NUC und Alkohol: Wie Alkoholkonsum Darmkrankheiten beeinflusst?

Das Verdauungssystem ist täglich erheblichen Belastungen ausgesetzt. Und die größten von ihnen betreffen die innere Oberfläche des Magens und des Darms..

Trotz der Tatsache, dass die Zellen der Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts alle zwei Tage erneuert werden, hat es nicht immer Zeit, sich vollständig zu erholen, wenn es regelmäßig den zerstörerischen Wirkungen chemisch aktiver Substanzen (einschließlich Alkohol) ausgesetzt ist..

Der pathologische Prozess auf der Oberfläche der Darmschleimhaut beginnt mit einer Entzündung und führt ohne Behandlung (wenn die negative Wirkung chemisch aggressiver Substanzen anhält) zum Auftreten von Darmgeschwüren.

Unter den Darmerkrankungen ist Colitis ulcerosa (UC) nicht die häufigste.

Es betrifft nicht mehr als 0,1% der Weltbevölkerung, aber da einige Patienten immer noch mit dieser Krankheit zu tun haben, möchten sie wissen, ob es erlaubt ist, NUC und Alkohol zu kombinieren: was möglich ist oder überhaupt nicht?

Beschreibung der Krankheit Colitis ulcerosa

Die Krankheit ist chronisch, es können jedoch Exazerbationen auftreten. Die Essenz der Pathologie ist eine Entzündung der Schleimhaut, die den Dickdarm auskleidet..

Nichtspezifische Colitis ulcerosa

Anatomisch unspezifische Colitis ulcerosa sieht folgendermaßen aus:

  1. Die Darmschleimhaut ist verdickt, mit Blut gesättigt, ödematös, die Falten sind geglättet, Geschwüre treten aufgrund einer Nekrose des Darmepithels auf - im akuten Stadium;
  2. Ulzerationen erreichen die submukosale oder Muskelschicht, Pseudopolypen können vorhanden sein - in einem chronischen Prozess;
  3. Das Lumen des Darms verengt sich, seine Länge wird verkürzt, das Rektum wird in den pathologischen Prozess einbezogen - in schweren Fällen.

Die Gründe sind nicht vollständig geklärt, aber es ist bekannt, dass Colitis ulcerosa als Ergebnis einer Kombination von Umweltfaktoren und einer genetischen Veranlagung für diese Pathologie auftritt.

Welche Faktoren können Colitis ulcerosa verursachen:

  • Exposition gegenüber Bakterien und Viren;
  • Tabakerzeugnisse, orale Verhütungsmittel, ungesunde Ernährung, Alkoholkonsum (dies ist die Frage, wie kompatibel Colitis ulcerosa und Alkohol sind);
  • genetische Veranlagung (auch wenn Verwandte Morbus Crohn hatten);
  • Störungen im Immunsystem.

Schlechter Appetit als eine der Ursachen für Colitis ulcerosa

Die Symptome von NUC manifestieren sich wie folgt:

  1. systematischer Durchfall, Schleim, Blut, Eiter sind im Kot vorhanden;
  2. Krampf und Schmerzen im Darm, falscher Drang zum Stuhlgang;
  3. erhöhte Körpertemperatur (von 37 auf 39 Grad);
  4. Unterdrückung des Appetits;
  5. im chronischen Verlauf - Verlust des Körpergewichts;
  6. Schwäche, Gelenkschmerzen;
  7. Störungen des Wasser- und Elektrolythaushalts.

Die Behandlung von Colitis ulcerosa besteht in der Auswahl einer speziellen Diät, wobei gefährliche Lebensmittel von der Diät ausgeschlossen werden (einschließlich des Verbots von Alkohol in NUC). In schweren Fällen werden intravenöse Nährstoffe und Wasser verabreicht.

Medikamente gegen Colitis ulcerosa

Die medikamentöse Behandlung besteht in der Verwendung von entzündungshemmenden Medikamenten (Mesalazin und Sulfasalazin können als Beispiele angeführt werden), einer Hormontherapie (Dexamethason, Prednisolon)..

Über die Verträglichkeit von Alkohol mit NUC

Es gibt eine Reihe von Studien, die die vorteilhaften Wirkungen kleiner Dosen alkoholischer Getränke bei Patienten mit Colitis ulcerosa behaupten, aber die Zuverlässigkeit dieser Studien ist fraglich..

Die überwiegende Mehrheit der Ärzte verbietet Patienten mit NUC kategorisch die Remission von Alkohol, da Ethylalkohol die Krankheitssymptome verstärkt und eine erfolgreiche Behandlung verhindert.

Alkoholkonsum für UC

Diejenigen, die darüber nachdenken, ob Alkohol in einer kleinen Dosierung mit NUC möglich ist, sollten wissen, dass jeder Fall individuell ist.

Bei einigen Patienten erhöht die Verwendung von alkoholischen Getränken in einer kleinen Dosierung die Symptome nicht und es kommt nicht zu einer Verschlimmerung der Krankheit. Und bei einigen Patienten kann bereits eine geringe Menge Alkohol zu Komplikationen führen..

Wenn wir bestimmte Arten von alkoholischen Getränken betrachten, können wir die gefährlichsten und am wenigsten gefährlichen von ihnen mit Colitis ulcerosa unterscheiden:

  • Bier, Rotwein, Champagner, Tequila, Cognac, Cocktails und Rum sind am gefährlichsten, da sie den Fermentationsprozess und die Freisetzung von Galle stimulieren.
  • Weißwein, Apfelwein, süße Liköre - mäßige Gefahr;
  • Mondschein, Wodka - am wenigsten gefährlich.

Vergessen Sie aber nicht die Dosierung: Das zulässige Maximum für starke Getränke sollte 1-2 Gläser nicht überschreiten, für alkoholarme Getränke 1-2 Gläser.

Ein Muss zum Trinken mit NUC

Vor dem Trinken müssen Sie auf einen guten Snack achten (er sollte kein geräuchertes Fleisch, Gurken, fermentierte Lebensmittel, natürliche Fette in mäßigen Mengen enthalten - Schmalz, Sonnenblume oder Butter)..

Die Folgen des Trinkens alkoholischer Getränke bei Krankheit

Patienten, die den Empfehlungen des Arztes nicht folgen und sich erlauben, Alkohol zu trinken, sollten die folgenden negativen Symptome erwarten:

  1. Darmerkrankung;
  2. Übelkeit oder Erbrechen;
  3. Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  4. erhöhte entzündliche Prozesse;
  5. erhöhte Darmperistaltik, Krämpfe, Schmerzen.

Fazit

Die Behandlung von Colitis ulcerosa beinhaltet das Fehlen alkoholischer Getränke in der Ernährung.

Ethylalkohol hat Eigenschaften, die die Symptome der Krankheit verstärken und zu ihrer Verschlimmerung beitragen (Entzündung, Durchfall, Darmblutung, Blähungen, Krämpfe)..

Ausnahmsweise darf gelegentlich eine Mindestdosis Alkohol konsumiert werden, die keine erhöhte Freisetzung von Galle und Fermentation im Darm verursacht. Es ist jedoch am besten, alkoholische Getränke vollständig zu vermeiden..

Thema: NUC und Alkohol

Themenoptionen
  • Druckversion
  • Anzeige
    • Lineare Ansicht
    • Kombinierte Ansicht
    • Baumsicht
  • NUC und Alkohol

    Hallo, trinkt jemand Alkohol mit Kolitis, wenn ja, was (ich nehme Sulfasalazin)? Am Wochenende rufen sie zum Angeln auf und was man mit Wodka machen kann ((((. Erinnern Sie sich zumindest an den vergessenen Geschmack von Betrunkenen))).

    Nehmen Sie Rotwein - aus Wodka kann es passieren, dass Sie den gesamten Stausee schließen.

    In Maßen, wenn, dann können Sie :-) das ist das gleiche wie für schwangere Frauen - wenn Sie es wirklich wollen, ist es sinnvoller, ein wenig zu trinken, als sich beim Entzug zu belästigen :-)
    Mein Gastroenterologe gibt 50 g Cognac zu. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass 200-300 Gramm ohne Konsequenzen vergehen, ich trinke meistens Cognac, selten Whisky. Es ist klar, dass dies während der Remissionsperiode ist. und selbst bei einer starken Exazerbation funktioniert Alkohol nicht. Ich mag es für das neue Jahr, bereits am Ausgang der Exazerbation, aber sehr schwach, und 50 Gramm pro Nacht nicht gemeistert - es klettert einfach nicht und ich will nicht!
    Und natürlich ist alles individuell und jeder hat seinen eigenen Kopf auf den Schultern..

    im Gegenteil, ein Glas Wein beginnt sich zu rühren und kann sich leicht verschlimmern. Der Wein ist sauer und gärt!

    Wenn Sie sich beherrschen können, können Sie es versuchen. Und wenn einer nach dem anderen und dann noch einer und ein bisschen mehr, dann ist es besser, darauf zu verzichten.
    Ohne Exazerbation erlaube ich Brandy oder Wodka hundert Gramm. Champagner mit guter Gesundheit ist auch einhundert Gramm. Die Stimmung steigt auch bei solchen Dosen sehr gut an. Es wird so schnell in den Blutkreislauf aufgenommen, entweder wegen Krankheit oder weil ich selten trinke. Mir ist auch aufgefallen, dass bei der Anwendung von Paracetamol die Kopfschmerzen in nur fünf Minuten nachlassen, was noch nie zuvor passiert ist.
    Vor der Krankheit schwächte sich der Wein immer in direktem Verhältnis zu dem, was getrunken wurde. Ich vermeide Wein.

    Wie lange können Sie nach der Einnahme von Sulfasalazin alkoholische Getränke trinken? Vielen Dank für Ihre Antworten. )))

    Ist es möglich, Alkohol mit Colitis ulcerosa zu trinken?

    Alkoholkonsum bei Patienten mit UC (Colitis ulcerosa) ist kontraindiziert, da er zur Entwicklung des Entzündungsprozesses beiträgt. Unter dem Einfluss von Ethanol in alkoholischen Getränken beginnt ein oxidativer Prozess, der die gesamte Darmflora und die Leistung des gesamten Magen-Darm-Trakts beeinträchtigt..

    In Bezug auf Colitis ulcerosa sind die Ergebnisse von Alkoholstudien jedoch gemischt. In einigen Fällen verläuft der Alkoholkonsum ohne sichtbare Komplikationen, und einige Studien belegen sogar die möglichen Vorteile von Alkohol bei dieser Art von entzündlicher Darmerkrankung..

    Alkohol und NUC: Wissenschaftliche Forschung


    Der systematische Konsum von Alkohol in großen Mengen wirkt sich sogar negativ auf den Körper eines gesunden Menschen aus. Aber Alkohol wirkt sich etwas anders auf den kranken Organismus aus. Im Folgenden werden wir über wissenschaftliche Forschung sprechen, in deren Verlauf auf die eine oder andere Weise die Wechselwirkung von Alkohol auf den Körper von Patienten mit UC untersucht wurde..

    Eine der ersten globalen Studien zu diesem Thema stammt aus dem Jahr 1989. An der Studie nahmen über 304.000 Menschen teil, von denen viele an Colitis ulcerosa litten. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Alkohol auch eine Schutzfunktion gegen Colitis ulcerosa haben kann..

    Aus den Ergebnissen der Studie wurden zwei Hauptschlussfolgerungen gezogen:

    • Das Trinken von Alkohol vor der Diagnose einer Colitis ulcerosa kann die Wahrscheinlichkeit einer späteren Entwicklung einer Colitis ulcerosa verringern..
    • Kaffeetrinken, einschließlich normalem Kaffee, hat nichts damit zu tun und verschlimmert Colitis ulcerosa nicht.

    Die Daten aus dieser Studie waren nicht erschöpfend und schlüssig, so dass vor einigen Jahren eine weitere wissenschaftliche Studie zu diesem Thema durchgeführt wurde..

    Die zweite Studie wurde vor relativ kurzer Zeit durchgeführt - im Jahr 2010. Die Forschungsergebnisse zeigten Folgendes:

    • Alkohol wirkt sich negativ auf den Darm aus und verursacht und aktiviert entzündliche Prozesse.
    • Während der NUC sollte kein Alkohol getrunken werden: Entzündungsreaktionen verschlimmern sich, die allgemeine Natur und Prognose der Krankheit verschlechtert sich, das Risiko einer Verschlimmerung der Colitis ulcerosa steigt.

    Darüber hinaus haben die Autoren einer Studie aus dem Jahr 2010 eine weitere Studie durchgeführt, die sich mit der Untersuchung der Wirkung von Rotwein auf den Darm von Patienten mit Colitis ulcerosa befasste. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass eine einzige Woche täglicher Konsum von Rotwein in Maßen die Menge an Calprotectin im Kot von Patienten reduzierte. Darüber hinaus steigt die Darmpermeabilität signifikant an - dieser Effekt wurde während der Studie auch bei kranken Menschen nicht beobachtet..

    Gleichzeitig zeigte die Studie, dass der tägliche Verzehr von Rotwein selbst im Stadium einer stabilen Remission von NUC gefährlich ist. Langfristig besteht bei solchen Patienten ein erhöhtes Risiko für ein Wiederauftreten der Krankheit, während das Risiko langfristig ist und sich erst Jahre später manifestieren kann..

    Eine andere Studie in Japan aus dem Jahr 1994 konnte keine Muster zwischen einer Verschlechterung der Colitis ulcerosa und dem Rauchen oder Trinken feststellen..

    Kann ich mit NUC Alkohol trinken??


    Forschungsergebnisse sind widersprüchlich, die Wirkung von Alkohol auf den Körper von Patienten mit Colitis ulcerosa ist unterschiedlich. Alkohol kann spurlos vergehen, aber das Risiko, akute Zustände, Schmerzen und eine Verschlimmerung der Krankheit zu entwickeln, ist viel höher.

    Wichtig: Nicht nur der Darm ist einem hohen Verletzungsrisiko ausgesetzt,
    aber auch die Leber. Es ist unmöglich, die Folgen des Trinkens mit UC genau vorherzusagen. Es ist besser, die Alkoholmenge zu begrenzen und noch besser - sie ganz auszuschließen, um das Risiko von Exazerbationen und akuten Rückfällen der Krankheit zu vermeiden.

    Bei einer negativen Reaktion des Körpers treten folgende Symptome auf:

    • Übelkeit und Erbrechen, mögliches Erbrechen mit Blut;
    • Innere Darmblutungen, manchmal stark und gefährlich für Leben und Gesundheit;
    • Starke Schmerzen in verschiedenen Teilen des Bauches;
    • Länger andauernde Verdauungsstörungen, Durchfall, Verschlimmerung von NUC.

    Darüber hinaus umfasst die Behandlung von Colitis ulcerosa mehrere Medikamente. Fast alle Medikamente sollten nicht mit Alkohol gemischt werden - Leberschäden sind möglich. Derzeit raten Ärzte auf der ganzen Welt nicht zur Verwendung von Alkohol bei Patienten mit Darmkolitis. Darüber hinaus kann Alkohol selbst zur Entwicklung einer alkoholischen Kolitis beitragen. Das Trinken von Alkohol mit UC liegt ausschließlich in der Verantwortung des Patienten und kann katastrophale Folgen haben, insbesondere wenn Alkohol nicht während einer langen und stabilen Remission in den Darm gelangt.

    Alkohol und entzündliche Darmerkrankungen: Ein Glas kann sein

    Für jeden medizinischen Rat aus der Kategorie "Sie sind strengstens verboten..." sollten meiner aufrichtigen Überzeugung nach eindeutige wissenschaftliche Daten vorliegen. Ein russischer Patient mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn wird mehr als einmal hören, dass er "eine strenge Diät einhalten muss" (nicht), "Sie können keine Kinder haben" (Sie können), "Sie können nicht geimpft werden" (Sie müssen!) Und "Sie sollten psycho-emotionalen Stress vermeiden". (Ich sollte wissen wie genau). Wie kann man hier nichts trinken? Alkohol ist aber auch "streng kontraindiziert". Lass es uns herausfinden.

    (Bereit, unser Wort dafür zu nehmen - scrollen Sie zum letzten Absatz)

    Du kannst ein Glas haben. Drei ist übertrieben

    Verursacht Alkoholkonsum IBD??

    Im Juli 2017 wurden die Ergebnisse einer geradezu epischen prospektiven Studie veröffentlicht: So heißt es - EPIC (European Prospective Investigation in Cancer and Nutrition). 1993 begann eine unglaubliche Anzahl von Teilnehmern (262.451 Personen), Fragebögen darüber auszufüllen, was sie essen und trinken. Seitdem wurden sie überwacht: Während dieser Zeit entwickelten sich bei 198 Menschen Colitis ulcerosa und bei 84 Morbus Crohn (beachten Sie, dass dies genau die Fälle der allerersten Krankheit sind). Diese „unglücklichen“ Teilnehmer wurden mit „Paaren“ verglichen - Teilnehmern ohne IBD, aber im gleichen Alter und mit anderen identischen Merkmalen (zum Beispiel wurden Raucher mit Rauchern verglichen). Eine solche Studie - der Vergleich von Menschen mit der Krankheit und Menschen, die ihnen ohne die Krankheit sehr ähnlich sind („Fall-Match“) - ermöglicht es Ihnen, zuverlässig zu beurteilen, ob Alkohol (und nicht andere Faktoren) die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von IBD beeinflusst. Wie sich herausstellte, ist dies nicht der Fall. Weder die Tatsache, dass Alkohol getrunken wurde, noch die Regelmäßigkeit seines Konsums oder die Menge des konsumierten Alkohols erhöhten (aber verringerten) nicht die Wahrscheinlichkeit, an Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zu erkranken. Natürlich wurden bereits ähnliche Studien durchgeführt, aber EPIC ist die erste und bislang einzige prospektive Studie..

    Vor einem Monat erschien eine Metaanalyse der verfügbaren epidemiologischen Studien (neun davon): 3689 Fälle von Colitis ulcerosa und 335 339 Personen als Kontrollen. Die Anzahl der pro Woche konsumierten Getränke korrelierte in keiner Weise mit dem Risiko einer Colitis ulcerosa. Ich freue mich auf eine ähnliche Metaanalyse für Morbus Crohn. Streng genommen geht es uns aber nicht darum, ob IBD aus Bier und Whisky stammt, sondern um die folgende Frage:

    Kann bereits bestehende IBD nach dem Trinken von Alkohol aufflammen??

    Wir wissen es nicht wirklich. Ethanol verursacht oxidativen Stress, verändert die Konzentration entzündlicher Zytokine (z. B. Interleukin-12) erheblich und erhöht die Durchlässigkeit der Darmwand für bakterielle Endotoxine. Bei IBD ist die Immunantwort auf diese Endotoxine übermäßig hoch. Das Risiko einer Verschlimmerung von IBD mit Alkohol ist zweifellos erhöht. Wir wissen jedoch nicht, um wie viel sich dieses Risiko erhöht. Die meisten wissenschaftlichen Daten wurden in Labormodellen (Mäuse, Zellkulturen usw.) oder, gelinde gesagt, in nicht sehr großen Studien an Patienten gewonnen. Zum Beispiel fütterten witzige Amerikaner aus Chicago 2011 Menschen mit IBD-Remission eine Woche lang mit gutem Rotwein (der Wein war wirklich gut: Die Teilnehmer tranken 1-3 Gläser chilenischen Cabernet Sauvignon, Jahrgang 2003) pro Tag. Es gab nur wenige Teilnehmer: 7 gesunde, 8 Personen mit Colitis ulcerosa-Remission und 6 Personen mit Remission von Morbus Crohn. Die Ergebnisse waren inkonsistent. Einerseits stieg bei Menschen mit IBD (aber nicht bei gesunden Menschen) die Darmpermeabilität stark und signifikant an: Sie wurde untersucht, indem ihnen vor und nach der "Alkoholwoche" ein Cocktail aus schlecht absorbierten Kohlenhydraten - Mannit, Lactulose und Sucralose - verabreicht wurde. Anhand der Menge dieser Kohlenhydrate, die dann im Urin ausgeschieden werden, kann die Durchlässigkeit der Darmwand (die "Absorption" von Kohlenhydraten) beurteilt werden. Leaky Gut ist eine frühe Manifestation von IBD-Schüben, daher scheint das Trinken von Wein für eine Woche das Entzündungsrisiko zu erhöhen. Es scheint jedoch, dass Menschen mit einer Remission von IBD keine signifikante Entzündung entwickelten: Im Gegenteil, eine wöchentliche Verkostung von chilenischem Wein reduzierte den Gehalt an Calprotectin, einem neutrophilen Protein, dessen Gehalt im Kot die Aktivität der Entzündung widerspiegelt, signifikant. Im Allgemeinen widersprüchliche Ergebnisse.

    Die einzige (!) Prospektive Studie, die das Risiko einer Verschlimmerung durch Alkoholkonsum direkt bewertete, wurde 2004 veröffentlicht. Patienten mit Remission von Colitis ulcerosa (191 Personen) wurden ein Jahr lang nachbeobachtet und erhielten regelmäßig ausgefüllte Fragebögen mit Informationen zu den eingenommenen Nahrungsmitteln und Getränken. Bei etwa der Hälfte der Patienten (52%) trat eine Exazerbation auf. Mäßiger Alkoholkonsum erhöhte das Risiko einer Exazerbation nicht (95% CI für ein Odds Ratio von 0,53-2,79), aber die Einnahme großer Dosen Alkohol verdoppelte die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls (OR 2,42, CI 1,04-5,62). In der Studie gab es keine spezifische "Schwellendosis": Ein Drittel der Teilnehmer mit dem maximalen Gesamtalkoholkonsum pro Woche wurde als "Missbraucher" eingestuft..

    Das ist alles was wir wissen. Es gibt viele retrospektive Arbeiten (bei denen der Patient Ereignisse in der Vergangenheit beschreibt): In einer Arbeit gaben 75% der Menschen mit IBD an, dass sich ihre Symptome nach dem Trinken von Alkohol verschlechterten. Das heißt, Blähungen und Durchfall sind nicht immer eine Manifestation von Entzündungen. Darüber hinaus neigen solche Studien dazu, sich an Voreingenommenheit zu erinnern. Das menschliche Bewusstsein neigt dazu, vergangene Kausalzusammenhänge zu überschätzen. In einer anderen Umfrage "erinnerten" sich beispielsweise 46% der Menschen mit IBD daran, dass sich ihre Symptome nach einer akuten, 33% nach Fett und 22% nach Alkohol verschlechtern. Solche Studien gelten nicht als zuverlässig.

    Da es praktisch keine qualitative Forschung gibt, bleibt die Meinung der Experten zu hören. In den Empfehlungen der Europäischen Gesellschaft (ECCO, 2016-2017), des American College of Gastroenterology (ACG) und des britischen NICE wird Alkohol nicht erwähnt. Alkohol und das Risiko von IBD wurden zuletzt 2017 in der Interessengruppe Alkohol- und Immunologieforschung (AIRIG) erörtert. Mit Vorbehalten darüber, wie wenig wir wissen, waren sie sich einig, dass Menschen mit IBD nicht: (a) täglich Alkohol nehmen sollten, (b) Alkohol in einem „Binge“ -Regime nehmen sollten. In der englischsprachigen Medizin bedeutet dieser Begriff (Alkoholexzesse) normalerweise mehr als 5 "Getränke" pro Abend (5 Schüsse, 5 Gläser Wein oder 5 Gläser Bier)..

    Dies ist bereits "Alkoholexzesse"

    Interagiert Alkohol mit IBD-Medikamenten??

    Von allen Hauptmedikamenten, die eine Person mit IBD behandeln können, "reagiert" nur Metronidazol beim Trinken von Alkohol schwer. Dieses Medikament wird hauptsächlich bei perianalem Morbus Crohn angewendet und blockiert die Acetaldehyddehydrogenase, ein Enzym, das Acetaldehyd neutralisiert (Alkohol wird in diesen umgewandelt). Es ist Acetaldehyd, der morgendlichen Kater mit schnellem Herzschlag, Angstzuständen und anderen "angenehmen" Symptomen verursacht. Eine schwere Antabus-Reaktion (wie die Reaktion der Acetaldehyd-Akkumulation genannt wird) ist eine gefährliche Sache. Bei den restlichen Medikamenten ist nicht alles so einfach:

    Mesalazin ist mit Alkohol kompatibel. Im Internet gibt es viele Horrorgeschichten über die toxische Wirkung von Mesalazin auf die Leber, aber die tatsächliche Häufigkeit von "Leber" -Reaktionen überschreitet nicht 2,9%, und in den allermeisten Fällen handelt es sich um einen vorübergehenden (reversiblen) und unbedeutenden Anstieg der "Leberenzyme" im Blutserum. Darüber hinaus werden die meisten Reaktionen durch veraltetes Sulfasalazin und nicht durch "reines" Mesalazin verursacht.

    Systemische Glukokortikosteroide (Prednisolon, Methylprednisolon-Metipred) erhöhen das Risiko für Magengeschwüre und 12 Zwölffingerdarmgeschwüre. Natürlich auch Alkohol. Sowohl Alkohol als auch Steroide schädigen die Magenschleimschicht und setzen die Wand Salzsäure aus. Während der Zeit der Behandlung mit diesen Drogen aus Alkohol ist es besser, sich zu enthalten, aber ohne Fanatismus: Aus einem Glas Wein öffnet sich die Blutung aus einem Geschwür nicht.

    Azathioprin und sein Derivat 6-Mercatopurin sowie Methotrexat sind Immunsuppressiva, die eine medikamenteninduzierte Hepatitis oder Pankreatitis verursachen können. Fast alle Fälle von Hepatitis / Pankreatitis mit Immunsuppressiva entwickeln sich in den ersten zwei Monaten der Behandlung. Wie bei Mesalazin ist die absolute Häufigkeit dieser Reaktionen nicht hoch - von 1,4 bis 3,3% pro Behandlungsjahr. Um sie rechtzeitig zu identifizieren, überwachen Ärzte den Gehalt an Leberenzymen in den ersten 2-3 Monaten. Daher ist es in den ersten Monaten besser, die Interpretation der Tests durch Ihren Arzt nicht zu erschweren und keinen Alkohol zu nehmen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Anstieg der Leberenzyme auf Azathioprin / Methotrexat "abgeschrieben" wird, um ohne wirksame Behandlung zu bleiben. Wenn die Dosis des Arzneimittels ausgewählt wird, scheint es nicht notwendig zu sein, lustige Getränke vollständig aufzugeben: Bisher wurde nur ein Fall von schwerer Hepatitis veröffentlicht, der selbst dann durch einen Anfall (800 g Ethanol für 3 Tage) bei einem Patienten mit Morbus Crohn verursacht wurde, der lange Zeit Azathioprin erhalten hatte.

    Kann Alkohol die immunsuppressiven Wirkungen von Azathioprin verstärken? Theoretisch ja: Alkohol hemmt die Thiopurinmethyltransferase, ein Enzym, das 6-Mercaptopurin (ein Azathioprinderivat) inaktiviert. Infolgedessen akkumuliert 6-Mercaptopurin und verstärkt seine Wirkung auf Immunzellen. Bei einer Person, die Azathioprin einnimmt und anfängt, stark zu trinken, kann die "immunsuppressive" Wirkung des Arzneimittels im Prinzip zunehmen - Leukozyten "fallen". Tatsächlich wurde in der Literatur kein solcher Fall beschrieben, in dem die übermäßige Wirkung von Azathioprin nur durch Alkohol erklärt werden würde..

    Ernährung bei Colitis ulcerosa des Darms

    Alkoholkonsum bei Patienten mit UC (Colitis ulcerosa) ist kontraindiziert, da er zur Entwicklung des Entzündungsprozesses beiträgt. Unter dem Einfluss von Ethanol in alkoholischen Getränken beginnt ein oxidativer Prozess, der die gesamte Darmflora und die Leistung des gesamten Magen-Darm-Trakts beeinträchtigt..

    In Bezug auf Colitis ulcerosa sind die Ergebnisse von Alkoholstudien jedoch gemischt. In einigen Fällen verläuft der Alkoholkonsum ohne sichtbare Komplikationen, und einige Studien belegen sogar die möglichen Vorteile von Alkohol bei dieser Art von entzündlicher Darmerkrankung..

    Ursachen der Krankheit

    Trotz der Tatsache, dass Wissenschaftler bisher die genaue Ursache für die Entwicklung einer Colitis ulcerosa noch nicht identifiziert haben, identifizieren sie die folgenden Faktoren, die zur Entwicklung dieser Krankheit beitragen:

    1. Genetische Veranlagung einer Person für Colitis ulcerosa und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.
    2. Langzeitanwendung einiger wirksamer Medikamente, die die Auskleidung des Dickdarms beeinflussen. Es können entzündungshemmende Medikamente, hormonelle Medikamente usw. sein..
    3. Starke psycho-emotionale Überlastung und Stress.
    4. Eine starke Abnahme der Immunität, die zu Verschiebungen in der Darmflora führt und eine Person anfällig für die Entwicklung einer Colitis ulcerosa macht.
    5. Schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol trinken).
    6. Schäden an verschiedenen Darminfektionen.
    7. Kürzlich erlittene Blinddarmentzündung (lesen Sie hier über ihre Anzeichen).
    8. Schlecht ausgewogene (schädliche) Ernährung. Dies bedeutet, Fast Food, fetthaltige, frittierte und saure Lebensmittel zu essen..

    Ein wenig über Schokolade und ihre Verwendung für NUC und CD

    Vielleicht können weder Marshmallow noch Marmelade mit Marshmallows Schokolade im Kampf um die beliebteste Delikatesse von Kindern und Erwachsenen standhalten..

    Wenn wir über Colitis ulcerosa sprechen, hatte ich diesbezüglich Glück: Nach den Ergebnissen meiner Blutuntersuchung auf Allergene gab es keine negative Reaktion auf Kakaobohnen, deshalb genieße ich es einfach, Kaffee mit einem Stück dunkler Schokolade zu essen. Die wichtigsten vorteilhaften Eigenschaften von Schokolade

    • Reduzierung des Risikos für Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose, Diabetes und.
    • Vorteilhafte Wirkung auf Blutgefäße und Herzmuskel.
    • Stimulation der Gehirnaktivität.
    • Vorbeugung gegen Erkältungen.

    Von den negativen Punkten, die von Patienten mit IBD berücksichtigt werden sollten, sollte eine gewisse abführende Wirkung von Schokolade festgestellt werden. Wenn Sie anfällig für alle Arten von Allergien sind, können Kakaobohnen seine Manifestation erhöhen. Darüber hinaus berichten einige Quellen, dass Schokolade eine Verschlimmerung von Colitis ulcerosa und Morbus Crohn hervorrufen kann. Das sind die Kuchen.

    Ernährungsprinzipien bei Colitis ulcerosa mit Verstopfung

    In der chronischen Krone der UC ist Verstopfung eine ziemlich häufige Manifestation dieser Krankheit, daher muss die Nahrung zusätzlich zu Proteinprodukten mit Ballaststoffen angereichert werden, die in absolut allen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind. Fermentierte Milchprodukte, nicht nahrhafte Früchte, Getreide, Suppen in Gemüsebrühe und Butter in geringer Menge sollten der Ernährung des Patienten hinzugefügt werden.

    Alle Gerichte sollten gehackt und nur gekocht serviert werden. Aufgrund der Einhaltung dieser Prinzipien ist es möglich, in kurzer Zeit die Belastung des Magen-Darm-Trakts signifikant zu reduzieren und den Verdauungsprozess zu normalisieren. Bei richtiger Einhaltung der Diät kann der Patient nicht nur Verstopfung beseitigen, sondern auch nachfolgende Rückfälle der Krankheit verhindern.

    Das Haupttabu bei Verstopfung ist die Verwendung nicht nur scharfer, gebratener, geräucherter und zu salziger Lebensmittel, sondern auch aller Lebensmittel, die den Fermentationsprozess im Magen und Darm aktivieren.

    Die Ernährung für NUC beinhaltet eine richtige Ernährung, wobei berücksichtigt wird, dass fast jeder Patient an einer Nahrungsmittelallergie leidet, die sich in einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber dem in der Milch enthaltenen Protein äußert. Aus diesen Gründen schließen solche Lebensmittel alle Milchprodukte außer Ghee von der Ernährung aus.

    Es wird empfohlen, Mahlzeiten während einer Diät mit NUC in Wasser oder Fisch sowie Fleischbrühen zu kochen. Bei einer solchen Pathologie sollte der Patient vier bis sechs Mal am Tag essen. Wenn es um das akute Stadium der Krankheit geht, ist es notwendig, den Proteingehalt in der Nahrung zu erhöhen. Vor diesem Hintergrund müssen siebzig Prozent des Proteins aus Tierfutter gewonnen werden.

    Symptome und Anzeichen

    Folgende charakteristische Symptome einer Colitis ulcerosa werden unterschieden:

    1. Fieber und Fieber.
    2. Häufige Übelkeit und Erbrechen.
    3. Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen.
    4. Aufblähen.
    5. Häufiger Durchfall und blutiger Stuhl. Es kann auch Eiter und Schleim enthalten..
    6. Verminderter Appetit.
    7. Gewichtsverlust und allgemeine Erschöpfung des Körpers treten in fortgeschrittenen Fällen von Colitis ulcerosa auf.
    8. Stuhl mit Durchfall.
    9. Häufiger falscher Drang zum Stuhlgang.
    10. Schmerzende Schmerzen auf der rechten Seite. Obwohl es ein Zeichen für andere Erkrankungen sein kann.
    11. Nachts häufige Toilettenfahrten.
    12. Hautausschlag.
    13. Vergrößerte Leber.

    Nichtspezifische Colitis ulcerosa

    Doktor Proktologe der höchsten Kategorie, Ph.D..

    Die Situation ist schwierig genug, um sie in Abwesenheit in einem virtuellen Beratungsmodus zu verstehen. Es ist klar, dass die für Sie verschriebene konservative Behandlung in vollem Umfang unwirksam ist. Sie müssen es also ändern, stärken.

    26. November 2012

    Hallo, ich bin seit fast 2 Jahren 22 Jahre alt. Ich bin krank mit NUC, das manchmal "einschläft" und dann "aufwacht". Ich bin mit einem Mann zusammen, der an chronischer Hepatitis B erkrankt ist und sich impfen lassen wollte, aber mein Arzt ist sehr dagegen und ich weiß nicht warum.

    Und manchmal schmerzt die rechte Seite und die Leber, ich habe gelesen, dass NNC seine Früchte der Leber geben kann, das ist wirklich so?

    Früher, als der NUC aufwachte, behandelten wir ihn mit 500 mg Salfalk-Tabletten und Einläufen oder Zäpfchen, aber jetzt wird Dexamethason benötigt - dies bedeutet, dass die Krankheit fortschreitet?

    Und wenn sich NUC zum Beispiel nicht um 6 Monate kümmert, kann eine Impfung durchgeführt werden

    Vielen Dank für die Antwort.

    Verminderte Darmmotilität

    Es ist unbedingt erforderlich, Lebensmittel einzuschließen, die die Darmmotilität verringern können. Ein großer Nutzen wird durch Adstringenzien und Tannine erzielt, die in Gelee und Abkochung von Beeren wie Blaubeeren, Hartriegel, Vogelkirsche sowie Birnen und Quitten enthalten sind. Die Ernährung des Patienten sollte schwarzen und grünen Tee, der durch starkes Brauen gekennzeichnet ist, sowie in Wasser gekochten Kakao, Suppen mit schleimiger Konsistenz und Brei, jedoch keinen Buchweizen, umfassen, da dies zu einer erhöhten Peristaltik führt. Das Geschirr sollte dem Patienten warm serviert werden..

    Merkmale und Aufgaben der Diät bei Colitis ulcerosa

    Diätnahrung für diese Krankheit zielt in erster Linie darauf ab, den Zustand des Patienten zu lindern, den Entzündungsprozess und die Schmerzen beim Menschen zu reduzieren.

    Aufgrund der Tatsache, dass Colitis ulcerosa in den meisten Fällen in chronischer Form verläuft, muss dieses Ernährungsmenü für erwachsene Patienten jahrelang und in einigen Fällen lebenslang eingehalten werden.

    Es gibt die folgenden grundlegenden Bestimmungen der diätetischen Ernährung für Kinder und Erwachsene mit Colitis ulcerosa:

    1. Die Häufigkeit der Mahlzeiten. Der Patient muss mindestens fünfmal am Tag essen. Gleichzeitig sollten die Portionen klein sein. Somit ist eine Person voll, überlastet aber gleichzeitig das Verdauungssystem nicht mit einer großen Menge an Nahrung..
    2. Gerichte sollten warm serviert werden. Essen Sie keine warmen oder kalten Speisen.
    3. Es ist notwendig, ein Gleichgewicht in der Ernährung aufrechtzuerhalten und schwer verdauliche Lebensmittel nicht bei einer Mahlzeit zu kombinieren.
    4. Wärmebehandlungsregeln. Bei der Zubereitung von Gerichten sind Kochen, Schmoren, Backen sowie Dämpfen erlaubt. Alles andere (Grillen, Braten, Rauchen usw.) ist strengstens untersagt.
    5. Es ist wichtig, einen stabilen Wasserhaushalt im Körper aufrechtzuerhalten und mindestens zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken.
    6. Der größte Teil der nahrhaften Ernährung sollte vor dem Mittagessen eingenommen werden. Daher sollten Fleisch, Fischgerichte und Müsli vor drei Uhr nachmittags gegessen werden. Danach ist es ratsam, leichte Snacks und Gemüsegerichte zu bevorzugen..
    7. Das Abendessen sollte nicht später als 19 Uhr sein. Danach dürfen Sie nur noch schwachen Tee und Kamillensud trinken.
    8. Mehr als 70% aller Proteine, die der Patient erhalten sollte, stammen aus Fleisch und Fisch. Es ist besonders wichtig, die Proteinaufnahme bei akuter Colitis ulcerosa zu erhöhen.
    9. Das Menü sollte mit Lebensmitteln angereichert werden, die die Darmmotilität verringern..
    10. Die tägliche Aufnahme von Kohlenhydraten sollte 250 g nicht überschreiten.
    11. Zur Unterstützung des Körpers bei der Einhaltung dieser Diät wird empfohlen, das Menü mit Vitaminkomplexen zu ergänzen, die die Vitamine A, C, K und Kalzium enthalten.

    Was Sie über Pektin, Marshmallows, Marmelade und Pastille wissen müssen

    Welche beliebten Leckereien kennen Sie??

    Marshmallows, Schokolade, Marmelade, Marshmallow, Honig kommen mir in den Sinn...

    Ich erinnere mich, dass mein Arzt mir auch erlaubte, hochwertige Marmelade zu essen

    und
    Mäusespeck
    : Es geht nur um das Pektin, das sie enthalten.

    Ist in der Tat lösliche Faser, die durch den Darm schädliche Substanzen und Cholesterin absorbiert. Pektin stabilisiert die Redoxprozesse des Körpers, verbessert die Durchblutung und Peristaltik und bildet ein günstiges Umfeld für die Mikrobiozänose im Darm. Darüber hinaus wird Pektin aufgrund seiner Fähigkeit, Schwermetallionen zu binden, für Lebensmittel für Menschen empfohlen, die in einer verschmutzten Umgebung arbeiten..

    Die Zusammensetzung der Qualität Marshmallows

    • Fruchtpüree.
    • Geschlagenes Eiweiß.
    • Zucker.
    • Geliermittel (Pektin / Agar / Gelatine).

    Ich weiß nichts über Agar-Agar und Gelatine, aber Pektin ist für Menschen mit UC im Allgemeinen nicht schädlich. Bei den anderen Inhaltsstoffen versorgt Zucker den Körper mit Energie, wenn auch nur kurzfristig, und Eiweiß ist eine Quelle für essentielle Aminosäuren. Manchmal werden Marshmallows verschiedene Lebensmittelsäuren (z. B. Zitronensäure oder Äpfelsäure) zugesetzt. Unter dem Einfluss dieser Säuren wird die Produktion verschiedener Enzyme im Verdauungstrakt angeregt.

    Die nächste "offiziell" erlaubte Delikatesse ist Marmelade

    .
    Die Zusammensetzung der Marmelade ist noch einfacher als Marshmallow
    : Fruchtsirup oder Saft, Zucker und die gleichen Verdickungsmittel. Marmelade ist jedoch aufgrund des Mangels an Proteinen in der Zusammensetzung leichter zu verdauen als Marshmallows.

    Schließt die Liste mit Marshmallow

    . Sie haben bereits vermutet, dass die Zusammensetzung dieses leckeren Marshmallows und der Marmelade sehr ähnlich ist.?
    Es gibt zwei klassische Rezepte für Marshmallow
    . Der erste verwendet Apfelmus und Zucker als Zutaten, der zweite Pektinsirup / Agar-Agar und Melasse. Die Assimilationsrate des Produkts ist fast die gleiche wie die von Marmelade. Bei Marshmallows, Marmelade und Marshmallow verfolgen wir jedoch nicht das Ziel, nützliche Vitamine und Makro- oder Mikroelemente in unseren Körper zu bringen. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Bedürfnis nach längst vergessenen Empfindungen zu befriedigen.

    Beispielmenü

    Diät und Menüzusammenstellung für Colitis ulcerosa des Darms sollen eine Exazerbation verhindern. Daher wird empfohlen, zum Frühstück Haferbrei zu kochen. In diesem Fall müssen geriebener Reis, Gerste und Perlgerste abgewechselt werden. Das Gericht sollte in Wasser gekocht werden und das Frühstück sollte mit Beeren und Fruchtgelee beendet werden. Während der Remissionsperioden darf die Krankheit Grieß essen. Einige Mahlzeiten können eine Woche lang gekocht werden.

    Nach dem Frühstück ist nach 1,5 Stunden ein Snack erforderlich. Dazu eignen sich gekochte Eier, Blaubeergelee mit Croutons, Bratapfel, Banane oder Obstkompott. Zum Mittagessen werden warme Gerichte, Fleischauflauf und gedämpfte Schnitzel zubereitet. Nach anderthalb Stunden können Sie einen Snack mit Quark-Soufflé, Obst oder Getränken mit Keksen oder Crackern und Blaubeerbrühe zubereiten.

    Zum Abendessen essen sie Schnitzel und gedämpftes Omelett, Reisbrei, Kartoffelpüree. Darüber hinaus ist es für den Körper von Vorteil, gebackenes, gekochtes Fleisch oder Kabeljau-, Puten- oder Hühnersoufflé einzunehmen. Darüber hinaus können Sie gekochte Fadennudeln zusammen mit Fischfrikadellen oder anderen Gerichten servieren..

    Wenn die Remission der Entzündung beginnt, wird eine Tabelle aus einer erweiterten Diät verschrieben. Zum Frühstück essen sie Buchweizenbrei mit Schnitzel. Bei Getränken nach dem Essen wird empfohlen, schwachen Tee zu trinken. Für einen Snack eignen sich gekochtes Fleisch und Gelee. Das Mittagessen beinhaltet eine Suppe mit Fleischbällchen und einen Auflauf mit Reis. Zum Abendessen dürfen Fischfrikadellen oder gekochte Produkte mit Kartoffelpüree gekocht werden.

    Vor dem Schlafengehen müssen Sie Kefir oder Bratäpfel essen. Tagsüber können Sie nicht mehr als 200 Gramm getrocknetes Brot essen. Lebensmittel eignen sich für chronische oder unspezifische Colitis ulcerosa des Darms. Sie können diese Diät sowohl für Kinder jeden Alters als auch für Erwachsene einhalten..

    Im chronischen Verlauf der Colitis ulcerosa tritt Verstopfung häufig bei Erwachsenen auf. Daher wird die Ernährung angepasst und Lebensmittel mit Ballaststoffgehalt werden in die Ernährung aufgenommen. Daher können Sie Kefir, Obst, Müsli und Gemüsesuppen verwenden und den Gerichten Butter hinzufügen..

    Alle Speisen sollten gekocht, gehackt oder püriert serviert werden. Eine solche Diät hilft, eine Reizung des Darmschleimhautepithels zu verhindern. Dies verbessert den Verdauungsprozess. Wenn Verstopfung auftritt, verhindert die Diät gegen Colitis ulcerosa die Entwicklung von Komplikationen und das Auftreten häufiger Rückfälle.

    Eine Diät gegen Colitis ulcerosa in irgendeiner Form muss befolgt werden. Gleichzeitig ändert sich je nach Krankheitsverlauf der Schweregrad des Menüs. Sie müssen nur erlaubte Lebensmittel essen. Verweigern Sie gegebenenfalls Alkohol. Während der Diät sollten Sie sich an die richtige Zubereitung der Gerichte halten. In diesem Fall werden die Produkte gekocht oder gebacken. Wenn Sie sich nicht an die Empfehlungen des Arztes halten, treten Komplikationen bis hin zu einer krebsartigen Darmläsion auf.

    Die NUC-Diät bietet Ernährung nach folgendem Menüschema:

    • Zum Frühstück essen sie Reisbrei mit Ghee, gedämpften Schnitzel und Tee.
    • Zum Mittagessen werden 40 Gramm gekochtes Fleisch mit Blaubeergelee verzehrt.
    • Zum Mittagessen essen sie Kartoffelsuppe mit Fleischbällchen sowie einen Reisauflauf mit Fleisch und Kompott aus getrockneten Früchten.
    • Beim Nachmittagstee trinken sie Tee, der durch ein schwaches Brauen mit Crackern gekennzeichnet ist.
    • Kartoffelpüree mit gedünsteten Fischfrikadellen ist perfekt zum Abendessen. Auch einen Drink und eine Tasse Tee wert.
    • Sie essen nachts einen Bratapfel.
    • Tagsüber verbrauchen sie 200 Gramm Brot aus dem gestrigen Weizen..

    Eine solche Diät mit NUC schont maximal die Schleimhaut des Verdauungssystems, aber es ist möglich, bestimmte Änderungen an der Diät nur mit Erlaubnis des Arztes vorzunehmen.

    Eine Diät für UC und Tabelle 5 wird für alle Patienten empfohlen. Ich muss sagen, dass es unter Nummer "5" bis zu fünfzehn verschiedene Ernährungsoptionen gibt. Zum Beispiel empfiehlt eine Diät gegen Lebererkrankungen die Einhaltung dieser Ernährungsform, die es Glykogen ermöglicht, sich im Organ anzusammeln, die Trennung der Galle zu verbessern und das Verdauungssystem zusammen mit dem Stoffwechsel zu normalisieren. Eine solche Diät ist auch für Personen in den postoperativen Perioden angezeigt..

    Im Rahmen der Einhaltung dieser Tabelle müssen Lebensmittel, die in den Körper gelangen, thermisch, mechanisch und chemisch schonend sein. Es wird empfohlen, alle ersten Gänge mit einem Mixer zu schlagen. Fleisch wird nur in Form von Schnitzel oder Fleischbällchen zubereitet. Darüber hinaus sollten Lebensmittel nicht sehr heiß oder zu kalt sein und Oxalsäure sowie ätherische Öle, Purine, Cholesterin und Fettoxidationsprodukte enthalten..

    Das Braten ist als Kochmethode völlig ausgeschlossen. Gleiches gilt für Lebensmittel, die reich an feuerfesten Fetten sind. Im Allgemeinen sollten 70 Gramm Fett überwiegend pflanzlichen Ursprungs pro Tag erhalten werden. Der Körper sollte 50 Gramm Kohlenhydrate und 100 Gramm Protein erhalten. Tabelle Nummer 5 hat einen Energiewert von 2.500 bis 2.800 Kalorien.

    Wir werden die Ernährung für NUC weiterhin im Detail betrachten. Welche Lebensmittel sind erlaubt und welche verboten?

    Hier ist ein Beispielmenü.

    • Zum Frühstück können Sie ein Omelett mit Brot und Käse essen, Tee trinken.
    • Möglicherweise ein Bananensnack.
    • Zum Mittagessen ist eine Portion Gemüsesuppe zusammen mit Kalbsschnitzel mit Kartoffelpüree, gedämpftem Gemüse und Apfelsaft wünschenswert.
    • Für einen Nachmittagssnack eignet sich ein Hüttenkäse-Auflauf mit getrockneten Früchten und Gelee.
    • Zum Abendessen sollten Sie gekochten Reis und Fisch, in Sonnenblumenöl gedünstetes Gemüse und Mineralgas ohne Gas bevorzugen.
    • Kurz vor dem Schlafengehen müssen Sie ein Glas Kefir trinken.

    Die Krankheitssymptome manifestieren sich in häufigen Drängen auf die Toilette, begleitet von der Freisetzung von mit Blut vermischtem Kot und eitrigem Ausfluss, Schmerzsyndrom hauptsächlich im linken Bauch, Dehydration aufgrund von Durchfall, Fieber, manchmal Verstopfung, Gewichtsverlust usw. Dieser Zustand wird durch eine Verletzung der Darmflora verursacht, wodurch eine fokale Entzündung im Dickdarm und Rektum beginnt.

    Die von Mikhail Pevzner entwickelten Diäten 4 und 4a werden während der Behandlungsdauer verschrieben, um die Reizfaktoren im Darm zu reduzieren. Während der Zeit, in der diese Art der Ernährung eingehalten wird, übt die Nahrung keinen Druck auf die Läsionen aus, und es ist für den Körper einfacher, mit der Krankheit umzugehen.

    Das Ziel der Diät ist es, die normale Darmflora wiederherzustellen, die durch Unterernährung, Missbrauch von würzigen, salzigen, frittierten Lebensmitteln, Rauchen und übermäßigem Alkoholkonsum beschädigt wurde. Die Verletzung wird auch durch Viren und Bakterien sowie durch eine genetische Veranlagung verursacht.

    Menü für eine Woche mit Verschlimmerung von NUC

    Gekochte Eier und Brot

    Wie bei jeder anderen chronischen Krankheit kann sich eine Person mit Colitis ulcerosa (UC) tatsächlich in zwei Zuständen befinden - Remission und Exazerbation.

    Im heutigen Beitrag werde ich Ihnen ein Beispiel für ein wöchentliches Menü geben, das während einer Verschärfung von NUC befolgt werden kann. Die Ernährung basiert auf dem, was ich während meiner schweren Exazerbation im regionalen klinischen Krankenhaus gefüttert habe.

    Frühstück

    • Überkochter Reis.
    • Das gestrige Weißbrot-Sandwich mit Butter.
    • Tee mit Zucker.

    Mittagessen

    • Gedämpftes Kalbsschnitzel.
    • Suppe auf Basis von Hühnernudelbrühe, Karotten, Zwiebeln.
    • Buchweizenbrei mit geriebenem Huhn.
    • Kussel aus getrockneten Früchten.
    • Quarkauflauf mit saurer Sahne.
    • Dreitägiger Kefir.

    Colitis Formen und Ernährung

    Natürlich spielt die Meinung eines Arztes, der sich auf die Entwicklung von Ernährungssystemen für gastroenterologische Patienten spezialisiert hat, eine grundlegende Rolle bei der Auswahl einer Diät. Bei der Auswahl einer Diät lassen sich Experten von Informationen über das Stadium der Krankheit, wie sie früher ablief und welchen Grad an Darmschädigung derzeit vorliegt, leiten. Wenn die Diät richtig gewählt wurde, verbessert sich der Zustand des Patienten nach der ersten Woche der Einhaltung signifikant.

    Während der Behandlung durch Anpassung der Ernährung sollte der Patient die folgenden Regeln beachten:

    • Frittierte Lebensmittel sind mit einem Veto belegt. Alle Lebensmittel müssen gedämpft oder gekocht werden.
    • Die Temperatur des Lebensmittels sollte so nahe wie möglich an der Raumtemperatur liegen, da zu kaltes oder heißes Lebensmittel den Verdauungsprozess negativ beeinflusst.
    • Die kalorienreichsten Mahlzeiten, die in der Diät enthalten sind, sollten vor 12.00 Uhr eingenommen werden.
    • Das Grundprinzip der Ernährung sollte die Fragmentierung sein, weshalb die Anzahl der Mahlzeiten 5 bis 6 Mal pro Tag variieren sollte.
    • 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen müssen Sie sich weigern zu essen;
    • Es ist notwendig, die Portionen ständig anzupassen und zu versuchen, nicht die gesamte Tagesration zu einem Zeitpunkt nach der Rückkehr von der Arbeit / Schule zu essen.
    • Die Proteinmenge in der menschlichen Ernährung sollte zwischen 2 und 2,5 g pro kg menschlichem Gewicht liegen.
    • Produkte müssen sorgfältig ausgewählt werden und dabei ständig auf ihre Qualität und Natürlichkeit achten.

    Die Hauptsache ist, sich daran zu erinnern, dass Sie, wenn Sie alle vom behandelnden Arzt vorgeschriebenen Regeln befolgen, Ihre eigene Gesundheit in kurzer Zeit erheblich verbessern und den Verdauungstrakt normalisieren können. Sie müssen nur wollen!

    Für einen akuten Kolitisanfall in den ersten Tagen sollte die Ernährung sehr streng und restriktiv sein. Im Allgemeinen empfehlen Ärzte in einem solchen Zustand, dass der Patient die Nahrung für ein paar Tage ganz aufgibt und dem Darm Zeit zum Ausruhen gibt. Gleichzeitig darf der Patient nur leichte Tees, Hagebuttenbrühen und Blaubeeren trinken..

    Einige Tage nach Ausbruch der Krankheit können Sie dem Menü bereits leicht gekochte Gerichte aus Gemüse und Brei hinzufügen. Allmählich sollten andere Lebensmittel in die Ernährung aufgenommen werden, darunter Fleisch, Fisch und Hüttenkäse..

    Wenn eine chronische Form der Kolitis festgestellt wird, muss mindestens fünf Monate lang eine Diät eingehalten werden, um den Zustand zu normalisieren. In diesem Fall muss eine Person diejenigen Produkte, die eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen können, vollständig aus dem Menü ausschließen..

    Nur wenn alle medizinischen Empfehlungen sorgfältig befolgt werden, kann eine Person unangenehme Krankheitssymptome minimieren und ihren Zustand normalisieren..

    Wenn sich die Kolitis des Patienten in Remission befindet und signifikante Verbesserungen beobachtet werden, kann die Ernährung etwas variiert und mit herkömmlichen Lebensmitteln ergänzt werden. Die Hauptsache in diesem Fall ist, es nicht zu übertreiben und nicht alles zu essen..

    Dies sind nicht die einzigen Krankheiten, die den Dünndarm betreffen. Die Ernährung der meisten Krankheiten ist jedoch nahezu identisch..

    Wie man im Falle einer Verschlimmerung isst

    Wenn die Krankheit in die akute Phase eintritt, ist es besser, Lebensmittel für einen Tag vollständig abzulehnen. Dann werden fraktionierte Mahlzeiten verschrieben, dh bis zu achtmal am Tag. Alle Lebensmittel müssen gründlich gemahlen werden, sie können nur warm eingenommen werden. Die Verwendung von Zucker und Salz ist begrenzt. Eine Diät mit NUC während der Exazerbation weist die folgenden Eigenschaften auf.

    • Die Diät sollte eine erhöhte Menge an Protein enthalten, von denen die meisten tierischen Ursprungs sind. Der Patient muss Fleisch zusammen mit Fisch und Eiern essen, und Hüttenkäse ist erlaubt. Milchprodukte in flüssiger Form sind kontraindiziert, und Fisch mit Fleisch sollte sorgfältig gehackt und fettarm sein. Das Kochen solcher Gerichte sollte gedämpft oder durch Kochen erfolgen.
    • Ihre Kohlenhydratdosis sollte 250 Gramm täglich betragen, aber Ballaststoffe sollten vermieden werden. Grieß essen ist möglich. Bei Getränken ist es ratsam, Gelee, halbsüße Abkochungen von Hagebutten und schwarzen Johannisbeeren zu verwenden. Der Verzehr von Saft mit Fruchtfleisch ist nützlich. Obst mit Gemüse sollte gerieben gegessen werden. Was schlägt die Diät für NUC während einer Exazerbation noch vor??
    • Einzelne Lebensmittel können allmählich zur Ernährung zurückkehren, wenn eine Verbesserung erkennbar ist..
    • Vitamine müssen auch in erhöhter Menge in die Ernährung aufgenommen werden, sie sind jedoch bereits in Medikamenten enthalten.
    • Vor dem Hintergrund einer Verschlimmerung der Krankheit sind Abkochungen von Birnen und Blaubeeren nützlich.
    • Es ist notwendig, alle gebratenen sowie fettigen und salzigen von der Diät auszuschließen. Es ist erforderlich, die Verwendung von scharfen Speisen zusammen mit Schokolade, Hülsenfrüchten, Pilzen, Obst, Gemüse und Pflaumen zu beschränken. Viele Patienten vertragen Milchprodukte oft nicht gut, daher ist es ratsam, sie von der Ernährung auszuschließen..
    • Es wird empfohlen, mageres Fleisch (gekocht oder gedämpft) zu verwenden, Eier mit Müsli, trockene Kekse sind geeignet. Sie sollten auch Walnüsse in Ihre Ernährung aufnehmen..

    Es wird nicht empfohlen, sich lange Zeit streng zu ernähren, da dadurch der durch Krankheit gestörte Stoffwechsel und die gestörte Kraft nicht wiederhergestellt werden können. Die Gerichte sollten lecker und abwechslungsreich sein. Die Rückkehr des Appetits für den Patienten ist ein gutes Zeichen. Im Falle einer Verschlimmerung müssen Sie sofort ins Krankenhaus gehen.

    Was ist die Diät für NUC während der Remission?

    Honig als Medizin

    Übrigens fördert ein bekannter Fernseharzt den totalen Schaden von Milch und Honig für den Menschen. Das Schlimmste ist, dass viele Menschen glauben.

    Honig enthält neben Fructose und Glucose eine Reihe nützlicher Vitamine und Mineralien: Magnesium, Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium, Chlor, Schwefel; Vitamine B1, B2, B3, B5, B6 und C. Weitere Informationen zu den Vorteilen von Vitaminen finden Sie im Artikel über. Nützliche Eigenschaften von Honig

    • Antimykotische, antivirale und antibakterielle Wirkung.
    • Beschleunigung der Geweberegeneration.
    • Erhöhte Effizienz.
    • Verbesserung der Blutqualität.
    • Reguliert den Verdauungsprozess.
    • Fördert die Retention von Kalzium im Körper (denken Sie an die Nebenwirkung).
    • Unterstützung der Immunität.

    Neben dem guten Geschmack und den oben genannten vorteilhaften Eigenschaften von natürlichem Honig gibt es auch ein einfaches Rezept

    zur Behandlung mit NUC:

    1. Mischen Sie 800 ml kaltes Wasser mit 180 g Honig.
    2. Lassen Sie die Mischung einige Tage bei Raumtemperatur.
    3. Nehmen Sie anderthalb Monate lang 120-150 ml der Mischung 20 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

    Aber wie im Fall von Marshmallow, Marmelade und Marshmallow tritt die "Nützlichkeit" von Honig in den Hintergrund und gibt der Palme den Geschmack, was wiederum zur Synthese der "Hormone des Glücks" beiträgt, die zu Beginn des Artikels diskutiert wurden.

    Am Ende möchte ich sagen, dass die im Artikel angegebenen Produkte natürlich nicht die einzigen sind, die Sie mit NUC essen können. Der wichtigste und wichtigste Punkt ist die gute Verträglichkeit der einen oder anderen Süße. Wenn Sie plötzlich ein Stück Schokolade gegessen haben - verprügeln Sie sich nicht! Über negative Konsequenzen nachzudenken ist das allerletzte! Wie oft habe ich im Internet Geschichten von Menschen darüber gesehen, wie sie eine Art Delikatesse gegessen haben, und dann mit all ihrer Seele und ihrem Körper eine negative Reaktion von ihrem Körper erwartet...

    Ich wünsche Ihnen Gesundheit, gute Gedanken und gute Laune.

    Die Diät gegen Colitis ulcerosa ist der wichtigste Bestandteil der Behandlung der Krankheit. Im Falle einer Exazerbation wird die Behandlungstabelle Nr. 4 verwendet, nach einer Weile wechseln sie zu Tabelle Nr. 4b (in der Phase einer leichten Exazerbation) und während der Remissionsperiode zu Diät Nr. 4c. Der Zweck einer solchen Ernährung besteht darin, den Darmschutz zu maximieren und Bedingungen für die Beseitigung des Entzündungsprozesses und die Normalisierung der Verdauungsfunktion bereitzustellen..

    Zulässige Produkte

    Es sei daran erinnert, dass selbst erlaubte Lebensmittel während einer Exazerbation entsprechend der täglichen Rate an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten konsumiert werden sollten. Sie können nur mit akzeptablen Methoden wie Kochen, Schmoren, Dämpfen und Backen gekocht werden. Erlaubt zu verwenden:

    • Hühnereier;
    • Reis, Buchweizen, Grieß und Haferflocken, in Wasser gekocht und zu grobem Mehl gemahlen;
    • andere Milchprodukte als Milch selbst;
    • mageres Fleisch;
    • Gurken und Tomaten;
    • frische Beeren, entsteint, gemahlen;
    • Äpfel und Birnen in Form von Kartoffelpüree;
    • getrocknetes Weißbrot;
    • getrocknete Kekse, Kekse;
    • grüner Tee;
    • Kräutertee.

    Mit dieser Diät kann der Patient die folgenden Lebensmittel und Gerichte essen:

    1. Fettarmes Fleisch. Hierfür eignen sich Huhn, Truthahn und Kaninchen. Sie können daraus Dampfkoteletts, Fleischbällchen und Brötchen aller Art herstellen..
    2. Ein Fisch. Es sollte auch nicht fettig sein und nur gekocht serviert werden. Reichhaltige Fischbrühen sind strengstens verboten..
    3. Walnüsse sind sehr nützlich und werden für Menschen mit Colitis ulcerosa empfohlen. Sie können als Ergänzung zu Gerichten verwendet oder einfach als Dessert gegessen werden..
    4. Haferbrei. Grundsätzlich kann man jede Art von Brei essen, außer Perlgerste und Hirse. Sie müssen sie kochen, ohne Milch hinzuzufügen. Hartweizennudeln sind ebenfalls erlaubt.
    5. Eier können dann nur in Form eines Omeletts gegessen werden. Sie können nicht mehr als fünf Eier pro Woche essen.
    6. Von leichten Snacks sind hausgemachter Aspikfisch, Pastete, eingeweichter Hering in begrenzten Mengen sowie Arztwurst erlaubt.
    7. Gemüse. Von diesen sind Karotten, Kürbis, gekochte Rüben und Zucchini sehr nützlich. Sie können daraus pürierte Suppen und alle Arten von Eintöpfen machen. Es wird nicht empfohlen, Gemüse roh zu verzehren. Es ist auch wichtig zu beachten, dass dieses Menü keine frischen Tomaten enthalten sollte..
    8. Aus Gewürzen können Sie Lorbeerfuchs, Zimt, trockene Zwiebeln und Pfefferkörner verwenden.
    9. Für Süßigkeiten sind leichte Soufflés, Gelees und Mousses erlaubt. Sie können auch hausgemachtes Gelee und Marmelade essen.
    10. Von Getränken erlaubt die Diät schwachen grünen und schwarzen Tee, Beerenkompott und Hagebuttenbrühe. Letzteres wird auch für den Fall einer Verschlimmerung der Krankheit empfohlen..
    11. Fast alle Früchte sind erlaubt, besonders Bratäpfel. Bei Säften sollten Sie vorsichtig sein, da einige Arten von Säften die Produktion von Magensaft erhöhen können, was sich negativ auf die Verdauung auswirkt.
    12. Kekse, hausgemachte Croutons und Kuchen mit Fleisch und Äpfeln sind aus Mehl erlaubt.
    13. Für warme Gerichte wird empfohlen, gut geriebene Suppen sowie gedämpfte Schnitzel zu verwenden, die aus gehacktem Hühnchen hergestellt wurden.
    14. Wenn der Patient nicht allergisch gegen Milcheiweiß ist, kann er hausgemachten Hüttenkäse und fettarmen Joghurt essen (vorzugsweise ohne künstliche Zusätze und Farbstoffe)..

    Remission

    Die Ernährung für diese Form der Pathologie im Stadium der Remission sollte streng sein. Dann wird es weicher und vorbehaltlich einer vollständigen Wiederherstellung können Sie es nicht mehr einhalten. Vor dem Hintergrund der Verbesserung des Zustands wird den Patienten empfohlen, nach dem folgenden System zu essen (Die Diät für NUC in Remission sollte ebenso streng wie bei Exazerbation eingehalten werden.)

    • Das Essen sollte mindestens viermal täglich eingenommen werden. Es wird gedämpft oder gekocht (manchmal kann man einige Gerichte braten), das Essen wird in gehackter Form auf den Tisch serviert.
    • Für die Zubereitung von Getreide können Sie beliebiges Getreide verwenden, mit Ausnahme von Hirse und Perlgerste. Diät beinhaltet Nudeln.
    • Aus Milchprodukten eignet sich frischer Hüttenkäse zusammen mit nicht saurer Sauerrahm, Milch und Käse. Die Eier werden weich gekocht oder in Form eines Omeletts gekocht. Ungesalzene Butter wird dem Gericht hinzugefügt.
    • Als Vorspeise bieten sie mageren Schinken zusammen mit Arztwurst, geliertem Fleisch oder Fisch, in Hering getränkter Rinderleberpastete.
    • Gemüse wird gekocht oder gedünstet serviert. Dies sind Kartoffeln in Kombination mit gekochtem Blumenkohl mit Butter, frühen Zucchini und Kürbis (gebraten), Rüben (vorbehaltlich guter Verträglichkeit). Frische Tomaten mit Gurken sind nicht von der Ernährung ausgeschlossen.
    • Sie können absolut jede Frucht mit Beeren essen, mit Ausnahme von Pflaumen, Aprikosen und Melonen. Frische Kompotte zusammen mit Gelee, Mousses, Hagebuttenbrühe sind relevant.
    • Tee wird als Teil der Diät angeboten.
    • Sie können den Gerichten Gewürze hinzufügen (aber nur in begrenzten Mengen). Wir sprechen von Lorbeerblättern, ungemahlenem Pfeffer, Zimt und gekochten Zwiebeln.
    • Aus Backwaren ist das Brot von gestern in Kombination mit nicht schmackhaften Crackern und Keksen geeignet..

    Was du nicht essen kannst

    Die Ernährung bei Colitis ulcerosa ist eher restriktiv. Es verbietet die Verwendung der folgenden Lebensmittel:

    1. Alle alkoholischen Getränke in jeglicher Form und Menge. Sie sind nicht nur für Colitis ulcerosa, sondern auch für andere Darmerkrankungen (Ulkus, Gastritis, Cholezystitis usw.) verboten..
    2. Alle Arten von geräucherten Produkten (Fisch, fettgeräucherter Käse, Fleisch).
    3. Pilze und verschiedene Gerichte mit ihrem Inhalt.
    4. Scharfe Saucen, Soßen und Gewürze.
    5. Fettiges Fleisch. Dazu gehören Schweinefleisch, Banane, Gans und auch Ente. Diese Lebensmittel sind sehr schwer verdaulich, daher sollten sie auch in kleinen Mengen nicht gegessen werden..
    6. Hülsenfrüchte können gegessen werden, aber nur, wenn sie keine Schwere im Magen verursachen. Im Allgemeinen können Sie nicht mehr als 100 Gramm Hülsenfrüchte pro Tag essen..
    7. Frische Tomaten und Gurken sind strengstens verboten.
    8. Alle Arten von Gurken und eingelegtem Gemüse.
    9. Gerichte mit Essigzusatz.
    10. Frische Zwiebeln, Knoblauch und Meerrettich.
    11. Spinat und Radieschen.
    12. Alle Arten von Würstchen, Würstchen und anderen Fleischprodukten.
    13. Süße Süßwaren. Dies bedeutet ein vollständiges Verbot von Süßigkeiten, Pralinen, Kuchen, Kuchen aller Art und Eis..
    14. Kaffee und Kakao.
    15. Fettcreme und andere fermentierte Milchprodukte mit hohem Fettgehalt.
    16. Fast Food.
    17. Senf, Knoblauchsauce und Ketchup.
    18. Knödel.
    19. Croutons und anderes Junk Food.

    Es ist auch erwähnenswert, dass jeder Patient sich von seinen eigenen Gefühlen leiten lassen und die zulässigen Gerichte in dieser Diät unabhängig anpassen sollte, wobei die am leichtesten verdaulichen Lebensmittel ausgewählt und kombiniert werden sollten..

    Baustellenarzt: Anton palaznikov

    Berufserfahrung über 7 Jahre.

    Berufliche Fähigkeiten: Diagnose und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und der Gallenwege.

    Die Nahrungsgrundlage für Colitis ulcerosa ist Getreidepüree. Diese Getreide enthalten:

    • Grieß;
    • Reis;
    • Buchweizen;
    • Haferflocken.

    Haferbrei wird in Wasser oder fettarmer Brühe gekocht. Andere Gerichte und Produkte werden gekocht oder gedünstet. Dem fertigen Brei wird Butter zugesetzt, jedoch nicht mehr als 5 Gramm. Sie können getrocknetes Weizenbrot essen. Tagsüber darf man 200 Gramm Cracker essen. Zu den Getränken gehören trockene Kekse.

    Die Diät gegen Colitis ulcerosa umfasst Suppen, die in fettarmem Fleisch oder Fischbrühe gekocht werden. Sie können etwas gehacktes Gemüse zu einem heißen Gericht hinzufügen. Darüber hinaus ist es nützlich, pflanzliche Abkochungen zu verwenden. Gehacktes Fleisch, Eierflocken oder Fleischbällchen werden der Suppe hinzugefügt.

    Die Diät beinhaltet mageres Fleisch und Fisch. Fett wird zusätzlich aus den Produkten entfernt und ohne Haut gekocht. Sie können Hackfleischbeilagen in Form von gedämpften Schnitzel oder Fleischbällchen zubereiten. Diese Gerichte müssen in etwas Wasser gedünstet werden. In der Kochphase wird dem Hackfleisch gekochter Reis zugesetzt. Auf der Speisekarte stehen weich gekochte Eier oder Omeletts. Die Menge eines solchen Produkts sollte 2 Stück pro Tag nicht überschreiten. Eier dürfen zu Suppen hinzugefügt werden.

    Das Essen beinhaltet Hüttenkäse, aber Sie können nur kalziniert, ungesäuert oder püriert. Sie können einen Auflauf aus einem fermentierten Milchprodukt machen. Die Verwendung von Gemüse in der Ernährung wird als Zusatz zu heißen flüssigen Mahlzeiten verwendet. Äpfel sind nützlich, wenn sie gemahlen werden. Für die Basis von Gelee, Kompott und Fruchtgetränken werden Quitten, schwarze Johannisbeeren, Äpfel, Birnen und Blaubeeren verwendet.

    Darüber hinaus sind die folgenden Getränke bei Colitis ulcerosa nützlich:

    • Kräutertee;
    • Hagebuttenbrühe;
    • grüner und schwarzer Tee;
    • stilles Wasser.

    Wenn der Patient eine normale Toleranz für Beeren und Früchte mit einer Krankheit hat, darf er Säfte aus solchen Früchten trinken. In diesem Fall muss das Getränk mit Wasser verdünnt werden..

    Bei der Diagnose von Colitis ulcerosa werden Lebensmittel mit Ballaststoffgehalt von der Ernährung ausgeschlossen.

    Dieses Essen beinhaltet:

    • Gemüse;
    • Kleie;
    • Roggen-, Vollkorn- und Samenbrot;
    • Backwaren und Mehlprodukte.

    Ballaststoffe können die Darmschleimhaut reizen und verletzen. Darüber hinaus ist es für den Körper schwierig, solche Lebensmittel zu verdauen. Das Essen von frischem Brot oder anderen Backwaren führt zu einem Fermentationsprozess im Darm. Während einer Krankheit werden alle Mehlprodukte von der Ernährung ausgeschlossen. Die Fermentation erfolgt durch die Verwendung von Marmelade, getrockneten Früchten, Honig und alkoholischen Getränken.

    Zu den verbotenen Lebensmitteln gehören reichhaltige Brühen, fetthaltiges Fleisch und Fisch. Diese Lebensmittel verbessern die Darmmotorik. Wenn die Periode der Verschlimmerung der Colitis ulcerosa beginnt, fallen grobes Getreide aus Gerste, Weizen und Perlgerste unter die Beschränkung. Während der Krankheit verdaut der Körper kaum Hülsenfrüchte und Nudeln. Essen Sie keine hart gekochten oder Spiegeleier.

    Der Verzehr von Vollmilch, Sauerrahm und Sahne führt zu Durchfall. Einige Lebensmittel können jedoch verdünnt eingenommen werden. Daher darf bei der Zubereitung von Pudding Milch zugesetzt werden. Kwas, Kakao und Kaffee können nicht aus Getränken entnommen werden, dies trägt zu einer erhöhten Peristaltik bei. Das Trinken von kohlensäurehaltigem Wasser führt zu Blähungen und Gasen.

    Liste der Lebensmittel, die in der Diät für UC enthalten sind

    Eine diätetische Behandlung von Colitis ulcerosa ist gängige Praxis. In der Regel werden die meisten Patienten angewiesen, Pevzners Ernährungstabelle Nr. 4 mit individuellen Anpassungen einzuhalten. Der Hauptzweck der Verschreibung von Nahrungsmitteln besteht darin, die Fermentationsprozesse im Körper zu reduzieren..

    Bei ordnungsgemäßer Einhaltung aller ärztlichen Verschreibungen werden die ersten Verbesserungen des Wohlbefindens des Patienten in 5-7 Tagen auftreten.

    Die Hauptbedingungen für die Wiederherstellung sind:

    • die Verwendung nur zugelassener Produkte;
    • Anwendung des Prinzips der fraktionierten Ernährung;
    • Anpassung des Kaloriengehalts von Lebensmitteln, die im Laufe des Tages konsumiert werden (Protein-Lebensmittel müssen bevorzugt werden);
    • Reduktion von Kohlenhydraten und Fetten in Lebensmitteln;
    • Einhaltung der richtigen Kochtechnologie;
    • Essen bei Raumtemperatur.

    Die Praxis zeigt, dass wenn die Handlungen des Patienten den obigen Anweisungen entsprechen, das Ergebnis nicht lange auf sich warten lässt und es innerhalb der ersten Woche möglich sein wird, die Verdauung herzustellen. Darüber hinaus hilft eine solche Ernährung bei übergewichtigen Patienten dabei, ein paar unnötige Pfunde loszuwerden..

    Wenn Sie einer Diät folgen, können Sie die folgenden Lebensmittel in Ihre Diät aufnehmen:

    1. Mageres Geflügelfleisch (Hühnerbrust) und Fisch, in kleinen Mengen darf auch gekochtes Kaninchenfleisch, Kalbfleisch oder Rindfleisch verwendet werden.
    2. Nicht mehr als ein Hühnerei pro Tag. In der akuten Phase der Krankheit wird empfohlen, nur Eiweiß zu verwenden und das Eigelb abzulehnen. Es ist strengstens verboten, Spiegeleier zu essen.!
    3. Nicht mehr als 100 Gramm Roggenbrot pro Tag.
    4. Fettarme Milchprodukte: Hüttenkäse, Kefir, Joghurt ohne Füllstoffe, Vollmilch. Pudding auf Milchbasis kann hergestellt werden.
    5. Gemüsepüree aus gekochtem Gemüse.
    6. Grieß, Reis, Buchweizen und Haferflocken, aus denen alle Arten von Pudding hergestellt werden können.
    7. Gebackene Früchte statt Desserts. Bratäpfel mit Honig sind die beste Alternative zu allen Süßigkeiten während einer strengen Diät. Sie können auch Getränke aus Früchten trinken, die den Säuregehalt des Magensafts nicht erhöhen..
    8. Bei Getränken bevorzugen Sie Kräutertees und kohlensäurefreies Wasser.

    Die Hauptsache ist die Überwachung der Temperatur des Lebensmittels und der Art seiner Zubereitung, da nicht umsonst viel Aufmerksamkeit auf die Tatsache gerichtet wird, dass Lebensmittel gekocht oder gedämpft werden müssen..

    Empfohlene und ausgeschlossene Produkte

    Es wird empfohlen, Suppen in Wasser zu kochen und Gemüse, Nudeln oder Müsli hinzuzufügen. Fleisch, Fisch und Pilzbrühe sind ausgeschlossen. Das Menü der Tabelle Nummer 5 für jeden Tag sieht in der Regel den Verzehr von gekochten oder gedämpften Schnitzeln aus magerem Fleisch oder Fisch vor. Auf dem Tisch ist kein Platz für fetthaltiges Essen. Milchprodukte sollten auch einen reduzierten Fettanteil enthalten. Das Brot sollte getrocknet sein oder gestern. Frische Backwaren und Gebäck sind nicht erlaubt. Sie können Brot, Brot, Bagels, trockene Kekse essen.

    Sorten der Ernährung

    Die Entzündung entwickelt sich in mehreren Stadien, für die jeweils eine bestimmte Diät ausgewählt wird. Im chronischen Krankheitsverlauf, wenn es sich in einem ruhigen Stadium befindet, wird nach Pevzner Tabelle Nr. 4 verschrieben, in der die Nahrung aus 130 g Eiweiß, 60 g Fett und 200 g Kohlenhydraten besteht.

    Eine ähnliche Diät wird während einer Exazerbation verschrieben, deren Hauptsymptome durch Durchfall oder Verstopfung, Muskelschwäche und Übelkeit gekennzeichnet sind. Bei ständiger Stagnation wird die Diät für NUC als Tabelle 4a bezeichnet. Es besteht aus den meisten pürierten Produkten, Kartoffelpüree. Gleichzeitig wird das Fett auf 100 g erhöht, um die Darmmotilität zu provozieren.

    Wenn es dem Patienten besser geht, vergeht die Dysbiose und die Darmschleimhaut wird wiederhergestellt. Nach 4 Wochen wird Diät 4a auf Diät 4 zurückgesetzt, wodurch die Person allmählich auf eine normale Diät umgestellt wird.

    Allgemeine Ernährungsregeln für Colitis ulcerosa

    Während der Behandlungsdauer muss der Patient die körperliche Aktivität einschränken und emotionalen Schock und Stress so weit wie möglich vermeiden. Dies führt zu einer Verschlimmerung der Krankheit und verschlechtert den Zustand auch während der Remissionsperiode.

    Diätgerichte gegen Colitis ulcerosa sollten so zubereitet werden, dass die entzündete Schleimhaut nicht gereizt wird und die Wände nicht verletzt werden. Vermeiden Sie es, alle Gerichte zu braten, zu rauchen, zu dämpfen, zu kochen oder zu backen.

    So viel wie möglich müssen Sie Lebensmittel mahlen und in einen püreeähnlichen Zustand bringen. Gleichzeitig können Perlgerste und Weizenbrei nicht verzehrt werden. Es wird nicht empfohlen, während einer Mahlzeit Lebensmittel zu trinken. Feste Lebensmittelstücke müssen gründlich gekaut und mit Speichel angefeuchtet werden. Somit gelangt das Produkt in der am besten vorbereiteten Form in den Magen..

    Geschirr sollte nicht aus dem Kühlschrank kommen und nicht auf kochendes Wasser erhitzt werden. Es ist am besten, Speisen bei Raumtemperatur zu servieren. Mit anderen Worten, das Essen sollte so zubereitet werden, als würde es einem Neugeborenen serviert..

    Die in Weizen- und Perlgerstenbrei, Kleie, rohem Obst und Gemüse enthaltenen Ballaststoffe sind für das Verdauungssystem schwierig. Die Verdauung dauert lange und erfordert die Sekretion von mehr Magensaft, um die Nahrung abzubauen. Gemüse darf gekocht und gehackt in Form von Kartoffelpüree gegessen werden.

    Die richtigen Kohlenhydrate

    Glukose in der 4a-Diät bei Colitis ulcerosa spielt eine bedeutende Rolle. Die maximale Menge an kohlenhydratreichen Lebensmitteln sollte 300 g pro Tag nicht überschreiten. Sie sollten nur natürlichen Zucker und Fruktose wählen, die in süßen Beeren und Früchten enthalten sind. Es ist erlaubt, Marmelade, Gelee und Gelee zu verwenden.

    Sie können keinen Zucker in seiner reinen Form, Kuchen, Süßigkeiten, Backwaren, dh alles, was in erhitztem Öl mit Transfetten gekocht wurde, verwenden. Tee kann mit Kondensmilch oder Marmelade getrunken werden. Honig ist verboten, weil er die Gärung induziert.

    Erhöhtes Protein

    Wenn Körpergewebe verletzt sind, in diesem Fall Geschwüre, ist eine erhebliche Menge an Protein erforderlich, um neue Fasern aufzubauen. Während dieser Zeit verliert er eine große Menge an Aminosäuren, die für diesen Wiederherstellungsprozess verantwortlich sind. Daher sollten Proteine ​​bei Colitis ulcerosa maximal erhöht werden.

    Es dürfen 3% Hüttenkäse, Eier, Kefir und fermentierte Backmilch verwendet werden. Es ist verboten, frische Milch zu trinken. Der Körper muss 4 Stunden verbringen, um es zu verdauen. Aus Fleischprodukten wird empfohlen, Rindfleisch, Huhn, Pute, Kaninchen und Kalbfleisch in Form von Schnitzel, Pastete und Fleischbällchen zu kochen. Sie können auch mageren Fisch in Form von Schnitzel essen. Wurst darf nur hausgemacht werden, Arzt aus natürlichem Fleisch.

    Fractional Nutrition

    Lange Pausen zwischen den Mahlzeiten sollten nicht erlaubt sein. Für die Dauer der Behandlung sollten 3 Mahlzeiten pro Tag in 6 Portionen pro Tag in kleinen Portionen aufgeteilt werden. Wenn Sie vor dem Schlafengehen hungrig sind, ist es besser, etwas Leichtes zu essen, als hungrig ins Bett zu gehen. Der Hunger ist der erste Feind bei Colitis ulcerosa.

    Lassen Sie nicht zu, dass Magensaft ohne Essen freigesetzt wird. Verwenden Sie für einen abendlichen Snack fettarmen Hüttenkäse, eine Scheibe geröstetes Brot oder 1-2 mit einem Mixer zerkleinerte Äpfel. Babynahrung, Gemüse- und Fleischpürees sind sehr nützlich.

    Alkoholtinktur von Propolis - Anwendung

    Die Alkoholtinktur von Propolis wird sowohl extern als auch intern verwendet. Im Inneren wird alkoholische Propolis-Tinktur in Form von Spülung verwendet.

    In diesem Fall wird es häufig bei verschiedenen Erkrankungen der Mundhöhle, der Zähne und des Zahnfleisches eingesetzt. Beeinflusst die Behandlung der chronischen Mandelentzündung positiv.

    Die Herstellung der Alkoholtinktur von Propolis zum Spülen kann zu Hause erfolgen. Zum Spülen wird eine 3% ige Wasser-Alkohol-Lösung verwendet.

    Im Inneren kann Alkoholtinktur in folgenden Fällen angewendet werden: bei Influenza, verschiedenen Erkältungen, Entzündungen, Tuberkulose, chronischer Bronchitis, Bluthochdruck und Magengeschwüren sowie Kolitis.

    Verbotene Lebensmittel

    Die Diät für Colitis ulcerosa sollte mit Ausnahme der folgenden Liste von Lebensmitteln erstellt werden:

    • Produkte aus Kleie;
    • Blätterteig;
    • Sonnenblumen- und Kürbiskerne;
    • Nüsse;
    • rohes Gemüse, ausgenommen Gurken und Tomaten;
    • getrocknete Früchte;
    • Pflaumen und Aprikosen;
    • Rübe, Rettich und Rettich;
    • Zwiebel und Knoblauch;
    • fettiges Fleisch von Tieren und Fischen sowie aus Schweinefleisch, Lammfleisch und Gans gekochte Brühen;
    • geräucherte Würste;
    • Konserven;
    • Borschtsch, Okroshka, Gurke;
    • Pasta;
    • Pshonka, Perlgerste und Yachka;
    • Hülsenfrüchte;
    • Pilze;
    • frische Milch;
    • Sahne und Sauerrahm;
    • schwarzer Tee und Kaffee;
    • Alkohol;
    • Mehlprodukte und Backwaren;
    • Schwarzbrot;
    • Fast Food;
    • Süßigkeiten kaufen;
    • Kohlensäurehaltige Getränke;
    • Spiegeleier;
    • scharfe Gewürze: Meerrettich, Senf, Paprika, Essig;
    • Sauerampfer, Spinat und Bärlauch.

    Schließen Sie Ihre eigene Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Produkt nicht aus. Wenn der Patient während des Essens sogar erlaubte Lebensmittel Gärung, Sodbrennen, Schweregefühl, Schnittschmerzen, Blähungen und Blähungen verspürt, muss festgestellt werden, was diesen Effekt verursacht, und dieses Lebensmittel während der Behandlung vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden..

    Lebensmittel, die Sie aufgeben müssen

    Es ist natürlich, dass die Einhaltung einer Diät die Einführung einiger Einschränkungen in Ihrer eigenen Diät beinhaltet. Deshalb ist es notwendig, aufzugeben, um den Zustand des Verdauungstrakts zu verbessern:

    • Mehlprodukte: Spaghetti, Gebäck, Kuchen und andere Süßigkeiten;
    • auf fettem Fleisch gekochte Brühen;
    • fettiges Fleisch und Fisch;
    • Konserven;
    • fetthaltige Milchprodukte und Eier, gebraten und roh;
    • Perlgerste, Weizen und Gerstengrütze;
    • Snacks;
    • geräuchertes Fleisch und Käse;
    • Pralinen und Karamellen;
    • getrocknete Früchte;
    • Konserven und Marmeladen;
    • fette Saucen;
    • übermäßige Gewürzzugabe zum Essen;
    • alkoholische Getränke.

    Es ist am besten, die obige Liste von Produkten nicht nur für den Zeitraum der Verschlimmerung der Krankheit, sondern auch während des Zeitraums der Remission im chronischen Verlauf der Colitis ulcerosa aufzugeben. Wenn sich das Wohlbefinden des Patienten verbessert, kann nur der behandelnde Arzt Anpassungen an der Ernährung vornehmen, wodurch diese weniger streng wird.

    Bei Colitis ulcerosa müssen Sie eine strenge Diät einhalten, deren Hauptpunkt eine vollständige Ablehnung von Alkohol ist. Alkoholische Getränke können nicht nur den Zustand des Patienten verschlechtern, sondern auch den Krankheitsverlauf verschlimmern. Es ist auch zu beachten, dass frittierte und fetthaltige Lebensmittel einen Rückfall der Krankheit hervorrufen können. Daher muss ihre Verwendung vollständig ausgeschlossen werden..

    Artikel Über Cholezystitis