Kontrast-MRT des Abdomens

Die Bauchorgane sind für die Diagnose am problematischsten. Meistens ist es ziemlich schwierig, die Art der Krankheit anhand der Symptome des Patienten zu bestimmen, was dazu führt, dass eine Reihe von Studien und Tests erforderlich sind, um die wahre Ursache der Angst zu identifizieren. Um die richtige Diagnose zu stellen, verschreibt der behandelnde Arzt häufig gleichzeitig eine endoskopische Untersuchung, Ultraschall und Radiographie, aber keine der oben genannten Methoden kann den allgemeinen Zustand dieser Zone vollständig widerspiegeln. Darüber hinaus haben die Organe in der Bauchhöhle eine benachbarte Stelle, was häufig zu einer weitgehenden Ausbreitung der Krankheit auf benachbarte Abteilungen führt. Nur die Kontrast-MRT der Bauchhöhle ist heute in der Lage, eine umfassende Untersuchung durchzuführen und Krankheiten, Pathologien und Störungen mit maximaler Genauigkeit zu erkennen. Meistens wird es mit der Einführung eines Kontrastmittels durchgeführt, das es ermöglicht, auch die geringsten Veränderungen oder Tumoren in diesem komplexen anatomischen Bereich nicht zu übersehen..

Preis für abdominale MRT

StudientypenGrundpreisPreis pro Empfehlung und Online-Buchung
Kontrastierende Bauchaorta8500 rbl
Bauchhöhle5800 rbl5300 rbl
Bauchhöhle und retroperitonealer Raum6500 rbl6000 rbl
Bauchhöhle und retroperitonealer Raum mit (MR-Cholangiographie)7500 rbl7000 rbl
Bauchhöhle (mit MR-Cholangiographie)6500 rbl6000 rbl
Retroperitonealer Raum (auf die Nieren und Nebennieren gerichtet)4000 reiben3500 rbl
Bei der Durchführung einer MRT der Bauchhöhle ist der Preis immer höher als bei Standardstudien, da die Studiendauer länger ist und das Scannen und Atmen synchronisiert werden muss. Detaillierte Informationen zu den Kosten für Dienstleistungen, Indikationen und Kontraindikationen sowie zur Vorbereitung einer MRT der Bauchhöhle erhalten Sie im Gegensatz zu unseren Spezialisten. Um einen Diagnosetermin mit einer vorläufigen kostenlosen Beratung zu vereinbaren, rufen Sie bitte telefonisch an: +7 (812) 414-98-53. Um sich für eine Prüfung mit einem Rabatt von bis zu 25% anzumelden, verwenden Sie das Online-Anmeldeformular.

Alternative Diagnosemethoden - Vor- und Nachteile

Es gibt verschiedene Methoden zur Erkennung von Krankheiten und Störungen des Verdauungssystems. Einige sind nicht invasiv, aber weniger sicher, andere sind sicher, aber weniger genau. Betrachten Sie die Vor- und Nachteile diagnostischer Methoden als Alternative zur MRT der Bauchhöhle mit Kontrast.

Endoskopische Methoden wie Koloskopie, Fibrogastroskopie und Rektoskopie sind sehr effektiv bei der Untersuchung der inneren Oberfläche großer Hohlorgane. Sie sind jedoch völlig uninformativ für die Untersuchung des allgemeinen Zustands von Organen, des Raums um sie herum, von Gefäßen und Nerven. Alle endoskopischen Techniken sind selbst unangenehme invasive Verfahren, die bei Patienten Unbehagen und Unbehagen verursachen. Darüber hinaus erfordern sie eine sorgfältige Vorbereitung für ihre Implementierung und werden manchmal unter Vollnarkose durchgeführt..

Strahlungsdiagnosemethoden

Röntgen ist eine relativ billige Art der Diagnose, hat jedoch mehr Nachteile als Vorteile: Sie spiegelt nur den Zustand von Hohlorganen wider (bei Verwendung von Kontrastmitteln) und erlaubt es nicht, Weichteilbildungen wie Hernien oder Entzündungsbereiche aufzudecken. Darüber hinaus reflektiert das Röntgenbild tendenziell das überlagerte Bild einiger Organe auf anderen, was große Schwierigkeiten bei der Entschlüsselung der Ergebnisse einer solchen Untersuchung verursacht - nur ein hochqualifizierter Spezialist der höchsten Kategorie kann diese korrekt entschlüsseln. Auch die Radiographie ist nicht die sicherste Art der Diagnose. Während des Forschungsprozesses ist der Körper ionisierender Strahlung ausgesetzt, und die Anzahl der Sitzungen ist begrenzt.

Ultraschall (Ultraschalldiagnostik) ist eine weniger sichere Methode, aber gleichzeitig ist diese Methode die am wenigsten genaue und eher subjektive, da ihre Ergebnisse häufig von der Leistung und Modernität der Geräte sowie von der Spezialisierung des Arztes abhängen.

Die teurere und informativste aller aufgeführten Methoden (mit Ausnahme der MRT) ist möglicherweise die Röntgencomputertomographie. Die Untersuchung wird mit Röntgenstrahlen durchgeführt, die durch den Körper laufen und das Volumenbild auf den Monitor übertragen. Das Prinzip der CT basiert auf der Erstellung einer Reihe von Bildern aus verschiedenen Winkeln, die mithilfe von Software verarbeitet und zu einem dreidimensionalen Bild geformt werden. Bei korrekter Einstellung des Geräts kann die Schichtdicke im Bild bis zu 1 mm betragen, was die Röntgen-Computertomographie zu einer der genauesten Methoden macht. Diese Methode spiegelt das Bild von Krankheiten perfekt wider, ist jedoch bei einer umfassenden Untersuchung oder bei der Untersuchung von Geweben und Strukturen gleicher Röntgendichte nicht so effektiv wie die MR-Diagnostik..

MRT und CT der Bauchorgane - was besser ist?

Beim Vergleich eines MRT-Scanners und eines CT-Scans kann dem ersten die absolute Führung gegeben werden. Es ist vielseitiger und auch sicherer. Beide Arten der Diagnostik geben ein ziemlich vollständiges Bild der Krankheiten, aber die Methoden für jede von ihnen sind unterschiedlich und haben unterschiedliche Auswirkungen. Die MRT ist für Patienten jeden Alters völlig sicher. Die CT sendet, wenn auch nur in geringen Mengen, Röntgenstrahlen aus. Die erste ist universell für die Erkennung von Krankheiten, Läsionen und Tumoren jeglicher Art, die zweite hat eine engere Spezialisierung der Forschung. Daher ist in den meisten Situationen, in denen die Symptome des Patienten kein Verständnis für die Art der Krankheit vermitteln, die MRT die genaueste und geeignetste Diagnosemethode und, falls angezeigt, die Kontrast-MRT der Bauchhöhle.

Die MRT des Bauches mit Kontrastmittel wird in Fällen durchgeführt, in denen die Diagnose eine größtmögliche Visualisierung des Problembereichs erfordert. Mit dieser Methode können Sie Schicht für Schicht Bilder der Bauchhöhle erstellen, die in verschiedenen Projektionen erstellt wurden. Die MRT der Bauchhöhle mit Kontrastmittel ist eines der wichtigsten diagnostischen Instrumente für Gastroenterologen, Therapeuten, Onkologen und Chirurgen..

Daher ist die Kontrast-MRT der Bauchhöhle die genaueste und schonendste Methode zur Überprüfung des Verdauungssystems und in Bezug auf die diagnostische Genauigkeit anderen um ein Vielfaches überlegen. Darüber hinaus ist diese Methode nicht invasiv und sowohl für Erwachsene als auch für Kinder am sichersten. Es basiert auf der Verwendung eines sicheren physikalischen Phänomens - eines Magnetfelds, das die Möglichkeit schädlicher Auswirkungen auf den Körper vollständig ausschließt und die wiederholte Durchführung des Verfahrens ermöglicht.

Indikationen zur MRT-Diagnostik des Bauchraums mit Einführung eines Kontrastmittels

Die Untersuchung wird durchgeführt, um die pathologischen Prozesse der inneren Organe zu identifizieren. Sie wird sowohl auf Anweisung des Arztes als auch auf eigene Initiative des Patienten verschrieben. Die Entscheidung zur Verabreichung eines Kontrastmittels kann sowohl vom behandelnden Arzt als auch vom Diagnostiker während der MRT-Sitzung getroffen werden. Zu den häufigsten Indikationen gehören:

  • Symptome, die auf eine Erkrankung der Bauchorgane hinweisen (insbesondere in Fällen, in denen andere Arten von Untersuchungen keine Pathologie zeigten);
  • Hepatitis, Leberzirrhose;
  • Zysten der inneren Organe der Bauchhöhle;
  • onkologische Erkrankungen (Primärtumoren und Metastasen);
  • Klärung der Ergebnisse anderer Studien oder Überwachung des Behandlungsverlaufs.

Die MRT der Bauchhöhle weist keine altersbedingten Kontraindikationen auf. Für Kinder unter 6-7 Jahren ist es jedoch ziemlich problematisch, ein solches Verfahren durchzuführen, da sie ziemlich lange unbeweglich sein müssen. Im Falle eines dringenden Bedarfs an einem solchen Verfahren wird bei sehr jungen Patienten eine Anästhesie durchgeführt, um die Unbeweglichkeit des Kindes sicherzustellen und den psychischen Stress auf engstem Raum zu minimieren. Die gesamte Sitzung wird unter Aufsicht eines pädiatrischen Anästhesisten durchgeführt, der die Menge des injizierten Arzneimittels genau überwacht und alle Vitalfunktionen des Patienten während der gesamten Sitzung überwacht..

Wie wird eine abdominale MRT mit Kontrastmittel durchgeführt?

Das Verfahren ist wie folgt: Dem Patienten wird intravenös ein Kontrastmittel injiziert, das sich wiederum im Gewebe ansammelt und sich über die Organe ausbreitet. Das Prinzip der Diagnose besteht darin, dass der Kontrast absichtlich diejenigen Bereiche durchdringt, in denen sich abnormale Veränderungen gebildet haben, ohne die Zusammensetzung der perizellulären Flüssigkeit zu stören. Nach der Untersuchung wird empfohlen, mehr Flüssigkeit zu trinken, was zur schnellsten Eliminierung des Kontrastmittels aus dem Körper beiträgt, obwohl diese Anforderung häufiger für CT mit Kontrastmittel gilt, da das Volumen der Kontrastmittelinjektion viel größer ist. Bei der MRT beträgt das Volumen des injizierten Kontrasts 15 bis 20 ml, bei der CT 70 bis 100 ml.

Bei der Diagnose werden folgende Organe untersucht:

  • Gallenblase und ihre Kanäle;
  • Leber;
  • Pankreas;
  • Milz
  • Nieren (einschließlich Nebennieren, Harnleiter und perinephrisches Gewebe)
  • Gefäßsystem
  • Nerven
  • Lymphsystem
  • lumbales Weichgewebe.
Der Magen und der Darm werden in einigen Fällen untersucht, indem sie mit klarem Wasser gefüllt werden. Solche Untersuchungen erfordern jedoch eindeutige Angaben des behandelnden Arztes..

Es ist wichtig zu verstehen, dass einige Krankheiten ihren Schadensbereich gleichzeitig auf mehrere Organe verteilen. Dies gilt zunächst für onkologische Erkrankungen und Entzündungsprozesse in der Bauchhöhle. In solchen Fällen erhalten die Patienten umfassende Diagnoseprogramme. Der behandelnde Arzt oder Spezialist im MRT-Zentrum hilft bei der Festlegung des Umfangs und des Untersuchungsbereichs vor der Sitzung. Dies hilft, Prüfungszeit und -kosten zu reduzieren..

Vorbereitung für die MRT der Bauchhöhle mit Kontrast

Vor der Durchführung der Studie wird empfohlen, Lebensmittel, die die Gasbildung erhöhen, 8-12 Stunden lang abzulehnen und 3-4 Stunden lang auf Lebensmittel und Wasser zu verzichten.

Am Tag der MRT-Diagnostik können Sie nur leichte, schnell verdauliche Lebensmittel 4 Stunden vor der Sitzung essen und aufhören, Flüssigkeit zu trinken.

Darüber hinaus gibt es zusätzliche Empfehlungen für die Diagnose einzelner Organe. So wird beispielsweise während der Untersuchung manchmal empfohlen, die Organe zu entladen, indem mehrere Tage lang an Kohlenhydratnahrungsmitteln festgehalten wird. Detaillierte Informationen zur Vorbereitung einer MRT der Bauchhöhle mit Kontrastmittel erhalten Sie von den Spezialisten unseres Zentrums.

Kontrastmittelverstärkte abdominale MRT

Die Magnetresonanztomographie ist eine der aussagekräftigsten Diagnosemethoden, mit der Sie den Zustand der inneren Organe und Weichteile des untersuchten Gebiets am genauesten beurteilen und den pathologischen Prozess in verschiedenen Stadien seiner Entwicklung identifizieren können. Diese Art der Untersuchung wird durch den Einfluss starker elektromagnetischer Wellen auf den Körper durchgeführt, die vom Tomographen erzeugt werden und für den menschlichen Körper absolut harmlos sind..

Die MRT der Bauchorgane hilft dabei, anatomische Strukturen wie Nieren und Nebennieren, Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse sowie Muskeln, Lymphknoten und subkutanes Fett im Detail zu untersuchen. Die Studie wird häufig von Spezialisten auf verschiedenen Gebieten (Therapeuten, Nephrologen, Onkologen usw.) verwendet. Das Verfahren kann wie vom behandelnden Arzt vorgeschrieben und auf Wunsch unabhängig durchgeführt werden..

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine MRT der Bauchhöhle durchzuführen: mit und ohne Kontrast. Farbstoffe werden verwendet, um die Visualisierung bestimmter Strukturen zu verbessern. Von Kontrastmitteln werden Omniscan und Gadovist, die Gadolinium enthalten, am häufigsten bevorzugt.

Nach intravenöser Verabreichung dringt der Wirkstoff in die von der Krankheit betroffenen Gewebe ein und macht sie im Bild heller. Die Dosierung des verwendeten Arzneimittels ist direkt proportional zum Gewicht des Patienten. Der Kontrast, der während des Verfahrens verwendet wird, ist für den Körper praktisch harmlos und führt selten zu allergischen Reaktionen.

Indikationen für die Studie

Der behandelnde Arzt kann eine Überweisung zur Magnetresonanztomographie der Bauchorgane ausstellen, wenn Pathologien wie:

  • Anomalien in der Entwicklung der inneren Organe.
  • Gutartige und bösartige Tumoren und ihre Metastasen.
  • Gefäßpathologien (Aneurysmen, Stenosen, Thromboembolien, beeinträchtigter Blutabfluss in der Hohlvene oder Pfortader usw.).
  • Portal und biliäre Hypertonie.
  • Interne Blutung unklarer Lokalisation.
  • Posttraumatische Pathologie.
  • Fremdkörper des Untersuchungsgebietes.
  • Entzündliche, ischämische oder destruktive Veränderungen der inneren Organe (Empyem der Gallenblase, Nierenkarbunkel, Leberzirrhose usw.).

Gegenanzeigen zur Studie

Diese Art der Diagnose ist in den folgenden Situationen verboten. Das Vorhandensein von metallischen Fremdkörpern im Körper (Insulinpumpe, Herzschrittmacher, Gefäßklammern, Traumastifte usw.).

Der Tomograph ist von Natur aus ein starker Magnet, der Objekte verdrängen kann, die nicht in hartem Gewebe fixiert sind und den Körper schädigen, den Betrieb elektrischer Geräte stören und die Qualität des resultierenden Bildes verzerren können.

Eine signifikante Erhöhung des Körpergewichts des Patienten (für jedes Gerät ist dieser Wert individuell). Klaustrophobie: Eine Alternative ist die Verwendung offener CT-Scanner. Die MRT der Bauchhöhle mit Kontrastmittel weist zusätzliche Einschränkungen auf: Schwangerschaft und Stillzeit, verschlimmerte allergische Vorgeschichte, schweres Nieren- und Leberversagen (die Zeit der Arzneimittelelimination aus dem Körper wird verlängert, was zur Entwicklung von Komplikationen führen kann)..

Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren

Um sich auf das Studium vorzubereiten, genügt es, einige einfache Regeln zu befolgen:

  • Verwerfen Sie einige Tage vor Beginn des Verfahrens Produkte, die die Darmmotilität verbessern und zu einer erhöhten Gasproduktion beitragen (Hülsenfrüchte, fermentierte Milchprodukte, kohlensäurehaltige Getränke)..
  • Essen Sie nicht mindestens 9 Stunden vor der Diagnose.
  • Wenn Sie Blähungen haben, trinken Sie Espumisan oder Motilium.
  • Nehmen Sie eine halbe Stunde vor dem Studium ein krampflösendes Mittel ein (No-shpa, Spazmalgon usw.).
  • Entfernen Sie unmittelbar vor dem Eingriff alle Metallprodukte, legen Sie Mobiltelefone und Magnetkarten aus.

Zur Vorbereitung einer MRT des Abdomens mit Kontrastmittel gehört auch die Konsultation Ihres Arztes und die Einholung der Erlaubnis für den Eingriff. Wenn ein Kontrastmittel in das Kreislaufsystem injiziert wird, werden Blutgefäße angefärbt und reichern sich im Gewebe an, während der Akkumulationsgrad und die Ausscheidungsrate der Substanz durch die Blutversorgung und die Stoffwechselrate beeinflusst werden.

Die Studie beginnt mit der Tatsache, dass eine Person auf einen speziellen mobilen Tisch gestellt wird, der in den Tomographen fährt. Das von den Geräten erzeugte Magnetfeld regt Wasserstoffatome im menschlichen Körper an, wonach Radiowellen von den Zellkernen ausgesendet werden und das Bild auf den Bildschirm projizieren. Am Ende dieses Vorgangs kehren die Zellen unverändert in ihren Ausgangszustand zurück. Der Computer verarbeitet die von Organen und Blutgefäßen empfangenen Informationen und erstellt ein qualitativ hochwertiges dreidimensionales Bild.

Während der Untersuchung muss still liegen, um die Qualität des resultierenden Bildes nicht zu beeinträchtigen und die weitere Diagnose nicht zu erschweren. Der Vorgang dauert 30 bis 60 Minuten. Nach Abschluss der Diagnose erhalten die Patienten die Ergebnisse auf einem Film, einer Festplatte oder einem anderen elektronischen Datenträger. Um die Meinung eines Spezialisten einzuholen, muss einige Zeit gewartet werden, bis der Radiologe die festgestellten Veränderungen beschreibt und sein Urteil gefällt.

Vor- und Nachteile der Magnetresonanztomographie

Die Vorteile dieser Art der Diagnose umfassen:

  • Nicht invasiv und schmerzlos. Die Studie schädigt die Haut nicht, so dass das Verfahren dem Patienten keine Beschwerden bereitet.
  • Geringe Wahrscheinlichkeit, eine Allergie gegen Kontrast zu entwickeln. Gadolinium ist im Gegensatz zu Jod, das für CT und Röntgen verwendet werden kann, hypoallergen.
  • Hoher Informationsgehalt. Während des Scannens des Körpers führt der Tomograph viele Schnitte mit hoher Frequenz und in verschiedenen Ebenen durch, wodurch das Bild detailliert untersucht und ein Modell des untersuchten Bereichs im 3D-Modus erstellt werden kann.
  • Harmlos für den Körper. Während eines MRT-Scans ist eine Person magnetischen Wellen ausgesetzt, nicht aggressiven Röntgenstrahlen. Dank dessen kann die Studie unbegrenzt oft durchgeführt werden, um beispielsweise den Grad des Fortschreitens der Krankheit oder die Wirksamkeit der erhaltenen Therapie zu beurteilen..

Der Nachteil der MRT der Bauchorgane ist viel geringer. Erstens ist es unmöglich, Knochenstrukturen im Detail zu untersuchen. Diese Studie visualisiert außergewöhnlich weiche Gewebe gut. Zweitens die Unfähigkeit, das Verfahren in Gegenwart von Metallvorrichtungen im Körper durchzuführen. Drittens das Vorhandensein einiger Einschränkungen bei der Verwendung von Kontrastmitteln.

Die kontrastmittelverstärkte abdominale MRT ist zweifellos eine der zuverlässigsten Diagnosemethoden. Das Verfahren kann sowohl routinemäßig als auch in dringenden Fällen durchgeführt werden. Die enormen Fähigkeiten moderner Tomographen helfen, ein Problem frühzeitig zu erkennen, und helfen, Maßnahmen zu ergreifen, um es rechtzeitig zu beseitigen, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines positiven Ergebnisses erhöht wird..

Was ist der Unterschied zwischen MRT mit und ohne Kontrast

Die MRT der Bauchhöhle ist eine moderne Methode zur Untersuchung des menschlichen Körpers, die sich durch einen hohen Informationsgehalt auszeichnet. Die Diagnose kann abhängig von den Indikationen für das Verfahren mit oder ohne Kontrast durchgeführt werden. Aufgrund des Einflusses der elektromagnetischen Wellen auf die Person ist es möglich, die genauesten Ergebnisse der Studie zu erhalten.

Indikationen und Kontraindikationen für die MRT der Bauchhöhle mit und ohne Kontrastmittel

Die Gründe für die Ernennung der Magnetresonanztomographie für OBP werden genannt:

  • Verdacht auf das Vorhandensein von Tumorbildungen im Peritoneum gutartigen oder bösartigen Ursprungs, Bestimmung der Dynamik im Verlauf ihrer Behandlung;
  • Identifizierung von Steinen in der Gallenblase;
  • Suche nach Metastasen und dem Ausmaß ihrer Ausbreitung im ganzen Körper;
  • das Vorhandensein ischämischer Manifestationen seitens der Parenchymorgane (z. B. Leber, Milz);
  • komplexe Verletzungen;
  • das Vorhandensein einer akuten oder chronischen Pankreatitis.

Die MRT wird auch bei Vorhandensein entzündlicher Prozesse im Peritoneum durchgeführt, wobei nicht-neoplastische Pathologien in Organen - Adenomen, Zysten, Abszessen - auftreten. Die Diagnose ist informativ, wenn Sie das Vorhandensein angeborener Defekte bei einer Person vermuten. Die Studie wird häufig verschrieben, wenn Anzeichen einer portalen Hypertonie mit Leberzirrhose auftreten. Dies ist auch relevant, wenn mit anderen Methoden fragwürdige Diagnoseergebnisse erzielt werden..

Gegenanzeigen zum Eingriff

Die Durchführung einer MRT ist für Patienten mit metallischen Fremdkörpern im Körper strengstens untersagt. Es kann eine Insulinpumpe, ein Schrittmacher, Stifte sein. Der Tomograph ist ein starker Magnet, der Metallgegenstände im menschlichen Körper verschieben kann, wodurch die Funktion seines Körpers gestört wird. Es kann auch das Forschungsergebnis verzerren..

Die Liste der Kontraindikationen für die Durchführung des Verfahrens umfasst:

  • signifikantes Körpergewicht des Patienten (mehr als 150 kg);
  • psychische Störungen;
  • erstes Trimenon der Schwangerschaft;
  • Klaustrophobie;
  • das Vorhandensein von Krankheiten, bei denen eine Person nicht bewegungslos bleiben kann.

Mit der zusätzlichen Verwendung von Kontrastmitteln während der MRT umfasst die Liste der Kontraindikationen Nieren- und Leberversagen. Das Verfahren ist verboten, wenn in der Vergangenheit schwere allergische Reaktionen aufgetreten sind. Die Verwendung von Kontrastmitteln ist in jedem Stadium der Schwangerschaft und während des Stillens nicht akzeptabel.

Vorbereitung auf die Prüfung

Vor der Durchführung der Magnetresonanztomographie ist eine ordnungsgemäße Vorbereitung wichtig, was die Einhaltung einfacher Regeln impliziert:

  • Eine Diät wird 2-3 Tage vor der Untersuchung verschrieben. Lebensmittel, die die Gasbildung und die Darmmotilität erhöhen, sind von der Ernährung ausgeschlossen - Hülsenfrüchte, Kohl, frisches Gebäck, Gebäck, kohlensäurehaltige Getränke.
  • Die letzte Mahlzeit sollte 8-9 Stunden vor der Diagnose sein.
  • Patienten mit einer Tendenz zur Blähung wird empfohlen, Espumisan, Motilium (1-2 Tage vor dem Eingriff) zu verwenden..
  • Eine halbe Stunde vor der Studie wird No-Shpa, Spazmalgon oder ein anderes krampflösendes Mittel verschrieben.
  • Patienten mit Verstopfung nehmen am Vorabend der MRT Abführmittel oder führen einen reinigenden Einlauf durch.
  • Unmittelbar vor dem Eingriff muss eine Person alle Metallgegenstände - Zahnersatz, Schmuck und Accessoires - abnehmen.

Den Patienten wird empfohlen, 1-2 Tage vor der Untersuchung auf Kaffee und Tee zu verzichten. Diese Getränke haben stimulierende Eigenschaften und können die Darmmotilität erhöhen. 2-3 Stunden vor der Diagnose ist es notwendig, den Verbrauch von Wasser und anderen Flüssigkeiten zu begrenzen.

Methodik

Die Ausrüstung zur Durchführung der Tomographie ist eine geschlossene zylindrische Kammer. Äußerlich ähnelt es einem Rohr, besteht aus einem Tisch und einem Deckel mit einem starken Magneten. Es gibt auch offene Installationen.

Das MRT-Verfahren wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt:

  1. Der Patient kommt zum medizinischen Zentrum, wo er von einem Arzt abgeholt wird. Der Person wird angeboten, sich geräumiger zu kleiden.
  2. Falls erforderlich, wird dem Patienten ein Kontrastmittel für die MRT der Bauchhöhle durch die intravenöse, orale oder rektale Methode injiziert. Die Wahl der kontrastmittelverstärkten abdominalen MRT richtet sich nach Art und Umfang der durchgeführten Studie..

Die Dauer des Diagnoseverfahrens beträgt 30-40 Minuten. Wenn Kontrastmittel injiziert wurde, dauert die MRT mindestens eine Stunde.

Ergebnisse dekodieren

Nach Abschluss der Diagnose fährt der Arzt mit der Verarbeitung der Ergebnisse fort. Im Durchschnitt dauert dieser Vorgang 2 Stunden (manchmal mehr mit einem großen Forschungsvolumen).

Der Abschluss des durchgeführten Verfahrens enthält eine detaillierte Beschreibung der Art der identifizierten Pathologien. Es ist auch möglich, Ergebnisse auf digitalen Medien aufzuzeichnen.

Unterschiede in der MRT der Bauchhöhle mit und ohne Kontrast

Der Hauptunterschied bei diagnostischen Verfahren besteht darin, Bilder von inneren Organen unterschiedlicher Qualität zu erhalten. Der informative Wert der MRT der Bauchhöhle ohne Kontrastmitteleinführung ist signifikant niedriger. Mit einem herkömmlichen Scan ist es nicht immer möglich, Pathologien zu identifizieren, die während des Amplifikationsvorgangs leicht identifiziert werden können.

Der Unterschied zwischen der MRT des Abdomens mit und ohne Kontrast liegt auch in den Kosten. Der Preis für Farbstoffe ist ziemlich hoch. Daher wird die Angemessenheit der Verwendung von Kontrastmittel vom Arzt bestimmt.

Vor- und Nachteile der Methoden

Die Magnetresonanztomographie bietet gegenüber anderen diagnostischen Verfahren eine Reihe von Vorteilen:

  • Die Technik ist nicht invasiv. Es erzeugt minimale Auswirkungen auf den menschlichen Körper.
  • Die MRT bietet Ärzten ein dreidimensionales Bild der inneren Organe, mit dem Sie viele Pathologien leicht identifizieren können.
  • Das Verfahren ist weniger schädlich als Röntgentechniken.
  • Die verwendeten Kontrastmittel verursachen praktisch keine allergischen Reaktionen.
  • Mehrfache Wiederholungen des Vorgangs sind zulässig.

Zu den Nachteilen der MRT zählen die Unmöglichkeit einer detaillierten Untersuchung der Knochenstrukturen und das Vorhandensein von Leistungseinschränkungen für Menschen mit im Körper eingebetteten Metallgegenständen.

Die Preise für die MRT der Bauchhöhle mit und ohne Kontrastverstärkung hängen vom Umfang des durchgeführten Verfahrens ab. Die Kosten für die Diagnose hängen von der Art und Kapazität der verwendeten Geräte ab. Die Dringlichkeit des MRT-Scans wirkt sich auch auf die Kosten aus. Es ist zu beachten, dass in öffentlichen medizinischen Einrichtungen die Preise für Dienstleistungen viel niedriger sind als in privaten Zentren.

MRT des Bauches mit Kontrast, der zeigt

Die Kontrast-MRT der Bauchhöhle ist eine nicht-invasive hochpräzise Diagnosemethode, mit der Organe und anatomische Strukturen mithilfe eines Phänomens namens Kernspinresonanz sichtbar gemacht werden können.

Ein wichtiges Merkmal der Studie ist das Fehlen einer Strahlenbelastung des Körpers, Schmerzlosigkeit und Sicherheit sowie die Fähigkeit, unmittelbar nach der Untersuchung ein Ergebnis zu erzielen..

Kontrastmittel können für alle Arten der diagnostischen Bildgebung verwendet werden: Röntgen, CT und MRT, um die Bildqualität zu verbessern und eine detailliertere Untersuchung durchzuführen.

In einigen Fällen kann es schwierig sein, pathologisch veränderte und gesunde Gewebe in den Bildern, die aufgrund ihrer Struktur oder Lage erhalten wurden, voneinander zu unterscheiden. In solchen Fällen ermöglicht die Verwendung von Farbstoffen eine Diagnose mit hoher Genauigkeit.

Das erste Kontrastmittel in der Medizin wurde für die Röntgenaufnahme des Verdauungstrakts verwendet. Sie wurden zu Bariumsulfat, das oral auf leeren Magen eingenommen wurde. Der nächste Schritt war die Schaffung von Arzneimitteln zur intravenösen Verabreichung. Farbstoffe ergaben einen hohen Prozentsatz an Komplikationen, die mit den toxischen Wirkungen von Jod in ihrer Zusammensetzung auf den Körper verbunden waren.

Mit der aktiven Einführung der Magnetresonanztomographie in die medizinische Routinepraxis wurde eine neue Klasse von Kontrastmitteln auf Basis des Seltenerdmetalls Gadolinium entwickelt. Diese Medikamente weisen eine hohe Sicherheit auf, verursachen praktisch keine Komplikationen und erfordern keine vorläufige Blutspende für Nierenparameter. Nebenwirkungen auf Gadoliniumkontraste sind etwa zehnmal seltener als auf jodhaltige.

Was zeigt eine MRT der Bauchhöhle mit Kontrast

Die Hauptzwecke der Verwendung von Kontrastmitteln in der Magnetresonanztomographie sind:

  • den Unterschied zwischen dem Bild von normalem und pathologisch verändertem Gewebe zu verstärken;
  • mögliche Abweichungen in der Struktur und Funktion der inneren Organe zu untersuchen;
  • einen bösartigen Tumor von einem gutartigen unterscheiden.

MRT-Untersuchungen zeigen den Zustand von Weichteilen und Bauchorganen genau, sind jedoch für die Diagnose von hohlen anatomischen Strukturen wie Magen und Darm weniger effektiv.


MRT-Magnetresonanztomographie mit Kontrast

Indikationen zur MRT der Bauchhöhle mit Kontrast

In den allermeisten Fällen zeigen MRT-Untersuchungen pathologische Veränderungen im Detail, auch ohne die Einführung eines Kontrastmittels. Bei einigen Pathologien hängt die Erstellung eines weiteren Behandlungsplans jedoch von der Genauigkeit der Diagnose ab. Daher ist eine gründlichere Diagnose erforderlich..

Die Hauptindikationen für die Verwendung von Kontrast bei der Untersuchung der Bauchorgane sind wie folgt:

  • Verdacht auf ein malignes Neoplasma;
  • Einschätzung der Prävalenz des Entzündungsprozesses;
  • die Notwendigkeit einer gründlicheren Untersuchung der Struktur und Funktionsweise des Organs.

In diesen Situationen kann die Verwendung von Kontrastmitteln Pathologien mit hoher Genauigkeit identifizieren und die Behandlung rechtzeitig beginnen..

Die Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel hilft bei der Identifizierung von Pathologien der folgenden Bauchorgane:

  • Leber;
  • Gallenblase und Gallenwege;
  • Bauchspeicheldrüse, Magen- und Darmwände, Milz;
  • Bauchaorta und ihre Äste, große venöse Stämme und ihre Äste.

Die Art und Geschwindigkeit der Kontrastakkumulation im Tumorgewebe sind die zuverlässigsten Kriterien für die Feststellung der Malignität oder Benignität des Neoplasmas. Es ist sehr wichtig, die Bilder vor und unmittelbar nach dem Kontrast zu vergleichen. Bösartige Neubildungen haben in der Regel ungleiche Grenzen. Aufgrund der guten Blutversorgung des bösartigen Tumors färbt der Kontrast, der sich schnell im Blutkreislauf ausbreitet, abnormale Gewebe, was dazu beiträgt, auf MR-Bildern klare Bilder des Tumors zu erhalten.

Die CT zeigt besser Verkalkungen (abnormale Anreicherung von Kalziumsalzen) in den Nieren, aber ihre Anwesenheit ist weniger signifikant als die Aufdeckung der ungleichmäßigen Kontrastverteilung im Neoplasma. Daher hat die MRT der Bauchhöhle mit oder ohne Kontrast einen signifikanten Vorteil gegenüber der CT.

Die Magnetresonanztomographie mit Kontrastmittel kann verwendet werden, um schwerwiegende Anomalien der Bauchaorta wie Aneurysma, Thrombose und Wandneoplasmen zu diagnostizieren.

Das Kontrast-Scannen der Aorta bietet eine einzigartige Möglichkeit, alle Details des Blutflusses (Pulswellengeschwindigkeit, Verschiebungen der Aortenwand) zu verfolgen..

Die MRT ist eine vorrangige Art der Diagnose einer Aortendissektion mit einer Sensitivität von 98%. Kontrastverstärktes Scannen ist die genaueste diagnostische Methode zur Erkennung von Tumoren der Aortenwand.


Magnetresonanzangiographie der Aorta. Aneurysma und partielle Thrombose werden bestimmt.

Alle Patienten mit Aortenerkrankungen benötigen eine lebenslange Nachsorge. In diesen Fällen ist das MR-Scannen als genaue und sichere Methode unersetzlich. Die MRT eignet sich besser für wiederholte Studien bei Personen, bei denen bereits eine Diagnose gestellt wurde und die eine dynamische Beobachtung erfordern. Während empfohlen wird, die Anzahl der CT-Scans auf zweimal pro Jahr zu beschränken, kann die Magnetresonanztomographie nach Bedarf durchgeführt werden, da der Körper keiner Strahlung ausgesetzt ist.

Kontraindikationen für die MRT der Bauchhöhle mit Kontrastmittel

Der für die MRT verwendete Farbstoff basiert auf dem Gadoliniummetall. Moderne Medikamente haben praktisch keine Nebenwirkungen, ihre Verwendung erfordert keine vorläufige Labordiagnostik, um Kontraindikationen zu identifizieren.

Bei Patienten mit einer belasteten Vorgeschichte besteht ein erhöhtes Risiko für Nebenwirkungen von Kontrastmitteln. Informationen zu zuvor beobachteten allergischen Reaktionen auf das Kontrastmittel müssen dem Arzt vor Beginn der Studie zur Verfügung gestellt werden..

Asthma bronchiale, Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems und Nierenversagen im akuten Stadium erfordern eine vorherige Konsultation eines Spezialisten mit schmalem Profil, bevor eine MRT mit Kontrastverstärkung durchgeführt wird.

Eine Kontraindikation ist auch eine jederzeitige Schwangerschaft oder die ständige Einnahme bestimmter Medikamente.

Darüber hinaus bleibt die gesamte Liste der Kontraindikationen für das Standardverfahren ohne Kontrast erhalten:

  • das Vorhandensein von Strukturen, Implantaten und Fremdkörpern aus ferromagnetischen Metallen, die nicht entfernt werden können;
  • ein Herzschrittmacher, ein Cochlea-Implantat und andere elektronische Geräte;
  • das Gewicht des Patienten beträgt mehr als 130 kg, der Körperumfang am Maximalpunkt beträgt mehr als 140 cm;
  • Klaustrophobie oder Unfähigkeit, aus anderen Gründen eine feste Position des Körpers aufrechtzuerhalten;
  • Alter weniger als 5 Jahre.

Wenn es absolute Kontraindikationen für die Studie gibt, werden dem Patienten andere Methoden für diagnostische Studien empfohlen.

Vorbereitung für die MRT der Bauchhöhle mit Kontrast

Die MRT der Bauchorgane mit und ohne Kontrastmittel wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Das Essen sollte spätestens 6 Stunden vor dem Eingriff erfolgen. Es wird auch empfohlen, den Verzehr von Lebensmitteln, die eine erhöhte Gasproduktion im Darm verursachen, 1-2 Tage vor der Studie zu begrenzen..

Die Entscheidung über die Möglichkeit einer intravenösen Kontrastierung bei Kindern trifft der Arzt anhand der Indikationen.

Unmittelbar vor dem Scan wird der Radiologe den Patienten nach möglichen Kontraindikationen und früheren allergischen Reaktionen auf Kontrastmittel fragen und ihn auffordern, Accessoires und Kleidung mit Metallbeschlägen auszuziehen.

Wie wird eine kontrastmittelverstärkte abdominale MRT durchgeführt?

Vor dem Eingriff führt die Krankenschwester den Katheter gemäß den Anweisungen und unter Aufsicht des Arztes ein. Der Kontrast beginnt meistens an einem bestimmten Punkt des Verfahrens zu injizieren. Um ein möglichst detailliertes Bild der Krankheit zu erhalten, werden zunächst einige Bilder ohne Kontrastmittel aufgenommen. Anschließend wird das Arzneimittel injiziert und die Geschwindigkeit und Art der Ausbreitung der Substanz bewertet, um gesunde und pathologisch veränderte Gewebe besser unterscheiden zu können.

Während des Scans befindet sich das Personal im nächsten Büro, beobachtet den Patienten jedoch auf dem Monitor, hört ihn und gibt Anweisungen für die bidirektionale Kommunikation.


Vorbereitung für die Magnetresonanztomographie

Moderne Hochfeldtomographen erzeugen relativ hohe Geräuschpegel. Die Patienten erhalten Kopfhörer mit angenehmer Musik, die das Unbehagen gegenüber den vom Gerät erzeugten Geräuschen neutralisiert.

Im DiMagnet-Zentrum ist während des Scannens immer ein Radiologe anwesend, der bereits vor Ende der Studie mit der Analyse der auf einem Computer empfangenen Bilder beginnt. Dies hilft, Patientenzeit erheblich zu sparen

Nach dem Ende des Verfahrens werden der fertige Abschluss und die auf einem elektronischen Medium aufgezeichneten Bilder nach 20 Minuten auf den Patienten übertragen.

Die rechtzeitige Magnetresonanztomographie zeigt Krankheiten bereits in den frühen Stadien ihres Auftretens. Hochqualifizierte Ärzte des Zentrums "DiMagnet" werden die Ergebnisse schnell und genau interpretieren.

Kontrastmittelverstärkte abdominale MRT

Magnetresonanztomographie der Bauchhöhle mit Kontrast: Was ist auf dem Bild zu sehen, wie läuft die Studie, Empfehlungen und Bewertungen.

MRT des Bauches mit Kontrast

Das Kontrastmittel ist ein spezielles Medikament, es wird nur auf ärztlichen Rat verschrieben. Kontrast hilft, klare Bilder zu erhalten, Angiographie von Blutgefäßen zu machen, hohle innere Organe im Detail zu untersuchen.

Der Arzt wird den Patienten über die Eigenschaften des Kontrastmittels informieren. Der Kontrast wird normalerweise intravenös verabreicht, aber manchmal kann der Kontrast rektal in den Darm injiziert werden - dies ist notwendig, um die innere Struktur des Systems besser sehen zu können.

Wenn eine MRT der Bauchhöhle mit Kontrastmittel verschrieben wird, sollte der Arzt Sie vor folgenden Kontraindikationen warnen:

  1. Das erste Schwangerschaftstrimester - die Instabilität der Entwicklung des Fötus und die Erweiterung des Kreislaufs der Durchblutung der schwangeren Frau.
  2. Das Vorhandensein von implantierten Metallimplantaten, Prothesen - eine Gefahr bei der Erwärmung von Metallgegenständen.
  3. Das Vorhandensein implantierter Mikrochips, Chips und Herzschrittmacher im Patienten - das Magnetfeld entmagnetisiert die elektronischen Chips und macht sie unbrauchbar. Infolgedessen hört der Patient möglicherweise nicht mehr (wenn sich ein Hörgerät im Ohr befindet) oder sein Herz hört während der Diagnose auf zu schlagen (wenn der Herzschrittmacher gebrochen ist).
  4. Großes Patientengewicht bis zu 150 kg - Die geschlossene MRT kann keine Patienten mit einem Gewicht von mehr als 150 kg und einem Volumen von mehr als 60 cm aufnehmen.
  5. Wenn Sie allergisch gegen Jod sind - wenn der Patient allergisch gegen Jod und Jodverbindungen ist, ist es gefährlich, das Kontrastmittel in seinen Körper zu injizieren, da dies zu einem anaphylaktischen Schock und sogar zum Tod führen kann.

Das Verfahren für die MRT-Diagnostik selbst ist teuer, so dass die Ernennung einer solchen Untersuchungsmethode nach allen möglichen anderen Tests erfolgt. Die Magnetresonanztomographie ermöglicht es, ein detailliertes Bild der inneren Organe und ihrer Schnitte aus jedem Winkel zu erhalten, um Gewebestrukturen zu sehen.

Vorbereitung für die MRT der Bauchhöhle mit Kontrast

  1. Vor dem diagnostischen Verfahren muss der Arzt dem Patienten eine Diät verschreiben, die 2 bis 4 Tage eingehalten werden muss. Eine Diät ist notwendig, um den Darm und den Magen-Darm-Trakt von Stauungen und dem entstehenden Gas zu reinigen. Die Einschränkung gilt für Produkte, die die Gasbildung beeinflussen.
  2. Der Eingriff findet auf nüchternen Magen statt, daher muss der Patient nicht 5 Stunden vor der Untersuchung auf Lebensmittel verzichten.
  3. Bei der Anästhesie sollte der Patient keine Kosmetika und Körpercremes verwenden, da sonst die Sensoren möglicherweise nicht auf der Haut haften.
  4. Vor dem eigentlichen Eingriff muss der Patient alle metallischen und metallhaltigen Gegenstände, Mechanismen und Schmuckstücke entfernen. Dies hilft, unerwartete Störungen des MRT-Geräts zu vermeiden. Wenn der Patient Kleidung mit Metallelementen trägt, müssen diese ebenfalls entfernt werden..
  5. Wenn der Arzt vor dem Eingriff ein Medikament verschreibt, sollte es angewendet werden. Normalerweise erfordert eine Abdominaltomographie einen freien und ruhigen Darm, so dass dem Patienten angeboten wird, ein krampflösendes Mittel zu trinken.
  6. Wenn möglich, sollte der Patient vor Beginn des Eingriffs einen Einlauf machen, den Darm und die Blase entleeren.

Nach einer MRT mit Kontrastverstärkung wird dem Patienten dringend empfohlen, große Mengen Wasser zu trinken, um die Substanz so schnell wie möglich zu entfernen. Wenn Sie ein Kontrastmittel für stillende Frauen verwenden, wird ihnen nicht empfohlen, das Baby 2 Tage lang zu füttern, und die Milch sollte ausgedrückt werden.

Bauch MRT

In unserer Zeit der modernen Technologie sind viele Diagnosegeräte erschienen, mit denen Sie eine genaue Diagnose erstellen können. Eine davon hilft bei der einfachen und schnellen Durchführung einer wichtigen Untersuchung - der MRT der Bauchhöhle und des Bauchraums.

Dieses Verfahren ist für viele Patienten ein Glücksfall und behebt Probleme im Magen-Darm-Trakt in kurzer Zeit..

Dieser Artikel erklärt, wie die abdominale MRT funktioniert und wie ein Vorbereitungsprogramm für eine Untersuchung durchgeführt wird..

Was ist abdominale MRT??

MRT - Magnetresonanztomographie, eine harmlose neueste Technik, ermöglicht es Ihnen, tief gelegene Organe und Weichteile zu scannen und Bilder in vergrößerter Form auf einem Computerbildschirm anzuzeigen. Der Arzt, der diese Bilder untersucht, bewertet die Arbeit und die Probleme des Magen-Darm-Trakts. Diese Untersuchungsmethode wird in der Praxis häufig von verschiedenen medizinischen Einrichtungen, den Abteilungen für Neurologie und Neurochirurgie angewendet..

Was zeigt eine abdominale MRT??

Die MRT der Bauchhöhle diagnostiziert zuverlässig:

  • innere Entzündung;
  • das Vorhandensein von Tumoren;
  • die Bildung von Pathologien und anderen Phänomenen im Gewebe;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Veränderungen in der Größe der inneren Organe;
  • Deformität, Aneurysmen, Mesenterialischämie, Vaskulitis und andere Gefäßerkrankungen;
  • Steine ​​und Sand in Nieren und Leber;
  • falsche Position oder Struktur der Nervenfasern.

Welche Untersuchungstechnik soll man wählen??

Es gibt zwei effektive Möglichkeiten zur Diagnose von Bauchorganen: Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT).
Die CT wird mit Röntgengeräten durchgeführt. Der Patient wird einer Röntgenbestrahlung unterzogen, die erhaltenen Daten werden auf einen Monitor gescannt. Diese diagnostische Methode wird zur Untersuchung von Knochengewebe verwendet. CT, Experten empfehlen, alle sechs Monate oder ein Jahr statt. Es ist für den Menschen unerwünscht, den Körper einer übermäßigen Exposition gegenüber ionisierender Strahlung auszusetzen, um negative Folgen zu vermeiden.
Die MRT der Bauchorgane wird mit elektromagnetischen Wellen durchgeführt, so dass sie in unbegrenzten Mengen durchgeführt werden kann, ohne den Patienten zu schädigen.

Empfehlungen für das Verfahren

Die MRT ist keine billige Diagnosemethode, daher ist eine sorgfältige Vorbereitung erforderlich. Dies hilft, die Kosten für eine erneute Untersuchung der Bauchhöhle bei falschen Untersuchungsergebnissen zu senken..

Die Magnetresonanztomographie ersetzt andere Diagnosetechniken vollständig. Um jedoch eine genaue Diagnose zu erhalten, sollten einige einfache Regeln befolgt werden.

Vorbereitung auf eine abdominale MRT

Verschiedene Prinzipien zur Durchführung der notwendigen Vorbereitung für eine MRT der Bauchhöhle:

  • sich weigern, 5-6 Stunden vor der Analyse zu essen;
  • Kosmetika sollten vor der Anästhesietomographie nicht angewendet werden, um Kontaktbrüche zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, dass keine Metallgegenstände vorhanden sind.
  • 30 Minuten vor der Untersuchung müssen Sie auf Wunsch des Arztes krampflösende Mittel trinken.
  • Wenn möglich, entleeren Sie den Darm und die Blase vollständig.
  • Damit die Diagnose so genau wie möglich ist, sollten Sie auf Produkte verzichten, die die Bildung von Fermentation oder die Ansammlung von Gasen im Darm hervorrufen.

Abdominal-MRT-Verfahren

Geschlossene Tomographen sehen aus wie ein ausgedehnter magnetisch bedeckter Schlauch mit einer einziehbaren Couch. Zur Befestigung des Patienten werden spezielle Gurte verwendet. Einige Kliniken verwenden halboffene Geräte.

Offene Tomographen, Geräte mit hoher Intensität magnetischer Wellen, liefern die klarsten Bilder.

Um sich einer MRT-Untersuchung zu unterziehen, trägt der Patient spezielle bequeme Kleidung (langes T-Shirt oder Hemd), einige Kliniken bieten einmalige Kleidung an. Beseitigen Sie das Vorhandensein von Metallgegenständen, weil Sie beeinträchtigen die Bildqualität, verursachen Schäden am Gerät oder Körperverletzungen des Patienten.

Im Inneren des Geräts muss der Patient bis zum Ende des Eingriffs bewegungslos liegen. Manche Menschen spüren Magnetfelder, indem sie Wärme im Tomographen spüren.

Zum Zeitpunkt der Untersuchung befand sich außer dem Patienten niemand im Röntgenraum. Innerhalb des Tomographen ist eine bidirektionale Kommunikation angeordnet, damit das medizinische Personal mit ihm in Kontakt bleiben kann.

Der Vorgang dauert ca. 30 Minuten..

Arten der MRT der Bauchhöhle

Beliebte Arten von Tomographen - drinnen und draußen

Der geschlossene Tomograph wird in Form eines Röhrchens mit einem ausziehbaren Tisch für den Patienten präsentiert, auf dem er für eine Sitzung sitzen kann.
Trotz der Einfachheit der Struktur dieser Vorrichtung kann sie immer noch einige Unannehmlichkeiten verursachen. Selbst bei guter Gesundheit können ein geschlossener Raum und das Geräusch von Betriebsgeräten beim untersuchten Patienten Angst verursachen.
Das offene System ist komfortabler und ermöglicht die Untersuchung großer und fettleibiger Patienten und Kinder ohne Betäubung. Ein solcher Tomograph bietet dem Patienten zum Zeitpunkt des Eingriffs einen ruhigeren Zustand..

MRT mit und ohne Kontrast

Die MRT mit Kontrastmittel eignet sich für eine gründlichere Untersuchung der Funktionen und der Struktur von Blutgefäßen und zeigt auch das Vorhandensein von Neoplasmen. Die Substanz, die für den Kontrast verwendet wird, gilt als sicher, ein solches Verfahren wird jedoch nicht ohne besonderen Bedarf verschrieben..

Angiographie

Angiographie (MRT von Gefäßen) - bestimmt die Funktion von Blutgefäßen, die Durchblutung, zeigt Komplikationen. Es gibt auch Subtypen der Angiographie: Venographie (Ansicht der Venen) und Arteriographie (Ansicht der Arterien).

MRT der Gelenke

Diese Art der MRT ist im Bereich der Chirurgie und Traumatologie anwendbar und erkennt Risse, Brüche und Tumoren mit daraus resultierenden Konsequenzen..

Indikationen für die MRT

Die abdominale MRT ist die teuerste diagnostische Methode. Eine Überweisung für ein solches Verfahren erfolgt nur bei äußerst zweifelhaften Hinweisen auf andere Diagnosen, die bereits früher bestanden wurden, oder bei Vorliegen einer schweren Krankheit. Das Verfahren kann auch verschrieben werden, um die Dynamik der Entwicklung bestimmter Krankheiten zu untersuchen oder den Behandlungsprozess zu überwachen.

Eine Überweisung erfolgt im Falle von:

  • Verletzungen und Blutergüsse der inneren Organe;
  • geschlossene innere Blutung;
  • Verletzungen des Blutdrucks und ischämische Erkrankungen der Bauchzone;
  • Entzündung in der Bauchhöhle;
  • Aszites;
  • Eskalation der Organe;
  • Versagen der Gallenwege;
  • akute Form der Magenkrankheit;
  • Entzündung der Bauchspeicheldrüse;
  • pathologische Organanomalien;
  • Bildung von Tumoren, Zysten, Adenomen, Nachweis von Metastasen;
  • postoperative Folgen;
  • Kontraindikationen für andere diagnostische Verfahren.

In der Regel schicken Ärzte aus mehreren Gründen nicht sofort eine MRT: Die MRT wird als teure Diagnose angesehen, die sich nicht jeder leisten kann, und auch aufgrund der obligatorischen Anforderung, dass der Patient zum Zeitpunkt des Eingriffs 30 Minuten lang unbeweglich sein muss, was in bestimmten Fällen zu Unannehmlichkeiten führen kann.

Welche Organe können untersucht werden??

Die retroperitoneale MRT zeigt Funktion und Struktur:

  • Leber;
  • Gallenblase und Gallenwege;
  • Schiffe;
  • Milz;
  • Pankreas;
  • Lymphknoten;
  • Nebennieren und Nieren;
  • Organe des kleinen Beckens;
  • Harnsystem;
  • Weichteile der Bauchzone.

Kontrastmittelverstärkte abdominale MRT

Die kontrastmittelverstärkte abdominale MRT wird mit einer gründlicheren Untersuchung eines der Organe oder Gewebe durchgeführt.
Das Kontrastmittel wird dem Patienten intravenös verabreicht. Als Injektion wird entweder eine Jodlösung oder Arzneimittel wie Visipak, Omnipak verwendet. Das Dosisvolumen hängt vom Ort und dem Problembereich ab.
Vor der Injektion wird ein Allergietest durchgeführt. Diese Manipulationen warnen vor Manifestationen eines anaphylaktischen Schocks oder Angioödems bei Patienten.

Vorbereitung auf eine MRT mit Kontrastverstärkung

Kontrastverfahren werden hauptsächlich für Krebspatienten verschrieben. Die injizierte Lösung stellt keine Bedrohung für die Entwicklung der Krankheit dar, nicht für den Patienten selbst. Es gibt keine Nebenwirkungen, wenn eine Reihe von Regeln befolgt werden.
Um sich richtig auf eine MRT der inneren Organe vorzubereiten, sollte der Patient 6-12 Stunden lang nichts essen.
Vor der Sitzung wird dem Patienten eine spezielle Lösung von Gadoliniumsalzen oder Chelatkomplexen unter Zusatz von Gadoliniumionen in die Vene injiziert.
Wenn eine Nierenfunktionsstörung festgestellt wird, ist eine kontrastmittelverstärkte MRT kontraindiziert.

So bereiten Sie die Bauchorgane Ihres Kindes auf eine MRT vor?

Das Vorbereitungsprogramm für eine MRT von Säuglingen wird mit nur wenigen Ergänzungen ähnlich wie bei Erwachsenen durchgeführt.
Unter Berücksichtigung der Energie von Kindern und ihrer Entwicklung erhalten Babys unter 7 Jahren intravenös eine leichte Anästhesie, die sie unbeweglich macht und Verzerrungen während der Sitzung verhindert..
Für die MRT der Bauchhöhle mit oder ohne Kontrast muss das Kind mindestens 8 Stunden schnell standhalten.
Am Tag der Untersuchung muss das Kind eine Stunde früher als gewöhnlich aus dem Schlaf geweckt werden und darf erst zu Beginn der Sitzung schlafen. Es ist wichtig!

Wer sollte einen MRT-Scan bekommen?

Die MRT der Bauchhöhle wird empfohlen, wenn Schäden an Weichteilen und inneren Organen festgestellt werden.
Die Magnetresonanztomographie bestimmt die Bildung von Zysten und die Entwicklung der Krankheit. Ein solches Verfahren wird als unverzichtbare Hilfe bei der Operation angesehen, um den Patienten auf die Operation vorzubereiten..
Die MRT-Diagnostik der Bauchhöhlenorgane kann auf eigene Initiative durchgeführt werden, indem Sie sich an eine spezielle medizinische Einrichtung wenden. Konsultieren Sie mit den Ergebnissen der Studie einen Arzt für weitere Beratung und Behandlung.
Der Arzt verschreibt eine Überweisung für eine MRT der Bauchorgane, wenn Folgendes festgestellt wird:

  • Trauma im Bauchbereich;
  • Vergrößerung der Milz, Leber;
  • Evangeliumskrankheit (Gelbsucht);
  • verschiedene Entzündungen im Bauchbereich;
  • Aszites;
  • Leberpathologie;
  • Thrombose;
  • Lipome;
  • Bildung von Zysten und Tumoren.

Vor der Operation zeigt das Verfahren die folgenden Abweichungen an:

  • verschiedene Organanomalien;
  • die Anwesenheit von Fremdkörpern;
  • Unterbrechungen der Durchblutung;
  • lokale Entzündung;
  • Organdystrophie.

Wer sich ohne ärztliche Überweisung selbst für eine abdominale MRT anmelden möchte, sollte berücksichtigen, dass bei dieser Diagnose keine Steine ​​in Nieren, Harnleiter und Gallenblase sichtbar werden. Die MRT dient nicht zur Untersuchung fester Ablagerungen.

Wie oft kann eine MRT durchgeführt werden??

Für Patienten, die zum ersten Mal zur MRT kommen, stellt sich die Schlüsselfrage: "Ist die MRT für den Körper schädlich und wie oft kann sie durchgeführt werden?"
Die bisherige Wissenschaft liefert keine Informationen über die Schädigung der MRT beim Menschen. Die langfristige medizinische Praxis bestätigt nicht das Vorhandensein schädlicher Wirkungen durch Magnetresonanzexposition. Eine Diagnose mehr als 2-3 Mal am Tag schadet dem Patienten jedoch theoretisch, insbesondere wenn Kontrastmittel verwendet werden, weil Diese Chemikalie kann eine Vergiftung des Körpers und einen schweren Schlag auf die Nieren verursachen.
Die Wissenschaft weiß noch nicht, welchen Einfluss die MRT auf den Fötus des Kindes und seiner Mutter hat. Um auf der sicheren Seite zu sein, haben Ärzte es nicht eilig, Frauen in der frühen Schwangerschaft einer Tomographie zu unterziehen. Dies verringert das Risiko, Pathologien beim Fötus zu entwickeln..
Im Gegensatz zur CT gibt es keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der MRT-Eingriffe. Die MRT ist ein absolut schmerzfreies Verfahren ohne radioaktive Strahlung, was bedeutet, dass sie so oft wie nötig durchgeführt werden kann, ohne den Körper zu schädigen, selbst das kleinste Kind.
Wenn Sie sich für eine MRT der Bauchhöhle entscheiden, bevorzugen Sie die effektivste und informativste Forschungstechnik, mit deren Hilfe Sie verschiedene Arten von inneren Erkrankungen beobachten können. Ein sorgfältiges Vorbereitungsprogramm für das Verfahren gewährleistet eine zuverlässige Diagnose für den Patienten!
Achten Sie auf Ihre Gesundheit. Bei Beschwerden sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren und die Selbstmedikation ablehnen!

Artikel Über Cholezystitis