Behandlung von Sodbrennen mit Antazida

Unerträgliche brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, ein ständiges Gefühl von Schwere und Übelkeit und oft Aufstoßen - dazu sind Menschen mit akuten oder chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verurteilt. Ständige unangenehme Brennen führen eine Person früher oder später zu einer medizinischen Einrichtung, wo sie nach der Untersuchung immer noch hasserfüllte Medikamente einnehmen muss.

Und zuallererst werden bei Sodbrennen Antazida verschrieben, die die Erstlinientherapie bei der Behandlung von isoliertem Sodbrennen sind. Lassen Sie uns herausfinden, was Antazida sind und in welchen Fällen sie verschrieben werden..

Antazida - was sind diese Medikamente

Erkrankungen der Speiseröhre, des Magens oder des Anfangsteils des Dünndarms sind häufige Erkrankungen des Verdauungssystems, bei denen die Prozesse der natürlichen physiologischen Regeneration der Schleimhäute zusammenbrechen und Störungen ihrer motorischen Funktion aufgedeckt werden..

Bei Sodbrennen kommt es zu einer übermäßigen Freisetzung von Salzsäure aus dem Magen, die die Speiseröhre pathologisch destruktiv beeinflusst..

Daher werden vor allem als pathogenetische Therapie (Behandlung zur Beseitigung der Ursachen für die Entwicklung der Krankheit) mit einer Erhöhung der Salzsäureproduktion Medikamente eingesetzt, die diese neutralisieren. Diese Medikamente werden Antazida genannt..

In welchen Fällen werden Antazida verschrieben?

Arzneimittel aus der Gruppe der Antazida werden gegen Sodbrennen und saures Aufstoßen eingesetzt.

Sie haben folgende Auswirkungen:

  • freie (überschüssige) Salzsäure des Magensaftes neutralisieren;
  • Überdruck im Magen und Zwölffingerdarm reduzieren;
  • Reduzieren Sie spastische Kontraktionen des Magens und des duodenogastrischen Reflux (werfen Sie den Inhalt des Zwölffingerdarms in den Magen);
  • verkürzen die Zeit für die Weiterentwicklung des Mageninhalts erheblich.

Antazida werden aktiv für GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) mit Ösophagitis (Entzündung der Speiseröhre) verschrieben. Antazida sind eine der wenigen Gruppen von Medikamenten, die für schwangere Frauen nicht kontraindiziert sind. Basierend auf den Indikationen werden Antazida für GERD ohne Ösophagitis, unkompliziertes Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, funktionelle Magendyspepsie verwendet.

Einstufung von Antazida

Antazida werden nach Wirkmechanismus und chemischer Zusammensetzung klassifiziert.

Durch den Wirkungsmechanismus werden sie geteilt:

  • für absorbiert (systemisch, löslich);
  • und nicht resorbierbar (nicht systemisch, unlöslich).

Nach der chemischen Zusammensetzung sind diese Arzneimittel unterteilt:

  • Magnesium enthaltend: Magnesiumhydroxid und basisches Magnesiumcarbonat;
  • aluminiumhaltig: Aluminiumphosphat und Aluminiumhydroxid;
  • Natriumbicarbonat;
  • Kalziumkarbonat;
  • kombiniert, enthält 2-3 Gruppen von Chemikalien.

Resorbierbare Antazida

Resorbierbare Antazida sind solche, die sich vollständig im Blut auflösen. Sie haben eine schnelle Wirkung, aber eine kurze Dauer..

Der Vorteil von absorbierten Antazida ist ihre charakteristische schnelle Freisetzung aus der Säure und daher aus Sodbrennen. Die negativen Nebenwirkungen zusammen mit der kurzen Dauer ihrer säureneutralisierenden Wirkung machen sie jedoch gegenüber nicht resorbierbaren Antazida weniger bevorzugt..

Die Einnahme einiger absorbierter Antazida führt zusammen mit der säureneutralisierenden Wirkung zur gleichzeitigen Bildung von Kohlendioxid, das den Magen streckt und eine neue Säureproduktion hervorruft. Auch für diese Gruppe von Arzneimitteln ist nach dem Ende der Wirkung ihrer Wirkung das Auftreten eines Säurerückpralls charakteristisch..

Säure-Rebound- oder Kickback-Phänomen

Das Symptom des sauren Abpralls manifestiert sich unmittelbar nach dem Ende der Wirkung der absorbierten Antazida. Dieser Effekt ähnelt einer Schutzreaktion, wenn der Körper auf die Wirkung schnell säurereduzierender Substanzen reagiert, indem er versucht, Salzsäure in größeren Mengen zu produzieren.

Ein Beispiel für resorbierbare Antazida ist Backpulver, Natriumbicarbonat, das häufig zu Hause verwendet wird, um Sodbrennen schnell zu lindern. Erstens ist diese Substanz nicht für die Langzeitanwendung geeignet, da bei Wechselwirkung mit Soda Kohlendioxid gebildet wird, das zur Reproduktion von Salzsäure im Magen und damit zum Auftreten von Sodbrennen mit neuer Kraft beiträgt. Zweitens wird Natrium im Darm absorbiert, was zu Ödemen führt. Diese Nebenwirkung ist insbesondere bei Menschen mit Herz- und Nierenerkrankungen sowie bei schwangeren Frauen unerwünscht..

Drogen

Die Arzneimittel, die zur Gruppe der resorbierbaren Antazida gehören, umfassen:

  • Magnesia;
  • Calcium- und Magnesiumcarbonate;
  • "Bourget Mix";
  • Rennie;
  • Tums;
  • "Vikair";
  • "Vikalin".

Ihr Wirkprinzip ist fast das gleiche wie das von Backpulver, aber bei der Wechselwirkung mit Salzsäure wird kein CO2 (Kohlendioxid) freigesetzt, was sich dementsprechend positiv auf das Wohlbefinden der Menschen auswirkt, die sie einnehmen. Die Aktionszeit ist aber auch kurz..

Nicht resorbierbare Antazida

Der Wirkungsmechanismus nicht resorbierbarer Antazida wird durch zwei Prozesse realisiert: Sie neutralisieren und adsorbieren Salzsäure, die vom Magen produziert wird. Im Vergleich zur ersten Gruppe sind nicht resorbierbare Antazida wirksamer und haben weniger schwerwiegende Nebenwirkungen..

Drogen

Die Arzneimittel, die zur Gruppe der nicht resorbierbaren Antazida gehören, umfassen:

  • Almagel;
  • Almagel Neo;
  • Altacid;
  • Alumag;
  • "Gastal";
  • "Gestide";
  • "Gastracid";
  • "Gasterin"
  • Relzer;
  • Maalox;
  • Maalukol;
  • Palmagel;
  • "Phosphalugel".

Nebenwirkungen

Antazida sind leicht verträglich, gut resorbierbar, aber in seltenen Fällen sind Komplikationen nach ihrer Anwendung möglich. Es gibt nicht so viele Nebenwirkungen, aber sie können nicht ignoriert werden..

  1. Magnesiumhaltige Zubereitungen wirken abführend auf den Stuhl und verursachen häufig Durchfall.
  2. Produkte, die Aluminium oder Kalzium enthalten, können dagegen zu Verstopfung führen..
  3. In sehr seltenen Fällen individuelle Intoleranz, begleitet von Übelkeit, Erbrechen und Hautausschlägen.
  4. Große Dosen können zu leichter Schläfrigkeit führen..

Die Verwendung von Antazida gegen Sodbrennen

Sodbrennen kann entweder eine häufige Folge einer Unterernährung oder eine Manifestation einer Erkrankung des Verdauungssystems sein. Antazida unterdrücken Sodbrennen, indem sie wie folgt wirken: Sie neutralisieren Salzsäure, indem sie den pH-Wert des Magensafts ändern, ihn auf 3,5 bringen und auf 4,5 erhöhen. Dieser Effekt hält mehrere Stunden an - von eins bis drei.

Bei Erkrankungen des Magens und des Darms werden je nach Indikation Antazida verschrieben, wenn Sodbrennen und Aufstoßen auftreten. Antazida werden lange eingenommen, bis die Symptome ohne Unterbrechung vollständig verschwunden sind.

Wenn es zu isoliertem Sodbrennen kommt, ohne die Speiseröhre, den Magen oder den Dünndarm zu beeinträchtigen, wie zum Beispiel nach regelmäßigem Verzehr von kohlensäurehaltigen Getränken mit Kaffeemissbrauch, sind Antazida die Grundlage der Behandlung.

Brennende Schmerzen hinter dem Brustbein bei schwangeren Frauen werden häufiger im zweiten und fast immer im dritten Trimester beobachtet, normalerweise nach einem Fehler in der Ernährung (Essen von würzigen, übermäßig fetthaltigen oder frittierten Lebensmitteln). Daher werden Antazida während der Schwangerschaft nach Bedarf und nur nach Rücksprache mit einem Arzt verschrieben..

Jetzt weiß jeder bereits, dass Erste Hilfe bei Sodbrennen definitiv Antazida sind. Aber wie alle Medikamente werden diese Substanzen nicht unabhängig voneinander verschrieben und nicht endlos eingenommen. Suchen Sie daher vor dem Besuch der Apotheke die Gelegenheit, sich mit Ihrem Arzt zu treffen..

Die Rolle von Lebensmittelantazida bei der Behandlung von Patienten mit chronischer Hyperacid-Gastritis

Ansichten
6535

  • Gastritis Hypertrophe Gastritis Gastroenteritis Gastroösophageale Refluxkrankheit

Lesen Sie auch:

Gastritis

Hypertrophe Gastritis

Gastroösophageale Refluxkrankheit

Gastroenteritis

empfohlene Artikel

  • Proteine ​​in der Ernährung von Menschen mit Ulkuskrankheit
  • Über Vitamine in der Ernährung von Menschen mit Ulkuskrankheit
  • Die Prinzipien der Diät-Therapie während einer Verschlimmerung der Ulkuskrankheit
  • Die Prinzipien der Diät-Therapie bei Ulkuskrankheiten (mit erhöhtem Säuregehalt des Magensaftes): theoretische Begründung
  • Brot
  • Milch
  • Zubereitungsmethoden: Kochen ohne Zugabe von Flüssigkeit (Dämpfen in seinem eigenen Saft), Kochen unter Zugabe von Öl, aber ohne Zugabe von Flüssigkeit (Dämpfen in seinem eigenen Saft unter Zugabe von Öl), Dämpfen
  • Methoden zur Wärmebehandlung von Produkten: Kochen, Kochen in Flüssigkeit, Schmoren, Schmoren
  • Merkmale des Kochens von gekochtem Fleisch
  • Merkmale des Kochens von gekochtem Fisch
  • Merkmale des Kochens von gedämpftem Fisch

Angehängte Rezepte

  • Gekochter Hechtbarsch, Schleie, Hecht, Wels oder Lachs mit Kartoffeln
  • Gekochtes Rindfleisch mit Gemüse
  • Diät-Omelett (von I. Egorova)

Filter

  • Rezepte und Produkte für Magengeschwüre
  • Diätküche

Siehe auch "Hinweis für Hausfrauen"

  • Anmerkung Nr. 63: "Bei Lagerung von Milch"
  • Anmerkung Nr. 249: "Über die Besonderheiten des Kochens von Milch"
  • Anmerkung Nr. 391: "Wie man gekochtes Fleisch von der Suppe saftig hält?"
  • Hinweis Nr. 539: "Wie lagere ich gekochtes Fleisch im Kühlschrank?"
  • Anmerkung Nr. 21: "Wie koche ich Fisch?"
  • Anmerkung Nr. 10: "Merkmale des Kochens von Fisch"
  • Anmerkung 11: "Über den Windfisch"
  • Hinweis Nr. 348: "Wann sollte der Fisch zum Kochen mit Wasser gespült werden?"
  • Anmerkung Nr. 24: "Über die Lagerung von Brot"
  • Anmerkung Nr. 72: "Wie lange ist das Brot gelagert?"

empfohlene Artikel

  • Proteine ​​in der Ernährung von Menschen mit Ulkuskrankheit
  • Über Vitamine in der Ernährung von Menschen mit Ulkuskrankheit
  • Die Prinzipien der Diät-Therapie während einer Verschlimmerung der Ulkuskrankheit
  • Prinzipien der Diät-Therapie bei Ulkuskrankheiten (mit erhöhtem Säuregehalt des Magensaftes): theoretische Begründung
  • Brot
  • Milch
  • Methoden zum Kochen von Lebensmitteln: Kochen ohne Zugabe von Flüssigkeit (Dämpfen in seinem eigenen Saft), Kochen mit Zugabe von Öl, aber ohne Zugabe von Flüssigkeit (Dämpfen in seinem eigenen Saft mit zugesetztem Öl), Dämpfen
  • Methoden zur Wärmebehandlung von Produkten: Kochen, Kochen in Flüssigkeit, Schmoren, Schmoren
  • Merkmale des Kochens von gekochtem Fleisch
  • Merkmale des Kochens von gekochtem Fisch
  • Merkmale des Kochens von gedämpftem Fisch

Angehängte Rezepte

  • Gekochter Zander, Schleie, Hecht, Wels oder Lachs mit Kartoffeln
  • Gekochtes Rindfleisch mit Gemüse
  • Diät-Omelett (von I. Egorova)

Filter

  • Rezepte und Produkte für Magengeschwüre
  • Diätküche

Siehe auch "Hinweis für Hausfrauen"

  • Anmerkung Nr. 63: "Bei Lagerung von Milch"
  • Anmerkung Nr. 249: "Über die Besonderheiten des Kochens von Milch"
  • Anmerkung Nr. 391: "Wie man gekochtes Fleisch von der Suppe saftig hält?"
  • Hinweis Nr. 539: "Wie lagere ich gekochtes Fleisch im Kühlschrank?"
  • Anmerkung Nr. 21: "Wie koche ich Fisch?"
  • Anmerkung Nr. 10: "Merkmale des Kochens von Fisch"
  • Anmerkung 11: "Über den Windfisch"
  • Hinweis Nr. 348: "Wann sollte der Fisch zum Kochen mit Wasser gespült werden?"
  • Anmerkung Nr. 24: "Über die Lagerung von Brot"
  • Anmerkung Nr. 72: "Wie lange ist das Brot gelagert?"

Über uns

Willkommen auf dem Küchen- und Ernährungsportal Nourriture.ru! Dieses Portal widmet sich Lebensmitteln - ihrem Geschmack und ihren nützlichen Eigenschaften. Wir helfen Ihnen gerne dabei, sich im kulinarischen Bereich zurechtzufinden und die richtigen Produkte für die Zubereitung Ihrer Lieblingsgerichte auszuwählen. Darüber hinaus finden Sie hier viele andere interessante und gesunde Rezepte, mit denen Sie Ihren Körper leichter in Form halten können! Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit! Verwaltung des kulinarischen Portals - Nourriture.ru

Abonnieren

Erhalten Sie Rabatte, Gutscheine und Boni von unseren Partnern.

Bewertung der wirksamsten Antazida

Antazida sind eine Gruppe von Medikamenten, die den Säuregehalt im oberen Verdauungstrakt reduzieren und die Schleimhaut vor aggressiven Faktoren schützen. Sie werden häufig zur Behandlung von hypersekretorischer Gastritis, Ulkuskrankheit und gastroösophagealer Refluxkrankheit eingesetzt. Ihr Hauptvorteil ist die Schnelligkeit, mit der Sie die Symptome von Schmerzen im Oberbauch oder Brennen hinter dem Brustbein in wenigen Minuten lindern können.

Was ist das?


Antazida traten in der Medizin im frühen 20. Jahrhundert auf. Der erste Vertreter ist Natriumbicarbonat (gewöhnliches Backpulver).

Im Laufe der Zeit wurden andere Salze von Magnesium, Calcium und Aluminium synthetisiert, die eine längere und stärkere Wirkung zeigten. Vor dem Aufkommen der Histaminrezeptorblocker waren sie die Grundlage für die Behandlung aller Magenkrankheiten mit hohem Säuregehalt..

Dann sank die Häufigkeit ihrer Verwendung erheblich. Aber Ende der 80er Jahre begannen sie, die gastroösophageale Refluxkrankheit aktiv zu untersuchen, und vor diesem Hintergrund nahm die Popularität von Antazida wieder zu. Jetzt sind sie in den Behandlungsprotokollen für alle häufigsten Erkrankungen des Magens und der Speiseröhre enthalten. In den 2000er Jahren erschienen kombinierte Medikamente, die zusätzlich Analgetika oder Karminativa enthalten.

Wirkmechanismus

Der Wirkungsmechanismus aller Antazida ist ungefähr der gleiche - sie interagieren in der Magenhöhle mit Salzsäure und wandeln sie in neutrale Salze um. Die Säure nimmt ab (bis zu 4,0-5,0 pH). Gleichzeitig nimmt die Aktivität der Enzyme des Magensaftes (Pepsin) ab und der Tonus des unteren Schließmuskels der Speiseröhre nimmt zu.

Um die Wirksamkeit eines bestimmten Antacida-Mittels zu definieren, wurde der Begriff "säureneutralisierende Aktivität" vorgeschlagen. Dies ist die Menge an Salzsäure, die mit einer Standarddosis des Arzneimittels innerhalb von 24 Stunden neutralisiert werden kann. Alle modernen Antazida, die in der Apotheke zu finden sind, weisen eine mittlere bis hohe säureneutralisierende Aktivität auf..

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass die Wirkung von Antazida nicht auf die Neutralisation von Salzsäure und eine starke Abnahme des Säuregehalts im Magen beschränkt ist. Sie haben auch andere pharmakologische Wirkungen:

  1. Umhüllung der Magenwände, wodurch die negativen Auswirkungen von Aggressionsfaktoren auf die Schleimhaut verringert werden.
  2. Aufnahme von Gallensäuren, die während des duodenogastrischen Reflux in den Magen gelangen. Sie enthalten Lysolecithin, eine Substanz, die die Durchlässigkeit der Zellwände erhöht und das Epithel der Schleimhaut zerstört. Es wird angenommen, dass es ein unabhängiger Faktor bei der Entwicklung von Magenkrebs ist..
  3. Stimulierung der Synthese von biologisch aktiven Substanzen, die die Produktion von Bicarbonaten und Schleim durch die Magendrüsen erhöhen.
  4. Beschleunigung des Heilungsprozesses von Erosionen oder Geschwüren der Schleimhaut.
  5. Reduzierung des Tons der glatten Muskelfasern (Linderung von Krämpfen) der Magenwand. Es reduziert die Schmerzen beim Patienten.
  6. Teilweise Adsorption und Neutralisation von Lebensmitteln oder Getränken, die sich negativ auf die Schleimhaut auswirken.
  7. Abnahme der Evakuierungsrate des Mageninhalts in den Zwölffingerdarm.
  8. Reduzierung der Gasproduktion im Magen, wodurch der Innendruck an der Wand verringert wird.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Heilungsrate von Zwölffingerdarmgeschwüren nach 4-wöchiger Antazida-Behandlung durchschnittlich 73% betrug, was signifikant höher war als bei Placebo.

So können Antazida, die eine gastroprotektive Wirkung haben, nicht nur die Symptome lindern, sondern auch als vollwertige Monotherapie von Geschwüren oder Gastritis bei leichten Erkrankungen eingesetzt werden..

Formulare freigeben

Alle Antazida sind zur oralen Anwendung erhältlich in Form von:

  • Tablets;
  • Suspensionen in Fläschchen;
  • Suspension in Säcken;
  • Gelbeutel.

Bei Ernennung?

Antazida werden aktiv für die folgenden Pathologien des Verdauungstrakts verwendet:

  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis;
  • Duodenitis;
  • Reflux-Ösophagitis;
  • Ösophagitis;
  • duodenogastrischer Reflux;
  • dyspeptische Störungen nach übermäßiger Einnahme von scharfen, sauren Lebensmitteln, alkoholischen oder kohlensäurehaltigen Getränken;
  • Darminfektionen mit aktiver Übelkeit und Erbrechen;
  • Hiatushernie.

Arzneimittel dieser Arzneimittelgruppe werden am häufigsten zusätzlich zu antisekretorischen Arzneimitteln (Protonenpumpenhemmer, Histaminrezeptorblocker) verwendet..

Bitte beachten Sie, dass eine Reihe von Forschern die Verwendung von Antazida auch bei der Einnahme von entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs oder Glucocorticosteroide) empfehlen. Ihre langfristige Anwendung hemmt die Produktion von Prostaglandinen - ein Schlüsselfaktor für den Schutz der Magenschleimhaut, der häufig zur Entwicklung von Gastritis, Erosionen oder Geschwüren führt.

Antazida werden aktiv verschrieben, wenn der Patient eine angeborene Resistenz oder Unverträglichkeit gegenüber Protonenpumpenhemmern aufweist.

Welche Symptome helfen zu beseitigen?

Die Verwendung von Antazida hilft, die folgenden Symptome schnell zu beseitigen:

  • Schmerzen im Oberbauch, die sich nach dem Verzehr von Nahrungsmitteln, kohlensäurehaltigen oder alkoholischen Getränken verschlimmern;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • Sodbrennen;
  • Schwere im Magen;
  • Übelkeit;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Aufstoßen.

Vergleichende Eigenschaften der Hauptkomponenten

Die häufigsten Antazida sind Magnesium-, Calcium- und Aluminiumsalze. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede in den Merkmalen ihrer Wirkung sowie den Vergleich mit Wismutpräparaten (Beispiel De-Nol)..

Wirkung / SalzeMagnesiumKalziumAluminiumWismutvorbereitungen
SalzsäureneutralisationAusgedrücktMäßigMäßigAbwesend
Adsorption von SubstanzenGeringerGeringerAusgedrücktGeringer
Umhüllung der MagenwändeAbwesendAbwesendGeringerAbwesend
Adstringierende WirkungAbwesendAbwesendGeringerAusgedrückt
Zytoprotektion der SchleimhautAbwesendAbwesendAusgedrücktGeringer

Die meisten modernen Medikamente sind eine Kombination verschiedener Salze, mit denen Sie ihre Stärken kombinieren können.

Einstufung

Die Hauptklassifikation von Antazida basiert darauf, ob sie im Verdauungstrakt absorbiert werden und in den systemischen Kreislauf gelangen oder nicht. In diesen beiden Gruppen von Arzneimitteln gibt es Unterschiede in der Pharmakodynamik und den Nebenwirkungen, die nachstehend erörtert werden..

Saug-Antazida-Medikamente

Diese beinhalten:

  • Backpulver (Natriumbicarbonat);
  • Bourget-Gemisch (Natriumbicarbonat-, Sulfat- und Phosphatsalze);
  • kombinierte Zubereitungen von Calcium- und Magnesiumcarbonaten ("Rennie", "Tams", "Andrews Antacidum").

Bei Verwendung dieser Mittel entstehen lösliche Substanzen, die teilweise von der Darmschleimhaut aufgenommen werden. Der Vorteil dieser Gruppe ist die Geschwindigkeit der Aktion. Ein positiver klinischer Effekt wird innerhalb von 3-5 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels festgestellt. Daher sind sie ideal zur Linderung von Sodbrennen, das nach dem Essen auftritt. Die Wirkdauer beträgt höchstens 1,5 Stunden.

Absorbierende Antazida werden durch Nierenfiltration aus dem Körper ausgeschieden.

Nebenwirkungen

Bei Verwendung von Saugantazida wurden unerwünschte Wirkungen festgestellt:

  • allergische Reaktionen (Auftreten eines roten Ausschlags mit starkem Juckreiz, anaphylaktischem Schock, Quincke-Ödem);
  • Elektrolytstörungen bei Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen (Hypermagnesiämie, Hyperkalzämie).

Der größte Nachteil von Saugantazida ist das Säure-Rebound-Syndrom. Eine starke Abnahme der Magensäure beeinflusst die Mechanismen der Autoregulation, die eine erhöhte Produktion von Salzsäure durch Belegzellen auslösen. Gleichzeitig wird ein ziemlich großes Volumen an Kohlendioxid gebildet, das die Magenwände streckt und einen gastroösophagealen Reflux hervorruft. Die Kombination dieser beiden Faktoren führt zum Wiederauftreten von Krankheitssymptomen..

Kontraindikationen

Aufgrund des Vorhandenseins einer systemischen Wirkung weisen absorbierte Antazida eine ziemlich breite Liste von Kontraindikationen auf:

  • Alter des Kindes bis zu 12 Jahren;
  • chronische Nierenerkrankung (Glomerulonephritis oder Pyelonephritis), die von gestörten Filtrationsprozessen begleitet wird;
  • individuelle Intoleranz;
  • Elektrolytstörungen (Hyperkalzämie, Hypophosphatämie).

Nicht resorbierbare Antazida

Die Namen der wichtigsten Medikamente in dieser Gruppe von Antazida:

  • Aluminiumphosphat ("Phosphalugel", "Alfogel");
  • Aluminiumhydroxid in Kombination mit Magnesiumsalzen (Almagel, Maalox, Gastracid);
  • kombinierte Arzneimittel aus Natriumalginat, Natriumbicarbonat und Calciumcarbonat ("Gaviscon");
  • Antazida mit Lokalanästhetikum (Palmagel A, Almagel A);
  • Antazida mit Simethicon zur Unterdrückung der Gasbildung (Relzer, Almagel Neo).

Ihre Wirkung beginnt langsamer (von 3 Minuten bis zu einer halben Stunde), dauert aber bis zu 4 Stunden. Dies macht das saure Ricochet-Syndrom viel seltener. Nicht resorbierbare Antazida gelangen nicht in den systemischen Kreislauf, sondern bilden unlösliche Salze und verlassen den Körper zusammen mit dem Kot.

Achtung Es handelt sich um nicht resorbierbare (nicht systemische) Antazida, die zur Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren eingesetzt werden. Bei diesen Pathologien ist es notwendig, 10 Minuten nach jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen eine Dosis des Arzneimittels zu verabreichen. Diese Art der Einnahme von Antazida erklärt sich aus der Tatsache, dass Patienten nach den Mahlzeiten und nachts am häufigsten über Magenschmerzen besorgt sind.

Zwischen der Einnahme von Antazida und anderen Medikamenten sollte ein Intervall von mindestens 1,5 Stunden liegen. Dies liegt daran, dass Antazida die Absorption anderer Medikamente beeinträchtigen können, wenn sie gleichzeitig eingenommen werden. Aufgrund dessen nimmt ihre pharmakologische Wirkung ab, was bei chronischen Erkrankungen sehr unerwünscht ist.

Bitte beachten Sie, dass Wasser und andere Getränke 15 Minuten nach Einnahme des Antazids nicht getrunken werden dürfen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Zu den unerwünschten Wirkungen zählen allergische Reaktionen, Verstopfung und Blähungen. Die einzigen Kontraindikationen für den Termin sind eine individuelle Drogenunverträglichkeit und ein Alter der Kinder von 6 bis 10 Jahren (je nach Medikament)..

Liste der beliebtesten Antazida-Medikamente

Hier gehen wir eine Liste der wirksamsten Antazida durch.

RanglisteDer ErsteZweiteDritteVierte
Name"Almagel""Phosphalugel""Maalox"Rennie
WirkstoffeMagnesiumhydroxid, AluminiumhydroxidAluminiumphosphatMagnesiumhydroxid, AluminiumhydroxidKalzium
Karbonat,
Magnesium
Karbonat frei von Aluminiumsalzen.
Freigabe FormularEmulsion in Beuteln oder FläschchenGelbeutelSuspension in Fläschchen, Beuteln, TablettenTablets
Startzeit3-5 Minuten15-30 Minuten9 Minuten1,5 Minuten
Gültigkeit60 Minuten (auf nüchternen Magen) - 3 Stunden (nach den Mahlzeiten)2-4 Stunden1,5-3 Stunden30-90 Minuten
NebenwirkungenAllergien;

Bauchkrämpfe.

· Magenschmerzen;

· Alzheimer-Erkrankung.

• dyspeptische Störungen;

Allergien.

· Acid-Ricochet-Syndrom;

Elektrolytstörungen.

LeistungenLang anhaltende Wirkung, niedrige KostenLang anhaltende WirkungLang anhaltende WirkungSchnelligkeit
Start
Aktionen,
niedrig
Kosten
NachteileDurchschnittliche Kosten, NebenwirkungenDurchschnittskostenKurze Wirkdauer, Nebenwirkungen

Die Tabelle enthält eine Rangliste der besten modernen Antazida. Nach der Analyse wird deutlich, dass Almagel der Anführer der Bewertung ist. Dies ist auf die geringen Kosten, den schnellen Beginn und die gute Wirkdauer zurückzuführen. Die Inzidenz von Nebenwirkungen während der Einnahme des Arzneimittels bleibt gering.

Es gibt auch spezielle Formen von "Almagel A", das Benzocain enthält, das Schmerzen lindert, und "Almagel Neo" mit Simethicon gegen Blähungen.

Nützliches Video

Machen Sie sich in diesem Video visuell mit den verschiedenen Antazida und ihren Wirkmechanismen vertraut:

Fazit

Antazida werden häufig bei der Behandlung von Magenbeschwerden eingesetzt, die mit einem Anstieg des Säuregehalts einhergehen. Resorbierbare Antazida (Rennie) setzen schnell ein. Sie können jedoch den Elektrolythaushalt des Körpers des Patienten beeinflussen und nach dem Ende ihrer Wirkung entwickelt sich das Phänomen des "Säurerückpralls"..

Nicht resorbierbare Antazida ("Fosfalugel", "Maalox", "Almagel") beginnen langsamer zu wirken und die Dauer ihrer Wirkung ist länger. Daher werden sie häufig in der therapeutischen Praxis eingesetzt..

Welche Antazida haben Sie verwendet? Welches ist besser? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit der Annahme in den Kommentaren mit..

Antazida-Produkte

Antazida, die häufig zur Bekämpfung von Sodbrennen eingesetzt werden,
zum Vitamin B12-Mangel beitragen

Sodbrennen, das die meisten Menschen aufgrund hoher Magensäure missverstehen, ist unter Amerikanern weit verbreitet (mindestens 50% der Bevölkerung)..
In der Tat ist es eines der Symptome einer Krankheit namens gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD, kurz für sauren Reflux oder sauren Reflux). Zusätzlich zu Sodbrennen kann diese Krankheit von Keuchen oder Keuchen, einem erhöhten Tonus der Rachenmuskulatur oder dem Gefühl begleitet sein, dass Nahrung darin verweilt..

Infolge eines Missverständnisses über die Ursache von Sodbrennen verwenden Menschen, die darunter leiden, häufig Medikamente, die die Sekretion von Magensäure (sie werden Protonenpumpenhemmer, Protonenpumpenhemmer und auch Antazida genannt) zur Behandlung unterdrücken, wie Prilosec, Prevacid und Nexium ( "lila Pillen").
Eine der nachteiligen Auswirkungen einer längeren Einnahme ist, wie eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, ein Vitamin-B12-Mangel..

Die Wissenschaftler, die diese Studie durchgeführt haben, stellten fest, dass das Risiko, nach systematischer Anwendung von Antazida über zwei oder mehr Jahre einen Vitamin-B12-Mangel zu entwickeln, um 65% steigt. Ein Mangel an diesem Vitamin kann zu schwerwiegenden Störungen wie Anämie, Nervenschäden, psychiatrischen Problemen und Demenz führen. Die Einnahme hoher Dosen ist mit einem höheren Risiko verbunden. Der leitende Gastroenterologe Dr. Douglas Corley erklärt: "Der durch diese Art von Antazida verursachte Vitamin-B12-Mangel beruht auf der Tatsache, dass die Zellen, die Magensäure produzieren, auch ein Protein produzieren, das die Absorption von Vitamin B12 fördert.".

Vitamin B12-Mangel ist trotz aller Vorteile auch eines der Hauptprobleme einer pflanzlichen Ernährung. Einige pflanzliche Lebensmittel (wie Spirulina-Seetang oder fermentierte Sojabohnen) enthalten ein Vitamin B12-Analogon, das die Aufnahme von echtem Vitamin B12 blockiert. Daher sollten Vegetarier, insbesondere Veganer (Veganer sind radikale Vegetarier, die nicht Fleisch und alle tierischen Produkte - Milch, Butter, Käse, Eier, - M.E.) essen, sich bewusst sein, dass ihr Bedarf an Vitamin B12 tatsächlich steigen kann erhöhen, wenn sie diese Lebensmittel essen.
Aus diesem Grund sollte das Problem des Vitamin-B12-Mangels im Mittelpunkt der Vegetarier stehen, insbesondere der Veganer, die auf tierische Produkte verzichten..
Es ist wichtig, dies zu verstehen, da fast ausschließlich Vitamin B12 für uns tierische Gewebe sind - Rindfleisch, Lammfleisch, Wildbret, Rinderleber, verschiedene Fischarten, Garnelen.

Vitamin B12 reichert sich in Leber, Nieren und anderen Geweben des Körpers an, wodurch sich sein Mangel über einen langen Zeitraum - bis zu 7 Jahren - nicht manifestiert. Bitte nehmen Sie das Fehlen von Mangelerscheinungen nicht als Zeichen dafür, dass Ihre strenge vegetarische Ernährung Sie mit dem Vitamin versorgt, das Sie benötigen. Ihre Gesundheit kann leiden.
Insbesondere, wie Dr. Michael Greger betont, steigt Ihr Homocysteinspiegel im Blut, eine Verbindung, die die Arterien schädigt, an, wenn Sie nicht genug Vitamin B12 erhalten, was die Vorteile einer Ernährung mit hohem Gemüsegehalt zunichte machen könnte..

Veganer befürworten die gesundheitlichen Vorteile einer radikalen vegetarischen Ernährung und verwenden häufig Hinweise auf die Vitamin B12-Produktion in der Darmflora. Das passiert wirklich. Leider wird das von Bakterien im Darm produzierte Vitamin B12 nicht vom Darm aufgenommen. Wenn Sie Veganer sind, empfehle ich daher dringend, Ihre Ernährung zu ändern. Ich würde vorschlagen, einige tierische Produkte zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. nur sie enthalten Vitamin B12 in seiner natürlichen Form. Es muss kein Fleisch sein. Andere Quellen für Vitamin B12 sind vor der Küste Alaskas gefangener Wildlachs, Rohmilch und Milchprodukte sowie Hühnereier in Bio-Käfigen..

Wenn Sie alle tierischen Produkte kategorisch ablehnen, ist es ratsam, Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden. Es wird auch für Personen empfohlen, die eine verringerte intestinale Aufnahme von Vitamin B12 haben, und vor allem für ältere Menschen. Mit zunehmendem Alter verliert die Magenschleimhaut allmählich ihre Fähigkeit, Salzsäure zu produzieren, die Vitamin B12 aus Nahrungsmitteln extrahiert, die in den Magen gelangen. Wenn Sie in den Fünfzigern sind, ist es vernünftig anzunehmen, dass die Vitamin B12-Spiegel Ihres Körpers nicht optimal sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie einen Vitaminmangel haben, sondern nur ein erhöhtes Risiko für diese Möglichkeit. Wenn Sie sich gesund ernähren, können Sie problemlos einen optimalen Vitamin B12-Spiegel in Ihrem Körper aufrechterhalten..

Vitamin B12 enthaltende Vitaminpräparate sind absolut sicher und die Nebenwirkungen sind praktisch unbekannt. Es gibt jedoch ein Problem mit einer schlechten intestinalen Absorption dieser oralen Ergänzungen aufgrund der extrem großen Größe des Vitamin B12-Moleküls. Aus diesem Grund sind oral eingenommene Nahrungsergänzungsmittel unwirksam, aber Injektionen von Vitamin B12 und das Versprühen seiner Lösung unter die Zunge sind wirksame Methoden, um den Körper mit Vitamin B12 zu sättigen. Ermöglichen die Einführung großer Moleküle des Vitamins direkt in das Blut unter Umgehung des Darms.

Der normale Gehalt an Vitamin B12 im Blut beträgt 200-1100 pg / ml (1 pg - Pikogramm = 10 bis minus 12 Grad eines Gramms).
Trotz der Tatsache, dass der niedrigere Vitamingehalt 200 pg / ml beträgt, können Anzeichen eines Mangels auftreten, selbst wenn sein Gehalt auf 600 pg / ml abnimmt.

Die ersten Anzeichen für eine Abnahme des Vitamin B12-Spiegels im Körper sind Stimmungsschwankungen, insbesondere mangelnde Motivation, ein Gefühl der Apathie. Niedrige Vitaminspiegel können auch zu Bewusstseinsstörungen, Gedächtnisstörungen, Muskelschwäche und dem Kennzeichen des Vitamin-B12-Mangels führen - Müdigkeit, da sie auch für die Energieerzeugung benötigt wird und zahlreiche andere Funktionen unterstützt..

Eine kürzlich auf medicinenet.com veröffentlichte Studie legt nahe, dass niedrige Vitamin B12-Spiegel das Risiko von Frakturen bei älteren Männern erhöhen können: „Männer mit den niedrigsten Vitamin B12-Spiegeln hatten mit 70% höherer Wahrscheinlichkeit eine Fraktur Das erhöhte Frakturrisiko ist hauptsächlich auf ein um 120% erhöhtes Frakturrisiko in der Lendenwirbelsäule zurückzuführen (Hervorhebung hinzugefügt).

Chronischer, langfristiger Vitamin-B12-Mangel kann zu anderen schwerwiegenden Erkrankungen führen - Depressionen, Demenz, Alzheimer-Krankheit, Herzerkrankungen, Krebs; bei Frauen - zu Problemen mit der Empfängnis und Geburt.

Zurück zu unserem Ausgangspunkt: Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass saurer Reflux, Reflux, nicht das Ergebnis eines erhöhten Säuregehalts im Magen ist. Es tritt nur auf, wenn eine Funktionsstörung der Muskelklappe vorliegt, die die untere Öffnung der Speiseröhre (unterer Schließmuskel der Speiseröhre) komprimiert, die sich in die Magenhöhle öffnet. Normalerweise ist dieses Ventil dauerhaft geschlossen, wodurch eine Rückwärtsbewegung (das Werfen) des Mageninhalts - Nahrung oder Säure - in die Speiseröhre verhindert wird.
Es öffnet sich erst im Moment des Durchgangs der aufgenommenen Nahrung in den Magen. Gastroösophagealer Reflux tritt auf, wenn die Funktion des unteren Schließmuskels gestört ist, er sich entspannt und der Mageninhalt in die Speiseröhre gelangt.

Bereits in den 1980er Jahren entdeckte Dr. Barry Marshall, dass Helicobacter pylori eine leichte chronische Entzündung der Magenschleimhaut verursacht, die weitgehend für viele Symptome des sauren Reflux verantwortlich ist..

Eine Erklärung dafür, warum die Unterdrückung der Magensäureproduktion so unwirksam ist - wie in 16.000 Artikeln in der medizinischen Literatur bestätigt - ist, dass die Senkung der Magensäure die Fähigkeit des Körpers verringert, Helicobacter pylori abzutöten. Daher verschlimmert und unterdrückt die Unterdrückung der Salzsäuresekretion in der Regel nur den Zustand und macht ihn irreversibel. Außerdem trägt sie zur Entstehung eines Vitamin-B12-Mangels bei und verschlechtert Ihre Gesundheit..

Letztendlich hilft die Wiederherstellung der Magenfunktion durch Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts des Magens, Sodbrennen und saure Verdauungsstörungen zu lindern. Wenn Sie an wiederkehrendem Sodbrennen oder saurem Reflux leiden, sollten Sie zunächst überprüfen, ob Sie genügend Probiotika konsumieren - nützliche Bakterien, die helfen, Ihre Darmflora auszugleichen, wodurch Helicobacter pylori auf natürliche Weise zerstört wird.
Fermentiertes (eingelegtes) Gemüse ist eine ausgezeichnete Quelle für Probiotika..
Wenn Sie schon lange Antazida einnehmen, müssen Sie tierische Produkte, die reich an Vitamin B12 sind, in Ihre Ernährung aufnehmen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass Sie eine zusätzliche Vitaminquelle benötigen, ist es Ihre beste Wahl, diese entweder zu injizieren oder zu sprühen. unter der Zunge. Unabhängig davon, welche Entscheidung Sie treffen, empfehle ich Ihnen, sofort Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie Veganer sind. Auf diese Weise können Sie zukünftige Gesundheitsprobleme verhindern..

Übersetzung und Zusammenfassung von M. Erman

Produkte, die den Säuregehalt von Magensaft senken

Leider werden hohe Säurespiegel im Magensaft immer häufiger. Lebensmittel, die den Säuregehalt des Magens verringern, helfen, den Gesundheitszustand zu normalisieren und die Entwicklung gefährlicher Erkrankungen wie Geschwüre, Gastritis usw. zu verhindern. Überlegen Sie, welche Lebensmittel den Säuregehalt von Magensaft senken, was zu essen ist und was nicht, um die Funktionen des Magens in Ordnung zu halten.

  1. Was ist das Wesentliche des Problems?
  2. Was ist schädlich
  3. Was ist besser in die Ernährung einzuführen
  4. Antazida-Produkte
  5. Aloe und Gastritis
  6. Magenbehandlung mit Honig

Was ist das Wesentliche des Problems?

Die gut koordinierte Arbeit des Verdauungstrakts hängt vor allem davon ab, wie viel Salzsäure im Magen produziert wird. Säure ist essentiell für die Aktivität von Verdauungsenzymen.

Früchte, die den pH-Wert senken

Es ist ebenso schlecht für den Magen, wenn der Säuregehalt hoch und wenn er niedrig ist. Wenn es reduziert wird, können Enzyme die Nahrung nicht vollständig verdauen, weshalb es beginnt, den Körper zu fermentieren, zu verrotten und zu vergiften.

Merken! Ein längerer erhöhter Säuregehalt von Magensaft ist mit dem Auftreten von akuter Gastritis und Geschwüren behaftet. Ein unbehandeltes Geschwür kann sich vertiefen und erweitern. Die gefährlichste Komplikation der Ulkuskrankheit ist ein perforiertes Ulkus. Die Krankheit wird nur sofort behandelt, und Ärzte haben nur wenige Stunden Zeit, um eine Person zu retten.

Gleichzeitig trägt ein erhöhter Säuregehalt im Magen dazu bei, dass sich die Schleimhaut unter dem Einfluss einer aggressiven Umgebung aufzulösen beginnt. Eine Person fühlt unangenehme Symptome, die mit pathologischen Zuständen des Verdauungstrakts verbunden sind.

Aus diesem Grund ist die Reduzierung des Säuregehalts eine wichtige Aufgabe für die Erhaltung der menschlichen Gesundheit..

Was ist schädlich

Es gibt eine Kategorie von Lebensmitteln, die die Eigenschaft des betreffenden Magensafts erhöhen können. Bei Gastritis vom Typ Hyperacid können sie nicht konsumiert werden. Beachten Sie diese Liste (die Tabelle der verbotenen Lebensmittel enthält Lebensmittel, die täglich verzehrt werden können)..

Lebensmittel, die den pH-Wert erhöhen

  1. Saure, geräucherte, eingelegte Lebensmittel.
  2. Essiggurken.
  3. frittiertes Essen.
  4. Süßigkeiten.
  5. Fast Food.
  6. Sprudel.
  7. Zitrusfrüchte.
  8. Starker Kaffee.
  9. Dunkle Schokolade.
  10. Zwiebel, Knoblauch, Radieschen, Radieschen.
  11. Tomaten.
  12. Pflaume.
  13. Fetthaltige Sauerrahm und Quark.

All dies muss aufgegeben werden oder die Verwendung sollte stark reduziert werden, da Mangelernährung mit einem überwiegenden Anteil dieser Gerichte den Säuregehalt von Magensaft erhöht.

Was ist besser in die Ernährung einzuführen

Welche Gerichte, Früchte sind mit einem hohen Säuregehalt erlaubt? Diese Frage wird von fast jedem Patienten gestellt, der an einer hyperaziden Gastritis leidet. Es sollte nicht vergessen werden, dass Sie mit Gastritis lecker und vor allem gesund essen können. Denken Sie nicht, dass nur frisches Essen gut für Ihren Magen ist..

Übliche Lebensmittel zur Verringerung des Säuregehalts sind Wassermelonen, Melonen. Sie reduzieren den Säuregehalt gut, reduzieren die Manifestationen scharfer Symptome bei Gastritis. Für den Magen am besten geeignete Früchte - Avocado, Banane, Mango.

Es gibt köstliche Rezepte für säurereduzierendes Getreide. Sie sollten auf Haferflocken, Reis, Grieß achten. Bei Fleischgerichten sollten Sie sich für Truthahn und Hühnchen entscheiden: köstliche Rezepte sind sehr einfach und kommen dem Körper zugute.

Säuregehalt wiederherstellen:

  • Kohl;
  • Kartoffeln (insbesondere Kartoffelsaft wird seit langem verwendet, um den Säuregehalt des Magens zu senken);
  • Karotte;
  • Zuckerrüben;
  • Gurken;
  • Zucchini;
  • Grüns.

Welche Früchte können Sie essen, um die Aggressivität des Mageninhalts zu verringern? Für den Magen sind Quitten, Mangos, Bananen und Pfirsiche wünschenswert. Natürlich sollten Sie sie nicht zu viel essen: In einigen Fällen kann dies zum genau entgegengesetzten Effekt und zur Entwicklung von Allergien führen.

Bei niedrigem Säuregehalt können diese Gerichte schädlich sein. Das Essen stagniert im Magen und führt zu Darmstörungen.

Antazida-Produkte

Einige Lebensmittel sind natürliche Antazida. Unter den Nahrungsmitteln, die den Säuregehalt des Magens senken, kann Folgendes unterschieden werden:

  1. Milch (insbesondere Ziegenmilch). Regelmäßiges Trinken von Milch kann helfen, die unangenehmen Symptome zu lindern. Es ist gut für den Magen, nur natürliche Milchprodukte zu verwenden.

Beachten Sie! Wenn eine Person eine Unverträglichkeit gegenüber Vollkuhmilch hat, sollte diese nicht getrunken werden. Es ist auch verboten, Milchprodukte mit Konservierungsstoffen gegen Gastritis zu verwenden.

  1. Buttermilch. Es wird bei der Herstellung von Butter erhalten. Kann jeder es trinken? Es wurde nachgewiesen, dass es praktisch keine Kontraindikationen gibt.
  2. Kartoffelsaft. Es kann den Säuregehalt schnell senken.
  3. Ingwerwurzel (es ist ratsam, sie in kleinen Mengen zu verwenden und die Dosis schrittweise zu erhöhen).
  4. Selleriesaft.
  5. Getrocknete Früchte.

Unter den Lebensmitteln mit niedrigem Säuregehalt gibt es viele, die reich an Vitaminen sind. Sie sind sehr nützlich bei Gastritis. Sie senken schnell die Magensäure.

Aloe und Gastritis

Aloe Vera nimmt einen besonderen Platz unter den Mitteln ein, mit denen der Säuregehalt von Magensaft verringert wird. Aloe-Saft hat vorteilhafte medizinische Eigenschaften. Zuallererst hilft es, eine saure Umgebung im Magen zu schaffen. Die Rezepte zur Herstellung von Medikamenten aus der Agave sind sehr einfach. Es ist notwendig, einen halben Teelöffel Agavensaft in einem halben Glas Wasser aufzulösen. Es ist notwendig, dass die Pflanze nicht alt ist.

Aloe wird auch zur Vorbeugung von Ulkuskrankheiten eingenommen. Dazu muss es mit Honig und Butter gemischt werden. Diese köstliche Medizin hilft, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken..

Die Rezepte für die Herstellung von Medikamenten mit Aloe sind einfach und für jedermann zugänglich..

Magenbehandlung mit Honig

Honig hat die einzigartige medizinische Eigenschaft, einen hohen Säuregehalt zu senken. Unter den Rezepten, die den Säuregehalt senken können, kann Folgendes unterschieden werden:

  1. Honigwasser. Eine kleine Menge Honig in warmem Wasser auflösen. Sie müssen es 4 Mal am Tag trinken (und die letzte Einnahme ist eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen). Nehmen Sie einen Teelöffel Honig in ein Glas Wasser.
  2. Eine Mischung aus Wodka, Aloe-Saft und Honig hilft, die Magenhypersekretion für lange Zeit loszuwerden. Auf diese Weise verwendet, hilft Honig mit erhöhtem Säuregehalt des Magens, Geschwüre zu heilen. Das Arzneimittel sollte auf leeren Magen in einem Esslöffel eingenommen werden.
  3. Honig mit Zimt ist gut zur Normalisierung des pH-Werts von Magensaft.
  4. Kräuter- und Honiginfusionen normalisieren die Sekretionsfunktion des Magens.

Es muss beachtet werden, dass Honig, wenn er falsch eingenommen wird, den Säuregehalt erhöhen kann. Vor Beginn der Behandlung sollten Sie einen Arzt konsultieren..

Was können Sie also mit hohem Säuregehalt essen? Es gibt eine große Menge an leckerem und gesundem Essen, das zur Normalisierung der Sekretionsfunktion beiträgt. Die erlaubte Nahrung ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, was die Abwehrkräfte des Körpers verbessert. Lebensmittelbehandlung ist eine ausgezeichnete Alternative zu Medikamenten.

Antazida - eine Liste von Arzneimitteln und deren Klassifizierung

Qualvolle Schmerzen, Magenkrämpfe und andere unangenehme Beschwerden haben die Menschheit lange Zeit beunruhigt. In der Antike versuchten sie mit unterschiedlichem Erfolg, mit verschiedenen Medikamenten zu heilen. Normalerweise handelte es sich um eine Abkochung von fachmännisch gesammelten Kräutern. Heiler haben in verschiedenen Pflanzen einhüllende, adstringierende, krampflösende und sogar analgetische Eigenschaften entdeckt. Im Laufe der Zeit verbesserte sich die Wissensbasis und die ersten Antazida erschienen, deren Liste wir im Detail betrachten werden.

Im modernen Sinne werden Antazida seit mehreren Jahrhunderten verwendet. Das erste ist Backpulver. Nach der Entdeckung der Zusammensetzung und Synthese im 18. Jahrhundert wurde es überall und nicht nur in der Medizin weit verbreitet. Jetzt wird die Verwendung als Antazida jedoch nicht empfohlen. Viele andere, sicherere Mittel wurden entdeckt..

Wenn Soda in den Magen gelangt, neutralisiert es Salzsäure (die Gesundheit verbessert sich), es bildet sich Kohlendioxid, das wiederum den Magen reizt und aktiv zur Bildung neuer Säureanteile beiträgt. Die Symptome verschlimmern sich wieder.

Anwendung

In der Medizin gelten Antazida als Arzneimittel zur unterstützenden medikamentösen Therapie bei Erkrankungen wie Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren, chronischer Gastritis und GERD. Bei der Einnahme von Patienten verschwinden oder nehmen die Symptome ab, die aufgrund eines Anstiegs des Säuregehalts oder einer Verletzung der Evakuierungsfunktion des Magens auftreten. Sie werden unabhängig voneinander zur symptomatischen Behandlung von Sodbrennen, Schweregrad, Blähungen, saurem Aufstoßen sowie im Anfangsstadium säurebedingter Erkrankungen eingesetzt.

Antazida sind eine Gruppe von Medikamenten, deren Hauptaufgabe darin besteht, einen hohen Säuregehalt im Magen zu reduzieren. Aufgrund ihrer chemischen Natur sind sie Basen. Der Wirkungsmechanismus besteht darin, Salzsäure zu neutralisieren.

Merkmal von Arzneimitteln: das schnelle Einsetzen der Wirkung, aber auch ihre kurze Dauer, daher werden sie unter chronischen Bedingungen einem Komplex mit Arzneimitteln verschrieben, die die Bildung von Salzsäure (Omeprazol, Pariet, Nolpaza, Ranitidin) verringern..

Auswirkungen

Die Pharmakologie hat viele Kombinationen von Arzneimitteln mit antazidaler Wirkung entwickelt. Neben der Hauptneutralisation der sauren Umgebung erfüllen sie erfolgreich die folgenden Funktionen:

  • Schadstoffe aufnehmen.
  • Schwere, Schmerzen lindern.
  • Kann Gallensäuren binden.
  • Blähungen vorbeugen.
  • Wirken zytoprotektiv auf die Zellen der Magenwände.
  • Umhüllen Sie den Magen und schützen Sie ihn zuverlässig vor ulzerogenen Wirkungen.

Einstufung

Die Klassifizierung basiert auf dem Absorptionsvermögen. Antazida werden in zwei Kategorien unterteilt - resorbierbar und nicht resorbierbar. Die erste Gruppe gilt als veraltet und hat viele Nebenwirkungen. Die zweite Gruppe ist moderner und kann in einigen Fällen sogar während der Schwangerschaft verschrieben werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Aufteilung an Bedingungen geknüpft ist. Da auch nicht resorbierbare Antazida teilweise in das Blutplasma gelangen können. Obwohl viel kleiner als die erste Gruppe.

Resorbierbare Antazida

Resorbierbare Medikamente werden genannt, wenn sie (oder ihre Metaboliten) sich im Blut auflösen können. Die saure Umgebung des Magens kann dazu beitragen. Zu den Vorteilen gehören eine schnelle Abnahme des Säuregehalts und das Einsetzen eines schnellen greifbaren Effekts. Trotz ihrer offensichtlichen Attraktivität weisen Antazida dieser Gruppe erhebliche Nachteile auf - dies ist eine kurzfristige Verbesserung des Wohlbefindens und wahrscheinliche negative Folgen nach dem Ende der Maßnahme..

Bei längerer Anwendung ist ein Anstieg von Druck, Ödemen und Alkalose möglich. In solchen Fällen können Schwäche, Kopfschmerzen und Übelkeit auftreten. Das Risiko, negative Folgen zu entwickeln, steigt mit eingeschränkter Nierenfunktion.

Bei aller medizinischen Anziehungskraft sind absorbierte Antazida weniger wirksam..

Antazida dieses Typs haben eine Nebenwirkung wie "Acid Ricochet". Bei der Neutralisierung entsteht Kohlendioxid, das den gastroösophagealen Rückfluss aktiviert und den Magen streckt. Infolgedessen nimmt die Produktion von Salzsäure durch die Belegzellen zu und die Symptome treten erneut auf. Gasbildung verursacht Aufstoßen, Blähungen.

Liste der resorbierbaren Antazida

  • Soda oder Natriumbicarbonat (NaHCO3).
  • Basisches Calciumcarbonat (CaCO3).
  • Basisches Magnesiumcarbonat (MgCO3).
  • Magnesiumoxid (MgO).

Apothekensortiment:

  • Rennie (Calciumcarbonat + Magnesiumcarbonat).
  • Vikalin und Vikair (Magnesiumcarbonat + Natriumbicarbonat + andere Komponenten).

Diese Liste der Antazida gilt derzeit aufgrund der erheblichen Anzahl von Nebenwirkungen als veraltet..

Nicht resorbierbare Antazida

Diese Gruppe enthält hauptsächlich Magnesium- und Aluminiumpräparate..

Nicht resorbierbare Antazida sind sicherer, da sie nicht in den systemischen Kreislauf gelangen. Ihr Wirkungsmechanismus ist die Adsorption von Salzsäure, und dieser Prozess ist langsamer als die Neutralisation, dauert jedoch länger.

Neben der Wirkung auf Säure haben sie weitere positive Eigenschaften:

  • Umhüllende Eigenschaften.
  • Gallensäuren binden.
  • Bestimmte Medikamente sind während der Schwangerschaft erlaubt.
  • Zytoprotektive Wirkung.

Auch bei der Einnahme moderner Antazida sollten Sie darauf achten, die zulässigen Dosierungen nicht zu überschreiten. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum aluminiumhaltige Medikamente einnehmen, ist eine schwere Vergiftung möglich, die mit einer Veränderung der Knochengewebestruktur, Nierenschäden und anderen Folgen einhergeht.

Antazida, zu denen auch Aluminium gehört, sind bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert, da sie sich im Körper des Kindes ansammeln und Entwicklungsverzögerungen, brüchige Knochen und neurologische Störungen verursachen können.

Eine weniger schwerwiegende Nebenwirkung von Aluminiumcarbonat und -hydroxid ist Verstopfung, die durch die Unterdrückung der Darmmotilität verursacht wird. Deshalb ist Mg häufig in der Zusammensetzung von Zubereitungen in einem Komplex mit Al enthalten. Magnesium verstärkt die Darmperistaltik, wirkt mild abführend und gleicht unerwünschte Wirkungen aus.

Zögern Sie nicht, das für Sie interessante Problem gemeinsam zu verstehen. Stellen Sie eine Frage >>>

Liste der nicht resorbierbaren Antazida

Kombinierte Mittel aus Magnesiumhydroxid und Algeldrat (hydratisiertes Aluminiumoxid) sind weit verbreitet. Sie gelten traditionell als die ausgewogensten, am besten untersuchten und sichersten, sodass sie fast täglich verwendet werden können. Die Hauptkomponenten bieten ergänzende Maßnahmen, mit denen Sie eine relativ langfristige Wirkung erzielen und Risiken minimieren können.

Magnesiumhydroxid wirkt schnell, während Algildrat lange wirkt. Zusammen ist es eine wirksame Kombination, die keinen Säurerückprall erzeugt..

Zubereitungen mit einer solchen Zusammensetzung haben zusätzlich zur Antacida-Wirkung:

  • Zytoprotektive Wirkung durch Erhöhung der Produktion von Prostaglandinen, die Schutzfaktoren für die Magenschleimhaut darstellen.
  • Stimuliert die Heilung von Schleimhautgeweben.
  • Fördert nicht Gas und Blähungen.
  • Verzögern Sie die Ausbreitung von Helicobacter pylori.
  • Im Gegensatz zu absorbierten Antazida sind sie für Bluthochdruck zugelassen.
  • Fähig zu binden, Magenreizungen, Gallensäuren.

Nicht resorbierbare Antazida, eine Liste der in der Apotheke verkauften Medikamente:

  • Maalox (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid). Eines der beliebtesten Medikamente auf dem Markt. Erhältlich in Suspension, Tabletten und Maalox-Mini (kleine Beutel mit verbessertem Geschmack).
  • Almagel (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid). Gleiche Zusammensetzung wie Maalox. Form freigeben - Suspension.
  • Almagel A (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid + Benzocain). Die Zusammensetzung enthält ein Lokalanästhetikum. Es hat eine lokalanästhetische Wirkung. Eine Anwendung über einen Monat ist kontraindiziert.
  • Almagel NEO (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid + Simethicon). Hier ist der zusätzliche Bestandteil Simethicon (Karminativum). Entfernt Blähungen und Metiarismus.
  • Gastal (Hydrotalcit + Magnesiumhydroxid). Produziert in Tabletten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen. Eine bekannte Medizin.
  • Phosphalugel (kolloidales Aluminiumphosphat + Pektin + Agar-Agar). Sasha für eine einzige Aufnahme. Monokomponente Andacid. Pektin (wirkt als Hilfssubstanz) verstärkt die Peristaltik und entfernt schädliche Substanzen aus dem Darm.
  • Gastracid (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid). Trotzdem die beliebte Komposition des europäischen Herstellers Natur Product.
  • Relzer (Aluminiumhydroxid + Magnesiumhydroxid + Simetikov + Süßholzwurzelpulver). Die ursprüngliche Zusammensetzung enthält zusätzlich zu den Antazida-Komponenten: Simethicon - ein Karminativum, das das Aufblähen reduziert. Süßholz - verbessert die Schutzfaktoren der Magenschleimhaut und hat krampflösende Eigenschaften.
  • Talk (Hydrotalcit oder Aluminiummagnesiumhydroxidcarbonathydrat). Eine komplexe chemische Verbindung auf Basis von Aluminium und Magnesium. Bietet eine langfristige Aufrechterhaltung des Säuregehalts auf einem optimalen Niveau aufgrund der allmählichen Freisetzung von Ionen.
  • Rutacid (Hydrotalcit). Kautabletten.

Fazit

Antazida sind Medikamente, die ihre Wirksamkeit bewiesen haben. Moderne komplexe Formulierungen ermöglichen die Minimierung von Nebenwirkungen und die Verlängerung der therapeutischen Wirkung. Veraltete Formulierungen sollten aufgegeben werden..

Antazida sind im Allgemeinen gut verträglich und haben schnelle Ergebnisse. Ihre langfristige Anwendung ohne ärztliche Verschreibung ist jedoch unerwünscht..

Die kurzfristige Wirkung absolut aller Antazida (bis zu 4 Stunden) führt zwangsläufig dazu, dass ihre häufige Einnahme notwendig ist, um den optimalen Säuregehalt aufrechtzuerhalten. Dies ist unpraktisch und birgt unweigerlich die Gefahr von Nebenwirkungen. Daher werden sie am häufigsten in Notfällen oder bei der komplexen Therapie von chronischer Gastritis und Magengeschwüren eingesetzt..

Artikel Über Cholezystitis