Kotanalyse für UPF

8 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1075

  • Darmflora
  • Indikationen für die Studie
  • Labormikroskopie
  • Vorbereitung für die Analyse und Sammlung von Biomaterial
  • Der Gehalt an Darmmikroorganismen
  • Ergebnis
  • Ähnliche Videos

Die Stuhlanalyse bezieht sich auf mikrobiologische Labortests, anhand derer die Funktionalität und Gesundheit des Verdauungssystems beurteilt werden. Es gibt verschiedene Arten der Untersuchung der biologischen Eigenschaften von Exkrementen: eine allgemeine Analyse, ansonsten ein Coprogramm, Kot für Helminthen, Kot für UPF, für okkultes Blut und andere. Die Abkürzung UPF steht für bedingt pathogene Darmflora.

Darmflora

Die Darmflora ist die interne mikrobiologische Umgebung, in der mikroskopisch kleine Organismen leben. Eine stabile qualitative und quantitative Zusammensetzung der Bakterien gewährleistet einen gesunden Zustand und eine gesunde Funktionalität der Darmteile des Verdauungssystems (Dick- und Dünndarm)..

Die Mikroflora ist an Stoffwechselprozessen, der Regulation der zellulären Immunität, der Aufnahme von Nährstoffen, der Synthese von Aminosäuren und Vitaminen der Gruppe B beteiligt. Wenn das Gleichgewicht der Mikroumgebung gestört ist, entwickeln sich Darmstörungen, bakterielle Pathologien und chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt)..

Vertreter der Darmmikroumgebung sind:

  • Normale nützliche Anaerobier (Mikroorganismen, die ohne Sauerstoff leben), die mehr als 90% der Gesamtzahl der Bakterien ausmachen. Die Darmgruppe umfasst Lacto-, Bifidobakterien, Enterobakterien, Enerokokken und Escherichia coli.
  • Bedingt pathogene grampositive und gramnegative fakultative (nicht strenge) Anaerobier, deren Anzahl streng begrenzt ist (bei aktiver Reproduktion verursachen sie bakteriologische Störungen). Diese Kategorie umfasst Streptokokken, Staphylokokken, Klebsiella, Pilze der Gattung Candida, Clostridia, Helicobacter und andere Mikroorganismen.

Darüber hinaus gibt es pathogene Mikroorganismen, deren Vorhandensein im Darm nicht vorgesehen ist. Sie dringen aus der äußeren Umgebung ein und sind die Ursache für Infektionskrankheiten (Shigellose, Salmonellose, Cholera usw.). Die Aktivität opportunistischer Krankheitserreger manifestiert sich mit einem negativen exokrinen (externen) Effekt vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität.

Indikationen für die Studie

Die Fortpflanzung opportunistischer und pathogener (pathogener) Bakterien im Darm ist selten asymptomatisch. Eine Verschiebung des Flora-Gleichgewichts geht einher mit:

  • eine Stuhlstörung (Durchfall);
  • Schweregefühl im Magenbereich und Übelkeit;
  • Reflexfreisetzung des Mageninhalts (Erbrechen);
  • subfebrile (37–38 ° C) und fieberhafte (38–39 ° C) Körpertemperatur;
  • akute Bauchschmerzen.

Das Vorhandensein solcher Symptome ist ein direkter Hinweis für die Labordiagnostik des Zustands der Darmflora. Und auch die Analyse der Fäkalien auf dem UPF ist zugeordnet:

  • nach Kontakt mit einer potenziellen Infektionsquelle (eine Person, bei der eine Darminfektion diagnostiziert wurde);
  • den Erreger zu differenzieren und das wirksamste Medikament auszuwählen;
  • als Kontrolle der laufenden Therapie von Darmkrankheiten;
  • im Rahmen der medizinischen Kommission für die Beschäftigung in einem Catering-Unternehmen und in medizinischen Einrichtungen.

Bei der Aufnahme in einige Vorschul- und Bildungseinrichtungen wird die UPF-Analyse zusammen mit dem obligatorischen Coprogramm durchgeführt. Ein Ungleichgewicht im Verhältnis von schädlichen und nützlichen Bakterien im Darm, ansonsten wird bei kleinen Kindern besonders häufig eine Dysbiose festgestellt. Die Untersuchung von Fäkalien für die opportunistische Flora ist eine der beliebtesten in der pädiatrischen Praxis..

Labormikroskopie

Die Analyse des Kot auf opportunistische Flora zeigt die Art und Anzahl der fakultativen anaeroben Bakterien als Ursache für Darmstörungen. Zusätzlich wird während der Studie der Grad der Resistenz (Resistenz) von Mikroorganismen gegen Antibiotika bestimmt. Eine solch detaillierte Studie hilft dem Arzt bei der Auswahl der wirksamsten Medikamente und der effektivsten Behandlungstaktiken..

Die Untersuchung von Exkrementen ist eine bakteriologische Aussaat von Biomaterial in speziellen Behältern, von denen jeder ein Nährmedium für die eine oder andere Art von Mikroorganismen enthält. Die Umwelt bietet Bakterien Atmung, Ernährung und optimale Bedingungen für die Fortpflanzung. Wenn Krankheitserreger in der Testprobe vorhanden sind, beginnen sie aktiv, ihre Anzahl zu erhöhen und Kolonien zu bilden.

Die Anzahl der KBE (koloniebildende Einheiten) wird gezählt und der spezifische aktive Mikroorganismus identifiziert. An der gewachsenen Bakterienkolonie wird ein antibakterieller Test durchgeführt (Beurteilung der Resistenz des Erregers gegen verschiedene Arten von Antibiotika). Parallel dazu bewerten Laborassistenten unter Berücksichtigung pathogener und opportunistischer Mikroben die Zusammensetzung und Anzahl der nützlichen Mikroorganismen.

Das kurze Ergebnis kann "positiv" sein, was bedeutet, dass die Norm für bedingte Krankheitserreger überschritten wird oder dass pathogene Bakterien vorhanden sind, die sich nicht im Darm befinden sollten. Ein "negativer" Wert zeigt die Stabilität der Mikroflora an. In diesem Fall werden dem Patienten zusätzliche Labortests zugewiesen, um die Ursache für eine schlechte Gesundheit festzustellen..

Bei Bedarf werden sie durch die Verfahren der Hardware- und Instrumentendiagnose ergänzt. Das erweiterte Ergebnis zeichnet Daten zu einem bestimmten Krankheitserreger auf, dh den Namen des Mikroorganismus und die Konzentration - die Anzahl der KBE pro Milliliter flüssigen Mediums (KBE / ml)..

Vorbereitung für die Analyse und Sammlung von Biomaterial

Um objektive Ergebnisse der Kotanalyse für UPF zu erhalten, muss der Patient speziell entwickelte Regeln einhalten. Es wird empfohlen, 2-3 Tage vor der Entnahme von Biomaterial mit der Vorbereitung des Körpers zu beginnen:

  • Frittierte Lebensmittel, fettreiche Lebensmittel, Süßigkeiten und zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke, Lebensmittel, die eine intensive Gasbildung verursachen (Hülsenfrüchte, Kohl, Milch und Kefir, Backwaren, Schwarzbrot), aus der Ernährung streichen..
  • Alkohol ausschließen;
  • sich weigern, Medikamente einzunehmen: Antibiotika, Medikamente, die die Darmmotilität verbessern, Abführmittel, Tabletten, Nahrungsergänzungsmittel und Medikamente, die Eisen, Sorbentien (Enterosgel, Polysorb, Alkoklin usw.) enthalten.

Die Verwendung von Sorptionsmitteln und Antibiotika kann einen Teil der Darmmikrobiota zerstören, was zu einer Verzerrung der Forschungsergebnisse führen wird. Stillende Kinder dürfen vor dem Testen keine neuen Ergänzungsnahrungsmittel einführen. Ein für den Körper ungewöhnliches Produkt kann eine allergische Reaktion hervorrufen, Dyspepsie (schwierige Verdauung)..

In diesem Fall sind die endgültigen Daten zum Zustand der Darmflora ungenau und die Analyse muss wiederholt werden. Verwenden Sie keine rektalen Zäpfchen, Mikroclyster oder Öle, die die Mikroflora verändern können. Unmittelbar vor dem Sammeln des Biomaterials wird empfohlen, das Hygieneverfahren des anorektalen Bereichs durchzuführen (ohne Verwendung von Seife und Gel). Die vorbereitende Vorbereitung des Exkrementbehälters ist unerlässlich..

In der Apotheke muss ein steriler Behälter mit einem speziellen Löffel gekauft werden. Verwenden Sie für lose Stühle eine Pipette. Das Sammeln von Kot in einem nicht sterilen Behälter ist verboten. Wenn Fremdverunreinigungen in das Testmaterial gelangen, ist das Ergebnis ungenau. Aus dem gleichen Grund wird nicht empfohlen, Biomaterial aus der Toilette zu sammeln..

Es ist richtig, ein Boot, Papierbögen und Plastikfolie zu verwenden. Bei der Entnahme einer Analyseprobe aus der Windel eines Babys muss darauf geachtet werden, dass keine Partikel von Hygienematerial in den Behälter gelangen. Frauen wird nicht empfohlen, in den ersten sieben Tagen der Follikelphase des Menstruationszyklus (Blutungsperiode) getestet zu werden. Der Behälter ist zu 1/3 voll und mit einem Deckel fest verschlossen.

Der sofortige Transport der Probe zum Labor gewährleistet zuverlässige Ergebnisse. Wenn der Kot hohen Temperaturen oder Gefrieren ausgesetzt wird, ist er für die Untersuchung ungeeignet. Die Haltbarkeit des gesammelten Materials sollte drei Stunden bei Raumtemperatur und acht Stunden im Kühlschrank nicht überschreiten..

Der Gehalt an Darmmikroorganismen

Die Entschlüsselung der Kotanalyse auf opportunistische Flora erfolgt durch Vergleich der erhaltenen Ergebnisse mit den in der Labormikroskopie angenommenen Referenzwerten. Die Normen für den Gehalt verschiedener Mikroorganismen im Darm werden unter Berücksichtigung der Altersmerkmale entwickelt - getrennt für Säuglinge bis zu zwölf Monaten und getrennt für Erwachsene und Kinder über einem Jahr.

BakterienBifidobakterienLactobacillusColibacillusEnterobakterienEnterokokken
Babys~ 10 ^ 1010 ^ 6 - 10 ^ 710 ^ 710 ^ 410 ^ 5 - 10 ^ 7
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr~ 10 ^ 910 ^ 7 - 10 ^ 810 ^ 810 ^ 510 ^ 5 - 10 ^ 8

Die Art der Fütterung beeinflusst die Mikroflora von Säuglingen. Bei gestillten Babys kann die Anzahl der Bifidobakterien 10 ^ 11 erreichen. Bei einer gemischten Fütterungsform sinken die Werte von 10 auf 6 Grad auf 10 auf 9 Grad. Für künstliche Menschen gilt ein Indikator von 10 ^ 8 als normal. Der Wert von Bakteroiden bei Kindern und Erwachsenen liegt zwischen 10 und 7 Grad und zwischen 10 und 8 Grad.

BakterienPeptostreptokokkenClostridienCandidaklebsiella, grafnia, gezahnt, proteus, saprophytischer staphylococcusStaphylococcus aureus
Babys10 ^ 3 - 10 ^ 510 ^ 310 ^ 310 ^ 40
Erwachsene und Kinder ab einem Jahr10 ^ 9 - 10 ^ 1010 ^ 510 ^ 410 ^ 40

Wenn die Anzahl der opportunistischen Mikroorganismen die zulässigen Werte nicht überschreitet, gibt es keinen Grund für die Diagnose einer Dysbiose. Um die Ursache der Beschwerden zu klären, muss eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt werden. Ein negatives Kontrollergebnis nach einer Behandlung bedeutet, dass sich der Patient erholt hat.

Eine verringerte Anzahl nützlicher Bakterien weist auf ein Ungleichgewicht in der Darmflora hin. Die Gründe können sein:

  • ungesunde Ernährung, Modeerscheinung für Diäten, Hunger;
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Pathologien im Zusammenhang mit angeborenen (erworbenen) Störungen der Enzymproduktion;
  • Not (ständiger neuropsychologischer Stress).

Die Verringerung der Anzahl nützlicher Bakterien wird durch die Einnahme bestimmter Medikamente beeinflusst. In Form einer normalen (negativen) Analyse auf pathogene Darmflora haben alle Bakterien der pathogenen Gruppe (Salmonellen, Vibrio cholerae, Shigella, Yersinia, Enteroviren) einen Strich oder "nicht gefunden", "nicht vorhanden", "nicht nachgewiesen"..

Wenn Mikroorganismen gefunden werden, die Infektionen verursachen, gibt das Formular an: "+", "positiv" oder der spezifische Wert der identifizierten Mikroben wird angegeben. Wenn während der Untersuchung von Fäkalien Krankheitserreger gefunden werden, die nicht der normalen Mikroflora entsprechen, aber keine Krankheitssymptome vorliegen, ist die Person der Träger des Krankheitserregers.

Der direkte Kontakt mit einem Träger birgt das Risiko einer Ansteckung (Infektion). Die endgültigen Daten der UPF-Analyse können durch eine Chemotherapie, die Einnahme von Antibiotika und die vorzeitige Abgabe des Biomaterials an ein medizinisches Labor verzerrt werden. Wenn die Ergebnisse unklar sind, muss die Studie wiederholt werden..

Ergebnis

Die Aufgabe der Analyse von Fäkalien auf opportunistische Flora (UPF) besteht darin, den qualitativen und quantitativen Gehalt von Bakterien zu bestimmen, aus denen die Darmmikroumgebung besteht. Die untersuchten Mikroorganismen sind in drei Gruppen unterteilt:

  • nützliche aerobe Bakterien;
  • opportunistische Mikroben (in begrenzten Mengen erlaubt)
  • Krankheitserreger (sollten nicht in einer gesunden Mikroflora enthalten sein).

Zusätzlich zur Anzahl der Bakterienkolonien wird während der Analyse ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika verschiedener Gruppen bewertet. Die erhaltenen Analyseergebnisse werden mit den Standardwerten verglichen. Die Normen für Kinder- und Erwachsenenindikatoren unterscheiden sich geringfügig. Bei Säuglingen unter einem Jahr hängt die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen von der Art der Fütterung ab (Stillen, gemischt, künstlich)..

Der Arzt bestimmt die therapeutischen Taktiken und Medikamente. Selbstmedikation kann zu Komplikationen führen, die für Säuglinge besonders gefährlich sind. Die Kotanalyse auf UPF wird von einem Therapeuten (Kinder - Kinderarzt), einem Gastroenterologen und einem Arzt für Infektionskrankheiten verschrieben. Die Genauigkeit der Ergebnisse gewährleistet die Einhaltung der Empfehlungen für die Aufbereitung und Sammlung von Biomaterial.

Aussaat von Kot für eine opportunistische Flora mit Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika

Mikrobiologische Untersuchung, die es ermöglicht, die opportunistische Darmflora qualitativ und quantitativ zu charakterisieren sowie die Empfindlichkeit ihrer einzelnen Vertreter gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Bedingt pathogene Mikroorganismen, opportunistische Bakterien, opportunistische Mikroben, opportunistische Pathogene, Analyse auf Dysbiose, Analyse auf UPF.

Englische Synonyme

Opportunistische Krankheitserreger, opportunistische Flora, opportunistische Organismen, Antibiotika-Empfindlichkeit.

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Die Studie wird empfohlen, bevor mit Antibiotika und anderen antibakteriellen Chemotherapeutika begonnen wird.
  • Beseitigen Sie die Aufnahme von Abführmitteln, die Einführung von rektalen Zäpfchen und Ölen, begrenzen Sie die Aufnahme von Medikamenten, die die Darmmotilität (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Farbe von Fäkalien (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) innerhalb von 72 Stunden vor dem Sammeln von Fäkalien beeinflussen.

Allgemeine Informationen zur Studie

Bedingt pathogene Flora sind Mikroorganismen, die beim Menschen in Maßen vorhanden sind. Unter bestimmten Bedingungen nimmt ihre Anzahl jedoch zu und überschreitet die zulässige Norm, was zu den entsprechenden Krankheiten führt. Die häufigsten Vertreter der opportunistischen Darmflora sind Staphylococcus aureus (S. aureus), Klebsiella (Klebsiella), Escherichia, Enterobacter, Citrobacter und Acinetobacter (Proteus), Proteus (Proteus) Serratia), Pseudomonas (Pseudomonas), hefeähnliche Pilze (Candida usw.) und andere Krankheitserreger. Diese Mikroorganismen können eine infektiöse Läsion des Magen-Darm-Trakts mit der Entwicklung von Gastroenteritis, Enteritis und Enterokolitis verursachen..

Die Aussaat von Stuhl für die opportunistische Flora mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika wird verwendet, um Darminfektionen zu diagnostizieren, die durch opportunistische Mikroorganismen verursacht werden, sowie um die Empfindlichkeit dieser Krankheitserreger gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Wofür die Forschung verwendet wird?

  • Identifizierung des Erregers einer Darminfektion.
  • Zur Differentialdiagnose (zusammen mit anderen Studien) von Krankheiten, die mit ähnlichen Symptomen auftreten (Durchfall, entzündliche Darmerkrankungen, Darmkrebs, Malabsorptionskrankheiten).
  • Um die Wirksamkeit der Antibiotikatherapie zu beurteilen.

Wann ist die Studie geplant??

  • Mit Symptomen einer Darminfektion.

Was die Ergebnisse bedeuten?

Wenn bei der Inokulation ein moderates Wachstum von bedingt pathogenen Mikroorganismen (die die Norm nicht überschreiten) beobachtet wird, kann nicht behauptet werden, dass sie eine Darminfektion verursacht haben. Ein reichliches Wachstum opportunistischer Mikroorganismen (die über die Norm hinausgehen) weist darauf hin, dass sie die Ursache für die Entwicklung einer Infektion waren.

Wer bestellt die Studie?

Therapeut, Allgemeinarzt, Kinderarzt, Gastroenterologe, Spezialist für Infektionskrankheiten.

Literatur

  • Encyclopedia of Clinical Laboratory Tests / ed. N.U.Titsa. - M.: "Labinform", 1997. - 942 p..
  • Leitfaden für Infektionskrankheiten / ed. Yu. V. Lobzin, S. S. Kozlov, A. N. Uskov. - St. Petersburg. : Phoenix, 2001 - 932 s.

Analyse von Kot auf UPF: Vorbereitung, Lieferung und Dekodierung

Die Stuhlanalyse für opportunistische Flora (UPF) ist eine Laborstudie, die es ermöglicht, die Anzahl verschiedener Arten von Mikroorganismen im Darm zu bestimmen. Die Studie ist informativ und wird zur Diagnose von Krankheiten verschrieben.

Was ist das Wesen der Analyse??

Die Oberfläche der Schleimhaut und das Lumen des menschlichen Darms werden von verschiedenen Mikroorganismen bewohnt, zu denen Bakterien und Pilze gehören. Einige Arten sind für den normalen Verlauf der Verdauungsprozesse notwendig, einige Mikroorganismen sollten nicht normal sein oder ihre Mindestmenge ist zulässig.

Nach diesen Kriterien werden 3 Hauptgruppen von Mikroorganismen unterschieden, die im Darm leben:

  • Bedingt pathogene Mikroorganismen. Vertreten durch eine kleine Anzahl von Mikroorganismen. Normalerweise wird ihre Entwicklung durch normale Mikroflora sowie durch Faktoren der lokalen (lokalen) Immunität unterdrückt. Unter bestimmten Bedingungen, die zu einer Abnahme der Schutzeigenschaften der Schleimhaut führen, nimmt die Anzahl der Zellen von Vertretern bedingt pathogener (bedingt pathogener) Mikroorganismen zu, was zur Entwicklung einer Entzündungsreaktion und eines pathologischen Prozesses führt.
  • Pathogene Mikroorganismen. Normalerweise sollten sie nicht im Darm sein. Ihr Auftreten und die anschließende Vitalaktivität führen zur Entwicklung der Krankheit. Manchmal ist es bei einer Schwächung der Eigenschaften von Mikroorganismen sowie bestimmter individueller Eigenschaften des Immunsystems möglich, Bakterien zu transportieren. Dies ist ein Zustand, wenn pathogene Mikroorganismen im Darm vorhanden sind, in die äußere Umgebung ausgeschieden werden, aber keine Anzeichen eines pathologischen Prozesses (Krankheit) vorliegen..
  • Normale Mikroorganismen sind für den normalen Funktionszustand des Darms notwendig. Sie erfüllen eine Reihe wichtiger Funktionen, nämlich den Schutz der Schleimhaut, die Verbesserung der Verdauung und Verdauung von Cellulose durch die Produktion bestimmter Enzyme, die Synthese von B-Vitaminen im Dickdarm und die Bildung von Kot.

Tabelle 1. Vertreter der Darmflora: normale, opportunistische und pathogene Bakterien.

NormalBedingt pathogenPathogen
  • Bifidobakterien
  • Lactobacillus
  • Coli
  • Enterobacteriaceae
  • Enterokokken
  • Clostridia
  • Streptokokken
  • Staphylokokken
  • Helicobacter
  • Klebsiella
  • Enteropathogene Escherichia coli
  • Candida-Pilze
  • Salmonellen (Typhus- und Paratyphus-Erreger)
  • Cholera vibrio
  • Shigella
  • Yersinia
  • Enteroviren

Die meisten Bakterien von Vertretern normaler und bedingt pathogener Mikroflora werden während der Studie durch Kotanalyse auf UPF bestimmt. Das Prinzip der Laborforschungsmethode besteht darin, biologisches Material (Kot) auf spezielle Nährmedien zu impfen. Auf ihnen wachsen Kolonien von Mikroorganismen, die identifiziert werden. Dann wird die Zählung der Kolonien (KBE oder koloniebildende Einheiten) durchgeführt, gefolgt von der Bestimmung der Anzahl und des Verhältnisses verschiedener Arten von Bakterien.

Wie man richtig getestet wird?

Die Zuverlässigkeit der erhaltenen Ergebnisse der Analyse für die opportunistische Flora wird durch die korrekte Vorbereitung des Patienten, des Behälters, die direkte Sammlung von biologischem Material und dessen Lagerung bestimmt. In der Regel gibt der Arzt während eines Konsultationstermins nach der Ernennung einer geeigneten Studie detaillierte Empfehlungen zu vorbereitenden Maßnahmen..

Vorbereitung für den Test

Vor dem Sammeln von Fäkalien zur Analyse auf opportunistische Mikroflora ist es wichtig, einige einfache Empfehlungen einzuhalten:

  • Weigerung, einige Tage vor dem Sammeln von Kot Alkohol, fetthaltige frittierte Lebensmittel, Süßigkeiten sowie Lebensmittel zu konsumieren, die die Fermentation im Darm fördern.
  • Es ist ratsam, die Einnahme von Medikamenten 3 Tage vor der Studie abzubrechen (die Möglichkeit der Einnahme von Medikamenten wird mit dem behandelnden Arzt individuell besprochen). Antibiotika führen unabhängig vom Eintrittsweg in den menschlichen Körper zum Tod eines Teils der Darmmikroorganismen, was zu unzuverlässigen Ergebnissen der UPF-Analyse führen kann (siehe weitere Einzelheiten zur Wirkung von Antibiotika auf die Mikroflora)..
  • Sie können Kot nicht unmittelbar nach einem Einlauf, der Verwendung von rektalen Zäpfchen und auch nach der Verwendung von Sorptionsmittelpräparaten sammeln. Sorbentien sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die toxische Verbindungen und verschiedene Mikroorganismen mit Kot aus dem Darmlumen binden und entfernen.
  • Vor dem Stuhlgang wird empfohlen, den Perinealbereich mit sauberem Wasser ohne Verwendung von Reinigungsmitteln zu reinigen.

Bei Säuglingen wird nicht empfohlen, vor der Stuhlentnahme Ergänzungsfuttermittel einzuführen. Vorbereitende Maßnahmen zum Sammeln von Kot zur UPF-Analyse bei älteren Kindern weisen keine grundlegenden Unterschiede auf.

Behältervorbereitung

Um zuverlässige Ergebnisse der Untersuchung von Fäkalien auf bedingt pathogene Mikroflora zu erhalten, ist es wichtig, dass verschiedene Mikroorganismen nicht von außen in das Material gelangen. Daher sollte zum Sammeln von Material ein steriler Behälter verwendet werden..

  1. Die Apotheke verkauft spezielle sterile Einweg-Plastikbehälter für die Stuhlsammlung.
  2. Es ist erlaubt, kleine Glaswaren (Gläser für Lebensmittel, Konserven) zu verwenden. Sie sollten zuerst gründlich mit sauberem Wasser gewaschen und dann einige Minuten gekocht werden. Dadurch werden Mikroorganismen an den Wänden der Schalen zerstört..

Sammlung von Material

Kot zur Analyse auf opportunistische Mikroflora wird nach dem natürlichen Defäkationsakt gesammelt. Es wird nicht empfohlen, Kot aus der Toilette zu sammeln. Daher ist es besser, den Kot auf einem vorbereiteten leeren Blatt Papier, Polyethylen und auch in einem trockenen Gefäß zu entleeren. Der Stuhl wird mit einem sauberen Holzspatel oder einem Einweg-Plastiklöffel gesammelt. Ein kleines Materialvolumen, das 1/3 des Behälters nicht überschreiten sollte, wird in einen sterilen Behälter gegeben und mit einem Deckel verschraubt. Eine Anweisung mit Passdaten muss dem Container mit dem für die Forschung entnommenen Material beigefügt werden. Bei Kindern wird der Stuhl mit einem Löffel von Windeln oder Windeln gesammelt.

Materiallager

Sehr oft kann der für die Forschung entnommene Kot nicht sofort ins Labor geliefert werden. Es kann an einem kühlen Ort bei einer Lufttemperatur von +3 bis + 5 ° C gelagert werden. Die Dauer dieser Lagerung sollte 8 Stunden nicht überschreiten. Die ideale Option besteht darin, das entnommene Material innerhalb eines Zeitraums von höchstens 3 Stunden an das Labor zu liefern..

Dekodierungsindikatoren

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der Untersuchung von Fäkalien für opportunistische Mikroflora umfasst Indikatoren für die Anzahl bestimmter Arten von Bakterien und wird in Form einer Tabelle dargestellt:

DarmmikroorganismusAlter JahreInhaltsrate
Bifidobakterien0 bis 1 Jahr10 10 und höher
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 9 und höher
Lactobacillus0 bis 1 Jahr10 6 -10 7
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 7 -10 8
E. coli (gesamt)0 bis 1 Jahr10 7
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 8
Enterobacteriaceae laktose-negativ0 bis 1 Jahr10 4
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 5
Enterokokken0 bis 1 Jahr10 5 -10 7
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 5 -10 8
Bakteroide0 bis 1 Jahr10 7
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 8
Staphylococcus saprophytic0 bis 1 JahrWeniger als 10 4
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 10 4
Clostridia0 bis 1 JahrWeniger als 10 3
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 10 5
Candida0 bis 1 JahrWeniger als 10 3
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 10 4
Peptostreptokokken0 bis 1 Jahr10 3 -10 5
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene10 9 -10 10
Staphylococcus aureus0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Enteropathogene Escherichia coli0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Proteus0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Pathogene Pilze0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein

Die Entschlüsselung mit dem anschließenden Termin der Behandlung, falls erforderlich, wird vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Behandlungsprinzipien für Veränderungen

Veränderungen, die sich auf die Ergebnisse der Kotanalyse auf UPF auswirken, äußern sich normalerweise in einer Zunahme der Anzahl verschiedener opportunistischer Bakterien über das normale Niveau oder das Auftreten pathogener Mikroorganismen. In diesem Fall wird eine komplexe Behandlung verschrieben, die mehrere Bereiche umfassen kann:

  • Antibiotikatherapie - wird verwendet, um die Aktivität der bedingt pathogenen Mikroflora (gemäß Indikationen) zu unterdrücken oder Vertreter der pathogenen Flora zu zerstören.
  • Probiotika - Präparate, die lebensfähige Bakterien von Vertretern der normalen Flora enthalten, hauptsächlich Bifidobakterien und Laktobazillen.
  • Präbiotika - Medikamente, die aufgrund des Gehalts an essentiellen Substanzen die Aktivität nützlicher Bakterien stimulieren.
  • Allgemeine Empfehlungen, einschließlich einer Diät unter Ausschluss von Lebensmitteln, die die Fermentation im Darm fördern. Bevorzugt werden fermentierte Milchprodukte sowie pflanzenhaltige pflanzliche Produkte.

Die Dauer der komplexen Behandlung wird vom Arzt individuell festgelegt. Normalerweise können nach einer Therapie Kontrolllabortests verschrieben werden, einschließlich einer Kotanalyse auf UPF..

Kotanalyse auf UPF - was ist das, Interpretation der Analyse

Mit Hilfe eines Stuhltests auf pathogene Flora (UPF) stellt der Arzt fest, ob der Patient eine Darminfektion hat. Diese Stuhlanalyse zeigt, welche pathogenen Bakterien in den menschlichen Darm gelangt sind. Basierend auf den Ergebnissen können Sie die richtige Behandlung auswählen.

Was ist UPF-Stuhlanalyse?

Die Stuhlanalyse für UPF ist eine Studie, die opportunistische Darmflora identifiziert. Alle Mikroorganismen im Darm werden in drei Gruppen eingeteilt - normal, opportunistisch und pathogen.

Normalerweise enthält der Darm viele Laktobazillen und Bifidobakterien. Sie sind notwendig für die Verdauung von Nahrungsmitteln und bilden die normale Darmflora..

Es gibt eine bedingt pathogene Flora (UPF) - dies sind Mikroorganismen, die in geringen Mengen im Darm enthalten sind. Sie verursachen keine Krankheiten, solange ihre Anzahl von der normalen Flora kontrolliert wird. Sobald der UPF-Spiegel aus irgendeinem Grund steigt, gibt es Verdauungsstörungen, Symptome einer Dysbiose.

Schließlich gibt es eine pathogene Flora - dies sind Mikroorganismen, die sich nicht im Darm eines gesunden Menschen befinden sollten. Das Vorhandensein pathogener Bakterien verursacht Darminfektionen - Salmonellose, Ruhr, Yersiniose und andere.

Was ermöglicht es Ihnen, die Analyse von Kot für UPF zu identifizieren

Die Gruppe der bedingt pathogenen Flora umfasst die folgenden Mikroorganismen:

  • Streptokokken und Staphylokokken;
  • Clostridien;
  • klebsiella;
  • Colibacillus;
  • Pilze der Gattung Candida.

Bestimmen Sie das Vorhandensein und die Anzahl dieser Mikroorganismen, indem Sie Kot auf Nährmedien säen.

Coprogramm ist eine andere Art der Stuhluntersuchung. Das Coprogramm enthält Lebensmittelverdauungsprodukte, Pigmente. Dieser Test wird benötigt, um die Verdauungsfunktion zu beurteilen. Das Vorhandensein von Mikroorganismen darin ist ebenfalls markiert, sie werden jedoch nicht separat beschrieben.

Die UPF-Untersuchung ist für Kinder und Erwachsene mit Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Blähungen angezeigt. Es wird empfohlen, während der Schwangerschaft einen Stuhltest durchzuführen, um eine Darminfektion auszuschließen.

So führen Sie eine Kotanalyse für UPF korrekt durch

Um ein zuverlässiges Ergebnis der Kotanalyse auf dem UPF zu erhalten, muss es korrekt übergeben werden. Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse hängt von der Qualitätsvorbereitung, der korrekten Sammlung des zu analysierenden Materials und dem rechtzeitigen Transport zum Labor ab..

Vorbereitung für die Lieferung einer Kotanalyse für UPF

2-3 Tage vor der Studie müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Das Ergebnis wird durch übermäßigen Konsum von Kohlenhydraten, Hunger und falsche Ernährung beeinflusst. Sie müssen die Verwendung der folgenden Produkte vorübergehend einstellen:

  • fettiges Fleisch, Schmalz;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Marinaden;
  • Bäckereiprodukte;
  • Kohl;
  • Hülsenfrüchte;
  • Alkohol.

Kinder müssen auch die richtige Ernährung befolgen. Bei flaschengefütterten Babys unterscheidet sich das Ergebnis von gestillten Babys. Der Kinderarzt sollte über die Art der Fütterung gewarnt werden.

Am Vorabend des Sammelns von Material für die Analyse sollten Sie die Einnahme von Medikamenten ausschließen. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Diese Medikamente unterdrücken einen Teil der Darmflora und verzerren das Bild.

Sammeln von Material zur Analyse von Kot auf UPF

Der Behälter zum Sammeln von Kot zur Analyse von Kot auf UPF muss steril sein. Wenn der Patient Biomaterial nicht in einem Krankenhaus, sondern zu Hause sammelt, wird ihm der Behälter in einer medizinischen Einrichtung übergeben. Sie können einen Behälter auch in einer Apotheke kaufen, aber stellen Sie sicher, dass die Verpackung als "steril" gekennzeichnet ist..

Sie können Kot nicht unmittelbar nach einem Einlauf sammeln, indem Sie medizinische Zäpfchen verwenden oder Sorptionsmittel einnehmen. Vor dem Stuhlgang müssen Sie sich mit sauberem Wasser ohne Seife oder Intimgel waschen. Die Defäkation erfolgt in einem sauber gewaschenen Gefäß oder auf einem trockenen Blatt Papier.

Nehmen Sie dann eine Portion Kot, die nicht mit Papier oder dem Gefäß in Kontakt kommt. Die Behälter haben spezielle Löffel, mit denen leicht Proben entnommen werden können. Bei Kindern wird Material von einer Windel oder von einer Windel genommen.

Materiallager

Der Kot muss innerhalb von 3 Stunden an das Labor geliefert werden, dies gewährleistet das zuverlässigste Ergebnis. Ist dies nicht möglich, kann die Probe bis zu 8 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Entschlüsselung der Indikatoren für die Analyse von Kot auf dem UPF

Alle Gruppen von Mikroorganismen und die Anzahl der im Patienten gefundenen Bakterien sind im Kotanalyseformular für die opportunistische Flora registriert. Zulässige Altersstandards sind als nächstes angegeben. Die Tabelle zeigt die Dekodierung der Normen für die Analyse von Kot auf dem UPF.

Art der MikroorganismenZulässige Menge bei Kindern unter einem JahrZulässige Menge bei Kindern über einem Jahr und Erwachsenen
Bifidobakterien1010 und höher109 und höher
Lactobacillus106-107107-108
Colibacillus107108
Laktose-negative Enterobakterien104105
Enterokokken105-107105-108
Saprophytische Staphylokokken104 und weniger104 und weniger
Clostridia103 und weniger105 und weniger
Candida-Pilze103104

Es sollten keine pathogenen Bakterien und Pilze im Kot sein. Um die richtige Diagnose zu ermitteln, muss das Verhältnis der Mikroorganismen analysiert werden. Eine Abnahme der Lakto- und Bifidoflora in Kombination mit einer Zunahme des UPF weist auf eine Darmdysbiose hin. In jedem Labor, das Kot analysiert, sind die Normen dieselben.

Die Entschlüsselung der Analyse bei Kindern sollte unter Berücksichtigung der Art der Fütterung erfolgen - Brust oder künstlich. Bei Kindern, die eine Formel erhalten, unterscheidet sich die Zusammensetzung der Mikroflora von der bei natürlich ernährten Kindern..

Behandlungsprinzipien für Veränderungen der fäkalen Mikroflora

Pathogene Bakterien sind die Ursache für verschiedene Infektionskrankheiten des Darmtrakts. Gleichzeitig erscheint eine Mischung aus Blut und Schleim im Kot, die ihre Farbe ändert. Eine Person ist besorgt über Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall.

Die Behandlung wird nach Bestimmung der Art der pathogenen Bakterien verordnet. Dargestellt ist eine kohlenhydratarme Diät, Antibiotika. Damit die Antibiotikatherapie so effektiv wie möglich ist, wird auch gezeigt, dass die Empfindlichkeit inokulierter Bakterien gegenüber Antibiotika bestimmt wird. Die bestätigte infektiöse Natur der Pathologie macht zusätzliche Studien überflüssig..

Veränderungen der Stuhlindikatoren für Dysbiose gehen mit Anzeichen von Verdauungsstörungen einher - Blähungen, vermehrte Gasbildung, Aufstoßen. Wenn Menschen an dieser Krankheit leiden, wird die Behandlung nach der Entschlüsselung der Analyse verordnet.

Bei einem signifikanten Überschuss des UPF-Gehalts vor dem Hintergrund einer ausreichenden Menge an Lactoflora und Bifidoflora sind Antibiotika angezeigt. Die Behandlung mit einer Änderung des Gehalts an normaler Mikroflora besteht in der Einnahme von Probiotika und Präbiotika. Es wird auch empfohlen, die Ernährung anzupassen, um die Menge an Kohlenhydraten zu begrenzen und den Verbrauch von Gemüse und Obst zu erhöhen. Kot auf UPF zeigt den Gehalt und die Menge der bedingt pathogenen Flora. Diese Art der Analyse wird bei Beschwerden aus dem Verdauungstrakt verschrieben - Blähungen, Rumpeln des Bauches, Durchfall. Im akuten Krankheitsverlauf finden sich auch pathogene Mikroorganismen im Kot. Dann wird die Person wegen einer Darminfektion behandelt..

Kotanalyse auf UPF - was ist das, Interpretation der Analyse

Die Symptome der Manifestation akuter Darminfektionen durch pathogene Mikroorganismen manifestieren sich in Form von Übelkeit, Fieber, Durchfall und Bauchschmerzen. In schweren Fällen tritt Dehydration auf und es entstehen gefährliche Komplikationen. Es ist möglich, das Vorhandensein von Krankheitserregern zu identifizieren und ihre Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln zu bestimmen, indem Kot auf das Vorhandensein einer pathogenen Darmflora ausgesät wird.


Das Labor kultiviert Mikroorganismen auf Nährmedien

Zweck der Analyse

Das Hauptziel des Arztes, eine bakteriologische Untersuchung des Kots vorzuschreiben, besteht darin, die wahre Ursache für pathologische Prozesse im Darm festzustellen. Die Wahl der Behandlungstaktiken, die die vollständige Genesung des Patienten gewährleisten, hängt vom Ergebnis der durchgeführten Analyse ab. Durch die Aussaat von Kot auf die pathogene Flora wird das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen aufgedeckt, was die Entwicklung der Krankheit aus anderen Gründen ausschließt.

Die festgestellten Abweichungen von der Norm, die die Infektiosität der Pathologie bestätigten, machen zusätzliche diagnostische Maßnahmen überflüssig. Der Arzt hat die Möglichkeit, unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Studie individuell eine antimikrobielle Therapie zusammenzustellen. Bakseeding wird verschrieben für:

  • Diagnostik akuter Darminfektionen;
  • Identifizierung des Erregers;
  • Bestimmen eines wirksamen Arzneimittels für die Therapie;
  • Auswertung der Behandlungsergebnisse.

Die eigentliche Aussaat von Kot auf die Flora ist eine mikrobiologische Untersuchung von menschlichem biologischem Material, die in vitro (außerhalb des Körpers des Patienten) unter Laborbedingungen durchgeführt wird. Die zur Analyse vorgestellten Rohstoffe werden in ein spezielles Nährmedium gegeben. Biologische Materialien werden unter besonderen Bedingungen für eine bestimmte Zeit, die für das Wachstum von Mikroorganismen erforderlich ist, bei einer bestimmten Temperatur gehalten.

Die identifizierte pathogene Flora dient als Material für die nächste Diagnosestufe - das Antibiotogramm. Dank des Antibiogramms wird der Grad der Empfindlichkeit gefährlicher Mikroorganismen gegenüber den Wirkungen von Bakteriophagen und antibakteriellen Arzneimitteln ermittelt.

Analyse für Disgroup - was ist das?

Eine Person kann verwiesen werden, um diese Forschung zu tun, aber was ist es? Kot für Dysgruppen umfasst eine Studie nach der Methode der bakteriellen Inokulation der Darmmikroflora des Patienten. Es wird in der Regel durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine Darminfektion besteht oder wenn sich eine kranke Person in der Familie befindet und der Zustand der Mitbewohner überwacht werden muss. Die Dysgruppenanalyse hilft, den Mangel an Enzymen zu bestimmen, die an der Verdauung im Dickdarm beteiligt sind und von der Darmflora produziert werden. Dies eröffnet die Möglichkeit, gegebenenfalls eine Dysbiose zu diagnostizieren..

Für die bakterioskopische Analyse wird eine geringe Menge Biomaterial benötigt. Sie legen es auf ein Nährmedium und warten, bis sich die Mikroorganismen vermehren. Ferner wird das resultierende Material unter ein Mikroskop gestellt und untersucht, auf welche pathogene Umgebung die Ärzte gestoßen sind. Manchmal wird das Polymerasekettenreaktionsverfahren zur bakteriologischen Untersuchung des Abstrichs verwendet.

  • Was behandelt der Immunologe - welche Krankheiten. Behandlung von Erwachsenen und Kindern durch einen Immunologen
  • Apfelmus: Rezepte
  • Huhn mit Pilzen in Sauerrahmsauce: Rezepte mit Fotos

Studienobjekt

Für einen gesunden Menschen ist die Besiedlung des Darms mit hefeähnlichen Pilzen, Bifidobakterien, Bakteroiden, Escherichia coli, Kokken und Laktobazillen die Norm. Zusammen bilden sie eine einzigartige Mikroflora, die fördert:

  • Stärkung der Dickdarmwand;
  • Schutz des Dickdarms vor schädlichen Wirkungen;
  • die Zersetzung von Ballaststoffen;
  • Synthese von biologisch aktiven Substanzen;
  • die Produktion von Substanzen, die das normale Funktionieren des Immunsystems gewährleisten.

Es gibt gute Gründe für die Wahl des Dickdarminhalts, der für die Inokulation der pathogenen Darmflora erforderlich ist. Der Dünn- und Dickdarm ist in eine bestimmte Anzahl von Unterteilungen mit charakteristischer Mikroflora unterteilt. Die Zusammensetzung der Mikrobiota des Dünndarms korrigiert Gallen- und Magensäfte. Gallen- und Magensäuren sowie Enzyme lassen nur eine geringe Anzahl von Mikroorganismen im Dünndarm existieren. Im Dickdarm wird ein völlig anderes Bild beobachtet, das es ermöglicht, die Mikrobiota wie folgt zu bestimmen:

  • aerob und anaerob (braucht und braucht keine Luft);
  • Spezialisiert auf eine bestimmte Art von spaltbarer Substanz (zum Beispiel sind Preolytika für die Proteintransformation verantwortlich);
  • nützlich, opportunistisch und pathogen.

Die normale Zusammensetzung der Mikrobiota geht davon aus, dass alle hundert Zellen von Bifidobakterien an eine Zelle von Lactobacillus, ein Dutzend Zellen von E. coli und eine Zelle eines anderen Mikroorganismus (z. B. Enterococcus) angrenzen. Der Aktivitätsgrad jeder Art hängt direkt vom Zustand des Organismus ab..


Die Preise sind nur Richtwerte und können je nach Alter und Lebensstil variieren

Abweichungen von der Norm verursachen:

  • allergische Reaktionen;
  • akute Atemwegserkrankungen;
  • onkologische und Infektionskrankheiten;
  • Alter;
  • Betriebsbedingungen;
  • Ernährungsmerkmale.

Es gibt keine unwichtigen Details in der Studie

Während der Aussaat von Kot werden sie auf eine Entgruppierung überprüft. Es wird durchgeführt, wenn eine epidemiologische Indikation vorliegt oder zu prophylaktischen Zwecken. Wenn im Verlauf einer Studie an einer Dysgruppe ein Krankheitserreger entdeckt wird, wird eine Antibiotikatherapie angewendet. Diese Art der Analyse ist auch erforderlich, um festzustellen, welche Phänomene im menschlichen Körper für eine normale Verdauung nicht ausreichen. Bei Babys zeigt die Diagnose für die Dysgruppe am häufigsten, dass der Kot nicht genügend Laktoseenzym enthält. Forschung ist erforderlich, wenn kleine Kinder die ersten Anzeichen von Durchfall zeigen. Bei Babys ist die Krankheit viel schwerer als bei Erwachsenen. Wenn bei einem Säugling Durchfall auftritt und innerhalb von 24 Stunden keine medizinische Versorgung erfolgt, ist die Krankheit tödlich..

Durch die Analyse des Stuhls auf die Darmgruppe können Ärzte Ruhr bei einem Patienten feststellen. Sie müssen jedoch wissen: In einigen Fällen, wenn Menschen an dieser Krankheit leiden, befindet sich die Shigella, die sie verursacht, möglicherweise nicht im Kot. Um Ruhr zu diagnostizieren, wird eine Person auf das Vorhandensein von Symptomen untersucht, die mit der Krankheit einhergehen:

  • erhöhte Temperatur;
  • Bauchschmerzen;
  • das Vorhandensein von Blut im Kot.

Eine Rotavirus-Infektion in ihrem symptomatischen Bild kann einer Ruhr ähneln. Dieselbe Untersuchung von Fäkalienmassen, die während der Krankheit wässrig werden, bei denen jedoch kein Blut und kein Schleim beobachtet werden, kann eine Rotavirusinfektion beim Menschen nachweisen. Im Kot eines gesunden Menschen sollten Rotaviren fehlen. Wenn sie gefunden werden, ist ein dringender Einsatz einer Antibiotikatherapie erforderlich..

Aussaatergebnisse

Die durchgeführte bakterielle Inokulation zeigt das Vorhandensein wirklich schädlicher Bakterien der Ruhr- und Typhus-Paratyphus-Gruppe oder Bakterien der opportunistischen Flora (UPF). Die Entschlüsselung der Ergebnisse bestätigt oder widerlegt das Vorhandensein von Krankheitserregern. Das Wachstum von intestinalen pathogenen Bakterien beinhaltet die Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber den Wirkungen von antibakteriellen Arzneimitteln.

Wenn die Entschlüsselung kein Wachstum von Mikroorganismen zeigt, die Teil der normalen Darmflora sind, kann das Ergebnis der durchgeführten Analyse nicht als negativ interpretiert werden. Die erhaltenen Daten weisen auf einen niedrigen Titer gefährlicher Bakterien hin, die das Wachstum normaler Mikrobiota beeinflussen. Zur Klärung ist eine zweite Studie erforderlich. Die Interpretation der Analyse kann auch von einem Kommentar begleitet sein, der auf eine Zunahme der Anzahl von Mikroorganismen der bedingt pathogenen Darmflora hinweist..


Die Analyse wird von einem Laborassistenten entschlüsselt

Analyse von Fäkalien auf Dysbiose, Dekodierung im Kulturtank für Erwachsene

Die Stuhlanalyse für opportunistische Flora (UPF) ist eine Laborstudie, die es ermöglicht, die Anzahl verschiedener Arten von Mikroorganismen im Darm zu bestimmen. Die Studie ist informativ und wird zur Diagnose von Krankheiten verschrieben.

Um die Ergebnisse der Analyse beurteilen zu können, ist es nicht nur wichtig, dass bestimmte Mikroorganismen im Kot vorhanden sind, sondern auch deren Anzahl. Daher werden der Gehalt der identifizierten Bakterien und die zulässigen Werte dieses Indikators immer im Forschungsformular angegeben. Der Arzt, der den Kot zur Analyse geschickt hat, sollte diese Zahlen verstehen. Er sollte alle Fragen auf der Grundlage der Ergebnisse stellen und sich nicht auf Selbstdiagnose und Selbstmedikation einlassen.

Zusätzliche Forschung

Bei einem negativen Kulturergebnis für die pathogene Flora ist eine Untersuchung des Kot auf UPF erforderlich, wenn Beschwerden vorliegen über:

  • instabiler Stuhl,
  • Blähung,
  • Unwohlsein im Bauch,
  • Schmerzen,
  • allergische Reaktionen auf bestimmte Lebensmittel.

Die Analyse wird auch durchgeführt, wenn Symptome einer Darminfektion vorliegen oder die Behandlung mit hormonellen und entzündungshemmenden Arzneimitteln durchgeführt wurde. Eine solche Studie wird auch von gefährdeten Neugeborenen und Kindern benötigt, die häufig an akuten Infektionen der Atemwege leiden..

Der Name UPF (bedingt pathogene Flora) umfasst Bakterien, die im Magen-Darm-Trakt vorhanden sind und sich positiv auf die Vitalaktivität des gesamten menschlichen Körpers auswirken, bis sich Bedingungen bilden, die zum pathologischen Wachstum der Anzahl der Mikroorganismen beitragen. Enterobacteriaceae, Staphylokokken und einige Arten von E. coli werden als bedingt pathogen bezeichnet. Eine geringere Menge an UPF wird im Kot des Kindes festgestellt. Bei älteren Menschen nehmen die quantitativen Indikatoren signifikant zu.


Eine Kolonie von Staphylococcus-Bakterien ist unter normalen Bedingungen für den Menschen nicht gefährlich

Wenn die Norm nicht überschritten wird, erfüllen bedingt pathogene Mikroorganismen eine Reihe von Funktionen, die für den Körper wichtig sind. Enterokokken, die mit Muttermilch in den Körper eines Kindes gelangen, tragen dazu bei, die Anzahl der bedingt pathogenen Bakterien in der Mikrobiota zu verringern. Darüber hinaus ist Enterokokken in der Darmflora:

  • Synthese von Vitaminen;
  • normale Aufnahme von Zucker;
  • Aufspaltung und Verarbeitung von Kohlenhydraten;
  • Stärkung der Immunität.

Langzeiterkrankungen, chirurgische Eingriffe, der langjährige Einsatz von Antibiotika, eine Erhöhung der quantitativen Indikatoren, die den zulässigen Schwellenwert überschreiten (für Enterokokken sind es 100 Millionen in 1 Gramm des untersuchten Kot auf UPF), sind Bedingungen, die zur Umwandlung eines nützlichen Mikroorganismus in einen Krankheitserreger beitragen.

Enterokokken können die Entwicklung von chronischer Gastritis, Enteritis, Bakteriämie, verschiedenen Pathologien des Urogenitalsystems und Meningitis verursachen.

Eine rechtzeitige Diagnose bei Vorhandensein charakteristischer Symptome hilft, Komplikationen vorzubeugen. Dank der Aussaat auf bedingt pathogene und pathogene Darmflora kann der Arzt Verletzungen der Mikrobiota mit maximaler Genauigkeit identifizieren, den Erreger identifizieren und das geeignete Medikament für die Therapie auswählen.

Dekodierungsindikatoren

Die Entschlüsselung der Ergebnisse der Untersuchung von Fäkalien für opportunistische Mikroflora umfasst Indikatoren für die Anzahl bestimmter Arten von Bakterien und wird in Form einer Tabelle dargestellt:

DarmmikroorganismusAlter JahreInhaltsrate
Bifidobakterien0 bis 1 Jahr1010 und höher
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene109 und höher
Lactobacillus0 bis 1 Jahr106-107
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene107-108
E. coli (gesamt)0 bis 1 Jahr107
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene108
Enterobacteriaceae laktose-negativ0 bis 1 Jahr104
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene105
Enterokokken0 bis 1 Jahr105-107
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene105-108
Bakteroide0 bis 1 Jahr107
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene108
Staphylococcus saprophytic0 bis 1 JahrWeniger als 104
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 104
Clostridia0 bis 1 JahrWeniger als 103
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 105
Candida0 bis 1 JahrWeniger als 103
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneWeniger als 104
Peptostreptokokken0 bis 1 Jahr103-105
Kinder über 1 Jahr und Erwachsene109-1010
Staphylococcus aureus0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Enteropathogene Escherichia coli0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Proteus0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein
Pathogene Pilze0 bis 1 JahrNein
Kinder über 1 Jahr und ErwachseneNein

Darmflora: Was es ist und wie man seinen Zustand überprüft?

Die Entschlüsselung mit dem anschließenden Termin der Behandlung, falls erforderlich, wird vom behandelnden Arzt durchgeführt.

Lesen Sie weiter: So stellen Sie die Darmflora zu Hause wieder her

Regeln für das Sammeln von Biomaterial zur Analyse

Die Ergebnisse der Untersuchung von Kot für die Flora hängen direkt von der Einhaltung der Regeln für die Vorbereitung des Tests ab. Die Zuverlässigkeit der Ergebnisse wird maximiert, wenn:

  1. Verweigern Sie die Einnahme von Medikamenten mindestens drei Tage vor dem Sammeln von Biomaterial.
  2. Von der Weigerung, Antibiotika einzunehmen, bis zur Sammlung von Fäkalien zur Analyse vergingen mindestens zwölf Stunden.
  3. Sammeln Sie keinen Stuhl nach einem Einlauf oder nach Einnahme eines Abführmittels.
  4. Stellen Sie beim Stuhlgang sicher, dass kein Urin in den Stuhl gelangt.
  5. Nehmen Sie das Material für die Forschung mit einem sauberen Löffel und legen Sie es in einen sauberen, trockenen Behälter..
  6. Sammeln Sie den Kot unmittelbar vor der Lieferung an das Labor. Das Intervall zwischen Abholung und Lieferung darf drei Stunden nicht überschreiten.

Durch die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten und Laborforscher in den frühen Stadien der Krankheit können Sie die genauesten Ergebnisse erzielen, die richtige Diagnose ermitteln und die geeignete Therapie verschreiben.

Zeigt die UPF-Analyse immer die richtige Dekodierung??

Es kommt vor, dass aufgrund einiger Faktoren die Dekodierung der Kotanalyse falsch wird. Dies kann aus drei Gründen geschehen. Aufgrund der vor der Abgabe von Kot durchgeführten antibakteriellen Therapie werden die vorhandenen schädlichen Bakterien nicht erkannt, oder der Fehler liegt in ihrer Menge vor. Eine Chemotherapie kann auch zu einem falsch negativen Ergebnis führen. Daher sollten Sie vor dem Bestehen des UPF eine kurze Pause einlegen. Während dieser Zeit kann die Darmmikroflora dem tatsächlichen Zustand so nahe wie möglich kommen.

Das falsche Ergebnis kann auch auf den Transport zurückzuführen sein. Wenn es innerhalb von 3 Stunden nach dem Sammeln von Kot nicht möglich war, ihn ins Labor zu bringen, kann das Ergebnis ungültig werden. Es kann durch Abkühlen verlängert werden. Stellen Sie dazu einen Behälter mit Kot in eines der Regale im Kühlschrank. Nicht in den Gefrierschrank stellen. Die maximale Haltbarkeit bei dieser Methode beträgt 9 Stunden..

Artikel Über Cholezystitis