Der Magen tut über dem Nabel weh

Schmerzen im Bauch über dem Nabel werden zu einem Signal für verschiedene Krankheiten, von geringfügigen Krankheiten, die von selbst beseitigt werden, bis zu schweren Krankheiten, die die Intervention von Ärzten erfordern. Um herauszufinden, welche Pathologie sich Sorgen macht, müssen Sie die begleitenden Faktoren sorgfältig untersuchen: Welche Organe sind anfällig für die Krankheit, machen Sie bestimmte Empfindungen aus.

Die Zone in der Nähe des Nabels wird als epigastrische Zone des Abdomens ausgehend vom Brustbein bezeichnet. Es ist an den Seiten von Küstenbögen begrenzt. Wenn dein Magen hier weh tut, ist es:

  • Ein Drittel des Magens;
  • Linker Leberlappen;
  • Minderwertige Hohlvene;
  • Plexus der Nervenfasern und Knoten;
  • Oberer Teil der Nieren;
  • Teil der Gallenblase und ihrer Kanäle;
  • Oberer Teil des Zwölffingerdarms;
  • Der Ort, an dem der Zwölffingerdarm in das Jejunum übergeht;
  • Abdominalaorta
  • Ausgewählte Teile der Bauchspeicheldrüse.

Die Art des Schmerzes

Die Art des Schmerzes direkt über dem Nabel sagt aus, welcher Körperteil betroffen ist. Es ist unmöglich, die Ursache der Krankheit genau anzugeben. Schmerzende und ziehende Schmerzen gehören zu mehreren Gruppen von Organen. Wenn Sie Ihren eigenen Fall untersuchen, müssen Sie vorsichtig sein.

  1. Der schmerzende Charakter gibt keine genaue Vorstellung von einer möglichen Krankheit. Es wird durch Darmverschluss, Harnröhrenschwierigkeiten und Entzündungen im Dünndarm verursacht. Es gilt als die Norm für schwangere Frauen - die Haut streckt sich auf dem wachsenden Bauch.
  2. Ein ernstes Signal ist ein scharfer Schmerz, der Sie daran hindert, still zu sitzen. Meistens ist die Ursache eine Blinddarmentzündung, in anderen Situationen das Vorhandensein eines Tumors und eines Volvulus. Ein sofortiger Arzttermin ist erforderlich.
  3. Bei der bereits erwähnten Verstopfung des Darms und der Ansammlung von Gasen und Fäkalien werden Krampfschmerzen beobachtet. Verwenden Sie bei Verstopfung Abführmittel oder Tabletten mit ähnlicher Wirkung (Pflaumen, Kefir usw.).
  4. Ziehschmerz ist ein Zeichen für Darmverschluss, wird aber auch bei schwangeren Frauen ohne Krankheit beobachtet. Assoziierte Ursachen: Probleme mit dem Urogenitalsystem und Ausdehnung der Wände der Bauchhöhle.
  5. Nähte sind charakteristisch für akute Magen-Darm-Probleme: Darmentzündung, Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) und Cholezystitis (Entzündung der Gallenblasenwand).

Sie müssen keine endgültige Diagnose für sich selbst stellen. Jedes unangenehme Symptom ist manchmal ein Zeichen für eine normale Verdauungsstörung, die sich einmal wiederholt.

Ort des Schmerzes

Abhängig von der Seite der Schmerzentwicklung wird Folgendes festgestellt:

  1. Wenn der linke Bereich schmerzt, kann dies für Frauen ein Zeichen für eine Eileiterschwangerschaft, gebrochene Eierstöcke und Zysten sein. In anderen Fällen ist dies ein Zeichen für Darmverschluss und Volvulus, Probleme mit der Bauchaorta. Darmkrebs ist am gefährlichsten.
  2. Es wird angenommen, dass ein Schnitt über und rechts vom Nabel auf eine Eileiterschwangerschaft, gebrochene Eierstöcke, Blinddarmentzündung, Hepatitis und Gallensteine ​​zurückzuführen ist.
  3. Die Schmerzen fühlten sich genau über dem Nabel und in keiner Richtung mehr an - die Ursache für Gastritis, Geschwüre und Magenkrebs, Zwölffingerdarmgeschwüre und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse.

Erkrankungen des Magens

Am häufigsten sind Schmerzen im Nabel mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts im Allgemeinen und des Zwölffingerdarms getrennt verbunden. Solche Krankheiten umfassen eine akute Form von Gastritis, Geschwüren und Lebensmittelvergiftungen. Die charakteristischen Symptome von Krankheiten sind Aufstoßen, Sodbrennen und Erbrechen, nachdem Alkohol und toxische Substanzen in den Körper gelangt sind..

Eine Verschlimmerung der Gastritis kann durch Fehlfunktionen des Nervensystems beeinträchtigt werden: Stress, Müdigkeit, Erregung. Bei einem Geschwür stößt der Patient häufig auf Verstopfung: Der Magen ist gestört, der Darm ist anfällig für Entzündungen. Kein Appetit, starker Gewichtsverlust und Übelkeit.

Andere Krankheiten

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind bei diesen Symptomen am häufigsten, eine Schädigung von Organen, die indirekt mit dem genannten System zusammenhängen, ist jedoch nicht ausgeschlossen:

  1. Leber und Gallenblase. Bei Problemen mit Leber und Gallenblase hat der Patient Fieber, ein unangenehmes Gefühl von Schwäche und ständigem Schwindel, begleitet von Durchfall. Bei Lebererkrankungen sind die Hauptmerkmale das Auftreten von Apathie, ein ständiges Gefühl der Müdigkeit, der Wunsch, so wenig wie möglich zu gehen und sich anderen aktiven Aktivitäten zu widmen. Ein wichtiges Signal - beim Stuhlgang verdunkelt sich der Urin und der Kot wird heller. Krampfschmerzen.
  2. Pankreas. Wenn verschiedene Arten von blauen Verfärbungen am Körper festgestellt werden, das Auftreten punktueller Blutungen und scharfe Bauchschmerzen immer häufiger zu stören beginnen, ist ein Signal möglich, dass die Bauchspeicheldrüse anfällig für die Krankheit ist. In der Regel entwickelt sich eine Pankreatitis. Schmerzempfindungen sind akut und "langweilig". Die Person leidet unter Erbrechen, Durchfall, Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust. Möglicher bösartiger Tumor, der sich am Kopf der Bauchspeicheldrüse entwickelt.
  3. Milz. Schmerzhafte Empfindungen entstehen durch die Ausdehnung der Milz. Dies ist auf die Entwicklung von Krankheiten zurückzuführen: Tuberkulose, Malaria, Anämie und Blutkrankheiten. Die Person wird blass, Atemnot, Schwäche und häufiges Schwindelgefühl treten auf.
  4. Osteokondritis der Wirbelsäule. Bei Osteochondrose sind Schmerzen möglich, die Empfindungen bei Gastritis ähneln. Ein wichtiger Unterschied besteht darin, dass bei Gastritis unangenehme Schmerzen mit dem Eintritt von Nahrungsmitteln in den Körper zunehmen. Bei Osteochondrose wird Unwohlsein durch Bewegung und eine Veränderung der Körperposition verursacht. Bei Frauen in Position wird dies als Zeichen einer schlecht entwickelten Wirbelsäule angesehen..

Schmerzen bei Kindern und Neugeborenen

Wenn ein Kind die oben genannten Symptome hat, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen oder einen Arzt aufsuchen. Das Baby kann aufgrund emotionaler Ausbrüche ein unangenehmes Symptom haben. Neugeborene leiden häufiger unter Schmerzen im Nabelbereich aufgrund instabiler Magen- und Darmarbeit. Schmerzen führen zu Verstopfung und Laktoseintoleranz. Wenn das Kind krank ist, die Temperatur gestiegen ist, sich die Hautfarbe und die Art des Stuhls geändert haben, ist eine Untersuchung im Krankenhaus erforderlich.

Medikamente

Abhängig von den betroffenen Organen wird dem Patienten eine Vielzahl von Pillen verschrieben. In Gegenwart von pathogener Mikroflora werden Hemomycin, Tsiprolet, Tetracyclin, Amoxiclav, Amoxicillin verschrieben. Um Gas und Blähungen zu beseitigen, sind Medikamente wie Espumisan geeignet. Wenn der Schmerz durch das Eindringen giftiger Substanzen in den Körper verursacht wird (der Magen ist geschädigt), müssen Sie Smecta oder Filtrum verwenden. Um Verstopfung zu beseitigen, werden Duphalac und Microlax verwendet.

Um die Arbeit des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren, werden Pankreatin, No-Shpu, Ibuprofen und Mezim empfohlen.

Behandlung zu Hause

Falls gewünscht, ist es zulässig, zu Hause selbständig spezielle Abkochungen vorzunehmen. Sie stabilisieren die Arbeit der betroffenen Organe, wirken sich günstig auf das Ergebnis und die Intensität der Behandlung aus:

  • Weißkohlsaft ist geeignet, wenn nach jeder Mahlzeit ein Gefühl der Schwere auftritt. Der Saft wird an einem kühlen Ort aufgegossen. 2 bis 3 mal täglich 1 Teelöffel 40 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 10 Tage, je nachdem, wie schnell die Schmerzen verschwinden.
  • Granatapfel- und Apfelbeergetränke beseitigen schmerzhafte Gastritisempfindungen. Trinken Sie einmal am Tag ein Glas.
  • Wenn Sie abends oder nachts Schmerzen haben, ist ein Sud auf der Rinde von Eiche, Johanniskraut und Schafgarbe hilfreich. Wirkt beruhigend und analgetisch.
  • Das Abkochen von Aloe-Blättern wird verwendet, um den Appetit zu steigern. Sie müssen mindestens 12 Stunden unterrichten, 2-3 mal am Tag.

Verhütung

Um ähnliche Situationen in Zukunft zu vermeiden, müssen Sie Ihren eigenen Lebensstil sorgfältig überwachen. Gehen Sie Sport treiben, achten Sie auf die richtige Ernährung, stützen Sie sich nicht auf schweres und Junk Food. Versuchen Sie alles, um einen stabilen Körper zu erhalten. Besuchen Sie das Krankenhaus einmal im Jahr, hören Sie zu, was der Arzt sagt, und vernachlässigen Sie seinen Rat nicht. Gib schlechte Gewohnheiten auf: Alkohol, Rauchen und Drogen. Versuche weniger nervös zu sein.

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Bauchschmerzen über dem Nabel: mögliche Ursachen und Beseitigung des Symptoms

Bauchschmerzen können ein Symptom für eine schwerwiegende Erkrankung sein. Wenn eine Person eine hohe Schmerzschwelle hat, wird der Aufschub nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ärzte zu einem Problem, deren Aufgabe es ist, in kurzer Zeit die Ursache zu ermitteln und alles Mögliche zu tun, damit es der Person besser geht. Das Symptom weist in der Regel auf Probleme mit den Organen des Verdauungssystems hin - Magen, Zwölffingerdarm, Gallenblase oder Bauchspeicheldrüse, je nachdem, auf welcher Seite es über dem Nabel schmerzt und welche begleitenden Anzeichen vorliegen.

Was Menschen haben, ist über dem Nabel

Wenn der Magen einer Person knapp über dem Nabel stark schmerzt, kann dies auf Probleme im Verdauungstrakt hinweisen. Wenn es über dem Nabel und etwas höher schmerzt, identifizieren Spezialisten bei 80% der untersuchten Patienten Verstöße gegen die Funktion des Verdauungssystems.

Schmerzen bei einer Person in der Mitte des Bauches über dem Nabel können mit der Entwicklung der folgenden Pathologien auftreten:

  • RDS;
  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Dyspepsie.

Bei 20% der untersuchten Patienten tut es über dem Nabel weh, was auf die Entwicklung solcher Krankheiten hinweist:

  • Neoplasien (gutartig oder bösartig);
  • Pankreatitis;
  • Cholezystitis;
  • ulzerative Pathologie im Zwölffingerdarm oder im Magen;
  • Gastroduodenitis;
  • verschiedene Formen der Gastritis.

Die Gründe, aus denen der Magen über dem Nabel schmerzt

Erkrankungen des Magen-Darm-TraktesWas sich direkt über dem Nabel befindet, ist eine Beschreibung der Pathologien, die Schmerzen verursachen können
Funktionelle DyspepsieMenschen entwickeln häufig ein epigastrisches Schmerzsyndrom, bei dem der Fokus direkt über dem Nabel liegt. Parallel dazu können Sodbrennen, Schweregefühl im Magen, Aufstoßen, Blähungen und Erbrechen auftreten
DyskinesieStumpfe Schmerzen im Bauchraum, die über dem Nabel lokalisiert sind, treten bei einer hypokinetischen Variante des Krankheitsverlaufs auf. Bei einer hyperkinetischen Form der Pathologie klagen die Patienten über kurzfristige Schmerzattacken, allgemeine Schwäche, einen Hauch von Bitterkeit und beeinträchtigte Defäkationsprozesse
RDSWenn eine Person Schmerzen oberhalb der Nabelzone hat, kann dies auf die Entwicklung eines Reizdarmsyndroms hinweisen. Patienten haben Blähungen, häufigen Stuhlgang, Durchfall und Verstopfung
GastritisWenn der Magen über dem Nabel schmerzt, können die Ursachen für Beschwerden bei Frauen und Männern in der Entwicklung einer Gastritis liegen. Parallel dazu werden folgende Symptome beobachtet: Sodbrennen, Schweregefühl, Aufstoßen usw..
CholezystitisWenn es etwas oberhalb des Nabels etwas rechts weh tut, kann dies auf die Entwicklung einer nicht kalkhaltigen oder kalkhaltigen Form der Cholezystitis hinweisen
Ulzerative PathologieMit der Entwicklung einer solchen Krankheit leiden die Menschen am häufigsten unter Schmerzen unmittelbar nach den Mahlzeiten sowie nachts. Die Intensität der Beschwerden nimmt eine Stunde nach dem Essen ab
Chronische oder akute PankreatitisMenschen, die eine Entzündung in der Bauchspeicheldrüse entwickeln, leiden häufig unter Gürtelschmerzen, die sich auch in der Nabelgegend befinden können. Gleichzeitig werden Erbrechen, Sodbrennen und Blähungen beobachtet, Stuhlgänge werden gestört, es besteht das Gefühl eines vollen Magens

Was sonst noch über dem Nabel weh tun kann

KrankheitenWas ist bei Menschen über dem Nabel in der Mitte, eine Beschreibung von Pathologien, die Schmerzen verursachen können
Neubildungen (gutartig oder bösartig)In der Regel denken die Menschen darüber nach, warum ihr Magen über dem Nabel schmerzt, wenn die Krankheit bereits begonnen hat und eine chirurgische Behandlung erfordert. In diesem Fall können Schmerzempfindungen unterschiedlich intensiv sein und von der Nabelzone auf andere Teile des Peritoneums ausstrahlen.
AppendizitisAnfänglich äußert sich eine Entzündung des Blinddarms in Schmerzen in der Nabelzone, die schließlich in die Iliakalregion ausstrahlen

Was sonst noch über dem Nabel weh tut

Bei Menschen können Schmerzen in der Nabelzone auftreten, wenn folgende Pathologien auftreten:

  1. Myokardinfarkt (Bauch).
  2. Solarit.
  3. Neuropathien.
  4. Enteritis.
  5. Kolitis usw..

Wann muss man dringend einen Arzt aufsuchen??

Bei der Gastritis treten Schleimhautläsionen auf, bei denen Beschwerden auftreten. Im Laufe der Zeit verschlechtert sich die Situation erheblich. Der Patient leidet unter schweren Brennen in der Bauchhöhle..

In schweren Fällen sind sogar innere Blutungen möglich, aber es ist ziemlich problematisch, sie zu erkennen. Das Blut kann einfach nicht in den Darm gelangen, aber der Kot ist flüssig und hat einen tiefschwarzen Farbton. Ein solcher Stuhl heißt Melena. Das Auftreten von Melena sollte den Patienten alarmieren und sogar erschrecken. In diesem Fall können Sie nicht zögern, einen Arzt aufzusuchen.!

Der Darm im Unterbauch tut weh: Was tun, wie die Krankheit lindern??

Lesen Sie diesen Artikel über die Symptome und die Behandlung von Dünndarmerkrankungen.

Über Symptome und Behandlung von Darmgeschwüren - l

Was ist dieses Symptom, wenn es über dem Nabel schmerzt?

Die moderne Medizin identifiziert die Symptome von "roten Fahnen" separat, die auf die Entwicklung lebensbedrohlicher Pathologien hinweisen. In der Regel benötigen Patienten bei Vorhandensein solcher Anzeichen einen Notfall-Krankenhausaufenthalt, gefolgt von einem chirurgischen Eingriff..
Parallel zu Schmerzen in der Nabelzone treten folgende Symptome auf:

  1. Erbrechen beginnt. In dieser Kategorie von Patienten erhält Erbrochenes eine ähnliche Konsistenz wie Kaffeesatz. Sie enthalten oft Blutverunreinigungen. Außerdem finden sich im Kot Blutstreifen und Blutgerinnsel, wodurch sie ihre Farbe ändern und schwarz werden..
  2. In der Magengegend tritt ein Schmerzsyndrom in Dolchform auf.
  3. Der Patient hat die Schluckfunktionen beeinträchtigt.
  4. An der Vorderwand des Peritoneums wird eine Muskelgewebespannung beobachtet, die auf die Entwicklung einer Peritonitis hinweist.
  5. Es tritt ein unangemessener Gewichtsverlust auf. Menschen haben eine Abneigung sogar gegen ihre Lieblingsspeisen. Dieser Zustand zeigt die Entwicklung von Neoplasmen an..
  6. Es gibt Anzeichen einer Darmobstruktion, bei der ein übelriechendes Aufstoßen, Erbrechen und Verstopfung auftritt. Es kann sich eine Pylorusstenose entwickeln.
  7. Bei Menschen über 45 Jahren treten Symptome auf, die auf eine Schädigung des Magen-Darm-Trakts hinweisen.
  8. Bei fortschreitender Schwäche, verstärktem Schwitzen und Ohnmachtsanfällen kann die Intensität des Schmerzsyndroms abnehmen. Dies zeigt eine offene Blutung an..

Gynäkologische Pathologien

Trotz der Tatsache, dass fast alle gynäkologischen Erkrankungen mit Schmerzen im Unterbauch einhergehen, gibt es eine Reihe von Beschwerden, bei denen sie in der Nabelzone lokalisiert werden können. Die Beschwerden, die über dem Nabel auftraten, können auf die Entwicklung pathologischer Prozesse in der Gebärmutter und in den Gliedmaßen hinweisen. Ungefähr 11% der Frauen, bei denen Gastroenterologen keine Probleme mit dem Verdauungstrakt festgestellt haben, wenden sich mit solchen Beschwerden an Gynäkologen.

Die moderne Medizin kennt die folgenden gynäkologischen Erkrankungen, bei denen das Schmerzsyndrom in der Nabelzone lokalisiert werden kann:

  1. Myoma. Dieses gutartige Neoplasma im Anfangsstadium verursacht keine Beschwerden. Es kann von Spezialisten während einer Routineuntersuchung von Patienten diagnostiziert werden, die Knötchen in der Gebärmutter bemerkt haben. Im Laufe der Zeit, insbesondere in Gegenwart von provozierenden Faktoren, beginnen die Knoten an Größe zuzunehmen und sich zu einem Tumor zu formen. Solch ein gutartiges Neoplasma führt zu Menstruationsblutungen und Schmerzen. Wenn eine Frau das Wachstum von Myomen nicht kontrolliert (dies kann durch hormonhaltige Medikamente sowie durch die Bildung einer Hormonspirale erfolgen), kann es zu einem Bruch der Formation kommen, das darin vorhandene Exsudat dringt in das Peritoneum ein und provoziert die Entwicklung einer Peritonitis.
  2. Zysten. Gutartige Neubildungen sind an den Eierstöcken lokalisiert. Wenn eine Frau eine funktionelle Zyste hat, platzt diese in der Regel während des Zyklus. Andere Arten von Formationen stellen eine ernsthafte Bedrohung für das Leben von Patienten dar und müssen daher chirurgisch behandelt werden.
  3. Tubenschwangerschaft. Wenn der Eileiter reißt, bekommt die Frau unerträgliche Schmerzen, die in der gesamten Peritonealregion, insbesondere im Nabel, lokalisiert sind. Ein solcher pathologischer Zustand erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff, da sonst alles für den Patienten tödlich endet..

Experten empfehlen dringend, von Gynäkologen für die folgenden Kategorien von Patienten mit Schmerzen im Nabel untersucht zu werden:

  1. Frauen mit unregelmäßigem Menstruationszyklus.
  2. Wer hat eine Geschichte der Pathologie der Gliedmaßen oder der Gebärmutter.
  3. Frauen, bei denen verschiedene Neoplasien diagnostiziert wurden, insbesondere Polypen, Zysten, Myome.
  4. Für Mütter, die vor nicht mehr als 4 Monaten Babys zur Welt gebracht haben.
  5. Frauen, die mehrere Sexpartner haben.
  6. Patienten, deren Menstruation von starken Schmerzen begleitet ist, reichlich Entladung, die für 7 Tage nicht aufhört.

Wie können Sie den Zustand lindern?

Wenn der Arzt bestätigt, dass der Schmerz über dem Nabel durch emotionalen Stress, Stress oder andere neurologische Faktoren verursacht wird, kann der Zustand des Patienten gelindert werden. Dazu müssen Sie eine horizontale Position einnehmen und sich beruhigen. Nehmen Sie nach Erlaubnis des Arztes ein Noshpu oder ein anderes Medikament, das Krämpfe lindert.

Wenn der Schmerz mild ist und durch übermäßiges Essen verursacht wird, nehmen Sie Aktivkohle. Wenn der Schmerz innerhalb von drei Stunden anhält, müssen Sie sich an die Klinik wenden.

Was kann ein Kind über dem Nabel im Inneren verletzen

Wenn ein Kind starke Bauchschmerzen über dem Nabel hat, muss es dringend einen Krankenwagen rufen, da das Gesicht ein Symptom für einen entzündeten Blinddarm ist.

Auch bei Babys kann sich aus folgenden Gründen ein Schmerzsyndrom entwickeln:

  1. Stresssituationen verschoben.
  2. Individuelle Laktoseintoleranz. In der Regel treten Beschwerden aufgrund der Einführung von Milch und Milchprodukten in die Ernährung des Babys auf. Wenn der Körper des Babys kein Laktaseenzym produziert, verdaut der Verdauungstrakt solche Lebensmittel nicht. Infolgedessen hat das Kind Durchfall, es treten krampfhafte Schmerzen im Peritonealbereich auf..
  3. Entwicklung des Reflux, bei dem die Nahrung vom Magen zurück in die Speiseröhre zurückgeführt wird.
  4. Verstopfung. Dieses Problem tritt bei Babys auf, die nicht genügend ballaststoffhaltige Lebensmittel in ihrer Ernährung haben und nicht genug Flüssigkeit konsumieren..

Onkologische Erkrankungen des Magens

Der Grund, warum der Magen über dem Nabel schmerzt, kann Magenkrebs sein. Das Problem macht sich zunächst leicht bemerkbar, dann wird es in kurzer Zeit (mehrere Wochen) ausgeprägt und stabil..

Patienten bestimmen Schmerzen im Nabel während der Entwicklung eines onkologischen Prozesses durch verschiedene Eigenschaften. Sie können sich in jedem Einzelfall erheblich unterscheiden, sind Einzelzeichen:

  • der Bauch im Nabel schmerzt, der Schmerz ist nicht lebendig;
  • Der Schmerz nimmt einen scharfen, stechenden Charakter an. Sein Auftreten ist nicht mit dem Verdauungsprozess verbunden. Er kann zu jeder Tageszeit über dem Nabel auftreten.
  • Der Bereich um den Nabel und darüber schmerzt stark und ständig, manchmal gibt es kurze Ruhephasen.

Bei allen Patienten verschreibt der Arzt Medikamente, um das Symptom zu lindern und zu lindern, wenn der Magen mit Magenkrebs über dem Nabel schmerzt. Das Arzneimittel sollte regelmäßig angewendet werden und nicht nur zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Manifestationen verstärken. Um Bauchschmerzen über dem Nabel zu kontrollieren, verschreibt der Arzt mehrere Schmerzmittel zur gleichzeitigen Einnahme.

Was bedeutet es, wenn es über dem Nabel weh tut?

Welche Pathologie die Entwicklung des Schmerzsyndroms provozierte, kann nur ein Spezialist sagen, daher muss eine Person zu einer medizinischen Einrichtung gehen und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen:

  1. Ohne Zweifel bestehen die Menschen alle grundlegenden Tests: Urin, Kot, Blut.
  2. In der Regel ist die Fibrogastroduodenoskopie für diese Patientenkategorie obligatorisch. Dank dieses Diagnoseverfahrens können Spezialisten den Verdauungstrakt untersuchen und Läsionen identifizieren.
  3. Wenn bei einer Person der Verdacht auf eine pathogene Mikroflora besteht, beispielsweise Helicobacter, werden eine Biopsie und ein Urease-Test vorgeschrieben.
  4. Eine Ultraschalluntersuchung des Magen-Darm-Trakts wird durchgeführt. Experten empfehlen diese Untersuchung mindestens einmal im Jahr für alle Personen über 40 Jahre..
  5. Bei Verdacht auf die Entwicklung maligner Neoplasien wird eine CT oder MRT verschrieben.

Diagnose

Bei der Aufnahme in das Krankenhaus wird der Zustand einer Person anhand ihres Aussehens und ihrer Fähigkeit, sich zu bewegen und Fragen zu beantworten, beurteilt. In anderen Fällen wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt und eine dringende Operation durchgeführt, insbesondere wenn das Erbrechen begonnen hat - dies deutet auf eine Vergiftung des Körpers hin.

Wenn sich eine Person nicht gut fühlt, aber flach sitzen oder liegen kann, ohne die Knie zu straffen, führt sie Blut-, Urin- und Kotuntersuchungen durch und scannt die Organe auf Ultraschall oder CT. Wenn eine Darminfektion oder eine Verdauungsstörung festgestellt wird, ist die Behandlung konservativ - Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente.

Männer haben einen Rektaltest, um den Zustand der Prostata zu bestimmen und die Behandlung zu bestimmen. Wenn eine Person nicht über ihr Problem Bescheid weiß und sich die Entzündung zum ersten Mal manifestiert, erklärt der Arzt, wie sie behandelt werden soll, damit die Prostatitis nicht chronisch wird und keine maligne Gewebedegeneration verursacht.

Wenn Schmerzen im Nabel das einzige Symptom sind, ist es nicht so einfach, die Ursache zu identifizieren. Personen, die mit dieser Beschwerde einen Arzt konsultiert haben, müssen sich einer umfassenden Diagnose des Körpers unterziehen, die Folgendes umfasst:

  • allgemeine Tests von Blut, Kot und Urin;
  • Ultraschall der Peritonealorgane;
  • Gastroskopie;
  • Untersuchung der Magensäure (pH-Metrik);
  • bei Verdacht auf Neoplasien des Verdauungstraktes - CT, MRT, Biopsie.

Bauch-Ultraschall

Basierend auf den Forschungsergebnissen wird dem Patienten eine konservative Behandlung oder Operation verschrieben.

Behandlungsmethoden

Wenn Spezialisten, die diagnostische Maßnahmen durchführen, die Ursache für die Entwicklung von Schmerzen im Magen-Darm-Trakt identifiziert haben, wird für jeden Patienten ein individuelles Therapieschema entwickelt:

  1. Zur Bekämpfung der pathogenen Mikroflora werden Tabletten "Hemomycin", "Supraxa", "Tsiprolet", "Tetracyclin", "Amoxiclav", "Amoxicilina" verschrieben.
  2. Um Blähungen vorzubeugen und Gas im Magen zu beseitigen, werden Tabletten "Disflatil", "Colikida", "Espumisana" verschrieben.
  3. Um giftige Substanzen aus dem menschlichen Körper zu entfernen, werden folgende Medikamente verschrieben: "Filtrum", "Smecta", "Neosmectin".
  4. Um die Magenschleimhaut vor den schädlichen Wirkungen von Säuren zu schützen, werden Tabletten verschrieben, die zur Gruppe der Protonenpumpenhemmer gehören. Zum Beispiel "Omez", "Omeprazol".
  5. Um Verstopfung zu beseitigen, wird den Patienten gezeigt, dass sie "Guttalax", "Duflac", "Microlax" einnehmen..

Um die Verdauungsprozesse zu normalisieren, wird den Patienten empfohlen, Enzympräparate einzunehmen.

Zum Beispiel Pillen "Creona", "Mezima", "Pancreatin" sowie:

  • Für Patienten können Ärzte Medikamente verschreiben, die als entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente eingestuft sind. Zum Beispiel Tabletten "Ketorolac", "Ibuprofen".
  • Um Krämpfe zu beseitigen, werden Tabletten "No-Shpy", "Papaverina" verschrieben.
  • Falls angezeigt, werden den Patienten hormonhaltige Kontrazeptiva verschrieben, die Progesteron und Östrogene enthalten, beispielsweise die Tabletten "Chloe", "Zhanina"..
  • Zusätzlich zu Medikamenten für diese Patientenkategorie wird eine diätetische Ernährung empfohlen, dank derer die Verdauungsprozesse normalisiert werden..

Schmerzen über dem Nabel in der Mitte mit Druck

Seit vielen Jahren erfolglos mit Gastritis und Geschwüren zu kämpfen?
„Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Gastritis und Geschwüre zu heilen, indem Sie sie jeden Tag einnehmen...

Bauchschmerzen bei einer Person über dem Nabel können plötzlich auftreten und deuten in den meisten Fällen auf die Entwicklung von Pathologien in den Organen in der Magengegend hin. Manche Menschen achten nicht auf die Schmerzen direkt über dem Nabel, weshalb ihre Krankheit chronisch wird und von häufigen Rückfällen begleitet wird. Der Schmerz, der über dem Nabel in der Mitte auftritt, kann eine drückende, dolchartige, schneidende, schmerzende und stumpfe Form und unterschiedliche Intensitätsgrade haben. Es kann präzise lokalisiert werden und kann auch auf andere Körperteile ausstrahlen.

Was befindet sich über dem Nabel in einer Person?

Um eine Diagnose für Bauchschmerzen zu erstellen, teilen die Ärzte diese in mehrere Segmente auf. Der Teil, der sich über dem Nabel befindet, wird als Nabelschnur bezeichnet, und die epigastrische oder epigastrische Region ist etwas höher (näher am Brustbein). In den meisten Fällen (ca. 80%) deuten Beschwerden in diesem Teil der Bauchhöhle seltener auf Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin - auf Funktionsstörungen der Galle und der Harnwege sowie des Fortpflanzungssystems.

Einige der Gründe, die Schmerzen über dem Nabel verursachen, aber keine medizinische Intervention erfordern, sind:

  • nervöse Belastungen, die Störungen im Verdauungsprozess verursachen;
  • falsche Ernährung (übermäßiges Essen, eine Fülle von würzigen, frittierten, fetthaltigen Lebensmitteln), die bei einer Person Sodbrennen verursacht;
  • intensives Sporttraining, begleitet von einer Überlastung der Bauchmuskeln;
  • Schwangerschaft - werdende Mütter in späteren Stadien können aufgrund der Verspannungen von Muskeln und Bändern oder wenn der Fötus eine unangenehme Position für die Mutter einnimmt und auf die inneren Organe drückt, ähnliche Beschwerden haben.


Bauchschmerzen während der Schwangerschaft

Zu den nichtmedizinischen Gründen (dh solchen, die nicht mit verschiedenen Krankheiten und Pathologien verbunden sind) von Schmerzen im Nabelbereich gehört auch ein mechanisches Trauma des Abdomens. Die Frage nach der Notwendigkeit eines Krankenhausbesuchs wird in diesem Fall jedoch individuell entschieden. Wenn die Verletzung nicht zu schwerwiegend war und keine Gefahr einer Schädigung der inneren Organe besteht, reicht es aus, Eis auf den verletzten Bereich aufzutragen.

Gynäkologische Pathologien

Trotz der Tatsache, dass fast alle gynäkologischen Erkrankungen mit Schmerzen im Unterbauch einhergehen, gibt es eine Reihe von Beschwerden, bei denen sie in der Nabelzone lokalisiert werden können. Die Beschwerden, die über dem Nabel auftraten, können auf die Entwicklung pathologischer Prozesse in der Gebärmutter und in den Gliedmaßen hinweisen. Ungefähr 11% der Frauen, bei denen Gastroenterologen keine Probleme mit dem Verdauungstrakt festgestellt haben, wenden sich mit solchen Beschwerden an Gynäkologen.

Die moderne Medizin kennt die folgenden gynäkologischen Erkrankungen, bei denen das Schmerzsyndrom in der Nabelzone lokalisiert werden kann:

  1. Myoma. Dieses gutartige Neoplasma im Anfangsstadium verursacht keine Beschwerden. Es kann von Spezialisten während einer Routineuntersuchung von Patienten diagnostiziert werden, die Knötchen in der Gebärmutter bemerkt haben. Im Laufe der Zeit, insbesondere in Gegenwart von provozierenden Faktoren, beginnen die Knoten an Größe zuzunehmen und sich zu einem Tumor zu formen. Solch ein gutartiges Neoplasma führt zu Menstruationsblutungen und Schmerzen. Wenn eine Frau das Wachstum von Myomen nicht kontrolliert (dies kann durch hormonhaltige Medikamente sowie durch die Bildung einer Hormonspirale erfolgen), kann es zu einem Bruch der Formation kommen, das darin vorhandene Exsudat dringt in das Peritoneum ein und provoziert die Entwicklung einer Peritonitis.
  2. Zysten. Gutartige Neubildungen sind an den Eierstöcken lokalisiert. Wenn eine Frau eine funktionelle Zyste hat, platzt diese in der Regel während des Zyklus. Andere Arten von Formationen stellen eine ernsthafte Bedrohung für das Leben von Patienten dar und müssen daher chirurgisch behandelt werden.
  3. Tubenschwangerschaft. Wenn der Eileiter reißt, bekommt die Frau unerträgliche Schmerzen, die in der gesamten Peritonealregion, insbesondere im Nabel, lokalisiert sind. Ein solcher pathologischer Zustand erfordert einen sofortigen chirurgischen Eingriff, da sonst alles für den Patienten tödlich endet..

Verdauungsursachen von Schmerzen

Anatomisch gesehen befinden sich im Bereich über dem Nabel Magen und Zwölffingerdarm, etwas höher die Bauchspeicheldrüse. Dementsprechend können Erkrankungen dieser Organe Beschwerden verursachen. Bei der Ermittlung der möglichen Ursache für Beschwerden sollte man sich auf deren Intensität und Art (stumpf, Nähte, Krampfschmerzen usw.) sowie auf zusätzliche Anzeichen konzentrieren.

Tabelle. Mögliche Schmerzursachen und deren Symptome.

Mögliche SchmerzursacheSymptome
GastritisIm chronischen Krankheitsverlauf gehen die Schmerzen mit Übelkeit und Stuhlstörungen einher, mit einer Verschlimmerung entwickelt eine Person häufiges Erbrechen, Blässe der Haut, Trockenheit im Mund, allgemeine Schwäche.
Ulzerative Läsionen des Magens und des ZwölffingerdarmsUnangenehme Empfindungen im Bauch unterschiedlicher Intensität, die normalerweise auf nüchternen Magen auftreten und nach dem Essen abnehmen.
Duodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms)Schmerzsyndrom langweiliger Natur, seltener - ein Gefühl von schwerem Brennen, das durch Abtasten verschlimmert wird. Es geht mit einer Verschlechterung des Appetits einher und nach dem Essen kommt es zu Gasbildung und Übelkeit.
Gastroduodenitis (Entzündung des Zwölffingerdarms mit Beteiligung eines der Teile des Magens in den Prozess)Beschwerden treten direkt über dem Nabel auf, Empfindungen sind paroxysmal und strahlen auf die rechte Körperseite aus. Der Schmerz nimmt nach dem Essen zu und seine Intensität nimmt während der Mahlzeit oder nach der Einnahme von Medikamenten ab, manchmal begleitet von erhöhter Gasproduktion und Übelkeit.
Pankreatitis (pathologische Prozesse in der Bauchspeicheldrüse)Das Schmerzsyndrom ist stark genug und wird durch Schmerzmittel oder krampflösende Medikamente schlecht gelindert. Mit der Niederlage des zentralen Teils des Organs wird das Unbehagen direkt über dem Nabel und mit einer Entzündung des Kopfes oder Schwanzes lokalisiert - im Oberbauch rechts oder links.
GI-Neoplasien, gutartig oder bösartigIm ersten Stadium kann die Krankheit asymptomatisch sein, dann verspürt die Person eine Abneigung gegen Nahrung, ein Gefühl der Fülle im Bauch, sie hat einen starken Gewichtsverlust, allgemeine Schwäche und Apathie.
Darmkolik oder KrämpfeScharfe, krampfartige Schmerzen, begleitet von Schüttelfrost und Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens.
VergiftungWenn der Körper berauscht ist, können auch Schmerzen im Nabelbereich auftreten, die in diesem Fall von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Durchfall und Blässe der Haut begleitet werden.

Eine der schwerwiegendsten Ursachen für Schmerzen in der Magengegend ist die Blinddarmentzündung, d. H. Eine Entzündung des Anhangs. Der Schmerz beginnt in der Nähe oder oberhalb des Nabels, danach bewegt er sich zum rechten unteren Quadrat des Bauches, bekommt einen intensiven, stabilen Charakter, nimmt mit Husten oder Bewegungen zu.

Wichtig! Der Bauch wird hart und als ob angespannt, Schwäche und Übelkeit auftreten und die Temperatur steigen kann. In diesem Fall sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt konsultieren, da die Krankheit ausschließlich operativ behandelt wird..

Standort der Zone

Die mittlere Zone im oberen Teil (Boden) des Abdomens wird als Epigastrium (Epigastrium) bezeichnet. Es beginnt am Brustbein und erstreckt sich bis zur bedingten Linie über dem Nabel, die die unteren Rippen verbindet. Links und rechts ist es durch die Küstenbögen begrenzt. Der äußere Rand der Rektusmuskulatur, der obere Teil, ist in die zentrale Zone und das Hypochondrium unterteilt.

Die topografische Anatomie legt nahe, dass die epigastrische Zone Folgendes umfasst:

  • etwa ein Drittel des Magens;
  • Zwiebel und oberer Teil des Zwölffingerdarms;
  • der Ort des Übergangs des Zwölffingerdarms in das Jejunum;
  • der linke Leberlappen;
  • teilweise Gallenblase und Kanäle;
  • Nierenoberseiten;
  • der Kopf und Körper der Bauchspeicheldrüse;
  • Bauchaorta mit Zöliakie;
  • ein kleiner Bereich des Herzsacks (Perikard);
  • Zöliakieplexus von Nervenfasern und Knoten;
  • Vena cava inferior.

Von oben sind das Epigastrium und die gesamte Bauchhöhle durch kräftige Zwerchfellmuskeln von der Brust getrennt. Die Speiseröhre geht durch eine spezielle Öffnung zum Magen hindurch. Darmschlaufen passen eng an die Unterseite.

Die rechte Hypochondriumzone umfasst die Projektion: die Leber mit einem Teil der Gallenblase, die Biegung des Dickdarms, die rechte Niere mit der Nebenniere. Das linke Hypochondrium umfasst: den Boden, den Herzteil des Magens und einen Teil des Körpers, die Milz, teilweise den linken Leberlappen, das Schwanzende der Bauchspeicheldrüse, die linke Niere.

Bauchschmerzen über dem Nabel bedecken die zentralen und seitlichen Zonen des Obergeschosses. Wir werden die Merkmale akuter und chronischer Organschäden betrachten, die dieses Symptom verursachen..

Schmerzen über dem Nabel bei Kindern

Bei Kindern können Schmerzen im Nabelbereich auf dieselben Krankheiten wie bei Erwachsenen zurückzuführen sein. Meistens werden sie jedoch durch Stress, Laktoseintoleranz, Reflux oder Ernährungsfehler verursacht.


Schmerzen über dem Nabel bei einem Kind

Unangenehme Empfindungen, die durch nervösen Stress verursacht werden, werden als funktioneller Schmerz bezeichnet. Sie treten häufig bei hyperaktiven, beweglichen Kindern aufgrund der besonderen Struktur des Nervensystems auf. Dieses Symptom ist nicht gesundheitsschädlich, kann aber viel Unbehagen verursachen - Kinder mit solchen Störungen verpassen oft die Schule und haben schlechte schulische Leistungen..

Laktoseintoleranz ist eine weitere Ursache für Bauchschmerzen bei Säuglingen und Vorschulkindern. Der Mechanismus der Entwicklung der Pathologie ist das Fehlen eines Mangels an Enzymen, die die in Milch und Milchprodukten enthaltene Laktose abbauen, was wiederum nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel zu krampfartigen Bauchschmerzen führt.

Reflux (Mageninhalt in die Speiseröhre werfen), Verstopfung und andere Verdauungsstörungen, die bei Kindern mit Bauchschmerzen einhergehen können, werden meistens durch Ernährungsfehler ausgelöst - ein Mangel an Nahrungsmitteln mit Ballaststoffgehalt und eine geringe Menge an verbrauchter Flüssigkeit.

Therapien

Bei konservativen Methoden werden antibakterielle Medikamente verwendet, die die pathogene Mikroflora zerstören. Gleichzeitig werden Tropfer mit Kochsalzlösung verschrieben, um giftige Substanzen schnell aus dem Blut zu entfernen. Bei leichten Störungen können Sie mit Enterosgel oder Aktivkohle tun.

Ruhe und regelmäßige Antibiotika sind für Frauen mit entzündlichen Erkrankungen des Beckens angezeigt.

Der chirurgische Eingriff wird je nach Zustand des Patienten und der technischen Ausstattung des Krankenhauses laparoskopisch oder offen durchgeführt.

Akute Entzündungen der Bauchspeicheldrüse werden durch 3-4 Tage Fasten gestoppt. Während dieser Zeit darf der Patient Wasser in kleinen Mengen trinken. Nach 4 Tagen wird eine sparsame Diät verschrieben, die aus Getreide auf dem Wasser besteht. Es ist wichtig, giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen und Entzündungen im Drüsengang zu lindern, damit Verdauungssäfte frei in den Magen fließen können. Solange die Kanäle verengt sind, sollten keine Lebensmittel eingenommen werden. Möglicher umgekehrter Rückfluss von Enzymen und Schädigung des eigenen Gewebes, was durch innere Blutungen gefährlich ist.

Traditionelle Methoden zur Schmerzbehandlung

Es wird empfohlen, Volksheilmittel parallel zu Medikamenten anzuwenden. Es ist ratsam, mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, dass Kräuter regelmäßig zu Hause eingenommen werden können. Homöopathische Mittel unterstützen die Funktion der Organe. Dies erfordert auch die Konsultation eines homöopathischen Arztes..

Am häufigsten empfehlen sie:

  • Leinsamen für Gastritis und Ulkuskrankheit. Mit kochendem Wasser gedämpft, Gelee machen und vor den Mahlzeiten eine halbe Stunde trinken. Neben dem umhüllenden Effekt enthält Flachs viele nützliche Vitamine, Spurenelemente sowie mehrfach ungesättigte Säuren Omega 3, 6, 9, die für die Immunität und Wiederherstellung der Kraft wichtig sind.
  • Bei Gastritis ist Granatapfel und schwarzer Apfelbeersaft nützlich. Hausgemachte Säfte werden mit Wasser 1/1 verdünnt.
  • Entzündungshemmende oder choleretische Kräuter - Kamille, Hagebutten, Brennnessel, Rainfarn, Wermut, Minze. In der Apotheke können Sie Gebühren speziell für Personen kaufen, die Schwierigkeiten mit dem Abfluss von Galle oder Zahnstein in der Gallenblase haben.

Wenn die Person über ihre Diagnose informiert ist, kann sie versuchen, die Symptome zu Hause zu lindern, vorausgesetzt, die Schmerzen sind nicht schwerwiegend.

Für den Verdauungstrakt ist die beste Vorbeugung die richtige Ernährung und die tägliche Einhaltung des Wasserregimes. Alkoholmissbrauch führt unweigerlich zu Leberschäden und Schädigungen der Schleimhäute von Magen und Darm. Bei Störungen des Immunsystems ist die Wahrscheinlichkeit verschiedener Krankheiten hoch..

Schmerzen über dem Bauchnabel sind einer der häufigsten Gründe, um zu einer medizinischen Einrichtung zu gehen oder zu Hause einen Notruf zu tätigen. Dieses Symptom ermöglicht keine schnelle Diagnose und erfordert eine zusätzliche Beurteilung der Körperfunktionen. Es kann mit der Entwicklung von Pathologien mehrerer innerer Organe verbunden sein oder auf vorübergehende und harmlose Prozesse für die Gesundheit und damit für das Leben hinweisen. Sie sollten herausfinden, warum der Magen schmerzen kann, welche Anzeichen das Bild von Krankheiten ergänzen und was zu tun ist, wenn sie auftreten.

Wann sofort ein Arzt aufsuchen??

Viele Menschen versuchen, wenn Schmerzempfindungen über dem Nabel auftreten, selbst mit ihnen umzugehen, indem sie Schmerzmittel und krampflösende Mittel einnehmen. Manchmal kann ein solches Symptom jedoch eine Manifestation schwerwiegender Pathologien sein, die Gesundheit und Leben bedrohen.


Schmerzen über dem Nabel

Rufen Sie in folgenden Fällen sofort einen Krankenwagen wegen Bauchschmerzen an:

  • Das Schmerzsyndrom verschwindet nicht oder kehrt innerhalb von 3 Stunden nach Einnahme von Schmerzmitteln zurück.
  • schweres Erbrechen oder Durchfall, besonders wenn es dunkel oder blutig ist;
  • Verletzung der Schluckfunktionen oder Atmung;
  • Muskelspannung an der Vorderwand des Peritoneums;
  • fortschreitende Schwäche, Schwitzen, hohes Fieber oder Ohnmacht;
  • Blutungen aus dem Anus oder der Vagina.


Blutung aus dem Anus

Solche Anzeichen weisen auf die Entwicklung von Zuständen hin, die einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordern. Besondere Aufmerksamkeit sollte Schmerzen über dem Nabel bei schwangeren Frauen, Kindern oder älteren Menschen gewidmet werden (auch wenn keine bedrohlichen Symptome vorliegen) - jede Pathologie bei solchen Patienten entwickelt sich sehr schnell und kann zu traurigen Folgen führen.

In den oben genannten Fällen ist es unmöglich, der Person vor dem Eintreffen des medizinischen Teams Medikamente zu verabreichen, da sie das klinische Bild verschmieren können. Es lohnt sich auch, auf Essen, Einläufe, Eis oder Heizkissen auf den Magen zu verzichten, um den Zustand des Patienten nicht zu verschlechtern.

Wie die Leber und die Gallenblase weh taten?

Hepatitis - Entzündung des Leberparenchyms - verursacht keine starken Schmerzen, Patienten klagen über ein Gefühl der Schwere, Dehnung im Epigastrium und im rechten Hypochondrium. Die Krankheit führt zum Verlust aller Organfunktionen.

Daher manifestiert sich eine schwere Vergiftung: hohes Fieber, Übelkeit, Schwindel. Durchfall ist eine Folge einer Verletzung der Synthese von Verdauungsenzymen. Eine Störung des Hormonhaushalts im Langzeitverlauf der Hepatitis führt bei erwachsenen Männern und Frauen zu Unfruchtbarkeit.

Leberschäden sind neben Schmerzen durch folgende Symptome gekennzeichnet. Gelbfärbung der Haut, der Sklera, der Schleimhäute - aufgrund eines gestörten Ausflusses der Galle und der Zerstörung von Hepatozyten. Der Kot wird hell und der Urin wird aufgrund des veränderten Metabolismus des Bilirubinpigments dunkler.

Manifestationen der portalen Hypertonie - ein Druckanstieg in den Gefäßen der Pfortader (mit Zirrhose):

  • Erweiterung der Venen der Speiseröhre, der vorderen Bauchdecke ("Quallenkopf");
  • Aszites im Bauch (Flüssigkeitsansammlung);
  • Vergrößerung der Milz durch Ablagerung eines Teils des Blutes.

Hepatische Enzephalopathie - Müdigkeit, Apathie, Schläfrigkeit und Bewusstseinsstörungen bis zum Koma - sind mit dem Aufhören der Entgiftung und der Wirkung giftiger Toxine auf das Gehirn verbunden. Leberkolik bezieht sich auf Schmerzattacken, die durch Krämpfe oder Verstopfung der Gallenblase und der Gänge verursacht werden. Sie werden durch das Fortschreiten von Steinen oder durch eine Störung der Nervenregulation der glatten Muskeln (Dyskinesie) verursacht..

Cholelithiasis äußert sich in Krampfschmerzen unter den Rippen rechts mit Bestrahlung des Epigastriums, der Brust bis zur Höhe des Schlüsselbeins, der Schulter und des Schulterblatts. Gleichzeitig tritt Übelkeit und Erbrechen der Bitterkeit auf, was dem Patienten keine Erleichterung bringt. Der Anfall kann mehrere Stunden dauern, begleitet von Fieber, Schüttelfrost, Schwäche und Kopfschmerzen.

Dyskinesien vom hyper- oder hypokinetischen Typ sind charakteristisch für Menschen, die nervös, emotional und erfahrungsanfällig sind. Der Patient verspürt entweder kurzfristige Krämpfe oder stumpfe Schmerzen, die durch Dehnung und Überlaufen der Galle verursacht werden. Das Symptom wird als Vorbote der Cholezystitis angesehen..

Akute Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblasenwand, oft kombiniert mit dem Vorhandensein von Steinen, dann wird sie als kalkhaltig bezeichnet. Der Beginn ist normalerweise plötzlich, nachts. Dicke Frauen sind am anfälligsten für die Krankheit. In einem chronischen Verlauf werden Anfälle durch eine Verletzung der Ernährung (fetthaltige und frittierte Lebensmittel), körperliche Anstrengung, Stress und Schütteln beim Transport hervorgerufen.

Jede Exazerbation verursacht Schmerzen im rechten Oberbauch. In der Zwischenzeit leiden die Patienten unter dumpfen Schmerzen im Bauch, Rücken, Übelkeit, Sodbrennen, instabilem Stuhl, Blähungen und Juckreiz der Haut. Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Schwäche, Gedächtnisverlust kommen hinzu.

Schmerzdiagnose über dem Nabel

Wenn Schmerzen im Nabel das einzige Symptom sind, ist es nicht so einfach, die Ursache zu identifizieren. Personen, die mit dieser Beschwerde einen Arzt konsultiert haben, müssen sich einer umfassenden Diagnose des Körpers unterziehen, die Folgendes umfasst:

  • allgemeine Tests von Blut, Kot und Urin;
  • Ultraschall der Peritonealorgane;
  • Gastroskopie;
  • Untersuchung der Magensäure (pH-Metrik);
  • bei Verdacht auf Neoplasien des Verdauungstraktes - CT, MRT, Biopsie.


Bauch-Ultraschall

Basierend auf den Forschungsergebnissen wird dem Patienten eine konservative Behandlung oder Operation verschrieben.

Was tun, wenn der Magen über dem Nabel schmerzt??

Zuallererst sollte man verstehen, mit welchen Faktoren der Schmerz verbunden ist - Nahrungsaufnahme, geistiger oder körperlicher Stress usw. Wenn das Schmerzsyndrom nicht zu stark ist und sich das allgemeine Wohlbefinden der Person nicht verschlechtert hat, können Sie ein Anästhetikum, ein krampflösendes Medikament oder ein Sodbrennen einnehmen ( je nach Art des Schmerzes) und legen Sie sich ein wenig hin. Darüber hinaus wird empfohlen, fetthaltige, würzige, geräucherte und salzige Lebensmittel mehrere Tage lang aufzugeben, um unnötigen Stress für den Verdauungstrakt zu vermeiden..

Einzelfälle von Schmerzen über dem Nabel stellen in der Regel keine Gefahr für die Gesundheit dar und sollten keine Bedenken hervorrufen. Wenn die Schmerzen jedoch chronisch werden, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen, um die Ursache herauszufinden. Was unter den Rippen links vorne weh tun kann, studieren Sie den Link.

Mit Spannung im Bauch erscheint ein Tuberkel über dem Nabel

Ursachen des Problems

In Bezug auf die Häufigkeit des Auftretens sind Bauchschmerzen über dem Nabel am häufigsten. Der offensichtliche Grund dafür ist, dass es in diesem Bereich die wichtigsten Organe gibt, die von einer Vielzahl von Nervenenden durchdrungen sind und direkt von einer Vielzahl von Lebensmitteln beeinflusst werden, die den Magen-Darm-Trakt auf völlig unfreundliche Weise beeinflussen können. Eine gute Innervation der Organe trägt wiederum dazu bei, dass der geringste negative Einfluss sofort mit Schmerzen reagiert.

Die Beschreibung von Schmerz ist ein individueller Prozess. Zum Beispiel kann ein Arzt von einem Patienten Folgendes hören: "Seltsame Bauchschmerzen über dem Nabel." Für eine genaue Diagnose der aufgetretenen Störungen ist es daher erforderlich, eine Reihe verschiedener Studien durchzuführen - von einem einfachen klinischen Bluttest bis hin zu hochmoderner CMT und MRT. Und nur dann kann man genau erklären, warum der Bauch über dem Nabel schmerzte.

Drei Arten von Hernien der weißen Linie

Ein Leistenbruch der weißen Linie des Bauches kann lokalisiert werden:

über der Nabelöffnung (supra-Nabel- oder Magenbruch),

in der Nähe des Nabels (paraumbilical),

unterhalb des Nabels in der Mittellinie.

Die letztere Lokalisation ist am seltensten, da die Sehnen näher am Schambein enger miteinander verbunden sind und eine stärkere und weniger breite Struktur der weißen Linie bilden.

Manchmal entwickeln sich auf der weißen Linie mehrere Hernien, die übereinander liegen.

Mögliche Lage von Bauchhernien

Die Gründe

Beschwerden können durch Magenerkrankungen, Läsionen der Bauchspeicheldrüse, des Zwölffingerdarms und der Gallenwege verursacht werden. Daher betrachten Experten Beschwerden über Bauchschmerzen über dem Nabel zunächst als Symptome von Erkrankungen der oben genannten Organe..

Und natürlich manifestiert sich jede Krankheit in einer Reihe charakteristischer Zeichen. Die häufigsten Beschwerden mit Schmerzen über dem Nabel sind: Gastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Magenkrebs.

Für gynäkologische Erkrankungen

Ein kleiner Prozentsatz der Fälle, in denen Schmerzen über dem Nabel auf eine Erkrankung des Fortpflanzungssystems der Frau hinweisen. Diese Art von Schmerz ist bei Erkrankungen der Eierstöcke oder Eileiter nicht indikativ und wirkt nicht als Hauptsymptom, aber es gibt einen Ort, an dem man sein kann.


Schmerzen über dem Nabel sind nicht das Hauptsymptom bei Erkrankungen der Eierstöcke oder Eileiter, aber es gibt sie.

Eine Ovarialzyste kann Bauchschmerzen über dem Schambein verursachen, während nur 10% der Frauen Schmerzen im Nabel haben.

Wenn die Schmerzen mild sind, ist ein geplanter Besuch beim Frauenarzt erforderlich. Mit einem stechenden Schmerz müssen Sie einen Krankenwagen rufen.

Magenprobleme

Die Krankheit beginnt mit sehr harmlosen Symptomen, wie viele fälschlicherweise glauben. Die Schleimhaut bei dieser Krankheit ist aus vielen Gründen unterschiedlicher Natur betroffen. Der häufigste Faktor ist das Bakterium Helicobacter pylori.

In jedem Fall besteht bei unbehandelter Gastritis die Gefahr, dass sich ein Magengeschwür entwickelt. Ein Geschwür ist im Kern eine offene Wunde. Zunächst betrifft es nur die Schleimhaut des erkrankten Organs. Und dann "frisst" das Wachsen wie Rost auf Eisen bereits sowohl Muskelgewebe als auch Gefäße.

Interne Blutungen können die Folge sein. Wird zu diesem Zeitpunkt keine qualifizierte Behandlung durchgeführt, ist eine Organperforation möglich. In diesem Stadium zerstört das Geschwür seine Wand vollständig. Und dies ist bereits nicht nur mit Blutverlust, sondern auch mit einer Infektion der Bauchhöhle, dh einer Bauchfellentzündung, behaftet. Dies ist ein unangenehmes und sehr gefährliches Phänomen, das selbst in fortschrittlichen Ländern in 50-60% der Fälle durch Mortalität gekennzeichnet ist. Und alles kann mit einem Symptom beginnen, wie nicht sehr starken Schmerzen im Bauch über dem Nabel.

Anzeichen und Diagnose eines Nabelbruches

Die erste Manifestation der Pathologie wird das Auftreten einer Ausbeulung in Form einer Kugel über dem Nabel sein, die leicht über andere Gewebe hinausragt und allmählich zunimmt. Eine Hernie ohne Komplikationen für einen Erwachsenen ist schmerzlos, und wenn es Übergewicht gibt, ist es ziemlich schwierig, es zu vermuten. Die gebildete Hernie ist gut abgetastet, wenn man den Bereich über dem Nabel spürt, aber was charakteristisch ist, der Nabelring ist normal. Sehr selten tritt ein Nabelvorsprung mit einem Nabelbruch auf..

Die ersten Anzeichen der Krankheit sind verschwommen, es gibt keine Schmerzen und nur ein Arzt kann bei atypischer Lokalisation eine genaue Diagnose stellen.

Eine Hernie bildet sich allmählich, zuerst tritt ein präperitoneales Lipom auf, dann bildet sich ein Bruchsack, und ein Teil des Organs wölbt sich zusammen mit dem Bruchsack durch einen erweiterten Abschnitt der vorderen Bauchdecke mit hohem Druck aus.

Warum Schmerzsyndrom gefährlich ist?

Im Stadium der Gastritis, wenn die Schleimhaut gerade erst zusammenbricht, fühlt sich der Patient unwohl und hat ein brennendes Gefühl. Dann wird es schlimmer. Es gibt einen scharfen, pochenden, brennenden Schmerz. Innere Blutungen, die mit der Entwicklung eines Magengeschwürs möglich sind, sind sehr heimtückisch. Patienten amüsieren sich mit der Illusion, dass sie jederzeit durch Blutgerinnsel im Kot erkannt werden können. Aber vom Magen bis zum Anus ist ein sehr langer Weg. Und die Blutzellen haben Zeit, sich unter dem Einfluss von Magen-Darm-Enzymen zu zersetzen.

Infolgedessen haben wir schwarzen Kot von flüssiger Konsistenz, den Ärzte Melena nennen. Sein Erscheinen ist ein Signal für den Patienten, dass er ins Krankenhaus eilen muss. Andernfalls bestätigt der Pathologe die Diagnose bereits, wenn ein großes Gefäß beschädigt ist..

Stadien der Krankheit

Normalerweise ist die weiße Linie vom Brustbein bis zum Nabel 10 bis 25 mm breit und verjüngt sich darunter auf einige Millimeter. An der Stelle, an der sich ein Leistenbruch der weißen Linie des Abdomens entwickelt, können die Sehnenfasern um 100 oder sogar 120 mm auseinander gehen und Hernientore verschiedener Formen bilden (oval, rhomboid, rund)..

Breite Hernientore erscheinen nicht sofort - der Hernienvorsprung durchläuft mehrere Entwicklungsstadien:

Das erste Stadium ist das präperitoneale Lipom. Es tritt auf, wenn ein oder mehrere provozierende Faktoren auftreten, über die wir zuvor gesprochen haben. In diesem Fall ragt durch die noch kleinen Löcher in der divergierenden Sehne Fettgewebe unter die Haut.

Beschwerden unter dem Nabel

Die Ursachen für Schmerzen im Bauch unterhalb des Nabels sind in den Beschwerden des Darms und des Urogenitalsystems verborgen. Beispielsweise sind akute Schmerzen in diesem Bereich charakteristisch für eine Verletzung eines Darmbruchs. Die Haut im Problembereich nimmt einen blauen Farbton an. Bei einer Bauchfellentzündung verspürt eine Person ein scharfes Schmerzempfinden.

Für die Divertikulose des Dickdarms (ein Zweig seiner Wand in Form eines Beutels) gibt es keine besondere Natur des Schmerzsyndroms. Bei Pyelonephritis hängt ihre Intensität vom Grad der Nierenschädigung ab. Auch die besondere Natur von Schmerzen unterhalb des Nabels ist der Entzündung der Blinddarmentzündung inhärent. In diesem Fall gibt sie auf die rechte Seite des Bauches.

Mit Pankreatitis und Darmkolik

Bei Pankreatitis tut es über dem Nabel weh, wenn der Körper der Bauchspeicheldrüse betroffen ist.

Die Hauptsymptome sind Stuhlveränderungen (Ausdünnung). Es wird matschig und enthält unverdaute Speisereste. Die Lautstärke nimmt zu, der Geruch wird übelriechend. Manchmal hat der Stuhl eine schaumige Konsistenz. Lose Massen mit Pankreatitis sind klebrig und schwer von den Wänden der Toilette abzuwischen.

Bei Darmkoliken ist die Art des Schmerzes scharf und verkrampft. Schmerzen über dem Nabel sind sehr ausgeprägt, der Zustand des Patienten geht mit Schüttelfrost einher. Im Falle einer Darmkolik ist ein Krankenwagen nicht angezeigt, der Patient muss nur eine liegende Position einnehmen und eine Pille gegen Krämpfe einnehmen.

Personen, die an Darmkoliken leiden, wird empfohlen, die Verwendung von scharfen Speisen, Kaffee und Süßigkeiten zu beschränken. Die Mahlzeiten sollten abgegrenzt und in kleine Portionen aufgeteilt werden.

Schmerzen mit Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase und der Gallenwege).

Ein solcher Patient wird gereizt und scharf, sein Appetit ist gestört. Aufstoßen, Bitterkeit und ein unangenehmer Geruch treten im Mund auf. Der Patient ist ständig übel, manchmal tritt Erbrechen auf.

Schmerzen mit Cholezystitis sind instabil, manifestieren sich von Zeit zu Zeit in Form schwerer Anfälle und strahlen auf die rechte Schulter aus. Eine Person, die an dieser Krankheit leidet, hat häufiger Durchfall, seltener Verstopfung.


Bei einer Cholezystitis schmerzt der Bauch über dem Nabel und gleichzeitig strahlt der Schmerz zum rechten Hypochondrium aus. Aufstoßen und Bitterkeit treten im Mund auf.

Bei Cholezystitis ist es notwendig, Choleretika, Mineralwasser in großen Mengen, zu verwenden. Die Beobachtung durch einen Gastroenterologen ist obligatorisch.

Beschwerden links vom Nabel


Zu der ganzen Vielfalt von Organen, die Schmerzen im Bauch hervorrufen können, wird auch die Milz hinzugefügt, wenn wir über ihre linke Lokalisation sprechen. Es gibt auch Darmschleifen. Und eine der Ursachen für Bauchschmerzen links vom Nabel kann Volvulus sein..
Ein Aneurysma der Bauchaorta ist sehr gefährlich. Dies ist die Ausdehnung und der Vorsprung eines geschwächten Flecks in der Aortenwand. Die Schmerzlokalisation wird hauptsächlich links vom Nabel beobachtet. Manchmal tritt es in den Rücken.

Ein gebrochenes Aneurysma ist aufgrund nachfolgender innerer Blutungen tödlich. Darüber hinaus können linksseitige Schmerzen durch Fehlfunktionen von Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse, Lunge, Eierstöcken und Nieren verursacht werden.

Andere Gründe, warum es im Magen "brennt"

  • Nervenbelastung. In einigen Fällen führt Stress zu einer Abnahme der Aktivität oder zu einer Unterbrechung der Magenfunktionalität - das Organ verliert seine Fähigkeit, die erhaltenen Lebensmittel zu verarbeiten, wodurch eine Person ihren Appetit verliert und aufgrund mangelnden Hungers möglicherweise lange Zeit nicht mehr isst. Zu diesem Zeitpunkt nimmt sein Körpergewicht stark ab, negative Veränderungen treten in der Arbeit von Systemen und Organen auf. Dieser Zustand erfordert sofortige ärztliche Hilfe..
  • Gastroparese. Eine Komplikation des Verlaufs von Diabetes mellitus tritt auf, wenn der Zuckerspiegel im Blut konstant hoch ist, was zu einer Schädigung der Nerven führt, wodurch sich die Magenwände zusammenziehen.
  • Bauchaneurysma mit Ruptur. Am häufigsten tritt der Bruch der inneren Schicht der Aortenwand bei Männern über 50 Jahren mit Atherosklerose und arterieller Hypertonie in der Vorgeschichte auf. In diesem Fall verspürt der Patient starke brennende Schmerzen in der Nabelgegend, die plötzlich auftreten und in den unteren Rückenbereich ausstrahlen. Hier ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.
  • Erhöhte Anfälligkeit der Speiseröhre. Es tritt auf, wenn Sie schädliche, übermäßig kalte oder warme Lebensmittel, falsche Ernährungsgewohnheiten und falsche Ernährung zu sich nehmen. Darüber hinaus "brennt" es im Bauch, es gibt einen sauren Geschmack in Mund und Rachen und ein spezifischer Geruch tritt aus dem Mund auf..
  • Helminthische Invasion.

Um die Ursachen des Brennens zu identifizieren, befragt der Arzt den Patienten, um zusätzliche Symptome zu identifizieren, untersucht die Anamnese, tastet die vordere Bauchdecke ab, untersucht die Haut, verschreibt eine Reihe von Labortests, Ultraschall, Gastroskopie, Röntgen usw. Falls erforderlich, wird eine Untersuchung von einem Kardiologen, Gynäkologen, Urologen und Arzt durchgeführt usw. von engen Spezialisten.

Beschwerden im Nabel

Grundsätzlich können wiederkehrende Schmerzen im Nabelbereich das Ergebnis einer chronischen Enteritis (Entzündung des Rektums) sein. Nach dem Essen treten Beschwerden auf. Gleichzeitig schwillt der Bauch an, rumpelt, der Nabel schmerzt und wölbt sich. All dies ist eine Folge der Wirkung pathogener Mikroflora oder Würmer auf die Darmschleimhaut.

Im Nabel gibt es Schmerzen mit Entzündung des Anhangs. Der Patient ist krank, er erbricht sich und das alles vor dem Hintergrund eines Temperaturanstiegs und eines Pulsanstiegs.

Nicht weniger gefährlich als Blinddarmentzündung ist die Verletzung der Nabelhernie. Es ist von Verstopfung und Blähungen begleitet. Diese Krankheit erfordert auch eine dringende chirurgische Behandlung..

Symptome für Blinddarmentzündung, Reflux und Sodbrennen

Es gibt starke Schmerzen über dem Nabel, die sich mit der Zeit verschlimmern. Der Schmerz strahlt in die untere rechte Ecke des Bauches aus: Gleichzeitig ist es unmöglich, diesen Schmerz mit Anästhetika zu lindern. Die Beschwerden nehmen tendenziell mit Bewegung oder Husten zu. Ein harter Bauch zeigt den Beginn einer Bauchfellentzündung an. Gleichzeitig wird der Patient apathisch, verliert den Appetit, er entwickelt Fieber..


Wenn der Schmerz in die untere rechte Ecke ausstrahlt und der Bauch hart wird, deutet dies auf den Beginn der Entwicklung einer Peritonitis hin.

Solche Symptome sind gefährlich und führen ohne sofortige ärztliche Hilfe zum Tod. Die Behandlung der Blinddarmentzündung ist nur durch eine Operation möglich.

Magenreflux bezieht sich auf den Prozess im Körper, der auftritt, wenn der Inhalt des Magens in die Speiseröhre zurückkehrt. Der Durchgang von Speiseresten fließt durch den unteren Schließmuskel. In 90% der Fälle geht der Reflux mit Sodbrennen einher, dem auffälligsten Symptom der Krankheit..

Bei Sodbrennen treten Bauchschmerzen über dem Nabel auf nüchternen Magen auf. Der Patient kann nur dann Schmerzen lindern, wenn er die vom Gastroenterologen verschriebenen Medikamente (Antazida) oder eine kleine Menge Nahrung einnimmt. Die Beschwerden verschwinden 20 bis 30 Minuten nach den durchgeführten Manipulationen.

Schmerzen über dem Nabel bei Kindern

Da der Magen-Darm-Trakt bei Babys noch nicht vollständig entwickelt ist, sind Bauchschmerzen möglicherweise nicht immer ein Symptom einer Krankheit. Manchmal handelt es sich dabei um rein funktionale Störungen in der Arbeit der angegebenen Abteilung. Bei Babys kann der Bauch aufgrund einer übermäßigen Gasproduktion wund sein und bestimmte Arten von Nahrungsmitteln und deren Bestandteilen wie Laktose nicht verdauen. Eine unsachgemäße Fütterung oder ein früher Übergang zum Menü "Erwachsene" kann auch auf Koliken bei Babys reagieren.

Bei der Diagnose von Bauchschmerzen ist unter anderem das Alter des Kindes zu berücksichtigen. Babys haben in der Regel keine chronischen Krankheiten..

Die häufigsten Ursachen für Beschwerden bei Kindern unterschiedlichen Alters sind Verstopfung aufgrund von Unterernährung. Schließlich ist es für niemanden ein Geheimnis, dass die meisten unserer Krümel nicht an ein normales Trinkprogramm gewöhnt sind und schädliche Süßigkeiten, Pommes usw. einem gesunden Brei vorziehen..

Und je älter das Kind ist, desto schwieriger ist es, sich gesund zu ernähren, wenn sich die Eltern von Kindesbeinen an keine Sorgen machen. Zurück zum diskutierten Thema können wir sagen, dass es möglich ist, Bauchschmerzen bei unseren Nachkommen wie folgt zu beseitigen: indem wir ihre tägliche Ernährung in Ordnung bringen.

Eltern müssen vorsichtig sein, wenn das Schmerzsyndrom von anderen alarmierenden Symptomen begleitet wird: Erbrechen, Durchfall, Fieber, Schüttelfrost usw. Dies deutet bereits nicht auf eine physiologische Fehlfunktion im Magen-Darm-Trakt hin, sondern auf das Auftreten von Erkrankungen verschiedener Organe. Im Prinzip sind sie die gleichen wie bei Erwachsenen: Gastritis, Vergiftung, Infektionen und nicht nur der Magen oder Darm, sondern auch das Urogenitalsystem, die Lunge, die Milz.

Der häufigste Grund für eine Operation bei Kindern im Alter von 5 bis 15 Jahren ist die akute Blinddarmentzündung. Sein klinischer Ausdruck hängt nicht vom Alter ab - akute Schmerzen, Erbrechen, erhöhte Körpertemperatur.

Hinzu kommt, dass das Schmerzsyndrom im Bauch bei Kindern, insbesondere im schulpflichtigen Alter, häufig einen psychologischen Faktor hervorruft. In diesem Fall müssen nicht der Magen oder der Darm behandelt werden, sondern das Nervensystem sollte in Ordnung gebracht werden. Seltsamerweise hilft diese Therapie dabei, Schmerzen über dem Nabel loszuwerden..

Wie du dir selbst hilfst

Wenn Sie Schmerzen über dem Nabel haben, nehmen Sie zunächst eine bequeme Position ein, in der die Beschwerden minimiert werden. Bei Krämpfen werden die Schmerzen gelindert, indem Sie auf der Seite liegen und die Knie an den Bauch ziehen. Wenn die Nahrung vor dem Hintergrund einer Hyposäure-Gastritis im Magen zurückgehalten wird, werden die Patienten in aufrechter Position, im Sitzen oder Stehen, leichter. So werden Lebensmittelmassen schnell in den Zwölffingerdarm evakuiert..

Bei der Entwicklung von Schmerzen ist es auch ratsam, ein Heizkissen mit kaltem Wasser oder einen Eisbeutel auf den Oberbauch zu legen. Dies lindert nicht nur Schmerzen, sondern reduziert auch Übelkeit..

Wichtig! Bei Schmerzen sollten Sie Ihren Magen nicht erwärmen, obwohl dies den Krampf verringert. Hohe Temperaturen können die Entwicklung entzündlicher Veränderungen beschleunigen, zu einem eitrigen Prozess führen und Blutungen verstärken.

Medikament

Die Mittel, die Schmerzen am Nabel am besten lindern:

  1. Antispasmodika (Buscopan, No-Shpa, Papaverin) entspannen die glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts auf allen Ebenen. Besonders schnell helfen sie bei Krämpfen im Magen, Darm, in der Bauchspeicheldrüse oder in den Gallenwegen, verbessern aber auch den Schmerzzustand, der mit einer Überdehnung der Organe verbunden ist.
  2. Antazida (Gaviscon, Almagel-A) und Inhibitoren der Magensekretion (Omez, Losek, Nexium) helfen nur bei Hyperacid Gastritis. Sie sollten nicht verwendet werden, wenn Sie sich bei der Diagnose nicht sicher sind..
  3. Enzyme (festlich, Kreon, Pankreatin) lindern Schmerzen bei Pankreatitis und hyposäurer Gastritis. Sie wirken langsam und verbessern die Verdauung von Nahrungsmitteln. Sie werden in Verbindung mit krampflösenden Mitteln eingesetzt, um die Wirkung zu verstärken..
  4. Prokinetika (itomed, motilak) wirken gut bei Hyposäure-Gastritis, gastroösophagealem Reflux, Reizdarmsyndrom, aber die Wirkung ist eher langsam. Daher werden sie auch mit krampflösenden Mitteln kombiniert..

Hausmittel

Volksrezepte für Bauchschmerzen sollten mit großer Sorgfalt behandelt werden. Erstens gibt es nur wenige Fonds, die schnell handeln. Zweitens können sie nur mit einer genau bekannten Diagnose verwendet werden, um keinen Schaden zu verursachen.

Bei erhöhtem Säuregehalt des Magensafts können Sie eine Lösung aus Backpulver und Leinsamengelee verwenden. Es ist auch erlaubt, einen Löffel Sanddorn oder Leinsamenöl oder ein Glas Milch zu trinken, das Salzsäure teilweise neutralisiert..

Sie können auch eine Abkochung oder Infusion eines der pflanzlichen krampflösenden Mittel vorbereiten: Apothekenkamille, Liebstöckel, Calamus, Immortelle, Oregano. Sie sollten jedoch nach der Anwendung nicht mit einem schnellen Effekt rechnen..

Bauchschmerzen jeglicher Lokalisation, auch im Bereich über dem Nabel, sollten mit großer Vorsicht behandelt werden. Eine Selbstbehandlung ist nur bei Einzelfällen des Schmerzsyndroms und seiner schwachen Schwere möglich. Nehmen Sie niemals Antibiotika oder Analgetika allein gegen Bauchschmerzen ein. Nur ein Arzt kann sie verschreiben..

Schmerzbehandlung

Es muss auf jeden Fall der vom Arzt aufgestellten Diagnose entsprechen. Die Therapie hängt vom Grad der Schädigung des einen oder anderen Organs, von der Lokalisation der Schmerzen und anderen Faktoren ab. In milden Fällen ist es möglich, durch Befolgen der Diät und Anpassen des Trinkregimes "auszusteigen". Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass das Anfangsstadium der Krankheit oft keine Schmerzen verursacht..

Wenn die Beschwerden sehr schwerwiegend werden, ist offensichtlich entweder eine medikamentöse Behandlung oder eine Operation erforderlich. Neben Blinddarmentzündung und Verletzung einer Hernie kann es sich um Darmverschluss, Perforation eines Geschwürs, Steine ​​in den Nieren und in den Gallenwegen handeln.

Jeder sollte die Antworten auf Fragen wissen, was zu tun ist, wenn es über dem Nabel weh tut, und was auf keinen Fall getan werden sollte. Natürlich sollten Sie keine Diagnose stellen und sich selbst eine Behandlung verschreiben. Dies ist immer noch das Vorrecht der Ärzte..

Wenn Sie sehr starke, scharfe Schmerzen haben, versuchen Sie, keine Schmerzmittel zu trinken, bis Sie einen Arzt konsultieren. Keine Heizkissen oder Einläufe, kein Essen oder Trinken. Rufen Sie Ihren Arzt an und machen Sie es sich bequem, während Sie auf Hilfe warten. Dulden Sie keine Schmerzen - es wurde von der Natur als Signal für eine Fehlfunktion im Körper erfunden. Und je früher wir es finden, desto besser.

Behandlung von Brennen in der Bauchhöhle

Das unangenehme Symptom kann erst nach Beseitigung der zugrunde liegenden Krankheit, die es verursacht, vollständig beseitigt werden. Die Therapie umfasst konservative Methoden zur Linderung des Brennens:

  • Einnahme von Medikamenten - Antazida (Amalgel, Fosfalugel, Rennie), Enzyme (Festal, Mezima, Kreon, Pankreatin), krampflösende Mittel (Papaverin oder No-shpy), Blocker der Säurebildung im Magen (Omeprazol, Rebeprozol, Esomeprazol), Histaminblocker zur Verringerung des Säureblockerspiegels (Ranitidin, Famotidin), Prokinetik zur Stimulierung des Magen-Darm-Trakts und zur Erleichterung der Nahrungsaufnahme (Domperidon, Motilium, Motilak);
  • die Verwendung von Kräutertees - Linde, Kamille, Hagebutte, mit Wegerich oder Johanniskraut;
  • Einhaltung einer Diät - Ablehnung von fetthaltigen, würzigen, geräucherten und frittierten Lebensmitteln, süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln, Alkohol, Konserven;
  • Physiotherapie;
  • therapeutische Massage und Bewegungstherapie.

Wenn es im Magen "heiß" ist, kann der Patient außerdem einfache und erschwingliche Volksheilmittel verwenden:

  • Trinken Sie eine Sodalösung (verdünnen Sie einen halben Teelöffel (ohne Objektträger) Soda in einem Glas warmem Wasser), Milch oder Mineralwasser, Kartoffelsaft (von einem Esslöffel bis zu einem halben Glas).
  • Pferdesauerampfer kauen - wenn das Brennen nachts stört;
  • gründliches Kauen mit weiterem Schlucken des resultierenden Calamuswurzelbrei;
  • Nehmen Sie eine Prise trocken gebohrten Buchweizen.

Ein brennendes Gefühl im Bauch kann nicht zu gesundheitlichen Problemen führen und gefährdet nicht das Leben einer Person. Wenn das Problem jedoch nicht behoben und die Krankheit behandelt wird, kann es zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Wenn sich das Problem mehr als einmal bemerkbar gemacht hat, müssen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, die das nächste Auftreten des Symptoms verhindern: schlechte Gewohnheiten aufgeben, Ernährung festlegen, Medikamente streng nach den Vorgaben des Arztes in Übereinstimmung mit der Dosierung einnehmen, wenn möglich nervöse Überlastung vermeiden.

Der einzige Weg, um einen Leistenbruch zu behandeln

Eine Operation ist die einzige Methode, die einen Leistenbruch heilen kann.

Unter Vollnarkose wird der Bruchsack mit kleinen Instrumenten durch mehrere Einschnitte oder durch einen großen Einschnitt entfernt. Die darin befindlichen Organe werden auf mögliche Verstöße untersucht. Intakte werden in die Bauchhöhle eingesetzt und Bereiche mit pathologischen Veränderungen entfernt. Ferner wird das Hernientor genäht.

Dann wird die Hernienöffnung mit einem Polypropylennetz verstärkt - dies vermeidet das Wiederauftreten von Vorsprüngen. Wenn während der Operation die Verstärkung des Defekts unter Verwendung des eigenen Gewebes des Patienten durchgeführt wurde, entwickelt sich in 20-40% der Fälle erneut ein Leistenbruch der weißen Linie des Abdomens..

Wenn der Eingriff durchgeführt wird, wenn ein Leistenbruch verletzt wird, ist das Wesentliche der Operation dasselbe: Entfernen Sie das überschüssige Peritoneum, nähen Sie den Sehnendefekt. Auch in diesem Fall wird besonderes Augenmerk auf die Organe mit den geringsten Anzeichen von Durchblutungsstörungen (die aufgrund von Verstößen auftreten können) gelegt.

Konservative Therapie

Es ist unmöglich, einen Leistenbruch der weißen Linie ohne Operation zu heilen.

  • Die Behandlung mit Schmerzmitteln oder Medikamenten, die Krämpfe lindern, lindert nur Schmerzen.
  • Der Verband wird nur dazu beitragen, die Arbeit Ihrer eigenen Sehnen zu ersetzen, aber gleichzeitig werden sie nicht nur nicht gestärkt, sondern auch noch mehr geschwächt.
  • Oral eingenommene Volksheilmittel (Infusionen von Steinfruchtblättern, Immortelle, Wermut) können die Gasbildung verringern und die Darmfunktion verbessern. Dies verringert den Grad der Darmprotrusion, aber der Defekt in den Sehnen heilt aufgrund der Eigenschaften dieses Gewebes nicht..
  • Übung ist gut zur Vorbeugung von Hernien, aber nicht zur Heilung.

Diät

Eine spezielle Diät beseitigt keinen Hernienvorsprung, verringert jedoch das Fortschreiten der Krankheit erheblich und verringert die Wahrscheinlichkeit, eine Verletzung zu entwickeln. Um eine maximale Wirkung zu erzielen, kombinieren Sie eine Diät mit Bewegungstherapie und der Verwendung von Volksheilmitteln.

(Wenn die Tabelle nicht vollständig sichtbar ist, scrollen Sie nach rechts)

Artikel Über Cholezystitis