Wie man aufhört zu erbrechen

Erbrechen ist ein natürliches Phänomen, bei dem der Körper von schädlichen Substanzen gereinigt wird. Eine Person mit Erbrechen erfährt unangenehme Empfindungen, eine Verschlechterung der Gesundheit. Wie es sich auf die Gesundheit auswirkt und wie Sie sich zu Hause helfen können, erfahren Sie im Artikel.

Was du wissen musst

Dies ist ein Reflexmechanismus: Er schützt den Körper vor Vergiftungen und der Aufnahme toxischer Verbindungen in das Blut. Bei ständiger Übelkeit verschlechtert sich die Gesundheit. Es ist keine Krankheit, es ist ein Symptom, das einen anderen Charakter hat. Gleichzeitig kann eine Person fühlen:

  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • Große Schwäche;
  • Beschwerden im Bauchraum;
  • Durchfall ist möglich;
  • Erhöhter Speichelfluss;
  • Saurer Geschmack im Mund;
  • Erhöhte Körpertemperatur.

Wenn das unwillkürliche Auswerfen des Mageninhalts ein- oder zweimal wiederholt wurde, kam nach Übelkeit ein Gefühl der Erleichterung, der Körper fühlte sich besser, dann kann ein verdorbenes Produkt die Ursache sein. Wiederkehrendes, schweres Erbrechen ist ein Zeichen für eine Pathologie. Übelkeitsgefühle können auftreten, wenn Sie:

  • Erkrankung des Verdauungssystems. Entzündungsprozesse in der Gallenblase (Cholezystitis), Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis führen zu einer Störung der normalen Funktion von Verdauungsprozessen.
  • Krankheiten im Zusammenhang mit psychischen Störungen, Stress. Infektiöse Infektion des Zentralnervensystems (Meningitis, Enzephalitis).
  • Verletzung des Vestibularapparates (Reisekrankheit). Eine Person ist beim Transport krank, mit einer starken Veränderung der Körperhaltung.
  • Toxikose im ersten Trimester bei einer schwangeren Frau, Übelkeit ist in späteren Stadien möglich.

Starkes unaufhörliches Erbrechen ist sehr gefährlich. Komplikationen sind in Form von Dehydration, Ohnmacht möglich. Kinder sind erschöpft und verlieren mehr Wasser als Erwachsene. Achten Sie auf den Inhalt, der aus dem Magen ausgeschieden wird. Das Vorhandensein von Galle und Blutgerinnseln weisen auf schwerwiegende Probleme hin. Es ist dringend ärztliche Hilfe erforderlich. Um die Ursache von Übelkeit zu bestimmen, muss ein Arzt untersucht werden, um Tests zu bestehen und eine Diagnose zu stellen.

Erste Hilfe

Das Gefühl von Übelkeit und der Drang zum Erbrechen wird durch verschiedene Faktoren hervorgerufen. Gehen Sie wie folgt vor, um das Erbrechen zu lindern:

  • Nach dem Erbrechen müssen Sie Ihren Mund gut ausspülen, die Reste der abgesonderten Massen entfernen und Ihre Zähne mit Minzpaste putzen.
  • Es ist wichtig, Wasser zu trinken, um hydratisiert zu bleiben.
  • Bettruhe beobachten. Wenn man sich hinlegt, entspannt sich eine Person, dies beruhigt das Nervensystem und ermöglicht es Ihnen, den Drang einzudämmen.
  • Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität zu begrenzen, bis sich der Zustand verbessert.
  • Wenn Sie Lust auf Essen haben, essen Sie Diätkost in kleinen Portionen. Besser 3 Stunden nicht essen, der Magen sollte sich erholen, besonders nach einer Vergiftung;
  • Bei häufigem Erbrechen müssen Sie Rehydrierungsmittel trinken.
  • Ein Stück Eis, Minzbonbons und Mineralwasser helfen beim Erbrechen.
  • Um die Darmmotilität zu verbessern, können Sie Probiotika einnehmen.
  • Ausländische Gerüche können Übelkeit hervorrufen. Lüften Sie den Raum, frische Luft verbessert die Durchblutung, sättigt den Körper mit Sauerstoff.

Heimtherapie

Zu Hause kann Erbrechen auf verschiedene Arten behandelt werden. Es ist wichtig zu wissen, was der Grund für die Verschlechterung des Wohlbefindens ist.

Hilfe bei Lebensmittelvergiftungen. In diesem Fall wird nicht empfohlen, es mit einem Strassstein zu stoppen. Unverdaute Lebensmittel und schädliche Verbindungen werden mit den zugewiesenen Massen entfernt. Danach lohnt es sich, eine Magenspülung mit einer schwachen Infusion von Kaliumpermanganat und Trinkwasser durchzuführen. Wenn die Vergiftung von Magenausschlägen ohne Unterbrechung, hohem Fieber und Schwindel begleitet wird, rufen Sie einen Arzt an.

Aktivkohletabletten werden zur Lebensmittelvergiftung eingesetzt. Das Medikament verhindert die Aufnahme toxischer Substanzen aus dem Magen und neutralisiert diese. Aktivkohle kann während der Schwangerschaft und Kindheit eingenommen werden, wenn keine allergischen Reaktionen auf das Medikament vorliegen. Mineralwasser im Falle einer Vergiftung stellt das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wieder her.

Behandlung von Magen-Darm-Infektionen

Wenn die Ursache des Unwohlseins pathogene Mikroorganismen sind, waschen Sie sofort den Magen. Somit werden die meisten pathogenen Bakterien aus dem Körper entfernt. Dann nehmen Sie Antiemetika.

Cerucal ist ein wirksames Medikament im Kampf gegen Übelkeit und Schmerzen bei entzündlichen Prozessen des Magens. Wenn sich in den abgesonderten Massen Galle befindet, muss dringend ein Arzt gerufen werden. Dies kann auf eine Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der Magenorgane oder auf Komplikationen der Erkrankung hinweisen..

Behandlung von Übelkeit bei Kindern zu Hause

Erbrechen bei Säuglingen wird normalerweise durch Lebensmittelvergiftung, übermäßiges Essen und Stresssituationen verursacht. Für einen Erwachsenen ist es wichtig, den Zustand des Kindes ständig zu überwachen. Wenn der Drang zunimmt, wird das Baby lethargisch, die Temperatur steigt, dringend einen Arzt rufen oder ins Krankenhaus gehen.

Probieren Sie die folgenden Tipps aus, damit Ihr Kind nicht mehr erbricht:

  • Spülen Sie den Magen mit viel warmem Wasser (ein Teenager kann den Magen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat spülen oder Aktivkohle geben);
  • Es ist notwendig, das Baby zu beruhigen, es ins Bett zu bringen;
  • Geben Sie ein Antipyretikum bei einer Temperatur;
  • Waschen Sie das Gesicht Ihres Babys mit kaltem Wasser.
  • Nach dem Erbrechen ist es notwendig, Flüssigkeit zu geben, Sie können die Kamillenapotheke des Kindes (ab 0 Jahren) dämpfen. Kamille hat antiseptische Eigenschaften, beruhigt den Magen;
  • Um den physiologischen Flüssigkeitsverlust auszugleichen, müssen Sie rehydrierende Medikamente (Humana Electrolyte, Regidron) einnehmen.
  • Wenn der Magenausbruch nicht aufhört, das Kind sich schlechter fühlt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Behandle dein Baby sorgfältig. Der Körper eines Kindes ist anfälliger als ein Erwachsener. Um ein positives Ergebnis und eine Wiederherstellung der Krümel zu erzielen, konsultieren Sie einen Kinderarzt. Verwenden Sie Arzneimittel nur mit Genehmigung eines Arztes.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Zu Hause ist es bequem, traditionelle Therapiemethoden anzuwenden. Um den Gesundheitszustand zu lindern, hilft die Unterdrückung des Übelkeitsgefühls:

  • Grüner Tee mit Zitrone. Trinken Sie nach dem Erbrechen warmen Tee. Stärkt den Körper, beugt Übelkeit vor und stellt den Verdauungsprozess wieder her.
  • Ingwerwurzel. Bei Übelkeit können Sie ein kleines Stück Ingwer auf Ihre Zunge legen oder Tee mit zerdrückter Wurzel aufbrühen. Trinken mit Ingwer ist ein Haushaltshelfer im Kampf gegen Krankheiten. Es ist ein choleretisches, krampflösendes Mittel. Hilft Übelkeit zu beseitigen, den Magen zu beruhigen und Krämpfe zu lindern.
  • Kamillenblüten. Apothekenkamille Infusion ist ein gutes Antiseptikum. Darüber hinaus wirkt das Trinken mit einer Heilpflanze beruhigend und entzündungshemmend auf den Magen..
  • Kartoffelsaft. Ein Esslöffel roher Kartoffelsaft kann das Erbrechen stoppen. Die Stärke, die Bestandteil von Kartoffeln ist, umhüllt schnell die Magenwände und schützt so den Körper vor schädlichen Verbindungen.
  • Pfefferminze. Minzblättertee lindert Übelkeit.
  • Backsoda. Ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Backpulver hilft bei unbezwingbarem Erbrechen, Durchfall und Übelkeit.

Diese Methode trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit bei, ist jedoch keine Therapie für schwerwiegende Krankheiten. Die Quelle der Krankheit kann zusammen mit Medikamenten geheilt werden..

Wann muss man dringend einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie dieses Symptom ignorieren und sich unwohl fühlen, führt dies zu unerwünschten gesundheitlichen Folgen. Zeichen, die ein alarmierendes Zeichen sind und eine komplexe Behandlung erfordern:

  • Mit starken Bauchschmerzen;
  • Der Zustand bessert sich nicht, die Übelkeit verschwindet nicht;
  • Ausgeschiedene Massen mit Galle, blutigen Flecken;
  • Übelkeit begleitet von Durchfall;
  • Der Magen nimmt keine Nahrung auf, häufiges Erbrechen hat sich geöffnet;
  • Hohe Körpertemperatur hält den ganzen Tag an, Krämpfe treten auf;
  • Ohnmacht;
  • Das Kind hört nicht auf, sich stark zu übergeben.

Nach der Diagnose der Krankheit und der Konsultation eines Arztes muss der Magen behandelt werden. Reagieren Sie rechtzeitig auf Symptome, um gesund zu bleiben.

Wie man aufhört zu erbrechen

Wie man das Erbrechen beendet, sind Techniken, die helfen, mit dieser Manifestation bei Kindern und Erwachsenen zu Hause umzugehen. Bisher ist eine große Anzahl von Antiemetika und alternativen Methoden zur Beseitigung eines solchen unangenehmen Symptoms bekannt..

Trotz der Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten muss das Medikament vom Kliniker verschrieben werden. Dies ist auf die individuellen Gründe für das Auftreten von Erbrechen und das Vorhandensein von Kontraindikationen zurückzuführen, von denen eine Person möglicherweise nicht einmal weiß..

Darüber hinaus kann Ihre eigene Initiative das Problem verschlimmern, was die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, die das Leben eines Erwachsenen oder eines kleinen Patienten gefährden können, erheblich erhöht..

Medikationsmethoden

Erbrechen wird nicht als eigenständige Krankheit angesehen, sondern ist nur ein Zeichen für eine große Anzahl von gastroenterologischen Erkrankungen und anderen pathologischen Zuständen. Indikationen für die Verwendung von Arzneimitteln können daher sein:

  • übermäßige Nahrungsaufnahme;
  • langfristiger Einfluss von Stresssituationen;
  • Verletzungen des Vestibularapparates;
  • Drogenüberdosis;
  • vorherige Strahlentherapie oder Operation.

Vor der Verwendung von Pillen, die das Erbrechen stoppen, muss berücksichtigt werden, dass alle einen unterschiedlichen Wirkmechanismus haben. Dies bedeutet, dass ein übermäßiges Medikament zum Würgen bei Reisekrankheit beim Transport unwirksam ist..

Jedes der Arzneimittel hat seine eigenen Kontraindikationen, aber unter den allgemeinen Einschränkungen ist es hervorzuheben:

  • erhöhte Anfälligkeit für die Bestandteile des Arzneimittels;
  • die Zeit, in der das Kind geboren und das Baby gestillt wird;
  • das Vorhandensein chronischer Leber- und Nierenerkrankungen;
  • gastrointestinale Blutung;
  • Magengeschwür des Zwölffingerdarms oder Magens;
  • Kinderalter des Patienten.

Einige der wirksamsten Medikamente gegen Erbrechen zu Hause sind:

  • "Meterazin" ist ein wirksames Arzneimittel, das bei Hauptsymptomen vor dem Hintergrund der Reisekrankheit beim Transport angewendet wird. Sie müssen es nach einer Mahlzeit trinken, aber nicht mehr als vier Tabletten pro Tag;
  • "Aeron" - hat ähnliche Eigenschaften wie das vorherige Medikament, es wird jedoch gezeigt, dass es zwei Tabletten auf leeren Magen trinkt;
  • "Diprazin" - aufgrund seiner beruhigenden Wirkung auf das Zentralnervensystem wird Erbrechen unterdrückt. Darüber hinaus hat eine ähnliche Substanz beruhigende Eigenschaften;
  • Cerucal ist eines der bekanntesten Antiemetika. Der positive Effekt wird durch Blockierung der Dopaminrezeptoren erreicht;
  • "Metoclopramid" ist ein wirksames und kostengünstiges Mittel, das hilft, die Peristaltik des Magens zu aktivieren, gegen die das Erbrechen verschwindet. Dies ist eines der wenigen Arzneimittel, die bei einem Kind das Erbrechen stoppen können.
  • "Aktivkohle" und sein Analogon "Weißkohle" ist eine sorbierende Substanz, die in Fällen hilft, in denen Erbrechen und Durchfall durch übermäßiges Essen oder Überdosierung anderer Arzneimittel verursacht wurden. Der Tagessatz wird für jede Person individuell berechnet;
  • "Polyphepan" ist ein Kräuterpräparat mit entgiftender, antidiarrhoischer und enterosorbierender Wirkung. Es ist bemerkenswert, dass der Therapieverlauf mit einem solchen Medikament eine Woche nicht überschreiten sollte..

Darüber hinaus können Sie auch aufhören zu erbrechen mit:

  • "Pipolfen";
  • "Dimenhydrinata";
  • "Vertihogel";
  • "Betagistina".

Mit den folgenden Medikamenten können Sie das Erbrechen während der Schwangerschaft beenden:

  • Bonin;
  • "Hofitol";
  • "Kokkulin";
  • "Splenin".

Bei Kindern kann oft hartnäckiges Erbrechen Rotavirus verursachen, auch als Magengrippe bekannt. Je nach Zustand des Immunsystems kann die Krankheit zwei bis vierzehn Tage dauern. Dennoch gibt es eine Kategorie von Medikamenten, die bei einem Kind zu Hause im Falle der Entwicklung einer solchen Krankheit das Erbrechen stoppen können. Dazu gehört "Tserukal".

Hausmittel

Alternative Therapieverordnungen können auch verwendet werden, um das Erbrechen bei Erwachsenen oder Kindern zu stoppen. Ihr Vorteil gegenüber Arzneimitteln besteht darin, dass sie neben der individuellen Unverträglichkeit gegenüber der einen oder anderen natürlichen Komponente praktisch keine Kontraindikationen aufweisen und auch nicht zu einer Überdosierung führen können.

Darüber hinaus sind sie für die meisten Patienten leichter verfügbar, und einige von ihnen können selbst gezüchtet werden. Traditionelle Methoden sind bei Erbrechen während der Schwangerschaft oder bei Kindern nicht verboten.

Die günstigsten und sichersten Komponenten, die verwendet werden, um das Erbrechen bei einem Kind oder Patienten einer anderen Altersklasse irgendwie zu stoppen:

  • Menthol - aus dem Sie medizinischen Tee oder Abkochung machen können, und für Erwachsene ist die Verwendung von alkoholischen Tinkturen angezeigt;
  • Quitte - damit ein solches Produkt mit schwerem Erbrechen fertig wird, reicht es aus, es zu reiben und den Patienten essen zu lassen. Es kann sowohl roh als auch gekocht verwendet werden;
  • rohe Kartoffeln - um eine antiemetische Wirkung zu erzielen, reicht es aus, einen Esslöffel geriebenes rohes Wurzelgemüse hinein zu nehmen;
  • Dill und Zitronenwasser;
  • Minze und Zitronenmelisse;
  • Ingwer - es wird zerkleinert und ein medizinischer Sud wird erhalten. Gießen Sie dazu einen Teelöffel der Hauptzutat mit einem Liter kochendem Wasser. Die Mischung sollte zehn Minuten lang infundiert werden. Danach kann das Getränk getrunken werden, nachdem es zuvor filtriert wurde.
  • Kreuzkümmel - ist wenig bekannt, aber eine der besten Substanzen, die helfen, Verdauungsprozesse zu normalisieren. Um schweres Erbrechen zu stoppen, müssen Sie ein Medikament nach der Regel des vorherigen Rezepts vorbereiten.
  • normaler grüner Tee, vorausgesetzt, er muss warm sein;
  • Kohlgurke;
  • Getränk auf Stärkebasis - Sie müssen einen Teelöffel eines solchen Produkts in einem Glas Wasser auflösen.
  • Fenchelsamen.

Erbrechen nach Alkohol kann helfen zu bekämpfen:

  • Dreiblattuhr;
  • Eiweiß;
  • Apfelessig;
  • Pfefferminze;
  • Wegerich;
  • elecampane.

Alternative Methoden, um das Erbrechen bei Vergiftungen zu stoppen:

  • mit einer kalten Kompresse;
  • tiefe Atembewegungen ausführen;
  • Resorption von Minzbonbons;
  • horizontale Position - Sie müssen sich hinlegen, damit die unteren Gliedmaßen über dem Niveau des gesamten Körpers liegen.
  • Akupunktur - Sie können versuchen, Ihre Hand zu kneifen, mit der Faust auf Ihren Oberschenkel zu klopfen, sich auf die Unterlippe zu beißen, Ihre Haare sehr hart zu ziehen oder Ihre Unterarme zu massieren.
  • Akupressur des Handgelenks;
  • viel Wasser trinken.

Alle oben genannten Methoden helfen dabei, die üblichen Erbrechen-Triebe loszuwerden und wirken sich positiv aus, um das Erbrechen mit Galle oder Blutverunreinigungen irgendwie zu stoppen.

Patienten müssen sich daran erinnern, dass ein positives Ergebnis für die Beendigung des Erbrechens zu Hause nicht auftritt, wenn:

  • die Verwendung von Junk Food durch Kinder und Erwachsene. Diät-Therapie ist der Schlüssel zur schnellen Beseitigung eines solchen unangenehmen Symptoms;
  • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten - es ist am besten, die Sucht zumindest in Gegenwart eines Kindes und maximal - bis zum Lebensende vollständig aufzugeben;
  • einen passiven Lebensstil führen.

Daraus folgt, dass nur ein integrierter Ansatz dazu beiträgt, Erbrechen zu neutralisieren..

Erste Hilfe bei Erbrechen zu Hause

Erbrechen ist die umgekehrte Evakuierung des Mageninhalts durch den Mund aufgrund einer starken Kontraktion der Bauchmuskeln.

Im Gegensatz zu Übelkeit tritt Erbrechen normalerweise bei pathologischen Zuständen auf. Bei gesunden Menschen kann es vor dem Hintergrund der Reisekrankheit beim Transport, beim übermäßigen Essen oder während der Schwangerschaft auftreten.

  1. Warum erbricht sich eine Person?
  2. Ist es notwendig, das Erbrechen zu beenden?
  3. Erste Hilfe
  4. Allgemeine Empfehlungen
  5. Volksrezepte
  6. Drogen Therapie
  7. Erbrechen bei Kindern
  8. Erbrechen bei schwangeren Frauen

Warum erbricht sich eine Person?

Es gibt verschiedene Mechanismen, um den Würgereflex auszulösen:

  1. Ein bedingungsloser Reflex als Reaktion auf die Aufnahme potenziell gefährlicher Inhalte in den Verdauungstrakt: giftige, reizende Substanzen, minderwertige Produkte, eine große Menge an Lebensmitteln. Aufgrund dieses Mechanismus tritt Erbrechen bei Vergiftungen, übermäßigem Essen, beim Verzehr von zu fetthaltigen Lebensmitteln, bei Ernährungsstörungen bei Patienten mit Gastritis, Pankreatitis, Cholezystitis und anderen Erkrankungen des Verdauungssystems auf.
  2. Reizung des Erbrechenzentrums im Hirnstamm durch mechanische oder chemische Einwirkung. Dieses Erbrechen nennt man zentral. Es tritt vor dem Hintergrund traumatischer Hirnverletzungen, Schlaganfall, Migräne, Hirntumor und Vergiftungen mit bestimmten Giften auf. Zentrales Erbrechen ist auch typisch für viele Erkrankungen der inneren Organe, begleitet von der Ansammlung von Toxinen im Gewebe des Körpers: Diabetes mellitus, Nierenversagen, Leberzirrhose.
  3. Erhöhte Erregung des Vestibularapparates - der halbkreisförmigen Kanäle des Innenohrs. Es ist dieser Mechanismus, der sich bei allen Arten von Reisekrankheiten einschaltet, mit Entzündungen des Innenohrs, Morbus Menière - einem Druckanstieg in den halbkreisförmigen Kanälen. Diese Bedingungen gehen mit Schwindel und mangelnder Koordination einher..
  4. Der konditionierte Reflex wird beim Anblick unangenehmer Ereignisse und Bilder ausgelöst, während ein Buch mit Momenten gelesen wird, die für die menschliche Psyche unangenehm sind. In diesen Fällen tritt unter dem Einfluss der Großhirnrinde eine Reizung des Erbrechenzentrums auf..

Ist es notwendig, das Erbrechen zu beenden?

Der Würgereflex wird traditionell als Schutzreaktion des Körpers angesehen, die die Aufnahme von Toxinen in den Blutkreislauf verhindert. Daher wird im Falle einer Vergiftung das Erbrechen manchmal künstlich induziert. Trinken Sie dazu eine große Menge Flüssigkeit und drücken Sie mit den Fingern auf die Zungenwurzel. Dies ist nur dann ratsam, wenn seit der Aufnahme der giftigen Substanz in den Magen nicht mehr als 30 Minuten vergangen sind. Andernfalls hat es bereits Zeit, weiter entlang des Verdauungstrakts abzusteigen..

Wichtig! Sie können den Magen bei Vergiftungen mit ätzenden Chemikalien nicht selbstständig waschen. Ihr wiederholter Durchgang durch die Speiseröhre erhöht die Verbrennung der Schleimhaut. In einer solchen Situation wird die Magenspülung im Krankenhaus unter Verwendung einer Sonde durchgeführt..

Es gibt jedoch Zeiten, in denen Erbrechen nicht vorteilhaft ist. Insbesondere bei einer Pathologie des Vestibularapparates oder einer direkten Schädigung des Erbrechenzentrums besteht keine Notwendigkeit, Toxine aus dem Magen zu entfernen, und Erbrechen führt zu Dehydration und einer allgemeinen Verschlechterung.

In solchen Situationen sind Antiemetika für zu Hause und in der Apotheke relevant. Sie sind auch angezeigt für anhaltendes, wiederholtes Erbrechen, das keine Linderung bringt, und für Reisekrankheit auf Reisen..

Erste Hilfe

Sie müssen nicht immer auf Medikamente zurückgreifen, um das Erbrechen zu stoppen. Manchmal reicht die Auswirkung einiger physikalischer Faktoren oder der Einsatz von Volksheilmitteln aus.

Allgemeine Empfehlungen

Zu Hause oder bei der Arbeit können Sie auf folgende Manipulationen zurückgreifen:

  • Setzen Sie sich, schließen Sie die Augen, entspannen Sie sich. Aber legen Sie sich nicht hin, es erhöht das Erbrechenrisiko..
  • Atme ein paar Mal tief durch. Halten Sie in Inhalationshöhe einige Sekunden lang den Atem an.
  • Lüften Sie den Raum. Wenn es draußen heiß ist, verwenden Sie wenn möglich eine Klimaanlage.
  • Kühlen Sie Ihre Stirn und Ihren Hinterkopf mit einer feuchten Kompresse ab.
  • Riechen Sie den Sternbalsam oder einen Zweig Minze.
  • Trinken Sie kleine Schlucke kaltes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser, Sie können auch kleine Eisstücke schlucken.
  • Essen Sie eine Pfefferminze oder Mentholgummi. Nicht nur die antiemetische Wirkung ist wichtig, sondern auch die mechanische Wirkung des häufigen Schluckens auf die Motilität des Magen-Darm-Trakts..
  • Massieren Sie die biologisch aktiven Punkte auf der Innenfläche der Unterarme, 3 Querfinger weiter von der Basis der Handfläche entfernt.

Nicht essen, bis das Erbrechen aufhört. Nur in kleinen Portionen trinken.

Erbrechen aufgrund von Reisekrankheit verdient besondere Aufmerksamkeit. Doktor E.O. Komarovsky erklärt, wie man mit diesem Problem bei Kindern umgeht. Denken Sie daran, dass bei Erwachsenen die Art und Weise, mit Reisekrankheit umzugehen, praktisch gleich ist..

Volksrezepte

Wir bieten Ihnen eine Auswahl verschiedener Volksheilmittel an, um Erbrechen loszuwerden:

  • 3 süße Äpfel fein hacken, 1 Liter kochendes Wasser gießen, einen Teelöffel geriebene Ingwerwurzel hinzufügen. Chillen und in kleinen Schlucken trinken.
  • Brauen Sie grünen Tee mit Minze oder Zitronenmelisse. Kamillentee hilft auch. Sie müssen sie in kleinen Mengen warm trinken..
  • Eine Zitrone hacken und einen Liter Wasser einschenken, etwas aufbrühen lassen. Gekühlt trinken. Sie können auch einfach eine Zitronenscheibe kauen.
  • 5-10 g Fenchel oder Dillsamen, 200 ml kochendes Wasser gießen und nach 15 Minuten trinken.
  • Gießen Sie 2 EL. l. Süßholzwurzel 500 ml kochendes Wasser und bei schwacher Hitze verdampfen, bis 250 ml Flüssigkeit übrig bleiben. Trinken Sie die Brühe nach dem Abkühlen.

Drogen Therapie

Unter den Apothekenmitteln gegen Erbrechen sind mehrere Arzneimittelgruppen geeignet:

  1. Prokinetika (Domperidon, Metoclopramid) normalisieren die Motilität des Magen-Darm-Trakts und lenken ihn in die richtige Richtung. Wenn Sie aufgrund von unbezwingbarem Erbrechen keine Pille einnehmen können, hilft Metoclopramid bei Injektionen.
  2. Anticholinergika (Buscopan, Riabal) lindern Krämpfe in den glatten Muskeln des Verdauungstrakts, beschleunigen die Magenentleerung und verbessern die motorische Aktivität.
  3. Antihistaminika (Pipolfen, Diphenhydramin) wirken bei vestibulärem Schwindel.
  4. Betahistin wird auch bei Problemen mit dem Vestibularapparat eingesetzt, ist jedoch kein Krankenwagen. Es zeigt allmählich eine heilende Wirkung und wird gleichzeitig mit Antiemetika verschrieben..
  5. Enzympräparate (Mezim, Panzinorm, Kreon) sind auch Hilfsstoffe im Kampf gegen Erbrechen, das durch übermäßiges Essen oder Diät verursacht wird.
  6. Enterosorbentien (Polysorb, Aktivkohle) hören nicht von selbst auf zu erbrechen, sondern stoppen bei Vergiftungen die weitere Aufnahme von Toxinen im Verdauungstrakt und beschleunigen die Genesung.
  7. Antipsychotika (Droperidol, Prochlorperazin) sind Arzneimittel, die die Funktion des Erbrechenzentrums hemmen. Sie werden nur in extremen Fällen und nur in einem Krankenhaus verschrieben..

Es ist unmöglich, alle Ursachen des Erbrechens und die Mittel zu ihrer Bekämpfung in einem Artikel aufzulisten. Beachten Sie jedoch, dass bei einer offensichtlichen Ursache der Krankheit alle Anstrengungen genau auf ihre Beseitigung gerichtet sein müssen. Zum Beispiel besteht der erste Schritt bei einem starken Anstieg des Blutdrucks, der mit Erbrechen einhergeht, darin, ihn zu senken. Hierzu werden üblicherweise Captopril-Tabletten verwendet..

Wenn Erbrechen eine Folge von Seekrankheit ist, ist es möglich, Medikamente gegen Reisekrankheit zu verwenden - Dramina, Ciel.

Beachtung! Bei unbezwingbarem Erbrechen, Erbrechen von Blut, Vergiftungen mit Medikamenten und Chemikalien müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen. Dies gilt auch für Fälle von Hirnverletzungen und Erkrankungen. Anzeichen für seine Niederlage sind Schwäche im Arm oder Bein, Empfindlichkeitsverlust in einem bestimmten Körperteil, Gesichtsasymmetrie, Sprachbehinderung.

Erbrechen bei Kindern

Bei einem Kind sind das Erbrechenzentrum und der Vestibularapparat empfindlicher, so dass Erbrechen häufiger auftritt als bei Erwachsenen, selbst vor dem Hintergrund geringfügiger Reizstoffe (z. B. nur aufgrund von Erregung)..

Bei Babys in der ersten Lebenshälfte werden aufgrund von Muskelschwäche und Unreife des Verdauungstrakts häufig Aufstoßen und Erbrechen beobachtet. In den meisten Fällen sind diese Symptome normal und verschwinden mit zunehmendem Alter des Kindes. Es reicht aus, das Baby nicht zu überfüttern und es nach dem Füttern einige Zeit aufrecht zu halten.

Sie müssen vorsichtig sein, wenn Erbrechen und Aufstoßen stark sind, nach jeder Mahlzeit auftreten und das Kind nicht normal essen darf. Dies kann ein Zeichen für eine Verengung der Speiseröhre oder des Magenauslasses, einen erhöhten Hirndruck und verschiedene Erkrankungen des Zentralnervensystems sein. Dann ist eine umfassende ärztliche Untersuchung erforderlich..

Wenn sich Kinder aufgrund einer Lebensmittelvergiftung übergeben, ist die Dehydration mit Elektrolytverlust die gefährlichste Erkrankung. Das Kind muss dafür nicht nur gekochtes Wasser, sondern auch spezielle Mittel zur oralen Rehydration - Rehydron, Orasan, Gastrolit - bewässert und verwendet werden. Zusätzlich erhält ein kleiner Patient Aktivkohle in einer Menge von 1 g pro 1 kg Gewicht. Für Säuglinge ist es bequemer, lösliche Sorptionsmittel (z. B. Polysorb) zu verabreichen..

Antiemetika für Kinder können nur von einem Arzt verschrieben werden, insbesondere von Babys im ersten Lebensjahr.

Erbrechen bei schwangeren Frauen

Laut medizinischer Literatur tritt in 70-85% der Fälle Erbrechen bei schwangeren Frauen auf. Vor allem Frauen sind für einen Zeitraum von 6-16 Wochen dafür anfällig, dies ist die sogenannte frühe Toxikose. Übelkeit und Erbrechen sind mit Veränderungen des hormonellen Hintergrunds und des Immunsystems verbunden, aber diese Mechanismen sind noch nicht vollständig verstanden..

Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass in den frühen Stadien der Geburt eines Kindes die meisten Medikamente kontraindiziert sind, da sie die Bildung der inneren Organe des Fötus stören können.

Aus diesem Grund beginnt die Behandlung mit einer nicht medikamentösen Therapie, der Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln (Kamille, Süßholzwurzel, Ingwer). Ebenfalls verschrieben werden 10 mg Pyridoxin (Vitamin B6) pro Tag. Die Verwendung von Antihistaminika, Anticholinergika und Antipsychotika muss in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Sie können Lebensmittel nicht ablehnen, aber es ist ratsam, darauf zu achten, dass sie so leicht wie möglich sind: mehr Gemüse und Obst, gehacktes mageres Fleisch, Meeresfrüchte, verhasste Suppen, Croutons, trockene Kekse. Natürlich müssen Sie Alkohol vollständig aus der Ernährung entfernen und mit dem Rauchen aufhören..

Der gefährlichste Zustand während der Schwangerschaft ist unbezwingbares Erbrechen. Es tritt mindestens 5 Mal am Tag nach jeder Mahlzeit auf. Vor diesem Hintergrund leidet die werdende Mutter unter einem Mangel an Nährstoffen und Salzen und verliert allmählich an Gewicht. In einer solchen Situation ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich, eine intravenöse Infusion von Kochsalzlösung und Nährlösungen.

Erbrechen kann ein Symptom für viele Krankheiten und Zustände sein. Nicht alle von ihnen erfordern einen medizinischen Notfall, aber in den meisten Fällen lohnt es sich immer noch, einen Arzt zu kontaktieren. Besonders bei Langzeitsymptomen oder Erbrechen aus unbekannten Gründen. Oft hilft eine rechtzeitige Untersuchung, echte Gesundheitsprobleme zu identifizieren und eine geeignete Therapie auszuwählen..

Wie man bei einem Kind und einem Erwachsenen mit dem Erbrechen aufhört

Dieser unangenehme Zustand bei einer Person wird aus allen möglichen Gründen verursacht. Erbrechen kann gesundheitsschädlich sein, wenn es lange anhält. Es ist eine große Gefahr für Kinder. Was sind die Möglichkeiten, um diesen schmerzhaften Prozess zu stoppen, ist es möglich, selbst fertig zu werden - dies bei der Überprüfung von Methoden und Medikamenten zur Beseitigung der Krankheit.

Ursachen für Erbrechen

Wenn schädliche Substanzen in den menschlichen Körper gelangen, tritt eine Reflexreaktion auf. Um die Aufnahme von Giftstoffen in den Blutkreislauf zu verhindern, beginnt das Erbrechen - ein Prozess der natürlichen Reinigung des Magens, bei dem der Inhalt abrupt über den Mund ausgeschieden wird. Dies wird durch die Wirkung des Erbrechenzentrums in der Medulla oblongata erleichtert. Die Erregung erfolgt dabei durch Reizung der Nervenenden durch äußere Einflüsse, durch den Empfang von Impulsen aus den Organen:

  • Vestibularapparat;
  • Niere;
  • Leber;
  • Gebärmutter;
  • Innereien.

Eine solche Reinigung des Körpers ist nützlich, wenn sie nicht lange anhält - schädliche Substanzen werden entfernt, die Vergiftung hört auf. Ein langer, unaufhörlicher Prozess führt zu Dehydration. Es muss dringend gestoppt werden - der Zustand ist lebensbedrohlich, insbesondere in der Kindheit. Die Ursachen für Erbrechen bei Erwachsenen sind:

  • Alkoholvergiftung;
  • Drogenüberdosis;
  • bakterielle, virale Infektionen des Verdauungssystems;
  • Probleme des Vestibularapparates;
  • der Zustand der Schwangerschaft;
  • Exposition gegenüber giftigen Substanzen.

Ein dringender Krankenhausaufenthalt ist erforderlich, wenn Erbrechen durch akute chirurgische Erkrankungen verursacht wurde: Cholezystitis, Pankreatitis, Darmverschluss, Blinddarmentzündung. Reflex kann provoziert werden durch:

  • Verletzung des Magen-Darm-Trakts;
  • Entzündung in der Bauchhöhle;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - Myokardinfarkt, Bluthochdruck;
  • Vergiftung mit Lebensmitteln von schlechter Qualität;
  • Strahlenkrankheit;
  • Tumoren;
  • Chemotherapie;
  • Pathologien des Nervensystems - Gehirnerschütterung, Meningitis, Enzephalitis;
  • psychologische Gründe - starke Emotionen, hysterische Angst;
  • endokrine Erkrankungen.

Oft wird der Würgereflex bei Kindern ausgelöst. Der Grund dafür ist:

  • Unterentwicklung des unteren Schließmuskels der Speiseröhre bei Säuglingen;
  • Überfüttern eines kleinen Kindes - Essen hat keine Zeit zu verdauen;
  • Hitzschlag bei hoher Temperatur;
  • Reaktion auf Allergene;
  • Exposition gegenüber Chemikalien;
  • Schädeltrauma;
  • Vergiftung;
  • Schwindel;
  • Binge Eating;
  • Einnahme von Medikamenten;
  • Aufnahme schädlicher Bakterien;
  • giftige Substanzen in Pflanzen;
  • Reisekrankheit beim Transport;
  • Seekrankheit.

Wie man bei einem Kind zu Hause mit dem Erbrechen aufhört

Einmaliges Würgen sollte die Eltern nicht erschrecken. Das Kind muss beruhigt werden, wenn es etwas Wasser trinkt. Es ist unerwünscht, den Prozess anzuhalten, bis die getrennten Massen transparent werden. Schädliche Substanzen, die in den Körper eingedrungen sind, müssen ihn verlassen, damit keine Vergiftung auftritt. Dehydration ist gesundheitsschädlich, es besteht Erstickungsgefahr beim Erbrechen. Wenn der Prozess reichlich ist, dauert es lange, bis er gestoppt ist. Sie sollten:

  • wenn möglich, bestimmen Sie den Grund;
  • Nothilfe rufen;
  • um das Bild der Krankheit nicht zu verzerren und dem Baby keine Medikamente zu geben.

Die Behandlung von Erbrechen bei einem Kind hängt von seinem Alter und den Gründen ab, die diese Situation verursacht haben. Ein schwieriger Prozess muss gestoppt werden, wenn:

  • das Baby spuckt Essen aus;
  • Entladung mit Galle, Blut, Schleim wird beobachtet - dringende Teilnahme von Spezialisten ist erforderlich;
  • Kinder weigern sich zu essen;
  • es wird eine Blässe der Haut beobachtet;
  • Schläfrigkeit oder erhöhte Aktivität treten auf;
  • es gibt einen schnellen Herzschlag;
  • das Baby schreit vor Schmerz;
  • kalte Glieder.

Erste Hilfe bei Erbrechen bei einem durch Vergiftung verursachten Kind ist Magenspülung. Die Behandlung des Babys sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Um den Drang zu stoppen, benötigen Sie möglicherweise:

  • ein Einlauf zur Darmreinigung;
  • Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts während der Dehydration;
  • Einnahme von Enterosorbentien zur Entfernung von Toxinen;
  • die Verwendung von Arzneimitteln zur Normalisierung der Darmflora;
  • Verwendung von Antiemetika nach Anweisung eines Kinderarztes.

Erste Hilfe bei Erbrechen bei Kindern unter einem Jahr

Bei Säuglingen tritt der Würgereflex auf, wenn der Schließmuskel schwach ist, der Muskel, der für die Bewegung von Nahrungsmitteln aus dem Magen aus der Speiseröhre verantwortlich ist. Das Problem verschwindet, wenn sich die Organe entwickeln. Ärzte empfehlen, wenn die Ursache für Erbrechen bei Neugeborenen ist:

  • Hitzschlag - Bettruhe sicherstellen, viel Wasser trinken, Temperatur senken;
  • Überfütterung - Reduzieren Sie die Futtermenge, halten Sie das Baby nach dem Füttern eine halbe Stunde lang aufrecht und beschränken Sie die Aktivität.
  • Darminfektion, die von Stuhlverstimmung, Fieber und der dringenden Notwendigkeit, einen Krankenwagen zu rufen, begleitet wird.

Wie man einem Kind über einem Jahr hilft

Ein großes Plus bei der Behandlung älterer Kinder ist, dass sie über ihre Gefühle berichten können. Bevor Sie helfen können, sollten Sie den Grund ermitteln. Eltern sollten nicht in Panik geraten - der Zustand wird an das Kind weitergegeben. Rufen Sie einen Krankenwagen, um den Würgereflex zu stoppen, wenn das Problem:

  • trat nach einer Kopfverletzung auf;
  • begleitet von Bauchschmerzen, blutigem Durchfall, hohem Fieber - Anzeichen einer Infektionskrankheit.

Arzneimittel gegen Erbrechen bei Kindern sollten nur von einem Kinderarzt entsprechend der Ursache des unangenehmen Drangs verschrieben werden. Es gibt einen solchen Algorithmus zur Unterstützung bei Lebensmittelvergiftungen, Drogen und Chemikalien:

  • Spülen Sie den Magen mit kochendem Wasser aus.
  • Nehmen Sie Aktivkohle, um Giftstoffe zu entfernen.
  • Um das Gleichgewicht der Flüssigkeit wiederherzustellen, geben Sie Mineralwasser ohne Gas, Reisbrühe, Fruchtgetränke, Trockenfruchtgetränke, ein Medikament aus der Apotheke zur Herstellung der Lösung - Regidron;
  • Setzen Sie fiebersenkende Zäpfchen hohen Temperaturen aus.

Was tun, wenn das Erbrechen anhält?

Häufiges Erbrechen durch Drogenvergiftung und akute Bauchschmerzen erfordern einen Krankenwagenbesuch. Die Kontaktaufnahme mit Spezialisten ist erforderlich, um den Vorgang zu stoppen, wenn gefährliche Symptome auftreten. Diese beinhalten:

  • Temperaturanstieg;
  • Durchfall;
  • Krämpfe;
  • übelriechender Geruch von Erbrochenem;
  • Bewusstlosigkeit;
  • erhöhte Erbrechenattacken;
  • Blut im Kot.
  • Kondylome bei Frauen - was ist das und wie wird es behandelt?
  • Abnehmen mit Hafer
  • Häkeloberteil häkeln

Ein wichtiger Punkt ist die Farbe und Art des Erbrochenen, was auf mögliche Probleme hinweist. Blutverunreinigungen erfordern einen dringenden Krankenhausaufenthalt. In der Medizin wird die Bedeutung solcher Zeichen festgestellt:

  • Schleim - ein Symptom für eine Entzündung der Schleimhäute - Verschlimmerung von Gastritis, Lebensmittelvergiftung, Pathologien des Zentralnervensystems, Virusinfektionen, unkontrollierte Medikamente;
  • Beimischung von scharlachrotem Blut - Blutungen im oberen Teil des Magens, der Speiseröhre, des Mundes, chemische Vergiftungen.

Damit der Arzt die Therapie zur Beendigung des Erbrechens korrekt verschreiben kann, muss er auf folgende Entlassungssymptome aufmerksam machen:

  • gelbgrüne Farbe, Bitterkeit im Mund - Anzeichen für das Vorhandensein von Galle - kennzeichnen Alkoholvergiftung, Stress, übermäßiges Essen, Verschlimmerung von Lebererkrankungen, Gallenblase nach dem Verzehr von fettigen, frittierten Lebensmitteln;
  • Kaffee, braune Tönung - Blutungen im unteren Teil des Zwölffingerdarms, Magen, Geschwüre, Eindringen von Fremdkörpern, Vergiftung mit giftigen Pilzen.

Wie man bei Erwachsenen mit dem Erbrechen aufhört

Um das Problem selbst zu lösen, müssen Sie die Ursache der Übelkeit ermitteln. Zu Hause müssen verschiedene Regeln befolgt werden, um das Erbrechen bei Erwachsenen zu stoppen. Der Patient sollte:

  • Bettruhe bieten;
  • Wasser in kleinen Dosen geben;
  • Nahrungsaufnahme ausschließen;
  • Spülen Sie Ihren Mund nach jedem Angriff aus.
  • Wischen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser ab.
  • Bei längerem Erbrechen einen Arzt rufen.

Abhängig von der Ursache des Würgereflexes gibt es einige Unterschiede bei der Unterstützung des Patienten zu Hause. Um den schmerzhaften Drang zu stoppen, gibt es einen allgemeinen Algorithmus für die Erste Hilfe:

  • Spülen Sie den Magen mit viel Wasser unter Zusatz von Salz, Kaliumpermanganat, - einer blassrosa Lösung;
  • provozieren Sie einen Würgereflex, indem Sie einen Finger auf die Zungenwurzel drücken;
  • einen Einlauf machen, um den Darm von Giftstoffen zu reinigen;
  • Stellen Sie bei starker Dehydration das Wasser-Salz-Gleichgewicht mit Lösungen von Gastrolit, Regidron, wieder her.

Mit Lebensmittelvergiftung

Wenn der Würgereflex durch die Verwendung von minderwertigen oder verdorbenen Lebensmitteln verursacht wird, werden nach der Ersten Hilfe andere Methoden angewendet, um den Prozess zu stoppen. Dazu gehört die Einnahme von Medikamenten. Empfohlen für die Behandlung:

  • reichlich Getränk;
  • Sorptionsmittel zur Entfernung von Toxinen aus dem Darm - Polysorb;
  • Enzyme zur Wiederherstellung des Verdauungsprozesses - Festal, Mezim;
  • krampflösende Mittel, die Schmerzen und Krämpfe lindern - Papaverine, No-shpa;
  • um die Mikroflora wiederherzustellen - Bifidumbacterin;
  • Normalisierung der Ernährung - eine Diät unter Ausschluss von gebraten, würzig, fettig.

Infektionskrankheiten

Wenn Übelkeit und Erbrechen durch eine Infektion hervorgerufen werden, müssen pathogene Mikroorganismen aus Darm und Magen neutralisiert und entfernt werden. Nach Erste-Hilfe-Maßnahmen für den Patienten:

  • Geben Sie ein Getränk - oft, aber in kleinen Portionen - Mineralwasser, Lösungen, die das Wasser-Salz-Gleichgewicht wiederherstellen. - Humana-Elektrolyt, Glucosalan;
  • Es ist notwendig, Enterosorbentien einzunehmen - Enterosgel, Microsorb, die schädliche Substanzen entfernen.

Infektiöse Darmerkrankungen erfordern die Kontaktaufnahme mit Spezialisten, um den Erreger zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Ärzte verschreiben:

  • Antiemetika - Motilium: Cerucal;
  • Antibiotika - Medikamente, Verlauf und Dosierung hängen von den Krankheitserregern ab, dem Zustand des Patienten;
  • um Durchfall zu stoppen - Furazolidon;
  • zur Anästhesie Entzündungen lindern - Mexigan.

Drogenüberdosis

Eine Vergiftung mit Medikamenten erfordert eine Notfallbehandlung. Eine große Anzahl gefährlicher Chemikalien kann in den Blutkreislauf gelangen und irreversible Prozesse im Körper verursachen. Bis der Krankenwagen ankommt, sollten Sie eine Magenspülung durchführen und viel Flüssigkeit zum Trinken geben. Wichtige Punkte:

  • Es ist notwendig, die Verpackung von dem Medikament fernzuhalten, das die Vergiftung ausgelöst hat, damit die Behandlung schnell und korrekt organisiert wird.
  • Es ist nicht akzeptabel, eine Magenspülung für ältere, schwangere Frauen durchzuführen - Dehydration ist lebensbedrohlich.

Vergiftung durch giftige Chemikalien

Wie kann man das durch Vergiftung mit flüchtigen Gasen und giftigen Dämpfen hervorgerufene Erbrechen stoppen? Eine dringende Notwendigkeit, einen Krankenwagen zu rufen. Vor ihrer Ankunft:

  • die enge Kleidung einer Person schwächen;
  • Frischluftzugang bieten;
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nicht das Bewusstsein verlieren - es besteht die Gefahr, dass Sie sich beim Erbrechen verschlucken.
  • ein reichhaltiges Getränk organisieren;
  • Sorbentien geben - Aktivkohle, Polysorb.

Um den durch Vergiftung mit flüssigen chemischen Verbindungen hervorgerufenen Brechprozess zu stoppen, ist dies mit Hilfe dringend genannter Ärzte erforderlich. Aktivitäten hängen von der Art des Stoffes ab:

  • Waschen ist bei einer Vergiftung mit Alkali, Säure, die die Schleimhaut der Speiseröhre schädigt, nicht akzeptabel.
  • Es wird empfohlen, umhüllende Mittel einzunehmen, die Schmerzen lindern und die Aufnahme von Toxinen verringern - Almagel.

Was hilft beim Erbrechen während der Schwangerschaft

Während der Wartezeit auf ein Kind kommt es häufig zu Toxikosen. Das Würgen, das ihn begleitet, bringt der Frau Qualen. Antiemetika zu Hause sind für schwangere Frauen ohne ärztliche Verschreibung verboten. Passt auf:

  • Erbrechen, begleitet von Blutungen, Schmerzen im Unterbauch, sind Symptome einer Eileiterschwangerschaft, die dringend ärztliche Hilfe erfordern;
  • im letzten Trimester des Drangs - ein Zeichen der Gestose - ein Zustand, der für die Gesundheit von Kind und Mutter gefährlich ist.

Es ist möglich, den physiologischen Würgereflex, der während der Toxikose auftritt, mit geringem Aufwand zu stoppen. Gynäkologen empfehlen:

  • süße, fettige, geräucherte Lebensmittel, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee von der Ernährung ausschließen;
  • ruhe mehr;
  • Spaziergänge an der frischen Luft machen;
  • verbrauchen B-Vitamine;
  • Tee mit Zitronenmelisse, Minze, Ingwer trinken;
  • Vermeiden Sie übermäßiges Essen.
  • an Eiswürfeln saugen;
  • trinke nach und nach Wasser, füge in kleinen Schlucken Zitrone hinzu;
  • Aromatherapie mit ätherischen Zitrusölen praktizieren.

Wenn sich der Würgereflex häufig wiederholt, helfen Medikamente, ihn zu stoppen. Ärzte verschreiben die Behandlung schwangerer Frauen unter ihrer Kontrolle:

  • homöopathische Mittel Bonin, Kokkulin - haben eine antihistaminische, beruhigende Wirkung;
  • Medikamente, die die Erregung des Erbrechenzentrums unterdrücken - Torekan, Cerucal;
  • Medikament Hofitol - beseitigt Sodbrennen, Blähungen und Schweregefühl.

Antiemetika

Spezielle Medikamente - Antiemetika - helfen, schwere Erbrechenattacken zu stoppen. Die Medikamente unterscheiden sich in ihrer Wirkung. Es ist notwendig, sie nur nach Anweisung eines Arztes einzunehmen, damit sich der Zustand nicht verschlechtert. Es gibt drei Gruppen von Antiemetika:

  • zentrale Wirkung - Antipsychotika, Antihistaminika, Dopaminblocker, Serotoninrezeptoren;
  • peripherer Einfluss - lokale krampflösende Mittel, Schmerzmittel;
  • gemischte Aktion - mit einer umfassenden Lösung des Problems.

Um das durch Krankheiten verursachte Erbrechen zu heilen, helfen Medikamente:

  • Antipsychotika - Trifazin, Aminazin - beseitigen die Symptome einer Arzneimittelvergiftung, wirken in der Schwangerschaft, bei Strahlenkrankheit und in der Zeit nach der Operation;
  • Antihistaminika - Diprazin, Diazolin - behandeln Reisekrankheit, die durch Störungen des Vestibularapparates verursacht wird;
  • Antiseptika - Enterofuril, Intetrix - zerstören Bakterien bei Infektionskrankheiten des Magens, des Zwölffingerdarms.

Erbrechen kann durch Medikamente gestoppt werden, die zur Behandlung bestimmter Pathologien ausgewählt wurden:

  • Migräne, traumatische Hirnverletzung - Dopaminrezeptorblocker - Motilium, Zofrom;
  • Würgereflex während der Behandlung und Diagnose durch einen HNO-Arzt - Lokalanästhetikum - Lidocain;
  • Chemotherapie für die Onkologie - Sertonon, Latran, Haloperidol;
  • Darminfektionen - Ersefuril;
  • mit einer neurogenen Ursache des Drangs - Tenoten, Persen;
  • Generika - Metoclopramid.
  • Behandlung von Enterobiasis bei Kindern
  • Cytomegalovirus - was ist das, Symptome und Behandlung
  • Was ist Elos Haarentfernung: Verfahren und Bewertungen

Zentrales Erbrechenmittel

Arzneimittel dieser Gruppe haben eine unterdrückende Wirkung auf das Erbrechenzentrum, seine Chemorezeptor-Triggerzone, die sich in der Medulla oblongata befindet. Infolgedessen wird den Muskeln, die den Reflexeffekt hervorrufen, kein Impuls gegeben. Es gibt verschiedene Arten von zentralen Aktionsagenten. Diese beinhalten:

  • Antipsychotika - Trifazin, Aminazin - zur Vergiftung, Bestrahlung, Schwangerschaft;
  • Antihistaminika - Dimenhydrinat, Diphenhydramin - beseitigen das Erbrechen der vestibulären Genese.

Zu den zentralen Aktionsmitteln gehören:

  • Blocker von Histaminrezeptoren mit deprimierender Wirkung auf das Zentralnervensystem, beschleunigende Peristaltik, Darmentleerung - Domperidon, Motilium. Medikamente werden gegen Erbrechen durch Infektionen, gastrointestinale Dysfunktion und Unterernährung verschrieben.
  • Serratonitrezeptorblocker - Tropisetron, Latran - stoppen das Erbrechen, das durch Magendyspepsie nach der Operation hervorgerufen wird, Chemotherapie.

Periphere Drogen

Diese antiemetische Gruppe von Arzneimitteln wirkt auf der Ebene der efferenten, afferenten Nervenenden, die am Mechanismus der Bildung des Würgereflexes beteiligt sind. Periphere Medikamente umfassen Lokalanästhetika:

  • Lidocain, Benzocain - wird bei otolaryngologischen Manipulationen verwendet - Operationen, Behandlung, Bronchoskopie, Anästhesie;
  • Anestezin, Novocain - Hilfe bei Erbrechen durch Entzündung des Magen-Darm-Trakts, hervorgerufen durch ulzerative Prozesse.

Zu den Arzneimitteln mit peripherer Exposition gehören lokale krampflösende Mittel. Sie werden bei Erbrechen eingesetzt, das durch Evakuierungsverletzungen, motorische Funktionen bei akuten, chronischen Entzündungen des Magen-Darm-Trakts und der Gallenwege verursacht wird. Medikamente umfassen:

  • Atropin, No-shpa, Papaverin, die myotrope, anticholinerge Eigenschaften haben;
  • Bellastesin ist ein Kombinationsmittel zur Entspannung glatter Muskeln.

Gemischte Aktion

Das beliebte Antiemetikum ist wirksam bei Symptomen einer Vielzahl von Ursachen. Mixed-Action-Medizin - Metoclopramid - beseitigt schnell schmerzhaften Drang. Das Mittel wirkt Schluckauf entgegen, aktiviert die Magen-Darm-Motilität und stoppt den Würgereflex, verursacht durch:

  • schlechtes Essen;
  • kraniozerebrales Trauma;
  • Schwangerschaft;
  • Entladung der Galle;
  • Nierenerkrankungen;
  • Strahlenkrankheit;
  • Chemotherapie;
  • Einnahme von Antibiotika, Anästhesiemitteln, Zytostatika.

Metoclopramid, ein Dopaminrezeptorblocker, wird in Form von Injektionen, Tabletten, verwendet. Für das Medikament wird gemäß den Anweisungen Folgendes bestimmt:

  • Dosierung - eine Tablette 4 mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, nicht kauen, Wasser trinken;
  • Kontraindikationen - Darmverschluss, Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Bluthochdruck, Alter, 1 Schwangerschaftstrimester, Kinder unter 14 Jahren, Glaukom;
  • Nebenwirkungen - erhöhter Druck, Schläfrigkeit, Depression, Zittern der Gliedmaßen, Durchfall, Angstzustände;
  • Analoga - Cerucal, Klometol, Komportan, Bimaral, Primperan, Plastil.

Wenn Sie nicht aufhören können, sich zu übergeben

Das Einsetzen von Übelkeit ist ein Schutzreflex gegen Toxinvergiftungen. Es ist notwendig, den Körper vollständig von seinen schädlichen Wirkungen zu reinigen. Der Prozess kann nicht gestoppt werden, bis das Erbrochene frei von schädlichen Substanzen ist - es wird transparent. Es ist wichtig, dies im Falle einer Lebensmittelvergiftung des Körpers oder einer Alkoholvergiftung zu tun. Stoppen Sie den Brechprozess, um Folgendes zu erreichen:

  • obligatorische Magenspülung mit viel Salzwasser unter Zusatz von Kaliumpermanganat als Antiseptikum - mindestens zwei Liter;
  • Einlauf mit einem Sud aus Kamille zur Reinigung des Darms.

Da der Körper in diesem Fall viel Flüssigkeit verliert, ist es notwendig, seine Menge mit viel Alkohol aufzufüllen. Um den Zustand zu lindern, benötigen Sie:

  • Smecta - Enterosorbens - hilft, giftige Substanzen zu binden und zu entfernen.
  • Pankreatin - ein Enzym - stellt die normale Verdauung wieder her;
  • Drotaverin, No-shpa - lindert Krämpfe, lindert Schmerzen;
  • Lösungen von Normahydron, Glucosolan - stellen das Gleichgewicht der Flüssigkeit wieder her;
  • Kaopektat - stoppt Durchfall;
  • Cerucal, Motilium - Medikamente gegen Erbrechen.

Volksheilmittel für Kinder und Erwachsene

Um den Brechprozess zu Hause zu eliminieren, helfen Produkte, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Sie können Infusionen und Abkochungen mit Kräutern und Pflanzen machen. Der einfachste Weg ist, die Person das Ammoniak riechen zu lassen. Bei Problemen mit dem Vestibularapparat Validol unter der Zunge auflösen und eine Zitronenscheibe im Mund halten. Volksheilmittel gegen Erbrechen bei Erwachsenen und Kindern:

  • ein Teelöffel Apfelessig pro 100 ml Wasser - trinken, bis der Drang beseitigt ist;
  • Abkochung der Baldrianwurzel - 20 g pro Glas kochendem Wasser - zweimal täglich 10 ml einnehmen;
  • ein Löffel Kartoffelsaft - mit anhaltendem Drang.

Rezepte helfen, den Würgereflex bei einem Kind zu stoppen:

  • Eigelb und 100 ml fettarme Milch schlagen, jede Stunde einen Teelöffel geben;
  • steile Infusion von grünem Tee ohne Zusatzstoffe mit Zucker - 5 ml nach einem Angriff, 30 ml - nach 15 Minuten;
  • ein Sud aus Zitronenmelisse, Minze, Kamille - ein Löffel in einem Glas kochendem Wasser, eine Stunde in einer Thermoskanne stehen lassen, abseihen, zwischen den Drängen in kleinen Schlucken trinken.

Tee mit Ingwer und Zitronenschnitz

Ingwerwurzel hilft, mit dem Würgereflex umzugehen. Die Pflanze wird durch Zugabe zu Getränken oder durch Kauen eines kleinen Stücks verzehrt. Verschreibungspflichtiger Tee kann helfen, das Erbrechen zu stoppen:

  • Basis - ein halber Liter kochendes Wasser;
  • 1 Löffel grüne Teeblätter hinzufügen;
  • die gleiche Menge gehackten Ingwers;
  • 2 Zitronenschnitze setzen;
  • 10 Minuten unter dem Deckel aufbewahren;
  • Belastung;
  • Trinken Sie morgens Honig.

Pfefferminztinktur

Pfefferminze kann helfen, Übelkeit und Erbrechen zu stoppen, insbesondere während der Schwangerschaft. Die Pflanze enthält Menthol, Tannine, Bitterkeit, Flavonoide und ätherisches Öl. Minze erleichtert das Atmen, hat einen erfrischenden Geschmack und ein erfrischendes Aroma. Die Hälfte der Portion sollte sofort getrunken werden. Wenn sich der Zustand nicht verbessert hat, verwenden Sie den Rest nach einer Stunde. Um eine wässrige Tinktur herzustellen, müssen Sie:

  • nimm ein Glas kochendes Wasser;
  • 2 Esslöffel trockene Minzblätter hineinlegen;
  • darauf bestehen 30 Minuten;
  • Belastung.

Im Ofen gebackene Quitte

Die Früchte der Pflanze enthalten organische Säuren, Spurenelemente, eine große Menge an Vitaminen, Ballaststoffe. All dies trägt zur Beseitigung von Toxinen, Schwermetallsalzen und radioaktiven Substanzen aus dem Körper bei. Die Anwendung von Yayva bei Magengeschwüren und Enterokolitis wird nicht empfohlen. Es besteht die Möglichkeit von Krämpfen und Darmblockaden. Sie können Fruchtsaft trinken, um das Erbrechen zu stoppen. Traditionelle Heiler geben ein Rezept:

  • schneiden Sie die Quitte;
  • Samen entfernen - sie enthalten Gift;
  • im Ofen backen;
  • Kartoffelpüree machen;
  • Verwenden Sie ein wenig, um den Drang zu stoppen.

Abkochung von Dill- oder Fenchelsamen

Die Samen von Heilpflanzen helfen, das Erbrechen zu stoppen. Fenchel beseitigt Beschwerden aufgrund der Wirkung auf die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts, die Samen können gekaut werden, daraus kann ein Sud gemacht werden, der morgens auf nüchternen Magen in einem Glas getrunken wird. Dill ist kein weniger wirksames Antiemetikum. Nützliche Mittel aus diesen Pflanzen werden nach einem Rezept hergestellt. Es ist notwendig:

  • nimm einen Löffel Samen;
  • gieße ein Glas kochendes Wasser ein;
  • 10 Minuten stehen lassen;
  • cool;
  • Belastung;
  • unter Zugabe von Honig einnehmen.

Artikel Über Cholezystitis