Der Ort der menschlichen inneren Organe

Die Organe unseres Körpers haben ihre eigene Struktur und Lage. Die Kenntnis der Position eines bestimmten Organs hilft Ihnen, unabhängig zu verstehen, was genau Ihnen weh tut. Und dann gehen Sie zum entsprechenden Arzt, um eine Lösung für Ihre Gesundheitsprobleme zu finden. Alle Systeme unseres Körpers sind eng miteinander verbunden. Unsere Diagramme helfen Ihnen zu verstehen, was sich wo befindet. Mit ihnen bleibt der Ort der menschlichen inneren Organe für lange Zeit in Ihrem Gedächtnis..

Drei Körperhöhlen

Der menschliche Körper ist normalerweise in drei Hohlräume unterteilt - Brust, Bauch und Becken. Das Zwerchfell trennt die Brust von der Bauchhöhle. Es ist ein spezieller Muskel, der die Lunge erweitert. Normalerweise beginnt die Untersuchung der inneren Organe von oben nach unten. Und das erste Organ auf diesem Weg ist die Schilddrüse. Es befindet sich im Halsbereich unter dem Adamsapfel. Der Ort seiner Lokalisierung kann jedoch nicht als konstant bezeichnet werden, da er seine Größe ändern kann. Es gibt auch Fälle seiner Unterlassung..

Brusthöhle

Zu den Organen der Brusthöhle gehören Herz, Lunge, Bronchien und Thymusdrüse. Jeder hat seinen eigenen Ort und seine eigene Funktion. Die aufgelisteten Körper sind unten schematisch dargestellt.

Ein Herz

Das Herz ist das Hauptelement des Herz-Kreislauf-Systems. Seine Aktivität gewährleistet die Bewegung von Blut in den Gefäßen. Die Stelle dieses Organs befindet sich hinter den Rippen über dem Zwerchfell. Das Herz befindet sich zwischen den Lungen, aber seine Position relativ zur Mittellinie des Körpers ist asymmetrisch. Zwei Drittel der Orgel befinden sich auf der linken Seite und ein Drittel auf der rechten Seite. Es ist bemerkenswert, dass die Form des Herzens bei Menschen nicht dieselbe ist. Es wird von Geschlecht, Alter, Körperbau, Lebensstil, Gesundheitszustand usw. beeinflusst..

Lunge

Wenn wir den Ort der inneren Systeme und Organe einer Person untersuchen, wenden wir uns der Lunge zu. Ihre Hauptaufgabe ist die Regulierung der Atemwege. Sie füllen praktisch die gesamte Brusthöhle und befinden sich näher am Rücken. Die Lungen können abhängig von den Phasen unserer Atmung ihre Größe ändern. Ihre Form ähnelt einem Kegelstumpf. Der obere Teil der Lunge ist auf die Fossa supraclavicularis gerichtet. Und ihr unterer Teil liegt an der gewölbten Membran an.

Bronchien

Die Bronchien sind Ästen sehr ähnlich. Sie befinden sich in der Lunge. Dort verzweigt sich das Organ und bildet einen Bronchialbaum. Der linke Bronchus unterscheidet sich vom rechten Bronchus dadurch, dass er länger, dünner und auch weniger vertikal ist. Dieser Körper ist auch in Ordnungen unterteilt:

  • 1. Ordnung - lobare extrapulmonale Bronchien;
  • 2. Ordnung - segmentale extrapulmonale Bronchien;
  • 3-5 Ordnung - segmentale und subsegmentale intrapulmonale Bronchien;
  • 6-15 Ordnung - kleine intrapulmonale Bronchien.

Thymusdrüse

Die Thymusdrüse befindet sich im oberen Teil der Brust. Es hat seinen Namen von seinem Aussehen, das einer zweizinkigen Gabel ähnelt. Die Orgel blieb lange Zeit geheimnisvoll und schlecht verstanden. Aber jetzt haben Ärzte herausgefunden, dass diese Drüse für das Immunsystem des Körpers verantwortlich ist..

Bauchhöhle

Folgende Organe befinden sich in der Bauchhöhle:

  • Bauch,
  • Pankreas,
  • Leber,
  • Gallenblase,
  • Milz,
  • Innereien,
  • Niere,
  • Nebennieren.

Bauch

Die Position des Magens befindet sich links unter dem Zwerchfell. Die Orgel hat eine taschenartige Form. Seine Struktur macht es einfach, die Größe zu ändern, da sich die Fülle des Organs ständig ändert. Der Magen speichert Nahrung und macht seine anfängliche Verdauung. Magensaft hilft ihm, die Aufgabe zu bewältigen..

Pankreas

Als nächstes befindet sich die Bauchspeicheldrüse. Es befindet sich hinter dem unteren Teil des Magens. Zu seinen Funktionen gehört der Austausch von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten. Dies ist eine sehr große Drüse mit Funktionen der inneren und äußeren Sekretion..

Leber

Die Leber befindet sich oben rechts direkt unter dem Zwerchfell. Es ist ein sehr wichtiges Organ für die Reinigung des Körpers. Besteht aus zwei Lappen - links und rechts. Der rechte ist viel größer als der linke. Die Leber neutralisiert Fremdstoffe, die über das Verdauungssystem in den Körper gelangen. Bietet Glukoseversorgung, reguliert den Fettstoffwechsel und erfüllt viele weitere nützliche Funktionen.

Gallenblase

Die Gallenblase befindet sich am unteren Ende der Leber. Genauer gesagt in ihrer rechten Längsrille. Die Gallenblase hat die Form eines Beutels, dessen Größe mit der eines Hühnereies vergleichbar ist. Das Organ ist mit Galle gefüllt, die direkt aus der Leber stammt und am allgemeinen Verdauungsprozess beteiligt ist. In der Blase konzentriert sich die Galle und wandert dann zum Zwölffingerdarm.

Milz

Hinter dem Magen, im oberen linken Teil der Bauchhöhle, befindet sich die Milz. Es hat eine ähnliche Form wie eine längliche Halbkugel. Das Organ ist für das Immunsystem verantwortlich und erfüllt auch die Funktionen der Hämatopoese. Auch die Milz nutzt defekte Blutzellen.

Innereien

Der Darm befindet sich im Unterbauch unter dem Magen. Es ist eine lange gefaltete Röhre. Es beginnt im Dünndarm, der dann in den Dickdarm gelangt. Der Dickdarm endet wiederum mit dem Anus. 70% der Immunzellen befinden sich im Darm, daher hängt die allgemeine Gesundheit eines Menschen von seiner guten Funktion ab.

Niere

Die Nieren sind ein gepaartes inneres menschliches Organ. Ihre Form ähnelt Bohnen. Diese Organe sind am Urogenitalsystem beteiligt. Ihre Lokalisation ist die Lendengegend an den Seiten hinter der parietalen Schicht des Peritoneums. In der Regel ist die Größe der rechten Niere kleiner als die der linken. Die Hauptfunktion der Nieren ist die Bildung und Ausscheidung von Urin..

Nebennieren

Der Körper erhielt seinen Namen genau von seinem Standort. Die Nebennieren befinden sich direkt an der Spitze der Nieren. Sie sind gepaarte Drüsen des endokrinen Systems. Ihre Funktionen umfassen die Regulierung des Stoffwechsels, die Anpassung an Stresssituationen usw..

Organe des großen und kleinen Beckens

Bei Frauen und Männern ist die Struktur des kleinen Beckens unterschiedlich. Es gibt ein großes gemeinsames Organ - die Blase. Es befindet sich im unteren Teil des Beckens. Es ist ein hohles Organ, das Urin speichert. Die Blase spielt eine führende Rolle im Harnsystem.

Beckenorgane bei Frauen

Die weiblichen Organe des kleinen Beckens umfassen:

  • Vagina. Während der Geburt wirkt es als Geburtskanal. Das Innere der Vagina hat viele Falten, es ist mit einer Schleimhaut bedeckt. Diese Struktur ermöglicht es dem Organ, sich stark zu dehnen, was die Geburt eines Kindes vereinfacht..
  • Die Eierstöcke. Die Eierstöcke sind ein gepaartes Organ, das sich an den Seiten ganz unten im Bauch der Frau befindet. Sie ähneln in ihrer Form Säcken und enthalten Eier. In den Eierstöcken werden weibliche Sexualhormone produziert - Progesteron und Östrogen..
  • Gebärmutter. Es befindet sich in der Mitte des kleinen Beckens und ähnelt in seiner Form einer Birne. Sein Zweck ist es, den Fötus zu tragen. Die Wände der Gebärmutter bestehen aus vielen Muskeln, die mit dem Fötus wachsen. Während der Geburt ziehen sie sich stark zusammen und schieben das Baby in den Geburtskanal..
  • Die Eileiter. Ein Ende ist mit der Gebärmutter verbunden, das andere mit den Eierstöcken. Eier wandern durch die Schläuche zur Gebärmutter.
  • Gebärmutterhals. Es ist der untere Teil der Gebärmutter, der die Höhle mit der Vagina verbindet. Während der Schwangerschaft schließt der Gebärmutterhals zuverlässig den Eingang zur Gebärmutter und öffnet sich zum Zeitpunkt der Geburt.

Beckenorgane bei Männern

Die männlichen Organe des kleinen Beckens umfassen:

  • Prostata. Befindet sich unter der Blase. Beide Ejakulationsströme fließen durch diese Drüse, und auch die Harnröhre beginnt. Die Funktion der Prostata umfasst die Sekretion eines speziellen Geheimnisses in den Samen.
  • Samenbläschen. Sie sind ein gepaartes Organ. Befindet sich hinter und neben der Blase und oben auf der Prostata. Die Samenbläschen produzieren Fruktose, die für die Aufrechterhaltung der richtigen Spermienqualität unerlässlich ist..
  • Hoden. In den Hodensack gelegt. Produzieren Sie Testosteron (männliches Sexualhormon) sowie Sperma.

Fazit

Bei der Untersuchung der inneren Organe helfen anatomische Atlas oder spezielle Mannequins gut. Sie dienen als Leitfaden für innere Organe für Kinder und Erwachsene..

Wenn wir die Position unserer inneren Organe kennen, können wir leichter verstehen, woher die Schmerzen stammen. Bei der Untersuchung eines Arztes können wir genauere Informationen über unsere Schmerzempfindungen geben. Dies wiederum beschleunigt die Formulierung einer genauen Diagnose. Mit der rechtzeitigen Identifizierung des Problems ist es einfacher und schneller zu lösen.

Die Struktur und Funktionen des menschlichen Körpers

Der menschliche Körper zeichnet sich dadurch aus, dass alle seine Bestandteile untrennbar miteinander verbunden sind.

Das Funktionieren eines Organs ist ohne andere nicht möglich..

Der menschliche Körper ist ein einzigartiger, harmonischer Mechanismus, der von der Natur zur Perfektion gebracht wird.

Jeder muss Kenntnisse über seine Struktur haben, dies hilft in jedem Tätigkeitsbereich und im Alltag.

Menschliche Struktur

Die Struktur des menschlichen Körpers ist sehr komplex, hat viele Merkmale und Eigenschaften. Menschen sind in erster Linie insofern einzigartig, als sie in der Lage sind, höhere nervöse Aktivitäten auszuführen, dh sie haben Intelligenz. Es gibt verschiedene Systeme, die das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers gewährleisten..

Interne Anordnung der Organe

Intern ist die Struktur des menschlichen Körpers jene Organe, die verschiedene wichtige Funktionen erfüllen. Sie sind durch die Haut von der äußeren Umgebung getrennt. Beispiele für einige davon sind Gehirn, Herz, Lunge, Magen, Nieren und andere..

Externe Struktur

Äußerlich hat eine Person einen Kopf, einen Hals, obere und untere Gliedmaßen und einen Rumpf. Letzterer hat Rücken, Brust und Bauch.

Körper Systeme

Alle Organe werden in getrennten Systemen gesammelt, was bei der Klassifizierung und Systematisierung der menschlichen Struktur hilft. Dies erleichtert das Erlernen von Strukturen und deren Funktionen im Körper. Folgende Systeme werden unterschieden:

  1. Der Bewegungsapparat ist für die Bewegung und Akzeptanz des Körpers in jeder möglichen Position im Raum verantwortlich. Das System besteht aus dem Knochenskelett, den Bändern, den Sehnen und den Muskeln.
  2. Das Herz-Kreislauf-System ist für den Bluttransport durch den Körper verantwortlich. Dies versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen..
  3. Der Verdauungstrakt nimmt Vitamine, Mineralien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate aus der Nahrung auf. Dies ist notwendig, um Energie zu erzeugen, ohne die es unmöglich ist, irgendwelche Aktionen auszuführen..
  4. Die Organe der Atemwege entfernen Kohlendioxid, sättigen das Blut mit Sauerstoff, der durch den Körper transportiert wird.
  5. Das Nervensystem ist zentral und peripher, ist für das Funktionieren des gesamten Organismus verantwortlich, sammelt Informationen von der Außenwelt und verarbeitet sie.
  6. Endokrine Drüsen sind für die Aufrechterhaltung der Homöostase in einer Person verantwortlich.
  7. Die Genitalien sind für die Fortpflanzung verantwortlich, die Harnorgane für die Entfernung biologischer Flüssigkeiten.

Auch die Haut ist separat abgetrennt, was das Innere vor nachteiligen äußeren Faktoren schützt, ist für die ästhetische Funktion verantwortlich.

Zentralnervensystem und Gehirn

Das menschliche Zentralnervensystem ist das Gehirn und das Rückenmark. Die Hauptsache, für die diese strukturellen Formationen verantwortlich sind, ist die Bildung von Reflexen, geistiger Aktivität, geistigen Funktionen, motorischer und sensorischer Empfindlichkeit..

Das Hauptorgan unseres Körpers ist das Gehirn. Es befindet sich im Schädel, hat eine komplexe Struktur. Drei Abschnitte können schematisch unterschieden werden: Hemisphären, Kleinhirn, Pons. Das Gehirn verarbeitet Informationen, die eine Person aus der Umgebung erhält, und bildet so Antwortimpulse. Dank ihm sind die Menschen in der Lage zu denken, Sprache zu verstehen, Emotionen zu erfahren und jede geistige und berufliche Aktivität auszuführen..

Nervenstämme stammen aus dem Gehirn, das sich im ganzen Körper in kleinere Äste verzweigt und die Sammlung von Informationen aus der Außenwelt ermöglicht.

Brustorgane

Die Brusthöhle enthält eine Reihe von lebenswichtigen Formationen. Eines der wichtigsten ist das Herz. Es befindet sich fast in der Mitte der Brust, die Lokalisation befindet sich hinter dem mittleren Drittel des Brustbeins. Die Größe des Herzens entspricht der Größe der zu einer Faust geballten Hand.

Muskelgewebe ist sehr stark, Zellen sind durch Brücken miteinander verbunden und bilden so etwas wie eine Leinwand. Diese Struktur sorgt für die elektrische Leitung und Kontraktion des Herzens. Das Organ sorgt für die Durchblutung, nimmt venöses Blut aus den Gefäßen auf, sättigt es mit Sauerstoff und verwandelt es in eine arterielle. Letzteres stellt durch Herzschläge die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen menschlichen Systemen und Organen sicher.

Auch in der Brust sind die Bronchien und Lungen. Letztere sind gepaarte Organe, sie nehmen den größten Teil des Raumes dieser Höhle ein. Jede Lunge besteht aus großen Lappen: links von 2, rechts von 3.

Der Anteil ist in kleinere Formationen unterteilt, in deren Struktur sich Alveolen befinden - spezielle Blasen, die den Gasaustausch durchführen. Alveolen sättigen das Blut mit Sauerstoff und sorgen für die Beseitigung von Kohlendioxid. Diese Strukturen werden durch Verzweigung der Bronchien gebildet.

Letztere sind große Stämme, die durch das sogenannte Tor in die Lunge gelangen und sich dort in kleinere Formationen teilen. Die Bronchien wiederum sind die Atemwege beim Menschen..

Ein weiteres Organ in der Brust ist die Luftröhre. Es stammt aus dem Kehlkopf, von wo es unten verlässt und in die Bronchien übergeht.

Parallel dazu gibt es die Speiseröhre, die mehrere anatomische Biegungen aufweist. Sie selbst ist ein Muskeltubus, der den Durchgang des Nahrungsklumpens für die weitere Verdauung im Magen ermöglicht.

Letzteres ist ein Organ des Immunsystems, das mit zunehmendem Alter allmählich verkümmert. Personen über 16-18 Jahre haben nur Thymusreste.

Bauchorgane

Die Organe der Bauchhöhle sorgen für die Verdauung der Nahrung und die Bildung von Kot aus ihren Überresten. Sie sind durch ein Zwerchfell von der Brust getrennt. Die Organe der Brusthöhle sind wie folgt:

  1. Der Magen ist eine hohle Formation, die aus der Speiseröhre stammt. Der Magen ist für die Aufnahme von Aminosäuren verantwortlich, er enthält Saft, der zusätzlich zur Verdauungsfunktion eingehende verarbeitete Lebensmittel dekontaminiert.
  2. Dann gibt es einen Übergang zum Dünndarm, der aus drei Abschnitten besteht - dem Zwölffingerdarm, dem Jejunum und dem Ileum. Diese Organe sind an der Verdauung des Nahrungsbolus, der Aufnahme von Aminosäuren und Kohlenhydraten beteiligt. Auch im Dünndarm beginnt sich Galle zu bilden..
  3. Als nächstes kommt der Doppelpunkt. Seine Unterteilungen sind wie folgt: Blinddarm mit Blinddarm, Querkolon, absteigender und Sigma. Der Dickdarm endet mit dem Rektum. In diesem Organ findet die endgültige Aufnahme von Nährstoffen und Wasser statt. Fäkalienmassen werden aus Nahrungsbrei gebildet, der durch den Anus, der im Rektum endet, aus dem Körper ausgeschieden wird.
  4. Auch im Bauch befinden sich Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz. Diese Strukturen sind für den Stoffwechsel, die Hämatopoese und den Gallenaustausch verantwortlich. Die Leber befindet sich unter dem rechten Rippenbogen, die Bauchspeicheldrüse unter dem linken. Die Milz grenzt von unten an die Bauchspeicheldrüse an.
  5. In den lateralen Teilen der Bauchhöhle befinden sich die Nieren, die gepaarte Formationen sind. Über ihnen befinden sich die Sekretdrüsen - die Nebennieren, die sehr klein sind. Von den Nieren gehen die Harnleiter in die Blase über. Die Hauptfunktion ist die Bildung von Urin, der in die Blase gelangt und nach außen abgegeben wird.

Darüber hinaus gibt es in der Bauchhöhle auch große und kleine Blutgefäße, Lymphknoten, Nervenstämme und Plexus, und hier befindet sich ein Omentum, das die Aufrechterhaltung aller Formationen an ihren Stellen sicherstellt. Es schützt auch innere Strukturen vor traumatischen Auswirkungen..

Kleines Becken

Die Organe der Beckenhöhle haben ihre eigenen Eigenschaften. Hier haben Männer und Frauen ihre eigenen Besonderheiten. Unter den häufigen ist das Vorhandensein der Blase, der Harnröhre und des Rektums. Der erste ist für das Wasserlassen verantwortlich, der zweite für den Stuhlgang.

Unterschiede bei Frauen

Bei Frauen befinden sich die Gebärmutter und die Eierstöcke im kleinen Becken, die über die Eileiter mit dem ersten verbunden sind. Hier befinden sich auch die Vagina, die Schamlippen, die Vulva und die Klitoris.

Organe bilden das weibliche Fortpflanzungssystem, die für Fortpflanzung, Hormonproduktion und Schwangerschaft verantwortlich sind.

Unterschiede bei Männern

Bei Männern enthält das kleine Becken Samenbläschen, die Vas deferens, die Prostata, die Hoden und den Penis. Diese Strukturen sind verantwortlich für die Bildung von Spermien, die Fortpflanzung, die Funktion der endokrinen Drüsen und die Produktion männlicher Sexualhormone.

Eine nützliche Information

Jede Person ist einzigartig und unwiederholbar. In diesem Fall treten häufig verschiedene Anomalien auf - zum Beispiel eine Verdoppelung eines Organs, eine Änderung seiner Form und Größe. Es ist überraschend, dass dies oft unsichtbar bleibt und den Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt..

Das Potenzial und die Ausdauer des Körpers sind erstaunlich, er ist zerbrechlich und gleichzeitig stark. Biologische und medizinische Wissenschaftler müssen die Antworten auf eine Vielzahl von Rätseln des menschlichen Körpers herausfinden. Die Arbeiten in diesem Bereich dauern an.

Wie Sie sehen, ist die Struktur des menschlichen Körpers gleichzeitig einfach und komplex. Die Forscher können immer noch nicht alle Geheimnisse des Körpers vollständig enträtseln. Eine Person kann dank der Großhirnrinde, die für andere biologische Spezies unzugänglich ist, eine höhere Nervenaktivität ausüben.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass die Menschen zumindest ein allgemeines Verständnis ihrer Struktur haben, was ihnen auf ihrem gesamten Lebensweg hilft, insbesondere wenn es darum geht, ihre eigene Gesundheit zu überprüfen..

Wir untersuchen die Struktur einer Person: den Ort der inneren Organe

Der Bauch oder das Peritoneum ist eine Ansammlung von Organen, die sich unterhalb der Brusthöhle und oberhalb der Linie der Beckenknochen befinden. Hier ist das Verdauungssystem sowie die Ausscheidungsorgane. Der gesamte Hohlraum ist herkömmlicherweise in 3 Stockwerke unterteilt - oberes, mittleres und unteres. Jeder von ihnen hat ein Blutversorgungssystem, das aus großen und kleinen Gefäßen besteht. Die Struktur der Höhle bei Männern und Frauen ist unterschiedlich, da sie bei Frauen über die Eileiter und die Vagina mit der Außenwelt kommuniziert. Bei Männern ist das System geschlossen und eine solche Meldung tritt nicht auf..

Bauchdecken


Bauchmuskeln
Die Bauchhöhle hat Grenzen. Die obere verläuft unterhalb der Membranlinie. Es ist ein muskelfaseriges Gewebe, das sich in Höhe der unteren Rippen befindet und die Brusthöhle begrenzt. Das Zwerchfell ist an der Belüftung der Lunge beteiligt, verändert die Position der Kuppel beim Einatmen und kehrt beim Ausatmen in ihre ursprüngliche Position zurück. Es hat Öffnungen für die Kommunikation der Brusthöhle mit der Bauchhöhle - dies sind venöse, ösophageale und Aortenöffnungen.

Vorne besteht das Peritoneum aus mehreren Muskelpaaren:

  • das extremste ist der äußere schräge Muskel;
  • Zwischenmuskelschicht - innerer Schrägmuskel;
  • der tiefste ist der quer verlaufende schräge Muskel;
  • Der Rektusmuskel bildet die Presse, die bei Sportlern deutlich sichtbar ist. Er ist an Urinieren, Stuhlgang, Körperneigungen und Geburt beteiligt.

  • pyramidenförmig, assoziiert mit den Schambeinknochen (bei 20% der Bevölkerung nicht vorhanden);
  • Aponeurose - Sehnenfasern, bei denen die Dichte höher ist und nur wenige Gefäße vorhanden sind.
  • Seitlich verlaufen die Ränder entlang der breiten Bauchmuskulatur, von denen es drei Paare gibt - 3 rechts und 3 links.

    Von unten wird das Peritoneum durch das Beckenmembran und das Ilium begrenzt. Das Zwerchfell besteht aus mehreren Bündeln, die bei Männern in die Prostata und bei Frauen in die Wände der Vagina eingewebt sind. Beteiligt sich am Prozess der Kontraktion der Muskulatur des Anus.

    Hinter der Bauchhöhle wird von der Lendenwirbelsäule begrenzt.

    Kleines Becken

    Die Organe der Beckenhöhle haben ihre eigenen Eigenschaften. Hier haben Männer und Frauen ihre eigenen Besonderheiten. Unter den häufigen ist das Vorhandensein der Blase, der Harnröhre und des Rektums. Der erste ist für das Wasserlassen verantwortlich, der zweite für den Stuhlgang.

    Unterschiede bei Frauen

    Bei Frauen befinden sich die Gebärmutter und die Eierstöcke im kleinen Becken, die über die Eileiter mit dem ersten verbunden sind. Hier befinden sich auch die Vagina, die Schamlippen, die Vulva und die Klitoris.

    Organe bilden das weibliche Fortpflanzungssystem, die für Fortpflanzung, Hormonproduktion und Schwangerschaft verantwortlich sind.

    Unterschiede bei Männern

    Bei Männern enthält das kleine Becken Samenbläschen, die Vas deferens, die Prostata, die Hoden und den Penis. Diese Strukturen sind verantwortlich für die Bildung von Spermien, die Fortpflanzung, die Funktion der endokrinen Drüsen und die Produktion männlicher Sexualhormone.

    Bauchorgane und ihre Funktionen


    Innere Organe der menschlichen Bauchhöhle

    Die Organe im Bauch befinden sich in zwei Räumen - direkt abdominal und retroperitoneal. Es kommt auf die Position der Blätter an - eine dünne seröse Membran, die die Organe schützt und voneinander abgrenzt und auch ihre Bewegung relativ zueinander erleichtert. Dank der Laken gibt es keine Reibung der Organe im Bauch.

    In der Bauchhöhle befinden sich Organe, die zum Verdauungs-, hämatopoetischen, Ausscheidungs- und endokrinen System gehören:

    • Bauch. Befindet sich links unter dem Zwerchfell zwischen der Speiseröhre und dem ersten Abschnitt des Dünndarms. In der Höhle werden Lebensmittel mit Hilfe von Salzsäure und Verdauungssäften sowie der Aufnahme von Vitamin B12 verdaut. Hier wird Nahrung in chemische Bestandteile zerlegt, die als Nahrung für alle Körperzellen dienen..
    • Leber. Befindet sich rechts unter dem Zwerchfell. Die Funktion der Leber besteht darin, das vom gesamten Körper in ihre Zellen eintretende Blut zu entgiften. Beteiligt sich an der Synthese von Galle, die fetthaltige Lebensmittel verdaut, Stoffwechselprozesse und Wärmeaustausch reguliert.
    • Die Gallenblase ist ein hohles Organ, das Galle speichert. Wenn Nahrung aus dem Magen in den Zwölffingerdarm gelangt, wird Galle in den Darm freigesetzt und ist an der Verdauung beteiligt.
    • Die Bauchspeicheldrüse ist ein endokrines Organ, dessen Funktion darin besteht, den Blutzucker zu kontrollieren. Es produziert Insulin und Glucagon, die Zucker abbauen und in Glucose umwandeln, um das Gehirn anzutreiben. Es befindet sich links unterhalb des Magens und ist herkömmlicherweise in drei Teile unterteilt - Kopf, Schwanz und Körper. Durch die Freisetzung von Verdauungssäften werden Lebensmittel in kleine chemische Bestandteile zerlegt, die von den Körperzellen aufgenommen werden.

  • Die Milz ist ein blutbildendes Organ, das sich oben links neben Magen und Bauchspeicheldrüse befindet. Mit seiner Hilfe werden veraltete Erythrozyten genutzt und neue Blutzellen gebildet. Auch an Immunprozessen beteiligt.
  • Der Darm ist dünn und dick. Es absorbiert Wasser und die endgültige Verdauung von zerkleinerten Speiseresten sowie die Bildung von Fäkalien, die sich zum Ausgang - dem Anus - bewegen.
  • Die Nieren sind ein Ausscheidungsorgan, das sich im retroperitonealen Raum befindet. Die Hauptfunktion besteht darin, das Blut von Stoffwechselprodukten zu reinigen. Sie sind mit den Harnleitern und der Blase im kleinen Becken verbunden. Beteiligen Sie sich an der Aufnahme von Vitamin D und der Bildung roter Blutkörperchen.
  • Alle Organe erfüllen gleichzeitig mehrere Funktionen wie Entgiftung und Verdauung.

    Die menschliche Bauchanatomie umfasst das Mesenterium. Es wurde vorgeschlagen, es als eigenständiges Organ des Verdauungssystems zu betrachten. Das Mesenterium ist ein Doppelblatt, das Blutgefäße, Lymphknoten und Nervenenden enthält. Mit seiner Hilfe werden alle Hohlorgane an der Rückwand der Bauchhöhle befestigt. Es verbindet die Darmschleifen, verhindert ein Verdrehen und hält die Organe in einer bestimmten Position relativ zueinander.

    Oberbauchboden

    Die Struktur der menschlichen Bauchhöhle ist herkömmlicherweise in drei Stockwerke unterteilt. Das oberste Stockwerk der Bauchhöhle wird als Omentalöffnung bezeichnet. Besteht aus der Bauchspeicheldrüsenspalte, der Omental- und der Leberschleimbeutel. Die Organe haben teilweise Kontakt mit der Bauchspeicheldrüse: dem Magen, der Milz und dem linken Leberlappen. Die Leberschleimbeutel wird vom rechten Leber-, Nebennieren- und Nierenlappen begrenzt.

    Das Omentum besteht aus 4 serösen verwachsenen Blättern, die den Dünndarm teilweise bedecken. In ihrer Dicke befinden sich die Lymphknoten und Blutgefäße, die den Abfluss von Flüssigkeit aus den Darmschleifen ermöglichen..

    Mitte


    Es enthält den Dünndarm und einen Teil des Dickdarms. Begrenzt durch das Mesenterium, das den Querkolon hält. Es gibt auch viele Depressionen, die durch Peritonealfalten und die gegenseitige Anordnung der Organe gebildet werden.

    Niedriger

    Das Hotel liegt in einem kleinen Becken. Neben dem Rektum und den Genitalien umfasst es auch die Blase. Männer und Frauen haben unterschiedliche Strukturen im Untergeschoss. Bei Männern verbindet das Peritoneum das Rektum und die Hoden, bei Frauen verbinden die Blätter des Peritoneums die Vagina und die hintere Wand der Gebärmutter. In diesem Fall bilden sich zwei Vertiefungen - die Gebärmutter mit dem Rektum und die Gebärmutter mit der Blase..

    Nervenenden

    2 Paar Hirnnerven passen zu den Augen: der Okulomotor und die Optik. Der erste ist für die Bewegungen des Augapfels verantwortlich, reguliert die Kontraktionen und die Entspannung des Rektus und der schrägen Muskeln des Sehorgans. Der Sehnerv ist das Bindeglied zwischen Netzhaut und Gehirn.

    Die Netzhaut und der Sehnerv bilden den Rezeptorapparat des Auges. Die Netzhaut enthält lichtempfindliche Zellen, Körper und kurze Prozesse von Neuronen. Sie bilden Nervenimpulse mit Informationen über das sichtbare Bild und übertragen diese auf den Hinterhauptlappen des Gehirns. Die Prozesse der Neuronen verflechten sich im toten Winkel und gelangen durch die Netzhaut in Form eines Sehnervs in die Schädelhöhle.

    Die Netzhaut hat eine mehrstöckige komplexe Struktur. Wenn Sie die Struktur mit einem Mikroskop betrachten, können Sie bis zu 10 Schichten zählen. Auf der äußeren Schicht befinden sich Stäbe und Zapfen. Neuroepithelzellen bestimmen aufgrund ihrer hohen Empfindlichkeit gegenüber Lichtstrahlen die Farbe des sichtbaren Objekts. Die Funktionen der lichtempfindlichen Elemente unterscheiden sich:

    1. Die Stöcke sind für die Wahrnehmung der umgebenden Welt in der Abenddämmerung verantwortlich, sodass Sie in der Dämmerung sehen können. Sie sind empfindlicher als Zapfen, da sie selbst kleine und schwache Sonnenstrahlen einfangen können. Um richtig zu arbeiten, benötigen sie den Konsum von Retinol oder Vitamin A. Ihre Anzahl ist größer als die Anzahl der Zapfen. Dank Stöcken unterscheidet eine Person zwischen Weiß und Schwarz.
    2. Die Zapfen bieten tagsüber Sicht und Farbwahrnehmung. Aufgrund der großen Lichtmenge am Tag benötigt der Körper keine große Anzahl von Zapfen, daher gibt es weniger davon..

    Auf den nächsten Schichten befinden sich Choriokapillaren, Pigmentzellen und Nervenenden. Gefäße liefern Nervenenden, Sauerstoff, Retinol und eine Reihe von Mineralverbindungen.

    Bei allen Wirbeltieren scheint die Netzhaut auf den Kopf gestellt zu sein, sodass das sichtbare Bild auf dem Kopf steht.

    Parietales und viszerales Peritoneum


    Die seröse Membran, die die Wände der Bauchhöhle und der inneren Organe auskleidet, wird als Peritoneum bezeichnet. Es enthält viele kollagenelastische Fasern, Blutgefäße und Nervenenden.

    Unterscheiden Sie zwischen parietalem und viszeralem Peritoneum. Das parietale Peritoneum säumt die Wände und das viszerale Peritoneum bedeckt die Organe.

    Neben der Schutzfunktion erfüllt die semipermeable Membran - das Peritoneum - mehrere weitere Aufgaben im Körper:

    • Resorption. Eine Stunde lang können die Blätter eine Menge Exsudat aufnehmen, die 8% des gesamten Körpergewichts entspricht. Der Inhalt der Höhle enthält Proteine, Zerfallsprodukte, Bakterien und Reste nekrotischer Gewebe.
    • Exsudation oder Abgabe von Flüssigkeit. Die obere Bauchhöhle ist in dieser Hinsicht am aktivsten, in der unteren Richtung nimmt die Intensität der Entladung ab.
    • Barriere. Das große Omentum schützt die Organe mechanisch und schützt vor Infektionen, wodurch Entzündungsbereiche abgegrenzt werden.

    Die Gesamtfläche des Peritoneums entspricht ungefähr der Fläche der menschlichen Haut.

    Die Struktur des Innenohrs

    Die Hauptkomponente - das Labyrinth - ist eine komplexe Struktur in Form und Funktion. Das Labyrinth besteht aus einem zeitlichen und knöchernen Teil. Das Design ist so angeordnet, dass sich der zeitliche Teil im Knochen befindet.


    Internes Abteilungsdiagramm

    Der innere Teil enthält das als Cochlea bezeichnete Hörorgan sowie den Vestibularapparat (verantwortlich für das allgemeine Gleichgewicht). Die betreffende Abteilung besteht aus mehreren weiteren Hilfsteilen:

    • halbrunde Kanäle;
    • Königin;
    • Steigbügel in einem ovalen Fenster;
    • rundes Fenster;
    • Trommelleiter;
    • Spiralkanal der Schnecke;
    • Beutel;
    • Treppenvorraum.

    Die Cochlea ist ein spiralförmiger Knochenkanal, der durch ein Septum in zwei identische Teile unterteilt ist. Die Trennwand ist wiederum durch Treppen unterteilt, die von oben verbunden sind. Die Hauptmembran besteht aus Geweben und Fasern, die jeweils auf einen bestimmten Klang reagieren. Die Membran enthält einen Apparat zur Wahrnehmung des Schallorgans von Corti.

    Nach Prüfung der Gestaltung der Hörorgane können wir den Schluss ziehen, dass alle Unterteilungen hauptsächlich mit den schallleitenden und schallempfangenden Teilen verbunden sind. Damit die Ohren normal funktionieren, müssen die Regeln der persönlichen Hygiene eingehalten und Erkältungen und Verletzungen vermieden werden.

    Retroperitonealer Raum


    Der retroperitoneale oder retroperitoneale Raum gehört ebenfalls zur Bauchhöhle, ist jedoch auf das parietale Peritoneum beschränkt. Es enthält:

    • Nieren, Nebennieren und Harnleiter;
    • Pankreas;
    • Teile des Zwölffingerdarms;
    • Lymphgefäße und Knoten;
    • Vena cava inferior, Bauchaorta.

    Die retroperitonealen Organe befinden sich aus Sicherheitsgründen in einer Fetthülle.

    Schläfenbein

    Der menschliche Schädel enthält einen gepaarten Knochen in seiner Struktur, der als Schläfenknochen bezeichnet wird (wie auf dem Foto mit einer Beschreibung angegeben). An den Seiten des Schädels ragt der Jochbeinfortsatz aus den Schläfenknochen heraus, was ein Meilenstein bei der Untersuchung eines der Schläfenknochenstücke ist.

    Innerhalb der Struktur befindet sich ein hervorstehender Prozess, der "Pyramide" genannt wird. Diese Form ähnelt optisch einer Muschel. Seine Oberfläche enthält zwei Passagen für die steinigen Nerven.

    An der Spitze der "Pyramide" befindet sich der Hohlraum des Gehörgangs, der in den schläfrigen im unteren knöchernen Teil am Fuße des Jochbeinfortsatzes mündet. An derselben Stelle schneidet der Gesichtsnerv auch durch den Knochen und erstreckt sich auch im unteren Teil der Schläfenstruktur.

    Von außen gibt es dabei den Trommelfellteil, der zur Ohrzone gehört, und ein Grübchen zur Befestigung des Unterkiefers. Am unteren Ende des Schläfenbereichs befinden sich Rillen für die Nerven des Glossopharynx und des Vagus. Es gibt auch einen breiten Auslass für die Halsschlagader. Der Knochen befindet sich an der Peripherie von drei Knochen - parietal, keilförmig und okzipital.

    Bauchkrankheiten


    Entzündliche Darmerkrankung

    Bauchkrankheiten umfassen:

    • Verletzungen - durchstochen, geschnitten, Gewebebruch mit anschließender Blutung. Treten bei mechanischen Schäden auf, begleitet von starkem Blutverlust.
    • Entzündungen sind akut oder chronisch. Die Bauchspeicheldrüse, die Gallenblase und die Blase sind am häufigsten betroffen. Ursache - Infektionserreger.
    • Chronische Erkrankungen der Organe mit periodischer Exazerbation. Kann von organischen Läsionen und Gewebeveränderungen begleitet sein.
    • Tumoren sind bösartig und gutartig. Kann sich in jedem Organ der Bauchhöhle entwickeln und sich durch Metastasen auf nahegelegene Gewebe ausbreiten.
    • Darmerkrankungen - Autoimmunerkrankungen oder aufgrund eines längeren unangemessenen Lebensstils erworben.
    • Infektionskrankheiten - Hepatitis, Enteritis und andere.

    Die gefährlichste Krankheit ist die Bauchfellentzündung. Es kann durch verschiedene Probleme verursacht werden - Blinddarmruptur, Organperforation, Komplikationen nach der Operation, Tuberkulose, Darmverschluss. Bei einer Peritonitis tritt eine Entzündung der Peritoneumblätter auf - parietal oder viszeral. Dieser Zustand ist lebensbedrohlich und erfordert eine sofortige Operation..

    Verletzung der inneren Netzhaut

    Unter den Verletzungen der menschlichen Augenschale im Haushalt sind Verbrennungen durch Skifahren ohne Schutzausrüstung sehr häufig. Die folgenden Krankheiten sind häufig, wie zum Beispiel:

    • Retinitis, eine Entzündung der Membran, die als infektiöse (eitrige Infektion, Syphilis) oder allergische Erkrankung auftritt. Vor dem Hintergrund der Krankheit wird häufig eine Rötung der Augenmembran beobachtet.
    • Netzhautablösung infolge Abmagerung und Netzhautruptur.
    • Das Auftreten einer Makuladegeneration, bei der die zentralen Zellen, dh die Makula, betroffen sind. Dies ist die häufigste Ursache für Sehverlust bei Patienten über fünfzig..
    • Entwicklung einer Netzhautdystrophie, einer Krankheit, die hauptsächlich ältere Menschen betrifft. Es steht in direktem Zusammenhang mit der Ausdünnung der Netzhautschicht, zunächst ist die Diagnose sehr schwierig..
    • Netzhautblutungen können auch durch Alterung entstehen.
    • Entwicklung einer diabetischen Retinopathie. Entwickelt sich zehn bis zwölf Jahre nach Diabetes, betrifft die Netzhaut und ihre Nervenzellen.
    • Das Auftreten von Tumorbildungen auf der Netzhaut ist ebenfalls möglich..

    Die Diagnose von Netzhauterkrankungen erfordert nicht nur spezielle Ausrüstung, sondern auch zusätzliche Untersuchungen. Die Therapie von Netzhauterkrankungen bei älteren Menschen hat normalerweise eine vorsichtige Prognose. Darüber hinaus haben entzündungsbedingte Krankheiten eine günstigere Prognose als solche, die mit dem Alterungsprozess verbunden sind..

    Was sind die Funktionen der Membranen des Auges?

    Methoden zur Untersuchung des Abdomens

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die in der Bauchhöhle befindlichen Organe zu untersuchen. Das einfachste und kostengünstigste ist Ultraschall. Es wird für Beschwerden einer Person über Bauchschmerzen verschrieben. Die MRT wird durchgeführt, wenn Sie die Diagnose bestätigen oder klären müssen. Die abdominale CT wird für Personen durchgeführt, die keine MRT haben können.

    Es gibt auch invasive Methoden, bei denen Instrumente in die Organhöhle eingeführt werden - Darm, Magen, Harnleiter und Nieren, Gallenblase. Dies sind Gastroduodenoskopie und Laparoskopie.

    Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle


    Ultraschall wird durchgeführt, um versteckte Krankheiten zu erkennen

    Dies ist eine absolut schmerzlose Untersuchung, die auf der Reflexion von Schallwellen von kranken und gesunden Organen basiert. Je nach Zustand sendet der Sensor ein anderes Signal und der Arzt zieht eine Schlussfolgerung über die Gesundheit des Patienten.

    Ultraschall ist angezeigt für kleinere Beschwerden und schmerzhafte Empfindungen. In der Regel wird eine vollständige Untersuchung der inneren Organe vorgeschrieben, da die Schmerzlokalisation nicht immer mit dem erkrankten Organ zusammenfällt.

    Indikationen für die Untersuchung sind allgemeine Beschwerden - erhöhte Gasproduktion, Schmerzen, Untersuchung wird für schwangere Frauen durchgeführt. Mit Hilfe von Ultraschall können Tumore, Geweberisse, Anomalien in der Struktur innerer Organe, Entzündungsprozesse erkannt werden.

    CT und MRT


    CT-Scan des Abdomens

    Mit Hilfe der MRT werden Umfragestudien, Angiographie und Kontrastuntersuchungen durchgeführt. Sie können die Beziehung zwischen Läsionen einiger Organe und ihrer Wirkung auf gesundes Gewebe sehen. Eine MRT kann nicht durchgeführt werden, wenn der Patient eine künstliche Herzklappe und Titanstifte in den Knochen hat, da die Methode auf der Wirkung eines Magneten basiert.

    Die CT-Methode basiert auf Röntgenstrahlung. In diesem Fall wird ein schichtweises Bild eines Organs oder seines Abschnitts erhalten. Die CT ist für Personen mit künstlichen Klappen und Metalleinsätzen im Knochengewebe zulässig.

    Laparoskopische Methode

    Dies ist eine minimalinvasive Diagnosemethode. Mit seiner Hilfe werden auch einfache chirurgische Eingriffe durchgeführt. Durch Punktionen in der Haut führt der Arzt ein Instrument in die Bauchhöhle ein, an dessen Ende eine Kamera befestigt ist. Dadurch wird das Bild auf den Bildschirm übertragen.

    Mit Hilfe eines Laparoskops können Sie jedes Organ der Bauchhöhle untersuchen - Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenblase, Darm und andere..

    Der Vorteil der laparoskopischen Untersuchung liegt in der Genauigkeit der Diagnose sowie in der schnellen Genesung nach dem Eingriff und in der Abwesenheit von Komplikationen. Der Patient kann in 1 - 2 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

    Gastroduodenoskopie

    Eine gastroduodenoskopische Untersuchung wird durchgeführt, um die Schleimhaut von Magen, Speiseröhre und Zwölffingerdarm zu untersuchen. Durch die Mundöffnung wird ein Gummischlauch eingeführt, an dessen Ende sich eine kleine Kammer befindet. Mit seiner Hilfe sieht der Arzt den Zustand der Schleimhaut auf dem Computermonitor. Die Untersuchung wird nach der Ultraschalldiagnostik verordnet, um die Gewebestellen besser untersuchen und eine genaue Schlussfolgerung über die Diagnose ziehen zu können. Am häufigsten wird eine Duodenoskopie bei Gastritis, Magengeschwüren und Verdacht auf innere Blutungen während der Magenperforation verschrieben.

    Menschliche Knochenverbindung

    Alle Knochenverbindungen können in zwei Gruppen unterteilt werden:

    • Kontinuierliche Verbindungen, früher in der Entwicklung in der Phylogenie, unbeweglich oder inaktiv in der Funktion;
    • diskontinuierliche Verbindungen, später in der Entwicklung und flexibler in der Funktion.

    Zwischen diesen Formen besteht eine Übergangsfuge - von kontinuierlich zu diskontinuierlich oder umgekehrt -.


    Menschliche Gelenkstruktur

    Die kontinuierliche Verbindung der Knochen erfolgt über Bindegewebe, Knorpel und Knochengewebe (Schädelknochen selbst). Ein diskontinuierliches Knochengelenk oder Gelenk ist eine jüngere Knochengelenkbildung. Alle Gelenke haben einen gemeinsamen Strukturplan, einschließlich der Gelenkhöhle, der Gelenkkapsel und der Gelenkflächen.

    Die Gelenkhöhle wird bedingt zugeordnet, da normalerweise kein Hohlraum zwischen der Gelenkkapsel und den Gelenkenden der Knochen vorhanden ist, sondern Flüssigkeit vorhanden ist.

    Die Gelenkkapsel bedeckt die Gelenkflächen der Knochen und bildet eine hermetische Kapsel. Die Schleimbeutel bestehen aus zwei Schichten, deren äußere Schicht in das Periost übergeht. Die innere Schicht gibt Flüssigkeit in den Gelenkhohlraum ab, der die Rolle eines Schmiermittels spielt und ein freies Gleiten der Gelenkflächen ermöglicht.

    Arten von Gelenken

    Die Gelenkflächen der Gelenkknochen sind mit Gelenkknorpel bedeckt. Die glatte Oberfläche des Gelenkknorpels erleichtert die Bewegung in den Gelenken. Die Gelenkflächen sind in Form und Größe sehr unterschiedlich, sie werden üblicherweise mit geometrischen Formen verglichen. Daher der Name der Gelenke in Form: kugelförmig (Schulter), elliptisch (Radial-Karpal), zylindrisch (Radial-Ulnar) usw..

    Da die Bewegungen der Gelenkglieder um eine, zwei oder viele Achsen ausgeführt werden, ist es auch üblich, die Gelenke durch die Anzahl der Drehachsen in mehrachsig (sphärisch), biaxial (ellipsoid, sattel) und uniaxial (zylindrisch, blockförmig) zu unterteilen..

    Abhängig von der Anzahl der Gelenkknochen werden die Gelenke in einfache, in denen zwei Knochen verbunden sind, und komplexe Gelenke unterteilt, in denen mehr als zwei Knochen artikuliert sind..

    Trainingsfunktionen

    Das Hauptproblem besteht darin, dass die in der Fitness beliebten Standard-Bauchmuskelübungen den Quermuskel nicht beanspruchen. Dies ist der Grund, warum selbst bei trainierten äußeren Muskeln die Gesamtästhetik des Torsos alles andere als ideal ist (der Magen wölbt sich heraus, die Taille wird visuell voluminöser)..

    Das zweite Problem ist die korrekte Gestaltung des Trainingsprogramms. Es gibt zwei Hauptmethoden, um den Zielbereich zu ermitteln:

    • Nach grundlegenden Bauchmuskelübungen.
    • An einem anderen Tag.

    Es ist viel effektiver, einen separaten Tag für das Pumpen zuzuweisen. Dadurch wird sichergestellt, dass es geladen wird, so dass die äußeren Teile der Presse nicht den größten Teil der Last aufnehmen. In Abwesenheit von Zeit kann sie nach dem Hauptblock für die Presse trainiert werden. In diesem Fall sind die äußeren Muskeln bereits müde, was die notwendige Spannung für die innere Schicht liefert..

    Für ein effektives Training reicht es aus, nicht mehr als 2 kurze Sitzungen pro Woche zuzuweisen, sondern nur zwischen den Mahlzeiten (damit der Magen leer ist)..

    Angesichts der funktionalen Merkmale können wir sagen, dass einige der Gruppen im Trainingsprozess nicht von klassischen Übungen betroffen sind..

    Daher lohnt es sich, die wichtigsten Postulate des Trainingsprozesses zu verstehen:

    • Es ist unmöglich, Fett im Bauchbereich zu verbrennen. Es wird entweder im ganzen Körper oder gar nicht konsumiert. Machen Sie daher zwischen Krafttraining an freien Tagen Aerobic und Cardio-Training.
    • Kraftübungen in einem Ansatz sollten 15 Wiederholungen nicht überschreiten. Ansonsten sprechen wir schon nicht von einer Hypertrophie des Muskelgewebes, sondern von einem Ausdauertest.
    • Um die inneren Muskeln zu aktivieren, sollten Vakuumübungen durchgeführt werden. Sie helfen, die Taille zu reduzieren, die inneren Strukturen des Gürtels zu straffen und eine schöne Bauchform zu erhalten..

    Wenn Sie die anatomische Struktur der Bauchmuskeln und die Funktionsmerkmale kennen, können Sie Ihr eigenes Training kompetenter und verantwortungsbewusster angehen und einen persönlichen Komplex für eine schöne Presse aufbauen. Darüber hinaus werden die Schulungen effektiver. Die Bauchregion ist zu 100% erforscht, daher kann jede Person nicht nur den Namen, sondern auch die Position des Muskels auf dem anatomischen Atlas des Körpers herausfinden.

    Körper Systeme

    Alle Organe werden in getrennten Systemen gesammelt, was bei der Klassifizierung und Systematisierung der menschlichen Struktur hilft. Dies erleichtert das Erlernen von Strukturen und deren Funktionen im Körper. Folgende Systeme werden unterschieden:

    1. Der Bewegungsapparat ist für die Bewegung und Akzeptanz des Körpers in jeder möglichen Position im Raum verantwortlich. Das System besteht aus dem Knochenskelett, den Bändern, den Sehnen und den Muskeln.
    2. Das Herz-Kreislauf-System ist für den Bluttransport durch den Körper verantwortlich. Dies versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen..
    3. Der Verdauungstrakt nimmt Vitamine, Mineralien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate aus der Nahrung auf. Dies ist notwendig, um Energie zu erzeugen, ohne die es unmöglich ist, irgendwelche Aktionen auszuführen..
    4. Die Organe der Atemwege entfernen Kohlendioxid, sättigen das Blut mit Sauerstoff, der durch den Körper transportiert wird.
    5. Das Nervensystem ist zentral und peripher, ist für das Funktionieren des gesamten Organismus verantwortlich, sammelt Informationen von der Außenwelt und verarbeitet sie.
    6. Endokrine Drüsen sind für die Aufrechterhaltung der Homöostase in einer Person verantwortlich.
    7. Die Genitalien sind für die Fortpflanzung verantwortlich, die Harnorgane für die Entfernung biologischer Flüssigkeiten.

    Menschliche Anatomie: Struktur der inneren Organe

    Das Studium der komplexen Struktur des menschlichen Körpers und der Anordnung der inneren Organe - darum geht es in der menschlichen Anatomie. Disziplin hilft, die Struktur unseres Körpers zu verstehen, der einer der komplexesten auf dem Planeten ist. Alle seine Teile erfüllen genau definierte Funktionen und sind miteinander verbunden. Die moderne Anatomie ist eine Wissenschaft, die sowohl das, was wir visuell beobachten, als auch die Struktur des menschlichen Körpers, die vor den Augen verborgen ist, unterscheidet.

    Was ist menschliche Anatomie?

    Dies ist der Name eines Abschnitts der Biologie und Morphologie (zusammen mit Zytologie und Histologie), der die Struktur des menschlichen Körpers, seine Herkunft, Bildung und evolutionäre Entwicklung auf einer Ebene über der Zellebene untersucht. Die Anatomie (aus dem Griechischen. Anatomie - Schnitt, Dissektion, Dissektion) untersucht, wie die äußeren Körperteile aussehen. Sie beschreibt auch die innere Umgebung und die mikroskopische Struktur von Organen..

    Die Isolierung der menschlichen Anatomie von den vergleichenden Anatomien aller lebenden Organismen ist auf das Vorhandensein von Denken zurückzuführen. Es gibt verschiedene Hauptformen dieser Wissenschaft:

    1. Normal oder systematisch. Dieser Abschnitt untersucht den Körper des "Normalen", d.h. eine gesunde Person in Geweben, Organen, ihren Systemen.
    2. Pathologisch. Es ist eine angewandte wissenschaftliche Disziplin, die Krankheiten untersucht.
    3. Topographisch oder chirurgisch. Es wird so genannt, weil es für die Chirurgie von praktischer Bedeutung ist. Ergänzt die beschreibende menschliche Anatomie.

    Normale Anatomie

    Umfangreiches Material hat zu der Komplexität geführt, die Anatomie der Struktur des menschlichen Körpers zu untersuchen. Aus diesem Grund wurde es notwendig, es künstlich in Teile zu unterteilen - Organsysteme. Sie gelten als normale oder systematische Anatomie. Sie zerlegt den Komplex in den einfacheren. Die normale menschliche Anatomie untersucht den Körper in einem gesunden Zustand. Dies ist der Unterschied zu pathologischen. Die plastische Anatomie untersucht das körperliche Erscheinungsbild. Es wird verwendet, um eine menschliche Figur darzustellen..

    Weiter entwickelt sich die funktionelle menschliche Anatomie. Sie untersucht den Körper unter dem Gesichtspunkt der Teile, die bestimmte Funktionen erfüllen. Im Allgemeinen umfasst die systematische Anatomie viele Zweige:

    • topografisch;
    • typisch;
    • vergleichend;
    • theoretisch;
    • Alter;
    • Röntgenanatomie.

    Pathologische Anatomie des Menschen

    Diese Art von Wissenschaft untersucht zusammen mit der Physiologie die Veränderungen, die beim menschlichen Körper bei bestimmten Krankheiten auftreten. Anatomische Untersuchungen werden mikroskopisch durchgeführt, um pathologische physiologische Faktoren in Geweben, Organen und deren Aggregaten zu identifizieren. Gegenstand sind in diesem Fall die Leichen von Personen, die an verschiedenen Krankheiten gestorben sind..

    Die Untersuchung der Anatomie eines lebenden Menschen erfolgt mit harmlosen Methoden. Diese Disziplin ist an medizinischen Fakultäten obligatorisch. Anatomisches Wissen ist hier unterteilt in:

    • allgemeine, reflektierende Methoden anatomischer Untersuchungen pathologischer Prozesse;
    • privat, beschreibt die morphologischen Manifestationen bestimmter Krankheiten, zum Beispiel Tuberkulose, Zirrhose, Rheuma.

    Topographisch (chirurgisch)

    Diese Art von Wissenschaft hat sich aufgrund des Bedarfs an praktischer Medizin entwickelt. Sein Schöpfer gilt als der Arzt N.I. Pirogov. Die wissenschaftliche Anatomie des Menschen untersucht die Anordnung der Elemente relativ zueinander, die Schicht-für-Schicht-Struktur, den Lymphflussprozess und die Blutversorgung in einem gesunden Körper. Dies berücksichtigt Geschlechtsmerkmale und Veränderungen im Zusammenhang mit der Altersanatomie.

    Anatomische Struktur des Menschen

    Zellen sind die Funktionselemente des menschlichen Körpers. Ihre Akkumulation bildet das Gewebe, aus dem alle Körperteile bestehen. Letztere werden im Körper zu Systemen zusammengefasst:

    1. Verdauungs. Es gilt als das schwierigste. Die Organe des Verdauungssystems sind für den Prozess der Verdauung von Nahrungsmitteln verantwortlich..
    2. Herz-Kreislauf. Die Funktion des Kreislaufsystems besteht darin, alle Teile des menschlichen Körpers mit Blut zu versorgen. Dies schließt die Lymphgefäße ein..
    3. Endokrine. Seine Funktion ist es, nervöse und biologische Prozesse im Körper zu regulieren..
    4. Urogenital. Bei Männern und Frauen ist es unterschiedlich, bietet reproduktive und Ausscheidungsfunktionen.
    5. Abdeckung. Schützt das Innere vor äußeren Einflüssen.
    6. Atemwege. Sauerstoffanreicherung des Blutes, Umwandlung in Kohlendioxid.
    7. Bewegungsapparat. Verantwortlich für die Bewegung einer Person, hält den Körper in einer bestimmten Position.
    8. Nervös. Beinhaltet das Rückenmark und das Gehirn, die alle Körperfunktionen regulieren.
    • So ermitteln Sie die Schulden eines Kredits: Kontaktaufnahme mit dem Kreditnehmer
    • Koteletts im Ofen - Rezepte mit Fotos. Wie man ein köstliches gebackenes Kotelett macht
    • Acipol - Gebrauchsanweisung. Wie man Acipol für Erwachsene und Kinder mit Durchfall und Dysbiose einnimmt

    Die Struktur der menschlichen inneren Organe

    Der Abschnitt der Anatomie, der die inneren Systeme einer Person untersucht, wird als Splanchnologie bezeichnet. Dazu gehören Atemwege, Urogenital und Verdauung. Jedes hat charakteristische anatomische und funktionelle Beziehungen. Sie können entsprechend der allgemeinen Eigenschaft des Stoffwechsels zwischen der äußeren Umgebung und dem Menschen kombiniert werden. Bei der Entwicklung des Organismus wird angenommen, dass die Atemwege aus bestimmten Teilen des Verdauungstrakts knospen..

    Organe der Atemwege

    Sorgen Sie für eine kontinuierliche Sauerstoffversorgung aller Organe und entfernen Sie das daraus resultierende Kohlendioxid. Dieses System ist in obere und untere Atemwege unterteilt. Die Liste der ersteren enthält:

    1. Nase. Produziert Schleim, der beim Atmen Fremdpartikel einfängt.
    2. Nebenhöhlen. Luftgefüllte Hohlräume im Unterkiefer, Keilbein, Siebbein, Stirnbein.
    3. Kehle. Es ist unterteilt in den Nasopharynx (sorgt für Luftstrom), den Oropharynx (enthält die Mandeln, die eine Schutzfunktion haben), den Hypopharynx (dient als Durchgang für Lebensmittel)..
    4. Larynx. Verhindert, dass Lebensmittel in die Atemwege gelangen.

    Ein weiterer Abschnitt dieses Systems sind die unteren Atemwege. Dazu gehören die Organe der Brusthöhle, die in der folgenden kleinen Liste aufgeführt sind:

    1. Luftröhre. Beginnt nach dem Kehlkopf und reicht bis zur Brust. Verantwortlich für die Luftfiltration.
    2. Bronchien. Ähnlich wie die Luftröhre reinigen sie weiterhin die Luft.
    3. Lunge. Befindet sich auf beiden Seiten des Herzens in der Brust. Jede Lunge ist für den lebenswichtigen Prozess des Austauschs von Sauerstoff mit Kohlendioxid verantwortlich.

    Menschliche Bauchorgane

    Die Bauchhöhle hat eine komplexe Struktur. Seine Elemente befinden sich in der Mitte, links und rechts. Entsprechend der menschlichen Anatomie sind die Hauptorgane im Bauch wie folgt:

    1. Bauch. Befindet sich links unter dem Zwerchfell. Verantwortlich für die primäre Verdauung von Lebensmitteln, gibt ein Signal der Sättigung.
    2. Die Nieren befinden sich symmetrisch am unteren Rand des Peritoneums. Sie erfüllen die Harnfunktion. Nierensubstanz besteht aus Nephronen.
    3. Pankreas. Befindet sich direkt unter dem Bauch. Produziert Enzyme für die Verdauung.
    4. Leber. Befindet sich rechts unter dem Zwerchfell. Entfernt Gifte, Toxine und unnötige Elemente.
    5. Milz. Befindet sich hinter dem Magen, ist verantwortlich für die Immunität, sorgt für Blutbildung.
    6. Innereien. Im Unterbauch platziert, nimmt alle Nährstoffe auf.
    7. Blinddarm. Es ist ein Anhang des Blinddarms. Seine Funktion ist schützend.
    8. Gallenblase. Befindet sich unter der Leber. Sammelt eingehende Galle.

    Urogenitalsystem

    Dies schließt die Organe der menschlichen Beckenhöhle ein. Männer und Frauen haben signifikante Unterschiede in der Struktur dieses Teils. Sie befinden sich in den Organen, die die Fortpflanzungsfunktion gewährleisten. Im Allgemeinen enthält die Beschreibung der Struktur des Beckens Informationen über:

    1. Die Blase. Speichert den Urin vor dem Wasserlassen. Befindet sich unten vor dem Schambein.
    2. Die weiblichen Genitalien. Die Gebärmutter befindet sich unter der Blase und die Eierstöcke befinden sich direkt darüber. Produziere Eier, die für die Fortpflanzung verantwortlich sind.
    3. Männliche Genitalien. Die Prostata befindet sich ebenfalls unter der Blase und ist für die Produktion von Sekretionsflüssigkeit verantwortlich. Die Hoden befinden sich im Hodensack, sie bilden Geschlechtszellen und Hormone.

    Menschliche endokrine Organe

    Das System, das für die Regulierung der Aktivität des menschlichen Körpers durch Hormone verantwortlich ist, ist das endokrine System. Die Wissenschaft unterscheidet darin zwei Apparate:

    1. Diffus. Endokrine Zellen sind hier nicht an einem Ort konzentriert. Einige Funktionen werden von Leber, Nieren, Magen, Darm und Milz ausgeführt..
    2. Drüsen. Beinhaltet Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Thymusdrüse, Hypophyse und Nebennieren.

    Schilddrüse und Nebenschilddrüse

    Die größte endokrine Drüse ist die Schilddrüse. Es befindet sich am Hals vor der Luftröhre an den Seitenwänden. Teilweise grenzt die Drüse an den Schildknorpel an, besteht aus zwei Lappen und einer Landenge, die für ihre Verbindung notwendig ist. Die Funktion der Schilddrüse ist die Produktion von Hormonen, die das Wachstum, die Entwicklung und den Stoffwechsel fördern. Nicht weit davon entfernt befinden sich die Nebenschilddrüsen, die folgende strukturelle Merkmale aufweisen:

    1. Menge. Es gibt 4 von ihnen im Körper - 2 obere, 2 untere.
    2. Ein Ort. Befindet sich auf der hinteren Oberfläche der Seitenlappen der Schilddrüse.
    3. Funktion. Verantwortlich für den Austausch von Kalzium und Phosphor (Nebenschilddrüsenhormon).

    Thymusanatomie

    Der Thymus oder die Thymusdrüse befindet sich hinter dem Griff und einem Teil des Brustbeinkörpers im oberen vorderen Bereich der Brusthöhle. Repräsentiert zwei Lappen, die durch loses Bindegewebe verbunden sind. Die oberen Enden des Thymus sind schmaler, so dass sie über die Brusthöhle hinausragen und die Schilddrüse erreichen. In diesem Organ erwerben Lymphozyten Eigenschaften, die Schutzfunktionen gegen körpereigene Zellen bieten..

    Die Struktur und Funktion der Hypophyse

    Eine kleine Drüse von kugelförmiger oder ovaler Form mit einem rötlichen Farbton ist die Hypophyse. Es steht in direktem Zusammenhang mit dem Gehirn. Die Hypophyse hat zwei Lappen:

    1. Die Front. Es beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Körpers, stimuliert die Aktivität der Schilddrüse, der Nebennierenrinde und der Gonaden.
    2. Zurück. Verantwortlich für die Verbesserung der Arbeit der glatten Gefäßmuskulatur, erhöht den Blutdruck, beeinflusst die Rückresorption von Wasser in den Nieren.

    Artikel Über Cholezystitis