Behandlung der atrophischen Gastritis mit Volksheilmitteln

7 Minuten Autor: Irina Smirnova 30

  • Falconisierung
  • Medizinische Tinkturen und Gebühren
  • Nährstoffformulierungen / h2>
  • Ähnliche Videos

Atrophische Gastritis ist ein entzündlicher Prozess, der in der Magenschleimhaut auftritt und zum allmählichen Tod gesunder Bereiche beiträgt. In diesem Fall ist die Verdauung gestört, eine Person ist mit schmerzhaften Empfindungen konfrontiert, sie wird von Sodbrennen und Aufstoßen gequält, es gibt eine Fehlfunktion im Darm und es treten Momente der Übelkeit auf. Eine sehr unangenehme Symptomatik, von der Sie sich so schnell wie möglich verabschieden möchten.

Die Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksheilmitteln kann in einer solchen Situation helfen. Es ist jedoch nicht möglich, das betroffene Gewebe nach Exposition gegenüber der Krankheit vollständig wiederherzustellen. Es wird jedoch möglich sein, das Risiko einer so schwerwiegenden Komplikation wie Magenkrebs zu verringern..

Falconisierung

Die Behandlung der atrophischen Gastritis mit Gemüsesäften erfolgt in Remission. In diesem Fall helfen sie, alle begleitenden Anzeichen einer chronischen Krankheit zu beseitigen und zu verhindern, dass sie sich zu einem Exazerbationsstadium entwickelt. Säfte aus Kartoffeln, Rüben und Kohl haben eine ausgeprägte therapeutische Wirkung..

Kartoffelsaft sollte vor dem Verzehr zubereitet werden. Es ist besser, ein Wurzelgemüse mit einer rosa Haut zu wählen. Frisch wird es dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen, drei Esslöffel. Dieses Getränk ist besonders vorteilhaft, wenn der Säuregehalt des Magens gesenkt wird.

Sie können einen Mixer verwenden, um Weißkohl zu entsaften. Ein fertiges Getränk gegen atrophische Gastritis sollte nur auf leeren Magen eingenommen werden, ein halbes Glas für einen Monat. Dann sollten Sie eine Pause machen und der Kurs kann wiederholt werden.

Rübensaft enthält Substanzen, die Krebszellen bekämpfen können. Das fertige Getränk wird in hoher Konzentration erhalten, daher wird empfohlen, es mit kochendem Wasser zu verdünnen. Der Saft wird zweimal täglich vor der Hauptmahlzeit eingenommen.

Auf der Basis von Karotten- und Rote-Bete-Saft können Sie ein sehr gesundes Getränk zubereiten, das sich positiv auf einen kranken Magen auswirkt und auch bei bestehenden bösartigen Formationen hilft. Um es zuzubereiten, müssen Sie den Saft von Rüben und Karotten mischen. Fügen Sie ein wenig Zucker, geschmolzenes Schmalz und Butter, Kakaopulver und Honig zu den flüssigen Bestandteilen hinzu.

Karotten- und Rübensaft eignet sich hervorragend zur Behandlung von Gastritis

Alle Zutaten werden gründlich gemischt und in einen Tontopf gegeben, der zusätzlich in eine Decke gewickelt wird. In diesem Zustand bleibt der Deckeltopf eine Woche lang an einem warmen Ort. Das fertige Arzneimittel wird morgens mit einem großen Löffel auf leeren Magen eingenommen. Das Arzneimittel kann mit erwärmter Milch abgewaschen werden. Und in einer Stunde können Sie frühstücken.

Ein gutes Ergebnis im Kampf gegen Gastritis ergibt schwarzen Johannisbeersaft.

Sie benötigen 250 g gefrorene oder frische Johannisbeeren, die mit zwei Gläsern kochendem Wasser gefüllt sind. Die Flüssigkeit wird zum Kochen gebracht, wonach die Beeren herausgedrückt und der Saft selbst filtriert wird. Eine Stunde vor dem Frühstück wird ein Getränk mit schwarzen Johannisbeeren getrunken, 200 ml für sieben Tage.

Medizinische Tinkturen und Gebühren

Die Behandlung der atrophischen Gastritis mit Volksheilmitteln kann auf der Verwendung von Kräutertinkturen und -präparaten beruhen, die das allgemeine Wohlbefinden bei einer solchen Krankheit erheblich verbessern. Die effektivsten davon sind:

  • Kamillenbrühe;
  • Flachsinfusion;
  • Hagebuttenkochung.

Kamille hat eine entzündungshemmende Wirkung und verlängert das Remissionsstadium für lange Zeit, wodurch verhindert wird, dass sich die Krankheit in eine akute Form verwandelt. Gleichzeitig hat Kamillenbrühe bakterizide und wundheilende Eigenschaften. Ein Esslöffel der Pflanze sollte in einem Glas kochendem Wasser gebraut, gefiltert und tagsüber getrunken werden.

Leinsameninfusion umhüllt den Magen, beruhigt gereizte Wände und reduziert die negativen Auswirkungen von Säure. Um eine solche Infusion herzustellen, werden Leinsamen (40 g) mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, drei Stunden lang infundiert, und die resultierende Flüssigkeit wird vor den Mahlzeiten jeweils mit einem großen Löffel entnommen..

Hagebuttenbrühe hat viele heilende Eigenschaften. Es versorgt den Körper mit einer unglaublichen Menge an nützlichen Spurenelementen und essentiellen Vitaminen. Es hat gleichzeitig choleretische, tonisierende, entzündungshemmende und beruhigende Eigenschaften.

Zur Zubereitung eines solchen Getränks werden die Früchte und Blätter der Pflanze verwendet, die mehrere Stunden in einer kleinen Menge Wasser sieben Minuten lang gekocht werden. Dann wird die Brühe gefiltert und abgekühlt. Sie müssen es zwischen den Mahlzeiten bis zu viermal am Tag trinken..

Um die unangenehmen Symptome einer atrophischen Gastritis zu beseitigen, können Sie eine auf Immortelle basierende Heilbrühe zubereiten. Diese Pflanze wird zu gleichen Anteilen mit Ringelblume, Wegerich und Wermut gemischt. Kräuter werden in 300 ml kochendes Wasser gegossen und 25 Minuten lang hineingegossen. Dann wird die Brühe vor dem Essen gefiltert, abgekühlt und getrunken..

Wenn die Gastritis mit geringem Säuregehalt fortschreitet, können Ringelblumenblüten und Johanniskraut zu den oben genannten Kräutern hinzugefügt werden. Alle Komponenten werden in gleichen Mengen eingenommen, und Johanniskraut muss dreimal mehr eingenommen werden. Die Pflanzen werden bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten lang gekocht. Dann wird die Brühe filtriert und 30 Minuten vor dem Essen in 70 ml eingenommen..

Sie können atrophische Gastritis mit einer anderen Kräuterinfusion behandeln. Dazu müssen Sie in gleichen Mengen eine Verbindung herstellen:

  • geschredderte Löwenzahnwurzel;
  • Pfefferminze;
  • Calamus und Salbei;
  • Kamillenblüten;
  • Ringelblume und Johanniskraut;
  • zerkleinerte Wegerichblätter.

Es ist besser, alle Komponenten in einem großen Löffel zu nehmen. Sie werden gemischt und mit 350 ml Wasser gefüllt. Sie müssen die Brühe eine halbe Stunde lang aufgießen. Danach kann sie morgens, nachmittags und abends ein halbes Glas vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Kochbananen-Abkochung behandelt fokale Gastritis atrophischer Form

Es ist auch möglich, ein Heilgetränk aus Kochbananen zuzubereiten, das die fokale atrophische Gastritis reduziert. Bei dieser Form der Krankheit sind nur einige Bereiche der Schleimhaut betroffen. Damit sich die Krankheit nicht auf gesundes Gewebe ausbreitet, müssen Sie einen Löffel gehackte trockene Kochbananen mit kochendem Wasser übergießen und etwa zehn Minuten ruhen lassen.

Die resultierende Brühe wird dreimal täglich vor einer Mahlzeit eingenommen. Und ein solches Getränk stoppt nicht nur die Ausbreitung einer fokalen Gastritis, sondern erhöht auch den Säuregehalt und lindert Entzündungen. Für medizinische Zwecke können Sie die Elecampanwurzel (20 g) verwenden, die mit Wasser gefüllt und zum Kochen gebracht wird. Ein Sud von 10 ml wird zwei Wochen lang getrunken.

Die Sammlung von Ringelblumen, Hirtengeldbörse und Johanniskraut kann sehr beschädigte Schleimhäute wiederherstellen. Alle Pflanzen müssen in gleichen Mengen genommen und mit einem Glas Wasser gefüllt werden. Wenn die Brühe abgekühlt ist, wird ein Löffel Honig hinzugefügt und für einen weiteren Tag stehen gelassen. Das Arzneimittel wird eine Stunde vor den Mahlzeiten 150 ml eingenommen.

Die wirksamsten pflanzlichen Inhaltsstoffe, die eine therapeutische und restaurative Wirkung haben, helfen, schmerzhafte Krämpfe im Magen zu beseitigen. Und mit Hilfe solcher Kräuter können Sie eine Heilsammlung vorbereiten. Dafür benötigen Sie:

  • Potentillawurzel (10 g);
  • Salbei (10 g);
  • Kreuzkümmel (5 g);
  • immortelle (15 g).

Alle Pflanzen werden 30 Minuten in einer kleinen Menge Wasser gekocht, dann wird die Brühe filtriert und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Sie müssen es zwei Wochen lang einmal täglich für 170 ml trinken..

Die Calamuswurzel fördert die Produktion von Magensaft und lindert Verdauungsstörungen. Darüber hinaus verbessert es den Appetit und die Verarbeitung von aufgenommenen Lebensmitteln. Zu Hause können Sie eine heilende Tinktur vorbereiten. Sie benötigen 15 g gehackte Calamuswurzel, die mit einem Liter Brandy (40%) gefüllt ist..

Calamuswurzeltinktur stellt die Verdauung wieder her

Die Tinktur wird sechs Wochen lang nicht an einem Ort aufbewahrt, an dem die Sonnenstrahlen fallen. Nach zwei Monaten werden dort 100 g Honig zugegeben und die Mischung weitere 30 Tage infundiert. Dann wird es gefiltert und zwei Monate aufbewahrt..

Eine weitere Tinktur, die bei der Behandlung von atrophischer hyperplastischer Gastritis hilft, wird aus Kümmel und Leinsamen, Minze und Johanniskraut, Schafgarbe und Angelikawurzel sowie Wegerich hergestellt. Jede Komponente wird in einer Menge von 50 g eingenommen. Alle Zutaten werden gründlich gemischt. Wenn die Sammlung selbst fertig ist, wird ein Teelöffel davon in ein Glas Wasser gegossen und zehn Minuten lang zum Kochen gebracht.

Die Brühe wird eine Stunde vor der Hauptmahlzeit gefiltert und warm genommen. Der Kurs dauert so lange, bis alle unangenehmen Symptome einer atrophischen Gastritis verschwunden sind. Der Sud aus Klettenwurzel, Blüten von Johanniskraut und Thymian, Wermut und Wegerich ist in seinen Eigenschaften nicht minderwertig. Die Kräuter werden zerkleinert, mit Wasser gefüllt und über Nacht in einer Thermoskanne belassen. Die fertige Brühe wird 28 Tage lang wie normaler Tee getrunken.

Nährstoffformulierungen / h2>

Bei einer Atrophie der Magenschleimhaut sollte besonders darauf geachtet werden, was in den Körper gelangt. Um beschädigtes Gewebe wiederherzustellen, sollten Sie jeden Morgen rohen geriebenen Kürbis als Frühstück essen, das mit einem Apfel gemischt wird..

Würzen Sie diesen Salat mit einem Esslöffel Zitronensaft und einem Teelöffel flüssigem Honig. Alle Zutaten werden gründlich gemischt, und wenn Sie einen solchen Salat regelmäßig essen, können Sie chronische Gastritis heilen..

Sie können auch eine medizinische Zusammensetzung aus Honig, frischer Butter und Aloe-Saft herstellen. Alle Zutaten werden in gleichen Mengen eingenommen, gründlich gemischt, bis sie glatt sind, und 30 Minuten vor den Mahlzeiten wird die fertige Mischung in einem Esslöffel eingenommen. Die Dauer einer solchen Behandlung beträgt zwei Wochen. Danach müssen Sie eine Pause einlegen und diese Therapie erneut wiederholen, bis die Krankheit verschwindet.

Honig mit Butter beseitigt die unangenehmen Symptome einer Gastritis

Sie können mittelschwere atrophische Gastritis mit Honig und Butter besiegen. Diese Komponenten werden in flüssiger Form eingenommen, miteinander gemischt und jeweils ein Löffel vor dem Schlafengehen für zwei Monate eingenommen. Eine Besserung tritt nach der ersten Woche einer solchen Behandlung auf..

Sie können auch einen Monat lang einen kleinen Löffel Sanddornöl nehmen. Es wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen und aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften reduziert dieses Öl Entzündungen und nährt beschädigte Magenzellen.

Um die Produktion von Magenenzymen zu aktivieren, können Sie eine andere nützliche Zusammensetzung herstellen. Rüben- und Karottensaft werden in einem Glas eingenommen. Ein großer Löffel geschmolzenes Schmalz, ein Löffel Zucker und ein Löffel Butter werden zu den flüssigen Bestandteilen gegeben. Die Zutaten werden gemischt. In dieser Zusammensetzung müssen Sie einen weiteren Esslöffel Kakaopulver und zwei Esslöffel Honig geben.

Die resultierende Mischung wird in einen Keramiktopf überführt und in einem Wasserbad leicht erhitzt. Danach wird die medizinische Zusammensetzung sieben Tage lang unter dem Deckel belassen. Das fertige Produkt wird morgens auf nüchternen Magen in einem großen Löffel verzehrt. Zur Vereinfachung kann diese Mischung mit warmer Milch abgewaschen werden..

Um mit einer Krankheit wie atrophischer Gastritis fertig zu werden, helfen traditionelle und bewährte Behandlungsmethoden. Viele Abkochungen, Infusionen und Mischungen verbessern die Verdauung, stellen beschädigte Bereiche der Schleimhaut wieder her, stabilisieren den Säuregehalt und lindern schmerzhafte Symptome. Mit einer solchen Krankheit können Sie also zu Hause ganz erfolgreich alleine fertig werden..

Die wirksamsten Volksheilmittel zur Behandlung von atrophischer Gastritis

Atrophische Gastritis ist gekennzeichnet durch den Tod einer Reihe von Verdauungsdrüsen, Entzündungen und Ausdünnungen der Magenschleimhaut. Es ist praktisch unmöglich, diese chronische Krankheit vollständig zu beseitigen. Die Behandlung der atrophischen Gastritis mit Volksheilmitteln hat positive Ergebnisse, sollte jedoch in Absprache mit dem Arzt erfolgen.

  1. Symptome
  2. Formen der Pathologie
  3. Diagnose
  4. Diät
  5. Die Verwendung von Heilpflanzen
  6. Säfte
  7. Andere Rezepte
  8. Sanddornöl
  9. Honig
  10. Molke und Hafer
  11. Verhütung

Symptome

Der atrophischen Gastritis geht häufig eine andere Form dieser Pathologie voraus. Nach dem Entzündungsprozess der Magenschleimhaut unter dem Einfluss pathogener Bakterien (Helicobacter microbe) oder einer falschen Ernährung wird deren Umwandlung erreicht. Ein oder sogar mehrere atrophische Herde erscheinen an den Wänden des Organs. Die Ursache kann auch Vererbung, eine erfahrene infektiöse Pathologie und chronische Vergiftung sein.

Eine Atrophie der Magenzellen führt zu einer Verringerung der Produktion und Trennung von Salzsäure. Irreparable Prozesse führen zu Anämie, Hypovitaminose, die das Immunsystem erheblich reduziert.

Eine Person entwickelt Bauchschmerzen und Beschwerden. Die folgenden Symptome der Krankheit treten auf:

  • ständiges Sodbrennen, Aufstoßen;
  • Verletzung des Stuhls;
  • Übelkeit, Appetitlosigkeit;
  • Blähungen;
  • übelriechender Geruch aus dem Mund;
  • im Stadium der Exazerbation - beschichtete Zunge.

Im letzten Entwicklungsstadium kann die Krankheit ohne angemessene Behandlung Magenblutungen hervorrufen..

Wenn die chronische atrophische Gastritis rechtzeitig begonnen wird, können Sie den Übergang zu Krebs vermeiden..

Dazu müssen Sie eine Diät einhalten, Medikamente und Volksheilmittel verwenden, die von einem Arzt verschrieben werden..

Formen der Pathologie

Atrophische Gastritis kann in folgende Formen unterteilt werden:

  1. Akut. Es kommt zu einer Verschärfung des chronischen Krankheitsverlaufs.
  2. Chronisch. Es ist eine eigenständige Krankheit und keine Erweiterung der akuten Gastritis. Er ist in Remission oder einfach inaktiv.
  3. Fokale Gastritis. Es gibt Herde an den Wänden des Magens, wo das Gewebe deformiert ist.
  4. Antral. Destruktive Prozesse betreffen ausschließlich die Antrumregion des Organs.
  5. Oberfläche. Diese Gastritis ist ein Vorbote einer Magenentzündung..
  6. Mäßig. Hier ist der Umwandlungsgrad leicht oder teilweise. Meist treten dyspeptische Störungen auf.
  7. Diffuse Gastritis. Es gibt keine schwerwiegenden dystrophischen Störungen.

Die Behandlung sollte die Beseitigung der Helicobacter-Bakterien beinhalten, die das Auftreten der Krankheit beeinflussen, sowie die Verwendung von Mitteln, die helfen, Nahrung zu verdauen und Entzündungen zu beseitigen. Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist nicht weniger effektiv..

Diagnose

Damit die Therapie zu einem positiven Ergebnis führt, müssen Sie das Stadium der atrophischen Gastritis festlegen. Die Diagnostik beinhaltet die Durchführung der notwendigen Analysen, Fluoroskopie. Der Arzt verschreibt dann die entsprechende Behandlung..

Für eine schnelle Genesung empfiehlt der Spezialist auch bewährte Volksrezepte. Im Moment gibt es eine große Anzahl von ihnen..

Diät

Bei atrophischer Gastritis ist eine Diät erforderlich. Grundlegende Ernährungsempfehlungen:

  • Essen Sie warm, ohne die Magenschleimhaut bei warmen oder kalten Gerichten zu beschädigen.
  • 6-7 mal täglich in kleinen Portionen essen (es ist ratsam, Snacks auszuschließen);
  • Essen Sie frische, sorgfältig verarbeitete, gewaschene Lebensmittel.

Es wird empfohlen, bei Gastritis mageres Fleisch, Fisch und Milchprodukte zu verwenden. Gebackenes Gemüse und Obst, gedämpftes Omelett. Kartoffelpüree, Quarkaufläufe, gestriges Brot. Von Süßigkeiten sind Marmelade, Honig, Gelee erlaubt. Es ist gesund, Chicorée, stilles Mineralwasser, grünen Tee und Trockenfruchtkompotte zu trinken.

Im Krankheitsfall sollten fetthaltige, salzige, frittierte Lebensmittel, Gurken und geräuchertes Fleisch, Süßigkeiten, Schokolade und Kuchen ausgeschlossen werden. Essen Sie keine Lebensmittel, die die Gasbildung erhöhen. Alkoholische Getränke ablehnen.

Die Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung von atrophischer Gastritis. Ohne die Einhaltung strenger Ernährungsrichtlinien wird es schwierig sein, mit der Pathologie umzugehen.

Die Verwendung von Heilpflanzen

Heilkräuter, aus denen Zubereitungen und Abkochungen hergestellt werden, können den Körper stärken und im Kampf gegen Gastritis helfen. Die bekanntesten und effektivsten sind:

  1. Hagebuttenkochung. Die Pflanze ist bekannt für ihre vorteilhaften Eigenschaften. Bei atrophischer Gastritis hilft es, den Körper mit allen erforderlichen Mikroelementen und Vitaminen aufzufüllen. Für einige Minuten sollten die Blätter und Früchte gekocht werden. Die Brühe wird gefiltert und 4 mal täglich gekühlt vor den Mahlzeiten verzehrt.
  2. Kalmuswurzel. Die Tinktur fördert die Normalisierung der Magensekretion. Es werden 15 g Graswurzeln benötigt, fein gemahlen, 1 Liter Brandy eingegossen und ca. 2 Monate warm gelassen. Dann abseihen und an einem dunklen Ort aufbewahren. Das Arzneimittel kann 6 Monate später, 2 Mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  3. Leinsamen. Das Produkt hat eine einhüllende Wirkung und stabilisiert auch die Sekretion von Magensaft. Die Samen enthalten eine große Menge an Ballaststoffen, Aminosäuren und Fetten. Sie benötigen 1 Esslöffel Flachs, gießen Sie ihn mit 2 Tassen kochendem Wasser und kochen Sie ihn 5 Minuten lang. Bestehen Sie für 3 Stunden. Abseihen, die Flüssigkeit selbst konsumieren, bevor ¼ Stapel gegessen werden.
  4. Kamillensud. Die Pflanze zeigt eine starke entzündungshemmende Wirkung, so dass ihre Verwendung dazu beiträgt, die Remissionsperiode der Gastritis zu verlängern. Es hat auch eine bakterizide, wundheilende Wirkung. Für 60 g Blütenstände wird 1 Liter kochendes Wasser benötigt, bestehen, belasten. Nehmen Sie die Infusion in beliebiger Menge. Das Ergebnis verbessert sich, wenn Sie etwas Honig hinzufügen..
  5. Kräutersammlung. Wermut und Wegerich werden in gleichen Mengen mit Immortelle und Calendula kombiniert, die mit gekochtem Wasser gefüllt sind. Nach 25 Minuten abtropfen lassen und abkühlen lassen. Nehmen Sie Ihre Medizin jedes Mal ein, wenn Sie essen.

Volksrezepte helfen, den Entzündungsprozess zu beseitigen und eine analgetische Wirkung auszuüben.

Die Behandlung mit alternativen Methoden erfolgt während der Remissionsperiode. Getränke aus Heilpflanzen helfen, den Zustand des Patienten zu normalisieren. Die Hauptsache ist, keine sauren Säfte zu verwenden..

Ein vorteilhaftes Ergebnis wird sein:

  1. Kohlsaft. Zum Kochen benötigen Sie saftige Weißkohlblätter. Sie können Saft mit einem Entsafter, Mixer bekommen. Bei dieser Krankheit wird es auf leeren Magen eingenommen, einen Monat lang täglich eine halbe Tasse. Eine solche Behandlung sollte in Kursen in Abständen von einem Monat erfolgen..
  2. Kartoffelsaft. Es wird vor dem eigentlichen Gebrauch hergestellt und 2 mal täglich 100 g vor den Mahlzeiten eingenommen. Ist ein ziemlich wirksames Mittel.
  3. Rübensaft. Ärzte sagen, dass das Gemüse Substanzen enthält, die Krebs verhindern und heilen können. Das Getränk ist sehr konzentriert und sollte in gleichen Mengen mit gekochtem Wasser verdünnt werden. Das Mittel wird 2 mal täglich vor dem Essen eingenommen..

Solche Volksheilmittel lassen sich gut mit einer medikamentösen Therapie kombinieren..

Andere Rezepte

Da die Pathologie chronisch ist, muss sie die Verdauungsprozesse regelmäßig stimulieren. Die in Volksrezepten enthaltenen Substanzen haben fast keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sie können über einen längeren Zeitraum verwendet werden und verursachen keine negativen Auswirkungen auf das Ausscheidungssystem. Vor der Verwendung muss jedoch ein allergischer Reaktionstest durchgeführt werden..

Sanddornöl

Sanddornöl wirkt entzündungshemmend und regenerierend und hilft bei der schnellen Heilung von Erosionen und Wunden, die in der Volksmedizin bekannt sind. Es enthält eine große Anzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie benötigen 1 Glas nicht kalte Milch und 2 Teelöffel Butter. Alles gut mischen. Das Mittel, um morgens auf nüchternen Magen in einem Zug einen Monat lang zu trinken.

Chronische Gastritis kann mit Honig behandelt werden. Es wird sowohl in reiner Form (4 mal täglich zu je 50 g) während einer Diät als auch als Tinktur eingenommen. Sie müssen 250 g natürlichen Honig, 200 ml Wodka und 250 g Kalanchoe-Saft einnehmen. Das Mittel besteht den ganzen Monat. Verbrauchen Sie 1 Esslöffel auf nüchternen Magen. Der therapeutische Kurs dauert 25 Tage.

Molke und Hafer

Solche Volksheilmittel zur Behandlung von atrophischer Gastritis wie Hafer und Serum haben sich bewährt. Zum Kochen wird 1 kg Hafer genommen, der in 5 Litern hausgemachter Molke (3 Stunden bei schwacher Hitze) gekocht und mit einem Deckel abgedeckt werden muss. Dann abkühlen lassen und der Hafer selbst sollte entfernt werden. 300 g Honig, 120 g Alkohol in die Brühe geben. Nach dem Schütteln 30 g auf leeren Magen einnehmen.

Verhütung

Um das Auftreten einer atrophischen Gastritis zu verhindern, müssen die ihr vorausgehenden Pathologien rechtzeitig behandelt werden - eine akute chronische Gastritis.

Prävention umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Rauchen und Alkohol ausschließen;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten;
  • gesund und ausgeglichen essen;
  • persönliche Hygiene durchführen (Hände vor dem Essen waschen, individuelles Geschirr verwenden);
  • Vermeiden Sie Stress und körperliche Belastungen.

Wenn der Patient eine atrophische Gastritis hat, bestimmt der Arzt die Symptome und die Behandlung mit Medikamenten und Volksheilmitteln. Der Patient wird durch die Schwere und die Schmerzen im Magen gestört, die rumpeln. Traditionelle Rezepte werden solche Manifestationen effektiv bewältigen und helfen, den Zustand des Patienten zu normalisieren.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Die beste traditionelle Medizin gegen atrophische Gastritis

Eine atrophische Gastritis kann sich aufgrund einer Störung der Zellprozesse und degenerativ-dystrophischer Veränderungen in den Epithelschichten der Magenschleimhaut entwickeln. Das Epithel beginnt zu verkümmern, was dem Patienten viel Leid bringt..

Experten zufolge ist die überwiegende Mehrheit der älteren und alten Menschen anfällig für den pathologischen Zustand. Die von Experten ausgesprochene Zahl entspricht neun Zehnteln der älteren Weltbevölkerung.

Die offizielle Medizin kennt die Ursachen der Krankheit nicht immer. Daher kann nicht immer mit Sicherheit gesagt werden, ob eine atrophische Gastritis geheilt werden kann. In den letzten Entwicklungsstadien wurden keine wirksamen Medikamente zur Heilung der Erkrankung entwickelt. Der Zustand ist jedoch möglich, wenn er nicht vollständig geheilt ist, dann zumindest die Entwicklung zu stoppen.

Die meisten Patienten sind sehr an der Möglichkeit einer vollständigen Heilung atrophischer Prozesse in der Magenschleimhaut interessiert. Die Entscheidung hängt vom Stadium der Erkennung ab, wie sorgfältig der Patient die ärztlichen Vorschriften befolgt.

In der ersten Phase der Therapie soll die Ausrottung des Erregers aus dem Magen erfolgen. Um die Schmerzen zu lindern, wird der behandelnde Arzt Almagel oder Maalox verschreiben. In weiteren Stadien ist es möglich, alternative Medizin in den Magenkomplex therapeutischer Maßnahmen aufzunehmen. Die Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksheilmitteln kann sehr effektiv, sicher und erschwinglich sein. Die wirksamsten Mittel werden in diesem Artikel vorgestellt. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Konsultation Ihres Arztes ein Muss ist.!

Haferaufguss

Hafer gilt seit langem als ausgezeichnetes Volksheilmittel gegen alle Störungen des Verdauungssystems. Es wird zur Vorbeugung von atrophischen Hyposäurezuständen des Magens zur Behandlung verwendet. Aus Haferkörnern wird eine spezielle Infusion hergestellt, mit der chronische Gastritis behandelt wird. Sie müssen die Körner mahlen, nicht die Konsistenz des Mehls. 2 Esslöffel des resultierenden Pulvers werden mit 400 Millilitern kochendem Wasser gegossen und die Mischung wird gebrüht. Die beste Lösung wäre, die Mischung 5-6 Stunden lang in eine Thermoskanne zu geben..

Wenn die resultierende Brühe gut infundiert ist, wird sie gefiltert und zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Termin erfordert ein halbes Glas. Der Therapieverlauf dauert einen Monat. Bei regelmäßiger Einnahme fühlen sich die Patienten in den kommenden Tagen besser..

Sanddornöl

Sanddornöl hat ausgezeichnete regenerative und entzündungshemmende Eigenschaften, fördert die Heilung von Wunden, Erosionen und Geschwüren, was in der Volksmedizin eine hohe Popularität erlangt hat. Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Ein beliebter Weg ist es, 2 Teelöffel Sanddornöl in ein Glas warme Kuhmilch zu gießen. Rühren Sie die Mischung gründlich um. Ein Glas wird morgens auf nüchternen Magen getrunken. Der gesamte Verlauf der therapeutischen Wirkungen dauert einen Monat. Je früher mit der Behandlung mit Volksheilmitteln begonnen wird, desto nützlicher wird es sein, desto eher wird die Genesung kommen.

Leinsamen

Leinsamen eignen sich hervorragend für Magengeschwüre und Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Nehmen Sie einen Esslöffel Leinsamen und kochen Sie ihn 5 Minuten lang in kochendem Wasser. Dann vom Herd nehmen und die resultierende Zusammensetzung ziehen lassen. Das resultierende Produkt muss gründlich gefiltert werden. Nimm einen Schluck.

Säfte bei der Behandlung von Gastritis

Um die beschädigte Magenschleimhaut zu reparieren, ist es nützlich, regelmäßig frische Säfte zu konsumieren, die aus bestimmten Gemüse- oder Obstsorten gepresst werden. Sie helfen, die normale Funktion der Magendrüsen wiederherzustellen und den Entzündungsprozess zu beseitigen. Mischungen aus Gemüse- und Fruchtsäften haben die beste Wirkung.

Sie können den Saft aus Kohl, frischen Tomaten und Zitrone auspressen und zu gleichen Anteilen mischen. Die resultierende Mischung mit kochendem Wasser halbieren. Diese Zusammensetzung kann in Form eines Arzneimittels kurz vor einer Mahlzeit eingenommen werden, das als Getränk für Lebensmittel verwendet wird.

Es wird empfohlen, Kartoffelsaft aus frischem Wurzelgemüse zu pressen, das kein Grün enthalten sollte. Vor den Mahlzeiten wird ein halbes Glas Saft getrunken. Der Geschmack eines solchen Saftes ist nicht sehr angenehm, da er den Saft nicht in seiner reinen Form konsumieren möchte, darf er Obst- oder Karottensaft hinzufügen. Ein solches Getränk hat eine ausgeprägte analgetische Wirkung und kann diesbezüglich das Medikament Almagel ersetzen. Wenn der Säuregehalt des Mageninhalts erhöht wird, reduziert Kartoffelsaft ihn auf normale Werte und ermöglicht es Ihnen, lange gesund zu bleiben..

Neben Kartoffeln kann auch Saft aus Karotten oder Kohl aus Rüben gewonnen werden.

Phytotherapie

Mit Hilfe einer Reihe von Kräuterkochungen können die klinischen Anzeichen eines starken Entzündungsprozesses im Magen beseitigt werden. Insbesondere kann eine nützliche Kräuterzusammensetzung hergestellt werden.

Kräuterrezept 1

Zur Zubereitung eines Kräuterkochens werden Heilkräuter in zerkleinerten Formen in folgenden Anteilen benötigt: Kamille 20 g, Holunder in gleicher Menge, Pfefferminzblätter und Zitronenmelisse jeweils 15 g, Fenchel und Lindenblüten jeweils 10 g.

Mischen Sie die resultierende Kräuterzusammensetzung der zerkleinerten und getrockneten Komponenten gründlich und gießen Sie einen Löffel dieser Sammlung in einen Glasbehälter. Gießen Sie 200 Gramm kochendes Wasser darüber und stellen Sie es 10 Minuten lang auf schwache Hitze. Die resultierende Zusammensetzung sollte dreimal täglich 100 Gramm konsumiert werden. Nach dem Essen muss eine Stunde vergehen, bevor die Brühe trinken darf..

Rezept 2

Nicht weniger wirksames phytotherapeutisches Rezept:

  1. Nehmen Sie gleiche Mengen Kamille, Minze, Johanniskraut und Wegerichblätter.
  2. Das Gras gut hacken und kochendes Wasser gießen.
  3. Es wird eine Stunde dauern, bis die Brühe aufgegossen ist..
  4. Trinken Sie mehrmals täglich ein Viertel Glas.

Der Verlauf einer Abkochung dauert mindestens einen Monat.

Rezept 3

Neue wirksame Arzneimittelsammlung zur Behandlung von atrophischer Gastritis.

  • Nehmen Sie 2 oder 3 Kräuter in beliebiger Kombination aus der Liste: Klettenkraut, Wegerichblatt, Wermutkraut.
  • Mahlen und gießen Sie kochendes Wasser über. Es ist zulässig, die Zusammensetzung über Nacht in einer Thermoskanne zu lassen. Trinken Sie die resultierende Brühe täglich und bereiten Sie am nächsten Tag eine neue Portion des Arzneimittels vor.

Alle beschriebenen Heilpflanzen haben eine ausgeprägte entzündungshemmende und wundheilende Wirkung, normalisieren den Appetit und fördern die Regeneration des betroffenen Epithels..

Petersilienwurzelrezept

Ein so bekanntes Kraut wie Petersilie hat eine ganze Liste nützlicher Eigenschaften und Eigenschaften und kann erfolgreich bei der Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden. Es ist notwendig, die frischen Wurzeln dieser Pflanze auszugraben, gründlich abzuspülen und zu trocknen und sie dann zu mahlen. Die resultierende Masse erfordert drei Esslöffel. Gießen Sie ein volles Glas kochendes Wasser über die Masse und lassen Sie sie die ganze Nacht stehen. Die Infusion sollte vor dem Essen in einem Esslöffel eingenommen werden..

Volksrezepte basierend auf Calamuswurzeln

Marsh Calamus bezieht sich auf Pflanzen, die die Sekretion von Salzsäure im Magen erhöhen. Es enthält viel Ascorbinsäure, ätherische Öle und Zahnfleisch. Es gibt verschiedene Rezepte für traditionelle Heiler, die auf Kalamuswurzeln basieren.

  1. Aus den zerkleinerten Calamus-Rhizomen wird eine spezielle medizinische Tinktur hergestellt. 20 Gramm Rhizome werden mit 100 Gramm Wodka infundiert. Die Belichtungszeit beträgt 2 Wochen. Die Tinktur wird gefiltert und herausgedrückt. Lagern Sie das fertige Produkt an einem dunklen, kühlen Ort. Um eine atrophische Gastritis des Magens zu heilen, werden vor den Mahlzeiten 15 Tropfen Tinktur getrunken.
  2. Eine wässrige Infusion wird wie folgt hergestellt: Zerkleinerte Calamus-Rhizome in der Menge eines Teelöffels werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen. Es ist erforderlich, das resultierende Produkt 20 Minuten lang zu bestehen. Sie müssen ein halbes Glas trinken.
  3. Calamuswurzel kann der medizinischen Sammlung hinzugefügt werden: 10 Gramm Calamuswurzeln, 10 Gramm Wermutkraut, 10 Gramm Dreiblattuhr, 10 Gramm Kümmel.

Behandlung von Hyposäure-Gastritis

Um mit Volksmethoden zu Hause einen fokalen Entzündungsprozess im Magen zu behandeln, der mit einer Abnahme des Säuregehalts von Magensaft einhergeht, ist es möglich, die Mittel zu verwenden.

Rezept 1

Bereiten Sie eine heilende entzündungshemmende Infusion aus der folgenden Liste von Heilpflanzen vor: 4 Esslöffel trockenes Knöterichkraut (oder Vogelknöterich), 4 Esslöffel gehacktes Centaury-Kraut, 3 Esslöffel gehackte Schafgarbenblüten, 2 Esslöffel Pfefferminzblätter und -blumen, 2 Esslöffel gehackte Kalamuswurzeln, 1 Teil Kreuzkümmel, 8 Löffel Sumpfkriechgras, 8 Löffel Wegerichblätter. Mahlen und mischen Sie die Komponenten gründlich. Trinken Sie ein Viertel Glas. Das Mittel wird empfohlen, wenn eine Schleimhautatrophie vorliegt.

Rezept 2

Bereiten Sie einen Sud aus der medizinischen Sammlung vor: 4 Teile des Krauts von Knotweed, 4 Esslöffel Johanniskrautblüten, 3 Esslöffel Blätter und Zweige Blaubeeren, 2 Esslöffel gehackte Schafgarbenblüten, 2 Esslöffel Immortelle-Blüten, 2 Esslöffel Centaury-Kraut, 1 Löffel Minze und Kamillenblüten. Die resultierende Mischung wird mit Wasser gegossen und 7 Minuten gekocht, vom Herd genommen und eine Stunde lang infundiert. Trinken Sie 4 mal täglich ein Glas Lösung.

Rezept 3

Das obige Rezept hat sich bei der Behandlung von atrophischer Gastritis lange Zeit bewährt..

Nehmen Sie drei Teile Johanniskraut, je 1 Teil Immortelle, Calendula und Wermut. Die Mischung wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten lang hineingegossen. Nehmen Sie dreimal täglich 50 ml ein.

Rezept 4

In der Volksmedizin ist ein wirksames Mittel zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut bekannt. Ein Mittel aus Honig und Aloe-Saft hat eine gute aktivierende und wundheilende Wirkung auf den Magen bei atrophischer Gastritis. Die Komponenten werden zu gleichen Anteilen gemischt und 2 Wochen an einem dunklen Ort belassen. Sie müssen vor jeder Mahlzeit einen Teelöffel der Mischung essen.

Eine nicht weniger verbreitete Alternative zu diesem berühmten Rezept ist eine Mischung aus Agavensaft, Honig und Butter, die zu gleichen Anteilen eingenommen und gründlich gemischt werden muss.

Rezept 5

Mahlen Sie das Centaury-Kraut, 20 Gramm Pfefferminze, mischen Sie. Gießen Sie 2 Esslöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser. Vor dem Essen muss in einem Glas ein Sud getrunken werden, um die Schleimhaut wiederherzustellen.

Rezept 6

Zuckergehärtete Kochbananen werden zu einem wirksamen Mittel gegen Hyposäurezustände der Magenschleimhaut. Ein halbes Kilo frische Wegerichblätter werden zerkleinert und mit einem Glas Kristallzucker gemischt. Halten Sie die resultierende Masse für 2 Wochen und essen Sie 2 Esslöffel der Masse vor den Mahlzeiten. Wegerichsaft wirkt stimulierend auf die sekretorische Aktivität der Magendrüsen und verbessert die Verdauungsprozesse.

Rezept 7

Sie können einen speziellen Cognac-Cocktail in einer Menge von 20 ml, Saft von 1 Zitrone und 200 Gramm Bienenhonig zubereiten.

Patienten, die regelmäßig die beschriebenen Mittel einnehmen, spüren innerhalb weniger Tage nach Therapiebeginn eine Besserung.

Behandlung der atrophischen Gastritis mit Volksheilmitteln

Bei atrophischer Gastritis hören die Zellen der Magenwände auf, ihre Funktion zu erfüllen, dh ein Geheimnis zu produzieren, das Bestandteil des Magensaftes ist. Zunächst werden die Drüsen transformiert und synthetisieren Schleim, der die Verdauung nicht unterstützen kann, und verlieren dann die Fähigkeit zur Sekretion vollständig.

Eine fokale atrophische Gastritis betrifft einige Bereiche der Schleimhaut, ihre "Untätigkeit" wird durch gesundes Gewebe ausgeglichen. Das Antrum entwickelt sich an der Stelle, an der der Magen in den Zwölffingerdarm übergeht und sich dann im gesamten Organ ausbreitet.

Die Gefahr der Krankheit besteht keineswegs darin, dass der Verdauungsprozess von Lebensmitteln gestört ist (dies kann mit Hilfe von Medikamenten leicht korrigiert werden), sondern darin, dass die Krankheit zu Magenkrebs führen kann. Zellen, die einen atrophischen Prozess durchlaufen haben, können nicht mehr wiederhergestellt werden. Der Patient muss sich jedoch einer Therapie unterziehen, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern..

Die Behandlung sollte die Beseitigung des Helicobacter-Bakteriums, das die Pathogenese der Krankheit beeinflusst, und die Verwendung von Medikamenten zur Verdauung von Nahrungsmitteln und zur Linderung von Entzündungen umfassen..

  1. Warum wird eine Behandlung mit Volksheilmitteln empfohlen?
  2. Volksheilmittel, die bei atrophischer Gastritis helfen
  3. Traditionelle Arzneimittel empfohlen für niedrigen Säuregehalt
  4. Mittel empfohlen für hohe Säure des Magensaftes
  5. Kalmuswurzel
  6. Honig
  7. Sanddorn
  8. Kartoffelsaft
  9. Medizinische Pflanzen
  10. Rezepte zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut
  11. Diät bei atrophischer Gastritis
  12. Welche Lebensmittel können mit Gastritis nicht gegessen werden

Warum wird eine Behandlung mit Volksheilmitteln empfohlen?

Zusätzlich zur grundlegenden medikamentösen Therapie kann Ihr Arzt die Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksheilmitteln empfehlen. Da die Krankheit chronisch ist, ist es notwendig, die Verdauungsprozesse ständig zu stimulieren.

Medikamente leisten zwar hervorragende Arbeit bei dieser Aufgabe, haben aber eine Reihe von Kontraindikationen und können Nebenwirkungen verursachen. Und die Komponenten der traditionellen Medizin sind praktisch frei von diesen Nachteilen. Sie können lange verwendet werden und wirken sich nicht negativ auf das Ausscheidungssystem aus..

Zur Behandlung von atrophischer Gastritis sollten Substanzen verwendet werden, die:

  • den Säuregehalt des Magensaftes verringern oder erhöhen (abhängig von der Diagnose);
  • Entzündungen im Magen-Darm-Trakt reduzieren;
  • gesättigt mit Vitaminen und nützlichen Elementen (um Hypovitaminose zu beseitigen);
  • helfen, die Verdauung und Peristaltik zu verbessern.

Volksheilmittel, die bei atrophischer Gastritis helfen

Die Behandlung mit Volksheilmitteln sollte mit dem behandelnden Arzt vereinbart und nach der endgültigen Diagnose durchgeführt werden. Während der Zeit der Verschlimmerung der atrophischen Gastritis sind Medikamente erforderlich, um die Symptome schnell und effektiv zu behandeln. Während der Remission ist es besser, die vorgeschriebene Diät einzuhalten und eine Therapie mit alternativen Methoden durchzuführen, um die Entwicklung der Krankheit zu stoppen.

Traditionelle Arzneimittel empfohlen für niedrigen Säuregehalt

Wenn die Indikatoren für Salzsäure gesenkt werden, führt dies dazu, dass die in den Magen gelangenden Lebensmittel schlecht verdaut werden. Damit der Körper Spurenelemente wie Kalzium, Magnesium, Eisen, Zink, Kupfer, Selen aufnehmen kann, ist ein bestimmter pH-Wert erforderlich. Wenn dieser nicht ausreicht, tritt keine Absorption auf.


Eine saure Umgebung ist notwendig, um Bakterien und Hefen, die in den Verdauungstrakt gelangen, zu neutralisieren

Sie können den Säuregehalt von Magensaft mit den folgenden Rezepten erhöhen:

  • Mahlen Sie Weißkohlblätter mit einem Mixer oder Fleischwolf. Der resultierende Saft sollte 30 Minuten vor einer Mahlzeit getrunken werden. Trinken Sie am ersten Tag ein halbes Glas Saft, dann steigt die Dosis allmählich an und am Ende des Monats ist es bereits ein ganzes Glas. Kurs 30 Tage.
  • Nehmen Sie 250 g Beeren mit schwarzen Johannisbeeren (Sie können sie frisch oder gefroren verwenden) und füllen Sie sie mit 500 ml warmem Wasser. Zum Kochen bringen, dann die Beeren auspressen und abseihen. Trinken Sie eine Stunde vor dem Frühstück eine Woche vor dem Frühstück 200 ml schwarzen Johannisbeersaft.
  • Gießen Sie kochendes Wasser über einen Esslöffel getrocknete gehackte Kochbananen und lassen Sie sie zehn Minuten lang stehen. Es wird empfohlen, die Brühe dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu trinken, ein Drittel eines Glases. Wegerich erhöht nicht nur den Säuregehalt, sondern wirkt auch entzündungshemmend..
  • Gießen Sie 20 g Elecampanwurzel mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen. Sobald das Wasser gekocht hat, vom Herd nehmen und die Brühe mindestens eine Stunde lang sättigen lassen. Es wird empfohlen, 10-14 Tage lang täglich Flüssigkeit auf einem Löffel zu trinken..

Mittel empfohlen für hohe Säure des Magensaftes

Eine aggressive Umgebung führt zu pathologischen Veränderungen im Gewebe von Magen, Speiseröhre und Zwölffingerdarm, wodurch Erosion, Geschwüre, Speiseröhrenkrebs oder Magenkrebs auftreten können. Um den Säuregehalt von Magensaft zu verringern, wird empfohlen, die folgenden Lebensmittel und Pflanzen zu konsumieren.

Kalmuswurzel

Es normalisiert den Säuregehalt und lindert Sodbrennen. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie einen Teelöffel der Wurzel und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Lassen Sie es zwei Stunden lang brauen. Sie müssen 5 Minuten vor einer Mahlzeit Flüssigkeit trinken..

Sie können eine Tinktur aus der Wurzel des Calamus herstellen. Für 200 ml Wodka 2 Esslöffel zerkleinerte Wurzel nehmen und zwei Wochen lang nähren lassen. Die Tinktur wird auch vor den Mahlzeiten getrunken, 4-5 Tropfen.

Es kann in seiner reinen Form (viermal täglich, 50 Gramm) während der Diät verzehrt werden, oder Sie können eine Tinktur zubereiten. Nehmen Sie für 200 ml Wodka 250 Gramm Honig und die gleiche Menge Kalanchoe-Saft. Einen Monat lang Flüssigkeit einfüllen. Sie müssen einen Esslöffel auf nüchternen Magen trinken. Der Therapieverlauf bis zu 25 Tagen.

Sanddorn

Pflanzenöl sollte einen Monat lang 1 Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Es nährt die Magenzellen und reduziert Entzündungen.

Kartoffelsaft

Die Früchte schälen und reiben. Drücken Sie die Flüssigkeit aus dem Brei. Nehmen Sie Saft auf leeren Magen in ein paar Esslöffeln für 10 Tage eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Nehmen Sie besser eine Vielzahl von Kartoffeln mit einer rosa Schale.


Es wird nicht empfohlen, den Saft aufzubewahren. Er muss vor der Einnahme zubereitet werden

Medizinische Pflanzen

Eine Abkochung von Wegerichblättern, Wermut, Immortelle-Blütenständen, Ringelblumenblüten und Johanniskraut ist nützlich. Die Komponenten werden zu gleichen Teilen genommen (mit Ausnahme von Johanniskraut benötigen Sie drei Teile). Ein Löffel Sammlung wird in kochendes Wasser geworfen und eine weitere Viertelstunde über dem Feuer köcheln gelassen. Trinken Sie die Brühe 30 Minuten vor den Mahlzeiten in einem Drittel eines Glases.

Rezepte zur Wiederherstellung der Magenschleimhaut

Die wirksamsten Volksheilmittel bei der Behandlung von atrophischer Gastritis sind verschiedene Kräuterkochungen mit entzündungshemmender und analgetischer Wirkung sowie frisch gepresste Gemüsesäfte.

Kräutertees und Abkochungen:

  • Die Sammlung von Johanniskraut, Hirtengeldbörse und Ringelblumen hilft dabei, das Schleimgewebe des Magens wiederherzustellen. Das Kraut wird im gleichen Verhältnis (jeweils ca. 5 g) eingenommen und mit kochendem Wasser verbrüht. Nachdem die Infusion abgekühlt ist, können Sie einen Löffel Honig hinzufügen und einen Tag lang ziehen lassen. Sie müssen das Produkt eine Stunde vor den Mahlzeiten 150 ml trinken.
  • Ein Abkochen von Immortelle (10 g), Salbei (10 g), Cinquefoil-Wurzel (10 g) und Kümmel (5 g) kann Magenschmerzen lindern. Alle Zutaten müssen eine halbe Stunde lang gekocht, dann abgekühlt und über Nacht gekühlt werden, um sie zu infundieren. Trinken Sie 14 Tage lang einmal täglich einen Sud von 175 ml.
  • Hagebuttenkoch wirkt entzündungshemmend, tonisierend, choleretisch und beruhigend. Für die Zubereitung können Sie sowohl Früchte als auch Blätter nehmen. Die Mischung wird mit Wasser gefüllt und nach 10 Minuten Kochen gekocht. Nachdem die Flüssigkeit abgekühlt ist, können Sie sie trinken. Der maximale Nutzen der Brühe ist, wenn Sie sie eine Stunde vor den Mahlzeiten konsumieren. Sie müssen mindestens 5 Wochen, 4 Mal am Tag trinken.
  • Die Kamilleninfusion wirkt entzündungshemmend, bakterizid und regenerierend. Zwei Esslöffel getrocknete Blumen werden mit einem Glas kochendem Wasser verbrüht. Die abgekühlte Flüssigkeit kann mit Honig oder Zucker gesüßt werden.


Das Trinken von Kamillentee nach den Mahlzeiten verlangsamt den atrophischen Prozess.

  • Dillsamen können Magenschmerzen lindern und die Verdauung unterstützen. Die Infusion erfordert einen Esslöffel zerkleinerte Samen und 2 Tassen kochendes Wasser. 2 Stunden stehen lassen. Trinken Sie zweimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Petersilienwurzelinfusion hilft, die Magenschleimhaut wiederherzustellen. Die getrocknete Wurzel wird zerkleinert und mit kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten lang darauf bestanden.
  • Leinsamen wirken einhüllend und lindern Sodbrennen. Sie werden 10 Minuten gekocht, dann wird die Brühe filtriert. Trinken Sie auf nüchternen Magen nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit pro Dosis.
  • Das folgende Rezept hilft, Schmerzen zu beseitigen und Entzündungen zu lindern. Für die Kräutersammlung benötigen Sie 3 Esslöffel getrocknete schwarze Holunderblüten und die gleiche Menge Kamille, 2 Esslöffel Zitronenmelisse und Minze sowie einen Löffel Lindenblüten und Fenchelfrüchte. Werfen Sie einen Esslöffel der resultierenden Sammlung in kochendes Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze 10 Minuten lang. Zwei Stunden ruhen lassen. Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten ein Drittel eines Glases.
  • Das folgende Rezept für die traditionelle Medizin hilft, Entzündungen zu lindern und die Symptome der atrophischen Gastritis zu beseitigen. Mischen Sie gleiche Mengen Honig, Aloe-Saft und Butter. Die resultierende Masse wird etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten in einem Esslöffel gegessen. Die Therapie dauert zwei Wochen, dann ist eine Pause erforderlich. Bei Bedarf wiederholen.

Rübensaft hilft, die Entwicklung von Magenkrebs zu verhindern. Sie müssen es mit der gleichen Menge Wasser verdünnt trinken. Bei atrophischer Gastritis zweimal täglich vor dem Essen trinken.

Diät bei atrophischer Gastritis

Um die weitere Entwicklung einer atrophischen Gastritis zu vermeiden, ist es wichtig, nicht nur Medikamente zu trinken und Volksheilmittel zu verwenden, sondern auch bestimmte Regeln einzuhalten. Es ist eine ungesunde Ernährung, die zur Hauptursache aller im Magen auftretenden pathologischen Prozesse wird..

Bei atrophischer Gastritis wird empfohlen, die folgenden Empfehlungen einzuhalten: Das Essen sollte warm sein. Zu heiß kann die Auskleidung der Speiseröhre und des Magens verletzen.

Es ist wichtig, fraktioniert zu essen. Dies bedeutet, dass Sie in kleinen Portionen essen müssen, aber oft (6-8 mal am Tag). So können Sie die unangenehmen Symptome einer Gastritis vermeiden, die nach einer Mahlzeit auftreten (Schweregefühl, Blähungen, Grollen)..

Die Intervalle zwischen den Mahlzeiten sollten gleich sein, es ist besser, nach einem Zeitplan zu essen. Es wird empfohlen, nur frische Produkte zu verwenden, die einer hochwertigen Temperaturverarbeitung unterzogen wurden. Bei atrophischer Gastritis ist es verboten, gebraten, geräuchert, eingelegt, gesalzen oder scharf zu essen. Alkoholische Getränke und Rauchen sind auszuschließen.


Wenn Sie Ihre Essgewohnheiten und Sucht nicht ändern, muss die Wirkung der Behandlung sehr lange warten.

Der Begriff Diät impliziert bestimmte Einschränkungen, die mit der Aufnahme bestimmter Lebensmittel verbunden sind. Bei atrophischer Gastritis sind viele Lebensmittel verboten. Eine der Empfehlungen der Ärzte ist, unverarbeitetes Obst und Gemüse zu vermeiden. Es gibt jedoch Früchte und Beeren, die Ärzte empfehlen..

Dazu gehören Bananen, Blaubeeren und Äpfel. Bananen enthalten viele nützliche Vitamine und Mineralien und lindern Magen-Darm-Entzündungen. Es wird empfohlen, es nach den Mahlzeiten zu essen. Blaubeeren haben regenerative Eigenschaften. Sie müssen es frisch essen, 1 Teelöffel am Morgen vor den Mahlzeiten.

Ein grüner Apfel sollte auf nüchternen Magen gegessen werden. Sie können ein Dessert aus 200 g Äpfeln, 0,5 kg Kürbis, 50 ml Zitronensaft und einem Esslöffel Honig herstellen. Mahlen Sie den Apfel und den Kürbis zu Brei, fügen Sie Zitronensaft und Honig hinzu. Iss morgens.

Welche Lebensmittel können mit Gastritis nicht gegessen werden

Alle Produkte können in säurebildende und alkalibildende unterteilt werden. Wie Studien zeigen, verschwinden die Symptome nach einer zweiwöchigen Diät, wenn ein Patient einen erhöhten Säuregehalt des Magens hat und säurebildende Lebensmittel ablehnt.

Dies bedeutet, dass eine ausgewogene Ernährung dazu beiträgt, das Remissionsstadium zu verlängern und die atrophischen Prozesse im Gewebe der Magenschleimhaut erheblich zu verlangsamen. Lebensmittel, die den Säuregehalt von Magensaft erhöhen können:

  • würzen;
  • helle Früchte und saure Säfte;
  • Kaffee, Schokolade;
  • eingelegt;
  • fettreiche tierische Produkte;
  • braten;
  • Alkohol;
  • Tomaten, Äpfel;
  • Zwiebel Knoblauch;
  • Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt.


Die Verwendung von Getreide ist ein obligatorisches Stadium der Diät-Therapie

Produkte, die Kalium, Magnesium, Kalzium und Natrium enthalten, reduzieren den Säuregehalt. Aber ihr Überschuss kann schlecht für den ganzen Körper sein. Für diese Elemente besteht ein täglicher Bedarf. Sie können den pH-Wert senken, indem Sie Müsli, gekochtes, gedünstetes oder gedämpftes Gemüse, nicht saure Äpfel, Birnen, Bananen, diätetisches Fleisch und Fisch, Hüttenkäse und Sahne essen.

Wenn eine atrophische Gastritis diagnostiziert wird, sollte der Patient seine Ernährung für einige Zeit nicht leicht ändern, aber einige Lebensmittelprodukte unabhängig vom Stadium der Krankheit vollständig ausschließen. Dies wird dazu beitragen, unangenehme Symptome loszuwerden und den atrophischen Prozess zu verlangsamen. Es ist auch hilfreich, neue Gewohnheiten zu entwickeln, z. B. Kaffee durch Kamille oder Hagebuttene zu ersetzen..

Die effektivsten Methoden zur Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksheilmitteln

Neben der medikamentösen Therapie sind bei der Behandlung der atrophischen Gastritis auch Volksheilmittel zulässig, über die sicherste und wirksamste wird der Arzt konsultieren. Volksheilmittel, die auf der Basis von Heilkräutern hergestellt werden, haben entzündungshemmende, analgetische Wirkungen, verringern den Säuregehalt von Magensaft und verbessern die Verdauungsfunktion.

Kalmuswurzel

Calamus-Mittel werden bei Gastritis und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt. Die Wurzel zeichnet sich durch folgende vorteilhafte Eigenschaften aus:

  • verbesserter Appetit;
  • Stimulierung der Produktion von Magensaft;
  • Verbesserung des Verdauungsprozesses;
  • Wiederauffüllung des Mangels an Vitaminen und Nährstoffen.

Die Mittel normalisieren nicht nur die Funktionen des Magen-Darm-Trakts, sondern wirken sich auch positiv auf die Aktivität des Zentralnervensystems aus, stimulieren die Produktion von Erythrozyten und verbessern das Wohlbefinden des Patienten im Falle einer entzündlichen Erkrankung.

Ein Rezept zur Herstellung einer Tinktur auf der Basis von Calamuswurzel zur Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksheilmitteln:

  • 20 g Wurzel gründlich waschen, schälen und fein hacken;
  • 1 Liter guten, hochwertigen Cognac hinzufügen;
  • Decken Sie die resultierende Mischung ab und setzen Sie sie 2 Monate lang offenem Sonnenlicht aus.
  • Nach dem Bestehen abseihen, 150 g Honig hinzufügen und weitere 1 Monat ruhen lassen.
  • Tinktur und Flasche erneut abseihen und in einen dunklen Raum mit einer Temperatur unter + 20 ° C stellen.

Die Tinktur wird 20 Minuten vor den Mahlzeiten in einer Dosierung von 1 EL eingenommen. l. Es verbessert den Appetit, normalisiert den Verdauungsprozess.

Kräutersammlung Nr. 1

Bei der Behandlung von atrophischer Gastritis mit Volksmethoden können Sie eine Sammlung verwenden, einschließlich:

  • Leinsamen (15 g);
  • Johanniskraut (90 g);
  • Wegerich (40 g);
  • Pfefferminze (40 g);
  • Schafgarbe (40 g);
  • Kümmel (40 g);
  • Schafgarbe (15 g).

Alle gesammelten Kräuter werden in einen Behälter gegeben und gründlich gemischt. Jedes Mal müssen Sie 1 TL einnehmen, um eine neue Brühe zuzubereiten. Gießen Sie kochendes Wasser darüber, aber setzen Sie es nicht in Brand. Bestehen Sie für 15 Minuten. Danach filtern. Trinken Sie jedes Mal 1 Glas vor dem Essen.

Das vorbereitete Mittel hilft nicht nur bei atrophischer Gastritis, sondern auch bei anderen entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Es hat auch eine vorbeugende Fähigkeit, die Ausbreitung des pathologischen Prozesses zu verhindern..

Kräutersammlung Nr. 2

Um die Mischung herzustellen, müssen Sie die folgenden Komponenten (jeweils 40 g) einnehmen:

  • getrockneter Dill;
  • Minze und Salbeiblätter;
  • Angelikawurzel und Calamus;
  • getrocknete Kräuter Johanniskraut, Augentrost, Immortelle, Wermut.

Die Kräuter werden gründlich gemischt und in einen geschlossenen Behälter gegeben. Jedes Mal nehmen sie von dort 1 EL. l., die mit 200 ml kochendem Wasser gegossen wird. Bestehen Sie darauf, bis es vollständig abgekühlt ist. Trinken Sie morgens und abends vor jeder Mahlzeit 100 ml. Der Therapieverlauf beträgt mindestens 3 Monate, danach erscheint ein positives Ergebnis.

Blaubeer Heilmittel

Diese nützliche Beere verbessert den Verdauungstrakt und reduziert die Intensität schmerzhafter Empfindungen. Es kann sowohl frisch als auch gefroren verwendet werden. Im gefrorenen Zustand verliert die Beere nicht ihre Funktionen, alle Vitamine und Spurenelemente bleiben erhalten. Bei Verarbeitung bei hohen Temperaturen verschwinden alle vorteilhaften Eigenschaften. Daher wird Marmelade für medizinische Zwecke nicht verwendet. Sie essen Blaubeeren, mit Zucker gerieben, aber nicht mit Feuer verarbeitet. Es wird empfohlen, dieses Mittel täglich anstelle von Süßigkeiten zu verwenden..

Die Vorteile von Bananen

Die Frucht hat eine einhüllende Eigenschaft, lindert Reizungen. Daher ist es zur Anwendung bei vielen Erkrankungen des Verdauungstrakts indiziert. Banane hat eine weiche Konsistenz, so dass sie entlang der entzündeten Wände der Speiseröhre, des Magens und des Darms verläuft, ohne sie zu beschädigen. Es kann mindestens einmal täglich in jeder Form in Lebensmitteln verwendet werden. Seine Anwendung ist besonders wirksam bei schmerzhaften Empfindungen..

Safttherapie

Gastroenterologen und Ernährungswissenschaftler empfehlen die Verwendung von Säften mit medizinischen Eigenschaften. Sie enthalten Pflanzenfasern, die die Verdauungsfunktion verbessern und die Entzündungsreaktion beseitigen. Die Multivitamin-Zusammensetzung stärkt das Immunsystem und fördert die Regeneration geschädigter Gewebe. Daher kann der Körper die Krankheit unabhängig bekämpfen..

Einige Arten von Säften können den Magen schädigen, daher sollten Sie zuerst einen Gastroenterologen konsultieren.

Säurereduzierende Säfte:

  • Granatapfel;
  • Apfel;
  • Tomate

Säfte, die den Säuregehalt erhöhen;

  • Kartoffel;
  • Kürbis.

PH-neutrale Säfte:

  • Aloe;
  • Salat;
  • Zuckerrüben.

Frisch gepresste Säfte können häufig die entzündeten Magenwände schädigen, daher wird nicht empfohlen, sie zu konsumieren. Konserven reichen aus. Sie können mehrere Sorten nehmen, indem Sie sie miteinander mischen.

Dillsamen

Aus diesem Produkt wird eine Abkochung verwendet. Es wird auch für Kinder empfohlen, da es gute heilende Eigenschaften bei Magenentzündungen hat. Zur Herstellung des Produkts wird empfohlen, das folgende Rezept einzuhalten:

  • 1 Teelöffel Samen werden in einen Behälter gegeben;
  • 200 ml Wasser hinzufügen, in ein Wasserbad geben;
  • Nach dem Kochen 2-3 Minuten kochen lassen.

Das resultierende Getränk muss gekühlt und gefiltert werden. Trinken Sie es 2-3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. Die Therapie kann durchgeführt werden, bis die schmerzhaften Symptome verschwunden sind..

Kreuzkümmelsamen

Kreuzkümmel wird verschiedenen Gerichten zugesetzt, um den Geschmack und die heilende Wirkung zu verbessern. Samen verbessern den Appetit, der oft aufgrund von Krankheiten reduziert wird. Verwendet, zusätzlich zu Lebensmitteln und Rezepten für das Abkochen von Kreuzkümmel:

  • 2 EL geben. l. in einen großen Behälter;
  • 350 ml Wasser hinzufügen, kochen;
  • Das Produkt mehrere Stunden ziehen lassen und dann abseihen.

Behandlungsverlauf - 30 Tage, 250 ml des Produkts in 1 Tag einnehmen. Dies beseitigt Entzündungen der Magenwände und verbessert die lokale und systemische Durchblutung..

Leinsamen

Am häufigsten für entzündliche Erkrankungen des Magens verwendet. Die Samen umhüllen die Wände der Schleimhaut, stoppen Entzündungen und fördern die Regeneration geschädigter Gewebe. Um das Produkt vorzubereiten, benötigen Sie:

  • Nehmen Sie eine tiefe Thermoskanne und gießen Sie 1 EL hinein. l. Saat;
  • 300 ml gekochtes Wasser hinzufügen;
  • 3 Stunden unter einem geschlossenen Deckel bestehen;
  • rühren, abseihen.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, muss die Brühe richtig eingenommen werden: 1 EL. l. vor den Mahlzeiten 5 mal am Tag. Trinken Sie die Lösung noch vor einem Snack. Dies trägt zum sanften Durchgang von Nahrungsmitteln durch den Verdauungstrakt bei, ohne dass sich die Entzündung verschlimmert. Der Therapieverlauf beträgt 3-4 Wochen. Bei Bedarf kann der behandelnde Arzt diese verlängern. Ebenso können Sie andere Samen zubereiten, die einen umhüllenden Effekt haben, z. B. Hafer..

Samenöl ist nicht weniger effektiv. Rezept:

  • Gießen Sie 100 g Samen in einen Behälter.
  • 100 ml gekochtes Pflanzenöl hinzufügen (es darf nicht desodoriert werden);
  • Gründlich mischen und 10-14 Tage im Kühlschrank stehen lassen.

Zur Behandlung von atrophischer Gastritis sollte das Öl in 1 EL konsumiert werden. l. Morgen und Abend.

Gemüsegetränke

Kartoffeln und anderes Gemüse werden verwendet, um einen Heilcocktail zuzubereiten. Es wird zwischen den Mahlzeiten konsumiert. Rezept:

  • Saft aus Kartoffeln (in einer Menge von 70 ml) wird mit Saft aus Kohl, Rüben und Karotten (jeweils 25 ml) gemischt;
  • in gekühltes kochendes Wasser (100 ml) gegossen;
  • rühren oder mit einem Mixer verquirlen, wenn feste Bestandteile vorhanden sind.

Trinken Sie 3 mal täglich 100 ml.

Kochbananen-Abkochung

Die Pflanze hat zahlreiche vorteilhafte Funktionen: Sie beseitigt Schmerzen, stoppt Blutungen, lindert Entzündungen, erhöht die Geweberegeneration und beseitigt Erosion an den Magenwänden. Die Behandlung mit Volksheilmitteln erfolgt nicht nur mit Hilfe von Blättern, sondern auch mit Stielen. Sie können einen Sud nur aus Kochbananen verwenden oder verschiedene Komponenten hinzufügen, um eine Sammlung von Kräutern zu erhalten.

  • 50 g Wegerich werden mit 30 g Johanniskraut und Minze gemischt;
  • fügen Sie Leinsamen und Kümmel für 1 TL hinzu;
  • 1 Teelöffel die Mischung wird mit 100 ml kochendem Wasser gegossen;
  • in ein Wasserbad geben, 5-7 Minuten kochen lassen;
  • vom Herd nehmen, darauf bestehen, abkühlen, filtern.

Die zubereitete Flüssigkeit wird vor den Mahlzeiten konsumiert. Die Rezepte können leicht geändert werden, wenn zu Hause andere Kräuter zur Behandlung von Gastritis verfügbar sind.

Sanddornbeeren

Sanddornbeeren helfen effektiv bei Entzündungen, Erosion oder Geschwüren der Magenwände. Wenn der Patient eine Atrophie hat, helfen die Beeren, diesen Prozess zu eliminieren, da sie die lokale Durchblutung normalisieren. Die Zusammensetzung der Frucht enthält viele Vitamine und Mineralien, die den Stoffwechsel und die Geweberegeneration fördern.

In der Therapie sind frische oder geriebene Beeren zusammen mit Zucker und Honig nützlich. Eine gute Methode ist die Verwendung von Apothekenöl vor jeder Mahlzeit, da es die Magenwände schmiert und den Verdauungsprozess normalisiert.

1 weiteres Rezept: 100 ml Kuhmilch und 2 TL kombinieren. Sanddornöl. Zwischen den Mahlzeiten trinken. Der Therapieverlauf beträgt 30-40 Tage..

Aloe Rezepte

Zu den Methoden zur Behandlung von Gastritis gehört die Verwendung von Abkochungen und Infusionen auf Aloe-Basis. Die Pflanze wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und regenerativ. Vor der Behandlung der Pathologie mit Aloe werden die Blätter in einen Beutel gelegt und mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Dadurch können Sie die vorteilhaften Eigenschaften verbessern.

  • Aloe wird aus dem Kühlschrank genommen, in einen Mixer gegeben und fein gemahlen;
  • 3 EL hinzufügen. l. Honig, gründlich mischen;
  • in ein Glas geben und in den Kühlschrank stellen.

Honig wird hinzugefügt, weil die Pflanze einen bitteren Geschmack hat. Die resultierende Mischung wird während des Frühstücks verbraucht, 1 EL. l. Das Mittel hat eine antistatische Wirkung und hilft bei der Bekämpfung von Helicobacter pylori, das häufig Gastritis und Geschwüre verursacht..

Hagebuttenbrühe

Hagebuttenbeeren wirken heilend. Sie versorgen den Körper mit Vitamin C, das die Funktion des Immunsystems verbessert. Es stimuliert die Produktion von Magensaft, verbessert die Verdauungsqualität. Es gibt verschiedene Kochmethoden, aber diese beliebte Methode wird am häufigsten verwendet:

  • Früchte und Blätter werden zu gleichen Teilen zusammengemischt (Sie können frische nehmen, aber sie werden vorher zerkleinert);
  • 2 EL. l. die Mischung wird in 350 ml Wasser gegossen;
  • in Brand setzen, zum Kochen bringen, bei schwacher Hitze 7-8 Minuten kochen lassen;
  • vom Herd genommen, abgekühlt, gefiltert.

Das Getränk wird in einer Menge von 200 ml pro Tag anstelle von Tee konsumiert. Sie können eine kleine Menge Honig zum Süßen hinzufügen.

Hagebutten verbessern nicht nur die Funktion des Magen-Darm-Trakts, sondern wirken auch harntreibend. Dies kann eine Kontraindikation für entzündliche Nierenerkrankungen, Urolithiasis und einen gestörten Wasser- und Elektrolytstoffwechsel sein. Deshalb konsultieren sie zunächst einen Gastroenterologen..

Artikel Über Cholezystitis