Pankreatin für Kinder

Hypovitaminose, Anämie und Rachitis sind nur einige der möglichen Folgen von Verdauungsstörungen. Wenn Verdauungsprobleme für einen Erwachsenen immer noch als einfaches Ärgernis erscheinen können, erweisen sie sich für ein Kind oft als kritisch, da es in diesem Stadium das Maximum an Nährstoffen erhalten muss, das für die ordnungsgemäße Entwicklung aller Körpersysteme erforderlich ist. Pankreatin für Kinder ist eines der vielseitigsten Arzneimittel, mit denen Sie das Verdauungssystem Ihres Babys in Ordnung bringen können..

Merkmale der Verwendung durch Kinder

Die Funktion, verbrauchte Lebensmittel in einen Zustand zu bringen, der für die Aufnahme in den Blutkreislauf geeignet ist, liegt vollständig beim Magensaft, erfüllt jedoch nicht immer die anstehende Aufgabe. Die Verdauung von Nahrungsmitteln erfolgt mit Hilfe von Enzymen, dh den aktiven Elementen des Magensaftes, die möglicherweise nicht ausreichen.

Wir sehen die äußeren Manifestationen solcher Verstöße, zum Beispiel mit Erbrechen oder Durchfall - in beiden Fällen ist es ziemlich offensichtlich, dass der Körper nicht akzeptiert, was gegessen wurde, aber wenn dies geschieht, bleibt der Körper des Kindes ohne nützliche Substanzen, die von diesen Produkten absorbiert werden könnten.

Der Mangel an notwendigen Substanzen droht mit schwerwiegenden Entwicklungsstörungen, aber selbst geringfügige Begleiterscheinungen wie der gleiche Durchfall und die gleiche Dehydration können den Körper eines kleinen Patienten kaum erfreuen.

Es sollte beachtet werden, dass sich Pankreatin für Kinder von Erwachsenen unterscheidet - Hersteller stellen Tabletten und Kapseln für Kinder häufig grün her, im Gegensatz zu rosa "Erwachsenen". Dieses Arzneimittel kann einem Kind ab dem Alter von 1 Jahr verabreicht werden, aber nur ein Arzt sollte über solche Maßnahmen entscheiden, da dieses Arzneimittel, wie viele andere, keine Nebenwirkungen aufweist und die Dosierung in Abhängigkeit von sehr genau berechnet werden sollte Alter und Gewicht.

Bei Säuglingen wird Pankreatin aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit und Stärke von Nebenwirkungen sehr selten verschrieben, und nur in einer Situation, in der die Verweigerung der Einnahme garantiert noch schlimmere Folgen hat. Ein bemerkenswertes Beispiel für eine solche Situation ist die Mukoviszidose - eine akute genetische Störung, die die korrekte Produktion von Verdauungssaft verhindert und tatsächlich die Möglichkeit einer unabhängigen Verdauung ohne Stimulation ausschließt.

Ein charakteristisches Merkmal des Arzneimittels ist, dass sein Wirkstoff bei längerer Wechselwirkung mit Magensaft seine Funktionen verliert, weshalb sogar Tabletten in einer Schutzhülle hergestellt werden.

Gebrauchsanweisung

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Pankreatin selbst - eine Mischung von Enzymen, die aus der Bauchspeicheldrüse von Rindern und Schweinen gewonnen werden. Die Zusammensetzung wird mit einer geringen Menge an Hilfsstoffen ergänzt.

Die Hauptwirkung des Arzneimittels wird nicht im Magen beobachtet, dessen Saft es negativ beeinflussen würde, sondern im Dünndarm, wo eine vollständigere Aufnahme von Nährstoffen gewährleistet ist. In der Tat ist Pankreatin jene Enzyme, die der Körper aus irgendeinem Grund nicht produziert.

Schon eine kleine Überdosis Pankreatin kann in Form von Verstopfung den gegenteiligen Effekt haben..

Obwohl die Einnahme der meisten Medikamente nicht empfohlen wird, sollte Pankreatin mit einem Glas Wasser eingenommen werden, da es eine gewisse Reizwirkung hat..

Nutzungsbedingungen

Ärzte haben eine Reihe von Indikationen entwickelt, für die die Anwendung von Pankreatin gerechtfertigt und notwendig ist:

  • Im Falle einer Fehlfunktion des Verdauungssystems, die durch Nichteinhaltung der normalen Ernährung verursacht wird - insbesondere beim Verzehr einer übermäßigen Menge an Lebensmitteln, insbesondere ungewöhnlich, fettig oder scharf.
  • Bei Vorliegen einer Reihe von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - sowohl in direktem Zusammenhang mit einer Verletzung der Produktion von Enzymen als auch bei komplexen Erkrankungen, die das Verdauungssystem beeinträchtigen.
  • Vorbereitung eines kleinen Patienten auf Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen, bei denen die Funktion des Verdauungstrakts in gutem Zustand sein muss.
  • Im Falle von Verstößen gegen die Entwicklung des Kiefers, was dazu führt, dass ein normales Kauen von Lebensmitteln für eine erhöhte Aufnahme von Nährstoffen aus angepassten Nährstoffmischungen unmöglich ist.

Darüber hinaus ist dieses Medikament im akuten Stadium der beschriebenen Erkrankungen sowie bei akuten Anfällen von Symptomen von Erbrechen und Durchfall kontraindiziert.

Einige Menschen haben auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff oder den Zusatzstoffen, in deren Zusammenhang ihnen ein Analogon verschrieben wird.

Dosierung

Die verschriebene Dosierung von Pankreatin hängt direkt von der Menge der fehlenden Enzyme ab, die wiederum variiert - sie wird vom Alter des Kindes (je älter es ist, desto mehr Enzyme hat es im Allgemeinen) und der Vernachlässigung des Problems beeinflusst. Oft wird die Menge des Wirkstoffs in einer Kapsel oder Tablette nicht in Milligramm gemessen, sondern in Einheiten - zum Beispiel enthält Pancreatin 8000 8 Tausend Einheiten in jeder Kapsel.

Daher, wenn der Arzt 25 Tausend Einheiten verschrieb. pro Tag - es bedeutet, dass Sie 3 Kapseln trinken müssen, und wenn Pillen anstelle von ihnen gekauft wurden, dann sehen Sie, wie viel Wirkstoff sie enthalten. Milligramm sollte nicht mit Einheiten verwechselt werden - 250 mg pro Tablette können je nach Hersteller in der Anzahl der Einheiten unterschiedlich sein.

Gemäß den Anweisungen werden Kindern im Alter von 1 bis 1,5 Jahren etwa 50.000 Einheiten für Kinder im Alter von 2 Jahren verschrieben - nicht mehr als 100.000. In einem höheren Alter hängt die Dosis bereits stark von der Diagnose ab, und der Einfachheit halber wird sie häufig in Kapseln angezeigt, die zu jeder Mahlzeit eingenommen werden müssen. Die Tabelle mit Empfehlungen für Ärzte sieht folgendermaßen aus:

  • Kinder 4-5 Jahre - 1 Kapsel.
  • 6-7 Jahre alt - jeweils 1 bis 2 Kapseln.
  • 8-9 Jahre alt - 2 Kapseln.
  • 10-14 Jahre alt - 2 bis 4 Kapseln.

Es sollte noch einmal daran erinnert werden, dass es unerwünscht ist, die Kapseln so weit wie möglich zu öffnen. Wenn ihre Anzahl ungleichmäßig angegeben ist (z. B. 1-2), sollte der Arzt die Dosierung so berechnen, dass das Kind immer die gesamte Anzahl der Kapseln konsumiert, aber nicht kollidiert mit Überdosierungsproblem.

Bei den jüngsten Kindern (unter 3 Jahren) darf das Pulver ohne Kapsel verwendet werden - letztere wird dem Getränk beigemischt. Dies kann die Wirksamkeit erheblich verringern, sodass die Dosis genau berechnet werden muss..

Nebenwirkungen

Verschiedene negative Folgen der Einnahme von Pankreatin sind relativ selten - deshalb ist dieses Medikament sowohl bei Ärzten als auch bei ihren Patienten so beliebt. Nebenwirkungen der Einnahme dieses Arzneimittels sind normalerweise das Ergebnis einer Überdosierung oder der Anwendung durch Kinder unter einem Jahr, denen dieses Arzneimittel nur in kritischen Fällen verschrieben wird.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie Ihren Arzt unverzüglich darüber informieren..

Wahrnehmbare Reizung im Rektum sowie Bildung von Adhäsionen. Pankreatin hat eine gewisse Ätzigkeit, daher wird empfohlen, es unmittelbar nach dem Verzehr mit einer erheblichen Menge Wasser zu trinken. In erheblichen Mengen kann es jedoch die Integrität der Darmschleimhaut stören, was zu Beschwerden führt. Wenn das Problem weiter ignoriert wird, kann es schwerwiegendere Folgen haben..

Allgemeine Stoffwechselstörung. Bei Verwendung von Pankreatin wird der Assimilationsgrad verschiedener Mineralien und anderer Nährstoffe erheblich verbessert. Wenn das Problem jedoch komplex ist und den gesamten Stoffwechsel im Allgemeinen betrifft und die Ärzte nur eine schlechte Absorption feststellen, kann dies zu neuen Problemen führen.

Der Körper muss nicht nur nützliche Elemente erhalten, sondern diese auch rechtzeitig entfernen. Ist dies nicht der Fall, ist die Bildung von Kalium- und Natriumsteinen in der Blase möglich..

Typische Anzeichen einer Allergie sind Hautausschlag, Juckreiz und Brennen, Bronchialkrämpfe, Tränen, Niesen. Nicht nur der Wirkstoff, sondern auch die Hilfsstoffe können eine allergische Reaktion hervorrufen. Insbesondere wird dem Pulver häufig Laktose zugesetzt, um eine bessere Absorption zu erzielen. Dies ist ein typisches Allergen, obwohl die meisten Menschen problemlos aufgenommen werden.

Zuvor fehlende oder vermehrte Anfälle von Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Obwohl Pankreatin diese Symptome blockiert, kann es sie selbst verursachen..

Im Falle einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder anderen Bestandteilen dieses Arzneimittels kann ein Organismus, der normalerweise Lebensmittel akzeptiert, aber schlecht aufnimmt, das Arzneimittel ablehnen, was das Problem weiter verschlimmert.

Analoge

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Verwendung von Pankreatin selbst einschränken - zum Beispiel die individuelle Unverträglichkeit gegenüber einem Wirkstoff oder einer Hilfssubstanz, bestimmte Kontraindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels (sowohl allgemein als auch in Kombination mit anderen Arzneimitteln), seine Abwesenheit in Apotheken oder das Vorhandensein billigerer Analoga.

Unter anderem kann für verschiedene Hersteller, selbst mit unterschiedlichen Namen, die Zusammensetzung des Arzneimittels ungefähr übereinstimmen und sich nur in den Anteilen unterscheiden, was es bequemer macht, die genaue Dosis des Arzneimittels für ein Kind zu berechnen.

Unter den beworbenen Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung ist Mezim das bekannteste, das aufgrund seiner Wirksamkeit internationale Anerkennung gefunden hat, sich jedoch durch höhere Kosten auszeichnet. Von den Arzneimitteln, deren Zusammensetzung am ähnlichsten ist, sollte Kreon unterschieden werden, das aufgrund seiner höheren Wirksamkeit ein Vielfaches kostet. Eine Reihe anderer ähnlicher Medikamente kann ebenfalls unterschieden werden - insbesondere Festal, Normoenzym, Panzinorm, Enzibene, Gastenorm.

Wenn Sie sich nicht auf die maximale Annäherung verlassen, sondern nur auf eine teilweise Übereinstimmung in der Zusammensetzung und der allgemeinen Ähnlichkeit der Wirkung, können Sie Dutzende verschiedener Medikamente finden, von denen jedes seine eigene Spezifität hat und nicht immer ein völlig geeigneter Ersatz für Pankreatin ist.

In jedem Fall ist es unmöglich, unabhängig eine Entscheidung zu treffen, ein Medikament durch ein anderes zu ersetzen, insbesondere wenn es um die Gesundheit des Kindes geht. Unabhängig davon, wie maßgeblich die Quelle (einschließlich unserer) ist, die andere Arzneimittel empfiehlt, sollten solche Empfehlungen nur berücksichtigt werden, um dem behandelnden Arzt eine Frage zur Möglichkeit zu stellen, ein Arzneimittel durch ein anderes zu ersetzen.

In einigen Fällen ist eine Substitution akzeptabel, wenn sie vom Apotheker in der Apotheke empfohlen wird und die vollständige Identität der Zusammensetzungen der beiden Arzneimittel anspricht. Es sollte noch einmal daran erinnert werden, dass sich selbst die besten Medikamente für einzelne Menschen als kontraindiziert herausstellen können. Daher ist es unmöglich, einem Kind unabhängig zu verschreiben, dieses oder jenes Medikament einzunehmen, ohne die Medizin zu verstehen und ohne die detailliertesten Informationen über seinen Gesundheitszustand zu haben, ausgehend von der Tatsache, dass dies oder Eine andere Droge half Dutzenden von Freunden

Bewertungen

Die Meinung der Eltern junger Patienten zu Pankreatin unterscheidet sich hauptsächlich in positiven Bewertungen - das Auftreten von Nebenwirkungen ist fast immer mit der Einnahme des Arzneimittels durch Kinder unter dem Mindestalter verbunden, wie in den Anweisungen angegeben. Viel häufiger gibt es einen positiven Effekt, der erwartet wurde - es gibt eine Verbesserung des Zustands des kleinen Patienten, der korrekte Stoffwechsel verbessert sich, die Symptome der Verdauungsstörung verschwinden.

Das Medikament zeigt sich perfekt bei der Behandlung komplexer, komplexer Krankheiten und lässt sich gut mit anderen Medikamenten kombinieren. Beispielsweise kann es laut ärztlicher Verschreibung gleichzeitig mit Hilak Forte angewendet werden. Viele Eltern von Kindern geben an, dass Pankreatin eine Schlüsselrolle bei der Behandlung verschiedener Darminfektionen spielte, die bei Babys häufig vorkommen, und auch dazu beitrug, den Zustand des Kindes nach einer Verschlimmerung der Pankreatitis zu stabilisieren..

Als großer Vorteil nennen die meisten Eltern den niedrigen Preis der Arzneimittelverpackung in Russland ab Ende 2017 nicht mehr als ein paar zehn Rubel und können bis zu 60 Tabletten enthalten.

Trotz der Tatsache, dass Pancreatin deutlich billiger als die meisten Analoga ist, liefert es normalerweise ein ziemlich auffälliges Ergebnis, auch wenn es starken Konkurrenten etwas unterlegen ist..

Wie man Kindern Pankreatin gibt: einfache Regeln für die Behandlung von Babys bis zu einem Jahr und älter

Kinder sind eine besondere Kategorie von Patienten, da ihr Drogenkonsum begrenzt ist. Einige von ihnen sind in der Kindheit kontraindiziert, während andere nur geringe Auswirkungen auf den Körper des Kindes haben. Wir werden herausfinden, ob es möglich ist, Kindern Pankreatin zu geben. In welchen Fällen ist es ratsam, ob es möglich ist, eine Entscheidung über die Einnahme des Arzneimittels selbst zu treffen, und welche Anweisungen für die Anwendung von Pankreatin bei Kindern gelten.

Pankreatin ist der generische Name für Pankreasenzyme (Trypsin, Chymotrypsin, Amylase, Lipase, Protease), die in Pulver-, Tabletten- und Kapselform erhältlich sind. Dosierungsformen unterscheiden sich in der enzymatischen Aktivität, d. H. Dem Gehalt an Enzymen.

In der Pädiatrie wird Pulver oder Pankreatin für Kinder in Tabletten mit einer Dosierung von 25 U verwendet.

Beachten Sie! Das Pulver wird verschreibungspflichtig verpackt und in Industrieapotheken abgegeben.

Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Pathologien verschrieben, die mit einer verminderten enzymatischen Aktivität der Verdauungssäfte von Magen und Darm einhergehen (Fermentopathie)..

Anwendung

  1. Normalisieren Sie den Prozess der Nahrungsverdauung (Abbau von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten in Komponentenmoleküle, Verbesserung ihrer Absorption).
  2. Aktivieren Sie die Synthese von eigener Galle, Enzymen und verbessern Sie dadurch die Qualität des Magensaftes.
  3. Stärken Sie die Motilität des Magen-Darm-Trakts.
  4. Beseitigen Sie dyspeptische Manifestationen im Zusammenhang mit Fermentopathie (Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen, Aufstoßen, Bitterkeit im Mund, Blähungen, Blähungen, Stuhlstörungen)..

Enzyme werden bei Krankheiten eingesetzt:

  • Bauch;
  • Innereien;
  • Gallenblase;
  • Gallenwege.

Es wird empfohlen, Pankreatin am Vorabend der instrumentellen Untersuchung der Bauchorgane (Ultraschall, Koloskopie, Röntgen) zu trinken..

Es ist erlaubt, Pankreasenzyme zu verwenden, um Beschwerden zu beseitigen, die durch Essstörungen verursacht werden (übermäßiges Essen, übermäßiger Verzehr von schweren, fettigen, gebratenen, kalorienreichen Lebensmitteln)..

Es gibt „Berater“, die Neugeborenen mit Koliken empfehlen, Pankreatin zu geben. Dies sollte nicht getan werden, da die Natur dieses Phänomens unterschiedlich ist - die Bildung von Darmflora.

Beachten Sie! Trotz der Tatsache, dass Pankreatin-Tabletten ohne ärztliche Verschreibung abgegeben werden, können Sie sie Ihrem Kind nicht alleine geben..

Mögliche Einschränkungen bei der Verschreibung von Enzymen an Kinder:

  • Hepatitis;
  • Verschlussikterus;
  • Hyperbilirubinämie;
  • akute Pankreatitis;
  • Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis;
  • Darmverschluss;
  • Cholelithiasis;
  • Leberversagen;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Die Verschreibung des Arzneimittels wird von einem Gastroenterologen nach einer gründlichen Untersuchung durchgeführt, die eine verringerte Aktivität von Pankreasenzymen und das Fehlen von Kontraindikationen für deren Verwendung aufzeigt..

Warum ist Pankreatin gefährlich?

Die Nebenwirkungen variieren je nach Darreichungsform.

Erhöhte Vorsichtsmaßnahmen erfordern die Einnahme des Pulvers aufgrund des Fehlens einer Schutzhülle und der reizenden Wirkung auf die Schleimhäute von Mund und Speiseröhre.

Die Verwendung eines Enzyms kann provozieren:

  • Stomatitis, Geschwüre und Schmerzen im Mund (für Pulver);
  • Reizung im Analbereich;
  • Dyspepsie (Magenschmerzen, Übelkeit, Stuhlstörungen);
  • juckende Haut, Hautausschlag und andere Symptome einer allergischen Reaktion;
  • Verletzung des Folsäurestoffwechsels;
  • die Bildung von Strikturen, Darmverschluss (bei Patienten mit Mukoviszidose).

Die unkontrollierte, ungerechtfertigte Anwendung von Pankreatin oder das Überschreiten der empfohlenen Dosen kann zur Entwicklung einer Überdosis führen.

Überlastungssymptome:

  1. Verstopfung, Darmbeschwerden.
  2. Störung des Harnsäurestoffwechsels durch Bildung von Steinen - Sand und Steinen im Harntrakt (Hyperurikämie, Hyperurikosurie).

Wenn diese Zustände auftreten, wird das Medikament abgesagt, wonach eine symptomatische Behandlung durchgeführt wird (bei Verstopfung werden Abführmittel gegeben, bei Schmerz - krampflösenden Mitteln).

Bei Vergiftung und Erbrechen

Pankreatin gegen Vergiftung (Lebensmittel-Toxikoinfektionen) wird bei Malabsorption verschrieben. Dieses Syndrom beinhaltet eine vorübergehende Verletzung der exokrinen Funktion der Bauchspeicheldrüse. Neben dem Erbrechen ist es durch das Auftreten einer großen Anzahl unverdauter Lebensmittelstücke, eines öligen Glanzes und eines scharfen unangenehmen Geruchs im flüssigen Stuhl gekennzeichnet.

Ein Mangel an Behandlung kann in diesem Fall zu Proteinmangelernährung und Gewichtsverlust führen. Bei Lebensmittelvergiftungen mit Malabsorptionssyndrom wird Pankreatin verschrieben, um den Mangel an bestimmten Pankreasenzymen auszugleichen (in einer altersspezifischen Dosierung unmittelbar nach oder während einer Mahlzeit). Das Medikament hilft, Nährstoffe zu verdauen und abzubauen, beseitigt Blähungen und beschleunigt den Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Darm.

Die Behandlung von Vergiftungen sollte umfassend sein, vorzugsweise in einem Krankenhaus. Die Therapie kann aus Antibiotika, Sorbentien und Probiotika bestehen. Orale Rehydratation ist obligatorisch (häufiges fraktioniertes Trinken von Wasser, spezielle Lösungen). Die Zusammensetzung und Dauer der Behandlung wird nur vom Arzt festgelegt..

Es ist möglich, die Notwendigkeit der Ernennung von Pankreatin bei Erbrechen bei einem Kind nach ärztlicher Untersuchung und Untersuchung festzustellen.

Es ist wichtig, auf die begleitenden Symptome zu achten, da Erbrechen schwerwiegende pathologische Prozesse anzeigen kann:

  • Darminfektion;
  • Viruserkrankungen;
  • Pankreatitis;
  • Dyskinesie der Gallenwege;
  • Vergiftung;
  • Pankreaserkrankungen.

Bestimmte Medikamente (antimikrobiell, fiebersenkend) verursachen Übelkeit und Erbrechen.

Pankreatin wird in der Kombinationstherapie verschrieben. Seine Wirkung auf Übelkeit beruht auf:

  1. Enzymaktivität und verbesserte Nährstoffaufnahme.
  2. Normalisierung der geschwächten Sekretionsfunktion des Magens.

Enzyme werden mit Medikamenten gegen Erbrechen kombiniert:

  1. Enterosorbentien (Smecta, Enterosgel, Polisorb, Filtrum-STI).
  2. Antimikrobielle Mittel (Enterofuril, Stopdiar).
  3. Antivirale Medikamente.
  4. Antiemetische Prokinetik (Cerucal, Motilium).

Anweisungen und Dosierungen

Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie bestimmte Zulassungsregeln befolgen.

Das Pulver ist praktisch für Babys, Tabletten werden für ältere Kinder empfohlen. Wenn Pankreatinpulver in der Apotheke nicht erhältlich ist, können Sie Kapselenzyme einnehmen. In diesem Fall wird die Kapsel geöffnet und ein Teil des vom medizinischen Fachpersonal bestimmten mikrogranularen Pulvers verwendet..

Der Vorteil von mikroverkapselten Formen ist eine Schutzmembran, die die Schleimhäute des oberen Verdauungstrakts vor der reizenden Wirkung von Enzymen schützt

Beachten Sie! Kinder sollten das Arzneimittel unter Aufsicht eines Erwachsenen trinken, der überprüft, ob es richtig eingenommen wird.

Das Medikament wird in 2 Durchgängen eingenommen:

  • Ein Teil - 15 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Zweite Portion nach den Mahlzeiten.

Sie können Kindern kein Pankreatin auf nüchternen Magen geben, da die Enzyme sonst nichts zu verarbeiten haben - dies ist schädlich für den Magen-Darm-Trakt. Die Pille wird ganz ohne zu kauen getrunken.

Gießen Sie das Pulver in einen Löffel und mischen Sie es mit etwas Wasser.

Es ist besser, das Arzneimittel mit alkalischem Wasser (z. B. Mineralwasser) einzunehmen..

Beachten Sie! Stellen Sie nach der Einnahme des Pulvers sicher, dass sich keine Körner mit einer medizinischen Substanz im Mund befinden, die zur Bildung von Geschwüren führen können.

Während und nach der Anwendung von Pankreatin wird der Körper aufrecht gehalten, um den Rückfluss von Nahrungsmitteln mit Enzymen aus dem Magen in die Speiseröhre zu vermeiden. Dies vermeidet Irritationen..

Der Arzt bestimmt die Dosis und Dauer der Therapie für jeden Einzelfall unter Berücksichtigung von:

  • Alter;
  • Diagnose;
  • die Schwere der Krankheit.

Im Verlauf der Behandlung werden folgende Dosierungen verschrieben:

Alter, JahrDarreichungsformDosierung, g
NeugeborenePulver0,1-0,15
1-2Tabletten 0,25 oder 0,5 g Pulver0,2
3-40,25
5-60,3
7-90,4
10-140,5

Die angegebenen Referenzwerte unterliegen einer Korrektur.

Die maximale Tagesdosis an Enzymen, die in der pädiatrischen Gastroenterologie zulässig ist, beträgt 8000 Einheiten. Die Berechnung der Enzymaktivität basiert auf dem Gehalt an ED-Lipase.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs variiert von einer einmaligen Anwendung (bei Dyspepsie durch übermäßiges Essen) bis zur lebenslangen Anwendung (bei Mukoviszidose)..

Bei Fermentopathie und Verdauungsstörungen im Zusammenhang mit Erkrankungen des Magens, des Darms oder der Gallenwege beträgt die empfohlene Therapiedauer 10 bis 20 Tage.

Wie man Babys gibt

Trotz der Tatsache, dass die Anweisungen für das Medikament darauf hinweisen, dass Pankreatin für Kinder ab 6 Jahren zugelassen ist, verschreiben Ärzte das Medikament in Einzelfällen kleinen Kindern. Die Hauptindikationen sind: das Auftreten von unverdauten Nahrungsklumpen im Kot, fettige häufige Stühle. In einigen Fällen werden Kindern mit Nahrungsmittelallergien Pankreasenzyme in Form von Hautausschlägen verabreicht.

Für Kinder wird Pankreatin während der Fütterung dreimal täglich mit einer Vierteltablette verabreicht. Dazu wird die Tablette zu Pulver zerkleinert und in 4 gleiche Teile geteilt. Das Medikament kann mit Milch oder Mischung gemischt werden. Das Hauptproblem besteht jedoch darin, dass jede Tablette mit einer magensaftresistenten Beschichtung beschichtet ist, die das Arzneimittel vor den Auswirkungen von Salzsäure schützt. Durch das Quetschen verliert das Mittel seinen Schutz und wird unter dem Einfluss von Magensaft teilweise zerstört.

Daher kann Pankreatin Säuglingen nur in extremen Fällen und gemäß der ärztlichen Verschreibung verabreicht werden, die die Dosierung individuell auswählt. Von allen "Bauchspeicheldrüsen" -Vorbereitungen ist Kreon am besten für Kinder geeignet.

Lesen Sie mehr im Artikel: Analoga von Pankreatin.

Fazit

Pankreatin ist ein natürliches Medikament, um den Mangel an eigenen Verdauungsenzymen auszugleichen. In der Pädiatrie wird es bei Fermentopathien eingesetzt, die pathologische Prozesse im Magen-Darm-Trakt begleiten. Vorbehaltlich der empfohlenen Dosierungen und Regeln für die Einnahme von Dosierungsformen ist es gut verträglich, ohne schwerwiegende Nebenwirkungen zu verursachen.

Dies ist jedoch kein Mittel, das nach Belieben eingenommen werden kann. In der Tat kann Pankreatin beim Eintritt in den Körper eines gesunden Kindes das empfindliche Gleichgewicht seines eigenen Verdauungssystems stören. Daher müssen Sie bei Magen- und Darmproblemen auf das Kind aufpassen und es zu einem Gastroenterologen bringen, der genau herausfindet, womit diese Probleme verbunden sind und wie sie geheilt werden können..

Pankreatin für Kinder Gebrauchsanweisung

Merkmale der Verwendung von Pankreatin für Kinder

Pankreatin wird für Kinder ab drei Jahren verschrieben. Die Dosierung von Wirkstoffen in 1 Tablette des für Kinder bestimmten Arzneimittels wird entsprechend den physiologischen Bedürfnissen ausgewählt und ist signifikant niedriger als die Dosierung für Erwachsene. Die Menge der aktiven Enzyme des Arzneimittels, deren Verhältnis ähnlich denen ist, die Erwachsenen gezeigt wurden. Die Behandlungstaktiken sind im Allgemeinen gleich.

Pankreatin
- ein Enzympräparat, das die Verdauung verbessert.

Enzyme oder Enzyme sind für das normale Funktionieren des Körpers von entscheidender Bedeutung. Unterschiedliche Gruppen von Enzymen lösen unterschiedliche Prozesse im Körper aus. Sie sind an der Aufnahme von Nährstoffen, an der Arbeit des Gehirns und an der Aktivität des Körpers auf zellulärer Ebene beteiligt. Viele biochemische Prozesse in unserem Körper können nur unter Beteiligung von Enzymen stattfinden. Jedes Enzym ist einzigartig und erfüllt nur seinen eigenen Zweck. Pankreatin 0,0346 Pillen für Kinder ist ein Medikament, das auf Enzymen basiert, die aus den Organen von Rindern isoliert wurden. Die Basis des Arzneimittels sind die Enzyme Trypsin und Amylase. Unter dem Einfluss dieser Enzyme verbessert sich der Stoffwechsel von Lipiden, Proteinen und Kohlenhydraten im Körper. Dieses Arzneimittel verbessert die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung.

Anwendungshinweise

Womit helfen Pankreatin-Tabletten? Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  1. Remheld-Syndrom (Hasfokard-Syndrom).
  2. Vorbereitung für die Röntgenuntersuchung und Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane.
  3. Beeinträchtigte Nahrungsaufnahme (Zustand nach Resektion von Magen und Dünndarm).
  4. Verbesserung der Verdauung von Nahrungsmitteln bei Personen mit normaler Funktion des Magen-Darm-Trakts bei Ernährungsfehlern (Verzehr von fetthaltigen Nahrungsmitteln, große Mengen an Nahrungsmitteln, unregelmäßige Ernährung) und bei eingeschränkter Kaufunktion, Bewegungsmangel, längerer Immobilisierung.
  5. Ersatztherapie bei exokriner Pankreasinsuffizienz: chronische Pankreatitis, Pankreatektomie, Zustand nach Bestrahlung, Dyspepsie, Mukoviszidose; Blähungen, Durchfall nicht infektiösen Ursprungs.

Kontraindikationen

  • Virushepatitis;
  • kalkhaltige Cholezystitis mit einer großen Anzahl von Steinen;
  • akute Darminfektionen;
  • suppurative Läsionen der Leber und der Gallenwege;
  • massive Pankreasnekrose oder Autolyse der Drüse;
  • Leberzirrhose;
  • Verdünnung des Sputums bei bronchoobstruktiven Zuständen, destruktiver Lungenentzündung bei bettlägerigen Patienten;
  • polyetiologische Darmobstruktion;
  • akute Pankreatitis oder chronische Pankreatitis in der Phase der klinischen und Labor-Exazerbation;
  • Leberversagen in den Stadien der Sub- und Dekompensation;
  • Verstopfung der Gallenwege;
  • Leberkoma oder Kernicterus bei Neugeborenen;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelkomponenten;
  • onkologischer Prozess im hepatobiliären Trakt, in der Bauchspeicheldrüse, im 12-Typ und im Dünndarm;
  • Eisen- oder Folatmangelanämie mittlerer oder schwerer Schwere;
  • Alter bis zu 3 Jahren bei Einnahme von Pancreatin Forte;

Pancreatin Analoga billigere Liste

Wenn Sie Pankreatin studieren, sind Analoga billiger - einer der ersten Punkte, auf die Sie achten sollten. Nachfolgend finden Sie eine Liste der grundlegenden Arzneimittelersatzstoffe

  1. Pangrol. Die Zusammensetzung wird in Form von Kapseln realisiert, die mit einer speziellen Schale bedeckt sind und ab 587 Rubel kosten. Das Tool verfügt über dieselbe Grundkomponente, die zur Bekämpfung einer großen Anzahl von Darmerkrankungen entwickelt wurde.
  2. Panzinorm. Dieses in Slowenien hergestellte Arzneimittel zeichnet sich durch eine hohe Wirksamkeit und erschwingliche Kosten ab 103 Rubel für 10 Tabletten aus. Die kombinierte Zubereitung hat diesen Effekt aufgrund der in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Komponenten.
  3. Mezim. Dies ist ein gängiges Werkzeug (Preise ab 272 Rubel), das eine große Anzahl von Komponenten enthält. Es hilft bei der Bekämpfung von Verdauungsproblemen, verbessert die Peristaltik und die Bewegung von Nahrungsmitteln durch den Magen-Darm-Trakt.
  4. Kreon. Eine weitere übliche Zusammensetzung kostet 298 Rubel pro Packung. Dieses Enzymmittel bekämpft aktiv Verdauungsprobleme und enthält viele nützliche Komponenten.

Diese Liste kann auf unbestimmte Zeit fortgesetzt werden, da die Medikamente wirklich wirksam und zahlreich sind..

Analoge

Die Kosten für ähnliche Medikamente sind höher und variieren erheblich von Region zu Region.

Vergleichende Eigenschaften von Polyenzympräparaten mit ähnlicher Wirkung

MedikamentennameLipasegehalt in AktionseinheitenDas Vorhandensein anderer Komponenten
Panzinorm forte10.000, 20.000
Micrasim10000, 25000
Mezim forte3500,10000
Festlich6000Galle, Hemicellulase
Enzistal6000Galle, Hemicellulase

Die Tabelle zeigt die Indikatoren für Lipase, den Hauptwirkstoff. Das Vorhandensein von Hemicellulase erleichtert die Assimilation von Pflanzenfasern unter Bedingungen der Gallenwegspathologie.

Pankreatin Gebrauchsanweisung für Tabletten

Beim Studium von Pankreatin, Anweisungen zur Anwendung der Pille, ist anzumerken, dass die Verabreichungsmethode einfach und bequem ist. Die Dosierung hängt von den Altersmerkmalen und dem Bild der Unzulänglichkeit des betrachteten Organsystems ab. Für erwachsene Patienten beträgt die durchschnittliche tägliche Menge 150.000 Einheiten. Wenn der Fehler vollständig ist und mit Komplikationen einhergeht, nimmt dieser Indikator einen Wert von 400.000 Einheiten an. Die maximale Dosierung beträgt 15.000 Einheiten pro Kilogramm Masse.

Eine wichtige Rolle spielt die Frage, warum Kindern dieses Arzneimittel verschrieben wird. Wenn wir über die Altersschwelle von bis zu anderthalb Jahren sprechen, dann beträgt die Tagesrate 50 Tonnen. U pro Tag. Wenn das Alter beispielsweise für Kinder ab 3 Jahren älter ist, beträgt die Dosierung 100.000 Einheiten in einem identischen Zeitraum. Manchmal können 25 Einheiten verschrieben werden. Die Dauer des therapeutischen Prozesses kann von mehreren Tagen bei einer Störung der Verdauungskette bis zu mehreren Monaten und Jahren in einer Situation mit Substitutionstherapie reichen.

Gegenanzeigen und Verbote

Das Medikament sollte nicht während einer Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis eingenommen werden. Sie können auch keine Pillen mit besonderer Empfindlichkeit gegenüber einzelnen Bestandteilen in ihrer Zusammensetzung trinken. Sie können dieses Medikament nicht mit den folgenden Diagnosen verwenden:

  • Hepatitis und obstruktiver Ikterus;
  • Darmverschluss;
  • Empyem der Gallenblase;
  • akute Pankreatitis;
  • Cholelithiasis.

Während der Schwangerschaft und beim Füttern eines Babys mit Muttermilch wird das Arzneimittel nach Abwägung der möglichen Risiken und Vorteile mit äußerster Vorsicht angewendet. Der Empfang von "Pankreatin" bei akuter Pankreatitis, begleitet von schweren Anfällen mit Schmerzsyndromen, kann zu einer Nekrose des Pankreasgewebes führen

In einfachen Worten, das Organ hört einfach auf zu funktionieren und kann sich zu zersetzen beginnen.

Der Empfang von "Pankreatin" bei akuter Pankreatitis, begleitet von schweren Anfällen mit Schmerzsyndromen, kann zu einer Nekrose des Pankreasgewebes führen. In einfachen Worten, das Organ hört einfach auf zu funktionieren und kann sich zu zersetzen beginnen..

Welche Pathologien sind vorgeschrieben

Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung Verwendung von Pankreatin

Name der PathologieWirkmechanismusDosierung
DiätstörungEs enthält Verdauungsenzyme. Amylase zerlegt Stärke in kleinere Ketten von Kohlenhydraten (Oligosacchariden), Lipase zerlegt Lipide in Glycerin und Fettsäuren. Protease wiederum kann Proteine ​​in einzelne Aminosäuren zerlegen. Diese Enzyme, die in den Zwölffingerdarm eingedrungen sind, können die Enzyme der Bauchspeicheldrüse ersetzen.Das Medikament wird vor den Mahlzeiten oder vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosierung wird basierend auf dem Alter oder dem Grad des Pankreasenzymmangels ausgewählt. Für Erwachsene sollte die durchschnittliche Tagesdosis 150.000 IE nicht überschreiten. Die maximale Tagesdosis beträgt 15.000 - 20.000 IE pro Kilogramm Körpergewicht. Bei vollständiger enzymatischer Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse werden bis zu 400.000 U pro Tag verschrieben. In der Kindheit (bis zu 1,5 Jahren) beträgt die tägliche Dosierung 50.000 Einheiten und über eineinhalb Jahre und älter - 100.000 Einheiten. Die Dosierung muss unter Berücksichtigung der Menge und Qualität der Lebensmittel (basierend auf der Menge an Fett, die während des Tages verbraucht wird) ausgewählt werden. Bei der Resektion des Magens (chirurgische Entfernung eines Teils des Magens) wird empfohlen, die Kapsel mit dem Arzneimittel zu öffnen und den Inhalt zu trinken, ohne zu kauen. Der Behandlungsverlauf wird vom behandelnden Arzt ausgewählt und hängt von der Pathologie ab.
Chronische Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse)
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Akute Darminfektionen
Reizdarmsyndrom (chronische Bauchschmerzen, Blähungen und Bauchbeschwerden)
Verengung des Ausscheidungskanals der Bauchspeicheldrüse
Schwachman-Diamond-Syndrom (Insuffizienz der Bauchspeicheldrüse, des Knochenmarks und verschiedener Knochenanomalien)
Darmform der Mukoviszidose (sekretorische Insuffizienz des Verdauungssystems)Derselbe.Die Dosierung sollte individuell angepasst werden.
Kombinationstherapie
Nach der Operation an der BauchspeicheldrüseDerselbe.Die Dosierung wird jeweils separat gewählt.
Nach Bestrahlung des VerdauungstraktesDerselbe.
Vorbereitung für eine Ultraschall- oder Röntgenuntersuchung der BauchorganeNormalisiert die Verdauung und erleichtert so die Visualisierung der Bauchorgane durch Röntgen oder Ultraschall.

Mögliche Nebenwirkungen

Patientenberichte berichten, dass das Medikament in den meisten Fällen gut vertragen wird. In einigen Fällen können sich jedoch immer noch die folgenden Nebenwirkungen entwickeln:

  • Durchfall und Stuhlprobleme;
  • Blähungen, Blähungen;
  • beeinträchtigte Absorption und Assimilation von Folsäure;
  • Reizung der perianalen Region;
  • allergische Reaktionen (wenn der Patient eine Unverträglichkeit gegenüber Pankreatin oder anderen Bestandteilen von Pancreatin-LekT hat).

Welche Nebenwirkungen können auftreten, wenn Enzympräparate normalerweise gut vertragen werden? Der Patient sollte sich daran erinnern, was er an dem Tag gegessen hat, an dem er die Pille eingenommen hat. Oft führt eine ungesunde Ernährung in Kombination mit der eingenommenen Pille zu einer ungesunden Reaktion des Körpers. Und der Patient schreibt diese Tatsache über die Nebenwirkung von "Pancreatin-LekT" ab..

Die Verwendung des Arzneimittels durch Kinder, schwangere Frauen

Aus gesundheitlichen Gründen und wenn es unmöglich ist, den bei der medizinischen Ernährung aufgetretenen Zustand zu korrigieren, ist das Medikament Pancreatin für die Anwendung bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit in den gleichen Dosierungen wie bei der erwachsenen Patientengruppe zugelassen. Das Medikament ist praktisch nicht in der Lage, die physiologischen Barrieren des menschlichen Körpers zu durchdringen. Pankreatin hat keine schädliche oder toxische Wirkung auf den Fötus oder Embryo. Muttermilch kann bis zu 12% der Hauptsubstanz enthalten, wenn die Mutter die maximale Dosierung des Enzyms einnimmt. Das Medikament ist in der pädiatrischen Praxis weit verbreitet und unterliegt in diesen Altersgruppen keinen Altersbeschränkungen..

Analoga des Arzneimittels Pankreatin

Was sagen die Bewertungen über den Ersatz des Medikaments "Pankreatin"? Für Kinder empfehlen Ärzte die Verwendung von Panzinorm-Kapseln. Sie bestehen aus einer löslichen Schale und kleinen Körnchen, die mit Lebensmitteln gemischt werden können, und das Kind wird sie nicht einmal bemerken..

Wenn die Apotheke keine Pankreatin-Tabletten hat, können Sie als Ersatz Festal-, Creazim-, Kreon- oder Mezim-Tabletten kaufen. Es sind diese Medikamente, die zu würdigen Analoga werden..

Es ist zu beachten, dass Sie bei einer Unverträglichkeit einer der aktiven Komponenten die Einnahme von Enzympräparaten ablehnen sollten, da diese alle eine nahezu identische Zusammensetzung haben und sich nur in den Substanzen unterscheiden, aus denen die Schalen bestehen.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Pankreatin ist in Form von Filmtabletten, Dragee-Filmkapseln und mikrogranularen Formen erhältlich. Bestimmt für den internen Gebrauch.

Die Tabletten haben eine bikonvexe Form, einen schwachen spezifischen Geruch. Der Wirkstoff ist Pankreatin.

Die Tablette enthält je nach Freisetzungsform 250, 125 oder 100 mg Wirkstoff. Blisterpackungen enthalten 20 oder 60 Tabletten mit 250 mg, 50 Tabletten mit 125 mg, 60 Tabletten mit 100 mg. Der 250 mg schwere Wirkstoff enthält 8.000 U Lipase, 5800 U Amylase und 380 U Protease.

Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen an Lipase beträgt 15.000 - 20.000 Einheiten (Aktionseinheiten) pro 1 kg Körpergewicht. Der Lipase-Indikator wurde aufgrund seiner Dominanz in der Zusammensetzung des Arzneimittels ausgewählt. Die Wahl der Dosierung hängt von der Dosierungsform und den quantitativen Eigenschaften des Enzymmangels ab.

Die effektivste Form liegt in Form von Mikrokapseln vor. Mikroskopische Kapseln werden, ohne mit Magensaft zu reagieren, gleichmäßig und sofort mit Lebensmittelmassen gemischt, wobei die erforderliche Konzentration an Wirkstoffen beibehalten wird.

Das Vorhandensein zusätzlicher Komponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels in Form von Galle und ihren Derivaten, Reispilzextrakt, Hemicellulase ist möglich.

Ohne therapeutische Wirkung ist eine Erhöhung der Tagesdosis möglich. Ernährungsberatung durch einen Arzt ist erforderlich.

Wie man die maximale Tagesdosis einnimmt

Mit der Dosierung des Arzneimittels ist nicht alles einfach. Der Arzt bestimmt es anhand der Zusammensetzung der Bestandteile des Arzneimittels und der Art der Pathologie. Das Arzneimittel wird in zwei ähnlichen Formen eingenommen, von denen jede Amylase, ein lipolytisches Enzym und eine Reihe von Proteasen enthält.

Bei der Berechnung der Pankreatin-Dosierung wird ein Indikator für die lipolytische Aktivität verwendet, der für die Anzahl der Tabletten (Pillen) neu berechnet werden muss..

Die maximal zulässige Dosis des Arzneimittels für einen Erwachsenen beträgt 400.000 U. In diesem Fall (mit vollständiger Pankreasinsuffizienz) empfehlen Ärzte, ein konzentriertes Enzymmittel Creon-40.000 zu trinken.

Ein Erwachsener nimmt das Medikament 5-6 Mal pro Tag ein (abhängig von der Anzahl der Mahlzeiten). Selbst wenn der Patient einen Snack hat, sollte dem Darm nicht die nächste Dosis Enzyme entzogen werden. Eine Einzeldosis beträgt normalerweise 2-4 Tabletten.

Wie man Pankreatin nimmt

Die Dosierung hängt von der Art der Störung ab, bei der das Medikament eingenommen wird.
Die Behandlung schwerer Krankheiten erfordert eine obligatorische Vereinbarung mit dem behandelnden Arzt, da die Dosis durch den Grad des Enzymmangels beeinflusst wird. Darüber hinaus erfordern solche Zustände manchmal Langzeitmedikamente (während eine ständige Anpassung der Menge erforderlich ist).
Gemäß der Gebrauchsanweisung beträgt die durchschnittliche Dosis 2-4 Tabletten. Es wird jedoch nicht empfohlen, mehr als 4 Stück gleichzeitig zu trinken (es sei denn, dies ist auf ärztliche Verschreibung vorgeschrieben). Häufigkeit der Einnahme 3-4 mal täglich (abhängig von der Anzahl der Hauptmahlzeiten).
Bei vollständigem Ersatz der enzymatischen Aktivität der Bauchspeicheldrüse kann die Dosis des Arzneimittels Maximalwerte erreichen - 400.000 Einheiten (16 Tabletten)

In diesem Fall erhöht sich die Häufigkeit der Anwendung von Pankreatin um das 5- bis 6-fache (zusammen mit jeder Mahlzeit)..

Beachtung!
Für Kinder unter 2 Jahren wird die Dosierung basierend auf dem Körpergewicht berechnet. Ab einem Alter von 2 Jahren wird einem Kind nicht mehr als 100.000 zugewiesen

Einheit Pankreatin pro Tag.
Die vorgeschriebene Anzahl Tabletten wird zu den Mahlzeiten oder unmittelbar nach dem Ende einer Mahlzeit getrunken. In diesem Fall sollte die zum Trinken verwendete Flüssigkeit nicht alkalisch sein. Normales gefiltertes Wasser ist vorzuziehen.
Eine wichtige Bedingung ist das Verbot des Zerkleinerns und Teilens der Tablette. Wenn seine Darmmembran zerstört wird, werden die Enzyme durch Salzsäure des Magensaftes inaktiviert. Für eine therapeutische Wirkung muss das Medikament unverändert in den Darm gelangen, da dort das Pankreatin aktiviert wird und der Hauptprozess der Nahrungsverdauung.
Der Behandlungsverlauf wird individuell festgelegt und hängt vom Zustand des Patienten ab. Im Falle einer Ernährungsverletzung kann dies einige Tage dauern, und bei Mukoviszidose ist eine lebenslange Ersatztherapie erforderlich.
Es ist auch zulässig, Pankreatin einmal täglich vor einer geplanten Mahlzeit zu trinken, um den Magen-Darm-Trakt zu entlasten..
Es wird nicht empfohlen, Pankreatin zu verwenden, um die Folgen von übermäßigem Essen (Schweregrad, Übelkeit usw.) dauerhaft zu beseitigen. Die regelmäßige Aufnahme von Enzymen von außen führt zu einer Verschlechterung des Verdauungstrakts. Es wird auch eine signifikante Gewichtszunahme aufgrund von Unterernährung und Störung der normalen Funktion des Verdauungstrakts geben..

Weitere Empfangsfunktionen

Seien Sie vorsichtig bei Diabetes mellitus und polyzystischer Bauchspeicheldrüse, bei onkologischen Neubildungen anderer Lokalisationen. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels oder bei Einführung hoher Dosen müssen Patienten jeder Altersgruppe den Harnsäurespiegel im Blut und Urin kontrollieren

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels oder bei Einführung hoher Dosen müssen Patienten jeder Altersgruppe den Harnsäurespiegel im Blut und Urin kontrollieren.

Bei einer Hyperacid-Gastritis sind große Dosen Pankreatin erforderlich, um die saure Umgebung des Chymus zu neutralisieren.

Das Medikament verletzt die Absorption und das Einfangen von Eisen und Folsäure durch Enterozyten.

Indikationen

Pankreatin ist ein Enzympräparat. In seiner Zusammensetzung enthält es Enzyme, die aus Gewebeextrakten aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen gewonnen werden. Ihre Struktur und Wirkungsweise stimmt fast vollständig mit menschlichen Enzymen überein.

Daher wird das Medikament bei der Behandlung von Krankheiten wie Pankreatitis verwendet. Diese Krankheit geht mit einer Verdauungsstörung einher, da die folgenden Substanzen nicht produziert werden:

  • Lipase (verantwortlich für den Abbau von Fetten);
  • Protease (wandelt Proteinmoleküle in einen Satz von Aminosäuren um);
  • Amylase (verbessert die Absorption von Kohlenhydraten aufgrund ihres Abbaus zu Monosacchariden).

Die richtige Einnahme von Pankreatin gleicht deren Mangel aus und beseitigt auch die Phänomene, die mit einer schlechten Verdauung von Nahrungsmitteln verbunden sind:

  • Schwere:
  • Blähungen;
  • Verletzung des Stuhlgangs (Durchfall oder Verstopfung);
  • schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum;
  • Übelkeit.

Zusätzlich wird ein Arzneimittel gegen folgende pathologische Zustände verschrieben:

  • die Zeit nach dem chirurgischen Eingriff an den Verdauungsorganen, einschließlich ihrer vollständigen oder teilweisen Entfernung;
  • Mukoviszidose oder Mukoviszidose (eine Erbkrankheit);
  • während der Rehabilitationstherapie nach Bestrahlung des Verdauungstraktes.

Außerdem werden Pankreatin-Tabletten vor der Ultraschall- und Röntgenuntersuchung der Bauchhöhle eingenommen.

Das häufigste Ziel der Einnahme des Arzneimittels ist jedoch die Verbesserung der Verdauung von Lebensmitteln mit einer Fülle von schädlichen Lebensmitteln in der Ernährung und bei übermäßigem Essen..

Pharmakologische Eigenschaften

Das Medikament Pankreatin enthält in seiner Zusammensetzung verschiedene enzymatische Fraktionen der Bauchspeicheldrüse, die komplexe Kohlenhydrate, Fette und Proteine ​​in einfache Bestandteile zerlegen können. Lipase oder Steapsin emulgieren komplexe Fette in Monoglyceride und gesättigte Fettsäuren und wandeln fettlösliche Vitamine in Wärme und Energie für Zellen um. Das Enzym fördert den Transport von abgebauten Fetten in das Gewebe. Amylase zerlegt Kohlenhydrate in Monosaccharide, indem sie die darin enthaltene alpha-1,4-glykosurische Bindung abbaut. Trypsinogen wirkt auf Nichtmilchproteine ​​und wandelt sie in nicht essentielle und essentielle Aminosäuren um.

Das Medikament Pancreatin hat eine schwache analgetische Wirkung aufgrund der hemmenden Wirkung auf das Prinzip der Rückkopplung der stimulierten Sekretion unter dem Einfluss von Trypsin

Es ist praktisch unmöglich, die Pharmakodynamik des Arzneimittels zu beurteilen, da jede Hauptkomponente getrennt voneinander wirkt und beim Abbau des Lebensmittelklumpens zerstört wird. Die maximale Pankreatinkonzentration im Zwölffingerdarm wird durchschnittlich 30 Minuten nach der Verabreichung erreicht. Überschüssige Medikamente werden unverändert mit dem Kot ausgeschieden.

spezielle Anweisungen

Die Verwendung von Pankreatin während der Schwangerschaft und Stillzeit ist noch nicht gut verstanden. Die Anwendung während der Schwangerschaft ist gerechtfertigt, wenn die möglichen Risiken für das ungeborene Kind im Vergleich zu den potenziellen Vorteilen für die werdende Mutter gering sind. Die Einnahme des Arzneimittels während des Stillens führt manchmal zu Verstopfung beim Baby. Die Verwendung von therapeutischen Mindestdosen ist bevorzugt..

Bei Mukoviszidose sollte das Arzneimittel mit Vorsicht angewendet werden, um das Risiko einer Darmobstruktion zu minimieren. Die verschriebene Dosis sollte die Art der Ernährung des Patienten berücksichtigen.

Pankreatin während der Schwangerschaft ist möglich oder nicht

Ab dem ersten Tag der "interessanten Position" treten im Körper Verschiebungen auf. Das erste ist eine Veränderung des Hintergrunds hormoneller Natur. Progesteron entwickelt sich in seinem Inhalt weiter und breitet sich auf andere Organe aus. Infolgedessen ist es immer schwieriger, die Darmwände mit der Bewegung von Kot zu bewältigen. Aufgrund dieses Faktors leiden schwangere Frauen ständig an Verstopfung. Es stellt sich die Frage, ob es möglich ist, Pankreatin während der Schwangerschaft einzunehmen, um das Wohlbefinden zu verbessern. Ja, du kannst. Schließlich trägt diese Zusammensetzung zum vollständigen Abbau von Elementen und zur Aufnahme von Nährstoffen bei.

Es stellt sich heraus, dass die Antwort auf die Frage, ob es möglich ist oder nicht, positiv ist. Der Hauptzweck der Verwendung der Zusammensetzung ist die Durchführung einer Enzymersatztherapie für Krankheiten einer Vielzahl von Krankheiten. Die Zusammensetzung hilft beim Aufblähen aufgrund der erhöhten Gasbildung, hilft bei der Bekämpfung von Dyspepsie und Mukoviszidose. Wenn dies jedoch in einem frühen Stadium geschieht, in dem die vollständige Bildung des Fötus noch nicht erfolgt ist, lohnt es sich, einen behandelnden Spezialisten zu konsultieren. Schließlich hat das Medikament trotz seiner relativen Sicherheit Nebenwirkungen und Wirkungen. Der günstigste Zeitpunkt für die Aufnahme ist das 2. Trimester.

Wir haben untersucht, was Pankreatin ist, Gebrauchsanweisung, Preis, Bewertungen, Analoga werden weiter untersucht.

Arzneimittelanaloga nach dem Wirkprinzip

Der pharmakologische Markt bietet dem Verbraucher eine ganze Reihe von Arzneimitteln, bei denen der Hauptwirkstoff Enzyme sind. Pancreatin-LekT ist eines der billigsten und bewährten Medikamente. Es ist jedoch möglicherweise nicht in der Apotheke erhältlich. Dann kann der Patient die folgenden Arzneimitteloptionen mit einem ähnlichen Wirkprinzip in Betracht ziehen:

  • "Mezim";
  • Pancreon;
  • "Festlich";
  • "Prolipase";
  • Enzistal.

Die genaue Dosierung eines der oben genannten Medikamente sollte von einem Arzt verschrieben werden. Abhängig von der Diagnose und dem Krankheitsbild benötigen einige möglicherweise zwei bis drei Tabletten nach jeder Mahlzeit, andere möglicherweise eine.

Beschreibung des Pancreatin LECT-Arzneimittels

Dies sind die gleichen Tabletten, die mit einer speziellen Hülle ausgestattet sind. Die Frage ist, wie viele Einheiten enthält eine Tablette? Die Menge an enthaltenem Pankreatin beträgt 90 mg und die durchschnittliche Tagesdosis beträgt gemäß den Anweisungen 150.000 Einheiten. Die Menge an Lipase in Pancreatin LECT beträgt mindestens 3500 Einheiten, und die Menge an Amylase ist dieselbe. Der Proteasegehalt beträgt 200 Einheiten

Es werden auch Hilfsstoffe berücksichtigt, die ebenfalls in dieser Zusammensetzung in einer bestimmten Menge vorliegen. Der allgemeine Behandlungsverlauf in allen Parametern wird vom streng behandelnden Spezialisten festgelegt

Pankreatin für Kinder: Ist es möglich, Anweisungen und Beschreibungen zu geben

Pankreatin ist ein Enzym von Rindern oder Schweinen, das ein Extrakt aus dem Inhalt der Bauchspeicheldrüse von Tieren ist.

Dieses Präparat enthält Enzyme wie Amylase-Protease und Lipase, die an der Verdauung organischer Substanzen beteiligt sind. Das Tool wird bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts oder bei Lebensmittelungenauigkeiten eingesetzt.

Kann ich Kindern geben?

Je jünger das Kind ist, desto gefährlicher ist es, das Medikament einzunehmen. Eine mangelnde Funktion des Pankreastyps führt zu Erbrechen und Durchfall - zusätzlicher Verlust von Mineralien, Proteinen, Flüssigkeiten und anderen wichtigen Substanzen.

Erhöhte Inzidenz von Pankreasläsionen ist angeboren und von Natur aus erworben und erfordert andere Behandlungsmethoden mit anderen Medikamenten.

Anwendungshinweise

Pankreatin wird in verschiedenen Fällen verschrieben:

  • Mit Dyspepsie und Blähungen, die durch Unterernährung eines Kindes verursacht werden - die Verwendung von groben und fetthaltigen Lebensmitteln, übermäßiges Essen usw. Das Medikament wird einmal oder mehrere Tage lang verschrieben, wobei die Arbeit der Bauchspeicheldrüse wiederhergestellt wird.
  • Um das Kind auf die Untersuchung (Röntgen oder Ultraschall) der Bauchhöhle vorzubereiten.
  • Zur komplexen Behandlung von Erkrankungen des Magens, der Leber und anderer Organe der Bauchhöhle.
  • Bei Mukoviszidose eine angeborene Pathologie der Drüsen der äußeren Sekretion. Aufgrund dieser Krankheit kommt es zu einer Verstopfung der Ausscheidungsgänge der Bauchspeicheldrüse und zu einem Enzymmangel..
  • Bei der Behandlung der chronischen Pankreatitis.
  • Pathologien des Zahnapparates, Störungen der Kaufunktion.
  • Die Notwendigkeit, Dyspepsie mit längerer Immobilisierung oder Bettruhe zu korrigieren.

Formen der Arzneimittelfreisetzung

Pankreatin ist in Kapsel-, Tabletten- oder Pillenform erhältlich. Kapseln bestehen aus Gelatine und enthalten enterisch beschichtete Mikrotabletten.

Gebrauchsanweisung

Die Pankreatin-Dosis wird in Einheiten der Lipaseaktivität berechnet. Abhängig vom Alter des Patienten und dem Grad des Mangels variiert der Grad der für den Verdauungsprozess wichtigen Enzyme.

Pankreatin wird während oder nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Tablette sollte mit etwas Wasser eingenommen werden. Kinder unter drei Jahren und insbesondere Säuglinge sind nicht ratsam.

Die Dosierung von Pankreatin für verschiedene Altersgruppen variiert. Im Alter von 3 bis 5 Jahren darf eine Pankreatin-Tablette pro Mahlzeit von 6 bis 7 Jahren eingenommen werden - 1-2 Tabletten, im Alter von 8 bis 9 Jahren ist es optimal, 2 Tabletten einzunehmen, und im Alter von 10 bis 14 Jahren von 2 bis 2 Jahren vier Tabletten.

Bei Tagesdosierungen beträgt die empfohlene Tagesdosis nach 1,5 bis 2 Jahren 50.000 Einheiten. Ab dem Alter von zwei Jahren steigt die Dosis auf einhunderttausend. Da eine Tablette 8.000 Aktivitätseinheiten enthält, muss ein Kind im Alter von eineinhalb Jahren dreimal täglich zwei Tabletten einnehmen, was der maximal zulässigen Dosis entspricht. Verwenden Sie im Normalfall eine Tablette pro Mahlzeit..

Komposition

Enthält Amylase, Protease und Lipase.

Nebenwirkungen

Es gibt eine Reihe von Nebenwirkungen. Das Kind kann im perianalen Bereich Hautreizungen haben. Im Fall des Verdauungstrakts können Schmerzen im Magenbereich, Erbrechen und Übelkeit auftreten, und auch die Häufigkeit und Art des Stuhls können sich ändern. Wahrscheinlich das Auftreten von Strikturen oder Adhäsionen des Dickdarms, die durch den Gehalt an Methacrylsäure in Pankreatin verursacht werden. Wenn diese Anzeichen auftreten, werden weitere Tests durchgeführt, um eine weitere Nebenwirkung der fibrösen Koloskopie zu verhindern..

Mögliche Reaktionen sind allergische Reaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag, Tränenfluss, Niesen oder Bronchospasmus.

Es ist auch eine Stoffwechselstörung möglich, bei der sich Harnsäureurate ansammeln und die Bildung von Steinen beginnt.

Die Einnahme von Pankreatin kann zu einer Verringerung der Absorption von Elementen wie wasserlöslicher Folsäure und Eisen im Darmlumen führen.

Kontraindikationen

Die Rezeption ist bei akuter Pankreatitis, Verschlimmerung der chronischen Pankreatitis sowie bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten kontraindiziert.

Artikel Über Cholezystitis