Muss ich auf Darminfektionen getestet werden?

Um den Erreger der Infektion zu erkennen und das richtige Arzneimittel zu verschreiben, schickt der Arzt den Patienten zur Untersuchung auf Darminfektionen. Es ist sehr schwierig, eine solche Krankheit ohne eine solche Analyse zu heilen. Jeder Patient hat einen völlig anderen Schwellenwert für die Arzneimittelempfindlichkeit. Daher wird eine Darminfektion auf unterschiedliche Weise behandelt..

Wofür ist Stuhlanalyse?

Es gibt verschiedene Arten von Darmerkrankungen: bakterielle und virale.

Eine Studie von Wissenschaftlern hat gezeigt, dass bakterielle Infektionen durch pathogene Bakterien verursacht werden. Der Patient leidet:

  • Dysentirie;
  • Salmonellose;
  • Dysbakteriose.

Die Übertragung einer bakteriellen Infektion erfolgt durch:

  • Dreckige Hände;
  • Nicht gewaschenes Gemüse;
  • Lebensmittel;
  • Wasser.

Eine Infektionskrankheit kann auch durch pathogene Mikroflora im menschlichen Darm verursacht werden. Dies ist hauptsächlich auf Verdauungsstörungen, das Auftreten von Durchfall und Dysbiose zurückzuführen. In den meisten Fällen werden alle derartigen Krankheiten durch E. coli, verschiedene Stämme, verursacht.

Viruserkrankungen umfassen verschiedene Arten von Infektionen: Rotavirus und Enterovirus.

Diese Krankheiten können auch über die Luft übertragen werden. Es reicht aus, wenn der Patient niest oder hustet, wenn die Bakterien in die Luft gelangen, die alle um ihn herum atmen. Eine solche Übertragung der Infektion wurde aufgrund der Tatsache möglich, dass das Virus den Magen-Trakt infiziert und sich auch in den Atemwegen ansiedelt.

Wenn man sich nur auf die Symptome der Krankheit stützt, ist es schwierig, genau zu sagen, wer den Ausbruch der Krankheit verursacht hat. Daher ist es einfach nicht möglich, die richtige Behandlung zu verschreiben. Deshalb müssen solche Patienten einfach getestet werden. Mit ihrer Hilfe wird es möglich sein, einen bestimmten Erreger einer aufgetretenen Darmkrankheit zu erkennen..

Mikrobiologische Analyse

Um die Infektion festzustellen, wird ein Stuhltest durchgeführt. Eine vollständige mikroskopische Untersuchung wird durchgeführt, um den Erreger der Krankheit festzustellen. Manchmal funktioniert dies nicht, da manchmal im Kot Bakterien fast vollständig fehlen.

Dann wird der Kot relativ zum Nährmedium ausgesät. Dort vermehren sich Bakterien schnell und sammeln sich in großen Kolonien. Beachten Sie, dass neben schädlichen Bakterien auch nützliche Mikroorganismen im Kot vorhanden sein können..

Nach dem Ende des Wachstums der Kolonie wird die zuvor durchgeführte mikroskopische Untersuchung wiederholt. Reinkulturen werden getestet, um den wahren Infektionserreger zu identifizieren.

Wenn die Kotanalyse zeigt, dass Salmonellen in der Mikroflora gefunden werden, wird ein Test durchgeführt, um die Empfindlichkeit von Mikroorganismen gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Zu diesem Zweck werden Ansammlungen schädlicher Bakterien Antibiotika ausgesetzt. Darüber hinaus werden verschiedene Gruppen gebildet, alle Ergebnisse werden aufgezeichnet. Nach der Bestimmung, durch welche Gruppe von Antibiotika das Bakterium unterdrückt wurde, gibt der Bericht den Grad seiner Empfindlichkeit gegenüber diesem Arzneimittel an.

PCR-Methode

Im 20. Jahrhundert haben Wissenschaftler eine originelle Methode zum Nachweis von Darminfektionen entwickelt, die sogenannte PCR oder "Polymerasekettenreaktion". Es wird heute häufig zur Diagnose von Darmkrankheiten eingesetzt. Der wichtigste positive Faktor dieser Methode ist ihre Geschwindigkeit. Es ist viel schneller als die mikrobiologische Analyse, die mehrere Tage dauert..

Mit Hilfe der PCR im verfügbaren, selbst kleinsten biologischen Material ist es möglich, die DNA des Erregers der Krankheit nachzuweisen. Auf diese Weise können Sie auch jede Flüssigkeit untersuchen..

Die PCR ist in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Hohe Qualität;
  • Quantitativ.

Mit anderen Worten ist es möglich, das Vorhandensein des Pathogens und seine Menge in einer bestimmten biologischen Umgebung zu bestimmen..

Mit Hilfe der PCR werden Infektionserreger ganz unterschiedlichen Ursprungs bestimmt. Diese beinhalten:

  • Shigell;
  • Salmonellen;
  • Yersinius;
  • Zauberstab;
  • Rotaviren;
  • Enteroviren.

Blut Analyse

Wenn die mikrobiologische Studie kein positives Ergebnis liefert, wird als Ergänzung eine Blutuntersuchung durchgeführt. Es wird von einem Arzt verschrieben, Antikörper zu bestimmen, wenn die Krankheit langwierig ist oder wenn der Patient zu spät Hilfe sucht.

Um Blut zu spenden, müssen Sie mit dem Rauchen aufhören, keinen Alkohol trinken und sich drei Tage vor dem Test starker körperlicher Anstrengung aussetzen. Blut darf nur auf leeren Magen gespendet werden.

Durchfall

Wenn eine Person längere Zeit keinen Durchfall hat, können wir über das Vorliegen einer schweren Krankheit sprechen. Durchfall ist sehr gefährlich. Es kann zu einer Dehydration des Körpers führen, und die Darmflora leidet darunter. Aufgrund von Durchfall gelangen nur sehr wenige nützliche Spurenelemente in den Blutkreislauf.

Um die Ursache von Durchfall herauszufinden, muss eine Untersuchung durchgeführt werden. Welche Tests sind erforderlich? Zunächst wird Kot gesammelt, um die Ursache der Dysbiose zu bestimmen. Die Anzahl der folgenden Mikroorganismen wird nachgewiesen:

  • Lactobacillus;
  • Bifidobakterien;
  • Essstäbchen;
  • Enterobacteriaceae;
  • Staphylokokken;
  • Clostridium;
  • Pilze;
  • Proteus.

Mit einer Abnahme der Konzentration einer dieser Mikroben wird das Gleichgewicht im Darm gestört, es tritt Durchfall auf.

Zusätzlich zu dieser Analyse ist eine spezielle Analyse, die bei der Identifizierung einer Darminfektion hilft, von großem Nutzen. Schließlich kann die Ursache für ein Ungleichgewicht sein: Ruhr; Rotavirus-Infektion; Salmonellose; Yersiniose.

Dann wird Kot gespendet, um Lamblien und Würmer zu erkennen. Diese Analyse ist sehr wichtig, wenn Kinder und diejenigen untersucht werden, die gerne mit Haustieren kommunizieren. Dies gilt auch für Liebhaber von Fischfutter. Das Blut wird auch untersucht, um verschiedene Arten von Antikörpern nachzuweisen:

  • Toksokara;
  • Trichinella;
  • Echinococcus;
  • Opisthorchiasis.

Das Vorhandensein von Würmern im Körper verursacht Durchfall. Die Person fühlt starke Übelkeit und Erbrechen. Bei einer großen Anzahl von Würmern entzündet sich der Darm, die Toxikose beginnt.

Durchfall kann auch aufgrund einer Reihe anderer Krankheiten auftreten: Hepatitis: Blinddarmentzündung; Stress; Nervenzusammenbruch.

Der Darm einer Person ist gestört, wodurch Durchfall auftritt. Um all diese Krankheiten auszuschließen, müssen Sie Kot spenden, um Hepatitis A zu erkennen. Eine Blutuntersuchung kann zeigen, ob eine Person an anderen Arten von Hepatitis erkrankt ist, z. B. C..

Wenn der Unterbauch zu schmerzen beginnt, insbesondere die rechte Seite, können wir über Blinddarmentzündung sprechen. Bei solchen Schmerzen sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren..

Wenn ein Patient chronischen Durchfall hat, nimmt sein Kot ein öliges Aussehen an, in dem unverdaute Lebensmittelstücke sichtbar sind. Solche Symptome deuten auf einen Mangel an Verdauung hin, sie weisen auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse hin. In diesem Fall ist eine Skatologie erforderlich. Sie wird helfen, eine genaue Diagnose zu erstellen. Normalerweise weisen solche Anzeichen auf das Auftreten einer Pankreatitis hin..

Die Ursache des Durchfalls hilft bei der Erstellung eines Bluttests für eine biochemische Untersuchung. Das Labor untersucht die Elemente der Leber im Blut. Bei Leberversagen beginnt die Person: Übelkeit; gelber Durchfall; Erbrechen.

Nachdem Sie eine solche Analyse bestanden haben, können Sie schnell den Ausbruch der Krankheit erkennen und sofort mit der Behandlung beginnen.

Der Darm ist häufig aufgrund einer Fehlfunktion anderer Organe gestört:

  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Pankreas;
  • Milz;
  • Magen-Darmtrakt.

Um solche Anomalien zu erkennen, ist eine Ultraschalluntersuchung erforderlich. Es wird angezeigt, welches Organ nicht richtig funktioniert. Für den Arzt wird es viel einfacher sein, die richtige Diagnose zu stellen..

Wenn nach Bestehen aller oben genannten Tests die korrekte Diagnose nicht gestellt werden konnte, können Sie versuchen, die Funktionsweise der Schilddrüse zu überprüfen. Wenn die Hormone ansteigen und eine Hyperthyreose einsetzt, kann es zu anhaltendem Durchfall kommen..

Die Ursache für Durchfall können auch nervöse Störungen sein, die Anzeichen eines Reizdarms verursachen..

Erkennung von Darmgruppen

In unserem Darm leben eine Vielzahl von Bakterien. Jede Art wirkt sich positiv auf die Mikroflora aus. Diese Community überwacht ihre Zusammensetzung und Anzahl genau.

Einige dieser Mikroorganismen sind völlig sicher, andere gehören zur Gruppe der opportunistischen Krankheitserreger. Mit anderen Worten, wenn für sie eine geeignete Umgebung geschaffen wird, beispielsweise eine Schwächung der Immunität oder das Auftreten einer Dysbiose, können diese Bakterien zu "schädlich" werden. Infolgedessen ist das Auftreten schwerer Krankheiten möglich..

Es gibt auch Mikroorganismen, die von Anfang an als pathogen gelten. Wenn alles normal ist, können sie nicht im menschlichen Körper gefunden werden. Wenn sie in den Darm gelangen, beginnt bei einer Person eine Darminfektion, möglicherweise der Beginn der Bildung eines Bakteriums. Um solche Krankheitserreger nachzuweisen, muss der Patient eine Stuhlanalyse bestehen, um Spuren der Darmgruppe zu finden.

Wie die Forschung gemacht wird

Der Zweck einer solchen Analyse besteht darin, das Vorhandensein gefährlicher Bakterien festzustellen. Hierzu wird eine gründliche Kotuntersuchung durchgeführt..

Es wird zunächst unter starker Vergrößerung genau untersucht. Das Mikroskop zeigt das Vorhandensein von Schadstoffen an. Selbst eine kleine Anzahl von ihnen wird unter dem Mikroskop noch erkennbar sein..

Dann wird der Kot gesät. Bakterien werden in Nährmedien getaucht. Die Anzahl der Mikroorganismen beginnt schnell zuzunehmen. Wenn Kolonien große Größen erreichen, wird jede Probe sorgfältig untersucht, um genau zu bestimmen, welcher Mikroorganismus sich in der Probe befindet..

Wenn schädliche Bakterien wie Salmonellen entdeckt werden, wird ein spezieller Test durchgeführt, um die Empfindlichkeit der Mikroben gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Die gewachsenen Kolonien sind verschiedenen Gruppen von Antibiotika ausgesetzt.

Dann wird ihre Reaktion untersucht. Wenn Mikroben unter der Wirkung eines bestimmten Antibiotikums sterben, ist der Erreger der Infektion daher empfindlicher dafür.

Die Ergebnisse dieser Analyse werden auf einem speziellen Formular an den Kunden übergeben. Darüber hinaus listet die Analyse alle Arten von Mikroben auf, die im Kot vorhanden waren..

Seien Sie nicht sofort ohnmächtig, wenn Sie die große Liste der im Kot gefundenen Organismen sehen. Vielleicht sind die meisten von ihnen positiv. Es ist ziemlich schwierig, eine solche Analyse zu entschlüsseln, nur ein Arzt kann sie durchführen..

Wenn das Formular jedoch neben dem Begriff "Salmonellen" ein Plus enthält, können Sie sofort verstehen, wer für das Auftreten der Krankheit verantwortlich ist. Bei der endgültigen Diagnose des Ausbruchs der Dysbiose ist es jedoch besser, den behandelnden Arzt zu konsultieren.

Wer muss getestet werden?

Natürlich werden solche Tests vor allem Personen verschrieben, bei denen der Verdacht auf eine Darminfektion besteht. Manchmal wird sogar eine Mikroskopie des Erbrochenen durchgeführt. In einigen Fällen werden Plattenwaschungen untersucht, wenn der Verdacht besteht, dass Lebensmittel kontaminiert sind. Genauere Daten liefert jedoch die Kotanalyse, da sie Informationen über die gesamte Darmflora enthält.

Der Wert der Analyse, mit der die Darmgruppe erkannt wird, liegt in der Fähigkeit zu bestimmen, welche Medikamente dem Patienten maximale Unterstützung bieten. Infolgedessen werden therapeutische Verfahren gezielt durchgeführt und führen zur schnellsten Genesung..

Leider sind die Seeding-Ergebnisse nicht sofort sichtbar. Muss fast eine Woche warten.

Ich muss sagen, dass nicht nur kranke Menschen solche Tests bestehen. Einige Leute müssen diese Tests unbedingt bestehen.

Dies gilt für Personen, die in medizinischen Einrichtungen arbeiten und ständig mit Lebensmitteln in Kontakt stehen. In ihrem Körper können sich tatsächlich pathogene Mikroben befinden. Aufgrund dessen kann eine Infektion auftreten und Fälle von zahlreichen Krankheiten sind möglich. Alle oben genannten Bürger müssen sich jährlich einer solchen Umfrage unterziehen..

Wie erfolgt die Analyse zum Nachweis der Darmgruppe?

Kot wird auf übliche Weise gesammelt und an das Labor geliefert. Der einzige Unterschied besteht in den Gerichten, in denen es enthalten sein wird. Es muss streng steril sein. Ein verschlossenes Glas muss gut gekocht sein. Um sich vor einem solchen Verfahren zu schützen, werden in Apotheken spezielle versiegelte Behälter verkauft. Sie lassen keine fremden Mikroben eindringen. Die Studie wird ein sehr genaues und zuverlässiges Ergebnis zeigen.

Fazit

Damit unsere Kinder und Erwachsenen nicht mit Infektionskrankheiten infiziert werden, ist die Hygiene unbedingt zu beachten. Waschen Sie Ihre Hände immer gut, bevor Sie sich an den Tisch setzen..

Nur eine Analyse zur Erkennung von Darminfektionen kann dem Arzt helfen, eine genaue Diagnose zu stellen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Denken Sie immer daran. Verweigern Sie nicht die Durchführung des Tests, ohne ihn kann die Diagnose falsch sein und die Behandlung ist nutzlos.

Wie man Kot und Blut richtig auf Darminfektionen analysiert

Eine Analyse auf Darminfektionen wird durchgeführt, um pathogene Mikroflora im Magen-Darm-Trakt nachzuweisen. Diese Studie ist die Grundlage für die Diagnose von bakteriellen Erkrankungen. Dank ihm können Sie die Art der Mikroben identifizieren und bestimmen, welches Medikament auf sie wirkt..

Allgemeines Verständnis der Studie

Für die Darmgruppe werden verschiedene biologische Medien zur Untersuchung herangezogen. Diese beinhalten:

  • Blut;
  • Kot.

Die Studie wird durchgeführt, um die Menge der bedingt pathogenen Flora zu bestimmen. Dies sind jene Mikroorganismen, die unter bestimmten Bedingungen verschiedene Manifestationen einer Gastroenteritis verursachen können..

Die Analyse wird in folgenden klinischen Fällen verschrieben:

  • bei Vorliegen von Vergiftungssymptomen wie Erbrechen, Durchfall;
  • bei Aufnahme in ein Krankenhaus für Infektionskrankheiten;
  • regelmäßige medizinische Untersuchungen;
  • bei Kontakt mit einem Patienten mit einer akuten Infektion;
  • die Wirksamkeit der Behandlung zu diagnostizieren.

Das Hauptziel besteht darin, den Erreger anhand seiner morphologischen Eigenschaften zu identifizieren und die Empfindlichkeit gegenüber der Wirkung von Antibiotika zu bestimmen. Dies ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung..

Das Sammeln von Material kann in einer stationären Umgebung oder zu Hause erfolgen. Es hängt alles von der Bedingung und dem Zweck der zugewiesenen Studie ab.

Die Analyse für die Darmgruppe wird ohne Zweifel durchgeführt:

  • Arbeiter von medizinischen Einrichtungen;
  • Personen, die in einem Lebensmittelunternehmen arbeiten und Fertiggerichte zubereiten;
  • Kindergärtnerinnen.

Dieses Kontingent wird einmal jährlich geprüft. Dies soll Infektionsausbrüche verhindern. Dies ist besonders wichtig für Kindergärten. Da die Überfüllung des Teams zur raschen Ausbreitung der Infektion beiträgt.

Stuhluntersuchung auf Darminfektionen

Der Test zur Bestimmung der pathogenen Flora wird mit serologischen, bakteriologischen und mikrobiologischen Methoden durchgeführt. Zunächst wird eine Mikroskopie des Materials durchgeführt. Das heißt, in der nativen Zubereitung wird der Erreger unter einem Mikroskop bewertet. Dies ist jedoch erst nach wenigen Tagen Infektion möglich..

In Übereinstimmung mit den Ergebnissen der Mikroskopie wird bestimmt, auf welchem ​​bestimmten Nährmedium das Material ausgesät wird. Verwenden Sie dazu spezielle Becher mit einem Medium, das Substanzen für das Wachstum von Mikroben enthält. Bedingungen für ihre Entwicklung werden geschaffen, dann werden morphologische Eigenschaften bestimmt.

Beim Nachweis pathogener Mikroorganismen ist eine Antibiotikaresistenzstudie obligatorisch.

Dadurch kann der Arzt die Therapie genau verschreiben..

Vorbereitung auf die Analyse?

Verwenden Sie vor dem Testen nicht die folgenden Medikamente:

  • eisenhaltig;
  • Wismuttripiumdicitrat;
  • verschiedene Enterosorbentien, beispielsweise Aktivkohle;
  • Abführmittel;
  • Breitbandantibiotika.

Es ist ratsam, die Einnahme eine Woche vor der Analyse abzubrechen.

Wie Sie auf Darminfektionen getestet werden, erfahren Sie vom Arzt im Detail. Sie sollten jedoch die folgenden Funktionen zum Sammeln von Kot zur Analyse kennen und wissen, was darin enthalten ist:

  • Für die Forschung sollten nur sterile Glaswaren verwendet werden.
  • Es gibt spezielle Behälter mit einem kleinen Löffel zum einfachen Sammeln.
  • Wenn es nicht möglich war, einen solchen Behälter in einer Apotheke zu kaufen, können Sie ein gewöhnliches Glas nehmen, nachdem Sie es zuvor gekocht haben.
  • es ist besser, morgens Kot zu sammeln;
  • Es ist wünschenswert, das Material unmittelbar nach der Entnahme an das Labor zu liefern.
  • Waschen Sie vor der Entnahme die äußeren Genitalien. Dadurch wird das Risiko fehlerhafter Ergebnisse verringert.
  • Es ist nicht korrekt, Material von der Toilette zu sammeln. Sie müssen den Behälter im Voraus vorbereiten.
  • In keinem Fall sollte vor der Stuhlentnahme ein Einlauf verwendet werden, da dies zu falsch negativen Ergebnissen führt.

Sie können den Behälter mit dem Material im Kühlschrank aufbewahren. Aber du kannst es nicht einfrieren. Dies wird die bakteriologische Zusammensetzung des Kot radikal verändern.

Die Stuhlanalyse auf Darminfektionen wird innerhalb von 5 Tagen durchgeführt. Dieser Zeitraum ist auf das Wachstum des Mikroorganismus und seine Identifizierung zurückzuführen..

Die Forschungsergebnisse können wie folgt sein:

  1. Mikroflora wird durch Bifidobakterien und Laktobazillen dargestellt. Diese Mikroben sind normale Bewohner des menschlichen Körpers und stellen keine Gefahr dar.
  2. E. coli ist auch ein natürlicher Vertreter der Flora. Aber sein Inhalt ist unbedeutend. Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine Abnahme der lokalen Immunität der Schleimhäute zu Dysbiose führen kann.
  3. Vertreter der pathogenen Flora können ebenfalls in der Analyse gefunden werden. Diese beinhalten:
    • Salmonellen;
    • Shigella;
    • Klebsiels;
    • Proteus.

Der Darm ist zu 90% nur mit Bifidobakterien besiedelt. Das Vorhandensein pathogener Mikroben verursacht eine Gastroenteritis.

In Form von Ergebnissen wird gegenüber der Säule eines bestimmten Mikrobentyps ein Plus gesetzt, wenn es vorhanden ist, ein Minus - wenn es nicht erkannt wurde. Bei der Bestimmung der Resistenz wird vor jeder Art eine Gruppe von Antibiotika und deren Empfindlichkeit angegeben. Je mehr Pluspunkte, desto weniger resistent ist die Mikrobe gegen Antibiotika.

Bluttest

Eine Blutuntersuchung auf Darminfektionen basiert auf der Lieferung von Material für die allgemeine und serologische Forschung.

Die Essenz des allgemeinen Bluttests besteht darin, die hämatologischen Veränderungen in den Blutzellen zu bestimmen. Das heißt, die pathogene Flora verursacht eine Entzündung des Magen-Darm-Trakts. In anderer Weise wird dieser Zustand Gastroenteritis genannt. Es manifestiert sich in Erbrechen, Durchfall, Grollen und Bauchschmerzen. Das Blut ist das erste im Körper, das auf solche Veränderungen reagiert..

Bei einer allgemeinen Blutuntersuchung auf Darminfektionen wird Folgendes beobachtet:

  • ein erhöhter Leukozytenspiegel;
  • erhöhte ESR;
  • Verschiebung der Leukozytenformel nach links.

Diese Veränderungen beschreiben das Vorhandensein einer Entzündung. Und der Arzt kommt laut Krankheitsbild zu dem Schluss, wo der Fokus liegt.

Eine andere Studie, die es erlaubt, genau über eine Darminfektion zu sagen, ist die Serologie. Dies ist eine Methode, die den Gehalt an Antikörpern im Blut bestimmt..

Im Körper werden Antikörper für jeden pathologischen Prozess produziert. Daher sind sie bei Darminfektionen auch vorhanden.

Normalerweise wird der Spiegel der Immunglobuline M und G überprüft. Die Serologie wird beim Testen auf die Beförderung von Darminfektionen verwendet. Dies liegt an der Tatsache, dass Immunglobulin der Klasse M zuerst reagiert. Es wird auch auf andere Weise als akut bezeichnet. Sein Niveau steigt in der ersten Krankheitswoche an und nimmt dann allmählich ab. Nach einigen Wochen steigt die Menge an G..

Das Vorhandensein eines hohen Titers G weist auf eine Beförderung hin oder darauf, dass eine Person einmal eine Darminfektion hatte.

Untersuchung von Kindern auf Darminfektion

Analysen auf Darminfektionen bei Kindern zeigen die Menge an normaler und pathogener Flora. Dazu gehört die Untersuchung von Kot und Blut.

Die Untersuchung des Kot bei einem Kind erfolgt durch bakteriologische Bestimmung der Art des Erregers. Dafür braucht man:

  • Kot zur Analyse an das Labor spenden;
  • Es ist wichtig, den Kot in einem speziellen Behälter zu sammeln.
  • Wenn das Kind Durchfall hat, können Sie eine kleine Menge Kot spenden.
  • Sie sollten Ihrem Kind keinen Einlauf geben, bevor Sie Material sammeln.

Geben Sie Kindern am Vorabend des Zauns keine Abführmittel. Sie müssen auch die Einnahme von Antibiotika und Enterosorbentien ausschließen..

Die Ergebnisse der Untersuchung von Kot bei Kindern können wie folgt sein:

  • eine große Anzahl von Laktobazillen;
  • Fehlen oder Vorhandensein einer pathogenen Flora.

Selbst eine kleine Anzahl von Vertretern einer pathogenen Spezies benötigt eine antibakterielle Therapie.

Eine Blutuntersuchung bei Kindern hat ihre eigenen Eigenschaften. Sie hängen damit zusammen, dass sich die Normalwerte für ein Kind von denen für einen Erwachsenen unterscheiden. Dies ist wichtig zu verstehen, wenn Sie die Ergebnisse bewerten..

Eine allgemeine Blutuntersuchung auf Darminfektionen zeigt eine Leukozytose, ESR über dem Normalwert. Eine erhöhte Anzahl von Leukozyten weist auf einen entzündlichen Prozess hin. Je höher diese Stufe, desto aktiver der Prozess.

Die serologische Untersuchung bei Kindern basiert auch auf der Bestimmung von Immunglobulinen.

Für Kinder wird eine Analyse für die Darmgruppe verschrieben, wenn:

  • Symptome, die für Darminfektionen charakteristisch sind;
  • bei Kontakt mit einer kranken Person;
  • den Erreger zu bestimmen und eine angemessene Therapie zu verschreiben.

Die Bestimmung der Art des Erregers und seiner Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika ermöglicht eine erfolgreiche Therapie von Krankheiten.

Darminfektionen sind eine Gruppe von Mikroben, die eine richtig ausgewählte Behandlung und eine rechtzeitige Diagnose erfordern. Daher ist es wichtig, Labortests durchzuführen, um die Art der Mikrobe zu identifizieren. Die richtige Behandlung verhindert die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen. Die Analyse von Kot und Blut für die Darmgruppe ist eine wichtige und notwendige Art der Diagnose.

Artikel Über Cholezystitis