Die Größe und Form von Kot - was sie sein sollten?

Für viele Menschen ist das Thema Kakashi so persönlich, dass sie es mit niemandem teilen und darüber sprechen möchten. Aber sie können nicht erkennen, dass es manchmal nützlich ist zu wissen, was die Kacke anderer Leute ist, was ihre Stuhlform, Farbe und möglicherweise sogar Geruch sind. Es ist in Ordnung, Interesse daran zu zeigen. Die Form Ihres Poops kann ebenso wie die Farbe auf mögliche Fehlfunktionen des Körpers hinweisen oder darauf hinweisen. Wenn Sie keine sehr persönlichen Prozesse mit anderen Menschen teilen möchten, helfen wir Ihnen, das Geheimnis zu bewahren und Ihnen zu sagen, welche Form und Größe der Kot hat und was dies bedeuten kann..

Wenn Sie in die Arztpraxis kommen, können Sie oft eine Frage zu Poop hören. Der Arzt kann fragen, welche Form, Farbe und wie oft Sie in großer Not entlasten. Einige Menschen sind durch solche Fragen verwirrt, sie verstehen nicht einmal den Zweck dieser Frage und wie wichtig sie bereits in der Phase der Umfrage sein kann, einschließlich der Beschleunigung der Behandlung und der korrekten Diagnose. Britische Ärzte beschlossen, das Problem der Verlegenheit der Patienten zu beheben, und entwickelten die sogenannte Skala zur Beurteilung der Kotformen - die Bristol-Kotskala.

Die Bristol Stool Scale wurde von Ärzten in England für eine bequemere Klassifizierung der Poop-Form entwickelt und 1997 eingeführt..

Mit Hilfe der Bristol Stool Scale ist es für Patienten einfacher, die psychologische Barriere zu überwinden. Wenn man verständliche Bilder betrachtet, beschreibt eine Person dem Arzt möglicherweise nicht die Form ihrer Exkremente, sondern nennt den gewünschten Typ oder zeigt auf ein Bild, das den am besten geeigneten Poop in seiner Form darstellt. Es ist auch nützlich und praktisch für Selbsttests zu Hause..

Kotformen nach der Bristol-Skala

Es gibt 7 Haupttypen von Hockern in der Bristol-Skala. Links ist eine Illustration von Poop. In der Mitte Typnummerierung und eine kurze Beschreibung. Auf der rechten Seite befindet sich eine Transitskala, die den Zeitpunkt der Bildung des einen oder anderen Kottyps angibt. Sie können andere Variationen der Leistung der Bristol-Skala finden..

Die Bristol-Kot-Skala ermöglicht keine genaue Diagnose der Krankheit, da sie nur Klassifikationen von Kotformen enthält. Im Falle einer Krankheit sind diese Daten unzureichend und es ist notwendig, Parameter wie die Farbe des Kots und den Auftrieb des Poops zu berücksichtigen. Zu Hause ist diese Tabelle nur für eine grobe Beurteilung des Darmzustands nützlich. Bei Bedarf erleichtert sie Ihnen auch den Dialog mit dem Arzt und verringert die Verlegenheit..

Wir empfehlen Ihnen, die Bristol Stool Scale auszudrucken und in Ihre Toilette zu hängen. So ist es in Ihren Augen und unmittelbar nach dem Kacken können Sie die Form des Kackens bestimmen..

Was kann die Form und Größe von Kot anzeigen??

Schauen wir uns nun die in der Bristol-Skala beschriebenen Arten von Kot genauer an..

Die erste Art von Kot

Separate harte Kugeln, ähnlich wie Nüsse, werden auch als Ziegen- oder Schafskot bezeichnet. Scheiße dieser Form ist typisch für akute Dysbiose. Die erste Art von Kakao ist hart und abrasiv. Ihre Größe beträgt ca. 1–2 cm. Aufgrund ihrer Härte und Stacheligkeit können sie beim Riss Schmerzen verursachen. Bei Schafkot besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Analkanalschäden und anorektale Blutungen.

Die zweite Art von Kacke

Diese Art von Kot ist eine große wurstförmige Kacke mit einer klumpigen Struktur. Diese Art von Kot ist häufig bei Verstopfung. Die Größe des Poops im Durchmesser beträgt ca. 3-4 cm. Da der Durchmesser der maximalen Öffnung des Zwerchfells des Analkanals weniger als 5 cm beträgt, geht der Stuhlgang mit einer Schädigung einher und kann zu einer Verletzung des Analkanals führen. Aufgrund eines zu langen Aufenthalts im Darm in der Größenordnung von mehreren Wochen nimmt der Kot so große Größen an. Der Grund für die Bildung eines solchen Stuhls kann chronische Verstopfung sowie Hämorrhoiden, Analfissuren und verzögerter Stuhlgang sein. Diese Art von Stuhl kann aufgrund des konstant starken Drucks auf die Darmwand ein Reizdarmsyndrom und eine Dünndarmobstruktion verursachen..

Die dritte Art von Kot

Diese Art von Poop ähnelt der vorherigen, mit Ausnahme kleinerer Größen mit einem Durchmesser von etwa 2-3,5 cm. Es hat eine wurstähnliche Form und Risse auf der Oberfläche. Ein kleinerer Durchmesser zeigt an, dass die Defäkation häufiger auftritt als beim zweiten Typ. Gleichzeitig weist die dritte Art des Stuhlgangs auf versteckte Verstopfung hin. Es geht mit leichten Blähungen einher, die durch Dysbiose verursacht werden. Die Besitzer eines solchen Stuhls leiden normalerweise an einem Reizdarmsyndrom. Ein solcher Kot kann alle nachteiligen Wirkungen des zweiten Typs verursachen. Es trägt auch zu einer schnelleren Verschlechterung der Hämorrhoiden bei..

Die vierte Art von Kacke

Die Form dieser Kacke kann als Standard bezeichnet werden. Die Abmessungen im Durchmesser betragen ca. 1-2 cm, in der Regel innerhalb von 18 cm. Diese Art von Scheiße ist typisch für die Stuhlentleerung 1 Mal pro Tag.

Fünfte Art von Kot

Diese Kakahis sind weiche Kugeln mit scharfen Kanten. Der Durchmesser dieses Stuhls beträgt 1-1,5 cm. Solche Fäkalien sind typisch für 2-3 Stuhlgänge pro Tag. Sie sind wie der vierte Typ ein ausgezeichneter Indikator.

Sechste Art von Kot

Zeichen des sechsten Typs sind weiche, flauschige Hocker mit zackigen Kanten. Wenn Sie den Drang zum Stuhlgang kontrollieren können und in diesem Fall tolerieren können, kann dieser Stuhl als normal angesehen werden. Es kann einen überaktiven Doppelpunkt charakterisieren. Zu den Gründen für solche Fäkalien gehören: Dehydration, Überanstrengung, Blutdruck, übermäßige Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Gewürzen, ein hoher Gehalt an Mineralien im Wasser oder Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, die eine abführende Wirkung haben.

Siebte Art von Kot

Der siebte Typ ist lockerer Stuhl, mit anderen Worten Durchfall. Dies symbolisiert Durchfall. Gleichzeitig kann es zu paradoxem Durchfall kommen. Paradoxer Durchfall ist, wenn eine Person gleichzeitig Verstopfung und Durchfall hat. Die unteren Teile des Darms sind mit Kot verstopft, während sich über ihnen bis zu 1,5-2 Liter flüssiger Kot ansammeln. Diese Art von Durchfall tritt ziemlich häufig auf, insbesondere bei kleinen Kindern und bei geschwächten Erwachsenen, die sich von einer früheren Krankheit erholen..

Wie Sie sehen können, ist es nützlich, die Form und Größe des Stuhls zu beobachten. Scheiße kann viel über den Zustand Ihres Körpers sagen. Wenn Sie die Klassifizierung von Kot kennen, können Sie die Normalität Ihres Stuhls bestimmen und in einem frühen Stadium einige Krankheiten verhindern sowie verhindern, dass sich andere entwickeln. Natürlich reicht es für eine vollständige Diagnose nicht aus, nur die Arten von Kot zu kennen. Aber genug, um Aufmerksamkeit zu erregen. Wir wünschen Ihnen den richtigen Kot. Linderung!

Danke! Alles ist einfach und richtig... Ich werde nur Fleisch essen und gleichmäßig verteilen... mein Rat an alle. Fleisch... Fleisch, nur Fleisch. Unsere Vorfahren haben Recht.

Pfannkuchen. Mein vierter Typ ist soooo selten. Ich dachte, sie wären einfach nicht die Norm, sie sind bei mir so selten. Ich bin schon gefoltert, um mit den ersten drei Typen zu scheißen (()

Das tägliche Essen von gedünstetem und gekochtem Gemüse stellt die vierte Art von Kot dar, erkläre ich mit voller Verantwortung! Rohes Gemüse ohne Wärmebehandlung ergibt immer noch keinen idealen Kot. Nun, Fleisch und Milch ruinieren jeden Stuhl.

Mehr Milchprodukte und alles wird ideal sein.

Ja, Sie müssen auf die Kacke achten, sonst gehen sie von Typ 4 5 auf 1 2, damit Sie ohne Einlauf nicht krank werden. Im Allgemeinen müssen Sie jedoch mehr Käfer und Kohl in irgendeiner Form essen, und die Kacke ist perfekt.

Aber Weißkohl, stillende Mütter und Patienten mit chronischer Pankreatitis, kontraindiziert.

Vielen Dank für die wichtigen Informationen, sonst war ich besorgt, dass ich Kot Nummer 4 hatte. Ich esse alles gekocht und Dampf. Außer frischen Gurken esse ich kein rohes Gemüse. Leute, pass auf deine Bauchspeicheldrüse auf, iss keine Wurst.

Ich kacke cool, abwechslungsreich, wunderbar, exzellent, romantisch, fantastisch

In den letzten 2 Tagen war ich vom 4. Typ, aber ich bin riesig (ungefähr 4 Zentimeter in Durchmesser und Länge), aus irgendeinem Grund mache ich mir Sorgen um die Konalisation. Die Seite ist sehr lustig, vielen Dank!

Reizdarmsyndrom

. oder: Darmdyskinesie, Dickdarmneurose

  • Männer
  • Frauen
  • Kinder
  • Schwanger
  • Promotions
  • Symptome
  • Formen
  • Die Gründe
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Komplikationen und Folgen
  • Verhütung

Symptome des Reizdarmsyndroms

Beschwerden und Symptome bei Patienten mit Reizdarmsyndrom können bedingt in drei Gruppen eingeteilt werden.

  • Darm.
    • Bauchschmerzen (von ungewisser Lokalisation (Ort), brennend, stumpf, schmerzhaft, konstant, Dolch, Verdrehung). Sie entstehen hauptsächlich im Unterbauch, oft links. Die Schmerzen verstärken sich in der Regel nach dem Essen, nehmen nach dem Stuhlgang (Entleerung des Rektums), dem Ablassen von Gas und der Einnahme krampflösender Medikamente (Linderung von Krämpfen, Anspannung) ab. Bei Frauen nehmen die Schmerzen während der Menstruation zu (monatliche Blutungen aus der Gebärmutter). Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal von Schmerzen beim Reizdarmsyndrom ist das Fehlen von Schmerzen in der Nacht..
    • Aufblähungsgefühl. Morgens weniger störend und tagsüber vermehrt, nach dem Essen schlimmer.
    • Durchfall (loser Stuhl) tritt normalerweise morgens auf. Nach dem Frühstück liegt die Stuhlfrequenz in kurzer Zeit zwischen 2 und 4 Mal. Nachts kein Durchfall.
    • Verstopfung. Mögliche "Schaf" -Kot (Stuhl in Form vieler harter kleiner Kugeln), Stuhl in Form eines Bleistifts sowie korkartiger Stuhl (Ausfluss zu Beginn der Defäkation von dichtem, geformtem Kot, dann Auftreten von matschigen oder sogar wässrigen Stühlen).
    • Schleimausfluss im Stuhl (tritt ziemlich häufig auf, besonders bei Männern).
    • Der Stuhl enthält keine Verunreinigungen von Blut und Eiter.
  • Bezogen auf andere Teile des Magen-Darm-Trakts.
    • Aufstoßen mit saurem Inhalt (eines der Symptome einer Gastritis (Entzündung des Magens)).
    • Übelkeit.
    • Erbrechen.
    • Bitterkeit im Mund.
  • Nicht gastroenterologisch.
    • Angstgefühl.
    • Ermüden.
    • Depressionstendenz (depressive Stimmung, ständige Traurigkeit).
    • Stimmungsschwankungen.
    • Schlafstörungen - Schläfrigkeit während des Tages und Schlaflosigkeit in der Nacht.

Jede separat genommene Gruppe von Symptomen ist im Diagnoseplan nicht so wichtig. Die Kombination der Symptome in Bezug auf die oben genannten Gruppen in Kombination mit dem Fehlen organischer (struktureller) Veränderungen macht die Diagnose eines Reizdarmsyndroms jedoch sehr wahrscheinlich.

Formen

Es gibt vier mögliche Varianten des Reizdarmsyndroms:

  • Reizdarmsyndrom mit Verstopfung (harter oder fragmentierter Stuhl bei> 25%, loser oder wässriger Stuhl bei 25%, harter oder fragmentierter Stuhl bei> 25%);
  • Mischform des Reizdarmsyndroms (harter oder fragmentierter Stuhl bei> 25%, loser oder wässriger Stuhl bei> 25% aller Stuhlgänge);
  • eine nicht nachweisbare Form des Reizdarmsyndroms (unzureichende Änderung der Stuhlkonsistenz, um die Diagnose eines Reizdarmsyndroms mit Verstopfung, Durchfall oder Mischkrankheit zu stellen).

Grundlage für die Bestimmung der Formen des Reizdarmsyndroms ist die Stuhlform nach der Bristol-Skala:

  • getrennte feste Fragmente;
  • der Stuhl ist geformt, aber fragmentiert;
  • der Stuhl ist geformt, aber mit einer ungleichmäßigen Oberfläche;
  • ein Stuhl in Form oder Serpentin mit einer glatten und weichen Oberfläche;
  • weiche Fragmente mit glatten Kanten;
  • instabile Fragmente mit unebenen Kanten;
  • wässriger Stuhl ohne Partikel.

Je länger der Darminhalt durch den Darm fließt, desto dichter ist der Stuhl.

Die Gründe

  • Stressige Situationen. Eine direkte Abhängigkeit des Ausbruchs der Krankheit von Stress wurde nachgewiesen. Eine traumatische Situation kann in der Kindheit (Verlust eines Elternteils), einige Wochen oder Monate vor Ausbruch der Krankheit (Scheidung, Trauer) oder in Form von chronischem sozialem Stress, der derzeit auftritt (schwere Krankheit eines geliebten Menschen, Arbeitsüberlastung), übertragen werden..
  • Persönliche Eigenschaften. Sie können genetisch bestimmt (verursacht durch eine Veränderung eines Gens (Mutation)) oder unter dem Einfluss der Umwelt gebildet werden:
    • Unfähigkeit, zwischen körperlichem Schmerz und emotionaler Belastung zu unterscheiden;
    • Schwierigkeiten bei der verbalen Formulierung von Empfindungen;
    • hohes Maß an Angst.
  • Genetische Veranlagung. Die Anwesenheit von Menschen in der Familie, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden, zum Beispiel:
    • Reizdarmsyndrom;
    • Magengeschwür des Magens, Zwölffingerdarms (Geschwüre im Magen und Zwölffingerdarm);
    • Morbus Crohn (schwere Entzündung aller Darmschichten);
    • Hirschsprung-Krankheit (Verletzung der Bewegung des Darminhalts durch den Darm).

All dies kann zur Entwicklung eines Reizdarmsyndroms beim Menschen führen..

  • Verschobene Darminfektion. Weniger als ein Drittel der Patienten mit einer akuten Darminfektion leiden anschließend an Symptomen eines Reizdarmsyndroms.
    • Eine Shigellose-Infektion (Ruhr) ist eine Infektion, die hauptsächlich den Dickdarm betrifft. Das charakteristische Symptom ist ein Stuhl mit einer Beimischung von Schleim und Blut..
    • Salmonellose (akute bakterielle Darminfektion) ist eine Krankheit, die durch einen Temperaturanstieg auf hohe Werte (38,5-39 ° C), starkes Erbrechen, Durchfall sowie Kopfschmerzen und Schwindel gekennzeichnet ist.
    • Cholera ist eine Darminfektion, die hauptsächlich den Dünndarm betrifft, dessen Hauptmanifestation unkontrollierbarer Durchfall ist.
  • Unregelmäßige, irrationale und unausgewogene Ernährung (Essen "auf der Flucht", Trockenfutter, übermäßiges Essen oder umgekehrt seltene Snacks).
  • Unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente (Antibiotika, Schmerzmittel, Opiate, Abführmittel usw.).
  • Vergiftung (Lebensmittel, medizinische, giftige Pilze usw.).
  • Sitzender (sitzender) Lebensstil.

Der Arzt hilft bei der Behandlung der Krankheit

Diagnose

  • Analyse der Anamnese der Krankheit und Beschwerden (wann (vor wie langer Zeit) gab es Beschwerden über Bauchschmerzen, wie lange waren Symptome der Krankheit vorhanden (ob sie seit mindestens 3 Monaten vorhanden waren), Stuhlstörungen, abwechselnde Perioden von Durchfall und Verstopfung, mit denen der Patient verbindet ihr Auftreten, ob es nervösen Stress gab, welche Darminfektionen der Patient erlitt). Die Vielfalt und Buntheit von Beschwerden wird bewertet, der Zusammenhang (falls vorhanden) mit Lebenssituationen wird aufgedeckt.
  • Analyse der Lebensgeschichte (frühere Krankheiten, Darmoperationen, Vergiftungen, Lebensbedingungen, Familienzusammensetzung, Gesundheitszustand der Angehörigen, Merkmale der beruflichen Tätigkeit, Verstöße gegen das Regime und die Art der Ernährung, das Vorhandensein schlechter Gewohnheiten).
  • Analyse der Familienanamnese (ob ein nahes Familienmitglied Darmerkrankungen oder andere Magen-Darm-Probleme hatte).
  • Laborforschung.
    • Klinischer Bluttest (zum Nachweis einer möglichen Anämie (Anämie), Leukozytose (Anstieg der Leukozyten im Blut bei entzündlichen Erkrankungen)).
    • Biochemischer Bluttest (zur Überwachung der Funktion von Leber, Bauchspeicheldrüse und des Gehalts an wichtigen Spurenelementen (Kalium, Kalzium, Natrium) im Blut).
    • Allgemeine Urinanalyse (zur Überwachung des Zustands der Harnwege und Organe des Urogenitalsystems).
    • Coprogramm - Analyse von Fäkalien (unverdaute Fragmente von Nahrungsmitteln und Fett, grobe Ballaststoffe können nachgewiesen werden).
  • Instrumentelle Forschung.
    • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane (eine Schädigung des Darmgewebes, die beim Reizdarmsyndrom fehlt, kann ausgeschlossen werden).
    • Koloskopie (ein diagnostisches Verfahren, bei dem der Arzt den Zustand der inneren Oberfläche des Dickdarms mit einem speziell optischen Instrument (Endoskop) untersucht und bewertet).
    • Die Fibroesophagogastroduodenoskopie (EGDS, FGDS) ist ein diagnostisches Verfahren, bei dem der Arzt den Zustand der inneren Oberfläche der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms mit einem speziellen optischen Instrument (Endoskop) untersucht und bewertet..
    • Atemwasserstofftest für das bakterielle Überwuchersyndrom (SIBO) im Darm - Bestimmung der Wasserstoffkonzentration in der Ausatemluft nach dem Verzehr von Kohlenhydraten (Zucker). In Gegenwart von SIBO ist der Wasserstoffgehalt in der Ausatemluft aufgrund der Bildung von Abfallprodukten von Bakterien im Dünndarm hoch.
  • Es ist auch möglich, einen Gastroenterologen, Proktologen, Urologen, Psychotherapeuten und Psychiater zu konsultieren.

Behandlung des Reizdarmsyndroms

Das Ziel der Behandlung eines Patienten mit Reizdarmsyndrom wird als das Erreichen eines dauerhaften Verschwindens der Symptome und die Wiederherstellung der sozialen Aktivität angesehen..

Die Behandlung erfolgt in den meisten Fällen ambulant (in der Klinik und zu Hause), der Krankenhausaufenthalt erfolgt nur zur Untersuchung und bei Schwierigkeiten bei der Wahl der Therapie.

Nicht medikamentöse Behandlung.

  • "Stressabbau" - Der Patient sollte wissen, dass er keine Darmschäden hat. Alle Veränderungen sind reversibel (und funktioneller Natur)..
  • Diätempfehlungen.
    • Tabelle 4 für das Reizdarmsyndrom - allgemeine Empfehlungen (Milch und Milchprodukte von der Ernährung ausschließen, gekochtes Fleisch, Huhn, Fisch sind erlaubt).
    • Rationale und ausgewogene Ernährung (Vermeidung von zu frittierten, konservierten, zu scharfen und würzigen Lebensmitteln).
    • Bei Verstopfung ist es notwendig, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die eine große Menge an Ballaststoffen und Flüssigkeiten enthalten (frisches Obst, Gemüse)..
    • Bei Durchfall (loser Stuhl) - Verwendung von Produkten, die einen "fixierenden" Effekt hervorrufen (Reiswasser, Gelee, Abkochungen von Blaubeeren, schwarze Johannisbeeren (getrocknet), Blaubeergelee).

Arzneimittelbehandlung.
  • Behandlung:
    • Verstopfung (Abführmittel sollten nur bis zur Normalisierung des Stuhls verwendet werden (ständige Anwendung ausschließen));
    • Durchfall (loser Stuhl) - Einnahme von Medikamenten gegen Durchfall.
  • Einnahme von Schmerzmitteln (Schmerzlinderung im Bauch), krampflösende Medikamente.
  • Beratung mit einem Psychotherapeuten. Psychotherapie, Einnahme von Psychopharmaka nach strengen ärztlichen Angaben.
  • Behandlung von Depressionen, Identifizierung und Beseitigung des traumatischen Faktors.

Komplikationen und Folgen

Komplikationen sind mit Komplikationen von Krankheiten verbunden, vor deren Hintergrund sich das Reizdarmsyndrom entwickelte:

  • Gastritis (Magenentzündung);
  • Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse);
  • Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase);
  • Gallensteinkrankheit (Bildung von Steinen in der Gallenblase).

Bei längerer Verstopfung kann es zu einer Darmobstruktion (beeinträchtigte Stuhlbewegung durch den Darm) kommen. Besorgt sein über:

  • scharfe, plötzliche Bauchschmerzen;
  • Blähungen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blässe der Haut, Schweiß auf der Stirn;
  • Übelkeit, Erbrechen.

Änderungen des Lebensstils, körperliche Aktivität, positive Emotionen, richtige Ernährung, Ablehnung schlechter Gewohnheiten wirken sich positiv auf den Krankheitsverlauf aus.

Weicher matschiger Kot bei Erwachsenen

Jede Störung der Verdauungsarbeit ist ein Grund, einen Spezialisten zu konsultieren. Gleiches gilt für weiche Stühle bei Erwachsenen über einen langen Zeitraum, der keine eigenständige Pathologie darstellt und von Ärzten behandelt werden sollte. Es ist notwendig, die Gründe für diese Abweichung zu verstehen und selbst eine angemessene Prävention zu gewährleisten..

  1. Ursachen für matschige Stühle bei Erwachsenen
  2. Was sind die Symptome dafür?
  3. Kurz zur Diagnose
  4. Was tun mit weichen Stühlen bei Erwachsenen für eine lange Zeit?
  5. So verhindern Sie das Problem

Ursachen für matschige Stühle bei Erwachsenen

Eine der häufigsten Ursachen für Pathologie ist IBS, nämlich das Reizdarmsyndrom. Ein matschiger Stuhl bei Erwachsenen kann sich aufgrund einer falschen Ernährung, nämlich der Verwendung abgestandener Produkte von geringer Qualität, für lange Zeit entwickeln.

Mit diesem Faktor ist eine Unverträglichkeit gegenüber einem bestimmten Produkt verbunden, die eine so ausgeprägte Reaktion hervorruft. Die Liste der wahrscheinlichsten Ursachen für Stuhlveränderungen bei Erwachsenen wird ergänzt:

  • Eine unspezifische Form der Colitis ulcerosa ist eine chronische Pathologie, die mit einer ulzerativen Entzündung der Dickdarmschleimhaut verbunden ist,
  • Morbus Crohn,
  • Dysbiose, nämlich eine Verringerung der Anzahl von Laktobazillen - vorteilhaften Mikroorganismen, die im Darmbereich vorhanden sind und den Prozess der Nahrungsverdauung verbessern.

Ein weiterer Faktor für das Auftreten von weichem Stuhl bei Erwachsenen über einen langen Zeitraum sind Infektionskrankheiten. Wir sprechen über Salmonellose, Ruhr und Shigellose, die die Hauptursache für die Pathologie sein können. In vielen Fällen ist es notwendig, die damit verbundenen Symptome zu verstehen, um die spezifische Ursache der Pathologie zu bestimmen..

Was sind die Symptome dafür?

Normalerweise ist der Zustand des Patienten drei- oder mehrmals täglich mit systematischen und losen Stühlen verbunden. Oft wird ein dringender und manchmal unkontrollierbarer Drang zum Entleeren des Darms festgestellt. Darüber hinaus ist das Auftreten von losen oder matschigen Stühlen mit Blähungen (Tendenz zur Gasproduktion), Rumpeln und Schmerzen in der Umgebung verbunden.

Wenn der ungebildete Stuhl bei Erwachsenen mindestens drei Wochen alt ist, ist ein Fieber wahrscheinlicher sowie eine allgemeine Schwächung des Körpers. Der Zustand ist gekennzeichnet durch eine Zunahme der Masse nicht geformter Stühle auf 250 bis 300 Gramm während des Tages, während der Wasseranteil 60% und sogar 85% erreichen kann.

Kurz zur Diagnose

Vor Beginn des Wiederherstellungskurses wird eine vollständige Diagnose bereitgestellt. In der Regel besteht es aus:

  • Durchführung einer allgemeinen Analyse von Kot, Urin und Untersuchung von Kot auf okkultes Blut,
  • Durchführung von Irrigoskopie und Koloskopie,
  • Einführung von Ultraschall und anderen informativen Taktiken zur Untersuchung des Verdauungssystems.

Gleichzeitig mit der Diagnose wird empfohlen, den Wasserhaushalt wieder aufzufüllen, der bereits durch längere breiartige Stühle gestört wurde.

Es ist wichtig zu beachten, dass nach dem Ende der Haupttherapie zusätzliche Diagnosen durchgeführt werden, die die Ergebnisse der Behandlung enthüllen und den tatsächlichen Zustand des Magen-Darm-Trakts nachweisen..

Was tun mit weichen Stühlen bei Erwachsenen für eine lange Zeit?

Nachdem Sie sich mit den Ursachen für matschigen Stuhl bei Erwachsenen und den Symptomen befasst haben, müssen Sie einen Erholungskurs beginnen. Sie sollten sich im Voraus darauf vorbereiten, dass dies ein komplexer Eingriff ist, der lange dauern kann. Die Hauptaktivitäten Gastroenterologen nennen:

  1. Die Verwendung von Medikamenten, deren spezifische Liste von der Ursache der Erkrankung abhängt. Zum Beispiel verwendet IBS Loperamid und andere Namen, die die Darmmotilität regulieren..
  2. Die medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung von Medikamenten, die die Funktion des Verdauungssystems verbessern. Sie können als vorbeugend eingestuft werden, werden jedoch als Teil des Hauptgerichts verwendet - Linex, Smecta, Imodium.
  3. Wiederauffüllung des Wasserhaushalts, die nicht nur unter Verwendung einer erheblichen Menge Wasser erfolgt, sondern auch unter Verwendung von Rehydron und ähnlichen Mitteln.

Eine separate Rolle bei der Behandlung von nicht geformtem Stuhl bei Erwachsenen sollte der Ernährung für eine lange Zeit eingeräumt werden. Es umfasst Produkte und Gerichte wie fettarme Brühe, Brühe auf Reisbasis, gekochte Eier und alle Arten von Getreide. Es ist nützlich, Tee, Gelee, Fisch und gedämpftes mageres Fleisch zu verwenden. Auch Zwieback aus Kleiebrot ist für die Verwendung mit weichem Kot wünschenswert..

Die Diät sollte in keiner Weise die Verwendung von Gewürzen oder darüber hinaus fetthaltigen Lebensmitteln implizieren. Experten achten auf die richtige Ernährung und achten darauf, dass:

  1. Um ein signifikantes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie eine ganze Liste von Produkten aufgeben. Süße Fruchtsäfte, kohlensäurehaltige Getränke und Milchnamen sind nicht akzeptabel. Pilze, Hülsenfrüchte sowie Marinaden, Süßigkeiten und Gebäck sind verboten..
  2. Buchstäblich am ersten Tag des Beginns loser Stühle müssen Sie jegliche Nahrung ablehnen. Gleichzeitig ist es notwendig, den Körper mit einem ausreichenden Wasservolumen zu versorgen..
  3. Es ist wichtig, die Diät mindestens eine Woche lang einzuhalten. Es wird nicht empfohlen, abrupt zu einer vertrauten Diät zurückzukehren, auch wenn alle Symptome aufhören, einschließlich des matschigen Stuhls bei einem Erwachsenen am Morgen.

Die allgemeinen Ziele des Erholungskurses sollten die Beseitigung von flüssigem Kot, die Normalisierung des Magen-Darm-Trakts sowie die Wiederherstellung des Wasserhaushalts und die Beseitigung der Grunderkrankung unabhängig von ihrer Ursache sein..

In einigen Fällen wird hierfür eine Operation durchgeführt, jedoch kann das Ausmaß der Intervention (Organresektion, Entfernung des entzündeten Bereichs) sehr unterschiedlich sein, da es von einer signifikanten Anzahl von Faktoren abhängen kann.

So verhindern Sie das Problem

Damit Fäkalien wie Plastilin bei Erwachsenen in Zukunft nicht mehr entstehen, wird empfohlen, sich ausreichend zu ernähren und Wasser in ausreichenden Mengen zu verbrauchen.

Faktoren, die eine Verletzung des Stuhls und der Arbeit des Körpers hervorrufen, sollten im Allgemeinen als sitzender Lebensstil betrachtet werden, das Vorhandensein von Erkrankungen der endokrinen Drüse. In diesem Zusammenhang müssen auch die vorgestellten Faktoren unter ständiger Kontrolle gehalten werden, um eine Verschärfung dieser Probleme zu verhindern. Die Einhaltung jeder der angegebenen Maßnahmen schwitzt nicht nur einzeln, sondern zusammen ist eine hervorragende Vorbeugung gegen dicken Kot.

Was wird Ihnen Ihr Stuhl erzählen? Arten von Kot für Darmerkrankungen

Das Auftreten von Stuhlveränderungen hängt von vielen Faktoren ab und kann häufig auf schwerwiegende Gesundheitsprobleme hinweisen. Daher lohnt es sich manchmal in der Toilette anzuhalten, sich zu bücken und nach unten zu schauen. Form, Konsistenz und Farbe - können viel sagen.

Kot gilt als normal, wenn er braun, weich und 10 bis 20 cm lang ist. Bei solchen Fäkalien erfolgt der Stuhlgang leicht und natürlich.

Bei geringfügigen Abweichungen sollten Sie sich nicht sofort Sorgen machen, da der Kot je nach Lebensstil und Ernährungsgewohnheiten variieren kann.

Zum Beispiel können Rüben leicht roten Stuhl geben, und Eiweißnahrungsmittel können ihnen einen stechenden und zu abstoßenden Geruch verleihen..

Blasser, weißer oder grauer Stuhl

Spricht von einer Verletzung des Transports der Galle in den Zwölffingerdarm.

Dies kann auf Probleme mit der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis) oder der Leber (Gallensteinkrankheit, Hepatitis, Zirrhose) zurückzuführen sein..

Grüner Stuhl

Haben Sie viel grünes Gemüse gegessen? Oder Lebensmittel mit Lebensmittelfarbe? Nehmen Sie lange Zeit Antibiotika? Wenn nicht, haben Sie die Peristaltik erhöht..

Dies bedeutet, dass Lebensmittel schnell vergehen und nicht absorbiertes Bilirubin eine grüne Farbe ergibt. Mit anderen Worten, Galle ist im Stuhl vorhanden..

Gelber Stuhl

Am häufigsten werden gelbe Stühle von einem unangenehmen Geruch begleitet. Dieses Phänomen tritt auf, wenn die Gallenwege verstopft sind und infolgedessen die Fette schlecht absorbiert werden..

Und bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, wenn sie keine Enzyme produziert. Es kann auch ein Zeichen für eine Infektion und eine Infektion mit Giardia sein..

Oder haben Sie einfach sooo fetthaltige Lebensmittel gegessen? Achten Sie darauf nach einem herzhaften Fest..

Schwarzer oder dunkelroter Stuhl

Nehmen Sie oft Aspirin, Ibuprofen? Eisenpräparate? Aber meistens geht es um Ernährung - viel Fleisch, Rüben, Blaubeeren und Lakritz geben diese Farbe.

Wenn all dies beiseite gewischt wird, müssen Sie den Darm (insbesondere den oberen Teil) auf Blutungen untersuchen.

Blut im Stuhl

Es kann sich um Analfissuren, Hämorrhoiden, Colitis ulcerosa oder Krebs handeln! Wenn dieses Symptom auftritt, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt..

Schleimhocker

In sehr kleinen Mengen ist es normal. Aber wenn es zu viel davon gibt, kann es ein gefährliches Symptom sein..

Dies kann sich in einigen Infektionen sowie in Morbus Crohn und Colitis ulcerosa (UC), Dickdarmkrebs, äußern.

"Schmaler" oder dünner Kot

Dieses Formular sollte Sie benachrichtigen. Dies bedeutet, dass eine Art Hindernis den Durchgang von Kot durch den Dickdarm verhindert oder dass von außen Druck auf ihn ausgeübt wird..

So können sich Darmverschluss, Adhäsionskrankheit und Onkologie manifestieren.

Schafskot

Eine kleine Menge harter Fäkalien in Form von Kugeln weist auf eine banale Verstopfung hin. Ihre Ernährung ist wahrscheinlich ballaststoff- und flüssigkeitsarm.

Sie sollten dieses Problem nicht ausführen, da genau solche Fäkalien nicht nur zu Hämorrhoiden und Analfissuren führen, sondern auch Darmkrebs verursachen können.

Um das Verständnis zwischen Arzt und Patient zu erleichtern (und die Diagnose zu verbessern), gibt es die Bristol Stool Shape Scale. Auf dieser Skala kann der Patient seine Kotart bestimmen und einfach seine Nummer angeben..

Typ 1

Der Stuhl sollte definitiv nicht so sein. Wie ich oben schrieb, heißt es "Schaf". Dies ist ein sehr dichter Stuhl, der beim Durchgang durch das Rektum starke Schmerzen verursacht und sogar Risse mit Rissen verursachen kann.

Tritt normalerweise bei längerer Verstopfung auf, wenn ein Nahrungsklumpen länger als 3 Tage im Darm liegt.

Typ 2

Oft erscheint vor dem Hintergrund eines Wassermangels eine unzureichende Schleimproduktion durch die Darmwand.

Es tritt auf, wenn eine Person regelmäßig Fast Food oder unregelmäßig und trocken isst. Mangel an Ballaststoffen wird in der Ernährung gefunden.

Beide Optionen weisen auf Verstopfung hin und erfordern ärztlichen Rat. Aber viele Menschen bevorzugen es, sich selbst zu heilen, Abführmittel zu nehmen, was ich kategorisch nicht empfehle.

Der Darm beginnt faul zu sein, seine Beweglichkeit ist gestört und es entsteht eine Abhängigkeit von Abführmitteln.

Typ 3 und 4

Dies nennt man die Norm. So sollte ein guter, gesunder Stuhl aussehen: geformt, weich, also wurstförmig.

Typ 5

Separate weiche Kugeln mit glatten Kanten. Tritt bei eingeschränkter Darmmotilität, enzymatischer Insuffizienz, Magen-Darm-Tumoren auf.

Typ 6

Grausamer Kot. Lose Partikel mit unebenen Kanten. Erscheint mit Dysbiose, parasitären Erkrankungen und Entzündungen verschiedener Teile des Darms.

Typ 7

Wässrig ohne Partikel. Es tritt hauptsächlich vor dem Hintergrund von Darminfektionen und Vergiftungen auf.

In der Regel treten bei den Typen 5,6,7 neben Durchfall auch Symptome auf: Bauchschmerzen, Blähungen.

Bitte beachten Sie, dass Sie dringend einen Termin bei einem Proktologen oder Gastroenterologen vereinbaren müssen, wenn sich die Stuhlqualität nach 45-50 Jahren stark verändert und dies nicht auf Ernährungsfehler zurückzuführen ist.

Solche Veränderungen können Symptome sehr schwerer Krankheiten bis hin zu Darmkrebs sein..

Wenn der Verdacht besteht, dass etwas "nicht stimmt", gehen Sie zum Arzt.

Zögern Sie nicht und nennen Sie alles beim richtigen Namen, dies erleichtert die Diagnose erheblich.

Wie immer warte ich auf Ihre Fragen.

Hämorrhoidenbehandlung - von der berühmten St. Petersburger Proktologin Elena Smirnova
Hinterlasse einen Kommentar
Kommentare (28)
  • Antworten

Antworte, um dir vom Gast zu danken

Gast, es würde nicht schaden, ein Foto oder Video hinzuzufügen.

  • Antworten

Vielen Dank. Ich habe also Krebs. Wie ich jedoch vermutet habe. Ich werde noch ein paar Jahre durchhalten, um für die Beerdigung zu sparen. Ich werde es definitiv nicht bis 65 schaffen.

  • Antworten

Rentner., Nicht aufgeben, zum Svirsky-Kloster gehen, ca. 250 km von St. Petersburg entfernt. Ich habe gute Kritiken über ihn gehört. Möge Gott auch Ihnen helfen.

  • Antworten
Natascha

Rentner., Sie werden zuerst getestet. und Sie müssen sich nicht selbst diagnostizieren und sich aufwickeln. Mit einem solchen Wrap werden Sie keinen Monat leben. Ich wünsche Ihnen viel Glück, damit alles in Ordnung ist.

  • Antworten
ein Gast

Rentner., Verurteilen Sie sich nicht. Viele Rentner haben solche Fäkalien. Fügen Sie mehr Trauben hinzu -200, 0 pro Tag, Apfel, Kohl ist ein Muss. Weniger Fleisch und weniger Teig. Nicht weniger als 500,0 Obst und Gemüse pro Tag. Probieren Sie es zuerst aus und lachen Sie dann über sich selbst. Es ist immer notwendig zu konsultieren. Und nehmen Sie ruhig die Behandlung auf.

  • Antworten
ein Gast

Rentner. Und vergessen Sie den Preis für Trauben. Anstatt zu allen möglichen Operationen zu gehen, ist es besser, mit Vergnügen und Nutzen für das auszugeben, was Sie jetzt brauchen. Das Experiment wurde an meiner Mutter durchgeführt. Sie konnte zehn Jahre lang nicht auf einen Einlauf verzichten. Und in letzter Zeit hat ein Einlauf weder geholfen noch Abführmittel. Ich habe ihren Darm gereinigt und sie mit den aufgelisteten Früchten beladen, und seit 2 Monaten lebt sie ohne diese schrecklichen Qualen. Trauben wurden zum ersten Ausgabenposten. Täglich Mandarinen, Kohl, Zucchini, Kürbis, Gurken, Äpfel, Müsli am Morgen, insbesondere Buchweizen, Kleiebrot, schwarz, grau.

  • Antworten
Smirnova Elena

Rentner., Verzweifeln Sie nicht, gehen Sie zu einem Spezialisten, wenn Sie verdächtige Symptome bemerken. Je früher Krebs erkannt wird, desto einfacher ist die Behandlung.

  • Antworten
Irek

Rentner., "Verzweifeln" Sie nicht! Gehen Sie schnell zur Bank und nehmen Sie einen größeren Kredit mit Versicherung auf! : -))) (Ich hoffe auf "Krebs" - ein Witz?)

  • Antworten
ein Gast

Rentner. Nun, du gibst! Zum Arzt!

  • Antworten
ein Gast

Rentner.,. lange komponieren?... Aus welchem ​​Fonds arbeiten Sie? In letzter Zeit ist etwas sehr aktiv geworden. etwas ist von dir geplant.

  • Antworten
Maria X..

Im Ruhestand. Nun, Sie sind so sofort Krebs.
Krebs ist zeitweise eine Viruserkrankung, was bedeutet, dass er behandelt werden kann.
Wenn das Blut im Kot deutlich sichtbar ist, ist es notwendig, zum Arzt zum Proktologen und dann zum Chirurgen zu gehen, um die Operation unter Narkose zu schicken. Vielleicht handelt es sich nicht um Krebs, sondern um Hämorrhoiden, einen Riss im Darm. Polypen werden geschnitten..
Dieser Vorgang ist recht einfach, die Kanten werden geheilt..
Tests müssen bestanden werden, sie werden einen Teil des Darmgewebes für eine Probe heraussuchen. Wenn Sie flüssigen Kot haben, überprüfen Sie selbst, ob die Analyse auf Unverträglichkeit gegenüber Brotprodukten durchgeführt werden sollte. Es ist wichtig, eine Diät von 20 g pro Tag zu befolgen, nicht mehr in allen Produkten, Sie müssen die Zusammensetzung auf den Produkten zählen und lesen. Zöliakie ist blau geschrieben und es gibt gute Satya.
Wenn Verstopfung, dann sehen Sie, wie viel Ballaststoffe Sie essen, wie viel Wasser Sie trinken und wie Sie sich bewegen.
Sie werden Krebs noch nicht erleben. Aber sag dir, du kannst krank werden, deinen Schlaf unterbrechen und das war's. Sie können nicht rauchen und Alkohol verwenden und weniger süß und grillen. Ja, was Sie tun können, ist das Essen der Götter, aber wenn sich Schleim im Kot befindet oder das auf dem Bild steht, müssen Sie es zuerst werfen. Sie werden gekochte Karotten, Kürbis und Kürbis finden, um Geld zu verdienen. Aber Fleisch, Kartoffeln, unsere Lieblingsgerichte sollten ein wenig gegessen werden Kartoffeln in Uniform mit Haut und so drei Kartoffeln. Und Fleisch sollte weich, besser gekocht oder im Ofen gegessen werden. Stellen Sie Ihre Darmflora wieder her, Sie müssen sich einer Untersuchung unterziehen, eine komplette Schilddrüse, Leber, Nieren überprüfen. In der Tabelle finden Sie alle Einschränkungen auf der linken Seite der Krankheit in den Tabellen der Produkte, die Sie kaufen und lieben und Kreuze setzen können, und Sie werden sehen, dass Sie essen können, nehmen, was Sie gemeinsam haben. Dann wirst du vergessen zu denken, du kaufst einfach nicht, was du nicht kannst, und jeder wird rennen, du wirst jünger. Ich denke, Sie sind von Problemen verschmutzt und gestresst. Schreiben Sie also die Hauptprobleme und die durchschnittlichen Probleme auf ein Blatt Papier. Beschreiben Sie selbst, wie Sie sie lösen und Termine festlegen können, und denken Sie nicht an alle Probleme gleichzeitig. Andernfalls geraten Sie in einen Nervenzusammenbruch. Wenn Sie Schläfrigkeit und Schwäche haben, sind Apathie Anzeichen von Diabetes. Von Alter. Sie leben lange damit Wieder Einschränkungen für Lebensmittel. Aber Sie werden mehr Geld dafür ausgeben. Solch ein Leben in Etappen. Alles wird für dich funktionieren. Mach niemals ein Urteil über dich selbst, liebe dich selbst.

Zerkleinerte Stühle: Gefahr einer längeren Leckage

Nur Kinder und Menschen mit eingeschränktem Denken können beim Stuhlgang kichern. Ein Erwachsener sollte verstehen, dass Kot das Endprodukt des Nährstoffabbaus ist und die Gesundheit des Verdauungstrakts sowie des gesamten Körpers widerspiegelt. Manchmal wird Stuhlgang in Form von matschigen Stühlen zu einem gefährlichen Symptom..

Defäkation: Norm und Abweichungen

Bei einem gesunden Menschen treten durchschnittlich nicht mehr als drei Stuhlgänge pro Tag auf. In diesem Fall liegt die Gesamtmasse des Kot eines Erwachsenen zwischen 200 und 900 Gramm. Es ist eine Mischung aus ungefähr gleichen Anteilen von Nährstoffresten, Verdauungssäften und Mikroorganismen.

Eine Zunahme des Volumens und Gewichts des Kots tritt aufgrund einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme oder bei Krankheiten auf, die mit einer beeinträchtigten Nahrungsaufnahme verbunden sind. Normalerweise sollte Kot nach der Bristol-Skala wie eine weiche, glatte Wurst ohne Beulen und Flecken aussehen und einen unangenehmen, aber nicht übelriechenden Geruch haben. In anderen Fällen können wir über Abweichungen in der Arbeit des Verdauungssystems sprechen. Viele Menschen müssen jedoch manchmal nur von einem perfekten Stuhlgang träumen..

Kot ist ein Mehrkomponenten-Abfallprodukt des Darms, der Verdauungsdrüsen und der Mikroflora

Ursachen für matschige Stühle

Eine schnelle Freisetzung aus dem Kot ist nicht immer die Norm. Gruelartiger Kot, erhöhter Stuhlgang, lockerer Stuhl - all dies kann ein Symptom für einen pathologischen Zustand sein. Diese Leichtigkeit des Entleerens, die regelmäßig jeden Tag wiederholt wird, ist oft mit Gefahren behaftet..

Was Ihr Stuhl sagen kann: Video

Häufige matschige, manchmal schwere Stühle:

  • ein Zeichen von Verdauungsstörungen aufgrund einer falsch gewählten Ernährung;
  • Hinweise auf entzündliche Prozesse im Darm;
  • mögliche Verletzung der Aufnahme von Nährstoffen aus Lebensmitteln. Haferbrei-ähnliche Stühle sind vom sechsten Typ auf der Bristol-Skala.

Eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme kann auch einer der Gründe für das Auftreten von matschigem Kot sein. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt der Entstehung eines solchen Stuhls. Dies ist eine unzureichende Absorption und Absorption von Flüssigkeit durch den Körper, was zu einer Dehydration führt. Es sollte daran erinnert werden, dass viele Krankheiten die Natur des Stuhls verändern. Und es ist der erweichte, manchmal flüssige Stuhl, der solche Zustände beweist. Es gibt leider viele Gründe:

  • Dysbiose durch Allergien, Infektionen, Einnahme von Antibiotika, Hormonen, Choleretika, Abführmitteln und / oder Vitaminmangel;
  • Infektionskrankheiten: bakteriell, viral, parasitär; Eine Infektion mit Ruhramöben kann zu matschigen Stühlen führen
  • chronisch entzündliche Erkrankungen der inneren Organe: Leber, Gallenblase, Darm, Magen, Bauchspeicheldrüse;
  • falsch ausgewählte Diät mit einer großen Menge an Ballaststoffen;
  • hormonelle Störungen mit Appetitlosigkeit;
  • angeborene Insuffizienz von Verdauungsenzymen (Nahrungsmittelunverträglichkeit) für den Abbau bestimmter Nährstoffe (Laktose, Gluten, Kasein);
  • Reizdarmsyndrom;
  • Tuberkulose;
  • Malabsorption (beeinträchtigte Aufnahme von Nährstoffen im Darm);
  • Morbus Crohn; Morbus Crohn ist eine Autoimmunerkrankung, die alle Teile des Magen-Darm-Trakts betreffen und matschigen Stuhl verursachen kann
  • Onkologie verschiedener Teile des Darms;
  • akute Vergiftung verschiedener Ätiologie und Schwere;
  • erhöhte Darmperistaltik (Mobilität);
  • erhöhte Fermentation im Magen und Darm;
  • Stresssituationen mit hoher Adrenalinproduktion;
  • "Reisedurchfall" verbunden mit einer starken Veränderung der gewohnheitsmäßigen Nahrung und des Trinkwassers.

Poop-ähnliche Stühle können homogen oder heterogen sein. Manchmal treten dichte, manchmal harte Kotpartikel aus, begleitet von dickem Schleim oder übelriechender Flüssigkeit.

Dichte

Gruelartige Stuhlgänge können von Natur aus variieren:

  • schaumiger Kot zeigt das Vorhandensein von Fermentationsprozessen im Körper an. Es kann bei starkem Konsum von Bier und Kwas auftreten;
  • Bei einer starken Abnahme des Gallenflusses in den Darm vor dem Hintergrund des Vorhandenseins von Steinen oder einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse können salbenartige lose Fäkalien beobachtet werden.
  • flüssige matschige Stühle sind vorhanden, wenn die Nahrungsverdauung im Dünndarm aus verschiedenen Gründen sowie aufgrund des beschleunigten Durchgangs von Kot gestört ist;
  • verflüssigter Kot wie Erbsenpüree kann auf eine so gefährliche Krankheit wie Typhus hinweisen;
  • farblose Stühle von reisbrüheähnlicher Konsistenz sind ein charakteristisches Merkmal der Cholera;
  • Das Vorhandensein von Toneinschlüssen oder grauen Massen im Kot wird mit einem schwierigen Abfluss von Galle aus Leber und Gallenblase beobachtet, was zu einer Verletzung des Fettabbaus führt.
  • wässrige Stühle können Anzeichen für eine starke Wasser- oder Flüssigkeitsaufnahme sein.

Bei Erwachsenen ist es normal, dass der Stuhl je nach Bilirubinspiegel (Gallenfarbstoff) gelbbraun bis dunkelschokoladenfarben ist. Darüber hinaus kann der Stuhl je nach konsumiertem Lebensmittel oder Arzneimittel seine Farbe ändern:

  • orange Farbe kann den Verzehr großer Mengen von Kürbis, Karotten, Aprikosen, Zitrusfrüchten provozieren;
  • Vor dem Hintergrund der Verwendung von Rüben und roten Johannisbeeren erscheint eine rötliche Färbung.
  • grüner Kot tritt auf, nachdem Eisenpräparate eingenommen, Spinat, Salat, Sauerampfer und frische Erbsen gegessen wurden;
  • schwarze Farbe tritt nach der Verwendung von Aktivkohle, Wismutpräparaten sowie großen Mengen schwarzer Johannisbeere, Blaubeere, Apfelbeere auf.

In anderen Fällen weisen matschige Stühle mit anderen abnormalen Farben auf eine Pathologie hin:

  • Hellbraun weist auf eine erhöhte Darmperistaltik und mögliche Fäulnisprozesse hin.
  • Hellgelbe und grauweiße Farben sind charakteristisch für Entzündungen der Leber, der Gallenblase und der Verstopfung des Gallengangs.
  • Eine hellgelbe Farbe kann eine Bestätigung für das Vorhandensein einer Rotavirus-Entzündung des Dünndarms sein.
  • teeriger, schwarzer und schwarzbrauner Kot sind charakteristisch für Entzündungen des Dickdarms, Magengeschwüre, Dickdarmkrebs, Nasenbluten und Lungenblutungen beim Verschlucken von Blut, Entzündungen der Magenwände; Schwarzer Stuhl kann Blutungen aus einem Magengeschwür signalisieren
  • Eine rötliche Färbung kann zu Stuhlblutungen aus dem unteren Darm führen (Hämorrhoiden, Colitis ulcerosa, Analfissuren).
  • Die grüne Farbe weist auf eine erhöhte Darmperistaltik, Dysbiose, Vergiftung, Ruhr und Vergiftung nach Einnahme von Antibiotika hin.

Änderungen der Kotfarbe sollten jeweils streng individuell beurteilt werden, wobei Alter, Gesundheitszustand, Ernährung und Lebensstil des Patienten sowie das Vorhandensein anderer Symptome zu berücksichtigen sind. Verschieben Sie Ihren Arztbesuch nicht, wenn sich das allgemeine Wohlbefinden einer Person stark verändert.

Stuhl - Gesundheitsindikator - Video

Geruch

Sie sollten das Aussehen von Kot nicht nur visuell beurteilen. Abhängig vom Vorhandensein verschiedener Krankheiten, der Qualität der verzehrten Lebensmittel, der Schwere der Assimilationsprozesse haben Fäkalien einen bestimmten Geruch:

  • übelriechender Kot - direkter Hinweis auf eine beeinträchtigte Arbeit der Bauchspeicheldrüse, eine Abnahme des Gallenflusses, die Vermehrung von Mikroben;
  • fauliger Geruch spricht von Funktionsstörungen des Magens und des Darms, von Fäulnisprozessen, übermäßigem Verzehr von Eiweißnahrungsmitteln;
  • Der saure Geruch von Kot ist charakteristisch für den reichlichen Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln, Hefegetränken und Gebäck.
  • Der Geruch von ranzigem Öl ist charakteristisch für das Vorhandensein einer bakteriellen Zersetzung von Fetten im Darm. Galle ist der Hauptfaktor beim Abbau von Fetten im Darm
  • Das fast vollständige Fehlen von Geruch kann auf eine beschleunigte Evakuierung des Inhalts aus dem Dünndarm hinweisen.

Zusätzliche Faktoren

Haferbrei-ähnlicher Kot kann zusätzliche Eigenschaften haben:

  • Regelmäßiges längeres Auftreten am Morgen, begleitet von starker Blähung, das Vorhandensein pathologischer Einschlüsse kann auf schwerwiegende Verdauungsstörungen hinweisen. Wenn der Genuss einfach ist und nur selten auftritt, sprechen wir von einer falschen Ernährung oder dem Gebrauch von Medikamenten, die abführend wirken.
  • Häufiger Stuhlgang ist ein Hinweis auf eine Vielzahl von Beschwerden. Alle möglichen Faktoren können eine ähnliche Situation hervorrufen: Nichtbeachtung der Hygienevorschriften, Darminfektion, Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems. Parallel zu einem erhöhten Drang zum Stuhlgang können Schmerzen, Krämpfe, Übelkeit, Fieber, Erbrechen, blutiger oder eitriger Ausfluss auftreten. All dies erfordert eine obligatorische Prüfung unter Aufsicht eines Spezialisten; Rotavirus ist die häufigste Ursache für matschigen Stuhl
  • Das Vorhandensein von Schleim während der Abgabe von matschigem Kot ist ein Zeichen für innere Veränderungen in der Arbeit des Verdauungssystems. Ein ähnliches Symptom kann beim Verzehr von Lebensmitteln auftreten (eine große Anzahl fermentierter Milchprodukte, Schleimgetreide, Beeren). Manchmal wird Schleim im Stuhl vor dem Hintergrund des Eindringens einer bakteriellen Infektion in den Darm gefunden (Shigella-Ruhrbakterien)..

Bei solchen Symptomen muss dringend ein Arzt konsultiert werden, um die wahre Ursache und deren Behandlung zu ermitteln..

Vergasung

Die Freisetzung von Gasen beim Entleeren des Rektums ist die Norm. Dies ist das Ergebnis der lebenswichtigen Aktivität verschiedener Mikroorganismen, die im menschlichen Darm leben. Das Gasvolumen steht in direktem Zusammenhang mit der Menge unverdauter Nahrung, die in den Dickdarm gelangt..

Normalerweise kann es vor dem Hintergrund zu einem Anstieg der Gase kommen:

  • reichliche Verwendung von Süßigkeiten und Muffins;
  • reichlicher Verzehr von ballaststoffhaltigen Lebensmitteln;
  • Essen einer großen Menge von Lebensmitteln, die Fermentationsprozesse stimulieren: Brot, Kwas, Bier;
  • beim Essen große Mengen Luft schlucken;
  • kohlensäurehaltige Getränke trinken.

Ursachen für matschige Stühle - Video

Diagnosemethoden

Absolut alle Stuhlindikatoren können über das Vorhandensein von Krankheiten, die Ernährung, das Vorhandensein von Problemen und den Gebrauch von Drogen berichten.

Kot hilft bei der Diagnose, wenn andere Forschungs- und Testergebnisse dies nicht können. Bei der Diagnose von Krankheiten ist es sehr wichtig, die Natur des matschigen Stuhls rechtzeitig zu identifizieren. Die wichtigsten Anzeichen, anhand derer das Vorhandensein einer Infektion beurteilt werden kann, sind:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • das Vorhandensein von Verunreinigungen im Stuhl;
  • starke Dehydration des Körpers;
  • massives Auftreten der Krankheit.

Es gibt eine spezielle Wissenschaft der Skatologie, die sich mit dem Studium von Kot befasst. Es wird unter einem Mikroskop untersucht, die Menge an Fett, Leukozyten, Schleim, Erythrozyten, Fasern wird bestimmt. All dies hilft, Pathologie, das Vorhandensein von Infektionen, Parasiten, Neoplasien zu identifizieren. Das Standard-Coprogramm beinhaltet die Suche und Bestimmung des Vorhandenseins von Blut, Bilirubin und Stercobilin. Bei der mikroskopischen Laboruntersuchung werden Fäkalien, Parasiten, pathologische Einschlüsse, Blutkörperchen, Mikroben und Bindegewebsfasern nachgewiesen.

Der Stuhl enthält viele Bestandteile, die Aufschluss über die Ursache der Krankheit geben können

Während der Studie wird das Säure-Base-Gleichgewicht bestimmt:

  • hoher Säuregehalt aufgrund von Fermentationsprozessen;
  • Eine alkalische Umgebung tritt nur bei starkem Zerfall und ohne Verdauung von Nahrungsmitteln auf.

Bei der Suche nach der Ursache des stuhlartigen Stuhls werden folgende diagnostische Maßnahmen durchgeführt:

  • Nachweis von latentem Blut im Kot;
  • Identifizierung von Würmern und ihren Eiern;
  • Identifizierung von Protozoen;
  • Präsenz im Kot herstellen:
    • Typhus-Paratyphus-Mikroorganismen;
    • Lamblia-Zysten;
    • Pseudomonas aeruginosa;
    • der Erreger der Tuberkulose;
    • Colibacillus;
    • Cholera vibrio;
    • Kokken verschiedener Arten;
  • Identifizierung von Pigmenten und Enzymen. Fäkalien bekommen durch das Vorhandensein des Pigments Stercobilin - dem Nachfolger des zerstörten Hämoglobins der Erythrozyten - eine dunkle Farbe

Die häufigste Art der Diagnose ist die Kotkultur für Dysbiose. Diese Studie ermöglicht es, im Körper des Patienten nicht nur das Vorhandensein pathogener und opportunistischer Mikroben zu identifizieren, sondern auch einen möglichen Mangel an Lakto- und Bifidobakterien, der für ein normales Leben notwendig ist. Zum Nachweis toxischer Substanzen wird die Methode der Gas-Flüssigkeits-Chromatographie von Fäkalien angewendet. Es basiert auf der Trennung von biologischem Material in Teile mit anschließender Analyse aller Komponenten.

Um die wahren Gründe für das Auftreten von regelmäßig langen pastösen Stühlen herauszufinden, werden verschiedene Untersuchungen der Bauchorgane durchgeführt: Röntgen, Ultraschall, Tomographie.

Behandlung

Nach Durchführung der erforderlichen Untersuchung und Ermittlung der Krankheitsursachen wird der Arzt eine angemessene Behandlung verschreiben. Typischerweise ist die Therapie komplex und besteht aus mehreren Komponenten.

Drogen Therapie

Die folgenden Medikamente helfen dabei, die Arbeit des Verdauungstrakts zu normalisieren, ihre Funktionalität zu verbessern und die Kotdichte wiederherzustellen.

Pharmakologische Mittel zur Beseitigung von matschigen Stühlen - Tabelle

Pharmakologische GruppeEnterosorbentienPräbiotikaAntisekretoriumVorbereitungen zur Normalisierung der PeristaltikKarminativAntispasmodikaAntidepressivaBiologisch aktive Zusatzstoffe
Beispiele für Drogen
  • Smecta;
  • Absorbierender Kohlenstoff;
  • Polysorb;
  • Polyphepan;
  • Filtrum.
  • Bificol;
  • Lactobacterin;
  • Lizobact;
  • Linex;
  • Riolaflora Balance;
  • Bifiform;
  • Halikforte.
  • Nolpaza;
  • Omez;
  • Omeprazol;
  • Emaner.
  • Sulgin;
  • Furazolidon;
  • Enterol;
  • Imodium;
  • Trimedat;
  • Enterofuril;
  • Intetrix;
  • Phthalazol;
  • Nitrofungin.
  • Pepsan-R;
  • Motilium;
  • Espumisan;
  • Colofort.
  • Bruskopan;
  • Duspatalin;
  • No-shpa;
  • Galidor;
  • Drotaverin;
  • Papaverine;
  • Ich nahm;
  • Spazgan.
  • Imipramin;
  • Amitriptylin;
  • Fluoxetin;
  • Sertalitin;
  • Fevarin.
  • Loclo;
  • Bifidophilus;
  • Nutrikon;
  • Litovita;
  • Gastrofilin.

Wenn die Ursache für matschigen Stuhl eine schwere Krankheit ist, wird der Arzt Medikamente zur Behandlung der Erkrankung verschreiben. Möglicherweise benötigen Sie Antibiotika, Pankreasenzyme, Beruhigungsmittel und Antimykotika sowie Kortikosteroide. In schweren Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Vorbereitungen zur Beseitigung von matschigen Stühlen - Fotogalerie

Rezepte für traditionelle Medizin

Es gibt eine große Anzahl von Rezepten für die traditionelle Medizin, um den Zustand eines Patienten zu lindern, der unter häufigem Stuhlgang und matschigem Stuhl leidet. Die folgenden Empfehlungen sind am beliebtesten:

  1. Infusion von Eichenrinde. Ein Glas kochendes Wasser wird in 1 Esslöffel Pflanzenmaterial gegossen. Bestehen Sie auf 1 Stunde und filtern Sie dann. Das resultierende Getränk wird 3-5 mal täglich 1-2 Esslöffel eingenommen.
  2. Reisbrühe. Eine dicke Brühe wird aus Reisgetreide (vorzugsweise zerkleinert) ohne Zugabe von Salz, Öl und Gewürzen hergestellt. Das resultierende Produkt wird den ganzen Tag über alle 3-4 Stunden für ¼ Glas eingenommen.
  3. Getrocknete Blaubeerkochung. Ein Esslöffel Rohstoffe wird mit einem Glas heißem gekochtem Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und 5 Minuten gekocht. Das resultierende Getränk wird filtriert und abgekühlt. Mehrmals täglich anstelle von Tee einnehmen.
  4. Kamillentee. Für ein Glas Wasser wird 1 Esslöffel Pflanzenmaterial genommen. Die Mischung wird 10 Minuten gekocht, abgekühlt und filtriert. Die resultierende Brühe wird 2-4 mal täglich vor den Mahlzeiten in Form von Tee getrunken.
  5. Granatapfelschalen-Abkochung. Die getrocknete Schale der Frucht wird zerkleinert. Gießen Sie 1 Teelöffel Rohstoffe mit einem Liter kochendem Wasser und kochen Sie 30-40 Minuten in einem Wasserbad. Kühlen Sie ab, filtern Sie und verwenden Sie 2 Teelöffel jeweils 3-5 Mal während des Tages.

Um die Wirkung der verwendeten Medikamente zu festigen, können Sie zusätzlich Kräutertees auf Basis von Heilkräutern und Pflanzen verwenden:

  • Zitronenmelisse;
  • Johanniskraut;
  • Minze;
  • Kamille;
  • Vogelkirsche;
  • Karottensamen;
  • Dill;
  • Fenchel;
  • Ingwer.

Volksheilmittel zur Beseitigung von matschigen Stühlen - Fotogalerie

Diät

Wenn matschiger Kot auftritt, müssen die folgenden Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Milch;
  • Fructose- und Zuckerersatzstoffe;
  • Hülsenfrüchte;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • frisches Gemüse und Obst;
  • Gewürze und Gewürze;
  • Kaffee;
  • fettiges Essen;
  • Alkohol;
  • Backen;
  • frisches Brot;
  • Pilze;
  • Säfte;
  • Dosen Essen;
  • geräucherte Produkte.

Lebensmittel, die von der Diät ausgeschlossen werden sollen - Fotogalerie

Die folgenden Lebensmittel müssen in der Ernährung enthalten sein:

  • altbackenes Brot;
  • Cracker;
  • gekochte Eier;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • Dampf und gekochtes Geschirr;
  • Kompotte und Gelee;
  • Bananen;
  • Quitte;
  • Persimmon;
  • Hüttenkäse;
  • Bratäpfel;
  • pürierter oder schleimiger Brei;
  • Püreesuppe;
  • magere Brühen;
  • frische Karotten.

Empfohlene Produkte - Fotogalerie

Nach längerer Anwendung der Diät sollten Sie schrittweise auf die Verwendung von Lebensmitteln umstellen, die vorübergehend von der Diät ausgeschlossen wurden. Frisches Gemüse, Obst, Beeren und natürliche Säfte sollten in kleinen Portionen sorgfältig in das Menü aufgenommen werden.

Präventivmaßnahmen

Um das Auftreten eines erweichten breiartigen Stuhls zu verhindern, müssen einige Maßnahmen beachtet werden:

  • trinke nur gekochtes oder gereinigtes Wasser;
  • die Regeln der persönlichen Hygiene beachten;
  • Essen gemäß den Hygienestandards und -regeln zubereiten.

Ein zusätzlicher Anreiz zur Genesung wird darin bestehen, schlechte Gewohnheiten aufzugeben und einen gesunden Lebensstil zu führen. Trinken Sie viel Wasser (mindestens 2 Liter), fraktionierte Mahlzeiten und gehen Sie an die frische Luft, um Probleme zu lösen. Yoga, Schwimmen, Gehen und Meditation helfen, Spannungen abzubauen und den Einfluss negativer Umweltfaktoren zu beseitigen..

Folgen und Komplikationen

Ohne rechtzeitige Behandlung ist die Situation mit schwerwiegenden Konsequenzen behaftet:

  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • das Auftreten schmerzhafter Empfindungen;
  • Avitaminose;
  • plötzlicher Gewichtsverlust;
  • Dehydration.

Jede Abweichung von der Norm ist mit der Entwicklung pathologischer Prozesse verbunden. Haferbrei-ähnliche Stühle sind keine Ausnahme. Das Vorhandensein dieses Problems erfordert ärztliche Hilfe. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Artikel Über Cholezystitis