Warum Kolitis in der Seite während des Trainings

Während eines intensiven Trainings hat eine Person häufig starke Schmerzen in der Seite. Der Schmerz kann je nach Ursache des Schmerzsyndroms nach rechts oder links lokalisiert werden.

Viele Menschen entscheiden sich dafür, ein Training zu beenden oder es durch Schmerzen fortzusetzen. Beides sollte nicht getan werden.

Die Haupt- und häufigste Ursache für Seitenschmerzen ist das Überlaufen der inneren Organe mit Blut. In Ruhe zirkulieren 60-70% des gesamten Blutvolumens durch menschliche Venen. Während der körperlichen Aktivität nimmt das Volumen des zirkulierenden Blutes und damit das Volumen der inneren Organe zu. Auf die Leberkapsel wird Druck ausgeübt, und da sie eine große Anzahl von Nervenenden enthält, verspürt die Person einen scharfen Schmerz. Das hepatische Schmerzsyndrom kann bei einer vollkommen gesunden Person auftreten, einfach aufgrund einer unsachgemäßen Umverteilung des Blutflusses. Wenn der Schmerz auf der linken Seite auftritt, ist die Ursache dieselbe, jedoch in einem anderen Organ - der Milz. Am häufigsten tut es auf der linken Seite bei Frauen und bei Männern weh - auf der rechten Seite. Schmerzen in der Milz können aufgrund des latenten Verlaufs verschiedener Krankheiten auftreten: Abszesse, Zysten, Atrophie oder Hypertrophie des inneren Organs. Daher ist es unmöglich, Schmerzen in der Seite während des Laufens oder irgendeine andere Art von körperlicher Aktivität zu ertragen, da dies beispielsweise zu einem Volvulus- oder Milzinfarkt führen kann..

Während der Hepatitis treten Schmerzen auf der rechten Seite auf, die mit der Leber verbunden sind. Aufgrund der Krankheit nimmt das Organ an Größe zu. Die Gallensteinkrankheit kann auch beim Sport starke Schmerzen hervorrufen.

Neben dem Vorhandensein von Krankheiten können Schmerzen in der Seite mehrere andere Gründe haben. Vor dem Training zu viel oder zu spät essen. Die letzte Mahlzeit vor dem Training sollte mindestens 2 Stunden vor dem Training sein. Gleichzeitig sollten Sie aufgrund des langen Verdauungsprozesses keine fetthaltigen Lebensmittel oder Ballaststoffe essen..

Eine falsche Atmung kann die Sauerstoffversorgung aller inneren Organe negativ beeinflussen und Schmerzen verursachen. Das Einatmen erfolgt in der Regel mit Mühe oder wenn sich die Brust in einer offenen Position befindet. Wenn die Brust zusammengedrückt ist, ist es besser auszuatmen. Die Hauptsache ist, nicht den Atem anzuhalten..

Oft treten Schmerzen in der Seite gerade bei Anfängern auf, die gerade mit dem Training begonnen haben. Der Grund dafür ist das Fehlen der richtigen Ausdauer. Der menschliche Körper ist einfach nicht an die resultierende Belastung gewöhnt. Normalerweise treten diese Schmerzen nach 10 bis 20 Trainingseinheiten nicht mehr auf..

Das Fehlen einer Aufwärmphase vor dem Training garantiert fast auch Schmerzen..

Wenn Sie immer noch einen Stich in Ihrer Seite haben, besteht der erste Schritt darin, die Last zu reduzieren. Profisportler verwenden eine spezielle Technik - sie machen 4-5 Vorwärtsbeugungen bis zu den Zehen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, so viel wie möglich in den Magen zu saugen. Die Bauchmuskeln erzeugen also zusätzlichen intraabdominalen Druck und die Leber wird sozusagen gegen die Wirbelsäule gedrückt. In dieser Position werden Blutgerinnsel aus dem inneren Organ herausgedrückt, der Blutabfluss verbessert sich.

Um Schmerzen zu beseitigen, können Sie manuell manipulieren: Drücken Sie mit 4 Fingern auf die wunde Stelle und halten Sie sie gedrückt, bis die Schmerzen nachlassen.

Das beste Mittel gegen Schmerzen in der Seite ist natürlich die Vorbeugung: Beobachten Sie eine allmähliche Belastung, überlasten Sie den Magen vor dem Training nicht mit Nahrungsmitteln, behandeln Sie Begleiterkrankungen der inneren Organe.

Die linke Seite tut weh - was kann es sein, Diagnose und Behandlung

Was kann auf der linken Seite weh tun

Viele Organe des Verdauungssystems befinden sich auf der linken Seite einer Person. Daher sind Schmerzen auf der linken Seite meistens mit ihren Pathologien verbunden. Auf dieser Seite befinden sich Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Dünndarm, Dickdarm und Gallenblase. Durch die Lokalisierung von Schmerzen kann man die Entwicklung bestimmter Pathologien annehmen..

Wenn die Seite im oberen Teil schmerzt, kann dies auf Folgendes zurückzuführen sein:

  • Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse, insbesondere Gastritis, Geschwüre oder Pankreatitis;
  • Lebensmittelvergiftung. Zusätzliche Symptome sind in der Regel Übelkeit und Erbrechen und manchmal Fieber;
  • beeinträchtigte Milzfunktion. Dies geschieht normalerweise bei einer Infektion oder nach einem Schlaganfall.

Schmerzen auf der linken Seite, die in der Taille oder zwischen den Rippen auftreten, können auf die Entwicklung einer Kolitis hinweisen. Ständiges Kribbeln oder pochender Schmerz im linken Unterbauch, kombiniert mit Appetitlosigkeit und abwechselndem Durchfall mit Verstopfung, ist häufig ein Symptom für die Entwicklung der Onkologie

Wenn die Schmerzen auf der linken Seite unten lokalisiert sind, kann dies auf eine Darmobstruktion hinweisen. Diese Pathologie manifestiert sich häufig in Krämpfen schmerzhafter Empfindungen, unabhängig von der Nahrungsaufnahme..

Es ist ein Missverständnis, dass das Symptom einer Blinddarmentzündung Schmerzen auf der rechten Seite sind. Sehr oft geht ein akuter Anfall mit Schmerzen auf der linken Seite einher, die sich beim Drücken verstärken.

Sie sollten wissen, dass die linke Seite während der Schwangerschaft sehr oft schmerzt. Wenn es keine Anomalien gibt, sind solche Schmerzempfindungen nicht pathologisch und weisen auf einen Anstieg des Drucks der Gebärmutter auf die inneren Organe hin..

Die Art des Schmerzes in der Seite links

Akute unerträgliche Schmerzen, die links unter den Rippen auftreten, sollten der Grund für einen sofortigen Anruf eines Krankenwagens sein. Dieses Symptom weist häufig auf eine Milzruptur oder eine schwere Verschlimmerung eines Magengeschwürs hin, die mit einer Magenperforation oder inneren Blutungen verbunden ist. Bei solchen Pathologien ist ein schmerzhafter Angriff so stark, dass eine Person das Bewusstsein verlieren kann. Bei inneren Blutungen tritt auch Erbrechen von Blut auf, was keine Linderung bringt.

Ein dumpfer, schmerzender Schmerz, der fast ständig auftritt, wird durch chronische Krankheiten wie Pankreatitis, Gastritis oder Cholezystitis verursacht. Darüber hinaus kann dieses Symptom verschiedene entzündliche Prozesse im Verdauungssystem begleiten. Wenn Schmerzen regelmäßig auftreten und mit Erbrechen einhergehen, deuten sie höchstwahrscheinlich auf die Entwicklung eines Magengeschwürs hin. Manchmal werden solche Schmerzen zu einem Symptom für einen Zustand vor dem Infarkt oder für die Entwicklung einer Angina pectoris..

Stichschmerzen auf der linken Seite des Bauches signalisieren in der Regel eine Nierenerkrankung. Dieses Symptom kann aus verschiedenen Gründen aufgrund einer erhöhten Gasbildung beobachtet werden. Vor diesem Hintergrund herrscht in der Regel ein Gefühl der Fülle im Darm..

Ein scharfer Schmerz, der plötzlich auftritt, kann auf Probleme im Urogenitalsystem hinweisen. Bei Frauen tritt dieses Schmerzsyndrom auf, wenn die Eierstöcke reißen, Blasenentzündung. Darüber hinaus schmerzt der Magen paroxysmal mit Urolithiasis. Bei Männern deuten scharfe oder schmerzende Schmerzen, die mit dem Wasserlassen zunehmen, auf eine Prostatitis hin.

Diagnose möglicher Krankheiten

Wenn die linke Seite schmerzt, ist es unmöglich, selbst eine Diagnose zu stellen, da die Ursachen der Schmerzen sehr unterschiedlich sein können. Es versteht sich jedoch, dass alle Arten von Schmerzen auf der linken Seite gefährlich sind. Daher ist es unbedingt erforderlich, eine Untersuchung durchzuführen, nach der die richtige und wirksame Behandlung verordnet wird..

Wenn die linke Seite schmerzt, muss zunächst ein Therapeut konsultiert werden. Beim ersten Termin wird er eine Untersuchung und Abtastung (Gefühl) der wunden Stelle durchführen. Darüber hinaus müssen Sie viele Fragen beantworten - so kann der Arzt navigieren, welche Tests und Studien zuerst durchgeführt werden müssen..

Bei der Diagnose von Schmerzen im linken Bauch sind Blut-, Kot- und Urintests obligatorisch. Nach ihren Ergebnissen kann das Vorhandensein von Entzündungsherden im Körper festgestellt werden..

Eine informative Methode ist die Ultraschalluntersuchung der Bauch- und Beckenorgane. Bei Bedarf kann zusätzlich eine Computertomographie vorgeschrieben werden. Diese Studie wird die Ergebnisse des Ultraschalls klären sowie die Onkologie bestätigen oder ausschließen..

Wenn es notwendig wird, die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm zu untersuchen, wird die Fibrogastroduodenoskopie (FGDS) angewendet. Mit diesem Verfahren können Sie die Schleimhäute untersuchen und die Orte ihrer Schädigung finden. Sehr oft ist es notwendig, von verschiedenen Spezialisten untersucht zu werden, um die Schmerzursache auf der linken Seite festzustellen..

Basierend auf den erhaltenen Analysen und Untersuchungen kann der Therapeut einen Gynäkologen, Traumatologen, Chirurgen, Gastroenterologen oder Spezialisten für Infektionskrankheiten überweisen.

Was tun, wenn die linke Seite schmerzt oder an der linken Seite zieht?

Es ist nur möglich, Maßnahmen zur Schmerzlinderung auf der linken Seite zu ergreifen, wenn eine Diagnose gestellt wurde. Jede Selbstmedikation kann schwerwiegende Komplikationen verursachen. Sehr oft schmerzt der Magen links aufgrund der Verschlimmerung einer chronischen Pankreatitis. Dieser Schmerz tritt nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln auf und kann von Erbrechen begleitet sein. Um Schmerzen zu lindern, müssen Sie Enzympräparate einnehmen, um die Verdauung zu verbessern. Darüber hinaus können Schmerzen durch ständiges Trinken von alkalischem Mineralwasser ohne Gas bei Raumtemperatur gelindert werden..

Wenn der Magen links aufgrund einer Lebensmittelvergiftung schmerzt, können die Schmerzen zunächst durch Waschen des Magens gelindert werden. Dazu müssen Sie normales gekochtes Wasser verwenden, das Sie mindestens anderthalb bis zwei Liter gleichzeitig trinken müssen. Danach sollte Erbrechen künstlich induziert werden. Um die Wirksamkeit des Verfahrens zu erhöhen, wird empfohlen, es zu wiederholen..

Nach der Magenspülung muss das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederhergestellt werden. Trinken Sie dazu innerhalb von 4 Stunden mindestens 2 Liter Flüssigkeit. Es wird empfohlen, dem Wasser Salz in einer Menge von 1 Teelöffel pro Liter Wasser zuzusetzen.

In den meisten Fällen lässt der Schmerz nach solchen Ereignissen nach. Geschieht dies nicht, darf No-shpa oder Papaverin eingenommen werden.

Wenn der Magen links mit Gastritis schmerzt, ist es strengstens verboten, unabhängig über die Einnahme von Medikamenten zu entscheiden. Sie sollten von einem Arzt verschrieben werden. Adstringentien werden am häufigsten verwendet. Sie bilden einen Schutzfilm auf den geschädigten Bereichen der Schleimhaut, wodurch der Schmerz nachlässt. Darüber hinaus ist es bei Gastritis sehr wichtig, die Wirkung von Salzsäure zu neutralisieren, die meistens einen provozierenden Faktor für das Auftreten von Schmerzen darstellt. Hierzu werden Antazida verschrieben. Solche Medikamente interagieren mit Magensaft und reduzieren dessen Säuregehalt, wodurch Sie Schmerzen lindern können.

Auswahl der Behandlung

Da Schmerzen auf der linken Seite aus verschiedenen Gründen auftreten können, kann ihre Behandlung erst nach der Diagnose durchgeführt werden. Nachdem die Ursache beseitigt wurde, ist es fast immer möglich, Schmerzen loszuwerden.

Medikament

Die Wahl der medikamentösen Behandlung hängt ganz von der Art der Pathologie ab, die den Beginn von Schmerzen im linken Bauch hervorruft. Wenn aufgrund von Milzerkrankungen schmerzhafte Empfindungen auftreten, ist sehr oft eine dringende Operation erforderlich..

Um den Zustand des Patienten zu lindern und das Schmerzsyndrom zu lindern, können Schmerzmittel verschrieben werden - Spazmalgon, Ibuprofen usw. Wenn Blähungen beobachtet werden, kann zusätzlich Espumisan oder Mezim forte verschrieben werden.

Arzneimittel mit einhüllender Wirkung sind weit verbreitet. Heute ist De-nol die bekannteste Droge. Wenn Schmerzen mit Sodbrennen einhergehen, sind antisekretorische Medikamente angezeigt..

Schmerzmittel aus der NSAID-Gruppe sollten mit Vorsicht eingenommen werden, da sie eine starke Reizwirkung auf die Magenschleimhaut haben. Bei starkem Schmerzsyndrom darf No-shpu oder Nimesil eingenommen werden.

Hausmittel

Obwohl die Behandlung von Schmerzen im linken Bauch immer nach der Diagnose erfolgen sollte, können einige Volksheilmittel bei einer Vielzahl von Erkrankungen zur Schmerzlinderung beitragen. Insbesondere Produkte auf Ingwer- und Fenchelbasis gelten als absolut sichere Optionen. Sie können den Zustand einer Person verbessern, wenn die linke Seite schmerzt..

Ingwer ist ein natürliches Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es reguliert den Verdauungsprozess und lindert daher Bauchschmerzen, wenn es mit Magen-Darm-Problemen verbunden ist. Ingwer ist ein wirksames Mittel gegen Schmerzen bei Gastritis. Ein Abkochen der Wurzel verringert den Säuregehalt des Magensafts, was bei Schmerzen einen provozierenden Faktor darstellt.

Um ein Heilgetränk zuzubereiten, müssen Sie eine kleine Wurzel in dünne Scheiben schneiden und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Danach muss das Getränk 5 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. In der auf Raumtemperatur abgekühlten Brühe können Sie nach Belieben Honig hinzufügen und in kleinen Schlucken trinken.

Fenchelsamen können helfen, Magenschmerzen zu lindern, die mit Magen-Darm-Problemen verbunden sind. Dieses Volksheilmittel ermöglicht es Ihnen, Gas und Blähungen zu entfernen, die auch häufige Ursachen für Schmerzen sind.

Aus zerkleinerten Fenchelsamen wird ein Getränk zubereitet. Dazu wird ein Teelöffel des Produkts mit einem Glas heißem Wasser gegossen und anschließend 10 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Ein wenig Honig sollte in die abgekühlte Brühe gegeben werden, dann in kleinen Schlucken trinken. Um Schmerzen beim Essen vorzubeugen, wird empfohlen, unmittelbar nach dem Essen langsam einen Teelöffel Fenchelsamen zu kauen.

Kamille hat auch analgetische Eigenschaften. Es ermöglicht Ihnen, schmerzende Schmerzen zu lindern und die Muskeln des Verdauungstrakts zu entspannen. Am effektivsten ist die Kamilleninfusion bei Lebensmittelvergiftungen. Um ein Heilgetränk zuzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel trockene Kamille mit einem Glas heißem Wasser einschenken, abdecken und 15 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie nach dem Abkühlen ein Getränk. Um den Geschmack zu verbessern, darf man Honig hinzufügen.

Vorsichtsmaßnahmen

Da die häufigsten Schmerzursachen auf der linken Seite des Bauches Erkrankungen des Verdauungssystems sind, ist es zur Vorbeugung notwendig, richtig zu essen..

Die Diät sollte gesunde und gesunde Lebensmittel enthalten. Würzige und würzige Speisen sollten so selten wie möglich gegessen werden, da dies die Schleimhäute reizt und zur Entwicklung schwerwiegender Erkrankungen führen kann. Es ist auch wichtig, nervöse Überlastung und Stress zu vermeiden. Darüber hinaus ist es notwendig, einen gesunden Lebensstil zu führen und sich gut auszuruhen..

Um das Auftreten von Schmerzen im Zusammenhang mit verschiedenen gynäkologischen Erkrankungen zu vermeiden, müssen Frauen bequeme Unterwäsche tragen und das Tragen von Quetschkleidung vermeiden. Es ist sehr wichtig, sich regelmäßig von einem Frauenarzt untersuchen zu lassen. Um die Entwicklung einer Prostatitis zu verhindern, sollten Männer einen korrekten Lebensstil einhalten, auf Alkohol und Rauchen verzichten und sich auch um mäßige körperliche Aktivität kümmern.

Schmerzen im linken Hypochondrium

Allgemeine Information

Warum die linke Seite schmerzt, lässt sich durch die Entwicklung vieler Krankheiten und Pathologien erklären. Beschwerden und Schmerzen sind mit Erkrankungen der Organe verbunden, die sich im Bereich des linken Hypochondriums befinden. Dies sind die Milz, der linke Teil des Zwerchfells, ein Teil des Magens, die Bauchspeicheldrüse, die Darmschleifen und der Pol der linken Niere. Bei Funktionsstörungen der aufgeführten Organe treten in diesem Bereich Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen auf.

Schmerzen in der linken Seite des Bauches - was es ist?

Zunächst sollten die Grenzen des Hypochondriums bestimmt werden. Dies ist die linke Seite des Bauches - der linke Quadrant oben, der sich unter den Rippen befindet. Dementsprechend kann durch die Art des Schmerzes, den Zeitraum und die Umstände seines Auftretens bestimmt werden, was genau in diesem Teil des Bauches bei einem Mann, einer Frau oder einem Kind weh tut und welcher Arzt konsultiert werden sollte. Wenn sich der Schmerz im Oberbauch in der Mitte manifestiert und nach links ausstrahlt, können wir über die Entwicklung verschiedener Krankheiten sprechen.

Nähende Schmerzen, die sich während des Trainings manifestieren

Diejenigen, die daran interessiert sind, warum Stiche beim Laufen auftreten und ob sie gefährlich sind, sollten berücksichtigen, dass bei gesunden Menschen ein ähnliches Symptom beobachtet wird. Wenn sich das Kribbeln nur periodisch während der Bewegung entwickelt, dh während der aktiven körperlichen Aktivität, kann dieses Phänomen als normal angesehen werden. Solche Symptome verschwinden schnell und deuten nur darauf hin, dass sich ein Erwachsener oder ein Kind vor Beginn der sportlichen Aktivitäten nicht ausreichend aufgewärmt hat und sich sehr scharf bewegt hat.

Vor Beginn des Unterrichts muss eine gründliche Aufwärmphase durchgeführt werden, damit sich der Körper allmählich an die Aktivierung der Durchblutung anpasst. Bei zu aktivem Gehen treten manchmal stechende Schmerzen auf, die durch Verlangsamung des Tempos verhindert werden können.

Dieser Zustand ist nicht gefährlich, wenn Kolitis nur während des Trainings auftritt und dies bei gesunden Menschen geschieht, die nicht an Herzerkrankungen leiden. Aber auch gesunde Menschen, die sich mit der Entwicklung solcher Empfindungen zu sehr anstrengen, müssen anhalten und sich entspannen, tief durchatmen. Drücken Sie beim Ausatmen mit der Handfläche auf die Stelle, an der sich der Schmerz entwickelt, und beugen Sie sich scharf vor. Sie können diese Schritte mehrmals wiederholen..

Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief ist, da bei flacher Atmung kleine Auslenkungen des Zwerchfells auftreten..

Starke scharfe Schmerzen auf der linken Seite können auch festgestellt werden, wenn eine Person nach dem Essen mit dem Training beginnt. Es ist wichtig, dass nach dem Essen mindestens anderthalb Stunden vergehen, bevor der Unterricht beginnt, da das Verdauungssystem den Verdauungsprozess bewältigen muss..

Dolch scharfer Schmerz

Wenn sich das Brennen stark entwickelt und nicht mit der Belastung verbunden ist, muss ein Arzt aufgesucht werden. Ein scharfes Brennen unter den Rippen sowie ein Brennen im Unterbauch können Anzeichen für einen Bruch der Milz, des Nierenbeckens, eine Perforation der Magenwand und Schleifen des Dünndarms sein. In diesem Fall sind auch eine akute Pankreatitis und eine abdominale Variante des Myokardinfarkts wahrscheinlich..

Akute Schmerzen nach einer Verletzung

Wenn das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich beim Einatmen nach einer Verletzung, einem Unfall oder einem Sturz festgestellt wird, besteht die Möglichkeit, dass die inneren Organe der Person ernsthaft beschädigt werden. In diesem Fall ist es wichtig, sich sofort an Spezialisten zu wenden, da die Gefahr einer Lebensgefahr besteht..

Dumpfer Schmerz auf der linken Seite

Verschütteter, schmerzender Schmerz, der sich über einen langen Zeitraum manifestiert und regelmäßig auftritt, kann ein Zeichen für die Entwicklung einer chronischen Erkrankung des Magen-Darm-Trakts sein. Wahrscheinlich Entzündungen im Magen - Gastritis sowie Pankreatitis, Cholezystitis usw. Um festzustellen, was auf der linken Seite weh tun kann, oder um die Entwicklung von Pathologien auszuschließen, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, Tests und Untersuchungen durchzuführen. Außerdem entwickeln sich ziehende Schmerzen im linken Hypochondrium mit einigen Blutpathologien, bakteriellen Infektionen, Sepsis und systemischen Erkrankungen.

Es ist ein stumpfer Schmerz

Wenn im Hypochondrium ständig jammert, zieht, können die Ursachen der Schwere unter den Rippen mit der Entwicklung einer Duodenitis oder einer trägen Kolitis verbunden sein. Wenn der Patient gleichzeitig sofort Übelkeit und Erbrechen hat, können wir über die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sprechen.

Wenn der Schmerz nicht mit Problemen in den Funktionen des Magen-Darm-Trakts verbunden ist, kann man einen Vorinfarktzustand, Angina pectoris, eine ischämische Herzkrankheit annehmen.

Schmerzursachen im Hypochondrium links

Bei der Beantwortung der Frage, was im linken Hypochondrium schaden kann, sollten daher folgende Gründe genannt werden:

  • Kardiomyopathie, Herzschaden, Herzinfarkt;
  • Magen-Darm-Erkrankungen - Cholezystitis, Geschwür, Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis, Kolitis;
  • Interkostalneuralgie;
  • Vergrößerung oder Bruch der Milz;
  • Tumoren der inneren Organe;
  • Milzinfarkt aufgrund einer arteriellen Thrombose;
  • rheumatische Manifestationen;
  • Zwerchfellverletzung, Zwerchfellhernie;
  • linksseitige Pleuritis sowie linksseitige Lungenentzündung, die sich im unteren Teil der linken Lunge entwickelt.

Bauchorgane

Es sollte berücksichtigt werden, was eine Person im Hypochondrium hat, wie die Art des Schmerzes (Ausstrahlung nach hinten, Schmerzen, Stechen, nur Schwere oder Unbehagen) sowie Faktoren, die die Entwicklung solcher Schmerzen bestimmen können (nach dem Essen, beim Einatmen während des körperlichen Eingriffs) Übungen usw.).

Das Hypochondrium vor einer Frau kann während der Schwangerschaft weh tun. In diesem Zustand manifestieren sich Schmerzen auch im linken Hypochondrium von hinten von hinten aufgrund des starken Drucks des vergrößerten Uterus auf die inneren Organe. Manchmal beschweren sich werdende Mütter darüber, dass sie sich regelmäßig in die Seite stechen.

Schmerzen im linken Hypochondrium vorne können auch mit früheren Verletzungen verbunden sein - in diesem Fall sind sowohl Beschwerden an der Vorderseite als auch dumpfe Schmerzen an der Vorderseite sowie starke, diffuse Schmerzen zu spüren. In diesem Fall muss der Arzt die Gründe sofort ermitteln..

Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, der Mechanismus des Auftretens

Warum es auf der linken Seite unter den Rippen weh tut, hängt vom Mechanismus der Entwicklung solcher Schmerzen ab. Dieser Indikator dient als zusätzliches Zeichen im Diagnoseprozess, wenn der Arzt versucht festzustellen, was auf der linken Seite unter den Rippen schmerzt, was auf der rechten Seite ist und solche Empfindungen hervorruft.

Die folgende Unterteilung der Schmerzen in diesem Bereich ist bekannt:

Entwickeln Sie sich mit Darmkrämpfen oder bei Störungen der Magenmotilität.

Auch viszerale Schmerzen sind charakteristisch für den Zustand der Dehnung der Muskelfasern des Magen-Darm-Trakts. Eine Person kann sich darüber beschweren, dass sie Bauchschmerzen hat. Wenn die Krankheit fortschreitet, sind Schmerzen sowohl in der Mitte als auch auf der rechten Seite zu spüren. Der Patient beschwert sich manchmal, dass der Magen auf beiden Seiten gurgelt und zieht.

Bei Blähungen an der linken und rechten Seite kann es zu dumpfen Schmerzen kommen.

Im Fall von Darmkoliken, Krampfschmerzen und darüber hinaus kann eine Person Beschwerden haben, die in andere, nahe Körperteile stechen - zwischen den Rippen in der Mitte, an der Seite usw..

Die Art des SchmerzesMerkmale der Manifestation
Reflektierter SchmerzSie scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen. Es kann Schmerzen bei linksseitiger Lungenentzündung, Herzinfarkt, Pleuritis usw. sein. Es kann Schmerzen in den Rippen links vorne, hinten hinten und auf beiden Seiten verursachen.
Viszeraler Schmerz
PeritonealschmerzSchmerzempfindungen treten ständig auf, außerdem ist der Schmerz klar lokalisiert, er kann schneidend und scharf sein. Es wird durch eine Reizung des Peritoneums, beispielsweise eines Magengeschwürs, hervorgerufen. Solche Schmerzen verstärken sich beim Einatmen, nach dem Essen, manchmal unter Druck..

Trotz der Art der Schmerzen, die solche Anfälle unter den Rippen verursachen können, sollte ein Arzt eine Diagnose stellen. Bei der Ermittlung der Ursachen berücksichtigt der Spezialist zunächst, was sich links unter den Rippen befindet, interessiert sich für die Art und den Mechanismus der Schmerzen. Er findet auch einige wichtige Punkte heraus - zum Beispiel, ob es beim Husten Schmerzen in den Rippen gibt, ob die Rippe beim Drücken weh tut. Welches Organ sich in diesem Bereich befindet und wo sich die Schmerzen entwickeln, helfen die von einem Spezialisten verordneten Studien bei der Bestimmung.

Schmerzen vor dem linken Hypochondrium

Wenn es Schmerzen in der linken Seite in Hüfthöhe gibt, sprechen wir höchstwahrscheinlich von einer Schädigung der Milz oder des Magengewebes. Wenn jedoch Schmerzen in der Taille auftreten, stellt der Arzt eine Differentialdiagnose mit Myositis, Myokardinfarkt und Kolitis. Wenn der Schmerz nach oben verschoben wird und sich im Zentrum manifestiert, ist es wahrscheinlich, dass Magenerkrankungen mit Erkrankungen des Zwölffingerdarms und der Gallenblase kombiniert werden.

Wenn der Schmerz zurück ist

Wenn sich eine Person beschwert, dass die linke Seite von hinten schmerzt und dieser Teil ständig schmerzt, ist eine Läsion in der linken Niere wahrscheinlich. In diesem Fall sind die Rückenschmerzen stark..

Wenn die Niere schmerzt, können die Symptome ständig stören. Was in diesem Fall zu tun ist, wird vom Arzt nach der Diagnose festgelegt. Anzeichen der Krankheit können durch Ultraschall festgestellt werden, Sie müssen auch Urin- und Blutuntersuchungen durchführen.

Es tut auch unter dem linken Schulterblatt hinter oder leicht darunter mit Osteochondrose weh. Die Ursachen für Schmerzen im hinteren Bereich des Schulterblatts können mit dem Abtasten der paravertebralen Prozesse verbunden sein. Bei Myositis können Beschwerden von der Seite des Schulterblatts festgestellt werden.

Gürtelschmerzen, die links mit Unbehagen verbunden sind

Ein ziehender Gürtelschmerz, der dort auftritt, wo sich die linke untere Rippe befindet, geht von hinten zur vorderen Bauchdecke über, dann kann vermutet werden, dass sich die Bauchspeicheldrüse entzündet hat und sich eine Pankreatitis entwickelt. Typischerweise sind bei Pankreatitis die Gürtelschmerzen im Magen und Rücken schlimmer, wenn sich eine Entzündung entwickelt. Dann ist sie scharf und gibt nach. Die Person wird beim Sitzen oder Vorbeugen etwas leichter.

Ursachen im Zusammenhang mit Zwerchfellpathologien

Schweregrad und anhaltende Schmerzen entwickeln sich bei Pathologien des Zwerchfells sowie bei Zwerchfellhernien. Die Öffnung im Zwerchfell trennt die Brust von der Bauchhöhle. Wenn das Muskelgewebe, das diese Öffnung reguliert, geschwächt ist, dehnt sich das Lumen aus und der obere Magen ist in der Brusthöhle eingeschlossen. Dementsprechend wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen, wodurch dieser Bereich ständig schmerzt - Schmerzen, dumpfe Schmerzen, Übelkeit, Sodbrennen.

Zwerchfellhernie entwickelt sich während der Schwangerschaft bei übergewichtigen Menschen mit starker körperlicher Anstrengung. Solche Krankheiten treten auch häufig bei Menschen im Alter vor dem Hintergrund einer Schwächung des Muskelapparates auf. In einigen Fällen wird der Magen eingeklemmt, dann gibt es einen scharfen Schneidschmerz im Magen und im linken Hypochondrium, manchmal strahlt der Schmerz im Magen nach hinten aus.

Schmerzen mit Interkostalneuralgie

Vor dem Hintergrund der Entwicklung neurologischer Erkrankungen kann es zu Reizungen oder Kompressionen der Interkostalnerven kommen. Wenn Nervenzellen betroffen sind, können bei Patienten mit Interkostalneuralgie Schmerzen ein sehr breites Spektrum haben: Krämpfe, Pulsationen, Piercings, manchmal scharfe oder schmerzende, stumpfe oder brennende Schmerzen. Eine Person beschwert sich, dass sie in der Lendengegend unter den Rippen drückt, zuckt, taub wird, jammert, backt. Solche Empfindungen verstärken sich beim Atmen - Seufzen, beim Einatmen, Ausatmen sowie beim Husten, Drücken auf einige Punkte des Rückens, der Brust, der Wirbelsäule, unter Spannung, Veränderung der Körperposition.

Bei Anfällen von Neuralgie, Kribbeln unter der Brust, periodischem Muskelzucken, Blässe oder Rötung der Haut wird starkes Schwitzen festgestellt.

Patienten mit Neuralgie interessieren sich häufig für Ärzte darüber, was sich auf der linken Seite einer Person befindet, da Schmerzen häufig unter dem Schulterblatt ausstrahlen, unter dem Herzen, im Bauch oben, im oberen Rücken unter dem Schulterblatt und auch an anderen Stellen beim Drücken zu spüren sind. Es besteht das Gefühl, dass es an verschiedenen Stellen schneidet, "stört" und zuckt.

Schmerzhafte Empfindungen treten zu jeder Tageszeit auf, und an den Stellen, an denen die Nervenbahnen beschädigt wurden, wird Taubheitsgefühl festgestellt.

Linke Schmerzen mit Herzerkrankungen

Im Bereich des Herzens sind brennende Schmerzen nicht immer genau mit Herzerkrankungen verbunden, da eine Person durch Organe aus dem Herzen gestört werden kann. Wenn jedoch links unter der linken Brustwarze schmerzende Schmerzen auftreten, gleichzeitig mit Atemnot, Übelkeit und schnellem Herzschlag, und dies sowohl während des Trainings als auch in Ruhe, kann die Entwicklung einer Herzerkrankung vermutet werden. Die Patientin kann Schweregefühl und Brennen unter dem Brustbein spüren. Ähnliche Symptome können bei koronaren Herzerkrankungen auftreten. Wenn die Koronararterien betroffen sind, ist die Blutversorgung des Herzmuskels beeinträchtigt, was zur Entwicklung einer Ischämie führt.

Was auf der linken Seite unterhalb der Rippen schmerzt, ist für diejenigen von Interesse, die an Kardiomyopathie leiden. Dies ist eine Reihe von Krankheiten, bei denen die Funktion des Herzens beeinträchtigt ist, aber arterielle Hypertonie, Pathologie des Klappenapparates und Erkrankungen der Herzgefäße nicht festgestellt werden. Bei Patienten mit Kardiomyopathien verändert sich der Herzmuskel strukturell. Infolgedessen wird eine Person müder, es kommt zu Koliken und es entsteht ein Schmerzgefühl bei körperlicher Anstrengung..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Milz

Mit der Manifestation von Schmerz auf der linken Seite kann man vermuten, dass die Milz die Person stört.

Wo befindet sich dieses Organ und wie tut es weh? Die Milz ist zerbrechlich, leicht zu reißen, daher entwickeln sich in jedem pathologischen Zustand dieses Organs schmerzhafte Empfindungen. Wenn die Milz schmerzt, ist es schwierig, die Symptome ihres leichten Anstiegs zu erkennen, insbesondere bei übergewichtigen Menschen, da sich die Milz einer Person tief im Hypochondrium links befindet.

Die Position der Milz im menschlichen Körper

Splenomegalie (dh eine vergrößerte Milz) wird bei infektiöser Mononukleose und anderen Krankheiten festgestellt, deren Ursachen eine infektiöse Läsion sind. Bei dieser Krankheit zeigt der Patient aber auch Fieber, Fieber, Muskelschmerzen, Vergiftungen, geschwollene Lymphknoten und Leber.

Im Körper erfüllt die Milz verschiedene Funktionen, nämlich den größten Lymphknoten, den dünnsten Blutfilter und das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Milzhypertrophie tritt auf, wenn sie aufgrund von Infektionskrankheiten, hämolytischen Anämien und Erkrankungen von Immunkomplexen ihre Funktionen verstärkt erfüllt. Die dadurch zunehmende Vergrößerung ist manchmal die Antwort auf die Frage, was die Milz beim Menschen schmerzt.

Darüber hinaus gibt es andere Gründe, warum die Milz schmerzt. Die Gründe hierfür können Schwellungen, Traumata, Infiltrationen und Entwicklungsstörungen sein. Die akutesten Schmerzempfindungen treten nach einer Verletzung oder einem Schlag auf, was zum Bruch dieses Organs führt. Was in diesem Fall zu tun ist, sollte so bald wie möglich vom Arzt festgelegt werden. Wenn die Milz reißt, wird auch eine Zyanose der Haut in der Nähe des Nabels festgestellt, die Schmerzen treten im Rückenbereich auf. Nachdem solche Symptome festgestellt wurden, müssen Sie sofort die Nothilfe anrufen..

Linke Schmerzen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Magens

Es sollte beachtet werden: Wenn die linke Seite des Bauches schmerzt, kann dies auch ein Symptom für Magen- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sein.

Die Position der Bauchspeicheldrüse im menschlichen Körper

Mit Gastritis

Die meisten Menschen leiden an Gastritis. Die Magenschleimhaut reagiert sehr empfindlich auf die Wirkung von Reizstoffen, die in modernen Lebensmitteln sehr hoch sind..

Bei Gastritis im Hypochondrium entwickeln sich schmerzende Schmerzen, Aufstoßen, Übelkeit, manchmal rumpelt, kocht und pulsiert der Magen. Schmerzen im Epigastrium, Erbrechen, Druckgefühl, Schweregefühl. Die aufgeführten Anzeichen treten bei einem Kind und einem Erwachsenen am häufigsten nach dem Essen auf. Bei Gastritis ist der Patient auch besorgt über Blässe, Mundtrockenheit, Schwächegefühl, Verstopfung, Durchfall, Gas, Blähungen.

Mit Magengeschwüren

Die Symptome dieser Krankheit ähneln denen der Gastritis. Die Symptome hängen davon ab, wie schwer die Krankheit ist. Bei Magengeschwüren treten jedoch normalerweise nach dem Essen Schmerzen auf..

Bei einem Geschwür wird der Patient nicht nur durch schwere Koliken gestört, sondern auch durch Erbrechen, Appetitlosigkeit, Aufstoßen, Sodbrennen, Grollen und Gurgeln im Magen.

Bei einem perforierten Geschwür wird eine Kolik im Unterbauch und im Hypochondrium zu einem plötzlichen Dolchschmerz, der dazu führen kann, dass eine Person das Bewusstsein verliert.

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Was sich auf der linken Seite einer Person unter den Rippen befindet, beunruhigt Menschen mit Pankreatitis. Bei dieser Krankheit treten links unter den Rippen oben und leicht unten starke Gürtelschmerzen auf. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Erbrechen mit Galle, Bitterkeit im Mund, Übelkeit. Manchmal ist der Schmerz so stark, dass die Person gebeugt sitzen muss. Kot kann sich aufhellen und Urin kann sich verdunkeln.

Wenn die Krankheit chronisch wird, sind die Schmerzen hauptsächlich nach dem Missbrauch von Junk Food und Alkohol betroffen. Onkologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse sind sehr schwer festzustellen, da die Symptome zu Beginn der Krankheit nahezu unsichtbar sind.

Mit onkologischen Erkrankungen des Verdauungssystems

In den frühen Stadien können onkologische Prozesse mit milden Symptomen auftreten. Daher sollten verschiedene Symptome alarmierend sein, insbesondere wenn sie häufig auftreten oder bei älteren Menschen auftreten. Wiederkehrendes Kribbeln - wenn Pochen und Kribbeln im Unterbauch oder höher, Schwäche, ständiger Appetitlosigkeit, Anämie, schnelles Sättigungsgefühl, ständiges Sprudeln und wiederkehrende Magenschmerzen, regelmäßiger Wechsel von Durchfall und Verstopfung - all dies gibt Anlass zur Sorge. Es ist auch notwendig, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn in diesem Bereich eine Dichtung oder ein Klumpen auftritt.

Wenn jedoch eines dieser Symptome ständig auftritt, sollte nur ein Arzt Rückschlüsse auf die Krankheit ziehen und eine Behandlung verschreiben..

Schmerzen im Hypochondrium bei Frauen

Im Gegensatz zu Männern können solche Empfindungen bei Frauen das Ergebnis physiologischer Prozesse sein. Manchmal Stiche in der linken Seite während der Schwangerschaft, in der Zeit vor der Menstruation.

Warum es während der Schwangerschaft in die linke Seite des Unterbauchs sticht, lässt sich leicht durch die Physiologie der werdenden Mutter erklären. Eine Reihe von Organen, die sich auf der linken Seite des Unterbauchs befinden, sind dem Druck des sich vergrößernden Uterus ausgesetzt. Daher treten während der Schwangerschaft, insbesondere in den letzten Stadien, periodische Schmerzen sowohl im oberen als auch im unteren Teil des Hypochondriums auf. Manchmal werden die Schmerzen schlimmer, wenn sich der Fötus bewegt. Aber in der Regel ist es einfach. Es kann auch durch ein Sprudeln im Darm gestört werden, im Magen rumpelt es oft.

Es kommt vor, dass bei Frauen vor Beginn der Menstruation viele Sexualhormone im Körper produziert werden, wodurch ein Krampf der Gallenwege auftritt. Die Frau bemerkt Übelkeit und Blähungen, Schmerzen im linken Bauch. In diesem Fall müssen Sie einen Frauenarzt konsultieren.

Was tun, wenn Schmerzen auftreten??

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium den Patienten stören und die Diagnose noch nicht gestellt wurde, müssen Sie zunächst einen Therapeuten kontaktieren, der bestimmen kann, welcher Spezialist als nächstes konsultiert werden soll.

Manchmal ist ein Notruf und ein anschließender Krankenhausaufenthalt erforderlich. Dies sollte in folgenden Fällen erfolgen:

  • mit plötzlichen akuten Schmerzen;
  • mit schmerzenden Schmerzen, die eine Stunde lang nicht verschwinden;
  • mit Stichschmerzen während der Bewegung, die etwa 30 Minuten lang nicht vergeht;
  • mit dumpfen Schmerzen und Erbrechen mit Blutverunreinigungen.

Selbstmedikation zum Üben ist inakzeptabel. Es ist besonders wichtig, das Hypochondrium nicht mit einem Heizkissen zu erwärmen, da solche Aktionen den Krankheitsverlauf verschlimmern können. Medikamente, die Krämpfe lindern, können das Gesamtbild stören und die Diagnose erschweren. Kalte Kompresse ist erlaubt.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Ich bin heute auf der linken Seite krank geworden. Ich hatte Angst, aber mein Magen ist geschwollen und Gase entweichen. Die inneren Hämorrhoiden oder ein Riss haben sich verschlimmert, ich weiß es nicht einmal. Ich halte eine Diät. Wir haben Gemüse, Obst, vielleicht hat es so stark aufgebläht. trank Smektagase begann sich mehr zu entfernen

Welche Krankheiten auf der linken Seite Schmerzen hervorrufen (6 Fotos)

Organe auf der linken Seite

Vor der Diagnose ist es wichtig, genau zu bestimmen, wo sich der Schmerz befindet, und die Art des Schmerzes zu klassifizieren. Auf der linken Seite befinden sich der größte Teil des Magens, der Milz, der Dick- und Dünndarmschleifen, des Hauptbereichs der Bauchspeicheldrüse, der Niere mit Nebenniere und Harnleiter sowie der Genitalien. Eine Funktionsstörung eines der aufgeführten Organe kann Schmerzen verursachen.

Akute Schmerzen können auf blutende Geschwüre oder Milzrupturen hinweisen. Der Angriff ist in diesen Fällen so stark, dass man das Bewusstsein verlieren kann. Erfordert einen dringenden Anruf beim Krankenwagen. Schmerzhafte dumpfe Schmerzen werden durch Entzündungen im Verdauungssystem und einen Anfall chronischer Krankheiten wie Cholezystitis, Gastritis oder Pankreatitis ausgelöst. Kann von Erbrechen begleitet sein. Stechen deutet am häufigsten auf eine Nierenerkrankung hin, und scharf oder paroxysmal deutet auf Erkrankungen des Urogenitalsystems hin.

Die Hauptfaktoren, die Schmerzen auf der linken Seite hervorrufen

Die häufigsten Pathologien, bei denen die linke Seite schmerzt, sind:

  1. Magenprobleme (Gastritis, Geschwür). Meistens werden sie durch minderwertige Lebensmittel, Nichteinhaltung der Diät und Alkoholmissbrauch provoziert. Parallel dazu können Übelkeit, Schwäche und Erbrechen auftreten.
  2. Milzerkrankungen. Es kann eine Zunahme oder sogar eine Lücke sein. Es ist ein sehr verletzliches Organ, da es sich nahe der Körperoberfläche befindet. Manchmal nimmt es aufgrund von Infektionen erheblich zu, seine Konsistenz ändert sich. Gleichzeitig mit Schmerzen kann es zu einer blauen Verfärbung der Nabelgegend aufgrund von Blutansammlungen kommen.
  3. Hernie des Zwerchfells. Das Zwerchfell trennt die Brust- und Bauchhöhlen, und manchmal, wenn die Muskelfasern schwächer werden, kann der Durchmesser der Öffnung, durch die sich Magen und Speiseröhre verbinden, zunehmen. Und der Magen bewegt sich teilweise in die Brusthöhle. Es wird oft mit einem Herzinfarkt verwechselt, weil sich der Schmerz auf der linken Seite der Brust befindet. Es kann jedoch dadurch unterschieden werden, dass bei einer Änderung der Körperposition die Schmerzempfindungen stark zunehmen, während bei Herzerkrankungen eine Änderung der Körperhaltung die Art des Schmerzes nicht beeinflusst.
  4. Darmerkrankungen. In diesen Fällen treten zusätzlich zu den Schmerzen auf der linken Seite Blähungen und Stuhlprobleme auf. Zum Zeitpunkt der Exazerbation ist es ratsam, auf Milch, scharfes Essen, Obst und Gemüse sowie Schwarzbrot zu verzichten. Wenn keine Erleichterung eintritt, müssen Sie zum Arzt gehen.
  5. Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Pankreatitis kann auch Schmerzen auf der linken Seite verursachen. Zusammen mit einem scharfen stechenden Schmerz kann in diesem Fall ein Unbehagen auftreten, das nach hinten ausstrahlt. Pankreatitis wird auch von Übelkeit, Erbrechen, Fieber begleitet.
Zusätzlich zu den aufgeführten Pathologien können Schmerzen auf der linken Seite sowohl bei Männern als auch bei Frauen Erkrankungen des Urogenitalsystems verursachen. Wenn Rückenschmerzen auftreten, können diese durch Erkrankungen der Atemwege oder des Nervensystems, des Herzens und der Blutgefäße sowie des Rückenmarks hervorgerufen werden.

Was tun mit Schmerzen auf der linken Seite?

In keinem Fall sollten Sie ertragen, wenn der Schmerz auf der linken Seite stark und scharf ist. Wir müssen sofort einen Krankenwagen rufen. Wenn sie langweilig ist und Schmerzen hat, sollten Sie einen Termin mit einem Gastroenterologen oder, falls dies nicht möglich ist, mit einem Therapeuten vereinbaren.

Wenn ein Symptom mit Appetitlosigkeit, einer starken Gewichtsabnahme, Sodbrennen und einem Gefühl der Völlegefühl im Magen einhergeht, selbst wenn Sie eine kleine Menge essen, ist eine Konsultation eines Onkologen erforderlich.

Wenn Schmerzen im linken Hypochondrium vor dem Hintergrund körperlicher Anstrengung auftreten und mit einem brennenden Gefühl in der Brust, Atemnot und Husten verbunden sind, müssen Sie mit einem Besuch bei einem Kardiologen beginnen.

Wenn ein Schmerzsymptom von Fieber, Gelenkschmerzen und vergrößerten Lymphknoten begleitet wird, sollten Sie sich an einen Spezialisten für Infektionskrankheiten wenden. Ein für eine Milzruptur charakteristischer Zustand erfordert einen sofortigen Besuch beim Chirurgen, da die Frage einer dringenden Operation aufgeworfen werden kann.

Neben den aufgeführten Fachärzten wird die Behandlung von Krankheiten, deren Symptom Schmerzen auf der linken Seite sind, aber bereits in selteneren Fällen, auch von einem Lungenarzt, Neurologen, Wirbeltier, Traumatologen, Chiropraktiker, Osteopathen, Gynäkologen, Nephrologen, Dermatologen, Allergologen und Immunologen behandelt.

Behandlung von Schmerzen auf der linken Seite

Schmerzen und Beschwerden im linken Hypochondrium verschwinden nur, wenn die Behandlung ordnungsgemäß verschrieben wird, die der Arzt nach der Diagnose auswählt. Um das Schmerzsymptom zu beseitigen, werden Schmerzmittel verschrieben. Bei gleichzeitigem Aufblähen wird Espumisan oder Mezim verschrieben. Verschreiben Sie bei Sodbrennen antisekretorische Medikamente.

Nach Feststellung der Grundursache des Schmerzes und vorheriger Konsultation des behandelnden Arztes können Sie auch auf eine Hilfstherapie zurückgreifen, mit deren Hilfe der Zustand mit Schmerzen auf der linken Seite erheblich verbessert werden kann.

Das häufigste und am weitesten verbreitete Mittel in diesem Fall ist Ingwer - ein starkes Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Es verbessert die Verdauung und hilft dementsprechend, die Ursachen von Schmerzen auf der linken Seite zu beseitigen, wenn sie mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts verbunden sind. Um ein Heilgetränk zuzubereiten, müssen Sie eine kleine Wurzel mahlen, 200 ml kochendes Wasser darüber gießen und 5 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Fügen Sie der abgekühlten Brühe etwas Honig hinzu und trinken Sie kleine Schlucke.

Ein weiteres wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von Schmerzen auf der linken Seite, die mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verbunden sind, ist Fenchel. Es hilft, Gas und Blähungen zu beseitigen. Für die Zubereitung der Brühe benötigen Sie 1 Teelöffel Fenchelsamen und 200 ml kochendes Wasser. Die Zutaten mischen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen.

Kamille hat auch analgetische und entspannende Wirkungen. Es ist besonders wirksam und wird bei Vergiftungen empfohlen. Gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es eine Viertelstunde ziehen. Falls gewünscht, kann der Infusion Honig zugesetzt werden.

Vorbeugung von Schmerzen

Was die vorbeugenden Maßnahmen für das Auftreten von Schmerzen auf der linken Seite betrifft, so ist die wichtigste eine ausgewogene Ernährung. Es ist ratsam, scharfes und scharfes Essen zu minimieren, das die Schleimhäute reizt und verschiedene Krankheiten hervorrufen kann. Es ist wichtig, einen gesunden Lebensstil zu führen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, sich vollständig auszuruhen und gut zu schlafen.

Um gynäkologische Probleme zu vermeiden, müssen Frauen bequeme Unterwäsche aus natürlichen Materialien tragen und regelmäßig von einem Gynäkologen untersucht werden. Um die Entwicklung einer Prostatitis zu vermeiden, sollten Männer das Rauchen und den Alkohol aufgeben und mäßige körperliche Aktivität einführen..

Wenn Schmerzen auf der linken Seite auftreten, sollte keine Eigendiagnose durchgeführt werden. Nur ein Spezialist kann die richtige Diagnose stellen und eine wirksame Behandlung verschreiben.

Warum tut die linke Seite weh und was tun?

Lifehacker hat 16 häufige Ursachen gesammelt, darunter auch tödliche.

Sagen wir gleich: Schmerzen auf der linken Seite sind eine häufige und meist sichere Sache. Sie sollten es jedoch nicht unbeaufsichtigt lassen. Manchmal kann sogar ein geringfügiges Unbehagen auf der linken Seite auf eine schwere Krankheit hinweisen..

Wann man einen Krankenwagen ruft

  • Scharfer oder dumpfer Schmerz auf der linken Seite der Brust strahlt auf den linken Arm der Symptome aus. Herzinfarkt, Schulter, Kiefer.
  • Wahrnehmbare Schmerzen gehen mit einem Temperaturanstieg auf 38,8 ° C und darüber einher.
  • Plötzliche scharfe Schmerzen konzentrieren sich auf einen Punkt und hören erst nach einigen Minuten oder länger auf.
  • Starke Bauchschmerzen (sowohl links als auch an jedem anderen Punkt) und Erleichterung treten nur auf, wenn Sie still auf dem Rücken liegen.
  • Der Schmerz lässt mit der Zeit nicht nach, sondern scheint sich sogar zu verstärken.
  • Es ist von Erbrechen begleitet. Die Situation ist besonders bedrohlich, wenn sich Blut im Mageninhalt befindet.
  • Der Schmerz ist scharf, es ist unmöglich zu urinieren.
  • Schwarzer oder blutiger Stuhl.
  • Der Bauch ist angespannt, selbst die leichteste Berührung ist schmerzhaft.
  • Im Unterbauch - starke Zug- oder Stichschmerzen, und gleichzeitig sind Sie schwanger oder schließen sie nicht aus.
  • Kurz vor dem Einsetzen starker Schmerzen gab es einen Schlag auf den Bauch oder die Rippen.

Wann man schneller zum Arzt geht

Planen Sie bald einen Besuch bei einem Therapeuten, wenn Bauchschmerzen auftreten:

  • Die Schmerzen auf der linken Seite sind unbedeutend, stören jedoch regelmäßig und machen sich eine Woche oder länger bemerkbar.
  • Wahrnehmbare Schmerzen treten auf und verschwinden, und dieser Zustand dauert länger als 1–2 Tage oder geht mit Übelkeit und Erbrechen einher oder wird immer schmerzhafter.
  • Ein ziehendes Gefühl auf der linken Seite des Bauches geht einher mit einer Abnahme des Appetits, Durchfall, der länger als ein paar Tage anhält, oder (Option für Frauen) blutigem Vaginalausfluss.
  • Zusätzlich zu den Beschwerden auf Ihrer linken Seite bemerken Sie, dass Sie ohne offensichtlichen Grund abnehmen..

Warum tut die linke Seite weh?

Es gibt Dutzende von Antworten. Magen, Milz, Bauchspeicheldrüse, Dick- und Dünndarm sowie die linke Lunge und Niere, Blase, Gebärmutter und Eierstöcke können bei Frauen verletzt werden.

Ein separates Lied ist das Herz, das nach links verschoben ist: Fehler in seiner Arbeit machen sich oft durch reflektierte Schmerzen auf der linken Körperseite bemerkbar.

Unbehagen bedeutet jedoch nicht immer Krankheit. Dies sind die häufigsten Schmerzursachen auf der linken Seite - sowohl im Bauch als auch im Hypochondrium.

1. Erhöhte Gasproduktion

Wenn Lebensmittel, die wir im Magen gegessen und verdaut haben, in den Dünndarm gelangen, werden Bakterien übernommen, um ihn abzubauen. Während des Betriebs geben sie Kohlendioxid und andere Gase ab. Befindet sich zu viel Gas im Darm, steigt der Druck. Die Darmabschnitte dehnen sich aus und drücken auf die umliegenden Nervenenden. Es verursacht Blähungen und Schmerzen..

Was tun?

Finden Sie zunächst die Ursache für Blähungen heraus. Meistens ist es einfach: Sie essen zu viel, stützen sich auf fetthaltige Lebensmittel oder essen zum Beispiel zu schnell und schlucken Luft. Versuchen Sie, Ihre Ernährung und Essgewohnheiten zu überarbeiten:

  • langsamer essen;
  • Essen gründlich kauen;
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die die Gasproduktion steigern - Fertiggerichte, Fast Food, Kohl, Karotten usw..

Wenn Sie regelmäßig Blähungen haben, wenden Sie sich an einen Gastroenterologen. Vielleicht liegt das Problem in der Darmflora: Sie haben Bakterien, die zu aktiv Gas freisetzen. In diesem Fall wird der Arzt Präbiotika verschreiben, die zur Normalisierung der Mikroflora beitragen..

2. Verstopfung

Ein Mangel an Stuhl kann zu Beschwerden und manchmal zu Schmerzen im Darm führen. Verstopfung wird normalerweise durch einen Mangel an Ballaststoffen oder Flüssigkeit verursacht.

Was tun?

Trinken Sie viel Wasser und essen Sie ballaststoffhaltige Lebensmittel wie Blattgemüse, Vollkornbrot, Kleie, Hülsenfrüchte und harte Früchte. Sie können ein Abführmittel nehmen, indem Sie einen Therapeuten konsultieren.

Wenn Verstopfung regelmäßig auftritt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber - dem gleichen Therapeuten, Gastroenterologen oder Ernährungsberater. Höchstwahrscheinlich werden Sie gebeten, die Ernährung zu überdenken..

3. Starke körperliche Aktivität

Sie rannten schnell oder sprangen zu heftig, schwammen und so weiter. Übung erhöht die Durchblutung. Wenn es übermäßig ist, fließt das Blut über die Milz. Das Organ nimmt an Größe zu und beginnt, auf seine eigene Schalenkapsel zu drücken, die Nervenenden enthält. So erscheinen die berühmten "Stiche auf der linken Seite".

Übrigens hat der nicht weniger berühmte "Stich in die rechte Seite" ähnliche Gründe, nur die Leber ist voller Blut.

Was tun?

Um die durch körperliche Aktivität verursachten Schmerzen in der Seite loszuwerden, reicht es aus, nur langsamer zu werden und zu warten, bis die Atmung gleichmäßig wird.

Für die Zukunft: Starten Sie kein aktives Training ohne Aufwärmen. Versuchen Sie, ein angenehmes Tempo zu halten und fordern Sie keine zusätzlichen Anstrengungen vom Körper.

4. Muskelschmerzen

Vielleicht haben sie im Training aktiv geknirscht und es übertrieben. Vielleicht saßen wir in einem Entwurf. Oder vielleicht haben Sie eine schlechte Haltung, Stress oder eine Autoimmunerkrankung. Myalgie Muskelschmerzen: Mögliche Ursachen, dh Muskelschmerzen, Dutzende von Gründen.

Was tun?

Wenn der Schmerz in der Seite nach dem Training oder zum Beispiel nach dem Schwitzen unter der Klimaanlage auftrat, können Sie ihn einfach ertragen. Um die Krankheit zu lindern, nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel wie Ibuprofen.

Aber wenn die unangenehmen Empfindungen 3-4 Tage lang nicht verschwinden, sich verstärken oder wenn Sie keine Ahnung von ihren Ursachen haben, sollten Sie unbedingt einen Therapeuten aufsuchen. Der Arzt wird die Diagnose klären und die Behandlung verschreiben.

5. Trauma

Zum Beispiel rutschten sie aus und fielen auf die linke Seite. Oder du wurdest in den Bauch oder in die Rippen getroffen.

Was tun?

Vielleicht sind Sie nur mit einem leichten blauen Fleck davongekommen. Obwohl solche Verletzungen Beschwerden verursachen, heilen sie von selbst ziemlich schnell..

Wenn Sie jedoch nach dem Schlag starke Schmerzen, Schwäche, Tinnitus oder den Verdacht haben, dass eine Rippe gebrochen sein könnte, rufen Sie sofort einen Krankenwagen. Oder wenden Sie sich an die Notaufnahme, wenn diese in der Nähe ist.

6. Perioden

Während oder vor der Menstruation kann der Unterbauch weh tun. Einschließlich auf der linken Seite, manchmal nach hinten geben.

Was tun?

Menstruationsbeschwerden sind zwar unangenehm, aber nicht gefährlich. Sie können es einfach ertragen. Oder nehmen Sie ein rezeptfreies Schmerzmittel - basierend auf demselben Ibuprofen.

Hilft nicht? Ja, das passiert leider auch. Wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen: Der Arzt wählt stärkere Schmerzmittel oder verschreibt hormonelle orale Kontrazeptiva, die die Beschwerden verringern.

7. Endometriose oder Ovarialzyste

Diese Krankheiten können durch Ziehen von Schmerzen im Beckenbereich erkannt werden - sowohl nach links als auch nach rechts. Die Empfindungen ähneln Menstruationsbeschwerden, können aber jederzeit auftreten. Bei solchen Verstößen verlängert sich die Menstruation und wird schmerzhafter..

Was tun?

Wenn auch nur der geringste Verdacht auf eine Erkrankung des Fortpflanzungssystems besteht, lassen Sie sich von einem Gynäkologen untersuchen.

Es ist wichtig, rechtzeitig die richtige Diagnose zu stellen, manchmal hängt das Leben davon ab. Zum Beispiel kann die Ruptur einer großen Ovarialzyste zu Uterusblutungen und zum Tod durch Blutverlust führen. Gehen Sie kein Risiko ein.

8. Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft liegt vor, wenn sich ein befruchtetes Ei an der Eileiterschwangerschaft nicht an der Gebärmutter, sondern am Eileiter, am Gebärmutterhals, am Eierstock oder an einer anderen Stelle in der Bauchhöhle festsetzt. Früher oder später zerreißt der wachsende Embryo das Organ, an dem er befestigt ist. Dies kann zu schweren und tödlichen Blutungen und Peritonitis führen..

Was tun?

Wenn Sie schwanger sind oder den Verdacht haben, dass akute Schmerzen im Unterbauch, insbesondere wenn sie von Schwindel, Übelkeit und blutigem Ausfluss begleitet werden und nicht innerhalb weniger Minuten verschwinden, ein eindeutiger Grund sind, einen Krankenwagen zu rufen..

9. Entzündung der Darmschleimhaut

Es gibt viele mögliche Ursachen für Entzündungen. Hier sind die häufigsten:

  • Virale oder bakterielle Infektionen. Sie können erhalten werden, indem man etwas Abgelaufenes isst oder zum Beispiel einen Schluck schmutziges Wasser nimmt..
  • Lebensmittel- und Alkoholvergiftung.
  • Einnahme von Antibiotika, insbesondere wenn Sie diese ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt gekauft haben. Zur Erinnerung: Tu das nicht!
  • Parasiten. Die gleichen Würmer, Würmer.
  • Verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Hepatitis.

Entzündliche Darmläsionen gehen neben Schmerzen mit Übelkeit, anhaltendem Durchfall oder Verstopfung, Blähungen und Fieber einher.

Was tun?

Suchen Sie einen Gastroenterologen auf. Die Behandlung hängt von der Diagnose ab, die nur von einem qualifizierten Arzt gestellt werden kann. In einigen Fällen - zum Beispiel bei Rotavirus (auch bekannt als Darmgrippe) - reicht es aus, sich hinzulegen und das Trinkregime zu beobachten. In anderen Situationen müssen Antibiotika oder andere Medikamente eingenommen werden.

10. Sie haben Steine ​​oder andere Nierenerkrankungen

Urolithiasis, Pyelonephritis und andere Nierenerkrankungen manifestieren sich als plötzliche qualvolle Schmerzen im Unterbauch. Solche Schmerzen strahlen deutlich auf den unteren Rücken aus und verstärken oder schwächen sich entweder.

Was tun?

Wenn Sie ein Nierenproblem vermuten, zögern Sie nicht, einen Nephrologen aufzusuchen. Der Arzt wird eine genaue Diagnose stellen und die erforderlichen Medikamente verschreiben. In einigen Fällen ist eine Operation erforderlich, und es liegt in Ihrem Interesse, diese so schnell wie möglich durchführen zu lassen..

11. Lungenentzündung oder Pleuritis

Lungenentzündung ist eine Entzündung der Lunge, und Pleuritis ist eine Entzündung der Membran, die die Lunge umgibt. Am häufigsten werden diese Erkrankungen der oberen linken Bauchschmerzen durch Bakterien oder Viren verursacht.

Das Erkennen von Lungenläsionen ist nicht schwierig: Akute Brustschmerzen treten bei tiefem Atmen oder Husten auf. Zusätzliche Symptome: Fieber, Schwäche, Schüttelfrost, Atembeschwerden.

Was tun?

Wenn die Temperatur über 38 ° C steigt, ist das Atmen schwierig und schmerzhaft, Sie husten ständig - ein dringender Bedarf, einen Arzt zu Hause zu rufen. In anderen Fällen können Sie sich selbst an den Therapeuten wenden.

12. Blinddarmentzündung

In den meisten Fällen macht sich eine Entzündung des Blinddarms mit Schmerzen auf der rechten Seite bemerkbar. Manchmal treten jedoch Schmerzen in der oberen linken akuten Blinddarmentzündung auf, die sich als ungewöhnliche Schmerzen im linken oberen Quadranten des Abdomens darstellt.

Was tun?

Wenn Ihnen die Ursachen für dumpfe Schmerzen auf der linken Seite unbekannt sind, Sie aber gleichzeitig Blähungen, Appetitlosigkeit und Fieber bemerken, konsultieren Sie so bald wie möglich einen Therapeuten.

Rufen Sie sofort einen Krankenwagen, wenn andere Symptome auftreten:

  • wachsenden Schmerz;
  • Erbrechen;
  • schwere Schwäche, kalter feuchter Schweiß;
  • Herzklopfen.

Sie können darauf hinweisen, dass sich die Blinddarmentzündung in eine akute Form verwandelt hat, dh der Anhang ist gerissen. Dieser Zustand erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff..

13. Aneurysma der Bauchaorta

Die Aorta ist das Hauptblutgefäß im Bauch, das vom Herzen herabläuft. Wenn es sich vergrößert und anschwillt, spricht man von einem abdominalen Aortenaneurysma-Aneurysma. Dies geschieht hauptsächlich bei älteren Menschen, insbesondere bei Rauchern..

Oberarzt, medizinischer Experte des Labors für personalisierte Medizin "LabQuest".

Was tun?

Es ist fast unmöglich, ein Aortenaneurysma zu Hause zu bestimmen, die Diagnose wird nur mit Hilfe der Computertomographie gestellt. Wenn Sie regelmäßig einen dumpfen Schmerz im Bauch spüren (es spielt keine Rolle, links oder rechts) und insbesondere wenn er von Pulsationen begleitet wird, wenden Sie sich an den Therapeuten. Der Arzt wird Sie auf die notwendigen Untersuchungen verweisen.

Wenn die Aorta reißt, verspürt die Person plötzliche, starke Schmerzen im Bauch oder Rücken. Unmittelbar danach tritt ein Kollaps auf - ein lebensbedrohlicher Zustand, bei dem der Druck abfällt und sich die Blutversorgung der Organe verschlechtert. In diesem Fall müssen Sie einen Krankenwagen rufen, ohne eine Sekunde zu verschwenden..

14. Divertikulitis

Divertikulitis ist eine kleine sackartige Ausbuchtung im unteren Teil des Dickdarms. Sie treten bei vielen Menschen über 40 Jahren auf und stören meistens nicht.

Aber manchmal entzünden sich Divertikel - ein Prozess, der Divertikulitis genannt wird. Und in einigen Fällen können sie brechen, was schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt: Perforation der Darmwände, Abszess, Peritonitis, Darmverschluss...

Was tun?

Wenn Sie unerklärliche Schmerzen im linken Unterbauch haben und insbesondere wenn sie von Fieber, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall begleitet werden, wenden Sie sich an Ihren Gastroenterologen. Wenn eine Divertikulitis bestätigt wird, werden Ihnen Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben. In einigen Fällen kann eine Operation erforderlich sein.

15. Herzprobleme

Scharfe oder stumpfe Schmerzen auf der linken Seite können auch verschiedene Herzerkrankungen verursachen, von Angina pectoris bis hin zu Herzinfarkt.

Was tun?

Wenn Sie regelmäßig über Schmerzen im linken Hypochondrium besorgt sind, die auf die Schulter oder den Arm ausstrahlen, lassen Sie sie auf keinen Fall unbeaufsichtigt. Konsultieren Sie mindestens einen Therapeuten oder wenden Sie sich sofort an einen Kardiologen.

Scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium, begleitet von Schwäche, Atemproblemen, Bauchschmerzen und Herzrhythmusstörungen, sind ein eindeutiger Hinweis auf einen sofortigen Notruf. Wir können über einen Herzinfarkt sprechen, und hier zählt jede Sekunde.

16. Eine Art von Krebs

Leider machen sich Darm-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs im Anfangsstadium fast nicht bemerkbar. Sie können bis auf einige Bauchbeschwerden, leichte Symptome von Verdauungsstörungen und unerklärlichen Gewichtsverlust bemerkt werden..

Was tun?

Achten Sie auf unverständliche Empfindungen auf der linken Seite (jedoch nicht nur auf der linken Seite). Wenn sie regelmäßig auftreten, konsultieren Sie unbedingt einen Therapeuten oder Gastroenterologen und führen Sie alle von ihnen vorgeschriebenen Untersuchungen durch..

Artikel Über Cholezystitis