Arten von Blinddarmentzündung

Blinddarmentzündung ist eine akute chirurgische Erkrankung, die von Vergiftungssymptomen und Bauchschmerzen begleitet wird. Sein Hauptmerkmal ist seine schnelle Entwicklung, die einen chirurgischen Eingriff erfordert - das Entfernen des Anhangs. Das darin enthaltene Lymphgewebe spielt im Kindesalter die Rolle des Immunsystems. Die Krankheit tritt auf, wenn der Anhang aufgrund einer Entzündung im Darm nicht mit seiner Arbeit fertig wird.

Klinik für Blinddarmentzündung

Zu Beginn der Krankheit ähnelt die Klinik anderen Krankheiten. Frauen können die schmerzhaften Empfindungen als Entzündung der Gliedmaßen betrachten. Männer, die Schmerzen in der Blase verspüren, verwechseln diese mit einem urologischen oder Nierenproblem.

Sie müssen vorsichtig sein, wenn bei Erwachsenen:

  • Schmerzen, Beschwerden im Bauch auf der rechten Seite, normalerweise morgens oder abends.
  • Enger Bauch.
  • Schneller Puls.
  • Weiße Zunge.
  • Übelkeit, wiederholtes Erbrechen.
  • Fieber 2-3 Stunden nach Schmerzbeginn.
  • Blähung.
  • Durchfall oder falscher Drang nach Stuhlgang.
  • Schwierigkeiten beim Gehen, Erleichterung beim Liegen.

Bei Kindern unter 3 Jahren tritt diese Krankheit praktisch nicht auf, da das Stillen Schutz vor entzündlichen Prozessen bietet.

Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren können ihre Schmerzempfindungen nicht richtig erklären. Um eine Blinddarmentzündung zu erkennen, müssen Sie sich daher auf die folgenden Anzeichen verlassen:

  • Verminderte Aktivität.
  • Weißer Belag auf der Zunge.
  • Wenn Schmerzen vom Nabel nach rechts, Unterbauch, verschoben werden, geschieht dies über dem Schambein oder im rechten Hypochondrium.
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 40 Grad, nicht mit einer Erkältung verbunden.
  • Appetitlosigkeit.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Häufiger Stuhlgang oder Durchfall, möglicherweise Schleim.
  • Bauchschmerzen, die mehrere Stunden lang endlos waren und durch Husten verschlimmert wurden.
  • Beim Drücken auf den Bauch lassen die Schmerzen nach.
  • Beeinträchtigtes Wasserlassen.

Bei Kindern über 12 Jahren sind die Anzeichen wie bei einem Erwachsenen. Ein Merkmal ist das toxische Scherensyndrom. Bei normaler Körpertemperatur oder deren Abnahme wird ein erhöhter Puls von bis zu 120 Schlägen pro Minute beobachtet.

Ursachen des Auftretens

Es gibt keine spezifische Theorie über die Ursachen seines Auftretens. Es gibt jedoch einige medizinisch angenommene Faktoren:

  • Reduzierte Immunität, allgemeine Schwächung des Körpers, geringer Körperwiderstand.
  • Merkmale der anatomischen Struktur des Anhangs selbst, Verstopfung kann in den Biegungen auftreten.
  • Weibliche gynäkologische entzündliche Erkrankungen.
  • Häufige Verstopfung.
  • Stuhlverschluss kann Entzündungen hervorrufen.
  • Dysbakteriose.
  • Schlechte Ernährung. Essen Sie viele Lebensmittel, die keinen Wert haben. Eine kleine Menge von Produkten, die die Darmflora mit nützlichen Mikroorganismen bevölkern.
  • Gefäßerkrankungen. Die Bildung einer Gefäßverstopfung führt zu einer Thrombose.

Wissenschaftler sagen, dass Schulkinder und Jugendliche, die am Tag zuvor Samen oder Chips konsumiert haben, eher einen Arzt mit Blinddarmentzündung aufsuchen..

Arten von Blinddarmentzündung durch die Art des Kurses

Je nach Art des Kurses wird die Blinddarmentzündung in akute und chronische Typen unterteilt. Die Behandlung für beide besteht darin, eine chirurgische Entfernung des Blinddarms durchzuführen - Appendektomie.

  1. Akut - schnell entwickelt, hat lebhafte, scharfe Symptome und erfordert dringend sofortige Hilfe.
  2. Chronisch ist viel seltener und schwieriger zu diagnostizieren. Hat leichte Schmerzsymptome, die toleriert werden können.

Rufen Sie einen Krankenwagen, wenn ungewöhnliche Anzeichen auftreten. Ergreifen Sie bis zum Eintreffen des Arztes keine Maßnahmen, die die Entwicklung der Krankheit verschlimmern oder beschleunigen könnten.

  • Nehmen Sie Schmerzmittel, Abführmittel;
  • Wärmen Sie Ihren Magen;
  • Nimm Alkohol.

Klassifikation der Blinddarmentzündung

  1. Katarrhal, dh oberflächliche Entzündung. Dieses Anfangsstadium der Krankheit dauert etwa 12 Stunden. Begleitet von schmerzenden Bauchschmerzen.
  2. Schleimig. Es ist eine akute Form der Krankheit. Dies ist ein entzündlicher Prozess des Anhangs, bei dem seine Größe aufgrund von Eiter zunimmt, die Darmwände anschwellen, zunehmen. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich stark. Weiterentwicklung führt zum Durchbruch von Eiter. Die Dauer dieses Formulars beträgt nicht mehr als 24 Stunden. Eine dringende Operation ist wichtig. Andernfalls treten Komplikationen auf: Blutvergiftung, die tödlich ist; Peritonitis; die Entwicklung destruktiver Veränderungen; Darmverschluss.
  3. Gangränös. Dies ist eine Art von Blinddarmentzündung, bei der Zelltod auftritt. Der gesamte Anhang stirbt ab. Gleichzeitig sterben die Nervenenden ab. Aus diesem Grund kann es keine Schmerzen geben. Dies beinhaltet: verspätete medizinische Hilfe, Alter der Kinder - aufgrund der raschen Entwicklung der Krankheit, der Kategorie älterer Menschen - aufgrund einer verminderten Immunität.
  1. Komplizierte Blinddarmentzündung:
  • Appendikuläre Infiltration. Die Entzündung konzentriert sich um den Anhang. Häufiger bei Kindern über 12 Jahren. Die Symptome sind hell. Schmerzen im Nabel, die später stumpf werden können. Bei dieser Krankheit sind eine vorläufige konservative Therapie, eine physiotherapeutische Behandlung und die Verwendung von antibakteriellen Mitteln erforderlich..
  • Peritonitis. Entzündungsprozess der Bauchhöhle durch Bakterien, Mikroben, häufiger Escherichia coli und Staphylokokken. Die Behandlung der Bauchfellentzündung hängt vom Grad der Erkrankung und dem rechtzeitigen Besuch der Klinik ab. Zu Beginn der Krankheit bekämpft der Körper Mikroben, dann treten Symptome auf: Gewichtsverlust, Fieber, Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, schnelle Herzfrequenz.

Medizinische Diagnose einer Blinddarmentzündung

Sofortmaßnahmen und Taktiken eines medizinischen Arbeitnehmers bestimmen weitgehend den Ausgang der aufgetretenen Krankheit. Der Verdacht eines Arztes oder einer Krankenschwester auf Blinddarmentzündung während der Untersuchung des Patienten, Abtasten des Abdomens und eine korrekt zusammengestellte Anamnese werden durch einen Urin- und Bluttest auf Leukozytenzahl ergänzt. Das Laborergebnis zeigt einen erhöhten Leukozytengehalt. Dies ist eine Bestätigung der Blinddarmentzündung..

Zusätzliche Diagnosen sind möglich:

  • Ultraschall des Anhangs;
  • CT-Scan;
  • MRT;
  • Die diagnostische Laparoskopie ist die informativste Untersuchungsmethode, mit der Sie die Art der Entzündung genau bestimmen können.

Das Endergebnis gemäß der Ernennung der Operation wird vom Chirurgen angegeben.

Atypische Formen der akuten Blinddarmentzündung

Die Formen unterscheiden sich je nach Lage des Anhangs im Körper in ihren Zeichen und werden an verschiedenen Stellen von Schmerzen begleitet.

  1. Becken-Blinddarmentzündung. Wenn sich der Anhang im Becken befindet. Durchfall, schmerzhaftes Wasserlassen und Schmerzen in der Leistengegend sind häufig..
  2. Subhepatische Blinddarmentzündung. Es ist selten. Schmerzhafte Empfindungen entstehen in der Gallenblase, im rechten Hypochondrium.
  3. Linksseitige Blinddarmentzündung. Die inneren Organe befinden sich in einer Spiegelposition.
  4. Medial. Es ist äußerst selten, dass sich der Prozess des Blinddarms neben dem Dünndarm befindet. Es treten starke Schmerzen, Fieber und Erbrechen auf.
  5. Retrocecal. Das Organ befindet sich in der Nähe der rechten Niere. Rückenschmerzen und Blasenschmerzen, ein häufiges Symptom für Durchfall.

Behandlung von Blinddarmentzündung

Der einzige Weg ist heute die Behandlung der akuten Blinddarmentzündung - ein operativer.

Die Appendektomie ist eine Operation zur Entfernung des entzündeten Anhangs. Die Operation wird unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt. Die Wahl der Schmerzlinderung wird durch das Vorhandensein von Begleiterkrankungen bestimmt. Eine Vollnarkose ist für Menschen mit Erkrankungen des Nervensystems, erhöhter nervöser Erregbarkeit und Übergewicht vorzuziehen.

Methoden: die klassische Methode der Chirurgie und laparoskopischen Appendektomie. Der zweite Vorteil hat mehrere Gründe:

  • Kurze Erholungsphase;
  • Lokale Betäubung;
  • Minimales Trauma der Bauchhöhle;
  • Minimale Komplikationen;
  • Kosmetische Wirkung;
  • Die Dauer der Operation (1 Stunde).

Blinddarmentzündung ist eine ernsthafte Bedrohung für das menschliche Leben, wenn sie unbeaufsichtigt bleibt. Dies ist die häufigste chirurgische Erkrankung, von der jedes Jahr 1 von 200 Menschen betroffen ist. Die Sorten der klinischen Form und ihre Klassifizierung sind komplex. Jede Person sollte sich der Existenz einer solchen Krankheit bewusst sein, um korrekt und schnell auf Anzeichen zu reagieren und sie nicht mit einer anderen Krankheit zu verwechseln.

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn im Körper etwas Unverständliches auftritt. Dies ist die häufigste Krankheit bei Kindern im jungen und mittleren Alter zwischen 20 und 40 Jahren. Schwangere sind aufgrund der verminderten Immunität, der häufigen Verstopfung und der Bewegung der inneren Organe am anfälligsten. Sich um sich selbst und die Gesundheit der Angehörigen zu kümmern, ist der beste Weg zu einem langen, gesunden und glücklichen Leben!

Alle Arten von Blinddarmentzündung und charakteristischen Symptomen

Ärzte unterscheiden verschiedene Arten von Blinddarmentzündung, von denen jede durch bestimmte Kriterien gekennzeichnet ist. Zunächst wird auf den Grad der Entzündung des Darmanhangs hingewiesen, je nachdem, welche Blinddarmentzündung akut katarrhalisch, destruktiv, einfach, akut phlegmonisch und akut gangränös sein kann. Berücksichtigen Sie alle diese Arten von Blinddarmentzündung, Merkmale ihres Verlaufs, charakteristische Symptome und die notwendige Behandlung.

Akute katarrhalische Blinddarmentzündung

Akute katarrhalische Blinddarmentzündung wird als das Anfangsstadium verstanden, in dem die Entwicklung einer Entzündung des Anhangs beginnt. In diesem Stadium der Krankheit ist die Operation am effektivsten und einfachsten. Die katarrhalische Form der Blinddarmentzündung ist durch das Fehlen eines Schmerzsyndroms oder dessen schwache Schwere gekennzeichnet, weshalb Patienten häufig nicht darauf achten.

Destruktive Blinddarmentzündung

Bei destruktiver Blinddarmentzündung sind im Vergleich zur einfachen Form der Krankheit ausgeprägtere Symptome charakteristisch. Das Schmerzsyndrom ist ziemlich ausgeprägt, die Körpertemperatur steigt an.

Einfache Blinddarmentzündung

Eine einfache Blinddarmentzündung wird auch als oberflächlicher katarrhalischer Schlamm bezeichnet. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von mäßigen Schmerzen im rechten Beckenbereich, ein einziges Erbrechen. Der Allgemeinzustand wird als zufriedenstellend bewertet, der Puls entspricht einer leicht erhöhten Temperatur. Beim Abtasten im rechten Iliakalbereich treten Schmerzen auf, wenn keine schweren peritonealen Symptome vorliegen. Das Blut ist durch eine mäßige Leukozytose gekennzeichnet, begleitet von einer leichten Verschiebung der Leukozytenformel nach links.

Es gibt keine makroskopischen Veränderungen am parietalen Peritoneum. Die Gefäße der serösen Membran des Anhangs sind erweitert, alle Schichten des Anhangs im Abschnitt können deutlich unterschieden werden, die Schleimhaut ist geschwollen, hyperämisch. Fälle sind nicht ungewöhnlich, wenn es mehrere kleine Blutungen gibt, Schwellungen der submukosalen und Muskelschichten.

Eine einfache Blinddarmentzündung ist durch ein instabiles und sehr variables mikroskopisches Bild gekennzeichnet, es findet keine eitrige Fusion von Geweben statt.

Akute phlegmonöse Blinddarmentzündung

Die akute phlegmonöse Form der Blinddarmentzündung ist durch eine Zunahme der Schmerzintensität und eine Zunahme der Körpertemperatur gekennzeichnet. Die Füllung des Anhangs mit Eiter beginnt, wodurch Geschwüre an den Wänden auftreten, die nicht nur den Anhang, sondern auch alle in unmittelbarer Nähe befindlichen Gewebe ziemlich stark entzünden. Ein solcher wurmartiger Prozess unterliegt während der normalen Palpation fast immer einer Palpation..

Die phlegmonöse Blinddarmentzündung zu Beginn geht mit einer mäßig erhöhten Temperatur und Leukozytose mit einer Linksverschiebung der Leukozytenformel einher. Der Puls wird beschleunigt, die Zunge ist trocken, beschichtet. Beim Abtasten sind Schmerzen und Verspannungen der Muskeln der vorderen Bauchdecke an der Stelle zu spüren, an der sich der Anhang befindet. Das Shchetkin-Blumberg-Symptom ist positiv.

Der Anhang ist stark verdickt, hyperämisch, ödematös, er ist mit einer fibrinös-eitrigen Plaque bedeckt, die Schleimhaut des Anhangs wird häufig exprimiert und Eiter wird im Lumen beobachtet. Bei phlegmonöser Blinddarmentzündung enthält die Bauchhöhle einen trüben oder eitrigen Erguss.

Akute gangränöse Blinddarmentzündung

Die gangränöse Form der Blinddarmentzündung ist die schwerste. In diesem Stadium ist die gesamte Bauchhöhle vom Entzündungsprozess betroffen. Bei einer akuten gangränösen Blinddarmentzündung wird häufig das Verschwinden schmerzhafter Empfindungen festgestellt, was durch den endgültigen Tod der Zellen des Anhangs erklärt wird. Symptome einer gangränösen Blinddarmentzündung sind eine Verschlechterung der Gesundheit, das Auftreten von kaltem, klebrigem Schweiß, das Auftreten einer ausgeprägten Blässe, in einigen Fällen eine Zyanose der Haut, eine Erhöhung der Herzfrequenz um bis zu 100 Schläge pro Minute, eine starke Abdominaldehnung, das Auftreten ausgeprägter Anzeichen einer schweren Vergiftung des Körpers, Veränderungen des Körpers zentrales Nervensystem.

Arten von Blinddarmentzündung

Trotz der bedeutenden Fortschritte bei der Entwicklung von Diagnosegeräten, Analysen, der Verfügbarkeit gesammelter Erfahrungen und vielen zusätzlichen Hilfsmitteln für Chirurgen bleibt die Blinddarmentzündung sowohl für junge als auch für erfahrene Ärzte ein schwieriges Problem. Aufgrund der Vielzahl von Beschwerden, der anatomischen und physiologischen Merkmale des Ortes des "Täters" der Krankheit, der vielen Zustände, die sie maskieren, zweifelt jeder Chirurg ständig daran, ob eine Person eine Blinddarmentzündung oder eine andere Krankheit hat. Der Artikel wird dazu beitragen, alle verfügbaren Daten zu Klassifizierung, Pathogenese, Diagnose und Behandlung zu systematisieren.

Klassifikation der Blinddarmentzündung

NameFormenKurzbeschreibung
Katarrhal (einfache Blinddarmentzündung).Gewöhnlich.
Retrocecal.
Becken.
Hinterer Bauch.
Die häufigste Form. Hat ein typisches Krankheitsbild und eine günstige Prognose.
Destruktive Blinddarmentzündung.Durchdringen.
Schleimig. Gangränös.
Es ist diese Form, die zu Peritonitis, Sepsis und Tod führt..
Schwere Blinddarmentzündung.Beckenabszess, subphrener Abszess, Pyphlebitis usw..Fließen mit Blutvergiftung, Eindringen von Eiter in das Mesenterium und Peritoneum, die Bildung von Abszessen und Infiltraten

Mehrere weitere Arten von Klassifikationen wurden übernommen.

Nach Fließzeit.

  • Akut - entwickelt sich innerhalb von drei Tagen.
  • Subakut - von drei Tagen bis zu einem Monat.
  • Chronisch - über einen Monat.

Durch die Tiefe der Beteiligung am Entzündungsprozess

  • Katarrhal
  • Oberfläche
  • Tief destruktiv.

Nach Position des Anhangs

  • Verbreitet.
  • Retrocecal.
  • Becken.
  • Hinterer Bauch.

Die Hauptsymptome

Es gibt eine große Anzahl (mehr als 200) Symptome einer Blinddarmentzündung, eine positive Reaktion darauf wird als indirekte Bestätigung der Krankheit angesehen.

SymptomBeschreibung der
Obraztsova.Rechts drücken sie mit einer Hand und bitten, das rechte Bein anzuheben. Wenn die schmerzhaften Empfindungen im Bauch schwerer werden, wird dieses Symptom bestätigt..
Shchetkina.Der Magen wird sanft mit einer vollen Bürste gedrückt. Dann wird die Hand scharf zurückgezogen. Wenn sich die Schmerzen verschlimmern, wird das Symptom als positiv angesehen..
Voskresensky.Gleiten Sie mit Ihrer Hand langsam und sanft von den Rippen zur Leiste. Der Patient spürt Schmerzen - es besteht der Verdacht auf Blinddarmentzündung.
Rovzinga.Alle Finger drücken auf die linke Seite (genauer gesagt, der Bereich zur Überprüfung des Symptoms befindet sich links zwischen der Leiste und der horizontalen Linie in Höhe des Nabels). Wenn im rechten Beckenbereich schmerzhafte Empfindungen auftreten, ist das Symptom positiv.
Sitkovsky.Der Patient dreht sich auf der linken Seite um. Wenn der Schmerz auf der rechten Seite stärker wird, ist das Symptom positiv. Wenn der Zustand unverändert ist - negativ.
Bartomier-Michelson.Wenn Sie eine Person bitten, sich auf die linke Seite zu legen und die rechte Iliakalregion abzutasten, werden die Schmerzen im Vergleich zur Palpation in Rückenlage stärker.
Lenander.Zwei Thermometer werden gleichzeitig platziert: eines im Rektum, das zweite in der Achselhöhle. Nach 5-7 Minuten sehen sie sich das Ergebnis an. Wenn die Temperatur im Rektum 1 Grad höher als die Achselhöhle ist, ist das Symptom positiv.

Zusätzliche Untersuchungen

Ein routinemäßiger Bluttest zeigt eine Zunahme der Leukozytenzahl, eine Zunahme der ESR. Ultraschall, MRT und CT können helfen, aber nicht immer.

Varianten der Position des Anhangs und der Schmerzlokalisation in diesem Fall

Das klinische Bild kann je nach Art der Blinddarmentzündung variieren.

  1. Die klassische Position. Alle oben beschriebenen Symptome treten in dieser Form auf.
  2. Becken. Eine digitale Untersuchung des Rektums erkennt einen Knoten. Schmerzen können an unerwartete Stellen ausstrahlen, die für eine gewöhnliche Blinddarmentzündung untypisch sind.
  3. Retrocecal. Die Muskeln in der Lendengegend sind angespannt. Bauchschmerzen sind gedämpft.

Entwicklung von Symptomen einer Blinddarmentzündung

Die Entzündung des Anhangs beginnt plötzlich, plötzlich, vor dem Hintergrund der vollständigen Gesundheit. Es gibt ziehende, schmerzende Schmerzen in der Magengegend (unterhalb des Brustbeins, aber oberhalb des Nabels). Nach ca. 3-4 Stunden breitet es sich im ganzen Bauch aus. Dann bewegt sich der Schmerz den Bauch hinunter nach rechts.

All dies geht mit Übelkeit einher, manchmal mit Erbrechen. Schmerzen können der Lendenwirbelsäule und dem Bein "gegeben" werden. All dies geht mit Verstopfung einher (in einigen Fällen im Gegenteil, Durchfall). Es kann Schüttelfrost geben. Die Verweigerung von Lebensmitteln ist charakteristisch. Kinder haben Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Wenn die eitrige Verschmelzung des Anhangs beginnt, kann eine kleine Phase des imaginären Wohlbefindens beginnen, die durch einen Schock ersetzt wird.

Behandlung

Nach der Diagnose wird eine Appendektomie durchgeführt - das Entfernen des Anhangs. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt. Es kann laparoskopisch (mit einer speziellen Pinzette und einer Kamera, die durch Mikroinjektionen in die Bauchhöhle eingeführt wird) und klassisch mit einem Bauchschnitt durchgeführt werden.

Nach der Operation muss der Patient eine Woche im Krankenhaus bleiben und Antibiotika erhalten. Sein Zustand wird von einem Arzt überwacht..

Fazit

Wenn Sie Schmerzen im Bauch haben, müssen Sie wachsam sein. Wenn sie nicht mit chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Vergiftungen, beweglichem Charakter (vom Epigastrium bis zur rechten Iliakalregion) usw. verbunden sind, sollte von einer Blinddarmentzündung ausgegangen werden. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln. Der Patient sollte sofort zur vollständigen Untersuchung durch Ärzte in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden..

Welche Arten von Blinddarmentzündung sind: akute und chronische Form

Die Klassifizierung der Arten der Blinddarmentzündung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese Krankheit, die Alter und Geschlecht nicht erkennt, tritt unerwartet ohne vorläufige "Glocken" auf, wo immer sich die Person gerade befindet. Eine Entzündung des Blinddarms, die zu einer Blinddarmentzündung führt, wird in der Regel nur radikal beseitigt - durch eine Operation.

Krankheitsstatistik

Die ersten offiziellen Beschreibungen der Entzündung des Anhangs finden sich in medizinischen Abhandlungen des 16. Jahrhunderts. Der Begriff "Blinddarmentzündung" wurde 1886 in die Medizin eingeführt. Natürlich wurden zu diesem Zeitpunkt die Arten der Blinddarmentzündung noch nicht untersucht. Dies wurde viel später, bereits im 20. Jahrhundert, möglich..

Jedes Jahr werden bis zu 1,5 Millionen Patienten mit Symptomen einer Blinddarmentzündung in Krankenhäuser eingeliefert, von denen 75% mit einer bestätigten Diagnose an den Operationstisch gehen.

Statistiken zeigen, dass die Mehrheit der Patienten junge Menschen unter 33 Jahren sind. Grundsätzlich sind dies Frauen zwischen 20 und 50 Jahren und Männer zwischen 10 und 30 Jahren. In Ländern, in denen pflanzliche Lebensmittel vorherrschen, kommt es mehrmals seltener zu Entzündungen des Anhangs als in Ländern, in denen viele tierische Produkte gegessen werden..

Das Entfernen des Anhangs wird als einfache Operation angesehen, danach treten jedoch häufig Komplikationen auf. Am häufigsten manifestieren sich die Folgen in Form von Entzündungen bei älteren Menschen, seltener bei Kindern sowie bei jungen und mittleren Menschen. Die Hauptursache für Komplikationen ist die Hoffnung "vielleicht wird es tragen" und Versuche, sich selbst zu behandeln, und als Folge der Verzögerung - Peritonitis.

Bei Frauen tritt die Krankheit viel häufiger auf als bei Männern. Dies ist auf die Besonderheiten der Struktur und Funktionsweise des weiblichen Körpers zurückzuführen. Die Symptomatik und der Krankheitsverlauf sind ungefähr gleich. Unterschiede können mit unterschiedlichen Strukturen der Beckenorgane und damit dem Unterschied in der Lage der Darmschleifen verbunden sein.

Der Anhang besteht aus Knötchen aus Lymphgewebe, die sich nach der zweiten Lebenswoche zu bilden beginnen. Daher kann ein Neugeborenes theoretisch eine Entzündung des Anhangs haben..

Bei Kindern unter drei Jahren ist es schwierig, eine Blinddarmentzündung zu diagnostizieren, da der Anhang anders lokalisiert ist und das Kind nicht genau sagen kann, wo und wie es weh tut. Die Eltern sollten auf Angst vor dem Baby achten - Tränenfluss, Lethargie, "Embryo" -Haltung - und sofort einen Arzt konsultieren. Bei älteren Kindern sind die Symptome ähnlich wie bei Erwachsenen..

Die Hauptursachen für Entzündungen

„Du kannst keine Samen essen, Gott bewahre, dass du einen Knochen schluckst, dein Anhang wird verstopfen und sie werden operiert werden“ - diese Befürchtungen sind seit ihrer Kindheit bei allen Menschen aufgetreten. In der Tat sind dies Mythen. Es gibt keine Untersuchungen, die belegen, dass Sonnenblumenkerne den Anhang verstopfen.

Der Eingang zum Anhang beträgt nur 1 bis 2 mm. Der "Wurm" entzündet sich durch die Vermehrung von Krankheitserregern, die aus dem Dickdarm hierher gelangen. Es kann Lamblia, Amöbe, Plasmodia, Balantidia sein. Aus der Bakterienflora - Enterococcus, Escherichia coli. Infektionen wie Typhus, Tuberkulose und parasitäre Erkrankungen können zu Entzündungen des Anhangs führen. Die Auswirkungen von Viren sind nicht ausgeschlossen.

Der Grund für das Eindringen von Mikroorganismen in den Prozess ist ihre Aggression sowie Schwierigkeiten bei der Bewegung von Lebensmittelmassen durch den Darm und die Verstopfung von Problembereichen-Taschen. Dies führt zur Bildung von Fäkalien (Verhärtung von Fäkalien), was eine Folge des Mangels oder Fehlens von groben Pflanzenfasern und Ballaststoffen in der Nahrung ist. Darüber hinaus kann der Erbfaktor nicht ausgeschlossen werden..

Verschiedene Gründe können im Anhang einen entzündlichen Prozess hervorrufen. Manchmal arbeiten sie zusammen, manchmal kann ein Grund als Anstoß für die Entwicklung einer ganzen Kette von Verstößen dienen. Die häufigsten Faktoren sind:

  • angeborene Darmanomalien;
  • Missbrauch von Antibiotika;
  • Neoplasien im Darm;
  • Störungen des Darmgefäßsystems (z. B. Vaskulitis - Entzündung der Wände von Blutgefäßen);
  • Verstopfung;
  • Mangel an Peristaltik;
  • übertragene Mandelentzündung (bei Kindern);
  • ungesunde Ernährung (gebratenes, geräuchertes, salziges Essen mit vielen Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen).

Die Übersetzung des Wortes "Anhang" ist ergänzend. Bis vor kurzem galt dieses Organ als überflüssig, unnötig, rudimentär und spielte im Lebensprozess keine Rolle. Oft wurde es "auf dem Weg" entfernt oder sogar geplant, bis die Entzündung auftrat.

Nach vielen Jahren anhaltender Forschung konnte jedoch festgestellt werden, dass dieses unansehnliche Organ für den Körper sehr wichtig ist. Zunächst wurden darin EC-Zellen gefunden, die an der Produktion des Zirbeldrüsenhormons Melatonin beteiligt sind. Es steuert den Blutdruck, die Arbeit des endokrinen Systems, hält das Immunitätsniveau aufrecht.

Zweitens schützt das lymphoide Gewebe des Anhangs den Magen-Darm-Trakt vor Infektionen. Drittens "lebt" hier die nützliche Darmflora..

Im Allgemeinen verleiht der Anhang wie die Drüsen und der Thymus dem Körper Immunität. Menschen, bei denen es entfernt wurde, leiden häufiger an Darmkrankheiten und erholen sich nach Einnahme von Antibiotika länger. Nach solchen Entdeckungen änderte sich natürlich die Einstellung zum Anhang..

Lokalisierung entzündlicher Prozesse

Jeder, der mit der Anatomie auch nur ein wenig vertraut ist, weiß, dass die Suche nach einem entzündeten Blinddarm auf der rechten Seite des Unterbauches erfolgen sollte, da er vom Beginn des Blinddarms nach unten gerichtet ist und eine Größe von 1 bis 3 cm hat. Tatsächlich kann sich dieser heimtückische Vorgang frei bewegen in jede Richtung, die durch das bewegliche Mesenterium erleichtert wird, an dem der Darm "aufgehängt" ist.

Ein atypisch angeordneter Anhang kann nach oben gerichtet sein oder sich über den Blinddarm beugen. Manchmal kann es eine Länge von 8-10 cm erreichen, auf die Blase fallen oder fast die Leber berühren. Fälle werden beschrieben, wenn sich der Anhang links befindet. Solche Inkonsistenzen erschweren weitgehend die Diagnose einer Entzündung des Anhangs..

Einige Unterschiede sind in der Lokalisation von Schmerzen und im Prozess selbst bei Frauen, Männern und Kindern unterschiedlichen Alters festzustellen. In dieser Hinsicht werden verschiedene Formen der Blinddarmentzündung unterschieden..

  • Akutes Becken (häufiger bei Frauen) - Die Lokalisierung des Prozesses ist auf das kleine Becken gerichtet.
  • Akut subhepatisch - der Prozess ist nach oben in Richtung Leber gerichtet. Der Schmerz ist im rechten Hypochondrium lokalisiert.
  • Links wird mit einer Spiegelanordnung aller Organe beobachtet. Zur Diagnose ist eine Ultraschalluntersuchung und Laparoskopie erforderlich..
  • Retrocecal Appendicitis ist eine Entzündung des Blinddarms, der sich hinter dem Blinddarm befindet und fest dagegen gedrückt wird. Gleichzeitig geht der Entzündungsprozess schnell auf das Gewebe der Darmwände über.

Hauptsymptome

Scharfer Bauch ist die medizinische Bezeichnung für Schmerzen in diesem Körperteil. Es kommt oft vor, dass Schmerzen mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber und allgemeiner Schwäche einhergehen. Symptome wie diese können aber auch auf Nieren- oder Genitalerkrankungen, eine Eileiterschwangerschaft, eine Lebensmittelvergiftung oder eine Darminfektion hinweisen. Darüber hinaus kann der Schmerz "flackern", weshalb bei Beschwerden auf der linken Seite auch eine Blinddarmentzündung nicht ausgeschlossen ist.

Die Leute gehen nicht gerne zu Ärzten und verschieben diesen unangenehmen Moment auf die letzte Minute. Das Anrufen eines Arztes kann nicht verschoben werden, in der Hoffnung, dass es sich "überträgt", wenn alle oder zumindest einige der aufgeführten Symptome auftreten:

  • schneller Puls;
  • Fieber, Fieber;
  • Schüttelfrost, vermehrtes Schwitzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Magen-Darm-Störungen (Durchfall, Verstopfung);
  • Schwäche, Gleichgültigkeit;
  • zunehmender Schmerz auf der rechten Seite;
  • ein Gefühl des Unbehagens im Bereich des Solarplexus;
  • das Auftreten einer leichten Blüte in der Zunge;
  • Muskelverspannungen im Bereich des Anhangs.

Viele Menschen versuchen, die Behandlung selbst zu beginnen, was schwerwiegende Folgen haben kann. Daher sollten Sie vor der Ankunft des Arztes auf keinen Fall:

  • Nimm Essen;
  • nimm Schmerzmittel;
  • ein Heizkissen auftragen;
  • reiben und massieren Sie die wunde Stelle;
  • Kompressen setzen.

Bestimmte Stadien können in der Entwicklung der Krankheit festgestellt werden. Manchmal fallen aufgrund des Alters oder der Position des Anhangs einige Stadien "aus".

  1. Das Auftreten von Schmerzen im Solarplexus oder in der Nähe des Nabels, die in der Natur unerwarteter Schocks liegen. Allmählich "bewegt" sich der Schmerz in die rechte Iliakalregion des Abdomens und wird konstant. Der Versuch, sich zu bewegen, erhöht die Schmerzen.
  2. Es gibt ein ständiges Gefühl von Übelkeit und Erbrechen. Erbrechen kann einfach sein, mit dem Auftreten von Galle.
  3. Die Temperatur steigt auf 38 Grad.
  4. Häufiges Wasserlassen tritt auf, der Urin kann braun werden.
  5. Durchfall tritt auf, seltener Verstopfung.

Klassifikation der Krankheit

Wie bei den meisten Krankheiten kann die Entzündung des Anhangs einen anderen Verlauf haben, der von den anatomischen Eigenschaften des Körpers, dem Alter des Patienten und der Aktualität der Suche nach medizinischer Hilfe abhängt. Die moderne Medizin beantwortet ausführlich die Frage, welche Arten von Blinddarmentzündung es gibt.

Scharfer Blick

Die Ursache für eine akute Blinddarmentzündung ist ein vorzeitiger Arztbesuch. Die Entzündung entwickelt sich schnell und nimmt zu. Bei dieser Form der Blinddarmentzündung ist ein sofortiger chirurgischer Eingriff erforderlich. Die akute Form der Blinddarmentzündung manifestiert sich wiederum auf unterschiedliche Weise, was mit dem Grad der Entzündungsentwicklung und den in diesem Fall auftretenden Komplikationen verbunden ist:

  • Katarrhalische oder einfache akute Blinddarmentzündung. Das allererste Stadium der Entwicklung einer Entzündung. Nur die Darmschleimhaut entzündet sich. Schmerzsymptome treten auf, aber der Schmerz ist nicht dauerhaft, so dass eine Person es normalerweise nicht eilig hat, einen Arzt aufzusuchen. Manchmal gibt es ein einziges Erbrechen. Die Diagnose einer Blinddarmentzündung in diesem Stadium ist am sichersten. Komplikationen nach der Operation treten in der Regel nicht auf.
  • Oberflächliche akute Blinddarmentzündung. In diesem Stadium "bewegt" sich die Entzündung tief in das Gewebe und beeinflusst das Blut und die Lymphkapillaren. Die Blutversorgung und die Lymphzirkulation sind beeinträchtigt. Der Schmerz wird konstant und stark, pocht, ein Gefühl von Übelkeit tritt auf. Am häufigsten tritt eine Blinddarmentzündung genau in diesem Stadium der Entzündung auf..
  • Destruktive Formen der Krankheitsentwicklung sind mit den Prozessen der Gewebezerstörung verbunden - Fäulnis, Nekrose, Ruptur.

Der Entwicklungsgrad destruktiver Formen hängt direkt mit der Zeit zusammen, die seit dem Ausbruch der Krankheit vergangen ist. In der Chirurgie werden folgende Typen unterschieden:

  • Eine phlegmonöse akute Blinddarmentzündung entsteht als Folge eines Katarrhalus. Der Schmerz ist intensiv, konstant, der Puls beschleunigt sich, die Zunge trocknet aus, die Körpertemperatur steigt. Die Entzündung deckt alle Gewebe des Anhangs und der angrenzenden Organe ab. Der Anhang wächst, mit Eiter gefüllt, seine Wände verdicken sich, auf ihnen erscheinen Geschwüre. Beim Abtasten ist es leicht tastbar. Prozessbruch kann jederzeit auftreten.
  • Eine gangränöse Blinddarmentzündung geht mit einem teilweisen oder vollständigen Tod der Gewebe des Anhangs einher. Dies ist das Anfangsstadium der Peritonitis. Manchmal treten im Anhang Geweberisse und kleine Löcher auf. Kommt zwei bis drei Tage nach dem Einsetzen der Entzündung. Der Schmerz verschwindet, aber der Entzündungsprozess deckt alle Organe und Gewebe der Bauchhöhle ab. Es wird eine schwere Vergiftung des Körpers beobachtet, die sich in Form von starkem Aufblähen, Fieber, Blässe, Tachykardie, kaltem Schweiß und Verwirrtheit äußert.
  • Perforierte oder perforierte Blinddarmentzündung geht mit einem Bruch in der Wand des Anhangs einher. Peritonitis entwickelt sich. Es gibt einen starken Schmerz, der sich dann im ganzen Bauch "ausbreitet". Der Magen selbst ist sehr angespannt, es gibt keine Peristaltik, es gibt einen starken Herzschlag, die Temperatur steigt, unkontrollierbares Erbrechen kann beginnen, die Zunge wird mit einem braunen Überzug bedeckt.

Chronische Form

Chronische Blinddarmentzündung ist eine Folge einer akuten Form der Entzündung, die ohne Operation übertragen wurde. Die Symptome verschwinden, aber alle Voraussetzungen für einen zweiten Angriff bleiben bestehen. Der Patient hat Schmerzen in der rechten Iliakalregion, sie können an die Leistengegend und den unteren Rücken „abgeben“, sich beim Anheben des rechten Beins verstärken, husten und plötzliche Bewegungen ausführen. Solche Leute werden immer gefährdet sein. Daher ist es bei der Diagnose dieser Form der Blinddarmentzündung sinnvoll, sie zu entfernen..

Infiltrations-Appendizitis ist eine Form der chronischen Appendizitis. Wenn sich darüber hinaus nach der Perforation keine Peritonitis entwickelt, bildet sich ein eitriger lokaler Abszess. Die schmerzhaften Empfindungen verschwinden und der Allgemeinzustand verbessert sich. Das Infiltrat kann beim Abtasten leicht abgetastet werden. In Zukunft kann es zu einer Resorption oder zur Entwicklung eines Abszesses kommen. Im zweiten Fall ist eine Operation angezeigt..

Behandlungsmerkmale

Am häufigsten ist bei einer Entzündung des Blinddarms eine chirurgische Entfernung des Organs angezeigt. Mit einer genauen Diagnose werden dem Patienten bereits vor der Operation Antibiotika verabreicht. In seltenen Fällen handelt es sich bei der Behandlung um Medikamente. Es wird bei schwacher Manifestation von Symptomen und geringer Lokalisation des Prozesses angewendet, die nicht die gesamte Bauchhöhle bedeckten. Die Verschreibung einer solchen Behandlung anstelle einer Operation ist ein großes Risiko: Der Arzt muss sehr erfahren sein, um richtig diagnostizieren zu können. Die Infiltrationsform der Blinddarmentzündung wird medikamentös und mit Hilfe der Drainage behandelt. Nach dem Entfernen der eitrigen Formationen wird eine Operation durchgeführt, um den Anhang zu entfernen.

Jegliche Schmerzen im Bauch sollten eine Person alarmieren. Wenn dies einem Kind passiert, kann die Inanspruchnahme der Hilfe von Ärzten in keinem Fall verschoben werden.

Wenn bei einem Erwachsenen die Schmerzen fortschreiten und sie nicht lange verschwinden, müssen Sie alle Geschäfte beiseite legen und sich um Ihre Gesundheit kümmern. Es ist notwendig, die Möglichkeit einer Blinddarmentzündung auszuschließen oder bereit zu sein, sich von diesem Teil Ihres Körpers zu verabschieden.

Arten und Formen der Blinddarmentzündung

Jeder weiß, dass Blinddarmentzündung eine Entzündung des Blinddarms ist. Was sind die Arten und Formen der Blinddarmentzündung. Der Anhang kann bei jedem entzündet werden, unabhängig von Geschlecht oder Alter. Im Gegensatz zu normalen Menschen sind Ärzte immer sehr wichtig, um die Diagnose zu klären, da die Entzündung des Anhangs unterschiedlich sein kann.

Je nach Art des Krankheitsverlaufs können verschiedene Arten und Formen der Blinddarmentzündung unterschieden werden. Auch darüber, wie stark die Entzündung des Blinddarmgewebes betroffen ist und welche Ursachen die Entzündung des Blinddarms hat.

Arten und Formen der Blinddarmentzündung, abhängig von der Art des Krankheitsverlaufs

  1. Akut. Es wird wegen der starken und sich schnell entwickelnden Entzündung im Anhang als akut bezeichnet. Dies ist die häufigste Form der Entzündung und erfordert eine sofortige Operation..
  2. Chronisch. Es tritt viel seltener auf und tritt als Komplikation einer nicht operierten akuten Form auf. Manchmal geht die akute Form der Blinddarmentzündung relativ leicht vorbei, die stärksten Manifestationen des Entzündungsprozesses klingen ab und die Entzündung wird chronisch. Es wird viel schwieriger, es zu identifizieren, aber wenn eine chronische Form identifiziert wird, muss eine Operation wie bei einer akuten durchgeführt werden.

Akute Blinddarmentzündung: Klassifizierung in Abhängigkeit von der Komplexität der Krankheit

Die Entzündung im Blinddarmanhang kann auf unterschiedliche Weise ablaufen, unterschiedliche Impulse erhalten und unterschiedliche Skalen abdecken. Je nachdem, wie komplex und tief der Entzündungsprozess ist, können verschiedene Arten und Formen der akuten Blinddarmentzündung unterschieden werden..

  1. Eine Form der katarrhalischen Blinddarmentzündung. Dies ist das allererste Stadium in der Entwicklung von Entzündungen. Der Entzündungsprozess in diesem Stadium bedeckt nur die Schleimhaut des Anhangs. Aufgrund der Tatsache, dass die Entzündung ziemlich oberflächlich ist, fühlt eine Person schwach Schmerzen und andere Symptome. Aus diesem Grund ist es problematisch, eine katarrhalische Blinddarmentzündung zu identifizieren, da der Patient es nicht eilig hat, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn kein schwerwiegender Grund vorliegt. Wenn es jedoch bereits allen gelungen ist, die beginnende Entzündung des Anhangs zu diagnostizieren, sollte eine Operation durchgeführt werden. In diesem Stadium ist es am schmerzlosesten und mit dem geringsten Risiko für Komplikationen..
  2. Die Form der oberflächlichen Blinddarmentzündung. Die Entzündung dringt tiefer ein und betrifft nicht nur die Schleimhaut, sondern auch das darunter liegende Gewebe. Bei oberflächlichen oder einfachen Entzündungen leiden die Blutgefäße, die Lymphzirkulation ist beeinträchtigt. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Entzündung in das Gewebe bewegt, beginnt die Person starke Schmerzen zu spüren und es treten Anzeichen einer Vergiftung auf. Die meisten Fälle von akuter Blinddarmentzündung (70% der Gesamtzahl) werden in diesem Stadium festgestellt.
  3. Form der phlegmonösen Blinddarmentzündung. Dies ist eine schwere Form der Krankheit, bei der die Entzündung bereits alle Gewebeschichten des Anhangs bedeckt. Der Prozess selbst ist mit Eiter gefüllt, an seinen Wänden bilden sich Wunden. Diese Geschwüre sind nicht nur für den Anhang selbst, sondern auch für die angrenzenden Organe und Gewebe sehr gefährlich. Die Symptome einer akuten Entzündung des Blinddarms mit phlegmonöser Form sind sehr ausgeprägt.
  4. Die Form der gangränösen Blinddarmentzündung. Dies ist die schwerste Form einer akuten Entzündung, die auftritt, wenn die phlegmische Blinddarmentzündung nicht rechtzeitig operiert wurde. Alle Zellen des Anhangs sterben in dieser Form ab, sodass die Person keine Schmerzen mehr empfindet. Die Entzündung verschwindet jedoch nirgendwo, im Gegenteil, sie erhält neue Schuppen, die sich vom Anhang bis zur gesamten Bauchhöhle ausbreiten. Gangränöse Blinddarmentzündung ist im Wesentlichen eine beginnende Peritonitis. Eine Person zeigt Anzeichen einer schweren Vergiftung des Körpers: eine Verletzung des Herzrhythmus, kalter Schweiß, schlechte Gesundheit. Bei dieser Form der Krankheit besteht bereits ein unmittelbares Risiko für das Leben des Patienten, und die Rechnung läuft stundenlang. Manchmal reißt der Anhang in diesem Stadium, Löcher erscheinen darin. Dies ist eine noch gefährlichere Erkrankung, die als gangränös perforierte Blinddarmentzündung bezeichnet wird..

Arten der Blinddarmentzündung basierend auf der Position des Anhangs im Bauchraum

  • Traditionelle oder klassische Blinddarmentzündung kann diagnostiziert werden, wenn der Blinddarmanhang seinen Standardplatz im Bauch einnimmt - in der rechten Iliakalregion. Mit einem solchen Bild ist es nicht schwierig, den Entzündungsprozess im Anhang des Blinddarms mit diagnostischen Methoden zu berechnen..
  • Eine atypische Blinddarmentzündung wird diagnostiziert, wenn der Anhang im Bauchraum atypisch ist. Dieses Bild wird in 20-30% der Fälle beobachtet. Die Spitze des Anhangs kann an verschiedene Organe angrenzen: an die rechte Niere (retrocekale Appendizitis), an den Dünndarm (mediale Appendizitis). Bei Frauen kann sich der Anhang im kleinen Becken befinden, und in Ausnahmefällen haben Patienten eine linksseitige Blinddarmentzündung (mit umgekehrter Anordnung der Organe oder großer Beweglichkeit des Dickdarms). Das Hauptproblem in atypischen Fällen ist die Diagnose der Krankheit, da sich ihre Symptome auch atypisch manifestieren können.

Klassifizierung der Blinddarmentzündung anhand der Ursachen ihres Auftretens

  1. Gefäßursprung Da jedes Organ von Blutgefäßen durchdrungen ist, können systemische Gefäßerkrankungen des Körpers den Zustand jedes Organs einschließlich des Anhangs beeinflussen. Beispielsweise können Krankheiten wie Vaskulitis, bei denen eine Gefäßentzündung auftritt, eine akute Entzündung des Anhangs verursachen..
  2. Infektiöser Ursprung. Bei verschiedenen Infektionskrankheiten können pathogene Bakterien in den Anhang gelangen und den Entzündungsprozess darin starten. Gleichzeitig wird die lokale Immunität des Verdauungstrakts seiner Schutzfunktion nicht gerecht und ermöglicht eine solche Penetration, da vor dem Hintergrund von Infektionskrankheiten der gesamte Körper erheblich geschwächt ist. Die häufigsten infektiösen Ursachen für Blinddarmentzündung sind Tuberkulose, Typhus und parasitäre Infektionen.
  3. Mechanischer Ursprung. Unter mechanischen Entzündungsursachen wird eine mechanische Blockade des Blinddarmlumens verstanden. Dies kann durch Fäkalien, Fremdkörper im Darm oder Tumoren geschehen. Wenn das Lumen des Anhangs blockiert ist, beginnen sich pathogene Mikroorganismen darin zu vermehren, was zu Entzündungen führt.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Formen und Arten von Blinddarmentzündung. Trotz der Tatsache, dass sowohl bei akuter als auch bei chronischer Blinddarmentzündung eine Operation zur Entfernung des Anhangs angezeigt ist, muss die Blinddarmentzündung selbst korrekt klassifiziert werden. Die Schwere der Entzündung, die Lage des Anhangs und die Ursachen der Blinddarmentzündung müssen sowohl während der Behandlung als auch bei der anschließenden Genesung berücksichtigt werden.

Blinddarmentzündungssorten

Blinddarmentzündung, insbesondere die akute Form ihres Verlaufs, ist die häufigste chirurgische Pathologie und erfordert in den meisten Fällen eine dringende chirurgische Behandlung. Zum ersten Mal wurden im 16. Jahrhundert die Entzündungssymptome des Blinddarms beschrieben, die als Blinddarm bezeichnet werden. Die damaligen Ärzte hatten jedoch nicht die Möglichkeit, die Krankheit von dem im Gewebe des Blinddarms selbst auftretenden Entzündungsprozess zu unterscheiden..

Eine Entzündung im Anhang konnte erst im 19. Jahrhundert isoliert werden. Der Begriff "Blinddarmentzündung" selbst erschien 1886. Nach Auswertung des Krankheitsbildes des Entzündungsprozesses haben Wissenschaftler dieser Zeit bereits festgestellt, dass die wirksamste Behandlungsmethode die chirurgische Entfernung des Blinddarmanhangs ist..

Blinddarmentzündung bei Erwachsenen

Laut Statistik sind Personen unter 33 Jahren am anfälligsten für die Entwicklung des Entzündungsprozesses in den Geweben des Anhangs. Trotzdem kann bei Patienten jeden Alters eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert werden. In fortschrittlichen Ländern liegt die Inzidenz dieser chirurgischen Pathologie bei etwa 7-12%. Es ist interessant, dass beispielsweise in Asien oder Afrika Anfälle von Blinddarmentzündung in der lokalen Bevölkerung äußerst selten sind..

Blinddarmentzündung bei Männern

Männer sind weniger anfällig für die Entwicklung von Entzündungen im Gewebe des Blinddarms. Der Krankheitsverlauf bei Männern und Frauen ist praktisch gleich. Der Hauptunterschied zwischen den Manifestationen einer Blinddarmentzündung bei Männern und Frauen ist das Vorhandensein spezifischer Krankheitssymptome, die für jedes Geschlecht charakteristisch sind. So kann eine Blinddarmentzündung bei Männern zusätzlich zu den Standarddiagnoseverfahren bestätigt werden, indem Folgendes bestimmt wird:

  • Hornes Symptom, das darin besteht, dass scharfe Schmerzen mit leichtem Druck auf den Hodensack auftreten;
  • Laroque-Symptom, bei dem mit oder ohne Palpation der rechte Hoden nach oben gezogen wird;
  • und schließlich Brittens Symptom - Ziehen des rechten Hodens und der Muskelspannung beim Drücken auf den Punkt in der rechten Beckenregion mit der größten Manifestation von Schmerz und Absenken des Hodens, wenn der Druck der Finger geschwächt wird.

Darüber hinaus können schmerzhafte Empfindungen mit Blinddarmentzündung bei Männern im Schambereich und sogar im Penis auftreten, vorausgesetzt, der Prozess des Blinddarms wird in die Beckenregion verlagert.

Blinddarmentzündung bei Frauen

Frauen entwickeln viel häufiger eine akute Blinddarmentzündung als Männer. Dies ist auf die strukturellen Merkmale des weiblichen Körpers zurückzuführen. Jeden Monat treten im Körper einer geschlechtsreifen Frau Prozesse auf, wenn die Beckenorgane eine intensive Blutversorgung erhalten. Dies führt zu einer Reizung der Darmschleimhaut einschließlich des Anhangs. Ein Anfall von Blinddarmentzündung bei Frauen wie Männern kann mit vielen Krankheiten verwechselt werden, z. B. Nierenkolik, akute Cholezystitis, rechtsseitige Pyelonephritis, Darmverschluss usw. Darüber hinaus sind die Symptome einer Blinddarmentzündung, die bei Frauen in akuter Form auftritt, durch eine gewisse Ähnlichkeit mit den Anzeichen einer Eileiterschwangerschaft gekennzeichnet..

Anfall von Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft

Es besteht eine ziemlich hohe Wahrscheinlichkeit, in jedem Stadium der Schwangerschaft eine Blinddarmentzündung zu entwickeln. Bei einer Krankheit wie Blinddarmentzündung sind die Symptome bei schwangeren Frauen möglicherweise nicht ausgeprägt. Von besonderer Schwierigkeit ist die Unterscheidung eines akuten Entzündungsprozesses mit Symptomen anderer Prozesse, die während der Schwangerschaft auftreten können. Daher können Bauchschmerzen, Erbrechen oder Übelkeit bei Frauen, die ein Baby tragen, nicht eindeutig auf die Entwicklung eines Anfalls einer akuten Blinddarmentzündung hinweisen.

Bereits im 4. bis 5. Schwangerschaftsmonat ist es für den Arzt schwierig, den Bauch der Patientin zu fühlen. Schmerzen mit Blinddarmentzündung bei schwangeren Frauen weisen ebenfalls Manifestationen auf, die vom klassischen Krankheitsbild der Blinddarmentzündung abweichen, da eine Vergrößerung der Gebärmutter zu einer Verschiebung der Beckenorgane und des Anhangs führt. Die Behandlung der Blinddarmentzündung bei Frauen in dieser Position wird wie bei anderen Patienten durch eine Operation durchgeführt.

Blinddarmentzündung bei Kindern

Die Basis der Gewebe des Anhangs bilden lymphoide Knötchen. Ihre Bildung beginnt ungefähr in der zweiten Lebenswoche eines Babys. Theoretisch kann eine Blinddarmentzündung bei Kindern in diesem Alter auftreten, aber die Gründe für die Entwicklung einer Entzündung sind in einem solchen Fall völlig anders als bei Erwachsenen. Es ist bemerkenswert, dass der Anhang früher als Rudiment angesehen wurde und sogar bei Neugeborenen entfernt wurde, um die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu vermeiden. Dank zahlreicher Studien und Beobachtungen von Patienten, bei denen der Blinddarm entfernt wurde, sind Experten zu dem Schluss gekommen, dass der Blinddarm eine große Rolle für die Funktion des menschlichen Immunsystems spielt, und wenn er herausgeschnitten wird, werden dessen Funktionen erheblich eingeschränkt.

Entzündung des Anhangs bei Kindern unter 3 Jahren

Die Hauptschwierigkeit bei der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung bei Kindern besteht darin, dass das Kind nicht genau angeben kann, wo es weh tut, wie die schmerzhaften Empfindungen beschaffen sind usw. Die Lage des Anhangs bei Kindern unterscheidet sich etwas von seiner Lokalisation im Körper eines Erwachsenen. Schmerzen mit Blinddarmentzündung vor dem dritten Lebensjahr können sich im Nabel konzentrieren. Die Eltern sollten durch das unruhige Verhalten, die Tränen, die Lethargie und das ständige Verlangen des Babys, sich in der auf der rechten Seite liegenden "Embryo" -Position zusammenzurollen, alarmiert werden. Nur ein rechtzeitiger Arztbesuch ermöglicht es Ihnen, die Gesundheit und manchmal sogar das Leben eines Babys mit akuter Blinddarmentzündung zu erhalten.

Blinddarmentzündung bei Kindern nach 3 Jahren

Bei Kindern, die drei Jahre alt sind, zeigt sich eine Blinddarmentzündung mit den gleichen Symptomen wie bei Erwachsenen. Das Baby kann Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen haben. In diesem Fall versucht das Kind in der Regel, das am Knie gebogene rechte Bein zum Bauch zu ziehen.

Ursachen der Blinddarmentzündung

Die als Blinddarm bezeichnete Blinddarmwand besteht hauptsächlich aus lymphoiden Geweben. Die Länge des Anhangs beträgt durchschnittlich etwa 5-10 cm, der Durchmesser 1 cm. Der Hauptgrund für die Entwicklung des Entzündungsprozesses ist die Verletzung der Entleerung des Anhangs durch Blockierung seines Lumens. In der Kindheit können vergrößerte lymphoide Follikel den Abfluss des Inhalts des Anhangs bei Erwachsenen blockieren - Caprolite (dichter Kot). Vor diesem Hintergrund beginnen sich pathogene Mikroorganismen in der Höhle des Blinddarms aktiv zu vermehren, der intraluminale Druck steigt an und die Mikrozirkulation wird gestört. Mit fortschreitender akuter Blinddarmentzündung breitet sich die Entzündung von der Schleimhaut des Anhangs auf die anderen Schichten aus und provoziert die Entwicklung einer Gefäßthrombose, eine Perforation der Wände des Anhangs und eine Nekrose des Gewebes.

Merkmale der Struktur und Lage des Anhangs

Das Blinddarm befindet sich in der rechten Fossa iliaca. Es gibt jedoch mehrere Optionen für die Position des Anhangs, zum Beispiel:

  • Am häufigsten ist die absteigende Position des Anhangs, auch Becken genannt.
  • Die zweithäufigste ist die seitliche Position des Anhangs, die in etwa 25% der Fälle auftritt.
  • Die mediale Position des Anhangs wird in 17-20% der Fälle beobachtet.
  • retrocecal Ort, an dem sich der Anhang sowohl in der Bauchhöhle als auch im retroperitonealen Raum befinden kann.

Es ist zu beachten, dass unabhängig von der Position des Anhangs der Ort seiner Verbindung mit dem Blinddarm unverändert bleibt. In den meisten Fällen sind Schmerzen bei Blinddarmentzündung an einem Punkt am Rand des mittleren Drittels und der äußeren Linie lokalisiert, die die vordere Beckenwirbelsäule mit dem Nabel verbindet. Dieser Punkt wurde nach A. McBurney benannt, der 1889 erstmals das Krankheitsbild des Verlaufs der Blinddarmentzündung beschrieb.

Ursachen der akuten Blinddarmentzündung

Die Forschung zur Bestimmung der Ursachen von Blinddarmentzündung bei Erwachsenen und Kindern wird bis heute fortgesetzt. Laut Statistik ist in Ländern, in denen pflanzliche Lebensmittel in der Ernährung der Bevölkerung vorherrschen, die Wahrscheinlichkeit, einen Entzündungsprozess im Anhang zu entwickeln, viel geringer..

Der Hauptgrund, der bei Erwachsenen und Kindern eine Blinddarmentzündung hervorruft, ist die Blockierung des Lumens des Anhangs. Bakterien, die im Lumen des Anhangs leben, sind opportunistisch, aber wenn sie auf die Schleimhaut gelangen, stimulieren sie die Entwicklung des Entzündungsprozesses. Die Ursache der Blockade kann sein:

  • Eine Durchblutungsstörung, die Blutgerinnsel verursacht, die die Arterien blockieren, die den Anhang mit Blut versorgen. In diesem Fall erhält die Wand des Blinddarm-Anhangs nicht mehr die erforderliche Menge an Sauerstoff und Nährstoffen, verliert ihre schützenden Eigenschaften und wird anfälliger für den Entzündungsprozess.
  • Mangel an der erforderlichen Menge an Ballaststoffen in der Nahrung, was die Kontraktion der Darmwände verstärkt und den normalen Durchgang von Kot durch diese stimuliert. Wenn Ballaststoffe nicht in ausreichenden Mengen in den Körper gelangen, nimmt die kontraktile Funktion des Darms ab, es kommt zu einer Stagnation des Stuhls und infolgedessen zur Bildung von Kotsteinen. Es sind die Kotsteine, die das Lumen des Blinddarms blockieren und einen Anfall von Blinddarmentzündung hervorrufen können..
  • Häufige Verstopfung auf die gleiche Weise wie oben beschrieben kann eine Blinddarmentzündung verursachen..

Unabhängig davon ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer allergischen Reaktion zu erwähnen, die durch übermäßige Aktivität der Immunzellen verursacht wird. Vielen Wissenschaftlern zufolge erfüllt der Anhang im Magen-Darm-Trakt dieselbe Funktion, für die die Mandeln in den Atemwegen des menschlichen Körpers verantwortlich sind. Zur Bestätigung der Tatsache, dass der Anhang Teil des Immunsystems ist, befindet sich in seiner Struktur eine große Menge an lymphoiden Geweben..

Mit der Bildung einer Blockade des Lumens des Anhangs sammelt sich ständig Schleim in seiner Höhle an, der nicht vollständig in das Blinddarmgewebe fließen kann. Während dieses Prozesses wird die Schleimhaut geschädigt und es entsteht eine Blinddarmentzündung, deren Symptome fast sofort auftreten.

Die Ursachen der chronischen Blinddarmentzündung

Eine chronische Blinddarmentzündung tritt in der Regel vor dem Hintergrund einer akuten Entzündung auf, wenn die Genesung ohne Operation erfolgt. Diese Art von Krankheit wird als sekundär chronisch bezeichnet. Obwohl die Blinddarmentzündung in das chronische Stadium übergeht, bleibt in diesem Fall die Möglichkeit eines erneuten Auftretens eines akuten Anfalls bestehen. Der Grund dafür ist das Vorhandensein aller Bedingungen für die Neuentwicklung des Entzündungsprozesses (teilweise Blockierung des Lumens des Anhangs, Biegungen des Anhangs, Verwachsungen usw.).

Zusätzlich wird eine primäre chronische Blinddarmentzündung isoliert. Die Möglichkeit, eine solche Krankheit zu entwickeln, ist jedoch ein eher kontroverses Thema, weshalb die Diagnose einer primären chronischen Blinddarmentzündung äußerst selten ist..

Arten und Anzeichen einer Blinddarmentzündung

Je nach Ursache und Art des Krankheitsverlaufs wird zwischen akuter und chronischer Blinddarmentzündung unterschieden. Jede der beiden Arten des Entzündungsprozesses hat ihre eigenen Unterarten, die unter Berücksichtigung des Entwicklungszeitpunkts und der Gefahr für die Gesundheit und sogar das Leben des Patienten bestimmt werden. In beiden Fällen besteht die effektivste Behandlung darin, den entzündeten Anhang zu entfernen. Aber nur ein Arzt kann die Diagnose bestätigen und die Notwendigkeit eines dringenden chirurgischen Eingriffs feststellen..

Akute Blinddarmentzündung: Formen der Krankheit

Die ersten Anzeichen einer Blinddarmentzündung sind der Grund für den dringenden Krankenhausaufenthalt des Patienten. Nach den Merkmalen des Verlaufs und den Stadien der Ausbreitung der Entzündung von der Schleimhaut des Anhangs tief in die Wände des Anhangs werden sie unterschieden:

  • Katarrhalische Blinddarmentzündung, die sich innerhalb von sechs Stunden nach Auftreten der Symptome entwickelt. Bei dieser Form der Blinddarmentzündung bei Erwachsenen / Kindern wirkt sich eine Entzündung auf die Schleimhaut des Anhangs selbst aus und provoziert die Entwicklung seiner Schwellung.
  • Phlegmonöse Blinddarmentzündung, die die Ausbreitung des Entzündungsprozesses entlang der gesamten Wand des Anhangs impliziert. Der Verlauf der phlegmonösen Blinddarmentzündung fällt im Intervall der ersten sechs Stunden - Tage nach Beginn der Entzündung. Zusätzlich zur Schwellung des Anhangs führt eine phlegmonöse Blinddarmentzündung zum Auftreten von Eiter in seinem Lumen.
  • Gangränöse Entzündung, bei der das Gewebe des Anhangs absterbt und sich die Entzündung auf nahe gelegene Bereiche der Bauchhöhle ausbreitet. Die gangränöse Blinddarmentzündung bei Frauen, Männern und Kindern verläuft innerhalb von drei Tagen nach Auftreten der Entzündungssymptome.
  • Perforierte Blinddarmentzündung, die am lebensbedrohlichsten ist. Bei dieser Art von Entzündung bilden sich Löcher (Perforationen) in der Wand des Anhangs, durch die sein Inhalt in die Bauchhöhle gelangt. Eine Entzündung des Bauchgewebes geht mit einer Bauchfellentzündung einher.

Im Gegensatz zu phlegmonöser oder einer der oben genannten Arten von Blinddarmentzündung kann der Patient bei einer perforierten Form der Krankheit nicht immer gerettet werden.

Chronische Blinddarmentzündung

In seltenen Fällen kann bei Menschen, bei denen ohne Operation eine akute Entzündung aufgetreten ist, eine chronische Blinddarmentzündung diagnostiziert werden, deren Symptome sich äußern in:

  • Schmerzen unterschiedlicher Art in der rechten Iliakalregion, die manchmal in der Nabelzone, in der Leiste, im unteren Rückenbereich lokalisiert sein können, strahlen je nach Lage des Anhangs selbst zum rechten Oberschenkel aus;
  • erhöhte Schmerzen, die für eine Blinddarmentzündung charakteristisch sind, mit scharfen peritonealen Spannungen (Husten, Gewichtheben usw.);
  • Manifestation von Obraztsovs Symptom, was erhöhte Schmerzen beim Anheben eines gestreckten rechten Beins impliziert;
  • Darmfunktionsstörungen, die sich durch Verstopfung oder Durchfall manifestieren und anhaltend oder intermittierend sind.

Bei Patienten mit Anzeichen einer chronischen Blinddarmentzündung besteht ein Risiko für die Entwicklung einer akuten Entzündung. Die Hauptschwierigkeit der Behandlung besteht darin, dass Menschen nur dann zum Arzt gehen, wenn die ersten Symptome eines akuten Anfalls auftreten..

Wie man eine Blinddarmentzündung identifiziert?

Es ist ziemlich schwierig, eine Blinddarmentzündung bei Kindern und Erwachsenen zu diagnostizieren. Basierend auf den Beschwerden des Patienten und der Überprüfung der Hauptsymptome der Krankheit kann der Arzt eine Diagnose vorschlagen. Und um dies zu bestätigen, sind zusätzliche Labor- und Instrumentenstudien erforderlich. Heute gibt es über 120 Symptome, bei deren Überprüfung das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses in den Organen des Magen-Darm-Trakts festgestellt werden kann. Aber praktisch keiner von ihnen zeigt genau die Entzündung des Blinddarms an. Oft kann eine Blinddarmentzündung nur mit Hilfe der Laparoskopie festgestellt werden. In einigen Fällen verweisen Spezialisten nach Erhalt der gesamten indirekten Bestätigung der Diagnose den Patienten auf eine Operation, bei der sich herausstellt, dass der Anhang gesund ist, und Ärzte müssen nach einem anderen Grund für das Auftreten von "Anzeichen einer Blinddarmentzündung" suchen..

Patientenuntersuchung: Wie man Schmerzen mit Blinddarmentzündung unterscheidet?

Scharfe Bauchschmerzen sind der Grund für dringende ärztliche Hilfe. Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt sind eine Spezialität des Gastroenterologen, aber der Chirurg sollte sich mit der Behandlung der akuten Blinddarmentzündung befassen. Bei der Bestimmung der Krankheit ist es jedoch wichtig, eine Differentialdiagnostik durchzuführen, mit der das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Anhang bestätigt werden kann, mit Ausnahme anderer Krankheiten. Anzeichen einer Blinddarmentzündung können also auch Folgendes anzeigen:

  • das Vorhandensein einer gynäkologischen Pathologie (Ovarialapoplexie, Eileiterschwangerschaft usw.);
  • Nieren-, Darm- oder Gallenkolik;
  • Entwicklung eines akuten Entzündungsprozesses im Gewebe der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase;
  • perforiertes Geschwür des Zwölffingerdarms oder Magens.

Während der Erstuntersuchung wird der Arzt sicherlich fragen, auf welcher Seite der Blinddarmentzündung sich schmerzhafte Empfindungen "bemerkbar machen", wie sie beschaffen sind, ob Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Stuhlstörungen und andere für eine Blinddarmentzündung charakteristische Symptome vorliegen.

Die Hauptaufgabe des Arztes bei der Untersuchung eines Patienten besteht darin, alle informativen Symptome zu überprüfen und zusätzliche Untersuchungen vorzuschreiben. Um nach Symptomen zu suchen, untersucht der Chirurg den Bauch des Patienten durch Abtasten. In diesem Fall liegt der Patient auf dem Rücken auf der Couch. Die Palpation beginnt auf der linken Seite des Bauches und bewegt sich sanft nach rechts.

Zunächst überprüft der Chirurg die Reaktion des Patienten auf das Shchetkin-Blumberg-Symptom. Dazu drückt er mit der rechten Hand sanft auf die vordere Bauchdecke und lässt nach einigen Sekunden die Hand abrupt los. Gleichzeitig äußert sich eine Blinddarmentzündung bei Männern, Frauen und Kindern in starken Schmerzen im Bereich der angeblichen Lage des Blinddarmanhangs. Es ist jedoch anzumerken, dass ein positives Shchetkin-Blumberg-Symptom nicht nur auf eine Blinddarmentzündung bei Erwachsenen und Kindern hinweisen kann, sondern auch auf andere akute Entzündungsprozesse in den Organen des Magen-Darm-Trakts. Andere informative Symptome bei der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung sind die Symptome von Voskresensky, Rovzing, Obraztsov, Bartomier-Michelson, Sitkovsky und anderen..

Alle oben genannten Symptome können nur indirekt auf eine Blinddarmentzündung bei Frauen, Männern und Kindern hinweisen. Die Labor- und Instrumentendiagnostik hilft dabei, die Krankheit mit maximaler Genauigkeit zu bestimmen..

Labor- und Instrumentenforschung

Die wichtigsten Labortests, die unmittelbar nach der Aufnahme eines Patienten mit Verdacht auf Blinddarmentzündung in das Krankenhaus durchgeführt werden, sind eine allgemeine Analyse von Blut und Urin. Bei einer Blinddarmentzündung bei Kindern und Erwachsenen wird im allgemeinen Bluttest ein erhöhter Leukozytengehalt beobachtet, was auf das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Körper hinweist. Eine Urinanalyse kann einen Anstieg der roten Blutkörperchen zeigen, wenn sich der Anhang in unmittelbarer Nähe der Blase befindet.

Instrumentelle Methoden zur Bestimmung der Blinddarmentzündung bei Frauen, Männern und Kindern umfassen:

  • Röntgenaufnahme des Bauches. Eine solche Untersuchung ist nicht obligatorisch, aber mit ihrer Hilfe können indirekte Anzeichen einer akuten Blinddarmentzündung, das Vorhandensein von Fäkalien im Lumen des Anhangs sowie Anzeichen einer Zerstörung der Wand, ausgedrückt in Gegenwart von Luft in der Bauchhöhle, festgestellt werden.
  • Ultraschall (Ultraschalluntersuchung). Diese Erhebungsmethode ist sehr informativ. Mit seiner Hilfe kann in 90-95% der Fälle eine Blinddarmentzündung festgestellt werden. Offensichtliche Anzeichen der Krankheit während des Ultraschalls sind eine Zunahme des Blinddarmprozesses, eine Verdickung seiner Wände und das Vorhandensein von Flüssigkeit in der Bauchhöhle.
  • CT (Computertomographie). Eine solche Studie wird in der Regel durchgeführt, wenn ein Patient bei der Aufnahme in das Krankenhaus bereits Anzeichen für die Entwicklung von Komplikationen einer akuten Blinddarmentzündung aufweist.

Behandlung von Blinddarmentzündung

Die einzig wirksamste und akzeptabelste Methode zur Behandlung der akuten Blinddarmentzündung ist die Entfernung des entzündeten Blinddarms. Ein chirurgischer Eingriff in Kombination mit einer medikamentösen Behandlung vermeidet Komplikationen und bewahrt die Gesundheit und das Leben des Patienten.

Arzneimittelbehandlung

Es ist unrealistisch, Entzündungen im Gewebe des Blinddarms mit Hilfe von Medikamenten zu beseitigen. Darüber hinaus ist es kategorisch kontraindiziert, vor der Ankunft im Krankenhaus mit einem Anfall von Blinddarmentzündung Schmerzmittel einzunehmen, die das klinische Bild des Krankheitsverlaufs "verwischen" und die Diagnose erschweren können..

Die Anwendung einer medikamentösen Therapie ist nur zusammen mit einem chirurgischen Eingriff zur Vorbeugung von postoperativen Komplikationen und einer schnelleren Genesung des Körpers nach einem Blinddarmentzündungsanfall relevant..

Operation

Nach der Ankunft im Krankenhaus und der Durchführung aller erforderlichen Untersuchungen wird der Patient zur Bestätigung der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung zur Operation überwiesen. Wenn die Diagnose in Frage gestellt wird, bleibt der Patient eine Weile im Krankenhaus und sein Zustand wird überwacht..

Die Operation zum Entfernen des entzündeten Blinddarms wird als Appendektomie bezeichnet. Es gibt zwei Arten von Operationen, die heute praktiziert werden. Am häufigsten ist eine offene Operation, die durch einen Einschnitt unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Bisher wird in den meisten Fällen eine laparoskopische Appendektomie bei akuter Blinddarmentzündung durchgeführt.

Offene Operation durch einen Einschnitt

Eine Standard-Appendektomie wird durch einen kleinen Einschnitt in der vorderen Bauchdecke durchgeführt. Wenn sich bereits Komplikationen im Körper entwickelt haben, ist ein chirurgischer Eingriff durch einen Einschnitt am optimalsten. Bei Perforation des Anhangs kann die Sanierung der Bauchhöhle mittels einer Laparotomie im unteren Median durchgeführt werden. In solchen Fällen werden Patienten in der Regel einer intra- und postoperativen Antibiotikatherapie unterzogen, und im Endstadium der Operation wird eine Drainage in die Bauchhöhle installiert..

Laparoskopie

Die Laparoskopie ist eine einzigartige Technik, mit der nicht nur eine Diagnose mit maximaler Genauigkeit gestellt, sondern auch sofort chirurgische Eingriffe durchgeführt werden können. Die Laparoskopie als diagnostisches Verfahren wird durch eine Punktion in der Bauchwand des Patienten durchgeführt, in die ein spezielles Gerät eingeführt wird, an dessen Ende sich eine Miniaturvideokamera befindet. Durch die Laparoskopie kann der Arzt das vom Entzündungsprozess betroffene Organ untersuchen und mit maximaler Genauigkeit diagnostizieren. Wenn eine chirurgische Pathologie festgestellt wird, die einen dringenden chirurgischen Eingriff erfordert, werden zusätzlich drei weitere Punktionen in der Bauchdecke durchgeführt, die in der Regel für die Einführung von Instrumenten vorgesehen sind. Bei Blinddarmentzündung wird beispielsweise in folgenden Fällen eine diagnostische Laparoskopie verordnet:

  • Wenn bestimmte Schwierigkeiten auftreten, wenn eine Diagnose gestellt und der Patient für eine bestimmte Zeit überwacht wird, führt dies nicht zum gewünschten Ergebnis.
  • wenn bei der Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung standardmäßige instrumentelle Untersuchungen schwierig sind, beispielsweise aufgrund des Übergewichts des Patienten;
  • Frauen mit Anzeichen einer akuten Blinddarmentzündung, da Sie mit dieser Technik die Diagnose maximieren und von vielen gynäkologischen Erkrankungen unterscheiden können, deren Symptome sehr ähnlich sind.

Eine laparoskopische Appendektomie (Entfernung eines entzündeten Blinddarms durch Einstiche in die Bauchdecke) wird durchgeführt, wenn die Klinik über spezielle Geräte und Ärzte mit Erfahrung in der Durchführung solcher chirurgischen Eingriffe verfügt. Diese Option zum Entfernen des Anhangs ist am wenigsten traumatisch. Darüber hinaus wird mit Hilfe der Laparoskopie die Behandlung der Blinddarmentzündung für Patienten mit Diabetes mellitus sicherer...

Komplikationen der Blinddarmentzündung vor und nach der Entfernung

Ein Mangel an rechtzeitiger medizinischer Versorgung während eines Anfalls einer akuten Blinddarmentzündung kann zu einer Reihe von Komplikationen führen, die für die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährlich sind. Vor dem Hintergrund eines akuten Entzündungsprozesses in den Geweben des Blinddarms kann es zu einer Appendikularinfiltration und Peritonitis kommen, und es kann sich ein Abszess in den Geweben der Bauchhöhle bilden. Die gefährlichste und seltenste Komplikation einer Blinddarmentzündung ist die Pylephlebitis, bei der eitriger Inhalt in die Pfortader gelangt, einen Entzündungsprozess in ihren Wänden verursacht und die Bildung von Blutgerinnseln hervorruft.

Komplikationen nach der Operation und Entfernung des entzündeten Prozesses können ausgedrückt werden in:

  • Komplikationen im Zusammenhang mit der Naht nach Blinddarmentzündung (Bildung von Hämatomen, Infiltration, Dehiszenz der Wundränder usw.);
  • die Entwicklung von akuten Entzündungsprozessen, die in den Geweben der Bauchhöhle lokalisiert sind;
  • postoperative Störungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts (Bildung von Darmfisteln, Auftreten von Magen-Darm-Blutungen, akute mechanische Darmobstruktion usw.);
  • Komplikationen bei der Arbeit des Herz-Kreislauf-, Atmungs- oder Ausscheidungssystems.

Wie man eine Naht nach Blinddarmentzündung behandelt?

Die Naht nach einer Blinddarmentzündung oder vielmehr nach der nach dem klassischen Schema durchgeführten Operation ist durchschnittlich 3 bis 8 cm lang. Die Qualität und Geschwindigkeit der Heilung hängt von der Professionalität des Arztes ab, der die Operation und das Nähen nach einer Blinddarmentzündung durchführt, sowie von der Beharrlichkeit des Patienten, alle Vorschriften zu erfüllen.

Nähte nach Blinddarmentzündung werden normalerweise 5-7 Tage nach der Operation entfernt. Die Mindestzeit, die ein Patient benötigt, um sich vollständig zu erholen, beträgt eineinhalb Monate. In diesem Fall muss die Person, die sich der Operation unterzogen hat, ein sparsames Regime einhalten und den Arzt zu dem im Voraus mit dem Spezialisten vereinbarten Zeitpunkt aufsuchen..

Diät nach Blinddarmentzündung

Nach dem chirurgischen Eingriff ist die Nahrungsaufnahme ab dem dritten Tag zulässig. Gleichzeitig müssen alle vom Patienten konsumierten Produkte zu einer matschigen Form zerkleinert werden. Die ideale Diät nach Blinddarmentzündung zum ersten Mal nach der Operation besteht darin, Milchgelee, in Wasser gekochtes flüssiges Getreide, Hühner- und Gemüsebrühe sowie Gemüsepüree zu essen. Verschreiben Sie den Patienten nach einer Blinddarmentzündung individuell eine besonders sanfte Diät. Die Einhaltung wird für die ersten zwei bis drei Monate nach der Operation empfohlen. Unter den wichtigsten Empfehlungen für die Aufrechterhaltung einer Diät nach Blinddarmentzündung ist Folgendes zu beachten:

  • die Notwendigkeit, die tägliche Ernährung in viele Mahlzeiten mit kleinen Portionen aufzuteilen;
  • empfohlener Verzehr von Lebensmitteln, nur leicht erwärmt;
  • Erstellung einer Diät unter Berücksichtigung des Gehalts an Vitaminen und Nährstoffen, die der Körper benötigt, um sich nach der Operation vollständig zu erholen;
  • Ausschluss von Lebensmitteln aus der täglichen Ernährung, die eine Fermentation und eine erhöhte Gasbildung in den Organen des Magen-Darm-Trakts verursachen.

Da Patienten nach der Operation in den ersten Monaten bei übermäßiger körperlicher Aktivität kontraindiziert sind, sollte die Ernährung nach Blinddarmentzündung nicht nur nahrhaft, sondern auch nicht zu kalorienreich sein. Im Einzelfall kann der Arzt eine zusätzliche Einnahme von vitaminhaltigen Präparaten verschreiben. Nach einer bestimmten Zeitspanne, die für die Einhaltung einer schonenden Diät vorgesehen ist, müssen schrittweise neue Produkte in die Diät aufgenommen werden.

Artikel Über Cholezystitis