Nephroptose (Nierenprolaps)

Symptome mit Nephroptose der rechten Niere treten nicht sofort auf, aber die Krankheit selbst ist ziemlich gefährlich. Es droht die Funktionalität des Organs zu beeinträchtigen. In fortgeschrittenen Fällen leidet eine Person ständig unter starken Schmerzen, Übelkeit und verliert schnell an Gewicht. Dieser Artikel beschreibt die Ursachen der Krankheit und die notwendige Behandlung in jedem Stadium.

Was ist die richtige Nieren-Nephroptose?

Die Diagnose einer "Nephroptose der rechten Niere" wird gestellt, wenn Studien ihre übermäßige Mobilität belegen. Gleichzeitig beginnt das Organ relativ zu seiner normalen Position abzusteigen. Eine Nephroptose der linken Niere ist selten, häufiger eine Nephroptose der rechten. Dieses Phänomen ist mit physiologischen Eigenschaften verbunden..

Im menschlichen Körper sind die Nieren mit Bändern fixiert. Sie bestehen aus drei Teilen:

  • Membran;
  • Bindegewebe;
  • Bauchmuskeln.

Die Niere selbst befindet sich in der Faserkapsel, dahinter befindet sich eine Fettkapsel und dahinter das Bindegewebe. Wenn der Einfluss endogener oder exogener Faktoren auftritt, schwächen sich die Bänder. Die Niere beginnt sich zu bewegen, sinkt unter ihrem eigenen Gewicht ab und es entwickelt sich eine rechtsseitige Nephroptose. Linksseiten kommen viel seltener vor, aber einige sind mit dieser Pathologie konfrontiert.

Diese Krankheit kann als weiblich bezeichnet werden, was mit den Merkmalen des schwächeren Geschlechts verbunden ist. Die häufigsten Ursachen für Nephroptose sind komplizierte Schwangerschaften und postpartale Veränderungen, wodurch die Elastizität der Nierenbänder zunimmt und der Tonus der Bauchmuskeln abnimmt. Die Hauptzeichen der Krankheit sind Schmerzen unter den Rippen, im Rücken von der Seite, die manchmal bis zum Unterbauch ausstrahlen. Mit fortschreitender Pathologie beginnt die Niere zu fühlen.

Ursachen des Auftretens

Die physiologische Norm ist die Position der rechten Niere 1-1,5 cm unter dem Niveau der linken. Eine Nephroptose rechts wird diagnostiziert, wenn das Organ um 5 cm oder mehr abgesenkt ist.

Die Hauptursachen der Krankheit sind wie folgt:

  • niedriger Druck im Peritoneum;
  • Pathologie der Nierenbänder;
  • eine scharfe Erschöpfung der Fettkapsel;
  • Rücken- und Bauchverletzung.

Der intraabdominale Druck nimmt aufgrund einer Abnahme des Muskeltonus der vorderen Bauchdecke ab. Dies wird häufig durch Mehrlingsschwangerschaften verursacht..

Eine Ausdünnung der Fettkapsel, in der sich die Niere befindet, erfolgt aufgrund von Infektionskrankheiten sowie mit einem raschen Gewichtsverlust aufgrund einer unangemessenen Ernährung.

Oft brechen die Nierenbänder aufgrund schwerer Bauch- und Rückenverletzungen ab. Gleichzeitig treten Hämangiome in der Nähe der Niere auf und drücken das Organ nach unten.

Alle diese Gründe sind jedoch bedingt. Bisher kann die Medizin das Auftreten einer Nephroptose nicht immer erklären. In solchen Fällen vermuten Ärzte den Einfluss eines erblichen Faktors..

Klassifikation der Krankheit

Die internationale Klassifikation der Nephroptose basiert auf dem Unterschied im Nierenprolaps. Es gibt nur 3 Krankheitsgrade, aber es ist oft nicht möglich, das Stadium der Krankheit genau zu bestimmen. Dies hängt direkt mit dem Körper einer Person zusammen. Wenn der Patient dünn ist, kann der Arzt die Niere abtasten. Bei einer großen Menge an subkutanem Fett ist das Organ jedoch nicht zu spüren..

Beim ersten Grad der Nephroptose ist die verlagerte Niere nur beim Einatmen des Patienten zu spüren, und beim Ausatmen kehrt das Organ in seine normale Position zurück und versteckt sich unter den Rippen. Schwierigkeiten bei der Diagnose in diesem Stadium sind milde Symptome. Außerdem haben nicht alle Patienten einen asthenischen Körperbau..

Eine Verlagerung der Niere wird in den meisten Fällen mit dem Einsetzen des zweiten Grades der Krankheit diagnostiziert. Zu diesem Zeitpunkt verlässt das Organ das Hypochondrium und wird gefühlt, wenn die Person steht. Wenn er sich hinlegt, ist die Niere versteckt, aber manchmal muss sie von Hand korrigiert werden.

Im dritten Krankheitsgrad befindet sich die Niere ständig in einer versetzten Position, sowohl in aufrechter als auch in horizontaler Position des Körpers. In dieser Zeit steigt das Risiko negativer Folgen..

Symptome

Die Symptome einer rechtsseitigen Nephroptose werden je nach Krankheitsgrad ausgedrückt und nehmen in der folgenden Reihenfolge zu:

  • Beschwerden auf der rechten Seite;
  • ziehender und schmerzender Schmerz;
  • paroxysmaler Schmerz.

Wenn die rechte Niere abgesenkt wird, treten zunächst auf der rechten Seite ziehende und schmerzende Schmerzen auf, die jedoch bald verschwinden. Nach 1-2 Jahren tritt im Hypochondrium rechts ein Schmerzsyndrom auf, das ausgeprägt und dauerhaft wird. In anderen Fällen wird es paroxysmal: seine Intensität nimmt zu und wieder ab. Der Schmerz manifestiert sich unabhängig von der Position, die die Person einnimmt.

Auch bei Nephroptose treten häufig Verstopfung und Durchfall auf. Manchmal werden den Symptomen kalter Schweiß und ein blassrosa Hautton hinzugefügt. Die Körpertemperatur des Patienten steigt und der Appetit verschwindet vollständig.

Darüber hinaus können in verschiedenen Fällen zusätzliche Symptome vorliegen:

  1. Erhöhter Puls.
  2. Schwindel.
  3. Neurosen.
  4. Apathie.
  5. Schlafstörungen.
  6. Übelkeit.

Alle Manifestationen einer Nephroptose sind nicht spezifisch, daher ist es für eine Person im Anfangsstadium schwierig, eine Krankheit zu vermuten. Diese Symptome sind selbst für einen Arzt schwer zu diagnostizieren, und daher muss der Patient untersucht werden:

  • Blutchemie;
  • Ultraschall;
  • Röntgen;
  • allgemeine Blutanalyse;
  • allgemeine Urinuntersuchung;
  • MRT;
  • CT-Scan.

Die Symptome sind zunächst sehr mild oder fehlen vollständig. Der Patient kann über stumpfe Rückenschmerzen von der Seite klagen, die normalerweise nach körperlicher Aktivität oder einem Anfall von schwerem Husten auftreten. Wenn sich eine Person hinlegt, verschwindet das Schmerzsyndrom. Mit dem Einsetzen des zweiten Stadiums nehmen die Symptome der Krankheit zu, und im dritten Stadium werden die Schmerzen sehr stark, wobei Übelkeit und Erbrechen hinzukommen.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Nephroptose wird individuell unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und der Prognose der Ärzte ausgewählt. In der ersten und zweiten Stufe ist eine Therapie mit konservativen Methoden möglich, darunter die häufigsten:

  • Bandage;
  • Physiotherapie;
  • Wasserverfahren;
  • Diät;
  • Drogen Therapie.

Den Patienten wird empfohlen, einen Verband zu tragen, der zur Aufrechterhaltung der normalen Position der Niere beiträgt. Bei starken Schmerzen und Komplikationen ist das Korsett jedoch kontraindiziert..

Heilgymnastik ist ein unverzichtbares Element bei der Behandlung von Nephroptose. Es hilft, die Muskeln des unteren Rückens zu stärken, damit sich das Organ nicht verschiebt. Es ist notwendig, körperliche Übungen ohne Überanstrengung zu machen und ihnen eine halbe Stunde am Tag zu geben. Es ist nützlich, die Arme in Bauchlage zu spreizen und zusammenzubringen, die geraden Beine der Reihe nach anzuheben und Kreise mit geraden, ausgestreckten Beinen zu zeichnen.

Auch bei Nephroptose ist eine Hydrotherapie-Behandlung angezeigt. Es ist nützlich für den Patienten, eine kalte Dusche zu nehmen und heilende Kompressen aufzutragen. Darüber hinaus wird empfohlen, den Bauch zu massieren.

Die Behandlung mit einer speziellen Diät wird verschrieben, um die Bildung der Fettschicht zu stimulieren, die die Niere hält. Den Patienten wird eine vollständige und abwechslungsreiche Ernährung empfohlen, bei der Milch, Hüttenkäse und fermentierte Milchprodukte vorhanden sein müssen. Saure Sahne und Sahne sollten von der Diät ausgeschlossen werden. Auch Soda, Süßigkeiten, Gurken, geräuchertes Fleisch, Konserven und Hülsenfrüchte sind tabuisiert..

Während der Behandlungsdauer ist es notwendig, 5-6 Mal am Tag zu essen, aber in kleinen Portionen 1 Liter Flüssigkeit zu trinken. Der Salzverbrauch sollte auf 5 g pro Tag begrenzt werden. Um den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern, dürfen Zitronensäure, Zimt und Kreuzkümmel verwendet werden.

Medikamente werden bei gleichzeitigen chronischen Erkrankungen verschrieben - zum Beispiel bei arterieller Hypertonie, Nierenversagen und Pyelonephritis.

Wenn das dritte Stadium der Krankheit diagnostiziert wird und das Organ unter drei Wirbel abfällt, ist eine konservative Therapie unwirksam. Dem Patienten wird empfohlen, sich einer Operation zu unterziehen - nur diese Methode hilft, die Niere zu stärken und ihren Prolaps in Zukunft zu verhindern. Die Laparoskopie ist heute eine gängige Methode. Dieser Vorgang wird mit drei Miniatur-5-mm-Einstichen durchgeführt. Die Niere ist mit einem Netz verstärkt, das sie in einer normalen Position hält.

Die Behandlung mit laparoskopischen Operationen ist wenig traumatisch und der Genesungsprozess dauert nur ein paar Tage. Danach kehrt der Patient zu seiner gewohnten Lebensweise zurück und darf einen Monat später Sport treiben. Rezidive von Nephroptose sind selten.

Bei einer Nephroptose der rechten Niere treten die Symptome erst mit dem Einsetzen des zweiten Krankheitsgrades auf. Dies erschwert die Diagnose, wodurch die Behandlung bereits in einem ausgeprägten Stadium beginnt. Schwerwiegende Folgen werden jedoch häufig durch die Einnahme von Medikamenten und eine Diät vermieden. In einem fortgeschrittenen Fall ist eine Operation angezeigt, um die normale Position der Niere wiederherzustellen.

Entwicklungsstadien der Nephroptose der rechten Niere: Symptome, Behandlung und Vorbeugung der Krankheit

Eine mobile, "wandernde" Niere ist eine Pathologie, die in der Medizin als Nephroptose bezeichnet wird..

Es ist charakteristisch, dass diese Diagnose häufiger bei einem Patienten mit Schmerzsymptomen auf der rechten Körperseite gestellt wird..

In vier von fünf Fällen handelt es sich um eine Nephroptose der rechten Niere.

Allgemeine Informationen und Entwicklungsstadien

Nephroptose - Nierenprolaps, eine ziemlich häufige Krankheit.

Ungefähr 10,6% der Patienten mit dieser Krankheit sind registriert, normalerweise handelt es sich um einen rechtsseitigen Nierenvorfall. Laut Statistik sind junge Frauen 15 Mal häufiger als Männer.

Voraussetzung sind die konstitutionellen Eigenschaften des Körpers - ein verminderter Tonus der Bauchmuskeln, ein breiteres Becken, eine erhöhte Elastizität der Bänder. Das Alter der Patienten liegt zwischen 20 und 40 Jahren.

Menschen, die die meiste Zeit ihrer Arbeit auf den Beinen sind, sind aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit gefährdet..

Anatomisch gesehen ist die rechte Niere 2 cm tiefer als die linke. Ein gesundes Organ wird mit Hilfe von Bändern, Faszien und Muskelfettkapsel fixiert.

Die Krankheit äußert sich in einer übermäßigen vertikalen Beweglichkeit des Organs. Physiologisch normal unter schwerer Belastung wird angenommen, dass die Atmung die Niere auf die Höhe des 1. Wirbels der Wirbelsäule senkt.

Wenn die Absenkung in aufrechter Position einer Person mehr als 2 cm beträgt und die schnelle Atmung 3 bis 5 cm überschreitet, kann bei ihr eine Nephroptose vermutet werden. Die medizinische Klassifikation unterscheidet drei Stadien der Nephroptose:

  1. Erste Stufe. Die Symptome sind verschwommen und schwer zu diagnostizieren. Die Palpation bestimmt den unteren Pol des Organs nur beim Einatmen, beim Ausatmen tritt sie leicht aus dem Hypochondrium aus. Abstieg um 1,5 Wirbel.
  2. Zweite Etage. Die Diagnose ist einfach. Durch Abtasten wird das gesamte Organ im Stehen identifiziert. Der untere Pol wird um 2 Wirbel oder mehr abgesenkt. Bei einem liegenden Patienten kann die Niere von Hand ersetzt werden.
  3. Stufe drei. Die schwerste Form der Krankheit. Die Diagnose ist nicht schwierig - die Niere wird um 3 oder mehr Wirbel gesenkt. Es wird im kleinen Becken bestimmt. Es besteht die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen und Organrotation - Rotation um die Achse.

Die Schwierigkeit bei der Bestimmung des Grads der pathologischen Mobilität eines Organs besteht darin, dass nur schlanke Patienten mit mäßig entwickelter Muskelmasse genau abgetastet werden können..

Ursachen des Auftretens

Folgende Risikofaktoren prädisponieren für die Krankheit:

  • eine Abnahme des intraabdominalen Drucks vor dem Hintergrund einer Abnahme des Muskeltonus der Bauchdecke aufgrund von Komplikationen infolge einer Mehrlingsschwangerschaft;
  • Anomalien im fixierenden Bandapparat der Niere;
  • Erschöpfung der Fettkapsel des Organs nach Harnwegsinfektionen oder einer Analphabeten-Diät;
  • Trauma im Beckenbereich mit Ruptur, Verstauchungen, Bildung perirenaler Hämatome;
  • äußere Einflüsse in Form von Vibration, Zittern, schwerer körperlicher Anstrengung, Kraftsport;
  • im Jugendalter aufgrund von krampfhaftem Wachstum und einer starken Veränderung des Körpergewichts;
  • genetische Veranlagung - selten erfasst.

Symptome und Krankheitsbild

Je nach Entwicklungsstadium der Erkrankung treten begleitende Symptome auf..

Das Fortschreiten der Pathologie besteht nicht nur in der vertikalen Verschiebung der Niere, sondern auch in ihrer Rotation um die Achse.

Infolgedessen tritt die Spannung der Gefäße auf, die Blutversorgung des Organs wird behindert, die Biegung des Harnleiters. All dies trägt zum Auftreten von Entzündungsprozessen im Becken und zur Bildung von Nierensteinen bei..

Im ersten Stadium der Krankheit gibt es keine charakteristischen Symptome einer Nephroptose der rechten Niere, es gibt Beschwerden über Müdigkeit und leichtes Unwohlsein. Schmerzempfindungen werden praktisch nicht beobachtet.

Das zweite Stadium ist durch das Auftreten von schmerzenden Schmerzen im unteren Rückenbereich im Stehen des Patienten gekennzeichnet. Labortests zeigen das Vorhandensein von Protein, Erythrozyten.

Im dritten Stadium geht ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom mit einer starken Verschlechterung des Wohlbefindens einher. Die Funktion des Harnorgans ist beeinträchtigt.

In der ersten und zweiten Stufe gibt es keine Schmerzen in der horizontalen Position. Aber es gibt Probleme mit Appetit, Aufstoßen, Übelkeit. Schlaflosigkeit in Kombination mit Migräne, Müdigkeit und anderen neurasthenischen Syndromen wird häufig in der Klinik der Krankheit registriert..

Im zweiten und dritten Stadium tritt ein Blutdruckanstieg mit ausgeprägten hypertensiven Krisen aufgrund von Verspannungen und Verformungen der Nierengefäße auf. Dies kann zu Organischämie führen. Störungen des Magen-Darm-Trakts werden hinzugefügt - Schweregefühl im Magen, Stuhlverstimmung.

In einem schweren dritten Stadium befindet sich die Niere in jeder Position des Patienten unterhalb des Hypochondriums. Den Symptomen wird eine Nierenkolik hinzugefügt. Der durch chronische Schmerzen verursachte neurasthenische Zustand ist schwerwiegender. Knick des Ureters - Urostase provoziert das Wachstum von Infektionen im Nierenorgan.

Gebildete Pyelonephritis, Blasenentzündung. Das Wasserlassen ist häufig, schmerzhaft mit Fieber und trübem, übelriechendem Urin. Das Risiko der Steinbildung steigt. In Laboranalysen von Urin werden Hämaturie, Erythrozyturie, Leukozyturie, Proteinurie gefunden. Wenn Pyelonephritis, Blasenentzündung auftritt, tritt Pyurie bei.

Möglichkeiten zur Diagnose der Krankheit

Die Primärdiagnose wird von einem Urologen auf der Grundlage einer gründlichen Untersuchung, Patientenbeschwerden und Palpation durchgeführt.

Rechtsseitige Nephroptose zweiten Grades wird aufgrund der Ähnlichkeit der Schmerzsymptome häufig mit akuter Blinddarmentzündung, Urolithiasis, Kolitis und chronischer Adnexitis verwechselt.

Der Patient wird wegen dieser Krankheiten erfolglos behandelt, seine Lebensqualität verschlechtert sich. Daher wird es alarmierend sein, dass die durchschnittliche Patientin mit Nephroptose eine junge Frau mit schlankem Körperbau ist..

Bei Verdacht auf Nephroptose werden Labortests und Studien zur genaueren Diagnose verschrieben. Wir untersuchen Urinanalysen und Blutbiochemie auf das Vorhandensein von Harnstoff, Reststickstoff und Kreatin.

Für die endgültige Diagnose müssen folgende Verfahren durchgeführt werden:

  • Ultraschall der Niere in vertikaler und horizontaler Position des Patienten;
  • intravenöse Urographie mit Einführung eines Kontrastmittels, ebenfalls in zwei Positionen des Patienten durchgeführt;

Der Erfolg der Behandlung hängt grundsätzlich von der Genauigkeit der Diagnose ab..

Therapien

Die Taktik der Behandlung hängt vom Stadium der Entwicklung der Nephroptose in der rechten Niere ab. Am häufigsten werden konservative und chirurgische Methoden angewendet..

Konservative Behandlung

Vor dem Auftreten von Komplikationen besteht die konservative Therapie im ersten Stadium der Krankheit aus folgenden Regeln:

  • Zur Fixierung der Niere wird eine orthopädische Behandlung mit Bandagen, Gürteln und Korsetts verordnet, die nach individuellen Parametern hergestellt werden.
  • Der Patient benötigt eine spezielle Bewegungstherapie, um das Muskelkorsett zu stärken, wodurch der Muskeltonus wiederhergestellt, der intraabdominale Druck normalisiert und die Hypermobilität der Organe begrenzt wird.
  • Der Patient muss schwere körperliche Aktivitäten ausschließen.
  • gezeigte Spa-Behandlung mit Hydrotherapie;
  • vollwertige, ausgewogene Ernährung mit der Ernennung einer kalorienreichen Diät mit reduziertem Körpergewicht.

Zum Beispiel erfordert hoher Blutdruck die Einnahme von blutdrucksenkenden Medikamenten. Eine Antibiotikatherapie ist zur Verschlimmerung der chronischen Pyelonephritis angezeigt.

Die Beobachtung durch einen Urologen mit regelmäßiger Untersuchung wird empfohlen. Alle sechs Monate müssen Sie Urin zur Analyse entnehmen, einen biochemischen Bluttest durchführen, sich einer Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase sowie einer Radioisotop-Renographie unterziehen. Das Wesen der Beobachtung reduziert sich auf das Vertrauen in Abwesenheit negativer Dynamik.

Wenn die konservative Behandlung nicht den erwarteten Effekt erzielt und die Krankheit fortschreitet, wird dem Patienten eine Operation verschrieben.

Operative Intervention

Der Zweck der Operation besteht darin, die Niere im physiologischen Bett zu fixieren und ihre Hypermobilität zu beseitigen.

Eine Indikation für eine chirurgische Methode - Nephropexie wird Organvorfall durch 3 Wirbel oder mehr.

Dies ist die dritte Phase der Entwicklung der Krankheit. Es gibt Anzeichen für eine verminderte Durchblutung der Nierengefäße, Funktionsstörungen und ein erneutes Auftreten einer Harnwegsinfektion.

Die Nephropexie wird mit der klassischen Lumbotomiemethode oder mit der Laparoskopie durchgeführt - einer minimalinvasiven Methode.

Die traditionelle Chirurgie geht mit einem erhöhten Blutverlust, einem Trauma und einer langen postoperativen Phase einher..

Nach der postoperativen Rehabilitation innerhalb von 3 Monaten wird dem Patienten ein spezielles Regime zugewiesen. Es ist notwendig, orthopädische Hilfsmittel zu tragen, um schweres Heben auszuschließen. Die ärztliche Überwachung besteht aus einer Untersuchung, Überwachung der Ergebnisse von Labortests, Ultraschalluntersuchungen und Urographie alle drei Monate.

Ethnowissenschaften

Die Aufgabe der alternativen Medizin besteht darin, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken, die Intensität der Schmerzsymptome zu verringern und Komplikationen der Nephroptose vorzubeugen.

Sie werden in den Anfangsstadien der Krankheit parallel zur konservativen Behandlung eingesetzt..

Es ist ratsam, dass Patienten im Verlauf der Krankheit ständig natürliche Präparate verwenden. Hier sind einige bewährte Volksrezepte:

  1. Leicht angefeuchtete Leinsamen mit Schalen mit Puderzucker bestreuen und in einer trockenen Pfanne braten. Essen Sie in kleinen Portionen 3-4 r. am Tag. Leinsamen können durch geschälte Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne ersetzt werden.
  2. Zerkleinerte Stängel von Corona Cochia (Sommerzypresse) in einer Menge von 2 EL. Gießen Sie Löffel in eine Thermoskanne mit 1,5 Tassen kochendem Wasser und lassen Sie sie über Nacht stehen. Infusion trinken 3-4 r. einen Tag vor den Mahlzeiten 50 ml. Es enthält Öle und Enzyme, die gut für die Nieren sind.
  3. Drei Teelöffel gehackte Zwiebelschalen gießen 500 ml kochendes Wasser, nach 30 Minuten abseihen. Trinken Sie viermal täglich einen Löffel.
  4. Fügen Sie 15 g Butter zu 100 g Honig hinzu, 1 EL. ein Löffel Kaffee aus Eicheln, 4 Eigelb aus Eiern von Haushennen. Mischen Sie die Komponenten. Nimm 2 Stunden. Löffel nach dem Essen.

Bäder helfen, die weitere Entwicklung von Krankheiten zu verhindern und den Zustand des Patienten zu lindern:

  1. 1 kg gehacktes Haferstroh mit 20 Litern Wasser gießen, zum Kochen bringen, 60 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Die gefilterte Infusion in das Bad geben. Nehmen Sie den Vorgang für eine halbe Stunde 2p pro Tag im Abstand von 10 Stunden, wiederholen Sie jeden zweiten Tag.
  2. Aufguss von zerdrückten Blättern und Blüten der Topinambur im Anteil von 3 EL. Esslöffel pro 1 Liter kochendem Wasser in das Sitzbad geben. Der Eingriff wird täglich 15 Minuten vor dem Schlafengehen durchgeführt. Schachtelhalm kann anstelle von Topinambur verwendet werden..

Es ist wichtig zu beachten, dass die Temperatur des Wassers im Bad bei 38 Grad gehalten werden muss..

Empfohlene Kurse mit 10 Verfahren mit einer Pause von 1 Monat.

Darüber hinaus sind viele andere Verfahren wirksam: Honiganwendungen, Nierentees, Terpentinbäder, sie müssen gemäß den Anweisungen von A. S. Zalmanov durchgeführt werden..

Prognose und Prävention

Fast 20% der Patienten mit Nephroptose werden aufgrund von Komplikationen behindert. Erst rechtzeitig begonnene, korrekte Behandlung ergibt eine günstige Prognose.

Das Ignorieren der anfänglichen Schmerzsymptome führt im Laufe der Zeit zu schwerwiegenden Komplikationen bis hin zu Behinderungen.

Die folgenden vorbeugenden Maßnahmen tragen dazu bei, einen Vorfall des Nierenorgans zu verhindern:

  • eine vollwertige, abwechslungsreiche Ernährung mit einer ausreichenden Menge an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten;
  • Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur;
  • Ausschluss negativer Faktoren: Verletzungen, unnötiger Stress, Vibration, Unterkühlung;
  • sorgfältige Einstellung zu modischen Monodiäten, Fasten;
  • jährliche ärztliche Untersuchung.

Patienten mit rechtsseitiger Nephroptose müssen von einem Urologen unter unveränderlicher Umsetzung aller seiner Empfehlungen und Termine überwacht werden, um eine weitere Entwicklung der Krankheit zu vermeiden.

Fazit

Die Nephroptose der rechten Niere bezieht sich auf mittelschwere Erkrankungen. Es ist wichtig, Sie daran zu erinnern, dass nur eine kompetente, angemessene und rechtzeitige Behandlung dazu beiträgt, das Wertvollste zu retten - Ihre Gesundheit.!

Nephroptose (Nierenprolaps). Ursachen, Symptome, Anzeichen, Diagnose und Behandlung der Pathologie

Was ist Nephroptose oder Vagusniere?

Nephroptose wird als Verletzung der normalen Position der Niere bezeichnet - vertikaler Abstieg. Die Organe befinden sich im Nierenbett, das von den Faszien (Membranen) und Bändern gebildet wird. Dank des Nierenbettes, der Fettkapsel, des Nierenstiels und des intraabdominalen Drucks, der durch die Muskelkontraktionen der Bauchpresse erzeugt wird, bleiben die Organe an Ort und Stelle.

Unsere Nieren sind relativ bewegliche Organe. Eine Verschiebung von 2 cm nach unten ist zulässig. Dies ist ein normaler Zustand. Wenn die Zahl auf 3 cm oder mehr ansteigt, wird eine pathologische Mobilität diagnostiziert.

Bilaterale Nephroptose ist selten. Wenn eines der Organe weggelassen wird, bedeutet dies nicht, dass eine Pathologie vorliegt. Bei gesunden Menschen befindet sich eine Niere unter der anderen. Die Symmetrie wird durch das rechte Organ unterbrochen, das sich immer unterhalb des linken befindet. Gleichzeitig tritt die Nephroptose rechts fast fünfmal häufiger auf.

Auf 50 registrierte Fälle bei Frauen kommen durchschnittlich 5 Männer. Die Gründe sind strukturelle Merkmale (Beckenbreite), schwache Bauchmuskeln. Oft wird Nephroptose während der Schwangerschaft unmittelbar nach der Geburt diagnostiziert, da der Ton der Bauchdecke nicht ausreicht.

Anatomie der Niere und des Nierenbandapparates

Die Nieren sind die wichtigsten gepaarten Organe des Harnsystems, die das Blut reinigen und das chemische Gleichgewicht im Körper aufrechterhalten. Die Nieren sind bohnenförmig. Die durchschnittliche Länge des Organs beträgt 12 cm, die Breite 5-6 cm, die Dicke 3,5 cm. Die Masse des Organs beträgt 130-200 g. Außerdem ist die linke Niere normalerweise etwas größer als die rechte. Die Nieren befinden sich in der Bauchhöhle und grenzen an die hintere Wand in Höhe von 11-12 Brust- und 1-2 Lendenwirbeln an. Die Nieren sind fast vollständig von den unteren Rippen bedeckt. Normalerweise befindet sich die rechte Niere etwas tiefer als die linke und der obere Rand grenzt an die Leber. In dieser Hinsicht ist in 80% der Fälle die rechte Niere verschoben. Die Struktur der Niere. Jede Niere besteht aus einem Urinspeicher- und -ausscheidungssystem. Draußen ist die Niere mit einer dichten Kapsel aus Fett und Bindegewebe bedeckt. Mit ihrer Hilfe wird die Niere in der Bauchhöhle gesichert. Verantwortlich für die Reparatur der Niere:

  • Der Gefäßstiel besteht aus der Nierenarterie und der Nierenvene. Die Gefäße können sich jedoch dehnen und bieten daher keine zuverlässige Fixierung..
  • Die aus Fettgewebe bestehende Fettkapsel schützt das Organ vor Unterkühlung und Verletzungen. Bei Frauen ist es breiter und kürzer, daher wird die Niere schwächer.
  • Faszie der Niere. Auf der Vorder- und Rückseite der Niere befinden sich 2 Faszienblätter aus starkem Bindegewebe. Sie wachsen am oberen Pol der Niere zusammen und gehen in die Faszie des Zwerchfells über. Somit ist die Niere in der Schwebe. Die Faszie hat die Hauptlast zur Fixierung der Orgel.
  • Bauchbänder. Von innen ist die Bauchhöhle mit einer dünnen Bindegewebsmembran ausgekleidet - dem Peritoneum. Seine Falten bilden Bänder - Bänder, die die Organe in der Bauchhöhle fixieren. Die rechte Niere wird von den Bändern Leber-Nieren und Zwölffingerdarm-Nieren gehalten. Die linke Niere wird durch die Pankreas-Nieren- und Milz-Nieren-Bänder fixiert.
  • Das Nierenbett, gebildet aus Zwerchfell, Bauchmuskeln, Mesenterium und Faszie.

Wenn eine der Komponenten dieses Fixierungsapparats schwächer wird, verschiebt sich die Niere unter ihrem eigenen Gewicht nach unten..

Gründe für Nierenvorfall

Die Schuldigen für Anomalien sind häufig die Schwäche der Bänder, der Muskeln des Peritoneums und seiner Wände. Wenn die Stützelemente nicht funktionieren, ist es fast immer eine Frage der Zeit, bis die Niere zu beweglich wird..

Gründe, warum Organe fallen:

  • Diätmissbrauch, Krankheiten, die einen starken Gewichtsverlust hervorrufen. Die Folge ist die Ausdünnung der Fettkapsel, die entweder zum Nierenvorfall oder zur Rotation (Rotation um ihre Achse) führt. Rotation wird nicht als Pathologie angesehen. Wenn kein Schmerzsyndrom vorliegt und die Tests keine Verstöße zeigen, müssen Sie nur 12 Monate lang regelmäßig untersucht werden.
  • Laxität der Bänder, insbesondere auf der rechten Seite, wo die Leber der obere "Nachbar" der Niere ist.
  • Stark gedehnte Peritonealmuskeln, auch während der Schwangerschaft und nach der Geburt.
  • Intensiver Sport, starker Druck auf die Bauchmuskeln, Arbeit im Zusammenhang mit ständigem Gewichtheben.
  • Verletzungen des Bauches, des unteren Rückens, die den Bandapparat im Nierenbereich beschädigen.
  • Angeborene oder erworbene Erkrankungen dieser Organe und des Bindegewebes.
  • Schnelle Gewichtszunahme, die zu Fettleibigkeit führt.

Erwachsene mit einer asthenischen Konstitution (schwacher Bauchmuskeltonus, Mangel an Fettgewebe) und Jugendliche, deren Körpergewicht untergewichtig, schwanger und häufig gebärende Frauen sind, haben ein höheres Risiko, an Nephroptose zu erkranken.

Ursachen und Risikofaktoren

Die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung einer Nephroptose sind:

  • angeborene anatomische und physiologische Eigenschaften des Körpers;
  • signifikanter Gewichtsverlust für kurze Zeit (bei Krankheiten oder Diäten);
  • Schwangerschaft (insbesondere bei einem großen Fötus) und Geburt;
  • Verletzungen des Bauches und des unteren Rückens (sowohl Einzel- als auch Langzeit- oder wiederholte regelmäßige Verletzungen);
  • übermäßige körperliche Aktivität.

Oft führt eine Kombination mehrerer Ursachen gleichzeitig zur Krankheit..

Gefährdet sind Vertreter von Berufen wie Umzugsunternehmen, Fahrer, Friseure, Chirurgen usw. - solche, deren Tätigkeiten mit einer längeren statischen Belastung verbunden sind.

Bei Kindern kann eine Nephroptose in Zeiten intensiven Wachstums auftreten, wobei eine falsche Haltung und Krümmung der Wirbelsäule für das Auftreten einer Pathologie von nicht geringer Bedeutung sind. Darüber hinaus tragen Keuchhusten, Rachitis sowie häufige Bronchitis und Kolitis zur Entwicklung der Krankheit bei..

Bühnenklassifikation

Der Nierenvorfall wird nach Stadium klassifiziert. Es gibt 3 Grad:

  1. Zuerst. Die Nieren, eine oder beide, werden beim Einatmen durch das Peritoneum abgetastet, beim Ausatmen setzt sich das Organ jedoch wieder in Position - im Hypochondrium. Zu diesem Zeitpunkt sind sie um mindestens 1,5 Wirbel versetzt.
  2. Zweite. Der untere Teil der Nieren senkt sich um 2 Wirbel ab. Sie sind unter dem Hypochondrium zu spüren, wenn eine Person steht. Wenn der Patient jedoch lügt, wandern die Nieren ausnahmslos an ihren gewohnten Platz..
  3. Dritte. Der untere Teil des Organs ist bereits um 3 oder mehr Wirbel verschoben. Unterhalb des Hypochondriums werden die Nieren unabhängig von der Position bestimmt, in schweren Fällen jedoch im Beckenbereich untersucht.

Der asymptomatische Verlauf des ersten Stadiums der Nephroptose ist die Ursache für Unwissenheit, die Person hat keine Ahnung von den Veränderungen, die begonnen haben. Ein Arztbesuch erfolgt im zweiten Stadium, wenn die Verschiebung ebenso wie die Symptome bereits spürbar ist. Die Nieren wandern 5-6 cm unter ihre normale Position. Dumpfer Schmerz signalisiert eine Nephroptose bei 7 cm oder 8 cm.


Manchmal wird eine Verschiebung von 10 cm aufgezeichnet, und die schwierigste und unerwünschte Nephroptose beträgt 12 cm.

allgemeine Eigenschaften

Bilaterale Nephroptose wird selten diagnostiziert und impliziert den Austritt der Nieren aus dem ihnen zugewiesenen Bett und das Absinken unter die physiologische Linie. In diesem Fall treten starke Schmerzen auf, manchmal wird eine Verdrehung um die eigene Achse festgestellt. Ein Organ wie die Niere ist gepaart. Seine Funktion besteht darin, Abfallprodukte in Form von Urin aus dem Körper zu entfernen. Sie steuern auch Stoffwechselprozesse im Körper. Die Organe befinden sich in der Bauchhöhle auf beiden Seiten entlang der Rückseite der Wirbelsäule. Wenn sie sich normal befinden, ist bei jeder Person die linke Niere immer niedriger als die rechte. Dies ist auf den Druck auf die letzte Leber zurückzuführen. Die Nieren sind von einer Fettschicht umgeben, die sie in Position hält. Wenn bestimmte Faktoren beteiligt sind, kann diese Schicht dünner werden und die Nieren sinken allmählich ab.

Anzeichen einer Nephroptose

Eine Besonderheit von Stadium 1 ist, dass es fast immer keine Symptome gibt. Es gibt nur ein einziges Zeichen - dumpfe kurzfristige Rückenschmerzen infolge körperlicher Anstrengung oder schmerzhaften Hustens. Wenn eine Person eine andere Position einnimmt, auf dem Rücken liegt oder wund ist, geht sie vorbei.

Mit dem zweiten Grad der Nephroptose sinkt die Niere immer tiefer und verursacht dort starke Schmerzen, insbesondere in aufrechter Position. Die Häufigkeit von Angriffen nimmt zu. Schmerzen, die an verschiedenen Stellen des Bauches beginnen, strahlen auf den Rücken, die Leistengegend und die Genitalien aus.

Im dritten Grad werden schmerzhafte Empfindungen im Hypochondrium zu ständigen Begleitern, sie breiten sich auf den Teil des Bauches aus, in dem sich die Problemniere befindet. Der Schmerz im Bauch nimmt zu, er lässt auch im Liegen nicht nach. Andere Manifestationen der Nephroptose:

  • Verstopfung, Durchfall;
  • Trübung des Urins;
  • Appetitlosigkeit;
  • Anfälle von Nierenkoliken;
  • Schwindel, Schwäche, Schlaflosigkeit, Depression;
  • erhöhter Blutdruck, kompliziert durch hypertensive Krisen.


Die Anfangsstadien sind gefährlich, weil sie schwer zu diagnostizieren sind. Manifestationen der rechtsseitigen Nephroptose ähneln Anzeichen einer Blinddarmentzündung, die linksseitige ähnelt einer Kolitis oder Cholezystitis.

Komplikationen

Aufgrund von Nephroptose kann der Patient schwerwiegende Komplikationen entwickeln. Arterielle Hypertonie entwickelt sich häufig als Komplikation eines Nierenprolaps. Dieses Phänomen ist mit der Biegung der Gefäße verbunden, die die Niere versorgen. Manchmal hat eine Person arterielle Krisen.

Aufgrund einer Verletzung des normalen Urinabflusses aus den Harnleitern und dem Nierenbecken kann sich eine Harnwegsinfektion entwickeln. Aufgrund der Tatsache, dass Urin in ihnen zurückgehalten wird, breiten sich Bakterien aktiv aus. Dies führt zu häufigem und schmerzhaftem Wasserlassen sowie zu Bauchschmerzen und Manifestationen von Schüttelfrost und Fieber.

Eine Stagnation des Urins und eine verringerte Abflussrate in die Blase tragen zur Entwicklung von Harnsteinen bei. Nieren- und Harnsteine ​​können sich auch als Folge eines gestörten Urat- oder Purinstoffwechsels bilden.

Wenn eine Person einen Nieren- oder Vagusvorfall hat, erhöht ein solcher pathologischer Zustand das Verletzungsrisiko bei einer Verletzung des Bauches und des Beckens erheblich. Eine Niere, die über den Bauch oder in das Becken verlagert wird, ist anfälliger für Verletzungen oder Verletzungen.

Nierenkolik ist die häufigste Komplikation der Nephroptose. Wenn die Niere abfällt, äußert sich eine Kolik in starken Schmerzen in der Lendengegend an der Seite. Darüber hinaus ist der Patient besorgt über Schüttelfrost, Übelkeit, Oligurie, Eiweiß und Blut im Urin.

Dann droht der Nierenvorfall

Obwohl die Nephroptose nicht tödlich verläuft, führt dieser Zustand mit Knicken und Dehnen der Blutgefäße häufig zu gefährlichen Folgen. Unter ihnen:

  • Arterieller Hypertonie. Es entsteht durch das Biegen von Blutgefäßen und führt zu einem Druckanstieg in der Nierenvene und einem beeinträchtigten Urinabfluss. Dies bedeutet, dass das Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt hoch ist..
  • Hydronephrose. Die Unfähigkeit, den Urin aufgrund von Knicken oder Verdrehungen des Harnleiters abzulassen, führt zu einer Ausdehnung der Tasse und des Beckens. Infolgedessen verkümmert das Nierenparenchym.
  • Pyelonephritis. Es wird durch Probleme beim Wasserlassen verursacht. Die Unfähigkeit, Urin aus den Nieren zu entfernen, Verstopfung in ihnen ist der Grund für die Vermehrung von Krankheitserregern und Entzündungen.
  • Urolithiasis-Krankheit. Eine unzureichende Durchblutung der Organe ist eine Folge einer Entzündung des Beckens und der optimalen Voraussetzung für die Bildung von Steinen.

Ein vertikaler Abstieg von 5 cm wird weder links noch rechts als schwerwiegende Anomalie angesehen..


Bei Verdacht und einigen Symptomen ist jedoch ein dringender Arztbesuch erforderlich. Niemand kann garantieren, dass der Nierenvorfall nicht anhält..

Krankheitsbild

Das Anfangsstadium des Auftretens einer bilateralen Nephroptose ist ziemlich schwer zu bestimmen, da die Symptome nicht spezifisch sind. Anfänglich gibt es ein ziehendes schmerzhaftes Gefühl, das in der Lendengegend lokalisiert ist und sich bei körperlicher Anstrengung manifestiert. In Ruhe verschwinden sie jedoch. Im ersten Stadium ist der Schmerz ein Reflex, die Ursache für ihr Auftreten ist eine Reizung der Nervenenden aufgrund des Nierendrucks. Die Symptome einer bilateralen Nephroptose sind eher unangenehm.

Das zweite Stadium ist durch das Auftreten ständiger Schmerzen gekennzeichnet, die im Lendenbereich auftreten und nach hinten ausstrahlen. Es wird für den Patienten schwierig aufzustehen. Außerdem ändert sich die Zusammensetzung des Urins. Die Laboruntersuchung des Urins zeigt, dass die Anzahl der Proteinverbindungen und Erythrozyten zunimmt.

Das dritte Stadium ist durch eine Verschlimmerung der Symptome gekennzeichnet, die Gefäße des Organs können sich verdrehen, was zu Kreislaufstörungen und dem Auftreten schwerwiegender Folgen für eine Person führt. Die schmerzhaften Empfindungen sind unerträglich, sie verschwinden nicht, wenn sich die Position des Körpers ändert. Verminderter Appetit und Behinderung sowie Schlafstörungen werden ebenfalls festgestellt..

Wie wird die Diagnose gestellt?

Zunächst wird eine Anamnese durchgeführt. Eine korrekte Beschreibung der Symptome für die Patienten ist sehr hilfreich. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die später eine rechtsseitige Nephroptose haben. Verdauungsstörungen sind immer ein Symptom für diese Anomalie. Der Arzt beginnt die Untersuchung mit dem Abtasten der Niere. Die Person liegt zuerst auf der Couch und steht dann auf.

Ferner werden die folgenden Verfahren verwendet:

  • Blut- und Urintests - biochemisch, allgemein;
  • Urin nach Nechiporenko, Zimnitsky, sein tägliches Proteinvolumen;
  • Untersuchung der Nieren auf die Geschwindigkeit der glomerulären Filtration;
  • Blutdruckkontrolle mit Veränderung der Körperhaltung;
  • Ultraschalluntersuchung - liegend, stehend;
  • Ausscheidungsurographie;
  • manchmal - CT, MRT.

In schweren Fällen von Nephroptose erfolgt die anschließende Diagnose und Behandlung auf der Grundlage einer stationären Untersuchung.

Diagnosemethoden und Überweisung an einen Spezialisten

Wenn Anzeichen einer Nephroptose auftreten, sollten Sie sich an einen Nephrologen wenden. Basierend auf den klinischen Manifestationen wird ein Spezialist eine Untersuchung durchführen. Der Arzt führt zunächst Palpationsforschung und externe Untersuchung durch. Darüber hinaus werden folgende Verfahren vorgeschrieben: Urin- und Blutanalyse; Röntgenuntersuchung; Angiographie der Nierengefäße; Ultraschall; Szintigraphie. Dank der Indikatoren dieser Studien werden die Diagnose der bilateralen Nephroptose, der Entwicklungsstand der Krankheit und der therapeutische Verlauf bestimmt..

Nierenprolaps-Behandlung

Unkomplizierte Nephroptose spricht gut auf konservative Behandlungsmethoden an, jedoch nur, wenn nur eine Niere mit einer leichten Anomalie vorliegt. Wenn sich andere Krankheiten entwickelt haben (Bluthochdruck, ICD, Pyelonephritis), werden nicht nur Medikamente benötigt, sondern auch andere Maßnahmen. Manchmal ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Korsetts tragen

Die erste Methode besteht darin, die Vagusniere mit einem Verband zu fixieren. Es wird nach dem Schlafengehen im Bett angelegt. Dies erfolgt zwangsläufig beim Ausatmen, da sonst die Behandlung unwirksam ist. Entfernen Sie das orthopädische Gerät vor dem Schlafengehen.

Es ist besser, ein individuelles Schneiderprodukt zu kaufen, das ein Arzt an Ihre Figur anpasst. Der Selbstkauf eines Verbandes ist ausgeschlossen, es gibt Kontraindikationen. Eine davon ist die fixierte Nephroptose, bei der die Niere aufgrund eines längeren Prolaps an einem nicht physiologischen Ort festgehalten wird. Es wird durch Verwachsungen, Verwachsungen und Narben gehalten.

Operation

Die Sinnlosigkeit konservativer Methoden und schwerwiegender Komplikationen erfordern chirurgische Eingriffe. Die Operation heißt Nephropexie. Es repräsentiert die Fixierung der Niere. Unter den Indikationen:

  • starkes und anhaltendes Schmerzsyndrom, das zu einer Behinderung führt;
  • schwere Fälle von Hydronephrose und Pyelonephritis;
  • Bluthochdruck.


Die renale Nephroptose wird laparoskopisch eliminiert. Das absteigende Organ wird an seinen Platz zurückgebracht und dort mit einem Maschen-Polypropylen-Implantat fixiert.
Bereits am nächsten Tag kann eine Person aufstehen und flüssige Nahrung zu sich nehmen. Nach 2 Wochen ist jedoch die volle Arbeitsfähigkeit wiederhergestellt.

Übungen zur Stärkung des Muskelkorsetts

Physiotherapie ist im Stadium 1 der Nephroptose angezeigt, wenn die rechte oder die linke Niere leicht weggelassen wird. Es ist notwendig, täglich eine Bewegungstherapie durchzuführen, da sonst die Wirksamkeit gegen Null geht. Alle Übungen werden im Liegen durchgeführt.

  1. Die Beine sind an den Knien gebeugt, dann folgt eine Reihe von Atemzügen - von 10 bis 20. Währenddessen steht der Magen stark hervor und wird beim Ausatmen eingezogen.
  2. Heben Sie die geraden Beine an und senken Sie sie langsam ab.
  3. Einige Minuten lang machen sie Übungen - "Fahrrad", "Schere".
  4. Gebogene Beine werden zuerst zusammen, dann abwechselnd zum Bauch gezogen.
  5. An der Wand "gehen", daneben liegen.


Die Übungen sollten trotz der offensichtlichen Leichtigkeit immer mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden.

Medikamente

Medikamente können die abnormale Position des verlagerten Organs nicht heilen. Diese Therapie wird bei Nephroptose im Stadium 2 und 3 angewendet, wenn eine Person an einem schweren Schmerzsyndrom leidet und um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Die bewegliche Niere im Stadium 1 benötigt keine Medikamente. Wenn die Entzündung unbedeutend ist, werden pflanzliche Heilmittel verschrieben - Canephron, Uronephron, Cystophyte. In einigen Fällen benötigen Sie:

  • entzündungshemmend - Hydrocortison, Diclofenac, Nimesulid;
  • Schmerzmittel und krampflösende Mittel - Analgin, Baralgin, No-shpa;
  • Diuretika - Lasix, Furosemid;
  • immunstimulierend - Timalin, Timogen.

Hausmittel

Nur ein Arzt sollte entscheiden, was zu tun ist, wenn die Niere hängt. Amateurleistungen sind unzulässig. Es ist der Arzt, der dieses oder jenes Volksheilmittel als Ergänzung zur Haupttherapie empfehlen kann. Dies sind normalerweise harntreibende Kräuter und Früchte:

  • Johanniskraut;
  • Dillsamen, Petersilie;
  • Wacholderbeeren;
  • Birkenknospen;
  • Knöterich;
  • Schachtelhalm.

Standardmäßig brauen: 1 EL. trockene Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie auf eine halbe Stunde und filtern Sie.


Ein Kurs, der aus einer Komponente besteht, wird von einem Nephrologen oder Urologen verschrieben. Die Dauer beträgt einen Monat bis zwei. Wenn kein Ergebnis vorliegt, wird die Behandlung abgebrochen, die Therapie wird jedoch mit einem anderen Kräuterpräparat fortgesetzt..

Leistungsmerkmale

Diätkorrektur hat zwei Ziele:

  • Entlastung des Harnsystems;
  • Ansammlung von Fettgewebe, wenn sein Mangel zu Nephroptose geführt hat.

Eine Störung der Nierenfunktion erfordert eine scharfe und vollständige Ablehnung von übermäßig salzigen und würzigen Konserven, geräuchertem Fleisch, Marinaden, fettem Fleisch und Fischgerichten sowie Fast Food.

Die Liste der für Nephroptose verbotenen enthält Süßigkeiten, kohlensäurehaltiges Wasser, starken Tee, Kakao und Kaffee. Die Mahlzeiten sollten sechs Mahlzeiten umfassen, aber kleine Portionen werden empfohlen. Das tägliche Flüssigkeitsvolumen, das Sie trinken, beträgt mindestens 1,5 Liter. Verdünnte frisch zubereitete Säfte sind willkommen. Eine große Menge an frischem Obst und Gemüse ist erforderlich, Sauerampfer ist jedoch kontraindiziert.


Bei Erschöpfung ist eine kalorienreiche Ernährung erforderlich.

Lebensweise

Eine Person mit Nephroptose ist verpflichtet, wesentliche Anpassungen an ihrer normalen Existenz vorzunehmen:

  • Wenn der Arzt das Tragen eines Verbandes empfohlen hat, sollte dies täglich erfolgen..
  • Therapeutische Übungen, die die Muskeln stärken, sind nicht effektiv, wenn Sie den Unterricht überspringen.
  • Eine mit der Aktivierung der Infektion behaftete Unterkühlung des Körpers sollte nicht zugelassen werden.
  • Alle schlechten Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol) müssen in der Vergangenheit liegen bleiben.

Verhütung

Um eine bilaterale Nephroptose zu verhindern, müssen Sie von Kindheit an eine korrekte Haltung einnehmen und Übungen durchführen, um die Muskeln der Bauchdecke zu stärken. Vermeiden Sie Verletzungen, schwere Lasten und längere Vibrationen. Schwangere müssen einen vorgeburtlichen Verband tragen.

Die bilaterale Nephroptose ist nicht gefährlich und hat schwerwiegende Folgen für den Körper. Unbehandelt können Grad 2 und 3 jedoch eine Pyelonephritis entwickeln, gefolgt von Nierenversagen. Der Zustand des Nierenvorfalls ab dem zweiten Grad geht mit Schmerzen einher, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Daher ist es besser, so bald wie möglich Hilfe zu suchen.

Autor: Vladislava Matveeva, Ärztin, speziell für Nefrologiya.pro

Prognose

Nephroptose ist eine Krankheit, deren Ausgang normalerweise günstig ist, wenn alle medizinischen Empfehlungen genau befolgt werden. Pünktlich durchgeführte Nephropexie garantiert das Verschwinden des Schmerzsyndroms, die rasche Normalisierung des Drucks. Die späte Behandlung ist im Gegenteil mit chronischen Krankheiten behaftet - Hydronephrose, Pyelonephritis.

Wenn eine Person ständig daran arbeitet, die Muskeln der Presse zu stärken, kehrt dieser gefährliche Zustand nicht zurück. Sie müssen ein Trauma im Nierenbereich, starke körperliche Anstrengung und plötzlichen Gewichtsverlust vermeiden. Das Tragen eines Verbandes ist während der Schwangerschaft angezeigt. Der rechtzeitige Zugang zu einem Arzt bei den geringsten Symptomen verringert das Risiko eines Rückfalls.

Warum entsteht?

Die Entwicklung einer bilateralen Nephroptose kann durch mehrere Faktoren hervorgerufen werden. Eine besonders häufige Ursache für den Fettabbau um die Nieren ist der plötzliche Gewichtsverlust. Dies kann während einer Diät oder bei schwerer Krankheit passieren. Infolgedessen werden die Organe beweglich und es treten krankheitsverursachende Symptome auf. Die Ursachen der Nephroptose sind auch:

  • infektiöse Pathologien, die in schwerer Form ablaufen und die Rückhalteelemente betreffen;
  • ständiges Anheben schwerer Gegenstände oder starke körperliche Aktivität;
  • Anomalien in der Entwicklung von Bändern oder Organen des Urogenitalsystems;
  • Defekte des Nierenretentionsapparats;
  • Eine Abnahme des Muskelgewebetons während der Schwangerschaft und bei älteren Patienten.

Nehmen sie mit Nephroptose in der Armee

Die Antwort auf diese Frage liegt in der Zuständigkeit der medizinischen Kommission:

  • Wenn im Stadium 1 eine erhöhte Beweglichkeit der rechten oder linken Niere festgestellt wird, gestatten die Ärzte nach Einschätzung des Zustands dem Wehrpflichtigen häufiger den Militärdienst.
  • Im Stadium II der Nephroptose, das nicht durch Komplikationen belastet ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie noch zur Armee gehen müssen.
  • Pathologie 3. Grades - ein guter Grund für die Befreiung vom Militärdienst, aber die Aufnahme in die Reserve.

Eine rechtzeitig erkannte Nephroptose ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung. Wenn also ziehende Schmerzen auftreten, ist ein sofortiger Besuch bei einem Nephrologen oder Urologen erforderlich.

Operative Intervention

Das effektivste Verfahren ist die Nephropexie. Diese Manipulation besteht in der Tatsache, dass die abgesenkten Nieren befestigt sind und ihre Position wiederhergestellt wird. Die Vorbereitungszeit für die Operation beträgt ca. zwei Wochen. Den Patienten werden entzündungshemmende Medikamente verschrieben, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Während einer Operation näht ein Spezialist das Organ, da es sich physiologisch befindet. Zu diesem Zweck wird ein spezielles Implantat verwendet. Die Operation kann nur mit der laparoskopischen Methode durchgeführt werden, die die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen verringert und auch die Rehabilitationszeit verkürzt..

Welche Arten von Nephroptose werden gefunden?

Die Lokalisierung unterscheidet:

  • Nephroptose der rechten Niere;
  • Nephroptose der linken Niere;
  • bilaterale Nephroptose.

Folgende Nephroptosegrade werden unterschieden:

  • Nephroptose 1. Grades (Verschiebung des unteren Nierenpols um einen Abstand von mehr als 1,5 Lendenwirbeln);
  • Nephroptose 2. Grades (Verschiebung des unteren Nierenpols um einen Abstand von mehr als 2 Lendenwirbeln);
  • Grad 3 Nephroptose (Verschiebung des unteren Nierenpols um einen Abstand von mehr als 3 Lendenwirbeln).

Vorsichtsmaßnahmen

Um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern und falls sie auftritt, um das Fortschreiten und die Bildung gefährlicher Komplikationen zu verhindern, ist eine Primär- oder Sekundärprävention erforderlich.

Die Primärprävention umfasst:

  • Aufrechterhaltung eines konstanten Normalgewichts;
  • Vermeiden Sie schweres Heben, längeren Aufenthalt in horizontaler Position, längere Vibrationen und Verletzungen.
  • Verwenden Sie während der Schwangerschaft, nach der Geburt und nach der Operation vorübergehend einen Verband, ein Korsett oder einen Gürtel.

Sekundärprävention beinhaltet:

  • regelmäßige Untersuchung und Untersuchung durch den behandelnden Arzt;
  • ein Satz von optimalem Körpergewicht mit Erschöpfung;
  • rechtzeitige Behandlung (konservativ oder chirurgisch);
  • Vermeidung von schwerem Heben, längerem Aufenthalt in horizontaler Position, längerer Vibration, Verletzung.

Ätiologie

Sowohl exogene als auch endogene Faktoren können eine Nephroptose hervorrufen. Die Pathologie tritt bei Patienten mit einem schwachen Bandapparat auf, die die Organe nicht in der richtigen Position halten können.

Zu den Faktoren, die zu Nephroptose führen können, gehören:

  • Schwangerschaft und Geburt. Diese Prozesse führen zu einer Überdehnung der Bauchmuskulatur, wodurch die Nieren die Unterstützung verlieren. Große Bauchvergrößerungen und wiederholte Schwangerschaften erhöhen das Krankheitsrisiko.
  • Angeborene Pathologie des Bandapparates aufgrund genetischer Defekte.
  • Natürliche Alterung des Körpers. Mit zunehmendem Alter werden die Muskeln des Beckens und des unteren Rückens schwach und verlieren ihre Elastizität.
  • Das Vorhandensein schwerwiegender Krankheiten, die mit der Entwicklung von Dystrophie (z. B. Krebs) oder einem zu schnellen Abnehmen aufgrund strenger Diäten einhergehen. In diesem Fall wird die Fettkapsel dünner und die Niere, die ihre Unterstützung verloren hat, ändert ihre Position..
  • Schäden an der Fettkapsel und / oder den Bändern während der Operation.
  • Häufige Exposition des Körpers gegenüber Vibrationen, Zittern. Dieses Problem tritt normalerweise bei den Fahrern auf.
  • Ungünstige Vererbung. Wenn nahe Verwandte an Nephroptose leiden, steigt auch die Wahrscheinlichkeit einer Pathologie..
  • Bewegungsmangel. Das Vernachlässigen von Sportarten führt zu einem Druckabfall im Peritoneum und einer Muskelschwächung. Infolgedessen fallen die Nieren und die Faszien dehnen sich.
  • Verletzungen, blaue Flecken. Sie können den Bandapparat schädigen und / oder große Hämatome bilden, die anschließend auf die Organe zu drücken beginnen..
  • Gewichte heben. Dies kann einen Druckanstieg im Peritoneum und eine Dehnung der Faszien und Bänder hervorrufen.
  • Schwerer chronischer Husten. Damit wirken die Zwerchfellmuskeln aktiv auf die inneren Organe des Peritoneums und verlagern diese nach unten.

Grundlegende Diagnosemethoden zur Bestätigung der Diagnose

Instrumentelle und Labordiagnostik

  1. Allgemeine Urinanalyse. Während der Studie können folgende pathologische Veränderungen festgestellt werden: das Auftreten von Protein, Erythrozyten, Zylindern, Leukozyten im Urin.
  2. Ausscheidungsurographie. Die informativste Diagnosemethode, mit der Sie Nephroptose jeden Grades bestimmen können.
  3. Ultraschalluntersuchung der Nieren. Es wird empfohlen, diese Methode in horizontaler und vertikaler Position des Patienten durchzuführen, da bei der üblichen Durchführung der Nephroptose 1. und 2. Grades häufig keine Nephroptose festgestellt wird.
  4. Angiographie von Nierengefäßen. Durchführung zur Beurteilung des Zustands der Nierengefäße.
  5. Computertomographie und Magnetresonanztomographie der Nieren.

Differenzialdiagnose

Die rechtsseitige Nephroptose (Nephroptose rechts) sollte von Erkrankungen der Gallenblase, der Leber und des Pankreaskopfes unterschieden werden.

Die linksseitige Nephroptose (Nephroptose links) kann Erkrankungen der Milz und des Pankreasschwanzes ähneln.

Die Nephroptose jeglicher Lokalisation ähnelt in klinischen Manifestationen häufig Erkrankungen der Eierstöcke, Nebennieren, des Darms und des Peritoneums.

Einführung

Für einen gewöhnlichen Mann auf der Straße hat die Nephroptose der Niere den bekannten Namen "wandernde Niere"..
Häufiger kommt es zu einer Verlagerung der rechten Niere, seltener - in Ausnahmefällen tritt links eine bilaterale Nephroptose auf.

Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten - sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen. Unter allen Patienten mit Nephroptose überwiegen weibliche Vertreter.

Nicht jede Nierenverschiebung gilt als Nephroptose und ist eine Pathologie. Während der Atembewegungen bewegt sich die Niere in ihrer Amplitude und überschreitet nicht die Körperhöhe eines Lendenwirbels. Diese Verschiebung wird als physiologisch bezeichnet.

Video über rechtsseitige Nephroptose

Die Behandlung der Nephroptose im Frühstadium hilft, das Betreten des Operationstisches und schwerwiegende Folgen zu vermeiden. Wie kann man es verhindern und wie kann man es behandeln? Video-Konsultationen von erfahrenen Ärzten helfen Ihnen, mehr über Nephroptose zu erfahren und die ersten notwendigen Schritte in der Behandlung zu unternehmen. Die gewichtigen Vorteile des Tragens einer orthopädischen Zahnspange und der Verwendung von Kräuterpräparaten erhöhen bei richtiger Anwendung Ihre Aussichten auf Genesung..

Wie man Nieren behandelt


Nephroptose - wandernde Niere

Diagnose

Die Diagnose der Pathologie umfasst eine Beurteilung der Beschwerden des Patienten, seine Untersuchung sowie das Abtasten der Nieren. Wenn der Arzt eine Nephroptose vermutet, werden zusätzliche Forschungsmethoden verschrieben.

  • allgemeine Blutanalyse;
  • allgemeine Urinanalyse;
  • Blutbiochemie.
  • Ultraschall der Nieren;
  • IV Ausscheidungsurographie.

Erst nach Auswertung der erzielten Testergebnisse kann der Arzt den richtigen Behandlungsverlauf verschreiben.

Das Ausmaß der Gefahr für den Körper

Der Patient, der von seiner Diagnose erfahren hat, fragt sich sofort, ob der Nierenvorfall gefährlich ist. In jeder Niere liegen große Blutgefäße - eine Arterie und eine Vene: anatomisch sind sie breit, verkürzt. Wenn die Niere aus der physiologischen Nische verdrängt wird, in der sie sich befinden soll, müssen sich die Blutgefäße dehnen und die Breite ihres Lumens verringern. Dies wird zur Ursache von Durchblutungsstörungen in diesem gepaarten Organ..

Auch die Verlagerung der Niere wird zu einem Faktor, der für die Biegung des Harnleiters prädisponiert, was mit der Entwicklung einer akuten Harnretention behaftet ist. Diese Abweichungen vom Normalzustand schaffen günstige Bedingungen für den Beginn und das Fortschreiten des Entzündungsprozesses des Nierengewebes. Pathologie wird als "Pyelonephritis" definiert und kann fortlaufend schwerwiegende Komplikationen in Form von chronischem Nierenversagen verursachen.

Physiotherapie

Die effektivsten Übungen zur Nephroptose im ersten und zweiten Stadium ihrer Entwicklung. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass der Patient die Übungen ständig durchführen muss, um den erzielten Effekt aufrechtzuerhalten. Diese Behandlungsmethode wird von Spezialisten häufig angewendet. Vor den Übungen wird empfohlen, sich eine leichte Massage zu gönnen..

  • Legen Sie sich auf den Rücken und ziehen Sie die gebeugten Beine an die Brust.
  • Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie abwechselnd die geraden Beine an.
  • Heben Sie in derselben Position zwei gerade Beine gleichzeitig an.
  • In derselben Position sollten Sie in der Nähe der Wand liegen. Machen Sie ein paar Schritte, um Ihre Beine zu strecken (heben Sie Ihr Becken an). Bleiben Sie einige Sekunden in dieser Position und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück.

Therapie

Es gibt viele Möglichkeiten, Nephroptose zu beseitigen. Die Wahl der Methode hängt vom Stadium der Pathologie und den individuellen Merkmalen des Körpers des Patienten ab..

Verwendung von Bandagen

Mit Hilfe eines Verbandes ist es möglich, einen Anstieg des intraabdominalen Drucks und eine Abnahme der Beweglichkeit der Organe zu erreichen, wobei diese in der richtigen Position fixiert werden.

Der Hauptzweck der Verwendung des Verbandes besteht darin, den Stützapparat des Organs zu stärken und eine Torsion der Blutgefäße zu verhindern..

Sie müssen den ganzen Tag über einen Verband tragen. Es darf nur vor dem Schlafengehen und vor dem Turnen abgenommen werden..

Der Verband wird am Morgen nach dem Aufwachen angelegt. Damit die Nieren richtig stehen, muss der Patient tief durchatmen und das Becken anheben. In diesem Moment müssen Sie die Struktur befestigen. Es wird empfohlen, einen Verband über die Unterwäsche zu legen. Dies hilft, Scheuern während des Tragens zu vermeiden..

Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird individuell festgelegt. Normalerweise dauert es nicht länger als 12 Monate. Am Ende der Therapie werden die Bänder des Patienten stärker und die Organe werden sicher fixiert. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass eine therapeutische Wirkung nur in einem Fall möglich ist - wenn der Patient die Bauchmuskeln stärkt. Andernfalls werden die Muskeln unter dem Verband durch Inaktivität noch stärker geschwächt, was den Heilungsprozess erheblich verlangsamt..

Sie können einen Verband in einer Apotheke kaufen. Es ist in 4 Größen erhältlich. Um die richtige zu wählen, müssen Sie sich von Ihrer Taille leiten lassen. Da das Design mit Klettverschlüssen ausgestattet ist, können Sie es genau auf der Figur befestigen.

Essen

Eine Diät gegen Nephroptose ist erforderlich, um die die Nieren umgebende Fettmenge zu normalisieren und die Belastung der Harnorgane zu verringern.

Wenn die Nieren normal funktionieren, hat die erste Aufgabe Priorität. Patienten mit pathologisch geringem Gewicht müssen täglich große Mengen an Kalorien, Fetten und Kohlenhydraten zu sich nehmen. Nur so kann das Körperfett in kürzester Zeit erhöht werden..

Internes Fett füllt das Nierenbett wieder auf und erhöht die Festigkeit des nahe gelegenen Gewebes.

Bei Patienten mit Komorbiditäten des Harnsystems ist eine etwas andere Behandlung erforderlich. In diesem Fall ist es bei der Erstellung einer Diät sehr wichtig, die damit verbundenen Probleme zu berücksichtigen. Normalerweise raten Ärzte bei Nierenerkrankungen, die Aufnahme von Salz, Gewürzen, Proteinen und Säuren zu reduzieren. In besonders schwierigen Situationen müssen Sie möglicherweise auf gebraten, geräuchert und in Dosen verzichten.

Zu den unerwünschten Lebensmitteln zählen Hülsenfrüchte, Fisch, Fleisch, Fettkäse sowie Gemüse mit Oxalsäure in der Zusammensetzung.

Die Patienten sollten sich an ein Trinkschema halten und überwiegend vegetarisches Essen zu sich nehmen. Wenn eine Gewichtszunahme erforderlich ist, sollte die Ernährung auch kalorienreich sein..

Sanatorien

In den frühen Stadien kann die Hydrotherapie sehr effektiv sein..

Patienten wird empfohlen, Mineralwasser zu verwenden, spezielle Bäder sind vorgeschrieben. Eine solche Behandlung kann in örtlichen Sanatorien oder in Truskavets in den Ferienorten des Kaukasus durchgeführt werden.

Alternative Medizin

Die Behandlung mit Volksmethoden wird in den Anfangsstadien der Nephroptose angewendet. Es wird andere Methoden der konservativen Therapie perfekt ergänzen..

Kranke Nierensymptome während des Prolaps sind äußerst unangenehm. Mit der richtigen und regelmäßigen Anwendung von Volksheilmitteln können Sie die Schmerzintensität reduzieren und verschiedene Komplikationen verhindern. Leider können sie das Organ nicht in eine physiologisch korrekte Position zurückbringen..

Am beliebtesten sind in diesem Fall die folgenden Rezepte:

  1. Leinsamen werden mit sauberem Wasser bestreut, dann mit Puderzucker bestäubt und in einer Pfanne ohne Öl gebraten. Sie müssen das Mittel für 1 TL nehmen. dreimal pro Tag. Es ist wichtig, die Samen gut zu kauen. Es ist nützlich für die Nephroptose, auch Kürbis- und Sonnenblumenkerne, alle Arten von Nüssen, zu verwenden.
  2. Stängel von Besen Kochia (in zerkleinerter Form) in einer Menge von 2 EL. l. Sie müssen ein Glas kochendes Wasser einschenken und 12 Stunden an einem warmen Ort bestehen. Nach der angegebenen Zeit wird das Arzneimittel gefiltert und dreimal täglich mit 5 ml behandelt.
  3. 50 g flüssiger Honig werden mit der gleichen Menge Butter gemischt. Als nächstes wird 1 TL in die resultierende Masse gegeben. (mit einer Rutsche) Eichel-Mandel-Kaffee, 2 Eigelb. Alles ist gründlich gemischt. Die Heilflüssigkeit wird in 1-2 TL verwendet. jedes Mal nach einer Mahlzeit.
  4. Sie benötigen 3 TL. Gießen Sie 2 Tassen kochendes Wasser über die geriebene Zwiebelschale und bestehen Sie dann eine halbe Stunde lang an einem warmen Ort. Das fertige Arzneimittel wird filtriert und in 1 EL eingenommen. l. vier Mal am Tag.
  5. 1 kg Haferstroh wird in zwei Eimer Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und eine Stunde lang gekocht. Danach wird das Produkt mehrere Stunden lang infundiert und morgens und abends für Sitzbäder verwendet. Die Dauer des Eingriffs sollte jeweils etwa eine halbe Stunde betragen. Nehmen Sie jeden zweiten Tag ein Sitzbad. Falls gewünscht, bereitet der Patient möglicherweise nicht jedes Mal eine neue Brühe zu, sondern wärmt die alte auf.
  6. Sie müssen in gleichen Mengen Salbei, Chicorée, Schachtelhalm, Minze, Wermut und Johanniskraut mischen und dann 1 EL. l. Das resultierende Rohmaterial ein Glas kochendes Wasser gießen und bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen. Das fertige Arzneimittel wird gefiltert und dreimal täglich in ein Glas gegeben.

Medikamente

Die Verwendung von Arzneimitteln ist erforderlich, wenn die Folgen einer Nephroptose auftreten. Medikamente werden für jeden Patienten individuell ausgewählt. Daher werden bei Pyelonephritis normalerweise antibakterielle Mittel (Ofloxacin, Suprax) sowie Uroantiseptika auf pflanzlicher Basis (Kanefron, Zhuravit) empfohlen..

Bei einem Nierenvorfall kann die symptomatische Behandlung die Verwendung von ACE-Hemmern (Enalapril, Lisinopril) und AR2-Blockern (z. B. Telmisartan) umfassen..

Was tun, wenn eine gesenkte Niere weh tut? Um unangenehme Symptome in solchen Situationen zu lindern, verschreiben Ärzte Schmerzmittel und krampflösende Mittel.

Bewegungstherapie kann nur bei leichter Nephroptose helfen. Es wird empfohlen, morgens nach einer halben Stunde Aufwachen Übungen zu machen. Der Unterricht findet auf dem Rücken liegend statt. Für maximalen Komfort können Sie ein gerolltes Handtuch unter den Gürtel legen.

Urologen sagen, dass bei Nephroptose die folgenden Übungen am effektivsten sind:

  1. Der Patient beugt die Gliedmaßen an den Knien und macht 10 Atembewegungen, während er das Zwerchfell benutzt. Experten raten beim Einatmen dringend, den Magen auszublasen und beim Ausatmen einzusaugen..
  2. Strecken Sie die unteren Gliedmaßen, strecken Sie sie nach vorne und heben Sie sie dann abwechselnd an. Ähnliche Aktionen sollten 8 Mal mit jedem Bein wiederholt werden..
  3. Die Beine sind gestreckt und die Arme hinter dem Kopf gewickelt, die Schultern leicht angehoben. In diesem Fall sollte der untere Rücken fest auf den Boden gedrückt werden. Als nächstes müssen Sie Bewegungen mit Ihren Beinen ausführen, die denen beim Radfahren ähneln. Versuchen Sie mit Ihrem rechten Knie, den Ellbogen an Ihrer linken Hand zu berühren und umgekehrt. Diese Aktionen sollten 2 Minuten dauern.
  4. Ziehen Sie das am Knie gebogene Glied zum Bauch. Wiederholen Sie 7 Mal auf jeder Seite.
  5. Legen Sie einen kleinen Ball zwischen Ihre Knie und drücken Sie ihn 8 Sekunden lang. Wiederholen Sie in 5 Sätzen.
  6. Strecken Sie die Beine entlang des Körpers. Gleichzeitig müssen sie beim Einatmen angehoben und beim Ausatmen in ihre ursprüngliche Position zurückgebracht werden. 10 mal wiederholen.
  7. Heben Sie Ihre Beine an, während Sie Knie und Knöchel zusammen lassen. Beim Einatmen müssen die Gliedmaßen auseinander bewegt und beim Ausatmen gekreuzt werden. 6 mal wiederholen.

Bei der Nephroptose sollten nicht zu aktive Spiele und das Gehen auf einer ebenen Fläche bevorzugt werden. Dehnen, Laufen und Springen sollte vermieden werden.

Um Nephroptose-Symptome bei Frauen zu beseitigen, wird empfohlen, mit leicht nach oben angehobenen unteren Gliedmaßen zu schlafen, um mit warmer Flüssigkeit gefüllte Bäder zu nehmen.

Operation

Wenn der Patient Anzeichen eines Nierenvorfalls, Symptome und eine Behandlung mit Volksheilmitteln hat, hilft dies nicht mit Medikamenten, und der pathologische Prozess schreitet voran - der Urologe kann eine Operation verschreiben.

Chirurgische Eingriffe bei Patienten mit Nephroptose werden normalerweise in Gegenwart von:

  • anhaltende starke Schmerzen;
  • Behinderung;
  • chronische, oft wiederkehrende Pyelonephritis;
  • Hypertonie;
  • Hydronephrose.

Das Wesentliche des Verfahrens selbst ist, dass der Arzt das Filtrationsorgan in einer physiologisch korrekten Position fixiert. Der auf diese Weise erzielte Effekt bleibt lange bestehen..

Eine solche Operation wird heute hauptsächlich laparoskopisch durchgeführt. Bei ihr macht ein Spezialist mehrere kleine Einstiche, um anstelle eines Hohlraumschnittes Zugang zu den inneren Organen zu erhalten. Er beobachtet seine Handlungen auf dem Bildschirm..

Dadurch wird der Körper des Patienten weniger verletzt, das Risiko von Blutungen und anderen Komplikationen wird verringert. Die Erholung nach der Laparoskopie erfolgt so schnell und einfach wie möglich, so dass raue Narben und Narben nicht auf der Haut verbleiben.

Symptome

Es wird geschätzt, dass etwa 20% der Frauen eine bilaterale Nephroptose haben, aber nur eine kleine Anzahl von Patienten hat Symptome. Während dieser Zustand normalerweise bei einigen diagnostischen Tests festgestellt wird, gibt er nicht oft Anlass zur Sorge, wenn die Person asymptomatisch ist. Es betrifft die rechte Niere häufiger als die linke. Obwohl dieser physiologische Zustand bei manchen Menschen selten ist, können Symptome auftreten oder auch nicht. Manchmal sind die Symptome offensichtlich, normalerweise:

  • Auffälliges Unbehagen.
  • Übelkeit, Schüttelfrost;
  • Schmerzen beim Urinieren.

Artikel Über Cholezystitis