Die Struktur und Funktionen des menschlichen Körpers

Der menschliche Körper zeichnet sich dadurch aus, dass alle seine Bestandteile untrennbar miteinander verbunden sind.

Das Funktionieren eines Organs ist ohne andere nicht möglich..

Der menschliche Körper ist ein einzigartiger, harmonischer Mechanismus, der von der Natur zur Perfektion gebracht wird.

Jeder muss Kenntnisse über seine Struktur haben, dies hilft in jedem Tätigkeitsbereich und im Alltag.

Menschliche Struktur

Die Struktur des menschlichen Körpers ist sehr komplex, hat viele Merkmale und Eigenschaften. Menschen sind in erster Linie insofern einzigartig, als sie in der Lage sind, höhere nervöse Aktivitäten auszuführen, dh sie haben Intelligenz. Es gibt verschiedene Systeme, die das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers gewährleisten..

Interne Anordnung der Organe

Intern ist die Struktur des menschlichen Körpers jene Organe, die verschiedene wichtige Funktionen erfüllen. Sie sind durch die Haut von der äußeren Umgebung getrennt. Beispiele für einige davon sind Gehirn, Herz, Lunge, Magen, Nieren und andere..

Externe Struktur

Äußerlich hat eine Person einen Kopf, einen Hals, obere und untere Gliedmaßen und einen Rumpf. Letzterer hat Rücken, Brust und Bauch.

Körper Systeme

Alle Organe werden in getrennten Systemen gesammelt, was bei der Klassifizierung und Systematisierung der menschlichen Struktur hilft. Dies erleichtert das Erlernen von Strukturen und deren Funktionen im Körper. Folgende Systeme werden unterschieden:

  1. Der Bewegungsapparat ist für die Bewegung und Akzeptanz des Körpers in jeder möglichen Position im Raum verantwortlich. Das System besteht aus dem Knochenskelett, den Bändern, den Sehnen und den Muskeln.
  2. Das Herz-Kreislauf-System ist für den Bluttransport durch den Körper verantwortlich. Dies versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen..
  3. Der Verdauungstrakt nimmt Vitamine, Mineralien, Proteine, Fette und Kohlenhydrate aus der Nahrung auf. Dies ist notwendig, um Energie zu erzeugen, ohne die es unmöglich ist, irgendwelche Aktionen auszuführen..
  4. Die Organe der Atemwege entfernen Kohlendioxid, sättigen das Blut mit Sauerstoff, der durch den Körper transportiert wird.
  5. Das Nervensystem ist zentral und peripher, ist für das Funktionieren des gesamten Organismus verantwortlich, sammelt Informationen von der Außenwelt und verarbeitet sie.
  6. Endokrine Drüsen sind für die Aufrechterhaltung der Homöostase in einer Person verantwortlich.
  7. Die Genitalien sind für die Fortpflanzung verantwortlich, die Harnorgane für die Entfernung biologischer Flüssigkeiten.

Auch die Haut ist separat abgetrennt, was das Innere vor nachteiligen äußeren Faktoren schützt, ist für die ästhetische Funktion verantwortlich.

Zentralnervensystem und Gehirn

Das menschliche Zentralnervensystem ist das Gehirn und das Rückenmark. Die Hauptsache, für die diese strukturellen Formationen verantwortlich sind, ist die Bildung von Reflexen, geistiger Aktivität, geistigen Funktionen, motorischer und sensorischer Empfindlichkeit..

Das Hauptorgan unseres Körpers ist das Gehirn. Es befindet sich im Schädel, hat eine komplexe Struktur. Drei Abschnitte können schematisch unterschieden werden: Hemisphären, Kleinhirn, Pons. Das Gehirn verarbeitet Informationen, die eine Person aus der Umgebung erhält, und bildet so Antwortimpulse. Dank ihm sind die Menschen in der Lage zu denken, Sprache zu verstehen, Emotionen zu erfahren und jede geistige und berufliche Aktivität auszuführen..

Nervenstämme stammen aus dem Gehirn, das sich im ganzen Körper in kleinere Äste verzweigt und die Sammlung von Informationen aus der Außenwelt ermöglicht.

Brustorgane

Die Brusthöhle enthält eine Reihe von lebenswichtigen Formationen. Eines der wichtigsten ist das Herz. Es befindet sich fast in der Mitte der Brust, die Lokalisation befindet sich hinter dem mittleren Drittel des Brustbeins. Die Größe des Herzens entspricht der Größe der zu einer Faust geballten Hand.

Muskelgewebe ist sehr stark, Zellen sind durch Brücken miteinander verbunden und bilden so etwas wie eine Leinwand. Diese Struktur sorgt für die elektrische Leitung und Kontraktion des Herzens. Das Organ sorgt für die Durchblutung, nimmt venöses Blut aus den Gefäßen auf, sättigt es mit Sauerstoff und verwandelt es in eine arterielle. Letzteres stellt durch Herzschläge die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen menschlichen Systemen und Organen sicher.

Auch in der Brust sind die Bronchien und Lungen. Letztere sind gepaarte Organe, sie nehmen den größten Teil des Raumes dieser Höhle ein. Jede Lunge besteht aus großen Lappen: links von 2, rechts von 3.

Der Anteil ist in kleinere Formationen unterteilt, in deren Struktur sich Alveolen befinden - spezielle Blasen, die den Gasaustausch durchführen. Alveolen sättigen das Blut mit Sauerstoff und sorgen für die Beseitigung von Kohlendioxid. Diese Strukturen werden durch Verzweigung der Bronchien gebildet.

Letztere sind große Stämme, die durch das sogenannte Tor in die Lunge gelangen und sich dort in kleinere Formationen teilen. Die Bronchien wiederum sind die Atemwege beim Menschen..

Ein weiteres Organ in der Brust ist die Luftröhre. Es stammt aus dem Kehlkopf, von wo es unten verlässt und in die Bronchien übergeht.

Parallel dazu gibt es die Speiseröhre, die mehrere anatomische Biegungen aufweist. Sie selbst ist ein Muskeltubus, der den Durchgang des Nahrungsklumpens für die weitere Verdauung im Magen ermöglicht.

Letzteres ist ein Organ des Immunsystems, das mit zunehmendem Alter allmählich verkümmert. Personen über 16-18 Jahre haben nur Thymusreste.

Bauchorgane

Die Organe der Bauchhöhle sorgen für die Verdauung der Nahrung und die Bildung von Kot aus ihren Überresten. Sie sind durch ein Zwerchfell von der Brust getrennt. Die Organe der Brusthöhle sind wie folgt:

  1. Der Magen ist eine hohle Formation, die aus der Speiseröhre stammt. Der Magen ist für die Aufnahme von Aminosäuren verantwortlich, er enthält Saft, der zusätzlich zur Verdauungsfunktion eingehende verarbeitete Lebensmittel dekontaminiert.
  2. Dann gibt es einen Übergang zum Dünndarm, der aus drei Abschnitten besteht - dem Zwölffingerdarm, dem Jejunum und dem Ileum. Diese Organe sind an der Verdauung des Nahrungsbolus, der Aufnahme von Aminosäuren und Kohlenhydraten beteiligt. Auch im Dünndarm beginnt sich Galle zu bilden..
  3. Als nächstes kommt der Doppelpunkt. Seine Unterteilungen sind wie folgt: Blinddarm mit Blinddarm, Querkolon, absteigender und Sigma. Der Dickdarm endet mit dem Rektum. In diesem Organ findet die endgültige Aufnahme von Nährstoffen und Wasser statt. Fäkalienmassen werden aus Nahrungsbrei gebildet, der durch den Anus, der im Rektum endet, aus dem Körper ausgeschieden wird.
  4. Auch im Bauch befinden sich Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz. Diese Strukturen sind für den Stoffwechsel, die Hämatopoese und den Gallenaustausch verantwortlich. Die Leber befindet sich unter dem rechten Rippenbogen, die Bauchspeicheldrüse unter dem linken. Die Milz grenzt von unten an die Bauchspeicheldrüse an.
  5. In den lateralen Teilen der Bauchhöhle befinden sich die Nieren, die gepaarte Formationen sind. Über ihnen befinden sich die Sekretdrüsen - die Nebennieren, die sehr klein sind. Von den Nieren gehen die Harnleiter in die Blase über. Die Hauptfunktion ist die Bildung von Urin, der in die Blase gelangt und nach außen abgegeben wird.

Darüber hinaus gibt es in der Bauchhöhle auch große und kleine Blutgefäße, Lymphknoten, Nervenstämme und Plexus, und hier befindet sich ein Omentum, das die Aufrechterhaltung aller Formationen an ihren Stellen sicherstellt. Es schützt auch innere Strukturen vor traumatischen Auswirkungen..

Kleines Becken

Die Organe der Beckenhöhle haben ihre eigenen Eigenschaften. Hier haben Männer und Frauen ihre eigenen Besonderheiten. Unter den häufigen ist das Vorhandensein der Blase, der Harnröhre und des Rektums. Der erste ist für das Wasserlassen verantwortlich, der zweite für den Stuhlgang.

Unterschiede bei Frauen

Bei Frauen befinden sich die Gebärmutter und die Eierstöcke im kleinen Becken, die über die Eileiter mit dem ersten verbunden sind. Hier befinden sich auch die Vagina, die Schamlippen, die Vulva und die Klitoris.

Organe bilden das weibliche Fortpflanzungssystem, die für Fortpflanzung, Hormonproduktion und Schwangerschaft verantwortlich sind.

Unterschiede bei Männern

Bei Männern enthält das kleine Becken Samenbläschen, die Vas deferens, die Prostata, die Hoden und den Penis. Diese Strukturen sind verantwortlich für die Bildung von Spermien, die Fortpflanzung, die Funktion der endokrinen Drüsen und die Produktion männlicher Sexualhormone.

Eine nützliche Information

Jede Person ist einzigartig und unwiederholbar. In diesem Fall treten häufig verschiedene Anomalien auf - zum Beispiel eine Verdoppelung eines Organs, eine Änderung seiner Form und Größe. Es ist überraschend, dass dies oft unsichtbar bleibt und den Gesundheitszustand nicht beeinträchtigt..

Das Potenzial und die Ausdauer des Körpers sind erstaunlich, er ist zerbrechlich und gleichzeitig stark. Biologische und medizinische Wissenschaftler müssen die Antworten auf eine Vielzahl von Rätseln des menschlichen Körpers herausfinden. Die Arbeiten in diesem Bereich dauern an.

Wie Sie sehen, ist die Struktur des menschlichen Körpers gleichzeitig einfach und komplex. Die Forscher können immer noch nicht alle Geheimnisse des Körpers vollständig enträtseln. Eine Person kann dank der Großhirnrinde, die für andere biologische Spezies unzugänglich ist, eine höhere Nervenaktivität ausüben.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass die Menschen zumindest ein allgemeines Verständnis ihrer Struktur haben, was ihnen auf ihrem gesamten Lebensweg hilft, insbesondere wenn es darum geht, ihre eigene Gesundheit zu überprüfen..

Organe einer Frau befinden sich in Bildern mit Inschriften

Der Mensch gilt zu Recht als der komplexeste lebende Organismus. Seine Anatomie gewährleistet eine normale Funktion und seine Widerstandsfähigkeit gegen die Umwelt. Wenn wir eine Metapher annehmen, dann ist der menschliche Körper gleichzeitig ein Lagerhaus, ein Elektrizitätsunternehmen, eine Apotheke und eine Kläranlage. Aufgrund seiner anatomischen Struktur hat der menschliche Körper Kraft und Stärke.

Anatomie ist eine Wissenschaft, die die Struktur einer Person, ihre äußeren und inneren Komponenten untersucht. Gleichzeitig zeigt die menschliche Anatomie deutlich, wie perfekt und gleichzeitig zerbrechlich der menschliche Körper ist. Schließlich kann eine Beschädigung eines Systems zu Arbeitsstörungen aller anderen Abteilungen führen.

Die äußere Struktur einer Person

Die menschliche Anatomie ist in innere und äußere Strukturen unterteilt. Das äußere Gerät einer Person sind die Körperteile, die jeder sehen und benennen kann:

  • Kopf;
  • Hals;
  • vor dem Brustbein;
  • hinter dem Rücken;
  • obere und untere Gliedmaßen.

Skelett

Das menschliche Skelett umfasst:

  • Schädel;
  • Halswirbel;
  • Unterkiefer;
  • Sternum;
  • Schlüsselbein;
  • Brachialknochen;
  • Rippen;
  • Schulterblätter;
  • Xiphoid-Prozess;
  • Becken;
  • Kreuzbein;
  • Steißbein;
  • Radius;
  • Ellbogenknochen;
  • Handknochen;
  • Femur;
  • Tibia;
  • Fibula;
  • Fußknochen.

Das menschliche Skelett ist eine Art Skelett für die inneren Organe, das viele verschiedene Knochen umfasst, die mit Gelenken verbunden sind.

Wenn ein Kind geboren wird, hat sein Skelett 350 Knochen. Beim Aufwachsen wachsen einige Knochen zusammen, so dass bereits 200 davon bei einem Erwachsenen vorhanden sind. Sie fallen alle in zwei Gruppen:

  1. Axialknochen, die in den Stützstrukturen enthalten sind.
  2. Nebenknochen.

Der von Erwachsenen entwickelte Knochen umfasst:

  • organisches Gewebe;
  • anorganisches Gewebe;
  • Wasser.

Knorpel

Knorpel kann manchmal ein Bestandteil des Knochens sein und manchmal als temporäres Element wirken. Es ist zu beachten, dass Knorpelgewebe weniger stark und dicht als Knochen ist.

Knorpel enthält bestimmte Zellen - Chondrozyten. Ein charakteristisches Merkmal des Knorpels ist das Fehlen von Blutgefäßen um ihn herum, das heißt, sie dringen nicht in ihn ein oder nähren ihn nicht. Knorpel erhält Nahrung aus der Flüssigkeit, die sich in den umgebenden Geweben befindet.

Es gibt folgende Arten von Knorpel:

  • gelb faserig;
  • hyalin;
  • weiß faserig.

Artikulationen

  • Artikulationen der Knochen des Körpers;
  • Gelenke der Knochen von Rumpf und Kopf;
  • Gelenke der Knochen der oberen Extremitäten;
  • Gelenke der Knochen der unteren Extremitäten.

Die Gelenke bieten Bewegung für die Muskeln, die an den Sehnen anhaften. Die Fähigkeit der Muskeln, sich zusammenzuziehen, ermöglicht es Ihnen, den Oberkörper, die Arme und Beine zu bewegen sowie eine Vielzahl von Aktionen auszuführen: springen, sich umdrehen, abrupt anhalten, rennen, sich bücken und sogar lächeln.

Innervation und Blutversorgung

Der Impulsübertragungsmechanismus wird von den sechs unteren Interkostalnerven ausgeführt. Und auch das Netzwerk des Plexus lumbalis - des ilio-inguinalen und des lumbalen hypogastrischen. Die Innervation von Organen erfolgt entlang solcher Nervenplexusse - Aorta, oberes und unteres Mesenterium, Magen und Leber, Niere und andere.

Die Blutversorgung erfolgt über die tiefen und oberflächlichen Arterien. Letztere befinden sich im subkutanen Gewebe. Im Unterbauch befindet sich eine oberflächliche Arterie, die sich um die Arteria ilium, epigastrica und genitalis biegt. Der obere Bereich versorgt die unteren und oberen Oberbaucharterien mit Blut. Sie sind die vorderen Äste der großen Interkostal- und Lendengefäße..

Venen befinden sich in der Nähe der Arterien. In der Fettschicht bilden sie ein dichtes Netzwerk. Sie verbinden sich mit anderen Gefäßen, fließen in die obere und untere Hohlvene sowie in das Portal.

Die Organe unseres Körpers haben ihre eigene Struktur und Lage. Die Kenntnis der Position eines bestimmten Organs hilft Ihnen, unabhängig zu verstehen, was genau Ihnen weh tut. Und dann gehen Sie zum entsprechenden Arzt, um eine Lösung für Ihre Gesundheitsprobleme zu finden. Alle Systeme unseres Körpers sind eng miteinander verbunden. Unsere Diagramme helfen Ihnen zu verstehen, was sich wo befindet. Mit ihnen bleibt der Ort der menschlichen inneren Organe für lange Zeit in Ihrem Gedächtnis..

Die innere Struktur einer Person

Die innere Struktur eines Menschen besteht aus Organen von größter Bedeutung, die ihre eigenen Funktionen haben und für das menschliche Auge nicht offen sind. Diese beinhalten:

  • ein Herz;
  • Bauch;
  • Lunge;
  • Gehirn;
  • Leber;
  • Lunge;
  • Innereien.

Zusätzlich zu den oben genannten Teilen umfasst die innere Struktur einer Person Sekretdrüsen, Nervenstämme, Blutgefäße usw. Dazu gehören:

  • Thymusdrüse;
  • Brustdrüsen (bei Frauen);
  • die Prostata (bei Männern);
  • Nebennieren;
  • Schilddrüse;
  • Hypophyse;
  • Zirbeldrüse;
  • endokrine Drüsen;
  • exokrine.

Das Nervensystem umfasst: zentrale und periphere Teile. Das Gefäßsystem umfasst: Venen, Kapillaren; Arterien.

Es ist bekannt, dass die anatomische Struktur des menschlichen Körpers eine gewisse Ähnlichkeit mit einigen Tieren aufweist. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich Menschen aus Säugetieren entwickelt haben. Es hat nicht nur anatomische Ähnlichkeit, sondern auch eine ähnliche Zellstruktur und ähnliche DNA.

Der menschliche Körper besteht aus Zellen, die sich zu einem Epithel zusammenschließen, aus dem alle menschlichen Organe gebildet werden.

Alle Teile des menschlichen Körpers sind zu Systemen verbunden, die reibungslos funktionieren, um ein nachhaltiges menschliches Leben zu gewährleisten:

  1. Herz-Kreislauf. Spielt eine wichtige Rolle, da es Blut pumpt und zu allen anderen Organen transportiert.
  2. Atemwege. Sättigt das Blut mit Sauerstoff und wandelt es auch in Kohlendioxid um.
  3. Nervös. Beinhaltet das Rückenmark und das Gehirn, Nervenenden, Stängel und Zellen. Die Hauptaufgabe ist die Regulierung aller Körperfunktionen.
  4. Verdauungs. Das komplexeste menschliche System. Die Hauptaufgabe ist es, Nahrung zu verdauen, den Körper mit Nährstoffen und Energie für das Leben zu versorgen.
  5. Endokrine. Debugs nervöse und biologische Prozesse.
  6. Bewegungsapparat. Erleichtert die Bewegung einer Person und hält ihren Körper in aufrechter Position. Es umfasst: Gelenke, Bänder, Muskeln.
  7. Haut oder Integumentary System. Ist eine Schutzhülle, die das Eindringen schädlicher Elemente verhindert.
  8. Harn und Genital. Die Genitalien sind in männlich und weiblich unterteilt. Ying Hauptfunktion - reproduktiv und ausscheidend.

Verkehr

Der Prozess der Durchblutung durch die Venen und Arterien einer Person basiert auf den folgenden Mechanismen und Merkmalen:

  • der Druck in den venösen Gefäßen fehlt praktisch und liegt nahe bei Null;
  • Der Blutdruckunterschied in den Arterien und Venen wird durch die rhythmische Aktivität des Herzens erreicht, das synchron arbeitet.
  • Der Herzmuskel pumpt Blut aus den Venen in die Arterienhöhle.

Das interessanteste Merkmal der Durchblutung ist, dass der obere Blutdruck in dem Moment erzeugt wird, in dem das Herz schlägt, wenn es den Blutfluss ausstößt. Ein niedrigerer Blutdruck ist das Ergebnis der Entspannung des Herzmuskels, die einen Bruchteil einer Sekunde dauert.

Welche Organe sind in der Brust verborgen??

In der Brust befinden sich:

  • ein Herz;
  • Lunge;
  • Bronchien;
  • Luftröhre;
  • Speiseröhre;
  • Membran;
  • Thymusdrüse.

Ein Herz

Das Herz befindet sich zwischen den Lungen und ist in der Tat ein Muskel. In Bezug auf seine Größe ist das Herz nicht größer als die Faust einer Person, dh wenn jede Person eine Faust ballt, ist seine Größe identisch mit ihrem Herzen. Seine Funktion ist es, Blut aufzunehmen und zu pumpen. Es hat eine ungewöhnliche schräge Anordnung: Eine Seite bewegt sich nach rechts, oben und hinten und die andere nach unten und links..

Die Hauptgefäße zweigen von der rechten Seite des Muskels ab. Das Schlagen des Herzens wird von zwei Seiten bereitgestellt: links und rechts. Der linke Ventrikel ist größer als der rechte. Das Herz ist mit einem bestimmten Gewebe ausgekleidet, das Perikard genannt wird. Der innere Teil des Perikards wächst zum Herzen und der äußere Teil ist mit den Blutgefäßen verbunden.

Lunge

Das größte gepaarte Organ, das den Hauptteil der Brust einnimmt. Die Lungen befinden sich auf beiden Seiten des Herzens und sind in Pleurasäcken eingeschlossen. Trotz der Tatsache, dass sich die rechte und die linke Lunge äußerlich kaum unterscheiden, haben sie unterschiedliche Funktionen und Strukturen..

Wie Sie auf dem Bild sehen können, bestehen die Lungen aus Lappen: Die linke Lunge hat zwei Lappen und die rechte Lunge hat drei. Die linke Lunge hat eine Fraktur auf der linken Seite, die rechte Lunge hat keine solche Biegung. Die Hauptfunktion der Lunge besteht darin, das Blut mit Sauerstoff zu versorgen und in Kohlendioxid umzuwandeln.

Luftröhre

Befindet sich zwischen den Bronchien und dem Kehlkopf. Es ist ein knorpeliger Halbring, Bindebänder und Muskeln, die sich an der Rückwand befinden und mit Schleim bedeckt sind. Unten ist die Luftröhre in zwei Bronchien unterteilt, die in die Lunge gelangen. Die Bronchien sind eine Erweiterung der Luftröhre. Sie erfüllen folgende Funktionen:

  • Luft durch die Lunge leiten;
  • Schutz- und Reinigungsfunktion.

Speiseröhre

Es ist eine lange Röhre, die im Kehlkopf beginnt. Es geht durch das Zwerchfell und verbindet sich mit dem Magen. Die Speiseröhre besteht aus ringförmigen Muskeln, die Nahrung in Richtung Magen befördern.

Anatomie des Bauches bei Erwachsenen und Kindern

Der Bauch nimmt die untere Hälfte des menschlichen Körpers ein, von oben ausgehend von der Brust. Die untere Linie vorne verläuft entlang der Schambein-Symphyse in Höhe der Leistenfalten bis zu den oberen Extremitäten des Iliums. Dahinter geht es entlang ihrer Grate und steigt zur Basis des Kreuzbeins hinab.

Die Anatomie des Abdomens wird durch die vordere Bauchdecke bestimmt, in der Mitte befindet sich nach der Nabelschnur eine Narbe. Die hinteren Achsellinien und die hintere Bauchdecke befinden sich rechts und links. Zwei bedingte horizontale Linien begrenzen die folgenden Teile des Bauches:

  1. Epigastrium, rechtes und linkes Hypochondrium.
  2. Mesogastrium - ein Ort in der Nähe des Nabels, der rechten und linken Seitenteile.
  3. Hypogastrium - suprapubisch und Becken, rechts und links.

Die vordere Bauchdecke wird von einer Reihe gepaarter Muskeln gebildet: Rektus, äußere und innere schräge Muskeln, Quermuskeln und deren Aponeurosen. Sie sind mit Faszien, Unterhautgewebe und Haut bedeckt. Die Innenseite ist mit einer intraabdominalen Faszie ausgekleidet. Aponeurosen verflechten sich und bilden eine weiße Linie.

Aufgrund einiger Gründe oder Krankheiten können sich Form und Größe des Bauches beim Menschen ändern. Zum Beispiel in der Kindheit mit chronischer Kolonstase. Bei einem Mädchen mit asthenischem Körperbau kann ein versunkener Bauch des Skaphoids auf Erschöpfung hinweisen.

Die Form hängt von der Breite der Brust ab. Birnenförmig, nach unten verbreitert entspricht einer Frau nach oben - einem Mann. Die lumbale Zone hat die Form eines regulären Trapezes, wobei die Basis für den weiblichen Typ am unteren Rand des Zeichens und die Basis für den männlichen Typ oben liegt. Der Bauch des Kindes unterscheidet sich vom Bauchbereich der älteren Person in der Höhe des Stehens der inneren Organe.

Welche Organe sind in der Bauchhöhle versteckt?

Die Bauchhöhle enthält die Körperteile, die in das Verdauungssystem gelangen. Diese beinhalten:

  • Bauch;
  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Pankreas;
  • Zwölffingerdarm;
  • Dünndarm;
  • Doppelpunkt;
  • Rektum;
  • Anus.

Bauch

Der Hauptteil des Verdauungssystems. Es ist eine Erweiterung der Speiseröhre, die durch ein Ventil, das den Eingang abdeckt, von dieser getrennt ist. Der Magen hat die Form eines Beutels, füllt sich mit Nahrung und produziert Saft (eine bestimmte Flüssigkeit), die reich an Enzymen ist, die Nahrung abbauen.

Innereien

Der Darm ist der längste Teil des Verdauungstrakts. Beginnt nach dem Auslass des Magens. Es ist schleifenförmig und endet mit einem Auslass. Der Darm besteht aus:

  • Dünndarm;
  • Doppelpunkt;
  • Rektum.

Der Dünndarm besteht aus dem Zwölffingerdarm und dem Ileum, die in den Dickdarm übergehen, und dem Dickdarm in das Rektum. Die Hauptfunktion des Darms besteht darin, Nahrung zu verdauen und ihre Reste aus dem Körper zu entfernen.

Leber

Die größte Drüse im menschlichen Körper. Beteiligt sich auch am Verdauungsprozess. Die Hauptaufgabe besteht darin, den Stoffwechsel sicherzustellen und am Prozess der Hämatopoese teilzunehmen. Es befindet sich unmittelbar unter dem Diaphragma und ist in zwei Teile unterteilt, die als Lappen bezeichnet werden. Verbindet sich mit dem Zwölffingerdarm, der eng mit der Pfortader verbunden ist, kommuniziert und funktioniert mit der Gallenblase.

Milz

Befindet sich unter dem Zwerchfell. Die Hauptfunktionen sind:

  • bei der Bildung von Blutelementen;
  • Schutz des Körpers.

Die Größe der Milz ändert sich in Abhängigkeit von der Menge des angesammelten Blutes.

Niere

Die Nieren befinden sich auch im Bauchraum, obwohl sie nicht mit dem Verdauungstrakt zusammenhängen. Nieren - bestehen aus gepaarten Teilen, die eine wichtige Funktion erfüllen: die Regulierung der Homöostase. Sie sind wie Bohnen geformt und am Urinieren beteiligt. Die Harnleiter befinden sich direkt über den Nieren..

Blase

Es ist ein spezieller Behälter - ein Beutel zum Sammeln von Urin.

Richtiger Teil

Menschliche Organe (Position in Bildern mit Bildunterschriften zeigt, was wo ist) auf der rechten Seite des menschlichen Körpers:

  • die Leber, deren Gewebe eine wichtige Rolle bei der Absorption von Fetten spielt und auch eine Filtrationsfunktion ausübt, um eine Vergiftung des Körpers zu verhindern;
  • Gallenblase, deren Arbeit mit der Aktivität der Leber synchronisiert ist, die zusammen einen stabilen Verdauungsprozess und ein normales menschliches Wohlbefinden gewährleistet;
  • rechte Niere, Augapfel, Brustdrüse;
  • Blinddarmentzündung, die sich rechts im Unterbauch befindet.

Die menschlichen Organe auf der rechten Seite spielen eine ebenso wichtige Rolle bei der Sicherstellung der lebenswichtigen Aktivität des Körpers. Eine Abnahme der Leistung eines von ihnen führt zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, einem Appetitverlust und dem Auftreten von Schmerzen.

Einfluss (Druck) der Gebärmutter auf die Blase oder das Rektum

Die Gebärmutter ist ein weibliches Fortpflanzungsorgan mit wichtigen Funktionen:

  • Embryonenimplantation, Entwicklung und Lagerung des Fetus.
  • Sicherstellung des Geburtsprozesses (aktive Teilnahme durch "Schieben" des Fötus).
  • Endokrine Funktion (Produktion des Hormons Relaxin).
  • Menstruation.

Der Uterus befindet sich in der Beckenhöhle zwischen der Blase (davor) und dem Rektum (von der Rückwand). Daher ist jeder Druck auf diese Organe zu spüren, auch wenn die Frau selbst nicht genau versteht, wo sich die Gebärmutter selbst befindet und was genau ihr Unbehagen bringt.

Aber da sich unangenehme Manifestationen sicherlich bemerkbar machen, besteht die Möglichkeit, dass eine Frau die Ursache des Schmerzes bald durch einen Arztbesuch entdeckt: Druck auf die Blase führt zu endlosem Harndrang und sogar zu unkontrolliertem Urinausstoß - insbesondere bei Husten, Niesen oder in Stresssituationen... Und am Rektum - ein übermäßiges Gefühl der Schwere, wenn der Darm voll ist, ein Gefühl der unvollständigen Entleerung, häufige Verstopfung. Der Aufprall kann auch als dumpfer, vager Schmerz im Rücken empfunden werden..

Die Eileiter

Ihre Struktur ist recht einfach:

  • Es handelt sich um röhrenförmige Strukturen, die außen mit einer serösen Membran bedeckt sind,
  • In der mittleren Membran der Eileiter ist der Muskelapparat dargestellt, der dünne Fasern glatter Muskeln aufweist.
  • Von innen sind die Eileiter mit Schleimhaut bedeckt.
  • Sie entfernen sich von der Gebärmutterhöhle, mit der sie direkt kommunizieren, und enden in der Eierstockregion.
  • Ihre Endabteilungen sind Auswüchse - Fimbrien, die aufgrund ihrer Struktur chaotische Bewegungen ausführen, die den Durchgang der Eizelle zum Sperma erleichtern.
  • Die Eileiter im kleinen Becken haben eine enge Verbindung zu verschiedenen Bändern, die Hauptfunktion für die Eierstöcke ist das runde und eigene Band der Gebärmutter.

Gebärmutterhals

Dies ist eines der Hauptelemente der Beckenorgane, es ist dieses Organ, das die Trennung zwischen den inneren und äußeren Geschlechtsorganen darstellt.


Es ist ein Muskelring, der viele Funktionen erfüllt:

  • Unter diesen ist es am wichtigsten, zu verhindern, dass eine Infektion in die Beckenhöhle gelangt.,
  • Geburt,
  • Eindringen von Sperma aus der Vagina in die Gebärmutterhöhle.

Es hat mehrere Bestandteile:

  1. Äußerer Pharynx, der sich in die Vaginalhöhle öffnet,
  2. Der Gebärmutterhalskanal, die die Struktur darstellt, durch die die Geburt stattfindet, sowie das Eindringen von Infektionen oder Spermien.
  3. Und der äußere Pharynx öffnet sich in die Gebärmutterhöhle.

Der Gebärmutterhals ist ein wichtiges Element der Beckenorgane, da in diesem Bereich eine Kollision zweier Epithelien auftritt, die funktionell und anatomisch wichtig sind. Es ist zylindrisch und mehrschichtig flach.

Lymphsystem

Ein verzweigter Teil des Gefäßsystems, der eine Schlüsselrolle bei der Reinigung der Zellen und Gewebe des Körpers von toxischen Substanzen spielt. Im Gegensatz zum Kreislauf ist das menschliche Lymphsystem nicht mit einer Zentralpumpe ausgestattet.

Unterscheidet sich in folgenden Besonderheiten und Merkmalen:

  • Lymphe wird als Produkt der Plasmafiltration in Blutzellen gebildet;
  • bewegt sich langsam und unter sehr geringem Druck entlang der Kanäle;
  • transportiert Lymphozyten;
  • beteiligt sich an der Isolierung infektiöser Mikroorganismen sowie pathogener Zellen, die eine Bedrohung darstellen.

Es wird angenommen, dass das Lymphsystem das Abwassersystem des Blutkreislaufs ist, da seine Flüssigkeit selbst die Abfallprodukte von Blutzellen ansammelt, absorbierte Viren, Bakterien, Pilzmikroorganismen, Toxine und freie Radikale darin entfernt werden.

Vaginalmuskeln

Dies sind glatte Muskelfasern, die notwendig sind, um den Ton eines der Beckenorgane - der Vagina - aufrechtzuerhalten. Sie können nicht absichtlich kontrolliert werden, daher beschweren sich Frauen sehr oft über das Problem des Zustands ihres Tons usw..

Die einzige Möglichkeit, diese Muskeln zu trainieren, besteht darin, den intraabdominalen Druck zu ändern. Dies erfordert eine abwechselnde Zunahme und Abnahme des intraabdominalen Drucks, damit die sekundäre Beteiligung der glatten Muskelfasern auftritt..

So stärken Sie Ihren Beckenboden und Ihre Vaginalmuskulatur?

Jedes Muskelgewebe im menschlichen Körper erfordert eine regelmäßige Aufrechterhaltung des Tons. Dazu ist regelmäßiges Training erforderlich, um die Muskelfasern zu trainieren..

Die Muskeln des Beckenbodens und der Vagina erfordern ebenfalls regelmäßige Bewegung und Straffung. Dies gilt insbesondere für Frauen, die kürzlich auf natürliche Weise ein Kind zur Welt gebracht haben. Nach der Geburt neigen die Muskeln des Beckenbodens und der Vagina dazu, nach Entspannung und starker Dehnung an Ton zu verlieren..

Zu diesem Zeitpunkt sind mehrere Regeln für spezielle Übungen erforderlich. Solche Übungen werden auch Kegel-Übungen oder Wummeln genannt..

Wummeln oder intime Gymnastik

Um einen normalen Muskeltonus aufrechtzuerhalten und einen Prolaps und einen Prolaps der Beckenorgane zu vermeiden, sollten Sie Gymnastik anwenden und Übungen gemäß dem Schema durchführen:

  • Legen Sie sich auf den Rücken und entspannen Sie sich. Die Arme sollten an den Nähten sein und die Beine sollten so gebogen sein, dass die Füße schulterbreit voneinander entfernt sind.
  • Bei gleicher Geschwindigkeit sollte das Becken mindestens 40 Mal angehoben und abgesenkt werden. Die Übung sollte mit einer kurzen Pause durchgeführt werden..
  • Bei der nächsten Übung muss die Position gleich bleiben, aber um sie auszuführen, müssen der Schließmuskel und alle intimen Muskeln gespannt sein. Diese Übung sollte 10 Mal durchgeführt werden..
  • In der nächsten Übung sollten Sie die Muskeln der Hüften und des Gesäßes belasten, während die Füße nebeneinander platziert werden sollten. Übung erfordert 25 Mal.
  • Solche Übungen können mit speziellen Werkzeugen durchgeführt werden, um die Entwicklung von Muskelfasern zu fördern..

Verhütung

In vielen Fällen sollten vorbeugende Maßnahmen befolgt werden, um Komplikationen durch die Beckenorgane zu vermeiden, die in mehreren Regeln zur Änderung des Lebensstils bestehen.

Unter ihnen sollte hervorgehoben werden:


Regelmäßiger Besuch bei einem Spezialisten, um die Entwicklung von Krankheiten aus den Beckenorganen zu verhindern.

Ursachen, Symptome und Behandlung von Bauchaszites

Was ist die Bauchhöhle

Die menschliche Bauchhöhle, deren Anatomie in ihrer reinen Form nur durch Entfernen der inneren Bauchorgane sichtbar wird, ist in medizinischen Atlanten gut vertreten. Dies ist die Bauchhöhle, die hinten, an den Seiten und vorne von den Bauchwänden begrenzt wird. Von oben wird es durch das Zwerchfell begrenzt, vorne und seitlich durch die Bauchmuskeln und hinten durch die Lendenwirbelsäule.

Was die Leber absondert

Die Leber scheidet eine große Menge eines speziellen Schleims namens Galle aus. Es spielt die wichtigste Funktion im menschlichen Verdauungssystem..

Aus den Leberzellen abgesonderte Galle gelangt in die Gallenkapillaren, die sich wiederum zu einem Gang verbinden und weiter in den Zwölffingerdarm fließen. Galle zerlegt zusammen mit Verdauungsenzymen Fett in seine einzelnen Bestandteile.

Dieser Prozess erleichtert die Aufnahme von Enzymen im Darm..

Die Leber ist das wichtigste menschliche Organ, ohne das man nicht leben kann. Die Rolle dieses Körpers ist großartig und umfangreich. Es hat eine ziemlich komplexe anatomische Struktur und führt komplexe Funktionsprozesse aus.

In einem gesunden Zustand macht sich die Leber nicht bemerkbar, die Person fühlt sich großartig, aber sobald Verstöße in der Arbeit des Organs zu beobachten sind, macht sie sich sofort in Form verschiedener Signale bemerkbar: Schmerzen in der Leberregion, ein unangenehmer Geschmack im Mund und viele andere. Spezielle Features.

Wie die Leber im folgenden Video eine Krankheit signalisiert.

Wo ist die menschliche Leber?

Die menschliche Leber befindet sich in der Bauchhöhle unter dem rechten Hypochondrium. Es ist die größte Verdauungsdrüse, die neben ihrer Hauptarbeit viele Nebenfunktionen erfüllt..

Zuallererst produziert dieses Organ Galle, die eine Barriere für toxische Produkte des Proteinstoffwechsels bildet..

Die Leber ist nicht nur ein aktiver Teilnehmer an der Verdauung, sondern auch an der normalen und kontinuierlichen Funktion der Durchblutung und des Stoffwechsels im Körper.

In einem gesunden Zustand spürt eine Person die Anwesenheit der Leber nicht und kann sie nicht unabhängig tappen oder untersuchen.

Sobald seine funktionellen Wirkungen im Organ gestört sind, wird dies durch das Gefühl von Unbehagen am Ort des Organs belegt..

Darüber hinaus können bei einem Patienten mit Lebererkrankungen zusätzliche Symptome in Form von Beschwerden, Galle im Mund und anderen Beschwerden auftreten..

Hernie des Peritoneums

Eine Peritonealhernie tritt auf, wenn es eine Schwachstelle in der Bauchdecke gibt, die dazu führt, dass ein Teil des Darms aus dem Bauch herausragt. Eine Bauchhernie ist ein Austritt oder Vorsprung des Dünn- oder Dickdarms oder von Teilen davon aus der Höhle, in der sie sich befinden, durch eine angeborene oder erworbene Öffnung im Peritoneum.

Eine Bauchhernie kann aufgrund eines anhaltenden Drucks der inneren Organe auf die Wände der Bauchhöhle oder einer Schwächung eines bestimmten Punktes auftreten - beispielsweise infolge von Schwangerschaft, Fettleibigkeit, ständiger körperlicher Anstrengung usw. Eine Peritonealhernie ragt hervor, wenn ein Teil der Bauchhöhle hervorsteht und einen Bruchsack bildet, der manchmal einen Teil des Dünn- oder Dickdarms enthält. Die einzig wirksame Methode zur Behandlung eines Leistenbruchs ist die Operation..

Welche Organe gehören zum selben System??

  • Bauch;
  • Pankreas;
  • Innereien;
  • Leber;
  • Nieren;
  • Milz;
  • Gallenblase und Gallengänge;
  • Blase.

Es gibt auch geschlechtsspezifische Unterschiede in der Anzahl der Organe in diesem Körperteil und in ihrer Lage: Bei Frauen befinden sich der Uterus und die Eierstöcke in diesem Bereich, während bei Männern die Genitalien meistens herausgezogen werden..

Um die Ursachen und Beschwerden im Magen herauszufinden, verschreibt der Arzt meistens eine Ultraschalluntersuchung aller Organe der Bauchhöhle, um vollständige Informationen über den Gesundheitszustand des Menschen und die strukturellen Merkmale seiner inneren Organe zu erhalten.

Zusätzlich zu den oben genannten Organen enthält der Bauch eine große Anzahl wichtiger Blutgefäße und Lymphknoten. Alle diese Körperteile sind für die menschliche Gesundheit sehr wichtig, daher ist es sehr wichtig, bei den ersten Anzeichen einer schmerzhaften Krankheit einen Arzt zu konsultieren, um eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung zu erhalten..

Kann eine Person ohne Leber leben?

Es ist unmöglich, die Leber einer Person vollständig zu entfernen, da sie in ihrer Abwesenheit nicht leben kann. Ärzte versuchen bei chronischen Erkrankungen oder bei Verletzung ihrer Arbeit, das Organ an den notwendigsten Stellen teilweise auszuschneiden. Die Schnittbereiche können nicht wiederhergestellt werden.

Wichtig! Die Wissenschaft kennt einen einzigartigen Fall, in dem er nach der Entfernung von 72% eines Organs in Funktionen und Größen vollständig wiederhergestellt werden konnte..

Es ist überhaupt nicht schwierig, die Leber in Teilen zur chirurgischen Entfernung zu bringen. Die Transplantation wird in den extremen Stadien der Zirrhose mit Alkoholmissbrauch und Hepatitis B und C durchgeführt.

Gutartige Formationen und Krebs in der Leberregion sind seltener, aber diese pathologischen Prozesse können auch die Gründe für eine Transplantation werden.

Nach der Operation dauert die Organregeneration bestenfalls etwa sechs Monate, im schlimmsten Fall tritt bei einer Person ein akutes Leberversagen auf.

In jedem Fall ist es besser, alle Empfehlungen des Arztes einzuhalten und eine angemessene Ernährung einzuhalten..

So kann eine Person nicht ohne Leber leben, aber mit ihrer rechtzeitigen Transplantation und einer erfolgreichen Akklimatisierungsphase nach der Operation werden lebenswichtige Prozesse in der Leber fast vollständig wiederhergestellt.

Schmerzursachen auf der linken Seite des Bauches

Jetzt wissen Sie, was links im Magen ist. Schmerzempfindungen in diesem Bereich können durch eine Vielzahl von chronischen und akuten Krankheiten verursacht werden. Die meisten Schmerzsymptome sind mit einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse und der Organe des Magen-Darm-Trakts verbunden.

Es gibt folgende Arten von Schmerzen:

  • Organschmerzen, bei denen das Vorhandensein einer Pathologie eines oder mehrerer Organe charakteristisch ist. Es kann ein entzündlicher, infektiöser, ischämischer Prozess sein. Gleichzeitig werden Empfindungen ersetzt: Sie verblassen, dann kehren sie mit neuer Kraft zurück. Der Schmerz kann sowohl akut als auch schmerzhaft sein..
  • Parietale Schmerzen sind charakteristisch für die Bauchdecke und werden meist mit entzündlichen Prozessen oder innerer Furunkulose in Verbindung gebracht.
  • Neurogener Schmerz tritt auf, wenn Probleme mit Nervenfasern auftreten, die Impulse zwischen Organen und dem Zentralnervensystem übertragen.
  • Reflektierte oder gespiegelte Schmerzen treten bei Patienten häufig auf und sind durch eine Lokalisation an einem völlig anderen Ort als dem Ort des betroffenen Organs gekennzeichnet. Beispielsweise kann der Patient aufgrund von Zysten am linken Harnleiter Schmerzen auf der rechten Seite des unteren Rückens spüren..

Ort

Alle Organe befinden sich im Körper in bestimmten Hohlräumen:

  1. Brusthöhle. Besetzt den Raum zwischen der Oberseite des Zwerchfells und der Innenfläche des Brustbeins. Es ist ein großer Raum und unterteilt sich in zwei Pleurahöhlen, in denen sich die Lunge befindet, sowie in die Perikardhöhle, in der sich das Herz befindet.
  2. Bauchhöhle. Dieser Raum befindet sich unter dem Zwerchfell und ist in die Bauchhöhle und den retroperitonealen Raum unterteilt.
  3. Die Beckenhöhle ist der Raum zwischen den Wänden des Beckens und dem Beckenmembran. Letzteres wird von den Muskeln des Perineums gebildet. Hier sind die Organe des Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystems..

Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum mit bösartigen Tumoren

Die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle kann zu bösartigen Tumoren führen, meistens zu Krebs der Eierstöcke, der Brust, des Magens und des Darms, der Bauchspeicheldrüse, des Peritoneums, der Gebärmutter, der Lunge und der Leber.

Ursachen von Aszites bei onkologischen Erkrankungen:

  • Krebszellen, die sich entlang der Oberfläche des Peritoneums ausbreiten, reizen es und verursachen überschüssige Flüssigkeit.
  • Wenn der Tumor von den Lymphknoten betroffen ist, kann dieser nicht den normalen Lymphabfluss aus der Bauchhöhle gewährleisten.
  • Ein Tumor oder eine Metastasierung kann sich in der Leber befinden und den portalen Blutfluss behindern.
  • Bei Leberschäden stellen Hepatozyten die normale Produktion von Proteinen ein..

Gefäße und Nerven der Bauchhöhle

Die Blutversorgung der Peritonealorgane ist ein komplexes Thema, dessen Vertiefung lange dauern wird. Die wichtigste Arterie in der Bauchhöhle ist ein großes Gefäß, das als Bauchaorta bezeichnet wird. Es ist eine Fortsetzung der Brustaorta. Die Bauchaorta verzweigt sich zu jedem Organ, zu jedem Gewebe.

Die Hauptäste der Bauchaorta:

  • A. mesenterica superior;
  • A. mesenterica inferior;
  • lumbale und untere phrenische Arterien;
  • Eierstockarterien;
  • Nierenarterien;
  • Nebennierenarterien.

Die Hauptnervenplexusse befinden sich auf der linken Seite der Bauchhöhle:

  • Bauchaorta;
  • sonnig;
  • Zwerchfell;
  • hepatisch;
  • oberer und unterer Magen;
  • Nebennieren;
  • Milz.

Was befindet sich links im Magen einer Person und kann schmerzhafte Empfindungen scharfer, plötzlicher Natur verursachen? Vielleicht ist dies eine Erkrankung der Gefäße der Bauchhöhle. Die häufigsten sind:

  • Mesenterienthrombose;
  • Aneurysma der Bauchaorta;
  • Atherosklerose der Mesenterialarterien;
  • Thrombose der Arterien der Bauchorgane.

Dies sind sehr komplexe Krankheiten, die Sie nicht selbst diagnostizieren können. Eine umfassende Untersuchung durch einen Phlebologen, Angiologen, Kardiologen und Neurologen ist erforderlich.

Methoden zur Untersuchung des Abdomens

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die in der Bauchhöhle befindlichen Organe zu untersuchen. Das einfachste und kostengünstigste ist Ultraschall. Es wird für Beschwerden einer Person über Bauchschmerzen verschrieben. Die MRT wird durchgeführt, wenn Sie die Diagnose bestätigen oder klären müssen. Die abdominale CT wird für Personen durchgeführt, die keine MRT haben können.

Es gibt auch invasive Methoden, bei denen Instrumente in die Organhöhle eingeführt werden - Darm, Magen, Harnleiter und Nieren, Gallenblase. Dies sind Gastroduodenoskopie und Laparoskopie.

Struktur

Bedingt wird die Bauchhöhle von Spezialisten in Stockwerke unterteilt:

  • Die Struktur des Obergeschosses oder der Stopfbuchse. Hat "Unterabschnitte": Leberschleimbeutel, Omental, pregastrische Spalte. Hepatisch bedeckt den rechten Leberlappen, und in seinen Tiefen spürt man die Niere rechts und die Nebenniere. Die pregastrische Spalte umfasst einen Teil der Organe: Milz und Magen, den linken Leberlappen. Die Höhle, die als Bursa omentalis bezeichnet wird, steht durch eine enge Öffnung mit der gemeinsamen Bauchhöhle in Verbindung. Von oben wird es durch die Leber (Schwanzlappen) begrenzt, von der Vorderseite durch den Rand des Hepato-Duodenal-Bandes, unten ist der Rand der Zwölffingerdarm, dahinter die Serosa. Die hintere Wand, dargestellt durch das Scheitelblatt, bedeckt die Bauchaorta, die Bauchspeicheldrüse, die linke Niere, die Nebenniere und die Vena cava inferior. Die Struktur des größeren Omentums ist wie folgt. Das größere Omentum ist wie eine Schürze, die am Querabschnitt des Dickdarms hängt. Für eine kurze Strecke bedeckt es die Schleifen des Dünndarms. Tatsächlich sind dies vier Blätter von Serosa, die sich in Form von Platten ansammeln. Zwischen den Platten befindet sich ein Hohlraum. Es kommuniziert von oben mit dem Raum der Bursa omentalis, und bei Erwachsenen werden normalerweise alle Blätter gespleißt, dh die Höhle wird ausgelöscht. Im Omentum selbst gibt es Lymphknoten, die den Abfluss der Lymphe aus dem Querkolon und dem größeren Omentum sicherstellen.
  • Mittlerer Stock. Es kann nur durch Anheben des Querkolons und des größeren Omentums berücksichtigt werden. Dieser Boden ist durch den aufsteigenden, absteigenden Teil des Dickdarms, das Mesenterium des Dünndarms, in vier Teile unterteilt. Dies sind die Seitenkanäle rechts und links, zwei Mesenterialnebenhöhlen. Das Mesenterium ist eine Falte aus zwei Serosa-Blättern, die es dem Dünndarm ermöglicht, sich an der Rückseite des Bauches zu befestigen. Der Teil, der an der Rückseite des Bauches befestigt ist, wird als Mesenterialwurzel bezeichnet. Seine Länge beträgt nicht mehr als 17 cm. Die gegenüberliegende Kante, die sich als frei herausstellt, bedeckt das Jejunum und das Ileum und entspricht der Gesamtlänge dieser Darmabschnitte. Das Mesenterium selbst ist vom zweiten Lendenwirbel bis zur Fossa iliaca rechts schräg angebracht. Das mit Ballaststoffen gefüllte Mesenterium enthält Blutgefäße, Lymphknoten und Gefäße, Nervenfasern. Die hintere Schicht des Peritoneums, parietal, weist eine große Anzahl von Fossae auf. Ihre Bedeutung ist groß, da sie als Schwachstelle dienen können, an der sich retroperitoneale Hernien bilden.
  • Anatomie der unteren Etage. Dies schließt Organe und Strukturen ein, die sich in der Beckenhöhle befinden. Das Peritoneum steigt hier ab und bedeckt die Organe, die Wände des Beckens. Das Verhältnis von Organen zum Peritoneum hängt vom Geschlecht ab. Intraperitoneale Lokalisation in solchen Organen: das anfängliche Rektum und das Sigma. Diese Organe haben auch ein Mesenterium. Das Peritoneum bedeckt den mittleren Teil des Rektums nur von den Seiten und von vorne (mesoperitoneal). Das untere Rektum befindet sich extraperitoneal. Bei Männern geht die Serosa vom Rektum (seiner Vorderfläche) zur Blase (Hinterfläche) über. Es stellt sich eine Depression hinter der Blase heraus (retrovesikal). Und der obere hintere Teil der leeren Blase, das Peritoneum, bildet eine Falte, es hat die Besonderheit, sich auszudehnen, wenn es voll ist. Eine andere Anatomie im Blatt des Peritoneums von Frauen aufgrund des lokalisierten Uterus zwischen Blase und Rektum. Die Gebärmutter ist mit einem Peritoneum bedeckt. Aus diesem Grund bilden Frauen in der Beckenhöhle zwei anatomische "Taschen": zwischen Rektum und Gebärmutter, zwischen Gebärmutter und Blase. Frauen und Männer haben auch einen prävesikulären Raum, der von der Querfaszie und der Blase mit dem Peritoneum gebildet wird..

Die Struktur und Anordnung der menschlichen Organe

Sie sind in zwei Kategorien unterteilt: hohl oder röhrenförmig (wie Darm oder Magen) und parenchymal oder dicht (wie Bauchspeicheldrüse oder Leber).

Die ersteren haben mehrere Schichten in ihren Röhren, die auch Schalen genannt werden. Von innen ist eine Schleimhaut ausgekleidet, die hauptsächlich eine Schutzfunktion spielt. Die meisten Organe haben Falten mit Auswüchsen und Vertiefungen. Es gibt aber auch völlig glatte Schleimhäute..

Als nächstes kommt die Submukosa, die aus Bindegewebe besteht und mobil ist.

Zusätzlich gibt es eine Muskelmembran mit kreisförmigen und longitudinalen Schichten, die durch Bindegewebe getrennt sind.

Der menschliche Körper hat glatte und gestreifte Muskeln. Glatt - überwiegen im Atemschlauch, Urogenitalorgane. Im Verdauungsschlauch befinden sich im oberen und unteren Bereich gestreifte Muskeln.

In einigen Organgruppen gibt es eine andere Hülle, in der die Gefäße und Nerven verlaufen.

Alle Komponenten des Verdauungssystems und der Lunge haben eine seröse Membran, die vom Bindegewebe gebildet wird. Es ist glatt, wodurch die Innenseiten leicht gegeneinander gleiten können.

Parenchymorgane haben im Gegensatz zu den vorherigen keine Höhle. Sie enthalten funktionelle (Parenchym) und Bindegewebe (Stroma). Die Zellen, die die Hauptaufgaben erfüllen, bilden das Parenchym, und das weiche Skelett des Organs wird vom Stroma gebildet.

Leberstruktur

Die Leber besteht aus einer weichen Konsistenz, hat aber eine ziemlich dichte Struktur. Das Organ ist von einem Bindegewebsseptum (Glissonkapsel) und vielen Bindegewebssepten bedeckt, die tief in die Leber eindringen.

Der äußere Teil ist fast vollständig vom Peritoneum umgeben, das eng am Zwerchfell anliegt. Ein kleiner Bereich des Organs von hinten ist nicht vom Peritoneum umgeben.

An der Verbindung mit dem Peritoneum bilden sich spürbare Falten, die als Bänder wirken.

Bänder sorgen für die Fixierung der Leber am Zwerchfell und stellen deren Verbindung mit benachbarten Organen und dem vorderen Peritoneum sicher. Das größte Band ist sichelförmig. Es teilt das Organ in der Sagittalebene in große Lappen: links und rechts.

Referenz! Die Leber ist anatomisch in ein leicht konkaves Unterteil, auch viszeral genannt, und ein konvexes Obermaterial (Zwerchfell) unterteilt. Es hat auch zwei Kanten und drei Rillen. Der viszerale Teil ist durch bestimmte Rillen in einen quadratischen und kaudalen Lappen unterteilt.

Die sagittalen Rillen nehmen die Gallenblase (im rechten Lappen) und das runde Band (im vorderen linken Teil) auf. Die Querrille enthält die wichtigste Organstruktur - das Lebertor.

Hepatische Läppchen bilden zusammen Segmente in Höhe von 8 Stück und 5 Sektoren. Die diese Teile trennenden Bindegewebssepten sind mit Gefäßen und Gallenfluss gefüllt.

Der prismatische Läppchen umfasst eine Gruppe von Leberzellen (Hepatozyten), die die Wände der kleinsten Gallengänge, Kapillaren und der Zentralvene bilden.

In den Läppchen treten Reaktionen der Gallenbildung und des Nährstoffaustauschs auf.

Referenz! Eine Besonderheit der venösen Lebergefäße in der Anatomie ist auch das Vorhandensein zahlreicher Anastomosen zwischen der Pfortader und den angrenzenden Organen: Speiseröhre, Magen, vordere Bauchdecke, Hämorrhoidenvenen, Vena cava inferior.

Tabelle der Symptome und Ursachen von Bauchschmerzen und Erster Hilfe

Ursachen von BauchschmerzenSymptomeTipps (kein Ersatz für die Konsultation eines Arztes)
Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Fructose, Lactose, Gluten)Nach einer angemessenen Mahlzeit: Bauchschmerzen Blähungen DurchfallFühren eines Ernährungstagebuchs Untersuchung durch einen Arzt Ausgenommen unerträgliche Lebensmittel
Atypischer HerzinfarktPlötzliche Bauchschmerzen bis zu den Schultern Übelkeit ErbrechenArzt anrufen
VerstopfungBauchschmerzen Schwierigkeiten beim Stuhlgang Mehrere Tage ohne StuhlblähungenBewegung im Freien Würziges Essen Pflaumen, Wassermelone (Kausamen), saure Früchte Kaffeebohnen Bauchmassage
Entzündung der Eileiter (bei Frauen)Krampfschmerzen im Unterbauch Übelkeit Erbrechen Verstopfung Durchfall Schmerzen beim Urinieren Blut zwischen den Perioden EntladungDie ärztliche Beratung
Hodenkrebs (für Männer)Bauchschmerzen Rückenschmerzen Appetitlosigkeit LethargieDie ärztliche Beratung
Morbus Crohn (chronische Darmentzündung)Ziehschmerzen Krampf Durchfall Müdigkeit UnwohlseinArztberatung Trinken Sie viel Vitamine und Mineralien
Entzündung der Gebärmutter (bei Frauen)Wiederkehrende Krämpfe während der Menstruation Blut zwischen den PeriodenArztberatung Hitze, Kräutertees
Reflux-ÖsophagitisSchmerzen im Oberbauch Schmerzen in der Speiseröhre Saures AufstoßenAbends nicht viel essen Hohes Kissen Stress vermeiden Vermeiden Sie Alkohol, Rauchen und fetthaltige Lebensmittel
Blinddarmentzündung (Blinddarmentzündung)Schmerzen im Nabel Schmerzen im Unterbauch rechts Schmerzen beim Gehen Blässe Fieber Durchfall ÜbelkeitObligatorische Konsultation eines Arztes Falls erforderlich, Operation
GrippeBauchschmerzen Fieber Erbrechen Durchfall SchüttelfrostBettruhe Trinken Sie viel Medikamente auf Anraten eines Arztes
LebensmittelvergiftungScharfe oder stumpfe Bauchschmerzen Übelkeit Fieber DurchfallBettruhe Viel trinken Wenn nötig, Krankenhausaufenthalt
StressBauchkrämpfe Durchfall Verstopfung Blähungen Appetitlosigkeit ÜbelkeitModerne Entspannungstechniken Muskelentspannung Psychotherapie Leichtes Essen Kräutertees wie Fenchel und Kamille Verbot von Alkohol und Rauchen Hitzeübung im Freien

Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane bei einem Kind

Die im Peritoneum des Babys befindlichen Organe sind für die Beseitigung schädlicher Substanzen und die Aufnahme nützlicher Substanzen sowie für die Aufrechterhaltung der Immunität verantwortlich. Indikationen zur Untersuchung der Bauchhöhle (die in der oben beschriebenen Ultraschalluntersuchung enthalten ist):

  • starke Gas- und Gürtelschmerzen im Bauchraum;
  • Stuhlstörungen über einen langen Zeitraum;
  • Beschwerden beim Abtasten einiger Bereiche des Peritoneums;
  • Verdacht auf Pathologie innerer Organe im Peritoneum;
  • Trauma des Bauches;
  • gelbe Sklera;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Übelkeit und ein Gefühl der Schwere im Bauch.

Und was beinhaltet ein Bauchultraschall für ein Kind? Mit Hilfe von Ultraschall untersuchen sie: Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Nieren, Milz, Leber. Zusätzlich ist es möglich, Diagnosen der Nebennieren und der Blase durchzuführen.

Artikel Über Cholezystitis