Bauchschmerzen links vom Nabel

Schon ein Kind weiß: Wenn der Magen rechts vom Nabel schmerzt, kann es sich um eine Blinddarmentzündung handeln. Mit dem Alter kommt das Wissen, dass die Gallenblase auch rechts ist. Warum tut der Magen links vom Nabel weh? Ein unangenehmes Gefühl, das den linken Bauch betrifft, kann auf das Auftreten schwerer Erkrankungen der folgenden Bauchorgane hinweisen:

  • Der absteigende Doppelpunkt;
  • Sigma;
  • Rektum;
  • Linker Harnleiter;
  • Linker Eierstock und Eileiter (bei Frauen).

Um zu verstehen, welche, müssen Sie herausfinden, welche Art von Schmerz sich in einer Person manifestiert.

Die Art der Schmerzen im Bauch

Die Intensität der Empfindungen, wie Schmerz eine Person fühlen lässt, ist die Natur des Schmerzes.

  • Langweilig und schmerzhaft - spricht oft von gynäkologischen Problemen. Es kann ein entzündlicher Prozess im linken Eierstock oder im linken Eileiter sein. In diesen Fällen gehen Bauchschmerzen auf der linken Seite mit Beschwerden bei körperlicher Anstrengung, Geschlechtsverkehr und Menstruation einher. Stumpfe und schmerzende Schmerzen können auch bei Krampfadern im kleinen Becken auftreten. Hämorrhoidenvenen; chronische Blasenentzündung; Erkrankungen des Sigmoid und des Rektums.
  • Charakter ziehen. Ziehende Schmerzen berichten von eitrigen Entzündungen in den Organen des Urogenitalsystems und des Verdauungssystems. Kann dem unteren Rücken, der Leiste und dem linken Bein geben.
  • Stechender Charakter. Schmerz manifestiert sich in Urolithiasis, wenn der Stein durch den linken Harnleiter geht. Gibt dem unteren Rücken und der Leiste. Stichschmerzen können mit Erkrankungen des Sigmas und des rektalen Schließmuskels einhergehen.
  • Scharfer Charakter. Akute Schmerzen werden durch Krämpfe und Koliken hervorgerufen. Tritt auf, wenn: Blasenentzündung; Urolithiasis; infektiöse entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Kolitis; Ruhr; Salmonellose; Gastroenteritis; Morbus Crohn; Sigmoiditis).
  • Scharfer Charakter. Scharfe Schmerzen im Bauch manifestieren sich in "weiblichen" Krankheiten: Adnexitis (Entzündung der Gliedmaßen); Eileiterschwangerschaft.

Scharfe Schmerzen auf der linken Seite des Bauches können auch bei Krebs im Stadium 3 und 4 auftreten.

Schmerzen können darauf hinweisen, dass im Körper eine schwerwiegende Pathologie vorliegt. Es ist wichtig, rechtzeitig medizinische Hilfe zu suchen.

Symptome von Pathologien, die links vom Nabel Schmerzen verursachen

Schauen Sie sich die begleitenden Symptome an, um die Ursache des Schmerzes zu verstehen. Jede Krankheit hat ihre eigenen Symptome, so dass vor einer vollständigen Untersuchung eine vorläufige Diagnose gestellt werden kann.

Sigmoiditis

Die Ursache für Schmerzen links vom Nabel kann eine Sigmoiditis sein - eine Entzündung des Sigmas des Dickdarms. Die Krankheit hat zwei Formen: akut und chronisch. Es kann aufgerufen werden durch:

  • Interne Ursachen: Infektionen; Morbus Crohn; Dysbiose; unspezifische Colitis ulcerosa; Probleme mit Mesenterialgefäßen.
  • Äußere Ursachen: Vergiftung mit Pestiziden; Strahlenbelastung.

Die Symptome einer Sigmoiditis sind:

  • Bei akuten und schneidenden Schmerzen, die im linken Teil der Iliakalregion lokalisiert sind und auf den Oberschenkel und den unteren Rücken ausstrahlen.
  • Stuhlstörungen (Durchfall oder Verstopfung).
  • In einem falschen Drang zum Stuhlgang.
  • Verminderter Appetit.
  • Im Allgemeinen Unwohlsein.
  • Bei Nervosität und Schlaflosigkeit.

Behandlung von Sigmoiditis - strenge Diät, Antibiotika und krampflösende Mittel.

Morbus Crohn (granulomatöse Enteritis)

Die Ursache für Schmerzen links vom Nabel kann bei Morbus Crohn liegen - Störungen der Darmstruktur unter Bildung von Darmadhäsionen und Fisteln. Die Krankheit ist chronisch. Die Dauer der akuten Periode kann je nach Allgemeinzustand des Körpers bis zu sechs Monate betragen.

Eine Entzündung führt allmählich zu einer Verengung des Darmkanals und einer Füllung des Darms mit seröser Flüssigkeit um den betroffenen Bereich.

Die Symptome von Morbus Crohn werden in zwei Typen unterteilt:

  • Extraintestinale Symptome: Schwächegefühl, Gewichtsverlust, konstant erhöhte Körpertemperatur (37-37,5 ° C), Schädigung von Gelenken, Blut und Nieren.
  • Darmsymptome: scharfe stechende Schmerzen, Durchfall mit Blut und Schleim vermischt, Entzündung des Rektalsphinkters.

Bisher können Ärzte die genaue Ursache von Morbus Crohn nicht bestimmen. Zu den Gründen, die die Entwicklung der Krankheit beeinflussen, gehören erbliche, infektiöse und mit der Immunität verbundene Faktoren..

Der Beginn der Exazerbation kann gesetzt werden:

  • Vergiftung mit Chemikalien;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die viraler Natur sind;
  • Chronische Darminfektion;
  • Ein Magen- oder Darmgeschwür;
  • Verminderte Immunität;
  • Abdominaltrauma, die den Bereich des Sigmas betrifft;
  • Postoperative Komplikationen;
  • Schlechte Ernährung.

Die Behandlung der Anfangsstadien der Krankheit erfolgt medikamentös. Der Arzt kann Antagonisten für die Rezeptoren des Immunsystems, Glucocorticosteroide, Sulfasalazin verschreiben. Wenn eine konservative Behandlung unwirksam ist, wird der beschädigte Bereich chirurgisch entfernt. Nach der Operation muss der Patient eine Diät einhalten und Vitamine einnehmen.

Divertikulitis

Die Ursache für linksseitige Schmerzen auf Bauchhöhe kann eine Darmdivertikulitis sein - eine Komplikation der Divertikulose. Es ist wichtig, diese Konzepte zu trennen.

Die Basis der Darmwände besteht aus glatten Muskeln, aufgrund derer eine Peristaltik durchgeführt wird, die den Inhalt in die unteren Teile bewegt. An den Darmwänden (häufiger im Sigma unmittelbar vor dem Rektum) können sich Hernienvorsprünge - Divertikel - bilden. Das Vorhandensein solcher Darmvorsprünge ist Divertikulose. Darminhalt kann in die Divertikel gelangen. Es bleibt dort und provoziert eine vermehrte Vermehrung von Mikroorganismen und das Auftreten eines entzündlichen Prozesses. Dieser entzündliche Prozess bei Divertikeln wird Divertikulitis genannt..

Die Symptome einer Divertikulitis ähneln denen anderer häufiger Erkrankungen. Die charakteristischen Zeichen helfen, die Diagnose zu klären:

  • Die monotone Natur des Schmerzes, der links im Unterbauch lokalisiert ist und in die linke Seite übergeht, nimmt mit körperlicher Anstrengung, Husten und Lachen zu.
  • Der Patient kann auf einen bestimmten Punkt zeigen - das Zentrum, in dem Schmerzen empfunden werden.
  • Unangenehme Empfindungen halten lange an (bis zu mehreren Tagen).
  • Erhöhte Schmerzen beim Abtasten.
  • Abwechselnd Durchfall und Verstopfung.
  • Mangel an Erleichterung nach Stuhlgang.

Zehn Prozent der Patienten mit Divertikulitis haben Blut im Stuhl. Wenn das Divertikel reißt, wird die Blutung stärker und die Person spürt kurzfristig akute Schmerzen.

Mögliche Komplikationen einer Divertikulitis:

  • Bildung eines peri-intestinalen Infiltrats (Flüssigkeit, die das Gewebe durchdringt und sich beim Abtasten wie eine schmerzhafte tumorähnliche Formation anfühlt).
  • Adhäsionen, die eine Darmobstruktion verursachen.
  • Das Auftreten von Fisteln, durch die der Darminhalt in andere Organe gelangt.
  • Entwicklung einer Peritonitis - Entzündung des Peritoneums.
  • In seltenen Fällen die Degeneration der Divertikulitis zu einem bösartigen Tumor.

Viele haben Divertikel, wenige entwickeln Divertikulitis.

Seine Entwicklung kann erleichtert werden durch:

  • Entzündliche Darmerkrankung (Kolitis verschiedener Ursachen).
  • Geringe Menge an Ballaststoffen (Ballaststoffen) verbraucht, was zur Entwicklung von Verstopfung beiträgt, was den Druck im Darm erhöht und eine Verstopfung der Divertikel verursacht.
  • Erbliche Faktoren: Ein Kind kann eine Veranlagung zur Bildung von Divertikeln haben, die von Vorfahren geerbt wurden. Sie können sogar mit gebildeten Divertikeln geboren werden.
  • Älteres Alter: Muskeltonus schwächt sich ab, Verstopfung tritt häufig auf, Divertikelblockaden sind wahrscheinlicher.
  • Helminthiasis: Würmer verändern die natürliche Darmflora, verletzen die Integrität der Schleimhaut, was das Auftreten von Entzündungsherden hervorruft.

Methoden zur Diagnose von Divertikulitis:

  • Durch Koloskopie mit einem durch den Anus eingeführten Endoskop kann das Vorhandensein von Divertikeln genau erfasst werden.
  • Computer- und Magnetresonanztomographie.
  • Irrigoskopie (Röntgenuntersuchung mit Einführung eines Kontrastmittels, um ein klares Bild zu erhalten).
  • Die Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle ist in späteren Stadien der Krankheitsentwicklung wirksam und hilft, gut gefüllte Divertikel zu identifizieren.
  • Die Laparoskopie ist eine Methode zur Diagnose und Behandlung: Durch einen kleinen Einschnitt in der Bauchdecke wird mit einer Kamera die Außenseite des Darms visuell untersucht und Divertikel entfernt.

Bei akuter Divertikulitis ist eine Kontrastradiographie unerwünscht, und die Irrigoskopie wird verwendet, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bestimmen. Ultraschall und CT helfen dabei, Divertikulitis von anderen Erkrankungen der Bauchhöhle (Blinddarmentzündung, Abszesse usw.) zu unterscheiden..

Die Behandlung wird häufiger innerhalb der Mauern einer medizinischen Einrichtung durchgeführt. Bei einem milden Krankheitsverlauf erfolgt die Behandlung ambulant durch Medikamente und Ernährung.

Zur Therapie werden Medikamente eingesetzt, die die Entstehung von Entzündungen verhindern und Schmerzen lindern können. Folgende Gruppen werden verwendet:

  • Breitbandantibiotika, die Bakterien abtöten, Entzündungen reduzieren und das Divertikel von Kot und Eiter befreien.
  • Entzündungshemmende und antimikrobielle Mittel helfen, pathogene Mikroflora und Entzündungen zu beseitigen und ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern.
  • Leichte Abführmittel natürlichen Ursprungs, mit denen Sie den Darm von stehenden Fäkalien reinigen und den Druck auf Divertikel verringern können.
  • Antispasmodika lindern Beschwerden.
  • Allergiemedikamente reduzieren die Schwellung der Darmwände.

In schweren Fällen erfolgt die Verabreichung von Arzneimitteln intramuskulär oder intravenös mit einem milden Krankheitsverlauf - oral.

Infektiöse Kolitis

Infektiöse Kolitis ist eine entzündliche Erkrankung des Dickdarms (der absteigende Dickdarm befindet sich auf der linken Seite des Abdomens), die durch pathogene Mikroorganismen verursacht wird.

Symptome einer infektiösen Kolitis:

  • Schmerzhafte Darmkrämpfe;
  • Lautes Grollen im Magen;
  • Häufige lose Stühle;
  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Die Schwäche.

Dehydration kann sich bei schwerem Durchfall entwickeln.

Um die Ursache des Unwohlseins zu identifizieren, werden Labordiagnostika eingesetzt: bakteriologische, virologische und parasitologische Forschung. Bei Komplikationen werden Blutkulturen zur Sterilität entnommen. Eine Blutuntersuchung zeigt einen Anstieg des Leukozytenspiegels und der Erythrozytensedimentationsrate.

Die Behandlung erfolgt konservativ: Es werden antibakterielle Mittel eingesetzt. Wenn der Erreger Shigella ist, werden Fluorchinolon und 8-Hydroxychinolin verschrieben. Wenn die pathogene Aktivität von Escherichia coli festgestellt wird, nehmen Sie moderne Cephalosporine. Bei pseudomembranöser Kolitis durch Clostridieninfektion - Einnahme von Metronidazol. Manchmal kann der Erreger der Krankheit Amöben sein. Bei Amöbiasis sollte die Genesung durch Amöbociodes, Metronidazol, unterstützt werden.

Der Kampf gegen Dehydration des Körpers ist wichtig: Um den Körper mit Feuchtigkeit zu sättigen, wird Regidron oder Oralit verschrieben.

Nach der Beseitigung akuter Symptome wird eine restaurative Diät verschrieben und die Einnahme von enzymatischen Medikamenten (Pancreatin, Festal und andere), Präbiotika.

Die Aktivität von Parasiten im Körper

Starke Bauchschmerzen links vom Nabel können auf das Vorhandensein von Parasiten im Darm hinweisen. Die Infektionsursachen können ein Verstoß gegen die Regeln der persönlichen Hygiene, eine verminderte Immunität, die Kommunikation mit infizierten Tieren und Lebensmittel sein, die keiner guten Wärmebehandlung unterzogen wurden.

Bei Helminthiasis gibt es:

  • Nähende Schmerzen im Bauch links;
  • Ständiges Übelkeitsgefühl, Drang zum Erbrechen;
  • Rektaler Juckreiz;
  • Husten (eines der Entwicklungsstadien von Spulwürmern findet in der Lunge statt);
  • Symptome einer allgemeinen Vergiftung;
  • Hautausschlag;
  • Erhöhte Körpertemperatur.

Die Diagnose einer Helminthiasis basiert auf der Kotanalyse.

Die Behandlung erfolgt durch Verwendung von Anthelminthika (Nemozole, Pirantel, Vermox). Es wird empfohlen, eine strenge Diät einzuhalten, die Kontrolle über die persönliche Hygiene zu verbessern, Wäsche zu verarbeiten und die Helminthiasis bei Haustieren zu behandeln.

Milzerkrankungen

Die Milz ist ein ungepaartes Organ im linken Hypochondrium, das ebenfalls weh tun kann. Verantwortlich für die Hämatopoese und die Stabilität der Immunität ist der Ort der Blutablagerung.

Die Hauptprobleme mit der Milz, die Beschwerden auf der linken Seite der Bauchhöhle hervorrufen können, sind:

  • Perisplenitis (Entzündung der Bindegewebskapsel, die die Milz schützt).
  • Splenomegalie (eine Vergrößerung der Milz, die eine Folge pathologischer Prozesse in anderen Körperteilen ist).
  • Milzgefäßthrombose.
  • Milzinfarkt (Milzruptur, oft durch Verletzung verursacht, die Milz ist ein sehr zerbrechliches Organ).
  • Milzruptur (auch häufig nach leichten Verletzungen).

Jede dieser Krankheiten ist ein Grund für einen sofortigen Besuch bei einem Arzt, der die richtige Behandlungsstrategie wählt..

Schmerzen bei Männern

Schmerzen in der linken Bauchseite bei Männern können aus verschiedenen Gründen auftreten. Das:

  • Entzündung der Hoden;
  • Das Auftreten eines Leistenbruchs;
  • Zystenentwicklung.

Diese Pathologien verursachen:

  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Die Schwäche;
  • Übelkeit.

Die Schmerzen sind möglicherweise nicht auf die Bauchhöhle bis zur Leiste beschränkt.

Eine weitere mögliche Ursache für schmerzhafte Empfindungen bei Männern ist eine Entzündung der Prostata..

Die Art des Schmerzes ist Ziehen oder Schneiden. Das Hauptproblem ist ein scharfer Schmerz beim Urinieren. Auch bei einer Entzündung der Prostata manifestiert sich eine erektile Dysfunktion..

Schmerzen bei Frauen

Schmerzen im linken Bauch bei Frauen sind ein alarmierendes Symptom. Wenn sie auftreten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um eine genaue Diagnose zu stellen und eine Behandlung zu verschreiben. Eine Frau kann über scharfe Schmerzen im linken Unterbauch und die damit verbundene Unfähigkeit, sich tief zu beugen, klagen.

Die Gründe können sein:

  • Adnexitis (Entzündung der Gliedmaßen);
  • Eileiterschwangerschaft;
  • Entwicklung von Tumorprozessen im Genitalbereich.

Schmerzen auf der linken Seite des Bauches können nicht ignoriert werden. Wenn es akut ist oder mehrere Tage andauert und auch von anderen Symptomen begleitet wird, ist dies ein Grund für eine sofortige medizinische Behandlung..

Ursachen von Bauchschmerzen links vom Nabel bei Frauen. Mögliche Krankheiten, scharfe, schmerzende Schmerzen

Links vom Nabel tut der Magen weh - dies ist ein ziemlich häufiges Symptom, mit dem sich viele Menschen befassen mussten. In der Regel schmerzt die linke Seite des Bauches viel häufiger als die rechte, was auf die anatomischen Merkmale des menschlichen Körpers (die Lage der inneren Organe) zurückzuführen ist. Und wenn in den meisten Fällen das Auftreten von Schmerzen mit einer Verletzung der Verdauungsprozesse verbunden ist, kann die Ursache eines solchen Symptoms bei intensiveren Empfindungen schwerwiegende Pathologien sein, einschließlich onkologischer Natur..

Links vom Nabel tut der Magen weh

Schmerzen im Bauch links vom Nabel als Symptom für Krankheiten

Manchmal gibt es Bauchschmerzen links vom Nabel. Es ist von unterschiedlicher Intensität und Charakter, oft begleitet von Durchfall, Übelkeit, Schwäche, Blutungen und sogar Krämpfen. Es kann durch Pathologien des Magen-Darm-Trakts oder durch Erkrankungen des Urogenitalsystems verursacht werden.


Bauchschmerzen links vom Nabel können das Ergebnis verschiedener Krankheiten sein, dann werden wir alle möglichen Ursachen berücksichtigen. Lesen Sie den beliebten Artikel auf der Website: Wechseljahre bei Frauen: Symptome, Altersmerkmale, Behandlung mit wirksamen Methoden.

Es ist wichtig, die Krankheit schnell zu diagnostizieren, um Zeit zu haben, rechtzeitig therapeutische Maßnahmen zu ergreifen. Wir werden herausfinden, welche Krankheiten durch Schmerzen im linken Bauch in der Nähe des Nabels angezeigt werden und wann Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren müssen.

Auf der linken Seite der Bauchhöhle, in Höhe des Nabels, befinden sich mehrere wichtige innere Organe:

  • Dünndarm;
  • Teil des Dickdarms;
  • Sigma;
  • Milz;
  • linker Harnleiter;
  • linke Niere;
  • Teil der Bauchspeicheldrüse;
  • linker Eileiter und Eierstock.

In 90% der Fälle, in denen Bauchschmerzen auf der linken Seite des Nabels auftreten, liegt der Grund in Darmerkrankungen verschiedener Ursachen..

Meistens sind Nabelschmerzen nicht das einzige Symptom für solche Krankheiten. Die richtige Diagnose und Behandlung hängt von der Manifestation anderer charakteristischer Anzeichen der Krankheit ab..

Verpassen Sie nicht die hilfreichen Ratschläge von Ärzten zu folgenden Themen: Sinusitis: Symptome und Behandlung zu Hause

Die Tabelle zeigt die Hauptkrankheiten mit einer Beschreibung der Art des Schmerzes und der damit verbundenen Symptome (in der akuten Periode), aufgrund derer Schmerzen im Bauch links im Nabelbereich auftreten können.

Name
Krankheiten
Die Art des Schmerzes im Bauch links vom NabelSymptome der Krankheit
DivertikulitisDrücken, ziehenFieber, Übelkeit, instabiler Stuhl, übelriechendes Erbrechen, Blut im Stuhl
Morbus CrohnStändiges ZiehenHäufiger blutiger Stuhl, Fieber, Appetitlosigkeit, Analfisteln.
Entzündung des JejunumsKrampfhaft intensivBlähungen, hellgelber flüssiger Kot mit unverdauten Nahrungsstücken, Fieber
Akute DarmobstruktionScharf, verkrampft, mit der Zeit zunehmendAufblähen ohne Gas, qualvolles Erbrechen, kein Stuhl
ReizdarmsyndromGreifen, schneidenDurchfall, Verstopfung, Blähungen, Sodbrennen (hauptsächlich in der ersten Tageshälfte)
Sigmoiditis (Entzündung des Sigmoiddarms)Schneiden, schlimmer nach StuhlgangStuhlstörung, schmerzhafter Drang zum Stuhlgang, übelriechender Stuhl gemischt mit Blut oder Schleim
Ischämische KolitisUnterdrückendTendenz zu häufigem Stuhlgang mit Blut und Schleim
Colitis ulcerosaDummDurchfall mit Blutverunreinigungen, Temperaturanstieg auf 38 0С
Verletzung der Mesenterialzirkulation in den DarmgefäßenPlötzlich, scharf, im Laufe der Zeit über den Bauch verteilt, hartnäckigErbrechen, Durchfall, erhöhte Herzfrequenz, Anstieg und dann ein starker Blutdruckabfall, kalter Schweiß, Blässe, Bewusstlosigkeit
Entzündung der MesenteriallymphknotenSchwerwiegend paroxysmal oder persistentÜbelkeit, seltenes Erbrechen, trockener Mund, möglicher Durchfall, Fieber bis 39 ° C, erhöhte Herzfrequenz
DarmkrebsDrücken, im Anfangsstadium mäßigÜbelkeit, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Schwäche

Selbst ein mäßiges Schmerzsyndrom im Bauch links vom Nabel in Kombination mit anderen Symptomen sollte alarmieren und als Grund dienen, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein erfahrener Spezialist kann nach Durchführung der erforderlichen Untersuchungen eine Diagnose stellen.

Beachten Sie! Die Einnahme von Medikamenten (Schmerzmittel, Antiemetika oder Durchfall) ist nur in extremen Fällen zulässig, in denen ein Arzt nicht konsultiert werden kann. Medikamente verwischen das Bild des Krankheitsverlaufs und erschweren die Diagnose.

Wahrscheinliche Krankheiten

Die meisten Pathologien haben die gleichen Manifestationen, was bedeutet, dass es unmöglich ist, eine Diagnose ohne Untersuchung zu stellen. Wenn der Patient jedoch in der Lage ist, die Lokalisation von Schmerzen und ihre Natur zu beschreiben und auch einen Zusammenhang zwischen seinem Aussehen und der Nahrungsaufnahme oder dem Stress zu finden, beschleunigt dies die Diagnose erheblich und hilft, unnötige medizinische Tests und Untersuchungen zu vermeiden..

Wenn Schmerzen in Höhe des Nabels auftreten, vermutet der Arzt eine entzündliche oder zerstörerische Darmerkrankung. Manchmal kommt es bei Frauen nach der Schwangerschaft zu einer Verschiebung des Magens nach unten, so dass aufgrund von Magenproblemen Schmerzen im Bereich des Nabels auftreten können.

Um eine Differentialdiagnose durchführen zu können, müssen Sie eine vollständige Anamnese erstellen, Labor- und Instrumentenstudien durchführen. Wenn der Patient einen "scharfen Bauch" hat, ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich.

Darmverschluss

Schwierigkeiten beim Vorrücken des Darminhalts werden durch eine Blockierung des Darmlumens mit Kotstein, Gallenstein, Tumor, Parasiten, Fremdkörper hervorgerufen oder sind eine Folge des Zusammendrückens des Organs von außen mit Adhäsionen, Neoplasma oder Volvulus.

Ordnen Sie eine vollständige oder teilweise Obstruktion zu, die akut, subakut und chronisch ist. Die Lage des Epizentrums der Schmerzen und die Symptome der Krankheit hängen von der Stelle ab, an der das Lumen blockiert ist..

Bei einer akuten Obstruktion von zwei bis vierzehn Stunden treten bei Patienten starke Krampfschmerzen im Bauchraum auf, auf deren Höhepunkt Anzeichen eines Schocks auftreten (Blässe, kalter Schweiß, Herzklopfen, Hypotonie). Bei Dünndarmverschluss tritt starkes Erbrechen auf, was keine Linderung bringt.

Nach der ersten Phase der Krankheit beginnt eine Periode, die als "imaginäres Wohlbefinden" bezeichnet wird, wenn der Schmerz vergeht, aber Gas- und Stuhlretention, Blähungen und abdominale Asymmetrie bestehen bleiben. Wenn die Blockade im Dünndarm aufgetreten ist, liegt möglicherweise keine Stuhlretention vor. Eine Entleerung der unteren Abschnitte ist nach einem Einlauf oder unabhängig voneinander möglich. 36 Stunden nach Ausbruch der Krankheit entwickelt sich im akuten Verlauf eine Peritonitis.

Chronische Darmverschluss ist selten. In der Regel wird es durch Verwachsungen, Hernien, Tumoren verursacht. Bei der Pathologie treten starke Krampfschmerzen sowie das Zurückhalten von Kot und Gasen, Übelkeit und Erbrechen auf.

Nach Stunden oder zwei Tagen verschwinden die Symptome von selbst oder nach einer medikamentösen Therapie. Eine Darmobstruktion erfordert eine Überwachung in der chirurgischen Abteilung. Bevor ein Spezialist untersucht wird, ist es verboten, Einläufe zu machen, Schmerzmittel oder Abführmittel zu trinken.

Durchblutungsstörungen

Starke Schmerzen in der Nähe des Nabels sind auch als Folge einer gestörten Mesenterialzirkulation zu spüren. Die Ursache des pathologischen Prozesses bei der Verstopfung der Gefäße des Mesenteriums durch einen Thrombus oder bei der Kompression der Arterie durch einen Tumor.

Mit der Krankheit treten schwere spastische Schmerzen im Oberbauch in der Nähe des Nabels auf. Wenn der Patient eine erzwungene Knie-Ellbogen-Position einnimmt, nimmt die Intensität leicht ab. Schmerzen werden auch mit starken Schmerzmitteln nicht gelindert.

Zusätzlich zum Schmerzsyndrom tritt eine Tachykardie auf, der Blutdruck steigt an. Der Patient hat Angst. Der Darm reagiert auf Ischämie mit Erbrechen und Durchfall. Nach 6-12 Stunden, nachdem die ersten Symptome aufgetreten sind, verschwinden die Schmerzen, da die Nervenenden an den Folgen einer Nekrose sterben. Blut ist im Kot und im Erbrochenen sichtbar.

Atherosklerose oder Aortoarteritis führen zu chronischer Darmischämie. Schmerzen bei dieser Krankheit sind in der Magengegend, in der Fossa iliaca auf der rechten Seite, zu spüren. Angriffe beginnen 20-40 Minuten nach dem Essen.

Die Patienten klagen über starke spastische Schmerzen (verschwindet nach Einnahme von Nitroglycerin), Gurgeln im Bauch und Stuhlstörungen. Mit fortschreitender Krankheit ist es notwendig, so bald wie möglich untersucht zu werden und die notwendige Therapie durchzuführen.

Entzündung des Jejunums

Darminfektionen, Helminthenbefall, übermäßiger Alkoholkonsum, ungesunde Ernährung, Lebererkrankungen, Stoffwechselstörungen oder Immunschwäche können zur Entwicklung chronischer Entzündungen im Jejunum (Eyunita) führen..

In der Pathologie sind aufgrund eines Krampfes der Darmwand Schmerzen in der Nähe des Nabels zu spüren. Beschwerden können auch zu Darmblähungen führen, wenn sie angesammelten Gasen ausgesetzt werden.

Es kommt auch zu einer Entzündung der Mesenteriallymphknoten (Mesenterialadenitis), die sich in Schmerzen auf der linken Seite rechts oder links vom Nabel äußert.

Mit der Entwicklung des pathologischen Prozesses wird eine Gangliolitis gebildet und der spastische Schmerz durch Brennen ersetzt. Zusätzlich zu den Schmerzen wird bei Jejunit ein schwerer Durchfall festgestellt (bis zu 20 Mal täglich), der unmittelbar nach dem Essen beobachtet werden kann.

Die Klinik umfasst Schwäche, Blutdruckveränderungen und Handzittern. Aufgrund der Verletzung der Darmmikroflora sind die Fäkalien schaumig und haben einen stechenden übelriechenden Geruch. Wenn die Veränderungen im Darm signifikant sind, haben die Fäkalien einen fettigen Glanz und eine ähnliche Konsistenz wie die Salbe.

Schon ein Kind weiß: Wenn der Magen rechts vom Nabel schmerzt, kann es sich um eine Blinddarmentzündung handeln. Mit dem Alter kommt das Wissen, dass die Gallenblase auch rechts ist. Warum tut der Magen links vom Nabel weh? Ein unangenehmes Gefühl, das den linken Bauch betrifft, kann auf das Auftreten schwerer Erkrankungen der folgenden Bauchorgane hinweisen:

  • Der absteigende Doppelpunkt;
  • Sigma;
  • Rektum;
  • Linker Harnleiter;
  • Linker Eierstock und Eileiter (bei Frauen).

Schmerzhafte Schmerzen - was könnte der Grund sein

Schmerzhafte Schmerzen im Bauch links vom Nabel sind charakteristischer für chronisch entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Häufig wiederkehrende Gastritis, Kolitis, Sigmoiditis ohne angemessene Behandlung führen zu einem chronischen Verlauf, wenn die Bauchschmerzen von geringer Intensität sind, aber konstant.

Oft setzen sich Patienten sogar mit diesem Schmerz auseinander und gewöhnen sich daran. Schmerzempfindungen können nach dem Essen oder auf die Toilette leicht zunehmen. Eine weitere mögliche Ursache für schmerzende Schmerzen auf der linken Seite der Bauchhöhle ist eine Dehnung der Milzkapsel, die aus verschiedenen Gründen verursacht wird (virale oder onkologische Erkrankungen, Trauma, Eisenmangelanämie)..

Beachten Sie! Schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite des Bauches in der Nähe des Nabels können das erste Anzeichen einer subkapsulären Milzruptur sein..

Was kann der ziehende Druckschmerz links vom Nabel bei Frauen sagen?

Bei Frauen sind Bauchbeschwerden links vom Nabel häufig mit gynäkologischen Problemen verbunden. Die häufigsten Krankheiten, deren Symptom ein ziehender Schmerz im linken Bauch in der Nähe des Nabels bei Frauen ist, sind Entzündungen (oder Schwellungen des linken Eierstocks) und Endometriose. Eine weitere mögliche Ursache ist eine Eileiterschwangerschaft..

Ovarialentzündung

Eine akute Entzündung des linken Eierstocks ist nicht schwer zu diagnostizieren, da die Krankheit mit einem Anstieg der Körpertemperatur auf bis zu 40 ° C, starken Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens und einem starken eitrigen Ausfluss aus dem Genitaltrakt beginnt.

Der chronische Krankheitsverlauf geht mit periodischen Druckschmerzen im Nabel einher, deren Intensität sich je nach Tag des Menstruationszyklus ändert.

Dies ist auf die Vergrößerung des Eierstocks und die mögliche Ansammlung von Flüssigkeit im hinteren Fornix oder Schlauch zurückzuführen. Die Krankheit wird mittels Ultraschall diagnostiziert und basiert auf den Ergebnissen von Blutuntersuchungen, Mikroskopie und Bakterienkultur.

Die komplexe Behandlung wird in einem Krankenhaus durchgeführt.

Endometriose

Die Krankheit ist durch ein abnormales Wachstum des Endometriums (Drüsengewebe der Gebärmutter) in andere Organe der Bauchhöhle gekennzeichnet.

Lesen Sie den beliebten Artikel auf der Website: Trockener Husten bei Erwachsenen - Behandlung mit Drogen und Volksheilmitteln.

Wenn das Wachstum des Endometriums hauptsächlich auf der linken Seite auftritt, hat die Frau drückende Schmerzen im Nabel. Das Schmerzsyndrom geht mit intermenstruellen Blutungen einher. Die Schmerzen verschlimmern sich häufig beim Geschlechtsverkehr, beim Wasserlassen oder beim Stuhlgang.

Eileiterschwangerschaft

Eine Schwangerschaft, die sich in den Eileitern (auf der linken Seite) entwickelt, ist häufig durch einen Zugschmerz in der Nähe des Nabels aufgrund einer Vergrößerung der Eizelle und einer Dehnung des Tubus gekennzeichnet. Manchmal ist es nur auf dieser Grundlage möglich, eine Eileiterschwangerschaft zu vermuten. Eine genaue Diagnose wird durch Ultraschall erstellt.

Diagnose

Wenn Schmerzen im Bereich des Nabels auftreten, müssen Sie sich an einen Therapeuten oder Gastroenterologen wenden. Eine Frau benötigt möglicherweise auch eine Konsultation bei einem Frauenarzt. Auf ihn wie auf einen Chirurgen kann sich ein Allgemeinarzt beziehen. Alles beginnt mit einer externen Untersuchung des Patienten. Der Arzt findet die Beschwerden der Frau heraus und stellt spezifische Anzeichen fest, die auf bestimmte Krankheiten hinweisen können.

Der Spezialist achtet auf die Hautfarbe, den Allgemeinzustand des Patienten und das Vorhandensein pathologischer Veränderungen. Neben der Sichtprüfung sind folgende Studien vorgeschrieben:

  • diagnostische Laparoskopie;
  • Röntgen;
  • Ultraschall der Bauchhöhle;
  • Fibroesophagogastroduodenoskopie;
  • Computer- und Magnetresonanztomographie;
  • Angiographie;
  • virologische, bakteriologische und parasitologische Forschung;
  • Biopsie;
  • Forschung nach Tumormarkern;
  • Endoskopie.

Was kann ein scharfer Schmerz links vom Nabel bei Frauen sagen?

Scharfe schmerzhafte Empfindungen, die plötzlich im linken Bauch auftreten, können ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft sein, die in einem Eileiterbruch endete. Starke Dolchschmerzen gehen mit einem Blutdruckabfall, einer erhöhten Herzfrequenz und einer starken Verschlechterung des Zustands einher. Es gibt keine Blutungen aus den Genitalien, da Blut in die Bauchhöhle gegossen wird.

Bei Frauen, bei denen eine linksseitige Ovarialzyste diagnostiziert wurde, können auch scharfe Schmerzen im Bauch links vom Nabel auftreten, wenn die Beine verdreht sind. Dies geschieht häufig mit einem langen Bein der Zyste oder mit erhöhter körperlicher Anstrengung..

Schmerzhafte Anfälle gehen mit Übelkeit, Erbrechen, schwerer Schwäche, Verstopfung und erhöhter Gasproduktion einher. Der Puls und die Atmung werden häufiger, die Körpertemperatur steigt. Die Diagnose wird in beiden Fällen von einem Arzt nach einer gynäkologischen Untersuchung und unter Verwendung von Ultraschall gestellt.

Was nicht tun, wenn Schmerzen auftreten?

Obwohl Menschen einen Arzt anrufen, wenn sie Bauchschmerzen haben, können sie vor seiner Ankunft mit traditionellen Methoden experimentieren, um schmerzhafte Empfindungen zu lindern oder zu lindern. In den meisten Fällen können solche Maßnahmen die Situation jedoch nur verschlimmern..

Erste Hilfe bei Bauchschmerzen

Vor der Untersuchung durch einen Arzt ist es Patienten untersagt:

  • Nehmen Sie Abführmittel, um den Darm zu entleeren.
  • unabhängig voneinander reinigende Einläufe setzen;
  • Essen Sie etwas;
  • versuchen, Schmerzen mit Schmerzmitteln zu lindern. Ausnahmsweise können krampflösende Mittel eingenommen werden, vorausgesetzt, der Patient hat keine Symptome einer Entzündung des Anhangs;
  • Legen Sie warme Kompressen an die wunde Stelle.

Nehmen Sie keine Abführmittel ein, bevor Ihr Arzt eintrifft

Es ist ratsam, körperliche Aktivitäten zu vermeiden, bevor Sie in die Klinik gehen, und für Frieden zu sorgen. Wenn möglich, tragen Sie Trockeneis in einem Handtuch oder Taschentuch auf Ihren Bauch auf. Dies sollte helfen, Schmerzen zu beseitigen, wenn auch nur vorübergehend..

Video - Schmerzursachen im Nabel

Wenn der Schmerz auf andere Körperteile ausstrahlt

Schmerzen im Zusammenhang mit Darmerkrankungen und dem Urogenitalsystem bei Frauen sind in der akuten Phase in der Regel selten nur links vom Nabel lokalisiert. Im Laufe der Zeit breitet es sich über den gesamten Bauch aus. Bei einigen Beschwerden strahlen akute Schmerzen aus der linken Peri-Nabel-Zone nach Rücken, Leiste, unterem Rücken, linkem Hypochondrium und Schlüsselbein aus.

Ein ähnliches Bild wird bei Nierenkoliken, Aneurysmen der Bauchaorta, Magengeschwüren und Pankreatitis beobachtet. In solchen Fällen ist die Diagnose schwierig..

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Der aufkommende Schmerz im Bauch links vom Nabel, der konstant ist oder regelmäßig auftritt, ist ein alarmierendes Symptom. Es ist wichtig, die Ursache dieser Erkrankung herauszufinden und sich einer routinemäßigen medizinischen Untersuchung zu unterziehen..

Lesen Sie den beliebten Website-Artikel: Clotrimazol-Salbe, Zäpfchen - Gebrauchsanweisung für Frauen

In einigen Fällen ist ein Notruf beim Arzt erforderlich, um dringende Maßnahmen zu ergreifen, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden oder das Leben des Patienten zu retten.

Diese Situationen umfassen:

  • die wachsende Natur des Schmerzes;
  • Bauchschmerzen gehen mit einem Temperaturanstieg und einer Verschlechterung des Allgemeinzustands einher;
  • es gab Übelkeit und wiederholtes Erbrechen;
  • akuter Schmerz, der nicht toleriert werden kann;
  • ein starker Blutdruckabfall;
  • es gab Durchfall mit Blutverunreinigungen;
  • scharfe Schmerzen im Bauch links vom Nabel während der Schwangerschaft.

Die aufgeführten Fälle sollten nicht ohne ärztliche Hilfe behandelt werden, da sie manchmal chirurgische Eingriffe oder Wiederbelebungsmaßnahmen erfordern. Sie sollten die Schmerzen nicht ertragen und warten, bis die Symptome von selbst verschwunden sind: Eine zu früh begonnene kompetente medikamentöse Therapie kann zu Behinderung oder Tod führen.

Schmerzen auf der linken Seite in Höhe des Nabels, Schmerzursachen und Behandlung

Seit vielen Jahren erfolglos mit Gastritis und Geschwüren zu kämpfen?
„Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Gastritis und Geschwüre zu heilen, indem Sie sie jeden Tag einnehmen...

Viele Menschen beschweren sich, dass sie regelmäßig Magenschmerzen links vom Nabel haben. Die moderne Medizin betrachtet eine solche pathologische Manifestation als ein ziemlich häufiges Symptom, das mit verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einhergeht. Es ist zu beachten, dass schmerzhafte Empfindungen auf der linken Seite aufgrund der charakteristischen Lage der inneren Organe als normales physiologisches Phänomen angesehen werden können.

Welche Krankheiten können sein, wenn ein Magenschmerz in der Nähe des Nabels auf der linken Seite

Schmerzen anderer Art, die sich auf der linken Seite des Abdomens befinden, weisen meist auf die Entwicklung oder Verschlimmerung von Pathologien des Verdauungstrakts oder des Harnsystems hin. Diese Krankheiten machen mehr als 90% aller Schmerzfälle aus. Unabhängig von der Art der Schmerzen ist jedoch die Konsultation eines Arztes obligatorisch. Wenn das Schmerzsyndrom jedoch spürbar verstärkt und durch andere unangenehme Symptome ergänzt wird, sollten Sie sich Sorgen machen, einen Krankenwagen zu rufen, und bereit für den Krankenhausaufenthalt sein. Später in diesem Artikel werden wir detaillierter auf die häufigsten Krankheiten eingehen, die zum Auftreten von Schmerzen über, unter oder in der Nähe des Nabels führen, und über die Grundregeln der Ersten Hilfe sprechen.

Wenn es auf der linken Seite in Höhe des Nabels weh tut - Erkrankungen des Dünndarms

Der Dünndarm wurde entwickelt, um Nahrung durch natürliche Muskelkontraktionen in andere Darmtrakte zu befördern. Wenn diese Funktion beeinträchtigt ist, leidet eine Person unter Verstopfung, die die Lebensqualität beeinträchtigt und das Auftreten schmerzhafter Empfindungen hervorruft, während es im Unterbauch zu leichten Schmerzen kommen kann. Zusätzlich treten Schmerzen im linken Bauch vor dem Hintergrund solcher Pathologien des Dünndarms auf:

1 Enteritis und Schmerz strahlen auf die linke Seite des Peritoneums aus - entzündliche Prozesse in der Darmschleimhaut, die von degenerativen Veränderungen in diesem Organ begleitet werden. Die Krankheit kann mit Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Hyperthermie und Fieber beginnen. In diesem Fall entwickelt der Patient ein starkes Schmerzsyndrom, das sich bei jeder Bewegung, bei Husten oder Niesen verstärkt. Die Gründe für die Entwicklung einer Enteritis sind Ungenauigkeiten in der Ernährung und fortgeschrittene Darmdysbiose..

2 Wenn die linke oder rechte Seite zwischen Hypochondrium und Nabel krank ist, kann es sich um Darmenzymopathien handeln (leichte Schmerzen, Beschwerden, Ziehen oder Magenschmerzen) - die allgemeine Bezeichnung für Pathologien, die durch einen Mangel oder das Fehlen von Enzymen gekennzeichnet sind, die für den Verdauungsprozess erforderlich sind. Eine intestinale Enzymopathie ist nicht nur deshalb gefährlich, weil der Darm weh tun kann. Bei dieser Krankheit reichert sich im Dünndarm eine große Menge toxischer Substanzen an, die zu einer Vergiftung des gesamten Organismus führen. Klinisch manifestieren sich solche Pathologien durch wiederholten Durchfall (schwerer und häufiger Durchfall) mit blutigen Streifen und einer plötzlichen Abnahme des Körpergewichts.

Erste Hilfe

Vor der Untersuchung durch einen Arzt ist die Einnahme von Medikamenten verboten. Wenn der Schmerz von leichter oder mäßiger Intensität ist, ist eine einmalige Anwendung von krampflösenden Mitteln zulässig, z. B. "Drotaverina", "Papaverina", "No-shpy". Wenn der Schmerz danach erneut auftritt, müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen und die Ursache der Pathologie herausfinden.

Wenn schmerzhafte Empfindungen durch Ernährungsfehler (fetthaltige Lebensmittel, übermäßiges Essen) hervorgerufen werden, können Sie den Zustand mit Hilfe von Verdauungsenzymen lindern. Zu diesem Zweck ist das Medikament "Mezim" gut geeignet. Die Dosierung für einen Erwachsenen beträgt 1-2 Tabletten.

Bei starken Schmerzen können Analgetika erst bei Ankunft eines Krankenwagens angewendet werden. Sie können die Intensität von Empfindungen mit kalten Kompressen reduzieren. Dazu können Sie Eis oder ein gefrorenes Produkt verwenden, das in ein dickes Handtuch gewickelt ist. Die Dauer der Kompresse sollte 10-15 Minuten nicht überschreiten.

Es gibt viele Gründe für Schmerzen im Bereich des Nabels, der eine unterschiedliche Lokalisation aufweist. Es ist fast unmöglich, unabhängig zu bestimmen, was genau den pathologischen Zustand verursacht hat, da dies zusätzliche Untersuchungen erfordert.

Starke Schmerzen rechts vom Nabel können das Ergebnis eines starken Verzehrs von fetthaltigen und geräucherten Lebensmitteln sein oder auf die Entwicklung schwerer Pathologien wie Blinddarmentzündung hinweisen. In einigen Fällen weist ein solches Krankheitsbild auf einen schleppenden onkologischen Prozess hin, sodass Sie den Krankenhausaufenthalt nicht verzögern sollten.

Nur die rechtzeitige Erkennung gefährlicher Krankheiten kann eine günstige Prognose für das zukünftige Leben und die Erhaltung der Gesundheit garantieren..

Erkrankungen der Nieren und Harnorgane

Erkrankungen des Harnsystems sind durch die Entwicklung eines Entzündungsprozesses vor dem Hintergrund schwerer Unterkühlung und eines Rückgangs der allgemeinen Immunität gekennzeichnet. Die gefährlichste Pathologie in dieser Gruppe von Krankheiten ist Pyelonephritis - Nierenschaden der infektiösen Ätiologie. In diesem Fall hat der Patient starke Schmerzen auf der linken oder rechten Seite der Seite, die Nieren selbst tun weh und die folgenden Symptome werden ebenfalls beobachtet:

1 akuter Schmerz in der Lendengegend oder in der Seite;

2 ein starker Anstieg der Körpertemperatur;

3 Anzeichen einer Vergiftung: Übelkeit, Kopfschmerzen, starke Schwäche;

4 Schwellung der unteren Extremitäten;

5 Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen;

6 häufige Toilettenfahrten;

7 Nierenkolik.

Erkrankungen des Magens - Ziehen, Schmerzen und starke Bauchschmerzen von der linken Seite

In den meisten Fällen werden Schmerzen auf der linken Seite des Bauches in Höhe des Nabels genau durch Erkrankungen des Magens verursacht, die durch Ungenauigkeiten in der Ernährung verursacht werden, beispielsweise durch regelmäßigen Missbrauch von schweren Nahrungsmitteln, Alkohol oder kohlensäurehaltigen Getränken. Gleichzeitig ist die Magenschleimhaut nicht in der Lage, solche Reizstoffe vollständig zu bewältigen, was zur Entwicklung der folgenden Pathologien führt:

1 Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut, die häufig durch Helicobacter pillori verursacht wird, ein schädliches Bakterium, das in der sauren Umgebung des Magens lebt. Beschwerden im linken Bauch treten vor dem Hintergrund eines längeren Fastens oder der Verwendung von zu fettem und losgelöstem Essen auf. Der Schmerz im linken Bauch in der Seite ist gleichzeitig anstrengend, er erreicht seinen Maximalwert während des Verdauungsprozesses der Nahrung und nimmt allmählich ab. Das Eindringen von Bakterien in den Körper erfolgt hauptsächlich durch das Teilen von Haushaltsgegenständen oder den engen Kontakt mit dem Krankheitsüberträger.

2 Magengeschwür - ist eine Folge einer unbehandelten Gastritis. Gleichzeitig wächst die Zahl der schädlichen Bakterien sehr schnell, sie nehmen weite Bereiche der Magenschleimhaut ein, verletzen deren Integrität und provozieren die Entwicklung trophischer Störungen. Dieses Phänomen geht mit scharfen Dolchschmerzen einher, insbesondere auf nüchternen Magen und unmittelbar nach dem Essen. Zusätzlich zu Magenschmerzen auf der linken oder rechten Seite des Abdomens treten bei Patienten häufig unangenehme und beängstigende Symptome wie Blutverunreinigungen im Stuhl, Stuhlstörungen, ein bitterer Geschmack im Mund, Fieber und häufiges Sodbrennen auf. Die Krankheit ist durch Rückfälle im Herbst-Frühling gekennzeichnet..

3 Gastroduodenitis ist eine Art chronischer Gastritis, die sich allmählich auf die Zwölffingerdarmschleimhaut ausbreitet. Die Hauptmanifestationen dieser Krankheit sind Schweregrad im Epigastrium, Krampfschmerzen auf der linken oder rechten Seite des Bauches, verminderte Leistung, Aufstoßen und Sodbrennen. Eine Zunahme der schmerzhaften Empfindungen tritt während aktiver körperlicher Aktivität und Abtasten des betroffenen Bereichs auf. Bei Gastroduodenitis können Bauchschmerzen auch in der Mitte des Abdomens unterhalb oder oberhalb des Nabels auftreten..

4 Magenkrebs - Tumorähnliche Formationen bösartiger Art, die sich im Magenbereich aufgrund von Ernährungsfehlern, erblicher Veranlagung, Alkohol- und Rauchmissbrauch sowie längerer Drogenexposition bilden. Onkologische Neoplasien tragen zu einer Vergrößerung des Abdomens bei und verursachen starke Schmerzen in der Magengegend. Mit der Entwicklung einer bösartigen Formation können Bauchschmerzen ziehen, schmerzen, akut, verkrampft oder pulsierend, akut oder stumpf sein. Alles hängt davon ab, wo genau, in welchem ​​Bereich sich die Krankheit entwickelt.

5 Pylorospasmus - starke krampfartige Kontraktionen des Schließmuskels des Magens, die zu einer Hypertrophie der Pylorusmuskulatur führen. Infolgedessen wird der natürliche Blutfluss gestört, was zu starken Schmerzen im linken Bauch führt. Pylorospasmus kann eine Folge von Ulkuskrankheiten, chronischer Gastritis und verschiedenen Erkrankungen des Darms oder der Gallenwege sein.

In den meisten Fällen sind Erkrankungen des Verdauungstrakts im Anfangsstadium völlig asymptomatisch und machen sich auch bei einem signifikanten Bereich der Läsion bemerkbar.

Bewertungen

Schmerzhafte Empfindungen auf der linken Seite in Höhe des Nabels können ganz anderer Natur sein: Schmerzen, Ziehen, Schneiden, Scharf. Dies weist nicht immer auf Erkrankungen des Verdauungssystems hin, da sich auf diese Weise ein Myokardinfarkt oder eine Dehnung der Muskelfasern manifestieren kann..

Es ist äußerst gefährlich, selbst festzustellen, woran es liegt, und vor allem Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu beseitigen (medikamentöse Therapie). In den meisten Fällen bergen solche Schmerzen ein gewisses Lebensrisiko. Daher sollten Sie bei der Diagnose sofort einen Arzt konsultieren.

Welche Krankheiten in der Nähe der Nabelschmerzen auf der linken Seite angezeigt werden können, was die erste Hilfe ist und in welchen Fällen dies angemessen ist, werden wir weiter herausfinden.

Schmerzen in der Nähe des Nabels links aufgrund von Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Bei dieser Gruppe von Krankheiten ist die häufigste Pathologie die Pankreatitis, die als Folge des Verschlusses des Drüsenkanals durch Steine ​​oder Neoplasien verschiedener Ätiologien auftritt. Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die zur Entwicklung dieser Erkrankung beitragen:

1 Drogenmissbrauch;

2 hormonelles Ungleichgewicht oder Stoffwechselstörung;

3 regelmäßiger Alkoholkonsum;

4 das Vorhandensein von Parasiten im Körper;

5 übermäßiges Essen oder zu schweres Essen;

6 blaue Flecken in der Bauchhöhle;

8 Operationen an den Verdauungsorganen;

Pankreatitis kann sowohl in akuter als auch in chronischer Form auftreten. Im ersten Fall kommt es zu einer vollständigen oder teilweisen Selbstverdauung der Bauchspeicheldrüse, was zu starken Schmerzen in der Magengegend führt, dh häufig auf der linken Seite des Bauches zwischen der Nabelgegend und der linken Seite in der Nähe des Hypochondriums schmerzt. Darüber hinaus hat der Patient Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Fieber und Gelbfärbung der Haut. Im chronischen Verlauf der Pankreatitis wechseln sich akute Perioden mit der Remission ab, aber ohne angemessene Behandlung nimmt die Funktion der Bauchspeicheldrüse mit der Zeit ab.

Behandlung

Peritonitis und Blinddarmentzündung erfordern eine sofortige Operation, und Geschwüre und Gastritis können zu Hause mit bestimmten Medikamenten behandelt werden. Wenn die Krankheit durch Störungen des Verdauungsprozesses hervorgerufen wird, wird dem Patienten Folgendes verschrieben:

  • eine Diät, die frittierte und fetthaltige Lebensmittel sowie Gewürze und geräuchertes Fleisch ausschließt;
  • medikamentöse Behandlung zur Wiederherstellung der nützlichen Darmflora;
  • reichliches Trinken, für das nur Mineralwasser verwendet wird, ausgenommen frische Säfte, Soda und süße Getränke mit Farbstoffen;
  • mäßige körperliche Aktivität, die zur Normalisierung der Darmmotilität beiträgt, ohne die Verdauungsprodukte im Körper für lange Zeit zu verzögern.

Bei chronischen Krankheiten ist eine jährliche ärztliche Untersuchung sowie eine vorbeugende Behandlung erforderlich.

In keinem Fall sollten Sie Schmerzen tolerieren und auch krampflösende Mittel verwenden, die diese Schmerzen lindern. Nur mit Erlaubnis eines Arztes können Sie bestimmte Arzneimittel ohne Gesundheitsschäden anwenden. Es wird nicht empfohlen, mit Ihrer eigenen Gesundheit zu experimentieren, indem Sie Schmerzmittel verwenden. Nur wenn Sie die Grundursache beseitigen, können Sie den Schmerz vollständig loswerden.

Sie müssen auch vorsichtig sein, wenn Sie traditionelle Medizinrezepte verwenden, die den Entzündungsprozess des Verdauungssystems reduzieren können:

  1. Brennnesselkochung - Das Kraut wird gemäß den Anweisungen gebraut und 2-3 Stunden an einem dunklen Ort aufbewahrt. Danach trinken sie vor jeder Mahlzeit 1 Esslöffel.
  2. Kamillensud - 1 Teelöffel trockenes Gras in ein Glas kochendes Wasser geben, 3-4 Stunden darauf bestehen, filtern und statt Tee trinken.
  3. Salbeibrühe ist ein natürliches Antiseptikum, das die Entwicklung einer pathogenen Mikroflora im Darm hemmt. Zwei Esslöffel Kräuter werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten in einem Wasserbad gekocht. Nehmen Sie alle 3-4 Stunden 1 Teelöffel ein, unabhängig von der Mahlzeit.

Schmerzen im linken Bauch - Milzpathologie

Die Milz ist ein kleines Organ, das sich auf der linken Seite des Bauches befindet und dazu dient, Blut zu filtern und es von verschiedenen Bakterien und anderen Fremdelementen zu befreien. Verschiedene pathologische Prozesse können zu einer Veränderung der Struktur des Gewebes dieses Organs führen, was zum Auftreten von dumpfen Schmerzen führt. Akute Schmerzen können jedoch vor dem Hintergrund einer Milzruptur infolge eines Traumas der Bauchhöhle auftreten. In diesem Fall muss der Patient dringend ins Krankenhaus eingeliefert und das beschädigte Organ chirurgisch entfernt werden, da sonst schwere innere Blutungen zum Tod führen können..

Bauchaneurysma

Symptome

Aneurysma ist eine schwere Pathologie, bei der die Arterienwand in die äußere Höhle gewölbt wird. Aufgrund dieser Ausbeulung kann der Druck im Gefäß erheblich ansteigen, was letztendlich zum Bruch der Aorta führt. Die Symptomatik der Krankheit ist schnell und entwickelt sich in nur wenigen Stunden. Erstens entwickelt der Patient links vom Nabel einen scharfen Schnitt- und Stichschmerz, es wird starker Schwindel festgestellt und der Patient kann das Bewusstsein verlieren. Gleichzeitig sinkt der Blutdruck schnell, und unter schwierigen Bedingungen kann das Tonometer die kritische Grenze des Blutdrucks registrieren..


Bauchaneurysma von innen

Behandlung

Die Therapie ist nur operativ. Hilfe wird dringend geleistet, der Patient wird sofort in den Operationssaal gebracht, wo der Aortendefekt korrigiert wird, wodurch die normale Durchblutung wiederhergestellt wird.

Beachtung! Ein gebrochenes Aneurysma ist eine tödliche Störung, die am häufigsten bei Patienten auftritt, bei denen bereits Probleme in den Gefäßen aufgetreten sind. Die Behandlung sollte in nur wenigen Stunden erfolgen.

Nabelbruch und starke Bauchschmerzen

Diese Krankheit ist eine der häufigsten Pathologien und ist durch das Auftreten scharfer Schmerzen auf der rechten oder linken Seite beim Drehen des Körpers, Niesen oder Abtasten des betroffenen Bereichs gekennzeichnet. Bauchschmerzen mit einem Nabelbruch können überall im Körper auftreten, je nachdem, wo der Nabelbruch auftritt. Diese Krankheit ist gekennzeichnet durch das Auftreten schwerer Bauchschmerzen in der Nähe des Nabels links, rechts, unterhalb oder oberhalb des Nabels. Die Bauchschmerzen lassen mit der Unbeweglichkeit nach oder nehmen ab und nehmen mit der geringsten Bewegung zu, ganz zu schweigen vom Gewichtheben. Die Diagnose eines Nabelbruches wird während einer visuellen Untersuchung des Patienten durchgeführt, und die Behandlung wird in den meisten Fällen durch chirurgische Methoden durchgeführt. Wie kann ein Nabelbruch gefährlich sein, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird? Das Ignorieren des Problems kann zu verschiedenen Verletzungen der inneren Organe, Darmverschluss und sogar zum Tod führen..

Diagnostik, wie man die Schmerzursachen auf der linken Seite bestimmt

Wenn akute, schneidende Schmerzen im linken Bauch auftreten, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen, muss so schnell wie möglich ein Krankenwagen gerufen werden, da solche Symptome auf die Entwicklung einer akuten Blinddarmentzündung oder Perforation eines Magengeschwürs hinweisen können. Gleichzeitig kann der Mangel an rechtzeitiger medizinischer Versorgung den Patienten das Leben kosten.

Wenn die Bauchschmerzen in der Nabelgegend mäßig sind oder von Zeit zu Zeit auftreten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Dieser Spezialist führt eine Untersuchung durch, sammelt Anamnese und verschreibt eine Reihe von Studien, auf deren Grundlage eine Diagnose gestellt wird. Die Diagnose der Pathologie erfolgt in der Regel mit folgenden Manipulationen:

1 Ultraschall der Bauchorgane;

2 Radiographie mit Einführung eines Kontrastmittels;

4 Bei Nabelschmerzen im Unterbauch links oder rechts, die ein Zeichen für eine Darmerkrankung sein können, kann eine Koloskopie verordnet werden.

5 Laboruntersuchung von Blut, Urin und Kot.

Welche Medikamente können verschrieben werden??

Entwickelt zur Behandlung und Vorbeugung von Krämpfen der glatten Muskeln der inneren Organe (Gallen- und Darmkolik, Gallendyskinesie, Cholezystitis), spastischer Verstopfung, Exazerbationen der Ulkuskrankheit, Tenesmus.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit, Bluthochdruck, kardiogenem Schock, schwerem Nieren- und Leberversagen.

Preis - von 50 bis 230 Rubel.

Es wird zur symptomatischen Behandlung des Schmerzsyndroms mit leichter oder mäßiger Manifestation mit Magen- oder Darmkoliken sowie anderer Krankheiten im Zusammenhang mit Krämpfen der glatten Muskulatur angewendet.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit, Obstruktion des Magen-Darm-Trakts, kollaptoiden Zuständen, Erkrankungen des Kreislaufsystems, Tachyarrhythmien, dekompensierter Herzinsuffizienz, Funktionsstörungen der Nieren oder der Leber, Winkelverschlussglaukom.

Preis - von 120 bis 355 Rubel.

Ein krampflösendes Medikament, das den Tonus der glatten Muskeln reduziert. Es wird verwendet, um Krämpfe von glatten Muskelorganen im Magen-Darm-Trakt sowie bei Anfällen von Cholelithiasis, Cholezystitis, Nierenkolik und erhöhtem Uterus-Tonus während der Schwangerschaft zu lindern.

Bei Überempfindlichkeit kontraindiziert, Kinder unter 6 Monaten. und ältere Menschen mit Glaukom und akutem Nierenversagen, mit Problemen mit der atrioventrikulären Überleitung, komatösen Patienten.

Preis - von 9 bis 91 Rubel.

Ein Antacida-Präparat mit ausgeprägter säureneutralisierender, einhüllender und adsorbierender Wirkung. Es ist zur Behandlung von Gastritis, Enterokolitis, Magengeschwüren, akuter Duodenitis, Erosionen der Schleimhaut im Magen-Darm-Trakt, Divertikulitis, Pankreatitis, Kolopathie, Proktitis, Sigmoiditis, Vergiftung, Sodbrennen und Läsionen des Verdauungssystems nach Einnahme von Medikamenten und aggressiven Verbindungen vorgesehen.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit, Hypophosphatämie, chronischem Nierenversagen und Alzheimer.

Ein wirksames Adsorbens zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen und zur Beseitigung von Begleiterkrankungen, nämlich bei infektiösem, chronischem und akutem Durchfall, Dyspepsie, Sodbrennen und Blähungen.

Kontraindiziert bei Darmverschluss, Isomaltase-Sucrase-Mangel, Glukoseintoleranz oder beeinträchtigter Glukose-Galaktose-Absorption sowie Arzneimittelunverträglichkeit.

Ein Mittel zur Verringerung von Blähungen. Es wird bei Blähungen, Dyspepsie, Remheld-Syndrom sowie bei der Durchführung bestimmter Arten der Diagnostik der Bauchorgane eingesetzt.

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Preis - von 280 bis 450 Rubel.

Was können Sie tun, wenn Sie starke Schmerzen in Ihrer Seite haben?

Das Vorhandensein akuter Schmerzen in der Nähe des Nabels, die mit einem Anstieg der Körpertemperatur, Übelkeit, Erbrechen, Bewusstlosigkeit und anderen alarmierenden Symptomen einhergehen, sollte ein Grund sein, Nothilfe zu rufen. Der Prüfer kann allgemeine Empfehlungen aussprechen oder auf einer Krankenhauseinweisung des Patienten bestehen. Während des Wartens auf das Ambulanzteam muss der Patient vollständig ausgeruht sein. Eine medikamentöse Therapie ist jedoch strengstens untersagt, da dies das Gesamtbild der Pathologie verwischen und die korrekte Diagnose beeinträchtigen kann. Es wird dringend empfohlen, starke Schmerzen im Nabel von der rechten oder linken Seite des Bauches nicht zu ignorieren. Und wenn es Übelkeit, Erbrechen, unerträgliche Schmerzen (Schneiden, scharfe oder starke pochende Schmerzen im Bauch, unerträgliche Krampfschmerzen), erhöhte oder hohe Körpertemperatur, Schüttelfrost und starke Schwäche (bis hin zu Bewusstlosigkeit) gibt, müssen Sie auf jeden Fall einen Notarzt aufsuchen.

Eileiterschwangerschaft

Die linke Seite des Bauches kann durch eine Eileiterschwangerschaft wund sein. Diese Pathologie wird manchmal von Vaginalblutungen begleitet. Die Behandlung erfolgt normalerweise mit einer Operation.

Werdende Mütter können auf Nabelebene unterschiedliche Beschwerden haben. Und das bedeutet nicht immer, dass eine Frau eine schwere Krankheit hat..

Manchmal ist dies während der Schwangerschaft sogar völlig normal. Aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper wird das Gewebe der Gebärmutter gedehnt, es nimmt an Größe zu.

Die inneren Organe können sich leicht verschieben. Dies führt zu kurzfristigen Kribbeln, die normalerweise nach der 20. Woche beginnen..

Kurzfristige leichte Schmerzempfindungen treten in allen Monaten der Schwangerschaft auf. Meist bilden sie sich im zweiten und dritten Trimester, wenn die Größe der Gebärmutter mehrere Dutzend Mal zunimmt. Warum tut die linke Seite während der Schwangerschaft weh??

Das Wachstum der Gebärmutter geht mit einer Dehnung der Bänder einher. Dies verursacht einige Beschwerden und Schmerzen. Zieht an der linken Seite, es gibt Schmerzen über dem Schambein. Beschwerden treten auch bei plötzlichen Bewegungen, starkem Niesen oder Husten auf.

Solche Schmerzen bergen keine Gefahr, sie können leicht durch vollständige Entspannung beseitigt werden. Wenn Sie ein warmes Bad nehmen, werden die Beschwerden spürbar schwächer und verschwinden.

Artikel Über Cholezystitis