Wie man Kot auf Lamblia spendet?

12. Mai 2017, 12:12 Artikelexpertin: Blinova Daria Dmitrievna 0 11.725

  • 1 Was ist Stuhlanalyse??
  • 2 So machen Sie einen Stuhltest auf Lamblia?
    • 2.1 Vorbereitung zur Analyse
    • 2.2 Zeit zum Sammeln von Material
    • 2.3 Interpretation der Analyse
  • 3 Giardiasis bei einem Kind
  • 4 Was tun bei der Behandlung von Giardia??

Bei Symptomen wie Schmerzen unter der rechten Rippe, Bitterkeit und Mundtrockenheit, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall empfiehlt der Arzt am häufigsten einen Kot-Test für Giardia. Giardia ist ein Parasit, der im menschlichen Magen-Darm-Trakt lokalisiert ist. Die Folgen ihrer Einnahme sind Giardiasis - Schädigung des Dünndarms oder der Leber. Solche Symptome treten häufig bei anderen Krankheiten auf. Daher ist es wichtig, rechtzeitig eine Untersuchung des Körpers durchzuführen. Denn je früher die Behandlung beginnt, desto einfacher ist es, das Ergebnis zu erzielen..

Was ist Stuhlanalyse??

Nahrung, die in den menschlichen Körper gelangt, wird verdaut. Sie werden durchschnittlich zu 85% aufgenommen und die restlichen 15% werden in Form von Kot ausgeschieden. Somit durchläuft der Stuhl das gesamte Verdauungssystem des Körpers. Daher ist es gemäß seiner Analyse (Coprogramm) möglich, Krankheiten wie Dysbiose, Colitis ulcerosa, Ruhr, Hämorrhoiden, Magengeschwüre, Pankreatitis, Gallensteinkrankheit usw. zu bestimmen..

Mit Hilfe von Stuhltests können Sie den Körper auf Wurmeier untersuchen.

Lamblia-Zysten können nur mit Labormitteln nachgewiesen werden. Spenden Sie Blut oder Kot auf Lamblia. Es hat sich als besser erwiesen, die zweite Option zu verwenden. Giardia-Antikörper im Kot werden nach folgenden Methoden nachgewiesen:

  • Coprogramm;
  • kratzen;
  • immunhistochemische Studie (IHG);
  • Enzymimmunoassay (ELISA).

IHG zeigt die Ergebnisse der Analyse nach 15 Minuten, aber für ein genaues Ergebnis verwenden sie die Kot-PCR-Methode (Polymerasekettenreaktion). Auf dem Coprogramm werden Fäkalien auf bestimmte Merkmale untersucht, die dann mit den festgelegten Normen verglichen werden. Es besteht aus makroskopischer Analyse (visuelle Inspektion), chemischer Analyse (Bestimmung der Kotstruktur mittels chemischer Reaktionen) und mikroskopischer Analyse (Bestimmung der anatomischen Struktur mittels Mikroskop). Das Schaben erfolgt durch Einführen eines sterilen Tupfers in den Anus.

Wie bekomme ich einen Stuhltest für Lamblia??

Damit die Untersuchung von Lamblien im Kot erfolgreich ist, ist es wichtig, bestimmte Regeln einzuhalten. 3 Tage vor dem Test ist es dem Patienten untersagt, Abführmittel und Aktivkohle zu verwenden, Einläufe zu machen und rektale Medikamente zu verwenden. Die Interpretation der Analyse ist auch falsch, wenn eine Frau einen Menstruationszyklus durchläuft oder die Patientin eine Röntgenaufnahme des Magen-Darm-Trakts gemacht hat. Eine gesunde Ernährung wird empfohlen. Wenn Sie Kot abkratzen müssen, besteht die Hauptaufgabe nicht darin, sich zu waschen und nicht "groß" auf die Toilette zu gehen, bevor Sie das Material zur Analyse nehmen.

Vorbereitung zur Analyse

  1. Behälter vorbereiten. Zuerst müssen Sie einen Behälter vorbereiten. Es ist wünschenswert, dass es aus Glas besteht, aber auch Kunststoff ist zulässig. Das Geschirr muss sauber, trocken und hermetisch verschlossen sein (z. B. ein mit kochendem Wasser verbrühtes und gut getrocknetes "Mayonnaise" -Glas)..
  2. Körperhygiene. Zuerst müssen Sie Ihre Blase entleeren, da Urin auf dem Kot die Ergebnisse verzerren kann. Als nächstes ist es sehr wichtig, das Perineum und die Genitalien gut mit warmem Wasser und Seife zu waschen und gründlich mit einem sauberen, trockenen Handtuch zu trocknen..
  3. Direkte Sammlung von Kot. Meistens geschieht dies direkt über der Toilette. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Mikroben immer auf der Toilette vorhanden sind, egal wie sorgfältig sie sie waschen. Daher ist dies nicht die beste Option. Das akzeptabelste für ein solches Verfahren ist ein desinfizierter Topf. Wenn es nicht vorhanden ist, können Sie es anders machen: Ziehen Sie die Frischhaltefolie über die Toilette und nehmen Sie nach dem Entleeren die erforderliche Menge in den vorbereiteten Behälter (ungefähr einen Teelöffel)..
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zeit, Material zu sammeln

Es ist vorzuziehen, am frühen Morgen Kot auf Lamblia zu sammeln - kurz bevor es ins Labor kommt. Das Entleeren ist auch abends möglich, es ist jedoch wichtig, genau zu rechnen, damit der Behälter spätestens 6 Stunden später im Krankenhaus ankommt. In diesem Fall sollte die Probe im Kühlschrank aufbewahrt werden. Diese Option ist jedoch nicht für Patienten geeignet, die einen Antigen-Test auf Lamblia im Kot durchführen. Sie überleben die Lagerung im Kühlschrank nicht und das Ergebnis ist falsch. Da die Genauigkeit der Analyse von Protozoenzysten im Kot nur 70% beträgt, müssen Sie die Analyse mehrmals bestehen. Um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen, muss der Patient mindestens dreimal Kot für Antikörper spenden.

Analyse-Dekodierung

Die Analyse auf Protozoen-Zysten ist ein einfaches Verfahren. Sie wird helfen, ihre Anwesenheit im unteren Darm zu bestimmen. Giardiasis wird bestätigt, wenn Zysten oder adulte Lamblien im Kot gefunden werden. Die folgende Tabelle zeigt das Verhältnis der Normabweichung bei der Untersuchung des Giardia-Antigens im Kot.

IndikatorenNormAbweichung
BlutreaktionNegativNegativ
DekorationVerziertUngeformt
KonsistenzSanftFlüssigkeit
FarbeBraunGrünlich-braun
GeruchSpezifischSpezifisch
HelmintheneierNeinNein
Das einfachsteNeinAuf Lager
LeukozytenNein0-1 in Sicht
SchleimNeinAuf Lager
StärkeSeltenAuf Lager
Jodophile FloraNeinNein
SeifeWenig(++)
PflanzenfaserWenig(+++)
FettsäureWenig(+++)
Neutrales FettNein(++)
MuskelfasernNeinGeändert (++)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Giardiasis bei einem Kind

Zysten gelangen mit Nahrung, Wasser oder durch schmutzige Gegenstände in den Körper. Daher erkranken Kinder häufig an Giardiasis. Sie infizieren sich hauptsächlich in Kindergärten oder Schulen. Der Grund dafür ist die geschwächte Immunität des Kindes sowie die schlechte Kontrolle über die Hygiene in Kindergruppen. Bei Giardiasis hat das Kind Bauchschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Erbrechen beginnt, eine allergische Reaktion kann auftreten. Kinder haben oft solche Symptome, daher kann es auch vorkommen, dass Ärzte die Gründe für das Unbehagen des Kindes nicht sofort verstehen können - sie werden an einen Neurologen, Dermatologen, Allergologen usw. überwiesen. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig aufnehmen, wird die Krankheit chronisch. Die Folgen sind Vergiftungen oder Immunschwäche..

Wenn ein Kind ähnliche Symptome hat, ist daher eine Analyse erforderlich. Sie können Blut oder Kot auf Lamblia spenden. Die Untersuchung wird mittels ELISA, IHG, Scraping, PCR oder Coprogramm durchgeführt. Wenn Giardia nicht gefunden wurde, ist es keine Tatsache, dass dies nicht der Fall ist. Die Tests sollten ungefähr eine Woche im Abstand von 2-3 Tagen dauern. Gesundheitspersonal empfiehlt, mindestens einmal im Jahr Kot eines Kindes für Antikörper gegen Lamblia zu spenden. Darüber hinaus zeigt die Untersuchung von Kot Würmer und Wurmeier, falls vorhanden.

Was tun bei der Behandlung von Lamblia??

Wenn die Kotanalyse auf Giardia-Antigen ein positives Ergebnis ergab, dh Zysten gefunden wurden, müssen Sie mit der Behandlung beginnen. Mit dem richtigen Ansatz kann das Ergebnis in 5-7 Tagen gesehen werden. Zuerst musst du richtig essen. Bei Giardiasis sollten Sie keine fetthaltigen oder frittierten Lebensmittel essen. Es ist notwendig, alle Lebensmittel und Gerichte, die einen ausgeprägten Geschmack haben (würzig, salzig, süß), von der Ernährung auszuschließen. Außerdem verschreibt der Gastroenterologe spezielle Medikamente gegen Parasiten ("Macmiror", "Metronidazol", "Albendazol"). Er kann auch Antibiotika verschreiben: "Delagil", "Furazolidon", "Tinidazol", "Nemozol". Es kommt auch vor, dass das Medikament nicht hilft. Wenn sich der Zustand des Patienten nach 5 Tagen nicht verbessert hat, verschreibt der Arzt ein neues Arzneimittel. Zur Verbesserung der Verdauung werden Bifidum-Bakterien ("Linex") und Enzympräparate ("Festal") verschrieben.

Zusätzlich zu Arzneimitteln in Form einer zusätzlichen Behandlung können Sie die Methoden der traditionellen Medizin anwenden: Infusion von Schöllkraut, Abkochen von Löwenzahnwurzeln, Bergamottenöl. Es ist zu beachten, dass der gesamte Behandlungsverlauf für Giardiasis ziemlich toxisch ist und sich sehr schlecht auf die Immunität auswirkt. In der Folge treten häufig Begleiterkrankungen auf. Daher ist es wichtig, nach der Genesung einen Rehabilitationskurs zu absolvieren und die Aktivität von Leber, Magen und Bauchspeicheldrüse so weit wie möglich wiederherzustellen. Kräutertees und richtige Ernährung helfen dabei..

Tests auf Lamblia bei Erwachsenen

Diagnose

Was sind die derzeit zuverlässigen Tests für Giardiasis? Klinisch gibt es keine pathognomonischen Symptome, daher ist die Hauptdiagnosemethode die Bestätigung der Diagnose im Labor. Unverkennbar und hundertprozentig können Sie Giardiasis diagnostizieren, wenn Sie den Zwölffingerdarminhalt untersuchen, wenn lebende vegetative Formen darin gefunden werden oder wenn Zysten im Kot gefunden werden. Daher ist der einfachste und kostengünstigste Weg die skatologische Untersuchung oder die Stuhluntersuchung.

Leider muss diese Methode viele Male durchgeführt werden, da Zysten möglicherweise nicht ständig, sondern in Portionen freigesetzt werden. Darüber hinaus müssen bestimmte Bedingungen sehr sorgfältig eingehalten werden. Wenn sie nicht erfüllt sind, kann die Zuverlässigkeit und Wahrscheinlichkeit des Nachweises von Lamblien viel geringer sein. Dies ist die falsche Sammlung von Material, vorläufige Einnahme von Medikamenten, Antibiotika und anderen Medikamenten, die das Bild verzerren können.

Bei akuter Giardiasis wird der Parasit nur in 75% der Fälle mit einer einzigen Kotstudie nachgewiesen. Eine duodenale Intubation ist ebenfalls nicht immer möglich, weshalb die moderne Labordiagnostik die immunologische Methode verwendet.

Die Diagnose der Giardiasis bei Erwachsenen durch einen Bluttest wird durch einen enzymgebundenen Immunosorbens-Assay durchgeführt, der spezifische Antikörper nachweist, die im Blut gegen das Lamblia-Antigen produziert werden. Diese Analyse ermöglicht es, auf keinen Fall auf die gleiche Weise eine Diagnose zu stellen, und ihre Empfindlichkeit ist viel geringer als die wiederholte Untersuchung von Kot und der Nachweis von Lamblia-Antigen in Kot. Daher wird für Giardiasis gespendetes Blut normalerweise als zusätzliche Methode verwendet. Der Zweck besteht nicht darin, Giardia zu identifizieren, sondern zu bestimmen, wie der Körper des Patienten in der Lage ist, eine deutliche Immunantwort auf die Einschleppung dieses Parasiten zu geben.

Vergleichende Wirksamkeit diagnostischer Methoden

Ein Bluttest auf Antikörper gegen Lamblia ist eine indirekte diagnostische Methode, da sie im Blut als Immunantwort auf eine parasitäre Invasion gebildet werden. Sie erscheinen nicht sofort, sondern innerhalb von zwei und manchmal drei Wochen. In den ersten Tagen nach der Infektion ist das Ergebnis falsch negativ. Das Vorhandensein von Immunglobulinen der Klasse M weist auf eine kürzlich aufgetretene Infektion hin, sie existieren jedoch nicht lange und werden durch IgG ersetzt, dessen Vorhandensein bestätigt, dass eine Invasion stattgefunden hat. Sie können jedoch nach der Genesung noch lange bestehen bleiben und weisen nicht auf die Notwendigkeit einer Behandlung hin. Daher sind sie nicht zur Überwachung ihrer Wirksamkeit geeignet..

Das Vorhandensein von Antikörpern hängt von vielen Faktoren ab, insbesondere vom Zustand des Immunsystems und der Intensität der Infektion. Bei geringer Immunität oder chronisch rezidivierender Giardiasis mit anhaltendem Verlauf können Antikörper möglicherweise nicht nachgewiesen werden. Falsch positive Testergebnisse treten auch bei Invasion anderer Protozoen auf, beispielsweise bei Amöbiasis, deren Antikörper mit Antikörpern gegen Lamblien verwechselt werden können.

Die Analyse von Kot auf Lamblia ist zuverlässiger. Es besteht darin, eine Kotprobe zu untersuchen, die an verschiedenen Stellen unter einem Mikroskop entnommen wurde, und visuell nach lebenden Personen oder deren Zysten zu suchen. Wenn das Ergebnis positiv ist, gibt es definitiv Parasiten. Ein negatives Ergebnis bedeutet nicht, dass der Patient gesund ist. Es ist nur so, dass es bei der Entwicklung von Parasiten sogenannte "blinde" Perioden gibt, deren Dauer 1-17 Tage beträgt, während derer keine Zystensekretion auftritt. Wenn die Analyse während dieses Zeitraums gesammelt und eingereicht wird, ist das Ergebnis auch bei Vorhandensein von Parasiten negativ. Daher wird empfohlen, mindestens alle drei Tage einen Kot-Test auf Lamblia-Zysten durchzuführen. Wenn der Verdacht auf Parasiten schwerwiegend ist, wird der Kot jede Woche anderthalb Monate lang überwacht.

Die beiden oben beschriebenen Blut- und Stuhluntersuchungen werden am häufigsten verwendet, da sie von den meisten Labors durchgeführt werden. Normalerweise wird eine Studie verschrieben, sowohl Blut als auch Kot. Wenn einer der Tests positiv ist, kann geschlossen werden, dass eine Invasion vorliegt.

Die Giardia-Antigenanalyse ist informativer als die Stuhlmikroskopie, ihre Verfügbarkeit ist jedoch begrenzt, da sie nur in Großstädten und nicht in allen kommerziellen Labors durchgeführt wird. Die Untersuchung des Materials basiert auf einer einstufigen immunochromatographischen Methode, mit der spezifische Moleküle (GSA-65-Antigene) nachgewiesen werden können, die ausschließlich in Lamblia-Zellen vorkommen. Stuhlproben werden hauptsächlich zur Untersuchung entnommen, manchmal wird jedoch eine Biopsie durchgeführt. Mit der immunochromatographischen Methode können Sie Lamblien auch in der "blinden" Phase nachweisen. Es ist ratsam, es zur Überwachung der Genesung zu verwenden, jedoch nach einem zweiwöchigen Intervall nach Beendigung der Arzneimittelaufnahme, da das Antigen in diesem Zeitintervall noch freigesetzt werden kann.

Für den Nachweis von Parasiten ist derzeit die Analyse der PCR auf Lamblia am aussagekräftigsten. Der Hauptnachteil ist die mangelnde Verbreitung. Es wird in fast keinem Labor durchgeführt, auch nicht in großen Städten. Diese Studie ermöglicht es, unter Verwendung der Polymerasekettenreaktion im Kot Fragmente der Lamblia-Desoxyribonuklease zu bestimmen, selbst in dem Intervall, in dem Zysten nicht sekretiert werden. Die Genauigkeit dieser Analyse ist am höchsten (bis zu 98%)..

Vorbereitung für die Analyse und ihre Forschung

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Kot spenden können, müssen Sie wissen, dass darin Parasiten verschiedener Formen leben können: Trophozoide, Zysten. Vertreter der ersten Gruppe sterben kurz nach dem Stuhlgang, so dass sie nur gefunden werden, wenn das Material warm, dh spätestens 20 Minuten, an das Labor geliefert wird. nach der Abholung. Normalerweise werden Zysten im Kot gefunden, dies erfordert jedoch Erfahrung.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Lamblia zu identifizieren:

  1. Analyse auf Parasitenantigene
  2. PCR (Polymerasekettenreaktion).

Vorbereitungsprozess

Die Ernährung muss nicht angepasst werden, die Ernährung hat keinen Einfluss auf die Leistung. Sie müssen auch die Nahrungsaufnahme nicht einschränken, da dies vor der Blutentnahme zur Analyse erfolgt. Bevor Sie jedoch Kot spenden, müssen Sie die Einnahme von Medikamenten beenden. Machen Sie eine Pause von mindestens 1 Woche.

Da die Kotanalyse auf die Krankheit Giardiasis an einem flüssigen Biomaterial durchgeführt wird, darf ein mildes Abführmittel - Magnesiumsulfat - eingenommen werden. Der Stuhlgang wird dünn genug, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen. Sammeln Sie Material in 20 Minuten. Vor dem Test ist es oft unmöglich, daher darf der Kot eine Weile im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Merkmale des Sammelmaterials

Früher wurden häufig Streichholzschachteln für diesen Zweck verwendet, heute wird empfohlen, spezielle Kunststoffbehälter mit einem Messlöffel zu verwenden. Durch diese Konstruktion wird vermieden, dass das Innere des Behälters berührt wird. Dies stellt die Sterilität sicher und trägt zur Steigerung der Forschungseffizienz bei..

Der Kot wird morgens, vorzugsweise 20 bis 30 Minuten vor der Lieferung, in sauberen Behältern gesammelt

Für die Studie werden mehrere Messlöffel Kot entnommen, deren Menge 30% des Behältervolumens nicht überschreiten sollte. Sie können die Analyse in einem Glas durchführen, aber bevor Sie das Biomaterial sammeln, müssen Sie es im Ofen kalzinieren.

Lager

Die Analyse von Kot auf Trophozoide sollte sofort untersucht werden. Kot kann in diesem Fall nicht gespeichert werden. Wenn der Kot auf Zysten untersucht wird, darf 12 Stunden vor der Untersuchung Material gesammelt werden, jedoch nicht mehr. Je länger der Stuhl gelagert wird, desto intensiver vermehren sich Mikroorganismen und Bakterien darin, außerdem trocknet er aus und die Stuhlanalyse wird an einem flüssigen Material durchgeführt. Sie können ein Konservierungsmittel (Safaralieva, Turdyeva) verwenden. Vor dem Sammeln von Kot wird die Flüssigkeit in einen speziellen Behälter zum Sammeln von Biomaterial gegossen.

Die Kotentnahme wird als obligatorische Studie angesehen, alle anderen können nur eine Ergänzung sein

Wie oft müssen Sie Kot spenden??

Giardia kann unregelmäßig gesät werden, dh mit einer bestimmten Häufigkeit. Aus diesem Grund ist eine einmalige Studie nicht effektiv. Es wird empfohlen, den Test mehrere Tage lang einmal täglich durchzuführen. Außerdem wird die Studie nach einer Weile wiederholt. Um sicherzustellen, dass die Behandlung die gewünschten Ergebnisse erbracht hat und die Parasiten verschwunden sind, wird empfohlen, den Kot am Ende der Einnahme von Medikamenten erneut auf Lamblia zu untersuchen.

Giardia verursacht bei Kindern ab den ersten Lebensmonaten Krankheiten

Kinder im Vorschulalter sind besonders anfällig für parasitäre Infektionen, die klinische Manifestationen entwickeln, selbst wenn mehrere zehn mikroskopisch kleine Zysten in den Magen-Darm-Trakt gelangen. Bei Erwachsenen ist die Giardiasis häufig asymptomatisch in Form von Zystenträgern. Protozoenerkrankungen bei Kindern gehen mit einer Entzündung der Schleimhaut des Zwölffingerdarms und des Dünndarms der Gallenwege einher. Die lebenswichtige Aktivität von Lamblia stört die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen. Das Risiko eines wiederkehrenden Verlaufs der Giardiasis ist hoch, die Vermehrung von Mikroben trägt zur Vergiftung bei.

In der WHO-Klassifikation wird eine klinisch exprimierte und asymptomatische Form (Beförderung) unterschieden. Darüber hinaus ist Giardiasis eine Begleiterkrankung mit Helminthiasis. Der intestinale Typ der Krankheit manifestiert sich als Entzündung des Zwölffingerdarms, des Dünn- und Dickdarms, der Hepatobiliären - als Cholezystitis.

Wie treten Lamblien bei Säuglingen bis zu einem Jahr auf:

  • Darmkolik, schlimmer nach dem Füttern;
  • aufgeblähte, schaumige Stühle;
  • Hautausschläge und andere allergische Manifestationen;
  • Reizung um den Anus, am Gesäß von sauren Stühlen;
  • Das Kind nimmt nicht gut zu, weint, wird launisch.

In der Gruppe der Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren bleiben Symptome wie Dyspepsie und allergische Hautausschläge bestehen, Asthenie und Angstzustände sind jedoch weniger ausgeprägt. Giardiasis ist eher eine Lebensmittelvergiftung, Erbrechen tritt auf, Fieber tritt auf. Von 4 bis 7 Jahren sind Bauchschmerzen, Veränderungen in der Arbeit von Magen, Zwölffingerdarm und Bauchspeicheldrüse häufiger. Im schulpflichtigen Alter ist die Giardiasis oft asymptomatisch.

Wie man sich richtig vorbereitet

Die Zuverlässigkeit der erzielten Ergebnisse hängt weitgehend von der vorläufigen Vorbereitung der Studie ab. Die Blutentnahme erfolgt morgens aus einer Vene auf nüchternen Magen. 2-3 Tage vor der geplanten Analyse sollten Sie den Verzehr von reichlich gewürzten, fettigen und frittierten Lebensmitteln begrenzen. Die Nahrungsaufnahme wird 8-10 Stunden vor der Blutentnahme gestoppt.

Am Tag vor dem Studium sollten Sie:

  • mit dem Rauchen aufhören;
  • Konsumiere keine alkoholischen Getränke;
  • Setzen Sie den Körper keiner intensiven körperlichen Aktivität aus.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie Ihren Arzt darüber informieren. Die Genauigkeit der Ergebnisse kann durch Physiotherapie, Röntgen oder rektale Untersuchungen beeinträchtigt werden.

Am Morgen der Blutspende können Sie Wasser ohne Gas trinken. Wenn die oben genannten Bedingungen verletzt werden, muss das Verfahren neu geplant werden..

Wenn eine Stuhluntersuchung vorgeschrieben ist, sollten Sie sich vor einer Analyse auf Lamblia auch auf eine bestimmte Weise vorbereiten. Um dies zu tun, beenden Sie eine Woche vor dem festgelegten Termin die Einnahme aller Anthelminthika. Wenn der Patient Verstopfung hat, wird empfohlen, milde Abführmittel einzunehmen, um die Stuhldichte zu verringern. Die höchste Zuverlässigkeit der Ergebnisse wird erreicht, wenn die Analyse unmittelbar nach der Probenahme durchgeführt wird. So ist es möglich, Giardien sowohl in Form von Zysten als auch in Form von Trophozoiten zu identifizieren.

Wie kann man Kot richtig spenden? Für die Probenentnahme wird empfohlen, in der Apotheke einen speziellen Behälter mit einem Löffel zu kaufen. Kot von verschiedenen Stellen wird darin platziert. Der Behälter muss so schnell wie möglich an das Labor geliefert werden. Je mehr Zeit nach der Probenahme vergeht, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, Parasiten in ihnen zu entdecken..

Bei der Durchführung der PCR-Diagnostik werden dem Kot spezielle Enzyme zugesetzt, um die Synthese von DNA-Kopien von Protozoen sicherzustellen.

Bluttest auf Lamblia, der entschlüsselt, wie man ifa einnimmt

Giardiasis ist eine Infektionskrankheit, die durch die einfachsten Mikroorganismen namens Lamblia verursacht wird. Trotz der Tatsache, dass diese Darmerkrankung den Ärzten seit langem bekannt ist, bestehen immer noch einige Probleme bei der Diagnose, da sie durch eine Vielzahl von Symptomen charakterisiert oder sogar asymptomatisch sein kann. Was ist Giardiasis und welche diagnostischen Methoden (insbesondere die Analyse auf Lamblia) werden verwendet, um sie zu erkennen?

  • Warum sind Lamblia gefährlich?
  • Was ist eine Blutuntersuchung für Giardia?
  • Wie die Analyse von Lamblia steht
  • Vorbereitung auf die Analyse

Warum sind Lamblia gefährlich?

Neben der Tatsache, dass Giardiasis eine sehr unangenehme Krankheit ist, kann sie auch eine unmittelbare Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen. Giardia ist besonders gefährlich für Babys (sie können ab drei Monaten an Giardiasis erkranken), da diese Parasiten schwerwiegende Verzögerungen bei der Entwicklung des Babys verursachen können. Aus diesem Grund ist es beim ersten Verdacht auf das Eindringen von Parasiten in den Körper erforderlich, die entsprechende Analyse (Kot oder Blut) auf Lamblien durchzuführen, um eine genaue Diagnose der Krankheit zu ermöglichen.

Der informativste Weg zum Nachweis von Giardiasis wird als Analyse auf spezifische Proteine ​​(Antikörper) gegen Lamblia angesehen. Dabei wird menschliches venöses Blut mit der IFA-Methode untersucht, mit der Sie in der Probe Antikörper gegen diese Mikroorganismen und damit das Vorhandensein der Krankheit selbst bestimmen können.

Was ist eine Blutuntersuchung für Giardia?

Die IFA-Methode (Enzymimmunoassay) ist eine Reihe von Tests, die das sogenannte AT (Antikörper gegen Lamblia-Antigene) verschiedener Klassen (IgA, IgM, IgG) sowie Gesamtantikörper nachweisen. Eine Blutuntersuchung auf Lamblia kann unmittelbar nach Beschwerden des Patienten über Invasionssymptome durchgeführt werden, da bestimmte Ampere sehr schnell im Körper auftreten.

Eine Blutuntersuchung auf Giardiasis nach der ifa-Methode besteht darin, dass eine menschliche Blutprobe für einen bestimmten Zeitraum auf besondere Weise untersucht wird: Dies ermöglicht die Berechnung der diagnostischen Dichte bestimmter at. Wenn ein Fehler etwa 5-7% beträgt, wird diese Analyse für alle Patienten mit Verdacht auf Parasitenbefall empfohlen.

Etwa 10 bis 14 Tage nach der Infektion werden im Blut des Patienten Antikörper der IgM-Klasse gefunden, wonach andere Antikörper der IgG- und IgA-Klassen auftreten, die in allen Stadien der Krankheit auf einem ausreichend hohen Niveau im Körper verbleiben. Der Beginn einer adäquaten Behandlung, an der die Parasiten sterben, führt dazu, dass die spezifischen und gesamten Antikörper stark reduziert werden und innerhalb von 2-6 Monaten vollständig aus dem Blut verschwinden. Gleichzeitig hängt der Am-Spiegel im Blut eines Menschen von vielen Faktoren ab, einschließlich seines Gesundheitszustands, seiner Lebensbedingungen und vielem mehr..

Wie die Analyse von Lamblia steht

Es ist zu beachten, dass die Dekodierung des Bluttests auf Lamblia ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden sollte, um eine Fehlinterpretation der Ergebnisse zu vermeiden. In der Regel sind darin verschiedene Arten von Antikörpern angegeben, die es ermöglichen, das Vorhandensein einer Krankheit sowie das eine oder andere ihrer Stadien zu beurteilen..

Ein positives Ergebnis einer Studie über am wird als Ergebnis von> 1 OPD angesehen, was auf eine Infektion des Körpers mit Giardiasis hinweist oder darauf, dass die Invasion in der Vergangenheit stattgefunden hat. Indikatoren unter 0,85 ODD sind negativ, dh in diesem Fall können wir mit großer Genauigkeit über das Fehlen von Parasiten sprechen. Wenn die Analyse ein Ergebnis ergab, das im Bereich von 0,85 bis 1 ODd liegt, wird die Studie am besten nach zwei bis drei Wochen wiederholt... Um in solchen Fällen eine genaue Diagnose zu stellen, empfehlen Experten außerdem, eine Stuhlanalyse auf das Vorhandensein von Zysten (Larven) von Lamblien durchzuführen.

Vorbereitung auf die Analyse

Die Analyse der Antigene von Lamblia sollte vom behandelnden Arzt verschrieben werden, und die Gruppe der Immunglobuline (Antikörper), für die die Studie durchgeführt wird, ist in der Richtung angegeben. Eine Blutprobe für Giardia sollte morgens auf nüchternen Magen entnommen werden, nachdem sie zuvor für den Eingriff vorbereitet wurde: Mindestens 10 Stunden im Voraus muss die Verwendung von Kaffee, Tee, Saft oder Alkohol ausgeschlossen werden (Sie können nur reines Wasser trinken), da diese Flüssigkeiten das klinische Bild schmieren können. Mit einer herkömmlichen Spritze oder einem speziellen System wird einer Vene Blut entnommen, und die Vorlaufzeit beträgt ungefähr 3 Tage.

Giardiasis Diagnose

Da die Symptome einer Infektion denen anderer Krankheiten sehr ähnlich sind, ist es für einen Arzt schwierig, bei der ersten Untersuchung ohne zusätzliche Untersuchungen eine korrekte Diagnose zu stellen. Anschließend weist er den Patienten an, die Giardiasis im Labor zu diagnostizieren. Ein ELISA-Bluttest wird als der informativste angesehen, da er die Anzahl der Antikörper verschiedener Klassen (Titer der Immunglobuline igm, iga, igg) gegen diese Krankheit nachweist. Krankheitserreger werden oft ausgewählt, um den Darm zu parasitieren, seltener die Gallenblase.

Möglichkeiten der Infektion mit Parasiten:

  • Wasser - Schwimmen in einem verschmutzten (Süß-) Gewässer und Schlucken von Wasser;
  • Mund-Stuhl - durch Kontakt mit einer infizierten Person, einem Spielzeug;
  • Lebensmittel - ungewaschene Lebensmittel, schlechte Wärmebehandlung von Fleisch.

Die Hauptzeichen der Giardiasis

Giardia kann auf verschiedene Weise in den menschlichen Körper gelangen: durch kontaminiertes Wasser und Lebensmittel, beim Schwimmen im offenen Wasser, bei Kontakt mit kranken Tieren oder Menschen. Bei Erwachsenen verläuft das Anfangsstadium der Krankheit praktisch ohne Symptome, und die ersten Anzeichen treten nach der intensiven Vermehrung von Mikroorganismen und der Ansiedlung großer Bereiche der Dünndarmschleimhaut auf. Bei Kindern und Jugendlichen ist die Symptomatik ausgeprägt und manifestiert sich unmittelbar nach dem Ende der Inkubationszeit. Welche Symptome sollten auf Giardiasis getestet werden??

Bedenken und ärztliche Hilfe sollten sein:

  • Verdauungsstörungen mit periodischem Wechsel von Verstopfung und Durchfall;
  • erhöhte Gasbildung;
  • das Auftreten eines unangenehmen faulen Geruchs im Kot;
  • Übelkeit;
  • Aufstoßen;
  • Bitterkeit im Mund;
  • paroxysmale Schmerzen im Nabel;
  • verminderter Appetit;
  • schnelle Müdigkeit und Schwäche;
  • allergische Manifestationen auf der Haut;
  • Schlafstörungen.

Bei Kindern können Schwellungen der Schleimhäute, Hustenanfälle, die Asthma bronchiale ähneln, Pigmentveränderungen in den Achselhöhlen und auf den Handflächen auftreten. Manifestationen eines Vitaminmangels können zu den aufgeführten Symptomen führen.

Das Vorhandensein der aufgeführten Anzeichen weist darauf hin, dass Parasiten im Körper vorhanden sind, und eine Analyse auf Giardia ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.

Merkmale der Lieferung

Sie müssen frischen Kot zur Analyse nehmen (der nicht älter als zwölf Stunden ist). Nehmen Sie keine Abführmittel, bevor Sie Material sammeln. Darüber hinaus ist es verboten, vor dem Test eine Woche lang Antiparasitika einzunehmen..

Einige Labors akzeptieren keine Fäkalien, die älter als zwei Stunden sind oder insgesamt warme Fäkalien benötigen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Lamblien in einem frischen Teil des Kot aktiv sind und ihre Flagellen nicht verbergen. Im Laufe der Zeit spüren sie eine Veränderung der Bedingungen und nehmen die Form einer Zyste an (einfrieren, Flagellen entfernen und unter einer dichten Schale "verstecken"). Dieser Zustand hält lange an, so dass Kot für Laboranalysen geeignet ist..

Es ist sehr schwierig, die Anforderungen an die Frische von Kot zu erfüllen, insbesondere für Kinder, da sie den Beginn des Arbeitstages nicht tolerieren und auf ihn warten können. Für Erwachsene ist es auch sehr schwierig, einen warmen Stuhl ins Labor zu bringen, da dieser auf dem Weg zur medizinischen Einrichtung schnell abkühlt. Daher können Fachleute, die darauf bestehen, dass der Kot zwei Stunden lang sein sollte, über die mangelnde Kompetenz des Arztes gesprochen werden. Schließlich können Zysten unter dem Mikroskop leicht im Kot nachgewiesen werden, da sie nicht zerfallen oder verschwinden, sondern mit dem Kot ausgeschieden werden.

Wenn der Patient nicht die Möglichkeit hat, Proben rechtzeitig für Forschungszwecke zu liefern, können Safaralievs Konservierungsmittel verwendet werden (falls es keine gibt, ersetzen Sie sie durch Turdyevs Konservierungsmittel). Das Konservierungsmittel wird in ein Gefäß oder einen Behälter für Kot gegossen und ermöglicht es Ihnen, den Kot bis zum Zeitpunkt der Untersuchung aufzubewahren.

Es ist am besten, in den ersten sieben Tagen nach Auftreten der ersten Anzeichen einer Giardiasis auf den Nachweis von Zysten getestet zu werden. Diese Periode ist durch die höchste Anzahl von Parasiten gekennzeichnet. Sie reizen die Darmschleimhaut, verursachen Entzündungen und schwerwiegende Verdauungsprobleme. Es wird empfohlen, vier bis fünf Tage lang täglich zu testen, um das vollständige Bild der Krankheit zu erhalten. Ein vierfacher Labortest erhöht die Genauigkeit der Interpretation auf neunzig Prozent. Eine einmalige Analyse kann ungenau sein, da Lamblia-Zysten nicht ständig, sondern zeitweise ausgeschieden werden.

Es gibt einen Behälter für die Analyse, der in jeder Apotheke verkauft wird. Das Sammeln von Kot ist nicht an einem Ort erforderlich, sondern an verschiedenen Orten.

Wie man die Kotanalyse auf Lamblia richtig besteht

Ein Verfahren, das als Abgabe von Kot zur Analyse bezeichnet wird, dient dazu, das Vorhandensein von Lamblien oder Zysten bei Erwachsenen oder Kindern zu bestimmen. Die Analyse des Kot zeigt auch die Form, in der die Giardiasis abläuft. Diese Krankheit kann in zwei Formen auftreten: chronisch und akut. Kot ist das Material, auf dessen Grundlage nicht nur das Vorhandensein von Lamblien im Körper eines Erwachsenen oder Kindes festgestellt wird, sondern auch die Kontrolle der Krankheit durchgeführt wird. Am Ende der gesamten Medikamenteneinnahme wird vorbehaltlich der Vorschriften und nach der Genesung eine endgültige Analyse durchgeführt. Kot sollte vor dem Hintergrund von Symptomen einer Giardiasis wie flüssigem Durchfall, Entzündungen und Störungen des endokrinen Systems eingenommen werden.

Methodeneigenschaft

Damit die Studie die korrekten Daten wiedergibt, muss Kot in flüssiger Form gespendet werden. Die Analyse von Kot auf Lamblien wird unter Laborbedingungen unter Verwendung eines Mikroskops durchgeführt. Wenn Giardia-Antigen im Kot gefunden wird, wird eine entsprechende Schlussfolgerung gezogen.

Vorbereitung für das Testlieferverfahren

Für korrekte Informationen und eine genaue Analyse der Fäkalien auf Giardia ist es erforderlich, frische Fäkalien zu spenden, die nicht länger als 12 Stunden gelagert wurden

Es ist wichtig, dass das Material nicht durch Abführmittel initiiert wird. Darüber hinaus muss eine Woche vor der Analyse des Kot auf Lamblia die Einnahme von Antiparasitika abgebrochen werden.

Als Kotverpackung eignen sich sowohl eine bisher nicht verwendete versiegelte Verpackung als auch ein steriles Gefäß.

Giardiasis bei einem Kind und einem Erwachsenen in schweren, fortgeschrittenen Stadien ist schwer zu behandeln und dauert viel länger

Es ist wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu identifizieren, um die Entwicklung schwerer Pathologien zu vermeiden

Die ideale Bedingung für den Kot eines Kindes oder Erwachsenen ist zwei Stunden Frische, wenn bewegliche Flagellen unter einem Mikroskop sichtbar sind. Wenn die Zeit, die der Kot in der Packung verbringt, mehr als zwei Stunden beträgt, fühlen sich die beweglichen Flagellen unter dem Einfluss einer ungewöhnlichen Umgebung unwohl und verändern sich - andere Säuren, Feuchtigkeitsniveaus und niedrige Temperaturen verwandeln sich in Zysten.

Wenn die Lagerzeit des Kot nicht richtig eingehalten wird, verwandeln sich die Flagellen in eine andere Form - in Zysten, die durch Bewegungsmangel gekennzeichnet sind. Trotz der Tatsache, dass Giardia in eine ungewöhnliche Umgebung eingetaucht ist, kann der Laborassistent sie erkennen

Die Fähigkeit, Giardia nach 12 Stunden Entnahme im Stuhl zu erkennen, ist wichtig für ein Kind, das es manchmal nicht aushält. Die Studie ist sowohl für sehr frischen Kot (nicht mehr als 2 Stunden) als auch für 12 Stunden, halb täglich, ausreichend

Ergebnisse dekodieren

Die Interpretation der Testergebnisse erfolgt zusammen mit der Bewertung anderer klinischer Daten. Falls Lamblia-Antigene im Kot gefunden wurden, deutet dies darauf hin, dass die Giardiasis im Dünndarm fortschreitet. Wenn das Testergebnis negativ ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich keine Parasiten im Körper befinden. Aus Gründen der Zuverlässigkeit ist es jedoch erforderlich, eine weitere identische Kotanalyse für Lamblien durchzuführen. Der Nachweis von Lamblien im Kot während einer Sekundäruntersuchung ist eine häufige Situation. Wenn die Tests nach zwei oder drei Studien stabil negativ bleiben, die Person jedoch die für Giardiasis charakteristischen Beschwerden hat, sucht der Arzt nach anderen Ursachen und Krankheiten, die zu diesen Symptomen führen.

Wenn Zysten im Stuhl eines Kindes oder Erwachsenen gefunden werden, ist dieser Umstand ein Beweis dafür, dass der Patient an Giardiasis leidet. In Prozent ausgedrückt beträgt die Richtigkeit der Studie 50-70%. Um die Wahrscheinlichkeit der Genauigkeit der Analysen zu erhöhen, muss die Studie dreimal durchgeführt werden. Dann kann mit 90% iger Sicherheit behauptet werden, dass die Analyse zuverlässig ist. In diesem Fall muss der Kot in unterschiedlichen Zeitintervallen gesammelt und untersucht werden..

Wenn im Stuhl eines Kindes oder Erwachsenen keine Zysten gefunden wurden, können Sie sich immer noch nicht sicher sein, ob die Tests korrekt sind. Um das Vorhandensein von Zysten und Lamblien festzustellen oder zu leugnen, muss im Abstand von drei Tagen etwa drei- bis viermal Kot gespendet werden.

Das vorgeschlagene Verfahren ist das einzig richtige, um korrekte Ergebnisse zu erzielen..

Dekodierung

Die bei "Invitro" eingereichte Analyse wird nicht nur qualitativ als positiv oder negativ, sondern auch quantitativ bewertet. Beispielsweise werden folgende Indikatoren berücksichtigt:

  • die Konzentration von Antikörpern in der Testprobe;
  • Positivität - Ein Wert unter 0,84 wird als negativ angesehen.
  • Antikörpertiter - IgG-Aktivität, die Norm bei Giardiasis 1: 100 oder weniger.

Wenn die Gesamtantikörper gegen Lamblia in vitro nicht nachgewiesen werden, ist dies ein negatives Ergebnis. Wenn der Patient jedoch schwere klinische Manifestationen aufweist, wird empfohlen, die Analyse nach einigen Wochen zu wiederholen. Wenn Gesamtantikörper nachgewiesen werden, kann dies nicht nur von Giardiasis in der Gegenwart sprechen, da IgG G nach Beendigung der Behandlung sechs Monate lang im Körper vorhanden ist. Der gezeigte niedrige Antikörpertiter tritt in Fällen auf, in denen seit dem Zeitpunkt der Infektion weniger als 2 Wochen vergangen sind, sowie unter immundefizienten Bedingungen. Bei Kreuzreaktionen mit Antikörpern anderer Parasiten können falsch positive Ergebnisse auftreten.

Aus dem Video erfahren Sie mehr über Giardiasis:

Gemäß einem ELISA-Bluttest können Sie den Grad der Infektion mit Lamblia diagnostizieren und dem Patienten eine wirksame Behandlung verschreiben. Diese Untersuchung wird allen Familienmitgliedern empfohlen, wenn bei einem von ihnen eine Giardiasis festgestellt wird, um nicht mehrmals Kot für Zysten zu spenden.

Symptome einer Giardiasis bei Kindern

In der biologischen und medizinischen Literatur wird üblicherweise der lateinische Name für den Parasiten Giardia lambha erwähnt. Auf dem Foto ähnelt die vegetative Form des Erregers von Giardiasis oder Trophozoit einer Birne. Ihre tatsächlichen Abmessungen betragen nur etwa 15 Mikrometer Länge und bis zu 10 Mikrometer Breite. Die Parasitenzysten haben eine ovale Form, einen Durchmesser von etwa 10 Mikrometern und vier Kerne im Inneren. Eine Besonderheit der vegetativen Form ist das Vorhandensein von vier Flagellenpaaren und einer Bandscheibe zur Befestigung an der Darmschleimhaut.

Eltern sind daran interessiert, wie man Giardien bei einem Kind erkennt, wenn das Baby Übelkeit, Schmerzen und Beschwerden im Bauch, Blähungen und lockeren Stuhl hat. Diese Symptome treten 5-10 Tage nach der Infektion auf. Stuhlgeruch ist unangenehm, Fettflecken sind auf der Oberfläche sichtbar. Aufstoßen tritt auf, eine große Menge Gas schwillt im Darm an. Wenn das Kind älter als 3-4 Jahre ist, klagt es über starke Bauchschmerzen. Im akuten Stadium ist ein leichter Temperaturanstieg, Erbrechen möglich.

Die akute Form der Giardiasis tritt normalerweise bei kleinen Kindern auf. Nach 7 bis 20 Tagen wird die Giardiasis häufig chronisch. Allmählich entwickeln sich Dyspepsie, Gallendyskinesie und eine beeinträchtigte Nährstoffaufnahme. Dysbakteriose, Hypovitaminose, Proteinmangel und andere Parasitosen treten auf. Die Krankheit des Kindes kann Monate oder Jahre dauern.

So bestimmen Sie die chronische Form der Giardiasis anhand der Symptome:

  • chronische Vergiftung;
  • Hypovitaminose;
  • Dysbiose;
  • Dyspepsie.

Bei chronischer Giardiasis bei Kindern wechseln sich Verstopfung und Durchfall ab, die Nährstoffaufnahme verschlechtert sich, Krämpfe und Übelkeit treten auf. Reizbarkeit tritt auf, es gibt eine Verzögerung in der körperlichen Entwicklung. Seitens der Haut äußern sich Störungen in Peeling der Handflächen und Füße, follikulärer Hyperkeratose mit Lokalisation an der Außenseite von Unterarm und Ellbogen, Seitenflächen der Beine und der Brust. In den Mundwinkeln treten regelmäßig Risse auf.

Stuhluntersuchung

Um die Diagnose zu stellen oder zu klären, ist es notwendig, den Erreger oder seine Antigene nachzuweisen. Die mikroskopische Untersuchung von frisch gewonnenem Kot ermöglicht den Nachweis von Zysten, seltener - vegetative Formen von Lamblien. Wenn Sie ein Abführmittel geben, können Sie Trophozoiten finden. Manchmal werden Zysten nicht oder nur wenig gefunden, dann werden wiederholte Tests vorgeschrieben.

Stuhlproben werden drei- oder viermal unter einem Mikroskop untersucht, wodurch 90% der Fälle von Giardiasis nachgewiesen werden können. Die Fähigkeiten und Erfahrungen des Laborassistenten, die Qualität der Materialien und Geräte haben einen großen Einfluss darauf, angemessene Ergebnisse der Stuhlanalyse zu erhalten. Die Aufbewahrung von Kot für die Analyse ist die Wahrscheinlichkeit, ein genaueres Ergebnis zu erhalten. Daher müssen Eltern in ihrer Stadt herausfinden, wo sie Proben spenden können, und in diesem Labor im Voraus ein Konservierungsmittel nehmen.

Viele Eltern haben von einem immunochromatographischen Test gehört, der Lamblia-Antigene in Stuhlproben ohne Mikroskop nachweist. Nicht jeder weiß, wie man eine Analyse für eine alternative Diagnose besteht, wie das Material verarbeitet wird. Die Stuhlprobe wird wie bei anderen Arten von Chromatographen extrahiert, ausgefällt und in das Fenster eingeführt. Die Methode ist einfach auszuführen und weist eine hohe Empfindlichkeit auf. Der Hersteller des Schnelltests RIDA Quick Giardia R-Biopharm (Deutschland).

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der Untersuchung von Fäkalien auf Giardiasis umfasst Hinweise auf das Vorhandensein von Protozoenzysten und Trophozoiten im Material. Bei Durchfall bei einer mit Lamblia infizierten Person zeigt die Analyse das Vorhandensein einer großen Anzahl vegetativer Formen. Wenn die Ergebnisse negativ sind, wird die Untersuchung des Darminhalts wiederholt.

Kotanalyse auf Lamblia

Giardiasis ist eine schwerwiegende Erkrankung, die den Darm betrifft. Giardia ist der einfachste Mikroorganismus, der diese Krankheit verursacht. Sie bedecken die Darmwand und stören deren Funktionen (Nährstoffaufnahme, Peristaltik). Die Form der Lamblia ist beweglich und bewegungslos (Zysten). Zur Bestätigung der Diagnose wird der Kot auf Lamblia-Zysten untersucht. Die Behandlung der Krankheit hat eine toxische Wirkung auf den gesamten Körper..

Ursachen der Giardiasis

Der Überträger der Krankheit ist eine kranke Person, Vögel, Haustiere. Protozoen gelangen über den fäkal-oralen Weg in den Körper. Giardia-Antigen im Kot, das durch Analyse des Kot auf Lamblia nachgewiesen werden kann, wird seit langem gefunden, die Mikrobe beginnt sich aktiv zu vermehren. Nach dem Kontakt mit einer infizierten Person wird eine Person mit ungewaschenen Händen, schmutzigen Gegenständen (Spielzeug) und kontaminiertem Wasser krank.

Am häufigsten sind Kinder betroffen, insbesondere Kinder im Kindergarten, die schlechte Gewohnheiten haben (Nägel beißen, Finger lutschen)..

Da sich nach Giardiasis eine Immunität bildet, kommt es selten zu einer erneuten Infektion mit Giardiasis.

Giardiasis Symptome

Giardiasis ist häufig asymptomatisch, insbesondere im Anfangsstadium. Dies macht es schwierig zu diagnostizieren, daher wird die Analyse von Kot auf Lamblia nicht aufgegeben. Während dieser Zeit vermehren sich Lamblien aktiv und blockieren die Darmwand, was den Krankheitsverlauf und die weitere Behandlung verschlimmert. Die Symptome der Giardiasis bei Erwachsenen sind weniger entwickelt als bei Kindern, da Babys ein weniger entwickeltes Immunsystem haben.

In den späteren Stadien der Krankheit treten Symptome auf:

  • Bauchschmerzen, lokalisiert unter dem rechten Hypochondrium oder in der Nähe des Nabels;
  • dyspeptische Störungen: Übelkeit, Erbrechen, Stuhlveränderungen (Durchfall, Verstopfung), Blähungen, Sodbrennen;
  • neurologische Manifestationen: Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Unwohlsein: Schläfrigkeit, Schwäche, Müdigkeit.

Der Unterschied zwischen Giardiasis-Durchfall und anderen Krankheitserregern besteht darin, dass Kot keinen Eiter, keine Verunreinigungen oder Blutstreifen enthält.

Blähungen treten aufgrund einer Veränderung der Bestandteile der Darmflora in Richtung pathogener Darmpathogene auf, die Abfallprodukte (Gase) absondern..

Pathologische Manifestationen verursachen folgende Zustände:

  • Anämie (tritt aufgrund von Hypovitaminose auf, die Anzahl der roten Blutkörperchen nimmt ab, die Haut wird blass);
  • Gewichtsverlust tritt aufgrund eines Mangels an Nährstoffen auf, die nicht über den Darm aufgenommen werden;
  • Die Resistenz (Widerstandsfähigkeit) der Immunität gegen fremde Mikroorganismen nimmt ab. Eine Person leidet an häufigem ARVI und Infektionskrankheiten.
  • Es treten allergische Reaktionen auf (Hautausschläge, Juckreiz und Brennen auf der Haut)..

Methoden zur Diagnose von Giardiasis

Es ist notwendig, eine Analyse des menschlichen Kots oder eine Biopsie (Gewebestück) von der Oberfläche des Dünndarms durchzuführen. Der Arzt für klinische Labordiagnostik untersucht den Kot auf Protozoen und Helmintheneier.

Der Parasit dringt nicht sofort in den Darm ein und es wird schwierig, die Krankheit zu identifizieren. Dort ist er drei Wochen nach der Infektion, wenn er nach dem Durchgang durch den Magensaft überlebt. Da Lamblia sterben und sich wieder entwickeln und wieder in den Verdauungstrakt gelangen, kann die Analyse des Kot auf Giardia zum Zeitpunkt ihres Todes negativ sein.

Die Kotanalyse auf Lamblia wird dreimal im Abstand von 7 Tagen wiederholt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Protozoenzysten im Kot zu erkennen:

  1. Enterotesting. Das Verfahren verwendet Nylonfaden. Es ist in einer Kapsel enthalten, die sich nach dem Eintritt in den Verdauungstrakt auflöst. Dazu muss eine Person das Medikament schlucken. Beim Durchgang durch den Verdauungstrakt haften Parasiten am Faden. Das Medikament wird zusammen mit dem Kot ausgeschieden. Die Methode ist informativ, da der gesamte Verdauungstrakt von Anfang bis Ende überprüft wird. Nach Erhalt des Fadens verwendet der Labortechniker die Methode der Stuhlmikroskopie.
  2. Biopsie des Darmtraktes. Es wird verwendet, wenn der Verdacht auf ein falsch negatives Ergebnis anderer Methoden besteht. Die Methode wird selten angewendet, da sie teuer ist und für ihre Durchführung eine Vollnarkose angewendet wird, die den menschlichen Körper schädigt. Ermöglicht die Beurteilung des Zustands des Darmgewebes, zu dem die Krankheit geführt hat.
  3. Immunologische Tests. Grundlage der Methode ist die Bestimmung des Vorhandenseins von Antikörpern im Körper (Proteinmoleküle, die den Körper schützen), die auf die Unterdrückung des Erregers abzielen. Da das Auftreten dieser Immunglobuline für andere Arten von Krankheitserregern typisch ist, verliert das Verfahren seinen Wert.
  4. Zusätzliche Methoden: Immunelektrophorese, Immundiffusion, enzymgebundener Immunosorbens-Assay (ELISA). Die Methoden ermöglichen den Nachweis spezifischer (nur dieser Krankheit inhärenter) Antikörper. Probe aus dem Kot entnommen.
  5. Stuhlpolymerasekettenreaktion. Die PCR-Methode zur Diagnose von Lamblia wird verwendet, um Kot auf Lamblia-Antigen in Kot zu testen. Im Labor wird die Teilung von Protozoen stimuliert, um eine genauere Diagnose durchführen zu können.

Vorbereitung für die Analyse von Kot auf Giardiasis und das Verfahren

Um genau zu wissen, wie man Kot für Lamblia-Zysten richtig spendet, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Vor der Blutspende zur Analyse von Kot auf Lamblia muss der Patient die folgenden Regeln einhalten:

  • den Konsum alkoholischer Getränke eine Woche vor dem Test ausschließen;
  • Rauchen Sie am Tag der Analyse nicht.
  • Stornieren Sie alle Medikamente, die sich auf LCD und andere Medikamente auswirken, insbesondere rektale (wenn dies aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, warnen Sie den behandelnden Arzt und Laborassistenten vor dem verwendeten Medikament).
  • eine Diät anwenden (nicht fett, gebraten, salzig essen);
  • Wenden Sie vor dem Test keine körperliche Aktivität an.
  • Die Analyse des Kot auf Lamblia erfolgt auf nüchternen Magen (der Magen muss leer sein, schreiben Sie die letzte Mahlzeit 8 Stunden vor der Studie).
  • Am Tag des Tests können Sie nur kohlensäurefreies Wasser trinken.
  • Sie müssen die Analyse vor den physikalischen Forschungsmethoden (Ultraschall, Röntgen) oder 2 Wochen danach bestehen.

Wichtig! Wenn die Regeln für die Vorbereitung der Analyse von Kot auf Lamblia verletzt werden, sollte die Studie verschoben werden, da sonst ein unzuverlässiges Ergebnis erzielt wird, der Arzt die falsche Behandlung verschreibt oder die mit dem Auftreten von Parasiten verbundene Krankheit verpasst.

Die Blutentnahme an Lamblia erfolgt morgens (bis 10:00 Uhr) aus einer Vene..

Kot für Lamblia-Zysten wird mehrere Tage pro Woche gespendet. Damit der Test korrekt ist, müssen Sie sich darauf vorbereiten und Ihren Arzt fragen, wie er den Test durchführen soll:

  • Die Behandlung mit Arzneimitteln gegen Parasiten oder Antibiotika erfolgt erst, wenn Ergebnisse vorliegen.
  • Wenn eine Person an Verstopfung leidet, darf sie ein Abführmittel einnehmen, nachdem sie zuvor einen Arzt konsultiert hat.
  • Kot wird in einen sterilen Behälter aus einer Apotheke gegeben. Es gibt keine fremden Mikroorganismen, die das Testergebnis verändern oder komplizieren.
  • Das Material sollte unmittelbar nach dem morgendlichen Entleeren an das Labor geliefert werden (wenn der Vorgang im Voraus, spätestens jedoch 8 Stunden vor der Lieferung des Materials stattgefunden hat, wird der Behälter in den Kühlschrank gestellt).
  • Sie übergeben Kot auf Lamblia in einem Behälter. Die Besonderheit der Sammlung besteht darin, dass sie verdächtige Kotbereiche auswählen (mit Stücken, Fremdkörpern, Streifen).
  • Für die korrekte Abgabe des Kot des Kindes ist es erforderlich, dass es in einen vordesinfizierten Topf entleert wird.

Entschlüsselung der Kotanalyse auf Lamblien

Die Entschlüsselung der Kotanalyse auf Lamblia bei Erwachsenen erfolgt durch einen Therapeuten oder Spezialisten für Infektionskrankheiten. Bei der Analyse von Blut auf Lamblia werden gegen den Erreger gerichtete Immunglobuline (Ig) bestimmt. Für die akute Phase des Prozesses ist die Bestimmung von IgM-Antikörpern charakteristisch, für die chronische Phase - IgG. Wenn beide Indikatoren auftreten, wird die Krankheit vernachlässigt und es kommt zu einer schweren Entzündung.

Die Analyse von Kot auf Lamblia zeigt einen negativen Wert (Fehlen von Lamblia) oder ein positives Ergebnis (wenn Zysten von Lamblia im Kot eines Erwachsenen oder Kindes gefunden werden). Bei jedem Ergebnis wird die Studie erneut übergeben, da sie möglicherweise unzuverlässig ist.

Giardiasis-Behandlung

Wenn die Kotanalyse Lamblia-Zysten ergab, bedeutet dies, dass die Behandlung dringend begonnen wird. Die Krankheit wird in drei Stadien behandelt. Dies ist Vorbereitung, Zerstörung des Parasiten und Wiederherstellung des Körpers. Diese Technik ist notwendig, da die Therapie mit aggressiven Methoden durchgeführt wird, die das Immunsystem negativ beeinflussen..

Vorbereitungsstadium für die Behandlung von Giardiasis

Die Zubereitung umfasst die Anwendung der richtigen Ernährung, eine ausgewogene Ernährung, die die Zuckermenge aus der Nahrung reduziert und das Protein erhöht. Diese Methode wird verwendet, um Parasiten das Nährmedium - Kohlenhydrate - zu entziehen. Giardia bei Kindern und Erwachsenen ist geschwächt und leichter auszurotten.

Für eine ausreichende Eiweißaufnahme konsumieren sie Fleisch jeglichen Ursprungs, Milchprodukte (Kefir, Milch, Sauerrahm). Es ist notwendig, mehr Pflanzenfasern zu konsumieren, die die Verdauung fördern (Kleie, Haferflocken)..

Zur besseren Aufnahme von Lebensmitteln wird die Zeit ihrer Aufnahme 6-mal täglich verkürzt. Die Galle wird häufiger ausgeschieden, was zur Zerstörung der Protozoen im Kot beiträgt.

  • Fett (pflanzlich, tierisch);
  • Muffins, Süßwaren;
  • Eier (mehr als 1 Stück pro Tag);
  • Pilze;
  • Sprudel.

Arzneimittelbehandlung von Giardiasis

Die medikamentöse Therapie wird erst nach Beginn der Diät durchgeführt. Verwendete Arzneimittel:

  1. Sorptionsmittel (Smecta, Aktivkohle, Enterosgel). Sie binden die Abfallprodukte von Lamblia bei Erwachsenen und Kindern, was zu einer Vergiftung des Körpers führt und sie herausbringt.
  2. Abführmittel (Duphalac). Medikamente werden eingenommen, wenn Verstopfung auftritt. Verwenden von Drogen, die nicht süchtig machen.
  3. Antiparasitika (Tinidazol, Metronidazol). Zerstören Sie Parasiten vollständig mit der richtigen Dosierung und dem richtigen Verlauf. Die Leberfunktion negativ beeinflussen.

Um den Körper wiederherzustellen, empfehlen Ärzte, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, Trinkmittel, die die Darmflora wiederherstellen (Normobact). Antihistaminika werden verwendet, da die Zerfallsprodukte von Lamblia allergische Reaktionen hervorrufen.

Analyse von Kot auf Lamblia - Spenden an Kinder und Erwachsene, Methoden zum Nachweis von Zysten

Das Vorhandensein von Lamblien im menschlichen Körper ist mit dem Auge schwer zu bestimmen, dafür gibt es viele medizinische Diagnosen. Sie helfen Ärzten, das Problem rechtzeitig zu diagnostizieren und zu beheben. Eine dieser wirksamen Studien ist das Ergebnis der Analyse von Kot auf Lamblia, auf deren Grundlage entschieden wird, ob mit der Behandlung begonnen werden soll. Wie sehen Helminthen auf dem Foto aus? Welche Arten der Diagnose ihrer Identifizierung sind und lohnt es sich, sie im Voraus vorzubereiten??

Diagnose von Giardiasis

Giardiasis ist eine allgegenwärtige häusliche Krankheit, die durch die einfachsten Mikroorganismen Lamblia verursacht wird. Krankheitserreger gelangen über Wasser, ungewaschenes Obst und Gemüse sowie rohes Fleisch in den menschlichen Körper. Fast 50% der Weltbevölkerung sind Träger der Infektion, aber häufiger wird die Diagnose Giardiasis bei Kindern im Vorschulalter gestellt, obwohl es Fälle von Infektionen bei Erwachsenen gibt. Die Pathogenese der Krankheit kann fast alle inneren Organe betreffen, die Vermehrung von Schädlingen ist nur in der Gallenblase und den Gängen unmöglich.

Diagnose von Giardiasis

Es ist nicht immer möglich, das Vorhandensein von Parasiten im menschlichen Körper allein anhand von Symptomen zu bestimmen, da keine Anzeichen einer Invasion vorliegen. Wie kann man Lamblia mit anderen Methoden identifizieren? Zu Präventionszwecken ist es notwendig, sich einer Prüfung zu unterziehen und Tests zu bestehen. Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Vorhandensein dieser Helminthen im Körper zu überprüfen:

  • Analyse von Fäkalien auf Lamblienzysten;
  • Laboruntersuchung von Fäkalien auf Parasitenantigene: Nachweis von Eiern oder Fragmenten eines Erwachsenen.

Beide Analysen werden mit einem genauen Mikroskop durchgeführt. Da die äußeren Schalen der Lamblien nahezu transparent sind, muss der Abstrich mit einem speziellen Farbstoff kontaminiert oder mit dem Turdyev-Konservierungsmittel behandelt werden. Die Forschung wird gleichzeitig mit einem wiederholten Zyklus in 3-4 Tagen durchgeführt. Der informative Wert der Ergebnisse hängt vom Grad der Schädigung des Körpers, der Richtigkeit der Kotprobenahme und der Zeit ab, zu der die Probe im Forschungszentrum ankommt..

Analyse von Fäkalien für die PCR

Die Polymerkettenreaktion trägt dazu bei, die geringen Konzentrationen der DNA des Schädlings im biologischen Material um ein Vielfaches zu erhöhen. Diese Art der Diagnose gilt als die informativste und ermöglicht es Ihnen, nicht nur lebende Parasiten, sondern auch deren Fragmente nach dem Tod zu überprüfen. Wenn die PCR von Kot auf Lamblia ein positives Ergebnis ergab, verschreibt der Arzt eine Behandlung, nach der nach 2-3 Wochen eine Kontrollprobe von Kot durchgeführt wird und die Folgen der lebenswichtigen Aktivität von Schädlingen mit Arzneimitteln beseitigt werden.

  • Schmerzen im linken Hypochondrium
  • Kürbismarmelade mit Zitrone: Rezepte mit Fotos
  • Vitamine für die Gelenke - welche am besten einnehmen. Namen von Vitaminen für Gelenke, Video

Stuhlanalyse auf Lamblia-Antigen

Das Wesentliche dieser Methode ist einfach: Der Laborassistent untersucht die biologische Probe genau unter dem Mikroskop und erkennt entweder das Lamblia-Antigen im Kot oder nicht. Aus den erhaltenen Daten wird eine Schlussfolgerung gezogen: Eine positive Antwort bedeutet das Vorhandensein eines Parasiten im Körper, negativ - seine Abwesenheit. Solche Diagnosen werden in allen medizinischen Einrichtungen, einschließlich Privatkliniken, durchgeführt. Ein positives Ergebnis ist niemals falsch, aber die Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften negativen Antwort beträgt 20-30%.

Wie man Lamblia bei einem Kind erkennt

Da kleine Kinder oder Jugendliche häufig an Parasiten leiden, werden viele Eltern von der Frage gequält: Wie kann man Lamblia bei einem Kind identifizieren? Zunächst sollten Sie genau auf den allgemeinen Zustand Ihres Kindes achten. Bei kleinen Kindern geht die Giardiasis normalerweise mit Manifestationen einer Darminfektion einher:

  • eine Erhöhung der Körpertemperatur auf 37,5 Grad;
  • anhaltender Durchfall;
  • Übelkeit, Erbrechen und andere Symptome toxischer Schäden.

Wenn es Lamblia gelungen ist, sich fest im Körper des Kindes niederzulassen und die Krankheit reibungslos in ein chronisches Entwicklungsstadium übergeht, ändern sich die Symptome. Erscheinen:

  • Aufblähen und Grollen;
  • die Zunge ist mit einer dicken Schicht einer leichten oder gelblichen Tönung bedeckt;
  • flüssiger Durchfall wechselt mit Verstopfung;
  • Die Haut wird blass, während die Blutuntersuchung keinen Hämoglobinmangel aufzeigt.

Es ist äußerst selten, dass Giardiasis von schälenden Lippen, trockenen Schleimhäuten, Reizbarkeit oder im Gegenteil von erhöhter Müdigkeit und Apathie bei einem Kind begleitet wird. Wenn Sie ein oder mehrere charakteristische Symptome bemerken, sollten Sie Ihr Kind zu einer Routineuntersuchung mitnehmen. Die kostengünstigste, aber beliebteste Methode ist die Analyse von Kot auf Lamblien bei Kindern. Diese Methode ist jedoch nur bei längerer Infektion aussagekräftig. Daher wird häufig ein ELISA-Bluttest mit ihm durchgeführt..

Wie man für einen Erwachsenen auf Giardia getestet wird

Bei Erwachsenen ist die Krankheit sehr oft völlig asymptomatisch und erfordert oft keine Behandlung. Wenn die Infektion fest verankert ist, können Durchfall, Krampfschmerzen im Unterbauch auftreten, ein Gefühl der Müdigkeit entsteht und der Patient beginnt bei normaler Ernährung dramatisch abzunehmen. Um die Ursache zu identifizieren, müssen Sie in die Klinik gehen und sich einer Untersuchung unterziehen. Alle Tests auf Lamblia bei Erwachsenen sind die gleichen wie beim Nachweis der Krankheit bei Kindern.

  • Calciumgluconat: Gebrauchsanweisung und Bewertungen
  • Sechsunddreißigste Schwangerschaftswoche
  • Anzeichen und Symptome einer Pilzvergiftung. Wie viele Anzeichen einer Pilzvergiftung treten auf?

Wie man richtig auf Giardia getestet wird

Kot muss vor der Einnahme von speziellen Antihistaminika oder Kräutermedikamenten eingenommen werden. Ist dies nicht möglich, erfolgt der Zaun frühestens 12 Stunden nach Abbruch der medikamentösen Therapie. Abführmittel und Enterosorbentien müssen drei bis vier Tage lang gestoppt werden. Während dieser Zeit wird nicht empfohlen, rektale Zäpfchen und Medikamente zu verwenden, die die Darmmotilität beeinträchtigen oder die Kotfarbe verändern können.

Darüber hinaus wird in vielen Einrichtungen empfohlen, vor der genauen Diagnose die Einnahme fluoroskopischer Substanzen zu vermeiden und Reinigungsklistiere abzulehnen. Einige Laboratorien haben jedoch ihre eigenen Regeln für die Lieferung von biologischem Material. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen, wie Sie einen Stuhltest auf Lamblia richtig durchführen können. Versuchen Sie nach der Entnahme, die Probe so schnell wie möglich an die Forscher zu übertragen..

Vorbereitung für die Lieferung

Die Genauigkeit des Ergebnisses um 40% hängt davon ab, wie richtig Sie sich auf die Lieferung von Kot vorbereiten. Die Nichtbeachtung der einfachsten Regeln kann die Analysedaten verzerren und falsch negative Indikatoren liefern. Wie kann man Kot für Lamblia spenden, um die Antwort so nah wie möglich an die Wahrheit zu bringen? Hier sind einige einfache Tipps:

  1. Stellen Sie eine Woche vor dem festgelegten Termin die Einnahme von Medikamenten ein und setzen Sie keine Einläufe ein.
  2. Hören Sie am Tag vor dem Test oder zumindest am Abend auf, Spirituosen, schwarzen Kaffee, Tee und frische Säfte zu trinken.
  3. Wenn zusätzlich zum Kot eine venöse Blutentnahme geplant ist, sollten Sie am Morgen das Frühstück ablehnen. Es ist nur erlaubt, ein Glas Wasser oder Mineralwasser ohne Gas zu trinken.
  4. Eine Ernährungskorrektur ist erforderlich: Die Diät umfasst Getreide, mageres Fleisch und magere Suppen. Entfernen Sie Lebensmittel aus dem Menü, die Blähungen, Blähungen oder Gärung verursachen können. Die Diät sollte streng stundenweise eingehalten werden.

Kot auf Lamblia sammeln

Kaufen Sie nach einem Arztbesuch unbedingt einen speziellen Behälter für Tests. Streichholzschachteln und Metallbehälter sind für diese Zwecke nicht geeignet. Darüber hinaus können Container in vielen Privatkliniken kostenlos an der Rezeption bezogen werden. Das Sammeln von Kot auf Lamblia ist eine einfache Aufgabe, hier gibt es jedoch einige Nuancen. Folgendes berücksichtigen:

  • Der Kot für die Analyse muss auf natürliche Weise gewonnen werden, vorzugsweise am Morgen des Liefertages. Die Probe darf keinen Urin enthalten.
  • Der gekaufte Behälter darf nicht mit Wasser gespült, gewaschen oder direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Berühren Sie das Innere des Behälters nicht mit den Fingern oder den Deckel.
  • Es ist notwendig, den Kot mit einem speziellen Löffel auf den Boden des Behälters zu legen und nach dem Eingriff die Hände gründlich zu waschen. Kotdosis - 1/3 Kapazität.

Wie viel Kot ist auf Lamblia gespeichert

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man Kot richtig für Lamblia spendet, sondern auch, in welchem ​​Zeitraum dies erforderlich ist. Medizinische Mitarbeiter empfehlen, bei der Lieferung nicht zu zögern und den Kot innerhalb von 2-3 Stunden mitzubringen. Während dieser Zeit existieren Lamblien in vegetativer Form, dh sie sind aktiv und haben Flagellen. Nach 3-4 Stunden verwandelt sich Giardia in eine Zystenform: Sie werfen die Bündel weg und werden mit einer dichten Membran bedeckt, die ihnen hilft, widrige Bedingungen zu überstehen.

Es ist jedoch nicht immer möglich, Kot auf Giardia rechtzeitig zu sammeln und zu liefern. Kleine Kinder haben besondere Schwierigkeiten, Tests zu machen, weil es schwierig ist, sie zu zwingen, pünktlich zur Toilette zu gehen. Was ist in solchen Fällen zu tun? Sie können abends Kot sammeln, die Probe auf den Boden des Behälters legen, den Deckel fest schließen und in die Kälte legen. Giardia wird, obwohl es zu Zysten wird, in seiner ursprünglichen Form bleiben. Auf diese Weise können Sie Kot bis zu 24 Stunden lang lagern..

Analysekosten für Lamblia

In einer staatlichen Einrichtung wird die Probenahme und Analyse von Fäkalien kostenlos durchgeführt, wenn Sie eine medizinische Richtlinie haben. In Privatkliniken bleibt der Preis für die Analyse von Lamblien niedrig, sodass er für alle Bevölkerungsgruppen als erschwinglich angesehen wird. Sie können die durchschnittlichen Kosten der Stuhlanalyse in Moskau anhand der folgenden Tabelle ermitteln.

Artikel Über Cholezystitis