Anzeichen und Symptome einer Ascariasis bei Kindern. So entfernen Sie Spulwürmer von einem Kind?

Ascariasis bei Kindern ist eine Art von Helminthiasis, d.h. Krankheiten, bei denen Würmer im Körper des Kindes parasitieren. Am häufigsten sind dies Parasiten ascaris lumbricoides (Spulwurm) oder Madenwürmer. Ascariasis ist eine ziemlich häufige Pathologie, insbesondere bei kleinen Kindern. Überlegen Sie, wie gefährlich diese Würmer sind und wie Sie Spulwürmer von Ihrem Kind entfernen können?

Wie kann ein Kind infiziert werden??


Spulwürmer bei Kindern sind hellrosa Würmer, die sich gerne zusammenrollen und eine runde Form annehmen. Sie sind ziemlich lang. Männer erreichen eine Länge von bis zu 25 cm und Frauen noch mehr - bis zu 40 cm. Ihre Fortpflanzung erfolgt im Dünndarm. Ascaris-Eier werden im Kot des "Wirts" ausgeschieden und können den Boden kontaminieren und von dort über Obst, Gemüse oder Wasser in den Körper einer anderen Person gelangen. In heißen, trockenen oder kalten Klimazonen ist das Infektionsrisiko minimal, weil Eier sterben unter solchen Bedingungen schnell ab, aber warme, feuchte Böden sind ein idealer Ort, um ihre Lebensfähigkeit zu bewahren, und zwar über viele Jahre.

Entwicklungsstadien von Ascaris

Ascaris-Eier, die in den Körper gelangen, verwandeln sich in Larven. Die Larven werden vom Darm ins Blut aufgenommen und beginnen, sich durch den Körper zu "bewegen" und in jedes Organ zu gelangen, das sich auf ihrem Weg befindet. Es ist kein Geheimnis, dass die Leber der Kontrollpunkt des Körpers ist. Blut mit Larven kommt zuerst dorthin. Ferner liegt der Blutweg durch das rechte Herz und die Lungenarterie in die Lunge.

Von den Lungenalveolen erreichen sie allmählich die Bronchien, die Luftröhre und den Kehlkopf, werden mit Speichel ausgeschieden und wieder verschluckt und erreichen den Darm. Diese Phase wird als Migration bezeichnet und dauert 2-3 Wochen. Von der Lunge gibt es einen alternativen Weg für die Larven - mit dem Blutfluss zu den linken Teilen des Herzens und von dort durch die Aorta in den systemischen Kreislauf, der die Larven durch den Körper tragen kann.

Wenn die Larve "beschlossen" hat, sich in einem Organ niederzulassen, kommt es zu einer Entzündung. Nach der sekundären Einnahme beginnt die zweite Lebensphase von Ascaris - die Pubertät. Um erwachsen zu werden, brauchen sie ungefähr zwei Monate, danach können sie selbst Eier mit Kot vermehren und ausscheiden. Sexuell reife Menschen leben im Darm. Ihre Lebensdauer beträgt ein Jahr. Larven kommen in jedem Organ vor, können aber nur im Darm reifen.

Erkennung von Ascariasis bei Kindern: Symptome und Behandlung

Woher wissen Sie, ob ein Kind Ascariasis hat? Ascariasis bei Kindern verläuft chronisch und verschlechtert sich regelmäßig. Eltern müssen sich daran erinnern, dass Würmer möglicherweise keine Feindseligkeit gegenüber dem "Besitzer" zeigen, sondern sich im Körper von Erwachsenen und Kindern ständig vermehren und Eier mit Kot ausscheiden. Dies ist der Beförderungszustand. Hier sind die Hauptzeichen der Ascariasis bei Kindern:

  • schlechter Appetit,
  • Es treten allergische Reaktionen auf - Juckreiz und Hautausschlag,
  • erhöhte Körpertemperatur,
  • Halsschmerzen, trockener Husten, Keuchen und Atemnot,
  • Übelkeit, Erbrechen, aufgeblähter Bauch, Stuhlstörung, Aufstoßen und Aufstoßen,
  • blutiger Auswurf (Larven während der Migration können kleine Gefäße beschädigen),
  • Bauchschmerzen:
  • vergrößerte Lymphknoten und manchmal die Leber mit Milz.

Infolgedessen kann das Kind nicht zunehmen und sogar abnehmen. Ascariasis-Symptome bei Kindern sind nicht typisch, sie können mit einer Darminfektion oder einer Erkältung verwechselt werden. Es wird nicht funktionieren, die Eier der Würmer im Kot zu bemerken - sie sind sehr klein, aber manchmal finden die Eltern die Spulwürmer selbst im Kot. Machen Sie in diesem Fall ein paar Bilder des Wurms, um dem Arzt bei der Diagnose zu helfen. Wenn der im Kot ausgeschiedene Wurm wirklich Ascaris ist, freuen Sie sich nicht, dass der Parasit gestorben ist. Spulwürmer bei einem Kind können aus neuen Larven reifen, die in den Darm gelangt sind.

Wie gefährlich sind Spulwürmer für ein Kind?

Ascariasis bei Kindern ist alles andere als harmlos. Folgen in Form von Komplikationen sind möglich. Es ist bekannt, dass nicht nur Larven wandern können, sondern auch die Parasiten selbst. Spulwürmer leben nicht in einem Zustand, der an der Darmwand befestigt ist. Sie "wandern" frei im Lumen des Dünndarms und können durch natürliche Kanäle in andere Organe eindringen.

Nach der internationalen Klassifikation kann die Ascariasis ohne Komplikationen fortschreiten, nur mit Darmkomplikationen sowie mit Darm- und anderen Komplikationen.

Oft gibt es Komplikationen der Ascariasis bei Kindern, wie zum Beispiel:

  • Darmverschluss (Spulwürmer können sich zu einer Kugel zusammenrollen und das Darmlumen blockieren),
  • Die Migration vom Darm zum Gallengang und zur Gallenblase führt zu Cholezystitis und Cholangitis, und Ascaris-Verwicklungen können den Gallengang blockieren und Gelbsucht und Entzündungen der Bauchspeicheldrüse verursachen, wenn der Wurm in seinen Gang eintritt,
  • Durch das Eindringen vom Dünndarm in den Dickdarm können Spulwürmer in den Anhang (Anhang) gelangen und eine Blinddarmentzündung verursachen,
  • Sehr selten kann der Parasit den Magen und die Speiseröhre erreichen und von dort in die Atemwege gelangen, was zu Erstickungsgefahr führt.

Die Larven sind auch nicht weniger gefährlich. Ihre Ansammlung an einem Ort kann das Lumen der Blutgefäße schließen, Blutstauung, Blutungen und Entzündungen verursachen.

Wie kann ein Kind infiziert werden??

Um Spulwürmer bei Kindern zu erkennen, müssen einige Tests bestanden werden. Zunächst müssen Sie eine Kotanalyse für Ascaris-Eier durchführen. Diese Methode liefert auch Informationen in asymptomatischer Form, jedoch nur, wenn das Weibchen Zeit hat, Eier zu legen. Wenn nur Männer im Darm verbleiben, werden keine Ascaris-Eier im Kot gefunden und die Symptome bleiben bestehen.

Ein klinischer Bluttest kann auf das Vorhandensein von Würmern hinweisen, wenn er viele Leukozyten, Eosinophile und einen niedrigen Hämoglobinspiegel aufweist. Manchmal werden Larven im Sputum gefunden. Dies wird als spezifische Diagnosemethode angesehen. Ein ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay), der Antikörper gegen Ascaris im Blut nachweist, hilft bei der Identifizierung von Ascariasis bei Kindern mit ausgeprägten Symptomen. Durch die Freisetzung von Antikörpern versucht der Körper zu kämpfen.

Konventionelle Durchleuchtung kann auch bei der Diagnose helfen. Während der Migrationsphase von Larven kann die Bewegung ihrer Akkumulation festgestellt werden, wenn alle paar Tage eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs gemacht wird. Wenn Sie mit einem Kontrastmittel eine Röntgenaufnahme der Bauchhöhle machen, finden Sie die Ascaris selbst im Darm. Die modernste und informativste Methode ist die Endoskopie des Verdauungstrakts (EGD). Mit dieser Methode werden Würmer nicht nur erkannt, sondern auch entfernt, insbesondere wenn sie das Lumen eines Organs blockiert haben..

Die derzeit beliebte Methode der vegetativen Resonanzabtastung (Vega-Test) wird nur in der GUS verwendet. Dieser Test ist in den USA verboten. In einigen Fällen ist eine Konsultation mit einem Spezialisten für Infektionskrankheiten erforderlich, der zusätzliche Tests vorschreibt.

Wie man Spulwürmer behandelt?

Die Behandlung der Ascariasis bei Kindern erfolgt unter ständiger Aufsicht des behandelnden Arztes. Der Kampf gegen Würmer wird in verschiedene Richtungen geführt:

  • lähmen die Körper von Ascaris (in dieser Form werden sie leicht mit Kot ausgeschieden),
  • schaffen solche Bedingungen für den Parasiten, um freiwillig den Darm zu verlassen,
  • um eine erneute Infektion mit Ascariasis bei Kindern zu verhindern.

Langzeitbehandlung - 2-3 Monate. So lange dauert der Zeitraum vom Eintritt der Eier in den Kot bis zur Bildung geschlechtsreifer Formen. Daher ist eine so lange Therapie erforderlich, um alle Formen von Ascaris im Körper loszuwerden. Nun darüber, wie man das Vorhandensein von Ascaris bei Kindern richtig behandelt?

Die medikamentöse Therapie wird in Form mehrerer Kurse mit ständiger Überwachung der Analysen verschrieben. Jeder Kurs dauert ungefähr eine Woche. Die folgenden Antihelminthika werden traditionell verwendet: Vermox (Mebendazol), Dekaris (Levamisol), Nemizol. Jedes Medikament hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Das Medikament für Ascaris für Kinder wird je nach Körpergewicht dosiert. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Eltern das Medikament und die Dosis gemäß den Anweisungen unabhängig voneinander auswählen können. Fälle sind unterschiedlich. Wenn die Ascariasis bei Kindern mit einer großen Anzahl von Würmern schwerwiegend ist, kann das Behandlungsschema unterschiedlich sein. Wie Ascariasis zu behandeln ist und welches Mittel zu wählen ist, entscheidet der Arzt. Vermox mit Ascariasis ist kontraindiziert, wenn das Kind unter 2 Jahre alt ist. Die Behandlung der Ascariasis mit Nemozol ist in allen Stadien wirksam und für Kinder unter zwei Jahren zulässig.

Behandeln Sie unter keinen Umständen jedes Symptom einzeln.!

Das Kind sollte keine Antitussiva erhalten. Sie sind sehr gefährlich, weil Ein Husten entfernt in diesem Fall die Larven mit Schleim. Das Kind sollte Schleim ausspucken, und der Mund kann mit einer antiseptischen Lösung gespült werden. Sie müssen auch keine Abführmittel verwenden. Dies wird die Ascaris nicht näher an den Anus bringen, im Gegenteil, sie werden beginnen, den Darmtrakt anzuheben.

Die folgenden Arzneimittel können zur Linderung der Symptome verwendet werden:

  • Antihistaminika - Suprastin, Tavegil. Sie eliminieren allergische Reaktionen durch Larven und Ascaris.
  • Aktivkohle (um Giftstoffe aus dem Darm auszuspülen),
    Präparate zur Wiederherstellung der Darmflora (Prä- und Probiotika),
  • Medikamente zur Erhaltung der Leberfunktion, die mit einem solchen Medikamentenvolumen beeinträchtigt werden können (Carsil, Hofitol).

Wenn Spulwürmer auch bei erwachsenen Familienmitgliedern im Kot gefunden werden, werden sie unabhängig von den Symptomen ebenfalls behandelt.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Die traditionelle Medizin empfiehlt ein relativ einfaches Behandlungsschema für Ascariasis zu Hause:

  • Unfrittierte Kürbiskerne auf nüchternen Magen essen,
  • Knoblauch mit Milch (geben Sie ein Getränk oder einen Einlauf),
  • Infusionen von Schöllkraut, Granatapfel mit Schale (kann Verstopfung verursachen) usw..

Befürworter der traditionellen Medizin glauben, dass bei Anwendung dieser Methoden eine Gefahr besteht - die Migration von Ascaris aus dem Darm in andere Organe.

Diät für Ascariasis

Die richtige Ernährung ist kein weniger wirksamer Weg, um Ascariasis zu bekämpfen. Es ist notwendig, die Fette zu begrenzen, aber achten Sie darauf, dass Sie genügend Proteine ​​und Kohlenhydrate zu sich nehmen, viel frisches Gemüse und Obst essen und dem Kind während der Behandlung keine Süßigkeiten, Schokolade und insbesondere kohlensäurehaltige Getränke geben. In dieser Zeit können Sie getrocknetes Obst essen und Kompott aus Gemüse trinken..

Was tun, um eine Infektion zu vermeiden??

Um Ihr Baby zu schützen, überwachen Sie sorgfältig, was es in den Mund nimmt. In der Natur können Sie nicht nur frische Luft atmen und im Teich schwimmen, sondern sich auch anstecken, wenn Sie sich nicht um ein kleines Kind kümmern, für das das Konzept "schmutzig" noch nicht existiert. Die Primärprävention von Ascariasis bei Kindern umfasst die folgenden Empfehlungen:

  • Wenn Sie mit Erde arbeiten, tragen Sie unbedingt Gummihandschuhe (wenn Sie infiziert werden, besteht die Gefahr, dass das Kind die Infektion bekommt)..
  • Waschen Sie die Hände Ihres Babys gründlich, nachdem Sie im Sandkasten auf dem Rasen gespielt haben,
  • Schneiden Sie die Nägel Ihres Kindes kurz (Schmutz sammelt sich unter den Nägeln an, wo viele Ascaris-Eier leben können)..
  • Machen Sie es Ihrem Kind zur Gewohnheit, sich vor dem Essen die Hände zu waschen und nur saubere Lebensmittel zu essen (ungewaschenes Obst, Gemüse, Kräuter sind gefährlich)..

Im Gegensatz zu Toxocara - einem Wurm, der von Katzen und Hunden übertragen wird - gelangen Spulwürmer nicht auf diesen Weg zum Menschen.

Die Sekundärprävention ist eine Maßnahme gegen eine erneute Infektion. Dafür ist es notwendig, dass Kinder mindestens zweimal im Jahr mit Medikamenten behandelt werden - so schützen wir den Körper des Babys vor dem geringsten Vorhandensein von Ascaris.

Ascaris bei Kindern - Symptome und Behandlung

Merkmale und Lebenszyklus des Parasiten

Spulwürmer sind wie Madenwürmer bei Kindern viel häufiger anzutreffen als andere Arten von Parasiten. Günstige Bedingungen für ihre Fortpflanzung sind warm und hohe Luftfeuchtigkeit, die gefährlichsten Perioden des Jahres sind Sommer und Herbst. Die Infektion eines Kindes erfolgt durch Aufnahme von Eiern mit Larven, die bis zum invasiven Stadium gereift sind.

Wie sehen Spulwürmer aus? Sie sind Vertreter runder Parasiten und zeichnen sich durch einen spindelförmigen Körper aus. Erwachsene haben eine blassrosa Farbe, erreichen je nach Geschlecht eine Länge von 10 bis 25 cm und sind mit Nagelhaut bedeckt. Diese Schutzhülle schützt sie vor Magensäften und Verdauungsenzymen. Der Hauptlebensraum ist der Dünndarm, in dem Helminthen durch ständige Bewegung gehalten werden.

Lebenszyklusstadien des Parasiten:

  • das Eindringen von Larven in den Verdauungstrakt des Kindes;
  • Die Sekretion von Enzymen durch Ascaris, die die Integrität der Schleimhaut stören können, dringt in den Darm und die zur Leber führende Vene ein.
  • Migrationsstadium - Die Larven dringen in Lunge, Herz und Leber ein und gelangen dann mit Bronchialsekreten in die oberen Atemwege, was zu einer erneuten Infektion führt.

Die Lebensdauer des Parasiten beträgt zwei Jahre. Gleichzeitig können zwei bis einhundert erwachsene Ascaris im Körper des Babys leben. Möglicher Austritt des Weibchens mit Kot. Der entstandene Spulwurm muss in einen Behälter gegeben und in Ermangelung einer solchen Gelegenheit fotografiert werden. Dies wird die Diagnose erheblich beschleunigen..

Kinder können Ascaris-Eier schlucken, während sie auf dem Boden spielen

Gründe für eine Infektion

Der Träger des Erregers ist die Person selbst, weil Erwachsene des Parasiten können nicht in der äußeren Umgebung leben, aber die Eier behalten ihre Lebensfähigkeit im Boden für zwei Wochen. Die Infektion des Kindes erfolgt durch den Boden, schmutzige Hände, ungewaschenes Gemüse und Obst. Träger können auch Fliegen, Mücken, Hausameisen sein, auf deren Beinen sich Spulwurmeier befinden.

Die Hauptinfektionswege:

  • öffentliche Verkehrsmittel;
  • Papiergeld, Münzen;
  • kontaminiertes Wasser trinken;
  • Kontakt mit einem infizierten Kind;
  • schmutziges Spielzeug;
  • Gemüse, Obst mit Bodenmikropartikeln;
  • Tierhaare.

Spulwürmer bei Kindern werden in 80% der Fälle im Alter zwischen einem Jahr und drei Jahren diagnostiziert. Da das Baby den Grund für seine schlechte Gesundheit nicht immer erklären kann, ist es wichtig, dass die Eltern rechtzeitig auf unangemessene Veränderungen in der Stimmung und im Verhalten des Babys reagieren..

Typische Symptome

Anzeichen eines Befalls bei einem Kind treten innerhalb von ein bis zwei Monaten nach der Infektion auf. Das Migrationsstadium, in dem die Würmer versuchen, in den Dünndarm zu gelangen, ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • Temperaturanstieg bis zu 38 Grad;
  • Hautausschlag, Juckreiz, der an allergische Symptome erinnert;
  • trockener Husten;
  • Atemstörung.

Babys werden in dieser Zeit sehr gereizt, launisch und schlafen unruhig. Während einer klinischen Untersuchung eines Kindes im Anfangsstadium der Entwicklung der Ascariasis werden vergrößerte Lymphknoten, Leber und Milz erfasst. Dauer der Migrationsphase - 10 Tage.

Das Eindringen von Parasiten in den Darm geht mit folgenden Anzeichen einher:

  • Appetitlosigkeit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Schlafstörung;
  • ursachenlose Stimmungsschwankungen;
  • übermäßig blasser Hautton;
  • regelmäßige Bauchschmerzen;
  • häufige Manifestation eines Vitaminmangels;
  • Gewichtsverlust;
  • nachts Zähne knirschen;
  • häufige Erkältungen;
  • Verletzung des Stuhls;
  • Schwellung der Augenlider, Gesicht;
  • Keuchen und Pfeifen beim Atmen;
  • nasser Husten mit Blutverunreinigungen;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Blähung.

Eine Blutuntersuchung im Stadium der Darmläsion zeigt einen niedrigen Hämoglobinspiegel und eine hohe Konzentration an Eosinophilen. Wenn alarmierende Symptome auftreten, sollten Sie den Besuch beim Kinderarzt nicht verschieben, weil Jede Verzögerung wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden des Kindes aus und führt zu Entwicklungsverzögerungen.

Mögliche Komplikationen

Eine invasive Läsion stellt eine ernsthafte Gefahr für das Kind dar, weil Das Immunsystem kann Würmern nicht alleine widerstehen. Vor diesem Hintergrund treten schwerwiegende Komplikationen auf, die die Situation weiter verschärfen..

Krankheiten, die sich vor dem Hintergrund einer parasitären Infektion entwickeln:

  • Appendizitis. Der provozierende Faktor ist die übermäßige Ansammlung von Spulwürmern im Blinddarm. Typische Symptome sind hohes Fieber, Bauchschmerzen.
  • Asphyxie (äußerst selten). Der pathologische Prozess entwickelt sich mit einer Verletzung der Schleimhaut der Atemwege sowie mit einem Krampf der glatten Muskeln.
  • Lungenentzündung. Eine Entzündung der Lunge beginnt, wenn sich mehr als 10 Tage lang Ascaris im Organ befinden, was zu einer erneuten Infektion führt.
  • Leberfunktionsstörung. Tritt während der Migration von Erwachsenen zum Organ durch venöses Blut auf.
  • Darmverschluss. Tritt auf, wenn das Darmlumen mit einem Ball von Ascaris blockiert ist. Typische Anzeichen sind Verstopfung, erhöhte Blähungen, Bauchschmerzen, Erbrechen. Ohne Therapie ist eine Perforation der Darmwände sowie die Entwicklung einer Peritonitis möglich.
  • Verschlussikterus. Die Krankheit entwickelt sich vor dem Hintergrund einer Blockade der Gallenwege durch erwachsene Würmer.

Ohne eine angemessene Therapie können sich Parasiten in für die Besiedlung untypische Organe bewegen - Nasennebenhöhlen, Mittelohr, Tränenwege, Genitalien. Ascariasis einer chronischen Form droht mit Wachstumsverzögerung und einer Verlangsamung der geistigen Entwicklung des Babys.

Um die Diagnose und Verschreibung der Behandlung zu klären, wird eine Blutuntersuchung durchgeführt

Diagnose

Bei der Diagnose ist es wichtig, dass die Eltern das atypische Verhalten des Babys, das ihnen Angst macht, detailliert beschreiben können. Auf diese Weise kann der Kinderarzt das Stadium der Invasion bestimmen..

Zur Bestätigung der Diagnose werden folgende Arten von Untersuchungen vorgeschrieben:

  • eine Blutuntersuchung - hilft bei der Identifizierung eines Anstiegs des Leukozytenspiegels und des Anteils an Eosinophilen, der für eine parasitäre Invasion typisch ist;
  • Untersuchung des Sputums auf das Vorhandensein von Ascaris-Eiern in der Lunge;
  • Röntgenaufnahme von Brust und Bauch - zur Erkennung von Darmverschluss oder Atemschäden;
  • Kotstudie - für den Gehalt an befruchteten Ascaris-Eiern in Exkrementen.

Der Diagnosezyklus umfasst auch anthropometrische Messungen, mit deren Hilfe Abweichungen von der Norm der körperlichen Entwicklung festgestellt werden können. Bei der chronischen Form der parasitären Invasion entziehen Würmer dem Körper die Nährstoffe und Vitamine, die für die volle Entwicklung des Babys erforderlich sind.

Basierend auf den erhaltenen Daten bestätigt der Arzt die Diagnose und verschreibt einen Behandlungsverlauf.

Behandlungsmethoden

Parasiten verlassen den Körper nicht alleine, daher werden Anthelminthika eingesetzt, um sie zu bekämpfen. Es ist unmöglich, Medikamente selbst auszuwählen, weil Viele von ihnen sind für den Körper des Kindes kontraindiziert. Nur ein Arzt kann den Grad des Risikos für das Baby und die erforderliche Dosierung bestimmen..

Die Behandlung der Invasion im Migrationsstadium erfolgt unter Verwendung von Desensibilisierungs- und Anthelminthika. Die Medikamente der Wahl sind Medikamente mit aktivem Thiabendazol und Mebendazol, die sich nachteilig auf Ascaris-Larven auswirken. Bei Lungenläsionen wird die Therapie in Kombination mit Kortikosteroiden und Bronchodilatatoren durchgeführt, die unangenehme Symptome reduzieren.

In der intestinalen Entwicklungsphase werden Mittel verschrieben, die auf folgenden Faktoren beruhen:

  • Mebendazol;
  • Levamisol;
  • Pyrantel;
  • Piperazin.

Um Ascaris zu eliminieren, reicht es aus, eine Behandlung durchzuführen. Um eine erneute Infektion auszuschließen, ist nach 30 Tagen eine Diagnose erforderlich..

Die Therapie der akuten Form der Ascariasis umfasst auch Antihistaminika. Sie beseitigen die Symptome einer allergischen Reaktion auf Toxine, die von Parasiten im Laufe des Lebens freigesetzt werden.

Diät für Ascariasis

Damit die Behandlung wirksam ist, muss das Kind auf eine spezielle Diät umgestellt werden. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und tierischem Eiweiß sollten bevorzugt werden.

  • Getreide;
  • Pflanzenfett;
  • Gemüse;
  • Obst;
  • Milchprodukte;
  • mageres Fleisch;
  • Eier.

Es ist notwendig, Süßigkeiten, Nudeln, Mehlprodukte, frittierte und fetthaltige Lebensmittel von der Speisekarte auszuschließen. Das Kind sollte 4-5 mal am Tag kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Dies reduziert die Belastung des geschädigten Darms und beschleunigt die Genesung erheblich..

Die beste Vorbeugung gegen Ascariasis bei Kindern ist das regelmäßige Händewaschen

Vorsichtsmaßnahmen

Eine verschobene und geheilte Ascariasis ist keine Garantie für den Schutz vor einer erneuten Infektion, weil Immunität gegen Parasiten wird nicht gebildet. Um eine erneute Invasion zu verhindern, müssen Sie einfache Hygieneregeln befolgen.

Grundlegende vorbeugende Maßnahmen:

  • regelmäßiges Händewaschen;
  • sauberes Obst, Gemüse und Kräuter essen;
  • rechtzeitige Insektenbekämpfung;
  • Kinderspielzeug sauber halten;
  • Einschränkung des Kontakts mit Haustieren und streunenden Tieren;
  • rechtzeitige Reinigung;
  • Entwöhnung des Kindes, um Hände und Gegenstände in den Mund zu ziehen.

Die rechtzeitige Behandlung der Ascariasis bei einem Kind führt zu einer vollständigen Genesung ohne negative gesundheitliche Folgen. Und in komplizierten Fällen ist die Prognose nicht so günstig, weil Eine längere Invasion führt zu einer Funktionsstörung vieler Organe des Babys. Es ist wichtig, dass die Eltern auf die Gesundheit des Kindes achten und sich bei den ersten verdächtigen Anzeichen an einen Arzt wenden, ohne mit der Selbstauswahl von Medikamenten zu experimentieren, die mit gefährlichen Komplikationen behaftet sein können.

Ascaris Würmer bei Kindern, wie man richtig behandelt

Zuletzt aktualisiert am 16. Januar 2018 um 18:02 Uhr

Lesezeit: 6 Minuten

Der Höhepunkt der Madenwurmaufnahme tritt in jungen Jahren auf. Während dieser Zeit zieht das Kind normalerweise alles in den Mund und hat die Angewohnheit, schmutzige Finger zu lecken. Als die Eltern erfahren, dass das Baby Spulwürmer hat, geraten sie in Panik und fragen sich, woher sie kommen könnten.

Die Krankheit ist nicht gefährlich, wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen. Laut Statistik litten mehr als 80% der Kinder mindestens einmal in ihrem Leben an Helminthiasis..

Was sind Nematoden??

Parasiten haben eine runde Form, weiß mit einem rosa Schimmer, setzen sich meistens im Darm ab, können aber durch Leber, Blut, Gehirn und andere menschliche Organe wandern.

Aufgezeichnete Fälle von Erkennung in den Augen, Gehörgängen von Menschen. Ihre Größe ist beeindruckend, das Weibchen kann bis zu einem halben Meter lang werden und das Männchen bis zu 20-25 cm. Die Produktivität eines geschlechtsreifen Individuums erreicht 200.000 Eier pro Tag.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Mikroben beträgt 10 Monate bis zu einem Jahr. Nach einem Lebensjahr sterben sie, was keine vollständige Befreiung bedeutet. Ihre Eier können in Erde, Wasser, Nahrung leben.

Wie der Helminthen in den Körper eindringt?

Beim Verlassen des menschlichen Körpers fallen von Eiern betroffene Fäkalien in den Boden, wo sie unter günstigen Bedingungen existieren. In der Umwelt stecken sie bis zu 12 Jahre in den Kinderschuhen..

Das Ei ist mit fünf Schichten der Schale bedeckt, es schützt den Embryo vor negativen Faktoren wie Flora, ultraviolette Strahlung und Frost. Krankheitserreger werden von gewöhnlichen Fliegen verbreitet und ernähren sich von Exkrementen. Nachdem sie von Fischen und Tieren aufgenommen wurden.

Die Hauptinfektionsquellen sind:

  • die Verwendung von Rohwasser oder Wasser aus schmutzigen Gewässern und Seen;
  • rohes, ungekochtes Essen;
  • ungewaschenes Gemüse und Obst, Ascaris bei einem Kind tritt aufgrund mangelnder persönlicher Hygiene auf. Daher ist es so wichtig zu überwachen, ob sich das Baby nach einem Spaziergang gewaschen hat oder mit einem Haustier spielt..

Wie sich Parasiten entwickeln:

Einmal im Körper des Kindes schlüpfen Larven aus den Eiern. Sie legen ihre Schutzhülle ab. Während sich der Embryo im Boden befindet, wird er durch fünf Schalenschichten geschützt. Er hat keine Angst vor Frost und ultravioletten Strahlen. Die Embryonen können sich bis zu 10 Jahre in diesem Zustand im Boden befinden..

Sie dringen in die Pfortader ein und wandern durch Körper, Lunge, Leber, Herz und Magen. Dies wird als Migrationsphase bezeichnet. Von dem Moment an, in dem die Invasionen eintraten, vergehen ungefähr 4 Tage, dann steigen die Larven von der Leber in die Lunge. Das Kind schluckt sie wieder mit Speichel.

In den verbleibenden 10 oder 15 Tagen entwickeln sich die Mikroben zu geschlechtsreifen Individuen. Dieser Zeitraum kann bis zu drei Monate dauern. Dann kommt das Darmstadium. Das Weibchen legt mehr als 250.000 Eier pro Tag, Eier kommen mit Kot heraus. Kann bis zu einem Jahr leben, stirbt dann.

Anzeichen von Ascariasis

Spulwürmer bei Kindern verursachen zunächst keine Symptome..

Eine Woche später, wenn sie sich zu vermehren beginnen, setzen sie anscheinend schädliche Substanzen frei:

  • trockener Husten;
  • Fieber;
  • Hautausschläge auf der Haut;

Wenn Ihr Kind eines dieser Symptome hat, kann dies ein Zeichen für Hakenwürmer sein..

Nach einem Monat der Infektion nehmen Milz und Leber an Volumen zu, Schmerzen werden beim Abtasten beobachtet. Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen. Das Kind verliert Gewicht, weigert sich zu essen oder isst nicht gut. Der Schlaf ist gestört, Schwäche und Müdigkeit treten auf. Beim Entleeren des Darms sind Würmer im Kot sichtbar.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei einer hohen Aufnahme von Eiern in den Körper eine schnelle Vergiftung des Körpers auftritt, die Körpertemperatur auf 38 Grad steigt, Kinder von Kopfschmerzen und Migräne gequält werden und die inneren Organe zunehmen.

Im letzten Stadium verursachen Biohelminths Blässe der Haut, Fieber, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt.

Diagnose

Um Würmer der Spulwurmklasse bei kleinen Kindern zu finden, sollte eine skatologische Analyse oder eine allgemeine Blutuntersuchung durchgeführt werden. Es ist möglich, Sputum zu sammeln, um das Vorhandensein von Helminthen festzustellen.

Die Röntgenuntersuchung zeigt die Ansammlung von Parasiten im Darm oder deren Spuren lebenswichtiger Aktivität in der Lunge. Die Therapie wird vom behandelnden Arzt verordnet.

Sie sollten die Krankheit nicht rechtzeitig beginnen und mit der Behandlung beginnen. weil Andernfalls führen die Nematoden zu Komplikationen. Ihre lokale Akkumulation führt zu einer Schädigung der inneren Organe, z. B. einer Akkumulation im Darmtrakt. Sie nagen durch die Wände und führen zu einer Peritonitis.

Die Migration von Larven führt zu mechanischen Schäden. Wenn Sie durch die Gefäße der Mikrobe gehen, werden Lunge, Leber und Darm geschädigt. Darüber hinaus ernährt sich der Erreger von allen Nährstoffen und Spurenelementen und saugt sie buchstäblich aus dem Körper. Essen, wirft die Folgen des Lebens aus und vergiftet eine Person. Zersetzungsprodukte reagieren am stärksten allergisch und toxisch.

Eine langfristige Nichtbehandlung führt zu asthmatischem Ersticken, Blindheit und obstruktiver Bronchitis. Lungenentzündung, Blinddarmentzündung, Nierenentzündung, Taubheit, geistige Behinderung und körperliche Behinderung, dies ist keine vollständige Liste der schwerwiegendsten Krankheiten.

Der Körper des Kindes wird anfällig für Infektionen, es wird immer schwieriger zu kämpfen, das Immunsystem schwächt sich ab. Daher ist es notwendig, helminthische Invasionen so schnell wie möglich zu entfernen..

Behandlung

Für die Behandlung gibt der Arzt die Krankheitsphase, den Gesundheitszustand, das Alter, das Körpergewicht und das Vorhandensein von Kontraindikationen für Medikamente an. Anthelminthika werden verschrieben, sie zielen auf die Zerstörung und Blockierung von Madenwürmern, die anschließende Beseitigung.

Im Falle eines schweren Infektionsverlaufs werden zusätzlich immunstimulierende, anreichernde Medikamente, Vitamine und eisenhaltige Präparate verschrieben.

Es sollte beachtet werden, dass wenn schwach wirkende Medikamente während der Therapie verwendet werden, dies zu einer Erhöhung der Invasionen in die Mundhöhle und den Nasopharynx führt und zu Erstickung führt..

Bei einem gewissen Grad an Migration müssen Spulwürmer mit Medikamenten eines breiten Wirkungsspektrums gegen Nematoden behandelt werden. Häufig verwendetes Levamisol oder ein anderer Name Dekaris, Vermox, Wormin, Thiabendazol. Für die Dosierung werden das Gewicht der infizierten und die Anzahl der Helminthen-Kolonien festgelegt.

Mintezol-Antiparasitikum wird nach dem Essen 5 Tage lang 25 Milligramm pro 1 kg Gewicht in 3 aufgeteilten Dosen verabreicht. In der chronischen Phase Medamin oder Decaris.

  • Der erste wird mit 10 Milligramm pro 1 kg Gewicht in 3 Dosen und für 1 Tag berechnet.
  • Die zweite Einzeldosis beträgt 2,5 mg geteilt durch das Dreifache. Ascariasis bei Säuglingen wird mit Albendazol behandelt.

Wenn das Baby einen massiven Wurmbefall hat, kann Wormix nicht verwendet werden. Es fördert die erhöhte Aktivität von Schadstoffen und bewirkt, dass diese in die Atemwege gelangen.

Antibiotika und Antiparasitika zerstören auch die nützliche Flora. Um es wiederherzustellen und Dysbiose zu vermeiden, werden Medikamente für die Mikroflora des Magens verschrieben..

Die Tests werden jede Woche und eine Kontrolluntersuchung einen Monat später eingereicht. Das Risiko einer erneuten Infektion während dieser Zeit ist groß, eine geschwächte Immunität nimmt die Eier von Würmern auf und eine erneute Infektion kann nicht vermieden werden.

Hausmittel

Aus dem Artikel lernten wir die Symptome und die Behandlung mit Medikamenten. Im Folgenden werden wir die Wirksamkeit der traditionellen Medizin betrachten. Überlegen Sie, wie Sie Spulwürmer mit Knoblauch entfernen können. Das Gemüse schälen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. 30 Minuten kochen lassen. Die Lösung abkühlen lassen, durch ein Käsetuch passieren und durch einen Einlauf ins Innere gelangen. Dies geschieht abends.

Denken Sie daran, dass alkoholische Tinkturen mit der Pflanze verboten sind. Alkohol wirkt sich negativ auf einen empfindlichen Körper aus.

Nematoden mit Zwiebeln ausstoßen. Zwiebeln haben desinfizierende und bakterielle Eigenschaften. Führen Sie einen großen Zwiebelkopf durch einen Fleischwolf. Mischen Sie den resultierenden Brei mit Honig im Verhältnis eins zu eins. Nehmen Sie dreimal täglich einen Teelöffel oral ein, bis die Würmer das Kind verlassen.

Walnüsse helfen besser im Anfangsstadium der Krankheit. Es werden nur grüne Walnüsse benötigt. Gießen Sie kochendes Wasser über und fügen Sie ein wenig Salz hinzu.

Eine halbe Stunde ziehen lassen. Abseihen und trinken. Insgesamt lohnt es sich, Medikamente mit abführender Wirkung einzubeziehen. Eine große Anzahl von Madenwürmern führt, wenn sie aus dem Magenlumen entfernt werden, manchmal dazu, dass sie sich in Verwicklungen ansammeln und Verstopfung bilden.

Kürbiskerne sind gut zur Bekämpfung der Krankheit. Sie sollten einfach in unbegrenzten Mengen roh verzehrt werden. Konsultieren Sie vor der Einnahme einen Spezialisten.

Sie können keinen Schöllkrautsaft verwenden, obwohl dies ein wirksames Arzneimittel ist, kann es schwierig sein, die Dosis zu berechnen. Außerdem werden die Würmer im Magen zerstört, wodurch das Kalb verstopft wird. Es wird schwierig sein, sie aus Leber, Lunge und Herz zu entfernen. Neue Biohelminthen werden wieder brüten.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist immer besser, eine Krankheit zu verhindern, als ihre Auswirkungen zu behandeln:

  • Waschen Sie immer Ihre Hände nach dem Besuch der Straße, der Toilette und nach dem Kontakt mit Haustieren.
  • Überwachen Sie das Baby streng, ob es vor dem Essen Obst und Gemüse wäscht.
  • trinkt kein rohes Wasser;
  • Fliegen im Haus rechtzeitig beseitigen, sie sind Infektionsträger;
  • die Kommunikation des Kindes mit Familienmitgliedern zu schützen, bei denen ein pathologischer Zustand diagnostiziert wurde;
  • Geben Sie dem Kind keine Medikamente zur Vorbeugung von Helminthiasis.

Die Einhaltung dieser Regeln erspart Eltern die Infektion ihrer Kinder mit Ascaris.

Symptome von Ascaris bei Kindern und deren Behandlung

Fast jeder Elternteil hat Angst vor den entdeckten Spulwürmern eines Kindes. Das ist nicht überraschend. Alle lebenden Organismen, die in den Organen des Babys leben, sind erschreckend und geraten zumindest in Bestürzung. Aber Sie sollten in diesem Fall nicht aufgeben. Je schneller die Ascariasis bei Kindern besiegt wird, desto weniger Komplikationen treten für den zerbrechlichen Körper des Kindes auf. Wie man Spulwürmer identifiziert, welche Symptome die Krankheit hat und wie man kompetent und schnell damit umgeht, verstehen wir weiter unten.

Was ist Ascariasis??

Wenn der Leser wissen möchte, was Ascariasis ist, erinnern wir Sie daran, dass Ascariasis bei Kindern die häufigste helminthische Infektion ist, die sich unter dem Einfluss der runden helminthischen Parasiten Ascaris lumbricoides entwickelt, die in den Körper des Babys eindringen. Grundsätzlich sind Kinder im Vorschulalter an Ascariasis erkrankt, da es schwierig ist, sie im Hinblick auf die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene im Auge zu behalten. Das heißt, die Ursachen für Ascariasis sind schmutzige Hände, Spielzeug, Obst und Gemüse..

Ascaris selbst ist ein spindelförmiger Wurm. In der Länge können Männchen von Spulwürmern 25 cm erreichen, Weibchen - 40 cm. Spulwürmer können bei vorzeitiger Behandlung der Pathologie in fast allen Organen eines kleinen Körpers (Herz, Leber, rechter Ventrikel des Herzens, Gallenblase, Bronchien, Lunge usw.) leben. Und doch wählen die Parasiten den Dünndarm als ihren primären Lebensraum (vorbehaltlich einer rechtzeitigen Behandlung). Wenn Sie also Eier aus Lunge und Bronchien abhusten, gelangen sie in den Mund, von wo aus sie wieder geschluckt werden und bereits in den Dünndarm gelangen, wo sie vollständig reifen.

Es ist wichtig zu wissen, dass es vom Moment der Infektion bis zum Moment der Reifung eines Erwachsenen 2 bis 3 Monate dauern kann. Gleichzeitig kann ein bereits geschlechtsreifer Helminthen bis zu 250.000 unreife Eier pro Tag legen, die anschließend mit Kot austreten. Ein erwachsener Ascaris lebt bis zu 12 Monate, danach stirbt er selbstständig, auch ohne Behandlung. Daher kann die Pathologie auch ohne geeignete Therapie in einem Jahr vollständig verschwinden, wenn während dieser Zeit keine erneute Infektion aufgetreten ist..

Wichtig: Eine Person ist der einzige biologische Organismus, der Ascaris tragen kann. Die Eier der Würmer reifen nur im Boden. Gleichzeitig ist der menschliche Spulwurm selbst in einer offenen Umgebung nicht lebensfähig.

Symptome einer Ascariasis bei Kindern

Ascariasis bei Kindern hat ein eindeutiges Krankheitsbild. In diesem Fall entwickeln sich alle Symptome abwechselnd, abhängig vom Stadium und der Phase der Pathologie (der Reifungsphase des Helminthen). Insbesondere die Symptome der Ascariasis bei Kindern sehen so aus.

Migrationsphase von Wurmeiern

Im Anfangsstadium der Ascariasis bei Kindern, deren Symptome und Behandlung charakteristisch sind, entwickelt das Kind beim Eintritt von Eiern in den Körper Symptome einer allgemeinen Vergiftung. Das heißt, es wird solche klinischen Anzeichen geben:

  • Husten gemischt mit gelblichem Auswurf mit roten Streifen.
  • Unwohlsein und Fieber bis zu 38 Grad.
  • Geschwollene Lymphknoten, Milz und Leber.
  • Kopfschmerzen und Schüttelfrost.
  • Allergische Hautausschläge an der Innen- und Außenseite der Handflächen sowie an den Füßen.
  • Röntgendetektion von lichtspezifischen flüchtigen Infiltraten in Form von Sternen, Kreisen, Ovalen oder Polygonen.

Spätes Entwicklungsstadium der Ascariasis - parasitäre Würmer im Darm

Im Falle der vorzeitigen Erkennung von Ascaris bei einem Kind kann die Pathologie in ein tieferes Stadium eintreten, wenn die Helminthen in den Dünndarm gelangen und dort ihr aktives Leben führen. In diesem Fall weist das Vorhandensein von Ascaris im Darm des Kindes die folgenden Symptome auf:

  • Schmerzen im Bauch, lokalisiert im Nabel oder rechts unter der Rippe;
  • Übelkeit und Durchfall, gefolgt von Verstopfung. In diesem Fall kann Durchfall wie Ruhr aussehen;
  • Sinkender Blutdruck;
  • Ein starker Rückgang des Appetits, Gewichtsverlust und erhöhte Müdigkeit vor dem Hintergrund einer Vergiftung des Körpers mit Ascaris-Abfallprodukten;
  • Möglicher starker Juckreiz im Anus und Rötung in diesem Bereich des Körpers.

Es werden auch neurotische Störungen beobachtet, wie z.

  • Unruhiger Schlaf mit Schreien und Werfen;
  • Photophobie und Pupillenvergrößerung;
  • Krämpfe;
  • Schlaflosigkeit;
  • Kopfschmerzen und Schwindel.

Später, mit einem fortgeschrittenen pathologischen Zustand vor dem Hintergrund der Entwicklung von Ascariasis, kann das Baby Komplikationen in Form von eitriger Stomatitis, verschiedenen eitrigen Läsionen anderer Schleimhäute und / oder Haut entwickeln, wenn den Eltern die Symptome nicht über das Vorhandensein von Ascaris im Körper mitgeteilt wurden.

Wichtig: Bei längerer Infektion mit Helminthen-Invasionen sinkt die Immunität des Kindes kritisch. Daher kann das Baby oft und lange krank sein. Darüber hinaus kann eine der schwerwiegenden Komplikationen des Vorhandenseins von Ascaris im Körper die Perforation der Wände des Dünndarms sein, die auftritt, wenn sich Würmer durch seine Wände bewegen. Daher ist es so wichtig, Ihren Arzt zu fragen, wie Ascariasis behandelt werden soll..

Behandlung von Ascariasis

Es ist wichtig zu wissen, dass die Behandlungstaktiken für Ascaris bei Kindern vom behandelnden Arzt auf der Grundlage der erhaltenen diagnostischen Ergebnisse ausgewählt werden sollten. Gleichzeitig erklärt er Ihnen, wie Sie Ascaris im Körper durch Röntgenuntersuchungen, Blut- und Kotuntersuchungen identifizieren können. Mit der Migrationsphase der Ascariasis bei Kindern verschreibt der Arzt die Behandlung. Insbesondere wird eines dieser Antihelminthika verschrieben:

  • Vero-Mebendazol;
  • Levamisol (manchmal auch Decaris genannt);
  • Mebex Thiabendazol;
  • Vermox;
  • Vermacar;
  • Tresaderm;
  • Wurm;
  • Arbotekt usw..

Wenn eine Ascariasis zu einem späten Zeitpunkt festgestellt wird, wenn sich die Helminthen bereits im Dünndarm niedergelassen haben, wird die Pathologie mit folgenden Medikamenten behandelt:

  • Pirantel Pamoat;
  • Decaris;
  • Nemozid;
  • Combantrine;
  • Piperazin;
  • Helmintox;
  • Mebendazol.

Fast alle der aufgeführten Medikamente zur Behandlung von Ascaris werden einmal mit der obligatorischen Wiederholung der Einnahme nach drei Wochen eingenommen. Nach der Einnahme von Anthelminthika wird auch die Verwendung von Enterosorbentien gezeigt, die alle toten Helminthen aus dem Darm entfernen sollten.

Wichtig: Einen Monat nach der medikamentösen Therapie ist es ratsam, eine Nachuntersuchung des Babys durchzuführen, um eine vollständige Genesung zu erreichen.

Volksheilmittel gegen Parasiten

Wenn der Leser wissen möchte, wie Spulwürmer bei Kindern mit Volksmethoden behandelt werden, sind die folgenden die effektivsten. Zur Bekämpfung von Helminthen können Sie die folgenden Tools und Komponenten verwenden:

  • Sesamöl. Es hat eine sehr starke anthelmintische Wirkung. Gleichzeitig ist es ratsam, es mit Zwiebelsaft zu mischen. Dazu werden 250 ml Sesamöl mit 25 ml Zwiebelsaft kombiniert. Das fertige Produkt wird dem Kind alle sechs Stunden 1-2 Teelöffel gegeben.
  • Knoblauch. Nämlich ein Knoblaucheinlauf. Es besteht aus einem Glas Kuhmilch und zwei Knoblauchzehen. Die Mischung wird 8 Stunden lang infundiert und dann warm für einen Einlauf verwendet. Von einer solchen Mischung, die in den Darm gelangt ist, beginnen die Helminthen, ihn zu verlassen und sterben bereits in der äußeren Umgebung ab..

Wichtig: Wenn sich im Darm viele Ascaris befinden, können sie sich in die entgegengesetzte Richtung zum Magen bewegen. Dort sterben die meisten von ihnen an Magensaft. Es besteht jedoch weiterhin die Gefahr, dass mehrere Würmer in die Speiseröhre oder in die Atemwege sinken..

  • Darüber hinaus kann Knoblauch in zerkleinerter Form mit Milch gemischt und einem mit Ascariasis infizierten Kind als medizinisches Getränk verabreicht werden..
  • Kürbissamen. Die Samen werden in einer Menge von 50-100 Gramm gereinigt und dem Kind zum Essen gegeben. 2-3 Stunden nach einer solchen Behandlung müssen Sie dem Baby eine Magnesia-Lösung zum Trinken geben. Es wird aus einem halben Glas Wasser und der Anzahl der Gramm Magnesia hergestellt, die dem Alter des Babys entspricht (im Alter von 1 Jahr 1 Gramm Magnesia). Ein paar Stunden nach einem solchen Getränk bekommt das Kind einen reinigenden Einlauf.
  • Karotte. Nämlich ihren frisch gepressten Saft. Nachdem das Baby in 2-3 Stunden solchen Saft getrunken hat, bekommt es einen Einlauf.
  • Schöllkraut (Saft). Diese Methode kann sehr vorsichtig und nur für ältere Kinder angewendet werden, da der Pflanzensaft ziemlich giftig ist. Um ein Mittel zuzubereiten, müssen Sie die Schöllkraut in einem Fleischwolf scrollen und den Saft durch Gaze oder Verband herausdrücken. Buchstäblich 2 Tropfen Saft werden in einem Glas gekochtem gekühltem Wasser verdünnt und dem Kind zum Trinken gegeben. Ein solcher Saft führt zu Muskelkrämpfen der Würmer, wodurch sie beginnen, den Darm zu verlassen..

Eltern sollten immer daran denken, dass Selbstmedikation den gegenteiligen (oder unerwarteten) Effekt haben kann. Wenn Sie nicht wissen, wie man Spulwürmer entfernt, und unabhängig Pillen für Kinder oder traditionelle Arzneimittel zur Behandlung auswählen möchten, ist es besser, das Wissen und die Unterstützung eines kompetenten Spezialisten in Anspruch zu nehmen. Mit der richtigen Taktik ist es möglich, das Kind schnell zu heilen, und der menschliche Spulwurm stirbt in den ersten 2-3 Tagen. Danach müssen Sie die Ascaris-Infektion nur noch aktiv verhindern, indem Sie die Regeln der persönlichen Hygiene beachten - Hände, Obst, Gemüse und kochendes Wasser vor dem Trinken waschen.

8 Bedingungen, unter denen Ascariasis bei Kindern "maskiert" wird

Ascariasis ist ein dringendes Problem in der Pädiatrie. Ascaris tritt bei Kindern 3,5-mal häufiger auf als bei Erwachsenen. Am anfälligsten für die Krankheit sind Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren.

Das Problem wird durch die weite Verbreitung der Helminthiasis in der gesamten Bevölkerung, die Nuancen der Diagnose und die Vielfalt der klinischen Masken verursacht, unter denen der Spulwurm eines Kindes seine Anwesenheit verbergen kann.

Woher kommen Spulwürmer bei Kindern??

Die Hauptinfektionsquellen für Kinder

Die einzige Quelle für Ascariasis ist eine mit Helminthen infizierte Person, die Ascaris-Eier mit Kot in die Umwelt abgibt.

Weg des Eintritts in den Körper

Helmintheneier sind also in der Umwelt vorhanden. Die Hauptmethode, um ein Kind mit ihnen zu infizieren, ist fäkal-oral. Jene. wann:

  • schmutziges Obst, Beeren oder Gemüse werden gerne gegessen;
  • die Gewohnheit, Nägel zu beißen, wird erworben;
  • Es gibt keine oder nur unzureichend entwickelte Fähigkeit zum Händewaschen, die Wahrscheinlichkeit, dass Ascaris-Eier in den Körper gelangen, und die Entwicklung einer helminthischen Invasion nehmen signifikant zu.

Parasiteneigenschaften

Spulwürmer gehören zur Klasse der Spulwürmer. Männer und Frauen haben eine Reihe von Unterschieden:

1) nach Körperform:

  • bei Männern ist das Schwanzende in Form eines Hakens gebogen;
  • Bei Frauen ist das Schwanzende zurückgezogen.

2) nach Größe:

  • Männchen 15-25 cm,
  • Frauen 25-40 cm.

Beide haben drei Hautlippen, die an der Darmwand haften können.

Lebenszyklus

Spulwürmer sind Geohelminthen, d.h. Ihre Existenz erfordert nicht nur einen Eigentümer, sondern auch eine Umgebung. Letzteres ist für die Reifung von Eiern notwendig. Bei einer optimalen Temperatur (durchschnittlich 24 Grad), hoher Luftfeuchtigkeit und Zugang zu Sauerstoff durchlaufen die Eier ein Entwicklungsstadium, wodurch die Larve gebildet wird. Es ist zunächst harmlos, aber 10-12 Tage nach dem Häuten wird die Larve invasiv. Von diesem Moment an freut sie sich darauf, den Besitzer zu treffen..

Nachdem der Wirt das invasive Ei geschluckt hat, gelangt es in den Darm und wird von allen Membranen befreit. Daraus entsteht eine Larve, die bereit ist zu reisen. Diese Inkubationszeit beträgt 2-3 Tage. Dann verlaufen zwei parasitäre Entwicklungsstadien nacheinander:

Migrationsstadium der Ascariasis

Hält 14-15 Tage an.

Die Larve bohrt ohne Mitleid die Darmschleimhaut und die Submukosa, hinterlässt punktuelle Blutungen und dringt in die Darmvenen ein. Durch das Pfortadersystem mit dem Blutfluss wird die Larve in die Leber gebracht und gelangt von dort über den rechten Teil des Herzens in die Lunge. Dort verweilt sie eine Weile. Die in den Alveolen lebende Larve schmilzt ein zweites Mal und vergrößert sich von 0,5 mm auf 2 mm. Dann wandert die Larve entlang des Bronchialbaums und der Luftröhre als Teil von Schleim und Auswurf in den Pharynx, wo sie verschluckt wird und auf einem bekannten Weg in den Darm gelangt..

Darmstadium der Ascariasis

Die Dauer beträgt etwa ein Jahr.

Ascaris wächst im Darm und wird zu einem geschlechtsreifen Individuum. Spulwürmer ernähren sich von Nahrungsbrei und Partikeln der Darmschleimhaut. Eine geschlechtsreife Frau produziert täglich über 200.000 Eier.

Gleichzeitig führen Spulwürmer einen extrem mobilen Lebensstil, da sie im Darm zurückgehalten werden. Sie kleben oft nicht, sondern stoßen mit Kopf und Schwanz an die Wände. Spulwürmer können entlang des Magen-Darm-Trakts wandern, bis zu den oberen Abschnitten bis zur Mundhöhle aufsteigen und durch die Öffnungen in die Kanäle der Leber, der Bauchspeicheldrüse und des Anhangs kriechen.

Dies ist das unprätentiöse Leben des Spulwurms im menschlichen Körper. Ascaris stirbt im Alter von 1 Jahr und geht mit Kot aus.

Wie können Sie vermuten, dass ein Kind mit Ascaris infiziert ist??

In der Migrationsphase hat Ascariasis die folgenden "Masken":

  • Allergische Dermatitis.

Die Abfallprodukte der Larve und Teile ihrer Schale sind starke Allergene. Daher können verschiedene Elemente eines allergischen Ausschlags auf der Haut auftreten: Blasen, Papeln, begleitet von Juckreiz (bei Kindern unter 4 Jahren weint der Ausschlag in der Natur). In 58% der Fälle kommt es zu einer Schwellung der Augenlider;

  • akute Atemwegserkrankung.

Die Bewegung der Larve durch den Körper des Kindes kann von Fieber bis zu 38 Grad, Husten begleitet sein;

  • Lungenentzündung.

Während die Larven in der Lunge leben, macht sich die infizierte Person Sorgen um Husten. In der Lunge sind trockene und feuchte Rassen zu hören, Schmerzen in der Brust sind möglich, da die Pleura häufig betroffen ist. In diesem Fall kann der Gesundheitszustand der Patienten zufriedenstellend sein. Auf dem Röntgenbild der Lunge befindet sich ein unregelmäßig geformter Fuzzy-Schatten, die sogenannten eosinophilen flüchtigen Infiltrate. Sie werden durch die Ansammlung von Blutzellen - Eosinophilen als Reaktion auf die Invasion von Wurmlarven - verursacht. Die Besonderheit der Infiltrate entwickelt sich an den Tagen 4 bis 5 rasch umgekehrt;

  • Bronchitis.

Oft mit einer asthmatischen Komponente. Man hört trockene Rassen, es kann zu Atemnot kommen;

  • Astheno-Neurotisches Syndrom.

Für Schulkinder kann er der Anführer sein. Es äußert sich in Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Herzrhythmusstörungen und Marmorierung der Haut. Gleichzeitig nimmt die schulische Leistung ab, das Verhalten wird gestört. Bei Vorschulkindern äußert es sich in unruhigem Schlaf und Schwitzen der Kopfhaut. Differenzieren Sie mit neurozirkulatorischer Dystonie;

  • dyspeptisches Syndrom.

Tritt in 28% der Fälle auf.

Es wird durch den Durchgang von Larven durch die Darmwand und die Reaktion der Mesenteriallymphknoten auf dieses Ereignis verursacht.

Es manifestiert sich bei kleinen Kindern mit Angstzuständen und Erbrechen. Ältere Kinder haben Bauchschmerzen. Vorläufige Diagnosen in solchen Fällen können Mesenterialadenitis, funktionelle Verdauungsstörungen sein;

  • Hepatitis.

Entwickelt sich in seltenen Fällen mit massiver Invasion.

Leber und Milz sind vergrößert, es tritt ein ikterisches Syndrom auf.

Der klinische Verdacht auf Anzeichen einer Ascariasis bei Kindern in diesem frühen Stadium ermöglicht eine Kombination von Haut- und Atemwegserkrankungen. Sie sind häufiger als andere Syndrome;

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Kolitis, Enterokolitis, Pankreatitis, Cholezystitis, akute Darminfektionen.

Ascariasis im Darmstadium ist unter ihnen maskiert..

Bei kleinen Kindern unter 3 Jahren gibt es eine Verweigerung des Essens, Angst vor dem Essen, lose Stühle mit Schleim.

Bei älteren Kindern sind dies Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit und Stuhlstörungen der Art der Verstopfung.

In diesem Stadium kann Ascariasis durch die Kombination von dyspeptischem Syndrom mit Astheno-Neurotikum, Entwicklungsstörungen und Wachstum des Kindes vermutet werden.

Der Schaden, der durch Spulwürmer am Körper des Kindes verursacht wird

Der Körper des Kindes leidet, weil:

1) das Gewebe der Organe des Magen-Darm-Trakts und der Atemwege ist mechanisch geschädigt;

2) die allergische Stimmung des Körpers nimmt zu;

3) das Immunsystem ist unterdrückt: (zum Beispiel kann das Fehlen von Antikörpern nach der Impfung gegen Infektionen im Kindesalter (Tetanus, Masern, Keuchhusten usw.) auf Ascariasis zurückzuführen sein);

4) es entsteht ein Mangel an Vitaminen und Mikroelementen, die Nährstoffaufnahme ist beeinträchtigt (Spulwürmer verringern die Aktivität von Enzymen in Magen und Bauchspeicheldrüse, verursachen einen Mangel an Pyridoxin, Retinol und Vitamin C);

5) Wachstum, körperliche und geistige Entwicklung verlangsamen sich;

6) Das Risiko chirurgischer Komplikationen bei Helminthiasis steigt:

  • obstruktive Darmobstruktion;
  • akute Blinddarmentzündung;
  • Verschlussikterus;
  • Bauchfellentzündung.

Gründe: die Ansammlung einer großen Anzahl von Spulwürmern im Darm, deren Eindringen in den Blinddarm, Gallengang, Perforation der Darmwand durch Erwachsene;

7) Es besteht die Möglichkeit des Todes: Ersticken, Herzstillstand,

Glücklicherweise sind diese Probleme nicht so häufig und treten nur bei einer sehr massiven Infektion auf..

Diagnose von Ascariasis

Die Diagnose einer Ascariasis hängt vom Entwicklungsstadium des Parasiten ab.

Dies sind in einem frühen Stadium die folgenden Aktivitäten.

  • Untersuchung des Sputums auf das Vorhandensein von Ascaris-Larven.
  • Lungenröntgenaufnahme mit flüchtigen eosinophilen Infiltraten.

Im Darmstadium sind dies die folgenden Verfahren.

  • Coprogramm: Nachweis von Ascaris-Eiern im Kot.

Die Studie wird dreimal durchgeführt, weil Eiablage kann unregelmäßig auftreten.

  • Vollständiges Blutbild: Ein hoher Gehalt an Eosinophilen (bis zu 30%), ein Anstieg der ESR auf bis zu 50 mm / h, Anzeichen einer Anämie werden festgestellt.
  • Röntgenkontrastuntersuchung der Bauchhöhle.

Es wird mit einem unklaren Bild der Krankheit Abdominal-Syndrom durchgeführt. Cluster von Parasiten können nachgewiesen werden.

  • Serologischer Bluttest: Nachweis von Antikörpern gegen Spulwürmer, die 2-3 Wochen nach der Infektion auftreten und nach 3 Monaten verschwinden.

Behandlung von Ascariasis bei Kindern

Die Behandlung von Kindern, bei denen der Verdacht auf eine massive Invasion besteht, erfolgt am besten stationär..

Traditionelle Medizin. Liste der in der pädiatrischen Praxis zugelassenen Arzneimittel

Antiparasitika in der Pädiatrie

  • Mintezol (ein Thiazolylbenzimidazolderivat):

Erlaubt ab 4 Jahren.

Freisetzungsform: Suspension, Tabletten.

Es wirkt im Stadium des Larvenstadiums. Die Behandlung kann jedoch starke allergische Reaktionen hervorrufen. Daher wird sie in einem Krankenhaus unter gleichzeitiger Anwendung von desensibilisierenden Arzneimitteln, einschließlich Hormonen, durchgeführt.

  • Nemozol (Albendazol). Es ist das Medikament der Wahl, weil es ein optimales Gleichgewicht zwischen Wirksamkeit und Sicherheit aufweist..

Erlaubt ab 2 Jahren.

Herstellungsverfahren: Suspension, Tabletten.

  • Pirantel (Kombantrin).

Ab 6 Monaten erlaubt.

Freisetzungsform: Sirup, Tabletten.

  • Decaris (Levamisol).

Erlaubt ab 3 Jahren.

Freigabeform: Tabletten.

  • Medamin (Benzimidazolcarbamat-Derivat).

Eine Einzeldosis, aber bei massiver Invasion, kann innerhalb von 3 Tagen eingenommen werden.

Erlaubt ab 3 Jahren.

Freigabeform: Tabletten.

  • Piperazinadipat.

Erlaubt ab 1 Jahr.

Freisetzungsform: Suspension, Tabletten.

  • Vermox (Mebendazol) ist ein hochwirksames Medikament gegen Ascariasis.

Erlaubt ab 3 Jahren. Aufgrund seiner Fähigkeit, die motorische Aktivität von Ascaris zu verbessern, ist es ratsam, eine Therapie für sie in einem Krankenhaus durchzuführen, und im Falle einer massiven Invasion wird sie nicht verschrieben.

Freigabeform: Tabletten.

Die Kontrolle der Therapie erfolgt nach 3 Wochen durch eine dreifache skatologische Untersuchung des Kot auf Eier von Würmern.

Andere Gruppen von Drogen

  • Antihistaminika (Suprastin, Zodak).

Es wird im Stadium der Entwurmung eingenommen, um das Risiko erhöhter allergischer Manifestationen zu verringern.

  • Glukokortikoide (Dexamethason, Prednisolon).

Es wird unter stationären Bedingungen mit einer starken allergischen Reaktion und einer massiven Infektion des Körpers angewendet. Dies wird durch die Tatsache gerechtfertigt, dass im Darmstadium der Ascariasis die Produktion von Nebennierenhormonen unterdrückt wird;

  • Enterosorbentien (Polysorb, Aktivkohle).

Sie können auch parallel zu einer bestimmten Therapie nur zu unterschiedlichen Tageszeiten angewendet werden. Hilfe bei der Adsorption von Allergenen;

  • Probiotika;
  • Vitamine und Mineralien;
  • Enzyme.

Die letzten 3 Gruppen von Arzneimitteln zielen darauf ab, die gestörte intestinale Biozönose (die Anzahl von Escherichia coli mit normaler enzymatischer Aktivität und Milchsäurebakterien nimmt ab, der Gehalt an Kokkenflora nimmt zu) und Verdauungsprozesse, der Mangel an Vitaminen und Eisen, zu korrigieren. Der Gebrauch dieser Medikamente erfolgt nach der Entwurmung und trägt zur frühzeitigen Genesung des Körpers bei.

Drogenfreie Methode: Sauerstoffbehandlung

Erwachsene Akariden vertragen keine großen Mengen Sauerstoff. Bei dieser Therapiemethode wird Sauerstoff durch einen Schlauch in den Magen eingeführt..

Traditionelle Methoden gegen Parasiten

Welche relativ sicheren Mittel können Sie Kindern empfehlen??

  1. Knoblaucheinlauf in Milch oder Wasser (erlaubt für Kinder ab 3 Jahren). Bewerben Sie sich jeden Tag für eine Woche.
  2. Kräuterkochungen: Wermut, Rainfarn, Schafgarbe.
  3. Kürbissamen.

Prävention der Infektion des Kindes mit Ascaris

Zur Vorbeugung müssen Sie Folgendes tun.

  1. Um Kindern Hygienefähigkeiten zu vermitteln (Hände vor den Mahlzeiten, nach dem Gehen und nach der Schule waschen, Lebensmittel waschen, kein Wasser aus fragwürdigen Quellen verwenden, Nägel rechtzeitig schneiden).
  2. Achten Sie in Sommerhäusern auf Sauberkeit, verwenden Sie keinen Kot zur Düngung.
  3. Wenn bei einem Familienmitglied Ascariasis festgestellt wird, entwurmen Sie alle Familienmitglieder, behandeln Sie Oberflächen, Spielzeug mit Desinfektionslösungen, waschen und bügeln Sie die Kleidung.
Foto: https://pixabay.com/photos/hygiene-child-hand-washing-2945807/

Fazit

Ascariasis ist eine ziemlich schwierige Krankheit, deren Komplexität in der Vielfalt der klinischen Manifestationen und Diagnosen liegt, deren Ergebnisse von dem einen oder anderen Stadium der Helminthenentwicklung abhängen. Die Prognose für diese Helminthiasis reicht von günstig bis schwerwiegend. Und Prävention ist im Prinzip sehr einfach. Es ist also einfacher zu verhindern als zu heilen!

Artikel Über Cholezystitis