Stuhluntersuchungen bei Kindern

Jeder neue Tag der chinesischen Kaiser

begann traditionell mit,

dass die Gerichtsärzte akribisch nachforschten

den Inhalt des Nachttopfes und machte eine Schlussfolgerung über die Gesundheit des Herrschers.

Wann und in welchen Fällen wird einem Kind ein Stuhltest verschrieben? Arten von Stuhluntersuchungen.

Die Stuhlanalyse bei Kindern ist eine sehr wichtige Studie für Probleme mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Bereits durch Konsistenz, Farbe, Geruch, durch das Vorhandensein von Verunreinigungen kann man die ersten Annahmen über den Zustand des Verdauungssystems des Kindes treffen.

Für eine detailliertere Untersuchung und Bestätigung der Diagnose kann der Arzt Folgendes verschreiben: allgemeine Analyse von Kot (Coprogramm), Analyse von Kot auf Dysbiose, Analyse von Kot auf Eier von Würmern, Analyse auf Giardiasis, Analyse von Kot auf okkultes Blut.

Analyse von Kot auf Eierwürmer und Analyse von Kot auf Lamblia werden verschrieben, um Eier von Helminthen und Protozoen zu identifizieren, die den unteren Darm infiziert haben. Diese Analysen ermöglichen es, Spulwürmer (Spulwürmer, Madenwürmer, Strongyloide, Hakenwürmer), Plattwürmer (Leberegel, Katzenflocken, Schweine- und Rinderbandwürmer, Echinococcus) oder Protozoen (Lamblien) im Kot zu identifizieren. Die Analyse des Kot auf Wurmeier erfolgt in frischem (idealerweise noch warmem) Material spätestens 3 Stunden nach dem Zeitpunkt der Entnahme.

Kotanalyse auf Enterobiasis ermöglicht es Ihnen, einen Madenwurmbefall bei einem Kind zu identifizieren. Diese Helminthen legen ihre Eier in die Perianalfalten. Klinisch äußert sich dies in Juckreiz im Analbereich des Kindes und Darmstörungen. Die Sammlung des zu analysierenden Materials erfolgt am Morgen vor dem Stuhlgang und dem Wasserlassen. Wir waschen das Kind nicht vor der Analyse. Die Analyse kann von der Mutter selbst oder von der Krankenschwester in der Klinik durchgeführt werden. Zu Hause kratzt Mutter die Perianalfalten mit einem speziellen Wattestäbchen, das in Glycerin getaucht ist, und legt sie in einen speziellen Behälter. Der Behälter muss mit einem Deckel fest verschlossen sein. Wenn die Analyse unter Laborbedingungen durchgeführt wird, wird das Schaben von der Krankenschwester durchgeführt, und die Mutter kann das Baby mit einem Spielzeug oder einem faszinierenden Märchen ablenken. Dieser schmerzlose Eingriff in unserem medizinischen Zentrum wird von erfahrenen Krankenschwestern durchgeführt, ohne dass kleine Patienten sich unwohl fühlen..

Kotanalyse auf Dysbiose werden verschrieben, um die Darmflora eines Kindes zu untersuchen. Basierend auf den Ergebnissen der Analyse kann der Arzt die Menge an "nützlichen" Darmflora, opportunistischen und pathogenen Mikroorganismen beurteilen. Es muss bedacht werden: Die Diagnose "Dysbiose" existiert nicht und es ist falsch, eine Behandlung zu verschreiben, die auf der Analyse von Kot nur für Dysbiose basiert.

Coprogramm. Diese Analyse ist notwendig, um die Arbeit des Verdauungssystems zu beurteilen: enzymatische Aktivität, Verdauungsgrad der Nahrung, Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Darm..

Stuhlanalyse auf Kohlenhydrate werden Säuglingen mit Verdacht auf Laktasemangel verschrieben. Dieser Test erkennt einen angeborenen oder erworbenen Laktaseenzymmangel.

Test auf okkultes Blut im Stuhl Der Arzt kann verschreiben, wenn Sie latente Blutungen vermuten.

Wie man Kot für die Analyse spendet?

Der zu analysierende Kot wird in einem sauberen, sterilen Behälter mit Deckel gesammelt. Der Behälter kann aus dem Labor entnommen oder in der Apotheke gekauft werden. Der Kot wird mit einem speziellen Löffel oder Spatel gesammelt. Füllen Sie den Behälter nicht mehr als ein Drittel.

  1. Die Ernährung des Kindes für 3 Tage sollte in Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten ausgewogen sein.
  2. Beseitigen Sie die Aufnahme von Enzympräparaten, Medikamenten, die den Darm und die Farbe des Kot beeinflussen, antibakterielle Medikamente. Wenn Sie das Medikament nicht absagen können, warnen Sie Ihren Kinderarzt darüber..
  3. Sie können am Vorabend des Tests keine rektalen Zäpfchen verwenden.
  4. Vermeiden Sie die Einnahme von Abführmitteln, Rizinusöl und Vaseline. Verwenden Sie keine Einläufe.

Das Testmaterial muss spätestens 3 Stunden nach dem Zeitpunkt der Probenahme an das Labor geliefert werden..

Entfernen Sie bei der Vorbereitung auf einen Test auf okkultes Blut im Stuhl Fleisch, Leber, Blutwurst, Äpfel, grünes Gemüse, weiße Bohnen und andere Lebensmittel, die Eisen enthalten, aus der Ernährung Ihres Kindes..

Was können Veränderungen in der Kotanalyse eines Kindes anzeigen?

Änderungen der Indikatoren für die Kotanalyse bei einem Kind können auf die Entwicklung von Erkrankungen des Verdauungssystems hinweisen. Anhand der Veränderung der Kotfarbe des Kindes kann man die Arbeit der Gallenblase und der Gallenwege beurteilen, da es die Gallenzyme sind, die den Kot in einer bestimmten braunen Farbe färben. Anhand der Kotstruktur kann man auch die Bauchspeicheldrüse und die Verdauung von Nahrungsmitteln im Darm beurteilen. Das Vorhandensein von okkultem Blut im Stuhl kann auf Darmpolypen oder latente Blutungen hinweisen, aber eine Beimischung von hellem Blut im Stuhl kann in einigen Fällen eine akzeptable Norm sein und auf den Anus oder die Enterokolitis eines rissigen Kindes hinweisen. Das Vorhandensein von Schleim im Kot eines Kindes kann auf die Entwicklung einer Entzündung im Darm hinweisen. Ein scharfer unangenehmer Geruch weist in der Regel auf die Entwicklung fäulniserregender Prozesse im Darm und indirekt auf eine Dysbiose hin. Anhand der täglichen Kotmenge kann man beurteilen, ob pflanzliche oder tierische Nahrung in der Ernährung des Kindes vorherrscht.

Wer kann die Analyse von Kot bei Kindern entschlüsseln.

Die Entschlüsselung der Kotanalyse eines Kindes sollte natürlich von einem erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden. Selbst wenn Sie das erzielte Ergebnis unabhängig mit den festgelegten Normen für Stuhlanalysen vergleichen, kann eine Person ohne medizinische Ausbildung die richtige Behandlung nicht diagnostizieren und verschreiben. Nur der Arzt beim Termin nach der Untersuchung, der Sammlung von Beschwerden, der Auswertung der Analyseergebnisse und der zusätzlichen Untersuchung stellt die richtige Diagnose für das Kind und verschreibt eine wirksame Behandlung.

Sie können einen Stuhltest für ein Kind jeden Alters machen.

Sie können einen Termin mit dem Arzt des Zentrums vereinbaren über:

oder indem Sie das Zentrum in Moskau anrufen:

+7 (495) 229-44-10, +7 (495) 954-00-46, +7 (962) 947-38-08

während der Arbeitszeit des Zentrums (täglich, ohne Wochenenden und Feiertage von 9.00 bis 21.00 Uhr)

Stuhluntersuchungen bei Kindern

9 Minuten Autor: Lyubov Dobretsova 1292

  • Indikationen für die Studie
  • Arten von Analysen
  • Vorbereitung für die Lieferung von Biomaterial
  • Sammlung von Biomaterial
  • Lagerbedingungen für biologisches Material
  • Ergebnis
  • Ähnliche Videos

Die Stuhlanalyse bei Kindern ist eine mikrobiologische Studie, deren Ergebnisse den Kinderarzt über den Gesundheitszustand des Verdauungssystems junger Patienten informieren. Durch Laboruntersuchungen von Kot, ansonsten Skatologie, können Sie die exprimierten und versteckten Störungen des Magen-Darm-Trakts (Magen-Darm-Trakt) und deren Ursache bestimmen.

Indikationen für die Studie

In der pädiatrischen Praxis wird die Stuhlanalyse in geplanter Weise vorgeschrieben:

  • wenn ein Kind eine Vorschuleinrichtung und eine Schule betritt;
  • mit Ausbrüchen von Darminfektionen in Kinder- und Vorschuleinrichtungen;
  • um versteckte Infektionen zu verhindern;
  • mit diagnostizierten chronischen Magen-Darm-Erkrankungen.

Direkte Indikationen zur Überprüfung des Kot sind ausgeprägte Symptome:

  • Versagen des Entleerungsregimes - Durchfall (Durchfall) oder Verstopfung (Verstopfung);
  • Verletzung der Konsistenz, Farbe und des Geruchs von Exkrementen;
  • das Vorhandensein von Verunreinigungen im Kot (Flocken, Blutflecken, eitrige und schleimige Gerinnsel);
  • Bauchschmerzen;
  • wiederkehrende Übelkeit und Erbrechen.

Bei Neugeborenen wird durch die Analyse von Fäkalien die enzymatische Aktivität des Magen-Darm-Trakts bei Problemen mit der Verdauung von Muttermilch oder künstlichen Milchformeln (allergische Reaktionen, Koliken) bewertet. Nach einer Behandlung der Darminfektion ist eine Kontrollstudie erforderlich..

Arten von Analysen

Die Labordiagnostik von Erkrankungen des Verdauungssystems umfasst verschiedene Arten der Skatologie. Am häufigsten ist die Koprogramm- oder allgemeine Stuhlanalyse. Er bewertet die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und verwandter Verdauungsorgane.

Andere in der Pädiatrie häufig verschriebene Tests bestimmen:

  • Eierwürmer, Lamblien und andere Parasiten;
  • Enterobiasis (Abstrich aus der anorektalen Region);
  • Kohlenhydrate;
  • Darmgruppe;
  • disgroup;
  • Gregersen-Reaktion (okkultes Blut).

Coprogramm

Die Laboruntersuchung der chemischen Zusammensetzung und der physikalischen Eigenschaften von Fäkalien hilft bei der Identifizierung von Verstößen:

  • Hohlraum und parietale Verdauung,
  • Aufnahme von Nährstoffen im Dünndarm;
  • der Prozess der Bildung von Exkrementen im Dickdarm;
  • Resorption (Absorption) von Flüssigkeit;
  • Funktionen der Bauchspeicheldrüse und des Magens, der Leber, der Milz und der Gallenwege.

Durch die Analyse von Fäkalien auf ein Coprogramm können Sie das Vorhandensein von Parasiten, Fermentation und Fäulnis im Darm feststellen. Optionen:

  • Menge.
  • Chemische Bestandteile: Gallenfarbstoffe (Bilirubin, Stercobilin), lösliches Protein (Vishnyakov-Triboulet-Test), Säuregehalt (PH).
  • Makroskopie: Form, Farbe, Dichte (Konsistenz). Finden Sie das Vorhandensein von Blut, Schleim und Eiter in den Exkrementen heraus.
  • Mikroskopie: Erythrozyten, Epithelzellen, Leukozyten, Stärke, Fette, Fettsäuren, Seife. Erkennt das Vorhandensein von Ammoniak, Bakterien, Hefen, Wurmeiern, Muskelfasern und unverdautem Bindegewebe, verdauten Ballaststoffen.

Die Entschlüsselung der erhaltenen Ergebnisse erfolgt nach der Methode des Vergleichs mit Referenzwerten für Kinder verschiedener Altersgruppen. Die allgemeine Analyse des Kot bei Säuglingen unterscheidet sich je nach Art der Fütterung (künstlich oder stillend)..

Gestillte BabysParameternameKünstliche Kinder
40-50tägliche Menge in Gramm30-40
klebrig, zähflüssig, fadenziehendDichte (Konsistenz)matschig
gelblich grünlichFarbegelbliches Braun
sauer, sauerGeruchichorous (faulig)
4.8-5.8PH6.7-7.4
-Schleim-
-Blut-
-Vishnyakov-Triboulet-Test-
+Stercobilin+
+Bilirubin+
-Ammoniak-
unbedeutend / abwesendMuskelfasernunbedeutend / abwesend
-Bindegewebsfasern-
-Stärke-
-Zellulose-
irrelevantFettirrelevant
SingleFettsäureSingle
es wird eine geringe Menge bestimmtSeifees wird eine geringe Menge bestimmt
10-11Leukozyten10-11
-Wurmeier, Würmer, Protozoenparasiten-
-Würmer-
-Erythrozyten-

Bei einem Neugeborenen unterscheiden sich die Indikatoren in der Anzahl der Fäkalien - 19-21 g und Leukozyten - bis zu 15 Einheiten. Coprogrammindikatoren stehen in direktem Zusammenhang mit den Ernährungseigenschaften, dem Wachstum und der Entwicklung des Babys. Die Normen der Kinderwerte ändern sich nach einem Jahr.

Die Kotmenge steigt auf 200-250 g. Der Kot erhält eine formalisierte Konsistenz. Die Farbe ändert sich zu einem ausgeprägten Braunton. Der Geruch verliert seine saure und faulige Härte. Leicht erhöhter Säuregehalt.

Eine gute Analyse zeigt das Fehlen von Bilirubin. Das Gallenfarbstoff im Körper von Neugeborenen tritt aufgrund des Abbaus des intrauterinen Hämoglobins und des Übergangs des Körpers zu seinem eigenen Hämoglobin auf. Bis zu 8-9 Monaten ist das Vorhandensein von Bilirubin die Norm. Nach 1 Jahr sollte es nicht sein.

Bei reifen Kindern tritt Ammoniak im Kot auf - von 20 bis 40 mmol / kg und Stercobilin - 200 bis 350 mg / Tag. Die Anzahl der Leukozyten wird auf 8-9 Einheiten reduziert. Eine detaillierte Dekodierung der Ergebnisse wird nicht ausgehändigt. Die Entschlüsselung des Analyseformulars liegt in der Verantwortung des Kinderarztes, der die Studie eingereicht hat.

Farbe
das Schwarzeweiß, farblosrotGrünhelles Gelb
inneren BlutungenZirrhose, Hepatitis, GallenwegsobstruktionRisse und Blutungen des Rektums, DickdarmsTyphus-FieberFermentation, beeinträchtigte Resorption im Darm
Dichte
"Schaf" KotHohe DichteöligschaumigFlüssigkeit
Krampfadern des Rektums (Hämorrhoiden)chronische Verstopfung, übermäßige WasseraufnahmePankreatitisDarmfermentationVerletzung der Peristaltik (Kontraktion der Wände von Magen, Speiseröhre und Darm)
Geruch
stinkend, übelriechendsehr scharf
Fäulnis im DarmDurchfall durch Mikroflora-Störungen, infektiöse Darmerkrankungen
Verunreinigungen
Eiterlientorea (unverdaute Lebensmittelstücke)HefepilzeKreatorrhoe (Muskelfasern)Amilorrhoe (Stärke)
schwere Entzündung, Zerfall von Tumorbildungenchronische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüseintestinale Candidiasisenzymatischer Mangelenzymatische Insuffizienz, Verletzung der Peristaltik
Säure
niedrighochalkalischstark alkalisch
schlechte Aufnahme von FettsäurenDarmfermentationFermentation von ProteinenFäulnis im Dickdarm
Leukozytose (eine Zunahme der Leukozytenzahl)
Entzündung des Verdauungstraktes (Enteritis, Kolitis, Geschwür, Morbus Crohn). Bösartige Prozesse, Darmtuberkulose
Lösliches Protein
Dysbiose (Verletzung der Darmmikroumgebung)
Stercobilin ist über normal
Milzdysfunktion, Vergiftung mit Toxinen, Drogen
Würmer und Protozoenparasiten (Lamblia, Balantidia, Toxoplasma)
Sorten von Helminthiasis, Giardiasis, Balantidiose, Toxoplasmose
Erythrozyten
Risse im Rektum und Dickdarm, Hämorrhoiden

Wenn die erhaltenen Indikatoren nicht den Laborstandards entsprechen, muss das Kind zusätzlich untersucht werden.

Tests auf Eier von Würmern und Protozoenparasiten

Die Bestimmung von Helminthenbefall und Zysten (Eiern) von Protozoenparasiten erfolgt im Rahmen eines Coprogramms oder wird nach Indikationen separat zugeordnet. Es ist notwendig, Kot für die Analyse zu spenden, wenn ein Kind einen Symptomkomplex parasitärer Krankheiten entwickelt.

Wenn die Studie keine Zysten von Protozoenparasiten aufdeckt, sich aber das Wohlbefinden des Kindes verschlechtert, wird ein ELISA-Bluttest (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) für Giardiasis, Balantidiose, Toxoplasmose usw. verschrieben..

WürmerKrankheit
ToxocaraToxokariose
AscarisAscariasis
PeitschenwurmTrichozephalose
LeberegelOpisthorchiasis
SchweinebandwurmTeniasis
RinderbandwurmTeniarinschläuche
EchinococcusEchinokokkose

In der endgültigen Form wird nicht nur die Art des Erregers angegeben, sondern auch die Anzahl der nachgewiesenen Parasiten (pro 1 cm 3), ihre Form (Larven, Erwachsene, Eier)..

Kohlenhydratforschung

Die Analyse des Kot auf Kohlenhydrate wird einem Neugeborenen verschrieben, um den Grad der Assimilation von Milchzucker - Laktose zu beurteilen. Der Referenzwert für Säuglinge beträgt 0,25%. Indikatoren von 0,7 bis 1% bedeuten eine Veranlagung zur Entwicklung eines Laktasemangels.

Das Kind wird in der Risikogruppe identifiziert, die Studie wird mehrmals durchgeführt. Mit einem durchweg überschätzten Ergebnis ist ein Behandlungsverlauf mit Enzymen angezeigt. Werte> 1% zeigen eine von drei Arten von Laktasemangel an:

  • primäre oder angeborene - irreversible Pathologie;
  • Sekundär als Komplikation einer früheren Krankheit wird teilweise (manchmal vollständig) beseitigt;
  • vorübergehend - ohne Konsequenzen liquidiert.

Aufgrund der Besonderheiten des Verdauungssystems ist bei Kindern unter 3 Monaten ein zweifacher Überschuss der Norm zulässig.

Kotanalyse für die Darmgruppe

Eine Methode zur Diagnose von akuten und chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems infektiösen Ursprungs. Das Labor bewertet die qualitative und quantitative Zusammensetzung der Bakteriengruppen in der Mikroflora des Dickdarms. Normalerweise machen nützliche und opportunistische Bakterien 90% bis 10% aus.

Für die Forschung wird die Methode der bakteriologischen Inokulation verwendet - die Platzierung von Biomaterial (Kot) auf Nährmedien, die für das Wachstum und die Reproduktion von bedingten Krankheitserregern günstig sind. Die Messung erfolgt als KBE (koloniebildende Einheit). Die höchste Aussaatrate von Krankheitserregern wird in den ersten Tagen der Infektion beobachtet..

Viele opportunistische Bakterien sind antibiotikaresistent. Entsprechend den Ergebnissen der Bakterienkultur wird ein Antibiogramm durchgeführt - Bestimmung der Resistenz (Resistenz) von Bakterien gegen Antibiotika. Mit dieser Methode können Sie die effektivste Antibiotikatherapie auswählen.

NameWert
Bifidobakterien10 11 -10 10
Bakteroide10 7 -10 8
Lactobacillus10 6 -10 7
Enterokokken10 5 -10 7
Eubakterien10 6 -10 7
Clostridien≤10 3
Hefepilze der Gattung Candida≤10 3
Staphylokokken (saprophytisch, epidermal)≤10 3
Peptokokken10 5

Pathogene (schädliche) Mikroorganismen wie Salmonellen und Shigellen sollten nicht nachgewiesen werden. Auch Staphylococcus aureus sollte nicht nachgewiesen werden..

Vorbereitung für die Lieferung von Biomaterial

Die vorläufige Vorbereitung hilft, objektive Ergebnisse zu erzielen. Vor dem geplanten Coprogramm sind Medikamente der folgenden pharmakologischen Gruppen ausgeschlossen:

  • Abführmittel (einschließlich Nahrungsergänzungsmittel);
  • antibakterielle und antimykotische Medikamente;
  • Medikamente, die die Magen-Darm-Motilität verbessern;
  • natürliche und synthetische Sorptionsmittel;
  • Eisenmedikamente und Nahrungsergänzungsmittel.

Am Vorabend des Coprogramms ist es unmöglich, rektale Zäpfchen zu verwenden, um einen Einlauf durchzuführen. Es ist notwendig, Biomaterial auf natürliche Weise zu erhalten. Der wichtige Punkt ist, die Ernährung zu ändern. Aus dem Menü müssen Sie Produkte entfernen, die eine intensive Gasbildung verursachen und die chemische Zusammensetzung, Dichte und Farbe von Fäkalien beeinflussen:

  • Kohl, Hülsenfrüchte, Soda, Roggenbrot;
  • rohe Karotten, gekochte Rüben, Pflaumen, Spargel, Kräuter, Äpfel, Leber.

Beschränken Sie Süßigkeiten, Gebäck und fetthaltige Lebensmittel so weit wie möglich. Wenn das Baby gestillt wird, muss die Frau diese Regeln befolgen. Säuglingen ist es verboten, 3 Tage vor der Lieferung von Kot neue Bestandteile von Ergänzungsnahrungsmitteln einzuführen.

Sammlung von Biomaterial

Es wird empfohlen, das Biomaterial des Morgenstuhls zur Analyse zu nehmen. Ein Kotbehälter wird in einer Apotheke gekauft. Dies ist ein versiegelter Behälter mit einem speziellen Löffel. Wenn das Kind Durchfall hat, sollte der Kot mit einer Pipette eingenommen werden.

Um zu verhindern, dass Schmutz, aerobe Bakterien und andere Verunreinigungen in die Testprobe gelangen, sollte der Babytopf gewaschen und mit kochendem Wasser gespült werden. Bei Säuglingen ist es erlaubt, Biomaterial aus der Windel zu entnehmen, ausgenommen das Eindringen von Mikropartikeln aus Hygienematerial.

Textilpartikel und Duftstoffe, mit denen sie imprägniert sind, können die Ergebnisse verfälschen. Vor dem Entleeren die anorektale Zone mit warmem Wasser ohne Seife (Gel) hygienisieren, das Kind kann den Bauch massieren. Sammeln Sie den Kot nach dem Stuhlgang mit einem Löffel.

Das Labor erhält vollständige Informationen, wenn Sie Kotproben von 3 verschiedenen Standorten zur Analyse bereitstellen. Wenn Blut, Schleim und andere Einschlüsse im Kot visuell nachgewiesen werden, müssen ihre Fragmente für Forschungszwecke entnommen werden. Verschließen Sie den Behälter fest und liefern Sie ihn sofort an eine medizinische Einrichtung.

Lagerbedingungen für biologisches Material

Wie viel Biomaterial wird für die Forschung benötigt und wie viel kann es gespeichert werden? Für eine qualitative Analyse reichen 15-20 g Biomaterial aus. Beim Testen auf die Darmgruppe kann die Probe nicht länger als 3 Stunden gelagert werden.

Langzeitlagerung macht die Exkremente ungeeignet, da viele Bakterien bei Kontakt mit Luft absterben. Das Ergebnis ist falsch. Für das Coprogramm ist das Sammeln von Abendkot erlaubt. Der Behälter sollte über Nacht verschlossen und gekühlt werden.

Bei Nichteinhaltung der Vorbereitungsregeln, der Bedingungen für das Sammeln und Lagern von Exkrementen sind die Indikatoren voreingenommen. Der Kinderarzt wird nicht in der Lage sein, die richtige Behandlungstaktik zu wählen.

Ergebnis

Die Analyse von Kot bei Kindern ist eine informative diagnostische Studie, die Folgendes ermöglicht:

  • Infektionen und Parasiten erkennen;
  • entzündliche Prozesse des Verdauungstraktes zu identifizieren;
  • Kontrolle der Verdauungsqualität.

Bei der Feststellung von Abweichungen von den normalen Ergebnissen werden dem Kind zusätzliche Labortests und Hardwarediagnoseverfahren verschrieben.

Dekodierungskoprogramm - Analyse des Kot des Kindes

Coprogramm für Kinder wird verschrieben, um den Zustand und die Funktion des Verdauungssystems zu bestimmen. Eine solche Untersuchung von Fäkalien hilft, das Vorhandensein von entzündlichen und infektiösen Läsionen des Verdauungssystems bei einem Kind zu identifizieren. Mit einem Coprogramm im Kot können auch okkultes Blut (zur Diagnose innerer Blutungen) und Wurmeier sichtbar werden.

Norm

Um das Coprogramm entschlüsseln zu können, sollten Sie wissen, welche Eigenschaften des Stuhls untersucht werden und welche Normalwerte sie haben. Beachten Sie, dass bei einem kleinen Kind die Art der Fütterung die Eigenschaften des Kot beeinflusst..

Index

Stillende kleine Kinder

Kleine Kinder, mit der Formel gefüttert

Kinder über ein Jahr alt

Menge (Gramm pro Tag)

Gelb-, Grün- oder Senftönung möglich

Braun oder gelb

Kot spezifisch, aber nicht hart

PH-Indikator (Säuregehalt)

4,8 bis 5,8 (leicht sauer)

6,8 bis 7,5 (leicht alkalisch)

6 bis 8 (leicht alkalisch)

Kann in geringer Anzahl erkannt werden

Kann Single sein

Kann Single sein

75 bis 350 mg pro Tag

Ammoniak (in mmol / kg)

Kann in kleinen Mengen bestimmt werden

Kann in kleinen Mengen nachgewiesen werden

In einer kleinen Menge

In einer kleinen Menge

In kleinen Mengen

Bindegewebsfasern

Verdauliche Faser

In verschiedenen Mengen

In verschiedenen Mengen

In verschiedenen Mengen

In geringen Mengen, dargestellt durch Kristalle

In geringen Mengen, dargestellt durch Kristalle

In kleinen Mengen

Mögliche Gründe für Abweichungen

Menge

Das Kotvolumen kann durch die Ernährung des Babys beeinflusst werden. Wenn es mehr pflanzliche Lebensmittel isst, kann sich das Stuhlvolumen erhöhen, und beim Verzehr von Lebensmitteln tierischen Ursprungs nimmt das Kotvolumen ab.

Mögliche Ursachen für pathologische Veränderungen des Stuhlvolumens sind:

Über dem Normalen (polyfecal)

Unter dem Normalwert (Oligofeces)

  • Durchfall;
  • Pankreatitis;
  • Nichtspezifische Colitis ulcerosa;
  • Enteritis;
  • Cholezystitis;
  • Cholelithiasis;
  • Morbus Crohn;
  • Dyspepsie;
  • Verschlussikterus.
  • Verstopfung;
  • Magengeschwür;
  • Chronische Kolitis;
  • Myxödem;

Färbung

Die Farbe des Stuhls wird durch die Ernährung des Kindes und den Gebrauch von Medikamenten beeinflusst..

Farbe

Mögliche Gründe

Braun (dunkler Farbton)

  • Überschüssiges Protein in der Ernährung;
  • Faulige Dyspepsie;
  • Verdauungsstörungen im Magen;
  • Colitis;
  • Verstopfung;
  • Hämolytischer Ikterus;

Braun (heller Schatten)

  • Überschüssige pflanzliche Lebensmittel in der Ernährung;
  • Beschleunigung der Darmperistaltik;
  • Beschleunigung der Darmperistaltik;
  • Viel Grün essen;
  • Überschüssige Milchprodukte in der Ernährung;
  • Dyspepsie;
  • Pankreatitis;

Schnelle Evakuierung von Fäkalien aus dem Darm (Durchfall).

  • Essen von dunkel gefärbten Produkten (Blaubeeren, Trauben, Rüben, Johannisbeeren und andere);
  • Verwendung von Eisenpräparaten;
  • Blutungen aus dem oberen Gastrointestinaltrakt;

Mit einem roten Farbton

  • Colitis ulcerosa;
  • Blutungen aus dem unteren Magen-Darm-Trakt;
  • Essen mit roten Farbstoffen;
  • Darminfektion
  • Eisenergänzung
  • Hepatitis;
  • Pankreatitis;
  • Verstopfte Gallengänge.

Reisfarben

Erbsensuppenfarben

Konsistenz

Die Konsistenz des Stuhls wird durch die Flüssigkeitsmenge im Stuhl des Kindes bestimmt. Ungefähr 70-75% der Sekrete sind Wasser, und der Rest sind Zellen aus dem Darm, Speisereste und tote Mikroorganismen.

Konsistenz

Möglicher Grund

Schafskot (in Form von sehr dichten Klumpen dargestellt)

  • Verstopfung;
  • Darmstenose oder Krämpfe.

Wie Brei

  • Erhöhte Sekretion im Darmlumen;
  • Fermentative Form der Dyspepsie;
  • Durchfall mit Kolitis;
  • Beschleunigung der Darmmotilität.
  • Probleme bei der Verdauung von Nahrungsmitteln im Dickdarm;
  • Schlechte Wasseraufnahme im Dickdarm.
  • Erkrankungen der Gallenblase, die den Gallenfluss stören;
  • Chronische Pankreatitis.

Schaumartig

Geruch

Normaler Kotgeruch ist spezifisch, aber nicht hart. Es wird durch die Fermentationsprozesse verursacht, die die normale Bakterienflora im Darm verursacht. Der Geruch wird schwächer, wenn das Kind verstopft ist oder sich pflanzlich ernährt, und wenn die Ernährung oder Durchfall zu viel Fleisch enthält, nimmt der Geruch zu.

Das Vorhandensein eines übelriechenden, stechenden Geruchs deutet darauf hin, dass im Darmlumen fäulniserregende Prozesse vorherrschen.

Ein stechender, saurer Geruch im Stuhl eines Kindes zeigt eine Zunahme der Menge an Fettsäuren im Stuhl an..

Säure

Der Säure-Base-Zustand des Kot ist mit der im Darm lebenden Bakterienflora verbunden. Wenn Bakterien im Überschuss vorhanden sind, verschiebt sich der pH-Wert des Stuhls auf die saure Seite. Eine solche Verschiebung ist auch typisch für den übermäßigen Verzehr von Kohlenhydratnahrungsmitteln..

Wenn ein Kind viele Proteine ​​konsumiert oder Krankheiten hat, die mit einer gestörten Proteinverdauung verbunden sind (infolgedessen ist eine Zunahme von Fäulnisprozessen im Darm möglich), wird der Säuregehalt alkalischer.

Stuhlreaktion (pH)

Mögliche Gründe

Scharf sauer (bis zu 5,5)

  • Fermentationsprozesse im Darmlumen;
  • Laktoseintoleranz.

Sauer (5,5 bis 6,8)

Probleme mit der Aufnahme von Fett im Dünndarm

Alkalisch (8 bis 8,5)

  • Verstopfung;
  • Colitis;
  • Probleme mit der Bauchspeicheldrüse.

Scharf alkalisch (über 8,5)

Faulige Form der Dyspepsie

Schleim

Epithelzellen im Darm produzieren normalerweise Schleim, um den Stuhl des Babys durch den Verdauungstrakt zu bewegen. Im Kot eines gesunden Kindes tritt sichtbarer Schleim nur in den ersten 6 Lebensmonaten auf, wenn mit Muttermilch gefüttert wird.

In anderen Fällen weist das Vorhandensein von sichtbarem Schleim im Stuhl auf Folgendes hin:

  • Darminfektionen;
  • Reizdarmsyndrom;
  • Zöliakie;
  • Malabsorptionssyndrom;
  • Laktasemangel;
  • Hämorrhoiden
  • Polyposis im Darm;
  • Divertikel im Darm;
  • Mukoviszidose.

Wenn das Kind Schleim ohne Stuhl absondert, kann dies ein Zeichen für eine parasitäre Invasion, eine Darmobstruktion oder eine anhaltende Verstopfung sein..

Leukozyten

Normalerweise gelangen solche Zellen in geringen Mengen in den Kot des Kindes und können im Sichtfeld des Mikroskops bis zu 8-10 Stück dargestellt werden. Eine Zunahme der Anzahl weißer Blutkörperchen im Stuhl ist charakteristisch für infektiöse und entzündliche Läsionen des Magen-Darm-Trakts. Lesen Sie mehr über Leukozyten im Kot bei Kindern in einem anderen Artikel..

Um die Pathologie zu bestimmen, ist auch die Art der Leukozyten wichtig:

Wenn Neutrophile entdeckt werden, kann ein Kind:

Wenn Eosinophile entdeckt werden, kann ein Kind:

  • Enteritis;
  • Colitis;
  • Proktitis;
  • Paraproktitis;
  • Darmtuberkulose.
  • Amöbenruhr;
  • Würmer;
  • Nichtspezifische Colitis ulcerosa;
  • Allergische Kolitis.

Stercobilin

Dieses Gallenfarbstoff ist für die normale Färbung des Stuhls verantwortlich. Es wird im Dickdarm aus Bilirubin gebildet. Die Menge an Stercobilin wird bei älteren Kindern bestimmt. Kot wird mit seiner Zunahme als hypercholisch bezeichnet. Ein solcher Stuhl ist charakteristisch für eine erhöhte Gallensekretion und hämolytische Anämie..

Wenn das Stercobilin im Stuhl geringer als normal ist, ist ein solcher Stuhl acholisch. Es ist häufig bei Hepatitis, Pankreatitis und Gallenblasenproblemen..

Bilirubin

Dieses Pigment gelangt normalerweise erst in jungen Jahren in den Kot des Kindes, insbesondere beim Stillen. Es gibt dem Stuhl eine grünliche Tönung. Bei Kindern über einem Jahr werden nur Fäulnisprodukte dieses Pigments in den Kot ausgeschieden..

Wenn Bilirubin im Stuhl gefunden wird, kann dies Probleme mit der Darmflora bestätigen (häufig handelt es sich um eine Dysbiose nach der Verwendung von Antibiotika). Bilirubin wird auch bei Durchfall nachgewiesen, da der Kot schnell aus dem Darm evakuiert wird..

Muskelfasern

Solche Fasern treten im Kot infolge der Verdauung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs auf. Wenn die Verdauungsfunktion nicht beeinträchtigt wird, gelangt normalerweise eine sehr kleine Anzahl von Muskelfasern in den Kot, während sie ihre Querstreifenbildung verlieren.

Wenn dieser Indikator erhöht ist (dieses Phänomen wird als Kreatorrhoe bezeichnet), kann das Kind Folgendes haben:

  • Dyspepsie;
  • Beschleunigte Peristaltik (Durchfall);
  • Pankreatitis;
  • Achilia;
  • Gastritis (kann hypoacidic oder anacidic sein).

Blut

Normalerweise sollte kein Blut im Stuhl des Kindes nachgewiesen werden. Es kann in sichtbarer Menge im Stuhl erscheinen, wenn:

  • Polypen im Rektum;
  • Colitis ulcerosa;
  • Hämorrhoiden
  • Analfissuren;
  • Proktyte;
  • Dickdarmtumoren;
  • Morbus Crohn;
  • Ischämische Kolitis;
  • Dickdarmdivertikulose.

Wenn Blut in kleinen Mengen in den Stuhl gelangt, ist es möglicherweise äußerlich nicht sichtbar, wird jedoch durch eine Reaktion auf okkultes Blut sichtbar. Wenn die Reaktion positiv ist, zeigt dies das Vorhandensein von:

  • Zahnfleischentzündung;
  • Magengeschwür;
  • Nasenbluten;
  • Krampfadern in der Speiseröhre;
  • Tumorprozess im Magen-Darm-Trakt;
  • Mallory-Weiss-Syndrom;
  • Ruhr;
  • Colitis;
  • Darmtuberkulose;
  • Würmer;
  • Hämorrhagische Vaskulitis;
  • Typhus usw..

Lösliches Protein

Wenn solche Einschlüsse im Kot festgestellt werden, obwohl sie normalerweise nicht gefunden werden, kann der Grund sein:

  • Blutungen im Verdauungstrakt;
  • Entzündungsprozesse im Verdauungssystem;
  • Colitis ulcerosa;
  • Faulige Form der Dyspepsie;
  • Zöliakie.

Diese Art von Einschlüssen ist normalerweise in kleinen Mengen in Babykot vorhanden und ist der Rückstand aus der Verdauung von Fetten..

Befinden sich keine Seifen im Kot, ist die Funktion der Fettverarbeitung im Verdauungstrakt beeinträchtigt. Dies geschieht, wenn:

  • Pankreatitis, wenn die Funktion der Enzymproduktion beeinträchtigt ist;
  • Fermentative Dyspepsie;
  • Probleme bei der Produktion von Galle sowie beim Eintritt in den Dünndarm (Leber- und Gallenblasenerkrankungen);
  • Beschleunigte Bewegung des Kot durch das Verdauungssystem;
  • Beeinträchtigte Aufnahme von Substanzen im Darm.

Bindegewebsfasern im Kot

Wenn solche Fasern in Babykot gefunden werden, weisen sie auf Probleme bei der Verdauung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs hin. Mögliche Ursachen können Gastritis mit verminderter Sekretionsfunktion oder Pankreatitis sowie Durchfall sein.

Pflanzenfaser

Bei der Analyse von Fäkalien wird nur das Vorhandensein von Ballaststoffen berücksichtigt, die im Darm verdaut werden. Normalerweise sollte diese Art von Ballaststoffen fehlen, im Gegensatz zu Ballaststoffen, die nicht verdaut werden (sie kommen im Kot vor und weisen auf die Verwendung pflanzlicher Lebensmittel hin)..

Verdauliche Pflanzenfasern befinden sich im Stuhl, wenn:

  • Pankreatitis;
  • Colitis ulcerosa;
  • Anacid sowie Hypoacid Gastritis;
  • Essen große Mengen pflanzlicher Lebensmittel;
  • Faulige Dyspepsie;
  • Beschleunigter Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Darm mit Durchfall.

Detritus

Dies ist der Name des Teils des Kot, der durch verdaute Nahrung, Mikroben und epitheliale Darmzellen dargestellt wird. Je mehr dieser Indikator im Coprogramm enthalten ist, desto besser verdaut das Kind das Essen..

Das Vorhandensein von Stärke

Diese Art von Kohlenhydraten, die in Getreide-, Obst- und Gemüsegerichten enthalten sind, sollte normalerweise im Kot fehlen. Wenn es im Kot gefunden wird, kann das Kind haben:

  • Gastritis;
  • Pankreatitis;
  • Durchfall;
  • Fermentative Dyspepsie;

Fettsäure

Sie sind ein Produkt der Verdauung von Fetten. Und wenn bei Babys bis zu einem Jahr solche Säuren im Kot vorhanden sein können, zeigt ihre Identifizierung bei älteren Kindern Folgendes an:

  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse;
  • Durchfall (Nahrung verlässt den Darm zu schnell);
  • Darmabsorptionsprobleme;
  • Probleme mit der Produktion von Galle sowie deren Eintritt in den Darm;
  • Fermentative Dyspepsie.

Aufdeckung von neutralem Fett im Kot

Eine kleine Menge davon ist für die Analyse von Fäkalien von Kindern im ersten Lebensjahr akzeptabel, da ihr Enzymsystem noch nicht vollständig entwickelt ist. Ältere Kinder sollten kein neutrales Fett im Stuhl haben, da es vom Körper vollständig zur Energiegewinnung verarbeitet wird. Wenn im Stuhl eines Kindes neutrales Fett gefunden wird, sind die Ursachen dieselben wie beim Nachweis von Fettsäuren im Stuhl..

Andere pathologische Einschlüsse

Das Vorhandensein von Larven, Segmenten und Eiern von Helminthen wird während der Helminthiasen festgestellt, und das Vorhandensein von Lamblien im Kot weist auf eine Giardiasis hin. Eiter kann in den Stuhl gelangen, wenn ein Abszess oder eine Eiterung im Darm vorliegt.

Stuhlanalyse bei Kindern: Zweck, Art und Interpretation der Analyse

Die Gesundheit des Kindes ist das Hauptanliegen der Eltern. Um den Zustand des Körpers des Babys und sogar eines älteren Kindes zu überwachen, müssen regelmäßig verschiedene Tests durchgeführt werden - Blut, Urin, Kot und andere.

Warum müssen Sie einen Stuhltest machen

Stuhlanalyse für Kinder

Unter allen an einem Kind durchgeführten Analysen liefert eine Stuhlprobe das anschaulichste Bild des Zustands des Magen-Darm-Trakts und der damit direkt verbundenen inneren Organe. Es kann sowohl als Beweis für verschiedene Krankheiten als auch als Bestätigung für die hervorragende Gesundheit des Kindes dienen..

Eine korrekt durchgeführte Dekodierung der Kotanalyse bei Kindern hilft dabei, das Vorhandensein verschiedener Arten von Würmern und bakterielle Infektionen festzustellen und Verstöße gegen die Arbeit der inneren Organe zu bezeugen. Kot zeigt, wie gut das Essen verdaut ist, wie es aufgenommen wird und ob es für das Kind schädlich ist.

Anhand einer Stuhlprobe können Sie Leberprobleme identifizieren, beispielsweise schwerwiegende Krankheiten wie Dysbiose und E. coli.

Diese Analyse wird buchstäblich für Kinder aus den ersten Lebensmonaten durchgeführt. Im Säuglingsalter kann er nachweisen, wie gut Muttermilch aufgenommen oder künstliche Milchformel verdaut wird. Für ältere Kinder ist das Spektrum der Analyseergebnisse viel breiter. Eine solche Probe muss möglicherweise bei einem Besuch bei mehreren Spezialisten entnommen werden, da bei Verdacht auf verschiedene Krankheiten unterschiedliche Arten von Tests erforderlich sind.

Einige Krankheiten können asymptomatisch sein, oder das Kind kann aufgrund seines geringen Alters seine Gefühle nicht richtig beschreiben und nicht sagen, wo es Schmerzen oder Beschwerden empfindet. Für sehr kleine Menschen, die noch nicht gelernt haben, auf einer anfänglichen Ebene zu sprechen oder zu kommunizieren, kann die Stuhlanalyse der einzige Indikator für eine Verdauungsstörung oder das Vorhandensein einer Reihe von Krankheiten sein.

Bestehende Arten von Stuhlanalysen

Die moderne Medizin führt verschiedene Arten von Stuhlanalysen bei Kindern durch. Sie zielen darauf ab, die Ursache der Krankheit zu bestimmen und haben ihre eigenen Eigenschaften..

Die häufigsten Stuhluntersuchungen bei Kindern sind:

  • Eine allgemeine Kotanalyse oder ein skatologischer Test wird durchgeführt, um den Gesundheitszustand des Verdauungstrakts des Kindes und des gesamten Körpers als Ganzes zu bestimmen. Es zeigt das Gesamtbild und kann die Grundlage für eingehende Forschung sein..
  • Bakteriologische Analyse von Fäkalien, Tankanalyse, Tankaussaat. Diese Art von Stuhlprobe zielt darauf ab, im Körper des Kindes Spuren der lebenswichtigen Aktivität verschiedener Bakterien und anderer Erreger schwerer und gefährlicher Krankheiten - Salmonellose, Cholera, Typhus, Cholera, Ruhr, Shigellose und viele andere - nachzuweisen. Jede dieser Krankheiten kann die Gesundheit des Kindes ernsthaft schädigen und in Zukunft Komplikationen und Pathologien verursachen..
  • Analyse auf das Vorhandensein von Wurmeiern. Würmer und Protozoen sind häufig die Hauptursachen für Krankheiten bei Kindern. Sie sind sehr häufig bei Babys, die ständig an verschiedenen Gegenständen ziehen und sich gleichzeitig mit Parasiteneiern infizieren. Einmal im Verdauungssystem eines Kindes, können sie eine ganze Kolonie bilden und ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Diese Analyse hilft, das Vorhandensein einer Vielzahl von Würmern (Madenwürmer, Spulwürmer und viele andere), Protozoen (Amöben und Lamblien) sowie Escherichia coli und anderen Krankheitserregern der Darmgruppe zu identifizieren. Die Analyse auf das Vorhandensein von Madenwürmern (Enterobiasis) wird nicht auf die gleiche Weise wie bei anderen Kotproben für Wurmeier durchgeführt.
  • Der Test auf okkultes Blut im Stuhl ist ein spezifischer Test, der durchgeführt wird, wenn der Verdacht auf innere Blutungen oder blutende ulzerative Läsionen des Magen-Darm-Trakts des Kindes besteht.
  • Eine Analyse auf Dysbiose hilft dabei, die Reaktion des Körpers auf Antibiotika verschiedener Gruppen zu identifizieren.

Die rechtzeitige Probenahme und Dekodierung der Kotanalyse bei Kindern hilft dabei, das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit in den frühen Stadien ihrer Entwicklung festzustellen, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und die Gesundheit eines kleinen Patienten zu erhalten.

Weitere Informationen zur allgemeinen Kotanalyse finden Sie im Video..

Es ist ratsam, sich in wenigen Tagen auf die Entnahme einer Stuhlprobe vorzubereiten. Es lohnt sich, kohlensäurehaltiges Wasser, insbesondere süße "chemische" Getränke, Lebensmittel mit einer großen Menge an Farbstoffen, Konservierungsmitteln, Stabilisatoren und Emulgatoren, auszuschließen. Sie sollten nicht viel Mehl und Süßigkeiten essen..

Wie man richtig Kot von einem Kind zur Analyse sammelt

Sammlung von Stuhlanalysen

Jede der durchgeführten Proben hat einen bestimmten Zweck und wird nach bestimmten Regeln entnommen. Ihre Einhaltung ist obligatorisch, da sie dazu beiträgt, das wahre Bild der Krankheit zu zeigen..

Eine genaue Dekodierung der Kotanalyse bei Kindern ist unter Berücksichtigung aller voneinander unterschiedlichen Regeln für die Kotaufnahme möglich:

  • Allgemeine Analyse von Kot. Nehmen Sie für ihn etwa 40 Gramm Kot in einen sterilen, signierten Behälter. Abführmittel oder Einläufe können für diese Analyse nicht verwendet werden. Sie müssen die Probe spätestens 5 Stunden nach Erhalt ins Labor bringen.
  • Bakteriologische Analyse. Mit dieser Probe werden bis zu 5 Gramm Kot mit allen zugehörigen Geweben und Sekreten (Schleim, Eiter, separate Fragmente) entnommen. Dies ist notwendig, um den Erreger genau zu identifizieren und die Ursache der Krankheit zu identifizieren. Der Behälter muss steril sein. Damit die Analyse das wahre Bild der Krankheit widerspiegelt, müssen alle Medikamente, insbesondere Antibiotika, einige Tage vor der Stuhlentnahme abgesagt werden. Die Probe muss spätestens 2 Stunden nach der Entnahme ins Labor gebracht werden. In einigen Fällen darf die Probe nicht länger als einen halben Tag an einem kalten Ort (Kühlschrank) bei einer Temperatur von nicht mehr als 4 ° C gelagert werden.
  • Analyse auf Helminthiasis. Der Kot wird in einem sterilen Behälter gesammelt und spätestens 3 Stunden nach der Probenentnahme ins Krankenhaus gebracht. Die Analyse für Madenwürmer wird anders durchgeführt. Für ihn wird ein Wattestäbchen oder Stock entlang der Analfalten ausgeführt, wo Madenwürmer über Nacht Eier legen. Nehmen Sie morgens eine Probe, bevor Sie auf die Toilette gehen.
  • Okkulte Blutuntersuchung. Diese Analyse sieht notwendigerweise den Ausschluss von Lebensmitteln aus dem Menü vor, die Eisenleber, Fleisch, Bohnen, etwas Gemüse und Äpfel sowie Arzneimittel auf der Basis von Jod, Eisen oder Brom enthalten. Dies erfolgt 3 Tage vor der Einnahme von Kot..

Alle Proben werden in sterilen Behältern entnommen - speziell entworfene oder gewöhnliche Gläser mit dicht schließenden Deckeln. Es wird empfohlen, nicht standardmäßige Behälter vor der Verwendung zu kochen, damit mögliche Rückstände von Lebensmitteln oder Reinigungsmitteln die Analyseergebnisse nicht verfälschen können..

Entschlüsselung der allgemeinen Kotanalyse bei einem Kind

Bei der Untersuchung einer Stuhlprobe wird diese auf eine große Anzahl von Indikatoren analysiert. Die korrekte Interpretation der Kotanalyse bei Kindern besteht aus einer vergleichenden Bewertung der Stichprobe und normalen Indikatoren für das Alter des Kindes.

Der Gesundheitszustand wird nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Konsistenz
  • Die Form
  • Farbe
  • Geruch
  • Säuregrad
  • Anwesenheit von Blut
  • Das Vorhandensein von Schleim
  • Vorhandensein von unverdauten Speiseresten
  • Okkulte Blutreaktion
  • Proteinreaktion
  • Stercobilin-Reaktion
  • Reaktion auf Bilirubin
  • Einschluss von Muskelfasern
  • Bindegewebseinschlüsse

Das Fehlen einiger Indikatoren in einer Stuhlprobe ist normal. In Fällen, in denen Beschreibungen verwendet werden (Farbe, Konsistenz, Geruch), ist es wichtig, das, was Sie sehen, so genau wie möglich zu beschreiben. Dies hilft bei einer genauen und korrekten Diagnose der Krankheit..

Normalerweise sollte der Kot eine dichte Konsistenz haben, eine braune Farbe mit einem spezifischen Kotgeruch haben, jedoch ohne eine abstoßende oder raue Note.

Die Stuhlprobe sollte frei von Blut, Schleim, unverdauten Nahrungsmitteln, Spuren von Muskelfasern oder Bindegewebe sein. Ein normaler Stuhltest ist negativ für okkultes Blut, Bilirubin und Protein. Der Test auf Stercobilin ist normalerweise positiv. Der pH-Wert kann zwischen 6 und 8 liegen.

Wenn mindestens ein Indikator erheblich von der Norm abweicht, kann das Vorhandensein einer Krankheit, Infektion oder eines Entzündungsprozesses im Körper des Kindes vermutet werden. Für die endgültige Identifizierung der Ursache des Verstoßes gegen die Norm kann es erforderlich sein, eine große Anzahl verschiedener Studien durchzuführen..

Was kann Abweichungen von der Norm bedeuten, die bei der Kotanalyse festgestellt wurde?

Die Norm und Abweichung von der Norm der Indikatoren für die Analyse von Kot

Es gibt charakteristische Veränderungen, die auf das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit hinweisen können. Diese Zeichen sind ziemlich hell und können einem erfahrenen Spezialisten bei der Entschlüsselung der Kotanalyse bei Kindern viel sagen:

  1. Blasser oder vollständig verfärbter Stuhl ist eines der deutlichen Anzeichen einer Gallensteinerkrankung, insbesondere von Steinen in der Gallenblase und in den Gängen. Sie blockieren die Sekretion von Galle in den Verdauungstrakt, wo sie helfen soll, Fette abzubauen. Zum größten Teil sind es die Gallenzyme, die eine Färbung des Kot in einer bestimmten braunen Farbe verursachen. Wenn in der Probe sogenannte weiße Fäkalien nachgewiesen werden, ist dies ein deutliches Zeichen für Probleme mit der Gallenblase und der Leber..
  2. Die charakteristische Wachsstruktur des Kots ist auch charakteristisch für Erkrankungen der Leber und der Gallenblase. Diese Konsistenz des Stuhls tritt aufgrund des hohen Gehalts an unverdauten und nicht zersetzten Fetten auf..
  3. Das Vorhandensein von latentem Blut in einer Stuhlprobe weist darauf hin, dass ein Kind möglicherweise Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre hat, das Vorhandensein von Polypen des Magens oder des Darms, Helminthen.
  4. Frisches Blut im Stuhl weist am häufigsten auf Risse im Anus oder Rektum, Hämorrhoiden, ulzerative Enterokolitis oder Ruhr hin.
  5. Das Vorhandensein von Protein lässt den Verdacht auf chronische Formen von Gastritis und Pankreatitis aufkommen. Der Einschluss von Muskelfasern oder Bindegewebe spricht ebenfalls von diesen Krankheiten..
  6. Akute Erkrankungen wie Salmonellose und Ruhr sowie Entzündungen des Dickdarms sind durch die Bildung großer Schleimmengen gekennzeichnet.
  7. Der Bilirubin-Test ist positiv, wenn eine akute Form von Gastroenteritis oder Lebensmittelvergiftung vorliegt.
  8. Ein scharfer, untypischer Geruch ist eine Manifestation von Fäulnis- oder Fermentationsprozessen. Sie treten auf, wenn der Körper durch Dysbiose oder chronische Pankreatitis geschädigt wird..

Ein wichtiger Indikator ist die Veränderung der täglichen Kotmenge. Wenn viel davon vorhanden ist, kann dies auf eine große Menge an verzehrtem Pflanzenfutter und eine kleine Menge an Kot hinweisen - dies zeigt das Überwiegen von Tierfutter.

Wenn diese Messwerte jedoch bei gleichbleibendem Verzehr derselben Lebensmittel über mehrere Tage schwanken, können sie Indikatoren für Verdauungsprobleme sein..

Die Entschlüsselung der Kotanalyse bei einem Kind ist eine Aufgabe für einen erfahrenen Spezialisten. Versuchen Sie nicht, Ihr Kind selbst zu diagnostizieren, wenn Sie kein Arzt sind. Schließlich ist selbst eine korrekt "gelesene" Analyse nicht das endgültige Urteil, sondern erfordert möglicherweise zusätzliche Nachforschungen. Nur ein Arzt, der alle erhaltenen Daten einschließlich der Indikatoren für Stuhlanalysen ausgewertet hat, kann sie zusammenführen und eine korrekte und medizinisch kompetente Schlussfolgerung ziehen.

Dekodierung von Coprogrammen bei Kindern

Coprogramm ist eine Analyse des Kot, die zur Beurteilung des Zustands des Magen-Darm-Trakts erforderlich ist. Durch die Entschlüsselung des Coprogramms bei Kindern können Abweichungen festgestellt werden, die auf bestimmte Läsionen des Darms und des Magens hinweisen.

Was ist ein Coprogramm und warum wird es gemacht??

Diese Kotanalyse umfasst mehrere Gruppen von Indikatoren, die für eine umfassende Bewertung der Art des Kot erforderlich sind:

  • Makroskopische Eigenschaften - Farbe, Konsistenz, Vorhandensein pathologischer blutiger oder schleimiger Verunreinigungen, Freisetzung von Parasiten;
  • Chemische Forschung - bestimmt den Gehalt an Pigmenten (Bilirubin), Proteinen, Ballaststoffen und anderen Komponenten;
  • Mikroskopische Untersuchung - Nachweis von Mikroorganismen (pathogenen Bakterien).

Die Analyse von Fäkalien bei Kindern unter einem Jahr ermöglicht die Beurteilung des Gesamtzustands des Systems. Nach der Analyse ist nicht immer klar, welcher Teil des Magen-Darm-Trakts betroffen ist. Die Feststellung von Abweichungen ist jedoch ein Grund für eine weitere Prüfung..

Eltern sollten wissen, was ein Stuhlkoprogramm bei Kindern ist, wann es durchgeführt werden muss und wie es richtig getestet werden kann. Ein Koprogramm ist erforderlich, wenn Symptome auftreten, die auf die Pathologie des Magen-Darm-Trakts hinweisen (Durchfall, Erbrechen, loser Stuhl, Verstopfung). Sie können auf das Vorhandensein der folgenden Krankheiten hinweisen, die zu einer Veränderung der Art des Stuhls führen:

  • Helminthiasis;
  • Entzündungsprozesse (Enteritis, Kolitis);
  • Polypen und bösartige Tumoren;
  • Pathologie des Gallensystems und der Leber;
  • Gastritis;
  • Dysbakteriose.

Die Stuhlanalyse wird nicht nur als Diagnosemethode verwendet, sondern auch als Methode zur Überwachung der Genesung des Kindes. Nach dem Verschwinden der Symptome einer Pathologie wird der Patient erneut untersucht. Nur wenn im Coprogramm keine Anzeichen der Krankheit vorliegen, gilt das Kind als vollständig genesen..

Wie man Kot für ein Coprogramm richtig sammelt?

Die Merkmale des Sammelns von Kot bei Kindern hängen von ihrem Alter ab.

Fäkaliensammlung von Kindern von anderthalb bis zwei Jahren

In jungen Jahren, während das Kind zum Töpfchen geht, ist es recht einfach, eine Kotanalyse für die Skatologie durchzuführen. Es ist wichtig, den Topf vorbehandeln - gründlich waschen und mit kochendem Wasser abspülen. Es wird nicht empfohlen, starke Desinfektionsmittel zu verwenden, da deren Rückstände die in den Fäkalien enthaltene Mikroflora beeinträchtigen und teilweise zerstören können, was zu einem falschen Diagnoseergebnis führt.

Nachdem das Kind zum Töpfchen gegangen ist, sollten die Eltern ein Stück Stuhl für das Coprogramm mit einem speziellen Spatel nehmen und es zur Analyse in ein Glas geben. Es wird empfohlen, in einer Apotheke gekaufte Behälter zu verwenden, da diese dort garantiert steril sind. Das ungefähre für die Forschung erforderliche Kotvolumen beträgt 10-20 g. Unmittelbar nach Erhalt wird das Material an das Labor geliefert (innerhalb von 2-3 Stunden). Es ist möglich, Analysen nach 8-9 Stunden im Kühlschrank durchzuführen. Länger gelagerte Proben sind vor dem Testen nicht zulässig..

Sammlung von Kot für das Coprogramm bei Säuglingen

Eltern haben normalerweise Fragen zum Sammeln von Kot für ein Coprogramm bei Neugeborenen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Sammeln Sie eine Stuhlprobe von einer Windel;
  • Verwenden Sie eine saugfähige Windel, die zur Untersuchung geschickt wird (vorausgesetzt, das Kind hat einen losen Stuhl).
  • Entnehmen Sie nach dem Einsetzen des Entlüftungsrohrs eine Probe (falls verstopft).

Regeln für die Weitergabe eines Coprogramms bei Kindern

Vor der Analyse des Kot bei einem Kind müssen einige Empfehlungen befolgt werden:

  1. Beobachten Sie die Ernährung des Babys (wenn die Analyse bei einem Säugling durchgeführt wird, wird auch die Ernährung der Mutter normalisiert);
  2. Führen Sie die Toilette im Analbereich des Kindes durch.
  3. Baden Sie das Baby nicht einen Tag vor der Stuhlanalyse.
  4. Wenn möglich, verwenden Sie keine Medikamente mehr.
  5. Verwenden Sie keine rektalen Zäpfchen oder Einläufe.

Dekodierung von Coprogrammindikatoren bei Kindern

Die Entschlüsselung des Stuhlkoprogramms bei Kindern umfasst die Analyse einer Reihe von Indikatoren, die den Zustand des Verdauungssystems des Kindes anzeigen. Einige Indikatoren können je nach Alter der Kinder und den Merkmalen ihrer Fütterung variieren. Große Abweichungen von der Norm weisen jedoch auf das Vorhandensein einer Pathologie in irgendeinem Teil des Verdauungssystems hin..

Mögliche Gründe für Abweichungen bei den Coprogrammindikatoren

Es ist unmöglich, das Vorhandensein von Erkrankungen des Verdauungssystems bei einem Kind nur anhand der Ergebnisse einer Kotanalyse zu beurteilen. Wenn bei der Dekodierung des Coprogramms bei Kindern pathologische Symptome auftreten, müssen zusätzliche Diagnosen durchgeführt werden, einschließlich instrumenteller Forschungsmethoden. Daher kann das Coprogramm als Screening-Untersuchungsmethode angesehen werden, bei der der Verdacht auf eine Verletzung des Verdauungstrakts besteht. Dies können entzündliche Pathologien, Dysbiose, Darminfektionen oder Tumorprozesse sein. Bei der Diagnose von Krankheiten werden eine Reihe von Indikatoren bewertet, von denen jeder seine eigenen Merkmale aufweist..

Tabelle mit den Normen der Coprogrammindikatoren bei Kindern

IndexNormaler Wert
VolumenDie tägliche Norm ist 50-70 Gramm
KonsistenzSolide, dekoriert, aber kein "Stein"
FarbeMit natürlicher Fütterung - gelblich, golden, mit künstlicher Fütterung - hellbraun
GeruchMit natürlicher Fütterung - sauer, mit künstlicher Fütterung - Kot, faulig
Stuhlreaktion (pH)5-7.5
SchleimAbwesend
Blutiger Ausfluss, ErythrozytenAbwesend
ProteinAbwesend
Pigmente (Bilirubin, Stercobilin)Von 75 bis 350 mg pro Tag, bei älteren Kindern gibt es kein Bilirubin im Kot
DetritusDer Indikator kann abhängig von den Nährwertmerkmalen schwanken
Muskelfasern, BindegewebsfasernAbwesend
StärkeAbwesend
Verdauliche FaserAbwesend
FettsäureRestmengen im Säuglingsalter, bei älteren Kindern fehlen
LeukozytenEinzelindikatoren
Neutrale LipideIm Säuglingsalter fehlen kleine Tropfen, bei älteren Kindern
SeifeRestmengen

Kot

Die tägliche Kotmenge zeigt die normale Funktion des Verdauungssystems an. Wenn es abnimmt, kann Verstopfung vermutet werden. Chronische Schwierigkeiten bei der Abgabe von Fäkalien sind ein Zeichen für eine Verletzung des Darmtonus. Wenn die Erkrankung akut auftritt, lohnt es sich, eine Darmobstruktion zu vermuten - eine gefährliche Krankheit, die ein dringendes Eingreifen der Ärzte erfordert.

Eine Zunahme der Kotmenge tritt mit der Beschleunigung der Peristaltik auf. Es kann bei Durchfall beobachtet werden, der durch Darminfektionen, Colitis ulcerosa und Helminthiasis verursacht wird. Eine ausgeprägte Verletzung der Aktivität der Darmmuskulatur kann eine Manifestation einer Funktionsstörung sein - Reizdarmsyndrom.

Stuhlfärbung

Die Stuhlfarbe hängt vom Essen ab. Bei Neugeborenen ist es heller, mit zunehmendem Alter wird die Farbe dunkler und färbt sich braun. Pathologische Veränderungen im Kot umfassen:

  • Schwarzer Stuhl ist ein Zeichen für Blutungen im Magen oder im oberen Dünndarm.
  • Grüne Farbe - tritt bei einigen Darminfektionen auf, erhöhte Produktion von Biliverdin;
  • Weißer oder grauer Stuhl ist ein Symptom für eine beeinträchtigte Gallenproduktion, die für Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen charakteristisch ist.

Stuhlkonsistenz

Dichter Stuhl ist typisch für Verstopfung und flüssiger Stuhl für Krankheiten, die von Durchfall begleitet werden. Schaumiger Stuhl ist ein häufiges Symptom für fermentativen Durchfall..

Der Geruch von Kot

Normalerweise haben Fäkalien einen charakteristischen Kotgeruch, der relativ schwach ist. Ein starker übelriechender Kotgeruch ist charakteristisch für Pathologien wie Cholezystitis, Pankreatitis. Der Geruch von Fäulnis tritt auf, wenn die Nahrung während der Entwicklung von Kolitis oder Gastritis nicht verdaut wird. Der saure Geruch ist charakteristisch für fermentative Dyspepsie, beeinträchtigte Darmmotilität.

Stuhlsäure

Der Säuregehalt des Stuhls ist ein Maß für die Stuhlumgebung. Normalerweise ist es leicht sauer (bei Säuglingen) oder neutral. Eine Abnahme des Säuregehalts ist ein Symptom für fermentative Dyspepsie. Die alkalische Umgebung des Stuhls ist charakteristischer für Kolitis, anhaltende Verstopfung und fäulniserregende Dyspepsie..

Schleim im Kot

Schleim ist eine Substanz, die normalerweise in geringen Mengen im Darm produziert wird. Seine Freisetzung fördert die Bewegung des Nahrungsbolus durch das Verdauungssystem. Die vermehrte Bildung der Substanz führt dazu, dass bei der Untersuchung Schleim im Kot sichtbar wird, der den gebildeten Kot von außen bedeckt. Ursachen für Schleim im Stuhl sind:

  1. Nichtspezifische Colitis ulcerosa;
  2. Polyposis;
  3. Darminfektionen;
  4. Helminthiasis;
  5. Divertikulose;
  6. Mangel an Verdauungsenzymen (Unfähigkeit, Laktose, Gluten zu verdauen);
  7. Reizdarmsyndrom.

Leukozyten im Kot

Leukozyten sind Zellen des Immunsystems, die den Kampf gegen Mikroorganismen ermöglichen. Daher weist ihr Nachweis im Kot auf das Vorhandensein einer Darminfektion hin..

Stercobilin im Kot

Stercobilin ist ein Gallenzym, das durch den Abbau von Hämoglobin entsteht. Die Substanz wird von der Leber gebildet und über die Gallenwege in den Zwölffingerdarm ausgeschieden. Eine Abnahme der Menge an Stercobilin im Kot weist auf eine Verstopfung der Gallengänge mit Steinen oder eine Kompression durch einen Tumor hin. Das Symptom kann auch bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase auftreten..

Ein Anstieg des Stercobilinspiegels im Kot weist auf einen erhöhten Abbau von Hämoglobin im Körper hin. Dieser Zustand entwickelt sich vor dem Hintergrund einer hämolytischen Anämie, die durch eine beschleunigte Zerstörung roter Blutkörperchen aus dem Blutkreislauf gekennzeichnet ist..

Bilirubin im Kot

Bilirubin ist ein weiteres Gallenzym, das normalerweise in der Leber in Stercobilin umgewandelt wird. Ein Anstieg des Kotgehalts weist daher auf Hepatitis und andere Lebererkrankungen hin..

Muskelfasern im Kot, lösliches Protein

Das Vorhandensein von Protein und Muskelfasern im Kot eines Kindes weist auf eine Verdauungsstörung im Magen und Darm hin. Dieser Zustand kann durch Gastritis und Pankreatitis verursacht werden..

Blut im Stuhl

Blut im Stuhl ist ein Symptom für eine Verletzung der Integrität der Darmwand in irgendeinem Teil. Wenn der Magen und der obere Darm betroffen sind, wird normalerweise Blut in dunklen Gerinnseln produziert. Mit der Niederlage von Dickdarm und Rektum ist das Blut scharlachrot, es vermischt sich nicht mit Kot, bedeckt sie von oben.

Seifen im Kot

Seifen sind Fragmente, die nach der Verdauung von Fetten im Darm erhalten werden. Normalerweise sind sie in geringen Mengen vorhanden, da der Körper des Kindes die meisten Lipide aufnehmen kann. Wenn die Seifen im Kot erhöht sind, sollten Sie das Vorhandensein von Pankreatitis, Cholezystitis oder Gallensteinerkrankungen vermuten..

Bindegewebsfasern im Kot

Bindegewebsfasern im Kot weisen wie Muskelfasern auf eine Verletzung der Proteinverdauung im Magen und Darm hin. Eine Abnahme der Sekretion von Verdauungsenzymen tritt vor dem Hintergrund einer Pankreatitis oder Gastritis bei einem Kind auf.

Pflanzenfasern, Stärke im Kot eines Kindes

Ballaststoffe und Stärke sind komplexe Kohlenhydrate, die im Zwölffingerdarm verdaut werden. Das Vorhandensein von Stärke im Kot eines Kindes ist ein Zeichen für Pankreatitis. In einigen Fällen kann eine pflanzliche Ernährung einen Anstieg des Ballaststoffgehalts auslösen.

Detritus im Kot

Detritus ist der Inhalt kleiner Fragmente verdauter Lebensmittel, desquamierter Darmepithelzellen und toter Bakterien der Mikroflora. Bei gesunden Kindern wird Detritus sowohl in großen als auch in kleinen Mengen nachgewiesen, daher hat dieser Indikator keinen diagnostischen Wert..

Neutrale Fette im Kot

Neutrale Fette sind wesentliche Bestandteile von Lebensmitteln. Ihre Verdauung erfolgt auch im Zwölffingerdarm unter Einwirkung von Galle und Enzymen. Daher werden neutrale Fette wie Stärke und Seifen als Zeichen einer Cholezystitis oder Pankreatitis angesehen..

Fettsäuren im Kot eines Kindes

Fettsäuren im Coprogramm sind Zersetzungsprodukte neutraler Fette. Sie werden normalerweise im Dünndarm aufgenommen und gelangen in den Blutkreislauf. Ein Anstieg des Fettsäurespiegels weist auf eine Malabsorption hin, die ein Symptom für Durchfall und fermentative Dyspepsie ist. Der Normalwert des Fettsäuregehalts ist ein wichtiger Indikator für die Funktion der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege.

Artikel Über Cholezystitis