Diät vor Darmspiegelung: Menü für 3 Tage

Eine schlackenfreie Diät vor einer Koloskopie ist ein Lebensmittel, mit dem der Darm vor einer Koloskopie schnell und effizient gereinigt werden kann, um Kotansammlungen zu entfernen, die sich bei Magen-Darm-Erkrankungen ansammeln, und die Bildung neuer Cluster zu verhindern.

Angaben zur Ernennung


Ballaststoffarme Mahlzeiten werden zur Zubereitung vor endoskopischen Eingriffen (Koloskopie, Rektomanoskopie usw.) und Bauchoperationen sowie bei bestimmten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Morbus Crohn, Divertikulitis, Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa) verschrieben..

Die Ernährung ist mangelhaft und führt bei längerem Gebrauch zu Nährstoffmängeln im Körper. Der maximale Zeitraum, in dem dieses Lebensmittel verwendet werden kann, ohne den Körper zu schädigen, beträgt bis zu 5 Tage.

Regeln für schlackenfreie Ernährung

Die Grundprinzipien einer schlackenfreien Ernährung beziehen sich auf das Ernährungsschema und die Anzahl der Portionen wenige Tage vor dem Eingriff sowie auf die Liste der zugelassenen und verbotenen Lebensmittel.

Um sich erfolgreich auf eine Darmspiegelung vorzubereiten, müssen Sie die Grundregeln der Ernährung befolgen:

  • verbotene Lebensmittel 5 bis 3 Tage vor der endoskopischen Untersuchung von der Ernährung ausschließen;
  • essen Sie 5 mal am Tag in kleinen Portionen (alle 3 Stunden);
  • Trinken Sie viel Wasser (2-3 Liter), um die Verdauung zu verbessern.
  • Am letzten Tag sollten Sie morgens (um 8.00, 11.00 und 14.00 Uhr) kleine Mengen essen..

Am letzten Tag vor der Darmspiegelung sollten Sie flüssige Gerichte in Form von Brühe, Püreesuppe und Joghurt essen, um den Kot schnell zu bewegen und den Darm zum festgelegten Zeitpunkt zu reinigen. Am Abend vor der Untersuchung werden in der Regel zusätzliche Mittel eingesetzt, um den Darm in Form von Abführmitteln oder Einläufen zu reinigen.

Was Sie essen können und was nicht (Tisch)

Die Haupteigenschaft von Produkten, die auf einer schlackenfreien Diät zugelassen sind, ist die minimale Menge oder Abwesenheit von Ballaststoffen in der Zusammensetzung. Obwohl Ballaststoffe ein sehr wertvoller Nährstoff sind, kann der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln das Stuhlvolumen erhöhen und zu Gas und Blähungen führen..

EinkaufslisteWas kannst du essen?Was du nicht essen kannst
MehlprodukteWeißbrot und hefefreies Weißmehlgebäck (Muffins, Kekse). Cracker, PastaVollkornbrot und Backwaren, Brot mit Getreide, Samen, Nüssen, Rosinen
Getreideweißer ReisHaferflocken, Müsli und alle anderen Getreide. Hülsenfrüchte
FleischAlle Arten von Fleisch, Geflügel, Fisch und Brühen
MilchprodukteMilch, Joghurt, Sauerrahm, HüttenkäseJoghurt mit Nüssen, Früchten und Beeren
EierDürfen
ÖlAlle Arten von Ölen
GetränkeKaffee, Tee, Kakao mit Zucker. Saft ohne FruchtfleischObst- und Gemüsesäfte mit Fruchtfleisch. Getränke mit leuchtend roten oder violetten Farben
GemüseKonservierte oder gekochte Karotten, Spargel, Pilze, Kartoffeln (müssen geschält werden). Gurken ohne Haut und Samen.
Gemüsesuppe aus zugelassenem Gemüse und Brühe
Gemüse mit Samen, Schalen sowie Mais, Erbsen, Kohl, Bohnen, Zwiebeln, Knoblauch usw..
Grüne
ObstReife Früchte ohne Samen und Haut in kleinen Mengen. Fruchtsaft ohne FruchtfleischFrucht mit Samen, Schale, hart, unreif. Alle Sorten von Trockenfrüchten
Nüsse, SamenAlle Sorten von Nüssen, Samen
DessertHeiß, schwarz, Milchschokolade, Pudding, Eis, Sorbet, Gelee ohne Farbstoffe und Fruchtfleisch, Honig, LutscherSüßigkeiten und Backwaren mit Zusatz von Kokosnuss, Nüssen, Samen, Getreide, getrockneten Früchten, Rosinen, getrockneten Aprikosen, Pflaumen usw..
Desserts mit leuchtenden Rot- und Purpurfarben.
Marmelade, Popcorn


Am Tag vor dem Eingriff sollten die Mahlzeiten aus einer großen Anzahl von Getränken und drei kleinen Mahlzeiten (Flüssigkeit und Püree) bestehen:

  • Wasser, Tee, Kaffee, Kompott, Gelee, Apfelsaft (alles ohne Beeren und Früchte);
  • Gemüse, Fleisch, Fischbrühe ohne Zusatz von Gemüse und Getreide;
  • ein kleines Stück Fleisch oder Fisch in Brühe.

Am letzten Tag vor dem Eingriff ist es verboten, Milch und fermentierte Milchgerichte, gedünstetes Gemüse, Orangen-, Tomaten- und Grapefruitsäfte zu konsumieren.

Diätmenü vor der Koloskopie für 3 Tage


Bei der Erstellung eines Menüs für eine schlackenfreie Ernährung ist das mögliche Hungergefühl zu berücksichtigen, das nach dem Verzehr von Gemüse, Fruchtsäften und Zucker schnell auftritt, sowie ein Mangel an langsamen Kohlenhydraten in Lebensmitteln, was zu einer Leistungsminderung beiträgt.

Damit die Diät bei der Vorbereitung auf die Darmspiegelung erfolgreich ist, sollten Sie bei der Erstellung der Diät mehrere Regeln einhalten:

  • 2-mal täglich Eiweiß in Lebensmittel aufnehmen (Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier);
  • Verwenden Sie Gelee, da das Gericht lange Zeit ein Sättigungsgefühl vermittelt.
  • täglich Kartoffelpüree oder gedünstetes Gemüse konsumieren;
  • fermentierte Milchgerichte 1-2 mal täglich in die tägliche Ernährung aufnehmen;
  • Essen Sie nicht zu viel zugelassene Desserts und Weißmehlgebäck, sondern konsumieren Sie einmal täglich eine kleine Portion.

3. Tag

  • Frühstück: ein Sandwich mit Käse und gekochtem Fleisch, Tee.
  • Mittagessen: Beerengelee ohne Fruchtfleisch.
  • Mittagessen: gedämpfte Fleischbällchen (Hackfleisch mit weißem Reis), Kakao, 3 Cracker.
  • Nachmittagssnack: Fruchtsaft.
  • Abendessen: Hüttenkäse mit Joghurt und Honig.

2. Tag

  • Frühstück: gedünsteter Fisch mit Karottenpüree.
  • Mittagessen: Fruchtsaft.
  • Mittagessen: Pilzcremesuppe, Tee, 10 Gramm Schokolade.
  • Nachmittagssnack: Milchgelee.
  • Abendessen: Salzkartoffeln (1-2 Stk.), Gurke ohne Haut und Samen.

Am Tag vor der Koloskopie

  • Frühstück: Fleischbrühe mit einem kleinen Stück Fruchtfleisch.
  • Mittagessen: Apfelkompottgelee.
  • Mittagessen (bis 16 Uhr): Gemüsebrühe ohne Fruchtfleisch.
  • Trinkwasser, Tee, Kaffee usw. sind den ganzen Tag über erlaubt..

Darmreinigungsmittel

Eine Diät vor der Darmspiegelung ist nicht die einzige Voraussetzung für die Vorbereitung des Eingriffs, da sie keine 100-prozentige Reinigung des unteren Darms garantiert. Für eine zusätzliche Vorbereitung des Rektums und des Sigmas für eine visuelle Untersuchung ist es außerdem erforderlich, Medikamente oder einen Einlauf zu verwenden.

Darmreinigungsmittel, die am häufigsten vor der Koloskopie eingesetzt werden, wirken osmotisch - sie verhindern die Aufnahme von Wasser im Dickdarm und erzeugen Druck, der eine schnelle Entleerung des Rektums bewirkt.

Abführmittel haben eine milde Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt, werden während der Verdauung von Nahrungsmitteln nicht absorbiert und reinigen den unteren Magen-Darm-Trakt qualitativ:

  • Fortrans;
  • Endovalk;
  • Duphalac;
  • Dinolak.

Abführmittel sind am Nachmittag vor der Koloskopie angezeigt..

Bei Allergien gegen Abführmittel wird Rizinusöl verwendet. Am Tag vor der Untersuchung (um 14.00-15.00 Uhr) werden 2 Esslöffel Rizinusöl getrunken. In diesem Fall ist es wichtig, 2 Stunden vor der Einnahme des Öls keine Lebensmittel zu essen. Danach sollten Sie auf Lebensmittel verzichten.

Einlauf ist eine Alternative zu Abführmitteln und wird auf verschiedene Arten durchgeführt:

  • auf klassische Weise mit Hilfe von Esmarchs Becher;
  • mit Hilfe von Mikroclystern - ein rektales Abführmittel.

Wie bei Medikamenten wird der Einlauf am Abend vor dem Eingriff und gegebenenfalls am Morgen angewendet..

Die Wahl der Mittel zur zusätzlichen Darmreinigung erfolgt je nach Präferenz, da jede vorgestellte Art von Verfahren ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

Diät beenden


Die Ernährung nach einer Koloskopie ist ein wichtiges Element für die Erholung des Körpers nach einer schlackenfreien Ernährung, einem Trinktag, Fasten und direkt dem Forschungsverfahren selbst.

Abführmittel und eine schlackenfreie Ernährung führen zu einer Dehydrierung des Körpers. Um das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wiederherzustellen, ist daher häufiges und reichliches Trinken erforderlich: Wasser, Kompotte, Gemüse- und Fruchtsäfte, noch Mineralwasser.

Lebensmittel am ersten Tag nach dem Eingriff müssen diätetisch sein und ein Minimum an Ballaststoffen enthalten. In der Tat ist es notwendig, eine schlackenfreie Diät für einen weiteren Tag zu befolgen. Unmittelbar nach der Untersuchung darf ein Snack mit Joghurt oder Käse ohne Zugabe von Früchten und Beeren eingenommen werden. Dann sollten Sie alle 3 Stunden die folgenden Lebensmittel essen:

  • Kartoffelpüree, gedünstetes Gemüse;
  • Weißbrot, salzige Cracker;
  • Gedämpfter Fisch;
  • Rührei, Omelett;
  • fermentierte Milchgerichte;
  • Gelee;
  • Obstkonserven (Pfirsiche);
  • Tee, Kompotte, Saft.

Das Koloskopieverfahren kann zu leichten Verletzungen und Entzündungen der Darmschleimhaut führen, weshalb Lebensmittel, die schwer verdaulich sind und entzündliche Prozesse verschlimmern können, 1-2 Tage lang strikt von der Ernährung ausgeschlossen werden, nämlich:

  • alkoholische Getränke;
  • fetthaltige, frittierte Lebensmittel;
  • zähes Fleisch;
  • ballaststoffreiche Lebensmittel.

Wenn am Tag nach der Untersuchung keine Schmerzen und Beschwerden im Bauchraum beobachtet werden, werden am nächsten Tag und dann während der Woche Lebensmittel schrittweise in der folgenden Reihenfolge zur Ernährung hinzugefügt:

  • gedünstetes und gekochtes Gemüse (Kohl, Rüben usw.),
  • thermisch verarbeitete Früchte und Beeren in Kompott und Gelee,
  • Vollkornbackwaren und Hartweizenprodukte,
  • rohes Gemüse und Obst,
  • Nüsse, Erdnüsse, Samen usw..

Übermäßiges Essen von ballaststoffreichen Lebensmitteln nach der Koloskopie kann Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung verursachen und die Wiederherstellung des Rektal- und Sigma-Dickdarms nach endoskopischer Untersuchung beeinträchtigen..

Schlackenfreie Ernährung vor der Koloskopie: Was essen und was nicht??

Medizinische Fachartikel

  • Angaben zur Ernennung
  • Die Essenz
  • Verhaltensregeln?
  • Mögliche Risiken

Manchmal gibt es keinen anderen Ausweg, als eine Pathologie zu erkennen, die irgendwo tief im menschlichen Körper lauert, als sie von innen zu betrachten. Mit der Fibrogastroskopie können Sie beispielsweise die im Magen ablaufenden pathologischen Prozesse detailliert betrachten. Mithilfe der Koloskopie, die aus offensichtlichen Gründen ein weniger beliebtes Verfahren ist, können Pathologien aufgedeckt werden, die hinter den Darmwänden vor dem menschlichen Auge verborgen sind. Beide Verfahren erfordern eine gewisse Vorbereitung auf ihre Qualität. Und eine Diät vor der Koloskopie ist ein wichtiger Bestandteil einer solchen Vorbereitung..

Da die Nichtbeachtung des Ernährungsregimes die Ergebnisse der Darmuntersuchung mit einer Sonde negativ beeinflusst, sollte diesem Thema besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden, was wir tun werden.

Allgemeine Information

Bevor wir direkt mit dem Thema Ernährung vor der Koloskopie fortfahren, werden wir versuchen herauszufinden, um welche Art von Verfahren es sich handelt, warum und in welchen Fällen es durchgeführt wird und welche Gefahren es vermeiden kann.

Die Koloskopie ist ein diagnostisches Verfahren, das mit der REA identisch ist. Nur der Zweck seiner Implementierung ist nicht der obere, sondern der untere Teil des Magen-Darm-Trakts, d.h. Innereien. Eine endoskopische Untersuchung, die als Koloskopie bezeichnet wird, ermöglicht es Ihnen, die innere Oberfläche des Dickdarms und des Rektums sorgfältig mit einer Sonde zu untersuchen, in der viele pathogene Mikroorganismen nisten, die verschiedene Krankheiten verursachen können, die für das Leben und die Gesundheit des Menschen gefährlich sind, wenn die Immunität abnimmt.

Idealerweise sollte dieses Verfahren regelmäßig durchgeführt werden, da Sie so viele Erkrankungen des Dickdarms verhindern können (Kolitis, einschließlich Colitis ulcerosa, Divertikulose, Auftreten von Polypen und Neoplasmen an den Darmwänden, Morbus Crohn usw.)..

Indikationen für eine Koloskopie sind folgende Symptome:

  • Schmerzen und Beschwerden im Unterbauch,
  • Blähungen oder Blähungen,
  • Stuhlstörungen, die sich in Form von Verstopfung oder Durchfall manifestieren (manchmal können sich diese beiden Phänomene abwechseln, was auch eine gründliche Untersuchung der Ursachen dieser Erkrankung erfordert).,
  • "Unangemessener" Gewichtsverlust vor dem Hintergrund normaler Ernährung in den letzten 5-6 Monaten,
  • niedriges Hämoglobin im Blut, bestätigt durch geeignete Tests,
  • eine Veränderung der Farbe und Beschaffenheit des Stuhls (Kot ist schwarz gefärbt, obwohl die Person weder Eisenpräparate noch Aktivkohle genommen hat, gibt es blutige Streifen im Stuhl usw.),

Eine solche Untersuchung kann Frauen im Zusammenhang mit geplanten gynäkologischen Operationen zugewiesen werden, insbesondere wenn sie mit der Onkologie zusammenhängen..

Die Koloskopie sollte regelmäßig und für Personen durchgeführt werden, die bereits 45 Jahre alt sind, da in dieser Zeit die Immunität bereits spürbar geschwächt ist und sich im Darm reichlich pathogene Mikroorganismen angesammelt haben. Darüber hinaus hilft die endoskopische Untersuchung, onkologische Prozesse im Embryo und Perforationsschäden an der Darmwand zu identifizieren, die das Leben des Patienten in jedem Alter gefährden, insbesondere wenn er nicht mehr so ​​jung und gesund ist..

In Analogie zur Fibrogastroskopie erfordert ein qualitativ hochwertiges Verfahren eine vollständige Reinigung des Darms von Kot. Auf diese Weise kann sich die Sonde frei und ungehindert entlang des Darms bewegen, wodurch die Beschwerden durch ein unangenehmes Verfahren verringert werden. Der Arzt, der die endoskopische Untersuchung durchführt, erhält die für ihn interessanten Informationen über den Zustand des Dickdarms des Patienten.

Die Vorbereitung auf die Koloskopie ist mühsamer als bei FGDS und dauert mehr als einen Tag. Dies dauert in der Regel 3 bis 5 Tage. Während dieser Zeit muss der Patient am letzten Tag der Vorbereitung eine spezielle schlackenfreie Diät einhalten und fasten sowie Manipulationen durchführen und Medikamente einnehmen, die zu einer hochwertigen Darmreinigung beitragen.

Schlackenfreie Diät vor der Koloskopie

Die Verschreibung einer schlackenfreien Diät ist ein wichtiger Schritt bei der Vorbereitung Ihrer Darmspiegelung. Es ist angezeigt, um das Zurückhalten von Kot im Darm auszuschließen und die Bildung von Gas während des Verfahrens zu verhindern..

Sie müssen verstehen, dass die Endoskopie mit einem langen flexiblen Schlauch mit einer eingebauten Minikamera am Ende durchgeführt wird und jedes Hindernis auf dem Weg die an den Monitor gesendeten Informationen verzerren kann. Und die Produkte, die wir im Alltag essen, enthalten oft für den Körper unnötige Substanzen und Toxine, die sich anschließend in Form von Toxinen an den Darmwänden absetzen..

Es sind die Schlacken, die das Vorrücken der Sonde behindern, unerwünschte Phänomene und schmerzhafte Empfindungen während des Verfahrens verursachen und auch Informationen über den Zustand des Darmgewebes leicht "korrigieren" können. All dies wird als inakzeptabel angesehen. Daher verschreibt der Arzt vor der Koloskopie eine spezielle Diät, um die Bildung von Toxinen innerhalb von 3 Tagen vor dem Eingriffsdatum zu verhindern, und die unnötigen Schichten, die bereits vorhanden sind, werden durch eine hochwertige Darmreinigung mit einem Einlauf oder Medikamenten entfernt.

Der Zweck der Diät ist es, dem Darm zu helfen, sich so weit wie möglich zu reinigen und keine neuen Schadstoffe anzusammeln, die üblicherweise als Schlacken bezeichnet werden. Daher wird eine solche Diät als schlackenfrei bezeichnet..

Angaben zur Ernennung

Eine schlackenfreie Diät wird von Ärzten verschrieben, falls eine gründliche Reinigung des Körpers von schädlichen oder einfach unnötigen Substanzen, die sich darin ansammeln, erforderlich ist. Bei der Untersuchung des Darms von innen wird es notwendig, dass er vollständig vom Inhalt befreit wird. Daher ist es üblich, allen Patienten, die sich auf dieses etwas intime Verfahren vorbereiten, vor der Koloskopie eine Diät zu verschreiben..

Parallel zur Diät wird eine Darmreinigung vorgeschrieben, die am Abend des letzten Tages der Diät und am Morgen 3-4 Stunden vor der Koloskopie durchgeführt wird.

Es bleibt abzuwarten, wann es besser ist, die Diät vor der Koloskopie zu beginnen. Normalerweise raten Ärzte, sich 3 Tage vorher auf den Eingriff vorzubereiten. Wenn eine Person jedoch bestimmte Verdauungsprobleme hat, die häufig zu Stuhlstörungen in Form von Verstopfung führen, müssen Sie sich im Voraus (5-7 Tage) um eine qualitativ hochwertige Koloskopie kümmern. Dies wird in gewissem Maße dazu beitragen, den Stuhl zu normalisieren und den Kotdurchgang zu erleichtern..

Wenn sich der Darm nicht selbst reinigen möchte, müssen Sie ihm helfen, indem Sie die üblichen Abführmittel (zum Beispiel "Senadexin") einnehmen..

Die Essenz der Diät vor der Koloskopie

Wie gesagt, eine schlackenfreie Ernährung ist für die beste Darmreinigung vor der Koloskopie unerlässlich. Aber was ist seine Besonderheit, wir müssen es noch herausfinden.

Eine getreidefreie Ernährung bedeutet also, dass nur gesunde Produkte für den Körper verwendet werden, die keine Toxine enthalten. Dies bedeutet, dass sie so weit wie möglich absorbiert werden und keine Spuren an den Wänden des Dünn- und Dickdarms hinterlassen. Es ist klar, dass aus solchen Produkten zubereitete Gerichte keinen hohen Kaloriengehalt haben sollten, was ihre Verdauung erschwert..

Die Hauptanforderung der Diät ist der Ausschluss von ballaststoffreichen Lebensmitteln, die nicht vollständig verdaut werden, und solchen, die Fermentation und Gasbildung im Darm verursachen können, von der Diät.

Trotz der Tatsache, dass die für die Ernährung zugelassenen Lebensmittel kalorienarm sind, können sie zur Zubereitung vieler schmackhafter und gesunder Gerichte verwendet werden, die den Körper mit allen benötigten Nährstoffen versorgen und nicht zur Bildung einer großen Menge an Kot führen.

Wie bei den meisten Diäten, die die Arbeit des Verdauungstrakts erleichtern, ist es besser, sich an das Prinzip zu halten: häufiger und nach und nach. Es ist besser, 5 oder 6 Mal am Tag in kleinen Portionen zu essen, als 3 Mal zu essen, damit selbst das Atmen schwer fällt. Die Mahlzeiten am letzten Tag der Diät am Vorabend der Koloskopie sollten besonders leicht sein, wobei flüssige transparente Schalen überwiegen, während die letzte Mahlzeit spätestens um 14 Uhr empfohlen wird.

Eine schlackenfreie Diät bereitet den Darm auf die Endreinigung am Tag vor der Koloskopie vor, unabhängig davon, was damit gemacht wird.

Verhaltensregeln?

Also, was ist eine schlackenfreie Diät und wofür ist sie vor einer Darmspiegelung gedacht? Wir müssen herausfinden, welche Lebensmittel Sie vor der Untersuchung des Darms essen können und welche für eine Weile aufgegeben werden sollten.

Was kannst du essen??

Eine schlackenfreie Ernährung erlaubt nur leichte, fettarme Lebensmittel. Diese beinhalten:

  • Fettarmes Fleisch: Geflügel (Huhn, Truthahn, Wachtel und andere Fleischsorten ohne Haut und inneres Fett), mageres Rindfleisch, junges Kalbfleisch, Kaninchenfleisch. Fleischgerichte sollten gekocht oder gedämpft werden.
  • Fettarme Sorten von See- und Flussfischen (Seehecht, Pollock, Zander, Hecht usw.). Der Fisch wird gekocht oder gegrillt.
  • Fettarme Milch in begrenzten Mengen.
  • Fermentierte Milchprodukte, fettarmer Hüttenkäse, fettarmer Käse.
  • Butter, pflanzliche Öle und Fette und sogar ein wenig Mayonnaise (hausgemacht ist besser).
  • Auf ihnen basierende schwache Brühen und Suppen.
  • Weißes Vollkornbrot ohne Kleie und Zwieback.
  • Reichhaltige Backwaren ohne Mohn und Nüsse.
  • Weißmehlnudeln.
  • Halbflüssiger Grießbrei.
  • Hühner- oder Wachteleier (vorzugsweise weich gekocht oder in Form eines Dampfomeletts).
  • Gemüsebrühen und Gemüse (gekocht, ohne Schale gebacken), mit Ausnahme von Weißkohl, der bei jeder Verarbeitung feste Fasern enthält
  • Magere Kekse, Cracker.
  • Natürlicher grüner oder schwacher schwarzer Tee ist ohne Zucker besser.
  • Fruchtsaft, außer Pflaumen- und Traubensäften (Sie können Säfte nur verdünnt und ohne Fruchtfleisch trinken).
  • Fruchtmousses und Soufflés.
  • Kompott oder Gelee aus Früchten oder getrockneten Früchten (transparent ohne dichte Fruchtmasse).
  • Kaffee (nicht unbedingt stark).
  • Mineralstill oder gereinigtes Trinkwasser.
  • Natürliche Süßigkeiten ohne Zusatzstoffe und Farbstoffe: Zucker, Honig, Sirupe, Fruchtsaftgelee (vorzugsweise Pektin).

Was du nicht essen kannst?

Verbotene Lebensmittel für eine schlackenfreie Ernährung sind solche, die das Gesamtkotvolumen erhöhen und Gas im Darm verursachen:

  • Fetthaltiges Fleisch (fettes Rindfleisch, Schweinefleisch, Ente, Lamm usw.).
  • Fetthaltiger Fisch (Hering, Sprotte, Korop, Karausche usw.).
  • Schwarzbrot (besonders unter Zusatz von Roggenmehl).
  • Kleiebrot.
  • Vollkornprodukte und Getreide (ausgenommen Grieß).
  • Geschirr und Backwaren, die zerkleinerte Körner, Mohn, Nüsse, Kokosnuss und andere unverdauliche Zusatzstoffe enthalten.
  • Frisches, getrocknetes und gebratenes Gemüse, verschiedene Wurzelgemüse.
  • Frisches Obst und Beeren, besonders solche mit kleinen Samen.
  • Irgendwelche frischen Kräuter.
  • Weißkohlgerichte, einschließlich Borschtsch, Salate, Kohlsuppe.
  • Suppen mit Milch gemacht.
  • Vollmilchgerichte.
  • Okroshka.
  • Wurst, Würstchen und kleine Würste, geräuchertes Fleisch, gesalzener Hartspeck.
  • Jegliches Salzen und Konservieren.
  • Pilze in jeglicher Form.
  • Koreanische Algen oder eingelegt.
  • Scharfe Gewürze und Saucen.
  • Jede Art von alkoholischen Getränken, einschließlich Bier.
  • Kwas.
  • Mineralisches und besonders süßes Mineralwasser.
  • Alle Arten von Hülsenfrüchten: Bohnen, Erbsen, Bohnen, Sojabohnen usw..
  • Samen und Nüsse, Leinsamen.
  • Fast Food.
  • Süßigkeiten, Kuchen, Schokolade, türkische Köstlichkeiten und andere Süßigkeiten, die nicht in der Liste der erlaubten Süßigkeiten enthalten sind.

Produkte werden am besten gekocht, gedünstet oder gebacken. Frittierte Lebensmittel sind nicht erlaubt, insbesondere Krusten auf Fleisch und Gemüse. Stark salzige und würzige Speisen sollten ausgeschlossen werden. Es ist besser, kein altes, zähes und fadenförmiges Fleisch zu essen, auch wenn es mager ist und als diätetisch gilt.

Weißbrot und Gebäck müssen am Tag vor dem Eingriff ganz aufgegeben werden. Und gekochtes Gemüse und Kartoffelpüree werden 2 Tage vor dem festgelegten Datum der Koloskopie aus der Diät genommen.

In den frühen Tagen der Diät ist eine kleine Menge frisches Obst erlaubt: ein geriebener Apfel, ein halber Pfirsich oder eine Banane, ein kleines Stück Melone. Aber 2 Tage vor dem Eingriff müssen Sie auch ein solches Dessert ablehnen..

Für die Verwendung von Wasser und anderen Arten von Flüssigkeiten gibt es keine besonderen Einschränkungen. Sie können wie gewohnt bis zu 2 Liter Wasser trinken. Tee sollte auf 5 Tassen begrenzt sein, was auch ziemlich vertraut ist. Bei Brühen ist es jedoch besser, vorsichtig zu sein. Es reicht aus, bis zu ½ Liter Gemüse- oder Fleischbrühe pro Tag zu konsumieren.

Eine schlackenfreie Diät wird manchmal auch als klare flüssige Diät bezeichnet. Tatsache ist, dass Brühen, Kompotte, Säfte und Getränke transparent sein müssen, sie dürfen keine festen Partikel enthalten. Fettige und reichhaltige Brühen sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Am letzten Tag der Diät sollte jede konsumierte Flüssigkeit keine satte Farbe haben, insbesondere ist der Gehalt an verschiedenen Farbstoffen nicht zulässig.

Diätmenü für 3 Tage

Wie wir bereits herausgefunden haben, müssen Sie vor einer Darmspiegelung eine Diät aus Lebensmitteln mit einem Mindestgehalt an Ballaststoffen und klaren Flüssigkeiten machen. Wenn unregelmäßiger Stuhlgang und Verstopfung aufgrund von Magen-Darm-Problemen beobachtet werden, dauert die Diät nicht 3, sondern 5-7 Tage. In diesem Fall können Sie sich in den ersten Tagen bei der Auswahl der Gerichte nicht stark einschränken, müssen jedoch mindestens 2,5 Liter Wasser trinken und Abführmittel einnehmen, die den Stuhlgang erleichtern sollen.

Die Hauptsache ist, eine Diät zu beginnen, um Lebensmittel und Gerichte, die kleine Knochen und Vollkornprodukte enthalten, aus der Diät zu entfernen. Sie sollten auch Roggenbrot, Trauben und Tomaten ablehnen, da dies zu einer Gärung im Darm führen kann..

Die Diät wird 3 Tage vor der Koloskopie noch härter. Das Diätmenü für 3 Tage wird unter Berücksichtigung der verbotenen und erlaubten Produkte zusammengestellt.

Betrachten wir ein Beispiel für ein solches Menü:

Der erste Tag

1. Frühstück: dünner Grießbrei, schwacher Kaffee mit Milch, Weißbrot mit Honig

2. Frühstück: Fruchtgelee und Cracker

Mittagessen: Suppe mit Gemüse, gekochter Reis mit magerem Putenschnitzel, gedämpft

Nachmittagssnack: ein Glas Kefir mit Kekskeksen

Abendessen: Salat aus gekochten Rüben und Karotten, eine Scheibe gekochten Fisches, grüner Tee

Zweiter Tag

1. Frühstück: Weißbrot-Sandwich mit fettarmem Käse, schwacher Tee mit Zucker

2. Frühstück: Bratapfel ohne Schale

Mittagessen: Suppe mit Nudeln in einer schwachen Hühnerbrühe, 1-2 Eier, Brötchen

Nachmittagssnack: Hüttenkäse mit Zucker oder Honig

Abendessen: gedünstetes Gemüse (außer Kohl) mit einer Scheibe gekochtem Fleisch, transparentes leichtes Kompott ohne Fruchtfleisch

Dritter Tag

1. Frühstück: Fruchtgelee (nicht rot), Tee mit Honig

2. Frühstück: Glas Fruchtsaft

Mittagessen: ein Teller mit schwacher Fleischbrühe, Gelee, grünem Tee mit Minze

Die Diät am Tag vor der Koloskopie gilt als die strengste, da es während dieser Zeit ratsam ist, sich nur auf flüssige transparente Schalen zu beschränken. Es kann schwacher schwarzer oder grüner Tee, transparente Kompotte ohne Fruchtfleisch, Mineralwasser ohne Gas, transparente Fruchtsäfte (nicht rot), Gelee, leichtes fettarmes Fleisch und Gemüsebrühen sein.

Eine solche Ernährung trägt nicht zur Bildung von Kot bei, was bedeutet, dass nichts die Untersuchung des Darms stört. Aber selbst wenn eine Person aus irgendeinem Grund nicht widerstehen konnte, halbflüssige oder dicke Lebensmittel aus zugelassenen Lebensmitteln zu essen, ist dies in Ordnung, da am Abend dieses Tages und am Morgen am Vorabend des Eingriffs der Darm noch mit einem Einlauf oder speziellen Präparaten gereinigt werden muss. Wenn eine Person eine schlackenfreie Ernährung kaum verträgt und ständig essen möchte, können Sie mit leicht verdaulichen Keksen kleine Snacks zubereiten.

Um den Darm am Tag vor der Darmspiegelung von Speiseresten zu befreien, können Sie 2-3 Stunden lang 3 Liter Salzwasser trinken, was als Reinigungseinlauf wirkt.

Diät vor der Koloskopie in Kombination mit Fortrans

Menschen, die eine negative Einstellung zur Darmreinigung mit einem Einlauf haben (natürlich ist das Verfahren nicht angenehm und Esmarchs Becher, der in diesem Fall am besten geeignet ist, ist nicht für jedermann erhältlich), können Sie empfehlen, für diese Zwecke Medikamente wie "Fortrans" und "Fortrans" zu verwenden. Dufalak ".

Eine Diät vor einer Koloskopie mit Fortrans ist eine ideale und relativ bequeme Möglichkeit, sich auf eine endoskopische Darmuntersuchung vorzubereiten. Diese Methode ist zwar nur für Erwachsene und Jugendliche über 15 Jahre geeignet..

Ein Beutel des Arzneimittels ist für 1 Liter Wasser ausgelegt. Pro 15 bis 20 kg Gewicht wird wiederum 1 Liter Lösung verwendet. Es stellt sich heraus, dass bei einem Körpergewicht von 50-60 kg 3 Beutel des Arzneimittels erforderlich sind, die in 3 Litern Wasser verdünnt sind, und bei einem Gewicht von mehr als 100 kg - 5 oder mehr Beutel, die in einem geeigneten Flüssigkeitsvolumen verdünnt werden müssen.

Das Medikament wird am letzten Tag vor dem Eingriff eingenommen. Um 14 Uhr wird die letzte Mahlzeit gemäß den Anforderungen einer schlackenfreien Diät vor der Koloskopie eingenommen, und am Abend wird ein Medikament eingenommen, um den Stuhlgang zu erleichtern.

Pulver aus Fortrans-Beuteln sollte in vorbereitetes Wasser gegossen und gründlich gerührt werden. Trinken Sie danach entweder die gesamte Komposition abends (Sie können kurz nach dem Mittagessen beginnen, da es einfach unmöglich ist, eine solche Menge Flüssigkeit in einem Zug zu trinken) oder teilen Sie sie in zwei Hälften (trinken Sie einen Teil am Abend und den zweiten am Morgen spätestens 4 Stunden vor dem festgelegten Zeitpunkt der Darmspiegelung).... Sie können den Geschmack der zubereiteten Lösung verbessern, indem Sie frisch gepressten Zitronensaft ohne Fruchtfleisch hinzufügen. Die Wirkung von "Fortrans" beginnt etwa 1,5 Stunden nach Einnahme der gesamten Dosis.

Für eine hochwertige Darmreinigung können Sie nur "Fortrans" oder beide empfohlenen Präparate verwenden. Im zweiten Fall nehmen Sie abends "Dufalak", verdünnen 250 ml des Arzneimittels in 2 Litern Wasser und morgens "Fortrans", indem Sie eine Packung Pulver in 1 Liter Flüssigkeit auflösen. Abends muss das Arzneimittel spätestens 19 Stunden morgens eingenommen werden - bis zu 7 Stunden.

Nach zwei Uhr am Tag vor und während der Einnahme von Medikamenten können Sie ohne besondere Einschränkungen nur sauberes Wasser trinken.

Das Koloskopieverfahren kann entweder unter oder ohne Betäubung durchgeführt werden. Im ersten Fall muss die Menge an Flüssigkeit, die Sie morgens trinken, begrenzt werden. Nach dem morgendlichen Empfang von "Fortrans" essen oder trinken wir nichts mehr. Wenn Sie andere orale Medikamente einnehmen müssen, können Sie diese mit etwas sauberem Wasser trinken. Dies muss jedoch spätestens 2 Stunden vor der Prüfung erfolgen..

Mögliche Risiken

Eine schlackenfreie Diät, die sowohl vorbeugend zur Reinigung des Körpers von Schadstoffen als auch vor einer Darmspiegelung zur vollständigen Reinigung des Darms eingesetzt werden kann, schadet der menschlichen Gesundheit nicht. Und im Gegenteil, es hilft ihm, unnötigen Ballast in Form von Schlacken und giftigen Substanzen loszuwerden, was nicht der geringste Wert ist.

Die Diät hat praktisch keine Kontraindikationen. Der einzige Punkt ist, dass bei Diabetes mellitus die Ernährung vor der Koloskopie eine gewisse Gefahr darstellen kann, und dies sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Darüber hinaus werden bei dieser Pathologie hypoglykämische und insulinhaltige Arzneimittel verschrieben, deren Einnahme zu einem genau festgelegten Zeitpunkt erfolgen sollte. Dies muss auch dem Arzt, der die Koloskopie durchführt, im Voraus gemeldet werden, noch bevor mit der Vorbereitung des Verfahrens unter Verwendung einer Diät begonnen wird.

Grundsätzlich sollte dieser Punkt bei chronischen Krankheiten erörtert werden, wenn die Weigerung, Lebensmittel / Medikamente einzunehmen oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu verwenden, die Gesundheit schädigen kann.

Mit Diabetes mellitus wird der Verzehr von kohlenhydrat- und glukosereichen Lebensmitteln, Weißmehl-Backwaren usw. minimiert. Darüber hinaus sollte die Nahrungsaufnahme regelmäßig sein. Und bei Gastritis und vielen anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts kann die Weigerung, am Vorabend einer Koloskopie zu essen, die Krankheit verschlimmern. Wenn Sie all diese Punkte berücksichtigen, können Sie die verschiedenen mit der Ernährung verbundenen Risiken berücksichtigen..

Bei einer schlackenfreien Diät vor der Koloskopie gibt es praktisch keine Kontraindikationen (bei Krankheiten wird die Diät normalerweise korrigiert), aber sie befinden sich gerade im Verfahren der endoskopischen Untersuchung des Darms.

Koloskopie wird nicht durchgeführt:

  • In einem Schockzustand, in dem Muskelkrämpfe beobachtet werden, was die Untersuchung erheblich erschwert.
  • Bei Darmverschluss, wenn eine gründliche Reinigung nicht möglich ist.
  • Bei starken Blutungen aus verschiedenen Organen des Magen-Darm-Trakts oder der Mundhöhle, wenn Blut in den Darm gelangt und das bestehende Bild verzerren kann.
  • Bei Entzündung des Peritoneums (Peritonitis) aufgrund der Gefahr einer Verschlechterung der Situation.
  • Bei Darmperforationen bilden sich Tränen in der Wand, wobei der Inhalt in die Bauchhöhle gelangt.
  • Bei einem Leisten- oder Nabelbruch kann eine Darmspiegelung dazu beitragen, dass der Darm durch die Öffnung des Nabelrings herausragt.
  • Wenn der Patient kürzlich einer Operation an den Beckenorganen und einer Darmspiegelung unterzogen wurde, um eine Nahtdivergenz hervorzurufen.
  • Wenn die Vorbereitung für die Koloskopie unzureichend war, weil der Patient die Anforderungen einer schlackenfreien Ernährung ignorierte oder keine ausreichende Darmreinigung mit einem Einlauf oder speziellen Medikamenten durchführte. In solchen Fällen müssen alle vorbereitenden Verfahren wiederholt werden..

Die Koloskopie wird nicht unter Narkose durchgeführt, wenn die Anästhetika intolerant sind. Darüber hinaus ist es besser, das Verfahren im Falle einer Verschlimmerung der Colitis ulcerosa, des Vorliegens akuter Infektionskrankheiten, einer beeinträchtigten Blutgerinnung, schwerer Fälle von Herz- und Lungenversagen abzulehnen.

Mögliche Komplikationen nach Koloskopie:

  • Perforation der Darmwand während des Eingriffs. Tritt bei 1 von 100 Personen auf und erfordert eine sofortige Operation, um die Lücke zu schließen.
  • Blutungen im Darm, die am häufigsten aufgrund einer Schädigung der Innenwand des Organs auftreten (1 Person pro 1000 Patienten). Wenn während des Eingriffs oder unmittelbar danach Blutungen festgestellt werden, wird der Eingriff abgebrochen und sofort Maßnahmen ergriffen, um ihn zu stoppen (Kauterisation der Wunde, Verabreichung von Adrenalin usw.). Wenn das Auftreten von Blut aus dem Rektum später (nach einigen Stunden oder sogar Tagen) festgestellt wird, muss der Patient dringend zu einer Operation ins Krankenhaus gebracht werden, die mit dem Problem zusammenhängt, das die Blutung verursacht hat.
  • Entwicklung von Infektionskrankheiten aufgrund einer Infektion im Darm mit unzureichender Verarbeitung der Sonde oder Verletzung der Technologie des Verfahrens (Hepatitis, Syphilis usw.). Gelegentlich kann eine Koloskopie das "Erwachen" von Bakterien hervorrufen, die zuvor inaktiv waren.
  • Reizung der betroffenen Darmbereiche (Polypen, Entzündungen, Tumoren), begleitet von Schmerzen und Fieber.
  • Eine gebrochene Milz tritt in Einzelfällen auf und erfordert dringende Maßnahmen, um das Problem zu beseitigen.

Komplikationen unterschiedlicher Schwere können durch die Verabreichung einer Anästhesie ausgelöst werden.

Alle oben genannten Komplikationen stehen in direktem Zusammenhang mit dem Eingriff und nicht mit einer schlackenfreien Ernährung am Vorabend. Eine unangenehme Folge der Ernährung selbst kann eine Komplikation bestehender chronischer Krankheiten sein, wenn die Ernährung nicht an die Anforderungen der Ernährung für die entsprechende Krankheit angepasst wird.

Der Ausstieg aus der Diät sollte ebenfalls schrittweise erfolgen. Sie sollten nicht sofort nach einer Darmspiegelung nach Hause laufen und alles auf dem Tisch vom Tisch fegen. Für 2-3 Tage wird empfohlen, leichte Lebensmittel in kleinen Portionen zu essen und die verzehrte Menge schrittweise auf die Anfangswerte zu erhöhen. Produkte, die eine Gasbildung verursachen, müssen für eine Weile von der Ernährung ausgeschlossen werden..

Wenn dennoch einige Beschwerden im Darm festgestellt werden, können Sie mehrere Tabletten Aktivkohle einnehmen. Es ist unmöglich, den Defäkationsprozess (dessen Abwesenheit innerhalb von 2-3 Tagen nach der Koloskopie als normal angesehen wird) mit Hilfe eines Einlaufs oder Abführmittels zu stimulieren.

Eine Diät vor der Koloskopie wird als obligatorisches und sehr wirksames Verfahren angesehen, das die vollständige Reinigung des Darms für eine detaillierte Untersuchung mit einem Endoskop fördert. Dank ihr kann der Arzt die kleinsten Pathologien des Schleimorgans identifizieren und die Entwicklung gefährlicher Pathologien verhindern. Aus diesem Grund sollte das Problem der Einhaltung der Diät vor dem Verfahren der endoskopischen Untersuchung des Darms mit aller Ernsthaftigkeit und Verantwortung angegangen werden..

Schlackenfreie Diät

Allgemeine Regeln

Die Wirksamkeit instrumenteller Methoden zur Untersuchung verschiedener Teile des Dickdarms, insbesondere der Koloskopie, und die rechtzeitige Diagnose der Pathologie während ihrer Durchführung sind weitgehend auf die Qualität der Darmreinigung zurückzuführen. Trotz der Offensichtlichkeit und des Verständnisses der Patienten für die Bedeutung einer angemessenen vorbereitenden Darmvorbereitung stoßen Endoskopiker in der Praxis häufig auf eine schlechte Visualisierung während der Koloskopie, was der Grund für das Weglassen eines pathologischen Fokus oder von Neoplasmen sowie auf eine unzureichend genaue Bestimmung der Grenzen seiner Lokalisation ist.

Ein obligatorischer Schritt bei der Vorbereitung des Darms und der Bauchorgane auf die Untersuchung (Koloskopie, vor einer MRT der Bauchhöhle, vor einer Ultraschalluntersuchung) sowie vor einer Operation am Darm ist eine schlackenfreie Diät. Wenn die Diät nicht eingehalten wird oder wenn sie falsch durchgeführt wird, führen alle Bemühungen zur Vorbereitung des Darms, selbst wenn die wirksamsten oralen Medikamente eingenommen werden, nicht zum gewünschten Ergebnis.

Was ist eine schlackenfreie Diät? Dies ist ein solches kurzfristiges therapeutisches Lebensmittel, bei dem die Ernährung Lebensmittel und Lebensmittel enthält, die eine minimale Menge an festen Exkrementen erzeugen und zur Beseitigung von Kot aus dem Körper und zur maximalen Reinigung des Darms von Toxinen beitragen.

Bei der Vorbereitung einer Koloskopie besteht die Hauptaufgabe darin, die Reinigung des Darmlumens und der Schleimhaut von dichten unverdauten Speiseresten und Schleim zu maximieren. Gleichzeitig reinigt eine schlackenfreie Diät vor der Koloskopie nicht nur den Darm, sondern stellt auch die physiologisch normale Peristaltik wieder her, verbessert den Stoffwechsel und das allgemeine Wohlbefinden, da die Ernährung den Körper auch von Toxinen und Toxinen reinigt. Die Diät wird in den meisten Fällen 3 Tage vor dem Koloskopieverfahren verschrieben. Bei Vorliegen einer Reihe von Indikationen (Darmanomalien, regelmäßige Verstopfung) kann der Zeitraum jedoch zwischen 3 und 7 Tagen variieren.

Grundprinzipien der Ernährung:

  • Die Ernährung ist unausgewogen und physiologisch mangelhaft, daher kann sie nur für kurze Zeit verschrieben werden.
  • Die Diät vor der Darmspiegelung sollte den Wasserhaushalt maximal aufrechterhalten und den Körper mit Vitaminen, Spurenelementen und einer kleinen Menge Energie versorgen.
  • Die Speisekarte schließt unverdauliche Lebensmittel, die viel Ballaststoffe enthalten oder zur Entwicklung von Fermentationsprozessen im Darm beitragen, vollständig aus: fadenförmiges und fettiges Fleisch, Würstchen, Fette, Konserven, Gurken, geräucherte Lebensmittel, frisches Gemüse, Kräuter und Pilze. Hülsenfrüchte, grobes Getreide, Kleie- und Roggenbrot, Nüsse, Samen, Vollmilch und Milchprodukte, Alkohol und Roggenmehlprodukte sind nicht gestattet.
  • Grundlage der Ernährung sind Brühen, fettarmes Fleisch in kleinen Mengen, flüssige Suppen, Getreide.
  • Trinkplan - 1,5-2,0 Liter freie Flüssigkeit pro Tag.
  • Das Essen wird gedämpft oder gekocht. Es ist verboten, alle frittierten Lebensmittel zu essen, insbesondere solche mit einer Kruste..
  • Zu salzige und würzige Lebensmittel und Lebensmittel sind ausgeschlossen.
  • Fractional Nahrungsaufnahme in kleinen Portionen.
  • Am Tag vor der Untersuchung sollten Sie vollständig auf flüssige Lebensmittel umsteigen: Gemüsesuppen, Tee mit Honig, mit Wasser verdünnter Saft, fettarmer Joghurt / Kefir.

Indikationen

Koloskopie oder andere Methoden zur instrumentellen Untersuchung des Magen-Darm-Trakts (wie von einem Arzt verschrieben).

Zulässige Produkte

Das Diätmenü ermöglicht magere Brühen und transparente Suppen auf der Basis von Gemüse, Hühner- und Rindfleisch, Hühnerfleisch, Kaninchenfleisch, Truthahn, magerem Fisch, gedämpftem (Kabeljau, Zander, Barsch, Hecht), Grieß und Maisgrieß, Eiern in Form eines Omeletts oder weichgekocht, Käse, Olivenöl, Sonnenblume und Butter, weißer Reis, Premium-Weizennudeln, gekochtes und konserviertes Gemüse ohne Schalen und Samen (Gurken, Kartoffeln, Karotten, Pilze), Fruchtsaft ohne Fruchtfleisch, reife Melone, Pfirsiche, Aprikosen, gereinigtes kohlensäurefreies Trinkwasser, schwarzer und grüner Tee, Kaffee ohne Sahne und Milch, Gelee, Kompotte ohne Grund, natürliche Sirupe und Gelees, Honig, Milchprodukte (fettarmer Hüttenkäse, Joghurt ohne Zusatzstoffe, Kefir, Magermilch), trocken ohne Hefe-Diät-Kekse (keine Fruchtzusätze), Cracker, Weißbrot-Cracker.

Schlackenfreie Diät vor der Koloskopie

Eine schlackenfreie Diät ist eine medizinische Ernährungsmethode, die durch den Verzehr von Nahrungsmitteln gekennzeichnet ist, die dazu beitragen, Kot aus dem Körper zu entfernen und den Darm von Giftstoffen zu reinigen.

Vor der Koloskopie wird jedem Patienten eine schlackenfreie Diät verschrieben. Es muss unbedingt beachtet werden, sonst kann der gewünschte Effekt nicht erzielt werden..

Das Hauptziel einer schlackenfreien Ernährung ist die maximale Reinigung des Darms von festen Rückständen unverdauter Lebensmittel sowie die Entfernung von Schleim aus dem Lumen. Zusätzlich zu der Tatsache, dass der Darm gereinigt wird, wird seine Peristaltik wiederhergestellt, der Stoffwechsel wird stabilisiert und das allgemeine Wohlbefinden wird verbessert. Tatsache ist, dass nicht nur der Darm gereinigt wird, sondern auch der gesamte Körper..

Prinzipien einer schlackenfreien Ernährung

Bei einer schlackenfreien Ernährung werden folgende Grundsätze eingehalten:

Die Ernährung kann nicht lange dauern, da sie unausgewogen ist und nicht alle Bedürfnisse des menschlichen Körpers abdecken kann.

Achten Sie darauf, während der Diät so viel Wasser wie möglich zu trinken und die Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen wieder aufzufüllen. Es ist wichtig, den Körper mit mindestens wenig Energie zu versorgen.

Produkte, die lange verdaut werden, werden aus dem Menü ausgeschlossen. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Lebensmittel verzichten, die viel Ballaststoffe enthalten..

Sie müssen hauptsächlich Brühen, flüssige Suppen und Müsli essen. Es ist akzeptabel, eine kleine Menge fettarmes Fleisch zu essen.

Sie müssen mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken, ausgenommen Suppenflüssigkeiten und Brühen.

Salzige und würzige Speisen sollten verboten werden.

Die Kochmethode ist Dämpfen oder Kochen. Essen nicht braten.

Das Essen sollte in kleinen Portionen in den Magen gelangen.

24 Stunden vor der bevorstehenden Untersuchung müssen Sie die Einnahme fester Lebensmittel vollständig ablehnen. Akzeptable Mahlzeiten: Flüssige Suppe auf Gemüsebasis, Tee mit Honig, mit Wasser verdünnter Saft, fettarmer Kefir und Joghurt.

Zulässige und verbotene Lebensmittel

Lebensmittel, die gegessen werden können und nicht, sind in der Tabelle aufgeführt.

Was du nicht essen kannst

Frisches Gemüse: Rüben, Radieschen, Kohl, Knoblauch, Zwiebeln, Radieschen, Karotten, Hülsenfrüchte

Frisches Obst: Äpfel, Trauben, Bananen, Pfirsiche, Aprikosen, Orangen, Mandarinen

Borodinsky und Kleiebrot

Getreide, außer Grieß

Sauerampfer und Spinat

Seetang nach koreanischer Art oder eingelegt

Borsch- und Kohlsuppe - alle Gerichte, die frischen oder gekochten Kohl enthalten

Marinaden, Saucen, Gurken

Samen und Nüsse

Alle Produkte, die das Rauchverfahren bestanden haben

Fettfleisch: Lamm, Ente, Schweinefleisch

Fetthaltiger Fisch: Hering, Makrele, Karausche

Backwaren mit Mohn, Nüssen, Getreide, Kokosnuss und anderen Zutaten, deren Verdauung lange dauert

Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, Kwas, süßes Mineralwasser

Gekochtes Gemüse und Suppen darauf basierend

Getrocknetes Weißbrot, Cracker, nuss- und mohnfreies Gebäck, Kekskekse

Sauermilch, fermentierte Backmilch, Joghurt, Sauerrahm, Hüttenkäse, Kefir

Gekochte Hühner- und Wachteleier

Einige hausgemachte Mayonnaise

Grießbrei, aber immer flüssig

Fruchtsoufflés und Mousses

Diät Fleisch und Fisch, gekocht oder gedämpft

Käse und Butter, sowohl Gemüse als auch Butter, aber in kleinen Mengen

Kompott, schwacher Tee, stilles Wasser, mit Wasser verdünnter Saft, Trockenfruchtgelee, Kaffee

Diätmenü vor der Koloskopie

7-4 Tage vor der Koloskopie

Erste Mahlzeit

Weich gekochtes Ei

Snack vor dem Mittagessen

Käse und Bratapfel (Sie müssen ihn zuerst mahlen)

Suppe mit Nudeln in Gemüsebrühe

Gedämpftes Hähnchenbrustfilet

Tee mit Croutons und Zucker

Letztes Mahl

Gekochtes Gemüse im Salat mit Olivenöl-Dressing

2-3 Tage vor der Koloskopie

Erste Mahlzeit

Weich gekochtes Ei

Snack vor dem Mittagessen

Käse und ein Bratapfel (Sie müssen ihn zuerst mahlen)

Suppe mit Nudeln in Gemüsebrühe

Gedämpftes Hähnchenbrustfilet

Tee mit Croutons und Zucker

Letztes Mahl

Gekochtes Gemüse im Salat mit Olivenöl-Dressing

1 Tag vor der Koloskopie

Erste Mahlzeit

Hüttenkäse mit 0% Fett und Kaffee mit Zucker

Snack vor dem Mittagessen

Suppe mit Nudeln in Hühnerbrühe

Gedämpfte Putenschnitzel

Diät beenden

Sie müssen sich richtig von einer schlackenfreien Diät verabschieden, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Die Veröffentlichung dauert ungefähr eine Woche. Wenn Sie die vorgelegten Empfehlungen nicht befolgen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Verstopfung, die Bildung von Fäkalien. Es besteht sogar die Gefahr, dass eine Person eine Darmobstruktion hat. Damit sich der Körper reibungslos an seine übliche Ernährung anpassen kann, muss täglich ein Produkt aus der Liste der verbotenen Produkte in das Produkt aufgenommen werden. Zuerst sollte eine Person Gemüse, Obst und Müsli essen, und dann können Schwarzbrot, gebratene und fetthaltige Lebensmittel hinzugefügt werden.

Es ist wichtig, zu diesem Zeitpunkt weiterhin genügend Wasser zu trinken, damit sich die Darmflora schneller erholt. Es wird empfohlen, Probiotika einzunehmen, um die Verdauung der Lebensmittel zu verbessern.

Angaben zur Ernennung

Eine schlackenfreie Diät kann nur von einem Arzt und für einen ganz bestimmten Zweck verschrieben werden. Die Diät dient dazu, den Darm auf die Koloskopie vorzubereiten, um sie zu reinigen. Während des Eingriffs wird das Organ von innen von einem Arzt untersucht, daher muss es absolut sauber sein. Diese Diät wird allen Patienten empfohlen, die sich einer Koloskopie unterziehen..

In den meisten Fällen wird Ihr Arzt empfehlen, Ihre Diät 3 Tage vor der bevorstehenden Darmspiegelung zu beginnen. Vorausgesetzt, der Patient hat Probleme mit dem Darm oder anderen Organen des Verdauungssystems, kann die Diät eine Woche vor den bevorstehenden Manipulationen begonnen werden. Dies ermöglicht nicht nur die Normalisierung des Stuhls, sondern erleichtert auch die Ausscheidung von Kot..

Kontraindikationen

Die Diät hat praktisch keine Kontraindikationen. Menschen mit Diabetes sollten dies mit Vorsicht tun. Daher müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit dem Abnehmen beginnen. Tatsache ist, dass Patienten mit Diabetes mellitus insulinhaltige Medikamente verschrieben bekommen und diese zu einem genau festgelegten Zeitpunkt erhalten sollten. Daher ist es unbedingt erforderlich, den Arzt über Ihre Krankheit zu informieren..

Vor- und Nachteile einer schlackenfreien Ernährung

Die Diät erfordert keine Geldinvestition.

Wenn Sie alle Regeln befolgen, können Sie den Darm gut reinigen und sich auf das bevorstehende Verfahren vorbereiten..

Einige Patienten tolerieren es eher schwierig..

Wenn die Ernährungsregeln nicht eingehalten werden, muss die Koloskopie erneut durchgeführt werden.

Ernährungsberater Kommentare

Die Ernährung ist nicht ausgewogen und sehr starr. Dem Körper werden Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate entzogen. Die Person wird anfangen, Schwindel, Schwäche und Unwohlsein zu erfahren. Möglicherweise haben Sie ein akutes Hungergefühl. Um Ihr eigenes Wohlbefinden zu verbessern, müssen Sie versuchen, die Auswirkungen von Stressfaktoren auf den Körper zu minimieren und ihn nicht physisch zu überlasten. Während dieser Zeit können Sie nicht Sport treiben. Es ist ratsam, Aktivitäten aufzugeben, die mit geistiger Überlastung verbunden sind.

Einige Frauen entscheiden sich für eine schlackenfreie Ernährung, um Gewicht zu verlieren oder den Darm zu "reinigen". Dies ist nicht möglich, da die Diät ausschließlich als Vorbereitungsphase vor der Koloskopie konzipiert ist. Um Gewicht zu verlieren, müssen Sie Fastentage mit Kefir, Hüttenkäse oder Gemüse verbringen.

Schlackenfreie Diät vor der Koloskopie, was Sie können

Eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms ist eines der informativsten diagnostischen Verfahren. Seine Implementierung ermöglicht es, den Zustand der Darmwand zu beurteilen und das Vorhandensein von Neoplasmen, Fremdkörpern, Erosion und vielen anderen Krankheiten aufzudecken. Um jedoch die zuverlässigsten Daten zu erhalten, müssen sich die Patienten unbedingt auf eine Koloskopie vorbereiten. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, sich mit den wichtigsten Nuancen dieser Ausgabe vertraut zu machen:

  • Merkmale der Ernährung auf der empfohlenen Diät.
  • Liste der zugelassenen und unerwünschten Lebensmittel.
  • Beispielmenü am Vorabend der Studie.

Volltext des Artikels:

Wie man sich richtig vorbereitet?

Wenn Sie vor der Darmspiegelung wissen, was Sie essen müssen, erhalten Sie bessere Informationen. In der Regel muss die Diät drei Tage vor der Manipulation begonnen werden. Seine Essenz besteht darin, den Körper vom Darminhalt (von vielen diskutiert: Toxine und toxische Substanzen, Entsorgung schädlicher gaserzeugender Produkte und Ballaststoffe) und Farbstoffen zu befreien, die die Farbe der Schleimhaut, das Bild, verzerren können. Darüber hinaus hilft eine schlackenfreie Ernährung, den Stuhlgang zu normalisieren und Verstopfung, Durchfall, Blähungen und die Bildung großer Stühle zu verhindern, die das Passieren des Endoskops erschweren..

Dieser medizinische Eingriff kann von Beschwerden und leichten Schmerzen im Anus begleitet sein. Die Einhaltung der empfohlenen Diät vor der Koloskopie kann jedoch die Beschwerden verringern, ohne das schmerzlose Einführen des Endoskops zu behindern. Wenn der Patient an Verstopfung leidet, müssen Sie mit Ihrem Arzt sprechen, der Ihnen einen Kurs mit täglichen Abführmitteln verschreibt.

Welche Lebensmittel sollten nicht konsumiert werden?

Es ist verboten zu verwenden:

Es ist verboten zu essen:

  • Bäckerei, Mehl und Nudeln
  • Gemüse, einschließlich Kohl, Kartoffeln, Kräuter, Pilze, Algen, Gewürze
  • Getreide, Getreide, Hülsenfrüchte, Getreide, Nüsse, Samen, Sesam, Mohn, Getreide, Kleie und andere Samen
  • Hartes Fleisch mit Knorpel, Konserven, Würstchen, Würstchen, Meeresfrüchten
  • Früchte, Beeren, einschließlich getrockneter Früchte, Konfitüren, Marmelade, Marmelade, Gelee
  • Pommes, Hamburger, Schokolade
  • Pfeffer, Radieschen, Brokkoli, Kohl, Radieschen, Zwiebel, Knoblauch usw..
  • Einige Körner (sogar auf Wasserbasis): Weizen, Mais und Haferflocken.
  • Grüne (besonders Spinat und Sauerampfer).
  • Früchte: Nektarinen, Aprikosen, Orangen, Ananas, einige Apfelsorten usw. Das Vorhandensein von Fructose in ihnen aktiviert die langfristige und schädliche Fermentation.
  • Milchbrei aus jeder Art von Getreide.
  • Bohnen. Eine Diät zur Vorbereitung der Darmspiegelung muss unbedingt den Verzehr von Bohnen, Erbsen, Linsen und anderen Hülsenfrüchten ausschließen, die eine übermäßige Gasbildung verursachen.
  • Beeren mit einer hohen Konzentration an Pektin (sowohl frisch als auch gefroren): Himbeeren, Stachelbeeren usw..
  • Mehlprodukte (einschließlich süßes und schwarzes Brot). Es braucht viel Zeit und Enzyme, um sie zu verdauen. Sie können auch Stuhlretention verursachen..
  • Pilze, Nüsse, Milch, Kokosnuss und Lebensmittel mit zerkleinertem Getreide.
  • Alle Lebensmittel, die die Farbe des Stuhls verändern können: Rüben, Geschirr mit Tintenfischtinte usw. (schwarzes Pigment)
  • Es ist strengstens verboten, Tomaten 3 Tage vorher zu essen

Alle anderen Produkte, die nicht auf der Liste der zugelassenen Produkte stehen

Es ist verboten zu trinken:

  • Alkohol
  • Kohlensäurehaltige Getränke (sogar Wasser)
  • Kwas
  • Kaffee
  • Kompott
  • Kissel

Was Sie essen können, wenn Sie sich auf eine Darmspiegelung vorbereiten?

Das Essen während der Vorbereitung auf die Manipulation sollte ausgewogen, so abwechslungsreich und fraktioniert wie möglich sein. Die Vielzahl der Nahrungsaufnahme sollte mindestens das Fünffache betragen, und die Größe einer Portion entspricht einer menschlichen Faust. Ein solches Regime muss im Voraus, spätestens drei Tage im Voraus, eingeführt werden. Bei Vorliegen von Erkrankungen des Verdauungstrakts kann dieser Zeitraum auf eine Woche verlängert werden. Das Menü für die Darmspiegelungsdiät sollte Folgendes enthalten:

Es ist erlaubt zu essen:

  • Fettarme Milchprodukte, Käse, Sauerrahm, Butter, Joghurt ohne Zusatzstoffe und Füllstoffe
  • Eier
  • Fettarmes Fleisch, Geflügel und Fisch (gekocht, gedämpft oder gedünstet)
  • Gut gekochter weißer Reis (ohne Pilaw)
  • Zucker, Honig (nicht in Kämmen)
  • Brühen (transparent, gespannt)
  • Diät Fleisch oder Fisch. Es wird empfohlen, Hühnchen, Pute und Rindfleisch zu bevorzugen. Zur besseren Assimilation sollten sie in Form von Schnitzel oder Fleischbällchen gekocht werden..
  • Eier und fermentierte Milchprodukte mit einem geringen Anteil an Flüssigkeit
  • Joghurt (normal und trinkbar) ohne Lebensmittelzusatzstoffe.
  • Grieß und Nudeln.

Erlaubt zu trinken:

Säfte (ohne Fruchtfleisch, wenn frisch gepresst, dann verdünnt und abgesiebt).

Wasser ist unbegrenzt

Alkoholfreie, nicht kohlensäurehaltige, ungefärbte Getränke

  • Gelee, Schatz.
  • Zulässige Produkte dürfen keine kleinen Knochen, Körner, Samen oder Kleie enthalten

    Die Diät zur Vorbereitung auf die Koloskopie muss eine ausreichende tägliche Flüssigkeitsaufnahme beinhalten. Das Mindestvolumen an getrunkener Flüssigkeit sollte mindestens 1,5 bis 2 Liter betragen (sofern keine geeigneten Kontraindikationen vorliegen)..

    Am Tag vor dem Eingriff

    Der richtige Morgen für den Patienten während dieser Zeit sollte mit einem leichten Frühstück beginnen. Es kann Grießbrei, Joghurt, ein Sandwich mit Käse oder Butter (ausschließlich auf Weißbrot), Hüttenkäse sein. Sie müssen zuerst ein Glas sauberes Wasser trinken und nach 15 Minuten können Sie mit dem Essen beginnen. Nach dem Frühstück und bis zum Ende der Studie ist es verboten, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Es ist notwendig, ausschließlich klare Flüssigkeiten (Tees, stilles Wasser, Säfte) zu trinken..

    Das Mittagessen muss spätestens um 15:00 Uhr stattfinden. Es ist erlaubt, Brühe mit einem kleinen Stück Weißbrot zu trinken. Ab 17:00 Uhr am Tag vor dieser Manipulation werden Abführmittel eingenommen.

    Diät vor der Koloskopie mit Moviprep

    Wenn der Eingriff für einen Zeitraum zwischen 10:00 und 14:00 Uhr geplant ist, ist es für den Patienten besser, ein zweistufiges Schema einzuhalten.

    • Am Tag vor dem festgelegten Frühstückstermin können Sie jedes Produkt aus der oben aufgeführten zulässigen Liste verwenden. Ein leichter Mittagssnack ist bis 13:00 Uhr erlaubt und nur flüssiges Essen zum Abendessen.
    • Von 20:00 bis 21:00 Uhr müssen Sie den ersten Liter Moviprep-Lösung trinken.
    • Am Tag der Manipulation (von 6 bis 7 Uhr morgens) wird der nächste Liter des Arzneimittels eingenommen.
    • Nach jedem Liter, den Sie trinken, ist es wichtig, 500 ml Flüssigkeit zu trinken.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie vom Beginn der Einnahme dieses Medikaments bis zum Abschluss des Kurses keine festen Lebensmittel missbrauchen sollten (es ist besser, dies ganz zu vermeiden). Dies wird dem Darm helfen, schnell von Toxinen und Toxinen zu befreien..

    Fazit:

    Das tägliche Diätmenü vor der Koloskopie für 3 Mahlzeiten zielt darauf ab, die Entlastung des Magen-Darm-Trakts zu maximieren und das Enzymsystem zu normalisieren. Sein Kern liegt in der Reinigung von Schadstoffen, die das Informationsbild während der Diagnose verzerren und zum Erhalt falscher oder fehlerhafter Messwerte beitragen können. Zusätzlich zu den in diesem Artikel vorgestellten allgemeinen Ernährungsrichtlinien sollte der Patient rechtzeitig mit seinem Arzt sprechen. Die Liste dessen, was vor einer Koloskopie gegessen werden kann und was nicht, kann aufgrund der persönlichen Merkmale des Patienten, der Unverträglichkeit gegenüber einigen Lebensmitteln, der Vorgeschichte bestehender Krankheiten (insbesondere des Magen-Darm-Trakts) und vieler anderer Faktoren variieren.

    Artikel Über Cholezystitis