Es ist asymptomatisch. Wie Sie feststellen können, ob Sie ein Magengeschwür haben?

Die Symptome von Geschwüren können je nach Standort und Entzündungsgrad variieren. Im Falle eines Geschwürs nimmt das Unbehagen nach dem Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln häufig zu..

Ein Magengeschwür wird bezeichnet, wenn die innere Magenschleimhaut beschädigt ist und die Läsion die Schleimhaut und das Muskelgewebe erfassen und sich über die gesamte Dicke der Magenwand ausbreiten kann. Ein solches Geschwür kann in jedem Teil des Magens auftreten..

In der Zeit nach den Neujahrsferien nimmt die Zahl der Beschwerden über Probleme mit dem Verdauungssystem stark zu. Dies wird durch nicht die besten Ernährungsumstellungen, eine Fülle von Alkohol und Tabak erleichtert. Im Gegenzug kann es stressig werden, zur Arbeit zu gehen und nach Urlaub und Ruhe zur Routine zurückzukehren, was zur Entwicklung von Depressionen führen kann. Alle diese Faktoren beeinflussen die Arbeit und den Zustand des Magens, sie tragen alle dazu bei, einschließlich des Auftretens eines Geschwürs.

Woher wissen Sie, ob Sie ein Geschwür haben? Vielen scheint es nicht schwierig zu sein, ein Magengeschwür zu erkennen, eine Person sollte zumindest Bauchschmerzen haben. Die Ulkuskrankheit kann jedoch praktisch asymptomatisch sein (das sogenannte "stille" Ulkus). In diesem Fall kann der Schmerz sehr mild sein und die Person nicht besonders stören. Unbehandelt tragen Magengeschwüre zu sehr schwerwiegenden Komplikationen wie Blutungen oder Perforationen (Perforationen) der Magenwand bei.

Geschwürsymptome. Sie können je nach Standort und Entzündungsgrad variieren. Die meisten Symptome treten normalerweise in der Magengegend auf - im Oberbauch direkt unterhalb des Brustbeins. Diese Symptome umfassen:

  • schmerzende Schmerzen oder Brennen im Mittel- oder Oberbauch zwischen den Mahlzeiten oder nachts;
  • sich nach dem Essen einer kleinen Menge Essen voll oder aufgebläht fühlen;
  • erhöhte unangenehme Symptome beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Erbrechen;
  • Sodbrennen;
  • nicht spezieller Gewichtsverlust;
  • Aufstoßen;
  • Verlust von Appetit;
  • Übelkeit.
In schweren Fällen von Magengeschwüren können folgende Phänomene beobachtet werden:
  • dunkler oder fast schwarzer Stuhl;
  • Erbrechen von Blut wie Kaffeesatz;
  • starke Schmerzen im Mittel- und Oberbauch;
  • mühsames Atmen;
  • Erbrechen von teilweise verdautem Essen.
Warum ist es gefährlich, sich mit Sodbrennen zu behandeln? Obwohl Alkohol, Rauchen, ungesunde Essgewohnheiten (viel gebraten und scharf in der Ernährung, nachts essen) und Stress die Wahrscheinlichkeit eines Geschwürs signifikant erhöhen, ist die häufigste Ursache für Geschwüre im Magen oder Zwölffingerdarm ein Überwachsen von H. pylori-Bakterien. Diese Bakterien zerstören die Schleimhaut, die die Magenschleimhaut vor Magensäure schützt. 2005 erhielten die Ärzte Barry Marshall und Jay Robin Warren den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für ihre Entdeckung des Zusammenhangs zwischen Helicobacter pylori-Bakterien, Gastritis und Ulkuskrankheit.

Oft beginnen Menschen mit einem Magengeschwür, das an Sodbrennen leidet, Medikamente einzunehmen, die die Sekretion von Salzsäure im Magen verringern. Diese Säure ist jedoch eine wertvolle Verdauungschemikalie und nicht der Schuldige an Geschwüren. Mit einem hohen Säuregehalt des Magens können sich die Bakterien, die Geschwüre verursachen, nicht vermehren und sterben. Die Behandlung mit Protonenpumpenhemmern (PPI) reduziert den Säuregehalt und lässt Bakterien gedeihen, was letztendlich zur Krankheitsentwicklung beiträgt.

Daher sollten Sie bei leichten Bauchschmerzen und Manifestationen mit hohem Säuregehalt zunächst einen Arzt konsultieren.

Stilles Magengeschwür

Eine gefährlichere Art von Ulkuskrankheit als andere ist ein "stummes" Magengeschwür. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es unmöglich ist, das Vorhandensein eines Problems rechtzeitig festzustellen und bereits im Stadium der Exazerbation medizinische Hilfe zu suchen. Die Position des "stillen" Geschwürs im Magen gibt dem Nervensystem keinen ausreichenden schmerzhaften Impuls, damit eine Person den Alarm auslösen kann. Die Art und Wirksamkeit der Behandlung hängt davon ab, wie früh der Arzt die Pathologie diagnostizieren konnte. Eine medikamentöse Therapie wird häufig angewendet, aber in schweren Fällen ist ein chirurgischer Eingriff nicht möglich..

Was ist das für eine Krankheit??

Diese Krankheit erhielt ihren Namen von den "stillen" Symptomen. Der "dumme" Typ der ulzerativen Läsion verläuft ohne ausgeprägte Manifestationen, obwohl ein Magengeschwür vorliegt. Dies ist eine gefährlichere Situation als bei anderen Arten von Organpathologien, wenn sich die Symptome manifestieren. Da der Patient aus diesem Grund die Behandlung verzögern und frühzeitig medizinische Hilfe in Anspruch nehmen kann, führt dies nur zu einer Intensivierung und Verschlimmerung der Krankheit.

Bei einem "stummen" Magengeschwür sind mehr als 15% der tiefen Gewebe des Organs betroffen.

Ursachen und Symptome eines stillen Magengeschwürs

Aufgrund solcher Faktoren gibt es Anzeichen für ein "dummes" Magengeschwür:

  • das Vorhandensein der Bakterien Helicobacter pylori im Körper;
  • Stress;
  • falsche Ernährung;
  • Probleme mit der Funktion des autonomen Nervensystems;
  • die Auswirkungen aggressiver Lebensmittel auf die Magenschleimhaut;
  • geschwächtes Immunsystem.

Symptome einer "stummen" Krankheit sind vorhanden, jedoch in einer milden Manifestation. Dies liegt an seiner Position im inneren Organ, wo sich die minimale Anzahl von Schmerzrezeptoren befindet. Es gibt einen schwachen Impuls für den Körper ab, den der Patient nicht als ernstes Problem interpretieren möchte. Kennzeichnende Merkmale der Manifestation "stiller" Magengeschwüre sind kurzes Sodbrennen und Aufstoßen nach dem Duschen.

Wie wird diagnostiziert??

Es ist unmöglich, das Fortschreiten eines "dummen" Geschwürs unabhängig zu bestimmen. Palpation und Befragung durch den Arzt des Patienten führen ebenfalls nicht zu den gewünschten Ergebnissen. In den meisten Fällen manifestiert sich die Krankheit zufällig bei einer speziellen Diagnose des Magen-Darm-Trakts. Nach einer Gastroskopie kann ein "stummes" Magengeschwür festgestellt werden. Eine stabile vorbeugende Untersuchung durch einen Arzt hilft, eine Verschlimmerung, innere Blutungen aufgrund eines "stillen" Geschwürs oder eine Perforation der Magenwände zu vermeiden.

Behandlung: grundlegende Methoden

Ein "dummes" Geschwür kann ohne Operation mit medizinischen Mitteln geheilt werden, wenn es frühzeitig erkannt wird. In anderen Fällen ist eine Operation nicht möglich. Es gibt viele Medikamente, die den Säuregehalt der Organe wiederherstellen und die Narbenbildung beschleunigen können. Sie werden vom behandelnden Arzt entsprechend dem Krankheitsbild ernannt. In diesem Fall ist es wichtig, die vorgeschriebene Diät einzuhalten. Fettige, würzige und schädliche Lebensmittel, alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee sind ausgeschlossen. Für eine effektivere Therapie gleicht der Patient das Verhältnis zwischen Arbeit und Ruhe aus. Es wird empfohlen, Stress zu vermeiden und Ihre Immunität durch Sport zu stärken.

Symptome eines Magengeschwürs, die ersten Anzeichen der Krankheit

Ein Geschwür ist eine schwerwiegende Störung der Magenschleimhaut. Sein Auftreten wird erleichtert durch: Junk Food, falsche Ernährung, Stress, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Parasiten. Wenn der Prozess gestartet wird, ohne auf die Symptome eines Magengeschwürs zu achten, drohen ihm in Zukunft ernsthafte Probleme..

Wenn Sie die Krankheit jedoch nicht in einen bedauerlichen Zustand versetzen und die ersten Anzeichen eines Magengeschwürs rechtzeitig erkennen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Magengesundheit wiederhergestellt wird, erheblich. Es ist die Früherkennung von Symptomen, die es Ihnen ermöglicht, Geschwürdefekte schnell genug und ohne schwerwiegende Folgen zu beseitigen..

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Laut verschiedenen Quellen leiden bis zu 10% der gesamten erwachsenen Bevölkerung der Erde an Magengeschwüren. Die Krankheit wird durch Schmerzen, Verdauungsstörungen und andere indirekte Anzeichen erkannt. In 20% der Fälle ist es asymptomatisch. Dies sind die sogenannten "stillen" Geschwüre, die oft zu sehr unangenehmen Folgen führen..

Auch Zeichen können verschwommen und ausgeprägt sein. Dies hängt von der Art der Ulkusbildung (Größe, Ort, Ursache des Auftretens), dem Allgemeinzustand der Person (Alter, Grad der Immunität usw.) und der Jahreszeit ab (eine Verschlechterung wird im Frühjahr und Herbst beobachtet). All diese Umstände machen es schwierig, diese Krankheit schnell und eindeutig zu erkennen..

Die ersten Anzeichen der Krankheit

Die ersten Anzeichen von Magengeschwüren bei den meisten Patienten sind durch das Auftreten von Schmerzen im Magenbereich gekennzeichnet. Dies ist der Bereich über dem Nabel, der von oben durch die Linien des Rippenendes begrenzt wird (siehe Abbildung). Die Intensität der Schmerzen variiert von leicht oder schmerzhaft bis scharf, brennend.

Auch Anzeichen eines Geschwürs können sein:

  • Häufige Übelkeit. Gekennzeichnet durch das Aussehen zu jeder Tageszeit, auch morgens, unabhängig von der Mahlzeit.
  • Verminderter Appetit, Verweigerung des Essens, Würgereflexreaktion auf Nahrung.
  • Abnehmen durch Vermeiden von Lebensmitteln - als Schutz vor Schmerzen, die beim Essen auftreten.

Es ist sehr wichtig, die Symptome von Magengeschwüren im Frühstadium zu identifizieren. Sie sollten das Gefühl von Magenbeschwerden oder das Auftreten von Schmerzen nach dem Essen, zwischen den Mahlzeiten und nachts nicht ignorieren, unabhängig von ihrer Intensität. Ein Gefühl von Magenschwere nach dem Essen, wiederkehrendes Sodbrennen, saures Aufstoßen, all dies kann auch auf Magenprobleme hinweisen.

Schmerzsymptome

Magenschmerzen sind ein charakteristisches Symptom für Magengeschwüre. Es kann im Rücken und auf andere innere Organe ausstrahlen. Abhängig von den Eigenschaften des Magengeschwürs können Schmerzen unter verschiedenen Bedingungen auftreten und unterschiedlicher Natur sein. Es ist auch gekennzeichnet durch Periodizität (Schmerz tritt auf und verschwindet) und, wie oben angegeben, Saisonalität (eine akutere Manifestation kann in den Frühlings- und Herbstmonaten beobachtet werden)..

  • Schmerzen, die unmittelbar nach dem Essen auftreten, weisen auf die Lokalisation des Geschwürs im oberen Teil des Magens hin. Sind im unteren Rücken, unter dem linken Schulterblatt, Brust und anderen Stellen gegeben. Manchmal meldet der Patient Herzschmerzen falsch. Die Schmerzen lassen nach 2 Stunden nach, da der Nahrungsgehalt im Magen abnimmt.
  • Hungerschmerzen sind charakteristisch für ausgedehnte Läsionen und den Übergang von Ulzerationsprozessen zum Zwölffingerdarm. Sie entstehen 4 Stunden nach einer Mahlzeit sowie nachts und halten lange an. Normalerweise nach dem Essen nachlassen.
  • Schmerzen, die zwei Stunden nach dem Essen auftreten. Dieser Schmerz tritt normalerweise bei einem Geschwür des Pylorusmagens auf (siehe Bild).
  • Wenn der Magenkörper betroffen ist, können eine halbe bis eine Stunde nach dem Essen Schmerzen auftreten. Ferner verstärken sich die Schmerzempfindungen und dann tritt ihr allmählicher Rückgang auf..

Schmerzen können auch die gesamte Bauchhöhle betreffen. Abhängig von der Art der Läsion kann sie schneidend, schmerzhaft, stumpf, intensiv oder paroxysmal sein. Und hängen direkt von der Nahrungsaufnahme und seltener von körperlicher Aktivität ab.

Andere Anzeichen von Magengeschwüren

  • Schweregefühl im Magen nach dem Essen.
  • Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl, das auftritt, wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Ist eine Folge der Wirkung von Säure auf die Schleimhaut der Speiseröhre.
  • Erbrechen. Normalerweise tritt der Drang unmittelbar nach dem Essen auf, ihm gehen Sodbrennen und schwere Übelkeit voraus. Wenn dem Schmerzen vorausgegangen sind, dann kommt Erleichterung danach..
  • Aufstoßen: sauer, bitter, faulig.
  • Schlechter Atem.
  • Weißer Belag auf der Zunge.
  • Verstopfung, erhöhte Gasbildung.
  • Verminderter Appetit, Gewichtsverlust.

Saures Aufstoßen tritt mit erhöhter Säure auf. Bitter - mit dem Eindringen von Galle aus dem Zwölffingerdarm in den Magen. Faulig - eine Folge der Bildung von Schwefelwasserstoff im Magen aufgrund von Stagnation der Nahrung.

Ein verminderter Appetit ist eine Folge einer beeinträchtigten Magen-Darm-Motilität oder einer unbewussten Verweigerung des Essens aufgrund der Vermeidung von Schmerzen.

Verstopfung ist charakteristisch für Ulkuskrankheiten, die mit hohem Säuregehalt fortschreiten und von Darmkoliken begleitet werden. Auch Ulkuskrankheit verursacht emotionale Anspannung, Reizbarkeit.

Asymptomatisches Geschwür

Asymptomatisches oder "dummes" Geschwür ist ein Magengeschwür, das ohne ausgeprägte Schmerzen und andere offensichtliche Symptome auftritt. Erkennung durch Röntgen, Gastroskopie des Magens oder, wenn die Krankheit an einen äußerst gefährlichen Punkt gebracht wird, durch plötzliche Perforation des Geschwürs (Auftreten einer direkten Verbindung zwischen Magen und Bauchhöhle).

Die Definition von "asymptomatischem Geschwür" ist jedoch nicht vollständig gerechtfertigt, da sich die Anzeichen der Krankheit auf irgendeine Weise manifestieren müssen und tatsächlich die Symptome des Geschwürs vorliegen. Tatsache ist, dass Patienten einfach nicht auf sie achten..

Ein solcher Verlauf wird häufiger bei folgenden Patienten beobachtet:

  • ältere Menschen;
  • Menschen mit Diabetes mellitus;
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken;
  • Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente.

Solche Menschen bemerken den latenten Krankheitsverlauf möglicherweise lange Zeit nicht, was sich nach der Entwicklung von Komplikationen zeigt. Meistens geschieht dies, wenn die Krankheit bereits eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Patienten darstellt. Daher sollten Sie wie bei jedem Magengeschwür und insbesondere unter diesen Umständen auf Störungen im Körper achten.

Wonach schauen:

  • Dyspepsie (Magenstörung);
  • Veränderung der Verstopfung mit Durchfall;
  • Blähungen, Schweregefühl im Bauch;
  • Zahnprobleme;

Ein "dummes" Geschwür oder vielmehr seine Symptome können durch den Zustand der Mundhöhle bestimmt werden:

  • Plaque der Schleimhaut;
  • saurer Geschmack;
  • schlechter Geruch.

Wenn sich ein Patient in diesem Zustand an einen Zahnarzt wendet, wird der Arzt ihn definitiv an einen Gastroenterologen überweisen, der bei der Untersuchung die Ursachen dieser Störungen aufdeckt..

Symptome von Magengeschwüren bei Erwachsenen

Die folgenden Kategorien von Erwachsenen fallen in die Risikogruppe für diese Krankheit:

  • Selbstlos arbeiten. Diese Kategorie zeichnet sich durch Vernachlässigung, unzureichende Beachtung der Ernährung und ihrer Qualität aus..
  • Raucher und Alkoholabhängige.
  • Übermäßig emotional (aufbrausend, gereizt).
  • Menschen, die einfach nicht genug auf ihre Ernährung achten und gleichzeitig ungesunde Lebensmittel missbrauchen.

Die Symptome von Magengeschwüren bei Erwachsenen der aufgeführten Personengruppen sind die gleichen wie oben angegeben, aber ihre Vernachlässigung der richtigen Ernährung und eine erhöhte emotionale Komponente machen sie anfälliger für Krankheiten im Allgemeinen und für diese Krankheit im Besonderen.

Video: Ursachen und Symptome von Magengeschwüren

Fazit

Wie die Praxis zeigt, neigen die meisten Menschen dazu, alle Signale im Leben zu ignorieren, die nicht von vitalem Interesse sind oder über einige Probleme berichten. Nun, wenn eine solche Einstellung keine Konsequenzen hat, ist dies wahrscheinlich in den meisten Fällen der Fall. Es gibt jedoch eine Kategorie von Signalen, die, wenn sie nicht aktiviert werden, zu einem ernsthaften Problem werden können. Die Symptome eines Magengeschwürs sind genau solche.

Gleichzeitig sollten Sie nicht verzweifeln, wenn die Symptome dieser Krankheit immer noch bestätigt sind. Weil, wie oben erwähnt, der richtige Ansatz und die strikte Einhaltung der Behandlung es ermöglichen, den Magen wieder in einen normalen Zustand zu versetzen. Die Hauptsache ist, den Zustand des Magens nicht auf die Spitze zu treiben..

Sei aufmerksam auf deinen Körper. Wenn Fehler festgestellt werden, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Dummes Geschwür

Eine Person kann nicht einmal vermuten, dass sie hat

Geschwür. Wie man es identifiziert und was in diesem Fall zu tun ist?

Sagt Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor der Abteilung für Propdeutik interner Krankheiten, Staatliche Medizinische Universität St. Petersburg. I. P. Pavlova Evgeny Simonovich Ryss.

Ruhig aber nicht harmlos

Normalerweise manifestiert sich ein Geschwür so - Übelkeit, Sodbrennen und natürlich Bauchschmerzen. Aber manchmal "versteckt" es sich und die Person fühlt sich vollkommen gesund. Und das Problem wird während einer geplanten Gastroskopie oder einer Routineuntersuchung aufgedeckt. Für den Patienten ist ein solcher medizinischer Befund eine völlige Überraschung. Aber nach dem ersten Schreck kommt ein Gedanke auf - vielleicht ist nicht alles so gefährlich? Immerhin gibt es keine Schmerzen, der Gesundheitszustand ist wunderbar.

Dieser Gedankengang ist falsch. Dies kann zu verschiedenen Komplikationen führen. Ein Mensch vergisst seine Krankheit, nimmt keine Medikamente ein, hält sich nicht an eine Diät, führt im Allgemeinen ein normales Leben. Es ist inakzeptabel. Immerhin unterscheidet sich das "stille" Geschwür nicht vom Üblichen.

Und es erscheint nicht, weil es im betroffenen Bereich zu wenig Schmerzrezeptoren gibt. Sie reichen nicht aus, um den Schmerzimpuls stark und damit empfindlich zu machen. Dies ist das Hauptplus. Aber die Nachteile sind Standard - vor allem wahrscheinliche Blutungen. Es ist so gefährlich, dass oft eine Operation erforderlich ist..

Ein dummes Geschwür kann geheilt werden, ohne dass eine Operation erforderlich ist. Sie müssen nur dem Arzt gehorchen. Und er wird zunächst eine Analyse zur Bestimmung des Helicobacter zuweisen. Dieser Mikroorganismus wird als der Haupt- - wenn auch nicht der einzige - Schuldige bei Ulkuskrankheiten angesehen..

In Gegenwart von Helicobacter werden Antibiotika verschrieben, um diesen Mikroorganismus zu zerstören. In der Regel kann ein Antibiotikum damit nicht umgehen, es werden zwei Medikamente verschrieben. Normalerweise Clarithromycin und Amoxicillin.

Parallel dazu müssen Sie Medikamente einnehmen, die die Sekretion von Magensaft reduzieren. Seine übermäßige Aggressivität ist auch ein Faktor, der zur Ulkuskrankheit beiträgt. Daher ist die Einnahme von Omeprazol, Gastorozol oder anderen Arzneimitteln derselben Gruppe obligatorisch und ziemlich lang. Wenn 7 bis 10 Tage lang Antibiotika verschrieben werden, sollten Tabletten, die den Säuregehalt des Magensafts verringern, mindestens drei Wochen lang eingenommen werden. Danach gilt der Behandlungsverlauf als abgeschlossen..

Es ist die Hauptmethode, um weitere Exazerbationen zu verhindern. Statistiken zeigen, dass nach dem beschriebenen Behandlungsschema ein neues Geschwür nur in 5-10% der Fälle auftritt, während es vor dem Wiederauftreten der Krankheit bei 50-60% der Patienten war.

Wenn Helicobacter nicht gefunden wird, werden keine Antibiotika benötigt. Es werden nur solche Medikamente verschrieben, die dazu beitragen, die Produktion von Magensaft zu reduzieren. Dies können die bereits erwähnten Omeprazol und Gastazol oder Arzneimittel einer anderen Gruppe sein - H2-Rezeptorblocker. Dazu gehören Fatotidin und Ranitidin - Namen, die jedem Geschwür bekannt sind.

Ein paar Wochen nach dem Abschluss

Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie eine Kontrollgastroskopie durchführen. Wenn das Geschwür nicht vollständig verheilt ist, muss der Behandlungsverlauf - jetzt mit anderen Medikamenten - wiederholt werden. Wenn alles in Ordnung ist, sollte der Schwerpunkt auf Diät und Diät liegen..

Zerdrücktes Essen ist überhaupt nicht notwendig, Sie müssen nur das Geschirr dämpfen oder schmoren. Aber Sie müssen scharf und gebraten ablehnen, Ketchup, Senf, Essig sind ebenfalls verboten. Auch Zwiebeln und Pilze sollten nicht in die Ernährung aufgenommen werden..

Die Diät sollte fraktioniert sein - Sie müssen 4-5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Ernährungsgrundsätze der Ernährung müssen mindestens ein Jahr lang eingehalten werden. Wenn während dieser Zeit nichts passiert ist, es keine Exazerbationen oder Magenprobleme gab, können Sie nach und nach zum üblichen Tisch übergehen.

Die Gastroskopie sollte fünf Jahre lang einmal im Jahr durchgeführt werden, auch wenn Sie nichts stört. Wenn alle fünf Kontrollen keine Auffälligkeiten zeigten, kann die Krankheit niemals in Erinnerung bleiben..

Magengeschwür nimmt zu:

l Verletzung der Ernährung

l Erste Blutgruppe

Seltsamerweise ist eine schnelle und trockene Mahlzeit nicht so wichtig, wie viele früher dachten. Rauchen ist viel gefährlicher: Allen, die jemals ein Geschwür hatten, ist das Rauchen strengstens untersagt.

Stille Magengeschwürsymptome

"Der Charakter eines Menschen ist sein Schicksal", sagen Psychologen.

"Die Natur eines Menschen - seine Krankheit", - spezifizieren Ärzte.

Es ist kein Zufall, dass bei Menschen mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren häufig eine wählerische, ätzende, mit einem Wort stechende Disposition auftritt. Die besondere Zusammensetzung der Persönlichkeit einer Person kann jedoch kaum als Hauptursache der Krankheit bezeichnet werden. Viel häufiger wird ungesundes Essen, insbesondere Fast Food, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Stress sowie ein Bakterium mit einem schönen Namen, Helicobacter pylori, als Schuldiger angesehen..

Gefährlicher Kuss

Apropos
Exazerbationen von Magengeschwüren und 12-Zwölffingerdarmgeschwüren treten im Frühjahr und Herbst auf. Frühlings-Exazerbationen (am häufigsten) werden durch einen Mangel an Vitaminen und ultravioletter Strahlung verursacht, was zu einer Schwächung des Immunsystems führt.

Viele Ärzte erklären die Exazerbationen im Herbst durch Stress nach dem Urlaub. Viele Menschen, die eine Welle von Kraft und Energie spüren, tauchen buchstäblich in die Arbeit ein und kehren nach einer gesunden Pause mit einem gemessenen Leben und einer guten Ernährung wieder zu Fast Food oder Trockenfutter zurück. Denken Sie daran, die Arbeitsbelastung nach der Rückkehr zur Arbeit schrittweise zu erhöhen. Andernfalls lässt die Verschlimmerung der Krankheit nicht auf sich warten, normalerweise tritt sie von Oktober bis November auf..

Dieses Bakterium hat keine Angst vor Salzsäure im Magen, kann die Schutzschicht der Schleimhaut durchdringen und diese beschädigen und einen Defekt oder einfacher ein "Loch" im Gewebe bilden.

Theoretisch kann eine Helicobacter pylori-Infektion durch Geschirr oder einen Kuss auftreten. Die Anzahl dieser Bakterien pro Kopf hängt vom wirtschaftlichen Status des Landes ab: In Industrieländern kommt diese Mikrobe in 1/5 der Bevölkerung vor, in Entwicklungsländern - in 80–90%. Russland ist aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwo in der Mitte.

Und doch ist Helicobacter pylori nicht die Hauptursache der Krankheit, das Bakterium schafft nur günstige Bedingungen für seine Entwicklung. Die Ulkuskrankheit wird immer noch als gastroenterologische und nicht als Infektionskrankheit angesehen, und Gastroenterologen, keine Spezialisten für Infektionskrankheiten, befassen sich mit ihrer Behandlung..

Das geht keine Frau an

Wichtig
Ein perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür ist eine schwere Komplikation einer Ulkuskrankheit, bei der sich am Boden des Geschwürs ein Loch bildet, das mit der Bauchhöhle in Verbindung steht. Es ist begleitet von starken "Dolch" Schmerzen im Bauch und oft Blutungen. In diesem Zustand entwickelt sich eine schwere Schwäche, bis zu Bewusstlosigkeit kommt es zu Erbrechen (Erbrechen ähnelt Kaffeesatz). Erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt und Operation. Selbstmedikation ist inakzeptabel, jede Minute ist wertvoll, um Leben zu retten.

Frauen leiden viermal seltener an Magengeschwüren als Männer. Es gibt Grund zur Überlegung, warum sich das stärkere Geschlecht als schwächer herausstellte. Hilft Mutter Natur einer Frau, indem sie einen soliden Vorrat an Reservekräften für die Fortsetzung der menschlichen Rasse in sie legt, oder ist alles daran schuld, dass der männliche Körper häufiger psychischen und emotionalen Belastungen ausgesetzt ist??

Darüber hinaus ist es kein Geheimnis, dass es auf dem Planeten immer noch mehr Alkohol- und Tabakliebhaber unter den stärkeren Geschlechtern gibt. Obwohl in Russland leider die Zahl der jungen Frauen und Mädchen, die rauchen, rapide zunimmt. Laut Statistik sind 96% der Patienten mit schweren Komplikationen der Ulkuskrankheit - perforierte Zwölffingerdarmgeschwüre - Raucher. Rauchen erhöht die Produktion von Salzsäure im Magen und erhöht die Aktivität von Magensaft. Darüber hinaus stört es die Beweglichkeit des Magens und des Zwölffingerdarms, beschleunigt die Evakuierung von Nahrungsmitteln aus dem Magen.

Lautlos wie dumm

Das Geschwür erklärt sich mit Schmerzen im Bauch, meistens "im Magen". Sie können von sehr schwach bis sehr stark reichen. Sehr oft treten diese Symptome auf nüchternen Magen oder nachts auf, aber sie treten auch ein oder zwei Stunden nach dem Essen auf. Besonders gefährlich sind "stumme" oder stille Geschwüre, die sich entweder gar nicht bemerkbar machen oder sich in schwachen, vagen Schmerzen, leichtem Sodbrennen und Übelkeit äußern, einem Gefühl von Unbehagen im Bauchraum.

In der Regel kommen solche Patienten mit Verzögerung zum Arzt, und die Gastroskopie zeigt ein bereits geheiltes Geschwür, manchmal mehr als eines. Begleitende Schmerzen können Sodbrennen (manchmal schmerzhaft), Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Stuhlverstimmung sein. Wenn solche Symptome auftreten, ist es unbedingt erforderlich, einen Gastroenterologen aufzusuchen und sich einer endoskopischen Untersuchung zu unterziehen. Dieser Vorgang ist unangenehm, aber schnell und schmerzlos. Keine andere Untersuchung ist für die Diagnose und Behandlung so aussagekräftig..

Ruhig, nur ruhig

Wenn Sie ein Geschwür haben, müssen Sie nicht verzweifeln, aber Sie sollten Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung und deren Qualität sowie manchmal einige Ihrer Charaktereigenschaften ändern. Derzeit gibt es im Arsenal der Ärzte viele Medikamente, die einen Defekt im Magen oder Zwölffingerdarm wirksam heilen, sodass Ärzte eine große Auswahl haben.

Moderne Medikamente zur Behandlung von Ulkuskrankheiten:

den Säuregehalt von Magensaft reduzieren;

den Gehalt an Salzsäure und Pepsin (Magenenzym) in Sekreten reduzieren;

die Heilung von Geschwüren stimulieren;

die Bewegung des Mageninhalts in den Zwölffingerdarm verlangsamen;

haben eine einhüllende Wirkung: In der sauren Umgebung des Magens bilden sie einen Schutzfilm und fördern die Vernarbung von Geschwüren und Erosionen;

haben eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori.

Sollte aus Ihrem Menü verschwinden:

kohlensäurehaltige Getränke, insbesondere solche, die Farbstoffe, Koffein, Süßstoffe, Konservierungsmittel enthalten;

Snacks mit Marinade und Essig;

scharfes und kaltes Essen.

Darüber hinaus muss der Verzehr von tierischen Fetten ernsthaft eingeschränkt werden: fettiges Schweinefleisch, Huhn, Butter. Hüttenkäse, Joghurt und Milch sollten fettarm sein. Und werden Sie die Fast-Food-Gewohnheit so schnell wie möglich los..

Und noch ein paar nützliche Tipps von Gastroenterologen:

Lerne dich zu entspannen. Ihre Gesundheit hängt davon ab, wie nah Sie an der Situation sind, aber nicht von der Lösung des Problems. Schwimmen ist nicht kontraindiziert für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, es hilft, umzuschalten und Stress zu vergessen. Mit der Natur kommunizieren, angeln, sammeln - nutzen Sie alle Arten von Erholung, die Ihnen helfen, sich zu entspannen, aber seien Sie vorsichtig mit Alkohol.

Genug Schlaf bekommen. Ausreichender Schlaf ermöglicht es Ihnen, Stress zu überwinden und das Nervensystem wiederherzustellen.

Verwenden Sie Kaffee und starken Tee nicht zu häufig. Sie stimulieren die Sekretion von Salzsäure.

Nehmen Sie keine Medikamente unkontrolliert ein. Insbesondere solche, die Geschwüre verursachen können (z. B. Aspirin, Indomethacin, Glukokortikoide, Reserpin).

Bleib standhaft am Feiertagstisch. Wenn der Arzt sagte, dass Sie absolut keine Lebensmittel trinken und essen dürfen, dann ist das so. Überlegen Sie, ob ein Stück geräucherte Wurst oder ein Glas Alkohol die Qual wert ist, die eine Ulkuskrankheit unvermeidlich mit sich bringt.

Und diejenigen, die Sie davon überzeugen, „einen einzigen Haufen für das Unternehmen“ zu nehmen, sind Ihrer Gesundheit völlig gleichgültig, und deshalb sind Sie kein Unternehmen.

Siehe auch:

  • Encyclopedia of Health: Was die Verdauung beeinträchtigt und wie man Magengeschwüre vermeidet →
  • Schützen Sie den Magen Ihres Babys! Warum tritt Gastritis auch im kleinsten → auf?
  • Was ist das Risiko von Sodbrennen und wie vermeide ich es →

Ein Geschwür ist eine schwerwiegende Störung der Magenschleimhaut. Sein Auftreten wird erleichtert durch: Junk Food, falsche Ernährung, Stress, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Parasiten. Wenn der Prozess gestartet wird, ohne auf die Symptome eines Magengeschwürs zu achten, drohen ihm in Zukunft ernsthafte Probleme..

Wenn Sie die Krankheit jedoch nicht in einen bedauerlichen Zustand versetzen und die ersten Anzeichen eines Magengeschwürs rechtzeitig erkennen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Magengesundheit wiederhergestellt wird, erheblich. Es ist die Früherkennung von Symptomen, die es Ihnen ermöglicht, Geschwürdefekte schnell genug und ohne schwerwiegende Folgen zu beseitigen..

Wie manifestiert sich die Krankheit?

Laut verschiedenen Quellen leiden bis zu 10% der gesamten erwachsenen Bevölkerung der Erde an Magengeschwüren. Die Krankheit wird durch Schmerzen, Verdauungsstörungen und andere indirekte Anzeichen erkannt. In 20% der Fälle ist es asymptomatisch. Dies sind die sogenannten "stillen" Geschwüre, die oft zu sehr unangenehmen Folgen führen..

Auch Zeichen können verschwommen und ausgeprägt sein. Dies hängt von der Art der Ulkusbildung (Größe, Ort, Ursache des Auftretens), dem Allgemeinzustand der Person (Alter, Grad der Immunität usw.) und der Jahreszeit ab (eine Verschlechterung wird im Frühjahr und Herbst beobachtet). All diese Umstände machen es schwierig, diese Krankheit schnell und eindeutig zu erkennen..

Die ersten Anzeichen der Krankheit

Die ersten Anzeichen von Magengeschwüren bei den meisten Patienten sind durch das Auftreten von Schmerzen im Magenbereich gekennzeichnet. Dies ist der Bereich über dem Nabel, der von oben durch die Linien des Rippenendes begrenzt wird (siehe Abbildung). Die Intensität der Schmerzen variiert von leicht oder schmerzhaft bis scharf, brennend.

Auch Anzeichen eines Geschwürs können sein:

  • Häufige Übelkeit. Gekennzeichnet durch das Aussehen zu jeder Tageszeit, auch morgens, unabhängig von der Mahlzeit.
  • Verminderter Appetit, Verweigerung des Essens, Würgereflexreaktion auf Nahrung.
  • Abnehmen durch Vermeiden von Lebensmitteln - als Schutz vor Schmerzen, die beim Essen auftreten.

Es ist sehr wichtig, die Symptome von Magengeschwüren im Frühstadium zu identifizieren. Sie sollten das Gefühl von Magenbeschwerden oder das Auftreten von Schmerzen nach dem Essen, zwischen den Mahlzeiten und nachts nicht ignorieren, unabhängig von ihrer Intensität. Ein Gefühl von Magenschwere nach dem Essen, wiederkehrendes Sodbrennen, saures Aufstoßen, all dies kann auch auf Magenprobleme hinweisen.

Schmerzsymptome

Magenschmerzen sind ein charakteristisches Symptom für Magengeschwüre. Es kann im Rücken und auf andere innere Organe ausstrahlen. Abhängig von den Eigenschaften des Magengeschwürs können Schmerzen unter verschiedenen Bedingungen auftreten und unterschiedlicher Natur sein. Es ist auch gekennzeichnet durch Periodizität (Schmerz tritt auf und verschwindet) und, wie oben angegeben, Saisonalität (eine akutere Manifestation kann in den Frühlings- und Herbstmonaten beobachtet werden)..

  • Schmerzen, die unmittelbar nach dem Essen auftreten, weisen auf die Lokalisation des Geschwürs im oberen Teil des Magens hin. Sind im unteren Rücken, unter dem linken Schulterblatt, Brust und anderen Stellen gegeben. Manchmal meldet der Patient Herzschmerzen falsch. Die Schmerzen lassen nach 2 Stunden nach, da der Nahrungsgehalt im Magen abnimmt.
  • Hungerschmerzen sind charakteristisch für ausgedehnte Läsionen und den Übergang von Ulzerationsprozessen zum Zwölffingerdarm. Sie entstehen 4 Stunden nach einer Mahlzeit sowie nachts und halten lange an. Normalerweise nach dem Essen nachlassen.
  • Schmerzen, die zwei Stunden nach dem Essen auftreten. Dieser Schmerz tritt normalerweise bei einem Geschwür des Pylorusmagens auf (siehe Bild).
  • Wenn der Magenkörper betroffen ist, können eine halbe bis eine Stunde nach dem Essen Schmerzen auftreten. Ferner verstärken sich die Schmerzempfindungen und dann tritt ihr allmählicher Rückgang auf..

Schmerzen können auch die gesamte Bauchhöhle betreffen. Abhängig von der Art der Läsion kann sie schneidend, schmerzhaft, stumpf, intensiv oder paroxysmal sein. Und hängen direkt von der Nahrungsaufnahme und seltener von körperlicher Aktivität ab.

Andere Anzeichen von Magengeschwüren

  • Schweregefühl im Magen nach dem Essen.
  • Sodbrennen ist ein brennendes Gefühl, das auftritt, wenn Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Ist eine Folge der Wirkung von Säure auf die Schleimhaut der Speiseröhre.
  • Erbrechen. Normalerweise tritt der Drang unmittelbar nach dem Essen auf, ihm gehen Sodbrennen und schwere Übelkeit voraus. Wenn dem Schmerzen vorausgegangen sind, dann kommt Erleichterung danach..
  • Aufstoßen: sauer, bitter, faulig.
  • Schlechter Atem.
  • Weißer Belag auf der Zunge.
  • Verstopfung, erhöhte Gasbildung.
  • Verminderter Appetit, Gewichtsverlust.

Saures Aufstoßen tritt mit erhöhter Säure auf. Bitter - mit dem Eindringen von Galle aus dem Zwölffingerdarm in den Magen. Faulig - eine Folge der Bildung von Schwefelwasserstoff im Magen aufgrund von Stagnation der Nahrung.

Ein verminderter Appetit ist eine Folge einer beeinträchtigten Magen-Darm-Motilität oder einer unbewussten Verweigerung des Essens aufgrund der Vermeidung von Schmerzen.

Verstopfung ist charakteristisch für Ulkuskrankheiten, die mit hohem Säuregehalt fortschreiten und von Darmkoliken begleitet werden. Auch Ulkuskrankheit verursacht emotionale Anspannung, Reizbarkeit.

Asymptomatisches Geschwür

Asymptomatisches oder "dummes" Geschwür ist ein Magengeschwür, das ohne ausgeprägte Schmerzen und andere offensichtliche Symptome auftritt. Erkennung durch Röntgen, Gastroskopie des Magens oder, wenn die Krankheit an einen äußerst gefährlichen Punkt gebracht wird, durch plötzliche Perforation des Geschwürs (Auftreten einer direkten Verbindung zwischen Magen und Bauchhöhle).

Die Definition von "asymptomatischem Geschwür" ist jedoch nicht vollständig gerechtfertigt, da sich die Anzeichen der Krankheit auf irgendeine Weise manifestieren müssen und tatsächlich die Symptome des Geschwürs vorliegen. Tatsache ist, dass Patienten einfach nicht auf sie achten..

Ein solcher Verlauf wird häufiger bei folgenden Patienten beobachtet:

  • ältere Menschen;
  • Menschen mit Diabetes mellitus;
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken;
  • Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente.

Solche Menschen bemerken den latenten Krankheitsverlauf möglicherweise lange Zeit nicht, was sich nach der Entwicklung von Komplikationen zeigt. Meistens geschieht dies, wenn die Krankheit bereits eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit des Patienten darstellt. Daher sollten Sie wie bei jedem Magengeschwür und insbesondere unter diesen Umständen auf Störungen im Körper achten.

Wonach schauen:

  • Dyspepsie (Magenstörung);
  • Veränderung der Verstopfung mit Durchfall;
  • Blähungen, Schweregefühl im Bauch;
  • Zahnprobleme;

Ein "dummes" Geschwür oder vielmehr seine Symptome können durch den Zustand der Mundhöhle bestimmt werden:

  • Plaque der Schleimhaut;
  • saurer Geschmack;
  • schlechter Geruch.

Wenn sich ein Patient in diesem Zustand an einen Zahnarzt wendet, wird der Arzt ihn definitiv an einen Gastroenterologen überweisen, der bei der Untersuchung die Ursachen dieser Störungen aufdeckt..

Symptome von Magengeschwüren bei Erwachsenen

Die folgenden Kategorien von Erwachsenen fallen in die Risikogruppe für diese Krankheit:

  • Selbstlos arbeiten. Diese Kategorie zeichnet sich durch Vernachlässigung, unzureichende Beachtung der Ernährung und ihrer Qualität aus..
  • Raucher und Alkoholabhängige.
  • Übermäßig emotional (aufbrausend, gereizt).
  • Menschen, die einfach nicht genug auf ihre Ernährung achten und gleichzeitig ungesunde Lebensmittel missbrauchen.

Die Symptome von Magengeschwüren bei Erwachsenen der aufgeführten Personengruppen sind die gleichen wie oben angegeben, aber ihre Vernachlässigung der richtigen Ernährung und eine erhöhte emotionale Komponente machen sie anfälliger für Krankheiten im Allgemeinen und für diese Krankheit im Besonderen.

Video: Ursachen und Symptome von Magengeschwüren

Fazit

Wie die Praxis zeigt, neigen die meisten Menschen dazu, alle Signale im Leben zu ignorieren, die nicht von vitalem Interesse sind oder über einige Probleme berichten. Nun, wenn eine solche Einstellung keine Konsequenzen hat, ist dies wahrscheinlich in den meisten Fällen der Fall. Es gibt jedoch eine Kategorie von Signalen, die, wenn sie nicht aktiviert werden, zu einem ernsthaften Problem werden können. Die Symptome eines Magengeschwürs sind genau solche.

Gleichzeitig sollten Sie nicht verzweifeln, wenn die Symptome dieser Krankheit immer noch bestätigt sind. Weil, wie oben erwähnt, der richtige Ansatz und die strikte Einhaltung der Behandlung es ermöglichen, den Magen wieder in einen normalen Zustand zu versetzen. Die Hauptsache ist, den Zustand des Magens nicht auf die Spitze zu treiben..

Sei aufmerksam auf deinen Körper. Wenn Fehler festgestellt werden, zögern Sie nicht, einen Arzt aufzusuchen.

Nach Angaben der WHO gelingt es jedem zehnten Einwohner des Planeten, in seinem Leben Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre "kennenzulernen", und dies tun immer mehr Männer und Frauen in jungen Jahren: 25 bis 30 Jahre

"Der Charakter eines Menschen ist sein Schicksal" - sagen Psychologen.

"Die Natur eines Menschen - seine Krankheit"? - Ärzte spezifizieren.

Es ist kein Zufall, dass bei Menschen mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren häufig eine wählerische, ätzende, mit einem Wort stechende Disposition auftritt. Die besondere Zusammensetzung der Persönlichkeit einer Person kann jedoch kaum als Hauptursache der Krankheit bezeichnet werden. Viel häufiger wird ungesundes Essen, insbesondere Fast Food, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Stress sowie ein Bakterium mit einem schönen Namen, Helicobacter pylori, als Schuldiger angesehen..

Exazerbationen von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren treten im Frühjahr und Herbst auf. Frühlings-Exazerbationen (am häufigsten) werden durch einen Mangel an Vitaminen und ultravioletter Strahlung verursacht, was zu einer Schwächung des Immunsystems führt. Viele Ärzte erklären die Exazerbationen im Herbst durch Stress nach dem Urlaub. Viele Menschen, die eine Welle von Kraft und Energie spüren, tauchen buchstäblich in die Arbeit ein und kehren nach einer gesunden Pause mit einem gemessenen Leben und einer guten Ernährung wieder zu Fast Food oder Trockenfutter zurück. Denken Sie daran, die Arbeitsbelastung nach der Rückkehr zur Arbeit schrittweise zu erhöhen. Andernfalls wird die Verschlimmerung der Krankheit nicht lange auf sich warten lassen, normalerweise tritt sie von Oktober bis November auf. Dieses Bakterium hat keine Angst vor Salzsäure im Magen, kann die Schutzschicht der Schleimhaut durchdringen und diese beschädigen und einen Defekt oder einfacher ein "Loch" im Gewebe bilden.

Theoretisch kann eine Helicobacter pylori-Infektion durch Geschirr oder einen Kuss auftreten. Die Anzahl dieser Bakterien pro Kopf hängt vom wirtschaftlichen Status des Landes ab: In Industrieländern kommt diese Mikrobe in 1/5 der Bevölkerung vor, in Entwicklungsländern - in 80–90%. Russland ist aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwo in der Mitte.

Und doch ist Helicobacter pylori nicht die Hauptursache der Krankheit, das Bakterium schafft nur günstige Bedingungen für seine Entwicklung. Die Ulkuskrankheit wird immer noch als gastroenterologische und nicht als Infektionskrankheit angesehen, und Gastroenterologen, keine Spezialisten für Infektionskrankheiten, befassen sich mit ihrer Behandlung..

Das geht keine Frau an

Ein perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür ist eine schwere Komplikation einer Ulkuskrankheit, bei der sich am Boden des Geschwürs ein Loch bildet, das mit der Bauchhöhle in Verbindung steht. Es ist begleitet von starken "Dolch" Schmerzen im Bauch und oft Blutungen. In diesem Zustand entwickelt sich eine schwere Schwäche, bis zu Bewusstlosigkeit kommt es zu Erbrechen (Erbrechen ähnelt Kaffeesatz). Erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt und Operation. Selbstmedikation ist inakzeptabel, jede Minute ist wertvoll, um Leben zu retten.

Frauen leiden viermal seltener an Magengeschwüren als Männer. Es gibt Grund zur Überlegung, warum sich das stärkere Geschlecht als schwächer herausstellte. Hilft Mutter Natur einer Frau, indem sie einen soliden Vorrat an Reservekräften für die Fortsetzung der menschlichen Rasse in sie legt, oder ist alles daran schuld, dass der männliche Körper häufiger psychischen und emotionalen Belastungen ausgesetzt ist?.

Darüber hinaus ist es kein Geheimnis, dass es auf dem Planeten immer noch mehr Alkohol- und Tabakliebhaber unter den stärkeren Geschlechtern gibt. Obwohl in Russland leider die Zahl der jungen Frauen und Mädchen, die rauchen, rapide zunimmt. Laut Statistik sind 96% der Patienten mit schweren Komplikationen der Ulkuskrankheit - perforierte Zwölffingerdarmgeschwüre - Raucher. Rauchen erhöht die Produktion von Salzsäure im Magen und erhöht die Aktivität von Magensaft. Darüber hinaus stört es die Beweglichkeit des Magens und des Zwölffingerdarms, beschleunigt die Evakuierung von Nahrungsmitteln aus dem Magen.

Lautlos wie dumm

Das Geschwür erklärt sich mit Schmerzen im Bauch, meistens "im Magen". Sie können von sehr schwach bis sehr stark reichen. Sehr oft treten diese Symptome auf nüchternen Magen oder nachts auf, aber sie treten auch ein oder zwei Stunden nach dem Essen auf. Besonders gefährlich sind "stumme" oder stille Geschwüre, die sich entweder gar nicht bemerkbar machen oder sich in schwachen, vagen Schmerzen, leichtem Sodbrennen und Übelkeit äußern, einem Gefühl von Unbehagen im Bauchraum.

In der Regel kommen solche Patienten mit Verzögerung zum Arzt, und die Gastroskopie zeigt ein bereits geheiltes Geschwür, manchmal mehr als eines. Begleitende Schmerzen können Sodbrennen (manchmal schmerzhaft), Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Stuhlverstimmung sein. Wenn solche Symptome auftreten, ist es unbedingt erforderlich, einen Gastroenterologen aufzusuchen und sich einer endoskopischen Untersuchung zu unterziehen. Dieser Vorgang ist unangenehm, aber schnell und schmerzlos. Keine andere Untersuchung ist für die Diagnose und Behandlung so aussagekräftig..

Ruhig, nur ruhig

Wenn Sie ein Geschwür haben, müssen Sie nicht verzweifeln, aber Sie sollten Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung und deren Qualität sowie manchmal einige Ihrer Charaktereigenschaften ändern. Derzeit gibt es im Arsenal der Ärzte viele Medikamente, die einen Defekt im Magen oder Zwölffingerdarm wirksam heilen, sodass Ärzte eine große Auswahl haben..

Moderne Medikamente zur Behandlung von Ulkuskrankheiten:

den Säuregehalt von Magensaft reduzieren; den Gehalt an Salzsäure und Pepsin (Magenenzym) in Sekreten reduzieren; die Heilung von Geschwüren stimulieren; die Bewegung des Mageninhalts in den Zwölffingerdarm verlangsamen; haben eine einhüllende Wirkung: In der sauren Umgebung des Magens bilden sie einen Schutzfilm und fördern die Vernarbung von Geschwüren und Erosionen; haben eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori.

Sollte aus Ihrem Menü verschwinden:

kohlensäurehaltige Getränke, insbesondere solche, die Farbstoffe, Koffein, Süßstoffe, Konservierungsmittel enthalten; Bier; Snacks mit Marinade und Essig; geräuchertes Fleisch; Dosen Essen; scharfes und kaltes Essen.

Darüber hinaus muss der Verzehr von tierischen Fetten ernsthaft eingeschränkt werden: fettiges Schweinefleisch, Huhn, Butter. Hüttenkäse, Joghurt und Milch sollten fettarm sein. Und werden Sie die Fast-Food-Gewohnheit so schnell wie möglich los..

Und noch ein paar nützliche Tipps von Gastroenterologen:

Lerne dich zu entspannen. Ihre Gesundheit hängt davon ab, wie nah Sie an der Situation sind, aber nicht von der Lösung des Problems. Schwimmen ist nicht kontraindiziert für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, es hilft, umzuschalten und Stress zu vergessen. Mit der Natur kommunizieren, angeln, sammeln - nutzen Sie alle Arten von Erholung, die Ihnen helfen, sich zu entspannen, aber seien Sie vorsichtig mit Alkohol.

Genug Schlaf bekommen. Ausreichender Schlaf ermöglicht es Ihnen, Stress zu überwinden und das Nervensystem wiederherzustellen.

Verwenden Sie Kaffee und starken Tee nicht zu häufig. Sie stimulieren die Sekretion von Salzsäure.

Nehmen Sie keine Medikamente unkontrolliert ein. Insbesondere solche, die Geschwüre verursachen können (z. B. Aspirin, Indomethacin, Glukokortikoide, Reserpin).

Bleib standhaft am Feiertagstisch. Wenn der Arzt sagte, dass Sie absolut keine Lebensmittel trinken und essen dürfen, dann ist das so. Überlegen Sie, ob ein Stück geräucherte Wurst oder ein Glas Alkohol die Qual wert ist, die eine Ulkuskrankheit unvermeidlich mit sich bringt.

Und diejenigen, die Sie davon überzeugen, „einen einzigen Haufen für das Unternehmen“ zu nehmen, sind Ihrer Gesundheit völlig gleichgültig, und deshalb sind Sie kein Unternehmen

Abonnieren Sie unser Telegramm, um über wichtige Neuigkeiten der Medizin auf dem Laufenden zu bleiben

"Stummes" Geschwür

Laut WHO gelingt es jedem zehnten Einwohner des Planeten, Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre in seinem Leben "kennenzulernen", und immer mehr Männer und Frauen tun dies in jungen Jahren: im Alter von 25 bis 30 Jahren.

"Der Charakter eines Menschen ist sein Schicksal", sagen Psychologen.

"Die Natur eines Menschen - seine Krankheit", - spezifizieren Ärzte.

Es ist kein Zufall, dass bei Menschen mit Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren häufig eine wählerische, ätzende, mit einem Wort stechende Disposition auftritt. Die besondere Zusammensetzung der Persönlichkeit einer Person kann jedoch kaum als Hauptursache der Krankheit bezeichnet werden. Viel häufiger wird ungesundes Essen, insbesondere Fast Food, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Stress sowie ein Bakterium mit einem schönen Namen, Helicobacter pylori, als Schuldiger angesehen..

Exazerbationen von Magengeschwüren und 12-Zwölffingerdarmgeschwüren treten im Frühjahr und Herbst auf. Frühlings-Exazerbationen (am häufigsten) werden durch einen Mangel an Vitaminen und ultravioletter Strahlung verursacht, was zu einer Schwächung des Immunsystems führt.

Viele Ärzte erklären die Exazerbationen im Herbst durch Stress nach dem Urlaub. Viele Menschen, die eine Welle von Kraft und Energie spüren, tauchen buchstäblich in die Arbeit ein und kehren nach einer gesunden Pause mit einem gemessenen Leben und einer guten Ernährung wieder zu Fast Food oder Trockenfutter zurück. Denken Sie daran, die Arbeitsbelastung nach der Rückkehr zur Arbeit schrittweise zu erhöhen. Andernfalls lässt die Verschlimmerung der Krankheit nicht auf sich warten, normalerweise tritt sie von Oktober bis November auf..

Gefährlicher Kuss

Dieses Bakterium hat keine Angst vor Salzsäure im Magen, kann die Schutzschicht der Schleimhaut durchdringen und diese beschädigen und einen Defekt oder einfacher ein "Loch" im Gewebe bilden.

Theoretisch kann eine Helicobacter pylori-Infektion durch Geschirr oder einen Kuss auftreten. Die Anzahl dieser Bakterien pro Kopf hängt vom wirtschaftlichen Status des Landes ab: In Industrieländern kommt diese Mikrobe in 1/5 der Bevölkerung vor, in Entwicklungsländern - in 80–90%. Russland ist aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwo in der Mitte.

Und doch ist Helicobacter pylori nicht die Hauptursache der Krankheit, das Bakterium schafft nur günstige Bedingungen für seine Entwicklung. Die Ulkuskrankheit wird immer noch als gastroenterologische und nicht als Infektionskrankheit angesehen, und Gastroenterologen, keine Spezialisten für Infektionskrankheiten, befassen sich mit ihrer Behandlung..

Ein perforiertes Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür ist eine schwere Komplikation einer Ulkuskrankheit, bei der sich am Boden des Geschwürs ein Loch bildet, das mit der Bauchhöhle in Verbindung steht. Es ist begleitet von starken "Dolch" Schmerzen im Bauch und oft Blutungen. In diesem Zustand entwickelt sich eine schwere Schwäche, bis zu Bewusstlosigkeit kommt es zu Erbrechen (Erbrechen ähnelt Kaffeesatz). Erfordert sofortigen Krankenhausaufenthalt und Operation. Selbstmedikation ist inakzeptabel, jede Minute ist wertvoll, um Leben zu retten.

Das geht keine Frau an

Frauen leiden viermal seltener an Magengeschwüren als Männer. Es gibt Grund zur Überlegung, warum sich das stärkere Geschlecht als schwächer herausstellte. Hilft Mutter Natur einer Frau, indem sie einen soliden Vorrat an Reservekräften für die Fortsetzung der menschlichen Rasse in sie legt, oder ist alles daran schuld, dass der männliche Körper häufiger psychischen und emotionalen Belastungen ausgesetzt ist??

Darüber hinaus ist es kein Geheimnis, dass es auf dem Planeten immer noch mehr Alkohol- und Tabakliebhaber unter den stärkeren Geschlechtern gibt. Obwohl in Russland leider die Zahl der jungen Frauen und Mädchen, die rauchen, rapide zunimmt. Laut Statistik sind 96% der Patienten mit schweren Komplikationen der Ulkuskrankheit - perforierte Zwölffingerdarmgeschwüre - Raucher. Rauchen erhöht die Produktion von Salzsäure im Magen und erhöht die Aktivität von Magensaft. Darüber hinaus stört es die Beweglichkeit des Magens und des Zwölffingerdarms, beschleunigt die Evakuierung von Nahrungsmitteln aus dem Magen.

Lautlos wie dumm

Das Geschwür erklärt sich mit Schmerzen im Bauch, meistens "im Magen". Sie können von sehr schwach bis sehr stark reichen. Sehr oft treten diese Symptome auf nüchternen Magen oder nachts auf, aber sie treten auch ein oder zwei Stunden nach dem Essen auf. Besonders gefährlich sind "stumme" oder stille Geschwüre, die sich entweder gar nicht bemerkbar machen oder sich in schwachen, vagen Schmerzen, leichtem Sodbrennen und Übelkeit äußern, einem Gefühl von Unbehagen im Bauchraum.

In der Regel kommen solche Patienten mit Verzögerung zum Arzt, und die Gastroskopie zeigt ein bereits geheiltes Geschwür, manchmal mehr als eines. Begleitende Schmerzen können Sodbrennen (manchmal schmerzhaft), Aufstoßen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und Stuhlverstimmung sein. Wenn solche Symptome auftreten, ist es unbedingt erforderlich, einen Gastroenterologen aufzusuchen und sich einer endoskopischen Untersuchung zu unterziehen. Dieser Vorgang ist unangenehm, aber schnell und schmerzlos. Keine andere Untersuchung ist für die Diagnose und Behandlung so aussagekräftig..

Ruhig, nur ruhig

Wenn Sie ein Geschwür haben, müssen Sie nicht verzweifeln, aber Sie sollten Ihren Lebensstil, Ihre Ernährung und deren Qualität sowie manchmal einige Ihrer Charaktereigenschaften ändern. Derzeit gibt es im Arsenal der Ärzte viele Medikamente, die einen Defekt im Magen oder Zwölffingerdarm wirksam heilen, sodass Ärzte eine große Auswahl haben.

Moderne Medikamente zur Behandlung von Ulkuskrankheiten:

  • den Säuregehalt von Magensaft reduzieren;
  • den Gehalt an Salzsäure und Pepsin (Magenenzym) in Sekreten reduzieren;
  • die Heilung von Geschwüren stimulieren;
  • die Bewegung des Mageninhalts in den Zwölffingerdarm verlangsamen;
  • haben eine einhüllende Wirkung: In der sauren Umgebung des Magens bilden sie einen Schutzfilm und fördern die Vernarbung von Geschwüren und Erosionen;
  • haben eine bakterizide Wirkung auf Helicobacter pylori.

Sollte aus Ihrem Menü verschwinden:

  • kohlensäurehaltige Getränke, insbesondere solche, die Farbstoffe, Koffein, Süßstoffe, Konservierungsmittel enthalten;
  • Bier;
  • Snacks mit Marinade und Essig;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Dosen Essen;
  • scharfes und kaltes Essen.

Darüber hinaus muss der Verzehr von tierischen Fetten ernsthaft eingeschränkt werden: fettiges Schweinefleisch, Huhn, Butter. Hüttenkäse, Joghurt und Milch sollten fettarm sein. Und werden Sie die Fast-Food-Gewohnheit so schnell wie möglich los..

Und noch ein paar nützliche Tipps von Gastroenterologen:

Lerne dich zu entspannen. Ihre Gesundheit hängt davon ab, wie nah Sie an der Situation sind, aber nicht von der Lösung des Problems. Schwimmen ist nicht kontraindiziert für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, es hilft, umzuschalten und Stress zu vergessen. Mit der Natur kommunizieren, angeln, sammeln - nutzen Sie alle Arten von Erholung, die Ihnen helfen, sich zu entspannen, aber seien Sie vorsichtig mit Alkohol.

Genug Schlaf bekommen. Ausreichender Schlaf ermöglicht es Ihnen, Stress zu überwinden und das Nervensystem wiederherzustellen.

Verwenden Sie Kaffee und starken Tee nicht zu häufig. Sie stimulieren die Sekretion von Salzsäure.

Nehmen Sie keine Medikamente unkontrolliert ein. Insbesondere solche, die Geschwüre verursachen können (z. B. Aspirin, Indomethacin, Glukokortikoide, Reserpin).

Bleib standhaft am Feiertagstisch. Wenn der Arzt sagte, dass Sie absolut keine Lebensmittel trinken und essen dürfen, dann ist das so. Überlegen Sie, ob ein Stück geräucherte Wurst oder ein Glas Alkohol die Qual wert ist, die eine Ulkuskrankheit unvermeidlich mit sich bringt.

Und diejenigen, die Sie davon überzeugen, „einen einzigen Haufen für das Unternehmen“ zu nehmen, sind Ihrer Gesundheit völlig gleichgültig, und deshalb sind Sie kein Unternehmen.

Olga Tikhomirova

Artikel Über Cholezystitis