Appendizitis

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs (Anhang). Diese Pathologie ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Laut Statistik entwickelt sich bei 5-10% aller Bewohner des Planeten eine Blinddarmentzündung. Ärzte können die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens bei einem bestimmten Patienten nicht vorhersagen, daher sind präventive diagnostische Studien wenig sinnvoll. Diese Pathologie kann sich plötzlich bei einer Person jeden Alters und Geschlechts entwickeln (mit Ausnahme von Kindern, die noch kein Jahr alt geworden sind - sie haben keine Blinddarmentzündung), obwohl sie bei Frauen etwas häufiger auftritt. Die "am stärksten gefährdete" Altersgruppe der Patienten liegt zwischen 5 und 40 Jahren. Vor 5 und nach 40 Jahren entwickelt sich die Krankheit viel seltener. Bis zum Alter von 20 Jahren tritt die Pathologie häufig bei Männern und nach 20 Jahren bei Frauen auf.

Blinddarmentzündung ist gefährlich, da sie sich schnell entwickelt und schwerwiegende Komplikationen verursachen kann (in einigen Fällen lebensbedrohlich). Wenn Sie diese Krankheit vermuten, sollten Sie daher sofort einen Arzt konsultieren..

Der Anhang ist ein Anhang des Blinddarms, der innen hohl ist und keinen Durchgang hat. Im Durchschnitt erreicht seine Länge 5-15 cm, im Durchmesser überschreitet er normalerweise nicht einen Zentimeter. Es gibt aber auch kürzere (bis zu 3 cm) und lange (über 20 cm) Anhänge. Der Anhang erstreckt sich von der posterolateralen Wand des Blinddarms. Die Lokalisierung im Vergleich zu anderen Organen kann jedoch unterschiedlich sein. Es gibt folgende Standortoptionen:

  • Standard. Der Anhang befindet sich im rechten Iliakalbereich (vor dem lateralen Bereich zwischen den unteren Rippen und den Beckenknochen). Dies ist aus diagnostischer Sicht der "erfolgreichste" Ort: In diesem Fall wird eine Blinddarmentzündung schnell und ohne besondere Schwierigkeiten erkannt. In 70-80% der Fälle wird eine Standardlokalisierung des Anhangs beobachtet.
  • Becken (absteigend). Diese Stelle des Anhangs ist bei Frauen häufiger als bei Männern. Der Anhang befindet sich in der Beckenhöhle.
  • Subhepatisch (aufsteigend). Die Spitze des Anhangs "schaut" auf die subhepatische Höhle.
  • Seitlich. Der Anhang befindet sich im rechten seitlichen periokolischen Kanal.
  • Medial. Der Anhang grenzt an den Dünndarm.
  • Vorderseite. Der Anhang befindet sich an der Vorderseite des Blinddarms.
  • Links. Es wird mit einer Spiegelanordnung der inneren Organe (dh alle Organe, die sich normalerweise auf der rechten Seite befinden sollten, befinden sich links und umgekehrt) oder einer starken Beweglichkeit des Dickdarms beobachtet.
  • Retrocecal. Der Anhang befindet sich hinter dem Blinddarm.

Die Blinddarmentzündung, die sich mit einer Standardposition des Anhangs entwickelt, wird als klassisch (traditionell) bezeichnet. Wenn der Anhang eine spezielle Lokalisation aufweist, handelt es sich um eine atypische Blinddarmentzündung.

Rolle des Anhangs

Einige Patienten stellen die Frage: Wenn Blinddarmentzündung eine ziemlich gefährliche Krankheit ist, die bei jeder Person auftreten kann, kann es ratsam sein, den Anhang zu vorbeugenden Zwecken zu entfernen, um die Entwicklung einer Pathologie zu vermeiden?

Früher dachte man, der Anhang sei ein Rudiment. Das heißt, sobald der Anhang ein etwas anderes Aussehen hatte und ein vollwertiges Organ war: Menschen, die in der Antike lebten, aßen völlig anders, und der Anhang war an den Verdauungsprozessen beteiligt. Infolge der Evolution hat sich das menschliche Verdauungssystem verändert. Der Anhang wurde bereits in den Kinderschuhen an die Nachkommen weitergegeben und hatte keine nützlichen Funktionen mehr. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die wurmartigen Prozesse sogar bei Säuglingen entfernt - um eine Blinddarmentzündung zu verhindern. Dann stellte sich heraus, dass die Bedeutung des Anhangs stark unterschätzt wurde. Patienten, bei denen der Anhang im Kindesalter herausgeschnitten wurde, hatten eine signifikante Abnahme der Immunität, sie litten viel häufiger an verschiedenen Krankheiten als andere. Sie hatten auch Verdauungsprobleme. Daher gaben die Ärzte im Laufe der Zeit die Praxis auf, den Anhang zu vorbeugenden Zwecken zu entfernen..

Moderne Wissenschaftler glauben, dass es im menschlichen Körper keine unnötigen Organe gibt, und wenn die Grundlagen weiterhin von Generation zu Generation weitergegeben werden, bedeutet dies, dass sie einige Funktionen erfüllen (andernfalls wären sie längst „ausgestorben“). Wenn sie den Patienten nicht stören, müssen sie nicht zu vorbeugenden Zwecken entfernt werden. Es gibt verschiedene wissenschaftliche Theorien zur Rolle des Anhangs im modernen menschlichen Körper, von denen die häufigsten die folgenden sind:

  • Der Anhang ist Teil des Immunsystems. Die Wand des Anhangs enthält eine große Menge an lymphoiden Geweben, die Lymphozyten synthetisieren. Lymphozyten sind Blutzellen, die den Körper vor Fremdpartikeln und Infektionen schützen.
  • Der Anhang hilft dabei, das Gleichgewicht der nützlichen Darmflora aufrechtzuerhalten. Der Darm wird von Mikroorganismen bewohnt, die an Verdauungsprozessen beteiligt sind. Einige von ihnen sind bedingungslos nützlich und stellen unter keinen Umständen eine Bedrohung für den Körper dar. Andere sind bedingt pathogen, dh sie werden nur dann gefährlich, wenn eine Reihe von Bedingungen erfüllt sind. In einem gesunden Körper wird das notwendige Gleichgewicht zwischen allen Mikroorganismen aufrechterhalten. Mit der Entwicklung von Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts (Salmonellose, Giardiasis, Ruhr, Rotavirus-Infektion usw.) wird dieses Gleichgewicht gestört, wodurch die Verdauungsprozesse leiden. Einige Wissenschaftler glauben, dass nützliche Bakterien auch im Anhang leben, wo sie vor den Auswirkungen von Infektionen geschützt sind. Aufgrund von Krankheiten sterben wichtige Mikroorganismen im Darm ab, nicht jedoch im Anhang. Dadurch kann sich die Darmflora schnell genug erholen. Nützliche Bakterien, die sich im Anhang vermehren, "treten" in den Darm aus und normalisieren das Gleichgewicht. Wissenschaftler kamen zu diesem Schluss, als sie bemerkten, dass Patienten, die sich einer Operation zur Entfernung des Anhangs unterzogen hatten, häufig Probleme mit der Mikroflora des Verdauungstrakts hatten..

Bei der Behandlung der Blinddarmentzündung wird fast immer der Anhang entfernt (außer in Fällen, in denen eine Operation für den Patienten kontraindiziert ist), da es sich nicht um ein lebenswichtiges Organ handelt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Person infolge einer Operation notwendigerweise gesundheitliche Probleme haben wird. Er muss nur mehr auf seine Immunität achten. Und moderne Medikamente - Probiotika und Präbiotika - helfen, Darmdysbiose zu vermeiden..

Arten von Blinddarmentzündung

Blinddarmentzündung kann nach Form und Art des Kurses klassifiziert werden. Die Form der Krankheit ist:

  • Scharf. Es entwickelt sich schnell, manifestiert sich mit ausgeprägten Symptomen. In Ermangelung medizinischer Hilfe schreitet es weiter voran. In sehr seltenen Fällen tritt Selbstheilung auf. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich auf diese Möglichkeit zu verlassen, wenn eine inaktive Blinddarmentzündung schwerwiegende Komplikationen verursachen kann..
  • Chronisch. Selten genug Form. In den meisten Fällen entsteht es als Folge einer akuten Blinddarmentzündung ohne Behandlung. Hat die gleichen Symptome wie akute Blinddarmentzündung, aber die Symptome sind träger. Wie jede andere chronische Krankheit ist sie durch Perioden der Exazerbation und Remission gekennzeichnet..

Eine akute Erkrankung (gemäß der gängigsten chirurgischen Klassifikation) ist naturgemäß unkompliziert und kompliziert. Die Arten der unkomplizierten Pathologie umfassen:

  • Katarrhalische (einfache, oberflächliche) Blinddarmentzündung. Nur die Schleimhaut des Anhangs entzündet sich.
  • Destruktive (mit Gewebezerstörung) Blinddarmentzündung. Hat zwei Formen - phlegmonös (die tieferen Schichten des Gewebes des Anhangs sind betroffen) und gangränös (Nekrose der Wand des Anhangs tritt auf).

Komplikationen einer akuten Blinddarmentzündung sind:

  • Perforation (Bruch) der Wand des Anhangs.
  • Bildung eines appendikulären Infiltrats (ein entzündlicher Tumor um den Anhang).
  • Peritonitis (Entzündung des Peritoneums).
  • Entwicklung von Abszessen (Abszesse).
  • Sepsis (Blutvergiftung).
  • Pylephlebitis (ein eitriger Entzündungsprozess, der zur Thrombose der Pfortader führt - ein großes Gefäß, das Blut aus den Bauchorganen zur Neutralisation an die Leber liefert).

Chronische Blinddarmentzündung ist unterteilt in:

  • Rest (Rest). Es ist eine Folge der verschobenen akuten Blinddarmentzündung, die zur Selbstheilung führte. Manifestiert durch dumpfe Schmerzen im rechten Beckenbereich. Eine verbleibende Blinddarmentzündung ist häufig mit Verwachsungen verbunden.
  • Wiederkehrend. Tritt vor dem Hintergrund einer akuten Blinddarmentzündung auf. Hat einen paroxysmalen Charakter: Von Zeit zu Zeit kommt es zu Exazerbationen, gefolgt von einer Remission.
  • Primär chronisch. Entwickelt sich unabhängig, ohne den Vorläufer einer akuten Blinddarmentzündung.

Die Ursachen der Blinddarmentzündung

Die genauen Ursachen für die Entwicklung der Krankheit sind noch nicht bekannt. Es gibt mehrere Hypothesen, von denen die häufigsten sind:

  • Infektiöse Theorie. Diese Hypothese verbindet die Entwicklung einer akuten Blinddarmentzündung mit einem Ungleichgewicht der Mikroflora im Anhang, wodurch Bakterien, die unter normalen Bedingungen aus unbekannten Gründen sicher sind, virulent (giftig) werden, in die Schleimhaut des Anhangs eindringen und Entzündungen verursachen. Die Theorie wurde 1908 vom deutschen Pathologen Aschoff vorgeschlagen, und einige moderne Wissenschaftler halten daran fest..
  • Angioneurotische Theorie. Seine Befürworter glauben, dass aufgrund psychogener Störungen (neuropsychiatrische Störungen, zum Beispiel Neurosen) im Anhang Gefäßkrämpfe auftreten, aufgrund derer die Gewebenahrung stark beeinträchtigt ist. Einige Bereiche des Gewebes sterben ab und werden dann zu Infektionsherden. Infolgedessen entwickelt sich eine Entzündung.
  • Stagnationstheorie. Die Anhänger dieser Hypothese glauben, dass eine Blinddarmentzündung aufgrund einer Stagnation im Darm von Fäkalien auftritt, wodurch Fäkaliensteine ​​(gehärtete Fäkalien) in den Anhang fallen.

Moderne Ärzte kommen zu dem Schluss, dass es keinen einzigen Grund für die Entwicklung einer Blinddarmentzündung gibt, die für alle Krankheitsfälle relevant ist. Jede besondere Situation kann ihre eigenen Gründe haben. Risikofaktoren sind:

  • Verstopfung des Lumens des Anhangs mit einem Fremdkörper, Helminthen, Tumoren (sowohl gutartig als auch bösartig).
  • Infektionen. Krankheitserreger wie Typhus, Tuberkulose und andere Krankheiten können Entzündungen des Anhangs verursachen.
  • Verletzungen des Bauches, die dazu führen können, dass sich der Anhang bewegt oder verbiegt und weiter verstopft.
  • Systemische Vaskulitis (Entzündung der Gefäßwände);
  • Binge Eating;
  • Häufige Verstopfung;
  • Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln in der Ernährung.

Die Wände des Anhangs werden anfälliger für negative Faktoren, wenn das Immunsystem ausfällt.

Symptome einer Blinddarmentzündung

Die Symptome einer akuten Blinddarmentzündung sind:

  • Unaufhörliche Schmerzen im Bauch. Es erscheint plötzlich, meistens morgens oder abends. Zuerst ist der Schmerz im Oberbauch in der Nähe des Nabels lokalisiert (oder "breitet" sich über den gesamten Bauch aus), aber nach einigen Stunden bewegt er sich zur rechten Seite - der Iliakalregion (direkt über dem Oberschenkel). Diese Bewegung wird als Kocher-Volkovich-Symptom bezeichnet und gilt als das charakteristischste Zeichen einer Blinddarmentzündung. Zuerst ist der Schmerz langweilig und schmerzt, dann pulsiert er. Der Schmerz wird gelindert, wenn Sie auf der rechten Seite liegen oder die Knie an den Bauch beugen. Drehen, Husten, Lachen und tiefes Atmen werden intensiver. Wenn der Bauch im Iliakalbereich mit der Handfläche gedrückt und dann abrupt freigegeben wird, tritt beim Patienten ein scharfer Schmerzanfall auf. Bei einer atypischen Lage des Anhangs kann die Schmerzlokalisation unterschiedlich sein: im linken Bauch, in der Lendengegend, im Becken, im Schambein. Die Bauchdecke mit Blinddarmentzündung ist angespannt. In einigen Fällen kann der Schmerz von selbst verschwinden, dies deutet jedoch nicht auf eine Genesung hin, sondern auf eine Nekrose (Tod) der Gewebe des Anhangs. Es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, da Untätigkeit zur Entwicklung einer Bauchfellentzündung führen kann.
  • Wiederkehrende Stuhlstörungen (Durchfall oder Verstopfung).
  • Übelkeit und Erbrechen, die keine Linderung bringen.
  • Der Blutdruck sinkt (er steigt und fällt dann).
  • Erhöhter Puls.
  • Ein Anstieg der Körpertemperatur: zuerst bis zu 37-38 Grad, dann mit fortschreitender Krankheit bis zu 39-40 Grad. In dem Intervall zwischen diesen beiden Stufen kann sich die Temperatur wieder normalisieren..
  • Trockener Mund.

Bei älteren Menschen können die Symptome einer Blinddarmentzündung weniger ausgeprägt sein: leichte Schmerzen, leichte Übelkeit. Hohe Temperaturen und Spannungen der Bauchdecke werden nicht in allen Fällen beobachtet. Gleichzeitig ist die Blinddarmentzündung bei älteren Menschen häufig durch einen schweren Verlauf und die Entwicklung von Komplikationen gekennzeichnet. Daher sollten Sie bei dem geringsten Verdacht auf Blinddarmentzündung bei einem älteren Patienten sofort einen Arzt konsultieren.

Bei Kindern unter 5 Jahren sind die Symptome einer Blinddarmentzündung nicht so ausgeprägt wie bei Erwachsenen. Schmerzen sind oft nicht klar lokalisiert. Sie können eine Blinddarmentzündung bei einem kleinen Kind an einem Anstieg der Körpertemperatur, Durchfall und dem Vorhandensein von Plaque auf der Zunge erkennen. Trotz der Tatsache, dass solche Symptome andere, viel weniger gefährliche Krankheiten haben können, muss der junge Patient dem Arzt gezeigt werden..

Diagnose einer Blinddarmentzündung

Die Diagnose einer Blinddarmentzündung wird vom Chirurgen gestellt. Zunächst wird die Anamnese gesammelt und der Patient befragt sowie eine visuelle Untersuchung mit Palpation des Abdomens durchgeführt. Die Untersuchung zeigt deutliche Symptome, die auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen. Die folgenden Studien werden ebenfalls durchgeführt (nicht unbedingt alles aus der Liste - es hängt vom konkreten Fall ab):

  • allgemeine Blut- und Urintests (besondere Aufmerksamkeit wird dem Leukozytenspiegel im Blut gewidmet - bei Blinddarmentzündung ist er erhöht);
  • Blutchemie;
  • Ultraschall der Bauchorgane;
  • CT-Scan;
  • Magnetresonanztomographie.

Zusätzliche Studien können ebenfalls vorgeschrieben werden:

  • Kotanalyse (auf das Vorhandensein von verstecktem Blut oder Wurmeiern);
  • Coprogramm (komplexe Analyse von Fäkalien);
  • Irrigoskopie (Röntgenuntersuchung des Darms);
  • laparoskopische Untersuchung durch die Bauchdecke.

Behandlung von Blinddarmentzündung

Akute Blinddarmentzündung wird fast immer operiert. Eine konservative Therapie wird nur durchgeführt, wenn der Patient Kontraindikationen für eine Operation hat. Bei chronischer Blinddarmentzündung kann eine medikamentöse Behandlung nicht nur verschrieben werden, wenn Kontraindikationen für eine Operation vorliegen, sondern auch, wenn die Krankheit träge ist und seltene und implizite Exazerbationen aufweist.

Bei einer Operation (Appendektomie) wird der entzündete Blinddarm entfernt. Dies kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Traditionell (klassisch). Der Anhang wird durch einen Einschnitt in die vordere Bauchdecke entfernt. Dann wird der Einschnitt genäht.
  • Laparoskopisch. Eine solche Operation ist viel weniger traumatisch und hat eine kürzere Rehabilitationszeit. Der chirurgische Eingriff erfolgt mit einem dünnen Laparoskop, das mit einer Videokamera ausgestattet ist, durch eine kleine Punktion in der vorderen Bauchdecke.

Dem Patienten werden vor und nach der Operation Antibiotika verschrieben. Die Methode des chirurgischen Eingriffs wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Komplexität des Falls und dem Vorhandensein / Fehlen von Komplikationen gewählt.

Prävention von Blinddarmentzündung

Es gibt keine spezifische Prophylaxe für Blinddarmentzündung. Ein gesunder Lebensstil (Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, richtige Ernährung, mäßige körperliche Aktivität) wird davon profitieren. Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehört auch die rechtzeitige Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, Magen-Darm-Erkrankungen und helminthischen Invasionen..

Anhang anatomische und physiologische Eigenschaften

Menschen beginnen herauszufinden, wo sich der Anhang befindet, wenn sie den Verdacht haben, dass sie selbst oder Verwandte eine Entzündung (Blinddarmentzündung) haben. Aus dem Lateinischen übersetzt wird diese anatomische Formation des Darms als Anhang bezeichnet..

Der menschliche Körper ist sehr harmonisch und rational. Darin ist nichts überflüssig. Daher wird die Meinung über eine spezielle Entfernung des intakten Anhangs zum Zweck der Heilung Amateuren überlassen, die die Anatomie und Physiologie ihres Körpers nicht kennen wollen. Warum brauchen wir einen Anhang? Wir werden versuchen zu verstehen, nachdem wir mehr über seine Struktur und Fähigkeiten erfahren haben.

So finden Sie Ihren Anhang?

Der Anhang erstreckt sich vom unteren Teil des Blinddarms 2–3 cm unterhalb des Zusammenflusses der drei Längsmuskelbündel (Bänder). Der Anhang sieht normalerweise aus wie ein rosa, glänzendes Band. Es hat eine röhrenförmige Struktur. Die Länge des Anhangs reicht von 2 cm bis 25 cm und die Dicke beträgt 0,4 bis 0,8 cm.

Arten der Entladung aus dem Blinddarm:

  • der Darm verengt sich trichterförmig und geht sanft in den Anhang über;
  • der Darm verengt sich stark und biegt sich vor dem Übergang;
  • Der Prozess verlässt die Darmkuppel, obwohl seine Basis nach hinten verschoben ist.
  • bewegt sich vom Zusammenfluss des Ileums hin und her.

Unterscheiden Sie zwischen Basis, Körper und Spitze des Prozesses. In Form kann der Anhang sein:

  • embryonal - die Fortsetzung des Blinddarms wird betont;
  • stielförmig - hat über die gesamte Länge die gleiche Dicke;
  • konisch - der Durchmesser an der Basis ist breiter als an der Spitze.

Die größte Schwierigkeit bei der Diagnose einer Blinddarmentzündung hängt mit der unterschiedlichen Anordnung des Körpers und der Spitze des Anhangs zusammen. Diese Funktion verursacht Diagnosefehler und ermöglicht es, dass sich Entzündungen als Symptome anderer Krankheiten benachbarter Organe tarnen..


Zusätzlich zum McBurney-Punkt gibt es viele Empfehlungen von verschiedenen Autoren, die Chirurgen verwenden können.

Für Ärzte dient der McBurney-Punkt als Referenzpunkt auf dem Bauch einer Person. Es kann bestimmt werden, indem mental eine gerade Linie vom Nabel zum oberen Prozess des Iliums rechts (oder links mit einem seltenen Merkmal - einem Spiegelbild der Organe) gezogen wird. Ferner muss der Abstand in 3 gleiche Teile geteilt werden.

Der gewünschte Projektionspunkt der Basis des Anhangs befindet sich an der Verbindungsstelle von Außen- und Mittelteil. Dies ist nur ein Beispiel für eine Anhangsprojektion..

Einstufung

Die Klassifikation setzt eine Teilung nicht nur durch die Lokalisation der retrocekalen Appendizitis voraus, sondern auch durch das Entwicklungsstadium des pathologischen Prozesses:

  1. Katarrhal. Dauer - 10-12 Stunden, die Symptome sind unterschiedlich und oft als andere bestehende Krankheiten getarnt. Der Schmerz beginnt in der Nähe des Nabels und geht allmählich zur rechten Seite des Peritoneums hinunter. Er ist dauerhaft.
  2. Schleimig. Die Entzündung breitet sich im Anhang aus, das Organ schwillt an, vergrößert sich, Eiter schmilzt buchstäblich die Membranen des Anhangs. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, aber der Schmerz kann nachlassen. Die Hauptgefahr ist der Durchbruch von eitrigem Exsudat und die Entwicklung von Peritonitis.
  3. Gangränös. Das Todesstadium der Gewebe des Anhangs entwickelt sich bereits am dritten Tag des pathologischen Prozesses. Die Krankheit schreitet aufgrund mangelnder Behandlung fort, und die Entwicklungsrate des gangränösen Stadiums kann auf das Alter des Patienten zurückzuführen sein. Zu den Symptomen gehören Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Tachykardie und Fiebermangel..
  4. Appendikuläre Infiltration. Eine komplizierte Form, die durch die Ansammlung von entzündlichem Exsudat im Anhang gekennzeichnet ist. Die Krankheit wird häufiger bei Jugendlichen diagnostiziert, akute Schmerzen lassen allmählich nach und die Vergiftung bleibt bestehen.

Jede Form der Krankheit erfordert einen chirurgischen Eingriff. Manchmal ist es jedoch möglich, mit einem stabilen Verlauf des Entzündungsprozesses und einer positiven Dynamik in der Behandlung eine Antibiotikatherapie zu verschreiben.

Was ist gefährlich?

Die Gefahr einer retrocekalen Blinddarmentzündung besteht im Auftreten lebensbedrohlicher Komplikationen:

  • Peritonitis;
  • Blutvergiftung;
  • Gewebebruch und Eiterfreisetzung nach außen;
  • Multiorganversagen im Zusammenhang mit Sepsis.

Die Gefahr bleibt auch nach Entfernung der Blinddarmentzündung bestehen, wenn die medizinischen Empfehlungen nicht eingehalten werden, die Wundoberfläche nicht antiseptisch behandelt wird und die Nähte divergieren.

Position des Anhangs

Das Studium der topografischen Anatomie verpflichtet die Ärzte, nicht nur zu wissen, welche Seite des Anhangs sich befindet, sondern auch Optionen für seine normale Position bereitzustellen.

Es gibt 8 Hauptpositionen des Anhangs:

  • Becken oder absteigend (die Hälfte der Fälle je nach Erkennungshäufigkeit) - das frei hängende Ende erreicht die Beckenorgane, bei Frauen kann es an den rechten Eierstock „löten“, bei Männern berührt es den Harnleiter (64%);
  • aufsteigend (subhepatisch) - selten;
  • Die vordere in der Fossa iliaca rechts ist selten.
  • Median (0,5%) - die Spitze wird in das Kreuzbein gezogen;
  • lateral (1%) - außerhalb des Blinddarms;
  • intraperitoneal oder retroperitoneal - der Prozess befindet sich hinter dem Blinddarm (ein anderer Name ist retrocecal, in 32% der Fälle beobachtet);
  • extraperitoneal oder retroperitoneal (2%);
  • intramural - der Prozess ist mit der Rückwand des Blinddarms verbunden, kann in seinen Schichten lokalisiert werden.

Auf die Fragen "Welche Seite ist der Anhang" und "Welche Seite soll nach dem Anhang gesucht werden" werden wir also mit hoher Wahrscheinlichkeit antworten - rechts. Weil die linksseitige Position des Anhangs sehr selten ist.

Mobilität und Bewegung des freien Endes gehen mit Schmerzen anderer Art mit Blinddarmentzündung einher. In 70% der Fälle ist der Anhang über seine gesamte Länge frei von Adhäsionen. Bei 30% der Menschen wird es jedoch durch unterschiedliche Adhäsionen fixiert..


Die Positionen werden durch die Abweichung des Anhangskörpers bestimmt

Symptome

Ein häufiges Symptom für alle Formen und Arten der Blinddarmentzündung sind Bauchschmerzen. Bei einer retrozephalen Blinddarmentzündung befindet sich der primäre Schmerzschwerpunkt in der Nähe des Nabels. Anschließend breitet sich der Schmerz im gesamten Bauchraum aus und strahlt auf den unteren Rücken, die unteren Extremitäten und das Becken aus. Bei akuten spastischen Schmerzen kann Übelkeit auftreten, die häufig zu Erbrechen führt.

Andere Manifestationen sind:

  • Verschlechterung der Gesundheit, Unwohlsein;
  • Verletzung des Herzrhythmus;
  • Bestrahlung von Schmerzen in fast allen inneren Organen, daher ist es schwierig, den wahren Fokus zu identifizieren.

Beachten Sie! Hohe Temperaturen treten nur bei Kindern auf. Bei fortgeschrittener katarrhalischer retrozephaler Blinddarmentzündung und der Entwicklung einer Sepsis wird jedoch ein anhaltender fieberhafter Zustand beobachtet.

Wie der Anhang funktioniert?

Der Anhang hat ein eigenes Mesenterium in Form eines Dreiecks zwischen Blinddarm und Ileum. Es enthält Fettgewebe, Blutgefäße, Nervenäste passieren. An der Basis des Prozesses bildet das Peritoneum gefaltete Taschen. Sie sind wichtig für die Begrenzung des Entzündungsprozesses..

Die Wand des Anhangs besteht aus drei Schichten oder Schalen:

  • serös - repräsentiert die Fortsetzung eines einzelnen Blattes des Peritoneums mit dem Ileum und dem Blinddarm;
  • subserous - besteht aus Fettgewebe, enthält einen Nervenplexus;
  • muskulös;
  • schleimig.

Die Muskelschicht besteht wiederum aus:

  • von der äußeren Schicht mit der Längsrichtung der Fasern;
  • intern - die Muskeln gehen kreisförmig.

Die submukosale Schicht besteht aus kreuzförmigen elastischen Fasern und Kollagenfasern sowie Lymphfollikeln. Bei einem Erwachsenen gibt es bis zu 80 Follikel mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1,5 mm pro cm2 Fläche. Die Schleimhaut bildet Falten und Auswüchse (Krypten).

In den Tiefen befinden sich Kulchitskys sekretierende Zellen, die Serotonin produzieren. Das Epithel ist prismatisch einreihig aufgebaut. Dazwischen befinden sich Becherzellen, die Schleim absondern..

Der Anhang kommuniziert mit dem Lumen des Blinddarms mit seiner Öffnung. Hier ist es von Gerlachs eigener Klappe bedeckt, die von einer Schleimhautfalte gebildet wird. Es kommt nur im Alter von neun Jahren gut zum Ausdruck.

Akut mit Hyperthermie

Wenn eine Person eine akute Blinddarmentzündung entwickelt, steigt die Temperatur am häufigsten auf 38 ° C. Später wird es höher sein. Dies bedeutet, dass Komplikationen aufgetreten sind:

  • Perforation im Anhang;
  • periappendikulärer Abszess;
  • Bauchfellentzündung weit verbreitet.

Es gibt Zeiten, in denen die Temperatur unmittelbar unter 40 ° C und darüber liegt und eine Person Schüttelfrost hat. Manchmal tritt eine eitrige Vergiftung auf. Ihre Zeichen:

  • Tachykardie;
  • hohe Leukozytose;
  • Zunge trocken und beschichtet.

Merkmale der Blutversorgung und Innervation

Die Blutversorgung des Anhangs ist auf vier Arten möglich:

  • Die einzige Arterie, die nur den Blinddarm (ohne den angrenzenden Teil des Blinddarms) versorgt, tritt in der Hälfte der Fälle auf.
  • Bei ¼ Personen wird mehr als ein Schiff beobachtet.
  • Der Prozess und das angrenzende Blinddarmgewebe erhalten gemeinsam Blut aus der hinteren Arterie, das bei обнаруж-Patienten gefunden wurde.
  • Der arterielle Ast kommt in einer Schleife - selten.

Die praktische Bedeutung der Untersuchung der Blutversorgung zeigt sich am Beispiel der Auferlegung von Ligaturen (Nähten) beim Entfernen des Anhangs. Eine falsche Registrierung der Gelenkblutversorgung kann zu einer Nekrose des angrenzenden Teils des Blinddarms und zum Versagen der Nähte führen.


Ein Foto des entfernten Anhangs ist ein ziemlich beredter Beweis für seine Entzündung

Der Abfluss von venösem Blut geht durch die obere Mesenterialvene in die Pfortader. Es sollte auf Kollateralverbindungen mit den Nierenvenen, dem Ureter und dem retroperitonealen Gefäßsystem geachtet werden.

Lymphatische Kapillaren erstrecken sich von der Krypta-Basis und verbinden sich mit den submukosalen Gefäßen. Durch die Muskelmembran in die Mesenterialknoten eindringen. Die Gefäße des Blinddarms, des Magens, des Zwölffingerdarms und der rechten Niere sind mit besonders engen Verbindungen verbunden. Dies ist wichtig für die Ausbreitung eitriger Komplikationen in Form von Thrombophlebitis, Abszessen, Phlegmon.

Die Nervenfasern im Anhang stammen aus dem oberen Mesenterial- und Solarplexus. Daher können Schmerzen mit Blinddarmentzündung häufig sein..

Diagnosemethoden

Die erste Stufe der Diagnose ist die Untersuchung des Patienten und seiner Palpation. Während der Untersuchung sollte der Arzt wachsam sein, wenn:

  • Es gibt Schmerzen in der rechten Iliakalregion, und zu Beginn des pathologischen Prozesses treten manchmal Schmerzen in der Solarplexuszone auf.
  • Bauch "plankenartig", angespannt;
  • positives Obraztsov-Symptom - Das Anheben des Beins auf dem Rücken führt zu einer Zunahme der Schmerzen in der rechten Iliakalfossa.

Zur Bestätigung der Diagnose müssen Ultraschall, MRT und.

Laborforschungsmethoden sind ebenfalls obligatorisch - eine allgemeine Analyse von Blut und Urin. Im Blut kann eine Leukozytose mit einer Verschiebung der Leukozytenformel nach links auftreten. Wenn das Bild der Krankheit anderen pathologischen Prozessen ähnelt, muss zur Differentialdiagnose eine Laparoskopie durchgeführt werden. Akute Blinddarmentzündung ist ein medizinischer Notfall und erfordert eine rechtzeitige chirurgische Behandlung. Wenn eine Pathologie festgestellt wird, wird der Anhang entfernt und die Bauchhöhle überarbeitet.

Wenn Sie das Thema fortsetzen, lesen Sie unbedingt:

  1. Typhlitis (Entzündung des Caecums): Symptome und Behandlungen
  2. Die Hauptsymptome der Blinddarmentzündung
  3. Im Detail über den Darm: Struktur, Abteilungen und Funktionen des Organs
  4. Das Blinddarm: Ort, Struktur und Funktion
  5. Dickdarm: Lage, Struktur und Funktion
  6. Erkrankungen des Blinddarms: Symptome, Behandlung und Vorbeugung
  7. Darmentzündung: Symptome und Behandlung bei Erwachsenen
  8. Details zu Morbus Crohn: Symptome und Methoden zur Behandlung der Pathologie
  9. Proktitis: Symptome und Behandlungen (Diät, Medikamente, Operation)
  10. Colitis ulcerosa: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Wofür ist der Anhang??

Die Funktionen des Anhangs sind gut verstanden. Im menschlichen Körper befasst sich der Anhang mit:

  • Durch die Produktion von Schleim, Serotonin und einigen Enzymen werden pro Tag 3 bis 5 ml alkalische Sekretion mit bioaktiven Substanzen in der Blinddarmhöhle gebildet.
  • Die Synthese von Immunglobulinen und Antikörpern, die Kontrolle über die antigenen Eigenschaften von Lebensmitteln mit Rücksignalisierung zu den höheren Zentren, nimmt an der Organabstoßungsreaktion während einer inkompatiblen Transplantation teil.
  • die Produktion von nützlichen Darmbakterien, hemmt verrottende Bakterien, zerstört Toxine;
  • Bei der Produktion von Lymphozyten (maximal im Zeitraum von 11 bis 16 Jahren) schlugen einige Wissenschaftler sogar vor, den Prozess "Amygdala" und Blinddarmentzündung - "Angina" - als Reserveorgan zu bezeichnen, das unter extremen Bedingungen die Produktion von schützenden Blutzellen übernehmen kann.
  • Teilnahme an der Verdauung aufgrund der Verdauung von Ballaststoffen, Zersetzung von Stärke, der Begriff "zweiter Speichel und Bauchspeicheldrüse" wird verwendet;
  • Ausführen einer zusätzlichen Ventilfunktion in der Ileozökalecke;
  • Stärkung der Darmmotilität durch ihr Geheimnis, Verhinderung der Koprostase.


Lymphozyten - Killerzellen in Antigen-Antikörper-Reaktion

Die Rolle des menschlichen Anhangs bei der Bildung von Immunität und Schutzreaktion wurde bestimmt. Es wurde nachgewiesen, dass Menschen ohne Anhang häufiger an Infektionen leiden, die anfälliger für Krebstumoren sind.

Die Muskelschicht hilft, das Innere des Anhangs von stehenden Inhalten (Fäkalien, Fremdkörper, Würmer) zu reinigen. Wenn der Anhang aufgrund einer Überlappung mit einem Klebevorgang keinen Hohlraum aufweist, ist die Ansammlung von Inhalten mit Eiterung und Bruch behaftet.

Funktionen

  • Schutz. Der Anhang enthält eine große Menge an Lymphgewebe, das aktiv an der Immunantwort beteiligt ist.
  • Wiederherstellend. Beteiligt sich an der Normalisierung der Darmflora.
  • "Lagerung" für nützliche Bakterien. Im Anhang wird in der Regel kein Kot geworfen, was sich günstig auf das Mikroklima des Anhangs auswirkt und die aktive Vermehrung positiver Mikroorganismen fördert. Der Anhang ist ein Reservoir für E. coli. Es bewahrt die ursprüngliche Mikroflora des Dickdarms.
  • Einfluss auf menschliches Wachstum und Entwicklung. Aus der medizinischen Literatur geht hervor, dass sich die Erhaltung des Anhangs im Kindesalter positiv auf die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes auswirkt..

Aus den obigen Funktionen kann geschlossen werden, dass der Anhang zweifellos eine wichtige Rolle im menschlichen Leben spielt. Nach seiner operativen Entfernung verschlechtert sich der Zustand des Menschen jedoch nicht - der Körper ist immer noch in der Lage, eine Immunantwort abzugeben, die Entwicklung einer Dysbiose tritt nicht auf. Dies kann durch die Anpassung des Menschen an die Umwelt erklärt werden. Die richtige Ernährung, ein gesunder Lebensstil, die Verwendung von Milchprodukten und Zubereitungen, die Bifidobakterien und Laktobazillen enthalten, gleichen das Verhältnis zwischen opportunistischer und nützlicher Mikroflora aus. Es ist zu berücksichtigen, dass einige Menschen von Geburt an möglicherweise keinen Anhang haben, was keinen signifikanten Einfluss auf ihre Immunität hat..

Komplikationen der Blinddarmentzündung

Die erste und gleichzeitig sehr gewaltige Komplikation der Blinddarmentzündung ist die Perforation des schmerzhaft veränderten Prozesses. Am häufigsten tritt dies am zweiten oder dritten Tag der Krankheit auf. Es äußert sich in plötzlichen, starken Schmerzen, einer erhöhten Herzfrequenz und einer erhöhten Intensität der Symptome, die sich aus einer Reizung des Peritoneums ergeben.

In dem Fall, in dem sich der perforierte Anhang in den Adhäsionen innerhalb der Bauchhöhle befindet, wird eine Peri-Prozess-Infiltration gebildet. Die Perforation der Bauchhöhle verursacht wiederum eine diffuse Peritonitis. Es äußert sich in den Schmerzen der gesamten Oberfläche der Bauchdecken..

Mit dem natürlichen Krankheitsverlauf verschwinden innerhalb einer Woche Symptome wie Aszites, Hyperämie und Ödeme. Das gebildete bleibt jedoch erhalten.

Eine weitere mögliche Komplikation ist das Auftreten von Peri-Prozess-Abszessen. Ein Abszess ist eine Ansammlung von Eiter und Bakterien, die teilweise oder vollständig von beschädigten Gewebestrukturen getrennt sind. Bei Infiltration bildet sich ein Abszess. Es geht einher mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf 39-40 ° C, einem signifikanten Anstieg der Pulsfrequenz, Leukozytose (15 Tausend / mm3).

Blinddarmentzündung: Ursachen, Symptome bei Erwachsenen, wo ist der Anhang beim Menschen (Foto) und wie es bei Blinddarmentzündung schmerzt

Der Anhang ist ein wurmartiger Prozess des Blinddarms mit einer Größe von etwa 9 Zentimetern. Seine Aufgaben sind die Herstellung von Darmsaft, die Aufrechterhaltung einer optimalen Darmflora und die Stärkung der Immunität. Es wird angenommen, dass die Funktion dieses Organs für den Körper nicht besonders wichtig ist. Daher erinnern wir uns nur dann daran, wo sich der Anhang in jedem von uns befindet, wenn eine Entzündung dieses Prozesses auftritt (Blinddarmentzündung)..

Blinddarmentzündung ist eine akute Entzündung des Blinddarmgewebes, die dringend operiert werden muss.

  1. Die Ursachen und Faktoren, die eine Blinddarmentzündung hervorrufen
  2. Symptome einer Blinddarmentzündung
  3. Klinische Stadien der Blinddarmentzündung
  4. Diagnose
  5. Behandlung von Blinddarmentzündung
  6. Verhütung
  7. Prognose
  8. Ähnliche Videos

Die Ursachen und Faktoren, die eine Blinddarmentzündung hervorrufen

Blinddarmentzündung wählt keine Menschen aus, jeder ist anfällig für ihr Auftreten - unabhängig von Geschlecht und Alter. Die genauen Gründe für das Auftreten sind noch nicht bekannt - sie sind für jede Person individuell, es ist unmöglich, für alle Patienten einen einzigen Grund herauszufinden. Die Hauptfaktoren, die diese Krankheit hervorrufen können, sind:

  • Verstopfung des Anhangs am Eingang zum Rektum, was zu einer Entzündung der Wände des Anhangs führt. Es kann durch verschiedene Fremdkörper, schlecht verdaute Lebensmittel, versteinerten Stuhl und das Vorhandensein von Adhäsionen verursacht werden.
  • das Vorhandensein pathogener Bakterien (Streptokokken, Staphylokokken und Escherichia coli), die, wenn sich das Immunsystem des Anhangs verschlechtert, erfolgreich in die Schleimhaut des Organs eindringen
  • das Vorhandensein von Fusobakterien im Prozess, die in sehr kurzer Zeit zu schwerwiegenden eitrig-entzündlichen Prozessen führen können;
  • Darmkrankheiten durch Infektionen und Parasiten (Tuberkulose, Typhus).
  • die Veranlagung des Körpers zu häufiger Verstopfung (ein verschmutzter Darm ist der beste Ort für die Aktivierung von Bakterien);
  • ungesunde Ernährung mit hohem Eiweißgehalt und Mangel an pflanzlichen Lebensmitteln, übermäßiges Essen;
  • Abdominaltrauma, Vererbung.

Symptome einer Blinddarmentzündung

Die Lokalisation schwerer Schmerzen bei akuten Entzündungen des Anhangs hängt davon ab, wo sich die Blinddarmentzündung bei einer Person befindet.

Fast jeder weiß, auf welcher Seite sich der Anhang befindet: Bei den meisten Patienten befindet er sich auf der rechten Seite zwischen Nabel und Ilium. Es gibt eine seltene Lokalisation des Anhangs im unteren Becken oder im rechten Hypochondrium. Nun, sehr seltene Fälle - linksseitige Anordnung der Orgel in "Spiegelmenschen".

Der Anfall beginnt mit einem dumpfen Schmerz (dem Hauptsymptom) im Nabelbereich, wobei es häufig schwierig ist, seine Lokalisation zu bestimmen. Wandernde akute Schmerzen dauern bis zu 10-12 Stunden, und dann bewegt sich das Schmerzsyndrom direkt an die Stelle des Anhangs. Es können auch Schmerzen im Hypochondrium, im unteren Rücken, in der Leistengegend und im Bein auftreten

Zusätzliche häufige Symptome:

  • eine Erhöhung der Körpertemperatur bis zu 38 Grad, Schüttelfrost;
  • eine Person hat eine feuchte Zunge mit einer leichten Beschichtung;
  • Durchfall oder Verstopfung, Übelkeit, häufiges Erbrechen;
  • erhöhte Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Herzklopfen;
  • eine Abnahme der Schmerzintensität in Abhängigkeit von der Position des Körpers; erhöhtes Schmerzsyndrom beim Niesen und Husten.

Obwohl die Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern und Frauen größtenteils viel gemeinsam haben, gibt es in jeder Kategorie immer noch bestimmte Merkmale der Symptome. Dies ist eine große Hilfe bei der Durchführung einer genauen und qualitativ hochwertigen Diagnose..

Es ist ziemlich schwierig, eine Entzündung des Blinddarms in der weiblichen Bevölkerung zu diagnostizieren, da die Symptome einer Blinddarmentzündung bei erwachsenen Frauen den Schmerzen gynäkologischen Ursprungs sehr ähnlich sind. Zu Beginn eines Angriffs schmerzen und ziehen die Schmerzen und strahlen nach links oder rechts in den Bereich der Rippen aus. Um die Gynäkologie auszuschließen, müssen Sie auf zusätzliche Symptome achten, die bei "weiblichen" Krankheiten fast nie auftreten.

Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei erwachsenen Frauen:

  • erhöhte Schmerzsymptome beim Husten und Lachen, Schwierigkeiten beim Gehen (aufgrund der Ausbreitung von Schmerzen);
  • Erbrechen, unerträgliche Übelkeit und Durchfall;
  • harter Magen (Wandspannung durch Entzündung);
  • Appetitlosigkeit, allgemeine Schwäche, Anstieg der Körpertemperatur auf 38 Grad;
  • In den meisten Fällen ist der Zeitpunkt des Beginns des Angriffs spät am Abend oder in der Nacht (tritt spontan ohne Vorläufer auf)..

Fälle von Blinddarmentzündung während der Schwangerschaft sind sehr häufig, da der vergrößerte Uterus auf alle nahe gelegenen Organe drückt (ohne den Anhang auszuschließen) und deren normale Blutversorgung stört.

Die meisten Symptome einer Blinddarmentzündung bei Schwangeren (Schwere im Unterbauch, "steiniger Magen", ständige Übelkeit, Atemnot) werden bei werdenden Müttern als Norm physiologischer Prozesse angesehen, was sehr oft zu einer vorzeitigen Diagnose einer Blinddarmentzündung führt.

Symptome bei erwachsenen Männern haben auch spezifische Merkmale:

  • Lokalisation von Schmerzen im ganzen Bauch;
  • häufiges Unbehagen im Anus;
  • erhöhte Schmerzen beim Anheben des rechten Beins oder Armes;
  • Verschlimmerung der Schmerzen beim Versuch, auf ein rechtes Bein zu springen;
  • Halten Sie die rechte Seite des Bauches aufgrund von Schmerzen beim Husten, Niesen und Ändern der Körperhaltung.

Klinische Stadien der Blinddarmentzündung

Aufgrund der individuellen anatomischen Merkmale der Lage des Anhangs gibt es verschiedene klinische Formen dieser Entzündung:

  • Akute Blinddarmentzündung:
    • katarrhalisch (Schädigung der Schleimschicht des Anhangs)
    • phlegmonös (Schädigung der submukosalen Schicht, Eiteransammlung)
    • gangränös (Nekrose der Wände des Anhangs)
    • perforiert (Zerstörung der Wände des Anhangs, Austreten von Eiter in die Bauchhöhle)
  • Chronisch (primär oder wiederkehrend);
  • Kompliziert:
    • Entzündung des Bauches (Peritonitis);
    • Eiterkonzentration im Peritoneum (Abszess);
    • Entzündung der Pfortader-Lebervene;
    • appendikuläres Infiltrat (fusionierte Organe neben dem Anhang).

Diagnose

Zu Beginn der Diagnose einer Entzündung des Anhangs werden Palpation und visuelle Inspektion verwendet. In diesem Fall treten schmerzhafte Empfindungen auf, wenn der rechte Unterbauch gedrückt wird, der Bauch angespannt wird, eine Zunahme der rechtsseitigen Schmerzen beobachtet wird und wenn der Patient auf die linke Seite gedreht wird. Dies ermöglicht jedoch nicht immer eine genaue Diagnose der Krankheit..

Zusätzlich wird der Patient zu einer detaillierten Analyse von Blut und Urin geschickt (Nachweis eines erhöhten Leukozyten- und ESR-Spiegels). Im Zweifelsfall werden Ultraschall, Computertomographie und MRT eingesetzt. Eine diagnostische Laparoskopie kann ebenfalls durchgeführt werden - Untersuchung durch eine Öffnung in der Bauchdecke des Abdomens unter Verwendung einer mit einer Kamera ausgestatteten Sonde.

Es gibt zusätzliche Studien zur Korrektur der Diagnose bei Frauen:

  • Untersuchung der Vagina unter Beibehaltung des Gebärmutterhalses (die Diagnose einer Blinddarmentzündung wird bestätigt, wenn keine Zunahme der Schmerzen vorliegt);
  • Druck auf den Bereich unterhalb des Nabels in Rückenlage (bei Entzündung des Blinddarms kommt es im Stehen zu vermehrten Schmerzen).

Es ist möglich, Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern zu diagnostizieren, indem der rechte Hoden spontan hochgezogen wird (Laroque-Symptom) und beim Ziehen des Hodensacks schwere Beschwerden in diesem Bereich festgestellt werden (Horn-Symptom)..

Schwierigkeiten bei der Erkennung von Blinddarmentzündung bei Kindern unter fünf Jahren werden durch die Tatsache verursacht, dass die Symptome dieser Krankheit bei ihnen nicht so ausgeprägt sind wie bei Erwachsenen. Oft kann eine Entzündung des Blinddarms als Magenverstimmung getarnt werden. Das Kind kann oft nicht genau erklären, wo und wie der Magen schmerzt. Die wichtigsten Richtlinien zur Bestimmung der Krankheit sollten in diesem Fall Durchfall, hohes Fieber und eine beschichtete Zunge sein.

Ein charakteristisches Merkmal des Verlaufs der Blinddarmentzündung bei älteren Menschen ist das Fehlen eines Schmerzsyndroms, was der Grund für die Untätigkeit der Patienten ist, die spät medizinische Hilfe suchen. Daher hat diese Patientengruppe sehr oft alle Arten von Komplikationen dieser Pathologie..

Behandlung von Blinddarmentzündung

Aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Komplikationen wird die Behandlung (Entfernung) der Blinddarmentzündung ausschließlich chirurgisch durchgeführt..

Sie erfolgt unmittelbar nach Bestätigung der Diagnose. Die Operation wird unter Vollnarkose mit Schnitten (Laparotomie) oder Punktionen (mit endoskopischen Instrumenten) durchgeführt..

Bei einigen Arten von Blinddarmentzündung ist eine Laparoskopie möglich. Bei Komplikationen werden alle Schichten der Bauchdecke geöffnet.

In den ersten zwölf Stunden nach der Operation wurde dem Patienten die Einhaltung der Bettruhe und die Enthaltung von Nahrungsmitteln sowie eine Antibiotikatherapie verschrieben. Verbände und Abflüsse werden systematisch gewechselt, um Flüssigkeit aus dem Peritoneum abzulassen. Die Dauer der Erholungsphase beträgt 7 bis 14 Tage und hängt vom Stadium der operierten Krankheit und dem Vorhandensein begleitender Pathologien ab. Je früher die Operation stattfindet, desto eher kann der Patient zu seinem normalen Leben zurückkehren..

Verhütung

Es gibt viele einfache und kostengünstige Methoden zur Vorbeugung von Blinddarmentzündung. Da Blinddarmentzündung ein Teil des Verdauungssystems ist, ist die Hauptprävention dieser Krankheit die Festlegung der richtigen Ernährung..

Um eine Entzündung des Anhangs zu vermeiden, müssen Ballaststoffe in der Ernährung jeder Person vorhanden sein..

Dank seiner Fasern dient es als Reinigungsmittel für die Darmwände und somit als Garantie dafür, dass der Anhang nicht kontaminiert bleibt..

Ihr Essen sollte alle Arten von Obst und frischem Gemüse, Pilzen, Hülsenfrüchten und Gemüse enthalten. Vernachlässigen Sie auch nicht fermentierte Milchprodukte, die dank ihrer nützlichen Bakterien schnell zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Aber Samen und Beeren mit Samen sind unerwünschte Bestandteile Ihrer Ernährung..

Darüber hinaus ist es notwendig, das Vorhandensein von Verstopfung zu minimieren - eine der Hauptursachen für eine Vergiftung des Körpers. Dazu sollten Sie zwanzig Minuten vor dem Essen ein Glas warmes Wasser trinken. Dazu müssen Sie einen aktiven Lebensstil hinzufügen, der zum ordnungsgemäßen Funktionieren der inneren Organe beiträgt..

Zur Vorbeugung von Blinddarmentzündung ist es nicht überflüssig, Ihr Trinkregime zu ändern. Es lohnt sich, mehr reines Wasser, Kräuterkochungen und Aufgüsse zu verwenden. Wasser verjüngt den Körper perfekt und ist eine hervorragende Möglichkeit, den Darm zu reinigen.

Prognose

Generell ist die Prognose für die Behandlung der Blinddarmentzündung günstig. Bei rechtzeitiger Behandlung des Patienten zur medizinischen Versorgung sind Komplikationen nach der Operation unwahrscheinlich.

Bei einer späteren Behandlung der Pathologie kann sich eine Entzündung des Anhangs auf andere innere Organe verlagern oder eine Peritonitis verursachen. In diesem Fall ist der Körper in Lebensgefahr, und die Art der Vorhersagen hängt vom Zustand des Körpers und den Fähigkeiten der Chirurgen ab. Daher ist es äußerst wichtig, die Prüfung rechtzeitig zu bestehen und eine qualifizierte medizinische Versorgung zu erhalten..

Wie man eine Blinddarmentzündung rechtzeitig erkennt und nicht stirbt

Sie haben nur einen Tag Zeit, um tödliche Komplikationen zu vermeiden.

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Blinddarms, dh des Blinddarms. Dies ist ein kleines Organ, das nicht mehr an der Verdauung teilnimmt..

Meistens entzündet es sich bei Menschen zwischen 10 und 30 Jahren, aber im Allgemeinen kann man in jedem Alter krank werden.

Wenn Sie nicht rechtzeitig Hilfe suchen, können Sie sterben.

Wenn Sie dringend einen Krankenwagen rufen müssen

Wählen Sie 103, 112 oder gehen Sie zur nächsten Notaufnahme, wenn diese Symptome einer Blinddarmentzündung auftreten. Blinddarmentzündung: Frühsymptome, Ursachen, Schmerzen Ort:

  1. Ziehschmerz im Nabel oder im rechten Unterbauch. Manchmal kann sie dem Oberschenkel geben. In den meisten Fällen ist Schmerz das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung..
  2. Verlust von Appetit.
  3. Schwäche, Lethargie.
  4. Blässe.
  5. Übelkeit und Erbrechen. Manchmal erscheinen sie sofort und manchmal mehrere Stunden nach dem Einsetzen der Schmerzen.
  6. Kalter Schweiß.
  7. Aufblähen, Probleme beim Gasgeben.
  8. Schneller Herzschlag.
  9. Temperaturanstieg. Manchmal kann es unbedeutend sein - etwas mehr als 37 ° С. Manchmal springt das Fieber auf fast 39 ° C..

Was tun, wenn Sie Zweifel haben, ob es sich um eine Blinddarmentzündung handelt?

Wenn es gefährliche Symptome zu geben scheint, der Gesundheitszustand jedoch erträglich zu sein scheint und kein Krankenwagenbesuch erforderlich ist, überprüfen Sie sich anhand von Selbstdiagnosetechniken. 9 Symptome einer Blinddarmentzündung, die Sie laut Ärzten kennen sollten.

  1. Husten. Wenn es sich um eine Blinddarmentzündung handelt, verschlimmern sich die Schmerzen auf der rechten Seite des Bauches..
  2. Drücken Sie auf Ihrer linken Seite, drücken Sie mit Ihrer Handfläche leicht auf die wunde Stelle und entfernen Sie dann schnell Ihre Hand. Bei einer Blinddarmentzündung werden die Schmerzen in diesem Moment stärker..
  3. Rollen Sie sich auf die linke Seite und strecken Sie die Beine. Die Schmerzen werden durch Blinddarmentzündung schlimmer.

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Selbstdiagnose kritisch aufgenommen werden muss. Überwachen Sie Ihren Zustand. Wenn die Symptome einer Blinddarmentzündung schwerwiegender werden, rufen Sie sofort einen Krankenwagen oder gehen Sie zur Notaufnahme. Es besteht ein hohes Risiko, dass es sich immer noch um eine Blinddarmentzündung handelt und Sie dringend operiert werden müssen.

Was nicht tun, bevor Sie einen Arzt aufsuchen?

Erstens können Sie keine Schmerzmittel, Sorptionsmittel oder andere Medikamente einnehmen und keine Einläufe machen. Selbstmedikation kann die Symptome verändern und die Identifizierung einer Blinddarmentzündung erschweren.

Zweitens können Sie nicht alleine Druck auf Ihren Magen ausüben und versuchen zu fühlen, was dort krank ist. Aufgrund der starken Auswirkungen kann der Anhang grob gesagt durchbrechen. Dies führt zu Komplikationen..

Woher kommt die Blinddarmentzündung?

Warum ein Anhang benötigt wird, präsentiert die moderne Wissenschaft vage einen Anhang (Anatomie): Anhang Bild, Ort, Definition. Einige halten es für ein nutzloses Rudiment und verstärken diese Version dadurch, dass nach ihrer Entfernung in der Regel keine gesundheitlichen Folgen auftreten..

Andere schlagen vor, dass der Spross als eine Art Speicherung von "guten" Bakterien dient, die zum Neustart der Darmflora erforderlich sind, die beispielsweise von Durchfall betroffen ist.

Es gibt wirklich viele Bakterien im Anhang. Und sie sind oft für die Entwicklung einer Blinddarmentzündung verantwortlich..

Kateryna Kon / Shutterstock

Wenn sich das Lumen des Anhangs, das es mit dem Blinddarm verbindet, aus irgendeinem Grund verengt oder vollständig blockiert, wächst die Anzahl der Bakterien im Anhang schnell. So beginnt eine Entzündung, dh eine Blinddarmentzündung.

Warum sich das Lumen im Anhang verengt, ist eine schwierige Frage. Ärzte schaffen es nicht immer, darauf mit Symptomen und Ursachen der Blinddarmentzündung zu antworten. Aber meistens ist der Grund:

  • Infektionen des Magen-Darm-Trakts und anderer Bauchorgane;
  • chronische Entzündungsprozesse im Darm;
  • Ansammlung von verhärteten Stühlen;
  • Parasiten;
  • Probleme mit Blutgefäßen;
  • Neoplasien;
  • Abdominaltrauma.

Warum Blinddarmentzündung gefährlich ist

Wenn der entzündete Prozess nicht schnell entfernt oder versehentlich angewendet wird, kann er platzen. Infolgedessen gelangen Bakterien und Eiter, die sich im Anhang angesammelt haben, in die Bauchhöhle und verursachen eine Entzündung der Schleimhaut. Dieser Zustand wird Peritonitis genannt und ist tödlich, da er häufig eine Blutvergiftung verursacht..

Vom Einsetzen der ersten Symptome bis zum Bruch des Anhangs dauert es laut Ärzten in der Regel etwa einen Tag. 9 Symptome einer Blinddarmentzündung, die Sie kennen sollten. Daher ist es unerlässlich, schnell zu handeln..

Manchmal kann es jedoch bis zu drei Tage zwischen den ersten Symptomen und dem Bruch dauern. Sie sollten den Anruf eines Krankenwagens jedoch nicht verzögern: Es ist nicht bekannt, wie schnell der Vorgang in Ihrem Fall abläuft.

Betrachten Sie noch einen Punkt. Sobald der Anhang reißt, kann der Schmerz für eine Weile nachlassen. Vertrauen Sie dieser vermeintlichen Verbesserung des Wohlbefindens nicht. Wenn Sie Symptome einer Blinddarmentzündung hatten und diese dann von selbst verschwunden zu sein scheinen, ist es immer noch notwendig, einen Arzt aufzusuchen. Es besteht die Gefahr, dass der Schmerz zurückkehrt, und bei Peritonitis ist er noch stärker.

In sehr seltenen Fällen wird aus einer akuten Blinddarmentzündung eine chronische chronische Blinddarmentzündung: eine seltene Ursache für chronische Bauchschmerzen. Diese Chronik kann jedoch jederzeit wieder einen dringenden chirurgischen Eingriff erfordern..

Wie man Blinddarmentzündung behandelt

Bisher ist die einzige wirksame Methode zur Behandlung von Blinddarmentzündung die Entfernung des Anhangs. Diese Operation wird als Appendektomie bezeichnet. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Natürlich werden die Ärzte zunächst klären, ob es sich wirklich um eine Blinddarmentzündung handelt. Dazu müssen Sie mehrere Blinddarmentzündungstests bestehen:

  1. Körperliche Untersuchung. Der Chirurg untersucht die Stelle einer möglichen Entzündung, um festzustellen, wo sich der schmerzhafte Bereich befindet..
  2. Blut Analyse. Es wird die Anzahl der Leukozyten angezeigt - weiße Blutkörperchen, die auf einen entzündlichen Prozess hinweisen.
  3. Analyse des Urins. Es ist erforderlich, um andere beliebte Ursachen für Bauchschmerzen wie eine Harnwegsinfektion oder Nierensteine ​​auszuschließen..
  4. Hardware-Forschung. Sie werden höchstwahrscheinlich eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens durchführen lassen. Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) können ebenfalls erforderlich sein, um eine Blinddarmentzündung zu bestätigen oder eine andere Diagnose zu stellen.

Die Blinddarmentzündung wird entweder durch einen großen Einschnitt im Bauch von 5 bis 10 cm Länge (eine Narbe kann danach zurückbleiben) oder durch mehrere kleine Einschnitte (diese Art der Operation wird als Laparoskopie bezeichnet, sie hinterlässt nur minimale Spuren auf der Haut) entfernt. Vor der Operation werden Sie gebeten, ein Antibiotikum einzunehmen, um das Risiko bakterieller Komplikationen zu verringern.

Nach der Blinddarmentfernung müssen Sie mehrere Tage im Krankenhaus verbringen. Die Wiederherstellung dauert weitere 7 Tage oder länger.

Es wird möglich sein, innerhalb einer Woche nach der Operation zur Schule zurückzukehren oder zu arbeiten, wenn es gut läuft. Das Fitnessstudio oder andere körperliche Aktivitäten sollten jedoch um 2 bis 4 Wochen verschoben werden - der behandelnde Arzt wird den bestimmten Zeitraum anrufen.

Was tun, um eine Blinddarmentzündung zu verhindern?

Leider gibt es keine Möglichkeit, eine Blinddarmentzündung zu verhindern Cleveland Clinic. Es wurde nur ein Zusammenhang hergestellt: Eine Entzündung des Anhangs ist bei Menschen, deren Ernährung ballaststoffreiche Lebensmittel umfasst, weniger häufig - frisches Gemüse und Obst, Kleie, Vollkornbrot, Nüsse, Hülsenfrüchte.

Artikel Über Cholezystitis