Innere Struktur menschlicher Organe

Die physische Struktur jeder Person ist ein Körper, der aus Zellen unterschiedlicher Typen besteht..

Sie nehmen Plätze im Gewebe ein und sind an der Bildung der anatomischen Struktur des Körpers beteiligt..

Bei einem Erwachsenen besteht der Körper aus 100 Milliarden Zellen..

Die interzelluläre Substanz wird zwischen den Komponenten ausgeschieden, daher tritt eine mechanische Unterstützung auf und es werden Chemikalien übertragen.

Die Lage der Organe beim Menschen

Das Kombinieren von Systemen stellt die lebenswichtige Aktivität des Organismus dar:

  1. Bewegungsapparat - hilft dabei, sich zu bewegen, wodurch eine Person die richtige Position einnimmt. Es repräsentiert das Skelett sowie Muskeln, Gelenke und Bänder.
  2. Verdauung - bezieht sich auf ein komplexes System, das verarbeitete Lebensmittel verdaut und den Körper mit Energie anreichert.
  3. Atmungssystem - besteht aus Lunge und Atemwegen. Sie sind an der Verarbeitung von Kohlendioxid beteiligt, aus dem Sauerstoff gewonnen wird..
  4. Nachdem das Herz-Kreislauf-System funktioniert, wird der menschliche Körper mit Blut ausgestattet.
  5. Das Nervensystem ist für die Regulierung der Aktivität der Organe verantwortlich. Es umfasst den Rücken und das Gehirn..
  6. Eine wichtige Funktion im Körper hat das endokrine System, das ihm zur Verfügung steht, nämlich die Anpassung von nervösen und endokrinen Prozessen.
  7. Die Person hat ein Fortpflanzungs- und Harnsystem. Es enthält Organe, die sich voneinander unterscheiden. Dazu gehören zwei Hauptfunktionen - Fortpflanzung und Ausscheidung.
  8. Das Integumentary System befindet sich unter der Haut - es schützt Körperteile vor äußeren Einflüssen.

Gesamtansicht aller Organsysteme im menschlichen Körper.

Das Gehirn ist ein wichtiges Organ

Die Hauptorgane im menschlichen Körper sind das Gehirn. Die Arbeit dieses Körperteils zielt auf geistige Aktivität ab. Das Gehirn besteht aus den Gehirnhälften, dem Kleinhirn und zwei Brücken. Alle Denkprozesse werden über die Gehirnhälfte ausgeführt, sodass eine Person Bewegungen bewusst steuert:

  1. Kleinhirn - besetzt den hinteren Teil des Gehirns und ist für das Gleichgewicht verantwortlich. Unter dem Einfluss des Kleinhirns werden Muskelstrukturreflexe gesteuert.
  2. Die Varoliev-Brücke befindet sich an der Schädelbasis und auch unterhalb des Kleinhirns. Seine Wirkung besteht in einer einfachen Funktion, durch die Nervenimpulse empfangen und übertragen werden.

Direkt unter den aufgeführten Organen befindet sich eine weitere Brücke, die mit dem Rückenmark verbunden ist. Es empfängt und sendet Signale, die sich in anderen Abteilungen befinden.

Was ist in der Brust?

Von den wichtigen und dauerhaften Körperteilen, die die Brust einnehmen, werden folgende unterschieden:

  1. Herz - bezieht sich auf die Hauptmuskeln des menschlichen Körpers. Es befindet sich oberhalb der Zwerchfellzone. Die Lungen befinden sich dazwischen, das Herz ist nach links verschoben. Ein wichtiges Organ ist für das Pumpen des Kreislaufsystems verantwortlich. Er hat eine individuelle Form, die das Geschlecht sowie das Alter und den Lebensstil einer Person bestimmt.
  2. Lunge - nimmt im Lungensystem eine symmetrische Position ein. Sie befinden sich vom Schlüsselbein bis zum Zwerchfell. Diese Teile erscheinen in Form einer konischen und länglichen Form, sie sind durch Rippen geschützt.
  3. Die Bronchien sind eine verzweigte Pflanze der gleichen Form. An der Basis der Körperteile liegt ein Stiel, der aus der Luftröhre stammt und sich in die Lunge fortsetzt.
  4. Thymus - repräsentiert die Thymusdrüse und ist der Hauptimmunologe des menschlichen Körpers. Ein Teil des Körpers nimmt den oberen Bereich des hinteren Brustbeins ein, er hat eine gegabelte Form.

So sehen die Organe der Brust aus.

Bauchzusammensetzung

Die Bauchhöhle wird von den Organen besetzt, die für den Prozess des Verdauungstrakts verantwortlich sind.

Es gibt auch die Bauchspeicheldrüse sowie die Leber und Nieren. Neben ihnen befindet sich die Milz, der Magen, direkt unter den Nieren und Genitalien, nämlich:

  1. Der Magen ist Teil des Körpers des Verdauungssystems. Es setzt die Speiseröhre fort und ist durch eine Klappe getrennt. Es sieht aus wie eine Tasche. Die Wände des Magens bilden Schleim und der Saft zersetzt die Nahrung.
  2. Der Darm gehört zum Magen-Darm-Trakt. Es ist groß und lang. Der Darm beginnt nach dem Auslass des Magens. Der Körperteil umfasst verschiedene Arten von Därmen. Dünn - oder mit anderen Worten - Zwölffingerdarm, der sich allmählich in dick und dann in eine gerade Linie verwandelt. Der Darm erfüllt eine wichtige Funktion - er verdaut zerkleinerte Lebensmittel und befreit den Körper von Speiseresten.
  3. Die größte Drüse ist die Leber. Sie ist an der Verdauung beteiligt. Eine der Hauptaufgaben des Organs ist die Durchführung des Stoffwechsels. Die Leber befindet sich unter dem Zwerchfell und hat zwei Lappen. Eine vorbeiziehende Vene verbindet die Leber mit dem Zwölffingerdarm.
  4. Milz - Der Körperteil befindet sich über dem Zwerchfell. Sie ist verantwortlich für wichtige Funktionen, darunter Hämatopoese und Körperabwehr. Abhängig von der Aufnahme und Ansammlung von Blut ändert sich die Größe der Milz.
  5. Die Nieren sind Organe, die zwei Paare darstellen. Sie besetzen die Lendenwirbelsäule und sind für die Regulierung der Homöostase und der Urinsekretion verantwortlich. Die Knospen sind wie Bohnen geformt. Die Organe befinden sich in einer Faserkapsel. Die Körperteile bestehen aus Parenchym, sie umfassen Systeme, die für die Ansammlung und Ausscheidung von Urin verantwortlich sind. Draußen ist die Niere mit einer dichten Hülle bedeckt. Die äußere Schicht der kortikalen Komponente ist das Parenchym, und der innere Teil enthält das Medulla. Kleine Nierenbecher werden verwendet, um Urin zu sammeln, dann gibt es eine allgemeine Sammlung von Urin durch Ablassen der Flüssigkeit. Das Ende des Nierenbeckens befindet sich in der Nähe des Harnleiters.
  6. Über ihnen befinden sich Nebennieren. Sie gehören zu den gepaarten endokrinen Drüsen. Die Körperteile regulieren den Stoffwechsel und bereiten den menschlichen Körper auf stressige Zustände vor. Die Nebennieren haben eine Markschicht, in der sich Adrenalin ansammelt. Dank der Wirkung dieses Hormons werden die Herzschläge schneller und größer. Der Blutdruck beginnt zu steigen, die Pupillen werden erweitert, Glykogen wird schnell in Glukose umgewandelt.

Lage der Beckenorgane

Überlegen Sie, was sich unterhalb der Bauchhöhle befindet:

  1. Die Blase ist ein spezieller Beutel, der Urin sammelt. Die Harnröhre hilft dabei. Ein Teil des Körpers befindet sich zusammen mit dem Fortpflanzungssystem im Becken. An der gleichen Stelle bei Männern befinden sich Samenbläschen mit der Prostata. Das Organ besteht aus elastischem Muskelgewebe, das die Eigenschaften hat, sich zu dehnen und zusammenzuziehen. Die Form der Blase ändert sich nach dem Füllen mit Urin. Diese Organe sind durch spezielle Grenzen getrennt, die den Nabelpunkt erreichen..
  2. Die Gebärmutter ist der weibliche Teil des Körpers, der an die Blase grenzt und sich in der Mitte des Beckens befindet. Die Länge des elastischen Organs erreicht 7 cm. Während der Schwangerschaft nimmt die Größe der Gebärmutter zu. Nach dem Füllen der Blase verschiebt sich die Gebärmutter. Im unteren Teil der Gebärmutter ist abgerundet.
  3. Die Eierstöcke sind ein paar Teile des Körpers im weiblichen Körper, der Prozess der Geburt hängt davon ab. Die Eierstöcke sind an der Produktion von Sexual- und Steroidhormonen beteiligt.
  4. Samenbläschen - sie ähneln in ihrer Struktur Zwillingen und befinden sich im hinteren Teil des lateralen Teils. Die Organe haben eine vorherrschende Ausscheidungsfunktion, sie nähren und fördern die Spermien. Die Blasen sind an der Ejakulation beteiligt.
  5. Die Prostata befindet sich nur im männlichen Körper im unteren Bereich der Vorderseite des Körpers. Im Aussehen sieht es aus wie eine Kastanie und hat eine Furchenteilung. Die Prostata ist an der Freisetzung der Base im Sperma beteiligt.

Rückansicht von Körperteilen

Die Position der menschlichen Organe von hinten ist leicht unterschiedlich und nur einige Körperteile sind sichtbar. Näher an der zentralen Zone liegt die Milz. Der kleine Dickdarm ist von der Seite deutlich sichtbar. Die Position des Blinddarms ist zusammen mit dem aufsteigenden Dickdarm deutlich sichtbar. Die Leber ist sichtbar, ebenso die Bauchspeicheldrüse.

Im hinteren Bereich des menschlichen Körpers befinden sich die Nebennieren mit Nieren. Die Position der Lunge ist von hinten sichtbar.

Eine nützliche Information

Der Verlust eines oder mehrerer Körperteile führt zu einer Verschlechterung der Lebensqualität. Die Grundlage des menschlichen Lebens sind gesunde innere Körperteile. Wenn einer Person ein Bein oder ein Arm entzogen wird, kann sie leben, aber wenn ein Herz oder eine Leber entfernt wird, tritt der Tod ein.

Die Struktur des menschlichen Körpers besteht aus inneren Organen. Wenn eines davon nicht vorhanden ist, verliert ein Mensch sein Leben. Viel hängt von der Ernährung eines Menschen ab, gesunde Nahrung unterstützt den Körper.

Menschliche Organe. Position in Bildern mit Schriftzug von hinten, links, rechts, vorne. Das Wesentlichste für das Leben. Körper Systeme

Jeder Student in Biologie, Anatomieunterricht oder einfach nur an der Struktur seines Körpers interessiert, untersuchte menschliche Organe mit einer Anordnung in Bildern und mit detaillierten Inschriften. Jeder von ihnen hat seinen eigenen funktionalen Zweck, um das Leben des gesamten Organismus zu sichern..

Normen der Größe menschlicher Organe

Menschliche Organe (die Position auf den Bildern mit den Inschriften ist unten dargestellt) sind viel einfacher zu verstehen, aber die maximale Information über die innere Struktur des Körpers kann aus den Daten in der folgenden Tabelle entnommen werden.

Organe Bei Männern Unter Frauen
Gewicht, g

Volumen, l

Länge, cm Breite, cm Höhe (cm Gewicht, g

Volumen, l

Länge, cm Breite, cm Höhe (cm
Gehirn150017-1814-1511-13140016-1714-1511-13
Ein Herz3009-1010-114-52809-109-9.54-5
Rückenmark28 bis 294628 bis 2946
Bauch2,7 l221,9 l22
Lunge380-5602817-1810-11340-4952817-1810-11
Leber170020-2224-287-9170020-2224-287-9
Niere33012-136-74-529612-136-74-5
Gallenblase9-28 ml4-154-4.59-28 ml4-154-4.5
Harnleiter28-310,528-310,5
Hoden27 bis 495-63-3.53-3.5
Prostata20 bis 302.5-43.5-5
Gebärmutter35 bis 1209-106-74-5
Milz17011-138-94-519011-138-94-6
Pankreas90 bis 120254390 bis 1202543
Hypophyse0,7-0,910,70,7-0,910,7
Schilddrüse30 bis 406-84-52-330 bis 406-84-52-3
Nebennieren9 bis 135-63-4.519 bis 135-63-4.51
Blinddarm5 bis 9zehn5 bis 9zehn
Die Position menschlicher Organsysteme in Bildern mit Namen

Aufgrund der individuellen Eigenschaften jeder Person, des Einflusses der Vererbungsfaktoren, der Geschwindigkeit der physiologischen Entwicklung, der Hormonspiegel und der angegebenen Parameter der inneren Organe können sie in die eine oder andere Richtung leicht abweichen..

Im Allgemeinen spiegeln die bereitgestellten Informationen die durchschnittlichen statistischen Indikatoren hinsichtlich der Masse und Größe der lebenswichtigen Organe des menschlichen Körpers wider..

Liste der für die Vitalaktivität notwendigen Organe

Jedes Organ und System ist für eine normale Entwicklung, Stoffwechselprozesse und Lebenserhaltung unverzichtbar. Dennoch wird die folgende Liste innerer Organe unterschieden, die als die grundlegendsten und notwendigsten für eine Person angesehen werden, da in ihrer Abwesenheit der Tod in Sekundenschnelle eintreten wird:

  • ein Herz;
  • Lunge;
  • Leber;
  • Nieren;
  • Darm und Magen;
  • Thymusdrüse;
  • Knochenmark;
  • Die Lymphknoten;
  • Blut;
  • Plasma;
  • Pankreas;
  • Lymphe.

Im Falle einer Abnahme der Leistung von mindestens einem der oben genannten Organe verschlechtert sich die allgemeine Gesundheit der Person sofort, die Körpertemperatur steigt an, es treten Anzeichen eines Schmerzsyndroms auf, es kommt zu einem Kraftverlust, Schwindel, einem Gefühl von Sauerstoffmangel, der Appetit verschwindet oder die verzehrte Nahrung wird nicht vollständig absorbiert.

Beschreibung des Gehirns

Das innere Volumen des Gehirns der meisten Erwachsenen beträgt 95% der Gesamtkapazität des Schädels. Die Masse dieses Körpers kann zwischen 1250 und 1600 Kubikmeter variieren. cm.

Die Gesamtzahl der Abteilungen des wichtigsten menschlichen Denkorgans ist wie folgt:

  • Mark;
  • Epophyse;
  • Ventrikel des Gehirns;
  • Kleinhirn;
  • Hinterhirn, das als Verbindungsbrücke fungiert;
  • Zwischenhirn;
  • Plexus choroideus;
  • Mittelhirn;
  • vorderer Teil eines Organs bestehend aus zwei Hemisphären.

Wenn alle oben genannten Abschnitte in Teile des Gehirns unterteilt sind, wird das menschliche elektromagnetische Organ in drei große Abschnitte unterteilt, nämlich:

  • Hirnstamm;
  • linke und rechte Hemisphäre;
  • Kleinhirn.

Die gesamte Oberfläche des Organs ist von einer dünnen Schicht der Großhirnrinde bedeckt, die für die geistige Aktivität des menschlichen Körpers sowie für die stabile Funktionalität des Zentralnervensystems verantwortlich ist. Die durchschnittliche Dicke auf der linken und rechten Hemisphäre beträgt 2 bis 5 mm.

Zentraler Körper

Menschliche Organe (Position in Bildern mit Inschriften zeigt die Struktur des Körpers im Detail) im zentralen Teil des Körpers:

  • die Speiseröhre, die Nahrung für die weitere Assimilation im Verdauungstrakt liefert;
  • Magen, in dem das Essen verdaut wird;
  • die Lungen, die für die Sättigung des Körpers mit einer ausreichenden Menge Sauerstoff verantwortlich sind;
  • die Blase und der Ausscheidungskanal, die sich in der Mitte befinden, aber nur im unteren Teil des Körpers;
  • die Vagina, Klitoris, Eierstöcke, Gebärmutter bei Frauen, die das Fortpflanzungsorgan des Fortpflanzungssystems sind;
  • das Innenohr, von dem es unmöglich ist, Tonsignale aus der äußeren Umgebung zu verarbeiten, um sie zur Informationsverarbeitung weiter an die Zentren des Gehirns zu übertragen;
  • Penis, Hoden und Prostata bei Männern, ohne die die Synthese gesunder Spermien nicht möglich ist;
  • die Schilddrüse, die sich genau in der Mitte des Halses zwischen der oberen Brust und dem Kehlkopf befindet;
  • das Zwerchfell, das die Höhle von Peritoneum und Brust trennt;
  • das Rückenmark, das sich über die gesamte Länge der Wirbelsäule erstreckt, bis in die Mitte des Rumpfes.

Die Luftröhre, die eine Transportfunktion ausübt und der Lunge ein lebenswichtiges Luftvolumen zuführt, befindet sich ebenfalls in der Mitte und befindet sich am Ende des Kehlkopfes. Wenn wir die Anatomie der Mundhöhle betrachten, befindet sich die Zunge, das Organ mit der schnellsten Zellregeneration, auch im zentralen Teil im Verhältnis zu anderen Körperteilen..

Linke Seite

Die Position der menschlichen Organe, die auf den Bildern mit den Inschriften dargestellt ist, lässt vermuten, dass sich auf der linken Seite des Körpers befinden:

  • die Bauchspeicheldrüse, die ein wesentlicher Bestandteil des endokrinen Systems ist;
  • die Milz, die als das größte Organ des lymphoiden Typs gilt und eine aktive Rolle bei der Bildung der Schutzfunktion der Zellen des Immunsystems spielt;
  • der Darm, in dem die Aufnahme von Nährstoffen stattfindet, die während der Mahlzeit in den Verdauungstrakt gelangen;
  • linke Niere, Brustdrüse, Ohr, Augapfel;
  • Das Herz, der stärkste Muskel im menschlichen Körper, sorgt für eine Durchblutung rund um die Uhr und sorgt für einen stabilen Rhythmus.

Die meisten Organe auf der linken Seite sind durch das Skelettgerüst oder das Knochengewebe geschützt. Augapfel, Ohr und Brustdrüse sind äußere Organe, daher sind sie am wenigsten vor dem Einfluss äußerer Umweltfaktoren geschützt, wodurch sie anfälliger für Verletzungen sind.

Richtiger Teil

Menschliche Organe (Position in Bildern mit Bildunterschriften zeigt, was wo ist) auf der rechten Seite des menschlichen Körpers:

  • die Leber, deren Gewebe eine wichtige Rolle bei der Absorption von Fetten spielt und auch eine Filtrationsfunktion ausübt, um eine Vergiftung des Körpers zu verhindern;
  • Gallenblase, deren Arbeit mit der Aktivität der Leber synchronisiert ist, die zusammen einen stabilen Verdauungsprozess und ein normales menschliches Wohlbefinden gewährleistet;
  • rechte Niere, Augapfel, Brustdrüse;
  • Blinddarmentzündung, die sich rechts im Unterbauch befindet.

Die menschlichen Organe auf der rechten Seite spielen eine ebenso wichtige Rolle bei der Sicherstellung der lebenswichtigen Aktivität des Körpers. Eine Abnahme der Leistung eines von ihnen führt zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, einem Appetitverlust und dem Auftreten von Schmerzen.

Eine interessante Tatsache ist, dass die Blinddarmentzündung, die die meisten Menschen als nutzlosen Teil des Körpers betrachten, aktiv an der Bildung einer starken Immunität beteiligt ist..

Lage paarweise

Menschliche Organe wie Herz, Magen oder Leber werden in einem einzigen Namen dargestellt.

Im gleichen Moment stattete die Natur den Körper mit gepaarten inneren Organen aus, die:

  • Nieren, die sich auf der linken und rechten Seite befinden und die Blutreinigung von Toxinen, Stoffwechselprodukten, die Ausscheidung von Schadstoffen sowie Urin beim Wasserlassen ermöglichen;
  • Lungen, die in linke und rechte Lappen unterteilt sind (jeder Teil dieses gepaarten Organs hat separate Zweige des Bronchialbaums, wodurch die Funktionalität des Gewebes auch nach Entfernung ihres Teils erhalten bleiben kann);
  • die Schilddrüse, bestehend aus zwei Läppchen, die für die Produktion der Hormone Thyroxin und Triiodthyronin verantwortlich sind;
  • Die Prostata bei Männern befindet sich im Beckenboden, der obere Teil des gepaarten Organs befindet sich in unmittelbarer Nähe der hinteren Blasenwand, und der untere Lappen in der Nähe des Rektums befindet sich näher am Anus.
  • Hoden, die sich im Hodensack befinden und Teil des männlichen Fortpflanzungssystems sind.

Die Paarung dieser menschlichen Organe erklärt sich aus der hohen Nachfrage nach dem Organismus in seinen Funktionen..

Wenn ein Teil des Gewebes durch Krankheit oder mechanische Verletzung beschädigt wird, kann das Organ seine Leistung und Vitalität des Körpers aufrechterhalten, jedoch ohne kritische Belastungen.

Brusthöhle

Menschliche Organe (die Position auf den Bildern mit den Inschriften zeigt detaillierte Informationen an) in der Brust haben folgende Funktionen:

  • Herz - sorgt für die Stabilität des arteriellen und venösen Kreislaufs, hält den synchronen Rhythmus aufrecht, hält den Druck in den Gefäßen aufrecht, deren optimale Parameter 120 bis 80 Tonometereinheiten sind;
  • Die Lunge ist ein gepaartes Organ, das den Körper mit Sauerstoff füllt.
  • Bronchien oder Bronchialbaum - Atemwege, deren Zweck darin besteht, dem Lungengewebe lebenswichtiges Gas zuzuführen;
  • Luftröhre - Luftröhre, die der primäre Ort ist, über den Sauerstoff zugeführt wird;
  • Das Zwerchfell ist ein dichter, ungepaarter Muskel, der als natürliche Barriere zwischen Bauch und Brust fungiert.

Dies ist eine vollständige Liste der Organe in der Brust. Alle von ihnen sind zuverlässig durch Knochengewebe geschützt, um Schäden an ihrem Gewebe selbst bei starken statischen oder Kompressionseinwirkungen zu minimieren.

Bauchhöhle

Nach dem sich teilenden Muskel des Zwerchfells befinden sich die im Bauchraum befindlichen Organe, nämlich:

  • Magen - erfüllt die Funktion der Verdauung, produziert Magensaft, mit dessen Hilfe die primäre Aufteilung der Nahrung in nützliche Substanzen durchgeführt wird;
  • Gallenblase - sammelt Galle an sich an, ohne die die Aufnahme von Fetten pflanzlichen und tierischen Ursprungs unmöglich ist;
  • Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ des endokrinen Systems, das Verdauungsenzyme produziert, sowie das Hormon Insulin, das den Blutzuckerspiegel reguliert.
  • Leber - gilt als die größte Drüse mit äußerer Sekretion, erfüllt eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich Filtration, Energie, Verdauung, Anreicherung von Vitamin A, D, Gruppe B, Produktion von Cholesterin und hormonellen Substanzen, Teilnahme an Hämatopoeseprozessen;
  • Milz - eine lymphoide Drüse auf der linken Seite der Bauchhöhle, die für die Synthese von zirkulierenden Lymphozyten verantwortlich ist, alte oder beschädigte Erythrozyten und Blutplättchen zerstört, Blut ablagert und während der Schwangerschaft aktiv am Prozess der fetalen Hämatopoese teilnimmt;
  • Das Jejunum - ein Organ der glatten Muskulatur mit einer hohlen Struktur, das an der Darmmotilität beteiligt ist, erhielt seinen Namen "schlank", da dieser Teil des Magen-Darm-Trakts während anatomischer Studien immer leer war.
  • Nieren - nehmen an der Urinbildung teil, regulieren die chemische Homöostase und reinigen das Blut von toxischen Verbindungen;
  • Bauchspeicheldrüse - befindet sich auf der linken Seite direkt hinter der Rückenwand des Magens, ist an der Verdauung beteiligt und versorgt den Körper mit dem Hormon Insulin, das den Zuckergehalt unabhängig von der Menge der verzehrten Süßigkeiten in optimalen Grenzen hält;
  • Der Harnleiter ist ein hohles Organ, das wie ein elastischer Schlauch aussieht, dessen Durchmesser 5 bis 8 mm beträgt und dessen Länge 25 bis 30 cm beträgt (verbindet die Blase und die Nierenhöhle, von wo der produzierte Urin stammt).
  • Zwölffingerdarm - befindet sich ganz am Anfang des Dünndarms, unmittelbar nach dem perversen Teil des Magens, nimmt aktiv am Verdauungssystem und an der Assimilation von verzehrten Nahrungsmitteln teil (es hat seinen Namen für die Länge, die etwa 12 Finger des Zeigefingers beträgt);
  • Nebennieren - endokrine Drüsen vom Paartyp, die sich direkt über der Nierenmembran befinden, an Stoffwechselprozessen im menschlichen Körper beteiligt sind, die Wahrnehmung von Stresssituationen mildern und zur Anpassung an neue Umweltbedingungen beitragen, was durch die Fähigkeit des Organs erklärt wird, hormonelle Substanzen, Kortikosteroide, zu synthetisieren.

Alle oben aufgeführten Organe sind für das Funktionieren des menschlichen Körpers von entscheidender Bedeutung. Trotzdem gelten sie als am anfälligsten für Verletzungen und andere mechanische Schäden, da sie von einer Schicht Muskelfasern und der Hautoberfläche des Abdomens bedeckt sind. Ein Schutzrahmen aus Knochengewebe fehlt wie bei den Brustorganen.

Männliche Fortpflanzungssystem

Das Fortpflanzungssystem bei Männern wird als Komplex von inneren und äußeren Organen dargestellt, die unterschiedliche Funktionen haben, aber zusammen für die Fortpflanzung und Produktion lebensfähiger Spermien verantwortlich sind.

Es gibt solche Genitalien wie:

  • Hoden - zwei gepaarte Drüsen, die im Hauthodensack platziert sind, enthalten Tausende von gewundenen Gängen, in denen sich Spermien bilden, die an der Befruchtung des Eies einer Frau beteiligt sind.
  • der Vas deferens - stammt aus dem Nebenhoden und ist zur Freisetzung von Keimzellen zum Zeitpunkt der Spermien-Ejakulation bestimmt;
  • Die Prostata ist für die Sekretion eines speziellen Geheimnisses namens Sperma verantwortlich, ohne das es unmöglich ist, die Lebensfähigkeit der Spermien zu erhalten.
  • Penis - der Penis eines Mannes, der aufgrund seiner strukturellen Struktur ein hohles röhrenförmiges Organ ist (im Inneren befindet sich die Harnröhre zur Urinableitung sowie die Kavernenkörper, die zum Zeitpunkt der sexuellen Erregung mit Blut gefüllt sind und eine Erektion auftritt)..

Wenn alle diese Geschlechtsorgane ohne Störungen arbeiten, keine infektiösen, entzündlichen oder neoplastischen Erkrankungen aufweisen, kann ein Mann ein aktives Sexualleben führen, eine intime Beziehung eingehen und Nachkommen reproduzieren.

Weiblicher Fortpflanzungsapparat

Bei Frauen ist das Fortpflanzungssystem viel komplexer als das der männlichen Hälfte der Bevölkerung und kombiniert die folgenden Organe:

  • kleine und große Schamlippen, die sich vor dem Eingang zur Vagina befinden, schützen die inneren Geschlechtsorgane vor den negativen Auswirkungen von Umweltfaktoren;
  • Die Vagina ist ein hohles Organ des Fortpflanzungssystems, das sich zwischen den Schamlippen und dem Gebärmutterhals befindet, das männliche Sperma aufnimmt und nach dem Tragen des Fötus als Geburtskanal dient.
  • Eierstöcke - befinden sich im Beckenbereich und erfüllen die Funktion der äußeren und inneren Sekretion, indem sie weibliche Sexualhormone sowie Eier synthetisieren, die anschließend von männlichen Spermien befruchtet werden.
  • Die Gebärmutter ist ein Fortpflanzungsorgan, in dem die Entwicklung des Embryos vom Moment seiner Empfängnis bis zur Bildung eines vollwertigen Kindes, das geboren werden und in der Umwelt leben kann, durchgeführt wird.
  • Faloppian Tubes - Die Funktion dieses Teils des weiblichen Fortpflanzungssystems ist die Entfernung eines reifen Eies in die Gebärmutterhöhle, damit das Sperma es befruchten kann.

Die Klitoris, die ebenfalls Teil des weiblichen Fortpflanzungssystems ist, besteht aus denselben Zellen wie der männliche Penis. In Momenten sexueller Erregung füllt es sich ebenfalls mit Blut und nimmt an Größe zu. Enthält eine große Anzahl von Nervenenden, wodurch es sehr empfindlich gegen Palpation ist.

Nervensystem

Das zentrale und periphere Nervensystem einer Person ist ein integraler Satz von Nervenenden, die miteinander verbunden sind, von den Zentren des Gehirns koordiniert werden und zusammen mit den endokrinen Drüsen die Arbeit des gesamten Organismus regulieren.

Folgende Merkmale des Nervensystems werden unterschieden:

  • Multifunktionalität, ausgedrückt in der Fähigkeit, gleichzeitig motorische, empfindliche Handlungen sowie die Regulierung innerer Organe auszuführen;
  • erhöht die Häufigkeit von Herzkontraktionen unter Gefahrenbedingungen, um eine intensivere Mobilität des gesamten Körpers zu gewährleisten;
  • erhöht und senkt den Blutdruck in Abhängigkeit von externen Faktoren;
  • nimmt an der Kontrolle des Temperaturregimes einer Person teil;
  • signalisiert die Notwendigkeit der Synthese hormoneller Substanzen durch die endokrinen Drüsen.

Ohne das Vorhandensein eines Nervensystems wäre eine Person nicht in der Lage, auf äußere Reize zu reagieren, sich kalt und warm zu fühlen, Berührungen zu fühlen, Emotionen zu erfahren, zu gehen und im Allgemeinen die gewohnte Lebensweise zu führen, an die die meisten Einwohner der Welt gewöhnt sind.

Menschliches Urogenitalsystem

Dieser Teil des menschlichen Körpers besteht aus den folgenden inneren Organen, von denen jedes seinen eigenen funktionalen Zweck und seine eigenen Merkmale hat, nämlich:

  • Die Harnröhre ist bei Männern 5-8 cm länger als bei Frauen, wodurch das Risiko minimiert wird, Infektionskrankheiten in Form von Blasenentzündung und Urethritis zu entwickeln.
  • Bei Vertretern der weiblichen Hälfte der Bevölkerung ist die Harnröhre nur für die Ableitung von Urin vorgesehen, und bei Männern werden Sperma und Samenflüssigkeit durch sie ausgeschieden.
  • Die Nähe des Ortes der Urogenitalorgane von Frauen zum Anus erhöht das Risiko einer Infektion mit pathogenen Mikroorganismen, was eine sorgfältige Intimhygiene erfordert.
  • Die menschliche Blase hat einen hohen Elastizitätsgrad und kann bis zu 2 Liter Flüssigkeit aufnehmen.

Das Hauptmerkmal des Urogenitalsystems bei Männern und Frauen besteht darin, dass sie eine Vielzahl von Funktionen erfüllen können, die auf die Abstraktion des Urins und die Reproduktion der Nachkommen abzielen. Dies gilt insbesondere für die männlichen Urogenitalorgane..

Verdauungstrakt

Das menschliche Verdauungssystem wird in Form der folgenden Elemente und Abschnitte dargestellt, von denen jeder die Absorption, Verdauung und Assimilation von verzehrten Nahrungsmitteln gewährleistet:

  • Mundhöhle und Kieferapparat;
  • Pharynx, wo Essen geschluckt wird;
  • die Speiseröhre, die die gegessenen transportiert;
  • Bauch;
  • die Leber sowie die Gallenblase mit ihren Gängen;
  • klein, gerade, absteigend, blind, Sigmoid, Dickdarm, aufsteigend, quer, Jejunum, Ileum;
  • die Bauchspeicheldrüse und ihre Kanäle, über die Enzyme und hormonelle Substanzen eintreten;
  • Blinddarm.

Das letzte Element des menschlichen Verdauungssystems ist der Anus, durch den biologischer Abfall als Endprodukt der Nahrungsverdauung aus dem Körper entfernt wird. Das Verdauungssystem hat einen vollständig geschlossenen Kreislauf, der ohne Unterbrechungen funktioniert, jedoch nur, wenn das Gewebe aller Organe des Verdauungstrakts gesund ist.

Verkehr

Der Prozess der Durchblutung durch die Venen und Arterien einer Person basiert auf den folgenden Mechanismen und Merkmalen:

  • der Druck in den venösen Gefäßen fehlt praktisch und liegt nahe bei Null;
  • Der Blutdruckunterschied in den Arterien und Venen wird durch die rhythmische Aktivität des Herzens erreicht, das synchron arbeitet.
  • Der Herzmuskel pumpt Blut aus den Venen in die Arterienhöhle.

Das interessanteste Merkmal der Durchblutung ist, dass der obere Blutdruck in dem Moment erzeugt wird, in dem das Herz schlägt, wenn es den Blutfluss ausstößt. Ein niedrigerer Blutdruck ist das Ergebnis der Entspannung des Herzmuskels, die einen Bruchteil einer Sekunde dauert.

Lymphsystem

Ein verzweigter Teil des Gefäßsystems, der eine Schlüsselrolle bei der Reinigung der Zellen und Gewebe des Körpers von toxischen Substanzen spielt. Im Gegensatz zum Kreislauf ist das menschliche Lymphsystem nicht mit einer Zentralpumpe ausgestattet.

Unterscheidet sich in folgenden Besonderheiten und Merkmalen:

  • Lymphe wird als Produkt der Plasmafiltration in Blutzellen gebildet;
  • bewegt sich langsam und unter sehr geringem Druck entlang der Kanäle;
  • transportiert Lymphozyten;
  • beteiligt sich an der Isolierung infektiöser Mikroorganismen sowie pathogener Zellen, die eine Bedrohung darstellen.

Es wird angenommen, dass das Lymphsystem das Abwassersystem des Blutkreislaufs ist, da seine Flüssigkeit selbst die Abfallprodukte von Blutzellen ansammelt, absorbierte Viren, Bakterien, Pilzmikroorganismen, Toxine und freie Radikale darin entfernt werden.

Drüsen

Die meisten Organe mit Drüsenstruktur sind Teil des endokrinen Systems und an der Produktion von Hormonen beteiligt, nämlich:

  • Schilddrüse;
  • Zirbeldrüse;
  • Paraganglia;
  • Nebenschilddrüse;
  • Nebennieren;
  • Thymusdrüse;
  • Hypophyse;
  • Pankreas.

Die Geschlechtsdrüsen bei Männern werden durch die Hoden dargestellt, und bei Frauen erfüllen die Eierstöcke ähnliche Funktionen. Die Drüsenorgane versorgen eine Person mit einer ausreichenden Menge an hormonellen Substanzen, die für das Funktionieren aller Körpersysteme notwendig sind.

Alle menschlichen Organe mit einer Anordnung in Bildern und mit detaillierten Inschriften sind für die Wahrnehmung bequemer. Daher wird empfohlen, die menschliche Anatomie anhand eines illustrierten Diagramms zu untersuchen. Es ist wichtig zu beachten, dass alle Systeme und Abteilungen miteinander verbunden sind. Bei einer Leistungsminderung eines Organs leidet der ganze Körper.

Artikelgestaltung: Mila Fridan

Wir untersuchen die Struktur einer Person: den Ort der inneren Organe

Der Bauch oder das Peritoneum ist eine Ansammlung von Organen, die sich unterhalb der Brusthöhle und oberhalb der Linie der Beckenknochen befinden. Hier ist das Verdauungssystem sowie die Ausscheidungsorgane. Der gesamte Hohlraum ist herkömmlicherweise in 3 Stockwerke unterteilt - oberes, mittleres und unteres. Jeder von ihnen hat ein Blutversorgungssystem, das aus großen und kleinen Gefäßen besteht. Die Struktur der Höhle bei Männern und Frauen ist unterschiedlich, da sie bei Frauen über die Eileiter und die Vagina mit der Außenwelt kommuniziert. Bei Männern ist das System geschlossen und eine solche Meldung tritt nicht auf..

Bauchdecken


Bauchmuskeln
Die Bauchhöhle hat Grenzen. Die obere verläuft unterhalb der Membranlinie. Es ist ein muskelfaseriges Gewebe, das sich in Höhe der unteren Rippen befindet und die Brusthöhle begrenzt. Das Zwerchfell ist an der Belüftung der Lunge beteiligt, verändert die Position der Kuppel beim Einatmen und kehrt beim Ausatmen in ihre ursprüngliche Position zurück. Es hat Öffnungen für die Kommunikation der Brusthöhle mit der Bauchhöhle - dies sind venöse, ösophageale und Aortenöffnungen.

Vorne besteht das Peritoneum aus mehreren Muskelpaaren:

  • das extremste ist der äußere schräge Muskel;
  • Zwischenmuskelschicht - innerer Schrägmuskel;
  • der tiefste ist der quer verlaufende schräge Muskel;
  • Der Rektusmuskel bildet die Presse, die bei Sportlern deutlich sichtbar ist. Er ist an Urinieren, Stuhlgang, Körperneigungen und Geburt beteiligt.

  • pyramidenförmig, assoziiert mit den Schambeinknochen (bei 20% der Bevölkerung nicht vorhanden);
  • Aponeurose - Sehnenfasern, bei denen die Dichte höher ist und nur wenige Gefäße vorhanden sind.
  • Seitlich verlaufen die Ränder entlang der breiten Bauchmuskulatur, von denen es drei Paare gibt - 3 rechts und 3 links.

    Von unten wird das Peritoneum durch das Beckenmembran und das Ilium begrenzt. Das Zwerchfell besteht aus mehreren Bündeln, die bei Männern in die Prostata und bei Frauen in die Wände der Vagina eingewebt sind. Beteiligt sich am Prozess der Kontraktion der Muskulatur des Anus.

    Hinter der Bauchhöhle wird von der Lendenwirbelsäule begrenzt.

    Kleines Becken

    Die Organe der Beckenhöhle haben ihre eigenen Eigenschaften. Hier haben Männer und Frauen ihre eigenen Besonderheiten. Unter den häufigen ist das Vorhandensein der Blase, der Harnröhre und des Rektums. Der erste ist für das Wasserlassen verantwortlich, der zweite für den Stuhlgang.

    Unterschiede bei Frauen

    Bei Frauen befinden sich die Gebärmutter und die Eierstöcke im kleinen Becken, die über die Eileiter mit dem ersten verbunden sind. Hier befinden sich auch die Vagina, die Schamlippen, die Vulva und die Klitoris.

    Organe bilden das weibliche Fortpflanzungssystem, die für Fortpflanzung, Hormonproduktion und Schwangerschaft verantwortlich sind.

    Unterschiede bei Männern

    Bei Männern enthält das kleine Becken Samenbläschen, die Vas deferens, die Prostata, die Hoden und den Penis. Diese Strukturen sind verantwortlich für die Bildung von Spermien, die Fortpflanzung, die Funktion der endokrinen Drüsen und die Produktion männlicher Sexualhormone.

    Bauchorgane und ihre Funktionen


    Innere Organe der menschlichen Bauchhöhle

    Die Organe im Bauch befinden sich in zwei Räumen - direkt abdominal und retroperitoneal. Es kommt auf die Position der Blätter an - eine dünne seröse Membran, die die Organe schützt und voneinander abgrenzt und auch ihre Bewegung relativ zueinander erleichtert. Dank der Laken gibt es keine Reibung der Organe im Bauch.

    In der Bauchhöhle befinden sich Organe, die zum Verdauungs-, hämatopoetischen, Ausscheidungs- und endokrinen System gehören:

    • Bauch. Befindet sich links unter dem Zwerchfell zwischen der Speiseröhre und dem ersten Abschnitt des Dünndarms. In der Höhle werden Lebensmittel mit Hilfe von Salzsäure und Verdauungssäften sowie der Aufnahme von Vitamin B12 verdaut. Hier wird Nahrung in chemische Bestandteile zerlegt, die als Nahrung für alle Körperzellen dienen..
    • Leber. Befindet sich rechts unter dem Zwerchfell. Die Funktion der Leber besteht darin, das vom gesamten Körper in ihre Zellen eintretende Blut zu entgiften. Beteiligt sich an der Synthese von Galle, die fetthaltige Lebensmittel verdaut, Stoffwechselprozesse und Wärmeaustausch reguliert.
    • Die Gallenblase ist ein hohles Organ, das Galle speichert. Wenn Nahrung aus dem Magen in den Zwölffingerdarm gelangt, wird Galle in den Darm freigesetzt und ist an der Verdauung beteiligt.
    • Die Bauchspeicheldrüse ist ein endokrines Organ, dessen Funktion darin besteht, den Blutzucker zu kontrollieren. Es produziert Insulin und Glucagon, die Zucker abbauen und in Glucose umwandeln, um das Gehirn anzutreiben. Es befindet sich links unterhalb des Magens und ist herkömmlicherweise in drei Teile unterteilt - Kopf, Schwanz und Körper. Durch die Freisetzung von Verdauungssäften werden Lebensmittel in kleine chemische Bestandteile zerlegt, die von den Körperzellen aufgenommen werden.

  • Die Milz ist ein blutbildendes Organ, das sich oben links neben Magen und Bauchspeicheldrüse befindet. Mit seiner Hilfe werden veraltete Erythrozyten genutzt und neue Blutzellen gebildet. Auch an Immunprozessen beteiligt.
  • Der Darm ist dünn und dick. Es absorbiert Wasser und die endgültige Verdauung von zerkleinerten Speiseresten sowie die Bildung von Fäkalien, die sich zum Ausgang - dem Anus - bewegen.
  • Die Nieren sind ein Ausscheidungsorgan, das sich im retroperitonealen Raum befindet. Die Hauptfunktion besteht darin, das Blut von Stoffwechselprodukten zu reinigen. Sie sind mit den Harnleitern und der Blase im kleinen Becken verbunden. Beteiligen Sie sich an der Aufnahme von Vitamin D und der Bildung roter Blutkörperchen.
  • Alle Organe erfüllen gleichzeitig mehrere Funktionen wie Entgiftung und Verdauung.

    Die menschliche Bauchanatomie umfasst das Mesenterium. Es wurde vorgeschlagen, es als eigenständiges Organ des Verdauungssystems zu betrachten. Das Mesenterium ist ein Doppelblatt, das Blutgefäße, Lymphknoten und Nervenenden enthält. Mit seiner Hilfe werden alle Hohlorgane an der Rückwand der Bauchhöhle befestigt. Es verbindet die Darmschleifen, verhindert ein Verdrehen und hält die Organe in einer bestimmten Position relativ zueinander.

    Oberbauchboden

    Die Struktur der menschlichen Bauchhöhle ist herkömmlicherweise in drei Stockwerke unterteilt. Das oberste Stockwerk der Bauchhöhle wird als Omentalöffnung bezeichnet. Besteht aus der Bauchspeicheldrüsenspalte, der Omental- und der Leberschleimbeutel. Die Organe haben teilweise Kontakt mit der Bauchspeicheldrüse: dem Magen, der Milz und dem linken Leberlappen. Die Leberschleimbeutel wird vom rechten Leber-, Nebennieren- und Nierenlappen begrenzt.

    Das Omentum besteht aus 4 serösen verwachsenen Blättern, die den Dünndarm teilweise bedecken. In ihrer Dicke befinden sich die Lymphknoten und Blutgefäße, die den Abfluss von Flüssigkeit aus den Darmschleifen ermöglichen..

    Mitte


    Es enthält den Dünndarm und einen Teil des Dickdarms. Begrenzt durch das Mesenterium, das den Querkolon hält. Es gibt auch viele Depressionen, die durch Peritonealfalten und die gegenseitige Anordnung der Organe gebildet werden.

    Niedriger

    Das Hotel liegt in einem kleinen Becken. Neben dem Rektum und den Genitalien umfasst es auch die Blase. Männer und Frauen haben unterschiedliche Strukturen im Untergeschoss. Bei Männern verbindet das Peritoneum das Rektum und die Hoden, bei Frauen verbinden die Blätter des Peritoneums die Vagina und die hintere Wand der Gebärmutter. In diesem Fall bilden sich zwei Vertiefungen - die Gebärmutter mit dem Rektum und die Gebärmutter mit der Blase..

    Nervenenden

    2 Paar Hirnnerven passen zu den Augen: der Okulomotor und die Optik. Der erste ist für die Bewegungen des Augapfels verantwortlich, reguliert die Kontraktionen und die Entspannung des Rektus und der schrägen Muskeln des Sehorgans. Der Sehnerv ist das Bindeglied zwischen Netzhaut und Gehirn.

    Die Netzhaut und der Sehnerv bilden den Rezeptorapparat des Auges. Die Netzhaut enthält lichtempfindliche Zellen, Körper und kurze Prozesse von Neuronen. Sie bilden Nervenimpulse mit Informationen über das sichtbare Bild und übertragen diese auf den Hinterhauptlappen des Gehirns. Die Prozesse der Neuronen verflechten sich im toten Winkel und gelangen durch die Netzhaut in Form eines Sehnervs in die Schädelhöhle.

    Die Netzhaut hat eine mehrstöckige komplexe Struktur. Wenn Sie die Struktur mit einem Mikroskop betrachten, können Sie bis zu 10 Schichten zählen. Auf der äußeren Schicht befinden sich Stäbe und Zapfen. Neuroepithelzellen bestimmen aufgrund ihrer hohen Empfindlichkeit gegenüber Lichtstrahlen die Farbe des sichtbaren Objekts. Die Funktionen der lichtempfindlichen Elemente unterscheiden sich:

    1. Die Stöcke sind für die Wahrnehmung der umgebenden Welt in der Abenddämmerung verantwortlich, sodass Sie in der Dämmerung sehen können. Sie sind empfindlicher als Zapfen, da sie selbst kleine und schwache Sonnenstrahlen einfangen können. Um richtig zu arbeiten, benötigen sie den Konsum von Retinol oder Vitamin A. Ihre Anzahl ist größer als die Anzahl der Zapfen. Dank Stöcken unterscheidet eine Person zwischen Weiß und Schwarz.
    2. Die Zapfen bieten tagsüber Sicht und Farbwahrnehmung. Aufgrund der großen Lichtmenge am Tag benötigt der Körper keine große Anzahl von Zapfen, daher gibt es weniger davon..

    Auf den nächsten Schichten befinden sich Choriokapillaren, Pigmentzellen und Nervenenden. Gefäße liefern Nervenenden, Sauerstoff, Retinol und eine Reihe von Mineralverbindungen.

    Bei allen Wirbeltieren scheint die Netzhaut auf den Kopf gestellt zu sein, sodass das sichtbare Bild auf dem Kopf steht.

    Parietales und viszerales Peritoneum


    Die seröse Membran, die die Wände der Bauchhöhle und der inneren Organe auskleidet, wird als Peritoneum bezeichnet. Es enthält viele kollagenelastische Fasern, Blutgefäße und Nervenenden.

    Unterscheiden Sie zwischen parietalem und viszeralem Peritoneum. Das parietale Peritoneum säumt die Wände und das viszerale Peritoneum bedeckt die Organe.

    Neben der Schutzfunktion erfüllt die semipermeable Membran - das Peritoneum - mehrere weitere Aufgaben im Körper:

    • Resorption. Eine Stunde lang können die Blätter eine Menge Exsudat aufnehmen, die 8% des gesamten Körpergewichts entspricht. Der Inhalt der Höhle enthält Proteine, Zerfallsprodukte, Bakterien und Reste nekrotischer Gewebe.
    • Exsudation oder Abgabe von Flüssigkeit. Die obere Bauchhöhle ist in dieser Hinsicht am aktivsten, in der unteren Richtung nimmt die Intensität der Entladung ab.
    • Barriere. Das große Omentum schützt die Organe mechanisch und schützt vor Infektionen, wodurch Entzündungsbereiche abgegrenzt werden.

    Die Gesamtfläche des Peritoneums entspricht ungefähr der Fläche der menschlichen Haut.

    Die Struktur des Innenohrs

    Die Hauptkomponente - das Labyrinth - ist eine komplexe Struktur in Form und Funktion. Das Labyrinth besteht aus einem zeitlichen und knöchernen Teil. Das Design ist so angeordnet, dass sich der zeitliche Teil im Knochen befindet.


    Internes Abteilungsdiagramm

    Der innere Teil enthält das als Cochlea bezeichnete Hörorgan sowie den Vestibularapparat (verantwortlich für das allgemeine Gleichgewicht). Die betreffende Abteilung besteht aus mehreren weiteren Hilfsteilen:

    • halbrunde Kanäle;
    • Königin;
    • Steigbügel in einem ovalen Fenster;
    • rundes Fenster;
    • Trommelleiter;
    • Spiralkanal der Schnecke;
    • Beutel;
    • Treppenvorraum.

    Die Cochlea ist ein spiralförmiger Knochenkanal, der durch ein Septum in zwei identische Teile unterteilt ist. Die Trennwand ist wiederum durch Treppen unterteilt, die von oben verbunden sind. Die Hauptmembran besteht aus Geweben und Fasern, die jeweils auf einen bestimmten Klang reagieren. Die Membran enthält einen Apparat zur Wahrnehmung des Schallorgans von Corti.

    Nach Prüfung der Gestaltung der Hörorgane können wir den Schluss ziehen, dass alle Unterteilungen hauptsächlich mit den schallleitenden und schallempfangenden Teilen verbunden sind. Damit die Ohren normal funktionieren, müssen die Regeln der persönlichen Hygiene eingehalten und Erkältungen und Verletzungen vermieden werden.

    Retroperitonealer Raum


    Der retroperitoneale oder retroperitoneale Raum gehört ebenfalls zur Bauchhöhle, ist jedoch auf das parietale Peritoneum beschränkt. Es enthält:

    • Nieren, Nebennieren und Harnleiter;
    • Pankreas;
    • Teile des Zwölffingerdarms;
    • Lymphgefäße und Knoten;
    • Vena cava inferior, Bauchaorta.

    Die retroperitonealen Organe befinden sich aus Sicherheitsgründen in einer Fetthülle.

    Schläfenbein

    Der menschliche Schädel enthält einen gepaarten Knochen in seiner Struktur, der als Schläfenknochen bezeichnet wird (wie auf dem Foto mit einer Beschreibung angegeben). An den Seiten des Schädels ragt der Jochbeinfortsatz aus den Schläfenknochen heraus, was ein Meilenstein bei der Untersuchung eines der Schläfenknochenstücke ist.

    Innerhalb der Struktur befindet sich ein hervorstehender Prozess, der "Pyramide" genannt wird. Diese Form ähnelt optisch einer Muschel. Seine Oberfläche enthält zwei Passagen für die steinigen Nerven.

    An der Spitze der "Pyramide" befindet sich der Hohlraum des Gehörgangs, der in den schläfrigen im unteren knöchernen Teil am Fuße des Jochbeinfortsatzes mündet. An derselben Stelle schneidet der Gesichtsnerv auch durch den Knochen und erstreckt sich auch im unteren Teil der Schläfenstruktur.

    Von außen gibt es dabei den Trommelfellteil, der zur Ohrzone gehört, und ein Grübchen zur Befestigung des Unterkiefers. Am unteren Ende des Schläfenbereichs befinden sich Rillen für die Nerven des Glossopharynx und des Vagus. Es gibt auch einen breiten Auslass für die Halsschlagader. Der Knochen befindet sich an der Peripherie von drei Knochen - parietal, keilförmig und okzipital.

    Bauchkrankheiten


    Entzündliche Darmerkrankung

    Bauchkrankheiten umfassen:

    • Verletzungen - durchstochen, geschnitten, Gewebebruch mit anschließender Blutung. Treten bei mechanischen Schäden auf, begleitet von starkem Blutverlust.
    • Entzündungen sind akut oder chronisch. Die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase und die Blase sind am häufigsten betroffen. Ursache - Infektionserreger.
    • Chronische Erkrankungen der Organe mit periodischer Exazerbation. Kann von organischen Läsionen und Gewebeveränderungen begleitet sein.
    • Tumoren sind bösartig und gutartig. Kann sich in jedem Organ der Bauchhöhle entwickeln und sich durch Metastasen auf nahegelegene Gewebe ausbreiten.
    • Darmerkrankungen - Autoimmunerkrankungen oder aufgrund eines längeren unangemessenen Lebensstils erworben.
    • Infektionskrankheiten - Hepatitis, Enteritis und andere.

    Die gefährlichste Krankheit ist die Bauchfellentzündung. Es kann durch verschiedene Probleme verursacht werden - Blinddarmruptur, Organperforation, Komplikationen nach der Operation, Tuberkulose, Darmverschluss. Bei einer Peritonitis tritt eine Entzündung der Peritoneumblätter auf - parietal oder viszeral. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich und erfordert eine sofortige Operation..

    Verletzung der inneren Netzhaut

    Unter den Verletzungen der menschlichen Augenschale im Haushalt sind Verbrennungen durch Skifahren ohne Schutzausrüstung sehr häufig. Die folgenden Krankheiten sind häufig, wie zum Beispiel:

    • Retinitis, eine Entzündung der Membran, die als infektiöse (eitrige Infektion, Syphilis) oder allergische Erkrankung auftritt. Vor dem Hintergrund der Krankheit wird häufig eine Rötung der Augenmembran beobachtet.
    • Netzhautablösung infolge Abmagerung und Netzhautruptur.
    • Das Auftreten einer Makuladegeneration, bei der die zentralen Zellen, dh die Makula, betroffen sind. Dies ist die häufigste Ursache für Sehverlust bei Patienten über fünfzig..
    • Entwicklung einer Netzhautdystrophie, einer Krankheit, die hauptsächlich ältere Menschen betrifft. Es steht in direktem Zusammenhang mit der Ausdünnung der Netzhautschicht, zunächst ist die Diagnose sehr schwierig..
    • Netzhautblutungen können auch durch Alterung entstehen.
    • Entwicklung einer diabetischen Retinopathie. Entwickelt sich zehn bis zwölf Jahre nach Diabetes, betrifft die Netzhaut und ihre Nervenzellen.
    • Das Auftreten von Tumorbildungen auf der Netzhaut ist ebenfalls möglich..

    Die Diagnose von Netzhauterkrankungen erfordert nicht nur spezielle Ausrüstung, sondern auch zusätzliche Untersuchungen. Die Therapie von Netzhauterkrankungen bei älteren Menschen hat normalerweise eine vorsichtige Prognose. Darüber hinaus haben entzündungsbedingte Krankheiten eine günstigere Prognose als solche, die mit dem Alterungsprozess verbunden sind..

    Was sind die Funktionen der Membranen des Auges?

    Methoden zur Untersuchung des Abdomens

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die in der Bauchhöhle befindlichen Organe zu untersuchen. Das einfachste und kostengünstigste ist Ultraschall. Es wird für Beschwerden einer Person über Bauchschmerzen verschrieben. Die MRT wird durchgeführt, wenn Sie die Diagnose bestätigen oder klären müssen. Die abdominale CT wird für Personen durchgeführt, die keine MRT haben können.

    Es gibt auch invasive Methoden, bei denen Instrumente in die Organhöhle eingeführt werden - Darm, Magen, Harnleiter und Nieren, Gallenblase. Dies sind Gastroduodenoskopie und Laparoskopie.

    Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle


    Ultraschall wird durchgeführt, um versteckte Krankheiten zu erkennen

    Dies ist eine absolut schmerzlose Untersuchung, die auf der Reflexion von Schallwellen von kranken und gesunden Organen basiert. Je nach Zustand sendet der Sensor ein anderes Signal und der Arzt zieht eine Schlussfolgerung über die Gesundheit des Patienten.

    Ultraschall ist angezeigt für kleinere Beschwerden und schmerzhafte Empfindungen. In der Regel wird eine vollständige Untersuchung der inneren Organe vorgeschrieben, da die Schmerzlokalisation nicht immer mit dem erkrankten Organ zusammenfällt.

    Indikationen für die Untersuchung sind allgemeine Beschwerden - erhöhte Gasproduktion, Schmerzen, Untersuchung wird für schwangere Frauen durchgeführt. Mit Hilfe von Ultraschall können Tumore, Geweberisse, Anomalien in der Struktur innerer Organe, Entzündungsprozesse erkannt werden.

    CT und MRT


    CT-Scan des Abdomens

    Mit Hilfe der MRT werden Umfragestudien, Angiographie und Kontrastuntersuchungen durchgeführt. Sie können die Beziehung zwischen Läsionen einiger Organe und ihrer Wirkung auf gesundes Gewebe sehen. Eine MRT kann nicht durchgeführt werden, wenn der Patient eine künstliche Herzklappe und Titanstifte in den Knochen hat, da die Methode auf der Wirkung eines Magneten basiert.

    Die CT-Methode basiert auf Röntgenstrahlung. In diesem Fall wird ein schichtweises Bild eines Organs oder seines Abschnitts erhalten. Die CT ist für Personen mit künstlichen Klappen und Metalleinsätzen im Knochengewebe zulässig.

    Laparoskopische Methode

    Dies ist eine minimalinvasive Diagnosemethode. Mit seiner Hilfe werden auch einfache chirurgische Eingriffe durchgeführt. Durch Punktionen in der Haut führt der Arzt ein Instrument in die Bauchhöhle ein, an dessen Ende eine Kamera befestigt ist. Dadurch wird das Bild auf den Bildschirm übertragen.

    Mit Hilfe eines Laparoskops können Sie jedes Organ der Bauchhöhle untersuchen - Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Darm und andere..

    Der Vorteil der laparoskopischen Untersuchung liegt in der Genauigkeit der Diagnose sowie in der schnellen Genesung nach dem Eingriff und in der Abwesenheit von Komplikationen. Der Patient kann in 1 - 2 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

    Gastroduodenoskopie

    Eine gastroduodenoskopische Untersuchung wird durchgeführt, um die Schleimhaut von Magen, Speiseröhre und Zwölffingerdarm zu untersuchen. Durch die Mundöffnung wird ein Gummischlauch eingeführt, an dessen Ende sich eine kleine Kammer befindet. Mit seiner Hilfe sieht der Arzt den Zustand der Schleimhaut auf dem Computermonitor. Die Untersuchung wird nach der Ultraschalldiagnostik verordnet, um die Gewebestellen besser untersuchen und eine genaue Schlussfolgerung über die Diagnose ziehen zu können. Am häufigsten wird eine Duodenoskopie bei Gastritis, Magengeschwüren und Verdacht auf innere Blutungen während der Magenperforation verschrieben.

    Menschliche Knochenverbindung

    Alle Knochenverbindungen können in zwei Gruppen unterteilt werden:

    • Kontinuierliche Verbindungen, früher in der Entwicklung in der Phylogenie, unbeweglich oder inaktiv in der Funktion;
    • diskontinuierliche Verbindungen, später in der Entwicklung und flexibler in der Funktion.

    Zwischen diesen Formen besteht eine Übergangsfuge - von kontinuierlich zu diskontinuierlich oder umgekehrt -.


    Menschliche Gelenkstruktur

    Die kontinuierliche Verbindung der Knochen erfolgt über Bindegewebe, Knorpel und Knochengewebe (Schädelknochen selbst). Ein diskontinuierliches Knochengelenk oder Gelenk ist eine jüngere Knochengelenkbildung. Alle Gelenke haben einen gemeinsamen Strukturplan, einschließlich der Gelenkhöhle, der Gelenkkapsel und der Gelenkflächen.

    Die Gelenkhöhle wird bedingt zugeordnet, da normalerweise kein Hohlraum zwischen der Gelenkkapsel und den Gelenkenden der Knochen vorhanden ist, sondern Flüssigkeit vorhanden ist.

    Die Gelenkkapsel bedeckt die Gelenkflächen der Knochen und bildet eine hermetische Kapsel. Die Schleimbeutel bestehen aus zwei Schichten, deren äußere Schicht in das Periost übergeht. Die innere Schicht gibt Flüssigkeit in den Gelenkhohlraum ab, der die Rolle eines Schmiermittels spielt und ein freies Gleiten der Gelenkflächen ermöglicht.

    Arten von Gelenken

    Die Gelenkflächen der Gelenkknochen sind mit Gelenkknorpel bedeckt. Die glatte Oberfläche des Gelenkknorpels erleichtert die Bewegung in den Gelenken. Die Gelenkflächen sind in Form und Größe sehr unterschiedlich, sie werden üblicherweise mit geometrischen Formen verglichen. Daher der Name der Gelenke in Form: kugelförmig (Schulter), elliptisch (Radial-Karpal), zylindrisch (Radial-Ulnar) usw..

    Da die Bewegungen der Gelenkglieder um eine, zwei oder viele Achsen ausgeführt werden, ist es auch üblich, die Gelenke durch die Anzahl der Drehachsen in mehrachsig (sphärisch), biaxial (ellipsoid, sattel) und uniaxial (zylindrisch, blockförmig) zu unterteilen..

    Abhängig von der Anzahl der Gelenkknochen werden die Gelenke in einfache, in denen zwei Knochen verbunden sind, und komplexe Gelenke unterteilt, in denen mehr als zwei Knochen artikuliert sind..

    Trainingsfunktionen

    Das Hauptproblem besteht darin, dass die in der Fitness beliebten Standard-Bauchmuskelübungen den Quermuskel nicht beanspruchen. Dies ist der Grund, warum selbst bei trainierten äußeren Muskeln die Gesamtästhetik des Torsos alles andere als ideal ist (der Magen wölbt sich heraus, die Taille wird visuell voluminöser)..

    Das zweite Problem ist die korrekte Gestaltung des Trainingsprogramms. Es gibt zwei Hauptmethoden, um den Zielbereich zu ermitteln:

    • Nach grundlegenden Bauchmuskelübungen.
    • An einem anderen Tag.

    Es ist viel effektiver, einen separaten Tag für das Pumpen zuzuweisen. Dadurch wird sichergestellt, dass es geladen wird, so dass die äußeren Teile der Presse nicht den größten Teil der Last aufnehmen. In Abwesenheit von Zeit kann sie nach dem Hauptblock für die Presse trainiert werden. In diesem Fall sind die äußeren Muskeln bereits müde, was die notwendige Spannung für die innere Schicht liefert..

    Für ein effektives Training reicht es aus, nicht mehr als 2 kurze Sitzungen pro Woche zuzuweisen, sondern nur zwischen den Mahlzeiten (damit der Magen leer ist)..

    Angesichts der funktionalen Merkmale können wir sagen, dass einige der Gruppen im Trainingsprozess nicht von klassischen Übungen betroffen sind..

    Daher lohnt es sich, die wichtigsten Postulate des Trainingsprozesses zu verstehen:

    • Es ist unmöglich, Fett im Bauchbereich zu verbrennen. Es wird entweder im ganzen Körper oder gar nicht konsumiert. Machen Sie daher zwischen Krafttraining an freien Tagen Aerobic und Cardio-Training.
    • Kraftübungen in einem Ansatz sollten 15 Wiederholungen nicht überschreiten. Ansonsten sprechen wir schon nicht von einer Hypertrophie des Muskelgewebes, sondern von einem Ausdauertest.
    • Um die inneren Muskeln zu aktivieren, sollten Vakuumübungen durchgeführt werden. Sie helfen, die Taille zu reduzieren, die inneren Strukturen des Gürtels zu straffen und eine schöne Bauchform zu erhalten..

    Wenn Sie die anatomische Struktur der Bauchmuskeln und die Funktionsmerkmale kennen, können Sie Ihr eigenes Training kompetenter und verantwortungsbewusster angehen und einen persönlichen Komplex für eine schöne Presse aufbauen. Darüber hinaus werden die Schulungen effektiver. Die Bauchregion ist zu 100% erforscht, daher kann jede Person nicht nur den Namen, sondern auch die Position des Muskels auf dem anatomischen Atlas des Körpers herausfinden.

    Körper Systeme

    Alle Organe werden in getrennten Systemen gesammelt, was bei der Klassifizierung und Systematisierung der menschlichen Struktur hilft. Dies erleichtert das Erlernen von Strukturen und deren Funktionen im Körper. Folgende Systeme werden unterschieden:

    1. Der Bewegungsapparat ist für die Bewegung und Akzeptanz des Körpers in jeder möglichen Position im Raum verantwortlich. Das System besteht aus dem Knochenskelett, den Bändern, den Sehnen und den Muskeln.
    2. Das Herz-Kreislauf-System ist für den Bluttransport durch den Körper verantwortlich. Dies versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen..
    3. Der Verdauungstrakt nimmt Vitamine, Mineralien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate aus der Nahrung auf. Dies ist notwendig, um Energie zu erzeugen, ohne die es unmöglich ist, irgendwelche Aktionen auszuführen..
    4. Die Organe der Atemwege entfernen Kohlendioxid, sättigen das Blut mit Sauerstoff, der durch den Körper transportiert wird.
    5. Das Nervensystem ist zentral und peripher, ist für das Funktionieren des gesamten Organismus verantwortlich, sammelt Informationen von der Außenwelt und verarbeitet sie.
    6. Endokrine Drüsen sind für die Aufrechterhaltung der Homöostase in einer Person verantwortlich.
    7. Die Genitalien sind für die Fortpflanzung verantwortlich, die Harnorgane für die Entfernung biologischer Flüssigkeiten.

    Artikel Über Cholezystitis