Was tun, wenn der Durchfall vier Tage dauert??

In einem erwachsenen Körper können während des Prozesses der Darmfunktion verschiedene Störungen und Fehlfunktionen auftreten, von denen eine Durchfall ist. Es wird auch "Durchfall" genannt und ist der häufige Stuhlgang von flüssigem Kot. Es tritt sowohl bei geringfügiger Vergiftung als auch beim Auftreten einer schweren, möglicherweise chronischen Krankheit auf. Im ersten Fall verschwindet der Durchfall in 2-3 Tagen von selbst fast ohne Behandlung. In anderen Fällen dauert der Durchfall vier Tage oder länger und kann von anderen gefährlichen Symptomen wie Fieber, Magen- und Darmschmerzen und allgemeiner Schwäche begleitet sein. Wenn Sie die Krankheit leicht nehmen und die Behandlung nicht beginnen, führt Durchfall zu Dehydration, dem Auftreten schwer zu behandelnder akuter und chronischer Krankheiten.

In den meisten Fällen kann Durchfall mit einem bekannten Standardverfahren behandelt werden. Manchmal reichen jedoch Hausmethoden nicht aus, manchmal wird die Situation durch viele beliebte Mittel verschärft. Die Antwort auf die Frage "Was tun, wenn der Durchfall 4 Tage lang nicht verschwindet?" eindeutig - dringend einen Arzt aufsuchen.

Warum tritt Durchfall auf??

Durchfall bei Erwachsenen kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • Vergiftung mit abgestandenem Essen.
  • Behandlung mit Medikamenten, die Durchfall verursachen.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln.
  • Die Reaktion des Körpers auf Neurose.
  • Akklimatisation des Körpers.

Wenn der Durchfall den vierten Tag anhält, kann bei dem Patienten höchstwahrscheinlich eine der folgenden Krankheiten diagnostiziert werden:

2. Darminfektion (Darmgrippe, Rotavirus, Cholera).

4. Tuberkulose des Darms.

5. Enzymatischer Mangel.

6. Verschlimmerung chronischer Erkrankungen (Kolitis, Dysbiose).

7. Entzündung eines der Organe des Magen-Darm-Trakts.

Erste Hilfe

Wenn eine unangenehme Krankheit langwierig geworden ist, ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, um die Krankheit zu diagnostizieren und die Gründe für ihr Auftreten herauszufinden. Gleichzeitig kann der langfristige Durchfall bei einem Erwachsenen unabhängig behandelt werden:

1. Sie müssen jedes Sorptionsmittel trinken, das einem kranken Magen-Darm-Trakt hilft (Smecta, Filtrum-Sti, aktivierte Ecke)..

2. Da Durchfall für die Dehydration sehr gefährlich ist, müssen Sie große Mengen gekochtes Wasser oder schwachen, ungesüßten Tee trinken.

3. Die Einnahme von Kräutertees hilft dabei, die Versorgung mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, die während der Krankheit verloren gehen, wieder aufzufüllen. Bei Durchfall mit Fieber wirkt sich Linden- oder Johannisbeertee positiv aus, was fiebersenkende und diaphoretische Wirkungen hat.

4. Aussage eines reinigenden Einlaufs. Das bei Durchfall freigesetzte Wasser wäscht nicht nur nützliche Spurenelemente, sondern auch verschiedene pathogene Bakterien und Toxine aus. Durch Durchfall versucht der Körper, Giftstoffe zu beseitigen. Die Verwendung einer Klistierreinigung hilft dabei, Bakterien zu entfernen, die nicht in den Kot gelangt sind. Dies verhindert, dass sie wieder in die Darmwand aufgenommen werden und das Problem erneut auftritt. Das Spülen muss auch durchgeführt werden, da es einen zusätzlichen positiven Effekt hat - die Verringerung der erhöhten Körpertemperatur durch Absorption von Wasser.

Die Behandlung mit einem Einlauf umfasst die Verwendung von nicht nur reinem Wasser, sondern auch das Abkochen verschiedener Heilkräuter (Kamille, Salbei, Eiche). Machen Sie für sie eine Lösung bei Raumtemperatur. Für Erwachsene werden Einläufe mit einem Volumen von 750 ml bis 2 Liter verwendet..

Diät gegen Durchfall

Ein wichtiger Faktor bei der Behandlung von losen Stühlen ist die Einhaltung einer speziellen Diät. Die Diät gegen Durchfall bei Erwachsenen oder Kindern umfasst das Trinken großer Mengen neutraler Flüssigkeiten.

Bei längerem Durchfall müssen Sie die Ernährungsregeln befolgen:

1. Grundlage der Ernährung sind flüssige Lebensmittel, fettarme Suppen und Brühen sowie leichte Kartoffelpürees.

2. Die Ernährung erfordert ballaststoffreiche Lebensmittel (Bratäpfel, Bananen, Trockenfrüchte). Beim Brot wird Weiß oder Kleie bevorzugt.

3. Getreidebrei sollte schleimig oder halbschleimig gemacht werden. Grobe Körner sind strengstens verboten, da sie die bereits gereizten Darmwände verletzen können.

4. Mageres Fleisch und Fisch erlaubt.

Bei der Behandlung von Durchfall ist Folgendes verboten:

  • Frisches Gemüse und Obst.
  • Gewürze, große Mengen Zucker und Salz, grüner Tee, Kaffee.
  • Alle Arten von Konserven, geräucherten und getrockneten Lebensmitteln.
  • Alle kohlensäurehaltigen Getränke, alle Arten von Milchprodukten.
  • Fettiges Junk Food, das die Normalisierung des Darms beeinträchtigt.

Behandlung von Durchfall mit Medikamenten

Bevor Sie entscheiden, wie Durchfall behandelt werden soll, müssen Sie zunächst die Ursache der Krankheit herausfinden..

Bei Durchfall jeglicher Art wird Folgendes verschrieben:

  • Sorptionsmittel (Aktivkohle, Smecta).
  • Präparate, die das Ionengleichgewicht nach Dehydratisierung wiederherstellen (Rehydron).
  • Durchfallmedikamente (Loperamid, Imodium).
  • Pro- und Präbiotika, die das Gleichgewicht der Darmflora wiederherstellen (Bifiform, Linex).

Wenn der Durchfall durch eine infektiöse Krankheit verursacht wurde, verschreibt Ihnen ein Facharzt die Aufnahme:

  • Antibiotika (Tetracycline, Makrolide, Amoxicilline).
  • Darmantiseptika (Furazolidon, Ftalazol, Sulgin).

Diese Medikamente können nicht zur Selbstmedikation verwendet werden. Dies ist streng kontraindiziert, da sie nach den Ergebnissen von Forschung und Analysen ausgewählt werden. Sie werden individuell für Erwachsene und Kinder ausgewählt. Der Patient muss sie als Kurs trinken.

Das Vorhandensein von Symptomen wie:
1. Bitterkeit im Mund, fauliger Geruch;
2. häufige Magen-Darm-Störungen, abwechselnd Verstopfung mit Durchfall;
3. schnelle Ermüdbarkeit, allgemeine Lethargie;
zeigen die Vergiftung des Körpers mit Parasiten an. Die Behandlung sollte jetzt begonnen werden, da die Helminthen im Verdauungstrakt oder in den Atemwegen leben.

Konsultation und Untersuchung durch einen Arzt ist erforderlich, wenn:

1. Drei Tage nach Beginn der Behandlung hilft es immer noch nicht.

2. Die Temperatur wird tagsüber stabil auf einem Niveau über 38 ° gehalten und wird nicht durch Antipyretika verwechselt.

3. Die Einnahme von Medikamenten gegen Durchfall führt zu Abstoßung, Allergien, Hautausschlägen und anderen Reaktionen, einschließlich psychosomatischer.

4. Das Auftreten von Blut im Stuhl oder das Färben von flüssigem Kot dunkelbraun oder schwarz.

5. Keine Schmerzen und Krämpfe im Bauch.

6. Anzeichen von zu starker Dehydration: eingesunkene Augen, trockene Zunge, Gestank aus dem Mund.

7. Krankheit beeinflusst das Bewusstsein.

Wenn mindestens eines der oben aufgeführten Symptome vorliegt, muss dringend ins Krankenhaus. In diesem Fall werden groß angelegte Diagnosen und Labortests durchgeführt, auf deren Grundlage eine Behandlung verordnet wird..

Ursachen für Durchfall am dritten Tag

Durchfall ist eine übermäßige Ausdünnung des Stuhls, die mit Schnittschmerzen im Unterbauch einhergehen kann. Es gibt viele Gründe für dieses unangenehme Symptom, das zu mehreren möglichen Behandlungsmöglichkeiten führt. Es ist besser, das Therapieschema zusammen mit dem behandelnden Arzt zu wählen. In einigen Fällen verschwindet der Durchfall von selbst. Wenn der Durchfall jedoch am dritten Tag anhält, können Sie nicht auf Medikamente verzichten.

Mögliche Gründe

Lose Stühle erscheinen nicht ohne Grund. Eine Veränderung der Kotkonsistenz ist immer mit dem Einfluss eines der negativen Faktoren verbunden. Ärzte nennen mehrere Situationen, in denen Durchfall drei bis fünf oder mehr Tage dauern kann.

  1. Vergiftung. Dies ist die häufigste Ursache für Darmbeschwerden. Wenn abgestandenes Essen in den menschlichen Körper gelangt, beginnen Fäulnisprozesse im Verdauungstrakt, bei denen giftige Substanzen produziert werden. Dies ist es, was langfristigen Durchfall hervorruft. Die Situation wird sich nicht verbessern, bis alle Gifte den Körper verlassen haben.
  2. Dysbakteriose. Dieser Zustand ist durch ein Ungleichgewicht in der Mikroflora gekennzeichnet, die den Darm bevölkert. Durchfall kann 3 Tage oder länger dauern, danach wird er durch das entgegengesetzte Symptom ersetzt. Die Person beginnt unter Verstopfung zu leiden.
  3. Virusinfektion. Aufgrund des Eindringens der kleinsten pathogenen Lebewesen nichtzellulärer Natur in den Körper tritt bei einem Kind häufig Durchfall auf. In diesem Fall wird das Krankheitsbild durch eine allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens, Übelkeit und Schwäche ergänzt..
  4. Bakterielle Infektion. Dies ist eine der gefährlichsten Ursachen für anhaltenden Durchfall. Verschiedene Krankheitserreger können Durchfall hervorrufen, darunter E. coli, Cholera vibrio und Salmonellen. Der Patient hat Fieber und der gesamte Behandlungsprozess kann 3 Wochen dauern.
  5. Gastritis. Wenn Durchfall beginnt, sollte der Zustand der Magenschleimhaut überprüft werden. Bei entzündlichen Prozessen an den inneren Membranen des Verdauungstrakts ist auch Durchfall möglich..
  6. Stress. Durchfall bei Erwachsenen tritt häufig auf, wenn die Gesundheit des Verdauungssystems zufriedenstellend ist. Gastroenterologen argumentieren, dass der Grund in übermäßigem emotionalem Stress liegen könnte. In diesem Fall sind Hormone, die die glatten Muskeln der Darmwände entspannen, die Schuldigen der Störung..

Manchmal reicht es aus, um den Einfluss des provozierenden Faktors zu beseitigen, um unangenehme Symptome loszuwerden. In anderen Fällen ist eine spezialisierte medikamentöse Behandlung unabdingbar..

Durchfallmedikamente

Wenn der lose Stuhl 3 Tage lang anhält, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu lösen. Es ist wichtig, nicht nur zur Bildung von Fäkalien normaler Konsistenz beizutragen. Bei Durchfall ist es erforderlich, direkt auf die Darmperistaltik einzuwirken und provozierende Faktoren zu beseitigen.

Medikamente auf Loperamidbasis helfen, akuten Durchfall zu stoppen. Sie werden vom Arzt verschrieben, wenn auch nach drei Tagen keine Besserung eintritt. Solche Medikamente beeinträchtigen die motorische Funktion des Darms und blockieren den Drang zum Stuhlgang auf Rezeptorebene..

Viele beliebte Antidiarrhoika sind in Apotheken erhältlich. Ärzte empfehlen die Wahl von Imodium, Lopedium oder Loperamid. Es ist zu beachten, dass keines der Medikamente zur Behandlung eines kleinen Kindes geeignet ist. Das Mindestalter beträgt 4 Jahre.

Bei Durchfall verliert der Körper nicht nur Flüssigkeit, die normalerweise vom Dickdarm in den Blutkreislauf aufgenommen werden sollte, sondern auch wichtige Mineralien. Aus diesem Grund ist der Elektrolythaushalt der Person gestört, wenn der Durchfall 2 Tage oder länger anhält. Es kann durch Verwendung spezieller Salzlösungen, beispielsweise Rehydron, wiederhergestellt werden. Das Pulver enthält eine Mischung von Chemikalien, die die normale Konzentration von Mineralien im Körper sicherstellen. Durchfall führt bei einem Kind noch schneller zu einem Kraftverlust als bei einem Erwachsenen. Daher ist die Anwendung von Rehydron obligatorisch.

Sorbentien sind weitere wichtige Arzneimittel gegen Durchfall, der mehrere Tage anhält. Ihre Zulassung ist bei Vergiftungen, Virusinfektionen und bakteriellen Erkrankungen erforderlich. Solche Substanzen haben eine einzigartige Fähigkeit, Toxine auf ihrer Oberfläche zu absorbieren und sie, wenn sie gebunden sind, zusammen mit Kot zu entfernen..

Das bekannteste und kostengünstigste Sorptionsmittel ist Aktivkohle. Seine moderneren Analoga sind Enterosgel, Polysorb, Smecta. Sie sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verschrieben..

Viele Patienten sind daran interessiert, was zu tun ist, wenn Dysbiose die Ursache für Durchfall ist. Experten antworten, dass es notwendig ist, das Gleichgewicht der Darmflora so schnell wie möglich wiederherzustellen. Spezielle Vorbereitungen - Präbiotika helfen dabei. Sie stimulieren das Wachstum ihrer eigenen nützlichen Bakterien. Gute Bewertungen für das Medikament Hilak Forte, das häufig bei verschiedenen Darmproblemen verschrieben wird.

Darüber hinaus ist eine probiotische Behandlung möglich. Sie sind lebende Kulturen verschiedener nützlicher Bakterien, die im Darm Kolonien bilden, die pathogene Mikroben verdrängen. Diese Gruppe von Arzneimitteln umfasst Acipol, Linex, Bifiform, Bifidumbacterin.

Nach einer probiotischen Therapie verlaufen alle Verdauungsprozesse reibungslos.

Komplexere entzündliche Erkrankungen wie Gastritis, Bulbitis, Duodenitis werden streng unter Aufsicht eines Gastroenterologen behandelt. Solche Pathologien erfordern eine komplexe Therapie mit Antibiotika, Antazida, Gastroprotektoren und Prokinetika..

Diät und Ernährungsregeln

Lose Stühle sind ein gefährlicher Zustand, der zu einem Verlust an Kraft und Schwäche führt. Aus diesem Grund sollte der Zubereitung des Menüs besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Lebensmittel sollten den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen decken, ohne die Situation zu verschlimmern. Einige Lebensmittel sollten jedoch bei Durchfall vermieden werden. So wird die Verflüssigung von Kot beim Verzehr von Pflaumen, Äpfeln, Rüben, Gurken beobachtet.

Die Grundlage der Diät gegen Durchfall können leichte Suppen mit magerem Fleisch und Gemüse sein. Es ist besser, Getreide als Beilage zu wählen - Buchweizen, Reis. Es ist erlaubt, sie mit Huhn, Truthahn, Kalbfleisch oder Fisch zu ergänzen..

Fermentierte Milchprodukte helfen auch dabei, eine normale Darmfunktion herzustellen. Kefir, Acidophilus und Naturjoghurt sind nützlich für den Verdauungstrakt, da sie Laktobazillen enthalten. Es ist zu beachten, dass Milch und Sahne diesen Effekt nicht haben. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts werden sie am besten vermieden..

Volksheilmittel gegen losen Stuhl

Durchfall, der 3 Tage dauert, kann nicht ignoriert werden. Zusätzlich zu Medikamenten helfen sie, die Darmfunktion und die Volksrezepte zu normalisieren. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Therapie nicht in allen Situationen geeignet ist. Bei Infektionskrankheiten kann man also nicht auf pharmazeutische Präparate verzichten. Wenn Durchfall durch Vergiftung oder Stress verursacht wird, ist es durchaus möglich, die Hauptbehandlung durch Volksheilmittel zu ergänzen..

  • Die Verwendung von Reiswasser ist beliebt. Zur Herstellung des Produkts werden 2 Esslöffel Getreide mit zwei Gläsern Wasser gegossen. Die Mischung wird erhitzt und dann abgekühlt und infundiert. Sie müssen es den ganzen Tag in kleinen Schlucken trinken..
  • Ein weiteres wirksames Mittel gegen losen Stuhl ist Ebereschensaft. Sie müssen es zweimal täglich für ein halbes Glas trinken. Es ist ratsam, dies vor den Mahlzeiten auf nüchternen Magen zu tun. Das Getränk ist nicht nur nützlich, weil es hilft, Durchfall zu stoppen. Ebereschenbeeren sind reich an Vitaminen, die für Schwäche und Müdigkeit bei Darmstörungen unerlässlich sind.

Durchfall ist ein unangenehmes Symptom, das viel leichter zu beseitigen ist, wenn die genaue Ursache der Erkrankung bekannt ist. Um die Pathologie zu bestimmen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, der nicht nur untersucht, sondern auch die Durchführung von Tests empfiehlt. Nach der Untersuchung von Stuhl- und Blutproben wird der Spezialist eine Schlussfolgerung über die Faktoren ziehen, die die Störung hervorrufen, und erklären, wie die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts so schnell wie möglich wiederhergestellt werden kann..

Was tun, wenn ein Erwachsener 3 oder mehr Tage lang Durchfall hat?

Anzahl der Aufrufe: 18 004

Letztes Aktualisierungsdatum: 02. Juli 2020

Eine der Manifestationen einer Verletzung der funktionellen Aktivität des Darms ist Durchfall. Diese Störung ist gekennzeichnet durch lockeren und häufigen Stuhlgang, das Vorhandensein von Schmerzen und in einigen Fällen durch einen Anstieg der Körpertemperatur, was auf das Vorhandensein eines pathologischen Prozesses hinweist. Die Gründe, warum lose Stühle 3 Tage lang nicht verschwinden, können unterschiedlich sein. Betrachten wir sie genauer.

Einstufung

Die folgende Klassifizierung der Durchfallarten basiert auf den Ursachen für losen Stuhl.

Ansteckend. Wenn der Durchfall 3 Tage lang nicht verschwindet, kann dies darauf hinweisen, dass der Durchfall infektiösen Ursprungs ist. Es wird durch Mikroben, Toxine und andere Wirkstoffe verursacht. Durch Tests können Blut und Schleim im Stuhl gefunden werden..

Nahrungsmittel. Verdauungsdurchfall wird durch eine Verletzung der Ernährung, das Vorhandensein von Allergien gegen bestimmte Lebensmittel sowie die Verwendung von fetthaltigen oder rauen Lebensmitteln verursacht.

Dyspeptisch. Ein solcher Durchfall kann bei Erwachsenen auftreten und 3 Tage dauern, wenn der Verdauungsprozess gestört ist. Lose Stühle sind in der Regel das Ergebnis eines Enzymmangels bei pathologischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Giftig. Durchfall von 3 Tagen kann durch Vergiftung des Körpers mit Giften, Ethanol und anderen toxischen Substanzen ausgelöst werden. Darüber hinaus kommt es in einigen Fällen zu einer Selbstvergiftung des Körpers durch nicht entfernte Stoffwechselprodukte..

Medikament. Durch unkontrollierten Drogenkonsum kann es 3 Tage oder länger zu losen Stühlen kommen. In einigen Fällen tritt auch bei der Behandlung anderer Krankheiten mit Antibiotika, Antazida und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln eine Verletzung der funktionellen Aktivität des Magen-Darm-Trakts auf..

Neurogen. Durchfall, der bei Erwachsenen länger als 3 Tage auftritt, kann mit Stress und negativen Emotionen verbunden sein. In diesem Fall hängt sein Aussehen nicht von der verzehrten Nahrung und anderen Faktoren ab..

Assoziierte Symptome

Was tun, wenn der Durchfall bei einem Erwachsenen nicht schon seit 3 ​​Tagen verschwindet? Zunächst sollten Sie auf die begleitenden Symptome achten und einen Arzt aufsuchen. Die Richtigkeit der Diagnose und der verordneten Behandlung hängt davon ab. Um herauszufinden, warum Durchfall 3 Tage dauert, ist insbesondere zu beachten, wie oft sich der Drang zum Entleeren des Darms manifestiert, ob es Schmerzen gibt (und in welchem ​​Bereich des Bauches). Lose Stühle können auch von einem Anstieg der Körpertemperatur, Hautausschlägen oder Schleimhäuten, Erbrechen oder Übelkeit begleitet sein..

Diagnosemethoden

Um den Grund zu verstehen, warum Durchfall bei einem Erwachsenen nicht länger als 3 Tage verschwindet, führt der Arzt eine allgemeine Untersuchung durch und verschreibt eine diagnostische Untersuchung.

Allgemeine Inspektion. Währenddessen tastet der Spezialist den Bauch ab, wodurch der schmerzhafteste Bereich identifiziert, der Muskeltonus, das Vorhandensein von Schwellungen usw. bestimmt werden kann. Außerdem muss der Patient eine Reihe von Fragen zu Ernährungsmerkmalen, damit verbundenen Symptomen und anderen Beschwerden beantworten.

Laborforschung. Bei Durchfall, der länger als 3 Tage dauert, werden normalerweise Blut- und Kotuntersuchungen verschrieben, die Aufschluss über den Allgemeinzustand des Körpers geben und pathologische Prozesse erkennen.

Untersuchung des Rektums. Wenn der flüssige Stuhl eines Erwachsenen nicht länger als 3 Tage vergeht, kann ihm eine Hardwarediagnose zugewiesen werden, um den Zustand des Darms zu bestimmen. In diesem Fall können Methoden wie Koloskopie, Irrigoskopie, Intestinaloskopie und Sigmoidoskopie verwendet werden..

Zusätzliche Diagnose. Um herauszufinden, warum Durchfall bei Erwachsenen mehrere Tage lang nicht verschwindet, hilft eine zusätzliche Diagnose. Um festzustellen, in welchem ​​Zustand sich die Organe des Verdauungstrakts befinden, wird Ultraschall, CT oder EGDS verschrieben.

Durchfallbehandlung

Wenn der Durchfall bei einem Erwachsenen nicht länger als 3 Tage aufhört, muss ein Spezialist konsultiert werden, um die Ursachen für diesen Zustand zu ermitteln und eine geeignete Behandlung zu verschreiben. Betrachten Sie die wichtigsten Therapiemethoden.

Bekämpfe Dehydration. Die erste Frage, die sich bei längerem Durchfall (mehr als 3 Tage) stellt: "Was tun, um Dehydration zu vermeiden?" Dazu muss das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder aufgefüllt werden: Trinken Sie mehr Flüssigkeit in kleinen Portionen und nehmen Sie Rehydratisierungslösungen, die Natrium-, Kalium- und Glucosesalze enthalten.

Einhaltung einer Diät. Wenn der Durchfall 3 Tage lang nicht verschwindet, sollten Sie keine scharfen, fettigen und frittierten Lebensmittel zubereiten und essen. Während dieser Zeit müssen Sie die vorgeschriebene Diät einhalten. Es kann Getreide auf Wasser, Brühen auf magerem Fleisch, Kartoffelpüree, Bratäpfel usw. enthalten. Es ist strengstens verboten, frisches Gemüse und Obst, Konserven, Säfte und kohlensäurehaltige Getränke zu essen.

Medikamente einnehmen. Nur ein Arzt kann immer die Frage beantworten, was zu tun ist, wenn der Durchfall 3 Tage lang nicht verschwindet, und Medikamente verschreiben. In der Regel werden erwachsenen Patienten bei losen Stühlen Medikamente auf der Basis von Loperamid sowie Enterosorbentien, Enzymen, Antidiarrhoika und Probiotika verschrieben.

IMODIUM ® Express bei der Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen

Wenn der Durchfall 3 Tage lang nicht verschwindet, kann ein Spezialist das Antidiarrhoika-Symptom IMODIUM® Express verschreiben, das die Peristaltik normalisiert, die Freisetzung von Flüssigkeit in das Darmlumen verringert, den Drang zum Stuhlgang verringert und die Bildung härterer Fäkalien fördert. IMODIUM ® Express kann im Rahmen der komplexen Therapie von akutem und chronischem Durchfall verschrieben werden. Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren und die Anweisungen lesen.

Warum anhaltender Durchfall auftritt und wie man ihn heilt?

Längerer Durchfall bei Erwachsenen ist ein Zeichen für pathologische Störungen im Körper, daher ist eine sofortige Diagnose und Behandlung erforderlich. Ansonsten gibt es unvorhergesehene Folgen, die mit dem Tod (mit Dehydration) behaftet sind. Langzeitdurchfall wird für eine oder mehrere Wochen als Stuhlstörung angesehen.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Ursachen für anhaltenden Durchfall

Längerer Durchfall ist in seltenen Fällen eine eigenständige Krankheit, da er häufig als Symptom für die eine oder andere Störung im Körper auftritt.

p, blockquote 2,0,0,0,0 ->

Durchfall wird je nach Herkunftsursache in folgende Typen eingeteilt:

p, blockquote 3,0,0,0,0 ->

  1. Der dyspeptische Typ ist durch Verdauungsstörungen vor dem Hintergrund eines Mangels an Verdauungsenzymen gekennzeichnet.
  2. Die Verdauungsform entwickelt sich aufgrund einer allergischen Reaktion des Körpers, des Missbrauchs alkoholischer Getränke, der Aufnahme von übermäßig fetthaltigen Lebensmitteln und einer Verletzung der Ernährung.
  3. Die infektiöse Form tritt aufgrund einer Infektion mit Viren, Helminthen, Bakterien (E. coli, Cholera, Salmonellen, Mikrosporidien, Lamblien, Ruhr, Enteroviren usw.) auf..
  4. Art der Medikation. Während der Einnahme einer bestimmten Gruppe von Medikamenten (häufiger Antibiotika) entwickeln sich lose Stühle..
  5. Giftige Form - Vergiftung mit schädlichen und giftigen Substanzen. Merkmal - Der Körper zeigt eine Schutzreaktion in Form von Durchfall. Die Ätiologie des Ursprungs ist ansteckend und nicht ansteckend.

p, blockquote 4,0,0,0,0 ->

Funktioneller Durchfall

Funktioneller Durchfall ist eine polysymptomatische Darmerkrankung ohne organische Ursache. Es manifestiert sich ständig oder periodisch aufgrund bestimmter Faktoren und Voraussetzungen:

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

  1. Stresszustand, starke Erfahrung. In diesem Fall wird die Darmmotilität als Abwehrreaktion verstärkt..
  2. Übererregbarkeit der Nervenwurzeln im Darm.
  3. Erbliche Veranlagung.

Pankreatitis

Pankreatitis bezieht sich auf Pathologien des Magens, der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse, bei denen Pankreasenzyme in unzureichenden Mengen ausgeschieden werden. Dies führt zu pathologischen Reaktionen im Darm. Das heißt, Nahrung wird nicht abgebaut, Nährstoffe werden nicht absorbiert, Schleimhäute im Verdauungssystem entzünden sich.

p, blockquote 6,0,0,0,0 ->

Entzündungsprozesse tragen in chronischer Form zum Wechsel von Durchfall und Verstopfung bei. Die Haupttherapie ist die Aufnahme von Enzymstoffen und die Ernährung..

p, blockquote 7,0,0,0,0 ->

Dysbakteriose

Bei Dysbiose ist die quantitative Zusammensetzung der Darmflora gestört. Die Hauptursache für Dysbiose ist die langfristige Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln, die Laktobazillen, Bifidobakterien und andere nützliche Mikroorganismen hemmen. Infolgedessen nimmt die Anzahl pathogener Bakterien zu, die Immunität nimmt ab..

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Wenn wir das Problem von innen betrachten, können die folgenden pathologischen Störungen festgestellt werden:

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

  • komplexe Proteine ​​werden nicht gespalten;
  • Kohlenhydrate werden nicht in einfache Moleküle unterteilt;
  • Es gibt keine Synthese von Vitaminen, Eisen und Spurenelementen.
  • Darmperistaltik ist nicht reguliert;
  • Schadstoffe reichern sich an und vergiften den Körper.

p, blockquote 10,0,1,0,0 ->

  • anhaltender Durchfall;
  • Blähungen;
  • spontane Freisetzung von Gasen;
  • Darmschmerzen;
  • im Kot - Verunreinigungen unverdauter Lebensmittel.

Die Hauptbehandlungsmethode ist die Einnahme von Probiotika..

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Colitis ulcerosa

Bei Colitis ulcerosa entzünden sich die Schleimhäute des Dickdarms. Es kommt häufig zu einer Verschlimmerung, die sich in folgenden Symptomen äußert:

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

  • längerer Durchfall;
  • Bauchschmerzen;
  • Schwächung des Körpers;
  • Blutgerinnsel im Stuhl;
  • das Vorhandensein von schleimigen und eitrigen Einschlüssen;
  • Blutung;
  • Adhäsionsbildung;
  • Zähnung.

p, blockquote 13,0,0,0,0 ->

Colitis ulcerosa tritt aus verschiedenen Gründen auf, wird mit Aminosalicylaten behandelt und symptomatisch behandelt.

p, blockquote 14,0,0,0,0 ->

Morbus Crohn

Bei Morbus Crohn entzündet sich der gesamte Magen-Darm-Trakt je nach granulomatösem Typ, wodurch die Krankheit durch Geschwüre und Narben kompliziert wird, was eine Verletzung der Darmstruktur darstellt.

p, blockquote 15,0,0,0,0 ->

Bei Morbus Crohn sind folgende Anzeichen festzustellen:

p, blockquote 16,0,0,0,0 ->

  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Lethargie;
  • die Schwäche;
  • reduzierte Arbeitsfähigkeit;
  • Wässerung des Kots;
  • die minimale Anzahl von täglichen Stuhlgängen - 10 mal.

Wurmbefall

Bei einem Wurmbefall kommt es zu einer Infektion mit Parasiten wie Madenwürmern, Rundwürmern, Enterokokken, Bandwürmern usw. Würmer werden im Darm besiedelt und vergiften den Körper mit Abfallprodukten.

p, blockquote 17,0,0,0,0 ->

Was ist neben Durchfall zu beachten:

p, blockquote 18,0,0,0,0 ->

  • Juckreiz im Anus;
  • die Bildung von Akne, Warzen, Papillomen;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • gesteigerter Appetit;
  • Asthmaanfälle;
  • Vergiftungssymptome - Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwäche;
  • Unterdrückung der Stimmung, Reizbarkeit;
  • Schwere im Bauch;
  • häufiges Aufstoßen;
  • Blähung;
  • abwechselnd Verstopfung und Durchfall.

Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene können sich mit Würmern infizieren, da Parasiten in Lebensmitteln, Wasser, Luft und auf Haushaltsgegenständen vorkommen. Spezifische Behandlung erforderlich.

p, blockquote 19,0,0,0,0 ->

Andere Gründe

Zusätzlich zu den Hauptursachen für anhaltenden Durchfall tritt Durchfall vor dem Hintergrund solcher pathologischen Störungen und Faktoren auf:

p, blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • polyetiologische Enteritis in verschiedenen Teilen des Darms;
  • Enterokolitis, bei der der Entzündungsprozess sowohl den Dick- als auch den Dünndarm betrifft;
  • Laktoseintoleranz;
  • Fibrose der Bauchspeicheldrüse, die vor dem Hintergrund eines gestörten Wachstums des Bindegewebes auftritt;
  • Reizdarmsyndrom durch nicht fixierbare Faktoren;
  • bösartige und gutartige Neubildungen;
  • Hyperthyreose, bei der die Schilddrüse übermäßig viele Hormone produziert;
  • eine starke Abnahme der Immunität;
  • beeinträchtigte Darmintegrität vor dem Hintergrund einer Operation, Trauma;
  • Alkohol- und Drogenmissbrauch;
  • Nahrungsmittelallergien und andere Allergene.

p, blockquote 21,1,0,0,0 ->

Gefährliche Symptome

Das Hauptsymptom eines anhaltenden Durchfalls ist ein über einen längeren Zeitraum loser Stuhl, der mit herkömmlichen Methoden und Mitteln nicht beseitigt werden kann. Da Durchfall ein Symptom für andere Krankheiten und Zustände ist, können die begleitenden Symptome unterschiedlich sein. Es gibt jedoch eine allgemeine Symptomatik, bei der der Patient sofort einen Arzt konsultieren muss:

p, blockquote 22,0,0,0,0 ->

  • Krämpfe und Schmerzen im Bauch;
  • Darmknurren;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blähungen, Blähungen;
  • das Vorhandensein von Schleim, Eiter und Blut im Stuhl;
  • unnatürliche Kotfarbe;
  • Gewicht verlieren;
  • starke Schwächung des Körpers;
  • psychische Störungen;
  • Dehydration (Krämpfe, Bewegungsstörungen, Schwindel, Trockenheit der Schleimhäute und der Haut, Blutdrucksenkung).

Was können die Konsequenzen sein??

Längerer Durchfall wirkt sich nicht nur negativ auf den Darm und das Verdauungssystem aus, sondern auch auf den gesamten Körper. Wenn Sie nicht in die Klinik gehen, können folgende Komplikationen auftreten:

p, blockquote 23,0,0,0,0 ->

  1. Wenn lose Stühle lange halten, werden alle nützlichen Substanzen (Vitamine, Mineralien, Mikro- und Makroelemente) aus dem Körper ausgewaschen und das Wasser-Salz-Gleichgewicht gestört. Infolgedessen - Dehydration des Körpers.
    Dehydration verdickt die Blutflüssigkeit, was die Durchblutung verlangsamt und sich negativ auf Gehirn und Herz auswirkt. Vor diesem Hintergrund treten Arrhythmien, Arteriosklerose der Blutgefäße und andere Krankheiten auf. Dehydration selbst führt schließlich zum Tod des Patienten..
  2. Fehlfunktion der Organe des Zentralnervensystems durch Flüssigkeitsverlust. Das Blut ist nicht mit Sauerstoff und Nährstoffen gesättigt, was zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) führt. Dies führt zu Depressionen, Gedächtnisstörungen, Bewegungskoordination und ähnlichen Reaktionen..
  3. Dehydration fördert Anfälle, da Muskelgewebe seine Elastizität verliert, Nervenwurzeln - Empfindlichkeit. Im Band- und Muskelapparat nimmt der Flüssigkeitsstand ab, was zu einem Übertrocknen führt. Unwillkürliche Muskelkontraktionen treten vor dem Hintergrund einer Fehlinterpretation von Signalen auf, die vom Gehirn an die Muskulatur gesendet werden.
  4. Verletzung der Funktionalität aller inneren Organe aufgrund eines Mangels an Nährstoffen und Wasser im Körper.

Mit fortschreitender Dehydration verschlechtert sich der Zustand des Patienten erheblich - Tränen treten nicht aus den Augen aus, der Sehapparat scheint eingefallen zu sein, die Augenlider schließen sich nicht vollständig. Ferner bildet sich auf der Zunge ein weißer Belag, und die Zunge selbst schwillt an. Der Patient uriniert extrem selten, die Farbe des Urins verdunkelt sich.

p, blockquote 24,0,0,0,0 ->

Erste Hilfe bei Durchfall

Das erste, was zu tun ist, ist das Risiko einer Dehydration zu beseitigen, da Dehydration zu Komplikationen führt. Um dies zu verhindern, wird der Körper mit Salz und Wasser versorgt. Die folgenden Rehydratisierungslösungen werden verwendet:

p, blockquote 25,0,0,0,0 ->

  1. Regidron ist am häufigsten. Normalisiert den Elektrolythaushalt und beschleunigt die Weiterleitung von Nervenimpulsen. Stellt außerdem den Herzschlag wieder her, da er aus einer großen Menge Kalium, Glukose und Chlor besteht. Darüber hinaus verbessert sich die Funktionalität des Gehirns, Muskelschwäche wird beseitigt und die Reizbarkeit nimmt ab..
  2. Reosolan besteht aus Salzen, durch die Erbrechen und Übelkeit, Schwäche beseitigt werden.
  3. Orsol wird am häufigsten bei Herzerkrankungen und Kaliummangel eingenommen, da es zusätzlich zu den rehydrierenden Eigenschaften den Herzmuskel vor Schäden schützt.
  4. Normohydron beschleunigt Stoffwechselprozesse, lindert Schmerzen und Krämpfe und normalisiert die Blutversorgung.
  5. Gastrolit mineralisiert Weichteile, reduziert die Magensäure, beseitigt Übelkeit und Blähungen.
  6. Citraglucosolan wird hauptsächlich in den frühen Stadien der Dehydration angewendet.

Möglichkeiten zur Verwendung von Rehydrierungsmedikamenten:

p, blockquote 26,0,0,0,0 ->

  • oral - zu Hause (Sie sollten die in der Anleitung angegebenen Dosierungen genau befolgen);
  • intravenöse Tropfmethode - in der Klinik.

p, blockquote 27,0,0,0,0 ->

Regeln für die Einnahme von Rehydron und ähnlichen Mitteln:

p, blockquote 28,0,0,0,0 ->

  • 1 EL alle 5-10 Minuten einnehmen. l.;
  • Die Temperatur der Lösung sollte warm sein (35-38 Grad).
  • tagsüber nicht essen.

Wenn diese Medikamente nicht im Erste-Hilfe-Kasten enthalten sind, verwenden Sie ein von Ärzten empfohlenes Volks-Rehydrierungsmittel:

p, blockquote 29,0,0,0,0 ->

  • leicht erhitztes gekochtes Wasser - 1 Liter;
  • fügen Sie 2-3 EL hinzu. l. Sahara;
  • 1 EL geben. l. Tisch salz;
  • gründlich mischen;
  • Geben Sie dem Patienten nach jeder Entleerung 100 ml zu trinken.
  • Die maximale Tagesdosis der Lösung beträgt 2 Liter.

So bestimmen Sie die Genesung des Körpers:

p, blockquote 30,0,0,0,0 ->

  • Hautton ist normalisiert;
  • das Wasserlassen wird wiederhergestellt;
  • Schleimhäute werden angefeuchtet;
  • Schwäche verschwindet.

Behandlungen für Langzeitdurchfall

Das Therapieschema wird nach einer gründlichen Untersuchung auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse ausgewählt, dh in Abhängigkeit von der Ätiologie der Ursache des Durchfalls. Daher werden Medikamente verschrieben, die für die Ursache von Durchfall spezifisch sind..

p, blockquote 31,0,0,1,0 ->

Einnahme von Medikamenten

Die Behandlung sollte darauf abzielen, die Peristaltik wiederherzustellen, die Funktionalität des Verdauungssystems zu normalisieren, das Gleichgewicht der Mikroflora wiederherzustellen, den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen und unangenehme Symptome zu beseitigen.

p, blockquote 32,0,0,0,0 ->

Welche Medikamente verschreibt der Arzt:

p, blockquote 33,0,0,0,0 ->

  1. Mittel gegen Durchfall, die Kot binden: Loperamid, Imodium, Levomycetin, Enterodese.
  2. Antispasmodika, die Krämpfe und Schmerzen lindern: Papaverine, Galidor, No-shpa, Duspatalin.
  3. Bei physiologischem Durchfall werden Antidepressiva (Amitriptylin, Imizin, Ftorazizin) und Beruhigungsmittel (Novo-Passit, Mutterkraut-Tinktur, Persen, Baldrian-Tinktur) verwendet.
  4. Bei allergischen Reaktionen werden Antihistaminika verwendet: Claritin, Diazolin.
  5. Im Falle einer Vergiftung werden Sorptionsmittel verschrieben: Aktivkohle, Sorbeks, Enterosgel, Polysorb.
  6. Um die Peristaltik und die motorischen Fähigkeiten wiederherzustellen, werden Medikamente mit Hyperidin verwendet.
  7. Probiotika und Präbiotika helfen bei der Normalisierung der Mikroflora: Linek-s, Enterol, Khilak, Lactofiltrum, Bifidumbacterin, Normospectrum, Acipol.
  8. Um den Körper mit nützlichen Substanzen zu sättigen, werden Vitamin- und Mineralkomplexe verwendet (die Wahl hängt vom Grad des Mangels einer bestimmten Substanz ab)..

p, blockquote 34,0,0,0,0 ->

Hausmittel

Die traditionelle Medizin wird hauptsächlich als Zusatztherapie bei längerem Durchfall eingesetzt, da der Behandlungsansatz umfassend sein muss. Was kann verwendet werden:

p, blockquote 35,0,0,0,0 ->

  1. Minztee wird verwendet, um die Verdauung wiederherzustellen, muss jedoch anders gebrüht werden. Einige Minzblätter in ein Glas kochendes Wasser geben, 1-2 Minuten kochen lassen und unter dem Deckel warm werden lassen. Trinken Sie 2-3 Gläser pro Tag.
  2. Um entzündliche Prozesse zu reduzieren, wird Apothekenkamille gebraut. Für 250 ml kochendes Wasser wird 1 EL benötigt. l. Kräuter mit Blumen. Bei schwacher Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, abtropfen lassen. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten eine halbe Stunde lang kleine Schlucke ein.
  3. Stoppt Durchfall mit starkem Tee (für 200 ml kochendes Wasser 1-2 Teelöffel Tee). Tageswert - 3 Tassen.
  4. Johanniskraut brauen (250 ml Wasser pro 1 Esslöffel Kräuter). Trinken Sie den ganzen Tag über in kleinen Portionen.
  5. Essen Sie 5-6 Körner schwarze Pfefferkörner.
  6. Stärke verwenden: 200 ml Wasser benötigen 2 EL. l. Stärkepulver. Gut umrühren, das Glas dreimal teilen.
  7. Mischen Sie 100 ml Wodka mit einem halben Teelöffel Salz. Trinken Sie auf einmal.
  8. Schlucken Sie dreimal täglich eine Knoblauchzehe.
  9. Mit Kreuzkümmelöl gemischter Zucker ist nützlich (für 20 g - 2-3 Tropfen).
  10. Bei Helminthenbefall Wermut brauen. Gießen Sie dazu 1 EL in eine Thermoskanne (Glas kochendes Wasser). l. Kräuter. Bestehen Sie anderthalb Stunden. Trinken Sie die resultierende Lösung 2 Mal.
  11. Karottensamen hacken, 1 EL trennen. l., nimm die gleiche Menge grünen Dills. Einmal täglich oral einnehmen.
  12. In Wasser gekochtes Haferflocken kann den Kot zusammenhalten. Für 0,5 Liter Wasser werden 100 g Flocken benötigt. 5 Minuten kochen lassen, dann getrocknete Birnen hinzufügen und zur Bereitschaft bringen. Iss eine Portion in 2 mal.
  13. Die vielseitigste Methode ist das Abkochen von Reisgetreide. Für 500 ml Wasser 1 EL nehmen. l. Reis, 15 Minuten kochen lassen, bis alles vollständig abgekühlt ist. Die Flüssigkeit abseihen, alle paar Stunden 50 ml einnehmen.
  14. Granatapfelschalen kochen, als Teegetränk trinken. Machen Sie dasselbe mit Walnussblättern..
  15. Gießen Sie 1 TL in eine Thermoskanne. Paprika und Zimtpulver, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 60 Minuten. Nehmen Sie das Medikament jede halbe Stunde für 2 EL. l.

Diät

Diätkost ist eine Voraussetzung für die Behandlung von Durchfall jeglichen Ursprungs. Am ersten Tag, insbesondere bei Dehydration, ist es ratsam, das Essen vollständig aufzugeben. Ferner werden Gerichte in kleinen Mengen in die Ernährung aufgenommen..

p, blockquote 36,0,0,0,0 ->

p, blockquote 37,0,0,0,0 ->

  • Der Empfang erfolgt 5-7 mal am Tag;
  • kleine Portionen;
  • die Temperatur des Geschirrs ist warm;
  • Essen wird gedämpft oder gekocht;
  • gebratene und gebackene Gerichte sind verboten.

p, blockquote 38,0,0,0,0 ->

  • Hafer- und Reisbrei;
  • fettarmer Fisch (Pollock, Barsch usw.);
  • Nahrungsfleisch - Kaninchen, Hühnerfilet, Kalbfleisch;
  • Früchte mit bindender Wirkung - Quitte, Banane, Granatapfel;
  • Gemüsebrühen und Suppen;
  • Getränke - Tee, Gelee.

p, blockquote 39,0,0,0,0 ->

Was zu essen und zu trinken ist, wird nicht empfohlen:

p, blockquote 40,0,0,0,0 ->

  • fettiges Fleisch und Fisch;
  • fermentierte Milchprodukte, Milch (mit Ausnahme von Naturjoghurt);
  • reichhaltiges Gebäck, frisches Weizenbrot;
  • Süßigkeiten;
  • Bohnen;
  • Obst;
  • würzen;
  • Kaffee;
  • kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol;
  • Rohes Gemüse;
  • Pilze;
  • Dosen Essen;
  • Halbzeuge, Fast Food.

Verhütung

Befolgen Sie die Regeln zur Vorbeugung der Erkrankung, um anhaltenden Durchfall zu vermeiden:

p, blockquote 41,0,0,0,0 ->

  • Befolgen Sie die persönliche Hygiene, die eine Infektion ausschließt.
  • Gemüse und Obst gründlich waschen;
  • Befolgen Sie die Regeln für die Wärmebehandlung von Eiern, Fleisch und Fisch.
  • chronische Krankheiten rechtzeitig behandeln;
  • Probieren Sie exotische Gerichte mit Sorgfalt.
  • Allergene vermeiden;
  • Nehmen Sie bei der Behandlung mit Antibiotika zusätzliche Medikamente ein, die eine Dysbiose ausschließen.
  • Essen Sie keine verdorbenen Lebensmittel, befolgen Sie die Lagerungsregeln.
  • Achten Sie beim Kauf von Artikeln immer auf das Ablaufdatum.
p, blockquote 42,0,0,0,1 ->

Längerer Durchfall bei Erwachsenen tritt nicht von Grund auf auf. Daher ist es wichtig, die Grundursache eines unangenehmen Symptoms rechtzeitig zu erkennen, um gefährliche Komplikationen zu vermeiden. Durchfall kann nicht ignoriert werden - er kann tödlich sein.

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Was tun bei 4 Tagen Durchfall und wie einen Mann behandeln??

Viele Menschen fragen sich, was sie mit Durchfall tun sollen und wie sie die Symptome der Krankheit lindern können. Die Therapie von Durchfall sollte nach dem Erkennen der Krankheit sehr heikel sein.

Die Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktion des Darms und des Magens, aber auch des Gesundheitszustands des Patienten hängt direkt von der Geschwindigkeit der Lösung ab.

Schwerer Durchfall kann äußerst negative Folgen haben, von denen die gefährlichste Dehydration ist, die häufig zum Tod führt..

Wenn aufgrund verschiedener Umstände eine ärztliche Beratung nicht möglich ist und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten zufriedenstellend ist, können Sie versuchen, Durchfall in einer häuslichen Umgebung loszuwerden.

Liebe Leser! Unsere Artikel sprechen über typische Wege zur Lösung von Gesundheitsproblemen, aber jeder Fall ist einzigartig..

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr spezielles Problem lösen können, beginnen Sie mit einem Gewichtsverlustprogramm. Es ist schnell, kostengünstig und sehr effektiv.!

Schwerer Durchfall: Ursachen und Behandlung

Nützlicher Artikel? Teilen Sie den Link

Durchfall ist keine Krankheit, sondern nur ein Symptom, das von Störungen des Darms oder des Magens oder des gesamten Körpers spricht. Daher kann Durchfall nicht beseitigt werden, ohne die Faktoren zu ermitteln, die ihn ausgelöst haben..

Durchfall ist eine einmalige Entladung von losen Stühlen oder mit einer erhöhten Entleerungshäufigkeit.

Wenn eine ähnliche Verletzung in 21 Tagen auftritt, können wir in dieser Situation über akuten Durchfall sprechen, der länger als 3 Wochen dauert - chronisch.

Wenn dieses Symptom auftritt, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren. Er wird Ihnen sagen, was Sie mit Durchfall tun sollen und welche Mittel dieses Phänomen beseitigen können.

Die Gründe

Die Hauptursachen für Durchfall bei Erwachsenen sind:

  • Verdauungsstörungen nach einer schweren Mahlzeit mit "schweren" Mahlzeiten;
  • geringfügige Lebensmittelvergiftung;
  • Anfälligkeit für bestimmte Produkte, die nach einer Mahlzeit auftreten (Allergien, Hypolaktasie);
  • die Verwendung bestimmter Medikamente (Abführmittel, Antazida, Medikamente gegen Arrhythmie, Antikoagulanzien, Zuckerersatz);
  • psycho-emotionale Schocks (Angst, Furcht, bei denen Durchfall eine Folge eines hormonellen Anstiegs ist);
  • Durchfall auf Reisen (verbunden mit Klima- und Ernährungsumstellungen). Ein solcher Durchfall verschwindet normalerweise nach 3-4 Tagen, und die kranke Person assoziiert das Auftreten von Durchfall mit diesen Ereignissen.

Die provozierenden Faktoren von Durchfall bei Erwachsenen sind jedoch viel schwerwiegender:

  • Infektion mit pathogenen Mikroorganismen;
  • Entzündung der Verdauungsorgane (Gastritis, Hepatitis, Colitis ulcerosa), Geschwüre;
  • funktionelles Organversagen (Mangel an Enzymen);
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts unbekannter Herkunft (Morbus Crohn);
  • Vergiftung (Bleivergiftung, Quecksilber).

In solchen Situationen reicht es nicht aus, den Durchfall einfach zu stoppen: Sie müssen eine Diagnose durchführen und dann die geeignete Therapie auswählen, häufig in einem Krankenhaus.

Im Vergleich zu Laboranzeichen von Durchfall sind sie mild.

Dies gilt für einfache Verdauungsstörungen, wenn zusätzlich zu losen Stühlen spastische Schmerzempfindungen im Bauchraum und Dyspepsie (Gurgeln, Blähungen, Ansammlung von Gasen im Verdauungstrakt) auftreten..

Behandlung

Eine Selbstbehandlung von Durchfall in einer häuslichen Umgebung ist nur in einer Situation möglich, in der der Patient keine zusätzlichen Symptome aufweist, die auf das Vorhandensein komplexer pathologischer Prozesse hinweisen.

Die Behandlung von Durchfall zu Hause nach Feststellung der Ursachen der Pathologie umfasst die folgenden Anweisungen:

  • nach einem sparsamen täglichen Regime;
  • Diätessen;
  • Flüssigkeitsersatz;
  • Therapie mit Volksheilmitteln oder Medikamenten.

Um zu wissen, was mit Durchfall zu tun ist, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

Diät gegen Durchfall bei einem Erwachsenen

Die Ernährung wirkt sich direkt auf den Stuhlgang aus. Viele Lebensmittel wirken sich irritierend auf die Motorik aus und sollten bei schwerem Durchfall bis zur endgültigen Genesung vergessen werden. Dies sind Gewürze, rohes Gemüse, einige Früchte.

Bestimmte Produkte zeichnen sich durch eine fixierende Wirkung aus. Daher sollten nach Feststellung der Pathologie in den ersten 3 bis 6 Tagen der diätetischen Ernährung die folgenden Gerichte für Lebensmittel verwendet werden:

  • Weizenbrotcracker;
  • Gemüsepüree;
  • schleimiger Brei;
  • mageres Fleisch und Fisch (gedämpft, gekocht);
  • Tee, Blaubeergelee, Vogelkirschbrühe, Reis.

Es ist optimal, Diätkost von einem "hungrigen" Tag an zu beginnen: Sie müssen nur starken süßen Tee zubereiten (8-10 Tassen über den Tag verteilt)..

Wenn Durchfall durch Laktose, Glutenempfindlichkeit hervorgerufen wird, ist die Ernährung der Hauptfaktor in der Therapie.

Nach dem Erkennen dieser Pathologie wird eine medizinische Ernährung verschrieben, die Produkte, die Milchzucker und Gluten enthalten, vollständig ausschließt..

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle: Mahlzeiten sollten häufig (nach 3 Stunden) und kleine Portionen sein.

Diätkost muss während der gesamten Therapie und darüber hinaus eingehalten werden. Nach den ersten strengen Tagen ist es jedoch zulässig, Einschränkungen aufzuheben und das Menü unter Einhaltung der folgenden Grundsätze zu sättigen:

  • Entziehen Sie Produkte, die den Darm mechanisch und chemisch reizen (würzig, salzig, sauer, die grobe Ballaststoffe enthalten)..
  • Es ist verboten, Lebensmittel zu essen, die die Freisetzung von Galle stimulieren (Tomaten und Karotten, Saft aus Trauben)..
  • Lebensmittel, die Gärung und vermehrte Gasbildung verursachen (Äpfel, Kohl, Schwarzbrot), von der Speisekarte ausschließen.

Verbotene Produkte:

  • gebratenes Fleisch;
  • Innereien;
  • gesättigte Brühen;
  • fetthaltige Fischarten, die auf irgendeine Weise gekocht werden, und magere in gebratener Dosenform;
  • Vollmilch, Sahne;
  • hart gekochte Eier;
  • Kohl, Rüben, Radieschen, Gurken;
  • Dosen Gemüse;
  • saure Beeren und Früchte;
  • Mehl;
  • stark kohlensäurehaltiges Wasser, kalte Getränke.

Bei Durchfall bei Erwachsenen wird empfohlen, die Ernährung mit folgenden Gerichten zu sättigen:

  • gedämpfte Schnitzel, Fleischpüree, Soufflé;
  • gekochter Fisch, Dampfkoteletts;
  • Brei auf dem Wasser;
  • Pasta;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Hüttenkäse;
  • Rührei;
  • gekochtes Gemüse;
  • gebackene Früchte;
  • Beerenmousses;
  • Weißbrotcracker;
  • Tee, Kompott.

Drogen Therapie

Arzneimittel zur Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen nach Entdeckung einer Krankheit:

  • Sorptionsmittel. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Pathologietherapie. Förderung der Beseitigung toxischer Substanzen, Viren und pathogener Mikroorganismen aus dem Magen-Darm-Trakt, Absorption von Gasen und Verringerung von Blähungen. Die Verwendung dieser Medikamente wird während einer Darminfektion oder einer Intoxikation empfohlen, sie müssen jedoch getrennt von anderen Medikamenten eingenommen werden (es ist optimal, ein Intervall von 2 Stunden einzuhalten, da die Medikamente sonst nicht resorbiert werden). Bei einer schweren Absorptionsstörung im Darm werden keine Medikamente verschrieben, um den Nährstoffmangel nicht zu verschlimmern. Die Liste dieser Wirkstoffe ist groß, von Standardaktivkohle bis zu den neuesten Wirkstoffen auf der Basis von Kaolin, Calciumsalzen und Wismut.
  • Medikamente, die die Schleimproduktion im Darm reduzieren. Sie werden 1 Tag nach Beginn der Pathologie angewendet. Dies sind entzündungshemmende Medikamente wie Diclofenac, Indomethacin. Wenn Morbus Crohn festgestellt wird, werden zu diesem Zweck hormonelle Wirkstoffe (Metypred, Prednisolone) verwendet, wobei ein Spezialist hinzugezogen wird.
  • Phytopräparationen. Pflanzen mit adstringierenden Eigenschaften tragen dazu bei, die Darmsekretion und -motilität zu verringern. Dazu gehören Eichenrinde, Vogelkirsche, Erlenzapfen, medizinische Kamille, Cinquefoil. Aus diesem Rohstoff werden den ganzen Tag über Abkochungen und Tinkturen für den internen Gebrauch hergestellt. Um Durchfall zu beseitigen, sind verschiedene traditionelle Arzneimittel mit fixierender Wirkung geeignet..
  • Enzyme. Wenn Durchfall mit Erkrankungen des Verdauungstrakts verbunden ist, können Enzyme den Mangel an Verdauungssäften ausgleichen. Absorptionsstörungen im Darm erfordern ebenfalls eine Hilfsstimulation. Für diese Zwecke sind Medikamente auf der Basis von Pankreatin wirksam (Kreon, Festal, Mezim)..
  • Arzneimittel, die Durchfall und untere Darmperistaltik beseitigen. Die Auswahl des Arzneimittels unterscheidet sich von den Faktoren, die die Krankheit ausgelöst haben. Loperamid ist eine bekannte Komponente. Arzneimittel, die darauf basieren, eliminieren Durchfall als Phänomen (Imodium, Lopedium). Die Anwendung während einer Darminfektion ist verboten, da einige Krankheitserreger im Körper verbleiben und nicht ausgeschieden werden. Während der Enteropathie werden hormonelle Medikamente verschrieben, die gleichzeitig die motorische Aktivität des Magen-Darm-Trakts lähmen und dessen Absorption verbessern (Somatostatin, Octreotid). Krampflösende Medikamente beseitigen übermäßige motorische Fähigkeiten (Papaverine, No-shpa).
  • Antibiotika werden von einem Spezialisten verschrieben, nachdem er Informationen aus den durchgeführten Tests erhalten und die Faktoren ermittelt hat, die Durchfall verursacht haben. Im Allgemeinen werden antimikrobielle Breitbandmittel für Darminfektionen empfohlen. In einer Situation mit viralem Ursprung der Krankheit werden Immunglobuline verwendet. Ein solcher Durchfall kann jedoch ohne medizinische Intervention von selbst verschwinden..
  • Antiseptika für den Darm. Antibakterielle Mittel, die direkt im Verdauungstrakt wirken und nicht in den Blutkreislauf gelangen. Sie wirken sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen und andere pathogene Mikroorganismen aus, behalten jedoch nützliche Bakterien. Die beliebtesten Medikamente aus dieser Gruppe sind Enterofuril.
  • Probiotika. Diese Medikamente sind bei der Behandlung von Durchfall unterschiedlicher Herkunft unverzichtbar, da Durchfall, unabhängig davon, welcher Faktor hervorgerufen wird, zum Ungleichgewicht der Mikroflora im Darm beiträgt. Zum Beispiel wird Enterol als komplexes Medikament gegen Pathologie angesehen, das in verschiedene Richtungen wirkt: Es reduziert die Aktivität pathogener Mikroorganismen, hilft bei der Entfernung toxischer Substanzen, hilft bei der Wiederherstellung der Darmschleimhaut und stärkt die lokale Immunität und stimuliert auch das Wachstum positiver Bakterien.
  • Intestinale Immunmodulatoren. Fachärzte können in das therapeutische Regime für Durchfall ein Mittel wie Galavit aufnehmen, das bei jedem viralen Durchfall empfohlen wird. Das Medikament beseitigt die Vergiftungssymptome und verbessert schnell das Wohlbefinden bei erwachsenen Patienten (im Kindesalter kontraindiziert)..

Ethnowissenschaften

Die folgenden traditionellen Arzneimittel haben sich bewährt:

  • Walnuss. Ein bewährtes Mittel gegen Durchfall. Normalerweise helfen sie dabei, die Magenfunktion und die richtige Stuhlproduktion zu verbessern. Es ist zulässig, einen Aufguss auf Wodka oder Wasser zu machen.
  • Schwarzbrot. Es ist ein sehr verbreitetes Volksheilmittel gegen Durchfall. Es wird in Wasser eingeweicht und dann oral eingenommen. Es wird empfohlen, mehr Zwieback zu verwenden - sie tragen dazu bei, dass der Kot in der Zusammensetzung stabiler wird.
  • Beifuß. Ein beliebtes Mittel gegen Durchfall. Es wird empfohlen, eine Infusion von Wermut in einer Dosierung von 1 TL zu machen. dreimal pro Tag.
  • Jede Stunde, bis der Durchfall aufhört, müssen Sie 1 TL trinken. Kartoffelstärke, die in warmem Wasser gelöst ist.
  • Eichenrinde. Ein wirksames Mittel gegen Durchfall. Eine Abkochung davon ist ein starkes antibakterielles Medikament. Darüber hinaus zeichnet es sich durch hervorragende adstringierende Eigenschaften aus. 1 Teelöffel zerkleinerte Rohstoffe, die auf 2 Gläsern kaltem Wasser (mindestens 6 Stunden) bestehen müssen, erleichtern die Pathologie erheblich und beseitigen sie häufig. Dieses Mittel sollte dreimal täglich für 100 g angewendet werden. Die einzige Bedingung ist eine Kontraindikation für Kinder mit Durchfall.
  • Preiselbeeren während der Pathologie sind für jeden geeignet, unabhängig vom Alter. Es muss wie folgt vorgegangen werden: Beeren mit Blättern werden gebraut - für 2 EL. 2 Tassen kochendes Wasser, bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Bei Durchfall 4 mal täglich gekühlt einnehmen. Dosierung - jeweils 100 g.
  • Johanniskraut. 1 Esslöffel. l. gehackte Kräuter werden mit 1 Tasse kochendem Wasser gedämpft und aufgegossen. Einmaliger Durchfall verschwindet schnell. Das Mittel wird jedoch mit längerem 2-wöchigem Durchfall fertig. Sie müssen nur dreimal täglich mit Durchfall 150 g Brühe trinken. Es wird auch effektiv Einläufe daraus machen..

Verhütung

Durchfall zu verhindern ist viel einfacher als ihn zu behandeln. Vorbeugende Maßnahmen zur Beseitigung der Pathologie sind wie folgt:

  • Einhaltung der Hygienevorschriften;
  • Waschen von Obst und Gemüse vor dem Essen;
  • Wärmebehandlung tierischer Produkte;
  • die Verwendung von Medikamenten direkt auf ärztliche Verschreibung;
  • Essen von frischen und hochwertigen Produkten;
  • kochendes Wasser trinken.

Wenn die Maßnahmen zur Verbesserung des Wohlbefindens nicht mit einem positiven Ergebnis gekrönt wurden oder sich der Zustand des Patienten erheblich verschlechtert hat, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Durchfall ist ein unangenehmes Symptom vieler Pathologien, das auf eine Darm- oder Magenfehlfunktion hinweist. Durchfall ist gekennzeichnet durch häufiges Entleeren mit Veränderungen der Stuhlkonsistenz.

Ein Zustand bei Erwachsenen, der innerhalb von 3 Tagen nicht vergangen ist, ist ein Grund, zu einem Spezialisten zu gehen.

Chronischer Durchfall weist auf gefährliche Krankheiten hin, und regelmäßige Schmerzempfindungen im Bauchraum sind nicht die Norm.

Schwarzer oder grüner Durchfall, Würgereflex mit Blutverunreinigungen, starke Dehydration können auf die Schwere der Erkrankung hinweisen: Sie sollten sofort einen Arzt anrufen.

Nützliches Video

Alle hatten Durchfall. Dieser Zustand, der zu häufig losen Stühlen führt, ist sehr beunruhigend. Und unter bestimmten Umständen kann der Körper erheblich geschädigt werden.

Die Hauptursachen für Durchfall sind Lebensmittelvergiftungen, Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts, eine unüberlegte Ernährung, unkontrollierte Einnahme von Medikamenten, nervöse Störungen, helminthische Invasion, Darmdysbiose.

Durchfall verursacht

Durchfall deutet auf eine Verdauungsstörung hin.

Bevor Sie die Ursachen für Durchfall identifizieren, müssen Sie lernen, wie Sie eine wirklich begonnene Störung im Verdauungssystem identifizieren.

Immerhin ist die Anzahl der Stuhlgänge ein ziemlich durchschnittlicher Indikator. Für einige ist 2 Mal am Tag bereits viel, für andere sind 4 Stuhlgänge häufig.

Ein ziemlich breites Spektrum ist auch charakteristisch für die Konsistenz von Fäkalien. Manchmal ist die Entladung fest und hat ein formalisiertes Aussehen. Die Konsistenz von dicker Sauerrahm ist aber auch an sich kein Zeichen von Verstößen..

Sie betrachten daher nicht so sehr die Quantitäts- und Qualitätsmerkmale, sondern die Vertrautheit dieser Phänomene. Wenn mehrere Monate lang eine flüssige Konsistenz im Stuhl beobachtet wird, die den Allgemeinzustand in keiner Weise beeinflusst, ist dies die Norm. Der Körper funktioniert so.

Wenn eine Person die Eigenschaften ihres Stuhls überwacht, kann sie Durchfall schnell anhand eines charakteristischen Geruchs erkennen. Das Vorhandensein von Verunreinigungen im Stuhl ist ein weiteres Zeichen für beginnenden Durchfall. Verunreinigungen im Stuhl einer gesunden Person sollten fehlen.

Wichtig! Der Beginn von Durchfall wird durch die erhöhte Anzahl von Stuhlgängen bestimmt, durch das Auftreten eines wässrigen Charakters von Kot und Verunreinigungen in ihnen. Die allgemeine Natur des Stuhlgangs sollte sich grundlegend von der üblichen unterscheiden.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Durchfall ist eine Fehlfunktion im Magen-Darm-Trakt, wodurch alle Verdauungsprozesse auf ein inakzeptables Maß beschleunigt werden. Infolgedessen kommt unverdautes Essen zusammen mit einer großen Menge unverdauter Flüssigkeit heraus.

Dies führt nicht nur zur Verflüssigung von Kot, sondern auch zu einer Erhöhung der Anzahl der Stuhlgänge. Der Darmtrakt beginnt in folgenden Situationen zu versagen:

  • Penetration von Rotavirus / Enterovirus / Adenovirus / bakteriellen Infektionen in den Magen-Darm-Trakt;
  • Salmonellose;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • Herpesviren im Verdauungssystem;
  • Hepatitis;
  • Colitis ulcerosa;
  • Escherichiose;
  • Mangel an Enzymen;
  • Enteritis;
  • Pankreatitis;
  • Morbus Crohn, Whipple;
  • Polypen;
  • Divertikulitis;
  • rheumatoide Arthritis;
  • allergische Manifestationen;
  • chemische Vergiftung;
  • Behandlung mit Antibiotika, Zytostatika, Anticholinesterasemitteln und Prokinetika;
  • Drogenüberdosis;
  • Blutungen im Darm.

Informationen zu den Ursachen von Durchfall finden Sie im Video:

Da die häufigsten Krankheitserreger von Darmkrankheiten über Nahrung und Trinkwasser in den Körper gelangen, ist es notwendig, alles, was auf den Tisch kommt, streng zu kontrollieren.

Oft tritt eine Infektion während der Reise auf, wenn eine Person mit vielen Bakterien konfrontiert ist, die für den Körper ungewöhnlich sind. Aufgrund der hohen Durchfallhäufigkeit bei Fans tropischer Länder wurde das Konzept des "touristischen Durchfalls" in die Praxis umgesetzt.

Da die Verdauung sowohl vom Zustand der inneren Organe als auch von vielen äußeren Faktoren abhängt, kann jede negative Auswirkung auf dieses System von außen oder von innen zu Durchfall führen..

Daher kann das Auftreten von Schleim, anderen speziellen Einschlüssen und eine Zunahme des Stuhlgangs das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie im Körper signalisieren. Für eine wirksame Behandlung müssen Sie lernen, zwischen Durchfall durch Lebensmittelvergiftung, Stress und anderen Faktoren zu unterscheiden.

Wenn Durchfall durch die Einnahme bestimmter Medikamente verursacht wird, sollte er mit besonderer Aufmerksamkeit behandelt werden. Schließlich wird ein solcher Zustand als sehr gefährlich angesehen, der sich zu einem ernsthaften Zustand entwickeln und sogar den Tod provozieren kann..

Diese Entwicklung von Ereignissen ist bei längerem Einsatz von Antibiotika möglich. Dies führt zunächst zu Dysbiose und dann zu pseudomembranöser Kolitis. Diese Krankheit geht mit Durchfall einher, der schwer zu stoppen und manchmal einfach unmöglich ist..

Durchfall, der durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird, ist ebenfalls gefährlich. Bei rechtzeitiger angemessener Behandlung normalisiert sich der Zustand jedoch schnell wieder. Mit Hilfe von Medikamenten kann der Körper die Krankheit schnell überwinden, da alle Viren und Bakterien wie der menschliche Körper Teil der Natur sind. Wenn der Durchfall jedoch aufgrund von Toxinen begann, ist es viel schwieriger, die Situation zu regulieren..

Die Mechanismen für die Entwicklung von Durchfall hängen von den Gründen ab, die diesen Zustand provozierten. Die pathogenetischen Mechanismen entsprechen den Gründen, aus denen der Durchfall begann. Es ist zu beachten, dass nur ein Mechanismus zur Entwicklung eines pathologischen Zustands selten wirkt. In der Regel wird eine Kombination mehrerer Modelle beobachtet, von denen ein Mechanismus der vorherrschende ist..

Sorten von Durchfall

Durchfall wird in mehrere Sorten unterteilt..

Entsprechend den Ursachen und dem Mechanismus der Entwicklung gibt es verschiedene Arten von Durchfall:

  • Ansteckend. Diese Sorte entsteht durch das Eindringen einer gefährlichen Infektion in den Körper, die Krankheiten verursachen kann. Solche Krankheiten umfassen Salmonellose, Ruhr und andere. Die Ursache können andere Infektionen sein, die mit der Nahrung in den Körper gelangen.
  • Nahrungsmittel. Es wird eine Folge von allergischen Manifestationen sowie einer falsch zusammengestellten Diät..
  • Dyspeptisch. Dieser Typ entwickelt sich mit unzureichender Aufnahme von Enzymen, Galle in den Darm, mit einem Mangel an Magensaft. Infolgedessen kann der Lebensmittelbolzen nicht normal verdaut werden..
  • Giftig. Es tritt nach einer Vergiftung mit Quecksilber und anderen Chemikalien auf.
  • Medikament. Dies ist eine Folge des Einsatzes von Arzneimitteln, die sich nachteilig auf die Darmflora auswirken..
  • Neurogen. Durchfall kann sich unter dem Einfluss von Faktoren entwickeln, die das Nervensystem reizen. Übermäßige Erregung, Stress wird oft zu einem provozierenden Faktor bei der Störung des Verdauungssystems.

Wenn der Durchfall nur kurze Zeit anhält, hat er keine signifikanten Auswirkungen auf die Person. Aber wenn sich die Probleme hinziehen, können Sie Dehydration, Hypovitaminose und Veränderungen in der Arbeit der inneren Organe erwarten.

Symptome

Bei Durchfall können Bauchschmerzen auftreten.

Bei Durchfall haben fast alle Patienten die gleichen Beschwerden. Jede Art von Durchfall hat jedoch ihre eigenen Symptome..

Für eine korrekte Diagnose werden alle Symptome sowie Labordiagnosedaten berücksichtigt. Zu den Zeichen, auf die Sie besonders achten müssen, gehören:

  • Körpertemperatur. Wenn es erhöht ist, ist das Problem höchstwahrscheinlich eine virale oder bakterielle Infektion. Schließlich führen fremde Immunzellen beim Eintritt in den Körper zu einer Beschleunigung der Produktion von Antikörpern, wodurch die Temperatur steigt. Fieber mit Durchfall ist jedoch ein häufiges Ereignis..
  • Übelkeit, Erbrechen. Durchfall wird oft von Übelkeit begleitet. Dies sind praktisch zwei untrennbare Phänomene. Diese Tatsache erklärt sich aus der Unmöglichkeit, dass sich der Nahrungsklumpen normal entlang des Verdauungstrakts bewegt. Speisereste werden zurückgeworfen und verursachen Erbrechen. Der zweite Grund für das Auftreten von Übelkeit wird als Vergiftung des Körpers angesehen. Giftstoffe, die in den Blutkreislauf gelangen, breiten sich schnell im Körper aus und verursachen systemische Störungen. Das Brechmittel reagiert auf seine eigene Weise auf die Ausbreitung von Toxinen und signalisiert die Notwendigkeit der Entwicklung von Erbrechen als eine der Reinigungsmethoden. Übelkeit und Erbrechen sind daher das Ergebnis einer Funktionsstörung des Verdauungssystems und des Wunsches des Gehirns, den Körper vor Toxinen zu schützen..
  • Magenschmerzen. Der Schmerz im Bauch hat mehrere Ursachen. Erstens geht die Beschleunigung der motorischen Fähigkeiten mit einem Schmerzfaktor einher, der aufgrund von Krämpfen auftritt. Die Schmerzattacken können zunehmen und abnehmen. Der Schmerz wird vor dem Moment der Defäkation und nach einer Weile stärker.

Dieser Zustand tritt am häufigsten bei einer Lebensmittelvergiftung und beim Eintritt einer Infektion in den Körper auf..

Andere Arten von Durchfall verursachen Schwere im Bauch, Beschwerden und Krampfschmerzen fehlen normalerweise.

Hockerfarbe

An der Farbe des Kot kann man viel über den Gesundheitszustand des Menschen erkennen. Wenn Durchfall beginnt, bekommt die Farbe eine besondere Bedeutung. Wenn ein erfahrener Arzt die Farbe des Kot bei Durchfall untersucht, kann er eine ziemlich genaue Diagnose stellen..

Grüne Farbe

Kot kann in der Farbe variieren.

Das Grün im Stuhl zeigt wie die grüne Farbe des gesamten Stuhls das Vorhandensein einer Infektion an. Es können sowohl Viren als auch Bakterien sein..

Diese Farbe ist eine Folge des Vorhandenseins von Leukozyten und pyogener Kokkenflora im Kot. Die pathogene Flora im geschwächten Darm vermehrt sich schnell und verleiht dem Kot eine grüne Färbung.

Grüns erscheinen normalerweise im fließenden Stuhl als Schleim, der mit dem Stuhl gemischt wird und den Stuhl von oben bedeckt.

Ein solcher Durchfall ohne hohes Fieber ist selten. Typischerweise werden die Thermometerwerte erhöht. Der Zustand ist durch Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen gekennzeichnet. Veränderungen im Körper spiegeln sich im Zustand des Blutes wider, die UCK zeigt Anzeichen von Entzündung, Vergiftung.

Gelb

Diese Farbe zeigt einen relativ normalen Zustand an. Die häufigste Ursache für gelben Durchfall ist eine beschleunigte Darmmotilität..

Selbst bei einer erhöhten Geschwindigkeit hat vieles, was der Körper braucht, Zeit, um normal aufgenommen zu werden. Solche Fäkalien können zwar keine Gestalt annehmen, sie haben einfach nicht genug Zeit. Als Nebenwirkungen können leichte Schnittschmerzen, Schweregefühl im Unterbauch beobachtet werden.

Schwarze Farbe

Schwarzer Kot kann auf eine schwere Krankheit hinweisen..

Schwärze im Kot tritt nicht zufällig auf, diese Farbe kann ein Zeichen für lebensbedrohliche Zustände sein.

Aber bevor Sie über das Schlechte nachdenken, sollten Sie Ihre Ernährung analysieren..

Einige Lebensmittel wie Rüben oder Blaubeeren können Schwärze verursachen. Die Einnahme von Aktivkohle verläuft auch nicht asymptomatisch, der Kot wird schwarz. Die gleichen Konsequenzen für die Einnahme von De-Nol, Vikalin und ähnlichen Mitteln.

Tiefschwarze Farbe tritt aufgrund innerer Blutungen auf. Magenblutungen werden von Erythrozyten-Hämoglobin begleitet, das gegenüber Magensaft instabil ist. Die Bildung von Salzsäure-Hämatin ergibt in diesem Fall schwarzen Kot, der in der Farbe an Teer erinnert..

Dieser Zustand ist äußerst gefährlich. Wenn daher schwarzer Durchfall auftritt, muss sofort eine Notfallversorgung in Anspruch genommen werden. Das Krankenhaus sollte Tests durchführen und auch prüfen, ob die hämodynamischen Parameter niedrig sind.

Weiße Farbe (helle Töne)

Leichter Durchfall ist auch ein alarmierender Indikator. Es tritt fast nur dann auf, wenn die Gallenströme beschädigt sind, wodurch der Nahrungsklumpen die Fähigkeit verliert, die Gallenverarbeitung auf einem normalen Niveau zu erhalten.

Weißer Durchfall ist daher ein Signal für das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase oder von Neoplasmen in den Gallengängen. Als zusätzliches Zeichen für eine der oben genannten Diagnosen können Sie dunklen Urin und gelbe Haut verwenden.

Die Temperatur steigt in diesem Zustand selten an, der Schmerz ist nicht zu spüren.

Vorhandensein von Blut bei Durchfall

Wenn Blutstreifen im Kot erkennbar sind, wird die Integrität der Darmwand verletzt. Es kann das Ergebnis von Schleimhautschäden oder Tumorzerstörung sein.

Dieser Zustand ist charakteristisch für schwerwiegende toxische Läsionen. Wenn das Blut aus dem Bereich im oberen Teil des Dickdarms stammt, erscheint das Blut nicht als separate Flecken, sondern verleiht dem Kot einfach eine Kirschtönung.

Schleim gegen Durchfall

Das Vorhandensein von Schleim im Stuhl wird nicht als pathologisches Zeichen angesehen. Um den Status zu bestimmen, müssen Sie seine Farbe sehen. Transparenter Schleim ist eine Variante der Norm.

Aber grün, gelb, braun, blutig - das ist schon ein klares Symptom für eine ernsthafte Erkrankung. Es kann sowohl durch eine einfache Lebensmittelvergiftung als auch durch die Wirkung einer schweren Infektion verursacht werden..

Wenn der Schleim trotz der Behandlung bestehen bleibt, bedeutet dies, dass die Arzneimittel falsch ausgewählt wurden, hat die Therapie keine Wirkung. Dies ist ein sicheres Signal, um die Gegenmaßnahmen für diesen Zustand zu ändern..

Durchfall und Temperatur treten immer unerwartet auf. Um zu wissen, wie man in solchen Situationen handelt, sollten Sie die möglichen Ursachen dieser Manifestation verstehen.

Ursachen der Erkrankung

Die Hauptursachen für Durchfall mit der Temperatur können unterschiedlicher Natur sein, nämlich:

  • Darminfektion (Infektion durch Bakterien, Viren oder pathogene Pilze);
  • Vergiftung mit minderwertigen Lebensmitteln, Drogen;
  • Vergiftung mit verschiedenen Erkrankungen der inneren Organe;
  • Schwangerschaft;
  • Strahlungsbelastung;
  • Drogenüberdosis;
  • Magen-Darm-Erkrankungen.

Durchfall mit steigender Temperatur ist ein Zustand, der eine schnelle Lösung erfordert. Bei längerem oder schnellem Flüssigkeitsverlust kann die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährdet sein, insbesondere im Kindesalter.

Wenn Sie einen Krankenwagen rufen müssen

Es gibt Bedingungen, für die eine Behandlung zu Hause nicht akzeptabel ist. Bei Durchfall mit hohem Fieber ist ein Notfallbesuch im Krankenhaus erforderlich, wenn:

  • die Haut wird trocken und blass;
  • Der Patient wird von starkem Durst gequält. Die Flüssigkeitsaufnahme bringt keine Erleichterung.
  • Risse traten auf den Lippen auf;
  • Die Urinmenge hat abgenommen und eine dunklere Farbe angenommen.
  • das Auftreten von Arrhythmien, Tachykardien oder Herzschmerzen.

Vor der Ankunft des Krankenwagenteams sollten Sie selbstständig Erste Hilfe für den Patienten leisten:

    Das erste, was erforderlich ist, ist das Nachfüllen der verlorenen Flüssigkeit. Es ist notwendig, eine große Menge reines Wasser, eine Abkochung der Kamillenapotheke oder spezielle Salzlösungen zu trinken, die die Homöostase des Körpers normalisieren (Regidron).

Wichtig. Bei schwerem Durchfall vor dem Hintergrund der Hyperthermie ist das Trinken von Tee, Kaffee, Säften und Alkohol strengstens untersagt.

Darminfektionen sind die Hauptursache für Durchfall im Zusammenhang mit Hyperthermie

Die häufigste Ursache für Durchfall und Fieber über 37 bei Erwachsenen und Kindern sind bakterielle und virale Infektionskrankheiten. Weniger häufig wird AEI durch eine Infektion mit pathogenen Pilzen verursacht.

Colibacillus

Die Krankheit kann von infizierten Menschen über Nahrung und Wasser übertragen werden. Am häufigsten tritt eine Infektion beim Verzehr auf: Fleisch, Fisch, fermentierte Milchprodukte, Obst, Gemüse. Die Krankheit äußert sich in folgenden Symptomen:

  • lockerer Stuhl, manchmal mit Blut;
  • Magenschmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Hyperthermie (bis zu 38-39 0 С).

Salmonellose, Ruhr

Die Krankheit ist akut, ausgedrückt durch starken grünen Durchfall, in schweren Fällen werden Blutstreifen festgestellt, ein ausgeprägter Temperaturanstieg (40 Grad) kann mit Antipyretika nicht korrigiert werden. Die Infektion stellt eine Bedrohung für andere dar. Eine stationäre Behandlung in der Abteilung für Infektionskrankheiten ist erforderlich.

Rotavirus-Infektion

Kinder und Menschen mit geschwächter Immunität sind am anfälligsten für eine Infektion mit Rotavirus. Wenn ein krankes Familienmitglied nicht rechtzeitig behandelt wird, kann eine schlechte Hygiene zu Krankheiten für die ganze Familie führen..

Symptome einer Rotavirusinfektion:

  • Durchfall und Fieber (wiederholter und wässriger Stuhl);
  • Erbrechen bis zu 7 mal am Tag;
  • Schmerzsyndrom der Magengegend und des Abdomens;
  • Schwäche, Lethargie und Schläfrigkeit.

Wichtig. Jede Darminfektion sollte von einem Spezialisten behandelt werden. Eine unzureichende Therapie führt zu einer Verletzung der Darmmikroflora (Dysbiose), was die Voraussetzungen für eine häufige Infektion mit pathogener Flora schafft und die allgemeine Immunantwort des Körpers verringert.

Lebensmittelvergiftung

Eine häufige Ursache für Vergiftungen ist der Verzehr abgestandener Produkte oder Lebensmittel, die mit verschiedenen Giften und Toxinen kontaminiert sind..

Eine lebensmittelbedingte Infektion entwickelt sich innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Verzehr von minderwertigen Lebensmitteln, manchmal nach 10-20 Minuten. Übelkeit, Erbrechen, später Durchfall und Fieber, Kopfschmerzen, Schwäche kommen hinzu.

Wichtig. Eine Lebensmittelvergiftung kann schwerwiegende Folgen mit starker Dehydration haben. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Zustand von Kindern gewidmet werden, ein schwacher Körper verträgt Dehydration nicht gut und schwere Zustände treten in kürzerer Zeit auf (als bei Erwachsenen).

Pankreatitis

Fieber mit Durchfall kann auch bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auftreten. Die häufigste Ursache ist eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Um den Stuhl vollständig wiederherzustellen und das Wohlbefinden zu normalisieren, muss eine Pankreatitis behandelt werden.

Um die Manifestation von Durchfall zu stoppen, ist es notwendig, reichlich zu trinken, sparsame Lebensmittel (Brühen, Suppen, Getreide) zu essen und Enzyme zu verwenden, die die Verdauung verbessern (Kreon, Pankreatin), bevor Sie Lebensmittel einnehmen.

Akute Blinddarmentzündung

Die Symptome einer akuten Blinddarmentzündung sind sehr unterschiedlich, aber es gibt immer einen Ort für hohe Körpertemperatur, Schmerzen und Stuhlstörungen. Ein Schmerzanfall beginnt normalerweise in der Magengegend mit einer allmählichen Ausbreitung auf den Unterbauch. Blinddarmentzündung ist eine Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert. Selbstmedikation kann schwere lebensbedrohliche Peritonitis verursachen. Eine rechtzeitige Behandlung kann jedoch eine Behandlung ohne Operation ermöglichen..

Nichtspezifische Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa ist durch eine Schädigung der Dickdarmschleimhaut gekennzeichnet. Die Krankheit äußert sich in hoher Körpertemperatur, Durchfall, Schmerzen im Unterbauch, schwerem Verlust der Arbeitsfähigkeit aufgrund von Schwäche und Schwindel. Durch eine rechtzeitige Therapie können Sie sich erholen.

Virushepatitis

Virale Leberschäden äußern sich in folgenden Symptomen:

  • Veränderungen in der Haut (Gelbfärbung);
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium;
  • schwere Schwäche und Apathie;
  • Magenschmerzen;
  • Durchfall;
  • Erbrechen;
  • Hyperthermie;
  • Verfärbung von Kot.

Ohne angemessene Behandlung kann Hepatitis eine chronisch wiederkehrende Form annehmen, die für die Leber gefährlich ist, zu Leberzirrhose oder Krebs zu degenerieren.

Durchfall mit Antibiotikatherapie

Eine Antibiotikabehandlung führt häufig zu Durchfall aufgrund der Zerstörung der nützlichen Darmflora, wodurch die Voraussetzungen für eine beeinträchtigte Verdauungsfunktion geschaffen werden. Die Absage der Einnahme des Arzneimittels hilft, die Darmflora wiederherzustellen und diese Manifestation zu verschwinden.

Was tun mit Durchfall?

Das Beste, was eine Person tun kann, ist, ihre Gesundheit zu überwachen und alle Voraussetzungen für eine gute Gesundheit zu schaffen. Durchfall zu verhindern ist die beste Behandlung. Was tun bei Durchfall und Fieber?

  1. Das Auftreten von Durchfall vor dem Hintergrund einer Hyperthermie erfordert eine Korrektur des Zustands. Das erste, was zu tun ist, ist einen Arzt aufzusuchen. Besonders bei Körperschäden des Kindes. Wenn bei einem Erwachsenen am dritten Krankheitstag eine Dehydration auftritt, kann sie sich bei Kindern innerhalb weniger Stunden entwickeln.
  2. Bei Verdacht auf eine Infektion ist die Verwendung von Loperamid oder Imodium nicht wirksam. Mit einer Nahrungsmittelreaktion lösen diese Medikamente das Problem vollständig;
  3. Es ist notwendig, eine Rehydratation durchzuführen, um das Salz- und Wassergleichgewicht des Körpers wiederherzustellen: Rehydron, Mineralwasser (es ist besser, Gase freizusetzen), schwache Fruchtgetränke, Kompott. Kamillensud;
  4. Normalisierung der Ernährung unter Berücksichtigung des Zustands. Lebensmittel sollten leicht verdaulich, wärmebehandelt und in den erforderlichen Elementen ausgewogen sein.
  5. Bei einer Hyperthermie von bis zu 38 Grad können NSAIDs verwendet werden.
  6. Präparate, die Präbiotika und Probiotika enthalten, sind auch gute Helfer im Kampf gegen Durchfall.

Bevor Sie wegen Durchfall und Fieber behandelt werden, sollten Sie feststellen, um welche Art von Krankheit es sich handelt. Dies wird am besten von einem Spezialisten durchgeführt. Selbstbehandlung zu Hause kann sich negativ auf die Gesundheit auswirken und in einigen Fällen sogar zu einem ungünstigen Ergebnis führen..

Artikel Über Cholezystitis