Wie man Gastritis zu Hause mit Volksheilmitteln behandelt?

Gastritis wird im Volksmund als "Studentenkrankheit" bezeichnet. Dies ist ein entzündlicher Prozess, der die Schleimhaut der Magen- und Darmwände betrifft. In den meisten Fällen entsteht es aufgrund von Unterernährung oder Hungerstreiks, die häufig von jungen Mädchen zum Abnehmen oder von Studenten aufgrund von Geldmangel für Lebensmittel verwendet werden. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie zu Hause eine Gastritis des Magens behandeln können.

Symptome der Krankheit

Je nach Art des Verlaufs kann die Gastritis akut (starke, aber kurzfristig aggressive Wirkung) und chronisch (ständige Wirkung destruktiver Komponenten) sein. Die Symptome variieren je nachdem. In jeder Form der Krankheit sind sie klar ausgedrückt, und es ist schwierig, sie nicht zu bemerken..

Symptome einer chronischen Gastritis:

  • schmerzende Schmerzen in der Magengegend;
  • leichte Übelkeit, die sich nach dem Essen verschlimmert;
  • Schwäche, Asthenie;
  • Zahnfleischbluten;
  • blasse Hautfarbe, oft mit einem bläulichen Schimmer;
  • chronische Müdigkeit, geringe Leistung.

Symptome einer akuten Gastritis:

  • unerträglicher Schmerz paroxysmaler Natur;
  • Erbrechen;
  • schwere Übelkeit;
  • Leistungsverlust während einer Verschlimmerung der Krankheit.

Klassifikation der Gastritis

Die Gastroenterologie unterscheidet zwei Arten der Krankheit, die bestimmen, wie Gastritis zu Hause behandelt werden soll:

  1. Gastritis mit hohem Säuregehalt verursacht morgens Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit und einen bitteren Geschmack im Mund. Es wird durch die Aktivität des pathogenen Mikroorganismus Helicobacter pylori verursacht. Schmerzen bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sind sehr stark, paroxysmal. Es ist in der Regel im oberen Drittel des Bauches disloziert. Die Krankheit ist normalerweise akut.
  2. Eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt entsteht durch Atrophie der Magenzellen. Die Ursache ist in den meisten Fällen ungesunde Ernährung und Alkoholmissbrauch. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Blähungen, Verdauungsstörungen, häufiger Verstopfung und Durchfall. Der Patient kann unter schmerzenden Schmerzen im Magenbereich leiden. Nährstoffe werden weniger aus der Nahrung aufgenommen. Aus diesem Grund beginnen sich Eisenmangel und Cobalominanämie zu entwickeln, Haarausfall beginnt und der Zustand der Haut verschlechtert sich..

Die effektivsten Therapierichtungen für Gastritis

Es gibt drei Möglichkeiten, Gastritis zu Hause zu behandeln:

  • Einnahme von Antibiotika und Enzymen in Form von Tabletten, Kapseln oder durch Injektion;
  • Einhaltung einer speziellen Diät, die fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen impliziert;
  • traditionelle Medizin Behandlung.

In den meisten Fällen unterscheidet sich die Therapie je nach Art der Erkrankung (mit erhöhtem oder verringertem Säuregehalt, chronischer oder akuter Form). Zum Beispiel werden verschiedene Kräuter verwendet. Bei der Verwendung von Heilkräutern, die den Säuregehalt erhöhen sollen, können Menschen mit niedrigem Spiegel keine Linderung erwarten. Im Gegenteil, die Symptome werden sich verschlimmern..

Die Behandlung des Magens zu Hause mit Volksheilmitteln ist trotz der scheinbaren Einfachheit eine ernste Angelegenheit. Sie sollten die Rezepte sorgfältig studieren, die Menge der Inhaltsstoffe genau messen und die empfohlene Therapiedauer nicht überschreiten.

Ernährungsregeln für Gastritis

Wie kann man Gastritis zu Hause heilen, ohne die Essgewohnheiten zu ändern? Es ist unmöglich. Ohne eine Anpassung der Ernährung verschwinden die Krankheitssymptome nicht, sondern verschlechtern sich nur. Sie sollten ganz aufhören, die folgenden Lebensmittel und Getränke zu essen:

  • süßes Sprudelwasser;
  • alkoholische Getränke;
  • Essen mit einer Fülle von Gewürzen, Gewürzen;
  • Schmalz, Speck und Lebensmittel mit einer Fülle von tierischen Fetten;
  • frittierte Lebensmittel (Sie können grillen, aber nicht in einer Pfanne in Öl braten);
  • Gerichte, in denen Essig verwendet wurde.

Sie sollten das Auftreten eines Hungergefühls nicht zulassen. Am häufigsten kommt es gerade wegen der langen Pausen zwischen den Mahlzeiten zu einer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Durch das Fasten werden Schleimhautzellen unter dem Einfluss von Magensaft geschädigt. Grob gesagt beginnt sich das Organ selbst zu verdauen.

Kräuterbehandlung bei Gastritis mit hohem Säuregehalt

Es gibt drei Namen von Heilkräutern, die bei einer Krankheit mit hohem Säuregehalt am wirksamsten sind:

  • Johanniskraut;
  • Schafgarbe;
  • Minze.

Diese Pflanzen können sowohl einzeln als auch im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt werden. Sie werden mit fast allen anderen Methoden zur Behandlung des Magens zu Hause und sogar mit pharmakologischen Wirkstoffen kombiniert..

Wie man Abkochungen für die Behandlung von Gastritis vorbereitet

Wie man aus diesen Kräutern einen Sud macht?

  1. In einem Teelöffel trocken zerkleinerte Kräuter aus Minze, Schafgarbe und Johanniskraut abmessen.
  2. Tauchen Sie die resultierende Mischung in kochendes Wasser (400-500 ml)..
  3. Bei extrem schwacher Hitze zehn bis fünfzehn Minuten köcheln lassen.
  4. Vom Herd nehmen, mit einem Deckel abdecken und einige Stunden ziehen lassen.

Tannine, die in trocken zerkleinerter Johanniskraut und Schafgarbe enthalten sind, drücken die pathogene Mikroflora nieder, was der Grund für die Entwicklung einer Gastritis mit hohem Säuregehalt ist. Die Schleimhaut von Magen und Darm wird durch regelmäßige Einnahme eines Suds dieser Kräuter wiederhergestellt.

Die Gesamtdauer der Therapie beträgt mindestens zwei Wochen und nicht länger als einen Monat. Bei längerer und unkontrollierter Einnahme von Johanniskraut sind Schläfrigkeit, Apathie, schwere Übelkeit, Blähungen und Verdauungsstörungen möglich.

Kräuterkochungen zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Viele Patienten sind besorgt über die Frage, wie Gastritis zu Hause behandelt werden soll. Nur wenige Menschen glauben, dass die Therapie bei einer Krankheit mit niedrigem Säuregehalt anders sein wird. Wenn Sie beispielsweise Abkochungen und Tees aus Minze, Johanniskraut, Schafgarbe mit niedrigem Säuregehalt trinken, kommt es zu einer Verschlechterung des Zustands. Der Patient ist mit Verdauungsstörungen, unbezwingbarem Durchfall und Übelkeit konfrontiert. Bei dieser Art von Krankheit werden andere Pflanzen gezeigt:

  1. Das beste Mittel zur Behandlung von Gastritis zu Hause ist Wegerich. Vorausgesetzt, die Art der Krankheit ist sauerarm, bringt eine Abkochung aus dieser Pflanze nach ein paar Stunden Linderung. Sie sollten 50 Gramm trockene Kochbananen mit 500 ml kochendem Wasser brauen und eine Stunde ziehen lassen. Eine Dosis beträgt 50 ml. Sollte eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  2. Ein weiteres großartiges Mittel ist die Kalamuswurzel. Die Blätter dieser Pflanze haben ebenfalls eine heilende Wirkung, aber die Konzentration von Bioflavonoiden in der Wurzel ist viel höher. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, nehmen Sie etwa 20 Minuten vor einer Mahlzeit 40-50 ml auf leeren Magen ein. Bioflavonoide, die in Kräutern enthalten sind, umhüllen die Magenwände. Dieser Prozess erhält eine gesunde Schleimhautoberfläche und verhindert deren Beschädigung..

Tinkturen auf Alkohol für Gastritis: Nutzen oder Schaden?

Wenn der Patient daran interessiert ist, wie chronische Gastritis zu Hause behandelt werden kann, sollte er auf die Unzulässigkeit der Verwendung von Alkoholtinkturen hingewiesen werden. In der Sowjetzeit wurde fast jeder zweite Patient von Gastroenterologen mit Tropfen Johanniskraut auf Alkoholbasis verschrieben. Es wurde angenommen, dass sie auch eine beruhigende Wirkung haben..

Tatsächlich ist in solchen Tinkturen der Nährstoffgehalt vernachlässigbar. Und die beruhigende und analgetische Wirkung wird durch die Wirkung von Ethylalkohol auf den Körper erreicht. Infolgedessen lässt der Schmerz nur für ein paar Stunden nach und flackert anschließend mit einer neuen Intensität auf. Wenn der Patient an der Frage interessiert ist, wie eine Magengastritis zu Hause mit Hilfe alkoholischer Kräutertinkturen behandelt werden kann, muss er über die Gefahren solcher Mittel informiert werden.

Honig- und Bienenprodukte im Kampf gegen Gastritis

Imkereiprodukte können als Teil einer komplexen Therapie oder als eigenständiges Produkt verwendet werden. Wie kann man Gastritis zu Hause mit Honig heilen? Es gibt ein einfaches und effektives Rezept..

Honigwasser ist wirksam bei der Behandlung von Gastritis mit niedrigem und hohem Säuregehalt. Es ist sehr einfach zuzubereiten: Rühren Sie einen Teelöffel frischen Blumenhonig in ein Glas warmes Wasser. Nimm einen leeren Magen auf. Honigwasser ist vorteilhaft, wenn der Patient es regelmäßig eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zwei- bis dreimal täglich einnimmt.

Beeren und Früchte im Kampf gegen Gastritis

Die häufigste Erkrankung des Magen-Darm-Trakts ist die Gastritis. Wie kann man diese Krankheit zu Hause behandeln, ohne auf Pillen und Injektionen zurückzugreifen? Die folgenden Rezepte für traditionelle Medizin helfen, die Beeren und Früchte erfordern:

  • Bestehen Sie darauf, dass 10 wilde Rosenbeeren und die gleiche Menge Weißdorn in einem Glas kochendem Wasser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten auf leeren Magen eingenommen werden.
  • Sanddornbeeren können gekaut werden oder Sie können daraus einen Sud zubereiten (wirksam bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt);
  • getrocknete Himbeeren sind ein ausgezeichnetes Antioxidans. Tee daraus hilft, den Zustand von Patienten mit hohem Säuregehalt zu lindern.
  • getrocknete Aprikosen (getrocknete Aprikosen) sind die einzig akzeptable Süße für Patienten mit niedrigem Säuregehalt, da alle anderen Früchte am häufigsten eine Verschlechterung des Zustands hervorrufen;
  • Blaubeeren und Preiselbeeren stimulieren die Produktion von Magensaft - diese Eigenschaft ist sehr wertvoll bei der Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt.

Gemüsebrühen und Fleischbrühen

Brühen spielen eine besondere Rolle bei der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Die meisten Lebensmittel, die gesunden Menschen bekannt sind, verursachen Verschlimmerung und Schmerzen bei Gastritis. Daher sind Gemüsebrühen ideal für sie. Aber sie müssen richtig kochen können. Wie man Gastritis zu Hause mit Gemüse- und Fleischbrühen behandelt?

  1. Das einfachste und effektivste Rezept: Kochen Sie ein paar Kartoffeln, 200 Gramm Blumenkohl, 100 Gramm Hühnerfilet in einem Liter Wasser. Mit Salz abschmecken. Solch eine einfache Brühe stillt den Hunger perfekt (sie sollte nicht in ihrer reinen Form gegessen werden, sondern mit Stücken von gekochtem Gemüse und Hühnchen). Gleichzeitig hat es keine aggressive Wirkung auf die Magenwände und eine Person mit Gastritis leidet nicht unter Schmerzen. Ein paar Wochen auf Gemüsebrühe - und Sie können die Symptome der Krankheit für viele Jahre vergessen.
  2. Es ist schwieriger, Fleischbrühe zu kochen: Sie sollte nicht gesättigt sein, da sie sonst zu einer Verschlimmerung der Gastritis führt. Sie sollten einen Kalbsknochen oder ein Paar Puten- oder Hähnchenschenkel nehmen. In etwas Wasser kochen, bis es kocht. Lassen Sie dieses Wasser ab und spülen Sie das Fleisch gründlich aus. Gießen Sie erneut 1,5 Liter Wasser und köcheln Sie bei schwacher Hitze, nachdem Sie eine Stunde lang gekocht haben. Es stellt sich eine ungesättigte Fleischbrühe heraus. Auf Wunsch können Sie Fadennudeln, Salz und Kräuter hinzufügen - Sie erhalten eine diätetische Heilsuppe für Menschen mit Gastritis.

Behandlung der erosiven Gastritis mit Volksmethoden

Im Falle einer Erosion ist Heilmittel Nummer 1 Kartoffelsaft. Mahlen Sie die rohe, geschälte Knolle in einer Küchenmaschine und drücken Sie den Saft aus. Nehmen Sie es in einem Teelöffel eine halbe Stunde vor jeder Mahlzeit.

Ein weiteres großartiges Mittel zur Schmerzlinderung bei erosiver Gastritis ist Aloe-Saft. Dies ist ein ziemlich starkes Allergen, daher sollten Menschen, die anfällig für Dermatitis und Nesselsucht sind, davon Abstand nehmen. Aloe-Saft sollte vor jeder Mahlzeit einen halben Teelöffel konsumiert werden. Die optimale Zeit beträgt fünfzehn bis zwanzig Minuten.

Wie behandelt man Gastritis zu Hause, wenn der Patient seinen Typ nicht genau kennt? Ist es erosiv oder chronisch oder säurearm? Ohne die genaue Diagnose zu kennen, ist es sehr leicht, Schaden zu verursachen. Vor Beginn der Therapie mit alternativen Methoden muss daher ein Gastroenterologe aufgesucht werden. Die moderne Diagnostik ermöglicht es, die Ursache von Schmerzen in der Magengegend an einem Tag festzustellen.

Tipps für Gastroenterologen: Wie kann eine Verschlimmerung der Gastritis verhindert werden?

Die Einhaltung einfacher Regeln hilft Ihnen, die Symptome einer Gastritis über viele Jahre hinweg zu vergessen:

  • Sie müssen alle drei bis vier Stunden essen, eine längere Pause zwischen den Mahlzeiten ist nicht akzeptabel.
  • Sie sollten keinen Kaffee und schwarzen Tee auf nüchternen Magen trinken..
  • Die Gewohnheit, auf nüchternen Magen zu rauchen, führt zwangsläufig zur Entwicklung einer Gastritis mit hohem Säuregehalt, da hierdurch hervorragende Bedingungen für die Vermehrung pathogener Mikroflora geschaffen werden.
  • Trinken Sie unmittelbar nach dem Essen kein Wasser. Warten Sie besser ein oder zwei Stunden.
  • Es ist wichtig, die Standard-Ernährungsregeln einzuhalten und das ungefähre Gleichgewicht von BZHU zu beachten.
  • Alle alkoholischen Getränke führen zu einer Verschlimmerung der Gastritis - Sie müssen ihre Verwendung ein für alle Mal aufgeben.

Die wirksamsten Volksheilmittel gegen Gastritis

Gastritis ist ein entzündlicher Prozess, der die Magenschleimhaut betrifft. Laut Statistik liegt die Inzidenz der Krankheit bei 65%. Die anfälligste Kategorie der Bevölkerung sind Menschen, die einen ungesunden Lebensstil führen, schlechte Gewohnheiten haben und sich an eine ungesunde Ernährung halten. Daher sollten Sie sich über die wirksamste Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln informieren..

Gastroenterologe Michail Wassiljewitsch:

"Es ist bekannt, dass es für die Behandlung des Magen-Darm-Trakts (Geschwüre, Gastritis usw.) spezielle Medikamente gibt, die von Ärzten verschrieben werden. Wir werden jedoch nicht darüber sprechen, sondern über jene Medikamente, die Sie selbst und zu Hause anwenden können..." Lesen Sie mehr> >>

Beschreibung der Krankheit

Gastritis kann zwei Formen annehmen:

Akute Form

Es zeichnet sich durch einen schnellen Fluss aus und wird häufig das Ergebnis einer aktiven Vitalaktivität in der Magenschleimhaut des Bakteriums "Helicobacter pylori" sowie anderer Bakterien, die zusammen mit mit Krankheitserregern kontaminierten minderwertigen Lebensmitteln in das Verdauungssystem gelangen. Die Hauptsymptome einer akuten Gastritis sind:

  • Übelkeit, die einen Würgereflex hervorruft, der unmittelbar nach einer Mahlzeit auftritt;
  • allgemeines Unwohlsein in Form von Schwäche, Schwindel, vermehrtem Schwitzen und erhöhter Herzfrequenz;
  • lose Stühle;
  • Schweregefühl im Magen.

Chronische Form

Chronische Gastritis kann aus einer akuten Form der Krankheit resultieren oder sich als eigenständige Grunderkrankung entwickeln. Diese Form kann lange Zeit asymptomatisch sein. Bei einem längeren chronischen Verlauf werden Magenzellen, zu deren Funktionen die Produktion von Magensaft gehört, durch Bindegewebe ersetzt.

Als Anzeichen für eine chronische Gastritis ist Folgendes zu beachten:

  • schmerzhafte Empfindungen, die auf nüchternen Magen oder unmittelbar nach Beendigung einer Mahlzeit auftreten;
  • Übelkeit nach dem Essen;
  • Sodbrennen.

Behandlung

Vor der direkten Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln zu Hause ist es ratsam, sich beim behandelnden Arzt diagnostischen Untersuchungen zu unterziehen, um Form und Stadium der Entwicklung der Krankheit festzustellen. Die Essenz der traditionellen Medizin besteht darin, den Entzündungsprozess der Magenschleimhaut zu stoppen und den Säurespiegel zu senken. Gleichzeitig gibt es zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt spezielle Rezepte.

Berühmte Volksheilmittel

Zunächst wollte ich die beliebtesten Methoden betrachten, für die alternative Medizin im Kampf gegen Gastritis berühmt ist:

1. Kartoffelsaft

In diesem Fall sollte das Produkt ausschließlich frisch und auf einem leeren Verdauungsorgan verzehrt werden. Die Hälfte der therapeutischen Wirkung beruht auf der alkalischen Reaktion. So wird es möglich, Gastritis mit hohem Säuregehalt mit Volksheilmitteln zu behandeln. Die zweite nützliche Eigenschaft von Kartoffelsaft besteht darin, die Schleimhaut mit stärkehaltigen Substanzen zu umhüllen. Somit wird eine Art Schutzbarriere geschaffen, die das Eindringen pathogener Bakterien in eine günstige Umgebung verhindert..

Mehrere kleine Knollen reichen aus, um Saft zu erhalten. In diesem Fall muss die Schale belassen werden. Das Gemüse wird vorgewaschen und mit einer Saftpresse ausgeschlagen oder auf einer Reibe gestartet. Danach wird der Saft durch ein Käsetuch aus der resultierenden Kartoffelmasse dekantiert.

Es gibt verschiedene Behandlungen für Kartoffelsaft zu Hause. Betrachten wir das effektivste:

Methode 1

Morgens auf nüchternen Magen trinken. Eine Einzeldosis beträgt 150 ml. Der Behandlungsverlauf wird nach der Zustandsänderung berechnet.

Methode 2

Es wird auch morgens auf leeren Magen in einer Menge von 250 ml angewendet. Nach der Einnahme wird empfohlen, eine halbe Stunde lang eine Liegeposition einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Methode 3

Innerhalb weniger Wochen sollte die Dosis von einem minimalen Esslöffel auf 125 ml oder ein halbes facettiertes Glas erhöht werden.

Dieses Produkt hilft, oberflächliche Gastritis besonders schnell zu überwinden.

2. Aloe-Saft

Die vorteilhafte zähe Agave zur Behandlung von Gastritis beruht auf den ausgeprägten antiseptischen Eigenschaften der Pflanze, durch die die Wirkung schädlicher Bakterien unterdrückt wird. In dieser Hinsicht wird die Agave selbst bei der Entwicklung schwerer Formen der Krankheit ziemlich wirksam. Die Methode ist sehr einfach: Saft wird aus Aloe gepresst, die in der Menge von ein paar Esslöffeln eingenommen wird.

3. Olivenöl

Ein Produkt ausschließlich natürlichen Ursprungs, das frei von Verunreinigungen und Zusatzstoffen ist, hilft, Gastritis loszuwerden. Ein paar Esslöffel Öl sind pro Tag erlaubt. Es gibt viele Möglichkeiten, Olivenöl bei Gastritis zu verwenden..

4. Sanddornöl

Sanddornöl hat folgende Eigenschaften:

  • Antiphlogistikum;
  • Heilung;
  • Umhüllung.

Das Produkt ist hochwirksam bei der Entwicklung jeder Form von Gastritis, die durch einen hohen Säuregehalt gekennzeichnet ist. Die Behandlung von Gastritis mit Sanddornöl hilft auch, ulzerative und erosive Läsionen des Magens zu besiegen. Sanddornöl sollte dreimal täglich in der Menge eines Teelöffels verwendet werden. Leinsamenöl liefert auch gute Ergebnisse bei Gastritis..

5. Grüne Apfelsorten

Äpfel zu Hause eignen sich auch hervorragend zur Behandlung der oberflächlichen Gastritis..

6. Wachteleier

Die Behandlung der Magengastritis mit Wachteleiern wird durch die Verwendung des Produkts in seiner Rohform möglich. Tagsüber ist es erlaubt, ein paar solcher Eier zu trinken. In diesem Fall sollten Sie keine Angst vor akuten Darmerkrankungen in Form von Salmonellose haben, da Wachteln unempfindlich und nicht anfällig für diese Krankheit sind.

7. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid bei Gastritis ist auch ein ständiger Helfer. Um diese Methode anwenden zu können, muss dreimal täglich eine wässrige Peroxidlösung eingenommen werden. Dies schließt auch die Fähigkeit ein, Soda gegen Gastritis zu trinken. In diesem Fall hilft Backpulver bei Gastritis, den Säuregehalt im Magen zu senken, was besonders bei Gastritis mit hohem Säuregehalt wichtig ist. Im Allgemeinen führt die Behandlung mit Soda zu gemischten Meinungen, da eine Vielzahl von Nebenwirkungen möglich ist. Die Sodatherapie ist jedoch bis heute einer der Hauptströme in der Volksmedizin. Verschiedene pathologische Zustände werden mit Soda behandelt.

Infusionen und Abkochungen

Der Vorteil dieser alternativen Methoden zur Behandlung von Gastritis ist die einfache Vorbereitung und Anwendung. Es können hervorragende therapeutische Ergebnisse erzielt werden:

1. Infusion von Leinsamen

Leinsamen für Gastritis können folgende positive Wirkungen haben:

  • Umhüllung;
  • Antiphlogistikum;
  • restaurativ.

Es gibt mehrere wirksame Rezepte auf der Basis von Leinsamen:

Rezept 1: Ein Löffel Samen wird mit 500 ml kochendem Wasser gegossen, dessen Kleid eine Stunde lang hineingegossen wird. Die fertige Tinktur wird vor der Hauptmahlzeit eingenommen..

Rezept 2: 3 Esslöffel Leinsamen werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Der Behälter wird mit einem Deckel verschlossen und fest eingewickelt. Die Infusionszeit beträgt 12 Stunden.

Rezept 3: Leinsamen, in der Menge von ein paar Esslöffeln genommen, wird in eine Thermoskanne gegossen und mit einem Liter kochendem Wasser gegossen. Die Thermoskanne ist fest verschlossen und der Inhalt wird geschüttelt, wonach sie einige Stunden lang infundiert wird. Danach wird die Thermoskanne geöffnet und die aus den Leinsamen resultierende Substanz dekantiert. Die Menge der Behandlung mit Leinsamen pro Tag - 3-mal.

2. Haferbrühe oder Haferflockengelee

Hafer gegen Gastritis lindert Schmerzen. Alle anderen Wirkungen ähneln denen von Infusionen aus Leinsamen. Als zusätzlicher Bonus von Haferprodukten sollte die Normalisierung des Stoffwechsels beachtet werden.

Haferflockengelee ist ein hypoallergenes Produkt, das für alle Altersgruppen der Bevölkerung mit verschiedenen Formen und Stadien der Gastritis geeignet ist. Sie können es wie folgt vorbereiten:

  • Haferflocken, in der Menge von ein paar Gläsern genommen, werden zu einem Pulver gemahlen;
  • 2 Liter Wasser werden in einen geeigneten Behälter gegossen, in den die zerkleinerten Flocken gegossen werden;
  • alles wird gemischt und 12 Stunden stehen gelassen;
  • Nach der angegebenen Zeit wird die Zusammensetzung durch Entfernen fester Partikel dekantiert.
  • möglicherweise einen halben Teelöffel Salz hinzufügen;
  • Das Gelee wird gekocht, bis eine dicke Konsistenz erreicht ist, die etwa eine halbe Stunde beträgt.

Um die Geschmackseigenschaften zu verbessern, kann dem fertigen Produkt eine kleine Menge Zucker oder Honig zugesetzt werden. Es ist auch möglich, Gastritis separat mit Honig zu behandeln.

3. Kamillenblüten

Durch die Behandlung von Gastritis mit Kräutern können Sie den Entzündungsprozess der Magenschleimhaut stoppen. Kamille gegen Gastritis wird frisch verwendet. Zur Zubereitung müssen Sie einen Teelöffel der Zutat mit einem Glas kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten ziehen lassen.

4. Ringelblume

Kräuterbehandlung ist nicht nur bei Gastritis wirksam, sondern auch bei Refluxösophagitis. Die therapeutische Wirkung wird durch die entzündungshemmenden Eigenschaften der Pflanze erreicht. Die Calendula-Infusion wird mit einem Teelöffel Pflanzenblumen hergestellt, der mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt ist. Nach 20 Minuten ist das Produkt gebrauchsfertig..

5. Birkenrinde

Geeignet ist nur die rote Birkenrinde, die im Frühjahr gewonnen wird, wenn der Saft vom Baum freigesetzt wird. Die Infusion der Rinde hilft, Sodbrennen loszuwerden, und hilft auch bei längerem Verlauf, der durch oberflächliche Gastritis gekennzeichnet ist. Zum Kochen benötigen Sie:

  • Gießen Sie fein gehackte Birkenrinde mit einem Liter Wasser mit einem Temperaturbereich von nicht mehr als 60 Grad.
  • darauf bestehen für ein paar Stunden;
  • After - Express.

Die Verwendung der Tinktur dauert 20 Tage..

6. Chaga

Es ist ein holziger Pilz, der auch keine Zweifel daran aufkommen lässt, wie man eine Krankheit heilt oder behandelt. Chaga gegen Gastritis hilft, die lokale Mikroflora und Immunität zu normalisieren. Es ist auch möglich, daraus Abkochungen vorzubereiten..

Tinkturen auf Alkoholbasis

Nicht weniger wirksam bei der Behandlung von Gastritis sind Tinkturen, die auf einer Alkoholkomponente basieren:

1. Propolis

Eine solche Tinktur zur Behandlung von Gastritis mit Alkohol kann in Apotheken gekauft oder unabhängig hergestellt werden. Dies erfordert:

  • mischen Sie 50 Gramm Propolis und einen halben Liter Wodka;
  • Die Zusammensetzung muss innerhalb einer Woche infundiert werden.
  • Während dieser Zeit muss die Mischung täglich geschüttelt werden.

Vor dem Gebrauch wird eine Einzeldosis der Tinktur ab dem Morgengrauen in Wasser 10 Tropfen pro 50-100 ml Wasser gelöst.

2. Kalanchoe

Um die Tinktur zuzubereiten, sollten Sie sich zuerst mit Kalanchoe-Saft eindecken. Es kann in einer Apotheke gekauft werden, und wenn Sie eine Pflanze zu Hause haben, können Sie es auf folgende Weise erhalten:

  • Die Pflanze wird eine Woche lang von der Fensterbank entfernt, um weder Sonnenlicht noch Hitze ausgesetzt zu sein.
  • Die saftigsten und kräftigsten Blätter werden abgeschnitten, danach wachen sie unter Wasser gut auf.
  • Saft wird aus den Blättern gepresst, die mit einer dreifachen Schicht durch ein Käsetuch dekantiert werden;
  • Fertig wird im Kühlschrank in einem Glasbehälter aufbewahrt.

Die Tinktur wird nach folgendem Rezept hergestellt:

  • Saft in einer Menge von 100 ml wird mit 0,5 Litern Wodka gegossen;
  • ein viertel Teelöffel Honig wird zu ihnen hinzugefügt;
  • Das Produkt wird anderthalb Monate lang infundiert.

Volksheilmittel gegen Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Als separaten Punkt möchte ich Ihnen sagen, wie Sie Gastritis mit niedrigem Säuregehalt besiegen können. Die folgenden Tools helfen dabei:

1. Kohlsaft

In diesem Fall wird es möglich, Gastritis zu heilen, indem die Freisetzung von Salzsäure und Saft in der Magenhöhle aktiviert wird, wodurch der Säurespiegel ansteigen kann. Für die Zubereitung von 200-250 ml Saft benötigen Sie 6-8 Blätter Weißkohl. Nach Erhalt des Saftes muss dieser 4 Stunden lang infundiert werden.

2. Saft aus Wegerichblättern

Wirksam bei fortgeschrittenen chronischen Formen der Gastritis. Es ist notwendig, diesen Zeitraum dreimal täglich in Höhe eines Esslöffels einzunehmen.

Auch Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird mit Wegerichsamen behandelt, aus denen ein Pulver hergestellt wird. Es muss jeden Tag konsumiert werden, eine Prise mit viel Wasser..

Fisch fett

Ich möchte besonderes Augenmerk auf Fischöl gegen Gastritis legen. Eine solche alternative Behandlung von Gastritis lässt bei vielen Zweifel aufkommen, ob es möglich ist, Fischöl zu verwenden oder ob es mit der Entwicklung einer solchen Pathologie möglich ist, Fischöl zu trinken. Das Medikament sollte mit Vorsicht angewendet werden. Darüber hinaus ist es bei Vorhandensein einer erosiven Form der Gastritis vollständig kontraindiziert, da es hilft, die Blutzusammensetzung zu verdünnen und ihre Gerinnbarkeit zu verringern. Und erosive Neoplasien sind durch Blutungen gekennzeichnet. Bei Verwendung von Fischöl kann durch eine niedrige Blutgerinnung keine Magenblutung gestoppt werden, was zu Erosionswachstum führt. Dann wird die geheilte Gastritis fast unmöglich. Dies schließt auch Dachsfett für Gastritis ein, das auch bei der Entwicklung bestimmter Formen der Krankheit verwendet werden kann..

10 wirksame Rezepte zur Behandlung von Gastritis mit hochsäurehaltigen Volksheilmitteln

Wissen Sie, welche Krankheit "Student" genannt wird? Ja, es ist Gastritis! Der entzündliche Prozess betrifft die Darmschleimhaut. Warum "Student"? Wenn wir studieren, vergessen wir die richtige Ernährung..

Merkmale der Krankheit

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut, die zu Funktionsstörungen führt. Es kann chronisch und akut sein.

Bitte beachten Sie, dass chronische Gastritis zu Krebs im Magen-Darm-Trakt führen kann. Im Laufe der Zeit werden die Innenwände beschädigt, was das Auftreten von Neoplasmen hervorruft.

Hauptzeichen

Die Symptome der Manifestation einer Gastritis hängen vollständig von der Form der Krankheit und dem Säuregehalt im Magen ab. Die akute Form der Krankheit wird angezeigt durch:

  • scharfe paroxysmale Schmerzen, die auf nüchternen Magen auftreten;
  • Anfälle von Übelkeit, Erbrechen;
  • Brennen im Brustbereich nach dem Essen;
  • Sodbrennen;
  • saures Aufstoßen;
  • starker Speichelfluss;
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Appetitlosigkeit.

Die chronische Form ist gekennzeichnet durch:

  • hungrige Schmerzen im Oberbauch;
  • ständige Übelkeit, Erbrechen;
  • saures Aufstoßen;
  • Verstopfung;
  • Schwere im Magen.

Wenn eine Person an einer chronischen Form leidet, verschlechtern sich die Symptome regelmäßig. Dies liegt daran, dass die Magenwände nicht wie erwartet Zeit haben, um zu heilen..

Normalerweise wird die akute Form der Gastritis chronisch mit einem falschen oder unvollständigen Behandlungsverlauf. Um neuen Anfällen vorzubeugen, muss der Magen-Darm-Trakt neu diagnostiziert und die Therapie begonnen werden.

Diät gegen Gastritis

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Gastritis und bei den ersten Anzeichen einer akuten müssen Sie sich an die Diätbehandlungstabelle Nr. 1 halten.

Wichtig Wenn sich die Gastritis im akuten Stadium befindet, ist es besser, Medikamente zu verwenden, die die Schleimhaut schützen. Das einfachste und günstigste - Omeprazol.

Nachdem Sie die akuten Manifestationen der Krankheit entfernt haben, können Sie zur Behandlung mit Volksrezepten wechseln: Abkochungen, Tees, Suppe. Die Hauptregel ist das Fehlen von Gewürzen, Fett, gebraten. Beschränken Sie sich auf saure Früchte ohne Haut. Am besten ungesüßte hausgemachte Kompotte trinken.

Funktionen des Menüs

Die Ernährung ist das Hauptelement für eine erfolgreiche Behandlung.

  1. Schließen Sie Lebensmittel, die grobe faserige Ballaststoffe enthalten (frittierte Lebensmittel, Kleiebrot usw.), vollständig von Ihrer Diät aus. Es beschädigt die Wände des Magens. Es ist am besten, wenn das Essen weich und zerkleinert ist. Püreesuppen, Gemüsepürees, Müsli usw..
  2. Das Menü sollte auch frei von Zitrussäften, Sodawasser, scharfen Gewürzen, starken Brühen, Knoblauch und Gurken sein. Es ist auch sehr wichtig, auf Schokolade wie Kaffee zu verzichten. Sie sind sehr schädlich für den Magen.
  3. Das Essen, das Sie essen, sollte eine warme Temperatur haben. Da warme Speisen den Magen-Darm-Trakt reizen und zu kalt lange im Magen bleiben.
  4. Iss mindestens 5 kleine Mahlzeiten pro Tag. Übermäßiges Essen führt zur Freisetzung von Galle. Im Gegenteil, Hunger erhöht die Schleimhautschädigung..
  5. Nicht zu den Mahlzeiten trinken. Magensaft nicht mit Flüssigkeit verdünnen. Vermeiden Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten Wasser und andere Getränke.
Achten Sie zusätzlich zu der Diät und Diät müssen Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben: Alkohol und Rauchen. Hilfe Wir haben einen sehr detaillierten Artikel darüber geschrieben, wie man mit Gastritis richtig isst, und zusätzliche Tipps, um Ihnen das Leben mit Gastritis zu erleichtern..

Behandlung mit Volksmethoden

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie eine vollständige Diagnose durchführen, um das Stadium und die Form der Krankheit zu bestimmen. Volksrezepte sind eine hervorragende Ergänzung zur medikamentösen Therapie.

Propolis

Unabhängig davon müssen Sie sich mit einem Produkt wie Propolis befassen. Ein natürliches Antibiotikum mit einzigartigen wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es enthält viele Vitamine und Mineralien. Sie fördern eine schnelle Genesung..

Sie können Propolis nicht nur in seiner reinen Form, sondern auch in Kombination mit anderen natürlichen Inhaltsstoffen verwenden.

Propolismilch

Um ein solches Arzneimittel zuzubereiten, benötigen Sie 1 Liter Milch und 50 g Propolis. Alles auf schwache Hitze stellen und 7-10 Minuten kochen lassen. Trinken Sie 3-4 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten.

Propolisöl

Viele Experten empfehlen eine Propolisöl-Therapie. Dies erfordert:

  • Butter - 0,5 kg;
  • Olivenöl - 0,5 l;
  • Propolis - 75 g.

Butter auf schwache Hitze stellen und warten, bis sie geschmolzen ist. Dann die Olive und Propolis einfüllen. Zum Kochen bringen und ausschalten. Es ist notwendig, vor den Mahlzeiten eine Brühe für 1 TL einzunehmen..

Alkoholtinktur

Schon in der Antike war die Behandlung mit Propolis-Tinkturen beliebt. Die Hauptsache ist, die Proportionen von Propolis und Alkohol 1: 5 zu beobachten. Legen Sie die Tinktur 2 Tage lang an einen kühlen, dunklen Ort.

Es ist besser, alkoholische Tinkturen nicht in reiner Form zu verwenden, es wird empfohlen, sie zu verdünnen. Nehmen Sie zum Beispiel 1 TL. Honig und 10 Tropfen alkoholische Tinktur hinzufügen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich für 2 Monate einnehmen.

Wichtige Propolis-Therapie sollte mit Vorsicht behandelt werden. Es sollte nicht bei allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten gegenüber Bienenprodukten eingenommen werden.

Chaga sind pilzartige Wucherungen auf Bäumen. Sie haben eine gute Wirkung auf den Verdauungstrakt. Chaga-Tinktur lindert Krämpfe und Schmerzen bei Gastritis. Fördert die schnelle Wiederherstellung der Schleimhaut.

Um die Tinktur vorzubereiten, müssen Sie sie mahlen und 2-3 Stunden lang mit heißem Wasser füllen. Dann abseihen und die Flüssigkeit an einen kühlen Ort stellen. Gießen Sie kochendes Wasser erneut über und legen Sie es 2-3 Tage lang an einen dunklen Ort. Dann mischen Sie beide Mischungen in einem Behälter. Verbrauchen Sie 3 mal täglich 1 Glas.

Löwenzahnsaft

Zupfen Sie die grünen Löwenzahnblätter und bedecken Sie sie mit Eiswasser. Fügen Sie dort 1 Esslöffel Salz hinzu. 30 Minuten einweichen. Dann abspülen, kochendes Wasser übergießen und mit einem Mixer mahlen. Drücken Sie den Saft aus der resultierenden Masse (Sie können hierfür Gaze verwenden). Verdünne es mit kaltem Wasser im Verhältnis 1: 1. Kochen Sie die Mischung für 3-4 Minuten. Verbrauchen Sie zweimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten 0,25 Tassen.

Kamillensud

Es sollte während der Remission getrunken werden. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. getrocknete Blütenstände, ein Glas Wasser einschenken und 25 Minuten auf ein Dampfbad stellen.

Sie können das Kraut auch sofort in eine Schüssel geben, Wasser hinzufügen und auf niedrige Hitze stellen. Zum Kochen bringen und weitere 4-5 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Glas.

Hilfe Kamille Abkochung wird empfohlen, in der kalten Jahreszeit 1 Glas 2 mal am Tag zu trinken. Dies ist eine ausgezeichnete Prophylaxe, um das Aufflackern zu reduzieren.

Karottensaft

Um den Säuregehalt im Magen zu verringern, empfehlen Experten, Karottensaft zu trinken. Die Hauptsache ist, dass es frisch gepresst und aus reifem Gemüse sein sollte. Sie müssen es 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten auf leeren Magen anwenden, 1 Glas 1 Mal pro Tag. Der Therapieverlauf beträgt 14 Tage. Machen Sie dann eine Pause und beginnen Sie die Behandlung erneut.

Wermutbehandlung

Es wird empfohlen, die Pflanzen vor der Blüte zu pflücken. Sie müssen in ein Glas gegossen, gut gestampft und mit Wodka oder Alkohol gefüllt werden. Schließen Sie das Glas, wickeln Sie es in ein dunkles Tuch und stellen Sie es 10 Tage lang an einen kalten Ort. Dann in Behälter füllen, im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie 1 Esslöffel 1 Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein und essen Sie Butter oder Honig. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage. Machen Sie dann eine Pause von 20 Tagen. Dann noch einmal wiederholen.

Ivan Teebrühe

Eine Abkochung von Ivan-Tee wird nicht weniger effektiv sein. Zur Zubereitung benötigen Sie 10 Gramm Blätter, die mit 1 Tasse kochendem Wasser gefüllt sind. Dann 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Verbrauchen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten. Nach einigen Tagen ist die Entzündung vorbei, die Person wird Erleichterung verspüren.

Wachteleier

Dies ist ein ausgezeichnetes Diätprodukt, das viele nützliche Elemente enthält. Ihre regelmäßige Anwendung ermöglicht es, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen und zu normalisieren, den Säuregehalt zu reduzieren.

Für ein positives Ergebnis wird empfohlen, 4 Wachteleier pro Tag zu essen. Zwischen den Dosen sollte ein Intervall von 1-2 Stunden liegen. Sie können roh oder gekocht gegessen werden.

Bitte beachten Sie, dass die Eier frisch und im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.

Minzaufguss

Ein Abkochen von Minze und Rhabarberwurzel ist äußerst nützlich bei der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Um es zuzubereiten, nehmen Sie Kräuter in gleichen Mengen und kochen Sie sie etwa 10 Minuten lang. Dann die Mischung 30 Minuten ziehen lassen. 4 mal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

Wichtige Minzinfusion sollte nicht verwendet werden, wenn Rückfluss vorhanden ist. Es kann es noch schlimmer machen.

Kartoffelsaft

Eine der ältesten Methoden zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen ist die Verwendung von 1 Glas frisch gepresstem Kartoffelsaft auf nüchternen Magen. Die stärkehaltigen Elemente von Kartoffeln umhüllen die Magenschleimhaut gut und verhindern, dass Bakterien sie reizen.

Zum Kochen benötigen Sie 2-3 Kartoffeln. Waschen Sie die Knollen und drücken Sie den Saft durch eine Saftpresse. Wenn nicht, können Sie eine Reibe verwenden und den Saft durch ein Käsetuch drücken.

Hilfe Die Schale von Kartoffeln muss vor der Zubereitung der Infusion abgeschnitten werden. Wichtig Kartoffelsaft sollte nicht verwendet werden, wenn Rückfluss vorhanden ist. Es kann es noch schlimmer machen.

Fazit

Volksheilmittel können eine hervorragende Ergänzung zur medizinisch-medizinischen Behandlung, zur richtigen Ernährung und zu guten Gewohnheiten bei der Behandlung von Gastritis sein..

Wir empfehlen Ihnen dringend, einen Arzt aufzusuchen und sich diagnostizieren zu lassen, bevor Sie selbst Maßnahmen ergreifen! Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Die beste traditionelle Medizin gegen Gastritis

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Die Symptome und die Behandlung der Krankheit hängen vom Säuregehalt ab. Der Magen produziert Saft, der hauptsächlich Salzsäure enthält. Eine Verletzung seiner Bildung führt zu einer Entzündung der Schleimhaut.

Die Krankheit ist manchmal mit dem Auftreten eines Rückflusses des Zwölffingerdarminhalts in den Magen verbunden. Die Galle und die alkalische Umgebung des Darms schädigen die Schutzschicht auf der Schleimhautoberfläche. Die Krankheit wird durch falsche Ernährung, eine große Menge an scharfen und frittierten Lebensmitteln verschlimmert, bei Erwachsenen wird Gastritis durch ständige Ernährung gefördert. Infolge einer Entzündung treten Symptome wie Dyspepsie, Sodbrennen und Magenschmerzen sowie Stuhlstörungen auf.

Einstufung

  1. Chronisch.
  2. Akut.

Nach dem Krankheitsbild:

  1. Oberfläche.
  2. Erosiv.
  3. Hämorrhagisch.
  4. Atrophisch.
  5. Hyperplastisch.

Für die Salzsäureproduktion:

  • Mit hoher Säure.
  • Geringe Säure.
  • Verschlimmerung.
  • Remission.

Die Krankheit kann akut oder chronisch sein. Akute Gastritis entsteht häufig durch Vergiftung mit minderwertigen Lebensmitteln oder Chemikalien. Die Behandlung einer solchen Pathologie wird in einem Krankenhaus durchgeführt..

Chronische Gastritis kann mit erhöhtem oder verringertem Säuregehalt auftreten.

Eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt tritt als Folge einer Atrophie von Magenzellen auf, die Salzsäure bilden. Die Patienten klagen über Übelkeit, Bauchschmerzen, Aufstoßen nach dem Essen mit unangenehmem Geruch, vermehrter Gasbildung im Darm und gestörter Verdauung der Nahrung, häufig besorgt über verminderte Appetit- und Stuhlstörungen. Infolge der schlechten Verdaulichkeit von Nahrungsmitteln beginnen die Patienten, Gewicht zu verlieren, Anämie, trockene Haut und Haarausfall treten auf, die Leistung nimmt ab und es treten ständige Müdigkeit und Schwäche auf. Gastritis mit niedrigem Säuregehalt kann Krebsvorstufen verursachen.

Gastritis mit hohem Säuregehalt wird wie die Ulkuskrankheit durch den pathogenen Mikroorganismus Helicobacter pylori verursacht. Eine Verschlimmerung der Gastritis tritt bei Beschwerden über Sodbrennen und Bauchschmerzen nach dem Essen auf. Soda oder Milch ist gut zur Linderung von Sodbrennen. Der Schmerz ist oft unerträglich und befindet sich im oberen Drittel des Bauches. Eine solche Gastritis führt häufig zu einer Ulkuskrankheit. Magensaft beginnt sich in großen Mengen zu bilden und schädigt die Magenschleimhaut. Die Krankheit kann durch Blutungen oder Malignität kompliziert sein.

Was tun, wenn Sie eine Krankheit vermuten? Zunächst müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um die richtige Diagnose zu stellen. Sie können sich nicht selbst behandeln. Die Behandlung des Magens zu Hause erfolgt ausschließlich in Verbindung mit Medikamenten mit einer gut etablierten Diagnose.

Zur Diagnose einer Gastritis verschreibt der behandelnde Arzt Blut- und Urintests, bei denen keine Pathologie festgestellt werden kann. Bei erosiver Gastritis kann eine leichte Anämie auftreten. Die endoskopische Untersuchung hilft bei der Diagnose. Das Hauptsymptom der Krankheit ist die Schleimhauthyperämie und ihre Verdickung an der Entzündungsstelle. Es ist notwendig, eine Studie für Helicobacter pylori durchzuführen - einen Atemtest durchzuführen, Blut für Antikörper zu spenden oder eine Untersuchung eines Stücks der Magenschleimhaut durchzuführen, das während einer Biopsie entnommen wurde.

Bei Kontraindikationen für endoskopische Untersuchungen (schwere Herz- und Lungenerkrankungen, Arrhythmien, Herzinsuffizienz, akuter Herzinfarkt oder Schlaganfall) wird eine Röntgenkontraststudie des Magens mit Barium verschrieben. Die Untersuchung zeigt eine Verletzung der Ausscheidung von Barium aus dem Magen in den Darm, Anzeichen von Geschwüren, Polypen oder anderen Formationen. Die intragastrische pH-Metrie wird verwendet, um den Säuregehalt des Magens zu bestimmen..

Nach der Untersuchung erklärt Ihnen der Arzt, wie Sie chronische Gastritis behandeln, die erforderlichen Medikamente verschreiben und eine Diät empfehlen können. Behandlungen für Gastritis umfassen Antisekretorika; Arzneimittel, die Helicobacter pylori zerstören; Antazida; Medikamente, die die Beweglichkeit von Magen und Darm verbessern. Bei erosiver Gastritis werden hämostatische Medikamente eingesetzt. Aber selbst die effektivsten Methoden liefern möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis. Die Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren beinhaltet die Ernennung von Medikamenten, es werden jedoch auch alternative Behandlungsmethoden für die frühe Heilung verwendet..

Die Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln erfolgt mit Heilkräutern und einer speziellen Diät, die verschiedene Gemüse- und Obstsorten mit vorteilhaften Eigenschaften enthält.

Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Die Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt erfolgt mit Medikamenten, die die Arbeit der Magenschleimhaut stimulieren und deren Heilung fördern.

Kräuterbehandlung

Heilkräuter werden häufig zur Behandlung von Gastritis zu Hause eingesetzt..

Das wirksamste Volksheilmittel gegen niedrigen Säuregehalt ist Wegerich. Es gibt mehrere beliebte Rezepte. Ein Sud Kochbananensaft wird mit Honig gemischt und täglich dreimal täglich mit einem Esslöffel eingenommen. Wegerich-Tinktur wird mit Alkohol zubereitet oder mit Wodka gegossen, dann eine Woche ziehen lassen und dreimal täglich einen Teelöffel einnehmen.

Calamuswurzel hilft, Gastritis loszuwerden. Gießen Sie die zerkleinerte Pflanze mit kochendem Wasser und lassen Sie sie ziehen, dann nehmen Sie eine halbe Tasse 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Es wird möglich sein, Gastritis mit Hilfe von Zentaurenkraut zu heilen. Mahlen Sie das Gras, gießen Sie kochendes Wasser darüber und kochen Sie es 15 Minuten lang. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde, belasten Sie und nehmen Sie es vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel oral ein.

Klettenwurzel und Hafer erhöhen den Säuregehalt des Magens. Sie werden 30 Minuten vor den Mahlzeiten in Form einer Tinktur eingenommen..

Beeren und Früchte

Die Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln umfasst häufig Beeren und Früchte..

  • Ein Abkochen von Hagebutten hilft, die Produktion von Salzsäure im Magen zu reduzieren. Sollte vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Bei Gastritis des Magens helfen Sanddornbeeren gut, aus denen Abkochungen und Fruchtgetränke hergestellt werden.
  • Zur Behandlung von Gastritis werden Aprikosen verwendet, frisch gegessen, getrocknet, Aprikosensaft getrunken.
  • Trauben tragen zur Erhöhung des Säuregehalts bei. Es wird empfohlen, sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten zu essen. Es ist erlaubt, 150 Gramm frische Beeren pro Tag zu konsumieren.
  • Stimuliert die Produktion von Salzsäure in den Magenblaubeeren und Preiselbeeren.

Honigwasser

Honigwasser hilft, Gastritis für immer loszuwerden, nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Es ist einfach gemacht: Ein Teelöffel Honig löst sich in warmem Wasser auf, nehmen Sie ein paar Schlucke zur Behandlung.

Gemüse

Salate und Gemüsesäfte werden verwendet, um die Krankheit zu Hause mit Volksheilmitteln zu behandeln..

  • Bohnen gegen Gastritis normalisieren die Produktion von Salzsäure und fördern die schnelle Heilung der Schleimhaut. Bohnen werden gekocht genommen, manchmal wird Saft daraus hergestellt.
  • Bei der Behandlung von Gastritis wird empfohlen, frische Gurken zu essen..
  • Karottensaft hilft bei der Behandlung von Gastritis, erhöht die Produktion von Magensaft. Es wird dreimal täglich ein halbes Glas eingenommen..
  • Es ist nützlich, gedünsteten Kohl, mageres Fleisch und Fisch in die Ernährung aufzunehmen. Sie reizen die Schleimhaut nicht, erhöhen die Salzsäureproduktion.
  • Niedrige Salzsäurespiegel werden durch den Verzehr von frischem Rübensalat normalisiert.
  • Walnuss wird in Form einer alkoholischen Tinktur verwendet, zwei Wochen lang infundiert und oral in einem Esslöffel eingenommen.

Die Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt wird über einen langen Zeitraum durchgeführt. Das Hauptziel der Therapie besteht darin, eine Remissionsphase zu erreichen, die Magensäure zu normalisieren und die Krankheitssymptome zu beseitigen.

Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt

Das Hauptziel der Therapie bei Gastritis und Magengeschwüren besteht darin, die Zerstörung von Helicobacter pylori zu erreichen, die Symptome von Schmerzen und Sodbrennen zu beseitigen und den Säuregehalt des Magens zu verringern.

Nützliche Kräuter

Eine Reihe von Kräutern aus Schafgarbe, Johanniskraut und Minze hilft gut bei Sodbrennen. In gleichen Anteilen mischen und mit kochendem Wasser übergießen. Die Infusion wird oral vor den Mahlzeiten eingenommen..

Süßholzwurzel behandelt Husten und verschlimmerte Gastritis. Mahlen Sie es, kochen Sie es mit kochendem Wasser und verwenden Sie täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten. Die Brühe behält ihre Eigenschaften bei Lagerung im Kühlschrank.

Gemüse

Bei Gastritis und Magengeschwüren hilft Kartoffelsaft, den Säuregehalt zu senken. Gemüse muss geschält, gerieben, durch ein Käsetuch gepresst und morgens vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Behandlung erfolgt innerhalb von 2 Wochen.

Ein gutes Volksheilmittel zur Behandlung von Gastritis ist Honig. Dies ist ein seltenes Produkt, das bei Gastritis mit unterschiedlichem Säuregehalt verschrieben wird. Honig fördert die Heilung der Schleimhäute und normalisiert die Produktion von Salzsäure. Für eine heilende Wirkung reicht ein Esslöffel in einem Glas warmem Wasser.

Alternative Behandlung von Gastritis mit Schmerzsyndrom

Es ist leicht, eine Gastritis des Magens mit einem Sud aus Leinsamen zu behandeln. Sie sind gut in der Linderung von Schmerzen und Heilung von Entzündungen. Ein Esslöffel Kräuter wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und für einen Tag darauf bestanden. Sie müssen es auf leeren Magen einnehmen, ein Glas täglich.

Effektives Schmerzmanagement, möglicherweise mit Stachelbeerfrüchten. Gießen Sie einen Esslöffel mit einem Glas Wasser und kochen Sie es 15 Minuten lang. Nehmen Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases.

Es ist möglich, Gastritis zu Hause mit Honig und Milch zu behandeln. Es lindert Schmerzen gut und beseitigt Krämpfe innerhalb von 15 Minuten. Um Schmerzen vorzubeugen, wird morgens getrunken..

Zur Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren mit Volksheilmitteln darf Kamille verwendet werden, insbesondere wenn Sie allergisch gegen Honig sind. Kamille mit Milch lindert Schmerzen, beschleunigt die Heilung von Entzündungen. Zunächst wird eine Infusion von Kamille hergestellt, ein halbes Glas mit Milch verdünnt und oral eingenommen.

Thymian wird zur Behandlung von Gastritis zu Hause verwendet. Zwei Esslöffel werden mit zwei Gläsern kochendem Wasser gegossen und für einen Tag darauf bestanden. Trinken Sie dann nach 2 Stunden ein paar Schlucke.

Die Behandlung der Gastritis zu Hause erfolgt mit Aloe-Saft. Bei starken Schmerzen wird es unersetzlich. Es reicht aus, ein Blatt zu kauen, und die Symptome verschwinden in wenigen Minuten..

Eine Bananeninfusion hilft bei der Heilung von Entzündungen und lindert wirksam Schmerzen. Fein geriebene Banane in Kombination mit Pfefferminze und Soda, kochendes Wasser übergießen und eine halbe Stunde warten. Das Getränk ist fertig.

Behandlung von erosiver Gastritis

Es hilft gut bei Erosionskartoffelsaft und Saft aus frischem Kohl. Gemüse wird fein gehackt und Saft durch Käsetuch herausgedrückt. Nehmen Sie vor den Mahlzeiten ein halbes Glas, bevor Sie es mit Wasser halbieren. Es ist notwendig, den Saft vor dem Essen zuzubereiten, damit er seine heilenden Eigenschaften nicht verliert..

Die Leinsameninfusion heilt die Erosion und stellt die beschädigte Magenschleimhaut wieder her. Sie müssen es vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Zulassungsdauer ist nicht begrenzt.

Zerkleinerte Birkenblätter haben eine gute heilende Wirkung. Gießen Sie kochendes Wasser über fein gehackte Blätter und nehmen Sie jede Stunde nach dem Essen 100 ml.

Aloe ist ein vielseitiges Mittel. Die Pflanze lindert Entzündungen, heilt Wunden, stellt die Arbeit des Magens wieder her und fördert eine schnelle Erholung von Erosionen. Aloe-Blätter werden fein gehackt, aus dem Saft gepresst und zu gleichen Anteilen mit Honig gemischt. Nehmen Sie eine solche Zusammensetzung morgens und abends in einen Esslöffel, bis Sie sich vollständig erholt haben.

Behandlung von Gastritis mit Alkohol

Es wird oft empfohlen, erosive Gastritis zu Hause mit Alkohol zu behandeln. Es tötet Helicobacter pylori ab, einen Parasiten im Magen während einer Gastritis, und hilft bei der Beseitigung der Krankheit. Alkohol hat jedoch eine starke kauterisierende Wirkung und kann bei häufigem Gebrauch die Magenschleimhaut schädigen. Daher empfehlen Ärzte dieses Medikament nicht oft zur Behandlung. Gleichzeitig verwendet die traditionelle Medizin gegen Gastritis häufig mehrere Methoden. Einer von ihnen zufolge müssen Sie morgens auf nüchternen Magen einen Esslöffel Butter essen und ihn mit zwei Teelöffeln Alkohol abwaschen. Dann müssen Sie zwei rohe Eier trinken. Die heilende Wirkung von Alkohol tritt innerhalb weniger Tage auf. Die Behandlung sollte bis zur vollständigen Genesung durchgeführt werden..

Bei der zweiten Methode zur Behandlung von Gastritis mit Alkohol beginnen sie damit, sie auf leeren Magen in Höhe eines Teelöffels einzunehmen, dann essen sie einen Teelöffel Honig und einen Löffel Butter. Es ist erlaubt, in anderthalb Stunden zu essen.

Das Trinken von Alkohol ist in begrenzten Mengen und streng nach dem angegebenen Rezept erlaubt. Alkoholmissbrauch schädigt Ihren Magen weiter und kann auch Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen verursachen. Eine mäßige Menge Alkohol hilft, die Krankheit zu heilen und den Ulzerationsdefekt zu beseitigen..

Verhütung

Viele Patienten sind daran interessiert, wie schnell die Krankheit verschwindet. Es muss daran erinnert werden, dass Sie in chronischer Form Ihr ganzes Leben lang die empfohlene Diät einhalten und ständig einen Arzt aufsuchen sollten. Sie müssen schlechte Gewohnheiten loswerden, nicht rauchen und Alkoholkonsum vermeiden. Es ist nicht immer möglich, Gastritis mit Volksheilmitteln vollständig zu heilen. Manchmal können Langzeitmedikamente erforderlich sein.

Die Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Die Prävention besteht darin, den Gastroenterologen zweimal im Jahr zu untersuchen, möglicherweise die Ernennung einer Kontrollendoskopie. Eine vollständig geheilte Gastritis verändert sich während der Fibrogastroskopie nicht, und bei einem Geschwür kann eine Narbe an der Entzündungsstelle identifiziert werden.

Eine geheilte Gastritis erfordert eine regelmäßige Untersuchung und vorbeugende Behandlung. Wenn die Diät und die Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden, kann sich die Krankheit verschlimmern. Alle Volksheilmittel gegen Gastritis können verwendet werden, um die Krankheit zu verhindern. Sie werden für eine lange Zeit genommen, ein Kursempfang ist zweimal im Jahr für einen Monat möglich, um eine Verschärfung im Frühjahr und Herbst zu verhindern.

Artikel Über Cholezystitis