Anoskopie und Rektoskopie was ist das?

Sigmoidoskopie und Koloskopie werden verwendet, um die Pathologie des Dickdarms zu diagnostizieren. Endoskopische Untersuchungen können entzündliche und degenerative Erkrankungen, Polypen, Tumore, Erosion und andere Erkrankungen erkennen.

Sigmoidoskopie und Koloskopie: Was ist der Unterschied??

Sigmoidoskopie und Koloskopie gelten als sehr informative Techniken, haben jedoch ihre eigenen Unterschiede in Bezug auf Indikationen, Präparationseigenschaften und Technik..

Methodenessenz

Die Sigmoidoskopie ist eine endoskopische Untersuchung des Rektums und des unteren Sigmas. Es wird bis zu einer Tiefe von 35 cm durchgeführt. Während des Eingriffs führt der Arzt einen Hohlschlauch durch den Anus und untersucht die Darmwand. Nach Angaben werden medizinische Manipulationen, Gewebebiopsien durchgeführt.

Die Koloskopie ist eine endoskopische Untersuchung des gesamten Darms vom Rektum bis zum Blinddarm. Es wird bis zu einer Tiefe von 170 cm durchgeführt. Es kann sowohl ein diagnostischer als auch ein medizinischer Eingriff sein. Während einer Koloskopie können Sie Material zur histologischen Untersuchung entnehmen und einfache chirurgische Eingriffe durchführen.

Vorbereitung auf das Verfahren

Für die Sigmoidoskopie ist Folgendes erforderlich:

  • Schließen Sie am Tag vor der Studie schwere Lebensmittel von der Ernährung aus.
  • Am Abend vor dem Studium sollte die letzte Mahlzeit spätestens um 18.00 Uhr sein. Sie können am Morgen des Eingriffs nicht essen.
  • Führen Sie am Vorabend der Studie und / oder am Morgen einen Reinigungseinlauf durch (spätestens 3 Stunden vor dem Eingriff)..

Vorbereitung für eine Koloskopie:

  • Beseitigen Sie schwere und gasbildende Lebensmittel 3 Tage vor dem Eingriff.
  • Verbringen Sie einen Tag vor der Darmspiegelung einen Fastentag.
  • Am Vorabend des Verfahrens sollte ein leichtes Abendessen spätestens um 18.00 Uhr sein. Sie können am Morgen des Studiums nicht essen.
  • Führen Sie einen Reinigungseinlauf durch, bei dem der Kot vollständig aus dem Darm entfernt wird.

Ausführungstechnik

Die Unterschiede in den Verfahren sind in der Tabelle dargestellt:

UntersuchungsmethodeRektoromanoskopieDarmspiegelung
AusrüstungStarres Endoskop (Sigmoidoskop)Flexibles Faserendoskop mit Kamera, Manipulatoren und Flüssigkeitsentfernungssystem
AnästhesieNicht erforderlich oder lokalLokal oder allgemein
PatientenpositionKnie-Ellbogen-PositionAuf der Seite
Dauer des Verfahrens15-20 MinutenAb 30 Minuten
Untersuchung der DarmschleimhautVisuell oder mit einer KameraZusätzliche Ausrüstung verwenden. Der Camcorder zeigt das Bild auf dem Monitor an

Vor- und Nachteile der Methoden

UntersuchungsmethodeLeistungenNachteile
Rektoromanoskopie
  • Weniger Schmerzen: Kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.
  • Einfache Vorbereitung: Nur der untere Darm muss entleert werden.
  • Die Fähigkeit, das untere Rektum zu inspizieren.
  • Die Untersuchung wird bis zu einer geringen Tiefe von bis zu 35 cm durchgeführt. Die Pathologie der darüber liegenden Abschnitte kann nicht festgestellt werden.
  • Einige therapeutische Manipulationen können nicht mit Sigmoidoskopie durchgeführt werden.
Darmspiegelung
  • Die Fähigkeit, den gesamten Dickdarm zu untersuchen.
  • Die Fähigkeit, therapeutische Manipulationen durchzuführen, die mit der Sigmoidoskopie nicht zugänglich sind: Entfernung von Tumoren, Kauterisierung von blutenden Geschwüren usw..
  • Schmerzen: Der Eingriff wird häufig unter Vollnarkose durchgeführt.
  • Lange Vorbereitung für die Studie: Sie müssen den gesamten Dickdarm entleeren.
  • Es gibt keine Möglichkeit, das untere Rektum zu untersuchen.

Indikationen für die Forschung

Die Indikationen für Sigmoidoskopie und Koloskopie sind ähnlich. Der einzige Unterschied ist die Tiefe der Umfrage. Wenn der Arzt davon ausgeht, dass die Läsion in einer Tiefe von mehr als 30-35 cm lokalisiert ist, oder plant, einige chirurgische Manipulationen durchzuführen, wird er eine Koloskopie verschreiben.

Indikationen zur endoskopischen Untersuchung des Dickdarms:

  • Störungen in der Arbeit des Verdauungstrakts, wenn es unmöglich ist, die Ursache der Pathologie mit anderen Methoden herauszufinden;
  • Bauchschmerzen unbekannter Herkunft;
  • Verdacht auf Polypen und Schleimhauterosion;
  • Verdacht auf Darmtumoren (einschließlich Sekundärmetastasen aus anderen Organen);
  • Blutungen aus dem Darm;
  • Diagnostik von inneren Hämorrhoiden, Fisteln, Divertikeln, Strikturen im Dickdarmlumen;
  • Verdacht auf angeborene Fehlbildungen des Darmschlauchs.

Therapeutische Koloskopie wird verschrieben, um Blutungen zu stoppen, Polypen zu entfernen, Stenosen zu beseitigen und Fremdkörper zu entfernen.

Mit der Sigmoidoskopie kann keine Pathologie der oberen Teile des Sigmas, Dickdarms und Blinddarms festgestellt werden.

Fazit

Die Koloskopie ist eine informativere Forschungsmethode. Während des Eingriffs können Sie den Zustand des gesamten Dickdarms beurteilen und medizinische Manipulationen durchführen. Die Priorität der Sigmoidoskopie wird nur gegeben, wenn der Arzt sicher ist, dass der Fokus in den unteren Teilen des Verdauungstrakts lokalisiert ist. Gezeigte Sigmoidoskopie und gegebenenfalls gezielte Untersuchung des distalen Rektums.

Anoskopie und Sigmoidoskopie (Rektoskopie)

Die Anoskopie ist eine Methode zur Diagnose von Erkrankungen des Rektums, die mit einem speziellen Gerät - einem Anoskop - durchgeführt wird. Mit diesem Verfahren können Sie den Analkanal bis zu einer Tiefe von 8 bis 10 Zentimetern untersuchen. Die Diagnose ergänzt die digitale rektale Untersuchung, die manchmal nicht ausreichend aussagekräftig ist.

Was ermöglicht es Ihnen zu identifizieren?

  • Schmerzursachen im Analbereich;
  • Ursachen für anhaltende Verstopfung;
  • Analfissuren;
  • Polypen und Kondylome;
  • Hämorrhoiden und ihre Komplikationen (Blutungen, Perforationen);
  • Chronischer Durchfall;
  • rektale Tumoren;
  • Rektalfisteln.

Vorbereitung auf das Verfahren

Obwohl das Verfahren ziemlich einfach ist, ist vor der Anoskopie eine spezielle Schulung erforderlich:

  • Lebensmittelbeschränkung. Während der Diagnose muss der Darm entleert werden, daher sollte der Patient am Tag vor der Untersuchung 12 Stunden vor der Untersuchung nichts essen. Diese Regel muss unbedingt beachtet werden, da bei unvollständiger Entleerung des Verdauungssystems die Studie möglicherweise nicht aussagekräftig ist. Der Patient muss den unangenehmen Vorgang wiederholen.
  • Reinigung. Am Abend vor dem Eingriff müssen Sie einen Reinigungseinlauf durchführen. Das zweite Mal muss es einige Stunden vor dem Studium abgeschlossen sein. Wenn sich der Patient in einem ernsthaften Zustand befindet und es für ihn schwierig ist, Einläufe zu ertragen, können Sie ein starkes Abführmittel verwenden, z. B. Fortrans. Das Medikament wird viermal im Abstand von 15 Minuten in den Körper injiziert. Für jeden Termin erhält der Patient 500 ml Lösung, das Gesamtvolumen des Abführmittels beträgt 2 Liter. Mit diesem Verfahren können Sie den Darm von Kot reinigen, ohne Einläufe zu verwenden..

Verfahren für das Verfahren

  1. Der Patient wird in eine Position gebracht, in der es bequem ist, den Analbereich zu untersuchen: Entweder liegt er auf der Seite, die Beine zum Bauch gezogen, oder er sitzt auf einem gynäkologischen Stuhl.
  2. Der Arzt führt eine vorläufige digitale Untersuchung der Rektalregion durch, um die Bereitschaft des Patienten für das Verfahren zu beurteilen und Kontraindikationen für die Untersuchung des Rektums zu finden.
  3. Nach einer digitalen Untersuchung wird ein Anoskop durch den Anus in das Rektum eingeführt - ein endoskopisches Gerät mit Beleuchtung und optischer Ausrüstung.
  4. Das Gerät wird in langsamen Kreisbewegungen bis zu einer Tiefe von ca. 8 cm nach innen gedrückt.
  5. Der Obturator wird aus dem Anoskop entfernt, wonach eine sequentielle Untersuchung der Darmschleimhaut durchgeführt wird.

Während der Manipulation kann der Arzt den Zustand des Rektums und des Analkanals beurteilen und pathologische Veränderungen in ihren Wänden (Hämorrhoiden, Neoplasien, Entzündungsprozesse) feststellen..

Wenn das Anoskop eingeführt wird, verspürt der Patient keine starken Schmerzen, sondern nur leichte Beschwerden, wenn der Apparat durch den Anus geführt wird. Daher erfordert das Verfahren keine Lokalanästhesie..

Kontraindikationen

  • akute entzündliche Erkrankungen im Rektum (eitrige Paraproktitis, Morbus Crohn);
  • komplizierte Hämorrhoiden und damit verbundene Gefäßerkrankungen (Thrombose der Hämorrhoidenvenen);
  • stenosierende Neubildungen des Rektums und des Analkanals;
  • thermische oder chemische Verbrennungen der Schleimhaut von hoher Schwere (III und IV);
  • Analfissuren mit akutem Verlauf;
  • Schwellung im Analbereich.

Die Gruppe der Kontraindikationen umfasst systemische Erkrankungen, bei denen sich der Patient in einem schwerwiegenden Zustand befindet. Dies sind akute Infektionen mit schwerem Fieber, Pathologien des Herzens und der Blutgefäße, Lungenerkrankungen.

Alle aufgeführten Angaben sind relativ. Im Notfall, wenn ein ernstes Gesundheitsrisiko für den Patienten besteht, kann eine Anoskopie durchgeführt werden, auch wenn Kontraindikationen vorliegen.

Unterschiede zwischen Anoskopie und Sigmoidoskopie

Sowohl Anoskopie als auch Sigmoidoskopie werden zur Diagnose von Erkrankungen des Rektums eingesetzt. Die Möglichkeiten dieser Studien sind jedoch unterschiedlich. Bei der Anoskopie werden nur 8-12 Zentimeter des Analkanals geschätzt. Dieses Segment umfasst die anorektale Region, in der Hämorrhoiden am häufigsten vorkommen. Die Läsion des Rektums kann jedoch auf einem höheren Niveau liegen. In diesem Fall reichen die diagnostischen Möglichkeiten der Anoskopie zur Erkennung eines pathologischen Defekts nicht aus.

Bei Bedarf führen die Ärzte eine detailliertere Studie durch - die Sigmoidoskopie. Damit können Sie den Zustand der Rektalschleimhaut über 20-25 Zentimeter beurteilen. Eine eingehendere Untersuchung zeigt zusätzliche Komplikationen der Krankheit, beispielsweise die Quelle von Blutungen aus dem Darm.

Die Studie spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose von Rektumkrebs, der sich häufig im kolorektalen Bereich befindet. Mit Hilfe der Sigmoidoskopie können Sie Analfissuren finden, die hoch genug liegen. Die frühzeitige Erkennung dieser Defekte ist sehr wichtig, da Sie sie durch eine korrekte und rechtzeitige Behandlung mithilfe von Medikamenten beseitigen können, während für einen fortgeschrittenen Kurs chirurgische Eingriffe erforderlich sind. Die Studie wird mit Verdacht auf Thrombose von Hämorrhoiden durchgeführt, insbesondere bei Vorhandensein von inneren Hämorrhoiden.

Im Allgemeinen unterscheiden sich Sigmoidoskopie und Anoskopie in der Menge der diagnostischen Fähigkeiten. Die Anoskopie wird normalerweise als primäre Diagnosetechnik für Hämorrhoiden eingesetzt. Die Sigmoidoskopie ist ein fortgeschritteneres Verfahren, daher wird sie verwendet, um Daten zu detaillieren und die Diagnose zu klären.

Übersicht über Geräte zur Sigmoidoskopie von Rektoskopen

Darmrektoskopie

Die Untersuchung mit Rektoskopie wird sowohl zum Zweck einer vorbeugenden Untersuchung, um nach Möglichkeit die Entwicklung verschiedener Krankheiten zu verhindern, als auch bei Vorliegen bestimmter störender Symptome durchgeführt. Zur Prophylaxe wird bei Patienten über vierzig Jahren eine Darmrektoskopie verschrieben, die einmal jährlich durchgeführt wird.

Indikationen für die Verwendung der Rektoskopie:

  1. Schmerzen im Anus.
  2. Das Auftreten von Stuhlstörungen - Verstopfung oder Durchfall.
  3. Das Auftreten von Darmblutungen.
  4. Das Auftreten von schleimigem oder eitrigem Ausfluss aus dem Anus.
  5. Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs.

Wir können sagen, dass alle pathologischen Veränderungen im Rektum und im unteren Teil des Sigmas oder der Verdacht auf diese Veränderungen Indikationen für die Rektoskopie sind.

Gegenanzeigen zur Verwendung der Rektoskopie:

  1. Das Auftreten von starken Blutungen aus dem Darm.
  2. Das Vorhandensein einer akuten Entzündung im Analbereich - Hämorrhoiden, Paraproktitis und so weiter.
  3. Bestehende akute Entzündungsprozesse in der Bauchhöhle.
  4. Patienten entwickeln eine akute Analfissur.
  5. Das Auftreten einer Verengung des Lumens des Analkanals aus verschiedenen Gründen - angeboren oder erworben. Normalerweise ist diese Symptomatik eines der Anzeichen eines rektalen Tumors..
  6. Das Auftreten traumatischer Läsionen des Anus. Zum Beispiel infolge chemischer oder thermischer Verbrennungen.
  7. Eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen im Stadium der Dekompensation.
  8. Der aufkommende schwere Zustand eines Allgemeinpatienten oder die Manifestation akuter Formen von Krankheiten.
  9. Bestehende Menstruationsblutungen bei Frauen.

Mit der Rektoskopie können Sie verschiedene Arten von Neoplasien des Rektums und einiger Teile des Sigmas selbst in präkanzerösen Stadien nachweisen, wenn der Zustand des Tumors reversibel ist. Zusätzlich zur visuellen Untersuchung ist es möglich, eine Biopsie (dh einen Teil des Gewebes) des verdächtigen Bereichs der Rektalwand durchzuführen. In Zukunft wird das pathologische Stück des Darms einer histologischen Untersuchung auf das Vorhandensein veränderter Zellen unterzogen..

Die Zuverlässigkeit der Rektoskopie ist hoch, da ein Spezialist Neoplasien auf der Rektalschleimhaut nicht nur feststellen, sondern auch detailliert untersuchen kann.

Mit Hilfe der Rektoskopie können Sie nicht nur den Darm des Patienten untersuchen, sondern auch kleine Tumoren entfernen. Dieses Verfahren ist schnell und nicht traumatisch und bewahrt den Patienten vor einer Bauchoperation, was den Patienten große Unannehmlichkeiten bereitet..

Mit Hilfe der Rektoskopie können Sie auch die vorhandenen Blutungen, die aus den Darmschleimhäuten entstanden sind, mit speziellen Elektroden stoppen..

Die Bedeutung der Diagnostik mittels Rektoskopie scheint derzeit sehr groß zu sein. In jüngster Zeit hat in der modernen Gesellschaft die Zahl der Tumorerkrankungen des Dickdarms stetig zugenommen.

Die gegenwärtigen Möglichkeiten der Medizin ermöglichen es, diese schreckliche Krankheit zu behandeln, jedoch nur im Frühstadium. Aber die Anfangsstadien von Darmkrebs sind wie viele andere Tumoren praktisch asymptomatisch. Daher gibt es keine Diagnose und rechtzeitige Behandlung dieser Krankheit im Frühstadium. Und erst in einem späten Stadium der Krankheit manifestiert sich der Tumor durch starke Symptome, aber während dieser Zeit wird die Behandlung unwirksam..

Die Verwendung von Schmerzmitteln

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Menschen versuchen, auch nur die übliche Untersuchung durch einen Proktologen zu vermeiden, bei der keine medizinischen Instrumente verwendet werden. Das Verständnis, dass der Arzt einen Finger einführen wird, um mögliche nahe gelegene Krankheiten im Rektum oder Anus zu diagnostizieren, macht lange vor der Untersuchung Sorgen.

Und wenn Sie eine Überweisung für eine Untersuchung des Darms mit direktem Eingriff in sein Lumen erhalten, werden viele von den bevorstehenden Verfahren entsetzt sein. Aber oft ist es meistens Panik - Schmerzen können nur während einer Koloskopie aufgrund der Einführung von Luft auftreten, die verwendet wird, um die Wände und Falten des Darms zu dehnen. Dies geschieht, um sie gründlicher zu studieren..

Daher wird in bestimmten Fällen bei einer hohen Schmerzschwelle des Patienten das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen und Verwachsungen im Darm oder Rissen im Anus, Medikamentenschlaf (Sedierung) oder Anästhesie angewendet. Um Kinder vor der Angst vor diesen Manipulationen zu bewahren, müssen auch Anästhetika verwendet werden, die für das Verfahren bei Patienten mit psychischen Störungen erforderlich sind..

Die Sigmoidoskopie wird ohne Einführung von Anästhetika durchgeführt - der Arzt erweitert den Anus mit einem Anaskop, bevor er ein Sigmoidoskop einführt. Dies verringert die Möglichkeit von Schmerzen. Wenn sich der Patient jedoch schwer unwohl fühlt, muss der Eingriff nach einer Injektion des Arzneimittels fortgesetzt werden, die die Empfindlichkeit verringert.

Rektosigmoskopie was ist das?

Bei dieser endoskopischen Untersuchung hat der Arzt die Möglichkeit, den Zustand der Wände des distalen Darms visuell zu untersuchen. Der Eingriff wird mit einem Sigmoidoskop durchgeführt - einem langen Schlauch, der in einem Abstand von bis zu 60 cm in den Darm eingeführt wird. Der Arzt steuert die Bewegung des flexiblen Schlauchs und konzentriert sich dabei auf das auf dem Monitor angezeigte Bild. Eine kleine Kamera und ein Beleuchtungsgerät sind am Sigmoidoskop vormontiert..

Mit Hilfe der Rektosigmoskopie ist es möglich, das Vorhandensein von Neoplasmen an den Darmwänden, insbesondere Polypen, zu identifizieren oder zu bestätigen. Während der Untersuchung werden auch Fragmente der Verengung der Darmwände, das Auftreten von erweiterten Hämorrhoidenvenen gefunden. Bei Verdacht auf innere Blutung kann ein Sigmoidoskop verwendet werden, um den Bereich zu lokalisieren, der zeitweise blutet. Eine Rektosigmoskopie wird nur durchgeführt, wenn dies angezeigt ist. Die Notwendigkeit dieses Verfahrens wird vom Koloproktologen bestimmt.

Beachtung! Durch das Vorhandensein hochpräziser Okulare kann der Arzt die kleinsten Tumoren identifizieren. Bei Bedarf wird ein kleines Stück Gewebe zur weiteren histologischen Untersuchung entnommen

Infolgedessen ist es möglich, maligne Neoplasien in frühen Stadien zu identifizieren, was die Prognose der Krankheit verbessert und das Leben des Patienten rettet..

Bei der Durchführung der Rektosigmoskopie können frühzeitig viele Krankheiten und Pathologien in der Schleimhautstruktur erkannt werden, da folgende Parameter auf dem Monitor angezeigt werden:

  1. Schatten, Ton der Schleimhaut.
  2. Allgemeinzustand, Entlastung der Darmwände.
  3. Gefäßelastizität.
  4. Alle Unregelmäßigkeiten, einschließlich Geschwüren, Erosionsbereichen sowie dem Austritt von Hämorrhoiden.
  5. Oberflächenrisse, Narben von zuvor geheilten Läsionen, Fremdkörper.

Was ist Rektosigmoskopie?

Beachtung! Wenn die Rektosigmoskopie von einem professionellen Spezialisten durchgeführt wird, kann er entzündliche Prozesse identifizieren und das Entwicklungsstadium der Krankheit bestimmen. Mit Hilfe einer visuellen Untersuchung der Schleimhaut ist es auch möglich, die Funktion des Darms zu bestimmen, um die vorläufige Diagnose zu bestätigen.

  1. Nehmen Sie ein Stück Gewebe für eine Biopsie, wenn in einem bestimmten Bereich des Rektums pathologische Veränderungen auftreten.
  2. Entfernung von Polypen ohne Operation.
  3. Beseitigung von Neoplasmen, die einige Millimeter nicht überschreiten.

Video - Rektoskopübersicht

Unterschiede zu anderen Arten von Verfahren

Es gibt Unterschiede zwischen der Sigmoidoskopie und anderen Verfahren. Die Ernennung jedes Eingriffs erfolgt nach Prüfung und Anamnese durch einen Arzt. Jedes erfordert klinische Indikationen.

Im Gegensatz zur Koloskopie gibt die Sigmoidoskopie nur einen Überblick über 60 cm des Dickdarms. Die Koloskopie ermöglicht es, den gesamten Dickdarm zu betrachten, Gewebe zur Untersuchung zu entnehmen und den Polypen sofort zu entfernen, falls vorhanden, aber es ist für Patienten schwieriger zu tolerieren. Verwendung von Lokalanästhetika erforderlich.

Der Hauptunterschied zu einer Irrigoskopie ist das Vorhandensein eines Röntgenbildes des Dickdarms. Bei der Sigmoidoskopie ist dies nicht der Fall..

Die Sigmoidoskopie liefert nicht die notwendigen Informationen über den Zustand der Darmwände. Das Hauptthema ihrer Studie ist der Zustand des Rektums. Die Vorbereitung für das Verfahren ist nicht so gründlich, es dauert nur eine minimale Zeit - ab 10 Minuten.

Die endoskopische Untersuchung des Dickdarms ermöglicht es, schwerwiegende Folgen der Krankheit zu verhindern, Krebstumoren rechtzeitig zu identifizieren und zu behandeln.

Effektive Methoden zur Untersuchung des Darms

Die effektivsten und informativsten Methoden zur Untersuchung des Darms auf verschiedene Krankheiten sind die folgenden Arten von Manipulationen:

  • Irrigoskopie. Die Methode basiert auf einer Röntgenuntersuchung mit einem Kontrastmittel. Es wird zur Kontrolle dynamischer Veränderungen im Darm nach abdominalen oder endoskopischen Operationen mit Funktionsstörungen des Darms vor dem Hintergrund bekannter Krankheiten eingesetzt. In den letzten Jahren wurde es wenig als Primärdiagnose verwendet. Die Vorbereitung beginnt einige Tage vor der Diät mit dem Gebrauch von Abführmitteln.
  • Die Koloskopie ist eine endoskopische Forschungsmethode unter Verwendung von Glasfasergeräten mit der Möglichkeit der gleichzeitigen Behandlung und eingehenden Untersuchung einer Biopsie (die Möglichkeit der Biopsie). Mit dieser Methode können Sie den Zustand des Darms vollständig beurteilen und alle pathologischen Veränderungen in den Biegungen und Schließmuskeln in großer Entfernung vom Anus untersuchen. Zur Vorbereitung werden Medikamente Fortrans, Moviprep verwendet. Wie man Fortrans vor der Koloskopie trinkt, lesen Sie hier mehr. Angesichts der Schmerzen und Beschwerden wird das Verfahren häufig unter Vollnarkose durchgeführt..
  • Die Sigmoidoskopie (in Abk. RRS) ist eine Methode zur Diagnose des distalen Darms (bis zu 30 cm). Zur Diagnose wird ein Gerät verwendet - ein Rektoskop. Zur Vorbereitung wird mit Einläufen oder Medikamenten gereinigt. Wenn der Stuhl häufig und flüssig ist, ist keine besondere Vorbereitung erforderlich. Während der Studie wird je nach möglichen Darmerkrankungen ein Schlauch mit einem Durchmesser von 1 oder 2 cm verwendet.

Was schmerzhafter ist: Koloskopie oder Sigmoidoskopie?

Jede endoskopische Methode hat Nachteile, Vorteile, Kontraindikationen, einschließlich Beschwerden und Schmerzen. Letztere werden durch die Einführung einer hochwertigen Anästhesie gelöst.
Alle Arten von invasiven Untersuchungen können unter Vollnarkose, Sedierung oder örtlicher Betäubung durchgeführt werden, wenn der Patient dies wünscht oder wünscht. Vor dem Hintergrund der absoluten Gesundheit des Patienten, seiner psycho-emotionalen Stabilität und Reife kann nur eine Lokalanästhesie angewendet werden.

Darmspiegelung

Die diagnostische Forschungsmethode zur Erkennung von Darmerkrankungen mit einem speziellen Endoskop (Koloskop) wird als "Koloskopie" bezeichnet. Die Hauptfunktionen bestehen darin, die innere Oberfläche des Darms zu untersuchen und mögliche Pathologien zu diagnostizieren.

Bei Ernennung

Indikationen für eine koloskopische Untersuchung sind:

  • Beschwerden und Schmerzen im Anus- und Bauchbereich;
  • eitriger Ausfluss aus dem Rektum;
  • das Vorhandensein von Schleim im Kot;
  • Schwierigkeiten beim Entleeren des Darms im Wechsel mit losen Stühlen;
  • scharfer Gewichtsverlust unverständlicher Art bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Ernährung;
  • eine Familiengeschichte von Krebs;
  • Anämie unbekannter Ätiologie;
  • hohe Temperatur;
  • Darmblutung;
  • Blutspuren im Inhalt des distalen Dickdarms.

Das Verfahren ist auch vorgeschrieben, wenn Sie vermuten:

  • Verletzung der Bewegung von Inhalten durch den Darmtrakt;
  • Morbus Crohn;
  • das Vorhandensein verschiedener Neoplasien;
  • NUC (Colitis ulcerosa).

Während der Inspektion sind folgende Aktionen möglich:

  • Gewebeentnahme zur Analyse, wenn Neoplasien verschiedener Ätiologien festgestellt werden;
  • Entfernung eines Fremdkörpers;
  • Entfernung von abnormalem Gewebewachstum (Polypen) und kleinen gutartigen Tumoren;
  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit mit Verengung des Darms.

Wie ist

Die Vorreinigung umfasst zwei wichtige Phasen:

  1. Nach einer speziellen schlackenfreien Diät.
  2. Medizinische Reinigung des Darmtraktes.

Die Forschung findet in einem spezialisierten Büro statt. Die Untersuchung wird normalerweise von einem endoskopischen Chirurgen durchgeführt.

Phased Koloskopie:

  1. Der Patient, der zuvor bis zur Taille ausgezogen war, wird auf der linken Seite auf eine Couch gelegt, die Beine an den Knien gebeugt und an den Bauch gedrückt.
  2. Anästhesie wird verabreicht.
  3. Der Spezialist bewegt das Koloskop langsam und vorsichtig tief in den Dickdarm und füllt es mit Luft, um die Falten zu begradigen.
  4. Durch das Fühlen der Vorderwand der Bauchhöhle steuert der Arzt den Durchgang des Geräts durch die Biegungen des Rektums.
  5. Während des gesamten Vorgangs wird auf dem Bildschirm ein Video angezeigt, das vom Endoskopiker sorgfältig untersucht wird.
  6. Am Ende der Studie wird Gas aus dem Darm entfernt, das endoskopische Gerät wird vorsichtig entfernt und desinfiziert.

Was ist Darmsigmoidoskopie?

Das Verfahren wird fast jedem verschrieben, der sich mit Beschwerden im Magen-Darm-Trakt an den Proktologen wendet. Sie können das Rektum und das Sigma innerhalb von 5 Minuten untersuchen, Pathologien identifizieren und eine Behandlung verschreiben.

Um die Schleimhäute des Anus des Rektums und des unteren Teils des Sigma bis zu einer Tiefe von 35 cm zu untersuchen, wird ein spezielles Gerätesigmoidoskop verwendet.

Es verfügt über hochpräzise Okulare, mit denen die kleinsten Tumoren visuell erkannt und sofort ein Stück Gewebe zur histologischen Untersuchung entnommen werden kann.

Indikationen für Sigmoidoskopie und Koloskopie

Die Hauptindikationen für die Sigmoidoskopie:

  • chronische Hämorrhoiden;
  • tumorpathologische Formationen;
  • chronische Paraproktitis;
  • anhaltende Verstopfung oder Durchfall.

Die Manipulation wird auch vor einer vollständigen Darmuntersuchung durchgeführt..

Die Koloskopie wird für Patienten mit folgenden Symptomen und Zuständen verschrieben:

  • Blut im Stuhl;
  • systematischer Durchfall;
  • Colitis ulcerosa;
  • Eisenmangelanämie;
  • Bauchschmerzen;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Dickdarmpolypen.

Diese Untersuchung wird unbedingt für Patienten verschrieben, bei denen Darmkrebs diagnostiziert wurde. Nach den Untersuchungen von Ya.S. Zimmermann, Darmkrebs ist derzeit der zweite (nach Lungenkrebs) unter allen Krebslokalisationen.

Was ist in der Ausrüstung für die Rektoskopie enthalten

Ein klassisches Standardgerät für die Rektoskopie umfasst:

  • Satz Röhren
  • Lichtleiter
  • Illuminator
  • Griff
  • Gebläse Birne
  • Schutzhülle
  • Lupe (optional)
  • Schutzhülle mit Werkzeugkanal (optional)

Lesen Sie unten mehr über die Hauptelemente des Kits (die ersten 4 Elemente der Liste). Hier möchte ich sofort ein paar Kommentare zu den "kleinen Dingen" (den letzten 4 Elementen) abgeben, um nicht darauf zurückzukommen.

Die Schutzhülle ist eine einfache Sache, die den Arzt vor den Problemen einer schlechten Vorbereitung schützt. Der Deckel hat keinen Kontakt mit dem Patienten, daher besteht die Notwendigkeit, ihn zu verarbeiten, nur in Fällen, in denen er mit dem Darminhalt verschmutzt ist. Dementsprechend reicht es für einen Satz von Geräten für die Sigmoidoskopie aus, zwei Abdeckungen zu haben (die zweite ist eine Ersatzabdeckung für die Verarbeitungszeit der Hauptabdeckung). Sie müssen sich nur daran erinnern, dass jeder Hersteller sie für seine Röhren herstellt (auf dem Foto links zum Beispiel zwei Kappen von zwei verschiedenen Herstellern). Sie passen normalerweise nicht für Rektoskope von Drittanbietern. Wenn Sie mehrere Röhren kaufen müssen, müssen Sie diese unbedingt vom selben Hersteller kaufen..

Eine Gebläsebirne ist auch ein sehr einfaches Gerät, das erforderlich ist, um den Darm während der Rektoskopie mit Luft aufzublasen, während jede Birne für Sets aller Hersteller im In- und Ausland geeignet ist. Dies ist beim Kauf ausländischer Kits relevant, da Birnen von ausländischen Herstellern in unserem Land für mich erstaunlich sind, zum Beispiel Geld. Dementsprechend können Sie viel sparen, indem Sie ein inländisches Analogon kaufen.

Eine Lupe ist dieselbe Schutzabdeckung, bei der anstelle von normalem Glas eine Vergrößerungsoptik verwendet wird, oder eine Düse mit einer Lupe auf einer normalen Abdeckung. Um ehrlich zu sein, musste ich es in all den 15 Jahren meiner Arbeit nie benutzen. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, in welchen Fällen es unmöglich ist, darauf zu verzichten. Wenn Sie ein wenig sparen möchten (dies ist nur beim Kauf ausländischer Kits relevant, bei denen solche "kleinen Dinge" nicht billig sind), können Sie sie definitiv nicht bestellen.

Gleiches gilt für die Schutzhülle mit dem Kanal für die Werkzeuge - ich habe sie in meinem Leben noch nie benutzt. Es wird (verständlicherweise) angenommen, dass dies erforderlich ist, wenn Manipulationen im Rahmen der Rektoskopie durchgeführt werden. Wenn Sie eine Biopsie durchführen oder einen Polypen entfernen müssen, wird die Standardabdeckung durch dieses Gerät ersetzt und eine Manipulation durchgeführt. Dafür besteht jedoch keine objektive Notwendigkeit. Ob der Patient gut vorbereitet ist, versteht der Arzt, bevor er sich für zusätzliche Manipulationen entscheidet. Bei guter Vorbereitung kann die Manipulation einfach durch Entfernen der Schutzhülle (auf einem offenen Rektoskop) durchgeführt werden..

Zusätzliche Werkzeuge, die für die Durchführung medizinischer und diagnostischer Verfahren im Rahmen der Sigmoidoskopie erforderlich sind:

  • Baumwollhalter
  • Biopsiezange
  • Elektroexzisionsschleife für rektale Polypen

Diese Werkzeuge werden auch weiter unten besprochen, aber hier möchte ich nur auf den Baumwollhalter eingehen (Foto rechts). Es ist in empfohlenen Rektoskopie-Kits enthalten, die von den meisten Herstellern besessen angeboten werden (z. B. zusammen mit derselben Lupe). Gleichzeitig habe ich es zum Beispiel auch in meinem Leben nie benutzt. Ein Werkzeug ist völlig ausreichend - eine Biopsiezange, mit deren Hilfe Sie alles tun können, was einen Baumwollhalter "braucht".

Was ist diagnostische Rektosigmokolonoskopie, wie unterscheidet sie sich von der Koloskopie??

Koloskopie ist der allgemeine Name für fast alle endoskopischen Forschungsmethoden in der modernen Proktologie. Dieses Verfahren ist eine vollständige diagnostische Methode für viele Darmerkrankungen, einschließlich Pathologien der entferntesten Teile davon..

Die Koloskopie unterscheidet sich von der Rektosigmokolonoskopie nur in den untersuchten Abteilungen.

Die Koloskopie wird also klassifiziert in:

  • Rektosigmokolonoskopie - Untersuchung aller Teile des Darms mit Ausnahme des Dünndarms;
  • Rektoskopie oder Sigmoidoskopie - Untersuchung des Rektums innerhalb von 30 cm vom Anus;
  • Rektosigmoskopie - diagnostische Untersuchung des Rektums und des Sigmas.

Die Rektosigmokolonoskopie wird mit Verdacht auf verschiedene Erkrankungen des Dickdarms, des Sigma und der rektalen Segmente des Organs durchgeführt. Die Methode wird angewendet, wenn es unmöglich ist, die Darmteile mit Röntgenstrahlen und Ultraschalluntersuchungen mit einem Sensor zu betrachten.

Die Studie wird mit einem Endoskop mit einer langen Sonde durchgeführt, die mit einer Biopsiezange ausgestattet ist, einem Tunnel für chirurgische Instrumente.

Durch Rektosigmokolonoskopie können folgende Krankheiten erkannt werden:

  • onkologische Neoplasien;
  • Polyposestrukturen auf der Schleimhaut;
  • zystische Komponenten;
  • Morbus Crohn (chronische Entzündung der Schleimhaut):
  • Divertikulose;
  • Darmtuberkulose.

Unabhängig von der Art der endoskopischen Diagnosemethoden sollten sich die Patienten ordnungsgemäß auf die Studie vorbereiten:

  • Diät,
  • Reinigungsmaßnahmen am Vorabend der Untersuchung,
  • geplante Prüfungen.

Details der

Die Sigmoidoskopie wird von einem spezialisierten Proktologen durchgeführt und dauert 15 bis 20 Minuten. Die Untersuchung mit einem Sigmoidoskop ist in der Regel schmerzfrei und wird daher ohne Betäubung durchgeführt. Der Patient wird auf der linken Seite untersucht, wenn es sich um einen Mann handelt, wird die Prostata parallel untersucht. Vor dem Einsetzen des Geräts in den Anus wird das Rektum mit einer Fingermethode untersucht.

Ein Schlauch des Apparats wird langsam in den Analkanal eingeführt und vorsichtig um 30-60 cm in die Tiefe des Darms geführt. Wenn während der Sigmoidoskopie in diesem Bereich Polypen gefunden werden, wird sofort eine Biopsie der Neoplasmen durchgeführt. Während der Untersuchung untersucht der Arzt die Darmschleimhäute.

Unter den unangenehmen Momenten der Sigmoidoskopie gibt es ein unbedeutendes Unbehagen, das mit dem Vorschieben des Endoskopschlauchs während der Untersuchung verbunden ist. Manchmal kann es nach der Untersuchung zu leichten Blutungen kommen..

Gegenanzeigen zur Sigmoidoskopie und Koloskopie

Gegenanzeigen zur Sigmoidoskopie:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Atemstillstand;
  • Gefäßpathologie des Gehirns;
  • schwere entzündliche Erkrankungen: Hämorrhoidenvenenthrombose, akute Rektalfistel, Analfissur.

Die Koloskopie wird nicht für Patienten verschrieben, bei denen Infektionskrankheiten und Blutkrankheiten, Herz- oder Lungenversagen, Peritonitis, Colitis ulcerosa oder ischämische Kolitis diagnostiziert wurden.

So bereiten Sie sich auf eine Rektoskopie vor

Die Besonderheit der Rektoskopie besteht darin, dass eine vorbereitende Vorbereitung erforderlich ist. Das Ergebnis der Diagnose, die Richtigkeit der Diagnose und die Behandlungstaktik hängen vom Zustand der Oberfläche der Darmwand ab. Dazu müssen Sie vor dem Eingriff 2-3 Tage lang eine Diät einhalten und mit einem Einlauf oder speziellen Präparaten reinigen.

Diät vor der Sigmoidoskopie

Die Idee hinter der Diät ist es, die Gasproduktion zu reduzieren und die Menge an Speiseresten im Darmlumen zu reduzieren. Zu diesem Zweck wird eine sogenannte schlackenfreie Diät angewendet. Was ist das? Obst, Gemüse, Mehl, fetthaltige, kohlensäurehaltige Flüssigkeiten sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Bevorzugt werden Brühen, fermentierte Milchprodukte, magerer Fisch oder Hühnchen. Die minimale Diätdauer beträgt 2 Tage.

Reinigung


Esmarchs Bewässerungsgerät
Es gibt drei Möglichkeiten, den Darm vor der Rektoskopie zu reinigen:

  1. Einlauf. Sie müssen am Tag vor dem Eingriff, am Abend und am Morgen davor Einläufe legen. Abends sollten Sie zwei Ansätze im Abstand von 60 Minuten durchführen. Das Volumen der Flüssigkeit beträgt ca. 1,5 Liter. Am Morgen reicht eine Reinigung.
  2. Abführmittel oral eingenommen. Von dieser Gruppe von Fonds wird Fortrans am häufigsten verwendet, aber andere können auch verwendet werden, zum Beispiel Flit oder Lavacol. Abhängig vom Zeitpunkt des Bestehens der Diagnose wird Fortrans entweder abends getrunken oder in zwei Teile geteilt, wobei eine Hälfte abends und die andere morgens eingenommen wird..
  3. Ein Abführmittel, das rektal angewendet wird. Microlax ist ein Medikament, das abends und morgens direkt in das Rektum injiziert werden muss.

Was wird vor der Rektoskopie noch benötigt??

Wenn eine Rektoskopie durchgeführt wird, sollte der Arzt über die bestehenden Krankheiten und das Vorhandensein von Allergien gegen Arzneimittel informiert werden. Es ist notwendig, einen Spezialisten über die Einnahme von Medikamenten zu informieren, wie zum Beispiel:

  • Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente;
  • Aspirin;
  • Verringerung der Blutviskosität;
  • zur Behandlung von Diabetes;
  • Eisen enthaltend.

Mögliche Komplikationen

Bei der Durchführung einer Rektosigmoskopie können Komplikationen auftreten, die sowohl mit dem menschlichen Faktor als auch mit den Eigenschaften des Körpers des Patienten zusammenhängen. Die größte Gefahr besteht in:

  • Intraintestinale Blutungen infolge mechanischer Schäden an der Dickdarmwand oder unachtsamer Entfernung des Polypen.
  • Perforierte Löcher in der Darmwand, die zur Entwicklung von Peritonitis und Schock führen.

Angesichts der Entwicklung von Komplikationen ist es dringend erforderlich, chirurgische Eingriffe durchzuführen, um diese zu beseitigen

Es ist wichtig, die Technik des Verfahrens zu befolgen und den Patienten sorgfältig auf seine Durchführung vorzubereiten..

Die Rektosigmoskopie ist eine moderne, effektive und sichere Methode zur Untersuchung des Zustands des Rektums und des Sigmas. Die Möglichkeit der visuellen Untersuchung der Schleimhaut ermöglicht es dem behandelnden Arzt, auch kleine Veränderungen in der Schleimhaut festzustellen, was bei der Diagnose von Tumorerkrankungen besonders wichtig ist. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie vor der Anwendung solcher Verfahren immer Ihren Arzt konsultieren sollten, um Indikationen und Kontraindikationen zu identifizieren..

Wie bereite ich mich auf das Verfahren vor?

Normalerweise wird die Rektosigmokolonoskopie am Morgen durchgeführt. Es ist ratsam, ein sauberes Tuch oder eine saubere Windel sowie Ersatzschuhe mitzunehmen.

In der Zeit von zwei bis drei Tagen vor der Studie ist es wichtig, nicht zu essen:

  • Schwarzbrot;
  • Geflügel (außer Huhn), Schweinefleisch;
  • Hülsenfrüchte;
  • Pilze;
  • Brei - Gerste, Mais, Haferflocken, Perlgerste und Weizen;
  • geräuchertes Fleisch, Konserven, Würstchen;


Einige Tage vor der Koloskopie wird dem Patienten eine spezielle Diät verschrieben, bei der der Darm von Toxinen befreit wird

  • Marinaden;
  • Gemüse (einschließlich Salatblätter), Kohl, Rüben, Karotten;
  • Beeren, Früchte, Trockenfrüchte;
  • Milch, Käse, Sauerrahm;
  • Nüsse, Samen;
  • Süßigkeiten und Gebäck;
  • Schokolade;
  • jeglicher Alkohol;
  • Kaffee, reichhaltiger Tee;
  • Kwas und kohlensäurehaltige Getränke.

Es ist nicht ratsam, Produkte und Salz zu viel zu braten.

  • Hähnchen;
  • Eier;
  • Fisch;
  • Gemüsesuppen, leichte Brühen;


Es wird empfohlen, sich auf den Verzehr von Gemüsesuppen zu konzentrieren

  • Buchweizen, Reisbrei;
  • Butter;
  • fettarmer Hüttenkäse, Milchprodukte;
  • Vollkornbrot und Tortillas, Keks-Cracker, Cracker;
  • Honig;
  • Säfte, Kompott.
  • Gelee.

Wünschenswertes Essen gekocht oder gedünstet.

Am Tag zuvor ist völliger Hunger erforderlich. Es ist zulässig, den ganzen Tag über leichten Tee, stilles Wasser und Säfte zu trinken.

Unmittelbar vor der Rektosigmokolonoskopie kann die Flüssigkeitsaufnahme die Visualisierung beeinträchtigen. Es ist am besten, vor Beginn des Verfahrens vier Stunden lang keine Flüssigkeit zu trinken..

Zur Durchführung der Studie wird das Darmlumen gereinigt. Am Vorabend der Studie wird ein Reinigungseinlauf durchgeführt und Adsorbentien (wie Aktivkohle, Smectas) entnommen..


Der Arzt verschreibt ihm ein individuelles Patientenvorbereitungsprogramm, das Anweisungen zur Ernährung und zum Einsatz von Abführmitteln enthält

Anstelle einer mechanischen Reinigung kann Fortrans verwendet werden. Es gehört zu Abführmitteln mit osmotischer Wirkung. Sie müssen drei Beutel mit Medikamenten einnehmen. Jedes wird in einem Liter gekochtem Wasser verdünnt. Es ist am besten, die Medizin zwischen vier und neun Uhr abends einzunehmen. Trinken Sie in 15 Minuten ein Glas verdünnte Medizin. Es stellt sich heraus, dass eine Person eine Dosis pro Stunde einnimmt, alle Beutel werden in drei Stunden eingenommen. Trinken Sie vorzugsweise bei Raumtemperatur oder kühlen Sie, Sie können sauberes gekochtes Wasser trinken.

Innerhalb einer Stunde beginnt ein Stuhlgang, der innerhalb von vier Stunden nach Ende der Medikation abgeschlossen ist.

Nach Abschluss des Verfahrens sollten Sie schrittweise zur vorherigen Diät zurückkehren. Ein oder zwei Tage reichen aus, um den Verdauungstrakt nicht abrupt zu belasten.

Wie viel Forschungskosten

Die Stichprobe für die Kosten der Koloskopie und Sigmoidoskopie ist in der Tabelle dargestellt:

RegionKoloskopiekostenFesteDie Kosten für die SigmoidoskopieFeste
Moskauab 2900 reiben."Medical Center Trustmed auf Taganka"ab 1000 r."Medical On Group - Balashikha"
Tscheljabinskab 1000 r."Stadtkrankenhaus Nr. 8"ab 400 r."Poliklinik des Krankenhauses Nr. 2"
Krasnodarab 1600 r."Eisenbahnkrankenhaus"ab 700 r."Klinik für Familiengesundheit" Stadtklinik "

Beschreibung des Verfahrens

Die Rektosigmoskopie bezieht sich auf eine endoskopische Technik, die unter Verwendung eines Endoskops durchgeführt wird. Es ist ein Gerät, das mit einem flexiblen Schlauch ausgestattet ist, der sich frei durch den Darm bewegen kann, einer Miniaturkamera und einem Beleuchtungsgerät. Das Gerät wird von einem Arzt gesteuert und das Bild wird auf einem speziellen Bildschirm angezeigt.

Während des Verfahrens wird nur der Zustand des Sigmoid und des Rektums (ihre innere Oberfläche, Schleimhaut) sowie das Vorhandensein pathologischer Bereiche mit der Bestimmung ihrer Form, Größe und Lage bewertet. Darüber hinaus ermöglicht diese Methode die Biopsie sowie die Durchführung einiger therapeutischer Maßnahmen. Es wird ohne Betäubung durchgeführt, da es schmerzfrei ist und die Darmwand nicht verletzt.

Die Rektosigmoskopiediagnostik ist eine der zuverlässigsten Methoden. Um die genaueste Diagnose zu erhalten, ist jedoch eine korrekte und gründliche Vorbereitung erforderlich, die allen medizinischen Empfehlungen entspricht..

Indikationen für

Die Umfrage ist in solchen Fällen angezeigt:

  • regelmäßige Stuhlstörungen (sowohl Verstopfung als auch Durchfall);
  • chronische Darmerkrankungen;
  • Entzündung, die eine Biopsie zur weiteren histologischen Untersuchung erfordert;
  • unentdeckte Bauchschmerzen;
  • Einleitung unklarer Herkunft;
  • Verdacht auf Polypen, Tumoren (gutartig, bösartig);
  • Klärung der Diagnose von Colitis ulcerosa, Divertikulose;
  • identifizierte Hämorrhoiden;
  • Anämie unbekannter Herkunft;
  • als vorläufiges Verfahren vor der Koloskopie;
  • zu vorbeugenden Zwecken.

Was sind die Kontraindikationen für die Rektosigmoskopie?

Das Verfahren hat auch Kontraindikationen wie:

  • Risse im Analkanal;
  • Unzulänglichkeit des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems;
  • Paraproktitis;
  • Darmperforation;
  • eine verschlimmerte Form von Hämorrhoiden und anderen akuten Phänomenen im Anus;
  • mentale Abweichungen;
  • allgemeiner schwerwiegender Zustand des Körpers;
  • ausgeprägte Störungen des zerebralen Blutflusses;
  • Myokardinfarkt in akuter und subakuter Form;
  • Schwangerschaft;
  • ausgedehnte Darmblutung.

In all diesen Fällen ist eine alternative Prüfung vorgeschrieben..

Methodenvorteile

Bei richtiger Vorbereitung des Patienten auf den Eingriff werden keine Beschwerden verursacht. Die Methode ist also schmerzfrei, was ihr erster Vorteil ist. Daher hat die Rektosigmoskopie positive Bewertungen von Patienten. Darüber hinaus ist es sehr informativ und ermöglicht es Ihnen, das Vorhandensein von pathologischen Veränderungen (bereits in ihren frühen Stadien) in den Schleimhäuten des Rektums und des Sigma zu bestimmen..

Der Monitor zeigt die folgenden Parameter an: Allgemeinzustand und Entlastung der Darmwände, Farbe und Zustand der Schleimhaut, Vorhandensein von Hämorrhoiden, erosiven und ulzerativen Bereichen, Unregelmäßigkeiten, Grad der Gefäßelastizität, Vorhandensein von Narben, Risse. Auch dieses Verfahren zeichnet sich durch ein minimales Komplikationsrisiko aus. Ein weiterer Vorteil der Diagnosemethode besteht darin, dass Sie den für die weitere Biopsie erforderlichen Abschnitt des Darmgewebes entnehmen und kleine (bis zu mehreren Millimetern) Neoplasien und Polypen entfernen können.

Artikel Über Cholezystitis