Kräuter gegen Gastritis wirken Wunder: anhaltende Remission der Krankheit bei Behandlung mit Pflanzen

In fast jedem Fall können Kräuter gegen Gastritis eingesetzt werden, auch wenn es sich um eine atrophische Form der Krankheit handelt. Pflanzen haben normalerweise mehrere Effekte gleichzeitig, sodass Sie verschiedene Arten in Sammlungen kombinieren können. Aber jedes Kraut vor der Verwendung sollte mit einem Arzt besprochen werden, richtig in die medikamentöse Therapie passen und nicht widersprechen. Es ist nützlich, Volksheilmittel zur Vorbeugung von Krankheiten zu verwenden. In jedem Fall müssen parallele Pathologien wie Pankreatitis, Cholezystitis, Gallensteinkrankheit oder ein Geschwür berücksichtigt werden (sie sind häufig Begleiter von Magenentzündungen)..

Eigenschaften von Kräutern für verschiedene Arten von Gastritis

Sie können zusammen mit einem Arzt ein pflanzliches Arzneimittel auswählen, das auf verschiedenen Parametern der Krankheit basiert: der Art der Läsion der Magenschleimhaut, dem Vorhandensein von Begleiterkrankungen (Pankreatitis, Geschwüre), akuten Symptomen. Die Wahl eines Arzneimittels für die Form der Gastritis ist einer der Schlüsselbereiche.

Die besten Kräuter für atrophische Gastritis

Atrophische Gastritis beeinflusst die Aktivität der Magendrüsen stark und führt häufig zur Bildung von Erosionen und dann zu Geschwüren. Am besten zur Behandlung von Gemischen basierend auf:

  • Johanniskraut;
  • Ringelblume;
  • Hirtengeldbörse.

Ein klassisches Rezept kann 1 Teil jeder dieser Pflanzen kombinieren. Zusammen lindern sie Entzündungen und schützen die empfindliche Magenschleimhaut.

Pflanzen für chemische Gastritis

Chemische, medizinische oder medizinische Gastritis ist eine Erkrankung, die die Beseitigung schädlicher Substanzen und den Schutz der Schleimhaut erfordert. Kräutermedizin kann in diesem Fall die folgenden Kräuter enthalten:

  • Ginseng;
  • Calamus;
  • Kalanchoe;
  • Aloe;
  • Hirtenbeutel;
  • echtes Bettzeug.

Jedes Kraut hat eine einzigartige Schutzwirkung. Sie werden am besten zusammen verwendet..

Autoimmungastritis

Die schwere Form der chronischen Gastritis geht mit einer erhöhten Aktivität der Immunzellen in Bezug auf die Schleimhaut einher. In diesem Fall kann die Krankheit in Kombination mit Pankreatitis in diffuser oder fokaler Form auftreten.

Um Autoimmunprozesse zu bekämpfen, werden sehr starke Kräuter benötigt, aber sie können nicht die einzige Behandlung sein: Schöllkraut, Elecampane, giftiger Kämpfer.

Pflanzen sind giftig und können in mikroskopischen Dosen verwendet werden. Sie sollten nicht bei medizinischer Gastritis angewendet werden..

Kräuter zur Behandlung von Hyperacid-Formen

Hyperacid Gastritis oder Pathologie mit hohem Säuregehalt kann verschiedene Formen von Schleimhautläsionen aufweisen. Eines der Hauptziele der Therapie ist die Linderung von Entzündungen sowie die Unterdrückung der Produktion von Salzsäure, unter der der Magen leidet..

Sie können die Krankheit mit den folgenden Kräutern heilen und in eine stabile Remission bringen:

  • Kamille. Eines der besten entzündungshemmenden Medikamente, das für atrophische, katarrhalische und andere Arten von Gastritis empfohlen wird. Die Zusammensetzung enthält antibakterielle Substanzen, so dass sie bei einer Infektion mit Helicobacter Pylori zur Therapie verwendet werden kann.
  • Salbei. Das Kraut hat eine komplexe Wirkung, es wird zur Behandlung von bakterieller Gastritis empfohlen.
  • Ringelblume. Enthält viele nützliche Substanzen, die Entzündungen und Krämpfe lindern. Das Kraut stimuliert die Regeneration entzündeter Bereiche, stellt die Immunität wieder her und desinfiziert den Magen.
  • Johanniskraut. Tötet Bakterien und Pilze ab, lindert Krämpfe, stellt beschädigte Schleimhäute und Hüllen wieder her.
  • Schöllkraut. Schmerz lindert und lindert Entzündungen, die durch die Einwirkung von Salzsäure verursacht werden. Wird meistens als Teil von Gebühren verwendet. Substanzen in hohen Dosen können toxisch sein!
  • Beifuß. Stimuliert die Beseitigung von Mikroorganismen, bekämpft Entzündungen und stellt die Schleimhäute wieder her.
  • Nessel. Normalisiert den Säuregehalt und stärkt das Immunsystem.
  • Schafgarbe. Lindert Krämpfe, hat eine choleretische und bakterizide Wirkung, kann bei Gastritis mit Pankreatitis eingesetzt werden. Mit zunehmendem Säuregehalt wird die Saftproduktion gut reduziert.
  • Klette. Hat auch entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften, entfernt schädliche Substanzen und Töne.

Alle diese Kräuter sind in den meisten Tees und Tees gegen saure Gastritis enthalten.

Kräuter für die Hyposäureform der Krankheit

Die Säure bei dieser Art von Krankheit ist verringert, daher besteht das Ziel der Behandlung der Krankheit darin, ihr Niveau wiederherzustellen und den Magen vor der Einwirkung pathogener Flora zu schützen. Damit leisten sie hervorragende Arbeit:

  • Wegerich. Stimuliert die Säureproduktion und heilt beschädigte Membranen.
  • Sellerie. Hat die gleiche Wirkung wie Wegerich, tötet Bakterien ab und stellt die Immunität wieder her.
  • Aloe. Heilt geschädigtes Gewebe, lindert Schmerzen, lindert Entzündungen und beseitigt viele Darmstörungen.
  • Sauerampfer. Erhöht den Säuregehalt, beseitigt Entzündungen und Schmerzen, entfernt schädliche Substanzen und füllt den Vitaminspiegel wieder auf.
  • Minze. Lindert Krämpfe und Entzündungen, erhöht den Säuregehalt, normalisiert den Blutdruck und den emotionalen Zustand.
  • Preiselbeerblätter. Tötet Bakterien ab, die stärker sind als die meisten anderen Kräuter, stimuliert die Magenregeneration und stärkt das Nervensystem.
  • Löwenzahnwurzeln. Verbessert die Säureproduktion und funktioniert gut bei Patienten, bei denen auch Diabetes diagnostiziert wird.
  • Sumpfkalamuswurzel. Hilft bei säurearmer Gastritis, normalisiert den Appetit und schützt vor Essstörungen.
  • Enzian. Diese einzigartige Pflanze stimuliert die Produktion von Magensaft und die Aktivität der Drüsen, hemmt Entzündungen und sättigt mit nützlichen Mikroelementen.
  • Hagebutte. Lädt den Körper mit Vitaminen auf, erhöht die Produktion von Magensaft erheblich.

Die Verwendung dieser Kräuter ist unerwünscht, wenn eine katarrhalische, atrophische oder andere Art von Gastritis mit starker Säureproduktion diagnostiziert wird.

Kräuter zur Bekämpfung der Symptome der Pathologie

Chronische Gastritis geht oft mit Exazerbationsperioden einher. Zu diesem Zeitpunkt helfen Heilkräuter und Gebühren, die unter Berücksichtigung der unangenehmsten Symptome ausgewählt werden..

Die besten Pflanzen, um Entzündungen zu reduzieren

Kräuterpräparate, die Entzündungen lindern, sind besonders wirksam bei der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Schließlich geht eine atrophische, katarrhalische, erosive Pathologie häufig mit dem Auftreten von Geschwüren einher und erfordert eine dringende Beseitigung der Symptome. Die effektivsten Kräuter:

  • Salbei, medizinischer süßer Klee;
  • blaue Kornblume;
  • Feld Schachtelhalm;
  • Kamille, Mutter und Stiefmutter;
  • Thymian;
  • Erlenkeimlinge;
  • Linde, Lakritz, Ringelblume;
  • Ivan Tee, Thymian;
  • Kalanchoe, goldener Schnurrbart (Zimmerpflanzen).

Aus Kräutern können Sie verschiedene Gebühren in Anteilen von 1 zu 1 oder 2 zu 1 zusammenstellen.

Mittel zum Schutz der Magenschleimhaut

Bei chronischer Gastritis ist das Problem des Schutzes der geschwächten und beschädigten Membran akut. Wenn Sie solche Behandlungsmaßnahmen nicht ergreifen, kann im Laufe der Zeit ein Geschwür auftreten. Kräuterpräparate sind besonders nützlich, wenn sie:

  • gewöhnliche Leinsamen - sie können als eigenständiges Produkt gebraut werden;
  • Sanddornöl - auch als separate Medizin eingenommen;
  • Waldmalve, medizinischer Marshmallow, medizinisches Lungenkraut;
  • Wegerich, Haferflocken;
  • Angelika und Kalanchoe Saft.

Haferkörner und Kochbananen sind das beste Mittel, um die Schleimhaut bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zu schützen.

Kräuter, um den Appetit zu verbessern

Viele Patienten mit chronisch atrophischer oder anderer Gastritis leiden während Exazerbationen unter Appetitlosigkeit. Ihnen wird geholfen, mit dem unangenehmen Zustand fertig zu werden: Wermut, Enzian, Mariendistel, Wegerich und medizinischer Löwenzahn. Sie sollten nicht als Primärarzneimittel eingenommen werden, sind jedoch als Teil einer medizinischen Kräutersammlung sehr wirksam..

Pflanzen gegen Sodbrennen

Der einfachste Weg, ein unangenehmes Symptom zu behandeln, ist die Einnahme von Medikamenten. Für ein nachhaltiges Ergebnis ist jedoch die Anwendung von Kräutern erforderlich. Am besten unterdrückt Sodbrennen Wurzel Calamus Sumpf sowie zweiblättrige Lyubka. Sie können es in seiner reinen Form nehmen. Bei übermäßiger Säureproduktion oder Vorhandensein eines Geschwürs sollten Sie jedoch vorsichtig mit dem Gras umgehen.

Mittel zur Bekämpfung von Helicobacter Pylori

Für die Zerstörung von Helicobacter Pylori und verwandten Bakterien sind folgende am besten geeignet:

  • Kalmuswurzel;
  • kriechender Thymian;
  • blühende Sally;
  • Johanniskraut;
  • wilder Rosmarin;
  • Schafgarbe;
  • Kalanchoe.

Ein medizinisches Verfahren zur Beseitigung von Bakterien ist bevorzugt. Aber das Kraut kann die Wirkung von Medikamenten verstärken und ihre Nebenwirkungen beseitigen..

Kräuter zur Linderung von Krämpfen

Chronische Gastritis geht mit schweren Krämpfen einher. Es gibt viele verschiedene Kräuter für ihre Entfernung:

  • Zitronenmelisse, Pfefferminze;
  • Blüten von Kamille, Rainfarn, Belladonna;
  • Kriechgras;
  • Lavendel;
  • wilder Rosmarin;
  • Hopfenzapfen;
  • Iwan Tee und Thymian;
  • Kalanchoe;
  • Mutterkraut;
  • Weißdorn.

Dill oder Fenchel können verwendet werden, wenn keine pharmazeutischen Kräuter zur Hand sind.

Welche Kräuter sollten nicht gegen Gastritis eingenommen werden

Damit sich das Geschwür nicht öffnet, sich die Prozesse der Krankheitsentwicklung nicht beschleunigen, müssen Sie die verbotenen Kräuter sorgfältig abwägen.

Gastritis mit hohem SäuregehaltJede Form von Krankheit
SauerampferThymian
WegerichSchnittlauch
HagebutteBasilikum
Ingwer
Kalmuswurzel
Chicoree
Scharfe, würzige Kräuter, die die Magenschleimhaut reizen können. Bei atrophischer Gastritis mit hohem Säuregehalt sind säurehaltige Lebensmittel und Pflanzen verboten.

Es ist wichtig, die Reaktion des Körpers bei der Behandlung mit Kräutern zu berücksichtigen. Die Therapie mit Phytopräparaten hat eine solche Eigenschaft, dass sie unterschiedliche Auswirkungen auf Menschen haben. Überempfindlichkeit und allergische Reaktionen sind häufig, und wenn unangenehme Anzeichen auftreten, müssen Sie die Behandlung abbrechen.

Merkmale von Rezepten mit zusätzlichen Zutaten neben Kräutern

Kräuter und Pflanzen in Form von Sammlungen können mit anderen natürlichen Rezepten kombiniert werden. Mit geringer Säure:

  • Aloe wird mit Honig gemischt - 250 g geschmolzenes Bienenprodukt werden für 150 ml zerkleinertes Fruchtfleisch der Pflanze entnommen. Damit die Blätter besser Saft geben, werden sie in 8-12 Tagen abgeschnitten und in den Kühlschrank gestellt. Sie müssen Gastritis innerhalb von 7 Tagen behandeln und 1 TL einnehmen. bedeutet vor den Mahlzeiten. Dann wechseln sie zu einer Dosierung von 1 EL. l., und der Kurs wird für weitere 38 Tage verfolgt.
  • Wenn Sie Schöllkraut mit Knoblauch mischen, erhalten Sie ein gutes Mittel gegen die Abtötung von Bakterien. 1 Teil Knoblauchbrei zu 1 Teil Saft geben, mit Honig übergießen und glatt rühren.
  • Wermut-Tee verhindert das Risiko einer Infektion mit Parasiten und verbessert die Wiederherstellung eines geschädigten Magens. Es reicht aus, Tee aus 1 TL zu trinken. getrocknete Kräuter und ein Glas kochendes Wasser. Die Mischung wird 20 Minuten gekocht. Trinken Sie 30 Tage vor den Mahlzeiten 50 ml. Wenn eine Person an Pankreatitis leidet, müssen Sie die Reaktion des Körpers auf dieses Kraut sorgfältig abwägen..

Mit zunehmendem Säuregehalt können Sie der Brühe einige Gewürze hinzufügen, z. B. Zimt. Es passt gut zu Minze und Salbei sowie Enzianwurzel. Sie können eine Mischung aus all diesen Komponenten in einem Teil herstellen. Nehmen Sie 1 TL für 250 ml. die resultierende Sammlung und 20-30 Minuten brauen.

Rat! Verwenden Sie Pfefferminztee mit Honig und Butter, um die Magensäure zu reduzieren und um Pankreatitis zu vermeiden. Sie werden in 1 TL hinzugefügt. zum gebrauten Getränk.

Kräutertherapie zu Hause hilft, Gastritis unabhängig von Form und Schwere der Erkrankung in das Stadium einer stabilen Remission zu bringen. Jede Sammlung, jedes Kraut sollte jedoch vor der Verwendung mit einem Arzt besprochen werden..

Die Hauptsache, an die sich jeder Patient mit Gastritis mit einem Geschwür oder einer Form der Pathologie mit reduzierter Saftsekretion erinnern sollte, ist, dass jedes Phytoprodukt ein wirksames Arzneimittel ist. Es kann nicht ohne ein spezielles Schema und in willkürlichen Dosierungen eingenommen werden. Empfehlungen und Rezepte müssen unbedingt befolgt werden. Nur in diesem Fall kann das akute Stadium der Krankheit geheilt werden..

Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln

"Gastritis" ist sozusagen ein allgemeiner Begriff, ein kollektives Konzept, das eine Reihe von pathologischen Veränderungen im Magen umfasst. Der verbindende Faktor dieser Pathologien ist eine Entzündung der Schleimhaut und tieferer Schichten. Die Hauptursache der Krankheit ist der Erreger Helicobacter Pilori, der das Magengewebe zerstört. Eine spezielle Form - die Refluxgastritis - tritt aufgrund häufiger Fälle von Bewegung des Zwölffingerdarminhalts zurück in die Magenhöhle auf.

Gastritis wird klassifiziert nach:

  • die Tiefe der Schädigung der inneren Oberfläche des Magens;
  • die Art des Krankheitsverlaufs (akut, chronisch);
  • Säuregehalt (Gastritis mit hohem und niedrigem Säuregehalt).
  • Schmerzen in der Magengegend;
  • Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit;
  • Schwere im Magen nach dem Essen.

Nicht medikamentöse Behandlung von Gastritis

Vor Beginn der Behandlung muss eine Diagnostik durchgeführt werden, um Form und Stadium dieser Krankheit genau zu bestimmen. Eine alternative Behandlung der Gastritis kann eine gute Ergänzung zu den vom behandelnden Arzt verschriebenen Medikamenten sein. Gleichzeitig ist es absolut notwendig, die Diät- und Ernährungsregeln für Gastritis zu befolgen, nämlich: zeitweise in kleinen Portionen zu essen, oft gut zu kauen und nicht kalt oder heiß zu essen.

Die Behandlung von Gastritis mit Volksheilmitteln soll Entzündungen der Magenschleimhaut lindern und den Säuregehalt senken. Und für die Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt gibt es auch spezielle Rezepte, von denen einige in diesem Artikel vorgestellt werden..

Zusammenfassung des Menüs des weiteren Teils des Artikels:

Beliebte Volksheilmittel zur Behandlung von Gastritis

Die bekanntesten Volksheilmittel gegen Gastritis

Kartoffelsaft. Eine der ältesten Behandlungen für Magenbeschwerden ist der Verzehr von frischem Kartoffelsaft auf nüchternen Magen. Die Hälfte der Wirkung beruht auf einer alkalischen Reaktion, daher eignet sich diese Methode hervorragend zur Behandlung von saurer Gastritis. Eine weitere vorteilhafte Wirkung von Saft besteht darin, dass stärkehaltige Substanzen die Magenschleimhaut umhüllen und den Kontakt mit reizenden Bakterien blockieren..

Zum Entsaften reichen einige mittelgroße Knollen aus. Schneiden Sie die Rinde nicht ab! Kartoffeln waschen und mit einer Saftpresse entsaften. Wenn es keinen Entsafter gibt, können die Knollen gerieben (oder durch einen Fleischwolf geführt) und der Saft durch ein Käsetuch gepresst werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kartoffelsaft einzunehmen. Welcher von ihnen für Sie am besten geeignet ist, können Sie bei Ihrem Arzt erfragen oder, wie er sagt, durch Tippen herausfinden. Also weiter im Detail.

Empfangsmethode 1:
Jeden Morgen auf nüchternen Magen 30 Minuten vor dem Frühstück. Die Dosis beträgt 150 Gramm. Kurs - nach Bundesland.

Empfangsmethode 2:
Jeden Morgen auf nüchternen Magen 1 Stunde vor dem Frühstück. Die Dosis beträgt 250 Gramm. Nach der Einnahme ist es ratsam, sich 30 Minuten hinzulegen. Kurs - 10 Tage nach 10 Tagen Pause kann der Kurs wiederholt werden.

Empfangsmethode Nummer 3:
Einmal täglich 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten. Die Dosis für 2-3 Wochen steigt allmählich von 1 EL. Löffel bis zu 125 Gramm (eine halbe Tasse).

Aloe-Saft. Agavensaft (Aloe) hemmt aufgrund seiner ausgeprägten antiseptischen Eigenschaften die Wirkung schädlicher Mikroorganismen, so dass dieses Mittel auch bei relativ schweren Formen der Gastritis nützlich ist. Der aus Aloe-Blättern gepresste Saft wird 2 mal täglich vor den Mahlzeiten für 2 EL eingenommen. Löffel.

Olivenöl. Es ist seit langem bekannt, dass natürliches Olivenöl (ohne Verunreinigungen und Zusatzstoffe) bei Gastritis gut hilft. Die tägliche Dosis beträgt 1-2 EL. Löffel. Sie können Öl auf nüchternen Magen einnehmen oder zum Essen hinzufügen, zum Beispiel in Salaten, oder Sie können es einfach mit Brot essen..

Sanddornöl. Eine andere übliche Methode zur Behandlung von Gastritis ist die Verwendung von Sanddornöl dreimal täglich, 1 Teelöffel 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten. Sanddornöl ist aufgrund seiner heilenden, entzündungshemmenden und einhüllenden Eigenschaften wirksam. Es ist wirksam bei allen Arten von Gastritis mit hohem Säuregehalt (einschließlich Erosiv) und hilft auch bei Magengeschwüren und Erosion des Zwölffingerdarms.

Äpfel grüner Sorten. Berichten zufolge führt die Behandlung von Gastritis mit Äpfeln sehr oft zu hervorragenden Ergebnissen. Dies setzt jedoch voraus, dass der Patient sowohl vor als auch nach der Einnahme von Äpfeln 3 Stunden lang nichts isst (andernfalls können Fermentationsprozesse zu einer Verschlimmerung führen). Es ist am bequemsten, ein gesundes Frühstück zu arrangieren, weil Ab der Nacht ist der Magen bereits leer und 3 Stunden nach dem Verzehr von Äpfeln können Sie ein zweites Frühstück einnehmen. Tagsüber kann der Empfang wiederholt werden, nur nachts können Sie dies nicht tun.

Äpfel sollten ohne Haut gegessen werden, püriert oder fein gehackt, 2-3 Stück. Während des ersten Behandlungsmonats müssen Sie täglich Äpfel essen. Der zweite Monat - 3 Tage die Woche, der dritte - reicht 1 Tag.

Wachteleier. Es ist üblich, Gastritis mit Wachteleiern wie folgt zu behandeln: 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein rohes Wachtelei nehmen und trinken. Somit sind zwei oder drei Eier pro Tag erlaubt. Und keine Angst vor Salmonellose - Wachteln werden nicht krank.

Alkalisches Mineralwasser ist nützlich, um den Säuregehalt bei Gastritis zu senken. Sie müssen 1 Stunde vor dem Essen solches Wasser trinken. Vor Gebrauch leicht aufwärmen. Trink schnell. Dosis: 125-250 ml.

Infusionen und Abkochungen

Die Leinsameninfusion liefert hervorragende Ergebnisse bei der Behandlung von Gastritis. Die Wirkung basiert auf der einhüllenden, entzündungshemmenden und regenerierenden Wirkung der Infusion.
Rezept Nummer 1: 1 EL. Gießen Sie einen Löffel Samen mit 0,5 Liter kochendem Wasser und lassen Sie ihn 1 Stunde lang stehen. Nehmen Sie 1 Glas pro Tag vor den Mahlzeiten ein.
Rezept Nummer 2: 3 EL. Gießen Sie Löffel Samen mit 1 Liter kochendem Wasser, schließen Sie den Behälter mit einem Deckel und wickeln Sie ihn fest, zum Beispiel mit einem Handtuch. Bestehen Sie auf 10-12 Stunden. Nehmen Sie 30 Minuten vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse (125 ml) ein.
Rezept Nummer 3: 2 EL. Gießen Sie Esslöffel Samen in eine Thermoskanne und gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser. Schließen Sie die Thermoskanne fest und schütteln Sie den Inhalt eine Weile. Lassen Sie ihn dann 2 Stunden lang stehen. Öffnen Sie dann die Thermoskanne und geben Sie die resultierende Substanz ab. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten ein.

Haferbrühe oder Haferflockengelee gegen Gastritis lindert Schmerzen und hat im Allgemeinen eine Wirkung, die mit der Wirkung der Leinsameninfusion verglichen werden kann. Der Unterschied besteht darin, dass die Haferbrühe auch den Stoffwechsel normalisiert. Haferflockengelee ist ein hypoallergenes Produkt, das für schwangere Frauen, Kinder und Menschen mit erosiver Gastritis geeignet ist. Rezept:

  • 2 Tassen Haferflocken abmessen (und vorzugsweise die Flocken zu Pulver zermahlen);
  • Gießen Sie 2 Liter warmes Wasser in einen geeigneten Behälter und gießen Sie dort Haferflocken (oder Pulver) ein.
  • rühren und 10-12 Stunden ruhen lassen;
  • Feststoffe abseihen und entfernen;
  • Sie können 1/2 Teelöffel Salz hinzufügen;
  • kochen, bis es eingedickt ist (ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze).

Sie können dem fertigen Produkt etwas Zucker oder Honig hinzufügen. Haferflockengelee wird entweder als separate Schüssel (jeweils 100-150 ml) oder in kleinen Portionen vor der Hauptmahlzeit (von einem Esslöffel bis zu einer halben Tasse) verwendet..

Gekochte Kamillenblüten mit Gastritis lindern Entzündungen der Magenschleimhaut gut. Rezept: 1 Teelöffel getrocknete Blumen mit 1 Tasse kochendem Wasser gießen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Nehmen Sie ein halbes Glas 20 Minuten vor den Mahlzeiten 2-3 Mal am Tag ein.

Calendula für Gastritis, einschließlich Reflux-Gastritis, ist gut, weil es entzündungshemmende Eigenschaften hat. Um die Infusion vorzubereiten, nehmen Sie 1 Teelöffel Blumen in ein Glas kochendes Wasser. Nach 20 Minuten ist das Produkt gebrauchsfertig. 3 mal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ein Sud aus Sanddornbeeren wird wie folgt zubereitet: 0,5 Liter kochendes Wasser in einen kleinen Topf geben, 3 Esslöffel Beeren hinzufügen und 20 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Die fertige Brühe muss gefiltert werden. 2 mal täglich 1 Glas einnehmen.

Pfefferminze lindert Entzündungen und Magenkrämpfe gut. Genug 1 Teelöffel getrocknete Minze und 1 Tasse kochendes Wasser. Nach 15-20 Minuten kann die Infusion getrunken werden. Nehmen Sie die gebrühte Minze 1/2 Tasse 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Aufguss von Walderdbeerwurzeln und -blättern. Die Infusion ist sehr einfach zuzubereiten. Sie müssen einen Literbehälter nehmen, eine halbe Mischung aus Blättern und Wurzeln gießen, 0,5 Liter kochendes Wasser gießen und 8-10 Stunden ruhen lassen. Vor Gebrauch abseihen. 1 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen.

Eine Infusion von Schafgarbenkraut ist nützlich bei erosiver Gastritis. Gießen Sie einen Esslöffel Kräuter in eine Thermoskanne und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Schließen Sie die Thermoskanne und warten Sie 2 Stunden. Belastung. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3-4 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Infusion von Klettenwurzeln. Es hat eine gute therapeutische Wirkung auf Gastritis. Zum Kochen müssen Sie eine kleine Menge Wurzeln fein hacken und dann 1 Teelöffel Wurzeln mit 0,5 Litern gießen. kochendes Wasser. Die Infusion ist in 10-12 Stunden fertig. 4 mal täglich für 1/2 Tasse einnehmen.

Ein Abkochen von Klettenwurzeln hat den gleichen Effekt wie die Infusion, nur dass es schneller zubereitet wird und die Dosen geringer sind. Die Brühe wird wie folgt zubereitet: 2 Teelöffel gehackte Wurzeln in eine kleine Metallschale gießen, 0,5 Liter kochendes Wasser gießen und bei schwacher Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie eine solche Abkochung für 1 EL. Löffel 3 mal am Tag.

Birkenrinde. In diesem Fall handelt es sich nur um die rote Birkenrinde, die im Frühjahr in der Zeit abgebaut wurde, in der Birken Saft geben. Die Infusion der Rinde hilft bei längerer Gastritis und "löscht" akutes Sodbrennen perfekt aus. Rezept:

  • 2 EL. Löffelrinde (fein gehackt!) 1 Liter Wasser gießen, dessen Temperatur 60 ° C nicht überschreiten sollte;
  • darauf bestehen, mindestens 2 Stunden (3 ist möglich);
  • Belastung.

Die Infusion von Birkenrinde gegen Gastritis erfolgt dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten, 125 Gramm (ein halbes Glas). Wichtiger Hinweis: 15 Minuten nach jeder Mahlzeit müssen Sie 1 EL essen. ein Löffel Butter nach dem Schmelzen. Der Verlauf einer solchen Behandlung beträgt 20 Tage..

Tinkturen auf Alkoholbasis

Propolis. Die Behandlung von Gastritis mit Propolis-Tinktur gilt als eine der wirksamsten Methoden. Sie können die Tinktur in der Apotheke kaufen oder selbst zubereiten. Um die Tinktur zu Hause zuzubereiten, benötigen Sie 50 g Propolis und 0,5 Liter Wodka (oder ein Glas medizinischen 96% igen Alkohols plus ein Glas Trinkwasser). Sie müssen mindestens 7 Tage darauf bestehen, während der Behälter jeden Tag geschüttelt werden muss. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, eine Einzeldosis der Tinktur in Wasser aufzulösen, nämlich: 10 Tropfen der Tinktur pro 50-100 ml Wasser. 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Kurs 3 Wochen.

Sophora (japanische Akazie). Ein guter Effekt wurde bei der Verwendung der japanischen Akazientinktur bei Gastritis festgestellt. Rezept:

  • frische Sophora-Früchte fein hacken und in einen Behälter geben;
  • gieße die Früchte mit Wodka (1: 2 - ein Teil der Früchte, zwei Teile Wodka);
  • Schließen Sie den Behälter und gießen Sie den Inhalt für 10-14 Tage ein.
  • abseihen, im Kühlschrank lagern.

3 mal täglich 30 Tropfen 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Der vierte Empfang muss kurz vor dem Schlafengehen erfolgen. Der Kurs dauert 3 Wochen. Bei Bedarf kann es wiederholt werden, jedoch nur nach einer obligatorischen Pause von 10 Tagen.

Kolanchoe. Eine weitere alkoholhaltige Tinktur zur Behandlung von Gastritis ist eine Tinktur aus Colanchoesaft. Der Saft kann in der Apotheke gekauft werden. Wenn zu Hause eine Kolanchoe wächst, können Sie den Saft wie folgt selbst beziehen:

  1. Nehmen Sie die Pflanze eine Woche lang von der Fensterbank, damit sie nicht auf Sonnenlicht oder Hitze fällt.
  2. Die stärksten Blätter abschneiden und gut mit Wasser abspülen.
  3. Drücken Sie den Saft mit einer Saftpresse aus und passieren Sie das in 3 Schichten gefaltete Käsetuch (entweder manuell oder in einem Fleischwolf, mahlen Sie die Blätter zu einer matschigen Konsistenz und drücken Sie sie durch das Käsetuch)..
  4. Lagern Sie den vorbereiteten Saft im Kühlschrank in einem Glasbehälter.

Tinkturrezept: 100 g Saft in 0,5 Liter Wodka gießen und 1/4 Teelöffel Honig hinzufügen, anderthalb Monate (45 Tage) einwirken lassen. Nehmen Sie 1 EL. Löffel morgens auf nüchternen Magen.

Mittel zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

Kohlsaft ist eine beliebte Behandlung für säurearme Gastritis. Stimuliert die Produktion von Salzsäure und Magensaft. Um 200-250 ml Saft zuzubereiten, müssen Sie 6-8 starke, unbewitterte Weißkohlblätter nehmen und eine Saftpresse verwenden. Es ist ratsam, den Saft 3-4 Stunden stehen zu lassen. 2 mal täglich 1/2 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen. Kohlsaft muss spätestens 48 Stunden nach der Zubereitung getrunken werden.
Saft aus Karottenwurzelkulturen mit niedrigem Säuregehalt wird dreimal täglich 100 ml alle 1 Stunde nach dem Essen eingenommen.

Wegerichblattsaft ist sehr nützlich bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Im Allgemeinen ist dieses Mittel bei "fortgeschrittener" Gastritis wirksam, genau wie bei chronischen. Sie müssen Kochbananensaft 3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen, 1 Esslöffel.
Reifes Flohsamenpulver kann auch zur Heilung verwendet werden. Sie können eine Kaffeemühle verwenden, um das Pulver zu erhalten. Nehmen Sie 1 Prise täglich mit Wasser.

Kombinierte Phyto-Infusion. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. Löffel der folgenden zerkleinerten Rohstoffe:

  • Minzblätter;
  • Wegerichblätter;
  • Kamillenblüten;
  • Wermutkraut;
  • Kalmuswurzel.

Als nächstes nehmen Sie 1 EL. einen Löffel gemischte Rohstoffe und ein Glas kochendes Wasser in einen kleinen Behälter gießen und mit einem Deckel abdecken. 20-30 Minuten darauf bestehen und abtropfen lassen. Nehmen Sie eine halbe Tasse dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

Sauerkrautsole: 2-3 mal täglich, 1/2 Tasse 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Natriumchlorid-Mineralwasser ist nützlich bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt. Nehmen Sie langsam, 1/2 Tasse, ohne sich aufzuwärmen, 20 Minuten vor den Mahlzeiten.

Und 10 weitere Möglichkeiten zur Behandlung von Gastritis zu Hause

Frischer Saft aus grünen Äpfeln und Karotten. Mischen Sie je 1/2 Tasse Apfel und Karottensaft. Morgens auf nüchternen Magen einnehmen.

Löwenzahnblumensirup. Das Tool ist folgendermaßen vorbereitet:

  • Nehmen Sie einen Behälter mit einem Volumen von 3 Litern.
  • Löwenzahnblüten in Schichten in einen Behälter geben;
  • füge ein Pfund Zucker hinzu;
  • Den Inhalt in einem Behälter zerdrücken, bis ein Sirup entsteht.

Der resultierende Sirup wird dreimal täglich eingenommen, 1 Teelöffel in 1/2 Tasse Trinkwasser verdünnt.

Mischung aus Propolis-Tinktur und Sanddornöl. Zum Kochen benötigen Sie 10% Propolis-Tinktur. Mischen Sie 10 Teile Tinktur mit 1 Teil Öl, d.h. Verhältnis 10: 1. Nehmen Sie die Mischung 3 mal täglich, 25 Tropfen mit Wasser (Sie können auch mit Milch) eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Haferflockengelee mit Honig und Fenchelblättern. Rezept:

  • Hafermehl in der Menge von 10 gr. Gießen Sie unter Rühren einen Liter kochendes Wasser ein, um die Bildung von Klumpen zu verhindern.
  • 1 Stunde kochen lassen, vom Herd nehmen;
  • 2 EL hinzufügen. Löffel Honig, 1 EL. ein Löffel trockener zerquetschter Fenchelblätter;
  • Sie können salzen (1 EL ein Löffel Salz);
  • bereit, in 3 Portionen zu teilen.

Essen Sie eine Portion vor der Hauptmahlzeit.

Infusion von Johanniskraut, Ringelblume und Schafgarbe. Rezept:

  • Nehmen Sie zu gleichen Teilen Ringelblumen, Johanniskraut und Schafgarbe.
  • gleichmäßig hacken und mischen;
  • nimm 2 EL. Esslöffel der Mischung und gießen 0,5 Liter kochendes Wasser;
  • darauf bestehen 1 Stunde;
  • Belastung.

Sie können die Infusion bis zu 5 Mal täglich 100 ml 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.

Aloe-Saft mit Honig. Rezept:

  • Schneiden Sie die Blätter einer zwei- bis dreijährigen Aloe ab, wickeln Sie sie in schwarzes undurchsichtiges Papier und stellen Sie sie 2 Wochen lang in den Kühlschrank (um aktive Heilmittel zu bilden).
  • Drücken Sie den Saft aus und mischen Sie ihn mit Honig im Verhältnis 1: 2 (zum Beispiel werden 200 ml Honig für 100 ml Saft benötigt).

In den ersten 5 Behandlungstagen beträgt die Dosis 1 Teelöffel (1 Mal pro Tag 1 Stunde vor den Mahlzeiten). Dann kann die Dosis auf einen Esslöffel erhöht werden. Kurs: 15 bis 45 Tage.

Milch mit Honig lindert Magenschmerzen gut. Dosierung: 2 EL. Löffel Honig in 1 Glas Milch. Wenn die Schmerzen stören, können Sie 3-4 Gläser Honigmilch pro Tag trinken. Vor den Mahlzeiten einnehmen. Es ist ratsam, nachts nichts zu essen. Konsumieren Sie während der Behandlung mit Honigmilch keinen Kaffee und schließen Sie essighaltige Gerichte von der Ernährung aus.

Eine Mischung aus Honig, Olivenöl und Zitronensaft. Rezept:

  • Honig - 1 Glas;
  • Olivenöl - 600 ml;
  • Saft von 2-3 Zitronen (je nach Größe);
  • Mischen Sie die Zutaten in einer Glasschüssel.

Lagern Sie die Mischung an einem kühlen Ort. Nehmen Sie 1 EL. Löffel 3 mal am Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Eine Mischung aus Honig, Aloe und trockenem Rotwein. Rezept:

  • Honig - 200 ml;
  • Aloe-Saft - 200 ml;
  • trockener Rotwein - 500 ml;
  • gründlich umrühren;
  • Bestehen Sie 2 Wochen an einem dunklen Ort.

Nehmen Sie 1 st. Löffel 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Behandlung von Gastritis durch Fasten. Längerer Hunger trägt zur Hygiene des gesamten Magen-Darm-Trakts und auf zellulärer Ebene bei. Die Behandlung mit Hunger für 3 Wochen führt zur Erneuerung der Magenschleimhaut und im Allgemeinen des gesamten Magen-Darm-Trakts. Die Methode ist effektiv, aber nicht einfach zu übertragen. Darüber hinaus ist es so lange möglich, nicht nur unter ärztlicher Aufsicht und ohne Kontraindikationen zu essen.

P.S. Einfache medizinische Behandlung: Wasserstoffperoxid

Eine wässrige Lösung von Wasserstoffperoxid wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Peroxid-Behandlungsschema:

  1. Am ersten Tag der Therapie wird zur Herstellung einer Dosis 1 Tropfen Peroxid in 50 ml Trinkwasser verdünnt.
  2. Fügen Sie dann 9 Tage lang jeden Tag 1 Tropfen hinzu.
  3. Eine Pause von 11 bis 14 Tagen ist erforderlich. Während dieser Zeit ist es ratsam, sich einer weiteren Untersuchung zu unterziehen..
  4. Wenn der Kurs wiederholt werden muss, wiederholen Sie ihn so oft wie nötig, ohne die Pausen zu vergessen.
  5. Am Ende des Kurses können Sie einmal pro Woche 1 Teelöffel Peroxid pro 50 ml Wasser für einige Zeit einnehmen, um die Behandlungsergebnisse zu verbessern.

10 wirksame Rezepte zur Behandlung von Gastritis mit hochsäurehaltigen Volksheilmitteln

Wissen Sie, welche Krankheit "Student" genannt wird? Ja, es ist Gastritis! Der entzündliche Prozess betrifft die Darmschleimhaut. Warum "Student"? Wenn wir studieren, vergessen wir die richtige Ernährung..

Merkmale der Krankheit

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut, die zu Funktionsstörungen führt. Es kann chronisch und akut sein.

Bitte beachten Sie, dass chronische Gastritis zu Krebs im Magen-Darm-Trakt führen kann. Im Laufe der Zeit werden die Innenwände beschädigt, was das Auftreten von Neoplasmen hervorruft.

Hauptzeichen

Die Symptome der Manifestation einer Gastritis hängen vollständig von der Form der Krankheit und dem Säuregehalt im Magen ab. Die akute Form der Krankheit wird angezeigt durch:

  • scharfe paroxysmale Schmerzen, die auf nüchternen Magen auftreten;
  • Anfälle von Übelkeit, Erbrechen;
  • Brennen im Brustbereich nach dem Essen;
  • Sodbrennen;
  • saures Aufstoßen;
  • starker Speichelfluss;
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Appetitlosigkeit.

Die chronische Form ist gekennzeichnet durch:

  • hungrige Schmerzen im Oberbauch;
  • ständige Übelkeit, Erbrechen;
  • saures Aufstoßen;
  • Verstopfung;
  • Schwere im Magen.

Wenn eine Person an einer chronischen Form leidet, verschlechtern sich die Symptome regelmäßig. Dies liegt daran, dass die Magenwände nicht wie erwartet Zeit haben, um zu heilen..

Normalerweise wird die akute Form der Gastritis chronisch mit einem falschen oder unvollständigen Behandlungsverlauf. Um neuen Anfällen vorzubeugen, muss der Magen-Darm-Trakt neu diagnostiziert und die Therapie begonnen werden.

Diät gegen Gastritis

Bei einer Verschlimmerung der chronischen Gastritis und bei den ersten Anzeichen einer akuten müssen Sie sich an die Diätbehandlungstabelle Nr. 1 halten.

Wichtig Wenn sich die Gastritis im akuten Stadium befindet, ist es besser, Medikamente zu verwenden, die die Schleimhaut schützen. Das einfachste und günstigste - Omeprazol.

Nachdem Sie die akuten Manifestationen der Krankheit entfernt haben, können Sie zur Behandlung mit Volksrezepten wechseln: Abkochungen, Tees, Suppe. Die Hauptregel ist das Fehlen von Gewürzen, Fett, gebraten. Beschränken Sie sich auf saure Früchte ohne Haut. Am besten ungesüßte hausgemachte Kompotte trinken.

Funktionen des Menüs

Die Ernährung ist das Hauptelement für eine erfolgreiche Behandlung.

  1. Schließen Sie Lebensmittel, die grobe faserige Ballaststoffe enthalten (frittierte Lebensmittel, Kleiebrot usw.), vollständig von Ihrer Diät aus. Es beschädigt die Wände des Magens. Es ist am besten, wenn das Essen weich und zerkleinert ist. Püreesuppen, Gemüsepürees, Müsli usw..
  2. Das Menü sollte auch frei von Zitrussäften, Sodawasser, scharfen Gewürzen, starken Brühen, Knoblauch und Gurken sein. Es ist auch sehr wichtig, auf Schokolade wie Kaffee zu verzichten. Sie sind sehr schädlich für den Magen.
  3. Das Essen, das Sie essen, sollte eine warme Temperatur haben. Da warme Speisen den Magen-Darm-Trakt reizen und zu kalt lange im Magen bleiben.
  4. Iss mindestens 5 kleine Mahlzeiten pro Tag. Übermäßiges Essen führt zur Freisetzung von Galle. Im Gegenteil, Hunger erhöht die Schleimhautschädigung..
  5. Nicht zu den Mahlzeiten trinken. Magensaft nicht mit Flüssigkeit verdünnen. Vermeiden Sie eine Stunde vor den Mahlzeiten Wasser und andere Getränke.
Achten Sie zusätzlich zu der Diät und Diät müssen Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben: Alkohol und Rauchen. Hilfe Wir haben einen sehr detaillierten Artikel darüber geschrieben, wie man mit Gastritis richtig isst, und zusätzliche Tipps, um Ihnen das Leben mit Gastritis zu erleichtern..

Behandlung mit Volksmethoden

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie eine vollständige Diagnose durchführen, um das Stadium und die Form der Krankheit zu bestimmen. Volksrezepte sind eine hervorragende Ergänzung zur medikamentösen Therapie.

Propolis

Unabhängig davon müssen Sie sich mit einem Produkt wie Propolis befassen. Ein natürliches Antibiotikum mit einzigartigen wundheilenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es enthält viele Vitamine und Mineralien. Sie fördern eine schnelle Genesung..

Sie können Propolis nicht nur in seiner reinen Form, sondern auch in Kombination mit anderen natürlichen Inhaltsstoffen verwenden.

Propolismilch

Um ein solches Arzneimittel zuzubereiten, benötigen Sie 1 Liter Milch und 50 g Propolis. Alles auf schwache Hitze stellen und 7-10 Minuten kochen lassen. Trinken Sie 3-4 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten.

Propolisöl

Viele Experten empfehlen eine Propolisöl-Therapie. Dies erfordert:

  • Butter - 0,5 kg;
  • Olivenöl - 0,5 l;
  • Propolis - 75 g.

Butter auf schwache Hitze stellen und warten, bis sie geschmolzen ist. Dann die Olive und Propolis einfüllen. Zum Kochen bringen und ausschalten. Es ist notwendig, vor den Mahlzeiten eine Brühe für 1 TL einzunehmen..

Alkoholtinktur

Schon in der Antike war die Behandlung mit Propolis-Tinkturen beliebt. Die Hauptsache ist, die Proportionen von Propolis und Alkohol 1: 5 zu beobachten. Legen Sie die Tinktur 2 Tage lang an einen kühlen, dunklen Ort.

Es ist besser, alkoholische Tinkturen nicht in reiner Form zu verwenden, es wird empfohlen, sie zu verdünnen. Nehmen Sie zum Beispiel 1 TL. Honig und 10 Tropfen alkoholische Tinktur hinzufügen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich für 2 Monate einnehmen.

Wichtige Propolis-Therapie sollte mit Vorsicht behandelt werden. Es sollte nicht bei allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten gegenüber Bienenprodukten eingenommen werden.

Chaga sind pilzartige Wucherungen auf Bäumen. Sie haben eine gute Wirkung auf den Verdauungstrakt. Chaga-Tinktur lindert Krämpfe und Schmerzen bei Gastritis. Fördert die schnelle Wiederherstellung der Schleimhaut.

Um die Tinktur vorzubereiten, müssen Sie sie mahlen und 2-3 Stunden lang mit heißem Wasser füllen. Dann abseihen und die Flüssigkeit an einen kühlen Ort stellen. Gießen Sie kochendes Wasser erneut über und legen Sie es 2-3 Tage lang an einen dunklen Ort. Dann mischen Sie beide Mischungen in einem Behälter. Verbrauchen Sie 3 mal täglich 1 Glas.

Löwenzahnsaft

Zupfen Sie die grünen Löwenzahnblätter und bedecken Sie sie mit Eiswasser. Fügen Sie dort 1 Esslöffel Salz hinzu. 30 Minuten einweichen. Dann abspülen, kochendes Wasser übergießen und mit einem Mixer mahlen. Drücken Sie den Saft aus der resultierenden Masse (Sie können hierfür Gaze verwenden). Verdünne es mit kaltem Wasser im Verhältnis 1: 1. Kochen Sie die Mischung für 3-4 Minuten. Verbrauchen Sie zweimal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten 0,25 Tassen.

Kamillensud

Es sollte während der Remission getrunken werden. Zum Kochen benötigen Sie 1 EL. getrocknete Blütenstände, ein Glas Wasser einschenken und 25 Minuten auf ein Dampfbad stellen.

Sie können das Kraut auch sofort in eine Schüssel geben, Wasser hinzufügen und auf niedrige Hitze stellen. Zum Kochen bringen und weitere 4-5 Minuten köcheln lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Glas.

Hilfe Kamille Abkochung wird empfohlen, in der kalten Jahreszeit 1 Glas 2 mal am Tag zu trinken. Dies ist eine ausgezeichnete Prophylaxe, um das Aufflackern zu reduzieren.

Karottensaft

Um den Säuregehalt im Magen zu verringern, empfehlen Experten, Karottensaft zu trinken. Die Hauptsache ist, dass es frisch gepresst und aus reifem Gemüse sein sollte. Sie müssen es 1,5 Stunden vor den Mahlzeiten auf leeren Magen anwenden, 1 Glas 1 Mal pro Tag. Der Therapieverlauf beträgt 14 Tage. Machen Sie dann eine Pause und beginnen Sie die Behandlung erneut.

Wermutbehandlung

Es wird empfohlen, die Pflanzen vor der Blüte zu pflücken. Sie müssen in ein Glas gegossen, gut gestampft und mit Wodka oder Alkohol gefüllt werden. Schließen Sie das Glas, wickeln Sie es in ein dunkles Tuch und stellen Sie es 10 Tage lang an einen kalten Ort. Dann in Behälter füllen, im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie 1 Esslöffel 1 Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein und essen Sie Butter oder Honig. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage. Machen Sie dann eine Pause von 20 Tagen. Dann noch einmal wiederholen.

Ivan Teebrühe

Eine Abkochung von Ivan-Tee wird nicht weniger effektiv sein. Zur Zubereitung benötigen Sie 10 Gramm Blätter, die mit 1 Tasse kochendem Wasser gefüllt sind. Dann 15 Minuten bei schwacher Hitze erhitzen. Verbrauchen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten. Nach einigen Tagen ist die Entzündung vorbei, die Person wird Erleichterung verspüren.

Wachteleier

Dies ist ein ausgezeichnetes Diätprodukt, das viele nützliche Elemente enthält. Ihre regelmäßige Anwendung ermöglicht es, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen und zu normalisieren, den Säuregehalt zu reduzieren.

Für ein positives Ergebnis wird empfohlen, 4 Wachteleier pro Tag zu essen. Zwischen den Dosen sollte ein Intervall von 1-2 Stunden liegen. Sie können roh oder gekocht gegessen werden.

Bitte beachten Sie, dass die Eier frisch und im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen.

Minzaufguss

Ein Abkochen von Minze und Rhabarberwurzel ist äußerst nützlich bei der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Um es zuzubereiten, nehmen Sie Kräuter in gleichen Mengen und kochen Sie sie etwa 10 Minuten lang. Dann die Mischung 30 Minuten ziehen lassen. 4 mal täglich eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

Wichtige Minzinfusion sollte nicht verwendet werden, wenn Rückfluss vorhanden ist. Es kann es noch schlimmer machen.

Kartoffelsaft

Eine der ältesten Methoden zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen ist die Verwendung von 1 Glas frisch gepresstem Kartoffelsaft auf nüchternen Magen. Die stärkehaltigen Elemente von Kartoffeln umhüllen die Magenschleimhaut gut und verhindern, dass Bakterien sie reizen.

Zum Kochen benötigen Sie 2-3 Kartoffeln. Waschen Sie die Knollen und drücken Sie den Saft durch eine Saftpresse. Wenn nicht, können Sie eine Reibe verwenden und den Saft durch ein Käsetuch drücken.

Hilfe Die Schale von Kartoffeln muss vor der Zubereitung der Infusion abgeschnitten werden. Wichtig Kartoffelsaft sollte nicht verwendet werden, wenn Rückfluss vorhanden ist. Es kann es noch schlimmer machen.

Fazit

Volksheilmittel können eine hervorragende Ergänzung zur medizinisch-medizinischen Behandlung, zur richtigen Ernährung und zu guten Gewohnheiten bei der Behandlung von Gastritis sein..

Wir empfehlen Ihnen dringend, einen Arzt aufzusuchen und sich diagnostizieren zu lassen, bevor Sie selbst Maßnahmen ergreifen! Selbstmedikation kann gesundheitsschädlich sein.

Gastritis mit hohem Säuregehalt: Behandlung mit Volksheilmitteln. Kräuter, die die Magensäure senken

Jeder dritte Einwohner des Planeten leidet an verschiedenen Magenkrankheiten. Eine der häufigsten ist Gastritis. Dies ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Infolgedessen starke Bauchschmerzen und ständige Beschwerden. Jetzt werden Sie niemanden mit einer solchen Diagnose überraschen. Ohne angemessene Behandlung kann sich leichtes Unwohlsein jedoch zu einem ernsthaften Problem entwickeln. Heute werden in dem Artikel alternative Methoden und Mittel zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt betrachtet..

Hyperacid Gastritis

Hyperacid Gastritis ist eine der schwersten Formen, bei denen der Patient ständig qualvolle Schmerzen hat. Mit dieser Krankheit nimmt die Sekretionsfunktion der Magenmembran zu, wodurch der Säuregehalt stark ansteigt. Die Krankheit geht mit einem akuten Entzündungsprozess der Schleimhaut einher. Laut Statistik ist diese Form der Gastritis bei Männern häufiger..

Ursachen von Gastritis mit hohem Säuregehalt

Bevor wir über Volksheilmittel zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt sprechen, werden wir die Ursachen der Krankheit kennenlernen. Sie können sowohl vom Einfluss externer Faktoren als auch von internen Verstößen abhängen. Die Umwelt kann den Zustand des Körpers negativ beeinflussen, aber vergessen Sie nicht die schlechte Ernährung und die schlechten Gewohnheiten einer Person.

Die Hauptgründe sind:

  • häufiger Konsum von alkoholischen Getränken;
  • Rauchen;
  • Liebe zu Kaffeegetränken;
  • die Verwendung von Medikamenten, die die Schleimhaut negativ beeinflussen;
  • Sucht nach fetthaltigen, frittierten und salzigen Lebensmitteln;
  • berufliche Tätigkeit unter schädlichen und unangenehmen Bedingungen;
  • häufige Stoffwechselstörungen + Mangel an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen;
  • das Vorhandensein von Helminthen im Darmtrakt;
  • Veranlagung zur Krankheit (kann vererbt werden).

Wichtig! Die Ermittlung der Ursache ist ein obligatorischer Schritt in der Behandlung. Der korrekte Genesungsverlauf kann erst nach Bestehen der grundlegenden Tests und Gespräche zwischen dem Patienten und dem behandelnden Arzt festgelegt werden. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sollten Volksheilmittel nur in Kombination mit der Haupttherapie und nach Rücksprache mit einem Spezialisten angewendet werden.

Die Hauptsymptome

Gastritis mit hohem Säuregehalt hat folgende Symptome:

  1. Verschiedene Arten von Bauchschmerzen (scharf, schneidend, stechend, stumpf, länger / für ein paar Minuten usw.). Es kann vor und nach den Mahlzeiten auftreten.
  2. Häufiges Auftreten von Sodbrennen. Der Patient spürt, wie er in der Speiseröhre stark zu brennen beginnt.
  3. Spezifisches Aufstoßen mit saurem Geschmack. Parallel dazu wird ein unangenehmer fauler Geruch aus dem Mund beobachtet.
  4. Auf der Oberfläche der Zunge und des Gaumens kann sich eine gelbliche Beschichtung bilden..
  5. Schwerer Magen, anhaltende Übelkeit und gelegentliches Aufblähen.
  6. Stuhlprobleme treten auf. Einige Patienten leiden unter Verstopfung, andere klagen über Durchfall.
  7. Der Appetit verschwindet.

Alle oben genannten Symptome wirken sich stark auf den allgemeinen Zustand des Körpers aus. Eine Person wird träge oder im Gegenteil gereizt. Er schläft nicht gut und wird selbst bei leichter Belastung schnell müde..

Warum müssen Sie den Säuregehalt senken?

Am häufigsten leiden Menschen, die in Großstädten leben, an einer entzündeten Gastritis. Sie neigen dazu, einen sehr schnellen Lebensstil zu haben, in dem nicht genügend Zeit für eine richtige Ernährung bleibt. Kleine trockene Snacks und Fast Food schonen das Verdauungssystem des Körpers nicht..

Forschungsergebnisse zeigen, dass fast jeder Mensch mindestens 1-2 Mal in seinem Leben mit dem Problem der Gastritis mit hohem Säuregehalt konfrontiert ist. Wenn dieser Prozess für einige nicht so schmerzhaft ist und mit Hilfe von Volks- und medizinischen Mitteln leicht geheilt werden kann, dann ist es für einen anderen Teil der Patienten ewiges Unbehagen und unerträgliche Bauchschmerzen.

Es ist äußerst schwierig, mit einer solchen Krankheit zu leben. Sie müssen so schnell wie möglich versuchen, einen Spezialisten zu kontaktieren, der Ihnen dabei hilft, den Säuregehalt im Magen zu verringern. Wenn Sie der Krankheit im Frühstadium nicht genügend Aufmerksamkeit schenken, können Sie außerdem an chronischer Gastritis oder Magengeschwüren leiden..

Mit einer wirksamen Behandlung verschwinden die schmerzhaften Empfindungen des Patienten, die normale Funktion des Verdauungssystems wird wiederhergestellt.

Saure Gastritis: Volksheilmittel

Die Behandlung von Gastritis mit Hilfe von Volksmethoden wird in der Medizin seit langem praktiziert. Die Natur bietet einem Menschen eine große Anzahl von Mitteln, die bei hohem Säuregehalt genauso wirksam sind wie Arzneimittel (Tabletten, Sirupe, Tränke usw.)..

Oft empfehlen Ärzte die Verwendung von Imkereiprodukten im Behandlungsprozess: Honig und Propolis. Sie helfen, die Auswirkungen einer erhöhten Magensäure zu beseitigen (heilen und stärken die Magenwände). Honig kann auch vorbeugend verwendet werden. Es wird in seiner reinen Form verzehrt, mit Milch verdünnt oder zu Abkochungen hinzugefügt.

Auf der Basis von Propolis und Butter wird ein Ölkoch hergestellt, der nicht nur den Säuregehalt verringert, sondern auch das weitere Auftreten eines solchen Problems verhindert.

Sie können auch Sanddorn-Extrakt verwenden. Es wird nicht empfohlen, frische Beeren zu essen, da diese Säuren enthalten, die den Säuregehalt erhöhen. Aber Sanddornöl ist geeignet.

Beliebte Volksheilmittel gegen Gastritis mit hohem Säuregehalt sind Gemüsesäfte. Die Führer im Kampf gegen hyperazide Gastritis sind Kartoffel- und Kohlsäfte.

Vorsicht! Missbrauche keine natürlichen Ressourcen. Von Patienten gewählte Volksheilmittel sind nicht immer für eine vollständige Genesung geeignet. Bevor Sie Formulierungen verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. In der Regel unterstützen Angehörige der Gesundheitsberufe die Behandlung mit dem Naturerbe. Experten können verschiedene Kräutersorten kombinieren, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Kräuter, die die Magensäure senken

Ein wirksames Medikament im Kampf gegen Gastritis ist die Kräutersammlung. Welche Kräuter sind bei erhöhter Magensäure besser einzunehmen? Es gibt eine Vielzahl von Nutzpflanzen, aus denen spezielle Mischungen, Abkochungen, Infusionen, Salben usw. hergestellt werden..

Kräuter können auf verschiedene Arten verwendet werden: Sammeln Sie mehrere Pflanzen oder verwenden Sie einen Typ. Green Pharmacy versorgt einen Mann mit einer ganzen Reihe natürlicher Medikamente.

Aloe ist eines der besten Antiseptika unter den Vertretern natürlicher Arzneimittel. Die Pflanze ist in der Lage, geschädigte Bereiche der Schleimhaut zu regenerieren, reinigt den Darm von Toxinen und verbessert den Stoffwechsel.

Zur Behandlung wird Aloe-Saft oder Fruchtfleisch aus den Blättern verwendet. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Sie eine Pflanze nehmen müssen, die älter als drei Jahre ist, da junge Büsche keine medizinischen Eigenschaften haben. Außerdem können nur Einzelblätter verwendet werden. Um alle nützlichen Eigenschaften zu aktivieren, müssen die Pflanzenteile 1,5 bis 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden..

Aloe-Saft wird in 1-2 TL eingenommen. zweimal täglich für 1-2 Monate. Es hängt alles von der Vernachlässigung der Krankheit ab. Je schwerwiegender die Krankheit ist, desto länger dauert die Rehabilitation..

Kamille

Kamille wird heutzutage häufiger für kosmetische Zwecke verwendet, hat aber ihre medizinischen Eigenschaften nicht verloren. Diese Pflanze ist ein ausgezeichnetes Beruhigungsmittel. Es hilft, den Körper in guter Form zu halten. Es ist auch ein wirksames Kraut gegen Magensäure..

Bei Gastritis helfen Kamilleninfusionen dabei, Entzündungen zu reduzieren, was dazu führt, dass die Bauchschmerzen allmählich verschwinden. Kamille hat die Fähigkeit, Geschwüre zu heilen, die sich an den Wänden des Magens bilden. Der Wiederherstellungsprozess des Verdauungssystems beschleunigt sich.

Der Kamillenaufguss (1 Teelöffel gehackte Kamillenblüten in 1 Tasse kochendem Wasser, 2-3 Stunden ziehen lassen) kann den ganzen Tag über für ⅓ Tasse getrunken werden. Auch Blumen können mit anderen Pflanzen kombiniert werden, um medizinische Tinkturen herzustellen.

Ringelblume

Calendula hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften: Regenerierende und antibakterielle Wirkung, mildert den Entzündungsprozess, wirkt krampflösend.

Der beste Weg, um Gastritis zu behandeln, besteht darin, das Kraut als Teil einer Kräutersammlung zu verwenden. Eine dreimal täglich eingenommene Abkochung oder Infusion von Ringelblumen wird ebenfalls als nützlich angesehen, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden..

Schafgarbe

Die Pflanze wird bei Bedarf verwendet, um den Magen zu betreiben. Es ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Magen-Darm-Erkrankungen. Abkochungen helfen dabei, ständige Schwere und Übelkeit loszuwerden. In diesem Fall müssen Sie eine Schafgarbentinktur vorbereiten und jeweils ein paar Esslöffel einnehmen, wenn sich die Symptome verschlimmern..

Schafgarbe wird am besten in verschiedenen Kräuterpräparaten verwendet. In diesem Fall ist die Wirksamkeit der Infusionen viel höher..

Beifuß

Wermut ist ein Kraut, das den Säuregehalt des Magens senkt und Wunden heilt, die sich während einer Entzündung gebildet haben. Die Pflanze hat eine abführende Eigenschaft, daher ist sie nützlich für Menschen, die an Verstopfung aufgrund von Gastritis leiden. Aus Wermut können Sie einen Sud oder eine Infusion vorbereiten. Außerdem wird oft ein Pulver hergestellt, um den Appetit wiederherzustellen..

Am beliebtesten ist der sogenannte Wermuttee. Für einen Liter kochendes Wasser werden 2 TL genommen. gehacktes Gras (Sie können sowohl frisch als auch trocken verwenden). Das Getränk sollte 30-50 Minuten lang infundiert werden. Trinken Sie dreimal täglich vor jeder Mahlzeit eine Tasse.

Minze und Zitronenmelisse

Minze und Zitronenmelisse gelten als vielseitige Pflanzen. Sie werden verwendet, um viele Krankheiten, einschließlich Gastritis, zu behandeln. Melissa ist berühmt für seine beruhigende Wirkung und Minze für Gastritis mit hohem Säuregehalt beseitigt Magenkrämpfe und fördert auch die Wundheilung.

Bei Gastritis müssen Sie täglich Pfefferminz- und / oder Zitronenmelissentee trinken. Für 1 Tasse - 2-4 frische Blätter der Pflanze. Die tägliche Dosierung beträgt 1-2 Tassen. Es ist unerwünscht, mehr zu verwenden, da eine Überschreitung der Dosis den Zustand nur verschlimmert.

Minzgetränk lindert Schmerzen, lindert Sodbrennen.

Mariendistel

Welche anderen Kräuter senken die Magensäure? Mariendistel ist das wirksamste Mittel zur Reparatur beschädigter Magenwände. Es hilft, fast alle Symptome einer hyperaziden Gastritis loszuwerden: Lindert Übelkeit, Schmerzen, beseitigt Sodbrennen und Mundgeruch. In Zusammenarbeit mit anderen Pflanzen kann es Entzündungen dämpfen und das unausgeglichene Gleichgewicht im Verdauungssystem wiederherstellen. Vergessen Sie nicht die Fähigkeit, Komplikationen vorzubeugen. Menschen, die mit Mariendistel behandelt werden, müssen keine Angst vor Geschwüren haben.

Fenchel

Seit der Antike wird Fenchel zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verwendet. Es verbessert den Stoffwechsel und normalisiert den Säuregehalt. Die Pflanze ist ein guter Helfer bei verschiedenen Verdauungsstörungen (lindert Probleme mit Stuhl, Schweregefühl, Blähungen, Beschwerden). Plus stärkt das menschliche Immunsystem.

Abkochungen werden aus Fenchel hergestellt, der mehrmals täglich getrunken werden muss..

Kontraindikationen

Es gibt Pflanzen, an deren Nützlichkeit niemand zweifelt. Bei einer Gastritis mit hohem Säuregehalt ist es jedoch kontraindiziert, sie zu verwenden, da sie den Säuregehalt im Magen weiter erhöhen können, was die Situation nur verschlimmern wird..

Zu diesen Vertretern der grünen Apotheke gehören:

  • Hagebutte;
  • Ingwer;
  • Sanddornbeeren;
  • Chicoree;
  • Wegerich;
  • Calamus.

Regeln bei hyperazider Gastritis

  1. Schließen Sie eine Reihe von Lebensmitteln von der Ernährung aus: geräuchertes Fleisch, saure Säfte, Soda, frischer Knoblauch und Zwiebeln, verschiedene Gurken und Konserven, würzige und fetthaltige Lebensmittel.
  2. Frittierte Lebensmittel minimieren.
  3. Verzichten Sie vollständig auf Alkohol und Lebensmittel, die die Magensekretion stimulieren können (Sauerampfer, Zitrusfrüchte, Kohl, Radieschen, Schwarzbrot)..
  4. Verwenden Sie während der Behandlung verschiedene Kräuterkochungen und Infusionen.
  5. Suchen Sie regelmäßig einen Arzt auf, der die Wiederherstellung des Verdauungssystems überwacht.

Jetzt kennen Sie die Volksheilmittel zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt. Für eine vollständige Genesung ist es jedoch wichtig, nicht zu vergessen, eine spezielle Diät einzuhalten. Gesundheit!

Artikel Über Cholezystitis