12 Organe, auf die Sie verzichten können, auch wenn Sie sie loswerden müssen

12 Organe, auf die Sie verzichten können, auch wenn Sie sie loswerden müssen

Der Stand der modernen Entwicklung der Medizin ermöglicht es sogar, die Funktionen einiger von ihnen teilweise zu kompensieren..

Die Gallenblase ist ein kleines, sackförmiges Organ, dessen Hauptfunktion darin besteht, Galle aus der Leber zu speichern und zur Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln zu verwenden. In der Gallenblase können sich Steine ​​bilden. Wenn sie zu groß werden, wird die Blase entfernt. Nach der Operation ist es notwendig, eine bestimmte Diät einzuhalten..

In den frühen Stadien der fetalen Entwicklung dient die Milz als eines der hämatopoetischen Organe. Dann wird es zur Hauptquelle für Lymphozyten, wirkt als Filter für Bakterien, Protozoen und Fremdpartikel, produziert Antikörper und ist an der Bildung von Galle beteiligt. Es fließt viel Blut durch die Milz, und manche Menschen haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, durch ein Trauma geschädigt zu werden. Um ein Platzen zu verhindern, wird es vorab entfernt. Ohne Milz steigt das Risiko, bestimmte Infektionen zu entwickeln, aber Sie können leben.

Ärzte sind sich immer noch nicht 100% sicher, warum ein Anhang benötigt wird. Es ist bekannt, Proteine ​​zu produzieren, die dem Immunsystem helfen, Infektionen zu bekämpfen. Es gibt jedoch andere Organe, die dieselbe Funktion erfüllen. Bei vielen Erwachsenen und Kindern wird der Anhang aufgrund einer Blinddarmentzündung entfernt, einer Infektion, die schwerwiegende Folgen haben kann..

Die Nieren spielen eine wichtige Rolle bei der Blutfiltration und der Produktion von Hormonen zur Regulierung des Blutdrucks. Ohne sie sind die Überlebenschancen sehr gering, dennoch kann die Nierenfunktion für einige Zeit von einem Hämodialysegerät ausgeführt werden. Und ohne eine Niere kann eine Person viele Jahre leben und in der Schlange auf eine Transplantation warten..

Die Funktion der Lunge besteht darin, Sauerstoff, den wir mit Luft einatmen, ins Blut zu befördern und Kohlendioxid aus dem Körper zu entfernen. Beide Lungen sind identisch, so dass das Entfernen einer von ihnen keine dramatischen Folgen hat..

Obwohl es unmöglich ist, ein Kind ohne Genitalien auf natürliche Weise zu empfangen, endet das Leben nicht nach seiner Entfernung. Und für manche Menschen ist dies möglicherweise die einzige Möglichkeit, schwerwiegende Erkrankungen des Urogenitalsystems zu identifizieren..

Nachdem die Nahrung durch die Speiseröhre, den Magen und den Dünndarm gelangt ist, gelangt sie in den Dickdarm. Zu diesem Zeitpunkt sind fast alle Nährstoffe bereits aufgenommen. Der Dickdarm hilft dabei, festen Abfall zu bilden und zu fördern, was ihn zu einem sehr wichtigen Organ macht. Dank der Fortschritte in der Medizintechnik und Chirurgie kann der Mensch jedoch ohne ihn leben..

Wie bei anderen Organen auf dieser Liste wird die Blase bei damit verbundenen Lebens- und Gesundheitsrisiken vollständig sicher aus dem Körper entfernt. Der Patient verwendet ein externes Reservoir, um den Urin aus dem Körper abzuleiten..

Einige Arten von Krebs und genetischen Störungen können einer Person die Wahl lassen - sich vom Leben oder vom Magen zu verabschieden. Es mag Ihnen scheinen, dass Sie ohne dieses Organ immer noch nicht leben können, aber dies ist nur eine Illusion. Während der Operation ist die Speiseröhre direkt mit dem Dünndarm verbunden. Aufgrund der Verringerung der Länge des Verdauungstrakts ergeben sich eine Reihe spezifischer Anforderungen an die Ernährung, aber im Allgemeinen verliert eine Person nicht die Fähigkeit, feste Nahrung aufzunehmen und zu verdauen.

Wie andere Organe des Lymphsystems sind die Mandeln an der Aufrechterhaltung der Immunität beteiligt. Sie fangen Keime im Mund ein und signalisieren dem Körper, weiße Blutkörperchen zu produzieren. Da sie jedoch nicht die einzigen (und nicht die wichtigsten) Verteidiger einer Person aus einer feindlichen Außenwelt sind, können sie entfernt werden, ohne sich um die Konsequenzen sorgen zu müssen..

Die Schilddrüse ist für die Produktion von Hormonen verantwortlich, die den Stoffwechsel regulieren. Somit betrifft es fast alle Organe des menschlichen Körpers. Bei Bedarf können Sie es jedoch auch entfernen und durch regelmäßige Injektionen der erforderlichen Hormone ersetzen..

Viele Menschen empfinden die Anwesenheit von Augen als unbestreitbare Tatsache. Tatsächlich sind sie unter modernen Bedingungen nicht so wichtig für das Überleben. Einige können aufgrund von Verletzungen oder Krebs ein oder beide Augen verlieren. Es gibt Zeiten, in denen eine Person überhaupt ohne sie geboren wird..

Menschen ohne Milz leben weniger

Wir sind es gewohnt, die Milz als unnötiges Ersatzorgan zu betrachten. Es stellt sich heraus, dass alles falsch ist

Teile das:

„Wir wissen seit langem, dass Monozyten nach einem Herzinfarkt die Hauptaufgabe zur Reparatur des Herzens übernehmen“, sagt Dr. Narendorf. - Sie entfernen abgestorbene Muskelzellen, starten den Narbenheilungsprozess und stimulieren das Wachstum neuer Blutgefäße.

- Innerhalb eines Tages nach einem Herzinfarkt werden - so fährt er fort - Millionen von Monozyten an den geschädigten Herzmuskel abgegeben.

Das ist natürlich gut, vernünftig und nützlich, aber Dr. Narendorf und seine Kollegen waren besorgt über die folgende Frage: Woher kommen all diese unzähligen Zellen und sogar so schnell? Es gibt einfach nicht genug Monozyten im Blutkreislauf, um eine so starke Reaktion zu erzielen. Und die Forscher begannen, ein Organ nach dem anderen zu untersuchen und nach der "Goldmine" von Monozyten zu suchen - und fanden sie in der Milz.

- Die Anzahl der Zellen erwies sich als riesig und zehnmal höher als im gesamten Kreislaufsystem, sagt Dr. Narendorf.

Die Forscher glauben, dass diese Monozyten wie alle anderen Blutzellen im Knochenmark geboren werden, aber zu einem späteren Zeitpunkt als Reaktion auf einige chemische Signale, die noch identifiziert werden müssen, in die Milz wandern. Sobald sie in der Milz sind, sitzen sie wie Piraten im Hinterhalt, aber sobald sie einen Ruf hören - beispielsweise Angiotensin, ein chemisches Signal, das auf ein Trauma hinweist -, werden die Monozyten ohne weiteres zur Arbeit geschickt. Wissenschaftler hoffen, eines Tages lernen zu können, Bedingungen zu erkennen, wenn dies geschieht, und sie bei Bedarf zu simulieren..

Unter dem Schnitt befindet sich der vollständige Text der Notiz. Für Sie, liebe Clubmitglieder und Abonnenten, schlage ich Folgendes vor: Stellen Sie hier Ihre Fragen zur Milz und zu dieser Arbeit, und ich werde die Autoren der Entdeckung kontaktieren und Antworten für Sie erhalten.

Verfasser: Natalie Angier

Wir haben alle Bücher über Piraten gelesen. Die Autoren dieser Bücher, die vermutlich mit einer Piratenrede aus erster Hand vertraut waren, glaubten, dass der Lieblingsfluch der Piraten "meine Milz platzen lassen" sei. In dieser Hinsicht bin ich ein echter Pirat, meine Freunde nennen mich einfach so und lachen: Sie sagen, diejenigen, die ihre Milz platzen lassen, werden zu einem Notfalltreffen mit dem Chirurgen geschickt. Es stellt sich jedoch heraus, dass manchmal der Inhalt der Milz aus der Milz austritt, was äußerst positive Folgen für den Körper hat und buchstäblich das Leben der Menschen rettet.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Milz, die lange Zeit einen würdigen Platz in der ehrenwerten Liste der "zusätzlichen" Bauchorgane einnahm und der Öffentlichkeit eher als Gefäß der "schwarzen Galle" bekannt ist, die Blues und Melancholie verursacht, eine Schlüsselrolle bei der Wiederherstellung des Körpers nach Verletzungen und Wunden spielt.

In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Science präsentiert eine Gruppe von Forschern des Massachusetts General Hospital und der Harvard Medical School einen Überblick über Arbeiten, die eine einzigartige Eigenschaft der Milz belegen: Es stellt sich heraus, dass es sich um ein Reservoir für wichtige Zellen des Immunsystems handelt, die sogenannten Monozyten. Sie reichern sich in großen Mengen in der Milz an, und bei schweren Verletzungen wie Herzinfarkten, Verletzungen oder mikrobiellen Anfällen setzt die Milz die angesammelten Monozyten in den Kreislauf frei, wodurch der Körper die Möglichkeit erhält, die negativen Folgen solcher Ereignisse zu beseitigen.

"Sie können eine militärische Analogie verwenden, wenn Sie möchten", sagt Matthias Narendorf, Autor des Artikels. „In diesem Fall dient die Milz als Kaserne, in der sich die reguläre Armee befindet. Und es ist sehr nützlich, eine reguläre Armee zu haben - sie kann viel schneller zum Kampf gegen den Feind geschickt werden als eine Armee von Milizen, die jedes Mal rekrutiert werden muss.

Die Tatsache, dass Forscher erst jetzt eine so wichtige Funktion in einem so großen Organ des menschlichen Körpers etabliert haben, das darüber hinaus seit mehr als zweitausend Jahren untersucht wurde, zeigt, dass die größten Geheimnisse des Universums manchmal in den bekanntesten und gewöhnlichsten Dingen verborgen sind..

- Das passiert in unserer Praxis oft. Sie entdecken etwas äußerst Bedeutendes im menschlichen Körper und fragen sich: "Wie kam es, dass niemand dies vor mir bemerkt hat?" - sagt Dr. Narendorf. - Aber je mehr Sie in der Wissenschaft arbeiten, desto klarer wird, dass wir, um die Wahrheit zu sagen, bis heute nur die oberflächlichsten Dinge entdeckt haben. Eindringen in die wahre Struktur der Mechanismen des menschlichen Körpers und des gesamten Universums - auf diesem Weg müssen wir noch viele weitere Schritte unternehmen.

Dr. Narendorf, seine Kollegen Philip Svirsky, Mikael Pittet und ein Dutzend anderer Forscher haben Experimente an Mäusen durchgeführt, aber sie glauben, dass ihre Ergebnisse auf den Menschen ausgedehnt werden können..

Ulrich von Adrian, Immunologe an der Harvard Medical School, war nicht an der Studie beteiligt, ist jedoch überzeugt, dass sich die Kollegen nicht irren.

"Wenn ich gefragt würde, woher diese Zellen stammen, würde ich das natürlich aus dem Knochenmark und nicht aus der Milz sagen", sagt er. - Die Entdeckung zeigt daher, dass mit der Milz gar nicht alles so einfach ist, wie wir bisher dachten.

Diese Arbeit wirft unter anderem Zweifel an der allgemein anerkannten Sichtweise der Milz als Atavismus auf, einem Teil des Körpers, der im menschlichen Leben keine bedeutende Rolle spielt, und fordert eine Überarbeitung des Konzepts der „Atavismen“. Diesem Artikel ist eine Notiz von Tin Jah und Eric Peimer vom Sloan & Kethering Memorial Hospital Cancer Center beigefügt. Die Autoren bemerken, dass "die Milz für eine Person natürlich nicht so kritisch ist wie ihre Nachbarn, ihr Magen oder ihre Leber, weil eine Person am Ende ohne Milz leben kann"..

Tatsächlich platzt die Milz häufig infolge von Sport oder anderen Verletzungen. In diesem Fall haben Ärzte keine Wahl.

- Es sind so viele Schiffe drin! Das Blutungsrisiko ist zu hoch. Wenn also eine Milzruptur diagnostiziert wird, wird die Person sofort in den Operationssaal geschickt, sagt James George, Hämatologe am Center for Health Sciences der Oklahoma State University. - Es muss nur entfernt werden.

Die Ergebnisse der neuesten Forschung widerlegen diese traurige Wahrheit in keiner Weise. Die Forscher sind sich einig, dass eine gebrochene Milz entfernt werden sollte, beachten Sie jedoch, dass ihr Verlust aus Gewohnheit nicht einfach als "geringfügige Unannehmlichkeit" bezeichnet werden kann. Sie ist es, die, wie die Forscher glauben, das bei Menschen mit entfernter Milz beobachtete erhöhte Risiko eines vorzeitigen Todes erhöht..

Bereits 1977 veröffentlichte das Magazin Lancet eine Studie, in der eine Gruppe von 740 amerikanischen Veteranen des Zweiten Weltkriegs untersucht wurde, deren Milz aus medizinischen Gründen aufgrund einer Bauchverletzung entfernt wurde. Diese Gruppe wurde mit einer Kontrollgruppe verglichen - anderen Veteranen, die ebenfalls auf dem Schlachtfeld verletzt wurden, aber ihre Milz behielten. Es stellte sich heraus, dass Menschen in der ersten Gruppe das doppelte Risiko hatten, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben als Menschen in der zweiten. Diese Daten weisen darauf hin, dass die Milz geschützt werden sollte, insbesondere für diejenigen, die Sport treiben und andere Aktivitäten ausführen, die sie beschädigen könnten. Es ist wahrscheinlich, dass geeignete Schutzausrüstung getragen werden sollte..

Die Studie weist auch auf andere Organe hin, die Ärzte als so "nutzlos" betrachteten, dass sie "zu prophylaktischen Zwecken" entfernt wurden, manchmal mit katastrophalen Folgen. In den letzten Jahren ist es üblich geworden, älteren Frauen, die sich einer Uterusentfernungsoperation unterziehen, zu raten, ihre Eierstöcke entfernen zu lassen, auch wenn sie gesund sind. Die Logik hier ist folgende: Warum haben Fortpflanzungsorgane im Körper, in denen sich Krebs entwickeln kann, seit das gebärfähige Alter vorbei ist? Nachfolgende Studien haben gezeigt, dass Frauen, die einer Entfernung ihrer gesunden Eierstöcke zustimmen, ein höheres Sterberisiko haben, auch häufiger an Herzkrankheiten und Lungenkrebs leiden und doppelt so häufig an Parkinson erkranken wie Frauen, die dies nicht tun..

"Evolution ist schlauer als wir und ihr Horizont ist breiter", sagt Dr. Narendorf. - Wenn Ihnen also gesagt wird: „Warum brauchen Sie dieses Organ, kann es entfernt werden?“, Sollten Sie dreimal überlegen, ist das so?.

Die Milz verdient natürlich auch aufgrund ihrer bedeutenden Rolle in der Geschichte der Medizin und Literatur Respekt. Der römische Arzt Galen glaubte, dass dieses Organ - rötlich, faustgroß, im oberen linken Quadranten der Bauchhöhle, unter dem Zwerchfell und hinter dem Magen - die Quelle einer von vier Körperflüssigkeiten ist, nämlich der schwarzen Galle, deren Überschuss Reizbarkeit, Blau und Melancholie verursacht... Charles Baudelaire widmete dieser Orgel ein Gedicht, das einen jungen Mann beschreibt, der so abgestumpft und düster ist, dass selbst witzige Witze und schöne Frauen nicht den geringsten Eindruck auf ihn machen können - und das alles, weil schwarze Galle, die aus der Milz ausgestoßen wird, wie in seinen Adern fließt "Grünes Wasser von Leta".

Heutzutage haben Wissenschaftler festgestellt, dass die Milz eher einem riesigen Sumpf ähnelt, einer Art Mississippi-Delta, in dem Blut erneuert und gefiltert wird. In anderen Organen fließt Blut durch ein komplexes Netzwerk von Arterien, Venen und Kapillaren, klein ist weniger. Dies ist in der Milz nicht der Fall - in ihr tritt der sogenannte nicht-kapillare Kreislauf auf: Blut, das in die Milz gelangt, sammelt sich in einer Art Pfütze, und um wieder in den Blutkreislauf zu gelangen, muss es durch den engen Interzellularraum sickern. Dadurch wird das Blut besonders gut gefiltert - Parasiten, alte Blutzellen und oxidierte Plaques, die so oft mit roten Blutkörperchen verziert sind, werden aus dem Strom eliminiert. Die Milz wird oft als "Friedhof der roten Blutkörperchen" bezeichnet, aber in Wirklichkeit ähnelt sie eher einer Verarbeitungsfabrik - Eisen und andere nützliche Elemente werden aus alten Zellen entfernt und zum Bau neuer Zellen geschickt.

Zur Filtration fügten die Wissenschaftler die Fähigkeit hinzu, Monozyten, die größten weißen Blutkörperchen, anzusammeln..

„Wir wissen seit langem, dass diese Zellen nach einem Herzinfarkt hauptsächlich das Herz reparieren“, sagt Dr. Narendorf. - Sie entfernen abgestorbene Muskelzellen, starten den Narbenheilungsprozess und stimulieren das Wachstum neuer Blutgefäße.

- Innerhalb eines Tages nach einem Herzinfarkt werden - so fährt er fort - Millionen von Monozyten an den geschädigten Herzmuskel abgegeben.

Das ist natürlich gut, vernünftig und nützlich, aber Dr. Narendorf und seine Kollegen waren besorgt über die folgende Frage: Woher kommen all diese unzähligen Zellen und sogar so schnell? Es gibt einfach nicht genug Monozyten im Blutkreislauf, um eine so starke Reaktion zu erzielen. Und die Forscher begannen, ein Organ nach dem anderen zu untersuchen und nach der "Goldmine" von Monozyten zu suchen - und fanden sie in der Milz.

- Die Anzahl der Zellen erwies sich als riesig und zehnmal höher als im gesamten Kreislaufsystem, sagt Dr. Narendorf.

Die Forscher glauben, dass diese Monozyten wie alle anderen Blutzellen im Knochenmark geboren werden, aber zu einem späteren Zeitpunkt als Reaktion auf einige chemische Signale, die noch identifiziert werden müssen, in die Milz wandern. Sobald sie in der Milz sind, sitzen sie wie Piraten im Hinterhalt, aber sobald sie einen Ruf hören - beispielsweise Angiotensin, ein chemisches Signal, das auf ein Trauma hinweist -, werden die Monozyten ohne weiteres zur Arbeit geschickt. Wissenschaftler hoffen, eines Tages lernen zu können, die Bedingungen zu erkennen, wenn dies geschieht, und sie bei Bedarf zu simulieren. Was sind die guten Aussichten für unsere Medizin, platzte meine Milz!

Können Menschen ohne Milz leben?

Kann eine Person ohne Milz leben: Werden sie nach einer Splenektomie in die Armee aufgenommen?

Jedes Organ im menschlichen Körper hat eine wichtige und oft einzigartige Funktion. Die Milz ist keine Ausnahme.

Es fungiert als Lagerhaus für Blut, trägt zur Wiederherstellung des Blutgleichgewichts bei und hat auch eine Reihe von Schutzfunktionen..

Dies wirft die Frage auf: Kann man ohne Milz leben? Die Folgen der Entfernung dieses Organs können unvorhersehbar sein, so dass solche Operationen nur in extremen Fällen durchgeführt werden..

Der Zweck der Milz

Die Milz ist ein Blutspeicher im Körper und für einen schweren Blutverlust unverzichtbar.

Bevor festgestellt wird, ob es möglich ist, ohne Milz zu leben, sollte man die Funktionen dieses Organs berücksichtigen. Die Milz ist klein und befindet sich in der Bauchhöhle hinter der linken Seite des Magens. Die Milz wird von Niere, Bauchspeicheldrüse und Darm begrenzt. Aufgrund der Nähe zu vielen Organen ist die Diagnose von Milzerkrankungen etwas kompliziert..

Die Milz galt viele Jahre als zusätzliches Organ, das die Funktion des Körpers kaum beeinflusst. In der Realität ist dies jedoch nicht der Fall, da die Milz eine Reihe wichtiger Funktionen hat..

Der Körper ist direkt an folgenden Prozessen beteiligt:

  • Schutz des Körpers vor pathogenen Bakterien und Viren,
  • Zerstörung der roten Blutkörperchen und Blutplättchen, die beschädigt wurden und derzeit nicht lebensfähig sind,
  • hämatopoetische Funktion im Stadium der intrauterinen Entwicklung des Fetus,
  • Kontrolle der Stoffwechselprozesse im Körper und Beteiligung am Prozess der Eisenproduktion.

Die Milz ist ein wichtiger Blutspeicher im Körper. Es ist für einen signifikanten Blutverlust unverzichtbar..

Gründe für die Organentnahme

Angesichts der Bedeutung der Milz wird sie nur entfernt, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Eine Operation (Splenektomie) kann nur verschrieben werden, wenn schwerwiegende pathologische Prozesse im Organ vorliegen..

Die häufigsten Gründe für die Entfernung der Milz sind:

  • Organtrauma, das zu schweren Schäden führt (z. B. Milzruptur),
  • parasitäre Läsionen,
  • pathologisch erhöhte Zerstörung von Erythrozyten im Blut,
  • akute ischämische Erkrankung,
  • onkologische Läsionen des Blutes,
  • parasitäre Krankheiten.

Die Operation kann auch durch Abszesse verursacht werden - große Abszesse. In der Regel bedecken sie die meisten Gewebe des Organs, wodurch es seine Effizienz vollständig verliert und sofort entfernt werden muss.

Was passiert im Körper ohne Milz??

Ein Leben ohne Milz ist möglich, erfordert jedoch sorgfältige Beachtung Ihrer Gesundheit und einige Einschränkungen.

Da die Milz ein wichtiges Organ ist, kann ihre Entfernung nicht ohne Konsequenzen auf den Körper übergehen. Trotz der erheblichen Niederlage bemühen sich die Ärzte, die Milz zu erhalten, da bei der Splenektomie folgende Veränderungen im Körper beobachtet werden:

  1. Die Immunität ist geschwächt. Da die Milz am Schutz des Körpers vor Krankheitserregern beteiligt ist, sinkt das Immunitätsniveau in Abwesenheit stark.
  2. Entwicklung entzündlicher Prozesse. In diesem Fall tritt eine Entzündung vor dem Hintergrund des Eindringens pathogener Mikroflora in den Körper auf, die auf ihrem Weg nicht auf Widerstand stößt.
  3. Erhöhtes Risiko für Thromboembolien. Da es die Milz ist, die die Anzahl der Blutplättchen im Blut reguliert, ist in Abwesenheit eine unkontrollierte Zunahme ihres Volumens möglich. Um die Entwicklung einer schweren Krankheit zu verhindern, muss der Patient nach der Operation blutverdünnende Medikamente einnehmen..
  4. Änderungen in der Leukozytenformel. Aufgrund der Abnahme der Proteinkonzentration im Plasma tritt eine Abnahme der phagozytischen Funktion von Lymphozyten auf. Infolgedessen entwickelt der Patient eine erhöhte Anfälligkeit für bakterielle Infektionen. In den ersten zwei Jahren nach der Splenektomie ist das Risiko für Meningitis, Lungenentzündung und andere gefährliche Erkrankungen besonders hoch.

Es ist möglich, die nachteiligen Auswirkungen der oben genannten Änderungen mit Hilfe von Medikamenten zu minimieren. Bei korrekter Verabreichung von Arzneimitteln ist am Ende der Rehabilitationsphase eine vollständige Normalisierung der Indikatoren möglich.

Ein Leben ohne Milz ist also durchaus möglich, erfordert jedoch sorgfältige Beachtung Ihrer Gesundheit..

Merkmale des Lebens ohne Milz

Nach der Operation zur Entfernung der Milz sollte die Rehabilitation erfolgen, die etwa zwei Monate dauert. Ohne sie kann der Patient verschiedene Komplikationen und äußerst negative Folgen haben..

Um ohne Milz mit einem Minimum an Problemen zu leben, sollte der Patient die folgenden Empfehlungen befolgen:

  1. Heiße Bäder sollten während der Rehabilitationsphase vollständig ausgeschlossen werden. Wasser sollte nicht höher als die Körpertemperatur sein.
  2. Erschöpfende körperliche Bewegung und schwere körperliche Aktivität sind verboten.
  3. Potenziell schädliche Lebensmittel, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke sind ausgeschlossen.
  4. Während eines Zeitraums mit einer besonderen Häufigkeit der Entwicklung saisonaler Krankheiten wird empfohlen, Immunstimulanzien einzunehmen, die die Gesamtresistenz des Körpers erhöhen können..
  5. Wenn möglich, sollte ein direkter Kontakt mit Trägern viraler und bakterieller Infektionen vermieden werden. Um dies zu tun, sollten Sie keine überfüllten Orte besuchen..
  6. Selbstmedikation ist nicht akzeptabel. Bei den ersten Symptomen einer Erkältung sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In diesem Fall kann nur ein Spezialist eine angemessene Behandlung verschreiben, um die Entwicklung schwerwiegender Folgen zu verhindern.

Nach der Entfernung der Milz sollte der Patient besonders auf die Ernährung achten. Tatsache ist, dass in diesem Fall eine erhöhte Belastung auf die Leber ausgeübt wird. Es ist ratsam, leicht verdauliche Lebensmittel in die tägliche Ernährung aufzunehmen, ausgewogen und oft in kleinen Portionen zu essen.

Sie sollten auch choleretische Medikamente einnehmen, dank derer die normale Bewegung der Galle im Körper aufrechterhalten wird. Ihre Verwendung ist nur nach Anweisung eines Spezialisten gestattet..

Nach dem Entfernen der Milz wird empfohlen, viel Obst zu essen

Experten empfehlen, folgende Lebensmittel zu essen:

  • gekochtes mageres Fleisch (Huhn, Truthahn, Rindfleisch),
  • Obst und Gemüse - es ist ratsam, frisch und in großen Mengen zu essen,
  • Meeresfrüchte,
  • Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Reis),
  • Milch- und Sauermilchprodukte (fettarm).

Den Patienten wird empfohlen, täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit zu trinken.

Sie müssen Folgendes aufgeben:

  • Gerichte mit vielen Gewürzen, insbesondere scharf,
  • Süßigkeiten: Kuchen, Gebäck, Gebäck,
  • Alkohol,
  • Kaffee,
  • geräuchertes Fleisch,
  • Fett,
  • fetthaltige Milchprodukte.

Der Körper des Patienten muss täglich ausreichend Eiweiß und Kohlenhydrate erhalten. Ebenso wichtig ist es, viele eisenhaltige Lebensmittel zu essen. Es wird empfohlen, zu dämpfen, zu backen oder zu kochen, aber nicht zu braten. Es ist ratsam, Konservierungsstoffe und künstliche Aromen zu vermeiden.

Nehmen sie nach Splenektomie in die Armee auf??

Diese Frage interessiert viele Menschen, und um sie zu beantworten, müssen die Besonderheiten der Wehrpflicht in die Reihen der russischen Armee einbezogen werden. Ein Wehrpflichtiger kann nur dann einen Dienst beantragen, wenn die identifizierte Pathologie keine Funktionsstörungen in seinem Körper verursacht. Während der Diagnose wird der Einfluss der Pathologie auf die Arbeit des gesamten Organismus bewertet.

Werden sie ohne Milz in die Armee rekrutiert? Nein. Der Hauptgrund, warum sich ein Wehrpflichtiger ohne Milz nicht für die Kategorie A in der Armee qualifizieren kann, ist ein Funktionsfehler im Körper. Selbst wenn keine negativen Symptome vorliegen, wird der Körper einer solchen Person geschwächt. Daher kann ein so junger Mann nicht in die Armee eingezogen werden..

Selbst die Wehrpflichtigen, die seit ihrer Geburt keine Milz mehr haben, werden nicht in die Armee aufgenommen. Dies ist eine sehr seltene Anomalie, die von einem Arzt definitiv als Fall ohne Wehrpflicht angesehen wird. Die Untersuchung von Wehrpflichtigen bei Vorliegen solcher Pathologien erfolgt gemäß Artikel 82 der Krankheitsliste.

Geben sie Behinderung?

Trotz einer so großen Anzahl von Funktionen im Körper gehört die Milz nicht zu den lebenswichtigen Organen. Ihre Entfernung entspricht dem Verlust einer Niere, weshalb in diesem Fall keine Behinderung geltend gemacht werden muss. Die Folgen der Splenektomie wirken sich auf die Funktion des Körpers aus, wirken sich jedoch nicht direkt auf die Arbeitsfähigkeit aus..

Ist es möglich zu gebären?

Die moderne Medizin kann die normale Geburt eines Kindes ohne Milz sicherstellen

Trotz der Tatsache, dass das Fehlen dieses Organs den Körper geschwächt und anfälliger für Infektionskrankheiten macht, ist eine Geburt ohne Milz durchaus möglich und sogar ein relativ sicherer Prozess..

Derzeit ist die Medizin ausreichend entwickelt, um den normalen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt bei einer Frau ohne Milz sowie die Sicherheit von Mutter und Kind zu gewährleisten. Hierzu können der Frau zusätzliche Verfahren zugewiesen werden, und in den letzten Stadien der Schwangerschaft wird eine ständige ärztliche Überwachung empfohlen..

Lebensspanne

Die Splenektomie ist keine kritische Operation, die das Leben einer Person radikal beeinflussen kann.

In den allermeisten Fällen ist die Prognose günstig, sofern die oben genannten Einschränkungen und die Empfehlungen des Arztes eingehalten werden.

Wenn wir über die Lebensqualität sprechen, hängt dies direkt vom Lebensstil einer bestimmten Person ab. In diesem Fall müssen Sie den Alkoholkonsum reduzieren und mit dem Rauchen aufhören.

Die Beachtung Ihrer eigenen Gesundheit ist sehr wichtig. Der Patient muss sein ganzes Leben lang seine Gesundheit überwachen. Die rechtzeitige Überweisung an einen Spezialisten, wenn sich der Zustand verschlechtert, ist sehr wichtig.

Nach einer Operation zur Entfernung der Milz ist es notwendig, die Immunität durch die Einnahme spezieller Medikamente aufrechtzuerhalten, den Kontakt mit Infektionsträgern zu begrenzen, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen und die Selbstmedikation für immer zu vergessen. Eine geschwächte Immunität kann die Krankheit nicht alleine bewältigen. Selbst wenn eine leichte Erkältung auftritt, müssen Sie einen Arzt für eine professionelle Behandlung konsultieren.

Kann eine Person ohne Milz leben?

Die Milz ist an der Blutproduktion beteiligt und enthält Erythrozyten, die bei einer Krise im Körper in den allgemeinen Blutfluss einbezogen werden und bei Bedarf einen normalen Zustand beibehalten können. Wie jedes menschliche Organ mit seinen möglichen Krankheiten kann es sehr ernsthafte Probleme verursachen.

Wie lange kannst du ohne Milz leben?

Nach der Entfernung der Milz übernehmen die menschliche Leber und das Knochenmark ihre Funktionen. Das Blut wird jedoch nicht von toten Blutplättchen gereinigt, und sie zirkulieren im menschlichen Körper und bedrohen das Auftreten von Thrombosen.

Aus diesem Grund werden Patienten, die sich einer Milzentfernung unterzogen haben, Antikoagulanzien verschrieben - spezielle Medikamente, die das Blut verdünnen und verhindern, dass Blutplättchen zusammenkleben..

Personen, die sich einer Operation zur Entfernung der Milz unterzogen haben, sollten ständig unter der Aufsicht von Ärzten - Hämatologen - stehen.

Warum ist die Milz vergrößert?

Eine unerwartete Zunahme des Milzvolumens (abnorme Milz) tritt manchmal auf, wenn eine Zyste in der Milz oder eine Lebererkrankung wie Zirrhose oder Hepatitis vorliegt. Es gibt Fälle seiner Zunahme aufgrund des Auftretens eines Thrombus der Blutvene der Milz. In solchen Fällen besteht die Gefahr einer direkten Schädigung des Organs..

Eine Krankheit wie ein Milzinfarkt tritt aufgrund einer Nekrose des umgebenden Gewebes auf, auf die die menschliche Bauchhöhle mit Schmerzen reagiert.

Datenbank

© Projekt Promedicinu.ru,. Alle Rechte vorbehalten.

Vollständige oder teilweise Reproduktion von Materialien

nur erlaubt wenn ein aktiver vorhanden ist

Registrierungszertifikat für Massenmedien: El Nr. FS77-41663

Kann eine Person ohne Milz leben?

Die Milz ist an der Blutproduktion beteiligt und enthält Erythrozyten, die bei einer Krise im Körper in den allgemeinen Blutfluss einbezogen werden und bei Bedarf einen normalen Zustand beibehalten können. Wie jedes menschliche Organ mit seinen möglichen Krankheiten kann es sehr ernsthafte Probleme verursachen.

Was passiert im Körper ohne Milz?

Es ist möglich, ohne Milz zu leben, aber da eine Person alle Organe für ein volles Leben benötigt, wird die Operation nur in Ausnahmefällen durchgeführt. Die Folgen der Splenektomie hängen weitgehend vom Grad der Organschädigung sowie von den Gründen ab, die zu dem chirurgischen Eingriff und dem Verhalten des Patienten während der Rehabilitationsphase geführt haben..

Die Hauptgründe für die Organentnahme

Im menschlichen Körper ist jedes Organ für eine bestimmte Funktion ausgelegt. Eine Milzoperation wird von einem Arzt nur bei irreparablen pathologischen Störungen verschrieben.

Die Gründe für die Durchführung einer Operation beim Menschen können unterschiedlich sein:

Warum wird die Milz entfernt?

Die meisten Menschen haben keine Ahnung, welche Rolle die Milz im menschlichen Körper spielt, viele wissen nicht, wo sie sich befindet. Und in welchen Fällen es entfernt werden muss, ist eine Frage, die fast jeden Menschen mit Ausnahme von Medizinern verblüffen kann. Was ist Splenektomie und wann wird sie benötigt??

Warum braucht eine Person eine Milz?

Die Milz ist ein ungepaartes Organ, das sich im Oberbauch unter dem Zwerchfell links hinter dem Magen befindet. Es hat eine längliche Form.

Die Milz erfüllt eine Reihe sehr wichtiger Funktionen im menschlichen Körper:

  • Synthetisiert Lymphozyten - Zellen, die Krankheitserreger verschiedener Infektionskrankheiten (virale und bakterielle) bekämpfen;
  • Es ist eine Art Filter für pathogene Mikroorganismen, da es schützende Antikörper gegen sie entwickelt.
  • Zerstört veraltete Blutplättchen und Erythrozyten, von denen Fragmente zur weiteren Verwendung an die Leber gesendet werden.
  • Die Milz ist ein Blutdepot. Es speichert ein Drittel aller Blutplättchen, die bei Bedarf in den Blutkreislauf gelangen und an der Blutgerinnung teilnehmen.
  • Beim Fötus werden während der intrauterinen Entwicklung alle Blutzellen in der Milz synthetisiert, dh es handelt sich um ein Organ der Hämatopoese. Ab dem Moment der Geburt spielt das Knochenmark die Hauptrolle. Einige Wissenschaftler führen jedoch eine hormonelle Regulation des Prozesses der Knochenmarkhämatopoese auf die Milz zurück..

Hauptkrankheiten der Milz

Im Allgemeinen sind Milzerkrankungen nicht häufig. Probleme damit treten viel seltener auf als mit Leber, Magen oder Darm. Wenn sie jedoch auftreten, kann sie keine einzige Person alleine verdächtigen: Nur Ärzten gelingt dies nach einer eingehenden Untersuchung..

Die Hauptkrankheiten der Milz sind wie folgt:

  • Verletzung - Bluterguss oder Bruch. Sie entstehen vor dem Hintergrund eines starken Magenschlags mit einem stumpfen Gegenstand (Kampf, Verkehrsunfall) oder infolge einer Messerwunde. Es kommt vor, dass eine gebrochene Milz als Komplikation von Blutkrebs auftritt;
  • Entzündungen sind viel seltener und niemals die primäre oder einzige Krankheit. Es erschwert den Verlauf verschiedener bakterieller und viraler Erkrankungen;
  • Milzneoplasmen: Meistens handelt es sich um Zysten, aber auch das Auftreten anderer Arten von Tumoren ist möglich.
  • Splenomegalie ist eine signifikante Vergrößerung der Milz, bei der die angrenzenden Organe komprimiert werden, eine normale Bewegung einer Person verhindert wird und starke Schmerzen im rechten Hypochondrium auftreten. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund verschiedener Bluterkrankungen (Erythrozytose, autoimmune hämolytische Anämie und Thrombozytopenie, Thalassämie usw.) und mit Leberschäden, die zu portaler Hypertonie führen.
  • Milzinfarkt tritt bei Leukämie, schweren Infektionskrankheiten auf;
  • Milzinfarkt, schwerer septischer Prozess (bakterielle Endokarditis, Typhus, Sepsis jeglicher Ätiologie) verursachen manchmal einen Abszess in diesem Organ;
  • Eine Torsion der Beine oder des Volvulus der Milz ist ebenfalls kein häufiges Phänomen, erfordert jedoch einen sofortigen chirurgischen Eingriff. Amyloid-Milzdystrophie ist eine äußerst seltene Krankheit, bei der verschiedene Substanzen in den Kapillaren eines Organs abgelagert werden: Hyalin, Melinin, Kohle usw.;
  • Vor dem Hintergrund einer schweren Infektion kann sich eine Lähmung der Milzmuskulatur entwickeln;
  • Eine tuberkulöse Läsion der Milz ist eine verzögerte Komplikation des tuberkulösen Prozesses.

Was ist Splenektomie?

Die Splenektomie ist eine Operation, bei der Chirurgen die Milz vollständig entfernen und ihre Gefäße ligieren. Angesichts der Bedeutung dieses Organs sollte die Operation nach wichtigen Indikationen durchgeführt werden. Die Ärzte bewerten alle Vor- und Nachteile und entscheiden sich für den Fall, dass die Situation keine andere Wahl lässt.

Meistens ist es notwendig, die Milz nach dem Eindringen in Wunden, Ruptur - nach einem starken Schlag auf den Magen zu entfernen. In diesem Fall ist die Situation dringend, da der Zustand lebensbedrohlich ist (die Milz enthält eine große Menge Blut, und wenn sie reißt, fließt sie mit der Entwicklung einer Bauchfellentzündung in die Bauchhöhle)..

Darüber hinaus werden elektive Operationen auch durchgeführt, wenn eine bestimmte chronische Erkrankung die Entfernung der Milz erfordert - schwere Blutkrankheiten, Neoplasien, Abszesse oder tuberkulöse Läsionen, Beintorsion, Organinfarkt.

Manchmal wird die Milz zusammen mit dem Magen entfernt, wenn ein onkologischer Prozess vorliegt.

Wie wird die Splenektomie durchgeführt?

Notwendig unter Vollnarkose: Der Patient schläft künstlich, fühlt nichts und erinnert sich nicht. Die allererste Methode zur Entfernung war die Splenektomie nach einem laparotomischen Schnitt: Sie wurde entlang der Mittellinie des Abdomens im oberen Teil durchgeführt.

Diese Methode wird in den meisten regionalen Krankenhäusern unseres Landes immer noch praktiziert. Größere Kliniken haben auf schonendere und sicherere Methoden umgestellt..

Diese beinhalten:

  • transthorakale Thorakotomie - Ein horizontaler Einschnitt im Oberbauch ermöglicht es Ihnen, das gesamte Organ zu isolieren und es vorsichtig zu entfernen.
  • Die laparoskopische Splenektomie ist eine moderne Methode, mit der die Operation über mehrere Punktionen durchgeführt werden kann. Normalerweise werden 3-4 Röhrchen durch Einschnitte mit einer Länge von 1-2 Zentimetern in die Bauchhöhle eingeführt: ein Messer, eine Hintergrundbeleuchtung (auch bekannt als Laparoskop), ein Koagulator. Zwei Ärzte manipulieren sie im Bauch. Das Organ wird durch eine dieser Röhren entfernt.

Am Ende der Operation wird ein Abfluss in die Bauchhöhle eingeführt, durch den das Blut fließt. Nach Beendigung der Entladung wird es entfernt und das Loch schließlich genäht.

Die Operation ist ziemlich schwerwiegend, aber mit der richtigen Technik verursacht sie selten Komplikationen. Ihr Risiko nach einer geplanten Operation ist relativ gering und beträgt 1-2%, nach einer Notoperation ist es jedoch viel höher - etwa 15%.

Gibt es ein Leben nach der Milzentfernung?

Trotz der Bedeutung dieses Organs für einen Menschen kann man ohne es leben. Nach der Splenektomie werden die meisten Funktionen von Leber und Knochenmark übernommen. Die Immunität des Menschen ist jedoch stark eingeschränkt.

Es ist wichtig, dass der Patient versucht, Infektionen rechtzeitig vorzubeugen, und bei den ersten Symptomen einer Erkältung sofort einen Arzt konsultiert.

Es ist notwendig, regelmäßig (mindestens alle sechs Monate) einen allgemeinen Bluttest durchzuführen, um den Leukozyten-, Blutplättchen- und Erythrozytenspiegel zu überwachen. Wenn sie abnehmen, konsultieren Sie einen Hämatologen für die Auswahl der Therapie.

Leben nach Entfernung der Milz. So vermeiden Sie die Folgen

Jedes Organ im menschlichen Körper spielt seine eigene wichtige Rolle. Und viele sind besorgt darüber, wie sich die Entfernung der Milz auf die Gesundheit und die Folgen einer solchen Operation auswirkt. Schließlich ist dieses kleine Organ eine massive Blutspeicherung, die es Ihnen ermöglicht, Störungen des Blutgleichgewichts wiederherzustellen, und eine Reihe von lebenswichtigen Hilfsfunktionen erfüllt..

Splenektomie

Was ist Splenektomie? Bei der Diagnose schwerwiegender und irreparabler Abweichungen in der Arbeit der Milz wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt, um das erkrankte Organ zu entfernen. Diese Operation wird Splenektomie genannt..

Moderne Methoden zur Durchführung von Operationen ermöglichen die Entfernung des Organs ohne große Einschnitte am Körper. Das Verfahren wird mit einem Laparoskop durchgeführt, einem Instrument, das die visuelle Beobachtung der Bauchhöhle während chirurgischer Eingriffe ermöglicht.

Dennoch gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen nur eine Splenektomie mit vollem Zugang zum betroffenen Bereich durchgeführt werden sollte:

  • hoher Grad an Fettleibigkeit beim Patienten;
  • signifikante Zunahme der Größe der Milz.

Folgen der Splenektomie

Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen können sofort oder während der Erholungsphase auftreten. Das Entfernen der Milz kann folgende Folgen haben:

  • Veränderung des Blutbildes;
  • Störungen im Verdauungssystem und Probleme mit
  • Leber;
  • Entzündungsreaktionen im Körper;
  • Blutung;
  • Hernie der Bauchhöhle;
  • verminderte Immunabwehr;
  • Funktionsstörungen des Phagozytensystems;
  • Neigung zu infektiösen Infektionen;
  • signifikanter Anstieg der Blutgerinnung.

Solche Konsequenzen können sich aufgrund einer Abnahme der Abwehrreaktionen des Körpers nach Entfernung der Milz entwickeln. Patienten sind besonders gefährdet, in den ersten zwei Jahren nach der Operation Komplikationen zu entwickeln. Zu diesem Zeitpunkt müssen Menschen nach Splenektomie mehr auf ihre Gesundheit achten. Und wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren:

  • scharfe Schmerzen im Bauch;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Kurzatmigkeit;
  • anhaltendes Schwitzen;
  • Erbrechen, Schwindel und Übelkeit;
  • längerer Durchfall;
  • Blut, eitriger Ausfluss oder Entzündung der Haut an Stellen, an denen während der Operation Schnitte gemacht wurden;
  • anhaltender Husten;
  • beschleunigter Herzschlag.

Das Auftreten solcher Anzeichen nach der Operation erfordert eine dringende Untersuchung, da die Gefahr für das Leben nicht das Fehlen der Milz ist, sondern die Komplikationen, die nach ihrer Entfernung auftreten.

Rehabilitation

Die Dauer der Rehabilitationsphase nach Splenektomie beträgt eineinhalb Monate und hängt von der Art der Indikationen ab, die zum chirurgischen Eingriff geführt haben. Während der Wiederherstellung der Körperarbeit empfehlen die Ärzte:

  • starke körperliche Aktivität ausschließen;
  • nur unter der Dusche waschen;
  • Nehmen Sie keine alkoholischen und kohlensäurehaltigen Getränke ein.
  • ständig an der frischen Luft spazieren gehen;
  • Junk Food aufgeben - eisenreiches Obst und Gemüse essen;
  • die Reinheit des Körpers überwachen;
  • nicht selbst behandeln;
  • obligatorische Influenza-Impfungen im Frühjahr und Herbst durchführen;
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit infektiösen Patienten und besuchen Sie während Epidemien keine überfüllten Orte.

Menschen nach einer Operation zur Entfernung der Milz sind unerwünscht, Länder zu besuchen, in denen das Risiko besteht, an Malaria zu erkranken. Führen Sie außerdem zwei Jahre lang regelmäßige klinische Untersuchungen durch und suchen Sie bei ersten Anzeichen von Unwohlsein Hilfe bei einem medizinischen Zentrum.

Ernährung nach Milzentfernung

Da viele der Funktionen, die die Milz erfüllt, von der Leber übernommen werden, ist es äußerst wichtig, die richtige Ernährung einzuhalten. Lebensmittel, die in der Ernährung des Patienten enthalten sind, sollten die Leber und die Organe des Verdauungssystems nicht belasten.

Die Ernährung sollte ausgewogen und sanft sein, um die Folgen nach Entfernung der Milz zu lindern. Ärzte raten Patienten, nur gesunde Lebensmittel in ihre Ernährung aufzunehmen. Was können Sie nach dem Entfernen der Milz essen:

  • unbegrenzt frisches Obst;
  • verschiedene Gemüsesorten;
  • Getreide aus verschiedenen Getreidesorten;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • trinke mindestens anderthalb Liter Flüssigkeit pro Tag;
  • fettarme Milchprodukte.

Um den Abfluss von Galle festzustellen und die Leberfunktion zu verbessern, sollten regelmäßig choleretische Heilkräuter eingenommen werden. Die Phytotherapie wird nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt.

Sie können Probleme mit dem Verdauungstrakt vermeiden und die Leber ohne Milz fördern, wenn Sie von der täglichen Ernährung ausschließen:

  • schwere fetthaltige Lebensmittel;
  • würzige Gerichte und Gewürze;
  • fettes Fleisch;
  • Alkohol und starker Kaffee;
  • reiche Bäckerei und süße Süßwaren;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Dosenfisch;
  • Kochfette;
  • Fett;
  • Milchprodukte mit einem hohen Fettanteil.

Nach dem Entfernen der Milz sollte die Ernährung protein- und kohlenhydratreiche Lebensmittel enthalten. Es ist notwendig, Lebensmittel in den Körper einzuführen, die Eisen enthalten. Geschirr sollte gekocht oder gedämpft werden. Lebensmittel müssen ohne Cholesterin, Aromen und schädliche Fette gegessen werden.

Sie können das Gebiet der Milzentfernung leben. Die Splenektomie stellt keine besondere Gesundheitsbedrohung dar. Um jedoch die Lebensqualität und -dauer von Menschen ohne Milz zu verbessern, ist es notwendig, während der Rehabilitationsphase alle ärztlichen Vorschriften einzuhalten und sich ständig vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Wie lebt ein Mensch ohne Milz?

Der menschliche Körper scheint zerbrechlich, anfällig für Krankheiten und anfällig für verschiedene "Zusammenbrüche" zu sein. Tatsächlich haben wir einen großen Sicherheitsspielraum.

Selbst wenn eine Person einige Körperteile und innere Organe verloren hat, kann sie ein erfülltes Leben führen. Und wenn Außenstehende das Fehlen eines Armes oder Beines bemerken, fällt das Fehlen einer Milz und sogar eines Magens nicht auf.

MedAboutMe hat herausgefunden, wie man ohne einige der "Details" unseres Körpers lebt?

Anhang und Blinddarmentzündung

Der Anhang ist ein Wurmfortsatz, der lange Zeit als nutzloses Rudiment angesehen wurde, das die Natur im Verlauf der evolutionären Entwicklung vergessen hat. Für einige Zeit wurde sogar empfohlen, es im Voraus zu entfernen - zumindest für diejenigen, die eine lange Reise unternehmen, um Entzündungen (Blinddarmentzündung) zu vermeiden, und infolgedessen eine Bauchoperation, um es zu entfernen - Appendektomie.

Dann stellte sich jedoch heraus, dass der Anhang lymphoides Gewebe enthält und aktiv an der Aufrechterhaltung der Immunität beteiligt ist. Es ist auch die Heimat zahlreicher Bakterien, die Ballaststoffe verdauen und den Zerfall im Dickdarm verhindern..

In den letzten Jahren gab es daher die Tendenz, sogar zu versuchen, den Anhang mit unkomplizierter Blinddarmentzündung mit Antibiotika zu erhalten..

Heute liegt die Inzidenz von Blinddarmentzündungen in Europa und Amerika zwischen 7 und 12%, wobei drei Viertel der Patienten Menschen unter 35 Jahren sind. Es ist nicht überraschend, dass die Appendektomie mit einem Anteil von 60-80% eine der häufigsten Notoperationen ist.

Obwohl nachgewiesen wurde, dass der Anhang nicht das Ergebnis evolutionärer Vergesslichkeit ist, lebt eine Person, die ihn verloren hat, ein erfülltes Leben, ohne sich auf irgendetwas zu beschränken..

Entfernung der Milz: Trauma und Organinfarkt

Die Milz ist unser größtes lymphoides Organ, das Lymphozyten und Antikörper produziert. Die Milz ist auch für die Verarbeitung (Rezirkulation) der roten Blutkörperchen verantwortlich und an der Bildung der Galle beteiligt. Es sammelt auch Blutplättchen an - ein Drittel aller dieser Elemente des Körperbluts lagert sich in diesem Organ ab..

Laut Ärzten tritt eine Milzverletzung bei 20% der Patienten auf, die mit inneren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Es scheint, dass dieses Organ, das sich auf der linken Seite näher am Rücken befindet, gut durch Organe geschützt ist.

Dies ist jedoch der Grund, warum es bei einem starken Schlag im Bauchbereich leicht bricht. Blut aus dem geschädigten Organ gelangt in die Bauchhöhle, dh es entstehen Bauchblutungen. Wenn es nicht sofort identifiziert und behandelt wird, stirbt die Person..

Es gibt andere Gründe für die Entfernung der Milz, wie z. B. einen Organinfarkt. Die beschädigte Milz wird entfernt - ein Verfahren, das als Splenektomie bezeichnet wird.

Glücklicherweise können Sie ohne Milz glücklich leben, aber vorsichtig. Die Leber produziert aktiver Galle als zuvor, und andere Ansammlungen von Lymphgewebe und Knochenmark übernehmen die Immunfunktion. Ein solcher Patient wird jedoch anfälliger für Anfälle von krankheitsverursachenden Infektionen, und er muss sich immer daran erinnern..

Direkte Verdauung: Leben ohne Magen

Der Magen ist ein sehr wichtiges Organ. Die Nahrung, die in sie gelangt, wird mechanisch (durch Zusammendrücken der Wände) und chemisch (mit Hilfe von Salzsäure, die im Magen produziert wird) beeinflusst. Danach wird alles, was kann, durch die Schleimhaut der Magenwände aufgenommen und gelangt in den Blutkreislauf, und der Rest geht vorbei zur nächsten Stufe des Verdauungsprozesses.

Aber die Praxis zeigt, dass man ohne Magen leben kann. So trank die Britin 2012 flüssigen Stickstoff, wodurch die Ärzte ihren Magen entfernen mussten. Die Speiseröhre war mit dem Dünndarm verbunden..

Es kann nicht gesagt werden, dass sich die Patientin vollständig erholt hat - bis zum Ende ihres Lebens muss sie eine bestimmte Diät einhalten, die jedoch nicht so streng ist, und täglich Vitaminkomplexe einnehmen, da Vitamine im Darm schlechter aufgenommen werden.

Auch ohne Magen steigt das Risiko für Gallensteine ​​und Anämie..

Gallenblase: Steine ​​oder Leben

Die Gallenblase befindet sich oben rechts im Bauch über der Leber und direkt unter den Rippen. Die Leber produziert Galle für die Verdauung von Fetten, die sich in der Gallenblase ansammeln. Wenn der Cholesterinspiegel im Blut hoch ist, beginnen sich im Laufe der Zeit Gallensteine ​​in der Gallenblase zu bilden, die den Ausfluss von Galle blockieren.

Infolgedessen entwickelt sich die Situation häufig so, dass die Entfernung der Gallenblase erforderlich ist - Cholezystketomie. Eine Rekordzahl von Gallensteinen wurde 2015 von einem Einwohner Indiens entfernt - mehr als 12.000 Stück. Nach den aktuellen Trends ist die Cholezystektomie eine extreme Option.

Überall auf der Welt versuchen Ärzte zunehmend, Steine ​​zuerst durch Medikamente aufzulösen und erst dann "zu schneiden".

Leben ohne Milz im Körper

Die vollständige oder teilweise Entfernung der Milz (Splenektomie) ist eine schwere Belastung für den Körper und erfordert eine scharfe Umstrukturierung der Funktionsweise vieler Organe und Systeme. Alle Konsequenzen und Komplikationen, die in der postoperativen Phase aufgetreten sind, können in zwei Zeiträume unterteilt werden: primäre und sekundäre.

Primäre Auswirkungen der Milzentfernung auf den Körper

Die häufigste Komplikation bei der Milzentfernung bei Patienten, die sich einer Splenektomie unterzogen haben, ist eine starke Abnahme der Immunität und infolgedessen eine verringerte Resistenz gegen zahlreiche Infektionskrankheiten..

Daher werden Patienten am Vorabend der Operation am häufigsten gegen Pneumokokkeninfektionen geimpft (Impfungen gegen andere gefährliche infektiöse Krankheitserreger sind möglich)..

Der geimpfte Patient ist jedoch äußerst anfällig für Streptococcus pneumoniae, Neisseria meningitidis, Haemophilus influenzae und andere gefährliche Bakterien.

Die oben aufgeführten Bakterien verursachen Lungenentzündung, Meningitis und andere äußerst schwerwiegende Komplikationen, die sogar zum Tod führen können. Daher ist es unbedingt erforderlich, vor dem Entfernen der Milz gegen solche Infektionen zu impfen..

Infektionskrankheiten als Folge der Splenektomie sind durch eine schnelle Entwicklungsrate und einen schweren Verlauf gekennzeichnet. Meistens werden diese Krankheiten unter einem Namen zusammengefasst: generalisierte Infektion nach Splenektomie.

In der Hälfte der Fälle sind sie tödlich..

Das größte Risiko, solche Komplikationen zu entwickeln, ist:

  • Patienten, die vor weniger als zwei Jahren operiert wurden, um die Milz zu entfernen;
  • Kinder, die vor dem fünften Lebensjahr operiert wurden.

So vermeiden Sie lebensbedrohliche Infektionen

Wichtig: Um solchen erschreckenden Folgen der Operation zur Entfernung der Milz nicht zu begegnen, müssen Sie Ihren Körper gut pflegen, einen gesunden Lebensstil führen und daran arbeiten, die Immunität zu stärken.

Dies muss in verschiedene Richtungen erfolgen:

  1. Essen. Nach der Operation zur Entfernung der Milz sollten die Patienten so viel Gemüse, frisches Gemüse und Obst essen, die reich an Eisen sind. In diesem Fall lohnt es sich, die Verwendung von gebraten, geräuchert, würzig, fettig und salzig vollständig aus der Ernährung zu streichen oder zu minimieren. Trinken Sie keine kohlensäurehaltigen und konzentrierten Getränke, einschließlich Fruchtsäfte, die in Pappkartons in Geschäften verkauft werden.
  2. Schlechte Gewohnheiten. Wenn Sie die vielen unangenehmen Folgen einer Splenektomie, die Ihr Leben "auf Ihrer eigenen Haut" gefährden kann, nicht erleben möchten, sollten Sie aufhören, Alkohol zu trinken und zu rauchen.
  3. Bewegungserziehung, Körpererziehung, Leibeserziehung. Eine systematische physikalische Therapie oder andere leichte Formen körperlicher Aktivität, die sich positiv auf die Arbeit des Körpers auswirken, helfen dem Körper, sich nach der Operation schneller zu erholen. Gleichzeitig sollten Sie es nicht übertreiben und sich übermäßig belasten..
  4. Erholung im Freien. Um die katastrophalen Folgen einer Operation zur Entfernung der Milz zu vermeiden, sollten Patienten 2-3 Jahre nach der Operation vermeiden, überfüllte Orte zu besuchen. Es ist ratsam, die Reiseziele, in die Sie reisen, sorgfältig und umsichtig auszuwählen und keine Länder mit einer hohen Inzidenz von Malaria, Hepatitis usw. zu besuchen. Gleichzeitig ist es äußerst nützlich, sich in der Natur zu entspannen, saubere Luft zu atmen und zu temperieren. Es ist jedoch wichtig, Unterkühlung zu vermeiden..
  5. Rechtzeitige Behandlung. Da eine verminderte Immunität und das Risiko einer möglichen Infektion mit Infektionen nur eine der möglichen und häufigsten Folgen einer solchen Operation sind, müssen die Patienten regelmäßig vorbeugend überwacht werden. Komplikationen sind behandelbar, jedoch nur, wenn sie rechtzeitig erkannt und diagnostiziert werden. Zur Vorbeugung von Virusinfektionen können regelmäßige Antibiotikatherapien und immunstimulierende Medikamente durchgeführt werden.

Folgen einer postoperativen Naht

Eine Operation zur Entfernung der Milz schließt die Möglichkeit von Problemen mit der postoperativen Naht nicht aus. In diesem Zusammenhang sind folgende Konsequenzen möglich:

  • Hernie an den Stellen der Gewebedissektion;
  • Infektion von chirurgischen Nähten;
  • Vorfall der inneren Organe;
  • Blutung.

Solche Komplikationen gehen oft mit starken Schmerzempfindungen und äußeren Veränderungen im operierten Bereich einher, daher können sie ziemlich schnell erkannt und eine geeignete Behandlung verordnet werden..

Sekundäre Komplikationen nach Entfernung der Milz

Wichtig: Es gibt eine Reihe anderer möglicher Folgen einer Splenektomie, die nicht bei jedem Patienten auftreten. Sie können zu schweren Krankheiten und sogar zum Tod führen, aber auch hier nur, wenn sie nicht rechtzeitig identifiziert und lokalisiert werden..

Störung des Magen-Darm-Traktes

Nach dem Entfernen der Milz gehen einige ihrer Funktionen auf die Lymphknoten und die Leber über. Die Leber erfüllt viele Aufgaben in unserem Körper: schützt vor schädlichen Substanzen, produziert Galle für das stabile Funktionieren des Verdauungssystems, reguliert den Blutzucker, steuert das Blutvolumen im Körper, fördert die Aufnahme von Vitaminen usw..

Artikel Über Cholezystitis