Blinddarmentzündung gebrochen

Viele in ihrem Leben haben von einer Krankheit wie der akuten Blinddarmentzündung gehört. Diese Krankheit kann bei einer Person jeden Alters auftreten. Allerdings weiß nicht jeder, was passieren wird, wenn der Anhang platzt, und was die Konsequenzen einer vorzeitigen Suche nach Hilfe sind.

  • 1 Gründe
  • 2 Symptome eines Bruchs
  • 3 Folgen einer Blinddarmentzündung
  • 4 Stufen
  • 5 Symptome
  • 6 Diagnose
  • 7 Behandlung
  • 8 Prognose
  • 9 Prävention

Die Gründe

Die Ursachen für die Entzündung der Blinddarmentzündung sind, dass das Lumen des Anhangs mit Fremdkörpern, Kotsteinen, verstopft ist. Bei Kindern wird die Krankheit am häufigsten durch das Eindringen von Fremdkörpern in den Prozess und bei älteren Menschen durch Verstopfen der Blinddarmentzündung mit Kot verschlimmert.

Die Ursache der Entzündung der Blinddarmentzündung kann eine Virusinfektion sein, durch die sich Geschwüre und Wunden auf der Schleimhaut der Blinddarmentzündung bilden, die das Ergebnis einer Entzündung sind.

Bruchsymptome

Das häufigste und häufigste Merkmal einer Entzündung sind starke Bauchschmerzen. Nach einer langen Zeit erscheinen schmerzhafte Empfindungen auf der rechten Seite. Dann wird als solches die Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen nicht beobachtet, und der Magen und der Darm können weh tun. Der Schmerz kann für eine Weile nachlassen, aber dann verstärken sie sich wieder, verschwinden aber nicht vollständig. Wenn der Patient versucht, eine Bewegung auszuführen, nehmen die schmerzhaften Empfindungen auf der rechten Seite zu.

Wenn der Schmerz vergangen ist, ist dies ein schlechtes Zeichen, da dies ein Hinweis auf einen Bruch des Blinddarms und den Tod von Nervenenden, den Beginn der Gangränbildung sein kann.

Zusätzlich zu den Schmerzen treten bei einer Person Übelkeit und Erbrechen sowie Appetitlosigkeit, häufiger Harndrang und Verstopfung auf. Vor der Entwicklung einer Bauchfellentzündung bei Erwachsenen gibt es keine starke Verschlechterung des Wohlbefindens. Manchmal steigt die Körpertemperatur um bis zu 38 Grad. Wenn jedoch die Art der Entzündung destruktiv ist, sind die Manifestationen der Krankheit ausgeprägter..

Eine Entzündung der Blinddarmentzündung im Kindesalter ist viel gefährlicher, da sich die Krankheit schnell entwickelt und die Gefahr einer Entzündung besteht, die in eine Bauchfellentzündung übergeht. Bei einer Krankheit leidet das Kind unter starken Bauchschmerzen, Übelkeit und unaufhörlichem Erbrechen sowie hohem Fieber.

Die Folgen einer Blinddarmentzündung

Eine Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung selbst ist kein schwieriges oder gefährliches Verfahren. Bei Komplikationen einer platzenden Blinddarmentzündung entwickelt sich jedoch eine Peritonitis. In diesem Fall kann der Patient sterben..

Peritonitis ist eine Entzündung der Schleimhaut, die auftritt, wenn eine Infektion in die Bauchhöhle gelangt. Der Riss des Anhangs ist eine der häufigsten Ursachen für Peritonitis, wodurch die gesamte Bauchhöhle betroffen sein kann und der Prozess der Intoxikation des Körpers beginnt. Dies ist eine verschüttete Art von Entzündung.

Mit der Bildung eines Infiltrats sind zwei Varianten des Krankheitsverlaufs möglich. Das Infiltrat selbst kann durchbrechen oder die Krankheit wird zu einer Entzündung. Um zu verstehen, welche Art von Krankheit der Patient hat, ob es eine Lücke gibt, untersucht der Arzt detailliert die Lokalisation und die Art des Schmerzes.

Stufen

Es gibt drei Stadien der Verschlimmerung der Peritonitis.

  1. Reaktiv. Es entwickelt sich tagsüber, äußert sich in starken Schmerzen bis hin zu Bewusstlosigkeit, ständigem Erbrechen und Fieber. Diese Anzeichen sind ein Grund, dringend Hilfe von einer medizinischen Einrichtung zu suchen..
  2. Das toxische Stadium kann etwa drei Tage dauern. Während dieser Zeit kann es aufgrund des Bruchs der Blinddarmentzündung zu einer Vergiftung des Körpers kommen, die Person wird krank, das Erbrechen hört fast nicht auf, der Druck sinkt, der Körper wird dehydriert.
  3. Die Endstufe ist durch vorübergehende Entlastung gekennzeichnet, dies ist jedoch ein Gefahrenzeichen. Es entwickelt sich eine Nekrose der Nervenenden der inneren Organe. Der Patient leidet unter häufigem Bewusstseinsverlust, manchmal aufgrund einer schweren Vergiftung, und kann ins Koma fallen. Dies führt zum Tod. Es ist selten möglich, den Patienten im letzten Stadium zu retten. Dies hängt vom allgemeinen Zustand des Körpers und von der Professionalität der Ärzte ab..

Symptome

Die Symptome einer gebrochenen Blinddarmentzündung manifestieren sich zuerst in scharfen Schmerzen in der gesamten Bauchhöhle, dann sind die Schmerzen auf der rechten Seite lokalisiert. Die Temperatur steigt, es treten Vergiftungssymptome auf (Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen), die Herzfrequenz steigt, eine Person kann das Bewusstsein verlieren.

Diagnose

Damit ein Arzt eine Blinddarmentzündung diagnostizieren kann, muss er Folgendes bestimmen:

  • Gibt es Schmerzen im rechten Hypochondrium beim Drücken auf den Bauch?
  • Wird der Schmerz schlimmer, wenn die Person auf der linken Seite liegt??
  • Wenn Sie Ihr rechtes Bein anheben und sich hinlegen, nehmen die Schmerzen zu.?
  • Wenn Sie auf die linke Seite des Bauches drücken, tut auch die rechte Seite sehr weh.?

Dies sind grundlegende Diagnosetechniken, mit denen Sie die Krankheit schnell identifizieren können. Wenn eine Person jedoch einen falschen Ort des Prozesses oder andere interne Pathologien hat, ist die Symptomatik möglicherweise ungenau und solche Diagnosemethoden liefern nicht immer das richtige Ergebnis. Diese Nuancen sind das Ergebnis von Komplikationen, die den Patienten das Leben kosten können..

Behandlung

Der erste Schritt ist, die Entzündung loszuwerden. Der Patient sollte so schnell wie möglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Es ist kontraindiziert, einen Einlauf zu verwenden, Abführmittel zu trinken, Nahrung und Wasser zu konsumieren. Es wird nicht empfohlen, Schmerzmittel einzunehmen, da dies das Bild bei der Diagnose verwischen kann.

Es ist dringend erforderlich, den Anhang zu entfernen, da sich bei einem Platzen eine Komplikation entwickelt. Nach der Operation wird der Patient einer Antibiotikakur unterzogen.

Die moderne Medizin hat gelernt, eine Operation zur Entfernung von Entzündungen ohne große Schnitte mit einem endoskopischen Skalpell durchzuführen. Dies hilft dem Patienten, sich schneller zu erholen und postoperative Komplikationen zu vermeiden..

Prognose

Bei rechtzeitiger Aufnahme ins Krankenhaus und bei der Operation ist die Prognose in den meisten Fällen günstig. Wenn es Komplikationen gibt oder der Anhang geplatzt ist, verringert sich die Wahrscheinlichkeit einer schnellen Genesung..

Bei der Anästhesie wird der Allgemeinzustand des Körpers des Patienten berücksichtigt, da es zu Komplikationen im Herz-Kreislauf-System kommen kann.

Verhütung

Um Komplikationen zu vermeiden und Entzündungen vorzubeugen, muss bei Verdacht auf Symptome rechtzeitig ein Arzt um Hilfe gebeten werden. Achten Sie auf Ihre Ernährung, denn schlechte Qualität und Junk Food sind eine der Ursachen für Entzündungen im Anhang.

Es ist notwendig, sich einer Physiotherapie zu unterziehen, mit dem Rauchen von Zigaretten aufzuhören und Alkohol zu trinken. Wenn die Blinddarmentzündung bereits entfernt wurde, müssen Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ständig überwachen, da die Nichtbeachtung der Empfehlungen des Arztes zu einer sekundären Entzündung führen kann.

Was tun, wenn die Blinddarmentzündung platzt? Was sind die Folgen?

Ein Bruch des Anhangs vor dem Hintergrund einer akuten oder chronischen Blinddarmentzündung ist das Ergebnis eines Versäumnisses, 1-2 Tage lang eine dringende medizinische Versorgung bereitzustellen. In einem akuten Verlauf kann es nur 10-12 Stunden dauern, bis es platzt.

Der Bruch des Blinddarms ist eine schwerwiegende Komplikation der Blinddarmentzündung, die zur Ausbreitung von eitrig-infektiösem Exsudat außerhalb des Blinddarms des Blinddarms, diffuse Peritonitis, führt. Wenn der Anhang geplatzt ist, muss dringend ein Arzt aufgesucht werden.

  1. Was ist ein gerissener Anhang?
  2. Symptome eines Burst-Anhangs
  3. Stufen brechen
  4. Kann es ohne Schmerzen platzen?
  5. Faktoren provozieren
  6. Diagnose
  7. In Kindern
  8. Behandlung
  9. Postoperative Zeit
  10. Diät
  11. Empfehlungen und Einschränkungen
  12. Komplikationen und Folgen
  13. Fazit

Was ist ein gerissener Anhang?

Der Riss des Blinddarms bei akuter Blinddarmentzündung ist eine der schwerwiegendsten chirurgischen Komplikationen, wenn ein eitrig-infektiöses Infiltrat über den Blinddarm hinausgeht, die Bauchhöhle füllt und zur Entwicklung einer diffusen Bauchfellentzündung beiträgt. In der Tat tritt die Perforation der Wand des Anhangs auf, der Inhalt fließt heraus. Oft nennen Ärzte das Stadium der Ruptur der Blinddarmperitonitis.

Das hohe Mortalitätsrisiko durch Blinddarmentzündung ist genau auf die Entwicklung einer Entzündung des subkutanen Fettgewebes des Peritoneums und der Bauchorgane zurückzuführen, wenn selbst ein chirurgischer Eingriff keine vollständige Genesung garantiert. Die Folgen eines Blinddarmbruchs und einer diffusen Peritonitis sind immer schwerwiegend, erfordern eine langfristige Rehabilitation und die Einhaltung aller medizinischen Empfehlungen.

Symptome eines Burst-Anhangs

Welche Symptome treten auf, wenn eine Blinddarmentzündung ausbricht? Das Hauptsymptom einer akuten Blinddarmentzündung sind akute Schmerzen im rechten Unterbauch. Es wächst, kann in der Nähe des Nabels lokalisiert sein oder über die gesamte Oberfläche des Peritoneums, in der Rückenregion und im rechten Hypochondrium strahlen.

Die Lokalisierung und Wanderung des Schmerzimpulses hängt von der Topographie des Anhangs ab. Vom Einsetzen der Schmerzen bis zu Anzeichen einer Vergiftung (Erbrechen, Übelkeit, Hyperthermie) kann es ein bis mehrere Stunden dauern. Andere Symptome vor dem Hintergrund akuter unerträglicher Schmerzen treten in den Hintergrund oder werden nicht erfasst, wenn der Patient nach begleitenden Beschwerden gefragt wird.

Eine Ruptur mit Blinddarmentzündung ist durch einen scharfen Schmerzanfall mit weiterem Abklingen gekennzeichnet. Die Verringerung von Schmerzen und Beruhigung ist ein ungünstiges Prognosezeichen, das auf Nekrose, gangränöse Veränderungen der Bindegewebsstruktur und Lähmungen der Nervenenden hinweist.

Beachten Sie! Sie können den Moment des Bruchs auch anhand des Wärmegefühls im Unterbauch bestimmen, als würde sich eine warme Flüssigkeit im Inneren ausbreiten. Einen Tag nach der Ruptur entwickelt sich eine Bauchfellentzündung, akute Schmerzen kehren zurück, die Vergiftung nimmt zu.

Stufen brechen

Wenn der Anhang platzt, durchläuft der pathologische Prozess mehrere Schlüsselphasen. Wie heißen die Entwicklungsstadien eines gerissenen Anhangs? Sie stehen in engem Zusammenhang mit den Merkmalen der Bildung einer diffusen Peritonitis:

  1. Stufe I ist reaktiv. Der Patient klagt über akute spastische Schmerzen im Unterbauch in der Nähe des Nabels. Kinder verlieren oft das Bewusstsein durch schmerzhaften Schock. Erbrechen, Übelkeit, Fieber, Blässe und Schwitzen der Haut werden beobachtet.
  2. Stadium II - giftig. Die Dauer des Zeitraums variiert zwischen mehreren Stunden und zwei Tagen. Die Vergiftung wird ausgeprägt, die Schwäche setzt ein, Blutdruck und Puls sinken, das Erbrechen ist konstant, es entwickelt sich eine Dehydration. Bei Kindern endet das toxische Stadium ohne Hilfe oft mit dem Tod.
  3. Stufe III - Terminal. Im späten Stadium gibt es eine vorübergehende Linderung, wenn die Symptome nachlassen. Das Stadium ist gekennzeichnet durch Gewebenekrose, Nekrose von Nervenenden. Der Patient kann durch eine schwere Vergiftung in Ohnmacht fallen oder ins Koma fallen.

Im dritten Stadium der Ruptur und fortgeschrittenen Peritonitis ist es ziemlich schwierig, den Patienten zu retten, selbst wenn der gesamte Umfang der medizinischen Intervention erreicht ist. Das Überleben wird auch durch die Schutzressourcen des Körpers bestimmt.

Kann es ohne Schmerzen platzen?

Akute Blinddarmentzündung geht immer mit Schmerzen einher, die ständig zunehmen. Es ist das Schmerzsyndrom, das zum rechtzeitigen Arztbesuch beiträgt. Die Ruptur selbst ist möglicherweise nicht schmerzhaft. Dieser Moment kann aufgrund starker Hintergrundschmerzen bei akuter Blinddarmentzündung übersprungen werden.

Normalerweise wird im ersten Stadium der akuten Blinddarmentzündung ein Arzt konsultiert, da es unmöglich ist, die Schmerzen tagsüber zu ertragen und zu ertragen. Manchmal verletzen sich Patienten selbst, wenn sie anfangen, Krämpfe und Schmerzen mit Schmerzmitteln zu stoppen.

Faktoren provozieren

Die Hauptgründe für die Lücke:

  • Langzeitanwendung von krampflösenden und analgetischen Arzneimitteln;
  • atypischer Ort des rudimentären Prozesses, seine Beugung;
  • Trauma des Peritoneums und der Beckenorgane;
  • begleitende entzündliche Erkrankungen des Darmtraktes.

Angesichts der Tatsache, dass der Bruch infolge einer anhaltenden Entzündung des Anhangs auftritt, ist einer der Faktoren der Mangel an rechtzeitiger medizinischer Versorgung für Blinddarmentzündung.

Diagnose

Die Diagnose basiert auf einer körperlichen Untersuchung des Patienten, einer objektiven Beurteilung des Zustands, einer Palpation der Bauchhöhle und der Beckenorgane. Beim Abtasten gibt es einen ausgeprägten Schmerz im Bereich des Drucks, beim Streicheln, beim Beugen des rechten Beins, der zunimmt, und in der liegenden Position auf der linken Seite wird der Schmerz drückend.

Als Differentialdiagnose wird Ultraschall des Peritoneums und der Beckenorgane sowie Radiographie gezeigt. Mit einem atypischen Ort des Caecum-Prozesses und der Entwicklung atypischer Symptome kann eine Magnetresonanztomographie durchgeführt werden. Blut- und Urintests sind erforderlich.

In Kindern

Die Symptome und Methoden zur Diagnose eines akuten chirurgischen Zustands unterscheiden sich nicht signifikant. Der psychologische Faktor ist von großer Bedeutung. Kinder im frühen Vorschul- und Schulalter neigen dazu, Symptome zu verbergen, weil sie Angst vor medizinischen Manipulationen haben.

Unwohlsein wird durch Stimmungsschwankungen, erhöhte Körpertemperatur, Nahrungsverweigerung und unbezwingbares Erbrechen bestimmt.

Wichtig! Die meisten Komplikationen sind mit einer Blinddarmentzündung bei Kindern verbunden, da sie den Schmerzgrad, seine Lokalisation und die Besonderheiten der Schmerzvariation während diagnostischer Verfahren nicht objektiv beurteilen können.

Behandlung

Eine Operation ist die einzige adäquate Behandlung für eine Ruptur des Anhangs als Komplikation einer akuten Blinddarmentzündung. Die Operation ist dringend. Vor ihr werden ein dringender Ultraschall der Bauchorgane und eine Express-Blutuntersuchung verschrieben, wobei die Schwere des Zustands der Patientin berücksichtigt werden muss.

Die Folgen der Ruptur werden nur durch Präparation des Peritoneums zur Revision der meisten inneren Organe auf ihre Antisepsis beseitigt. Die Laparoskopie wird selten angewendet, da die Gefahr besteht, dass ein Teil des sich ausbreitenden Exsudats zurückbleibt.

Nach der Reinigung des Peritoneums von Eiter wird empfohlen, Drainagestrukturen zu installieren, um den ungehinderten Austritt der pathologischen Masse zu gewährleisten. Das Taubnähen wird erst durchgeführt, nachdem die vollständige Trockenheit des Wundkanals festgestellt wurde.

Postoperative Zeit

Unmittelbar nach der Operation wird der Patient auf eine Station oder Intensivstation gebracht, bis sich der Zustand stabilisiert hat. Während der gesamten Krankenhausdauer wird der Patient vom medizinischen Personal überwacht. Eine Antibiotikatherapie (7-10 Tage) wird verschrieben, um einen Rückfall und eine symptomatische Behandlung zu verhindern.

Die Rehabilitationsbedingungen werden durch den Ausgangszustand des Patienten bei der Aufnahme in das chirurgische Krankenhaus, das Hinzufügen weiterer Komplikationen und das Volumen des chirurgischen Eingriffs bestimmt. Der durchschnittliche Krankenhausaufenthalt für einen Blinddarmbruch variiert zwischen 10 und 21 Tagen.

Diät

Am ersten Tag nach der Operation sind Fasten und ein reichhaltiges Trinkregime angezeigt. Befindet sich der Patient auf der Intensivstation im künstlichen medizinischen Koma, erfolgt die Ernährung parenteral oder über einen Ösophagusschlauch.

Am nächsten Tag werden Brühen, schleimiges Getreide, Gemüsebrühen und Getränke empfohlen. Wenn sich der Patient erholt, werden sie allmählich auf ihre übliche Ernährung umgestellt. Der Hauptindikator für die Erholung in Bezug auf die Verdauung ist der schmerzlose, unabhängige Stuhl wenige Tage nach der Operation.

Beachten Sie! Der Zweck von Lebensmittelbeschränkungen besteht darin, Verdauungsstress und interne aggressive Faktoren zu reduzieren.

Empfehlungen und Einschränkungen

Ab dem zweiten Tag nach der Operation wird körperliche Aktivität gezeigt, Bewegung im Bett mit Einschränkungen beim Gehen, die Umsetzung aller medizinischen Empfehlungen. Die Nähte werden am 7.-10. Tag entfernt, die Entlassung aus dem Krankenhaus erfolgt am 10.-14. Tag ohne Komplikationen und ohne stabilen Zustand des Patienten.

Einschränkungen in der späten Genesungsphase gelten für:

  • Besuch des Bades, der Sauna;
  • Bräunungsverfahren in einem Solarium;
  • alkoholische Getränke nehmen;
  • körperliche Bewegung.

Der Verlauf der Antibiotikatherapie wird abgebrochen, wenn in den Blut- und Urintests keine Leukozyten mehr nachgewiesen werden - das Hauptzeichen des Entzündungsprozesses.

Beachten Sie! Die Nichtbeachtung der medizinischen Empfehlungen führt zu einer Störung der normalen Heilung der Nahtkomponente, zu Verwachsungen, Leisten-Skrotal-Hernien bei Jungen und Männern und anderen Folgen.

Komplikationen und Folgen

Was passiert, wenn eine Blinddarmentzündung ausbricht? Ein Bruch des Anhangs ist an sich eine schwerwiegende Komplikation einer akuten Blinddarmentzündung. Wenn jedoch keine rechtzeitige Unterstützung bereitgestellt wird, kann Folgendes entwickelt werden:

  • Abszess;
  • diffuse Peritonitis;
  • appendikuläres Infiltrat;
  • Pylephlebitis.

Bei einem späten Arztbesuch stirbt der Patient an einer Blutvergiftung infolge einer ausgedehnten Sepsis. Eine gestartete Peritonitis ist fast immer tödlich. Wenn während der Schwangerschaft eine Blinddarmentzündung auftritt, muss die Frau per Kaiserschnitt im Notfall entbunden werden.

Fazit

Die Prognose für einen gerissenen Blinddarm ist immer ernst, abhängig von der Prävalenz des Entzündungsprozesses und seinem Stadium sowie von den Immunkräften des Körpers und der Aktualität der medizinischen Versorgung. In 75% der Fälle endet die Ruptur mit einer Entzündung der Peritonealmembran - Peritonitis.

Bei der Vorbereitung des Artikels wurden Materialien von den Standorten verwendet:

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Was wird passieren: Symptome eines Blinddarms, Behandlung, Diagnose und Folgen einer akuten Blinddarmentzündung

Der gerissene Blinddarm (RA) ist eine seltene Komplikation einer akuten Blinddarmentzündung. Die Störung erfordert eine sofortige invasive Intervention. Manchmal ist RA tödlich.

  1. Anhang gerissen
  2. Symptome eines Burst-Anhangs
  3. Was wird provoziert
  4. Diagnose
  5. Die Folgen der Lücke
  6. Behandlung

Anhang gebrochen

Viele Leute fragen sich, was passiert, wenn der Anhang platzt? RA schafft eine Öffnung für Keime, um in die Bauchhöhle zu gelangen. Im Falle einer vorzeitigen Intervention von Ärzten endet die RA aufgrund einer schweren Sepsis mit dem Tod.

Die Sterblichkeitsrate aufgrund dieser Komplikation beträgt 1%. Ältere Patienten mit Grunderkrankungen entwickeln häufiger Komplikationen. Mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung erholen sich Patienten mit Blinddarmentzündungen. Am rechten Unterbauch bleibt nur eine kleine Narbe übrig.

Symptome eines Burst-Anhangs

Vor der RA gibt es ständige Schmerzen im rechten Unterbauch - Anzeichen einer Blinddarmentzündung. Die Bauchdecke dehnt sich aus, wenn sich im Anhang immer mehr Eiter ansammelt. Wenn die Blinddarmentzündung unbehandelt bleibt, reißt ein Teil des Dickdarms.

Nach der Darmperforation verschwindet der Schmerz zuerst, weil der Druck im Anhang abfällt. Das Schmerzsyndrom lässt jedoch nur für kurze Zeit nach. Eiter, Fäkalien und Bakterien entweichen aus dem Darm in die Bauchhöhle. Dort vermehren sich Bakterien und verursachen lebensbedrohliche Peritonitis..

Bei einer Bauchfellentzündung nehmen die Schmerzen im rechten Unterbauch stark zu. Der Magen wird schwer. Ein typisches Symptom ist die Linderung von Schmerzen, die nach dem Berühren der Bauchdecke auftreten. Darüber hinaus leidet der Patient an Fieber, kaltem Schweiß, Herzklopfen, Übelkeit und Erbrechen..

Ohne angemessene Behandlung verliert der Patient das Bewusstsein. Gleichzeitig kann es zu einer Darmlähmung kommen, die zu einer vollständigen Darmobstruktion führt. Wenn dieser Zustand nicht behandelt wird, endet er mit dem Tod. Nur eine Notoperation und eine intensive Antibiotikabehandlung verhindern den Tod. Die Symptome verschwinden schnell nach der Behandlung.

Was wird provoziert

Die Ursache der RA ist immer eine nicht diagnostizierte und unbehandelte Blinddarmentzündung. Diese Entzündung hat viele Ursachen, wird aber meistens durch das Eindringen eines Fremdkörpers in den Anhang verursacht, auf den das Immunsystem mit erhöhter Aktivität reagiert. Dies führt zu einer lokalisierten Entzündung, die sich im gesamten Anhang ausbreitet..

Unverdaute Lebensmittel, Kot, Traubenkerne oder kleine Samen können eine Blinddarmentzündung verursachen. Andere Provokateure der Blinddarmentzündung sind bakterielle Infektionen, die in die Lymphknoten des Blinddarms gelangen. In vielen Fällen ist es unmöglich, die eindeutige Ursache für eine Blinddarmentzündung festzustellen. Risikogruppen - Patienten mit Autoimmunerkrankungen oder entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn). Übergewichtige Menschen haben auch ein erhöhtes Risiko für Blinddarmentzündung..

Diagnose

RA kann mithilfe bildgebender Verfahren diagnostiziert werden: Computertomographie oder Ultraschall. Das klassische Bild der Krankheit ist die Blinddarmentzündung, bei der die Schmerzen durch kurzzeitiges Abtasten gelindert werden. Das vollständige Blutbild zeigt Leukozytose.

Diese Tests werden jedoch nicht durchgeführt, da der Patient sofort operiert werden muss. Ohne invasive Intervention schreitet die Krankheit schnell voran und führt zum Tod. Das Eindringen von Darminhalt in die Bauchhöhle verursacht Entzündungen, starke Schmerzen und hohes Fieber.

Die Folgen des Bruchs

Die Folgen von RA sind lebensbedrohlich. Dank moderner Antibiotika tolerieren die meisten Patienten RA ohne Konsequenzen. Das Risiko von Komplikationen und Langzeitfolgen bei RA ist jedoch höher als bei frühzeitiger Entfernung des entzündeten Anhangs. Bei Narbenbildung können Darmschleifen zusammenkleben oder sich verengen und Verwachsungen bilden, die manchmal zu Darmverschluss führen.

Nach der Operation kann es bei dem Patienten zu größeren Beschwerden kommen, die eine weitere Operation erfordern. Wenn das Blinddarm reißt, gelangen Bakterien, Eiter und Darminhalt in die Bauchhöhle. Infolgedessen tritt häufig eine ausgedehnte Peritonitis auf, die eine sofortige Operation erfordert. Das Krankheitsbild kann in einigen Fällen eine lebensbedrohliche Prognose annehmen.

Bei RA besteht immer die Gefahr eines Abszesses im Bauchbereich. Eiterablagerungen können chronische Entzündungen verursachen, die die Darmfunktion beeinträchtigen. Im schlimmsten Fall handelt es sich um eine vollständige Darmlähmung. Das Risiko einer Operation und einer Vollnarkose ist normalerweise gering. Komplikationen sind Traumata anderer Bauchorgane, Infektionen, Nachblutungen und schlechte Wundheilung. Chronische Schmerzen und sensorische Störungen können auftreten.

Behandlung

Ein gerissener Blinddarm kann nur operativ behandelt werden. Die Behandlung sollte so bald wie möglich begonnen werden. Nach der Operation erhält der Patient Antibiotika, um eine Bauchfellentzündung zu verhindern. Um Schmerzen bei einer Operationswunde zu lindern, werden Analgetika verschrieben. Der Blinddarmanhang erfüllt keine lebenswichtigen Funktionen im menschlichen Körper. Keine größeren Komplikationen nach erfolgreicher Operation.

Wenn eine Blinddarmentzündung diagnostiziert wird, bevor der Blinddarm reißt, wird eine konservative erwartungsvolle Behandlung mit Bettruhe, hohen Dosen von Antibiotika, Analgetika und Ernährungsumstellungen möglich. Die Überwachung des Patienten und die Bereitschaft zur sofortigen Operation bei Auftreten einer RA sind hier wichtig..

Ohne Operation ist die Darmperforation in den meisten Fällen tödlich. Die Operation ist für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen angezeigt. Der Eingriff wird immer unter Vollnarkose durchgeführt und kann mehrere Stunden dauern.

Was tun, wenn eine Blinddarmentzündung ausbricht? Was können die Folgen sein??

Akute Blinddarmentzündung ist vielen Menschen nicht nur nach Gehör, sondern auch aus eigener Erfahrung bekannt. Diese Krankheit kann eine Person in jedem Alter betreffen, vom Baby bis zum älteren Menschen..

Allerdings wissen noch nicht alle Menschen, was passieren wird, wenn die Blinddarmentzündung nicht ausgeschnitten wird, und was die Folgen eines vorzeitigen Arztbesuchs sind..

Eine Entzündung des Blinddarmanhangs wird in den meisten Fällen operativ behandelt.

Ohne die Hilfe eines Chirurgen wird es nicht funktionieren. Viele Menschen haben Angst, und daher entstehen Gedanken darüber, was passieren wird, wenn Sie nicht um Hilfe ins Krankenhaus gehen?

Um zu verstehen, ob eine Person eine Appendektomie benötigt, lohnt es sich zunächst, die Ursachen der Entzündung des Anhangs zu verstehen..

Liebe Leser! Unsere Artikel sprechen über typische Wege zur Lösung von Gesundheitsproblemen, aber jeder Fall ist einzigartig..

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr spezielles Problem lösen können, beginnen Sie mit einem Gewichtsverlustprogramm. Es ist schnell, kostengünstig und sehr effektiv.!

Nützlicher Artikel? Teilen Sie den Link

Ursachen der Entzündung der Blinddarmentzündung

Eine Blinddarmentzündung kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Experten verpflichten sich jedoch nicht, diese Frage genau zu beantworten, so dass das Organ selbst - der Anhang - nicht vollständig untersucht wurde..

Meistens ist sein Lumen mit Fäkalien oder Fremdkörpern verstopft. Der erste Fall betrifft eher Menschen im Alter und der zweite - Kinder.

Es ist auch möglich, dass eine Virusinfektion eine Entzündung des Anhangs hervorruft, die Geschwüre und Risse auf der Schleimhaut des Anhangs verursacht..

Wenn Sie nicht rechtzeitig einen Chirurgen um Hilfe bitten, ist ein Fall von Blinddarmentzündungsruptur nicht ausgeschlossen, was zu vielen Komplikationen führen kann..

Symptome

Die Hauptsymptome einer Entzündung und eines möglichen Risses des Blinddarms sind Bauchschmerzen, die sich ausschließlich auf der rechten Seite manifestieren.

Wenn es nicht mehr weh tut, heißt das nicht, dass die Krankheit vergangen ist. Im Gegenteil, es zeigt den Tod von Geweben und Nervenenden an.

Das Schmerzsyndrom kann kommen und gehen, es hat keine klare Impulsivität. Eine Stärkung wird beobachtet, wenn der Patient sich bewegen möchte. Die starke Lokalisierung des Schmerzimpulses beginnt auf der rechten Seite..

Darüber hinaus kann es zu Erbrechen und Übelkeit, Appetitlosigkeit, häufigem Harndrang und Verstopfung kommen..

Eine starke Verschlechterung des Wohlbefindens bei Erwachsenen mit Blinddarmentzündung wird erst bei Peritonitis beobachtet.

Manchmal können die Temperaturen auf 38 Grad steigen. Die Art der Entzündung ist destruktiv, wenn die Krankheit deutliche Symptome aufweist..

In der Kindheit birgt eine Entzündung des Anhangs eine große Gefahr. Wenn die Blinddarmentzündung nicht rechtzeitig behandelt wird, besteht die Gefahr eines Überlaufs in die Bauchfellentzündung.

Das Kind leidet unter starken Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Fieber.

Folgen einer vorzeitigen Operation für einen entzündeten Anhang

Wenn Sie die Blinddarmentzündung nicht rechtzeitig ausschneiden, ist ein tödlicher Ausgang möglich. Die Operation wurde Appendektomie genannt.

Es ist nicht gefährlich und gehört nicht zu den komplexen Arten. Aber wenn der Anhang platzt, beginnt die Bauchfellentzündung. Dieses Phänomen kann dem Patienten das Leben kosten..

Peritonitis bedeutet eine Entzündung der Schleimhaut des Anhangs, die das Ergebnis eines Infektionsprozesses in der Bauchhöhle war..

Ruptur ist eine häufige Ursache für Peritonitis, die die gesamte Bauchhöhle betreffen und zur Entwicklung einer Körpervergiftung beitragen kann.

Bei Infiltration gibt es verschiedene Möglichkeiten für den Krankheitsverlauf. Zunächst wird die Krankheit zu einer Entzündung oder die Infiltration bricht ebenfalls ab.

Um zu verstehen, welche Art von Krankheit der Patient hat, berücksichtigt der Arzt die Art des Schmerzimpulses und untersucht die Lokalisation im Detail.

Stadien der Peritonitis

Insgesamt sind 3 Stadien der Peritonitis bekannt:

  1. Reaktiv. Entwickelt sich innerhalb von 24 Stunden. Es ist von starken Schmerzen begleitet, die Person kann das Bewusstsein verlieren. Es gibt auch einen Temperaturanstieg, ständiges Erbrechen.
  2. Giftig. Hält ungefähr 3 Tage an. Eine Vergiftung des Körpers kann beobachtet werden. Die Person wird sich schlecht fühlen, das Erbrechen wird kaum aufhören. Der Druck wird abfallen, was zu einer vollständigen Dehydration des Körpers führt.
  3. Terminal. Hat vorübergehend erleichtertes Syndrom. Kann ich einen Arztbesuch verschieben? Nein, denn Linderung ist ein gefährliches Zeichen für die Entwicklung einer Nekrose der Nervenzellen der inneren Organe. Eine Person kann aufgrund einer schweren Vergiftung das Bewusstsein verlieren und sogar ins Koma fallen. Es endet alles leider, es ist im Endstadium selten möglich, Hilfe zu leisten und den Patienten zu retten. In vielerlei Hinsicht hängt die Situation vom Allgemeinzustand der Person sowie von der Erfahrung des Arztes ab.

Diagnose

Bevor der Arzt die Diagnose - Blinddarmentzündung - ankündigt, führt er eine vollständige Untersuchung des Körpers des Patienten durch.

Er muss installieren:

  • Gibt es Schmerzen im rechten Hypochondrium, wenn die Finger auf den Bauch gedrückt werden?
  • ob es Schmerzen gibt, wenn sich die Person auf die linke Seite dreht;
  • Beim Drücken auf den linken Bauch tritt auch im rechten ein schmerzhafter Impuls auf;
  • Wird der Schmerz zunehmen, wenn das rechte Bein im Liegen angehoben wird?.

Mit diesen Techniken können Sie die richtige Diagnose stellen. Wenn jedoch der Blinddarm im Blinddarm eine falsche Position aufweist oder innere Pathologien anderer Art beobachtet werden, lohnt es sich nicht, sich nur auf Symptome zu verlassen.

Zu diesem Zweck sind zusätzliche Tests vorgeschrieben..

Behandlung

Der entzündete Blinddarm des Blinddarms muss entfernt werden, er kann nicht behandelt werden. Zunächst lindert der Arzt Entzündungen.

Vor dem Krankenhausaufenthalt sollte der Patient nicht essen, trinken, Abführmittel verwenden oder einen Einlauf machen.

Schmerzmittel sind ebenfalls verboten, da sie die Symptome während der Diagnose schmieren können..

Appendektomie ist ein Notfall. Denn wenn der Anhang platzt, beginnt eine schwere Komplikation. Nach der Operation muss der Patient eine Antibiotikakur absolvieren.

Heutzutage hat die moderne Medizin Fortschritte auf dem Gebiet der Entfernung des Anhangs ohne große Schnitte erzielt, was einer Person hilft, die Rehabilitation schneller abzuschließen und Komplikationen nach der Operation zu vermeiden..

Bei einem rechtzeitigen Arztbesuch ist die Prognose für eine Genesung günstig..

Nützliches Video

Eine der häufigsten Krankheiten bei Menschen, die operiert werden müssen, ist die Entzündung der Blinddarmentzündung..

Der atrophierte Teil des Dickdarms ist der Anhang, er sieht aus wie der Anhang des Blinddarms. Zwischen Dick- und Dünndarm bildet sich ein Anhang.

Die Ursachen dieser Pathologie werden normalerweise auf das Auftreten von Würmern und die Entwicklung von Parasiten zurückgeführt, aber es ist unmöglich sicher zu sagen, was tatsächlich eine Entzündung des Anhangs verursacht.

Ärzte stellen fest, dass es ziemlich schwierig ist, eine Krankheit vorherzusagen und zu verhindern. Experten empfehlen, bei Blinddarmentzündung keine Schmerzmittel zu trinken.

Der Termin beeinträchtigt die ärztliche Diagnose des Patienten. Dies sollte ausschließlich von einem Spezialisten durchgeführt werden, der eine Ultraschalluntersuchung durchführt.

Dank ihnen wird es möglich sein zu verstehen, welche Form der entzündete Anhang hat. Es kann blockiert oder aufgebläht sein. Es kann ausschließlich durch eine Operation entfernt werden..

Formen der Blinddarmentzündung

Bisher ist die Krankheit in akute und chronische Formen unterteilt. Im ersten Fall ist das Krankheitsbild ausgeprägt.

Der Patient ist sehr krank und kann daher nicht auf einen Notfall-Krankenhausaufenthalt verzichten. In der chronischen Form verspürt der Patient einen Zustand, der durch eine frühere akute Entzündung ohne Symptome verursacht wird.

Arten von Blinddarmentzündung

Heute gibt es 4 Arten von Blinddarmentzündung. Dies sind: katarrhalisch, phlegmonös, perforiert; gangränös.

Die Diagnose einer katarrhalischen Blinddarmentzündung wird für den Fall gestellt, dass ein Arzt das Eindringen von Leukozyten in die Membran der Schleimhaut des Vermiformorgans festgestellt hat.

Phlegmonös wird von Leukozyten in der Schleimhaut sowie anderen tiefen Schichten des Gewebes des Anhangs begleitet.

Eine Perforation wird beobachtet, wenn die Wände des entzündeten Prozesses des Blinddarms zerrissen wurden, aber eine gangränöse Blinddarmentzündung ist die Wand des Anhangs, die von Leukozyten betroffen ist und vollständig nekrotisch ist.

Symptome

Symptome der Krankheit sind:

  • akute Schmerzen im Bauch oder vielmehr in der rechten Hälfte im Bereich der Leistenfalte;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Erbrechen;
  • Übelkeit.

Der Schmerz wird konstant und langweilig sein, aber wenn Sie versuchen, den Oberkörper zu drehen, wird er noch stärker.

Es ist zu beachten, dass das Syndrom möglicherweise nach einem schweren Schmerzanfall verschwindet..

Patienten werden diesen Zustand akzeptieren, weil sie sich besser fühlen, aber tatsächlich birgt die Schmerzlinderung eine große Gefahr, was darauf hinweist, dass das Organfragment ausgestorben ist. Es ist nicht nur so, dass die Nervenenden nicht mehr auf Reizungen reagieren.

Dieser beruhigende Schmerz endet mit einer Bauchfellentzündung, die nach einer Blinddarmentzündung eine gefährliche Komplikation darstellt..

Sie können auch bei Symptomen von Magen-Darm-Problemen beobachtet werden. Die Person wird ein Gefühl von trockenem Mund, Durchfall und losen Stühlen spüren.

Der Druck kann springen, der Herzschlag steigt auf bis zu 100 Schläge pro Minute. Eine Person wird von Atemnot gequält, die durch eine beeinträchtigte Herzfunktion ausgelöst wird.

Wenn der Patient eine chronische Form der Blinddarmentzündung hat, treten mit Ausnahme der Schmerzen nicht alle oben genannten Symptome auf.

Die häufigsten Komplikationen nach Blinddarmentzündung

Natürlich haben sich die Ärzte die Aufgabe gestellt, alle Komplikationen nach der Entfernung der Blinddarmentzündung zu beseitigen, aber manchmal können sie einfach nicht vermieden werden.

Die häufigsten Folgen einer Blinddarmentzündung werden nachstehend aufgeführt..

Perforation der Wände des Anhangs

In diesem Fall gibt es Brüche an den Wänden des Anhangs. Sein Inhalt befindet sich in der Bauchhöhle, was zu einer Sepsis anderer Organe führt.

Die Infektion kann sehr schwerwiegend sein. Ein tödliches Ende ist nicht ausgeschlossen. Eine ähnliche Perforation der Wände der Blinddarmentzündung wird bei 8-10% der Patienten beobachtet.

Wenn es sich um eine eitrige Peritonitis handelt, ist das Todesrisiko hoch und eine Verschlimmerung der Symptome ist ebenfalls möglich. Diese Komplikation nach Blinddarmentzündung wird bei 1% der Patienten beobachtet..

Appendikuläre Infiltration

Diese Komplikationen nach der Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung werden bei der Adhäsion von Organen beobachtet. Der Prozentsatz solcher Fälle beträgt 3-5.

Die Entwicklung von Komplikationen beginnt 3-5 Tage nach der Entstehung der Krankheit. Begleitet von einem schmerzhaften Syndrom der Fuzzy-Lokalisation.

Mit der Zeit lässt der Schmerz nach und die Konturen des entzündeten Bereichs erscheinen in der Bauchhöhle.

Eine Infiltration mit Entzündung erhält ausgeprägte Grenzen und eine dichte Struktur, und es wird auch eine Spannung benachbarter Muskeln beobachtet.

Für ungefähr 2 Wochen wird die Schwellung verschwinden und der Schmerz wird aufhören. Die Temperatur wird ebenfalls sinken und das Blutbild wird wieder normal..

In vielen Fällen ist es möglich, dass der entzündete Teil nach einer Blinddarmentzündung die Entwicklung eines Abszesses verursacht. Es wird unten diskutiert..

Abszess

Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund der Eiterung des appendikulären Infiltrats oder der Operation, wenn eine Peritonitis diagnostiziert wird.

In der Regel dauert die Entwicklung der Krankheit 8-12 Tage. Alle Abszesse müssen versteckt und desinfiziert werden.

Um den Eiterabfluss zu verbessern, setzen die Ärzte die Drainage ein. Während der Behandlung von Komplikationen nach Blinddarmentzündung ist es üblich, antibakterielle Arzneimittel der medikamentösen Therapie zu verwenden.

Wenn nach einer Blinddarmentzündung eine ähnliche Komplikation auftritt, ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich.

Danach muss der Patient auf eine lange Rehabilitationsphase warten, die von einer medikamentösen Behandlung begleitet wird..

Komplikationen nach Appendektomie

Selbst wenn die Operation zur Entfernung der Blinddarmentzündung vor dem Auftreten schwerer Symptome durchgeführt wurde, garantiert dies nicht, dass es keine Komplikationen gibt.

Viele Todesfälle nach Blinddarmentzündung führen dazu, dass Menschen alarmierenden Symptomen mehr Aufmerksamkeit schenken.

Nachfolgend sind die häufigsten Komplikationen aufgeführt, die nach dem Entfernen eines entzündeten Anhangs auftreten können..

Adhäsionen

Eine der häufigsten Pathologien, die nach dem Entfernen des Anhangs auftritt. Sind von ziehenden Schmerzen und Beschwerden begleitet.

Die Diagnose ist schwierig, da Ultraschall und Röntgen sie nicht sehen können. Es ist notwendig, sich einer Behandlung mit resorbierbaren Arzneimitteln zu unterziehen und auf die laparoskopische Methode zur Entfernung von Adhäsionen zurückzugreifen.

Hernie

Das Phänomen ist nach Blinddarmentzündung sehr häufig. Es gibt einen Vorfall eines Teils des Darms in den Bereich des Lumens zwischen den Muskelfasern.

Wenn die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt wurden, können solche Komplikationen nach einer Blinddarmentzündung häufig nicht vermieden werden. Jegliche körperliche Aktivität ist nach Blinddarmentzündung ausgeschlossen.

Die Hernie sieht aus wie ein Tumor im Nahtbereich, der an Größe zunimmt. Eine Operation ist vorgesehen. Der Chirurg passt es an, schneidet einen Teil des Darms und des Omentums ab oder entfernt ihn.

Abszess

Tritt in den meisten Fällen nach Blinddarmentzündung mit Peritonitis auf. Es ist in der Lage, Organe zu infizieren.

Ein Kurs mit Antibiotika und spezielle physiotherapeutische Verfahren sind erforderlich.

Pylephlebitis

Eine sehr seltene Komplikation nach der Operation zur Entfernung von Blinddarmentzündung. Es gibt eine Entzündung, die sich auf die Pfortader, die Mesenterialvene und den Prozess ausbreitet.

Es geht einher mit einem Temperaturanstieg, schweren Leberschäden und akuten Schmerzen in der Bauchhöhle.

Wenn dies ein akutes Stadium der Pathologie ist, kann alles zum Tod führen. Die Behandlung ist komplex und erfordert die Einführung von Antibiotika in die Pfortader.

Darmfisteln

Es tritt nach Blinddarmentzündung bei 0,2-0,8% der Menschen auf. Darmfisteln bilden einen Tunnel im Darm und in der Haut, manchmal in den Wänden der inneren Organe.

Die Gründe für ihr Auftreten können eine schlechte Hygiene bei eitriger Blinddarmentzündung, Fehler eines Chirurgen, Gewebeentzündungen während der Drainage innerer Wunden und Abszessentwicklungsherde sein..

Es ist schwierig, Pathologie zu behandeln. Manchmal verschreiben Ärzte eine Resektion des betroffenen Bereichs sowie die Entfernung der oberen Epithelschicht.

Es ist zu beachten, dass das Auftreten einer Komplikation dazu beiträgt, den Rat eines Arztes zu ignorieren, die Hygienevorschriften nicht einzuhalten und gegen das Regime zu verstoßen.

Eine Verschlechterung des Zustands kann auch 5-6 Tage nach der Operation beobachtet werden..

Dies wird über die Entwicklung pathologischer Prozesse in den inneren Organen sprechen. Während der postoperativen Phase ist es erforderlich, den behandelnden Arzt zu konsultieren.

Sie sollten dies nicht vermeiden, im Gegenteil, Ihr Körper gibt Signale, dass sich andere Krankheiten entwickeln, sie können nicht einmal mit Appendektomie zusammenhängen.

Es ist wichtig, auf Ihre Gesundheit zu achten und nicht zu zögern, einen Arzt aufzusuchen.

Erhöhte Körpertemperatur

Der Entzündungsprozess kann auch andere Organe betreffen, und daher können zusätzliche Gesundheitsprobleme auftreten.

Frauen leiden häufig an einer Entzündung der Gliedmaßen, was die Diagnose und die genaue Ursache der Krankheit erschwert.

Oft können die Symptome einer akuten Form der Blinddarmentzündung mit ähnlichen Pathologien verwechselt werden. Daher verschreiben Ärzte eine gynäkologische Untersuchung und einen Ultraschall der Beckenorgane, wenn die Operation nicht dringend ist.

Ein Anstieg der Körpertemperatur weist auch darauf hin, dass ein Abszess oder andere Erkrankungen der inneren Organe möglich sind..

Wenn die Temperatur nach der Operation steigt, müssen Sie sich einer zusätzlichen Untersuchung unterziehen und erneut getestet werden.

Verdauungsstörungen

Durchfall und Verstopfung können auf eine Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts nach Blinddarmentzündung hinweisen. Zu diesem Zeitpunkt ist es für den Patienten mit Verstopfung schwierig, es ist unmöglich zu drücken und zu belasten, da dies mit Vorsprüngen von Hernien, Bruch von Nähten und anderen Problemen behaftet ist.

Um Verdauungsstörungen zu vermeiden, müssen Sie eine Diät einhalten und sicherstellen, dass der Stuhl nicht fixiert ist.

Schmerzattacken im Bauch

In der Regel sollten nach der Operation 3-4 Wochen lang keine Schmerzen auftreten. Wie lange dauert die Geweberegeneration?.

In einigen Fällen spricht der Schmerz von Hernien, Verwachsungen, und deshalb müssen Sie keine Schmerzmittel trinken, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Es ist erwähnenswert, dass Blinddarmentzündung in der medizinischen Praxis von Ärzten häufig ist. Die Pathologie erfordert einen dringenden Krankenhausaufenthalt und eine Operation.

Die Sache ist, dass Entzündungen schnell auf andere Organe übertragen werden können, was viele schwerwiegende Folgen haben wird..

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, rechtzeitig zum Arzttermin zu kommen und einen Krankenwagen zu rufen. Ignorieren Sie nicht die Körpersignale, die auf die Entwicklung der Krankheit hinweisen.

Blinddarmentzündung ist mehr als einmal gefährlich, selbst bei einer erfolgreichen Operation wurden Todesfälle beobachtet. Was können wir sagen, wenn Patienten ihre Gesundheit ablehnen?.

Verhütung

Es gibt keine besonderen vorbeugenden Maßnahmen gegen Blinddarmentzündung, aber es gibt einige Regeln, die befolgt werden sollten, um das Risiko einer Entzündung im Bereich des Blinddarmanhangs zu verringern.

Hier einige hilfreiche Tipps:

  1. Passen Sie Ihre Ernährung an. Mäßigen Sie Ihre Aufnahme von frischen Kräutern (Petersilie, Frühlingszwiebeln, Dill, Sauerampfer, Salat), hartem Gemüse und reifen Früchten, Samen, fetthaltigen und geräucherten Leckereien.
  2. Überwachen Sie Ihre Gesundheit. Es lohnt sich, auf alle Signale zu achten, die auf ein Versagen Ihres Körpers hinweisen. In der medizinischen Praxis wurden mehr als einmal Fälle registriert, in denen eine Entzündung des Anhangs durch das Eindringen pathogener Mikroorganismen in den Anhang hervorgerufen wurde.
  3. Führen Sie die Identifizierung von Helmintheninvasionen sowie die rechtzeitige Behandlung durch.

Zusammenfassen

Obwohl Blinddarmentzündung nicht als gefährliche Krankheit eingestuft wird, besteht bei der Pathologie ein hohes Risiko für Komplikationen nach chirurgischer Entfernung des Caecums. In der Regel treten sie bei 5% der Menschen nach Blinddarmentzündung auf..

Der Patient kann sich auf eine qualifizierte medizinische Versorgung verlassen, aber es ist wichtig, den Moment nicht zu verpassen und rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren..

Es ist unbedingt erforderlich, während des Rehabilitationsprozesses nach einer Blinddarmentzündung alle Empfehlungen eines Spezialisten zu befolgen.

Sie müssen einen Verband tragen, Frauen können enge Höschen tragen. Diese Maßnahme trägt nicht nur zur Beseitigung von Komplikationen nach Blinddarmentzündung bei, sondern hält auch die Naht sauber, ohne ihre Defekthaftigkeit zu verursachen..

Achten Sie auf Ihre Gesundheit und versuchen Sie, auch wenn eine Blinddarmentzündung festgestellt wurde, alles zu tun, was der Arzt Ihnen sagt, um Probleme in Zukunft zu vermeiden..

Nützliches Video

Schmerzen in der unteren rechten Seite des Bauches. Übelkeit und Fieber. Solche Symptome können verschiedene Krankheiten hervorrufen, aber meistens handelt es sich um einen entzündlichen Prozess im Anhang des Darms. Der Chirurg ordnete einen dringenden Krankenhausaufenthalt und eine Notoperation an. Verhalten in der postoperativen Phase?

Appendizitis. Symptome der Krankheit

Blinddarmentzündung - ein entzündlicher Prozess des Darmbereichs des Darms - der Anhang.

Blinddarmentzündung ist ein entzündlicher Prozess des Darmbereichs - der Anhang. In Bezug auf die Verteilung nimmt es den 1. Platz unter den Pathologien des Magen-Darm-Trakts ein. Die Pathologie wählt nicht das Alter oder Geschlecht der Patienten.

Laut Statistik leiden junge Menschen unter 35 Jahren am häufigsten an dieser Krankheit. In der Kindheit und bei älteren Menschen ist diese Krankheit selten. Ärzte identifizieren die folgenden Ursachen des Entzündungsprozesses:

  • Verstopfung des Lumens des Anhangs mit versteinerten Fäkalien, Fremdkörpern, Parasiten.
  • Biegen des Darms durch Verwachsungen. Dies wird durch chronische Magen-Darm-Erkrankungen - Kolitis, Enteritis, gynäkologische Pathologien - Adhäsionen, Adnexitis erleichtert.
  • Darmtumoren.
  • Infektionskrankheiten - Typhus, Tuberkulose, Schädigung durch Protozoen - Amöben, Pseudotuberkulose.
  • Vaskulitis.
  • Endokrine Erkrankungen.

Die Symptome sind charakteristisch und der Entzündungsprozess verläuft mit einer Hurrikanrate:

  1. Schmerzen im Nabel, die sich allmählich auf das rechte untere Quadrat des Bauches verlagern
  2. Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung, vermehrtes Wasserlassen
  3. Temperaturanstieg auf 38 Grad
  4. Erhöhte Leukozytenzahl in Urin und Blut

Die Entzündung des Anhangs wird weder konservativ noch durch traditionelle Medizin behandelt. Dem Patienten wird ein Krankenhausaufenthalt und ein dringender chirurgischer Eingriff gezeigt..

Am ersten Tag nach der Operation

Schmerzen im rechten Hypochondrium können auf eine Blinddarmentzündung hinweisen.

Die Dauer der Appendektomie beträgt 30 bis 40 Minuten. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Anästhetika können Würgen verursachen, daher wird der Patient auf der linken Seite der Station platziert.

Nach 12 Stunden darf man die Position des Körpers ändern, sich setzen. Am Ende des ersten Tages darf der Patient aufstehen und selbständig Hygienevorgänge durchführen.

In der postoperativen Phase wird eine Drainage in die Wunde eingebaut, damit Flüssigkeit und Ichor abfließen können. Um eine Infektion zu verhindern, wird der Arzt eine Behandlung mit Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamenten verschreiben..

Die Dauer des Krankenhausaufenthalts hängt von der Komplexität des Falles ab - akute Blinddarmentzündung, chronisch, eitrig, ob Eiter in das Peritoneum ausgegossen wurde. Wenn die Erholungsphase unauffällig war, müssen Sie 5 bis 7 Tage in der chirurgischen Abteilung bleiben. Die Gesamtdauer der Arbeitsunfähigkeit beträgt 10 Tage.

Nähte. Wenn die Fäden entfernt werden

  • Wenn in der postoperativen Phase keine Komplikationen auftreten, lösen sich die inneren Nähte nach 60 Tagen auf.
  • Extern - der Arzt wird nach 9 Tagen aufräumen.
  • Die Nahtlänge nach dem Entfernen des Anhangs beträgt 30 mm. Spuren von festziehenden Gewinden können zurückbleiben.
  • Die Größe der Naht hängt von den Fähigkeiten des Chirurgen und den Eigenschaften der Haut des Patienten ab.

Blinddarmoperation. Patientendiät

Nach dem Entfernen des Anhangs am ersten Tag ist es verboten, viel Flüssigkeit zu trinken.

Jeder chirurgische Eingriff in die Bauchorgane erfordert eine spezielle Diät. Nach dem Entfernen des Anhangs am ersten Tag ist es verboten, große Mengen Flüssigkeit zu trinken. Überschüssiges Wasser kann Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Ernährung nach Appendektomie am Tag:

  1. Der erste und zweite Tag - flüssiges Getreidepüree, Gelee, Suppen, verschiedene Gemüse- und Obstkartoffelpüree, Milchprodukte.
  2. Dritter Tag - es ist erlaubt, ein wenig Brot und Butter oder Pflanzenöl zu flüssigen Gerichten hinzuzufügen.
  3. Fünfter Tag - Gemüse und frisches Obst werden in die Ernährung aufgenommen.
  4. Wenn die Rehabilitationsphase in Zukunft ohne Komplikationen verläuft, kehrt der Patient allmählich zu seiner üblichen Ernährung zurück..

Was in der postoperativen Phase vollständig verboten ist:

  • Alkohol
  • Schokolade und andere Süßigkeiten
  • Fetthaltige und schwere Mahlzeiten
  • Mehlprodukte
  • Kohlensäurehaltiges Wasser - sie reizen den Darm und können Schmerzen verursachen
  • Würzige Gerichte und Gewürze
  • Die Erholungsphase dauert 10 bis 14 Tage.

Körperliche Bewegung

In den ersten Tagen und während der gesamten Rehabilitationsphase nach Appendektomie ist jede Belastung verboten. Sportliche Aktivitäten sind erst nach vollständiger Genesung möglich. In Abwesenheit von Komplikationen wird empfohlen, 1 Monat nach der Operation das Fitnessstudio zu besuchen.

Das Sexualleben muss ebenfalls um eine Weile verschoben werden. Intimität bezieht sich auf körperliche Aktivität. Beim Sex gibt es Verspannungen in den Muskeln des Peritoneums und es besteht die Gefahr einer Nahtdivergenz. Wenn die Erholungsphase ohne Komplikationen verläuft, erlaubt der Arzt dem Patienten nach 14 Tagen, ein aktives Sexualleben zu führen.

Blinddarmoperation. Komplikationen

Eine Komplikation nach Entfernung des Anhangs kann eine Darmobstruktion sein..

Unangenehme Folgen nach dem Entfernen des Anhangs können sich innerhalb von 2 Monaten entwickeln. Es gibt viele Gründe - von der Unaufmerksamkeit des Chirurgen bis zur Nichtbeachtung der Empfehlungen des Arztes zum Verhalten während der Rehabilitationsphase. Arten von Komplikationen:

  • Eitrige Prozesse in der Wunde
  • Hernie
  • Ausgießen von Eiter in das Peritoneum - Peritonitis
  • Darmverschluss
  • Entwicklung des Klebeprozesses

Pylephlebitis - Thrombose der Pfortader, ihrer Äste, begleitet von einem entzündlichen Prozess
Je nach Grad des Auftretens steht die Eiterung in der Operationswunde an erster Stelle. In diesem Fall gibt es Hyperämie im Nahtbereich, Schmerzen, Schwellungen. Um den Prozess zu stoppen, werden Antibiotika verschrieben. In schweren Fällen werden die Nähte geöffnet, die Wunde von eitrigen Massen befreit.

Der Adhäsionsprozess entwickelt sich in 60% der Fälle eines diffusen eitrigen Prozesses. Adhäsionen verursachen Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches, Fieber und Störungen des Verdauungstrakts. Eine Darmobstruktion kann sich sowohl am 6. Tag nach Entfernung des Anhangs als auch 2 Monate nach dem Eingriff entwickeln.

Der Grund ist eine gangränöse Form der Krankheit oder ein Darmtrauma. Der Patient klagt über Bauchschmerzen, kann nicht auf die Toilette gehen. Hernien treten an der Stelle der chirurgischen Naht auf. Die Gründe für das Hervortreten der Darmbereiche liegen im unangemessenen Verhalten des Patienten während der Rehabilitationsphase:

  1. Nichteinhaltung der vorgeschriebenen Diät
  2. Rückzug aus einer Begleitband in den ersten Tagen nach der Intervention
  3. Körperliche Aktivität und aktives Sexualleben während der Rehabilitationsphase
  4. Schwäche der Bauchmuskulatur
  5. Entzündungsprozesse im Darm

Wenn die ersten Manifestationen eines Leistenbruchs auftreten, sollten Sie einen Chirurgen konsultieren. Darüber hinaus empfehlen Ärzte, während der Rehabilitationsphase gemütliche Spaziergänge zu machen..

Peritonitis nach Appendektomie

Peritonitis - ein entzündlicher Prozess im Peritoneum, der durch das Ausgießen von Eiter verursacht wird.

Peritonitis ist ein entzündlicher Prozess im Peritoneum, der durch das Ausgießen von Eiter während der Operation oder einige Tage nach der Operation verursacht wird. Symptome einer Bauchfellentzündung:

  1. Bauchschmerzen sind anhaltend und diffus.
  2. Erhöhte Körpertemperatur
  3. Anzeichen einer Peritonealreizung
  4. Erhöhte Leukozyten in einer allgemeinen Blutuntersuchung
  5. Defäkationsstörung

Diese Symptomatik entwickelt sich allmählich. Der Peak fällt am 5. Tag nach der Organentnahme. Unabhängig davon, wann Eiter verschüttet wurde - vor, während oder einige Tage nach dem Eingriff, wenn Anzeichen einer Peritonitis auftreten, sollte eine zweite Operation mit einer gründlichen Hygiene der Bauchhöhle durchgeführt werden.

Peliflebitis nach Appendektomie

Peliflebitis ist eine seltene Komplikation einer Entzündung des Anhangs.

Dies ist eine seltene Komplikation einer Entzündung des Anhangs. Die Sterblichkeitsrate bei der Entwicklung dieser Pathologie beträgt fast 100%.

Die Ursache der Pathologie ist das Eindringen des Bakterieninhalts des entzündeten Blinddarms in die Pfortader und ihre Äste.

Dies tritt auf, wenn das Mesenterium perforiert ist. Krankheitserreger im Blutkreislauf gelangen schnell in die Leber und verursachen Leberversagen. Symptome einer Peliflebitis:

  • Erste Symptome einer Entzündung des Anhangs
  • Temperaturanstieg
  • Veränderung des Blutbildes
  • Temperatur, Schüttelfrost
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium
  • Erhöhte Bilirubinspiegel, andere Leberenzyme
  • Gelbfärbung von Integumenten

Bei der Diagnose "Peliflebitis" ist eine Operation mit einer vollständigen Revision der Bauchhöhle angezeigt. Das Überleben des Patienten hängt von der Dauer des Prozesses, der körperlichen Verfassung des Patienten und der Behandlung der Pathologie ab. Der Tod tritt am häufigsten durch Versagen mehrerer Organe auf.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung können Sie dem Video entnehmen:

Darmfisteln nach Appendektomie

Diese Perforation der Darmwände tritt aus mehreren Gründen auf:

  1. Nichteinhaltung der Appendektomietechnik
  2. Verwendung dichter Drainagesysteme nach der Operation, was zu Druckgeschwüren führt
  3. Ein entzündlicher Prozess, der sich auf das Darmgewebe ausbreitet

Die Symptome einer Darmfistel entwickeln sich 7 Tage nach dem Eingriff:

  • Magenschmerzen
  • Defäkationsstörung
  • Es wird gezeigt, dass die Revision der Wunde die Ursachen für die Bildung von Darmfisteln beseitigt.

Das Entfernen des Anhangs gilt als einfache Operation. Komplikationen nach dem Eingriff können jedoch das Leben des Patienten kosten. Wenn unangenehme Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Verzögerung ist in diesem Fall fatal.

Artikel Über Cholezystitis