Regeln für das Bestehen einer Kotanalyse für ein Coprogramm

Ein Coprogramm ist eine Untersuchung von Fäkalien, bei der die mikroskopischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften bestimmt werden. Im Verlauf der Untersuchung von Fäkalien ist es möglich, viele Arten von Organerkrankungen zu diagnostizieren, insbesondere die Bauchspeicheldrüse, den Magen und die Leber, um die Durchgangsrate des Nahrungskoms durch das Verdauungssystem und den Grad der Nährstoffaufnahme im Darm zu bestimmen.

Wie werde ich richtig auf Coprogramm getestet? Wie bereite ich mich auf das Studium vor? Wie kann man Kot für ein Coprogramm richtig sammeln, um ein zuverlässiges Ergebnis zu erzielen? Die Antwort auf diese und andere interessante Fragen finden Sie in unserem Artikel..

So bereiten Sie sich auf den Test vor

Die Durchführung einer Stuhlanalyse für ein Coprogramm erfordert einige Vorbereitungen, die erforderlich sind, um die genauesten Ergebnisse zu erzielen. Die Regeln für das Übergeben des Coprogramms sind ziemlich einfach..

Dies gilt vor allem für rektale Zäpfchen auf Fettbasis, für alle Arten von Wismutpräparaten, Abführmitteln, Enzymgruppenpräparaten und anderen Arzneimitteln, die auf die eine oder andere Weise die Arbeit des Verdauungssystems und die grundlegenden Prozesse der Assimilation von Elementen beeinflussen können. Am Vorabend des Sammelns des Materials sollten Sie etwa 2 Tage lang keine Einläufe machen.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Sie nach allen Hardwarestudien, einschließlich Ultraschall, sowie Röntgenaufnahmen des Darms oder des Magens, die Analyse erst nach 2 bis 3 Tagen durchführen können..

Es ist auch wichtig, eine spezielle Diät einzuhalten, bevor Sie einen Stuhltest machen. Innerhalb von 4 bis 5 Tagen vor Einnahme des Studienmaterials sollte das Menü des Patienten aus Milchprodukten, Kartoffelpüree, verschiedenen Müsli, in Wasser oder Milch gekocht, Weißbrot mit natürlicher Butter, einer kleinen Menge frischem Obst und 1 bis 2 gekochten Hühnereiern bestehen weich gekocht. Sie sollten 5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen, um übermäßiges Essen zu vermeiden.

Als nächstes lernen Sie, wie Sie Kot für die Analyse eines Coprogramms sammeln, um das zuverlässigste Ergebnis zu erzielen..

Wie man Kot für das Coprogramm richtig spendet

Das Sammeln von Forschungsmaterial erfordert auch die Einhaltung einiger Regeln. Trotz der Tatsache, dass die Anforderungen an die Sammlung recht einfach sind, muss das Verfahren so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden.

Um eine Kotanalyse für ein Coprogramm korrekt zu bestehen, benötigt ein Erwachsener:

  • Entleeren Sie die Blase vollständig und führen Sie dann eine gründliche Toilette des Anus und der Genitalien mit neutraler Seife oder einem anderen Hygieneprodukt durch, das keine aromatischen Zusätze oder Farbstoffe enthält. Sie können normale Waschseife verwenden. Danach alle gewaschenen Stellen gründlich mit kochendem warmem Wasser abspülen und mit einem sterilen Papiertuch trocknen.
  • Leere deinen Darm. Es ist sehr wichtig, dass das Forschungsmaterial genau nach der natürlichen Selbstentleerung des Darms gesammelt wird..
  • Kot sollte mit einem Spatel in einem zuvor vorbereiteten sterilen Behälter gesammelt werden. In Apothekenbehältern zum Sammeln von Kotanalysen befindet sich ein spezieller Spatel in der Verpackung. Es ist notwendig, Kot aus verschiedenen Teilen der verfügbaren Kotmenge zu sammeln.
  • Nachdem das Material für die Studie gesammelt wurde, muss der Behälter fest verschlossen sein und ein Etikett mit Datum und Uhrzeit der Entnahme sowie Name und Nachname des Patienten angebracht werden..

Für die Lieferung von Kot für das Coprogramm, das Sie heute in jeder Apotheke kaufen können, verwenden Sie am besten spezielle sterile Plastikschalen (Behälter). Der Stuhl sollte nicht in Holz- oder Pappkartons oder in Speisen mit Lebensmittelqualität gesammelt werden..

Es ist am besten, den Kot früh am Morgen für die Forschung zu spenden und das Material so bald wie möglich nach der Entnahme ins Labor zu bringen. Je schneller der Kot für die Forschung ankommt, desto genauer ist das Ergebnis.

Wenn der Körper des Patienten daran gewöhnt ist, abends Kot zu machen, darf er während dieser Zeit Material für Forschungszwecke sammeln. Es ist jedoch erforderlich, es bis zum Morgen im Kühlschrank bei einer Temperatur von nicht mehr als 5 Grad und nicht mehr als 8 Stunden aufzubewahren. Der Behälter sollte sofort nach dem Sammeln des Materials und dem Anbringen eines Informationsetiketts in den Kühlschrank gestellt werden.

Am Morgen ist es sehr wichtig, den vorbereiteten Behälter so schnell wie möglich zum Testen ins Labor zu bringen. In den meisten Fällen sind die Ergebnisse des Caprogramms in 2 oder 3 Tagen fertig, aber manchmal kann die Studie 5-6 Tage dauern.

Wie wird koprogrammiert?

Bei der Durchführung eines Coprogramms werden die physikalischen, biochemischen und mikroskopischen Daten des für die Studie erhaltenen Materials ausgewertet.

Bei der Dekodierung der Coprogrammergebnisse sehen Sie Daten zu:

  • Das Aussehen des erhaltenen Materials.
  • Die Dichte der untersuchten Fäkalien.
  • Stuhlgeruch, der normalerweise spezifisch sein sollte.
  • Die Farbe der Fäkalien kann während ihrer Färbung entweder normal oder pathologisch sein.
ähnliche Artikel DiagnosticsTaking Hocker für Coprogramm- und Decodierungsanalyse

  • Das Vorhandensein von Verunreinigungen, insbesondere von Resten unverdauter Nahrung, blutigen Einschlüssen, Streifen, Schleimklumpen und eitrigen Elementen.
  • Das mögliche Vorhandensein von Gallensteinen oder Pankreassteinen und deren Ausscheidung zusammen mit Kot.
  • Das Vorhandensein von reifen Helminthen.

Mit einer mikroskopischen Untersuchung ist es möglich, die Zusammensetzung von Fäkalien genau zu bestimmen und mögliche Funktionsstörungen des Verdauungssystems durch das Vorhandensein verschiedener Verunreinigungen zu identifizieren, beispielsweise Fettsäuren und deren Salze, verschiedene Arten von Stärke, Epithelzellen, Muskelfaserpartikel mit und ohne Schwärzung, Pflanzenfasern in verdaut und unverdaut sowie Erythrozyten und Leukozyten.

Es ist eine mikroskopische Untersuchung, die den Hauptteil des Coprogramms ausmacht und den wichtigsten diagnostischen Wert für die Bestimmung des Arbeitsniveaus des Verdauungssystems und der Hauptorgane hat.

Durch die biochemische Untersuchung des erhaltenen Materials können Sie den pH-Wert von Kot, das Vorhandensein latenter Blutelemente, Stercobilin und Bilirubin in diesen bestimmen.

Mögliche Analyseergebnisse

Das Erhalten bestimmter Ergebnisse in der makroskopischen und physikalischen Forschung kann als Normalwert des Coprogramms angesehen werden..

Die makroskopische und körperliche Untersuchung führt normalerweise zu folgenden Ergebnissen:

Name des IndikatorsWert
StuhlkonsistenzDick oder weich
KotformVerziert
Farbe (Färbung)Braun
pH6 bis 8
GeruchSpezifisch, fäkal, keine Härte
BlutfleckenAbwesend
SchleimspritzerAbwesend
Partikel von unverdauten LebensmittelnAbwesend

Die Normen der physikalischen Forschung können berücksichtigt werden:

Name des IndikatorsWert
Okkulte BlutreaktionNegativ (-)
Reaktion auf das Vorhandensein von StercobilinPositiv (+)
ProteinantwortNegativ (-)
Reaktion auf das Vorhandensein von BilirubinNegativ (-)

Normalwerte für die mikroskopische Untersuchung:

Kotanalyse für die Skatologie: Vorbereitung, Abgabe und Abschrift der Studie

Die Stuhlanalyse für die Skatologie ist eine Laborstudie des menschlichen Stuhls. Mit dem Coprogramm können Sie die physikalischen, chemischen und mikroskopischen Eigenschaften von Fäkalien bewerten, die Pathologie des Verdauungstrakts identifizieren und die weiteren Taktiken des Patientenmanagements bestimmen.

Was diese Analyse zeigt?

Mit Hilfe eines Coprogramms können Sie Folgendes auswerten:

  • Makroskopische Indikatoren für Kot. Eine visuelle Beurteilung des Stuhls wird durchgeführt: Volumen, Farbe, Dichte, Vorhandensein sichtbarer Einschlüsse.
  • Chemische Eigenschaften von Fäkalien. Spezielle Tests werden durchgeführt, um pathologische Verunreinigungen zu identifizieren.
  • Mikroskopische Indikatoren für Kot. Der Stuhl wird unter einem Mikroskop untersucht. Ermöglicht die Beurteilung der funktionellen Aktivität des Verdauungstrakts, um den Entzündungsprozess zu identifizieren.

Die Eigenschaften der Hauptindikatoren des Coprogramms sind in der Tabelle dargestellt.

UntersuchungsmethodeIndikatoren
Stuhlmakroskopie
  • Konsistenz;
  • Geruch;
  • die Form;
  • Farbe;
  • makroskopische Verunreinigungen (Blut, Schleim, Eiter, unverdaute Speisereste)
Chemische Forschung
  • pH;
  • Reaktion auf okkultes Blut;
  • Reaktion auf Protein;
  • Reaktion auf Bilirubin;
  • Reaktion auf Stercobilin
Stuhlmikroskopie
  • Bindegewebe;
  • Muskelfasern;
  • neutrales Fett;
  • Fettsäure;
  • pflanzliche Ballaststoffe;
  • Stärke;
  • Kristalle;
  • iodophile Flora;
  • Erythrozyten;
  • Leukozyten;
  • Epithel;
  • Schleim;
  • Hefepilze;
  • Protozoen

Wie man richtig getestet wird?

Wenn Sie Kot zur Analyse einreichen, ist es wichtig, die Regeln für das Sammeln von Material, die Lagerbedingungen für Stuhl und andere Nuancen zu kennen. Sie müssen die Anweisungen genau befolgen - dies vermeidet falsche Ergebnisse und erspart Ihnen eine falsche Diagnose.

Vorbereitung für den Test

Um ein zuverlässiges Ergebnis 5 Tage vor der Studie zu erhalten, muss eine der vorgeschlagenen Diäten eingehalten werden:

  • Schmidts Diät. Die tägliche Ernährung umfasst 1-1,5 Liter Milch, Weißbrot mit Butter, 2-3 weichgekochte Eier, 200 g Kartoffelpüree, 125 g Hackfleisch, Haferflocken. Der Gesamtkaloriengehalt beträgt 2200 kcal. Dies ist eine sanfte Diät mit wenig Stress für den Verdauungstrakt..
  • Pevzners Diät. Die tägliche Ernährung umfasst 200 g Weiß- und Schwarzbrot, 250 g gebratenes Fleisch, Kartoffeln, Gemüsesalate, Sauerkraut, 100 g Butter, 40 g Zucker, Reis- und Buchweizenbrei, Obstkompott, frisches Obst. Der Gesamtkaloriengehalt beträgt 3200 kcal. Eine solche Ernährung setzt die maximale Nährstoffbelastung voraus..

Die Einhaltung einer Diät ermöglicht es Ihnen, Probleme des Verdauungstrakts unter Bedingungen seiner intensiven Arbeit zu identifizieren. Kot für die Forschung wird am 3-5. Tag der Diät entnommen, vorbehaltlich der Selbstentleerung.

  • 5 Tage vor dem Test müssen Sie alle Medikamente absagen, die den Verdauungstrakt und das Blutgerinnungssystem beeinflussen (einschließlich Abführmittel, rektale Zäpfchen). Die Stornierung von Medikamenten muss mit dem Arzt vereinbart werden.
  • Die Kotanalyse wird unter der Bedingung der Selbstentleerung des Darms durchgeführt. Sie können das Material nach einem Einlauf nicht untersuchen.
  • Vor der Abgabe von Kot kann kein Röntgenkontrast und keine endoskopische Untersuchung des Verdauungstrakts durchgeführt werden. Das Material wird frühestens 2 Tage nach der Irrigoskopie und Koloskopie gesammelt.
  • Bei der Untersuchung von Kot auf okkultes Blut werden Fleisch, Fisch, grünes Gemüse und Tomaten von der Ernährung ausgeschlossen. Eisenvorbereitungen werden abgebrochen.
  • Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation oder bei einem anderen blutigen Ausfluss aus der Vagina Stuhl zu spenden.

Behältervorbereitung

Das Sammeln von biologischem Material erfolgt in einem sterilen Kunststoffbehälter mit festem Schraubverschluss und Löffel. Der Behälter kann in der Apotheke gekauft oder im Labor bezogen werden.

  • Sammeln Sie keinen Kot direkt von der Toilette. Benötigen Sie Bettpfanne, Topf.
  • Es wird empfohlen, Material aus einem sauberen Behälter zu sammeln. Der Behälter muss mit warmem Wasser und Seife (ohne Verwendung von Desinfektionsmitteln) gewaschen, gut gespült, mit kochendem Wasser gespült und getrocknet werden.

Vor einigen Jahren durfte es Kot in einem sauberen, trockenen und sterilisierten Behälter (Gläser aus Babynahrung usw.) sammeln. Die meisten Labors akzeptieren heutzutage nur Material in speziellen Kunststoffbehältern. Haushaltsbehälter werden abgelehnt - das Risiko ist zu hoch, dass der Patient sie nicht gründlich ausspülen kann, und die Analyseergebnisse werden verzerrt.

Sammlung von Material

Um Kot zu sammeln, müssen Sie:

  1. Leere die Blase.
  2. Waschen Sie die äußeren Genitalien mit warmem fließendem Wasser. Es wird nicht empfohlen, Seife und Intimhygieneprodukte zu verwenden.
  3. Erreichen Sie einen natürlichen Stuhlgang.
  4. Sammeln Sie das Material in einem zuvor vorbereiteten Behälter mit einem speziellen Löffel aus verschiedenen Teilen des Stuhls. Das Volumen einer Portion beträgt ½ Teelöffel. Das Gesamtvolumen an Kot beträgt nicht mehr als 1/3 des Behälters (ungefähr 5-10 g oder 1-2 Teelöffel). Es sollten keine Urinverunreinigungen und kein Ausfluss aus den Genitalien im Kot vorhanden sein.
  5. Behälter fest mit Deckel verschließen.
  6. Unterschreiben Sie auf dem Behälter den Namen, das Datum und die Uhrzeit der Entnahme des Patienten.

Sie können jederzeit Kot sammeln, nachdem Sie Ihren Darm selbst entleert haben. Am besten sammeln Sie morgens Material für die Analyse..

Materiallager

Materiallagertemperatur: + 4- + 8 ° С.

Haltbarkeit des Materials: nicht mehr als 12 Stunden. Der Kot muss am Tag der Entnahme an das Labor geliefert werden. Stellen Sie den Behälter mit Kot in einen Thermobeutel oder eine Thermoskanne mit Eiswürfeln.

Bevor Material an das Labor geschickt wird, muss es im Kühlschrank aufbewahrt werden..

  • Kot einfrieren;
  • Bringen Sie am Vortag gesammeltes Material zur Recherche mit.
  • Verwenden Sie Konservierungsmittel, um den Stuhl aufzubewahren.

Merkmale der Vorbereitung und Sammlung von Kot bei Kindern

Merkmale der Studie bei Kindern unter einem Jahr:

  • Die Ernährung eines gestillten und mit der Flasche gefütterten Babys ändert sich nicht.
  • Der Kot wird nach dem Waschen des Babys mit warmem fließendem Wasser gesammelt.
  • Material kann von der Windel gesammelt werden, solange es nicht in Urin eingeweicht ist. Lassen Sie den Kot nicht mit anderen physiologischen Sekreten in Kontakt kommen..

Für Kinder über einem Jahr kann ein Topf zum Sammeln von Material verwendet werden. Der Behälter muss vorgewaschen und getrocknet werden.

Die Bedingungen für die Lagerung und Lieferung von Material an das Labor unterscheiden sich nicht.

Dekodierung von Coprogrammindikatoren

Normale und pathologische Werte der Stuhlanalyse sind in der Tabelle dargestellt.

StudieIndexNorm*Pathologie*
MakroskopieFarbeHellbraun bis dunkelbraunSehr hell oder sehr dunkel, schwarz, gelb, rötlich, grau, weiß
KonsistenzDichtFlüssig, wässrig, matschig, Salbe
Die FormVerziertUngeformt, bandartig
GeruchKot schwachSauer, faulig, übelriechend
SchleimAbwesendVorhanden
BlutAbwesendVorhanden
Übrig gebliebenes unverdautes EssenAbwesend oder in kleinen Mengen vorhandenVorhanden
Chemische ForschungpH6-8Weniger als 6 oder mehr als 8
Okkulte BlutreaktionNegativPositiv
ProteinreaktionNegativPositiv
Stercobilin-ReaktionPositivNegativ
Reaktion auf BilirubinNegativPositiv
MikroskopieMuskelfasern mit StreifenbildungAbwesendVorhanden
Muskelfasern ohne StreifenbildungSinglePlural
BindegewebeAbwesendVorhanden
Fett neutralAbwesendVorhanden
FettsäureAbwesendVorhanden
FettsäuresalzeIn einer kleinen MengeIn großer Zahl
Verdaute PflanzenfasernIn einer kleinen MengeIn großer Zahl
Unverdaute PflanzenfaserIn einer kleinen MengeIn großer Zahl
Intrazelluläre StärkeAbwesendVorhanden
Extrazelluläre StärkeAbwesendVorhanden
Jodophile FloraSingle normalPathologisch
KristalleAbwesendVorhanden
SchleimAbwesendVorhanden
Das Epithel ist zylindrisch und flachAbwesendVorhanden
LeukozytenAbwesendVorhanden
ErythrozytenAbwesendVorhanden
Das einfachsteAbwesendVorhanden
HefepilzeAbwesendVorhanden
WurmeierAbwesendVorhanden

* Indikatoren für Norm und Pathologie richten sich an Erwachsene.

Die Entschlüsselung der Kotanalyse wird von einem Arzt durchgeführt: einem Therapeuten, Gastroenterologen oder einem anderen engen Spezialisten.

Können die Ergebnisse falsch sein??

Die Stuhlanalyse liefert nicht immer zuverlässige Informationen. Es gibt folgende Gründe für falsche Ergebnisse:

  • Die Vorbereitungsbedingungen sind verletzt: Der Patient hat die Diät nicht befolgt, einen Einlauf gemacht, sich vor dem Eingriff einem Röntgenkontrast oder einer endoskopischen Untersuchung unterzogen.
  • Die Bedingungen für das Sammeln von Kot werden verletzt: Das Material wird nicht in sterilem Geschirr, aus einer Toilettenschüssel oder einer Windel bei einem Kind gesammelt.
  • Kot enthält Urin und Sekrete aus dem Genitaltrakt, die das Ergebnis verzerren.
  • Die Bedingungen für die Lagerung und den Transport von Kot werden verletzt.
  • Das Material wurde später als 12 Stunden nach dem Zeitpunkt der Sammlung an das Labor geliefert.

Was tun, wenn Ihr Stuhl-Testergebnis fraglich erscheint??

  1. Wiederholen Sie die Analyse gemäß den Regeln für die Sammlung, Lagerung und den Transport von Material.
  2. Lassen Sie sich zusätzlich von einem Spezialisten untersuchen. Labor- und Instrumentalmethoden helfen dabei, die Pathologie des Verdauungstrakts zu identifizieren.

Die Interpretation der Ergebnisse sollte unter Berücksichtigung des Krankheitsbildes und anderer Forschungsmethoden erfolgen. Keine Notwendigkeit, Analyse zu behandeln! Die Therapie wird erst nach vollständiger Untersuchung des Patienten und Bewertung aller Risikofaktoren ausgewählt.

Coprogramm: Wie man einen Stuhltest richtig vorbereitet und macht

Letzte Aktualisierung am 22. August 2017 um 17:25 Uhr

Lesezeit: 5 min

Eine koprologische Studie oder ein Koprogramm ist eine obligatorische Art der Diagnose, die bei einem Neugeborenen, einem Erwachsenen, durchgeführt und während der Schwangerschaft verschrieben wird.

Mit einem Coprogramm können Sie Folgendes bestimmen:

  1. Manifestationen von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  2. Störungen in der Arbeit der Gallenwege, Leber;
  3. das Vorhandensein von Würmern und Wurmeiern;
  4. entzündliche Prozesse, Viren und Infektionen im Körper;
  5. studieren Sie die Darmflora.

Damit das Coprogramm zuverlässige Ergebnisse liefert, müssen Sie genau wissen, wie Kot für die Analyse gespendet wird, welche Bedingungen für die Sammlung gelten und wann die Übergabe an das Labor erfolgt..

Was das Coprogramm zeigt

Es gibt verschiedene Arten der Kotuntersuchung. Bei falschen Messwerten müssen Sie sich häufig erneut der Prüfung unterziehen. Um diese Situation zu vermeiden, ist es besser, den Zweck der Analyse und die Regeln für die Vorbereitung im Voraus mit dem Arzt zu besprechen..

Betrachten wir die Haupttypen des Coprogramms:

  • bakteriologische Untersuchung. Es ist als Dysbiose-Test bekannt. Eine gründliche Untersuchung der Darmflora, pathogener Bakterien und Pilze der Gattung Candida wird durchgeführt;
  • auf den Eiern des Wurms. Bestimmung von Parasiten bei Defäkations- und Enterobiasis-Erkrankungen, die durch Madenwürmer hervorgerufen werden;
  • Analyse auf Kohlenhydrate. Es wird hauptsächlich Kindern im ersten Lebensjahr mit Verdacht auf Laktosemangel und Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten verschrieben.
  • biochemische Diagnose für okkultes Blut. Diese Prüfung ist sehr wichtig. Es zeigt Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts, das Auftreten von Neoplasmen, Probleme, die durch Erkrankungen der Gallenwege, der Leber und der Bauchspeicheldrüse verursacht werden.

Die Diagnose unter Verwendung eines Coprogramms wird als obligatorische Analyse bei der Zulassung zur Arbeit durchgeführt. Bei der jährlichen ärztlichen Untersuchung werden routinemäßige Studien zum Gesundheitszustand von Neugeborenen durchgeführt.

Stuhlanalyse: Vorbereitung

Der Arzt sollte den Patienten eine Woche vor der geplanten Abgabe des Coprogramms vor der koprologischen Untersuchung warnen. Dies wird genug Zeit sein, um sich vorzubereiten.

Was vor der Kotanalyse zu tun ist, ist kategorisch unmöglich:

  1. Nehmen Sie Antibiotika, Abführmittel und Durchfallmedikamente.
  2. reinigende und therapeutische Einläufe durchführen;
  3. Antiparasitika trinken.

Wenn die allgemeine Kotanalyse ein falsch positives oder negatives Ergebnis ergab, ist eine zweite Untersuchung vorgeschrieben. Eine andere Art von Coprogramm wird ebenfalls verwendet, der okkulte Bluttest. Die Regeln für die Einreichung von Material zur Diagnose unterscheiden sich geringfügig.

Bevor Sie den Kot auf okkultes Blut untersuchen, müssen Sie wissen, was Sie nicht essen können, und von der Ernährung ausschließen:

  1. grünes Gemüse und Obst;
  2. Fleisch sowie Leber;
  3. Meeresfrüchte, Fisch;
  4. Eier;
  5. Hülsenfrüchte;
  6. alkoholische Getränke;
  7. Kaffee und Tee.

Es dauert 14 Tage, um sich auf eine bakteriologische Untersuchung auf Dysbiose vorzubereiten, auf ein Coprogramm - 3 Tage, auf einen okkulten Bluttest - 7 Tage. Dies sollte ebenfalls berücksichtigt werden. Vergessen Sie nicht, dass der menschliche Kot ein Indikator für die Arbeit des Magen-Darm-Trakts und des gesamten Verdauungssystems ist..

Diät vor dem Kot

Traditionell bieten sie vor der Durchführung eines Coprogramms an, sich auf Lebensmittel zu beschränken und die Schmidt-Diät anzuwenden. Es ist mit nahrhaften Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten gefüllt. Dauer - 4 Tage. Empfohlen unmittelbar vor einem Stuhltest.

Lassen Sie uns im Detail betrachten, was im Diätmenü des berühmten Schmidt enthalten ist:

  • Milch. Menge pro Tag - nicht mehr als 1,5 Liter;
  • 3 Eier. Zubereitet notwendigerweise weich gekocht;
  • Hackfleisch. Für den ganzen Tag - 125 Gramm;
  • Kartoffelpüree - 200 Gramm;
  • eine Abkochung von Haferflocken. Einmal akzeptiert. Menge - 40 Gramm;
  • Öl;
  • Weißbrot.

Alle diese Lebensmittel müssen über 5 Mahlzeiten verteilt werden. Die tägliche Anzahl an Kalorien sollte 2250 nicht überschreiten. Dies ist jedoch immer noch eine sanfte Option, um sich auf die Lieferung des Coprogramms vorzubereiten.

Die nächste Diät ist laut Pevzner befriedigender, worüber häufig Menschen mit Magen-Darm-Problemen klagen. Der Kaloriengehalt pro Tag erreicht 3250.

Betrachten Sie ein detailliertes Menü für Pevzner:

  1. Weiß- und Schwarzbrot sind erlaubt. Jeweils 400 Gramm;
  2. Fleisch. Muss ganz und gebraten sein. Pro Tag - 250 Gramm;
  3. Öl. Sonnenblume oder cremig. Nicht mehr als 100 Gramm;
  4. raffinierter Zucker - 40 Gramm;
  5. Haferbrei. Wahlweise Buchweizen oder Reis;
  6. gebratene Kartoffel;
  7. Kohl. Eingelegt oder in Form eines Salats;
  8. Kompott. Frisches Getränk aus getrockneten Früchten;
  9. Äpfel.

Das Institut für Ernährung, das auf der Grundlage der obigen Beispiele alle Nachteile für Menschen mit Darmverschluss und häufiger Verstopfung berücksichtigt, hat sein vorbereitendes Menü für die Durchführung einer Kotanalyse erstellt.

Spezielle Probediät vor dem Coprogramm:

  • erstes Frühstück. Buchweizengrütze - 60 Gramm, Butter - 10 Gramm, weich gekochtes Ei. Ein Glas Tee. Zusätzlich ist etwas Milch erlaubt - 50 ml;
  • Mittagessen. Ein Glas Tee. Milch wird hinzugefügt - 50 ml, Butter - 10 Gramm;
  • Abendessen. Fleischiger, herzhafter Borschtsch in Brühe. Servieren: 50 Gramm Kohl, 25 Gramm Rüben und Karotten. Für eine Beilage - 200 Gramm Bratkartoffeln, 150 Gramm Fleisch, frischer Kohl - 100 Gramm. Zum Trinken wird frisches Kompott empfohlen. Alternativ nur aus getrockneten Früchten gekocht - 1 Glas oder Tee und 30 Gramm Cracker;
  • Abendessen. Reis-Getreidebrei - 50 Gramm, Fleisch - 100 Gramm, Tee.

Die tägliche Brotdosis beträgt bis zu 200 Gramm. Sowohl weißer als auch schwarzer Weizen sind erlaubt. Zucker darf nicht mehr als 60 Gramm konsumiert werden. Die Dauer dieser Diät beträgt ca. 5 Tage vor dem Coprogramm..

Wie man Kot für das Coprogramm sammelt

Jeder weiß, dass ein spezieller Behälter mit einem kleinen Spatel im Voraus in der Apotheke gekauft werden sollte, was das Sammeln von Kot für ein Coprogramm erleichtert..

Aber nur wenige wissen, dass es auch allgemeine Regeln für das Sammeln von Kot gibt:

  1. im Voraus urinieren. Vermeiden Sie Wechselwirkungen zwischen Urin und Stuhlgang.
  2. Fäkalien in einem speziellen Behälter sammeln. Die Kotmenge sollte nicht mehr als 1/3 der Laborglaswaren überschreiten.
  3. Bei der Analyse auf Dysbiose werden Fäkalien nur mit einem dunklen, unnatürlichen Farbton aus der Gesamtmasse ausgewählt.

Wenn es möglich ist, den Defäkationsprozess nicht in die Toilette, sondern in das Gefäß durchzuführen, liefert das resultierende Material genauere Ergebnisse. Zuvor müssen die Defäkationsutensilien desinfiziert und gut mit Wasser gespült werden.

Wie man Kot von Babys sammelt

Ein Neugeborenes benötigt vor dem Coprogramm keine besondere Vorbereitung. Seine Ernährung besteht aus Milchprodukten, die nicht ersetzt werden können..

Das Problem bleibt, wie man Kot vom Baby genau und richtig sammelt:

  • Verwenden Sie nachts eine Mullwindel. Mach es selbst und erhitze es mit einem Bügeleisen. Verwenden Sie eine Windel, wenn Ihr Baby einen erholsamen, gesunden Schlaf hat.
  • Materialabholung ist in der Nacht zuvor möglich. Machen Sie mit Ihrem Kind Gymnastik. Massieren Sie den Bauch und streicheln Sie den Bereich um den Nabel in kreisenden Bewegungen. Beugen Sie die Beine Ihres Babys an den Knien und versuchen Sie, sie bis zum Bauch zu ziehen.

Legen Sie den resultierenden Stuhl in einen speziellen Behälter. Wenn das Kind einen losen Stuhl hat, schieben Sie die Zusammensetzung vorsichtig vom Wachstuch in ein Reagenzglas.

Es ist unmöglich, Kot von Babys zu sammeln, nachdem eine normale Windel verwendet wurde, die mit Gel gefüllt ist.

Stuhl-Coprogramm: Wie man es richtig macht

Die Labordiagnostik wird normalerweise morgens durchgeführt, daher ist es besser, sofort Material für die Forschung zu spenden. Das Coprogramm enthält verschiedene Arten von Analysen. Daher gibt es für jeden von ihnen individuelle Regeln für die Lagerung und Lieferung von Kot..

So reichen Sie Material ein und bereiten es vor, um das Coprogramm zu bestehen:

  1. für parasitäre Krankheiten, Würmer. Es ist erlaubt, Material in der Nacht vor oder in der Nacht zu nehmen. Sie können Kot bis zum Morgen bei einer Temperatur von + 2 ° C bis + 8 ° C im Kühlschrank aufbewahren.
  2. bakteriologische Untersuchung. Die Regeln für die Abgabe von Fäkalien gegen Dysbiose sehen vor, dass die Defäkation, die in nicht mehr als 3 Stunden eingegangen ist, an das Labor übertragen wird. Das gesammelte Material kann innerhalb von 12 Stunden im Kühlschrank bei einer Temperatur von + 4 ° C bis + 8 ° C gelagert werden.
  3. für Darminfektionen. Sie können es nicht länger als 3 Tage dauern. Die Lagertemperatur sollte zwischen + 4 ° C und + 8 ° C liegen;
  4. auf das verfügbare okkulte Blut. Wir müssen uns mit dem Materialtransfer beeilen. Am Tag der Abholung muss es geliefert werden.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, erwarten Sie eine Antwort.

Wie viele Tage wird die Kotanalyse fertig sein?

Im Labor können die Ergebnisse innerhalb von 1-2 Tagen vom Personal oder vom behandelnden Arzt erhalten werden. In einigen Privatkliniken kann diese Untersuchung 5-6 Tage dauern..

Dekodierung von Coprogrammen bei Kindern

Coprogramm ist eine Analyse des Kot, die zur Beurteilung des Zustands des Magen-Darm-Trakts erforderlich ist. Durch die Entschlüsselung des Coprogramms bei Kindern können Abweichungen festgestellt werden, die auf bestimmte Läsionen des Darms und des Magens hinweisen.

Was ist ein Coprogramm und warum wird es gemacht??

Diese Kotanalyse umfasst mehrere Gruppen von Indikatoren, die für eine umfassende Bewertung der Art des Kot erforderlich sind:

  • Makroskopische Eigenschaften - Farbe, Konsistenz, Vorhandensein pathologischer blutiger oder schleimiger Verunreinigungen, Freisetzung von Parasiten;
  • Chemische Forschung - bestimmt den Gehalt an Pigmenten (Bilirubin), Proteinen, Ballaststoffen und anderen Komponenten;
  • Mikroskopische Untersuchung - Nachweis von Mikroorganismen (pathogenen Bakterien).

Die Analyse von Fäkalien bei Kindern unter einem Jahr ermöglicht die Beurteilung des Gesamtzustands des Systems. Nach der Analyse ist nicht immer klar, welcher Teil des Magen-Darm-Trakts betroffen ist. Die Feststellung von Abweichungen ist jedoch ein Grund für eine weitere Prüfung..

Eltern sollten wissen, was ein Stuhlkoprogramm bei Kindern ist, wann es durchgeführt werden muss und wie es richtig getestet werden kann. Ein Koprogramm ist erforderlich, wenn Symptome auftreten, die auf die Pathologie des Magen-Darm-Trakts hinweisen (Durchfall, Erbrechen, loser Stuhl, Verstopfung). Sie können auf das Vorhandensein der folgenden Krankheiten hinweisen, die zu einer Veränderung der Art des Stuhls führen:

  • Helminthiasis;
  • Entzündungsprozesse (Enteritis, Kolitis);
  • Polypen und bösartige Tumoren;
  • Pathologie des Gallensystems und der Leber;
  • Gastritis;
  • Dysbakteriose.

Die Stuhlanalyse wird nicht nur als Diagnosemethode verwendet, sondern auch als Methode zur Überwachung der Genesung des Kindes. Nach dem Verschwinden der Symptome einer Pathologie wird der Patient erneut untersucht. Nur wenn im Coprogramm keine Anzeichen der Krankheit vorliegen, gilt das Kind als vollständig genesen..

Wie man Kot für ein Coprogramm richtig sammelt?

Die Merkmale des Sammelns von Kot bei Kindern hängen von ihrem Alter ab.

Fäkaliensammlung von Kindern von anderthalb bis zwei Jahren

In jungen Jahren, während das Kind zum Töpfchen geht, ist es recht einfach, eine Kotanalyse für die Skatologie durchzuführen. Es ist wichtig, den Topf vorbehandeln - gründlich waschen und mit kochendem Wasser abspülen. Es wird nicht empfohlen, starke Desinfektionsmittel zu verwenden, da deren Rückstände die in den Fäkalien enthaltene Mikroflora beeinträchtigen und teilweise zerstören können, was zu einem falschen Diagnoseergebnis führt.

Nachdem das Kind zum Töpfchen gegangen ist, sollten die Eltern ein Stück Stuhl für das Coprogramm mit einem speziellen Spatel nehmen und es zur Analyse in ein Glas geben. Es wird empfohlen, in einer Apotheke gekaufte Behälter zu verwenden, da diese dort garantiert steril sind. Das ungefähre für die Forschung erforderliche Kotvolumen beträgt 10-20 g. Unmittelbar nach Erhalt wird das Material an das Labor geliefert (innerhalb von 2-3 Stunden). Es ist möglich, Analysen nach 8-9 Stunden im Kühlschrank durchzuführen. Länger gelagerte Proben sind vor dem Testen nicht zulässig..

Sammlung von Kot für das Coprogramm bei Säuglingen

Eltern haben normalerweise Fragen zum Sammeln von Kot für ein Coprogramm bei Neugeborenen. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • Sammeln Sie eine Stuhlprobe von einer Windel;
  • Verwenden Sie eine saugfähige Windel, die zur Untersuchung geschickt wird (vorausgesetzt, das Kind hat einen losen Stuhl).
  • Entnehmen Sie nach dem Einsetzen des Entlüftungsrohrs eine Probe (falls verstopft).

Regeln für die Weitergabe eines Coprogramms bei Kindern

Vor der Analyse des Kot bei einem Kind müssen einige Empfehlungen befolgt werden:

  1. Beobachten Sie die Ernährung des Babys (wenn die Analyse bei einem Säugling durchgeführt wird, wird auch die Ernährung der Mutter normalisiert);
  2. Führen Sie die Toilette im Analbereich des Kindes durch.
  3. Baden Sie das Baby nicht einen Tag vor der Stuhlanalyse.
  4. Wenn möglich, verwenden Sie keine Medikamente mehr.
  5. Verwenden Sie keine rektalen Zäpfchen oder Einläufe.

Dekodierung von Coprogrammindikatoren bei Kindern

Die Entschlüsselung des Stuhlkoprogramms bei Kindern umfasst die Analyse einer Reihe von Indikatoren, die den Zustand des Verdauungssystems des Kindes anzeigen. Einige Indikatoren können je nach Alter der Kinder und den Merkmalen ihrer Fütterung variieren. Große Abweichungen von der Norm weisen jedoch auf das Vorhandensein einer Pathologie in irgendeinem Teil des Verdauungssystems hin..

Mögliche Gründe für Abweichungen bei den Coprogrammindikatoren

Es ist unmöglich, das Vorhandensein von Erkrankungen des Verdauungssystems bei einem Kind nur anhand der Ergebnisse einer Kotanalyse zu beurteilen. Wenn bei der Dekodierung des Coprogramms bei Kindern pathologische Symptome auftreten, müssen zusätzliche Diagnosen durchgeführt werden, einschließlich instrumenteller Forschungsmethoden. Daher kann das Coprogramm als Screening-Untersuchungsmethode angesehen werden, bei der der Verdacht auf eine Verletzung des Verdauungstrakts besteht. Dies können entzündliche Pathologien, Dysbiose, Darminfektionen oder Tumorprozesse sein. Bei der Diagnose von Krankheiten werden eine Reihe von Indikatoren bewertet, von denen jeder seine eigenen Merkmale aufweist..

Tabelle mit den Normen der Coprogrammindikatoren bei Kindern

IndexNormaler Wert
VolumenDie tägliche Norm ist 50-70 Gramm
KonsistenzSolide, dekoriert, aber kein "Stein"
FarbeMit natürlicher Fütterung - gelblich, golden, mit künstlicher Fütterung - hellbraun
GeruchMit natürlicher Fütterung - sauer, mit künstlicher Fütterung - Kot, faulig
Stuhlreaktion (pH)5-7.5
SchleimAbwesend
Blutiger Ausfluss, ErythrozytenAbwesend
ProteinAbwesend
Pigmente (Bilirubin, Stercobilin)Von 75 bis 350 mg pro Tag, bei älteren Kindern gibt es kein Bilirubin im Kot
DetritusDer Indikator kann abhängig von den Nährwertmerkmalen schwanken
Muskelfasern, BindegewebsfasernAbwesend
StärkeAbwesend
Verdauliche FaserAbwesend
FettsäureRestmengen im Säuglingsalter, bei älteren Kindern fehlen
LeukozytenEinzelindikatoren
Neutrale LipideIm Säuglingsalter fehlen kleine Tropfen, bei älteren Kindern
SeifeRestmengen

Kot

Die tägliche Kotmenge zeigt die normale Funktion des Verdauungssystems an. Wenn es abnimmt, kann Verstopfung vermutet werden. Chronische Schwierigkeiten bei der Abgabe von Fäkalien sind ein Zeichen für eine Verletzung des Darmtonus. Wenn die Erkrankung akut auftritt, lohnt es sich, eine Darmobstruktion zu vermuten - eine gefährliche Krankheit, die ein dringendes Eingreifen der Ärzte erfordert.

Eine Zunahme der Kotmenge tritt mit der Beschleunigung der Peristaltik auf. Es kann bei Durchfall beobachtet werden, der durch Darminfektionen, Colitis ulcerosa und Helminthiasis verursacht wird. Eine ausgeprägte Verletzung der Aktivität der Darmmuskulatur kann eine Manifestation einer Funktionsstörung sein - Reizdarmsyndrom.

Stuhlfärbung

Die Stuhlfarbe hängt vom Essen ab. Bei Neugeborenen ist es heller, mit zunehmendem Alter wird die Farbe dunkler und färbt sich braun. Pathologische Veränderungen im Kot umfassen:

  • Schwarzer Stuhl ist ein Zeichen für Blutungen im Magen oder im oberen Dünndarm.
  • Grüne Farbe - tritt bei einigen Darminfektionen auf, erhöhte Produktion von Biliverdin;
  • Weißer oder grauer Stuhl ist ein Symptom für eine beeinträchtigte Gallenproduktion, die für Cholezystitis und Gallensteinerkrankungen charakteristisch ist.

Stuhlkonsistenz

Dichter Stuhl ist typisch für Verstopfung und flüssiger Stuhl für Krankheiten, die von Durchfall begleitet werden. Schaumiger Stuhl ist ein häufiges Symptom für fermentativen Durchfall..

Der Geruch von Kot

Normalerweise haben Fäkalien einen charakteristischen Kotgeruch, der relativ schwach ist. Ein starker übelriechender Kotgeruch ist charakteristisch für Pathologien wie Cholezystitis, Pankreatitis. Der Geruch von Fäulnis tritt auf, wenn die Nahrung während der Entwicklung von Kolitis oder Gastritis nicht verdaut wird. Der saure Geruch ist charakteristisch für fermentative Dyspepsie, beeinträchtigte Darmmotilität.

Stuhlsäure

Der Säuregehalt des Stuhls ist ein Maß für die Stuhlumgebung. Normalerweise ist es leicht sauer (bei Säuglingen) oder neutral. Eine Abnahme des Säuregehalts ist ein Symptom für fermentative Dyspepsie. Die alkalische Umgebung des Stuhls ist charakteristischer für Kolitis, anhaltende Verstopfung und fäulniserregende Dyspepsie..

Schleim im Kot

Schleim ist eine Substanz, die normalerweise in geringen Mengen im Darm produziert wird. Seine Freisetzung fördert die Bewegung des Nahrungsbolus durch das Verdauungssystem. Die vermehrte Bildung der Substanz führt dazu, dass bei der Untersuchung Schleim im Kot sichtbar wird, der den gebildeten Kot von außen bedeckt. Ursachen für Schleim im Stuhl sind:

  1. Nichtspezifische Colitis ulcerosa;
  2. Polyposis;
  3. Darminfektionen;
  4. Helminthiasis;
  5. Divertikulose;
  6. Mangel an Verdauungsenzymen (Unfähigkeit, Laktose, Gluten zu verdauen);
  7. Reizdarmsyndrom.

Leukozyten im Kot

Leukozyten sind Zellen des Immunsystems, die den Kampf gegen Mikroorganismen ermöglichen. Daher weist ihr Nachweis im Kot auf das Vorhandensein einer Darminfektion hin..

Stercobilin im Kot

Stercobilin ist ein Gallenzym, das durch den Abbau von Hämoglobin entsteht. Die Substanz wird von der Leber gebildet und über die Gallenwege in den Zwölffingerdarm ausgeschieden. Eine Abnahme der Menge an Stercobilin im Kot weist auf eine Verstopfung der Gallengänge mit Steinen oder eine Kompression durch einen Tumor hin. Das Symptom kann auch bei Erkrankungen der Leber und der Gallenblase auftreten..

Ein Anstieg des Stercobilinspiegels im Kot weist auf einen erhöhten Abbau von Hämoglobin im Körper hin. Dieser Zustand entwickelt sich vor dem Hintergrund einer hämolytischen Anämie, die durch eine beschleunigte Zerstörung roter Blutkörperchen aus dem Blutkreislauf gekennzeichnet ist..

Bilirubin im Kot

Bilirubin ist ein weiteres Gallenzym, das normalerweise in der Leber in Stercobilin umgewandelt wird. Ein Anstieg des Kotgehalts weist daher auf Hepatitis und andere Lebererkrankungen hin..

Muskelfasern im Kot, lösliches Protein

Das Vorhandensein von Protein und Muskelfasern im Kot eines Kindes weist auf eine Verdauungsstörung im Magen und Darm hin. Dieser Zustand kann durch Gastritis und Pankreatitis verursacht werden..

Blut im Stuhl

Blut im Stuhl ist ein Symptom für eine Verletzung der Integrität der Darmwand in irgendeinem Teil. Wenn der Magen und der obere Darm betroffen sind, wird normalerweise Blut in dunklen Gerinnseln produziert. Mit der Niederlage von Dickdarm und Rektum ist das Blut scharlachrot, es vermischt sich nicht mit Kot, bedeckt sie von oben.

Seifen im Kot

Seifen sind Fragmente, die nach der Verdauung von Fetten im Darm erhalten werden. Normalerweise sind sie in geringen Mengen vorhanden, da der Körper des Kindes die meisten Lipide aufnehmen kann. Wenn die Seifen im Kot erhöht sind, sollten Sie das Vorhandensein von Pankreatitis, Cholezystitis oder Gallensteinerkrankungen vermuten..

Bindegewebsfasern im Kot

Bindegewebsfasern im Kot weisen wie Muskelfasern auf eine Verletzung der Proteinverdauung im Magen und Darm hin. Eine Abnahme der Sekretion von Verdauungsenzymen tritt vor dem Hintergrund einer Pankreatitis oder Gastritis bei einem Kind auf.

Pflanzenfasern, Stärke im Kot eines Kindes

Ballaststoffe und Stärke sind komplexe Kohlenhydrate, die im Zwölffingerdarm verdaut werden. Das Vorhandensein von Stärke im Kot eines Kindes ist ein Zeichen für Pankreatitis. In einigen Fällen kann eine pflanzliche Ernährung einen Anstieg des Ballaststoffgehalts auslösen.

Detritus im Kot

Detritus ist der Inhalt kleiner Fragmente verdauter Lebensmittel, desquamierter Darmepithelzellen und toter Bakterien der Mikroflora. Bei gesunden Kindern wird Detritus sowohl in großen als auch in kleinen Mengen nachgewiesen, daher hat dieser Indikator keinen diagnostischen Wert..

Neutrale Fette im Kot

Neutrale Fette sind wesentliche Bestandteile von Lebensmitteln. Ihre Verdauung erfolgt auch im Zwölffingerdarm unter Einwirkung von Galle und Enzymen. Daher werden neutrale Fette wie Stärke und Seifen als Zeichen einer Cholezystitis oder Pankreatitis angesehen..

Fettsäuren im Kot eines Kindes

Fettsäuren im Coprogramm sind Zersetzungsprodukte neutraler Fette. Sie werden normalerweise im Dünndarm aufgenommen und gelangen in den Blutkreislauf. Ein Anstieg des Fettsäurespiegels weist auf eine Malabsorption hin, die ein Symptom für Durchfall und fermentative Dyspepsie ist. Der Normalwert des Fettsäuregehalts ist ein wichtiger Indikator für die Funktion der Bauchspeicheldrüse und der Gallenwege.

Coprogramm: Aufnahme, Vorbereitung und Analyse

Gepostet von: Parazitolog in Diagnostics 15. Februar 2019

Coprogramm ist eine gängige Methode zur Diagnose von parasitären und infektiösen Krankheiten. Diese Methode ist sehr genau und schnell und wird daher häufig von Ärzten verschrieben. Nicht jeder weiß, wie man einen Kot-Test richtig besteht. Damit das Ergebnis zuverlässig ist, müssen beim Sammeln von Material einige einfache Regeln befolgt werden..

Coprogramm (Stuhlanalyse)

Kot ist das Endprodukt des menschlichen Lebens, das durch eine Reihe von biochemischen Prozessen im Dickdarm entsteht. Oft ist es die immunochemische Analyse von Kot auf okkultes Blut, die es ermöglicht, bei Kindern und Erwachsenen die Pathologie des Verdauungstrakts, Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und der Leber festzustellen.

Durch regelmäßiges Bestehen eines Tests auf okkultes Blut im Stuhl reduziert der Patient die Inzidenz von Darmkrebs im letzten Stadium um 50%, was zu einer Verringerung der Mortalität führt.

Coprogramm - eine Untersuchung des Stuhlinhalts, um seine Eigenschaften, seine physikalische und chemische Zusammensetzung, das Vorhandensein pathologischer Einschlüsse zur Diagnose von Krankheiten und die Überwachung der Krankheitsdynamik sowie den Behandlungsprozess herauszufinden. Forschung.

Kot entsteht, wenn ein Nahrungsklumpen (Chymus) den gesamten menschlichen Verdauungstrakt von der Mundhöhle bis zum Rektum durchläuft. Daher sind diese Coprogramme bei der Diagnose von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts am wertvollsten..

Was das Coprogramm zeigt

Im Kot finden sich Mikroorganismen verschiedener Arten und Mengen, Partikel unverdauter Nahrung, Kotpigmente, Epithel verschiedener Teile des Darms.

In Kenntnis dieser Merkmale kann der Laborassistent bei einigen Krankheiten pathologische Prozesse in bestimmten Teilen des Darms bestimmen.

Coprogramm wird angezeigt, wenn:

  • akute und chronische Magenpathologie;
  • Erkrankungen des Zwölffingerdarms;
  • Pathologie des Dünn- und Dickdarms (einschließlich Sigma und Rektum);
  • Probleme in Leber, Gallenblase und Gallenwegen;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse;
  • helminthische Invasionen (parasitäre Infektionen);
  • infektiöse Prozesse;
  • Onkologie;
  • Bewertung der Wirksamkeit der Behandlung, Korrekturmaßnahmen der Therapie.

Die koprologische Untersuchung zeigt eine Dysbiose (Verletzung des Verhältnisses von Mikroorganismen und Reproduktion pathogener Formen).

Coprogramm wird selten als isolierte Studie verwendet, meistens ist es eine zusätzliche, aber gleichzeitig informative Diagnosemethode.

Coprogramm - allgemeine Regeln für die Vorbereitung von Analysen

Es gibt allgemeine Regeln für die Durchführung von Tests:

  • die letzte Mahlzeit frühestens 12 Stunden vor dem Test;
  • Es ist ratsam, die Einnahme von Medikamenten auszuschließen, wenn keine spezifischen Anweisungen des behandelnden Arztes vorliegen.
  • Es ist notwendig, die Registrare der CDL "OLIMP" vor den eingenommenen Medikamenten zu warnen.
  • Morgenmedikation wird erst nach bestandener Analyse durchgeführt;
  • Alkoholkonsum 1 Tag vor dem Test ausschließen und 2 Stunden vor dem Test nicht rauchen, auch emotionalen Stress am Vorabend des Tests ausschließen;
  • Wenn Sie in den Behandlungsraum gekommen sind, wird nicht empfohlen, sofort Tests durchzuführen. Sie müssen sich 15 bis 20 Minuten ausruhen.
  • Wenn eine wiederholte Durchführung von Tests vorgesehen ist, müssen diese für maximale Zuverlässigkeit zur gleichen Tageszeit im selben Labor durchgeführt werden.

Um ein zuverlässiges Testergebnis zu erhalten, müssen Sie 4-5 Tage lang eine von zwei Diäten einhalten:

  • Schmidts Diät (sparsam): tägliche Diät: 1-1,5 Liter. Milch, 2-3 weich gekochte Eier, Weißbrot mit Butter, 125g. Hackfleisch, 200g. Kartoffelpüree, Haferflocken. Der Gesamtkaloriengehalt beträgt 2250 Kalorien;
  • Pevzner-Diät (maximale Nahrungsmenge): tägliche Diät: 200 g. weiß und 200g. Schwarzbrot, 250g. gebratenes Fleisch, 100g. Öl, 40 g. Zucker, Bratkartoffeln, Karotten, Salate, Sauerkraut, Buchweizen und Reisbrei, Kompott, frisches Obst. Gesamtkalorien - 3250 Kalorien.
  • Sie können kein Material für Forschungszwecke senden: nach einem Einlauf, Einnahme von Arzneimitteln, die die Verdauung beeinflussen, nach Einführung von Zäpfchen, Einnahme von Eisen, Wismut, Bariumsulfat), Einnahme von Rizinus- oder Vaselineöl; Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation einen Kot-Test durchzuführen.

Nach Röntgenuntersuchungen des Verdauungssystems mit Bariumsulfat oder einem Koloskopieverfahren wird empfohlen, den Kot frühestens zwei Tage später zu sammeln!

Regeln für das Sammeln der Stuhlanalyse

Beim Sammeln einer Stuhlanalyse müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  • Kot für die Forschung sollte nach spontaner Defäkation austreten;
  • Kot sollte keine Beimischung von Urin oder Menstruationsfluss enthalten;
  • Sammeln Sie den Kot zur Analyse an 3-4 verschiedenen Stellen mit einem speziellen Spatel in einem Plastikbehälter.
  • Füllen Sie nicht mehr als 1/3 des Behältervolumens.
  • Geben Sie auf dem Behälter den vollständigen Namen, das Geburtsdatum des Patienten, das Datum und die Uhrzeit der Materialabholung, die Abteilung und die Stationsnummer an.
  • Liefern Sie das Material sofort oder spätestens 10 - 12 Stunden nach dem Stuhlgang an das Labor, sofern es in einem Kühlschrank (Tür) bei einer Temperatur von + 4 + 6 ° C gelagert wird.

Kot für okkultes Blut. (immunochromatographische Methode) sollte nicht während oder innerhalb von 3 Tagen nach der Menstruation gesammelt werden, und Kot sollte nicht gespendet werden, wenn hämorrhoiden Blutungen auftreten oder wenn sich Blut im Urin befindet.

Alkohol, Aspirin oder andere Drogen, die übermäßig eingenommen werden, können den Magen-Darm-Trakt reizen und zu latenten Blutungen führen.

Sie sollten die Einnahme dieser Medikamente mindestens 48 Stunden vor dem Test abbrechen. Es ist nicht erforderlich, andere diätetische Einschränkungen einzuführen, bevor okkultes Blut im Kot durch das immunochromatographische Verfahren nachgewiesen wird.

Bei der Untersuchung von Kot auf Parasiten ist es ratsam, dreimal im Abstand von 3-4 Tagen Kot zu spenden. Um die Behandlung zu kontrollieren, senden Sie alle Teile des Kot, die an den Tagen nach der Einnahme des Anthelminthikums zugeteilt wurden.

Regeln für die Vorbereitung der Lieferung von Kot

Regeln für die Vorbereitung einer allgemeinen klinischen Untersuchung von Kot (Coprogramm)

Regeln für die Vorbereitung einer allgemeinen klinischen Untersuchung von Kot (Coprogramm):

  • In 3-4 Tagen ist es notwendig, die Einnahme von Abführmitteln, die Einführung von rektalen Zäpfchen, Ölen und anderen Medikamenten abzubrechen.
  • Es ist notwendig, die Einnahme von Medikamenten zu begrenzen, die die Darmmotilität (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Kotfarbe (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) beeinflussen.
  • ungeeignet für Forschungsmaterial, das nach einem Einlauf, nach Einnahme röntgendichter Substanzen (Barium während einer Röntgenuntersuchung) erhalten wurde.

Regeln für die Vorbereitung der Untersuchung von Kot auf okkultes Blut

  • Fleisch, Fisch, grünes Gemüse und Tomaten 72 Stunden vor der Lieferung von Kot von der Diät ausschließen;
  • die Einnahme von Abführmitteln, die Einführung von rektalen Zäpfchen und Ölen ausschließen, die Einnahme von Medikamenten, die die Darmmotilität (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Farbe des Kot (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) beeinflussen, innerhalb von 72 Stunden vor der Analyse begrenzen;
  • Die Studie sollte durchgeführt werden, bevor Sigmoidoskopie, Fibrogastroduodenoskopie (FGDS) und andere diagnostische Verfahren im Darm und Magen durchgeführt werden.
  • Innerhalb von 24 Stunden vor dem Sammeln von Kot sollten Sie Ihre Zähne nicht putzen, da genug Blut aus dem beschädigten Zahnfleisch freigesetzt werden kann, um ein falsch positives Ergebnis zu erzielen.
  • ungeeignet für Forschungsmaterial, das nach einem Einlauf, nach Einnahme röntgendichter Substanzen (Barium während einer Röntgenuntersuchung) erhalten wurde.

Kotentnahme für Coprogramm, für okkultes Blut und zur Analyse durch PCR

  • Für die Forschung sind nur frisch ausgeschiedene Fäkalien geeignet, die am Tag der Studie auf natürliche Weise gewonnen wurden.
  • Berühren Sie die Innenfläche des Behälters, des Deckels und des Löffels nicht mit den Händen, waschen oder spülen Sie ihn nicht aus. Kot darf nur mit einem speziellen Löffel gesammelt werden, der am Deckel eines Plastikbehälters befestigt ist.
  • Aus einem Behälter (Gefäß) werden Fäkalien mit einem Löffel in einem Behälter gesammelt.
  • Beim Sammeln von Kot von kleinen Kindern ist es verboten, Kot von einer Windel oder Unterwäsche zu nehmen. Der Behälter darf nicht mehr als 1/3 des Volumens enthalten.
  • Kot sollte keinen Urin enthalten;
  • Nach dem Sammeln des Biomaterials sollte der Behälter nicht gewaschen oder gespült werden.
  • Der Behälter mit der Probe sollte innerhalb von 2-3 Stunden nach der Entnahme an eine der Empfangsstellen des Labors geliefert werden, bevor er im Kühlschrank aufbewahrt werden muss (bei einer Temperatur von + 2 bis + 4 ° C)..

Untersuchung von Fäkalien auf Eier von Helminthen und Zysten von Protozoen

  • Zum Zwecke der Diagnose sollte vor der Einnahme von Antiparasitika Kot gesammelt werden.
  • in 3-4 Tagen ist es notwendig, die Einnahme von Abführmitteln, die Einführung von rektalen Zäpfchen, Öle zu beenden;
  • Es ist notwendig, die Einnahme von Medikamenten zu begrenzen, die die Darmperistaltik (Belladonna, Pilocarpin usw.) und die Kotfarbe (Eisen, Wismut, Bariumsulfat) beeinflussen.
  • ungeeignet für Forschungsmaterial, das nach einem Einlauf, nach Einnahme röntgendichter Substanzen (Barium während einer Röntgenuntersuchung) erhalten wurde.

Merkmale der Fäkaliensammlung: Fäkalien sollten unmittelbar nach einem Stuhlgang in einen Behälter gegeben werden. Kontakt von Kot mit Urin ist nicht erlaubt; Bei Säuglingen wird die Probe unmittelbar nach dem Entleeren des Darms aus der Windel oder der Kleidung entnommen (das Entnehmen aus der Windel ist nicht zulässig).

Bei Kleinkindern muss eine Stuhlprobe aus dem Topf entnommen werden (falls das Kind zum Topf geht). Es ist auch möglich, sie von einer Windel oder von Schiebereglern zu sammeln. Für Erwachsene und ältere Kinder wird die Probe aus einem sauberen Behälter entnommen. Das Sammeln von Kot aus der Toilette ist nicht gestattet.

Regeln für die mikrobiologische Untersuchung von Fäkalien ("Aussaat" von Fäkalien auf einem Nährmedium)

  • Zum Sammeln und Transportieren von Fäkalien muss ein steriler Kunststoffbehälter mit einem Nährmedium verwendet werden (das Sammeln und Transportieren von Fäkalien in anderen Arten von "Behältern" ist nicht gestattet - solches Material wird nicht für Forschungszwecke akzeptiert).
  • es werden nur frisch ausgeschiedene Fäkalien gesammelt, die am Tag der Studie auf natürliche Weise gewonnen wurden;
  • Bei kleinen Kindern ist es verboten, Kot von einer Windel zu nehmen, während es erlaubt ist, Kot von Unterwäsche zu nehmen, die zuvor wärmebehandelt (gebügelt) wurde.
  • Berühren Sie die Innenfläche von Behälter, Deckel und Löffel nicht mit den Händen. Kot darf nur mit einem speziellen Löffel gesammelt werden, der am Deckel eines Plastikbehälters befestigt ist.
  • Es ist unerwünscht, eine Stuhlprobe aus der Toilette zu entnehmen.
  • Kot sollte keinen Urin enthalten.

Algorithmus zur Sammlung von Stuhlproben:

  • Öffnen Sie den Behälter, indem Sie den Deckel gegen den Uhrzeigersinn drehen.
  • Aus dem Behälter (Gefäß) werden Fäkalien mit einem auf dem Behälterdeckel befestigten Löffel in folgenden Mengen im Behälter gesammelt: für Kinder über 1 Jahr und Erwachsene - mindestens zwei Teelöffel;
  • für Kinder unter 1 Jahr - mindestens ein Teelöffel;
  • Verschließen Sie den Behälter mit einem Deckel fest, indem Sie ihn im Uhrzeigersinn festschrauben.
  • Stellen Sie bei Verwendung eines Behälters mit einem Kulturmedium sicher, dass sich die Biomaterialprobe in der Flüssigkeit und nicht an den Wänden des Behälters befindet. Schrauben Sie dann den Deckel fest und schütteln Sie den Behälter vorsichtig, um die Probe mit dem Kulturmedium zu mischen. Verwenden Sie den Löffel im Deckel des Behälters, um die feste Stuhlprobe zu rühren.

Stuhllabortests

Sie können nach einem Einlauf, der Einführung von Zäpfchen, der Einnahme von Rizinus- und Vaselineöl, Eisenpräparaten (gegen Anämie), Wismut (Vikalin, Vikair usw.), Barium (mit Röntgenuntersuchung) und Substanzen mit färbenden Eigenschaften keinen Kot zur Forschung schicken. Der Kot muss frei von Fremdkörpern wie Urin sein.

Sammlung von Material für die koprologische Forschung:

Für die Forschung werden frisch ausgeschiedene Fäkalien in einem undichten Behälter gesammelt. Bei der Durchführung einer koprologischen Analyse ist keine spezielle Schulung erforderlich. Wenn dies jedoch von einem Arzt angezeigt wird, wird eine Probediät verschrieben, die der Patient 4-5 Tage lang befolgt.

Qualitativer Test auf das Vorhandensein von Blut im Kot ("okkulter Blutkot"): Der Test wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf Darmblutung besteht. Bei der Durchführung einer Analyse müssen Fleisch, Fisch, Eier, alle Arten von grünem Gemüse und Tomaten innerhalb von 3-4 Tagen von der Ernährung einer schwangeren Frau ausgeschlossen werden.

Untersuchung von Fäkalien für Eier von Würmern (für Eier von Würmern): Die Untersuchung von Fäkalien für Eier von Würmern (für Eier von Würmern) wird in frisch ausgeschiedenen Fäkalien durchgeführt. Dazu werden 10-15 g Kot aus verschiedenen Teilen einer Portion in einen sauberen Behälter gegeben (siehe skatologische Untersuchungen). Zusätzlich werden spontan freigesetzte oder isolierte Parasiten an das Labor abgegeben..

Kratzen für Madenwurmeier: Das Kratzen für Madenwurmeier erfolgt morgens vor Stuhlgang und Wasserlassen oder abends (2-3 Stunden nach dem Schlafengehen der schwangeren Frau). Das Abkratzen wird vorsichtig von der Oberfläche der Falten am Umfang des Anus und von den unteren Teilen des Rektums unter Verwendung eines Holzspatels durchgeführt, der mit 50% Glycerinlösung oder 1% Natriumbicarbonatlösung angefeuchtet ist.

Ein Spatel mit einem Kratzer wird in eine Durchstechflasche mit 2-3 Tropfen 80% igem Glycerin getaucht, mit einem Gummiband verstärkt und ins Labor geschickt. Unter den Nägeln können Kratzer (mit einem Streichholz oder einem in 50% iger Glycerinlösung getränkten Holzspatel) durchgeführt werden.

Coprogramm für Dysbakteriose (biochemische Analyse der Darmmikroflora): Um Kot für die biochemische Analyse der Darmmikroflora zu sammeln, müssen ca. 2 g (1 Teelöffel) Kot in ein sauberes Gefäß gegeben, der Deckel fest geschlossen und am selben Tag einige Stunden später ins Labor gebracht werden.

Das Glas ca. 20 Minuten vorkochen. Einige medizinische Zentren stellen ein spezielles Gefäß zur Analyse aus - Sie müssen es im Voraus einnehmen. Das für die mikrobiologische Analyse vorgesehene Gefäß darf nicht mit Desinfektionsmitteln gewaschen werden.

Es ist unmöglich, nach einem Einlauf, der Einführung von Zäpfchen, der Einnahme von Rizinus- und Vaseline, Eisenpräparaten (gegen Anämie), Wismut (Präparate Vikalin, Vikair usw.), Barium (mit Röntgenuntersuchung), Substanzen mit färbenden Eigenschaften Kot zur Forschung zu schicken. Der Kot muss frei von Fremdkörpern wie Urin sein.

Tank Seeding - eine Methode zur Diagnose von Infektionen

Ein Kulturtank (bakteriologische Kultur) ist eine Laboranalyse, mit der ein Arzt die Art der Mikroorganismen bestimmen kann, die einen bestimmten Entzündungsprozess verursacht haben. Wie wird es gemacht?

Eine kleine Menge biologischen Materials - Blut, Urin, Kot, Nasenausfluss usw. - wird in einer sehr dünnen Schicht auf spezielle Nährmedien aufgetragen. Zum Beispiel Zuckerbrühe oder Agar. Dies nennt man "Aussaat".

Danach werden die Röhrchen in einen Thermostat gestellt, der eine für Bakterien "angenehme" Temperatur aufrechterhält. Das heißt, sie schaffen solche Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien. Und dann studieren sie sie.

Der Sämontank ermöglicht es nicht nur, den Erreger der Krankheit zu bestimmen, sondern auch seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika festzustellen. Dies ermöglicht es dem Arzt, das effektivste Behandlungsschema zu wählen..

Der Aussaatbehälter bezieht sich auf die mikrobiologische Forschung. Er wird im Labor durchgeführt, indem das Biomaterial in günstige Temperatur- und Ernährungsbedingungen gebracht wird.

Das Verfahren ermöglicht die Identifizierung pathogener Mikroorganismen im Material zum Zweck der Behandlung. Mit Hilfe eines Sätanks identifizieren sie nicht nur die Ursache der Infektion, sondern erforschen auch die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Antibiotika.

Indikationen für die Durchführung von Tests auf Bakterienkultur

Die Zuverlässigkeit des Ergebnisses kann garantiert werden, wenn der Patient 2 Wochen lang keine Antibiotika und antibakteriellen Medikamente eingenommen hat.

Zu den Empfehlungen für die Vorbereitung der Analyse gehören: 2 Stunden nach dem Wasserlassen wird von der Harnröhre abgekratzt; Verwenden Sie Morgenurin und Kot. Muttermilch wird vor dem Füttern oder zwei Stunden danach eingenommen; Sputum sollte am Morgen nach dem Zähneputzen und auf nüchternen Magen gesammelt werden. Die Blutentnahme erfolgt vor der Behandlung oder 12 Stunden nach der letzten Dosis des antibakteriellen Arzneimittels.

Indikationen für einen Kulturtank-Test: Diagnose einer Entzündung der Prostata; Diagnostik der Entzündung der Beckenorgane; Ermittlung der Ursachen für Fehlgeburten; Vorbereitung auf die Empfängnis; Auswahl eines Antibiotikums zur Behandlung von Urogenitalinfektionen.

Coprogramm bei Erwachsenen und Kindern (Transkript)

Zunächst wird eine makroskopische Untersuchung des Kot durchgeführt.

Bei der Entschlüsselung des Coprogramms bei Erwachsenen wird Folgendes bewertet: das Auftreten von Kot; die Kotdichte; Färbung (normal oder pathologisch); das Vorhandensein eines bestimmten Geruchs; das Vorhandensein von blutigen Flecken, Streifen, unverdauten Nahrungsmitteln, eitrigem Ausfluss, Schleimklumpen; das Vorhandensein reifer Formen von Helminthen; mögliche Abgabe von Gallensteinen und Pankreassteinen.

Entschlüsselung des Coprogramms bei Kindern: Die Hauptindikatoren des Coprogramms bei Kindern ähneln denen bei Erwachsenen. Es gibt jedoch einige Besonderheiten. Die meisten Kinder haben ein normales Coprogramm mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion (im pH-Bereich 6-7,6.

Bei Säuglingen ist die Reaktion aufgrund der für diese Alterskategorie charakteristischen Ernährungsgewohnheiten am häufigsten sauer..

Bis zu einem Alter von drei Monaten, einem stillenden Kind, ist das Vorhandensein von Bilirubin im Kot eine Variante der Norm. Nach 3 Monaten bei der Entschlüsselung des Coprogramms bei Kindern sollte normalerweise nur Stercobilin bestimmt werden.

Artikel Über Cholezystitis