Liste der wirksamen Tabletten gegen Gastritis und die Regeln für ihre Anwendung

Gastritis jeglicher Form impliziert eine komplexe Behandlung. Es ist unmöglich, die Anfälle der Krankheit nur mit krampflösenden oder anderen Schmerzmitteln zu stoppen. Die Aufgabe der Behandlung der Krankheit besteht nicht nur darin, Schmerzen, Sodbrennen oder Verdauungsstörungen zu beseitigen, sondern auch die Arbeitsfähigkeit des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen, die lokale Immunität zu verbessern und den Erreger des Entzündungsprozesses zu zerstören.

Die Ursache der Gastritis muss herausgefunden werden. Dies kann durch Untersuchung eines Gastroenterologen erfolgen. Wenn die Krankheit falsch behandelt wird, steigt das Risiko von Komplikationen erheblich an. Die Folgen einer Gastritis können ulzerative Läsionen des Gewebes der Verdauungsorgane, innere Blutungen und Krebsvorstufen sein.

1. Zulassungsregeln

Bei Gastritis wird die medikamentöse Therapie umfassend durchgeführt. Die Krankheit muss mit mehreren Arzneimitteln mit unterschiedlichen pharmakologischen Eigenschaften behandelt werden. Verwenden Sie keine Medikamente auf Anraten von Freunden. Der Entzündungsprozess geht nicht nur mit allgemeinen Symptomen in Form von Sodbrennen, Aufstoßen, Übelkeit und Schmerzsyndrom einher, sondern unterscheidet sich auch im Grad des Fortschreitens und im Säuregehalt des Magensaftes.

Selbstmedikation kann Komplikationen verursachen.

Bei der Erstellung eines Therapieplans werden folgende Faktoren berücksichtigt:

  • das Alter des Patienten;
  • spezielle Anweisungen (zum Beispiel Schwangerschaft, Stillzeit);
  • der Säuregehalt von Magensaft;
  • Art der Krankheit und Entwicklungsgrad;
  • Faktoren, die die Krankheit provozierten;
  • individuelle Merkmale des Organismus;
  • bestehende Symptome.

2. Behandlungsschema

Die Menge an Salzsäure beeinflusst den Säuregehalt von Magensaft. Die Wirkung bestimmter Arzneimittel zielt darauf ab, die Produktion eines bestimmten Stoffes zu verringern oder zu erhöhen. Darüber hinaus kann eine Gastritis akut oder chronisch sein, begleitet von Komplikationen in Form von Geschwüren. Für jede dieser Bedingungen wird eine spezifische Therapietaktik angewendet..

Mit geringer Säure

Das Therapieschema für Gastritis mit niedrigem Säuregehalt zielt darauf ab, die Sekretionsfunktion des Magens wiederherzustellen. Antibiotika werden nur für die bakterielle Natur der Krankheit verwendet. Bei der Auswahl der Medikamente berücksichtigt der Arzt die Form der Krankheit. Der atrophische Typ der Krankheit geht mit einer Verletzung der Drüsenstruktur einher. Bei einer hypo-sauren Form der Krankheit ist die Sekretionsfunktion blockiert.

Behandlungsschema:

  • stimulierende Therapie (die Hauptrichtung des Behandlungsverlaufs besteht darin, die Produktion von Salzsäure zu erhöhen);
  • symptomatische Therapie (Medikamente werden verwendet, um Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen und andere begleitende Symptome einer Gastritis zu beseitigen);
  • Substitutionstherapie (das Schema wird angewendet, wenn die Wirksamkeit stimulierender Medikamente fehlt).

Mit erhöhter Säure

Die allgemeinen Prinzipien der Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt unterscheiden sich nicht von der Standardtherapie für andere Formen der Krankheit. Die Liste der Arzneimittel sollte Arzneimittel enthalten, um die Ursache des Entzündungsprozesses zu beseitigen, die Immunität zu stärken und den Funktionszustand des Verdauungstrakts zu verbessern. Der Hauptunterschied liegt in der Auswahl der Medikamente zur Normalisierung des Säuregehalts von Magensaft. Um die Produktion von Salzsäure zu reduzieren, werden Antazida und spezielle Blocker verwendet.

Eine obligatorische Ergänzung des Kurses sind Medikamente zur Beschleunigung der Geweberegeneration mit umhüllender Wirkung.

In chronischer Form

Das Behandlungsschema für einen chronischen Entzündungsprozess hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten ab. Der Arzt berücksichtigt den Säuregehalt des Magensaftes und die damit verbundenen Symptome. Um die Remission zu verlängern, können Vitaminkomplexe und Medikamente zur Verbesserung der Funktion des Verdauungssystems verschrieben werden. Eine antibakterielle Therapie wird nur während einer Verschlimmerung der Krankheit durchgeführt.

Behandlung der akuten Gastritis

Bei einem akuten Entzündungsprozess besteht die Hauptaufgabe der Therapie darin, Schmerzen zu beseitigen, den Erreger der Krankheit zu zerstören, Komplikationen vorzubeugen und den Funktionszustand des Verdauungssystems wiederherzustellen. Dem Patienten werden krampflösende Mittel, Dopaminrezeptorantagonisten, Antibiotika, Antazida, Probiotika und Hepatoprotektoren verschrieben. Adstringenzien und Enzyme müssen im Verlauf der Behandlung einbezogen werden..

Die Linderung eines Exazerbationsangriffs sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen.

Mit einem Geschwür

Ein obligatorischer Teil der Behandlung eines durch ein Geschwür komplizierten Entzündungsprozesses ist die Ernennung von Protonenpumpenhemmern. Zusätzlich können Arzneimittel verwendet werden, die tierische Enzyme, Histaminrezeptorblocker, enthalten. Um die Ausbreitung des Entzündungsprozesses zu verhindern, werden adstringierende und einhüllende Medikamente verwendet. Solche Mittel lindern nicht nur Entzündungen, sondern auch die allgemeinen Symptome einer Gastritis (Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen)..

3. Welche Medikamente können Sie bei Gastritis trinken??

Die Behandlung von Entzündungen im Magengewebe umfasst die Verwendung mehrerer Gruppen von Arzneimitteln. Arzneimittel mit unterschiedlichen pharmakologischen Eigenschaften ergänzen sich und beschleunigen den Erholungstrend. Beim Zusammenstellen eines Kurses sind viele Nuancen zu berücksichtigen. Eine unsachgemäße Therapie kann zu Komplikationen führen. Wenn Sie beispielsweise Pillen einnehmen, um den Säuregehalt bei übermäßiger Salzsäureproduktion zu erhöhen, steigt das Erosionsrisiko für das Magengewebe..

Antazida

Antazida werden in den meisten Fällen bei der Behandlung von Gastritis verschrieben, kombiniert mit einem erhöhten Säuregehalt von Magensaft. Bei der Einnahme von Tabletten dieser Gruppe sollte eine wichtige Nuance berücksichtigt werden. Wenn Sie Medikamente auf leeren Magen einnehmen, verkürzt sich die Wirkdauer. Antazida beseitigen die Manifestationen von Sodbrennen, Aufstoßen, verbessern den allgemeinen Zustand des Verdauungstrakts. Zusätzlich erhöhen solche Medikamente die Schutzeigenschaften von Zellen und Geweben des Magen-Darm-Trakts..

Beispiele für Antazida:

  • Wenn Sie Symptome der Krankheit haben, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Eine Liste der gastroenterologischen Kliniken finden Sie auf unserer Website http://gastrocure.net/kliniki.html
  • Es wird für Sie interessant sein! Der Artikel beschreibt die Symptome, die es ermöglichen, das Vorhandensein einer Lebererkrankung im Frühstadium zu vermuten. Http://gastrocure.net/bolezni/gepatit.html
  • Sie werden auch daran interessiert sein, mehr über die Behandlung verschiedener Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu erfahren http://gastrocure.net/bolezni.html

Antisekretorische Medikamente

Die Wirkung von Antisekretorika zielt darauf ab, Histaminrezeptoren zu blockieren. Medikamente dieser Gruppe reduzieren die Produktion von Salzsäure, schützen die Schleimhäute des Verdauungstrakts vor negativen Faktoren und unterdrücken die aggressive alkalische Umgebung. Der Sekretionsgrad nimmt ab, unabhängig von dem Grund, der zu seiner Zunahme geführt hat.

Darüber hinaus verbessern antisekretorische Medikamente die Mikrozirkulationsprozesse.

Beispiele für antisekretorische Mittel:

Antibiotika

Antibakterielle Medikamente werden für die infektiöse oder bakterielle Natur von Entzündungen verschrieben. Die Krankheit kann durch E. coli, Staphylokokken, Helicobacter pylori und andere pathogene Bakterien ausgelöst werden.

Antibiotika sollten nicht ohne ärztlichen Rat eingenommen werden. Eine falsche Einnahme solcher Medikamente kann die Situation verschlimmern und neue Anfälle des Entzündungsprozesses hervorrufen. Antibakterielle Medikamente zerstören pathogene Mikroorganismen und deren Abfallprodukte.

Beispiele für Antibiotika:

  • Clarithromycin;
  • Tetracyclin;
  • Amoxicillin;
  • Cephalexin.

Wismutvorbereitungen

Bei der Behandlung von Entzündungen im Magengewebe wirken Wismutpräparate antiseptisch. Die Zusammensetzung solcher Arzneimittel umfasst Substanzen, die Schmerzen lindern und entzündliche Prozesse im Organ stoppen..

Produkte auf Wismutbasis wirken auf die Schleimhäute einhüllend. Aufgrund dieses Effekts wird der Schutz des Gewebes des Verdauungstrakts vor dem Einfluss negativer und reizender Faktoren erhöht..

Beispiele für Produkte auf Wismutbasis:

Dopaminrezeptorblocker

Arzneimittel aus der Kategorie der Dopaminrezeptorblocker sind notwendig, um die Symptome einer Vergiftung im Körper zu verhindern und zu beseitigen. Solche Medikamente beseitigen nicht nur Übelkeit und Erbrechen, sondern verringern auch das Risiko einer Dehydration. Bei Gastritis werden Dopaminrezeptorblocker als Teil einer komplexen Therapie eingesetzt. Die Einnahme solcher Pillen allein wird die Entwicklung von Entzündungen nicht stoppen..

Beispiele für Dopaminrezeptorblocker:

  • Cerucal;
  • Raglan;
  • Eglonil.

Die Wahl der Medikamente nach Art der Säure

Arzneimittel zur Behandlung von Gastritis müssen unter Berücksichtigung einer Reihe von Faktoren ausgewählt werden. Einer der Hauptpunkte ist die Säure des Magensaftes. Wenn die Produktion von Salzsäure erhöht wird, sollten Medikamente diese reduzieren.

Im Gegensatz dazu werden bei niedrigem Säuregehalt Medikamente eingesetzt, um die Sekretionsfunktion zu stimulieren..

Arzneimittel zur Erhöhung des Säuregehalts von Magensaft:

  • Mittel zur Regulierung des Säurefreisetzungsprozesses (Acedin-Pepsin);
  • Enzymmittel zur Verbesserung des Abbauprozesses von Lebensmitteln (Panzinorm, Mezim, Festal);
  • Medikamente zur Stimulierung der Motilität des Verdauungstraktes (Motilium).

Arzneimittel zur Senkung des Säuregehalts von Magensaft:

  • Heilmittel zur Linderung entzündlicher Prozesse (Pariet, Omez);
  • Medikamente zur Linderung des Schmerzsyndroms (No-Shpa, Atropin);
  • Mittel zur Verlangsamung der Salzsäureproduktion (Rennie, Alumag);
  • Arzneimittel zur Verbesserung der Regenerations- und Schleimhautprozesse (Omez, Omeprazol).

4. Welche Pillen sind besser??

Tabletten gegen Gastritis unterscheiden sich im Namen des Herstellers im Preis. Einige Patienten bevorzugen teure Produkte, andere versuchen, billige zu finden. Preis und Hersteller spielen keine Rolle. Die Hauptregel der Krankheitstherapie ist ein korrekt erstelltes Behandlungsschema. Die Medikamente sollten sich ergänzen und die pharmakologischen Eigenschaften gegenseitig verbessern.

Nuancen:

  • Die Einnahme von Pillen sollte mit einem Gastroenterologen vereinbart werden.
  • Wenn Sie die Pillen falsch einnehmen, kann sich eine medizinische Gastritis entwickeln.
  • Die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie nimmt ab, wenn zusätzliche Empfehlungen nicht befolgt werden (ausgewogene Ernährung, Beseitigung von Stresssituationen, Ablehnung schlechter Gewohnheiten)..

5. Gegenanzeigen

Allgemeine Kontraindikationen für die Einnahme der meisten Pillen gegen Gastritis sind Kindheit, individuelle Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen aufgrund der Zusammensetzung von Arzneimitteln, Stillzeit oder Schwangerschaft. Wenn Sie ernsthafte Leber- oder Nierenprobleme haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Der Spezialist wählt sichere Analoga von Arzneimitteln aus oder passt das Dosierungsschema an.

Gastritis während der Schwangerschaft impliziert spezielle Behandlungsschemata. In einigen Fällen verzögern Ärzte die Medikation, bis das Baby geboren ist..

6. Prävention

Eine unsachgemäße Behandlung der Gastritis kann dazu führen, dass die Krankheit chronisch wird. Um einen solchen Faktor zu beseitigen, sollten besondere vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Der Körper muss eine ausreichende Menge an Vitaminen erhalten. Um eine solche Aufgabe zu gewährleisten, ist es notwendig, die Ernährung anzupassen, Vitaminkomplexe einzunehmen. Wenn die Krankheitssymptome nach der Therapie erneut auftreten, sollte eine Selbstmedikation ausgeschlossen werden.

Zusätzliche vorbeugende Maßnahmen:

  • Ausschluss von übermäßigem Essen oder längerem Fasten;
  • Einhaltung der Regeln einer ausgewogenen Ernährung;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • regelmäßige Untersuchung durch einen Gastroenterologen.

Video zum Thema: Welche Medikamente gegen Gastritis einnehmen?.

Tabletten gegen Magengastritis

Die Liste der Medikamente zur Behandlung von Gastritis kann noch lange fortgesetzt werden. Tabletten gegen Gastritis, deren Liste auch eine große Anzahl von Namen enthält, sind alle in separate Gruppen unterteilt. Darunter befinden sich auch preiswerte Medikamente, die von der heimischen Pharmaindustrie hergestellt werden. Der Preis für Pillen gegen Magengastritis beginnt bei 10 Rubel, aber die Kosten für andere Medikamente erreichen mehrere Tausend. Die Redaktion der Zeitschrift http://gastritinform.ru// hat für Sie eine Liste kostengünstiger Tabletten gegen Gastritis zusammengestellt, die Sie in den Apotheken der Stadt leicht finden können.

Welche Medikamente werden bei Gastritis verschrieben?

Die medizinische Behandlung von Gastritis ist eine der wirksamsten Methoden. Moderne Arzneimittel bieten eine breite Palette von Arzneimitteln, mit denen Sie schnell mit der Krankheit fertig werden und alle Anzeichen einer Magengastritis und Entzündungssymptome beseitigen können. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass selbst die besten Pillen nicht das gewünschte Ergebnis liefern, wenn die Diät und andere Empfehlungen des Gastroenterologen nicht befolgt werden..

Tabletten gegen Gastritis werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • Antazida;
  • antisekretorische Medikamente;
  • Antibiotika;
  • Wismutzubereitungen;
  • Dopaminrezeptorblocker.
Die medizinische Behandlung von Gastritis ist eine der wirksamsten Methoden

Jede Gruppe von Arzneimitteln umfasst Arzneimittel mit nachgewiesener Wirksamkeit. Wenn der Magen stark schmerzt, können Sie als zusätzliche medikamentöse Behandlung Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente sowie Medikamente verwenden, die Manifestationen wie Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen beseitigen.

Mittel zur Behandlung von Gastritis

Gastritis wird von Magenbeschwerden, Blähungen, Aufstoßen, Übelkeit und vermindertem Appetit begleitet. Schmerz ist ein häufiger Begleiter dieser Pathologie. Tabletten für Gastritis werden unter Berücksichtigung der Form der Krankheit ausgewählt. Gastritis ist der allgemeine Name für den Entzündungsprozess im Magen. Diese Krankheit hat verschiedene Arten und Stadien. Die korrekte Diagnose von Magenbeschwerden und eine genaue Diagnose ermöglichen es Ihnen, Medikamente auszuwählen, die für jede Form von Gastritis wirksam sind.

Welches Medikament gegen Magenschmerzen mit Gastritis wird von Ärzten verschrieben:

  • Almagel A: Hilft, den Säuregehalt im Magen zu reduzieren und die entzündete Schleimhaut vor weiteren Reizungen zu schützen.
  • Almagel Neo: reduziert den Säuregehalt, schützt die Schleimhäute und bekämpft auch die Gasbildung;
  • Vikair: Enthält Komponenten, die die Schleimhaut umhüllen und die Symptome des Entzündungsprozesses lindern.

Analoga der obigen Medikamente sind Alumag, Ranitidin, Maalox, Gastracid, Omeprazol. Alle oben genannten Medikamente lindern Schmerzen und wirken auch auf die Grundursache der Gastritis. Bei niedrigem Säuregehalt wird die Einnahme von Metoclopramid oder Levocarnitin empfohlen.

Tabletten für Gastritis Magen Liste

Das Medikament wird abhängig davon ausgewählt, welches Problem beim Patienten auftritt. Die Diagnose erfolgt mit Hardware-Methoden: Ultraschall, MRT, Gastroduodenoskopie sowie mit Labortests von Blut, Kot und Urin.

Hohe Säure und Krankheiten vor dem Hintergrund werden mit Antazida und Hüllmitteln behandelt. Erosive und ulzerative Veränderungen der Schleimhäute werden mit Anti-Geschwür-Medikamenten, Gastroprotektoren, behandelt. Wenn die Ursache für die Bildung von Geschwüren das Bakterium Helicobacter ist, werden spezielle Antibiotika verwendet.

Bei der Behandlung von Magenkrankheiten, die sich vor dem Hintergrund einer instabilen Säure entwickeln, sind Protonenpumpenhemmer wirksam.

Das Medikament zur Behandlung von Gastritis wird abhängig davon gewählt, welches Problem beim Patienten auftritt.

Enzympräparate sind angezeigt für organische und funktionelle Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und in Fällen, in denen die eigenen produzierten Enzyme unzureichend sind.

Gastroprotektoren aktivieren Regenerations- und Abwehrmechanismen, erhöhen den Widerstand der Schleimhäute von Magen und Darm gegen die Auswirkungen einer aggressiven Umgebung. Antispasmodika lindern die durch sie verursachten Krämpfe der glatten Muskulatur und Schmerzen.

Derzeit verwenden Spezialisten für die Behandlung von Gastritis die folgenden Medikamente:

  • Tabletten "Cerucala", "Motilium": gegen Erbrechen und Übelkeit mit Gastritis;
  • Tabletten "Panzinorma", "Festala": fermentierte Arzneimittel zur Verdauung mit Gastritis;
  • Tabletten "Bifidumbacterin", "Khilaka", "Bifiform": Verdauung normalisieren, Mikroflora bei Gastritis wiederherstellen;
  • Tabletten "Fosfalgel", "Maalox": schützen die Magenschleimhaut bei Gastritis vor Reizungen;
  • Tabletten "Smecta", "Almagel": zur Vorbeugung von Durchfall bei Gastritis;
  • Tabletten "Domperidon", "Bromoprid", "Metoclopromid": gegen Erbrechen mit Gastritis, kann die Magenmotilität stimulieren;
  • Tabletten "Ranitidina", "Omeza": Verringerung des Säuregehalts bei Gastritis;
  • Tabletten "Drotaverina", "Papaverina": lindern Magenkrämpfe bei Gastritis;
  • Tabletten "Kolikida", "Espumisana": zur Beseitigung von Gasen bei Gastritis;
  • De-Nola-Tabletten: verschrieben, wenn pathogene Mikroflora festgestellt wird;
  • Tabletten "Karsila", "Gepabene": zur Wiederherstellung der Leberfunktion bei Gastritis.

Tabletten für Gastritis Magen teuren Preis

Für die Behandlung von Entzündungen der Magenschleimhaut ist es notwendig, ihre Form und ihr Aussehen festzustellen. Es gibt mehr als ein Dutzend Arten von Gastritis, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften bei der Verschreibung von Medikamenten erfordert. Die Hauptregel lautet, dass die Behandlung von Gastritis einen integrierten Ansatz erfordert: Ärzte verschreiben normalerweise mehrere Medikamente in verschiedenen Richtungen gleichzeitig..

Einige lindern die Hauptsymptome, andere schützen die Schleimhaut vor Schäden und andere bewältigen die Ursache der Krankheit. Nur ein solcher Komplex ermöglicht es Ihnen, die Verschärfung der Pathologie zu bewältigen und ihre Entwicklung zu verhindern..

Die Art der Medikamente und die Dauer der Verabreichung können von Patient zu Patient erheblich variieren. Beim Kauf von Arzneimitteln gegen Gastritis müssen Sie die Anweisungen, Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen sorgfältig lesen.

Pariet Tabletten (Beret, Noflux, Rabiet, Zulbeks) gegen Gastritis

Gemäß dem Standardbehandlungsschema wird das Medikament je nach Indikation einmal täglich angewendet - entweder in einer Dosierung von 10 mg oder 20 mg. Dieses Medikament ist eines der teuersten in der Rangliste der Medikamente gegen Sodbrennen. Für 14 Tabletten mit einer Dosierung von 10 mg sollten Sie also ab 1200 Rubel geben.

Sie können eine Reni-Packung mit 12 Tabletten für 138 Rubel kaufen

Dies ist ein Originalarzneimittel, das von der japanischen Firma Ezai hergestellt wird - unter Lizenz von Janssen - Pharmaceuticals. Es gibt jedoch auch billigere Analoga. So werden Beret-Tabletten, die von der inländischen Firma Veropharm hergestellt werden, zu einem Preis von 500 Rubel verkauft. für 14 Tabletten mit 20 mg Rabeprazol.

Rennie Pillen gegen Gastritis

Diese Tabletten haben einen leicht kühlenden Geschmack und die darin enthaltenen Salze neutralisieren nicht nur überschüssige Salzsäure schnell, sondern wirken auch lange. Infolge der Arbeit dieses Mittels erscheinen im Magen lösliche Calcium- und Magnesiumsalze, die vom Blut absorbiert werden, aber den systemischen Stoffwechsel nicht wesentlich beeinflussen..

Rennie sollte durch Kauen oder einfach durch Halten der Tabletten im Mund und Saugen eingenommen werden. Wenn Sodbrennen auftritt, können Sie sofort zwei Tabletten einnehmen, und eine Wiederholung kann frühestens 2 Stunden später erfolgen. Die offizielle Anweisung begrenzt die maximale tägliche Dosierung des Arzneimittels auf 11 Tabletten. Dieses Medikament wird vom deutschen Pharmakonzern Bayer hergestellt und Sie können eine Packung mit 12 Tabletten für 138 Rubel kaufen. Der Hersteller bietet eine Auswahl an Minz- oder Orangengeschmack.

In einheimischen Apotheken können Gevixon-Kautabletten in einer Menge von 12 Stück für 125 Rubel gekauft werden

Gaviscon Tabletten gegen Gastritis

Sie müssen Gaviscon-Kautabletten einnehmen, indem Sie sie gründlich kauen, wobei 4 Tabletten gleichzeitig nicht überschritten werden dürfen. Die Anzahl der Dosen pro Tag sollte 4 nicht überschreiten. Gaviscon wird von der englischen Firma Reckitt Benckizer Healthcare hergestellt. In einheimischen Apotheken können Kautabletten in einer Menge von 12 Stück für 125 Rubel gekauft werden, und 150 ml Suspension kosten 180 Rubel. pro Flasche.

Antareit Tabletten gegen Gastritis

Es ist ein Antazida-Medikament, dessen zusätzliche Funktion darin besteht, Blähungen oder Blähungen zu reduzieren. Antareit zeigt neben Sodbrennen auch Schmerzen und saures Aufstoßen, Blähungen und andere Funktionszustände. Nehmen Sie 1 bis 2 Tabletten 10 Minuten nach dem Essen ein, kauen Sie gründlich oder lösen Sie die Tablette in Ihrem Mund auf. Antareit wird von der indischen Firma Sequel Pharmaceutical hergestellt. Eine Packung mit 24 Kautabletten kann für 240 Rubel gekauft werden, sodass eine Tablette 10 Rubel kostet.

Tabletten für Gastritis günstigen (günstigen) Preis

Der Hauptaspekt der erfolgreichen Behandlung von Gastritis bei Erwachsenen ist die Diät-Therapie zusammen mit Medikamenten..

Bei Gastritis wird dem Patienten eine komplexe Behandlung gezeigt, die die folgenden Gruppen von Arzneimitteln umfasst:

  • Protonenpumpenblocker: Omez, Omeprazol, Ranitidin;
  • Antazida: Almagel, Fosfalugel, Gaviskon;
  • adstringierend und umhüllend: Wismutnitrat (Vis-Nol, De-Nol).

Mit der Differenzierung der durch das Bakterium Helicobacter verursachten Gastritis wird eine Behandlung mit Breitbandantibiotika zusammen mit Metronidazol nach dem vorgeschriebenen individuellen Schema verordnet. Da Gastritis häufig mit einer Verdauungsstörung und einer Fehlfunktion des Darms einhergeht, werden parallel zum Patienten enzymatische Präparate und Probiotika verschrieben.

Vikair Tabletten gegen Gastritis

Vikair ist ein altes, billiges und bewährtes Medikament. Tabletten werden eine Stunde nach den Mahlzeiten dreimal täglich eingenommen. Sie können zwei Tabletten gleichzeitig mit etwas Wasser einnehmen.

Die Kosten für inländisches Omeprazol beginnen bei 23 Rubel. für 30 Kapseln des Arzneimittels

Der Unterschied zwischen Vikair und Rennie besteht darin, dass empfohlen wird, den Kurs innerhalb eines Monats als Kurs zu belegen, und eine einmalige Anwendung nicht empfohlen wird. Vikair wird von der heimischen Irbit Chemical Pharmaceutical Plant hergestellt. Sie können eine Mindestpackung mit 10 Tabletten für 18 Rubel erwerben, die für eine Verabreichung von 3 Tagen ausgelegt sind..

Omeprazol-Tabletten (Gastrozol, Omez, Ortanol, Ultop, Helizid) gegen Gastritis

Das Medikament wird in Form von 20 mg Kapseln verwendet, in schweren Fällen 2 Kapseln pro Tag, normalerweise eine Kapsel. Omeprazol wird von einer Reihe in- und ausländischer Pharmaunternehmen hergestellt, beispielsweise Sandoz, Stada, Akrikhin, Veropharm, Teva und Gedeon Richter. Die Kosten für inländisches Omeprazol beginnen bei 23 Rubel. für 30 Kapseln des Arzneimittels, was es für die allgemeine Bevölkerung wirklich erschwinglich und beliebt macht.

Micro Labs "Lancid" für Gastritis

Micro Labs Kurs Kapseln regulieren die Produktion von Salzsäure und Pepsin im Magen und lindern Sodbrennen, Gastritis und Reflux-Ösophagitis. Der Hauptwirkstoff der Formel ist Lansoprazol in einer Konzentration von 30 mg. Das Medikament wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, der Arzt verschreibt die Dosierung und Dauer der Therapie individuell.

Gastracid Tabletten für Gastritis

Die Wirkung entwickelt sich schnell - innerhalb von 10-15 Minuten, was dieses Medikament zu einer „Nothilfe“ macht. Durchschnittliche Kosten - 60-120 Rubel.

Gastracid wird bei Ulkuskrankheiten, Gastritis und Duodenitis mit Sodbrennen verschrieben. Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Antazida. Es enthält Magnesium- und Aluminiumhydroxide. Dieses Medikament hilft, den Säuregehalt von Magensaft zu reduzieren, der die Schleimhaut der Speiseröhre während des umgekehrten Reflux zu beeinträchtigen beginnt, und wirkt sich auch umhüllend auf die Organwände aus und schützt sie vor den Auswirkungen von Bestandteilen des Magensafts.

Liste der besten Gastritis-Pillen

Gastritis ist eine der häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, begleitet von Schmerzen und Beschwerden im Magenbereich sowie Übelkeit und manchmal Erbrechen. Um diese Krankheit zu heilen, muss eine Person eine Diät einhalten und Medikamente einnehmen. Heute werden wir darüber sprechen, welche Gastritis-Pillen am effektivsten sind, und einige andere damit verbundene Probleme ansprechen..

Vorteile der Behandlung von Gastritis mit Tabletten

Natürlich ist die Behandlung von Gastritis nur mit Tabletten, wie bereits erwähnt, kein Allheilmittel. Wenn andere Empfehlungen des behandelnden Arztes nicht befolgt werden, nämlich Diät und Bettruhe (im Falle einer Exazerbation), bringen keine Pillen, selbst die besten, das gewünschte Ergebnis. Aber wenn Sie dieses Geschäft mit Bedacht angehen, wird alles klappen..

Tabletten gegen Gastritis ermöglichen im Gegensatz zu Arzneimitteln in einer anderen Form die Behandlung dieser Krankheit sowohl im Anfangsstadium als auch im späteren Stadium. Tatsache ist, dass es im Vergleich zu beispielsweise Suspensionen oder beispielsweise Emulsionen eine um eine Größenordnung aktivere Substanz gibt.

Mit geringer Säure

Zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt werden Medikamente verwendet wie:

  1. "Acedin-Pepsin" - normalisiert die Produktion von Magensaft.
  2. "Motilium" und "Domperidon" - verbessern die Beweglichkeit der Magenwände.
  3. "Dalargin" - stellt die Magenschleimhaut wieder her.
  4. "Mezim", "Festal", "Pancreatin" - beseitigen Fehlfunktionen des Magen-Darm-Trakts.

"Acedin-Pepsin"

Hilft bei der Verdauung von Lebensmitteln durch Normalisierung der Produktion von Magensaft. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend..

"Motilium" und "Domperidon"

"Motilium" und "Domperidon" sind Arzneimittel, deren Zweck darin besteht, die Beweglichkeit der Magenwände zu verbessern. Nach der Einnahme vergehen Blähungen und Übelkeit. Darüber hinaus tragen sie zur schnelleren Ausscheidung verdauter Lebensmittel aus dem Körper bei..

Diese Tabletten sind eine ausgezeichnete Option für Übelkeit durch Gastritis. In der Apotheke finden Sie sowohl normale als auch solche, die zur Resorption bestimmt sind. Es gibt keinen Unterschied in der Effizienz.

"Mezim", "Festal", "Pancreatin"

Unverzichtbar bei chronischer Gastritis, da ohne sie die Verdauung von Nahrungsmitteln sehr problematisch sein wird. Am häufigsten wird von diesen drei Tabletten zur Behandlung von Gastritis "Mezim" verschrieben. Dies liegt daran, dass es nur natürliche Inhaltsstoffe enthält. Die Basis des Arzneimittels ist Schweinepankreatin, das viele Ähnlichkeiten mit dem Menschen aufweist. Pankreatin - ein Enzym, das für die Verdauung von Lebensmitteln verantwortlich ist.

"Festal" enthält Amylase, Protease und Lipase, dank derer Proteine, Fette und Kohlenhydrate abgebaut werden. Der zweifelsfreie Vorteil von "Festal" gegenüber "Mezim" ist, dass es Gallensäuren enthält. Sie wirken sich positiv auf die Arbeit der Bauchspeicheldrüse, die Gallensekretion und die Assimilation der Vitamine A, E und K aus. Es ist zu beachten, dass sie direkt im Darm aktiviert werden und die aggressive Umgebung des Magens umgehen.

Mit erhöhter Säure

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt werden Medikamente verwendet wie:

  1. "Rennie" und "Alumag" - reduzieren die Produktion von Magensaft.
  2. "Kartinin" - stellt die Magenschleimhaut wieder her.
  3. "Methioclopramid" - beseitigt Krämpfe der glatten Muskeln des Magen-Darm-Trakts.
  4. "Omez", "Pariet", "Lansoprazol" - beseitigen Entzündungen der Magenschleimhaut und Schmerzen.
  5. "No-shpa", "Atropin", "Difacil" - lindern das Schmerzsyndrom.

Die Einnahme von Tabletten zur Behandlung von Gastritis mit niedrigem Säuregehalt sollte unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes erfolgen und alle seine Empfehlungen befolgen. Bei falscher Einnahme, einschließlich Überschreitung der Dosierung, kann Gastritis mit hohem Säuregehalt zu Gastritis mit niedrigem Säuregehalt werden.

Rennie und Alumag

Sie gehören zur Gruppe der Antazida. Die Wirkung zielt darauf ab, Salzsäure zu neutralisieren. Dies ist möglich, weil sie für den menschlichen Körper so wichtige Spurenelemente wie Kalzium und Magnesium enthalten. Der letzte von ihnen erhöht die Schleimmenge, die sozusagen die Magenwände umhüllt und dadurch verhindert, dass Salzsäure sie zerstört..

Der sichtbare Effekt nach der Einnahme dieser Medikamente wird buchstäblich in Sekundenschnelle beobachtet und hält einige Stunden an.

"Kartinin"

Kann zusammen mit Antazida verwendet werden. Es wird nach Ablauf der Exazerbation eingenommen und es ist notwendig, die Magenschleimhaut wiederherzustellen. Die Aktion ist sehr ausgeprägt.

"Omez", "Pariet", "Lansoprazol"

Sie gehören zur Gruppe der Protonenpumpenhemmer. Die Aktion zielt darauf ab, die Produktion von Enzymen zu reduzieren, die für die Produktion von Salzsäure verantwortlich sind. Die Wirkung hält lange an. Diese Tabletten gegen Gastritis des Magens haben eine ganze Liste von Nebenwirkungen, daher sollten Sie sie nicht ohne einen Spezialisten selbst verschreiben. Andernfalls können Probleme auftreten wie:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Hautausschlag;
  • Durchfall oder umgekehrt Verstopfung.

"No-shpa", "Atropin", "Difacil"

Schmerz ist vielleicht das auffälligste Zeichen für Gastritis - sowohl bei niedrigem als auch bei hohem Säuregehalt..

Tabletten auf Wismutbasis

Wismut ist nichts anderes als ein Schwermetall. Trotzdem ist es in der Medizin weit verbreitet, insbesondere bei der Herstellung von Arzneimitteln gegen Gastritis. Diese Medikamente sind adstringierend und antiseptisch. Wismut ist in De-nol. Es hilft gut bei der Behandlung von nicht nur Gastritis des Magens, sondern auch anderen Krankheiten wie Geschwüren.

Verwendung von Tabletten gegen Gastritis

Bevor Sie diese oder jene Tabletten gegen Gastritis anwenden, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Darüber hinaus, unabhängig davon, wie sicher sie laut Hersteller sind. Die Ernennung des Arzneimittels für die von uns in Betracht gezogene Krankheit hängt von mehreren Faktoren ab. Diese beinhalten:

  • Art der Krankheit - mit niedrigem oder hohem Säuregehalt;
  • Faktoren für den Ausbruch der Krankheit - ungesunde Ernährung, schlechte Gewohnheiten, andere Krankheiten;
  • Stadium der Krankheit;
  • Symptome der Krankheit;
  • das Vorhandensein von Allergien;
  • Jugendalter, Schwangerschaft und Stillzeit.

Behandlungstipps

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Tabletten trinken können oder wollen, können Sie diese durch Suspensionen und / oder Emulsionen ersetzen. Suspensionen und / oder Emulsionen können auch als Zusatz zu Tabletten wirken.

Es wird nicht überflüssig sein, auf traditionelle Medizin zurückzugreifen. Abkochungen von Heilkräutern beseitigen nicht nur Fehlfunktionen im Magen-Darm-Trakt, sondern verbessern auch den allgemeinen Zustand des Körpers, was nicht weniger wichtig ist, da sich eine Person bei Gastritis fast immer schwach und stärker fühlt als gewöhnlich müde. Ihr Vorteil ist, dass sie völlig harmlos sind und daher zur Vorbeugung von Gastritis und anderen mit dem Magen-Darm-Trakt verbundenen Krankheiten eingesetzt werden können..

Jetzt wissen Sie, wie man Gastritis behandelt, und eine Liste der wirksamsten Pillen für diese Krankheit. Denken Sie daran, dass Selbstmedikation niemals gut ist, egal wie großartig die Medizin ist. Konsultieren Sie daher vor dem Kauf dieses oder jenes Arzneimittels einen Spezialisten. Und denken Sie daran, dass Pillen allein nicht nur nicht vorteilhaft sind, sondern auch die Situation verschlimmern können - vergessen Sie nicht die Ernährung und vernachlässigen Sie die Bettruhe nicht, wenn sich die Krankheit verschlimmert hat.

Liste der wirksamen Tabletten gegen Gastritis und die Regeln für ihre Anwendung

Wenn eine Person über Magenentzündungen besorgt ist, möchte sie einige starke Pillen gegen Gastritis einnehmen, die ihren Zustand sofort verbessern können. In diesem Fall können Sie jedoch nicht die ersten verfügbaren Medikamente trinken, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Medikamente werden nur von einem Arzt nach der Untersuchung und einer genauen Diagnose verschrieben..

  1. Zulassungsregeln
  2. Welche Medikamente können Sie gegen Gastritis trinken??
  3. Antazida
  4. Maalox
  5. Gastal
  6. Alumag
  7. Rennie
  8. Antisekretorische Medikamente
  9. Ranitidin
  10. Gastrocepin
  11. Cimetidin
  12. Omeprazol
  13. Pariet
  14. Antibiotika
  15. Wismutvorbereitungen
  16. Vikalin
  17. De-nol
  18. Dopaminrezeptorblocker
  19. Die Wahl der Medikamente nach Art der Säure
  20. Motilium
  21. Mezim
  22. Panzinorm
  23. Festlich
  24. Welche Pillen sind besser??
  25. Ernährung bei Gastritis
  26. Verhütung

Zulassungsregeln

Vor der Anwendung von Tabletten gegen Gastritis muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Weil die Verschreibung von Medikamenten von vielen Faktoren abhängt:

  • Art der Krankheit;
  • Säuregehalt;
  • Ursachen der Krankheit;
  • Entwicklungsstufe;
  • Symptome;
  • das Vorhandensein einer allergischen Reaktion;
  • Kinder, Schwangerschaft, Stillzeit.

Welche Medikamente können Sie gegen Gastritis trinken??

Die medizinische Behandlung von Gastritis ist eine der wirksamsten Methoden. Moderne Arzneimittel bieten eine breite Palette von Arzneimitteln, mit denen Sie schnell mit der Krankheit fertig werden und alle Anzeichen einer Magengastritis und Entzündungssymptome beseitigen können. Schauen wir uns daher an, welche Pillen gegen diese Krankheit eingenommen werden können..

Tabletten gegen Gastritis werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • Antazida;
  • antisekretorische Medikamente;
  • Antibiotika;
  • Wismutzubereitungen;
  • Dopaminrezeptorblocker.

Jede Gruppe von Arzneimitteln umfasst Arzneimittel mit nachgewiesener Wirksamkeit.

Wenn der Magen stark schmerzt, können Sie als zusätzliche medikamentöse Behandlung Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente sowie Medikamente verwenden, die Manifestationen wie Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen beseitigen.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass selbst die besten Pillen nicht das gewünschte Ergebnis liefern, wenn die Diät und andere Empfehlungen des Gastroenterologen nicht befolgt werden..

Unten finden Sie eine Liste der Tabletten, die für Gastritis empfohlen werden.

Antazida

Zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt werden Tabletten verschrieben, die eine antazidale Wirkung haben. Diese wirksamen Medikamente reduzieren die Manifestationen der Krankheit, helfen bei Sodbrennen und Gastritis. Die Einnahme des Medikaments auf leeren Magen hat eine kurze Wirkung, und die Einnahme nach den Mahlzeiten verlängert die Wirkdauer auf bis zu 4 Stunden..

Gängige Medikamentennamen:

  • Maalox;
  • Gastal;
  • Alumag;
  • Rennie.

Diese Tabletten haben die Fähigkeit, die Wirkung von Salzsäure zu reduzieren. Daher werden sie häufig bei Magengeschwüren eingesetzt. Darüber hinaus verhindern sie eine Schädigung der Schleimhaut unter dem Einfluss verschiedener Faktoren..

Maalox

Das Mittel wird zur Behandlung von Gastritis jeglicher Art verschrieben. Sie müssen es nach den Mahlzeiten einnehmen. Normalerweise werden 1-2 Tabletten für Erwachsene empfohlen. Zuerst müssen Sie sie gut kauen und dann warten, bis sie sich vollständig in Ihrem Mund aufgelöst haben..

Gastal

Gastal normalisiert nicht nur den Säuregehalt, sondern beseitigt auch Symptome wie Schmerzen, Sodbrennen und ein Gefühl der Völlegefühl im Magen. Medizin bezieht sich auf Medikamente, die die Ursache der Krankheit nicht behandeln, sondern nur ihre Manifestationen reduzieren. Die Tablette sollte nicht gekaut werden, sie wird unter die Zunge gelegt und löst sich langsam auf.

Alumag

Alumag enthält nützliche Mikroelemente. Es erhöht die Schleimproduktion, die die Schleimhaut vor Zerstörung schützt. Die Wirkung des Arzneimittels wird einige Sekunden nach der Verabreichung festgestellt und dauert 4 Stunden.

Rennie

Das Mittel wird zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt verschrieben. Um die Symptome zu beseitigen, nehmen Sie 2 Tabletten, die gründlich aufgenommen werden müssen. Der Behandlungsverlauf wird nur von einem Spezialisten verschrieben.

Antisekretorische Medikamente

Diese Pillen reduzieren die Menge an Magensaft, weil sie Histaminrezeptoren blockieren. Die häufigsten Medikamente aus dieser Gruppe sind Ranitidin, Gastrocepin, Cimetidin.

Diese Kategorie umfasst Protonenpumpenhemmer, die die Säuresekretion reduzieren. Am häufigsten werden aus dieser Gruppe Patienten verschrieben - Omeprazol, Pariet.

Ranitidin

Es hilft, die Produktion von Salzsäure zu reduzieren, verbessert die Mikrozirkulation im Blut. Es kann zur Behandlung und Vorbeugung verschrieben werden, wenn eine Person für die Krankheit prädisponiert ist. Normalerweise wird Ranitidin zweimal täglich eingenommen..

Gastrocepin

Es ist ein Blocker von M1-cholinergen Rezeptoren. Die Wirkung zielt darauf ab, die Produktion von Magensaft zu unterdrücken und die Schleimhaut vor einer aggressiven alkalischen Umgebung zu schützen. Gastrocepin wird für einen hohen Säuregehalt verschrieben, um die Menge des abgesonderten Magensafts zu reduzieren. Sie müssen 2 Mal am Tag Tabletten einnehmen..

Cimetidin

Dieses Medikament senkt den Säuregehalt und verringert die Säureproduktion. Sie können die Tabletten 6 Wochen lang direkt vor den Mahlzeiten einnehmen.

Omeprazol

Ein Protonenpumpenhemmer, der zur Reduzierung der Säureproduktion eingesetzt wird. Die letzte Stufe der Säurebildung wird aufgrund der Zusammensetzung der Tablette unterdrückt. Daher nimmt der Sekretionsgrad unabhängig von der Herkunft des Stimulus ab. Dieses Medikament wirkt schnell und hält 24 Stunden an. Gegenanzeigen für die Anwendung sind Schwangerschaft und Stillzeit.

Pariet

Ein Protonenpumpenhemmer, der den Säuregehalt reduziert. Das Medikament hat eine ganze Liste von Nebenwirkungen, so dass es nicht ohne einen Arzt eingenommen werden kann. Andernfalls können Kopfschmerzen, Hautausschläge, Durchfall oder Verstopfung auftreten..

Antibiotika

Um eine durch eine Infektion komplizierte Gastritis zu heilen, müssen Sie die Ursache der Krankheit beseitigen. Hierfür werden häufig Antibiotika eingesetzt..

Es lohnt sich, einige antibakterielle Medikamente hervorzuheben:

  • Amoxicillin;
  • Clarithromycin;
  • Neomycin;
  • Cephalexin.

In der Regel wird zur Behandlung eine Kombination mehrerer Medikamente verwendet, die die gegenseitige Wirkung verstärken..

Wismutvorbereitungen

Diese Medikamente haben eine adstringierende, antiseptische Wirkung, sie helfen gut bei Gastritis, Magengeschwüren.

Wismuthaltige Medikamente:

  • Vikalin;
  • De-nol.

Vikalin

Das Arzneimittel enthält Substanzen, die Schmerzen beseitigen, Entzündungen neutralisieren und eine einhüllende Wirkung auf die Magenschleimhaut haben. Sie müssen es 1 Stunde nach dem Essen einnehmen..

De-nol

Das Medikament hat eine ausgeprägte einhüllende Wirkung. Es entsteht ein Schutzfilm im Magen, dank dessen die Membran vor den Auswirkungen von Säure geschützt werden kann.

Dopaminrezeptorblocker

Die Medikamente reduzieren die Vergiftungssymptome, beseitigen Erbrechen und verhindern die Entwicklung von Dehydration:

  • Raglan;
  • Cerucal;
  • Eglonil.

Die Wahl der Medikamente nach Art der Säure

Bei der Behandlung von Gastritis muss der Säuregehalt berücksichtigt werden. Bei einem hohen pH-Wert sind einige Tabletten angezeigt, bei einem niedrigen pH-Wert andere..

  • Acedin-Pepsin - reguliert die Säuresekretion;
  • Motilium, Metoclopramid - stimulieren die Magenmotilität;
  • Mezim, Festal, Pancreatin, Panzinorm - enthalten Enzyme, die den Abbau von Lebensmitteln erleichtern. Mezim, Panzinorm Tabletten werden am häufigsten bei chronischer Gastritis eingesetzt.

Mit zunehmendem Säuregehalt werden Medikamente verschrieben, die die Säure neutralisieren:

  • Alumag, Rennie - reduzieren Sie die Sekretion von Magensaft;
  • Methyoclopramid - lindert Krämpfe der Muskeln des Verdauungstrakts;
  • Atropin, No-shpa - Schmerzsyndrom reduzieren;
  • Omez, Pariet - reduziert den Entzündungsprozess in der Schleimhaut.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine unsachgemäße Verwendung von Tabletten und eine Überschreitung der Dosierung häufig zur Entwicklung einer Gastritis mit niedrigem Säuregehalt führt..

Motilium

Das Medikament stimuliert den Prozess der Magenentleerung, verbessert den Tonus der Hauptmuskeln. Das Medikament ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Übelkeit. Die Tabletten werden zum Schlucken und zur Resorption verkauft. Beide Freisetzungsformen sind sehr effektiv. Die tägliche Dosis beträgt nicht mehr als 30 mg. Die Tabletten sollten 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken werden. Sie können nicht gekaut, sondern nur aufgelöst werden. Nebenwirkungen können Urtikaria, Hautausschläge und Darmkrämpfe verursachen.

Mezim

Das Medikament enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, einschließlich Schweinepankreatin, ein Enzym, dessen Eigenschaften denen des Menschen sehr ähnlich sind. Nehmen Sie dreimal täglich 1-2 Tabletten zu den Mahlzeiten ein. In einigen Fällen wird die Behandlung mit Enzympräparaten über einen langen Zeitraum durchgeführt, und manchmal sind sie für die kontinuierliche Verwendung angezeigt..

Panzinorm

Dieses Medikament fördert die Produktion von Enzymen. Panzinorm behandelt Gastritis, Gastroduodenitis, Cholezystitis und andere Erkrankungen des Verdauungstrakts. Es ist notwendig, das Medikament gegen Gastritis dreimal täglich zu trinken, 1 Tablette.

Festlich

Pankreatin-Tabletten, die helfen, die Funktionen des Magens wiederherzustellen und Lebensmittel abzubauen. Trinken Sie festliche 1-2 Tabletten zu den Mahlzeiten.

Welche Pillen sind besser??

Pillen gegen Magenentzündungen werden in allen Apotheken des Landes verkauft. Manchmal bevorzugen Patienten teurere Medikamente als billigere. Da angenommen wird, dass ein Arzneimittel, wenn es kostengünstig ist, weniger wirksam ist. In der Tat spielt nicht der Preis eine wichtige Rolle, sondern die richtige Auswahl.

Es ist unmöglich mit Sicherheit zu sagen, welchem ​​Arzneimittel der Vorzug gegeben werden soll. Alle haben ihre eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die medikamentöse Therapie hängt von bestimmten Symptomen und Magensäurespiegeln ab.

Bevor Sie die Pillen einnehmen, sollten Sie unbedingt einen Gastroenterologen konsultieren. Denn Medikamente, die einer Person helfen, können einer anderen Person leicht schaden und in einigen Fällen sogar eine medikamenteninduzierte Gastritis hervorrufen.

Heute verkaufen Apotheken nicht nur Tabletten zur Behandlung von Gastritis, sondern auch Kräuterpräparate, Tees und andere Volksheilmittel, die die Wirkung von Arzneimitteln chemischen Ursprungs verstärken.

Darüber hinaus müssen Sie über Ihre Ernährung richtig nachdenken und irritierende Faktoren wie Alkohol und Rauchen beseitigen..

Ernährung bei Gastritis

Der Hauptteil der Behandlung von Magenentzündungen ist Ernährung und Diät. Das Menü für Gastritis schließt aus: gebratene, fettige, saure, geräucherte, salzige Gerichte, reichhaltige Brühen. Das Essen für die Kranken wird mit einer kleinen Menge Salz und Gewürzen zubereitet. Dem Patienten wird empfohlen, täglich viskoses oder flüssiges Getreide, gekochtes Fleisch und Fisch, leichte Brühe und Gelee zu verwenden.

Die Diät für Gastritis wird von einem Spezialisten entwickelt. Bei der Behandlung von Patienten mit hohem Säuregehalt werden Produkte empfohlen, die die Freisetzung von Salzsäure reduzieren: Milchsuppen, gedämpftes oder gedünstetes Gemüse, süße Fruchtsäfte.

Patienten mit niedrigem Säuregehalt werden zur Verwendung gezeigt: fermentierte Milchprodukte, mageres Fleisch, Reis. Sie müssen 5-6 mal am Tag essen.

Verhütung

Wenn Sie die grundlegenden Maßnahmen zur Vorbeugung von Gastritis befolgen, müssen Sie keine Medikamente zur Behandlung verwenden:

  • Halten Sie sich an eine nahrhafte gesunde Ernährung. Lebensmittel sollten Vitamine und Mineralien enthalten;
  • Sie können nicht zu viel essen. Es wird empfohlen, in kleinen Portionen zu essen;
  • Planen Sie den richtigen Tagesablauf so, dass regelmäßig gegessen wird.
  • Achten Sie auf den Gesundheitszustand. Bei lokalen Infektionsherden wie Sinusitis, Karies, Mandelentzündung ist es dringend erforderlich, diese zu beseitigen.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Die wirksamsten Medikamente gegen Gastritis

Viele Menschen kennen Krankheiten wie Gastritis oder Geschwüre aus erster Hand. Sie gehen mit Magenschmerzen einher und verursachen viele Probleme, die eine Person aus dem üblichen Lebensrhythmus bringen. Die Medizin hat es jedoch eilig zu helfen und bietet eine Vielzahl von Medikamenten, die unangenehme Symptome lindern, den Säuregehalt senken oder erhöhen und die motorischen Fähigkeiten fördern. Was sind die wirksamsten Medikamente gegen Gastritis? Wie ist ihre Zusammensetzung? Gibt es Kontraindikationen für die Anwendung? Sie erhalten eine Liste der am besten entwickelten Medikamente.

Medikamente gegen Krämpfe und Schmerzen bei Gastritis

Erste Hilfe bei Gastritis sind Schmerzmittel. Sie lindern Krämpfe und beseitigen unangenehme Schmerzsymptome, darunter ziehende, schmerzende Schmerzen im Magen. Diese Mittel beseitigen nicht die eigentliche Ursache der Krankheit und Gastritis heilt nicht, daher werden sie in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingenommen..

Spazmalgon

Das Medikament ist kombiniert, hat eine anästhetische und krampflösende Wirkung. Enthält Wirkstoffe, die die therapeutische Wirkung verstärken: Pitofenonhydrochlorid, Fenpiveriniumbromid, Natriummetamizol. Nehmen Sie für Schmerzen im Darm und Magenbereich. Es entspannt die Muskeln der Wände des Verdauungstrakts, verlangsamt die Entwicklung von Entzündungen.

Nebenwirkungen sind Mundtrockenheit, Schwindel und Kopfschmerzen. Es lohnt sich, das Medikament abzusetzen, wenn eine Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament oder seinen Bestandteilen besteht.

Merkmale der Rezeption: 1-3 Tab., 2-3 mal am Tag, ohne zu kauen, mit Wasser trinken.

Kundenbewertungen sind positiv. Es wird festgestellt, dass sie bei akuten Magenschmerzen hochwirksam sind und es keine Nebenwirkungen gibt.

No-Shpa

Der Hauptwirkstoff ist Drotaverin. Es ist ein krampflösendes Schmerzmittel aus Schlafmohn, obwohl es sich in seiner Struktur von anderen Komponenten unterscheidet, die aus Morphium gewonnen werden. Das Medikament beseitigt spastische Schmerzen, indem es die Blutgefäße erweitert und die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert. Lindert schnell das Schmerzsyndrom bei Krämpfen der glatten Muskeln im Magen, Darmkolitis durch Blähungen, Magengeschwüren.

Das Medikament ist gut verträglich. In seltenen Fällen können Übelkeit, übermäßiges Schwitzen und Kopfschmerzen auftreten. Es wird nicht empfohlen, mit dem Stillen zu kombinieren.

Anwendungsmerkmale: Unabhängig von der Nahrungsaufnahme zur Schmerzlinderung 120 - 140 mg 2 - 3 mal täglich, jedoch nicht mehr als 240 mg. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt individuell verordnet..

Kundenbewertungen sind in 95% der Fälle positiv. Das Medikament lindert wirksam Schmerzen ohne Nebenwirkungen.

Metacin

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Methociniaiodid. Wirkt krampflösend. Zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen: Magengeschwür, chronische Gastritis, Nierenkolik.

Nebenwirkungen: Mundtrockenheit, Verstopfung, erweiterte Pupillen, erhöhter Augendruck.

Art der Anwendung: Die tägliche Dosis beträgt 6 mg, 2 - 3 mal täglich.

Almagel A.

Der Suspensionsbeutel enthält 10 ml eines Antazida-Präparats, das als Lokalanästhetikum wirkt. Die Hauptsubstanzen: Aluminiumhydroxid - 2189 mg, Benzocain - 109 mg, Magnesiumhydroxid - 350 mg, zusätzlich - Ethylalkohol, Zitronenöl, gereinigtes Wasser, Sorbit, Natriumsaccharin.

Indikationen: chronische Entzündungsprozesse und andere Störungen des Verdauungssystems, Zwölffingerdarm, erosive Läsionen, Magenbeschwerden, Schmerzen, Übelkeit.

Schütteln Sie die Suspension vor Gebrauch, verdünnen Sie sie nicht. Messen Sie mit einem Dosierlöffel die erforderliche Menge (5 - 10 ml) und trinken Sie 3 - 4 Mal am Tag, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Käufer bemerken, dass Amalgel ein unverzichtbarer Krankenwagen ist. Die Suspension lindert schnell Schmerzen, einen akuten Anfall von Sodbrennen. Der Blitzeffekt kommt in wenigen Minuten.

Tabletten zur Neutralisation von Salzsäure (Antazida)

Dies sind die wirksamsten Medikamente gegen Gastritis, die die im Magensaft enthaltene Salzsäure neutralisieren. Ohne Rezept abgegeben, kann es auch von Kindern mit Beschwerden über Sodbrennen und Magenbeschwerden eingenommen werden. Sie unterscheiden sich von anderen Medikamenten durch eine längere therapeutische Wirkung, neutralisieren Säure und sind auch billiger als Analoga.

Maalox

Eine einhüllende Substanz, ein Antaccidum, dessen Wirkstoffe Aluminiumhydroxid und Magnesiumhydroxid sind. Es wird zur Verschlimmerung von Gastritis, chronischer Gastritis mit hohem und normalem Säuregehalt, Ulkuskrankheit verschrieben. Hilft bei übermäßigem Essen, Magenbeschwerden durch Medikamente oder Alkoholmissbrauch.

Trinken Sie nach den Mahlzeiten, kauen oder lösen Sie alle 1,5 Stunden 1 Tablette auf. Aber nicht mehr als 12 Tabletten pro Tag.

Nebenwirkungen sind Durchfall, Verstopfung und Hautausschläge.

Bewertungen sagen, dass das Medikament eine Rettung für Sodbrennen ist. Ein Beutel reicht aus, um die Beschwerden zu neutralisieren.

Talk

Es ist ein Antazida-Medikament zur Behandlung von Gastritis mit hohem Säuregehalt und Magengeschwüren. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Hydrotalcit. Hilfsstoffe sind Magnesiumstearat, Maisstärke, Mannit und Pfefferminzgeschmack.

Die Tablette kann gekaut und mit Wasser abgewaschen werden. Akute, chronische Gastritis - 500 mg 2 Stunden nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen. Geschwür - 1000 mg 4 mal täglich nach den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert 4 Wochen und endet, wenn die Symptome verschwinden.

Im Falle einer Überdosierung kann es zu einer Stuhlentspannung kommen. Während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen.

Gastal

Kombiniertes Mittel, das den Säuregehalt reduziert und die Sekretion von Magensaft nicht stimuliert. Das Medikament wird bei akuter und chronischer Gastritis, Reizung der Magenschleimhaut, Sodbrennen eingesetzt.

Inhaltsstoffe: Aluminiumhydroxidcarbonat, Magnesium, Magnesiumhydroxid, Maisstärke, Sorbit, Talk, Mannit, Lactosemonohydrat.

Erwachsene nehmen mindestens 4 Mal täglich 2 Tabletten ein, 1,5 Stunden nach einer Mahlzeit und vor dem Schlafengehen. Für Kinder nach 6 Jahren die Hälfte der Erwachsenendosis. Die Tablette auflösen, nicht ganz schlucken.

Überdosierung kann Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall verursachen. Allergien, Kolitis, Dermatitis sind selten. Nicht empfohlen für Kinder unter 6 Jahren.

Kundenbewertungen legen nahe, dass das Medikament gut mit Sodbrennen und Blähungen zurechtkommt. Es wirkt sich günstig auf die Magenschleimhaut aus, das Ergebnis nach der Einnahme erscheint nicht sofort, sondern allmählich.

Phosphalugel

Dieses Arzneimittel (20 g Beutel) enthält gereinigtes Wasser, Calciumsulfat, Pektin, Aluminiumphosphat, Kaliumsorbit, Agar-Agar, Sorbit und Orangengeschmack. Das Medikament hat eine adsorbierende, einhüllende Wirkung, neutralisiert den Säuregehalt, reduziert die Aktivität von Pepsin und schützt die Magen-Darm-Schleimhaut.

Anwendungsgebiete - Gastritis mit normaler oder erhöhter Sekretionsfunktion, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Sodbrennen, Dickdarmkrankheit, gastroösophagealer Reflux, Vergiftungsstörungen.

Dosierungsschema für Erwachsene 2 Beutel eine Stunde vor den Mahlzeiten, 3-mal täglich, auch nachts. Für Kinder unter einem Jahr ¼ Packung (1 TL) nach jeder Mahlzeit, über ein Jahr ½ Packung (2 TL) nach jeder Fütterung. Kann sauber oder mit Wasser verdünnt eingenommen werden.

Gegenanzeigen: Nierenerkrankung, Arzneimittelempfindlichkeit.

Bewertungen sagen, dass das Medikament mehrere Probleme gleichzeitig löst, Schmerzen lindert, Aufstoßen, Sodbrennen beseitigt und die Darmfunktion wiederherstellt. Ich mag, dass die Packungen bequem sind (Einzeldosis), überall hin mitgenommen und direkt in den Mund gedrückt werden können. Hat einen angenehmen Zitrusgeschmack.

Medikamente, die die Produktion von Salzsäure blockieren: antisekretorisch

Antisekretorische Medikamente gegen hohen Säuregehalt werden verwendet, um die Produktion von Salzsäure durch Magenzellen zu reduzieren.

Die Wirkstoffe sind Domperidon, Omeprazol. Hilfsmittel: Saccharose, Talkum, Lactosemonohydrat, Nonparelle usw. Es wird als Mittel gegen Geschwüre verschrieben, das die Synthese der im letzten Stadium enthaltenen Salzsäure blockiert.

Empfang am Morgen vor den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten ohne zu kauen. Die tägliche Norm beträgt 20 mg bei Verschlimmerung von Magengeschwüren. Je nach Schwere und Form der Erkrankung können 2 bis 6 Tabletten pro Tag verschrieben werden.

Ein seltener Fall, wenn Nebenwirkungen bei Erwachsenen auftreten. Kontraindiziert bei Blutungen und mechanischen Verstopfungen.

Kritik: Ich habe die Pillen zum ersten Mal ausprobiert, als sie eine Gastritis entdeckten. Ich dachte, wenn die Form chronisch ist, kann sie nicht geheilt werden. Aber es stellt sich heraus, dass Sie können. Die Behandlung war erfolgreich. Bis jetzt ist es Omez, der die Schmerzen nimmt, wenn es notwendig ist, die Schwere des Magens zu lindern.

Esomeprazol

Der Hauptwirkstoff ist Esomeprazol. Es wird für gastroösophageale Refluxkrankheit, Stressgeschwür, NSAID-assoziierte Gastropathie verschrieben. Enterisch beschichtete Tabletten. Der Effekt macht sich nach einer Stunde Grundierung bemerkbar.

Die Tagesrate beträgt 40 mg. Der Gastroenterologe kann die Dosis bei Bedarf erhöhen. Im Falle einer Überdosierung, Schwäche, Dyspepsie tritt auf.

Nebenwirkungen: Mundtrockenheit, Geschmacksstörungen, selten Durchfall und Übelkeit.

Omeprazol

Die Zusammensetzung enthält als gleichnamigen Wirkstoff Zucker, Calciumcarbonat, Titandioxid, Talk, Glycerin, gereinigtes Wasser.

Der Effekt tritt schnell genug in weniger als einer Stunde auf und hält fast einen Tag an. Akzeptiert für Ulkuskrankheiten, die durch Infektionen, Sodbrennen, Gastritis mit erhöhtem Säuregehalt, erosive Ösophagitis und Magen-Darm-Störungen verursacht werden. Es ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ab 5 Jahren verschrieben.

Dosierung: 1 - 2 Kapseln pro Tag, Behandlung 2 - 3 Wochen.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Blähungen, Übelkeit.

Das Medikament hat sich einen Ruf als wirksames und zuverlässiges Mittel erworben. Die Erschwinglichkeit ist ebenfalls wichtig.

Zubereitungen aus Helicobacter pylori

Diese Art von Bakterien hilft, den Magensaft zu neutralisieren und bildet eine separate Membran. Es wird unter der Schleimhaut ausgewählt, wo es am wenigsten Säure enthält und Kolonien bildet, die Entzündungen, das Auftreten von Geschwüren und Dysbiose hervorrufen. Es wird angenommen, dass Helicobacter pylori zur Entwicklung von Darm- und Magenkrebs beiträgt.

Doxycyclin

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Doxycyclinhyclat. Die Hilfskomponenten umfassen Gelatine, Kartoffelstärke, Natriumlaurylsulfat, Glycerin, gelbe und rote Farbstoffe.

Indikationen zur Anwendung sind Infektionen der Gallenwege, der Haut und der Weichteile. Auch Darminfektion, Cholera, Pest, Lyme-Borreliose, Amöbenruhr.

Kapseln werden nach einer Mahlzeit mit 100 mg Wasser in einer oder zwei Dosen mit viel Wasser eingenommen. Die maximale Dosis beträgt 200 mg bei schweren Infektionskrankheiten. Behandlungszeit bis zu 10 Tagen

Nebenwirkungen: starke Kopfschmerzen, Schwindel, Appetitlosigkeit, erhöhter Hirndruck.

Klacid

Dies ist ein halbsynthetisches Antibiotikum, der Wirkstoff ist Clarithromycin. Zubereitung in Form von Tabletten und Granulaten mit fruchtigem Geschmack.

Anwendungsgebiete - Infektionen der oberen und unteren Atemwege, Pharyngitis, Sinusitis, Lungenentzündung.

Trinken Sie einmal täglich 1 Tablette (500 mg) zu den Mahlzeiten, bei schweren Krankheiten 1000 mg. Nicht kauen oder brechen, mit Wasser trinken.

Nebenwirkungen können Bauchschmerzen, Erbrechen, Zungenentzündungen und Durchfall sein. In seltenen Fällen Urtikaria, Pruritus, Thrombozytopenie.

In den Bewertungen schreiben die Leute, dass das Medikament sicher, wirksam und der Preis erschwinglich ist. Unerwünschte Wirkungen treten nur auf, wenn sie gleichzeitig mit Antibiotika eingenommen werden.

Amoxicillin

Der Hauptwirkstoff ist Amoxicillin-Trihydrat. Erhältlich in Form von Kapseln, Tabletten, Sirup. Breitbandantibiotikum.

Es wird für Infektionen von Knochen, Bindegewebe, Harn- und Gallenwegen, Cholezystitis, Lungenentzündung und Bronchitis verschrieben.

Kapseln und Tabletten sollten unabhängig von der Mahlzeit vollständig mit einer Flüssigkeit geschluckt werden. Erwachsene nehmen je nach Gewicht der Person zwischen 1500 und 3000 mg / Tag ein. Teilen Sie die Dosis in 2 Dosen.

Nebenwirkungen: Übelkeit, Leberentzündung, Juckreiz, Hautausschlag, Schwindel, Krampfanfälle.

Zubereitungen für niedrigen Säuregehalt

Unabhängig vom Säuregehalt, erhöht oder verringert, ist es schädlich für den Körper. Meistens führt dies zu einer chronischen Gastritis. Das erste Anzeichen einer Krankheit ist ein saures Geschmackserlebnis oder dessen völlige Abwesenheit. Um das Unbehagen zu beseitigen und die Salzsäure wieder normal zu machen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, damit er die Behandlung verschreiben kann.

Penzital

Der Hauptbestandteil dieses Medikaments ist Pankreatin. Erhältlich in Tabletten. Es wird verschrieben, wenn der Patient an einer exokrinen Pankreasinsuffizienz sowie an Remheld-Syndrom, Dyspepsie und Blähungen leidet.

Das Medikament verbessert die Verdauung von Lebensmitteln bei systematischem Überessen, wenn eine große Menge fetthaltiger Lebensmittel konsumiert wird. Es wird eingenommen, bevor eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane durchgeführt wird.

Nehmen Sie Tabletten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein. Erwachsene nehmen dreimal täglich 1 - 2 Kapseln ein, jedoch nicht mehr als 16 Stück. Kinder ab 10 Jahren 1 Tablette 2 mal täglich. Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren.

Nebenwirkungen: Sodbrennen, Allergien.

Acidin-Pepsin

Jede Kapsel enthält 4 Teile Betainhydrochlorid und 1 Teil Schweinefleischpepsin.

Anwendungsgebiete: Gastritis, Achilia.

Das Medikament wird nach den Mahlzeiten oder während der Mahlzeiten eingenommen. Dosis für Erwachsene - 2 Tabletten, 3 mal / Tag. Kinder ½ Kapsel 3 mal / Tag.

Nebenwirkungen sind: Sodbrennen, Allergien.

Zur Reduzierung allergischer Reaktionen (Antihistaminika)

Diese Art von Medikament stoppt die Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen in das Blut, die für die Entwicklung von Allergien verantwortlich sind. Histamin überträgt elektrische Impulse auf die Zellen und wenn es aktiv genug wird, treten allergische Reaktionen auf. Verursacht Ödeme, Herzstörungen. Es gibt jedoch Mittel, die die Aktivität der Substanz stoppen..

Famotidin

Als Teil der gleichnamigen Komponente ein starker Antagonist. Das Medikament gehört zur Gruppe der Medikamente zur Behandlung von Sodbrennen, Geschwüren und Magen-Darm-Erkrankungen. Kontraindiziert, wenn der Patient eine Überempfindlichkeit gegen die Komponente hat, Verdacht auf Magenkrebs. Nicht anwendbar in der Pädiatrie.

Art der Anwendung: Behandlung von Geschwüren - 40 mg vor dem Schlafengehen für 1 - 1,5 Monate. Prophylaxe - 20 mg für 4 Wochen.

Cimetidin

Der Wirkstoff ist Cimetidin. Hilfskomponenten: Natriumstärkeglycopat, Weizenstärke, Lactosemonohydrat. Hülle mit Farbstoffen, Aceton und Isopropylalkohol.

Verschrieben für Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre, Schädigung des Magen-Darm-Trakts, Sodbrennen, erosive Gastritis, Blutungen des oberen Darmtrakts.

Bei Erwachsenen, die einmal zwischen 100 und 800 mg oral verabreicht werden, wird die Dosis individuell festgelegt. Kinder 25 - 30 mg / Tag.

Nebenwirkungen: Gelbsucht, Blähungen, Erbrechen, Pankreatitis, erhöhte Müdigkeit. Sowie Dermatitis, Tachykardie, Harnverhalt und Haarausfall.

Giftige Substanzen aus dem Magen entfernen

Toxine sind giftige Substanzen, die vom Körper selbst produziert werden. Dazu gehören Schwermetalle, Stoffwechselprodukte, Salze, Drogen und Alkohol. Jede überschüssige chemische Komponente kann zu einem Gift für den Körper werden. Jeder von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und dringt auf unterschiedliche Weise durch Haut, Darmwände und Lunge ein. Natürlich oder über die Nieren, den Urin oder den Schweiß ausgeschieden. Aber es gibt Medikamente, die helfen, dies zu bekämpfen..

Aktivkohle

Es ist ein ausgezeichnetes Sorptionsmittel, aufgrund dessen Toxine entfernt werden. Die Lösung wird wie folgt hergestellt: für 1 Liter Wasser 1 EL. l. Pulver. Vor und nach der Magenspülung einnehmen.

Bei erhöhter Gasbildung, erhöhtem Säuregehalt, Lebensmittelvergiftung 2 g 4-mal täglich 1 Stunde nach den Mahlzeiten mit Wasser trinken.

Das Medikament ist nicht für die Langzeitanwendung konzipiert. Es ist wie bei einem Krankenwagen, ansonsten können Sie nützliche Substanzen aus dem Körper entfernen.

Smecta

Der Wirkstoff ist dioktaedrischer Smektit, eine Mischung aus Magnesium- und Aluminiumsilikaten. Die Struktur der Verbindungen umhüllt pathogene Bakterien, entfernt Giftstoffe auf natürliche Weise mit Kot aus dem Verdauungstrakt. Wirksam bei Rotavirus-Infektionen.

Es wird bei chronischem Durchfall, Blähungen, Bauchbeschwerden und anderen Magen-Darm-Erkrankungen verschrieben. Erwachsene maximal 6 Beutel / Tag. Kinder 2 Pakete / Tag für 3 Tage.

Motilitätsstimulanzien für Gastritis

Im Falle einer Verletzung der Magen-Darm-Motilität haben Arzneimittel dieser Gruppe eine therapeutische Wirkung. Sie verhindern Sodbrennen, Aufstoßen, beschleunigen den Durchgang von Nahrungsmitteln. Komponenten erhöhen den Tonus der glatten Muskeln des Zwölffingerdarms und des Magens, beschleunigen die Entleerung.

Motilium

Der Hauptwirkstoff ist Domperidon, das die Aktivität des Magens wiederherstellt und Verdauungsstörungen beseitigt. Motilium wird gegen Übelkeit, Erbrechen und Lebensmittelvergiftungen eingesetzt. Das Medikament zieht schnell in die Magenwände ein und stimuliert die Darmperistaltik.

Es wird Kindern unter 5 Jahren 10 mg (1 Tablette) 3-mal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten verschrieben. Erwachsene 20 mg 2 mal / Tag und vor dem Schlafengehen.

Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Überdosierung führt zu Schläfrigkeit.

Motilak

Filmbeschichtete Tabletten zur Resorption, deren Wirkstoff Domperidon ist.

Beseitigt dyspeptische Symptome mit verzögerter Ausscheidung von Nahrungsmitteln aus dem Magen, wenn sich Gas ansammelt, Aufstoßen und Schmerzen im Bauchraum auftreten. Das Medikament lindert Erbrechen verschiedener Herkunft.

Erwachsene nehmen 2 bis 4 Mal täglich 20 mg ein. Nebenwirkungen sind äußerst selten in Form von Allergien, die nach Einnahme des Arzneimittels verschwinden.

Domperidon

Der Name des Wirkstoffs ist ähnlich. Erhältlich in Kapseln, Lösung, Suspension. Lindert die Symptome von Dyspepsie, Erbrechen und vermindertem Muskeltonus. Lindert Schluckauf, normalisiert die Aktivität des Darmtrakts.

Nehmen Sie 10 mg 4 mal täglich vor den Mahlzeiten ein. Bei erhöhtem Erbrechen kann die Dosis verdoppelt werden. Kindern wird 1 Tropfen Lösung pro 1 kg Gewicht empfohlen.

Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Hautausschlag, Schwellung.

Fazit

Die Behandlung des Magen-Darm-Trakts jeglicher Art sollte unter Aufsicht eines Arztes erfolgen. Nur ein Spezialist kann eine bestimmte Art der Behandlung verschreiben, ein geeignetes Medikament verschreiben. Manchmal erfordert die Behandlung einen integrierten Ansatz mit der Ernennung mehrerer Medikamente. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, die Anweisungen zu lesen, um die Nebenwirkungen und Kontraindikationen herauszufinden. Wer gesund sein will, muss sein Leben ändern, schlechte Gewohnheiten hinterlassen, Sport treiben und richtig essen.

Artikel Über Cholezystitis