Milzabmessungen: normal bei Erwachsenen, Fläche, Abmessungen in mm

Die Milz ist ein Organ im Bereich des linken Hypochondriums. Die Milz besteht aus einer Pulpa, die von einer dichten Bindegewebskapsel gehalten wird, von der sich Trabekel (Schnüre) tief in die Pulpa erstrecken und das weiche Parenchym stärken.

Entsprechend der histologischen Struktur besteht die Milz aus zwei Schichten: weiß und rot. Im Herzen des roten Fruchtfleisches befinden sich Stützzellen, die miteinander verflochten sind, und die von ihnen gebildeten Zellen enthalten Zellen, die beschädigte Erythrozyten und Fremdpartikel absorbieren. Diese Schicht ist dicht mit einem Netzwerk winziger Kapillaren durchdrungen, durch die Blut zu den Zellstoffzellen fließt.

Weißes Fruchtfleisch ist eine Sammlung spezieller Blutkörperchen (weiße Blutkörperchen - Leukozyten) und sieht aus wie weiße Inseln vor dem Hintergrund roter Kapillaren. Darüber hinaus gibt es zahlreiche kleine Lymphknoten in der weißen Pulpa..

Um verschiedene Pathologien eines Organs zu diagnostizieren, müssen seine genauen Abmessungen bekannt sein, die per Perkussion oder mittels Ultraschall bestimmt werden. Die Größe der Milz unter normalen Bedingungen und bei Krankheiten wird in diesem Artikel beschrieben..

Milztopographie

Das Peritoneum bedeckt das gesamte Organ (mit Ausnahme des Tors). Die äußere Ebene der Milz grenzt an das Zwerchfell (dessen Kostenteil). Das Organ wird auf den linken Sinus phrenicus-costalis zwischen der 9. und 11. Rippe entlang der axillären Mittellinie projiziert.

Der Rücken der Milz befindet sich 4 bis 6 cm von der Wirbelsäule entfernt auf Höhe der 10 bis 11 Wirbel (Brustwirbel). Die Form des Organs ist oval oder länglich, sie kann bei Kindern breit und kurz oder bei Erwachsenen schmal und lang sein. Die Milz hat zwei Pole: einen abgerundeten hinteren Pol, der der Wirbelsäule zugewandt ist, und einen spitzen vorderen Pol, der den Rippen zugewandt ist.

Die Größe des Organs kann sich bei Vorhandensein von Pathologien sowie das Alter des Patienten ändern. Milzabmessungen bei Erwachsenen (normal): Dicke 3-4 cm, Breite bis 10 cm, Länge bis 14 cm.

Die Milz ist ziemlich beweglich, da sie mit dem Magen und dem Zwerchfell (dh beweglichen Organen) verbunden ist..

Lage der Milz relativ zu anderen Organen

Die Milz befindet sich unter der Lunge neben der linken Niere, der Bauchspeicheldrüse und dem Darm (dick) sowie dem Zwerchfell.

Die viszerale Oberfläche ist mit vielen Unregelmäßigkeiten gesprenkelt, die durch den Aufprall anderer Organe auf sie entstehen. Diese Unregelmäßigkeiten sind Gruben, benannt nach dem Organ, das Druck auf die Milz ausübt:

  • Magenkonkavität;
  • Darmfossa;
  • Nierenfossa.

Darüber hinaus ist die Milz über die Blutgefäße eng mit anderen Organen verbunden. Deshalb kann bei pathologischen Prozessen, zum Beispiel in der Bauchspeicheldrüse, bestehend aus Kopf, Körper, Schwanz, mit der Größe, der Norm bei Erwachsenen, auch die Milz zunehmen.

Die Nähe anderer Organe zur Milz bestimmt die diagnostischen Regeln. Beispielsweise wird während einer Ultraschalluntersuchung eine umfassende Untersuchung durchgeführt, um die Größe und den Zustand des Leberparenchyms, der Bauchspeicheldrüse usw. zu bestimmen. Während der Erstuntersuchung tastet der Arzt nacheinander Darm, Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse und Milz ab. Danach wird mit Hilfe von Percussion die Größe der Organe bestimmt, um deren Zunahme / Abnahme auszuschließen.

Funktionen

Die Hauptfunktionen der Orgel sind wie folgt:

  • Teilnahme an der fetalen Hämatopoese;
  • Filtrationsfunktion (Milzzellen absorbieren und lösen Bakterien (Pneumokokken, Plasmodien), beschädigte Erythrozyten und andere Zellen, die in den Blutkreislauf gelangt sind, dh sie führen eine Phagozytose durch);
  • immun (der Körper ist an der Bildung der Immunität beteiligt und produziert antibakterielle Zellen);

Milz - Dimensionen. Die Norm bei Erwachsenen und Kindern

  • Neugeborene: Länge 40 mm, Breite 38 mm.
  • Kinder von 1 bis 3 Jahren: Länge 68 mm, Breite 50 mm.
  • Kleinkinder von 3-7 Jahren: Länge 80 mm, Breite 60 mm.
  • Kinder von 8 bis 12 Jahren: Länge 90 mm, Breite 60 mm.
  • Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren: Länge 100 mm, Breite 60 mm.
  • Die Größe der Milz ist für einen Erwachsenen in mm normal: Länge 120, Breite 60.

Die Milzvene hat normalerweise einen Durchmesser von 5-6 (bis zu 9) mm.

Die Größe der Milz ist bei Erwachsenen normal, die Fläche am maximalen Schnitt beträgt 40-45 cm.

Die Organvolumina werden gemäß der Koga-Formel bestimmt: 7,5 * Fläche - 77,56.

Normale Orgelgrößen

Welche Milzgrößen bei Erwachsenen als Norm gelten, ist oben angegeben. Die Masse eines gesunden Organs beträgt 150-170 g (bis zu 250 g). Bei gesunden Menschen ist die Milz vollständig von den unteren linken Rippen bedeckt und kann nur bei einer signifikanten Zunahme des Organs gefühlt werden, wenn sein Gewicht auf 400 g ansteigt.

Im Falle eines leichten Anstiegs werden für die Diagnose der Pathologie spezielle Geräte benötigt, an denen die Untersuchung durchgeführt wird, beispielsweise Ultraschall.

Die Obergrenze der Milzgröße (normal bei Erwachsenen) mit Ultraschall beträgt 5 * 11 cm (Dicke und Länge). Die durch Ultraschall bestimmten Größen sollten jedoch mit dem Gewicht und Alter des Patienten korreliert sein..

Diagnose von Milzerkrankungen

Die folgenden Methoden können verwendet werden, um die Größe und den Zustand des Organparenchyms zu bestimmen (und dementsprechend eine Schlussfolgerung über das Vorhandensein / Fehlen von Krankheiten zu ziehen):

  • Schlagzeug, Palpation;
  • Ultraschall;
  • Röntgenuntersuchung;
  • CT-Scan.

Milzpercussion

Percussion wird verwendet, um die Größe des Organs während der Erstuntersuchung zu bestimmen. Das Schlagzeug sollte leise sein. Der Patient wird vertikal (Arme nach vorne gestreckt) oder horizontal (auf der rechten Seite, wobei der linke Arm am Ellbogen gebeugt oder frei auf der Brust liegend positioniert ist, während sich der rechte Arm unter dem Kopf befindet; das linke Bein des Prüflings ist an den Hüft- und Kniegelenken gebogen und das rechte streckt sich)..

Percussion-Ränder (Größen) der Milz

  • Obergrenze: Das Fingerplessimeter befindet sich auf der axillären Mittellinie im Interkostalraum 6-7 und bewegt sich nach unten, bis sich das Lungengeräusch zu einem dumpfen Geräusch ändert.

Danach misst der Arzt den Abstand zwischen der unteren und oberen Grenze des Organs, dh seinen Durchmesser, der normalerweise 4 bis 6 cm beträgt und zwischen der 9. und 11. Rippe liegt. Anschließend muss der Abstand zwischen dem hinteren und dem vorderen Rand bestimmt werden, dh die Länge der Milz (normalerweise gleich 6-8 cm)..

Milzdimensionen: die Norm im Ultraschall bei Erwachsenen

Aufgrund der Tatsache, dass sich Pathologien der Milz am häufigsten in ihrer Vergrößerung manifestieren, besteht die Hauptaufgabe dieser Studie darin, die Größe des Organs zu bestimmen. Während des Ultraschalls werden Dicke, Breite und Länge des Organs bestimmt. Die Norm für die Größe der Milz bei einem erwachsenen Mann: Länge 12 cm, Dicke 5 cm, Breite 8 cm. Die Größe des Organs kann jedoch je nach Konstitution, Geschlecht und Alter des Patienten innerhalb von 1 bis 2 cm variieren.

Zusätzlich zur Größe bestimmt der Sonologe die Form des Organs, was auch bei verschiedenen Patienten einige Unterschiede aufweisen kann. Wird eine leichte Zunahme nur durch eine Größe bestimmt, so handelt es sich in der Regel um eine Variante der Norm. Wenn jedoch Größe 2 oder 3 vergrößert wird, wird eine Splenomegalie vermutet..

Darüber hinaus zeigt Ultraschall die Position der Milz im Verhältnis zu anderen Organen und bestimmt die Struktur des Gewebes (dh das Vorhandensein / Fehlen von Zysten, Neoplasmen usw.) und den Durchmesser der Gefäße: Milzvenen (5-8 mm) und Arterien (1-2 mm).

In einigen Fällen bestimmt Ultraschall den Bereich des schrägen Maximalschnitts des Organs. Dieser Indikator spiegelt den Grad der Zunahme / Abnahme des Organs genauer wider. Die Bestimmung der Fläche ist recht einfach: Die kleinste Größe der Milz wird mit der größten multipliziert. Die Fläche der Milz (die Größe der Norm bei Erwachsenen) beträgt 15,5 bis 23,5 cm.

Berechnen Sie gegebenenfalls das Volumen des Organs..

Interpretation der Ergebnisse

Abweichungen in der Größe (Zunahme der Länge und Breite) des Organs weisen auf eine Splenomegalie hin, die eine Folge verschiedener Infektionen (Sepsis, Rezidiv, Typhus, Typhus, Brucellose, Malaria), Blutpathologien (thrombozytopenische Purpura, Leukämie, Lymphogranulomatose, Leberanämie) und Pathologien der Leber ist (Zirrhose, Hepatose), Stoffwechselstörungen (Amyloidose, Diabetes mellitus), Durchblutungsstörungen (Thrombose des Portals oder der Milzvenen), Pathologien der Milz (Trauma, Tumor, Entzündung, Echinokokkose).

Bei infektiösen akuten Pathologien erhält die Milz eine eher weiche Konsistenz (häufiger bei Sepsis). Bei chronischen Infektionen, Blutkrankheiten, portaler Hypertonie, Neoplasien und Amyloidose wird das Organ dichter. Bei Echinokokkose, Zysten, syphilitischen Gummis und Milzinfarkt wird die Oberfläche des Organs uneben.

Eine schmerzhafte Milz tritt bei Herzinfarkt, Entzündung oder Thrombose der Milzvene auf.

Normale Größe der Milz durch Ultraschall bei Erwachsenen

4 Minuten Autor: Irina Bredikhina 327

  • Ein bisschen Anatomie
  • Indikationen zur Klärung der Milzgröße
  • Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren
  • Dekodierung von Ultraschalldiagnosedaten
  • Ähnliche Videos

Nur wenige Menschen legen großen Wert auf den Zustand eines solchen inneren Organs wie der Milz. Und nicht jeder weiß, wo sie ist. Unterschätzen Sie diesen kleinen Teil unseres Körpers jedoch nicht..

Dieses Organ erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen: die Bekämpfung bösartiger Blutkrankheiten, die Produktion von Antikörpern gegen pathogene Mikroorganismen, die Regulierung der zellulären Immunität, Stoffwechselprozesse von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und Eisen. Die Milz macht sich nicht so oft bemerkbar wie beispielsweise der Magen oder das Herz. Es unterliegt jedoch auch verschiedenen pathologischen Veränderungen..

Um ihre Art genauer zu bestimmen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, müssen Sie eine Untersuchung durchführen. Eine der häufigsten Arten der Diagnostik dieses Organs ist Ultraschall. Für Ärzte ist es äußerst wichtig, die Größe der Milz bei Erwachsenen mittels Ultraschall unter normalen und pathologischen Bedingungen zu kennen, um weitere Maßnahmen zu diagnostizieren und zu entscheiden.

Ein bisschen Anatomie

Die Milz ist die ungepaarte und größte lymphoide Formation in der Bauchhöhle. Es befindet sich unter dem Zwerchfell und steht in Kontakt mit anatomischen Strukturen wie Magen, Bauchspeicheldrüse, Niere und Dickdarm. In seiner Form ähnelt es einer abgeflachten und länglichen Halbkugel. Das Organ ist mit einer dichten Bindegewebskapsel bedeckt, von der aus Brücken (Trabekel) in das Parenchym hineinragen.

Mit großen Gefäßen durchdrungen, erfüllen sie die Funktion der Blutablagerung. Die Blutversorgung erfolgt hauptsächlich über die Milzarterie, die von der Bauchaorta abweicht. Im Bereich des Milztors verzweigt sich das Gefäß im Kaliber in kleinere Arterien. Der Abfluss aus dem Organ erfolgt durch die Milzvene, die dann in das Portal fließt.

Indikationen zur Klärung der Milzgröße

Ultraschall der Milz wird verschrieben, um die Form, Konturen, Größe, Lage des Organs, den Zustand des Blutversorgungssystems sowie das Verhältnis seiner verschiedenen Teile zu bestimmen. Abweichungen von der Norm treten bei folgenden Pathologien auf:

  • Eitrige Fusion von Organgewebe mit der Bildung einer Kapsel um den pathologischen Fokus (Abszess).
  • Der Tod eines Teils des Parenchyms infolge einer Verletzung seiner Blutversorgung (Herzinfarkt).
  • Traumatischer Organschaden.
  • Leukämie.
  • Fehlbildungen (Verdoppelung, wandernde Milz usw.).
  • Pathologische Neubildungen verschiedener Herkunft.
  • Infektionskrankheiten (Syphilis, Sepsis, Tuberkulose).
  • Amyloidose (Ablagerung von abnormalem Protein in den Geweben der Milz).
  • Chronische Hepatitis oder Leberzirrhose, die zu portaler Hypertonie führt.
  • Wahrnehmbare Vergrößerung eines Organs (Splenomegalie).

Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren

Die Studie ist nicht invasiv, dh während der Diagnose wird die Haut nicht geschädigt, weshalb keine ernsthaften vorbereitenden Maßnahmen erforderlich sind. Am Tag vor dem Ultraschall der Milz wird den Patienten empfohlen, Lebensmittel, die zum Auftreten von Blähungen beitragen, von ihrer Ernährung auszuschließen:

  • Hülsenfrüchte;
  • frische Bäckerei;
  • rohes Gemüse, das keiner Wärmebehandlung unterzogen wurde;
  • Milchprodukte.

Der Eingriff wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Während der Ultraschalldiagnostik wird der Patient auf die rechte Seite und die linke Hand hinter den Kopf gelegt. Solche Bedingungen sind notwendig, um die Interkostalräume zu vergrößern, entlang denen der Sensor geführt wird (der Knochen überträgt Schallwellen schlecht). Um die Sicht des Patienten zu verbessern, wird häufig gebeten, tief durchzuatmen. Damit der Arzt die genaue Größe der Milz durch Ultraschall bestimmen kann, muss er sich so wenig wie möglich bewegen.

Dekodierung von Ultraschalldiagnosedaten

Die Entschlüsselung der Ultraschalldaten erfolgt durch einen Facharzt mit höherer medizinischer Ausbildung. Die wichtigsten diagnostischen Kriterien sind: die Position des Organs im Verhältnis zu anderen anatomischen Strukturen, seine Größe, Form, Konturen und Dichte von Geweben, der Durchmesser großer Gefäße und Lymphknoten.

Die normale Größe der Milz ist durchschnittlich 11 cm lang, 6 cm breit und 5 cm hoch. Bei Erwachsenen können diese Indikatoren innerhalb von 1-2 cm schwanken..

Wenn eine Größe geändert wird, kann dies ein Merkmal der anatomischen Struktur einer bestimmten Person und eine Variante der Norm sein. Mit einem Anstieg von zwei oder mehr Indikatoren sprechen sie von Splenomegalie..

Die Form der Milz ähnelt bedingt einem Halbmond mit einer konkaven Innenfläche und einer konvexen Außenfläche. Das Organ befindet sich im oberen linken Quadranten der Bauchhöhle zwischen Magen und Zwerchfellmuskel. Diese Anordnung entspricht der 9-10-11 Rippe. Der Schwanz der Bauchspeicheldrüse wird während der Ultraschalldiagnostik in der Nähe des zentralen Teils des Organs sichtbar gemacht..

Die Konturen der Orgel sollten glatt und klar sein. Ansonsten können wir von einer Milzruptur sprechen. Dieser pathologische Zustand wird auch durch das Vorhandensein von flüssigem Inhalt unter dem Zwerchfell unterstützt. Der Durchmesser der Gefäße in den Toren der Milz erreicht normalerweise 0,5 cm. Der Zustand des Organparenchyms wird unter Verwendung eines Indikators wie Echogenität bewertet.

In einem normalen Zustand ist es durchschnittlich. Eine Zunahme der Echogenität wird bei solchen pathologischen Zuständen beobachtet: Nekrose, Hämatome usw. Eine Abnahme der Echogenität kann durch die Bildung von Abszessen, Zysten oder entzündlichen Herden verursacht werden. Milzultraschall ist bei weitem die kostengünstigste, schnellste und informativste Diagnosemethode, die häufig in dringenden Fällen eingesetzt wird..

Das Entschlüsseln von Ultraschalldaten ist ein mühsamer Prozess und erfordert spezielle Kenntnisse. Deshalb kann nur ein erfahrener Spezialist, der die während der Studie beobachteten Veränderungen beschreibt, Abweichungen von der Norm unterscheiden, die für das Auge kaum sichtbar sind. Mit einer solchen Schlussfolgerung muss der Patient den behandelnden Arzt aufsuchen, der alle weiteren Fragen entscheidet..

Milz: normale Größe und Ultraschall

Die Milz ist ein ziemlich großes Organ, das zwar nicht lebenswichtig ist, aber dennoch eine Reihe von Funktionen erfüllt. Dieses Organ ist ungepaart und befindet sich in der Bauchhöhle links und hinter dem Magen. In seiner Form sieht es aus wie eine leicht abgeflachte, längliche Halbkugel.

Funktionen

Die Milz hat eine Reihe von Funktionen:

  1. Teilnahme an der Lymphopoese. Das Organ produziert eine Reihe von Leukozyten (Lymphozyten), kann Bakterienzellen, Protozoen und Fremdkörper einfangen. Die Milz ist auch an der Synthese von Antikörpern beteiligt, die den Körper von fremden Krankheitserregern reinigen.
  2. Depot von Blutzellen. Hier sammelt sich ein Drittel aller Blutplättchen (Zellen, die für die Blutgerinnung verantwortlich sind) an.
  3. Filtrationsfunktion. Das Organ zerstört alte Blutzellen (Blutplättchen und Erythrozyten), was bedeutet, dass es an den Stoffwechselprozessen von Eisen beteiligt ist.
  4. In den ersten zwei Monaten des fetalen Lebens ist Eisen das Hauptorgan für die Hämatopoese. Ab dem dritten Monat wird diese Arbeit auf das Knochenmark verlagert.

Strukturmerkmale

Das Organ befindet sich im linken Hypochondrium und erstreckt sich von 9 bis 11 Rippen. Die Milz ist von allen Seiten mit einer serösen Membran bedeckt, die die Wände der Bauchhöhle auskleidet, mit Ausnahme eines kleinen Bereichs im Bereich ihres Tors.

Die Orgel hat folgende Oberflächen:

  • außen - neben der serösen Membran, hat eine konvexe Form;
  • innen - die Oberfläche hat eine konkave Form und wird durch drei Teile dargestellt, von denen jeder Kontakt mit nahe gelegenen Organen (Niere, Magen, Bauchspeicheldrüse) hat..

Neben der serösen Abdeckung verfügt die Drüse über eine eigene Kapsel, die aus Bindegewebselementen besteht, sowie über Teile nicht angegebener Muskelfasern.

Diese Kapsel tritt sozusagen in die Milzhöhle ein und bildet ihren Stamm. Es gibt eine burgunderfarbene Pulpa, in der sich Partikel von Lymphgewebe befinden. Sie haben eine abgerundete Form, die an die Wände der Arterienäste angrenzt. Die Pulpa wird durch retikuläres Gewebe dargestellt, das mit zerfallenden Blutzellen gefüllt ist.

Orgelabmessungen

Mit Ultraschall der Milz können Sie nicht nur den Ort und die Struktur der Drüse bestimmen, sondern auch deren Größe, was ein wichtiger diagnostischer Moment ist. Um das Ultraschallverfahren der Milz korrekt durchzuführen und ein genaues Ergebnis zu erhalten, muss sich die Testperson auf die durchgeführte Manipulation vorbereiten:

  • sich weigern, 7-8 Stunden vor der Diagnose zu essen;
  • Geben Sie Lebensmittel, die zu Blähungen führen (Hülsenfrüchte, Kohl, Süßigkeiten, Mehlprodukte, Getränke mit Gas), innerhalb von 48 Stunden auf.
  • Wenn nötig, nehmen Sie am Abend zuvor ein Sorptionsmittel.

Dekodierung des Ultraschalls der Milz (normal):

  • Länge - 120 mm (± 10 mm);
  • Breite - 80 mm (± 15 mm);
  • Dicke - 40 mm (± 10 mm).

Die Größe der Milz kann bei mehreren gesunden Erwachsenen unterschiedlich sein. Es hängt von der Konstitution des Körpers des Subjekts, seinem Gewicht, der individuellen Lage der inneren Organe und dem Geschlecht ab.

Entschlüsselung zusätzlicher Indikatoren für den Ultraschall der Milz bei Erwachsenen:

  • Milzarterie (Durchmesser) - 2 mm ± 1 mm;
  • Milzvene (Durchmesser) - 6 mm ± 1 mm;
  • der Zustand der Echogenität ist durchschnittlich;
  • Form - in Form eines Halbmonds;
  • die Fläche des maximalen Schrägschnitts - 155-235 mm 2;
  • Gewicht - 200 g ± 50 g.

Das Milzvolumen wird nach einer speziellen Formel berechnet: V = 7,5 S (Schrägschnittfläche) -77,56.

Ein Ultraschallspezialist muss die Struktur der Milz, ihre Lokalisation in Bezug auf Bauchspeicheldrüse, Nieren, Nebenniere und Magen angeben.

Was kann ein Arzt sonst noch mit einem Ultraschall der Milz feststellen??

Das normale Ergebnis der diagnostischen Studie betont die homogene Struktur des Organs, das Fehlen zusätzlicher Einschlüsse und die normale Echogenität..

Die Entschlüsselung der Ergebnisse kann darauf hinweisen, dass die Echogenität der Milz verringert ist. Dies kann ein Zeichen für eine Pathologie einer Verletzung der Produktion von Lymphozyten sein. Wenn es sich um eine erhöhte Echogenität handelt, wird der Spezialist zusätzliche Tests durchführen, um das Vorhandensein von Metastasen auszuschließen.

"Anechoischer fokaler Defekt" kann das Vorhandensein von zystischen Formationen und "perisplenischer Defekt unspezifischer Natur" - Hämatom - bedeuten.

Milzverkalkungen sind ein weiterer Defekt, den die Entschlüsselung von Forschungsergebnissen aufdecken kann. Sie sind einzeln oder in Gruppen angeordnet. Der Ultraschallarzt markiert sie in Form von Formationen mit hoher Echogenität. Das Auftreten von Verkalkungen kann auf das Vorhandensein der folgenden pathologischen Zustände in der Anamnese hinweisen:

  • Typhus-Fieber;
  • Malaria;
  • Echinococcus-Läsionen;
  • Abszess;
  • Milzinfarkt.

Gründe für die Milzvergrößerung

Wenn die Drüse vergrößert ist, spricht man von Splenomegalie. Der häufigste Grund für eine Größenänderung nach oben sind stagnierende Prozesse. Sie können auftreten, wenn der Druck in großen Gefäßen infolge von Thrombose oder Herzinsuffizienz ansteigt..

Andere Ursachen für eine vergrößerte Milz sind:

  • bakterielle und virale Infektionsprozesse;
  • Helminthiasis oder Parasitismus von Protozoen;
  • Tumorprozesse bösartiger und gutartiger Natur;
  • Pathologie der Leber, Bauchspeicheldrüse;
  • Blutkrankheiten;
  • hämolytische Anämie;
  • zystische Formationen.

Veränderungen in der Größe der Milz sind auch mit Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Lupus erythematodes, rheumatoider Arthritis und Periarteritis nodosa verbunden.

Wenn die Milz vergrößert ist, kann es in der Regel zu keinen Beschwerden des Patienten kommen oder sie sind sehr dürftig. In den meisten Fällen wird der pathologische Prozess bereits zum Zeitpunkt der Diagnose bestimmt. Symptome treten bei einer signifikanten Größe der Drüse auf, wenn sie auf die umgebenden Gewebe und Organe drückt.

Die Patienten klagen über Schmerzen im linken Hypochondrium, Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen, Verstopfung, gefolgt von Durchfall. Beim Einatmen können sich die Schmerzempfindungen verstärken und auf die Schulter ausstrahlen. Wenn die Milz auf den Magen drückt, gibt es ein Gefühl der Fülle, Appetitlosigkeit.

Bei der Untersuchung eines Patienten kann der Arzt folgende Grade der Organvergrößerung diagnostizieren:

  • I - der untere Teil ist unter den Rippen tastbar, ragt nicht mehr als ein Finger heraus;
  • II - der untere Rand der Drüse befindet sich in der Mitte zwischen dem Nabel und der unteren Rippe;
  • III - der untere Rand der Milz in Höhe des Nabels;
  • IV - Das Organ erreicht die Beckenhöhle oder ragt auf die rechte Seite der Bauchhöhle.

Reduzierung der Orgelgröße

Eine Abnahme der Drüse wird auch als Pathologie angesehen. Dieser Prozess zeichnet sich durch mehrere Optionen aus. Wenn alle Größen proportional abnehmen, aber gleichzeitig die Funktionen des Organs und seine Struktur erhalten bleiben, sprechen wir von Hypoplasie. In diesem Fall sind die Abmessungen ungefähr wie folgt:

  • Länge - 50-60 mm;
  • Breite - 20-30 mm.

Eine weitere Möglichkeit zur Größenreduzierung ist die rudimentäre Milz. Seine Länge beträgt nicht mehr als 30 mm und seine Breite beträgt etwa 20 mm. Die Milzvene hat einen reduzierten Durchmesser. Die Spezifität der Struktur des Organs fehlt, die Funktion ist stark beeinträchtigt.

Im Alter tritt eine Milzatrophie auf. Die Diagnose wird auf der Grundlage einer Verringerung der Größe der Drüse und einer Verringerung ihrer Masse um die Hälfte bestätigt. Das Organ ist weich und elastisch und die Kapsel wird faltig. Atrophie kann nicht nur mit altersbedingten Veränderungen verbunden sein, sondern sich auch vor dem Hintergrund früherer Milzinfarkte, Sichelzellenanämie, entwickeln.

Obwohl die meisten Menschen die Milz als unbedeutendes Organ betrachten, da der Körper nach seiner Entfernung weiterhin voll ausgelastet ist, ist dies nicht der Fall. Nach der Exzision werden seine Funktionen von anderen Organen übernommen, die intensiv zu arbeiten beginnen. Es ist wichtig, Ihre Gesundheit zu überwachen, sich einer jährlichen medizinischen Untersuchung zu unterziehen und pathologische Zustände, einschließlich der Milz, rechtzeitig zu behandeln, damit der Körper in völliger Harmonie arbeitet.

Wann und wie wird ein Ultraschall der Milz durchgeführt: Pathologie und Norm

Die Milz ist das größte ungepaarte Organ in der Bauchhöhle. Es hat eine Parenchymstruktur, dh seine Hauptsubstanz ist das Parenchym (Gewebe oder Fruchtfleisch). Eine Person kann ohne Milz leben, ihre Abwesenheit beeinträchtigt nicht die Funktion des Körpers. Bei Verdacht auf mögliche Pathologien wird jedoch ein Ultraschall der Milz verschrieben.

Es erfüllt mehrere wichtige Funktionen:

  • verhindert und bekämpft Erkrankungen des Knochenmarks und die Pathologie des Kreislaufsystems;
  • ist verantwortlich für die Bildung der zellulären Immunität, die dem Körper die Fähigkeit gibt, der bakteriellen und viralen Bedrohung zu widerstehen;
  • ist am Fett-, Protein- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt;
  • Durch die Zerstörung veralteter Blutplättchen und anderer Blutzellen wird das Gefäßbett gereinigt.
  • steuert die Bildung und Bewegung von Leukozyten und Blutplättchen im Blut.

Die informativste und modernste diagnostische Methode zur Untersuchung eines Organs ist die Echographie (Ultraschall), mit der der Beginn pathologischer Veränderungen verfolgt werden kann.

Bei Ernennung?

Normalerweise ist der Grund für die Überweisung für eine Ultraschalluntersuchung dieses Organs:

  1. Splenomegalie - Erweiterung. Die normale Milz befindet sich im oberen Abdomensegment. Wenn es jedoch vergrößert ist, kann die Kante unter den Rippen abgetastet werden..
  2. Leberzirrhose. Im Anfangsstadium betrifft die Krankheit nur die Leber, aber im Laufe der Zeit leiden auch andere Organe..
  3. Hypertonie - kann bei Zirrhose oder anderen Erkrankungen auftreten.
  4. Neubildung oder Verdacht darauf.
  5. Verdacht auf Organbruch oder verschiedene Verletzungen.
  6. Infektionskrankheiten (wie Syphilis, Mononukleose, Typhus, Tuberkulose).
  7. Strukturelle Anomalien (z. B. Unterentwicklung oder Vervielfältigung eines Organs; es gibt auch eine "wandernde Milz" - eine Anomalie, die durch Bandschwäche verursacht wird).
  8. Ausbreitung von Metastasen in diesem Bereich.

Umfassende Untersuchung

Mit der Ultraschalluntersuchung können Sie die Struktur von Organen und ihre Funktionsmerkmale beurteilen.

Die Ernennung eines Ultraschalls der Milz ist erforderlich, wenn:

  • besorgt über Bauchschmerzen;
  • es gibt einen bitteren Geschmack im Mund;
  • es gibt das Gefühl eines "aufgeblähten" Magens;
  • besorgt über häufige Schluckaufe;
  • Gewichtsverlust unerwartet;
  • Hypertonie tritt auf;
  • der Patient leidet an Hepatitis;
  • es gibt ein Gefühl der Schwere unter den Rippen;
  • Der behandelnde Arzt vermutet Onkologie.

Während der Schwangerschaft

Ultraschall von Organen in der Bauchhöhle, einschließlich der Milz, wird häufig schwangeren Frauen verschrieben. Tatsache ist, dass die Hauptindikation für eine solche Untersuchung Bauchschmerzen sind. Um alle möglichen Pathologien auszuschließen, werden schwangere Frauen sorgfältig untersucht.

Das Verfahren der Ultraschalluntersuchung der inneren Organe ermöglicht es, Abweichungen von der Norm in Leber, Magen-Darm-Trakt, Milz und anderen inneren Organen rechtzeitig zu identifizieren und zu beseitigen. Und auch, um die Probleme der inneren Organe der Bauchhöhle von den Pathologien der Schwangerschaft zu unterscheiden.

Ausbildung

Wie bereite ich mich richtig auf den Eingriff vor und kann ich vor einem Ultraschall essen? Alle Vorbereitungen für die Ultraschalluntersuchung der Milz oder aller Organe der Bauchhöhle werden auf eine Verringerung der Gasmenge reduziert.

Die richtige Vorbereitung für einen Ultraschall beginnt drei Tage vor dem Eingriff und besteht darin, auf eine Diät-Tabelle umzusteigen. Alle Lebensmittel, die Blähungen verursachen (rohes Obst und Gemüse, hefehaltige Lebensmittel sowie fetthaltige, geräucherte und frittierte Lebensmittel), sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Es ist besser, milchfreies Getreide, Suppen und fettarme Eiweißgerichte zu bevorzugen.

Wenn der Eingriff für den Nachmittag geplant ist, ist es zulässig, vor 11.00 Uhr ein leichtes Frühstück zu sich zu nehmen. Am Abend vor der Studie wird empfohlen, ein Sorptionsmittel oder ein Simethicon-haltiges Medikament zu trinken, um Blähungen zu lindern und die Gasbildung zu verringern.

Wie macht?

Der Ultraschallverlauf der Milz unterscheidet sich nicht von der Durchführung eines Ultraschalls der Bauchhöhle und wird häufig in eine umfassende Untersuchung der inneren Organe einbezogen. Der Patient wird gebeten, sich mit dem Rücken nach unten auf die Couch zu legen, ein leitfähiges Gel wird auf den Bauch aufgetragen und die Untersuchung beginnt. Es dauert ungefähr 15 Minuten..

Was zeigt?

Ultraschall bestimmt:

  • die Größe und Form der Orgel;
  • Position relativ zu anderen Organen;
  • Gewebedichte;
  • Echogenität von Parenchymgewebe;
  • Durchmesser der Gefäße;
  • Wenn die Lymphknoten vergrößert sind, werden sie sichtbar gemacht.

Pathologie

Um die normale Größe der Milz festzustellen, vergleichen Sie sie mit der linken Niere - sie sollte ungefähr gleich groß sein. Die Größe entlang der Längsachse sollte 15 cm nicht überschreiten. Eine pathologisch vergrößerte Milz kann zu einer Verschiebung der linken Niere und einer Änderung ihrer Größe führen.

Entschlüsselung von durch Ultraschall erkannten Pathologien:

  1. Tropische Splenomegalie (die eine ganze Reihe von Symptomen umfasst), Anämie, Bluthochdruck und Stoffwechselerkrankungen, Leukämie, Lymphom, Röteln, Mononukleose - im Ultraschall erscheinen sie als Zunahme mit einer homogenen Echostruktur.
  2. Hereditäre Sphärozytose, hämolytische und chronische Anämie, Pyelophyrose, Stauung und akute Leukämie können als Verletzung der Echostruktur des Organs ohne Vergrößerung dargestellt werden.
  3. Polyzystische oder parasitäre Zysten sowie Hämatome sind als zystische Formationen mit klaren Grenzen sichtbar.
  4. Organabszess - im Ultraschall sieht es aus wie eine Formation mit einer unscharfen und gleichmäßigen Kontur.
  5. Eine mögliche Entwicklung einer portalen Hypertonie ist mit der Erweiterung der Milzvene im Ultraschall möglich.
  6. Lymphome sind am häufigsten und bösartige Tumoren in diesem Bereich sind selten. Sie werden als Formationen in der Milz mit oder ohne Vergrößerung dargestellt..
  7. Splenitis ist eine Entzündung der Milz, die durch diffuse Vergrößerung des Organs und Abrundung seiner Pole bestimmt wird. Das Bild eines akuten Splenitisanfalls ähnelt dem Krankheitsbild einer Blinddarmentzündung.
  8. Die Lücke. Beim Ultraschall befindet sich freie Flüssigkeit im Bauch oder im Raum unter dem Zwerchfell, und das Organ weist einen ungleichmäßigen Umriss auf.

Unten abgebildet ist ein Milzlymphom.

Standards

Normale Milzgrößen bei Erwachsenen:

  • Länge - 8-14 cm;
  • Breite - 5-7 cm;
  • Dicke - 3-5 cm;
  • Gewicht (für Männer) - 190-200 g (für Frauen - 150-152 g);
  • Die Fläche des größten Schnitts beträgt 40-50 m². cm;
  • keine lokalen oder diffusen Veränderungen;
  • keine Neoplasien, Pathologien oder Verletzungen;
  • die Größe der Milzvene - 5-8 mm, Arterien - 1-2 mm.

Die Fläche der Milz wird selten berechnet. Wenn jedoch ein solcher Bedarf besteht, wird dieser Parameter durch Multiplizieren des größten Dimensionswerts des Organs mit dem kleinsten Wert festgelegt (normale Indikatoren liegen zwischen 15,5 und 23,5 cm)..

Zusätzliche Läppchen

Ein zusätzlicher Läppchen ist ein winziges Stück Gewebe, das sich außerhalb des Organs befindet. Diese Anomalie ist kein Problem und muss nicht behandelt werden. Zusätzliche Läppchen werden zufällig gefunden, meistens durch Ultraschall, ihre Anzahl kann von einem bis zu mehreren hundert variieren.

Preis und wo zu machen

Die durchschnittlichen Kosten für einen Ultraschall der Milz liegen bei 400 Rubel. Sie können die Untersuchung in jeder Stadtklinik oder jedem privaten Diagnosezentrum ablegen.

Fazit (Video)

Die Milz ist so konzipiert, dass sie empfindlich auf Erkrankungen anderer Organe reagiert. Darüber hinaus ist es für andere diagnostische Methoden nicht zugänglich und sein Zustand kann normalerweise nur durch Ultraschall beurteilt werden. Aus diesem Grund sollten Sie die vorbeugende Untersuchung des Organs nicht ignorieren. Wenn der Arzt empfohlen hat, es außerplanmäßig zu untersuchen, sollte dies unverzüglich erfolgen..

Das folgende Video fasst den Artikel zusammen und beantwortet die genannten Fragen, wann die Studie bestellt werden kann, welche Normen und Pathologien es gibt usw..

Die Größe der Milz ist bei Erwachsenen mittels Ultraschall normal: Indikatoren zur Dekodierung von Daten

Dieses Organ erfüllt eine Reihe wichtiger Funktionen: die Bekämpfung bösartiger Blutkrankheiten, die Produktion von Antikörpern gegen pathogene Mikroorganismen, die Regulierung der zellulären Immunität, Stoffwechselprozesse von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten und Eisen. Die Milz macht sich nicht so oft bemerkbar wie beispielsweise der Magen oder das Herz. Es unterliegt jedoch auch verschiedenen pathologischen Veränderungen..

Um ihre Art genauer zu bestimmen und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, müssen Sie eine Untersuchung durchführen. Eine der häufigsten Arten der Diagnostik dieses Organs ist Ultraschall. Für Ärzte ist es äußerst wichtig, die Größe der Milz bei Erwachsenen mittels Ultraschall unter normalen und pathologischen Bedingungen zu kennen, um weitere Maßnahmen zu diagnostizieren und zu entscheiden.

Lage der Milz relativ zu anderen Organen

Die Milz ist ein ungepaartes Parenchymorgan, das sich normalerweise im linken Hypochondrium befindet. Es ist allseitig vom Peritoneum bedeckt und besteht aus mehreren Teilen:

  • obere und untere Pole;
  • Zwerchfell- und viszerale Oberflächen;
  • Tor (die Milzarterie tritt in sie ein und die Vene und die Nerven mit dem gleichen Namen kommen heraus).

Die äußere oder Zwerchfelloberfläche des Organs ist eng mit dem Kostenteil des großen Muskels verbunden - dem Zwerchfell. Die Projektion der Milz fällt normalerweise auf die 9-10-Rippe entlang der Mittellinie und geht nicht über den vorderen lateralen Teil des Körpers hinaus.

Der untere Pol des Organs befindet sich in einem Abstand von etwa 5 bis 6 cm von der Wirbelsäule, was der Höhe von 10 bis 11 Brustwirbeln entspricht. Das obere Ende der Milz hat Kontakt mit dem Magen, dem Zwerchfell, das untere - mit dem Milzwinkel des Dickdarms. Der Schwanz der Bauchspeicheldrüse nähert sich ebenfalls dem Tor des Organs..

Ein nicht vergrößertes Parenchymorgan wird beim Abtasten nicht nachgewiesen, aber seine Länge und Breite werden nach Kurlov per Perkussion berechnet. Das Beste ist, dass die Größe der Milz durch Ultraschall erfasst wird. Die Technik ermöglicht es, seine Länge und Breite zu messen.

Symptome von Verstößen

Die folgenden Symptome können auf die Entwicklung einer Pathologie hinweisen:

  1. Kolik im Magen. Sie entstehen unabhängig von der Nahrungsaufnahme, spülen in die Rippen auf der linken Seite.
  2. Veränderung der Hautfarbe im Gesicht. Die Person beginnt blass zu werden. In einigen Fällen wird die Dermis grünlich oder bläulich..
  3. Übelkeit. Es entwickelt sich oft zu Erbrechen. Dieses Symptom wird häufig mit einer Rotavirusinfektion verwechselt..
  4. Temperaturanstieg. Hyperthermie wird mit einem Temperaturanstieg von bis zu 38 Grad festgestellt.
  5. Blutung. Das Auftreten von blutigem Erbrechen ist möglich..
  6. Schmerzen im linken Hypochondrium. Manifeste in vernünftigen Grenzen haben in der Regel einen langweiligen, ziehenden Charakter.
  7. Schläfrigkeit. Oft kombiniert mit Anzeichen von Vergiftung und Müdigkeit.
  8. Kopfschmerzen. Es ist oft ein Symptom der Verkalkung. Der Schmerz kann scharf oder stumpf sein.

Indikationen zur Untersuchung der Milz

Das Ultraschall-Scannen der Milz kann entweder eine unabhängige Untersuchung oder ein Stadium der Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und des retroperitonealen Raums sein.

Normalerweise wird die Milz im Ultraschall unter dem linken Rippenbogen bestimmt und geht nie über die Rippen hinaus. Die vergrößerte Größe des Organs, Änderungen der Echostruktur oder der Art des Blutflusses weisen auf das Vorhandensein oder die Entwicklung einer Pathologie hin.

Indikationen zur Untersuchung:

  • das Vorhandensein von Entwicklungsanomalien (Hypo- oder Aplasie, wandernde Milz, Verdoppelung, Dystopie, zusätzliche Läppchen);
  • Verdacht auf einen onkologischen Prozess (Lymphome, chronische und akute Leukämien, Lymphogranulomatose);
  • einige Infektionskrankheiten (Yersiniose, Hepatitis, Pseudotuberkulose, infektiöse Mononukleose, Psittakose, Typhus, Sepsis, Syphilis);
  • Organschäden durch Kontakt oder lymphogene Metastasen;
  • Vorhandensein von Anzeichen einer portalen Hypertonie (Aszites, Vergrößerung der Vena saphena des Abdomens, Vergrößerung der Leber und der Pfortader).

Ultraschall ist bei Zirrhose, Splenomegalie (vergrößerte Milz) und Abdominaltrauma obligatorisch, wenn das Risiko einer Verletzung oder eines Organbruchs steigt. Es gibt parenchymale und subkapsuläre Hämatome, vollständige oder teilweise Ausrisse des Gefäßstiels. Eine solche Verletzung kann zu massivem Blutverlust bis hin zum Tod führen..

Wann ist eine Splenektomie notwendig??

Mit zunehmender Größe des Organs können pathologische Veränderungen diagnostiziert werden. Wie Sie wissen, sind normale Größenindikatoren bei Erwachsenen als 15 * 9 cm definiert. Dieses Organ wird nicht mit einer geringfügigen Erkrankung entfernt, aber manchmal ist eine chirurgische Behandlung erforderlich.

Das Verfahren zur Entfernung der Milz wird in der Medizin als Splenektomie definiert. Ein solcher chirurgischer Eingriff ist angezeigt, wenn das Leben einer Person beginnt, die Aktivität der Milz zu gefährden..

Die Ursache einer vergrößerten Milz

Eine der Hauptfunktionen der Milz besteht darin, gefährliche Substanzen aus dem Blut zu entfernen. Wenn das Organ, das sich neben der Milz befindet, von einem tumorähnlichen Neoplasma betroffen ist, wenn es entfernt oder behandelt wird, sammelt die Milz eine große Anzahl von Tumorzellen an, dann muss es auch herausgeschnitten werden. Wenn keine Splenektomie durchgeführt wird, beginnen zerstörerische Zellen nach Schädigung des Milzgewebes andere Organe und Systeme zu beeinflussen..

Ein weiterer Grund für die Organentnahme ist das Trauma. Solche Indikationen für eine chirurgische Behandlung werden durch den schwierigen Prozess der Wiederherstellung der Milz erklärt. Daher ist die einzige Lösung in einigen Fällen nur die Splenektomie..

Beachtung! Die Milz sollte nach einer möglichen Verletzung dringend untersucht werden.

Überblick über die Milz

Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren

Ziel der Vorbereitung auf die Studie ist es, ein akustisches Fenster zu schaffen und das Gasvolumen im Dickdarm zu reduzieren, was die Untersuchung erheblich erschwert. Das Fehlen einer vorläufigen Vorbereitung erschwert das Ultraschall-Scannen, wodurch das Organ möglicherweise nicht vollständig untersucht wird. In einigen Fällen führt dies zu unzuverlässigen Ergebnissen und Größen..

Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst eine Ernährungskorrektur innerhalb von 3 Tagen (vor der Studie). Der Patient sollte folgende Lebensmittel von seiner Ernährung ausschließen:

  • Süßwaren, Backwaren, frisches Brot;
  • Gerichte aus Erbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten;
  • frisches Gemüse, kohlensäurehaltige Getränke;
  • Fast Food.

Vor der Untersuchung sollte die letzte Mahlzeit mindestens 8 Stunden vor dem festgelegten Zeitpunkt liegen. Für Menschen, die an Blähungen leiden, wird empfohlen, am Vorabend des Verfahrens abends Sorbentien (Smecta, Lactofiltrum) oder Karminativa (Espumisan) einzunehmen. Der Ultraschall selbst wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt (Personen mit Diabetes dürfen ein Crouton oder eine kleine Tasse Tee einnehmen)..

Bei Verdacht auf Organschäden wird nach dringenden Angaben ohne vorherige Vorbereitung eine innere Blutung durchgeführt.

Ultraschalltechnik:

  • Die Untersuchung wird in der Regel in Rückenlage auf der rechten Seite vor dem Arzt durchgeführt;
  • Auf den Projektionsbereich des Organs wird ein spezielles transparentes Gel aufgetragen, das das Luft- "Kissen" entfernt.
  • Der Sensor wird auf den linken Rippenbogen aufgebracht, die Untersuchung wird polypositionell durchgeführt;
  • Das Organ wird vollständig auf dem Bildschirm angezeigt, die Struktur seines Parenchyms, die Echogenität, die Gleichmäßigkeit und Klarheit der Konturen sowie die Art des Blutflusses werden bewertet.
  • Es werden Messungen durchgeführt: Länge und Breite, Durchmesser des Lumens der Milzvene und gegebenenfalls zusätzliche Läppchen.

In einigen Fällen wird der Scan im Liegen, Sitzen oder Stehen durchgeführt (insbesondere bei Abdominaltraumata). Beim Nachweis von Formationen beurteilt der Arzt deren Größe, Struktur (homogen oder nicht homogen), Echogenität, Lokalisation und Blutversorgung.

Die während des Verfahrens erhaltenen Informationen werden zusammen mit den Schlussfolgerungen des Arztes in das Ultraschalluntersuchungsprotokoll eingetragen. Wenn die normale Größe der Milz bei einem Erwachsenen durch Ultraschall bestimmt wurde, schließt dies die strukturelle oder entzündliche Pathologie dieses Organs nicht aus.

Die Gründe für den Anstieg

Außerdem kann aus irgendeinem Grund das Organ selbst wachsen. Diffuse Veränderungen des Parenchyms und eine Erweiterung der Milzvene sind möglich durch:

  1. Angeborene pathologische Veränderungen in der Milz. Solche Krankheiten werden diagnostiziert, sobald das Kind geboren wird..
  2. Leberpathologie. Die Milz ist aufgrund einer verminderten Durchblutung anderer Organe vergrößert.
  3. Zyanotische Verhärtung der Milz. Das Organ ist versiegelt, Veränderungen in der Blutzusammensetzung werden festgestellt.
  4. Milzkrebs. Die Organvergrößerung ist in 73% der Fälle auf Krebs zurückzuführen.
  5. Schwangerschaft. Der Hauptprovokateur für Veränderungen der Organgröße ist das verringerte Hämoglobin.
  6. HIV. Die Milz ist vor dem Hintergrund einer Anämie vergrößert.
  7. Zirrhose. Die Hauptursache der Krankheit liegt in der chronischen Hepatitis.
  8. Anämie. Personen unter 18 Jahren sind gefährdet.

Entschlüsselung der Ultraschalldaten der Milz

Während der Studie wird nicht nur die Größe der Milz bewertet, sondern auch andere wichtige Indikatoren:

  • Echogenität - normalerweise durchschnittlich (im Vergleich zur Leber);
  • Echostruktur - homogen, feinkörnig;
  • Konturen - glatt, klar;
  • Form - in Form eines Halbmonds;
  • Lokalisation - das linke Hypochondrium an der Grenze zu Magen und Schwanz der Bauchspeicheldrüse;
  • der Durchmesser der Vene liegt innerhalb von 5-9 mm und der Durchmesser der Arterie beträgt 1-2 mm;
  • Das Organgewicht beträgt durchschnittlich 160-250 Gramm.

Es können auch zusätzliche Läppchen bestimmt werden, die die gleiche Echostruktur wie die Milz haben. Ihre Abmessungen überschreiten in der Regel 25 mm nicht. Nach der Splenektomie (vollständige Entfernung) sollte das Organ überhaupt nicht identifiziert werden. Wenn während der Operation ein zusätzlicher Läppchen übersehen wird, kann er im Ultraschall hypertrophiert erscheinen.

Diagnose von Pathologien

Die aussagekräftigste Diagnosemethode ist das Radionuklid-Scannen von Milz und Leber.

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, Pathologien in den frühen Stadien ihrer Entwicklung zu identifizieren, wobei eine radioaktive Substanz intravenös eingeführt wird. Zusammen mit dem Blutkreislauf erreicht es die Leber und Milz. Die Position von Isotopen im Leber- und Milzgewebe kann auf das Vorhandensein von Zysten und Abszessen hinweisen.

Bitte beachten Sie, dass beide Organe gleichzeitig gescannt werden.

Normale Größe der Milz gemäß den Ergebnissen des Ultraschalls

Laut Ultraschall wird die Norm für die Größe der Milz bei Erwachsenen als relativ konstanter Indikator angesehen, kann jedoch je nach Größe und Körpergewicht des Patienten variieren. Menschen mit hohem Wachstum und Übergewicht können also eine Milz mit "vergrößerter" Größe haben, was für den Diagnostiker wichtig ist, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die Länge der Milz auf dem Foto kann nur von einem Spezialisten bestimmt werden.

Für Kinder sind alle normalen Größentabellen nach Alter und Größe sortiert. Viel seltener findet man die Abhängigkeit von Länge und Breite der Orgel vom Boden..

Normale Größe der Milz bei Erwachsenen

Ultraschallindikatoren, die der Norm entsprechen, zeigen die korrekte Entwicklung und Funktion des Organs an. Milznorm bei Erwachsenen mittels Ultraschall:

  • Länge - innerhalb von 100-130 mm;
  • Breite - von 60 bis 80 mm;
  • Dicke - von 45 bis 50 mm;
  • die maximal zulässige Fläche eines Organs in einem schrägen Schnitt - 15-23,5 cm2.

Wie kannst du helfen?

Die therapeutische Taktik hängt von der Diagnose ab. In weniger schwierigen Fällen wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Schwerwiegendere Diagnosen erfordern Krankenhausaufenthalt und Operation.

Die Prognose hängt von der Helligkeit des Krankheitsbildes, dem Stadium der Erkrankung, der Aktualität der Diagnose und der Richtigkeit der Behandlung ab.

Behandlung von Milzverkalkungen

In Abwesenheit von Komplikationen und Beschwerden des Patienten über Unwohlsein wird keine Behandlung durchgeführt. Wenn die Verkalkungen gering sind, kann auf eine alternative Therapie zurückgegriffen werden.

Tabelle 7. Die Verwendung von Volksrezepten.


Abgebildeter Granatapfelsaft.

MeintWie man kocht?Wie bewerbe ich mich (24 h)?
25 g des Produkts werden in 180 ml frisch gekochte Flüssigkeit gegossen und 40 Minuten lang infundiert. Dann kühlt das Produkt ab und ist gut gefiltert..Jeweils 3, 40 ml.
15 g des Produkts werden in 170 ml des kühlsten kochenden Wassers gebraut und eine halbe Stunde unter dem Deckel aufbewahrt. Dann wird das Produkt filtriert und mit 200 ml gekochtem kaltem Wasser kombiniert.3.
Saft aus ½ Granatapfel auspressen, warm auf Raumtemperatur. Personen mit Magen-Darm-Erkrankungen wird empfohlen, den Saft zuerst mit Wasser zu verdünnen.3, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
Frisch gepressten Saft auf Raumtemperatur erwärmen.3, 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Behandlung der Milzvergrößerung

Die Anweisung sieht folgendermaßen aus:

  1. Wenn eine Infektion der Provokateur einer vergrößerten Milz war, werden dem Patienten Antibiotika verschrieben. Gleichzeitig werden allgemein stärkende Medikamente eingenommen.
  2. Wenn Parasiten entdeckt werden, werden Anthelminthika verschrieben.
  3. Unabhängig vom Provokateur wird dem Patienten geraten, die körperliche Aktivität aufzugeben. Eine allgemeine Kräftigungstherapie wird durchgeführt.

Wenn der Zustand des Patienten keine Bedenken hervorruft, wird er zu Hause behandelt. Bei schwerwiegenden Verstößen wird eine Person dringend ins Krankenhaus eingeliefert.

Tabelle 8. Verwendung von Hausmitteln.

MeintWie man kocht?Wie bewerbe ich mich (24 h)?
20 Gramm des Produkts werden mit 200 ml gekochter Flüssigkeit kombiniert, eingewickelt und kalt.
Nach einer halben Stunde wird der Brühe die gleiche Menge Wasser zugesetzt. Dann wird die Brühe erneut gekühlt und gut gefiltert. Vor dem Gebrauch darf ½ TL hinzugefügt werden. Honig.
Jeweils 3, 1/3 Tasse.
30 g fein gehackte Früchte werden mit 170 ml des kühlsten kochenden Wassers kombiniert und 45 Minuten lang hineingegossen. Dann wird das Produkt gut gefiltert.3-4.
40 g gehackte Meerrettichwurzeln werden in die Mitte des Rettichs gelegt und mit Honig gegossen. Als nächstes wird der Rettich für 20-25 Minuten in den Ofen gestellt. Sie müssen die ganze Droge essen.3-4, je 2 Esslöffel.
Die Samen überreifer Gurken trocknen, gut hacken. Das resultierende Pulver (Farbe sollte gelb sein) sollte mit Wasser abgewaschen werden.Jeweils 3, 10 Gramm.

Was muss getan werden, um die Größe des Organs normal zu halten?

Wenn eine Ultraschalluntersuchung pathologische Veränderungen in der Milz feststellt, ist es wichtig, sich mit dem behandelnden Arzt beraten zu lassen, der die Studie geschickt hat. Um eine Diagnose zu stellen, werden zusätzlich zum Scannen eine detaillierte Blutuntersuchung und eine biochemische Untersuchung vorgeschrieben. Greifen Sie bei Bedarf auf eine Blutuntersuchung auf Tumormarker, Röntgen oder CT zurück.

Die Wiederherstellung der normalen Größe eines Organs ist nur vor dem Hintergrund der Behandlung möglich, die auf die Bekämpfung von Onkologie, Anämie und Entzündung abzielen kann.

Funktionen

Die Hauptfunktionen der Orgel sind wie folgt:

  • Teilnahme an der fetalen Hämatopoese;
  • Filtrationsfunktion (Milzzellen absorbieren und lösen Bakterien (Pneumokokken, Plasmodien), beschädigte Erythrozyten und andere Zellen, die in den Blutkreislauf gelangt sind, dh sie führen eine Phagozytose durch);
  • immun (der Körper ist an der Bildung der Immunität beteiligt und produziert antibakterielle Zellen);

  • Teilnahme an Stoffwechselprozessen (Eisen reichert sich in der Milz an, die zur Produktion von Hämoglobin verwendet wird);
  • Das Organ fungiert als Blutdepot, dh, falls erforderlich, gelangt das in der Milz gespeicherte Blut in den Blutkreislauf.
  • Die Milz kann den Anstieg des Blutdrucks in der Pfortader ausgleichen.
  • Die Größe der Milz ist bei Erwachsenen mittels Ultraschall normal: Indikatoren zur Dekodierung von Daten

    Eine Ultraschalluntersuchung der inneren Organe ermöglicht es Ihnen, strukturelle Anomalien, entzündliche und neoplastische Prozesse zu erkennen. Im Gegensatz zu Kindern ist bei Erwachsenen die Größe der Milz laut Ultraschall normalerweise konstant und kann je nach Größe und Körpergewicht leicht variieren. Die Messung dieser Indikatoren hilft bei der Bestimmung der Art der Krankheit..

    1. Lage der Milz relativ zu anderen Organen
    2. Indikationen zur Untersuchung der Milz
    3. Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren
    4. Entschlüsselung der Ultraschalldaten der Milz
    5. Nützliches Video
    6. Normale Größe der Milz gemäß den Ergebnissen des Ultraschalls
    7. Normale Größe der Milz bei Erwachsenen
    8. Was muss getan werden, um die Größe des Organs normal zu halten?

    Lage der Milz relativ zu anderen Organen

    Die Milz ist ein ungepaartes Parenchymorgan, das sich normalerweise im linken Hypochondrium befindet. Es ist allseitig vom Peritoneum bedeckt und besteht aus mehreren Teilen:

    • obere und untere Pole;
    • Zwerchfell- und viszerale Oberflächen;
    • Tor (die Milzarterie tritt in sie ein und die Vene und die Nerven mit dem gleichen Namen kommen heraus).

    Die äußere oder Zwerchfelloberfläche des Organs ist eng mit dem Kostenteil des großen Muskels verbunden - dem Zwerchfell. Die Projektion der Milz fällt normalerweise auf die 9-10-Rippe entlang der Mittellinie und geht nicht über den vorderen lateralen Teil des Körpers hinaus.

    Der untere Pol des Organs befindet sich in einem Abstand von etwa 5 bis 6 cm von der Wirbelsäule, was der Höhe von 10 bis 11 Brustwirbeln entspricht. Das obere Ende der Milz hat Kontakt mit dem Magen, dem Zwerchfell, das untere - mit dem Milzwinkel des Dickdarms. Der Schwanz der Bauchspeicheldrüse nähert sich ebenfalls dem Tor des Organs..

    Ein nicht vergrößertes Parenchymorgan wird beim Abtasten nicht nachgewiesen, aber seine Länge und Breite werden nach Kurlov per Perkussion berechnet. Das Beste ist, dass die Größe der Milz durch Ultraschall erfasst wird. Die Technik ermöglicht es, seine Länge und Breite zu messen.

    Indikationen zur Untersuchung der Milz

    Das Ultraschall-Scannen der Milz kann entweder eine unabhängige Untersuchung oder ein Stadium der Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und des retroperitonealen Raums sein.

    Indikationen zur Untersuchung:

    • das Vorhandensein von Entwicklungsanomalien (Hypo- oder Aplasie, wandernde Milz, Verdoppelung, Dystopie, zusätzliche Läppchen);
    • Verdacht auf einen onkologischen Prozess (Lymphome, chronische und akute Leukämien, Lymphogranulomatose);
    • einige Infektionskrankheiten (Yersiniose, Hepatitis, Pseudotuberkulose, infektiöse Mononukleose, Psittakose, Typhus, Sepsis, Syphilis);
    • Organschäden durch Kontakt oder lymphogene Metastasen;
    • Vorhandensein von Anzeichen einer portalen Hypertonie (Aszites, Vergrößerung der Vena saphena des Abdomens, Vergrößerung der Leber und der Pfortader).

    Ultraschall ist bei Zirrhose, Splenomegalie (vergrößerte Milz) und Abdominaltrauma obligatorisch, wenn das Risiko einer Verletzung oder eines Organbruchs steigt. Es gibt parenchymale und subkapsuläre Hämatome, vollständige oder teilweise Ausrisse des Gefäßstiels. Eine solche Verletzung kann zu massivem Blutverlust bis hin zum Tod führen..

    Vorbereitung und Verfahren für das Verfahren

    Ziel der Vorbereitung auf die Studie ist es, ein akustisches Fenster zu schaffen und das Gasvolumen im Dickdarm zu reduzieren, was die Untersuchung erheblich erschwert. Das Fehlen einer vorläufigen Vorbereitung erschwert das Ultraschall-Scannen, wodurch das Organ möglicherweise nicht vollständig untersucht wird. In einigen Fällen führt dies zu unzuverlässigen Ergebnissen und Größen..

    Die Vorbereitung des Verfahrens umfasst eine Ernährungskorrektur innerhalb von 3 Tagen (vor der Studie). Der Patient sollte folgende Lebensmittel von seiner Ernährung ausschließen:

    • Süßwaren, Backwaren, frisches Brot;
    • Gerichte aus Erbsen, Bohnen und anderen Hülsenfrüchten;
    • frisches Gemüse, kohlensäurehaltige Getränke;
    • Fast Food.

    Vor der Untersuchung sollte die letzte Mahlzeit mindestens 8 Stunden vor dem festgelegten Zeitpunkt liegen. Für Menschen, die an Blähungen leiden, wird empfohlen, am Vorabend des Verfahrens abends Sorbentien (Smecta, Lactofiltrum) oder Karminativa (Espumisan) einzunehmen. Der Ultraschall selbst wird morgens auf nüchternen Magen durchgeführt (Personen mit Diabetes dürfen ein Crouton oder eine kleine Tasse Tee einnehmen)..

    Ultraschalltechnik:

    • Die Untersuchung wird in der Regel in Rückenlage auf der rechten Seite vor dem Arzt durchgeführt;
    • Auf den Projektionsbereich des Organs wird ein spezielles transparentes Gel aufgetragen, das das Luft- "Kissen" entfernt.
    • Der Sensor wird auf den linken Rippenbogen aufgebracht, die Untersuchung wird polypositionell durchgeführt;
    • Das Organ wird vollständig auf dem Bildschirm angezeigt, die Struktur seines Parenchyms, die Echogenität, die Gleichmäßigkeit und Klarheit der Konturen sowie die Art des Blutflusses werden bewertet.
    • Es werden Messungen durchgeführt: Länge und Breite, Durchmesser des Lumens der Milzvene und gegebenenfalls zusätzliche Läppchen.

    In einigen Fällen wird der Scan im Liegen, Sitzen oder Stehen durchgeführt (insbesondere bei Abdominaltraumata). Beim Nachweis von Formationen beurteilt der Arzt deren Größe, Struktur (homogen oder nicht homogen), Echogenität, Lokalisation und Blutversorgung.

    Entschlüsselung der Ultraschalldaten der Milz

    Während der Studie wird nicht nur die Größe der Milz bewertet, sondern auch andere wichtige Indikatoren:

    • Echogenität - normalerweise durchschnittlich (im Vergleich zur Leber);
    • Echostruktur - homogen, feinkörnig;
    • Konturen - glatt, klar;
    • Form - in Form eines Halbmonds;
    • Lokalisation - das linke Hypochondrium an der Grenze zu Magen und Schwanz der Bauchspeicheldrüse;
    • der Durchmesser der Vene liegt innerhalb von 5-9 mm und der Durchmesser der Arterie beträgt 1-2 mm;
    • Das Organgewicht beträgt durchschnittlich 160-250 Gramm.

    Es können auch zusätzliche Läppchen bestimmt werden, die die gleiche Echostruktur wie die Milz haben. Ihre Abmessungen überschreiten in der Regel 25 mm nicht. Nach der Splenektomie (vollständige Entfernung) sollte das Organ überhaupt nicht identifiziert werden. Wenn während der Operation ein zusätzlicher Läppchen übersehen wird, kann er im Ultraschall hypertrophiert erscheinen.

    Nützliches Video

    In diesem Video sehen Sie, was wichtig ist, um die Funktionen des Organs zu kennen und wie es im Ultraschall dargestellt wird.

    Normale Größe der Milz gemäß den Ergebnissen des Ultraschalls

    Laut Ultraschall wird die Norm für die Größe der Milz bei Erwachsenen als relativ konstanter Indikator angesehen, kann jedoch je nach Größe und Körpergewicht des Patienten variieren. Menschen mit hohem Wachstum und Übergewicht können also eine Milz mit "vergrößerter" Größe haben, was für den Diagnostiker wichtig ist, um Schlussfolgerungen zu ziehen.

    Die Länge der Milz auf dem Foto kann nur von einem Spezialisten bestimmt werden.

    Für Kinder sind alle normalen Größentabellen nach Alter und Größe sortiert. Viel seltener findet man die Abhängigkeit von Länge und Breite der Orgel vom Boden..

    Normale Größe der Milz bei Erwachsenen

    Ultraschallindikatoren, die der Norm entsprechen, zeigen die korrekte Entwicklung und Funktion des Organs an. Milznorm bei Erwachsenen mittels Ultraschall:

    • Länge - innerhalb von 100-130 mm;
    • Breite - von 60 bis 80 mm;
    • Dicke - von 45 bis 50 mm;
    • die maximal zulässige Fläche eines Organs in einem schrägen Schnitt - 15-23,5 cm2.

    Was muss getan werden, um die Größe des Organs normal zu halten?

    Die Wiederherstellung der normalen Größe eines Organs ist nur vor dem Hintergrund der Behandlung möglich, die auf die Bekämpfung von Onkologie, Anämie und Entzündung abzielen kann.

    Artikel Über Cholezystitis