Arzneimittel gegen Helicobacter pylori

Bauchschwere, Aufstoßen, Übelkeit und Blähungen sind die häufigsten Symptome von Magenerkrankungen. Früher dachte man, dass Gastritis und Geschwüre hauptsächlich auf Stress und schlechte Ernährung zurückzuführen sind. Kürzlich haben Wissenschaftler herausgefunden, dass die Hauptursache für diesen Zustand das Bakterium Helicobacter pylori ist..

In Gegenwart dieses Mikroorganismus im Magen kann eine schlechte Ernährung die Entwicklung von Gastritis oder Geschwüren hervorrufen. In diesem Fall wird es sehr schwierig sein, solche Krankheiten zu heilen, da Helicobacter pylori gegen viele antibakterielle Arzneimittel resistent ist. Daher muss die Behandlung umfassend sein. Es wird individuell entsprechend der Anzahl der Mikroorganismen und dem Zustand des Patienten ausgewählt.

Merkmale der Behandlung mit Helicobacter pylori

Dieses Bakterium ist etwas Besonderes - es hat keine Angst vor der Säure, die im Magen vorhanden ist. Außer ihr überlebt dort kein einziger Mikroorganismus. Helicobacter pylori ist in der Natur weit verbreitet und wird durch Haushaltskontakt oder durch Wasser übertragen. Es wird angenommen, dass es bei 80% der Menschen im Magen lebt. In kleinen Mengen ist es jedoch nicht gesundheitsschädlich. Wenn die Immunität einer Person abnimmt oder die Schleimhaut durch raues Essen gereizt wird, beginnen sich die Bakterien zu verbreiten. Günstige Bedingungen für seine Reproduktion ergeben sich auch mit einem erhöhten Säuregehalt des Magensaftes.

Helicobacter pylori wird am häufigsten durch Kontakt mit einem Gericht mit einem Kuss übertragen. Daher bezeichnen Wissenschaftler die Helicobacter-pylori-Infektion als familiäre Erkrankung. In letzter Zeit wurde es sogar bei Kindern gefunden. In vielen Fällen führt eine Infektion jedoch nicht zur Entwicklung von Geschwüren oder Gastritis. Nur etwa 15% der Infizierten, hauptsächlich Erwachsene, haben das Bakterium in solchen Mengen, dass es zu Problemen führt. Helicobacter pylori zerstört die Magenschleimhaut und verursacht Entzündungen, Geschwüre und Erosion.

Dies geschieht, wenn eine Verletzung der Ernährung, das Vorhandensein schlechter Gewohnheiten oder der falsche Lebensstil vorliegt. Trockenfutter, fetthaltige und würzige Lebensmittel, Fast Food, geräuchertes Fleisch sowie häufiger Stress und die Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene führen zu einem Anstieg des Säuregehalts im Magen. Dies schafft günstige Bedingungen für Helicobacter pylori.

Die Vermehrung dieses Bakteriums führt zuerst zur Entwicklung einer Gastritis, dann tritt ein Ulkus ohne normale Behandlung auf. Eine infizierte Person hat Bauchschmerzen, Schweregefühl nach dem Essen, Aufstoßen, Sodbrennen, Übelkeit. In diesem Zustand sind Leber, Darm und Bauchspeicheldrüse betroffen. Die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen bis zur Perforation des Geschwürs und das Wachstum von bösartigen Tumoren ist möglich. Es wird angenommen, dass bei 70-80% der Patienten mit Gastritis oder Magengeschwüren die Ursache für Pathologien genau Helicobacter pylori ist.

Wenn sich Patienten mit Beschwerden über Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Aufstoßen und Schweregrad an einen Arzt wenden, wird meistens sofort eine Analyse auf das Vorhandensein der Helicobacter pylori-Bakterien verschrieben. Dies können Blutuntersuchungen, Kot, Urease-Atemtests sein. Am informativsten ist jedoch die Untersuchung eines Schleimhautstücks, das durch Endoskopie erhalten wurde..

Bei der durch Analysen bestätigten Helikobakteriose ist zwangsläufig eine spezielle Therapie vorgeschrieben. Dieser Mikroorganismus kann ohne antibakterielle Medikamente nicht zerstört werden. Die meisten Antibiotika wirken jedoch nicht in der sauren Umgebung des Magens. Um ihre Wirksamkeit zu erhöhen, werden daher Mittel benötigt, die den Säuregehalt von Magensaft verringern. Darüber hinaus werden andere Medikamente, physiotherapeutische Verfahren angewendet, eine spezielle Diät ist erforderlich. Dies ist notwendig, um die normale Magensäure, die enzymatische Aktivität, die motorische Funktion und die Darmflora wiederherzustellen.

Es ist notwendig, Helicobacter pylori unter ärztlicher Anleitung mit Medikamenten zu behandeln. Antibiotika werden nicht immer benötigt. Sie werden bei Ulkuskrankheiten, atrophischer Gastritis, gastroösophagealem Reflux und einer Veranlagung für die Entwicklung von Krebstumoren verschrieben. Die unabhängige Verwendung ungeeigneter antibakterieller Medikamente kann jedoch zur Entwicklung von Resistenzen bei Bakterien führen. Gleichzeitig wird es resistent gegen Medikamente. In diesem Fall wird es sehr schwierig sein, es zu zerstören..

Welche Medikamente werden verwendet?

Gastritis oder Geschwüre mit Helicobacter pylori-Infektion werden mit speziellen Medikamenten behandelt. In der Tat ist es ohne Zerstörung der Bakterien selbst unmöglich, die Schleimhaut wiederherzustellen und die Entzündung zu beseitigen. Eine komplexe Therapie ist erforderlich, einschließlich mehrerer Medikamente. Aber nur ein Arzt kann empfehlen, welche Medikamente gegen Helicobacter pylori jeweils wirksam sind. Dies berücksichtigt das Vorhandensein von Kontraindikationen, das Alter und den Gesundheitszustand des Patienten..

Zur Behandlung der H. pylori-Infektion werden folgende Arzneimittel verwendet:

  • antibakteriell;
  • Protonenpumpenhemmer;
  • Zubereitungen von Wismutsalzen;
  • M-Anticholinergika;
  • Antihistaminika;
  • Antiacidummittel;
  • krampflösende Mittel;
  • Medikamente, die die Magen-Darm-Motilität regulieren;
  • Probiotika und Präbiotika zur Normalisierung der Darmflora.

Antibiotika

Helicobacter pylori fühlt sich in der sauren Umgebung des Magens großartig an. Keine Drogen wirken auf sie. Daher ist die Ausrottung von Bakterien nur mit bestimmten Antibiotika möglich. Sie werden angewendet, wenn schwere Symptome des Vorhandenseins von Bakterien auftreten..

Eine antibakterielle Behandlung sollte von einem Arzt verschrieben werden. Alle Antibiotika haben viele Nebenwirkungen. Am häufigsten sind dies allergische Reaktionen und Dysbiose. Wenn das Vorhandensein von Helicobacter pylori jedoch mit Bauchschmerzen und dyspeptischen Symptomen einhergeht, müssen diese eingenommen werden. Andernfalls verursachen die sich vermehrenden Bakterien die Entwicklung von Geschwüren oder Magenkrebs..

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass nicht alle Antibiotika auf diesen Mikroorganismus wirken. Viele von ihnen verlieren einfach ihre Eigenschaften in der sauren Umgebung des Magens. Es gibt jedoch mehrere antibakterielle Mittel, die sich als wirksam erwiesen haben..

  • Amoxicillin ist ein ziemlich bekanntes Penicillin-Antibiotikum. Es wird häufig verwendet, da es wenig toxisch ist und selten Nebenwirkungen verursacht. Amoxicillin wird auch unter den Namen Amoxiclav, Amoxil, Flemoxin Solutab hergestellt. Diese Medikamente werden von der Magenschleimhaut gut aufgenommen, sind jedoch in einer neutralen Umgebung am wirksamsten. Daher können sie nur in Kombination mit Omeprazol oder Wismutsalzen verwendet werden..
  • Metronidazol ist ein seit langem verwendetes Bakterizid, das auch als Trichopolum bekannt ist. Seine Wirksamkeit hängt nicht von der Säure des Magens ab, daher wird es häufig bei der Behandlung von H. pylori-Infektionen verschrieben. Da Metronidazol jedoch schon lange angewendet wird, haben viele Bakterienstämme eine Resistenz dagegen entwickelt.
  • Clarithromycin gehört zur Makrolidgruppe. Dieses Medikament verhindert das Wachstum von Bakterien, wirkt effektiv auf Helicobacter pylori, da es gegen die saure Umgebung des Magens resistent ist. Es wird am häufigsten im Tilgungsschema der ersten Zeile verwendet. Nur bei individueller Unverträglichkeit oder Resistenz von Bakterien gegen Clarithromycin wird es durch ein anderes Medikament ersetzt.
  • Tetracyclin wird auch häufig zur Ausrottung von Helicobacter pylori verwendet, da es im Magen gut resorbiert wird. Dieses Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum und ist daher toxischer. Es blockiert die Synthese von Proteinen für Bakterienzellen, was zu deren Tod führt. Aber es kann schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.
  • Wenn die oben genannten Antibiotika unwirksam sind, werden einige andere Mittel verwendet: Levofloxacin, Rifambutin, Azithromycin, Vilprofen. Manchmal werden auch antimikrobielle Arzneimittel auf der Basis von Furazolidon oder Nifurantel verwendet.

Protonenpumpenhemmer

Dies sind Medikamente, die die Produktion von Salzsäure unterdrücken und dadurch den Säuregehalt des Magens verringern. Diese Pillen von Helicobacter pylori wirken nicht, aber ohne sie wirken Antibiotika nicht. Indem sie den Säuregehalt des Magens verringern, schaffen sie außerdem eine ungünstige Umgebung für Bakterien. Daher werden PPIs zur Behandlung dieser Pathologie verschrieben..

Die am häufigsten verwendeten Medikamente sind Omeprazol. Dies ist eigentlich Omeprazol sowie Omez, Ultop, Losec, Halicid, Gastrozol, Ortanol. Manchmal werden auch Analoga dieser Medikamente verschrieben: Pariet, Lansoprazol, Zolespan, Rabelok, Lancid, Nexium.

Es wird empfohlen, solche Medikamente länger als Antibiotika einzunehmen. Nach Beendigung der PPI-Behandlung trinken sie weitere 1-2 Monate. Dies fördert eine bessere Heilung der Schleimhaut und verhindert ein Wiederauftreten der Krankheit..

Wismutvorbereitungen

In den meisten Fällen werden bei Helicobacteriose De-Nol oder andere Zubereitungen von Wismutsalzen, beispielsweise Ulkavis oder Novobismol, verschrieben. Nicht jeder weiß, wofür es ist. Und solche Medikamente sind oft unverzichtbar für die Ausrottung von Helicobacter pylori. In Kombination mit Antibiotika wirken sie bakterizid und helfen, Bakterien abzutöten.

Darüber hinaus schützen Wismutsalze die Magenschleimhaut vor Reizungen mit Salzsäure und verhindern, dass sich Bakterien daran anlagern. Sie verbessern die Durchblutung und beschleunigen die Heilung von Geschwüren.

Wismutpräparate sind jedoch nur in Kombination mit Antibiotika wirksam. Unabhängig davon macht es bei Helicobacteriose keinen Sinn, sie anzuwenden. Sie können den Zustand des Patienten lindern, aber nur für eine Weile, da sie die Bakterien nicht zerstören.

Hilfsmittel

Zusätzlich kann eine symptomatische Therapie angewendet werden. Aber Sie sollten nicht selbst entscheiden, welche Drogen Sie trinken möchten. Der Arzt verschreibt Medikamente in Abhängigkeit von den begleitenden Pathologien. Sie helfen, den Zustand des Patienten zu lindern und die Genesung zu beschleunigen..

Bei stark saurem Magen sowie bei Sodbrennen werden Antazida verschrieben. Dies sind Zubereitungen, die üblicherweise in Form einer Suspension hergestellt werden und Magnesium- oder Aluminiumhydroxide enthalten. Sie umhüllen die Schleimhaut und schützen sie vor den Auswirkungen von Salzsäure.

Diese Medikamente werden getrennt von anderen Medikamenten verwendet, da sie ihre Wirksamkeit verringern können. Am häufigsten werden Fosfalugel, Maalox, Almagel oder Rennie verschrieben. Für ähnliche Zwecke können Arzneimittel verwendet werden, die den Säuregehalt durch Blockierung von H2-Histaminrezeptoren verringern. Dies ist Ranitidin oder Famotidin.

Wenn der Patient häufig Übelkeit, unregelmäßigen Stuhlgang oder Anzeichen einer Vergiftung hat, werden Sorptionsmittel verschrieben. Am effektivsten ist Enterosgel. Es schafft eine ungünstige Umgebung für Helicobacter pylori und verbessert die Antibiotikatoleranz. Polysorb, Polyphepan, Filtrum Sti können ebenfalls verwendet werden.

Um die durch die Einnahme von Antibiotika gestörte Darmflora zu normalisieren, werden unbedingt Probiotika verschrieben. Es kann Linex, Bifiform, Acipol, Bifidumbacterin sein.

Behandlung von Helicobacter pylori: ein detailliertes Behandlungsschema

Laut medizinischer Statistik sind 50 bis 70% der Weltbevölkerung mit dem pathogenen Mikroorganismus Helicobacter pylori infiziert. Das Bakterium verursacht nicht immer ernsthafte Veränderungen im Körper, einige seiner Träger werden nie erfahren, dass sie Träger der Heliobakteriose sind.

Ist es notwendig, Helicobacter pylori zu behandeln?

Es ist irrational, jeder zweiten Person eine antibakterielle Behandlung zu verschreiben, obwohl die Folgen einer Infektion mit Helicobacter pylori zu schwerwiegenden Komplikationen führen können. Zuallererst sind es Gastritis und Magengeschwüre, die den Magen und den Zwölffingerdarm betreffen. Unbehandelte Pathologien des Verdauungssystems mit verminderter Immunität verwandeln sich in bösartige Formationen, können Blutungen, Perforationen der Magenwand, Sepsis und Tod verursachen.

Wann mit der Therapie der Heliobakteriose begonnen werden soll, was zu nehmen ist, wie lange die Behandlung dauert - all diese Fragen werden von einem qualifizierten Spezialisten einer medizinischen Einrichtung beantwortet.

Diagnostisches Minimum bei Verdacht auf Heliobakteriose

Der Arzt verschreibt eine diagnostische Untersuchung, um die Menge an Helicobacter pylori im Körper des Patienten zu bestimmen, wie sich seine Anwesenheit auf die Schleimhaut des Verdauungstrakts auswirkt, und um herauszufinden, welche Behandlung in einem bestimmten Fall zu wählen ist. Diagnosemethoden für Heliobakteriose werden individuell festgelegt. Die diagnostische Untersuchung kann sowohl in einem öffentlichen als auch in einem privaten Labor durchgeführt werden.

Um den Zustand der Magenschleimhaut zu beurteilen, wird der Gastroenterologe definitiv eine endoskopische Untersuchung verschreiben:

Die Magenendoskopie zeigt Geschwüre, Ödeme, Hyperämie, Abflachung der Magenschleimhaut, Schwellung und die Produktion großer Mengen trüben Schleims. Es bestätigt oder leugnet jedoch nicht das Vorhandensein von Helicobacter pylori. Zu diesem Zweck wird während der Endoskopie des Magens eine Biopsie durchgeführt - eine Entnahme von Schleimhautgewebe zur weiteren Forschung.

Diagnosemethoden mittels Biopsie:

Bakteriologische Kultur. Eine äußerst genaue Methode zur Identifizierung von Bakterien und zur Bestimmung ihrer Empfindlichkeit gegenüber antibakteriellen Wirkstoffen wird durchgeführt, indem Bakterien aus Geweben geimpft werden, die infolge einer Endoskopie auf einem speziellen Nährmedium entnommen wurden.

Phasenkontrastmikroskopie. Die mikroskopische Untersuchung einer unbehandelten Biopsieprobe aus der Schleimhaut zeigt sperrige Kolonien von Helicobacter pylori-Bakterien.

Histologische Untersuchung. Eine Biopsie der Schleimhaut wird unter einem Mikroskop untersucht, in Gegenwart von Helicobacter ist sie leicht nachzuweisen. Die Studie gilt als "Goldstandard" zur Klärung der Prävalenz von Bakterien und wird daher am häufigsten verschrieben.

Immunhistochemische Methode. Der enzymgebundene Immunosorbens-Assay (ELISA), mit dem das Vorhandensein von Helicobacter in den Geweben der Schleimhaut, die während einer Biopsie entnommen wurden, geklärt werden kann, ist sehr genau, erfordert jedoch High-Tech-Geräte und steht daher nicht allen medizinischen Einrichtungen zur Verfügung.

Urease-Test. Eine während der Endoskopie entnommene Magenbiopsie wird in eine Harnstofflösung getaucht. Während des Tages wird dann die Dynamik von Änderungen des Säuregehalts der Lösung aufgezeichnet. Das Ändern seiner Farbe in eine purpurrote Farbe signalisiert eine Helicobacter-pylori-Infektion. Je intensiver die Färbung ist, desto höher ist die Bakterienkonzentration.

Polymerase-Farbreaktion (PCR). Eine sehr genaue Methode bewertet die Reaktion des Immunsystems auf das Auftreten von fremden Mikroorganismen, deren Anzahl direkt auf dem aus dem Magen entfernten biologischen Material liegt.

Analyse für die Zytologie. Die Methode mit niedriger Empfindlichkeit besteht darin, die aus der Biopsie entnommenen Fingerabdrücke zu färben und bei mehrfacher Vergrößerung zu untersuchen.

Wenn eine Endoskopie und Biopsie der Magenschleimhaut nicht möglich ist, werden folgende Tests vorgeschrieben:

Atemtest erhöhen. Es wird während der Erstuntersuchung und bei der Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung durchgeführt. Dem Patienten werden Luftproben entnommen, in denen der Ammoniak- und Kohlendioxidgehalt bewertet wird. Nach dem Frühstück und dem Einbringen von markierten C13- und C14-Kohlenstoffen in den Körper werden die Luftproben erneut viermal getestet. Mit einer Erhöhung der Konzentration an markiertem Kohlenstoff in ihnen wird das Testergebnis als positiv angesehen.

Enzymimmunoassay (ELISA) für das Vorhandensein von Helicobacter pylori in menschlichen biologischen Flüssigkeiten (Blut, Speichel, Magensaft). Die Methode wird nur einmal bei Patienten angewendet, die sich zum ersten Mal zusammengezogen haben. Da Antikörper gegen Bakterien mehrere Jahre bestehen, wird sie nicht zur Beurteilung der Wirksamkeit der Behandlung verwendet.

Stuhlanalyse durch Polymerasekettenreaktion (PCR). Eine genaue Methode zur Bestimmung des Vorhandenseins von Bakterien erfordert eine hohe Laborausstattung und wird selten verwendet.

Meistens reicht es aus, eine Analyse durchzuführen, die sich auf die Fähigkeiten der medizinischen Einrichtung konzentriert.

Indikationen und Grundprinzipien der Therapie

Mit der Entdeckung der Hauptursache für Gastritis und Geschwüre des Magens und des Dünndarms, die durch die Einführung von Helicobacter pylori in den Körper verursacht wurden, begann ein neues Stadium in der Behandlung der Heliobacteriose. Es basiert auf der Eradikationstherapie - der Behandlung von Bakterien durch die komplexe Verabreichung von Wirkstoffkombinationen:

Medikamente, die die Magensäure reduzieren.

Medikamente zur Verringerung der Magensäuresekretion berauben Bakterien ihres gewohnten Lebensraums.

Indikationen für die Anwendung von Antibiotika-Therapien

Nicht alle Träger von Helicobacter pylori sind an Heliobacteriose erkrankt. Daher ist es im ersten Stadium wichtig, einen Gastroenterologen und verwandte Spezialisten zur Behandlung des Bakteriums zu konsultieren.

Es gibt Standards, die von der globalen gastroenterologischen Gemeinschaft für wichtige Indikationen für die Anwendung der Eradikationstherapie entwickelt wurden:

Atrophische Gastritis (Krebsvorstufe);

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür;

Zustand nach Entfernung eines bösartigen Magentumors;

Das Vorhandensein von Magenkrebs bei Verwandten der unmittelbaren Umgebung.

Empfehlungen des Ökumenischen Rates der Gastroenterologen zur Verschreibung einer Therapie gegen Helicobacter pylori:

Reflux - Ösophagitis (Reflux des Mageninhalts in die Speiseröhre);

Behandlung von Pathologien mit NSAIDs.

Wie man Heliobakteriose zuverlässig und bequem heilt?

Standardparameter der Eradikationstherapie im gegenwärtigen Stadium der Entwicklung der Gastroenterologie:

Die Wirksamkeit der Behandlung beträgt nicht weniger als 80% der Fälle von Helicobacter-Infektionen.

Ein hohes Maß an Sicherheit, da für den praktischen Gebrauch Systeme, die mehr als 15% der Gesamtzahl der Patienten mit Fällen mit Nebenwirkungen von Arzneimitteln ausmachen, nicht verwendet werden.

Die maximale Behandlungsdauer. Wie viel Heliobakteriose wird behandelt: Es gibt Kurse für 7, 10 oder 14 Tage.

Reduzierung der Häufigkeit der Arzneimittelaufnahme durch Verwendung von Wirkstoffen mit verzögerter Freisetzung.

Die Möglichkeit einer einfachen Austauschbarkeit eines Arzneimittels, das nicht in einige Parameter des Schemas passte.

Wirksame Behandlungsmethoden für Helicobacter pylori

Im Laufe von drei Jahrzehnten wurden mehrere wirksame Schemata entwickelt, die bestimmen, wie Heliobakteriose geheilt werden kann. In den Niederlanden fand 2005 der World Gastroenterology Congress statt, auf dem Protokolle zur Behandlung von Infektionen entwickelt wurden. Die Therapie besteht aus drei Linien oder Stadien. Wenn die erste Zeile unwirksam ist, wird die zweite Zeile zugewiesen. Wenn es keine positive Wirkung hat, werden Medikamente der dritten Wahl verwendet..

Erste Linie der Eradikationstherapie

Das First-Line-Regime enthält drei Medikamente: die antibakteriellen Wirkstoffe Clarithromycin, Amoxicillin und den Protonenpumpenhemmer Omeprazol oder seine Derivate. Omeprazol soll den Säuregehalt von Magensaft regulieren. Das Medikament lindert erfolgreich die Symptome von Gastritis und Geschwüren und hilft dabei, strenge diätetische Einschränkungen nicht einzuhalten, obwohl die Behandlung immer noch eine Korrektur der Ernährung erfordert. Falls erforderlich, ersetzen Sie Amoxicillin durch Metronidazol oder Nifuratel.

In einigen Fällen fügt der Gastroenterologe dem Schema Wismutpräparate hinzu, die die folgenden Wirkungen haben:

Obwohl Wismutpräparate meistens in der zweiten Linie der Eradikationstherapie enthalten sind, zeigen sie auch in der ersten Linie ihre positiven Eigenschaften: Sie bilden einen Film auf der Oberfläche der Magenschleimhaut, der Schmerzen und Entzündungen widersteht.

Wie wird Heliobakteriose bei älteren Patienten in der ersten Zeile behandelt - ein weicheres Schema:

Ein Antibiotikum (Amoxicillin);

Protonenpumpenhemmer.

Der First-Line-Kurs dauert eine Woche, seltener - nicht länger als 2 Wochen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle (95%) reicht dies aus, und es besteht keine Notwendigkeit, in die zweite Zeile zu wechseln. Wenn dieses Schema unwirksam ist, fahren Sie mit der nächsten Stufe fort..

Zweite Linie der Eradikationstherapie

In der zweiten Phase wird ein Vier-Komponenten-Therapieschema angewendet, das Folgendes umfasst:

Zwei Antibiotika, die den Wirkstoff Tetracyclin und Metronidazol enthalten;

Protonenpumpenhemmer.

Antibakterielle Medikamente sollten im ersten Behandlungsschema nicht verwendet werden, da Helicobacter pylori bereits eine Resistenz gegen sie entwickelt hat.

Was als Alternative zu nehmen ist - die zweite Option:

2 Antibiotika - Wirkstoff Amoxicillin und Nitrofuran;

Wismutpräparat (Tripotiumdicitrat);

Protonenpumpenhemmer.

Wismutpräparate wirken als Zytoprotektor, schützen die Schleimhaut, erhöhen ihre Resistenz und verhindern Rückfälle. Die Schutzeigenschaften von Wismutpräparaten können beim Trinken von Milch, Säften und Früchten verringert werden.

Der zweite Linienkurs dauert 10-14 Tage.

Eradikationstherapie der dritten Linie

Wenn das zweite Behandlungsschema für Heliobakteriose unwirksam ist, werden Arzneimittel der dritten Linie verwendet. Vor der Verschreibung von Medikamenten verschreibt der Arzt eine Endoskopie mit einer Biopsie und einer bakteriologischen Kultur einer Biopsie auf ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika. Basierend auf den Ergebnissen wird ein drittes Behandlungsschema verschrieben..

Was ist mit der dritten Therapielinie zu tun?

Die zwei wirksamsten antibakteriellen Medikamente, die bisher nicht verwendet wurden;

Protonenpumpenhemmer.

Trikali-Wismut-Dicitrat lindert die Manifestationen von Dyspepsie (Blähungen, Sodbrennen, Magenschmerzen), stimuliert die Regeneration der Schleimhaut und zeigt bakterizide Eigenschaften gegen Helicobacter pylori.

Um eine normale Darmflora aufrechtzuerhalten, kann der Arzt die Einnahme von Probiotika zur Vorbeugung eines Rückfalls empfehlen - die Verwendung von Gastroprotektoren.

Antibiotika - das Mittel Nr. 1 zur Behandlung von Helicobacter pylori

First-Line-Antibiotika: Clarithromycin, Amoxicillin (Flemoxin)

Nach Studien, die in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts durchgeführt wurden, um die Empfindlichkeit von Helicobacter pylori gegenüber antibakteriellen Arzneimitteln zu untersuchen, sind sie unter sterilen Laborbedingungen empfindlich gegenüber den Wirkungen von 21 Arzneimitteln aus dieser pharmakologischen Gruppe.

In der Praxis stellte sich jedoch heraus, dass einige der Medikamente aufgrund der aggressiven Wirkung der sauren Umgebung von Magensaft gegen Bakterien machtlos sind. Darüber hinaus können nicht alle Antibiotika tief in das Gewebe der Magen- und Darmschleimhaut eindringen, wo sich die Helicobacter-Kolonien befinden..

Nur wenige antibakterielle Medikamente wurden sorgfältig ausgewählt:

Amoxicillin (Flemoxin)

Dieses Breitband-Antibiotikum ist sowohl in der ersten als auch in der zweiten Linie der Eradikationstherapie bei Heliobakteriose enthalten. Amoxicillin (Flemoxin) ist ein Antibiotikum aus der Gruppe der halbsynthetischen Penicilline. Seine Besonderheit ist, dass das Medikament nur teilende pathogene Mikroorganismen zerstört, daher wird es nicht gleichzeitig mit Bakteriostatika verschrieben, die die Teilung von Mikroorganismen unterdrücken.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Penicillin-Antibiotika, einschließlich Amoxicillin, haben einen geringen Bereich.

Absolute und relative Kontraindikationen:

Überempfindlichkeit gegen Penicilline;

Neigung zu Leukämoidreaktionen;

mit Vorsicht: Schwangerschaft, Nierenversagen, Kolitis in der Vorgeschichte.

Amoxiclav ist ein antibakterielles Mittel gegen resistente Helicobacter pylori-Stämme

Es ist ein kombiniertes Antibiotikum, das aus zwei Wirkstoffen besteht: Amoxicillin und Clavulansäure, die seine Wirksamkeit gegen Bakterien erhöhen, die gegen die Wirkung von Penicillinen resistent sind. Viele Stämme pathogener Bakterien haben eine Resistenz gegen das seit langem verwendete Penicillin entwickelt und "gelernt", seine Moleküle mit ihren Enzymen - & agr; -Lactamasen - zu zerstören.

Clavulansäure ist ein β-Lactam, das β-Lactamase bindet, während Amoxicillin Helicobacter pylori zerstört. Gegenanzeigen sind ähnlich wie bei der Einnahme von Amoxicillin, zusätzlich - schwere Dysbiose.

Clarithromycin (Klacid) - antibakterielles Mittel

Dieses Medikament aus der Gruppe der Erythromycine (Makrolide) wird häufig bei der Verschreibung eines First-Line-Eradikationstherapie-Regimes verwendet. Es zeigt ein Minimum an toxischer Wirkung. Nebenwirkungen wurden nur bei 2% der Patienten registriert.

Übelkeit und Erbrechen,

selten: Gingivitis und Stomatitis,

sehr selten: Gallenstase.

Clarithromycin ist ein sehr wirksames Medikament, gegen das Helicobacter pylori selten resistent ist. Es interagiert leicht mit Protonenpumpenhemmern und verstärkt sich gegenseitig.

Überempfindlichkeit gegen Arzneimittel aus der Makrolidgruppe.

Verwenden Sie es unter folgenden Bedingungen mit Vorsicht:

Schwangerschaft (1 Trimester);

Alter der Kinder (bis zu 6 Monate);

Leberversagen, Nierenversagen.

Azithromycin - ein antibakterielles Medikament als Ersatz für Helicobacter pylori

Dies ist ein Antibiotikum der dritten Generation aus der Makrolidgruppe, das als Alternative für schwere Nebenwirkungen von Clarithromycin (Durchfall und andere) verschrieben wird. Die Anzahl der Nebenwirkungen beträgt nur 0,7%, das Medikament wird nur einmal täglich eingenommen. Seine Konzentration hilft, eine gerichtete Wirkung gegen Helicobacter pylori im Magen des Patienten zu realisieren.

Tetracyclin ist das Medikament der Wahl für die zweite Linie der Eradikationstherapie

Dieses Antibiotikum hat ein breites Wirkungsspektrum, aber eine erhöhte Toxizität, die sich in der fehlenden Selektivität nicht nur gegen Helicobacter pylori und andere pathogene Bakterien, sondern auch gegen seinen eigenen Makroorganismus äußert.

Negative Wirkung von Tetracyclin:

Verursacht Anämie, Thrombozytopenie, Leukopenie und hemmt die Hämatopoese;

Verstößt gegen die Teilung von Epithelzellen;

Provoziert die Bildung von Geschwüren und Erosionen im Magen, Hautdermatitis;

Stört die Proteinsynthese;

Hat eine toxische Wirkung auf die Leber;

Verursacht bei Kindern neurologische Störungen, hemmt das Wachstum von Knochen und Zähnen.

Das Antibiotikum wird nicht für Kinder unter 8 Jahren, schwangere Frauen und Patienten mit Leukopenie verschrieben. Tetracyclin wird mit Vorsicht bei Ulkuskrankheiten, Leber- und Nierenversagen verschrieben.

Levofloxacin - ein Medikament aus der Gruppe der Fluorchinolone

Dieses Breitbandantibiotikum gehört zur Fluorchinolongruppe und wird in der zweiten oder dritten Linie eingesetzt. Dies ist auf seine erhöhte Toxizität zurückzuführen..

Die negative Wirkung von Levofloxacin:

Hemmt das Wachstum von Knochen- und Knorpelgewebe bei Jugendlichen unter 18 Jahren.

Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Fluorchinolonen;

Geschichte der Epilepsie.

Es gibt Bewertungen von praktizierenden Ärzten über die Resistenz von Helicobacter pylori gegen Levofloxacin, so dass das Medikament nicht immer wirksam ist.

Helicobacter pylori-Chemotherapie mit antibakteriellen Arzneimitteln

Metronidazol für Heliobakteriose

Dieses bakterizide Medikament gehört zur Gruppe der Nitroimidazole und wird in der Chemotherapie von Infektionen eingesetzt. Seine Wirkung beruht auf der Zerstörung des genetischen Materials pathogener Zellen durch das Eindringen toxischer Metronidazol-Metaboliten.

Dies ist das erste Mittel, das es geschafft hat, die Heliobakteriose loszuwerden. Metronidazol in Kombination mit Wismutpräparaten wurde für seine Behandlung von Barry Marshall verwendet, dem Entdecker von Helicobacter pylori, der eine Bakterienkultur trank und dadurch Gastritis verursachte.

Bei einer kurzen Behandlungsdauer zeigt das Medikament keine toxischen Eigenschaften. Es wird nicht für Frauen im ersten Trimenon der Schwangerschaft verschrieben, für Personen mit individueller Intoleranz.

Mögliche Nebenwirkungen:

Metallischer Geschmack im Mund;

Übelkeit und Erbrechen;

Urinfärbung rotbraun;

Schwere Reaktionen in Kombination mit Alkohol.

Die Resistenz von Helicobacter pylori gegen Metronidazol hat in letzter Zeit zugenommen und 60% der Gesamtzahl der Patienten erreicht.

Macmiror (Nifuratel) mit Heliobakteriose

Ein antibakterielles Medikament aus der Nitrofuran-Gruppe hat eine bakteriostatische und bakterizide Wirkung. Macmiror verhindert die Vermehrung von Bakterien durch Bindung von Nukleinsäuren und hemmt biochemische Prozesse in seinen Zellen.

Bei kurzfristiger Anwendung hat es keine toxische Wirkung, es ist nicht für individuelle Unverträglichkeiten verschrieben. Bei schwangeren Frauen mit Vorsicht anwenden, da das Medikament die Plazenta passiert. Beim Stillen und bei gleichzeitiger Anwendung von Macmirora besteht ein hohes Risiko, dass das Medikament in die Milch gelangt. Daher sollte das Stillen vorübergehend abgebrochen werden.

Mögliche Nebenwirkungen:

Übelkeit und Erbrechen;

Das Medikament wird in der zweiten und dritten Reihe angewendet, es ist wirksamer als Metronidazol, Helicobacter pylori hat noch keine Resistenz dagegen entwickelt. Da McMiror bei 4-Komponenten-Therapien bei Kindern eine minimale Toxizität gezeigt hat, wird empfohlen, es in First-Line-Therapien bei Kindern und Erwachsenen als Ersatz für Metronidazol zu verwenden.

Wismutpräparate (De-Nol)

Tripotiumcitrat (kolloidales Wismutsubcitrat) ist der Wirkstoff des Antiulkus-Medikaments De-Nol. Dieses Medikament wurde früher angewendet, noch bevor es in das Eradikationstherapie-Regime aufgenommen wurde. De-Nols Wirkung basiert auf der Bildung eines Schutzfilms an den Wänden des Magens und des Zwölffingerdarms, der verhindert, dass saurer Magensaft die beschädigten Bereiche erreicht.

Darüber hinaus stimuliert De-Nol die Akkumulation von epidermalen Regenerationsenzymen im Gewebe der Schleimhaut, erhöht die Produktion von Schutzschleim, wodurch die aggressive Wirkung von Magensaft verringert wird. Dies führt zu einer Epithelisierung von Erosionen und einer Vernarbung von Geschwüren..

Studien, die im Rahmen der Behandlung von Helicobacter pylori durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass De-Nol und andere Wismutpräparate sein Wachstum hemmen, den Lebensraum der Bakterien verändern und als Bakteriostat auf sie einwirken. Dank dieses Effekts verlässt das Bakterium schnell den Körper des Patienten..

De-Nol hat einen Vorteil gegenüber anderen Wismutpräparaten - es dringt tief in die Schleimhaut ein, wo es die höchste Konzentration an pathogenen Bakterien gibt. Wismut zerstört die Membranen mikrobieller Körper, sammelt sich in Zellen an.

Kurze medikamentöse Therapien schaden dem menschlichen Körper nicht, da De-Nol nicht in das Kreislaufsystem eindringt und über das Verdauungs- und Harnsystem ausgeschieden wird.

Schwangerschaft und Stillzeit;

Schweres Nierenversagen.

Wismutpräparate dringen in die Plazentaschranke und in die Muttermilch ein. Bei eingeschränkter Nierenausscheidungsfunktion kann sich Wismut im Körper ansammeln.

Protonenpumpenhemmer: Omez, Pariet

Arzneimittel dieser Gruppe (PPI, Protonenpumpenhemmer) sind notwendigerweise in der Erst- und Zweitlinien-Eradikationstherapie enthalten. Der Wirkungsmechanismus der Protonenpumpe basiert auf der Blockierung der Magenschleimzellen. Sie produzieren aktiv aggressive Salzsäure und proteolytische Enzyme, die Protein auflösen.

Omez, Pariet reduziert die Sekretion von Magensaft, der sich negativ auf Bakterien auswirkt und deren Ausrottung stimuliert. Darüber hinaus stimuliert eine Abnahme des Säuregehalts des Saftes die schnelle Regeneration von Erosionen und Geschwüren und erhöht die Wirksamkeit von antibakteriellen Arzneimitteln.

Um die Säurebeständigkeit von Protonenpumpenhemmern zu erhöhen, werden sie in Schutzkapseln hergestellt, die nicht gekaut werden können. Sie lösen sich im Darm auf. An der gleichen Stelle wird PPI in das Kreislaufsystem aufgenommen, und aus dem Blut dringen die Inhibitoren in die Belegzellen ein, wo sie ihre Eigenschaften für lange Zeit behalten..

Nebenwirkungen aufgrund der selektiven Wirkung von PPI sind sehr selten. Sie manifestieren sich wie folgt:

PPIs werden nicht für schwangere und stillende Frauen, Kinder unter 12 Jahren, verschrieben, obwohl Pariet erfolgreich zur Behandlung von Kindern eingesetzt wurde.

Mögliche Komplikationen durch Antibiotikabehandlung

Faktoren, die das Risiko von Nebenwirkungen während der Eradikationstherapie erhöhen:

Individuelle Drogenunverträglichkeit;

Das Vorhandensein somatischer Pathologien;

Negativer Zustand der Darmflora in der ersten Behandlungsperiode.

Komplikationen der Eradikationstherapie - Nebenwirkungen:

Allergische Reaktion auf die Bestandteile von Arzneimitteln, die nach dem Entzug verschwindet;

Dyspeptische Symptome des Magen-Darm-Trakts (Magen- und Darmbeschwerden, Geschmack von Bitterkeit und Metall, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Blähungen). Normalerweise verschwinden alle diese Phänomene nach kurzer Zeit spontan. In seltenen Fällen (5-8%) verschreibt der Arzt Medikamente gegen Erbrechen oder Durchfall oder bricht den Kurs ab.

Dysbakteriose. Es manifestiert sich häufiger bei Patienten, die zuvor eine gastrointestinale Dysfunktion hatten, die sich während der Behandlung mit Arzneimitteln der Tetracyclin-Reihe oder während der Therapie mit Makroliden entwickelt. Ein Kurzzeitkurs kann das Gleichgewicht der Darmflora nicht stören. Zur Vorbeugung von Dysbiose müssen Sie häufiger fermentierte Milchprodukte verwenden: Joghurt, Kefir.

Wie man Helicobacter pylori loswird, ohne Antibiotika in das Eradikationsschema aufzunehmen?

Es gibt eine solche Möglichkeit - Sie können in den folgenden Fällen keine Eradikationstherapie anwenden:

Mindestkonzentration von Helicobacter pylori;

Es gibt keine klinischen Anzeichen von Pathologien im Zusammenhang mit Heliobakteriose: Magen- und Darmgeschwüre, Neurodermitis, Gastritis Typ B, Anämie.

Für asymptomatische Träger von Helicobacter pylori wird eine leichte Behandlungsoption entwickelt, die keine ernsthafte Belastung darstellt. Es enthält Medikamente zur Stärkung des Immunsystems und zur Normalisierung der Magen-Darm-Mikroflora.

Bioadditives Bactistatin

Bactistatin hilft, das Gleichgewicht der gastrointestinalen Mikroflora zu normalisieren, aktiviert die Immunantwort, verbessert die Funktion des Verdauungssystems und die Darmmotilität. Die Behandlung mit Baktistatin dauert 2-3 Wochen.

Verwendung homöopathischer Arzneimittel

Die Homöopathie betrachtet die Heliobakteriose als eine Krankheit des gesamten Organismus, nicht als eine Infektion. Homöopathische Ärzte glauben, dass die Wiederherstellung des durch die Bakterien gestörten Magen-Darm-Trakts aufgrund einer allgemeinen Verbesserung des Körpers erfolgen wird. Wenn homöopathische Mittel gemäß den Indikationen verschrieben werden, wirkt die offizielle Medizin dem nicht entgegen und überlässt die Wahl dem Patienten.

Es gibt zwei Gesichtspunkte für die Notwendigkeit der Behandlung von Helicobacter pylori. Einige Ärzte sind davon überzeugt, dass es unbedingt erforderlich ist, die Bakterien loszuwerden, damit keine Magen-Darm-Erkrankungen, Allergien, Arteriosklerose und Autoimmunerkrankungen auftreten. Nach einem anderen Gesichtspunkt wird Helicobacter pylori einem gesunden Menschen keinen Schaden zufügen, da er jahrzehntelang mit ihm zusammenlebt.

Welcher Arzt behandelt Heliobakteriose??

Wenn Schmerzen und andere negative Symptome im Magen auftreten sowie wenn Bakterien diagnostiziert werden, sollten Sie einen Gastroenterologen konsultieren. Wenn Kinder ähnliche Probleme haben, sollten Sie einen pädiatrischen Gastroenterologen konsultieren. In Abwesenheit dieser Spezialisten müssen Sie sich bei der Behandlung von Kindern an einen Therapeuten wenden - an einen Kinderarzt.

Vor einigen Jahrzehnten war die genaue Ursache für die Entwicklung von Magen- und Darmgeschwüren in der Medizin unbekannt. Vor fast einem halben Jahrhundert entdeckten Wissenschaftler die negative Wirkung von Helicobacter pylori, einem Bakterium, das im menschlichen Verdauungstrakt lebt. Das Immunsystem hält seine Konzentration innerhalb akzeptabler Grenzen, jedoch unter günstigen Bedingungen.

Die rechtzeitige Erkennung und Zerstörung von Bakterien wie Helicobacter pylori in der modernen Medizin wird als Priorität bei der Vorbeugung schwerer Erkrankungen des Verdauungssystems (Magenkrebs und Magengeschwüre) angesehen. Die Komplexität der Diagnose liegt in der Tatsache, dass in vielen.

Eine Analyse auf Helicobacter pylori wird vor dem Essen auf schmerzhafte Empfindungen und Magenbeschwerden verschrieben. Eine Helicobacter-pylori-Infektion führt zur Entwicklung schwerwiegender Schleimhautläsionen. Durch die rechtzeitige Erkennung einer Infektion und deren Beseitigung können Sie die Entwicklung schwerwiegender Krebserkrankungen und anderer Gesundheitsstörungen vermeiden.

Die Diät bei der Behandlung von Helicobacter pylori muss unbedingt eingehalten werden. Wenn Sie das Behandlungsmenü nicht befolgen, können Sie sich nicht erholen, und die Krankheit schreitet voran. Die vernachlässigte Form der Krankheit führt dazu, dass eine Person eine hyperazide Gastritis oder ein Magengeschwür entwickelt.

Eine Helicobacter pylori-Infektion ist eine gefährliche Krankheit, die auftritt, wenn sie mit speziellen Mikroorganismen infiziert wird. Helicobacter pylori-Bakterien verursachen Magenschmerzen, Sodbrennen, Schweregefühl, Aufstoßen, Übelkeit und Erbrechen. In einigen Fällen sind die Bakterien auf den Schleimhäuten inaktiv.

13 moderne Medikamente zur Behandlung von Helicobacter pylori-Infektionen

* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Nach dem Lesen dieses Artikels kann eine Person ohne medizinische Ausbildung nicht nur verstehen, was eine Helicobacter pylori-Infektion ist, sondern vor allem, warum sie behandelt werden muss und wie sie nach modernen Konzepten behandelt werden muss. Wenn ein Arzt lediglich vorschlägt, "ein Antibiotikum zu trinken", um Helicobacter pylori loszuwerden, werden Sie nach dem Lesen dieses Artikels natürlich vor einem Arzt wie der Pest davonlaufen und einen echten Spezialisten suchen. Die Behandlung einer Helicobacter pylori-Infektion ist keine leichte Aufgabe, aber das Wichtigste zuerst.

Zuerst schien es unglaublich, dass in der sauren Umgebung des Magens, die sogar Eisenspäne auflösen kann, jeder Mikroorganismus leben und sich vermehren kann. Dann wurde es eine bewiesene Tatsache. Dies ist ein empfindlicher Mikroorganismus, der in eine Spirale gehüllt ist - Helicobacter pylori. Zuerst galten sie als zufälliger Fund, dann als harmlose Saprophyten. Aber dann wurden diese Mikroben bei Patienten mit Bauchschmerzen, Aufstoßen, Sodbrennen und anderen Symptomen der oberen oder Magendyspepsie immer häufiger..

Die Bedeutung dieses Erregers der Infektion nahm jedoch signifikant zu, als eine enge Beziehung zwischen dem Vorhandensein von Helicobacter und der Entwicklung von Magengeschwüren und malignen Neubildungen dieses Organs in Trägern von Helicobacter hergestellt wurde. Fachärzte und Onkologen betrachten das Vorhandensein einer Helicobacter-pylori-Infektion als ausgeprägtes Karzinogen der Stufe 1.

Es ist wichtig, dass es derzeit sehr einfach ist, das Vorhandensein dieser Infektion festzustellen. Es gibt einen speziellen Urease-Atemtest. Dies ist eine sehr effektive und nicht-invasive Methode, für die Sie nur "in die Röhre atmen" müssen. Jeder kann diesen Test durchführen und herausfinden, ob eine Person gefährdet ist.

Leider legen „unsere Mitarbeiter“ keinen Wert auf Prävention und landen häufig mit Komplikationen auf dem Operationstisch - zum Beispiel einem Magengeschwür. Wenn eine Person über 50-55 Jahre alt ist, wenn sie bereits Symptome von dyspeptischen Störungen aufweist und der Arzt „wachsam gegenüber der Onkologie“ ist (z. B. Verlust des Körpergewichts, Appetit, Symptome einer Eisenmangelanämie), dann Gastroendoskopie mit Biopsie durchführen müssen.

Es wurde nachgewiesen, dass das Vorhandensein einer langfristigen Helicobacter pylori-Infektion nicht nur Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, sondern auch Magenkrebs verursachen kann. Eine Helicobacter-pylori-Infektion kann eine Eisenmangelanämie verursachen, einen Abfall der Blutplättchen im Blutplasma, einen chronischen Vitamin-B12-Mangel, der sich in neurologischen Störungen äußert.

Daher ist die Behandlung der Helicobacter pylori-Infektion eine wichtige, wenn auch nicht einfache Angelegenheit. Das Verfahren zur Zerstörung dieses Mikroorganismus wird als Ausrottung bezeichnet, lateinisch für „Ausrottung“. Dies ist kein zufälliger Begriff. Einfach so ist es unmöglich, durch die Verschreibung eines Arzneimittels "zufällig" die H. pylori-Infektion zu zerstören, für die die harten Bedingungen von Magensaft die Norm sind. Es gibt viele Tilgungsschemata, die alle als "Arbeit" anerkannt sind und bei Vorhandensein bestimmter Indikationen verwendet werden. Bevor Sie jedoch zu Medikamenten übergehen, müssen Sie die Indikationen für die Behandlung genau bestimmen..

Für wen ist die Behandlung angezeigt??

In der modernen Welt, in Ländern mit einem hohen medizinischen Niveau, liegt ein präventiver Behandlungsschwerpunkt. Dies bedeutet, dass es besser ist, jegliche Krankheit zu vermeiden, als die später auftretende Krankheit zu behandeln und viel Geld auszugeben. Falls eine Person, die keine Beschwerden hat, unabhängig entscheidet, auf eine Helicobacter pylori-Infektion untersucht zu werden, und dies bestätigt wird, ist es daher möglich, eine prophylaktische Behandlung durchzuführen, um das Risiko einer späteren Entwicklung schwerer Krankheiten zu verringern.

Wenn der Patient bereits Symptome hat, ist in diesem Fall die Behandlung umso indizierter, und zwar vor allem unter folgenden Bedingungen:

  1. das Vorhandensein schwerer Symptome von Dyspepsie wie Sodbrennen, Übelkeit, Blähungen und Schweregefühl im Magen nach dem Essen;
  2. dumpfer, nicht lokalisierter, wandernder Schmerz oder epigastrisches Unbehagen;
  3. Übelkeit und Bitterkeit im Mund;
  4. das Vorhandensein eines diagnostizierten Magengeschwürs und / oder Zwölffingerdarmgeschwürs vor dem Hintergrund einer identifizierten Helicobacter pylori-Infektion;
  5. ein spezielles Lymphom oder ein mit der Magenschleimhaut assoziierter Tumor, das sogenannte MALT-Lymphom;
  6. Es ist bekannt, dass eine Helicobacter pylori-Infektion das Risiko einer erosiven Gastritis und einer Ulkuskrankheit bei längerer Anwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente wie Aspirin und insbesondere Indomethacin und Diclofenac erhöht. Wenn ein Patient das Vorliegen einer Helicobacter-pylori-Infektion nachgewiesen hat und sich darauf vorbereitet, über einen längeren Zeitraum nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zu erhalten, beispielsweise wenn er die Diagnose einer rheumatoiden Arthritis hat, muss er ebenfalls vorbeugend behandelt werden.
  7. in Gegenwart einer nachgewiesenen intestinalen Metaplasie oder Atrophie des Epithels, identifiziert mit Gastroduodenoskopie;
  8. wenn ein Patient - ein Träger einer Helicobacter pylori-Infektion - nahe Verwandte hat - Eltern oder Brüder und Schwestern, bei denen Magenkrebs diagnostiziert wurde oder bei denen in der Familie Todesfälle aufgrund dieser Krankheit aufgetreten sind;
  9. bei Vorhandensein einer Eisenmangelanämie unbekannter Ätiologie unter Ausschluss anderer Ursachen sowie bei idiopathischer thrombozytopenischer Purpura;
  10. Eine weitere Indikation für die Ernennung eines Eradikationsschemas ist die Diagnose der Menetrie-Krankheit oder der hypertrophen Gastritis. Bei dieser Krankheit nimmt die Magenschleimhaut zu, bildet Falten, zystische Formationen und es entstehen verschiedene Adenome. Es ist bekannt, dass die Menetrie-Krankheit als optionaler (optionaler) Präkanzerosezustand angesehen wird.

Die moderne Gastroenterologie steht nicht still und die besten Tilgungsschemata werden ständig ausgewählt. Schließlich wird dieser Mikroorganismus wie alle anderen Mikroben, die an der Entwicklung bestimmter Krankheiten schuld sind, ständig verbessert, und die Resistenz, dh die Resistenz von Helicobacter gegen Antibiotika, nimmt allmählich zu. Grundlage dieses Artikels wird daher der sogenannte "Maastricht Consensus V" von 2015 sein.

Laut diesem maßgeblichen Treffen von Gastroenterologen, dessen Ergebnisse in vielen Ländern der Welt, einschließlich der Russischen Föderation, in die Tat umgesetzt und von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen werden, wird eine rechtzeitige Behandlung der H. pylori-Infektion oder Ausrottung empfohlen:

  1. reduziert das Risiko, bösartige Neubildungen des Magens zu entwickeln, um fast 35%;
  2. bereits diagnostizierte Krebsvorstufen des Magens schreiten nicht mehr voran;
  3. Wenn gemäß Gastroskopie eine Magenatrophie festgestellt wurde, verschwindet diese Atrophie und die Magenschleimhaut wird wiederhergestellt.

Schließlich ist die rechtzeitige Ausrottung der Helicobacter pylori-Infektion sowohl für den Patienten als auch für den Arzt wirtschaftlich vorteilhaft, da ihre Kosten im Vergleich zu den Kosten für die Behandlung eines fortgeschrittenen Falles von Magengeschwüren oder Krebs, der durch diese Infektion verursacht wird, äußerst niedrig sind..

Überprüfung der Medikamente zur Behandlung der H. pylori-Infektion (H. pylori)

Nominierungein OrtProduktnamePreis
PPI - Protonenpumpenhemmer1Omeprazol (Gastrozol, Omez, Ortanol, Ultop)163 ₽
2Pantoprazol (Nolpaza)462 ₽
3Lansoprazol (Helikol, Ranzap, Lanzoptol, Lancid, Epicur)334 ₽
4Rabeprazol (Bereta, Pariet, Zulbeks, Rabelok, Razo, Ulcernil, Khairabezol)2 125 ₽
fünfEsomeprazol (Nexium, Emanera)235 ₽
Antibakterielle Mittel1Clarithromycin (Klacid, Klabaks, Klabakt, Ecositrin)629 ₽
2Amoxicillin93 ₽
3Tetracyclin29 ₽
4Metronidazol60 ₽
fünfLevofloxacin (Glevo, Remedia, Tavanic)77 ₽
Kombinierte Arzneimittel: drei in einem1Pilobact1 216 ₽
Wismutvorbereitungen1De-nol887 ₽
Wie man Helicobacter richtig behandelt
Wie man das Behandlungsschema verbessert

Essentielle Medikamente zur Ausrottung

Zunächst listen wir die Hauptgruppen von Arzneimitteln auf, die auf die eine oder andere Weise zur Ausrottung der Helicobacter pylori-Infektion eingesetzt werden. Nach dem Lesen dieser Bewertung wird der Patient ungefähr verstehen, welche Mittel der behandelnde Gastroenterologe wählen wird. Alle nachstehend aufgeführten Arzneimittel sind Arzneimittel in Tabletten oder Kapseln. Injektionen, Tropfer oder andere Formen der parenteralen Verabreichung werden nicht zur Behandlung von H. pylori-Infektionen verwendet. Entweder normale Tabletten, Filmtabletten oder enterische Kapseln sind ausreichend.

Alle diese Arzneimittel sind in der Russischen Föderation registriert. Zuerst enthält die Liste den internationalen nicht geschützten Namen (INN) und dann eine Liste von Synonymen für verschiedene Arzneimittel mit demselben Wirkstoff, die von verschiedenen Unternehmen hergestellt werden. Das teuerste Medikament ist in der Regel das Original, dh das erstmals entwickelte, zuverlässigste und verwendet die reinste Substanz. Wie Sie wissen, ist die Behandlung mit dem Originalarzneimittel immer gesundheitsfördernd, kann jedoch für die Tasche nachteilig sein. Natürlich gibt es auch hochwertige Generika, die zwar nicht von dem Unternehmen hergestellt werden, das das Originalarzneimittel freigesetzt hat, sondern von zuverlässigen Herstellern mit einem guten Ruf und einer guten Qualität der Arzneimittel.

Die Liste enthält auch die Mindestkosten sowie die Preisspanne. Die Kosten des Arzneimittels, das zur Tilgung verschrieben wird, werden unter Angabe der erforderlichen Menge an Arzneimittel angegeben. Listenpreise sind für Apotheken verschiedener Eigentumsformen in der Russischen Föderation für den Herbst 2019 relevant.

Nach der Liste der Arzneimittel werden verschiedene Schemata direkt besprochen. Sie sollten daher nicht versuchen, aus den unten aufgeführten Arzneimitteln ein Tilgungsschema zu erstellen oder ein Arzneimittel zu verwenden. Dies ist ein grober Fehler und nichts weiter als Selbstmedikation.

PPI - Protonenpumpenhemmer

Protonenpumpenhemmer reduzieren die Magensäure und behandeln Symptome wie Sodbrennen. Es gibt mehrere Generationen dieser Medikamente, und je weiter die Liste dieser Gruppe entfernt ist, desto moderner und wirksamer ist sie..

Die Geschichte der Protonenpumpenhemmer begann mit Omeprazol, das 1979 in Schweden unter dem Namen Losik eingeführt wurde. Es wurde 1988 verkauft, da im Laufe von 9 Jahren verschiedene klinische Studien stattfanden und sofort für Aufsehen sorgten. Mit der Einführung dieses Arzneimittels hat die Ära der Arzneimittel begonnen, die nachweislich die Konzentration von Magensäure kontrollieren. Die nachstehend beschriebene Verwendung von Antisekretorika bei der Behandlung von Gastritis und Ulkuskrankheiten führte letztendlich zu einer Verringerung der Anzahl chirurgischer Eingriffe bei Ulzera und ermöglichte mit frühzeitiger Diagnose eine konservative Behandlung dieser schweren Krankheit. Alle folgenden Medikamente werden in bestimmten Tilgungsprogrammen eingesetzt.

Es ist zu beachten, dass das in Russland registrierte Medikament der neuesten Generation von PPI (Dexilant) noch nicht in Eradikationstherapien eingesetzt wird. Sie werden für erosive Ösophagitis und gastroösophageale Refluxkrankheit behandelt. Daher sollten Sie nicht davon ausgehen, dass das Medikament selbst das beste ist. Daher ist es notwendig, die Anweisungen des behandelnden Arztes zu befolgen. Wenn Sie eine Packung Dexilant zur "selbstgemachten" Ausrottung kaufen, verschwenden Sie einfach 2000 Rubel.

Omeprazol (Gastrozol, Omez, Ortanol, Ultop)

Beliebtheitsbewertung: * 4.9

Omeprazol gehört zur ersten Generation von Protonenpumpenhemmern und wird erfolgreich in Eradikationstherapien eingesetzt, insbesondere in der "Budget" -Version. Omeprazol ist in Kapseln von 20 mg erhältlich. Seine Wirkung besteht darin, die Aktivität von Wasserstoff-Kalium-ATPase, einem Enzym, das an der Synthese von Salzsäure beteiligt ist, zu verringern. Infolgedessen nimmt der Säuregehalt des Magensaftes ab.

Omeprazol wirkt ziemlich schnell und die maximale Wirkung wird nach 2 Stunden beobachtet. Die Wirkung des Arzneimittels nimmt allmählich ab, aber selbst einen Tag nach Einnahme einer Einzeldosis Salzsäure werden 50% seiner normalen Konzentration nicht erreicht, dh es tritt eine zuverlässige Hemmung der Hälfte der Sekretion auf. Omeprazol wird normalerweise einmal täglich eingenommen, jedoch in Eradikationsschemata - zweimal täglich, und die maximale Wirkung aufgrund der Akkumulation des Arzneimittels wird irgendwo in 4-5 Tagen beobachtet. Das Medikament wird unter Beteiligung des Cytochrom-Systems vollständig in die Leber umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden.

Dieses Medikament ist bei Kindern, schwangeren Frauen kontraindiziert und wird während des Stillens bei Leber- und Nierenversagen mit Vorsicht angewendet. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Urtikaria, manchmal Durchfall oder Verstopfung. Außerdem dürfen nicht mehr als 1% der Fälle Bauchschmerzen, Blähungen und Übelkeitsepisoden aufweisen. Alle anderen Nebenwirkungen wie Gelenkschmerzen, Mundtrockenheit oder verminderte periphere Anzahl weißer Blutkörperchen sind sehr selten.

Es ist notwendig, Omeprazol gemäß dem vom Gastroenterologen vorgeschlagenen Schema zu verwenden, aber normalerweise wird es zweimal täglich in einer Dosis von 20 mg für ein oder zwei Wochen und immer in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingenommen. Omeprazol allein sowie jeder andere Protonenpumpenhemmer, selbst der modernste, kann mit einer H. pylori-Infektion nicht fertig werden. Es ist wichtig, dass Omeprazol zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen werden kann. Dies hat keinen Einfluss auf die Qualität der Behandlung.

Das bekannteste Medikament aus dieser Gruppe ist Omez, das vom indischen Labor Dr. Reddis hergestellt wird. Die Kosten für eine Packung mit 30 Kapseln Omeprazol zu je 20 mg betragen 130 bis 167 Rubel. Es ist ein billiges Medikament.

Pantoprazol (Nolpaza)

Beliebtheitsbewertung: * 4.8

Nolpaza ist ein Medikament der zweiten Generation, Pantoprazol. Seine Tablette enthält 22 mg und wirkt auf dasselbe Enzym - Wasserstoff-Kalium-ATPase. Pantoprazol wird ebenfalls schnell resorbiert und die Nahrungsaufnahme beeinträchtigt die Qualität der Behandlung nicht. Genau wie Omeprazol wird es in der Leber umgewandelt und über die Nieren ausgeschieden. Im Gegensatz zu Omeprazol kann es bei Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz und sogar bei Patienten mit Hämodialyse angewendet werden. Pantoprazol kann auch bei Patienten mit Leberzirrhose angewendet werden, was selten vorkommt.

Das Arzneimittel wird in Tabletten zur Auflösung des Darms geliefert und in Kombination mit zwei Antibiotika zur Tilgung eingesetzt. Genau wie bei Omeprazol gehören zu den Kontraindikationen Schwangerschaft, Stillzeit und Kinder unter 18 Jahren, da nur wenige Daten gesammelt wurden.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Durchfall und Kopfschmerzen, die nicht mehr als 1% der Patienten entwickeln. Andere Nebenwirkungen sind Schlafstörungen, Blähungen und Mundtrockenheit, Blähungen und Verstopfung sowie erhöhte Lebertransaminasen. Ein Hautausschlag kann auftreten. Falls ein Patient mit HIV-Infektion vor dem Hintergrund von Atazanavir Nolpazu oder andere Analoga von Pantoprazol erhält, muss diese Behandlung korrigiert werden. Für das Tilgungsschema wird das Medikament auf die gleiche Weise wie Omeprazol verwendet, eine 40-mg-Tablette zweimal täglich, der Behandlungsverlauf beträgt ebenfalls 1 bis 2 Wochen.

Nolpazu wird von der Firma Krka hergestellt. Eine Packung des Arzneimittels, die für eine zweiwöchige Behandlung gemäß den Eradikationsschemata ausgelegt ist, dh 28 Tabletten zu je 40 mg, kann in Apotheken von 370 bis 430 Rubel gekauft werden. Das indische Medikament Panum, das von Unic hergestellt wird, kann noch günstiger gekauft werden - zu einem Preis von 230 bis 417 Rubel. in der gleichen Dosis.

Lansoprazol (Helikol, Ranzap, Lanzoptol, Lancid, Epicur)

Beliebtheitsbewertung: * 4.7

Protonenpumpenhemmer der dritten Generation wie Epicurus und Lancid arbeiten auch mit Natrium-Kalium-ATPase in der letzten Stufe der Salzsäurebildung. Infolgedessen nimmt sowohl die allgemeine, basale als auch die stimulierte Sekretion von Magensaft ab. Wie bei Omeprazol entwickelt sich die Wirkung allmählich und erreicht am 4. Tag der Verabreichung ein Maximum. Das Medikament bindet auch zu 98% an Plasmaproteine, wenn es durch die Leber gelangt, wird es von den Nieren transformiert und ausgeschieden.

Wie im vorherigen Fall wird das Mittel zur Eradikationstherapie eingesetzt. Nicht anwenden bei Kindern, schwangeren Frauen, stillenden Müttern sowie bei Personen mit Manifestationen von Leber- oder Nierenversagen. Daher wird Nolpaza im Falle einer solchen Pathologie rentabler sein. Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Durchfall, allergische Hautreaktionen sowie Rhinitis und Pharyngitis..

Ein Merkmal von Lansoprazol ist die Notwendigkeit, das Medikament morgens auf nüchternen Magen anzuwenden. Im Falle einer Eradikation muss das Arzneimittel gemäß den Empfehlungen des Gastroenterologen bis zu 2 Wochen lang zweimal täglich 30 mg einnehmen.

Die Kosten für das inländische Medikament Epicur, nur in dieser Dosierung, in Höhe von 14 Stück, dh für eine Woche Ausrottung, liegen zwischen 370 und 580 Rubel. Dementsprechend sind zwei solche Pakete erforderlich, um ein vollständiges Schema durchzuführen. Das heißt, Sie müssen sich von ungefähr 1000 Rubel leiten lassen. Das indische Medikament Lancid wird deutlich weniger kosten. Eine Packung indisches Lansoprazol ist in einer Dosierung von 30 mg # 30 enthalten, das heißt, es reicht für ein vollständiges zweiwöchiges Eradikationsschema. Darüber hinaus liegen die Kosten zwischen 330 und 415 Rubel. Infolgedessen kostet das Medikament die Hälfte des Preises..

Rabeprazol (Bereta, Pariet, Zulbeks, Rabelok, Razo, Ulcernil, Khairabezol)

Beliebtheitsbewertung: * 4.6

Protonenpumpenhemmer oder -blocker der 4. Generation sind bekanntermaßen die teuersten dieser PPI-Gruppe. Dies ist Pariet, das ursprüngliche Rabeprazol. Es wird natürlich nicht nur zur Behandlung der H. pylori-Infektion verwendet, sondern auch bei Magengeschwüren im akuten Stadium mit erosiver Gastritis, Zollinger-Ellison-Syndrom und in anderen Fällen. Es lindert Sodbrennen und Schmerzen sehr gut und wird von vielen als die effektivste und sicherste aller PPI angesehen..

Es wird mit einem Tilgungsschema von 20 mg 2-mal täglich gemäß dem von einem Gastroenterologen vorgeschriebenen Schema und immer mit der Ernennung geeigneter Antibiotika angewendet, die nachstehend erörtert werden. Es ist wichtig, dass das Tilgungsschema mit Pariet kürzer als in anderen Fällen ist und nur 7 Tage beträgt. Dies macht es jedoch immer noch zum teuersten. Wie viel kostet es, die Helicobacter pylori-Infektion mit Pariet auszurotten??

Eine Standardverpackung mit Tabletten der erforderlichen Konzentration in einer Menge von 14 Stück für dieses Schema kostet zwischen 1950 und 2400 Rubel. Dieses Medikament wird von Bushu Pharmaceuticals hergestellt und kann in Japan, der Schweiz und Belgien unter der Schirmherrschaft von Janssen Cilag, dh Johnson & Johnson, Russland, hergestellt werden. Eine solche internationale Zusammenarbeit ist in der Pharmaindustrie keine Seltenheit..

Pariet wird in Tabletten als Ganzes zu jeder Tageszeit und unabhängig von der Nahrungsaufnahme verwendet, was sehr praktisch ist. Wie in früheren Fällen ist das Medikament in Schwangerschaft und Stillzeit, auch im Kindesalter, mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Rabeprazol und mit Vorsicht bei schwerem Nierenversagen kontraindiziert. Die Nebenwirkungen von Pariet sind mild, vorübergehend und Pariet wird normalerweise sehr gut vertragen, ohne dass die lebenswichtigen Funktionen des Körpers gestört werden. Im gleichen Fall, wenn solche Effekte auftreten, dann nicht häufiger als in einem Fall pro 1000 Personen, die Pariet einnehmen. Das ist wirklich sehr gute Verträglichkeit, das Medikament rechtfertigt seinen Preis. Wenn es irgendwelche Verstöße gab, dann waren es Kopfschmerzen, Stuhlstörungen, Mundtrockenheit und Verstopfung. Wenn die Gesundheitskosten als übermäßig angesehen werden, kann natürlich ein billigeres Rabeprazol ausgewählt werden. Ein in Indien hergestelltes Medikament namens Razo kostet also nur 320 bis 450 Rubel, während die Packung nicht 14, sondern 30 Tabletten enthält.

Esomeprazol (Nexium, Emanera)

Beliebtheitsbewertung: * 4.5

Nexium ist die fünfte Generation von Protonenpumpenhemmern oder Esomeprazol. Es wird auf die gleiche Weise wie in früheren Fällen für Eradikationsschemata in einer Dosis von 20 mg 2-mal täglich für 1 Woche angewendet. Eine Packung dieses Arzneimittels, die für zwei Tilgungsprogramme (dh 28 Tabletten pro Packung) entwickelt wurde, kostet 214 bis 250 Rubel. Das Arzneimittel wird von Astrazeneca in Schweden hergestellt. Es gibt andere Analoga, zum Beispiel Emaner aus Slowenien, der ungefähr in der gleichen Preisklasse liegt..

Das Medikament wirkt schnell und lange. Bei täglicher Einnahme wird die maximale Entwicklung der Wirkung am fünften Tag beobachtet. Es wurde nachgewiesen, dass der Säuregehalt von Magensaft auch nach Stimulation mit Pentagastrin um 90% abnimmt. Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels wird durch seine Ernennung bei Ulkuskrankheiten deutlich. Nach dem Eradikationskurs sind keine Medikamente (Umhüllungen) mehr für die anschließende Heilung des Geschwürs erforderlich. In der Regel leistet Nexium allein gute Arbeit.

Dieses Mittel ist auch bei Magenblutungen wirksam. Dieses Arzneimittel ist für die Langzeitanwendung von NSAIDs indiziert und reduziert das Risiko von Magengeschwüren erheblich. Gegenanzeigen und Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sind ungefähr die gleichen wie bei früheren Arzneimitteln, und die häufigsten Nebenwirkungen waren Kopfschmerzen und Bauchbeschwerden..

Antibakterielle Mittel

Weiter geht es mit der zweiten Komponente der Eradikationstherapie, die nicht weniger wichtig ist als Protonenpumpenhemmer. Eine Abnahme der Magensekretion ermöglicht es Ihnen, den Boden von Helicobacter pylori "unter den Füßen herauszuschlagen", wodurch sich seine Lebensbedingungen drastisch ändern und Unbehagen entstehen. Antibakterielle Medikamente wirken sich direkt auf die verschiedenen Lebensformen von Helicobacter aus. Es gibt eine begrenzte Anzahl von antibakteriellen Wirkstoffen aus verschiedenen Gruppen, die von der internationalen gastroenterologischen Gemeinschaft erfolgreich auf die Behandlung von H. pylori-Infektionen getestet wurden. Dies sind die Antibiotika Clarithromycin und Amoxicillin, Metronidazol, ein altes, aber ziemlich wirksames Antibiotikum Tetracyclin, das ebenfalls Verwendung fand, sowie ein Medikament aus der Gruppe der Fluorchinolone - Levofloxacin. Betrachten wir diese Medikamente kurz für moderne Tilgungsprogramme und -protokolle..

Clarithromycin (Klacid, Klabaks, Klabakt, Ecositrin)

Beliebtheitsbewertung: * 4.9

Clarithromycin ist ein Makrolid-Antibiotikum. Der Anwendungsbereich ist extrem breit, wir werden seine Wirksamkeit gegen bestimmte Mikroorganismen nicht auflisten, wir werden nur darauf hinweisen, dass Helicobacter pylori gegenüber Clarithromycin hochempfindlich ist. Gegenwärtig nimmt die Empfindlichkeit jedoch allmählich ab, und die Behandlung mit Clarithromycin sollte unter Berücksichtigung des Wohngebiets des Patienten durchgeführt werden. Es gibt Regionen, in denen eine Helicobacter-pylori-Infektion mit hoher Clarithromycin-Resistenz überwiegend auftritt, und dann müssen von Anfang an andere Therapien angewendet werden. Und es gibt Regionen, in denen Helicobacter pylori nach epidemiologischen Daten gegenüber Clarithromycin empfindlich ist. Bei hoher Empfindlichkeit werden fast 85-90% der Patienten erfolgreich geheilt.

Clarithromycin wird eine Woche lang zweimal täglich verabreicht. Die übliche Dosierung beträgt 500 mg. Eine der wirksamsten und am besten gereinigten Zubereitungen ist Italian Clacid. Das Medikament ist für die Anwendung in Verbindung mit Mutterkornalkaloiden zur Behandlung von Migräne bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Kindern unter 3 Jahren kontraindiziert. Bei Patienten mit schwerer Leberfunktionsstörung ist Vorsicht geboten. Klacid, verpackt in der Menge von 14 Tabletten à 500 mg, nur für die Eradikationstherapie, kostet 650 bis 850 Rubel, ein ähnliches inländisches Medikament Ecositrin, hergestellt von ABVA-Rus, kostet 370 bis 420 Rubel.

Vielleicht ist das billigste Clarithrosin, die inländische Firma Sintez, aber es gibt einen Haken. Eine Packung mit 10 Tabletten kostet 230 bis 300 Rubel, aber dann müssen Sie eine weitere Packung kaufen, um die fehlenden vier Tabletten zu finden, um die zwei Tage des Programms abzuschließen. Infolgedessen geben Sie ungefähr den gleichen Geldbetrag aus wie bei einem hochwertigen italienischen Clacid.

Amoxicillin

Beliebtheitsbewertung: * 4.8

Amoxicillin ist ein halbsynthetisches Penicillin, das sehr schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und von den Nieren ausgeschieden wird. Amoxicillin in Eradikationstherapien wird in hohen Dosierungen verschrieben: 1000 mg, dh 1 g zweimal täglich. Die Behandlung dauert eine Woche, dh der Kurs erfordert nur 14 g Amoxicillin.

Die vielleicht beste Wahl ist das Medikament Flemoxin Solutab, das nur in einer Dosierung von 1000 mg in löslichen dispergierbaren Tabletten hergestellt wird. Eine Packung dieser Tabletten enthält 20 Stück, dh es verbleiben noch 6 Stück. Die Kosten für dieses Medikament liegen zwischen 370 und 450 Rubel in ausgezeichneter europäischer Qualität. Es wird von Astellas, Niederlande, hergestellt. Die zweite Option ist Amoxicillin Sandoz, das in Österreich hergestellt wird. Seine Qualität ist nicht schlechter und seine Kosten sind viel niedriger, von 150 bis 175 Rubel. Die Dosierung ist gleich. Der einzige Nachteil ist, dass die Packung 12 Tabletten enthält. Das heißt, Sie müssen nach zwei weiteren Tabletten suchen oder diese erneut kaufen, wie im Fall von Claritrosin, einer neuen Packung. Daher ist es besser, sich für Flemoxin zu entscheiden.

Flemoxin ist bei Empfindlichkeit gegenüber halbsynthetischen Penicillinen kontraindiziert. Mit großer Sorgfalt sollte es Patienten verschrieben werden, bei denen lymphatische Leukämie und chronisches Nierenversagen diagnostiziert wurden. Das Mittel kann während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden, aber andere Medikamente, die in den Tilgungsprogrammen enthalten sind, können während der Schwangerschaft nicht angewendet werden. Daher ist es besser, bei Frauen in einer anderen Lebensperiode gegen eine Helicobacter-pylori-Infektion behandelt zu werden. Das Medikament kann auch Nebenwirkungen verursachen, wird aber normalerweise gut vertragen. Das Essen hat keinen Einfluss auf die Behandlung. Eine Tablette wird in einem Glas Wasser gelöst und zweimal täglich eingenommen.

Tetracyclin

Beliebtheitsbewertung: * 4.7

Gutes altes billiges Tetracyclin ist ein Breitbandantibiotikum, und obwohl es selten ist, wird es in speziellen Tilgungsschemata verwendet. Es ist kontraindiziert bei Nierenversagen mit einer signifikanten Abnahme der Leukozytenzahl während der Schwangerschaft und Stillzeit. Bei schwerer Leberfunktionsstörung wird es mit Vorsicht verschrieben.

Tetracyclin, das möglicherweise von fast allen in der Russischen Föderation hergestellt wird, kann nicht bequem für Tilgungsprogramme angepasst und verpackt werden. Es sollte in hoher Dosierung, 500 mg 4-mal täglich, dh 2 g täglich für 10 Tage, angewendet werden. Somit beträgt die Gesamtmenge an Tetracyclin pro Gang 20 g. Es wird in Tabletten von 100 mg in einer Packung mit 20 Tabletten hergestellt. Daher erfordert der Behandlungsverlauf 10 Packungen des Arzneimittels, und Sie müssen täglich 20 Tabletten schlucken und es häufig einnehmen. Morgens und mittags, abends und abends jeweils fünf Tabletten. Vielleicht ist dies die unpraktischste Medikamentenoption, die im Tilgungsschema zu finden ist. Angesichts der Tatsache, dass es entweder in Weißrussland oder in der Chemiefabrik Tjumen hergestellt wird, besteht kein Grund, über europäische Qualität zu sprechen.

Metronidazol

Beliebtheitsbewertung: * 4.6

Metronidazol zur Tilgung der H. pylori-Infektion wird häufig auf die gleiche Weise wie Clarithromycin verwendet, 500 mg 2-mal täglich für eine Woche. Genau genommen ist es kein Antibiotikum und beeinflusst Mikroorganismen mit seiner Stickstoffgruppe, die Stickstoff enthält. Metronidazol wird also von der Firma Takeda hergestellt und ist sehr billig. Eine Packung mit 20 Tabletten reicht für den Verlauf der Ausrottung aus und kostet nicht mehr als 80 Rubel.

Bei der Einnahme von Metronidazol ist besondere Vorsicht geboten. Während der Behandlung mit Metronidazol ist das Trinken von Alkohol strengstens untersagt, da dies zu einer antabusartigen (oder teturamartigen) Reaktion führen kann. Es ist mit einer unvollständigen Oxidation von Alkohol und der Anreicherung von Acetaldehyd im Blut verbunden. Dies führt zu Atemnot, Rötung des Gesichts und toxischen Wirkungen auf die Leber, wenn es während der Behandlung mit Metronidazol mit Alkohol kombiniert wird.

Es ist kontraindiziert für die Anwendung bei Leukopenie, Epilepsie und Leberversagen, im ersten Trimenon der Schwangerschaft und beim Stillen. Während der Einnahme von Metronidazol kann es zu einem metallischen Geschmack und Mundtrockenheit, Durchfall, Schwindel und Gelenkschmerzen kommen. Für den Fall, dass das Eradikationsschema gemeinsam die Einnahme von Amoxicillin und Metronidazol umfasst, muss das Alter des Patienten über 18 Jahre liegen. Während der Einnahme von Metronidazol kann der Urin rötlich oder braun werden. Dies ist ein vorübergehendes Phänomen und Sie sollten keine Angst haben.

Levofloxacin (Glevo, Remedia, Tavanic)

Beliebtheitsbewertung: * 4.5

Schließlich wird Fluorchinolon Levofloxacin in Tilgungsprogrammen eingesetzt. Einer der besten Vertreter ist das Medikament Tavanic. Es ist ein antibakterielles Breitbandmittel, das die DNA-Synthese von Mikroorganismen stört. Levofloxacin ist wirksam, insbesondere bei Clarithromycin-resistenten Infektionen. Levofloxacin wird nach Entscheidung des Gastroenterologen zweimal täglich 500 mg verschrieben, auch für eine Woche oder 10 Tage.

Eine Packung Tavanica, die für 5 Tage (10 Tabletten) im Rahmen des Tilgungsprogramms vorgesehen ist, kostet 670 bis 900 Rubel, und eine vollständige Behandlung kostet 1500 bis 2000 Rubel. Tavanik wird von Sanofi aus Frankreich hergestellt. Das billigste Analogon kann Glevo von der indischen Firma Genmark sein. Eine solche Packung mit 25 Tabletten zu je 500 mg, die für das Programm ausreicht, kostet nicht mehr als 210 Rubel.

Bei der Verschreibung von Tavanik und Glevo sollten Kontraindikationen wie Myasthenia gravis, Epilepsie, Alter bis zu 18 Jahren und Unverträglichkeit gegenüber Fluorchinolonen, Schwangerschaft und Stillzeit berücksichtigt werden. Bei Anfälligkeit für Anfälle und Nierenfunktionsstörungen ist besondere Vorsicht geboten.

Kombinierte Arzneimittel: drei in einem

Pilobact

Beliebtheitsbewertung: * 4.9

Beliebtheitsbewertung: * 4.8

Aus Gründen der Fairness sollte ein kombiniertes Medikament namens Pylobact genannt werden. Es wurde von unternehmungslustigen Indern, der Firma San Pharmaceutical, gegründet. Es enthält sofort Clarithromycin, Omeprazol und Tinidazol. Es gibt auch Pilobact-AM (Clarithromycin, Omeprazol und Amoxicillin). Somit ein fertiges Tilgungsschema in "einer Flasche". Es ist notwendig, dieses Medikament innerhalb von 7 Tagen zu verwenden, das Produkt besteht aus Tabletten und Kapseln. Kapseln und Tabletten sind mit den Worten "Morgen" und "Abend" in einer separaten Farbe, rot und blau, gekennzeichnet.

Ein solches Medikament kostet etwa 1100 Rubel. für eine Packung Tabletten und Kapseln, die nur für den Therapieverlauf berechnet wurde. Alle drei Substanzen werden jedoch von indischer Qualität sein, obwohl sie nicht schlecht sind. Aber wenn eine Person so viel für ihre Behandlung ausgeben kann, wie nötig, verschreibt der Gastroenterologe natürlich separat hochwertige Antibiotika und Protonenpumpenblocker..

Wismutvorbereitungen

Schließlich ist die letzte Gruppe von Arzneimitteln, die zur Tilgung verwendet werden, Wismutverbindungen. Wismut ist ein Element des Periodensystems, ein Metall, das eine Reihe erstaunlicher nichtmetallischer Eigenschaften aufweist. Unter sauren Bedingungen des Magens bedecken Produkte, die Wismut enthalten, ihn mit einem Schutzfilm. Unter diesem Film ist ein Geschwür, wenn überhaupt, gut vernarbt und die Schleimhaut ist vor schädlichen Faktoren geschützt. Unter der Wismutschicht nimmt die Schleimmenge zu und die Pepsinproduktion ab. Wismut selbst hat eine antimikrobielle Aktivität tief in der Schleimschicht, wo Medikamente aus dem Blut schlecht werden können. Es ist wichtig, dass Wismutpräparate, wenn sie isoliert verwendet werden, die Aktivität der Mikrobe hemmen, gleichzeitig aber die Eigenschaften von Magensaft nicht verändern und die Verdauung nicht beeinträchtigen. Die Einnahme von Wismutpräparaten kann jedoch den Kot schwarz färben..

Diese Medikamente sind in Reserve. Sie werden verschrieben, wenn die H. pylori-Infektion gegen Clarithromycin hochresistent ist. Wismut kann seine verschiedenen Formen zerstören, sowohl kokkale als auch vegetative. Wir werden nicht viele Wismutpräparate auflisten, ich werde nur sagen, dass sie verwendet werden:

Wismutsubnitrat oder Bismofalk;

komplexe billige "alte" Drogen Vikalin und Vikair, die in Russland hergestellt werden. Dies sind billige Medikamente, eine Packung mit 20 Tabletten übersteigt nicht die Kosten von 170 Rubel, aber sie sind normalerweise rau und werden von vielen schlecht vertragen.

De-nol

Beliebtheitsbewertung: * 4.9

Kolloidales Wismutsubcitrat in Kombination mit Kalium gilt als klassische Zubereitung von Wismut. Es wird unter der bekannten Marke De-nol verkauft und in Russland unter der Kontrolle der Firma Astellas hergestellt. Dieses Medikament ist auch als Escape bekannt..

Für Erwachsene wird De-nol vor den Mahlzeiten, eine Tablette viermal täglich und nachts verschrieben. Andere Schemata sind ebenfalls möglich. Die Medikamente sollten nicht länger als 2 Monate eingenommen werden, aber die Ausrottung dauert viel kürzer. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Dosierung ab, aber der Durchschnittspreis einer Packung mit 32 Tabletten mit 120 mg überschreitet normalerweise 300 Rubel nicht.

In internationalen Empfehlungen finden Sie auch Wismutsubsalicylat, eine Metallverbindung mit Salicylsäure. Diese Verbindung hat eine ausgeprägte Aktivität gegen Helicobacter pylori, wird jedoch in der Russischen Föderation selten verwendet..

Der Zeitraum für die Einnahme von Wismutverbindungen in Tilgungsprogrammen wird vom Arzt festgelegt. Wismut sollte nicht während der Schwangerschaft und während des Stillens eingenommen werden und sollte nicht zu lange angewendet werden, da es sich im Zentralnervensystem mit der allmählichen Entwicklung von Symptomen einer Enzephalopathie ansammelt.

Wie man Helicobacter richtig behandelt?

Jetzt wissen Sie, welche Medikamente Sie benötigen, um die H. pylori-Infektion aus dem Körper zu "ätzen". Es bleibt die Wahl eines Therapieplans. Wenn bekannt ist, dass in einer bestimmten Region des Landes die mikrobielle Resistenz gegen Clarithromycin mehr als 15% beträgt, müssen alternative Tilgungsschemata angewendet werden. Es gibt Mikroben und Resistenz gegen Metronidazol und manchmal doppelte Resistenz. Aber das ist natürlich die Komplexität und die Feinheiten, die das Anliegen des Arztes sind.

Es gibt also mehrere Behandlungslinien, und die erste ist universell. Diese Linie enthält einen der Protonenpumpenblocker, Clarithromycin, Amoxicillin oder Metronidazol. Die Standardbehandlungsdauer beträgt eine Woche, aber wenn sie auf 2 Wochen erhöht wird, erhöht sich ihre Wirksamkeit..

Die nächste Linie enthält auch einen Protonenpumpenhemmer, Metronidazol und Tetracyclin, aber dann wird Wismut in einer Dosis von 120 mg 4-mal täglich zugegeben. Diese vierteilige Schaltung (Quad-Schaltung) dauert 10 Tage. Wie oben erwähnt, werden Wismutsalze verschrieben, wenn die Resistenz der Helicobacter pylori-Infektion ziemlich hoch ist, weshalb Clarithromycin hier nicht enthalten ist..

Hier ist ein alternatives Protokoll, das als sequentielle Therapie bezeichnet wird. Zu Beginn nimmt der Patient 5 Tage lang einen Protonenpumpenhemmer ein, beispielsweise Omeprazol und Amoxicillin, und dann setzt sich das erste Regime 5 Tage lang fort: Omeprazol wird fortgesetzt, Clarithromycin und Metronidazol werden hinzugefügt und Amoxicillin wird abgesetzt. Wenn die Wohnregion durch einen hohen Grad an Clarithromycinresistenz gekennzeichnet ist, wird stattdessen Levofloxacin zum Eradikationsschema hinzugefügt..

Gastroenterologen und Epidemiologen "rätselten" weiter: Wie man einen so kleinen, aber so hartnäckigen Helicobacter pylori zerstört. Dann wurde die sogenannte Begleittherapie entwickelt und dann die Kombination von zwei Typen: sequentiell und begleitend. Im ersten Fall wird dem Patienten 10 Tage lang ein Protonenpumpenhemmer, Clarithromycin, Amoxicillin und Metronidazol verschrieben.

Bei der Kombination von sequentieller und begleitender Therapie nimmt der Patient eine Woche lang einen Protonenpumpenhemmer und Amoxicillin, und dann werden Metronidazol und Clarithromycin mit bestimmten Feinheiten hinzugefügt. Dies ist eine ziemlich hochwirksame Taktik, die zu 99% geheilt werden kann, und gleichzeitig wurden Helicobacter-Stämme selbst bei doppelter Resistenz zerstört..

Wie man das Behandlungsschema verbessert?

Im Kampf gegen die H. pylori-Infektion werden auch andere Medikamente eingesetzt. Es gibt Programme mit dem Antibiotikum Rifabutin (2.500 Rubel) und Furazolidon. Eine Zweikomponententherapie in hohen Dosen und andere Therapien werden angewendet.

Neben Wismutpräparaten ist in schwierigen Fällen die Verwendung des gastroprotektiven Wirkstoffs Rebapimid (Rebagita) angezeigt. Durch die Aufnahme in die Tilgungsprogramme kann die Wirksamkeit der Behandlung um 12% gesteigert werden. Die Zugabe von Probiotika, Bifidobakterien und Laktobazillen erhöht auch die Wirksamkeit der Behandlung.

Es ist sehr wichtig, nur international anerkannte Behandlungsprotokolle und international zugelassene Dosierungen zu verwenden, und es ist auch wichtig, nur Originalarzneimittel zu verwenden. Natürlich scheinen Generika wirksam zu sein, aber der Bereich dieser Wirksamkeit ist sehr groß - von würdig bis zur vollständigen Fälschung. Leider sprechen wir nicht über die gleichzeitige pharmazeutische, therapeutische und biologische Äquivalenz mit dem Originalarzneimittel. Es wird nur die "Bioäquivalenz" verglichen. Sollte der Patient daher nicht die Möglichkeit haben, wirklich wirksame Medikamente zu kaufen, und muss sich nur auf die billigsten Generika beschränken, wird die H. pylori-Infektion am Ende nicht zerstört. Schließlich wird der Mikroorganismus bei diesem Patienten bereits darauf trainiert, schwachen und minderwertigen Arzneimitteln zu widerstehen und zusätzliche Resistenz zu erlangen.

Zusammenfassend sollte gewarnt werden, dass Sie trotz vollständiger Behandlung erneut mit einer Helicobacter pylori-Infektion infiziert werden können. Leider wurde ein echter Impfstoff gegen Helicobacter pylori noch nicht erfunden. Und die vorhandenen und weit verbreiteten Lebensmittelzusatzstoffe in Form von Helinorm, die "spezielle Laktobazillen" enthalten, haben keine nachgewiesene Wirksamkeit. Helinorm wird unter der Schirmherrschaft von Nizhpharm hergestellt, ist jedoch eine übliche Nahrungsergänzung. Dies hindert den Hersteller jedoch nicht daran, von 1400 bis 1900 Rubel eine Packung mit 28 Kapseln zu verlangen. Dieses Medikament ist in keinem Eradikationsschema enthalten, und sein Name wird in modernen Übersichten, die sich mit der Behandlung dieser Infektion befassen, praktisch nicht gefunden..

* Die Beliebtheitsbewertung basiert auf der Analyse der Nachfragedaten des Dienstes wordstat.yandex.ru.

Beachtung! Diese Bewertung ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Kaufhilfe. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Artikel Über Cholezystitis